Großformatige Beläge

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Großformatige Beläge"

Transkript

1 Großformatige Beläge

2 Großformate Grundlagen, Regelwerke Untergründe, Ausgleich Entkoppeln oder Verstärken Verlegung

3 Großformatige Beläge ZDB Fachinformation GROSSFORMATIGE KERAMISCHE FLIESEN UND PLATTEN Geltungsbereich: Innenräume Kantenlänge: 60 cm 120 cm Mindestdicke: 8 mm Die zulässigen Toleranzen, 0,5 % nach DIN EN nach DIN zulässigen Ebenheitstoleranzen, benötigen i.d.r. eine Spachtelung Restfeuchte Wärmeausdehnung geringer Fugenanteil Deshalb: Spannungsabbauende Maßnamen (Entkopplung)

4 Großformatige Beläge ZDB Fachinformation Die Verlegetechnik von grosformatigen Fliesen und Platten erfordert in der Regel eine größere Zahnleiste zum Auftrag des Dünnbettmörtels, was zu höherem Verbrauch und zu mehr eingeschlossenem Anmachwasser unter dem Keramik-bzw. dem Naturwerksteinbelag führt. Im Merkblatt Beläge auf Calciumsulfatestrich" wird bei der Verlegung von grosformatigen Fliesen und Platten gefordert, den Untergrund vor eindringender Feuchtigkeit zu schützen. Schutzmassnahmen müssen für diesen Verwendungszweck geeignet sein. Sie sind nach den Herstellerangaben einzusetzen und zu verarbeiten.

5 Grundieren Ist eine Epoxi-Grundierung auf einem Calciumsulfat-Estrich wirklich notwendig? Dispersionsgrundierungen erhärten durch austrocknen und verfilmen. Nach der Austrocknung erscheint die Grundierung zwar trocken, kann aber durch Wasser aus dem Mörtel wieder angelöst werden.

6 Untergrundvorbereitung (Innen) Anhydritestriche vor Anmachwasser schützen PCI- Gisogrund unverdünnt ml/m²

7 Großformatige Beläge ZDB Fachinformation Zur fachgerechten Herstellung von Belagen mit grosformatigen Fliesen und Platten: spachteln des Untergrundes zur Verbesserung der Ebenheit, möglichst keine Verlegung im Verband, technisch notwendige Mindestfugenbreite 3mm, kleinere Feldgrößen bei sonnenbestrahlten und/oder beheizten Konstruktionen (max5m) Schutz des Calciumsulfatestrichs vor eindringender Feuchtigkeit, Verwendung von Verlegemörteln nach DIN 12004,?(C2F)? bei grosformatigen Fliesen und Platten ab 0,25 m2 ist eine rückseitige Kratzspachtelung durch die Verwendung von grosformatigen Fliesen und Platten verzögert sich in der Regel die Abbindezeit des Dunnbettmortels. Dies ist bei der Begehbarkeit zu beachten. Unter Berücksichtigung dieser Empfehlungen ist nach dem heutigen Wissensstand eine fachgerechte Herstellung von Belagsflachen mit grosformatigen Fliesen und Platten möglich.

8 Grundlagen schubfest schubweich schubfest Keramikbelag Klebemörtel Fußboden Schwund des Untergrundes Wärmeausdehnung Quellen des Belages

9 Grundlagen l 0 FL KL D Fl Druckspannung D Kl Scherspannung ε U Schwund l 2 ε = U l l 0 E U : Untergrundverformung [mm/mm] l: Längenänderung l 0 : Ausgangslänge [mm] [mm]

10

11 Physikalische Grundlagen Temperaturspannungen 1,2 Keramik T = 40 o C, l 0 = 5 m 1,6 Anhydrit-Estrich 2,4 Zement-Estrich zusätzlich noch Quellen,PE;GA Agglo 6, [mm] 6

12 Vollständige Entkopplung Funktionsweise Keramikbelag Dünnbettkleber Entkopplung Riss Untergrund

13 VORSICHT! Wenn der Verlegmörtel schwindet, kann die Entkopplung ihn nicht daran hindern. Da kein direkter Verbund vorliegt.

14 Elastische Entkopplung mit Verbundhaftung Funktionsweise Keramikbelag Dünnbettkleber Elastische Entkopplung Risse Untergrund

15

16 Verlegung: Bei der Prüfung von Dünn-Fließbettmörteln nach EN wird eine 5*5cm große Fliese für 20sec. mit 2 kg bzw. 1kg belastet Unter Baustellenbedingungen bedeutet das: Fläche Dünnbett Fließbett *5 25cm² 2kg 1kg *20 400cm² 32kg 16kg 30*30 900cm² 72kg 36kg 60* cm² 288kg 144kg 120* cm² 576kg 288kg

17 Verlegung:

18 Fliesenkleber Haftzugfestigkeit C1 - Haftzugfestigkeit 0,5 N/mm² C2 - Haftzugfestigkeit 1,0 N/mm² Trockenlagerung - 28 drt Wasserlagerung -7 drt + 21 dn Warmlagerung -7 drt + 21 d 70 C Frost-Tau-Wechsel-Lagerung 7 drt + 21 d 70 C + 25 FTW

19 Fliesenkleber Durchbiegung Durchbiegung S1/S2 DIN EN S1 Durchbiegung 2,5 bis 5 mm S2 Durchbiegung größer 5 mm 3 mm 3 mm 200 mm 200 mm

20 System Fliese Universal Systemvariante Gleichmäßiges Fugenbild

21 Gleichmäßiges Fugenbild Eine Variante von System Fliese Universal 1. PCI Gisogrund 404 Spezial-Haftgrundierung auf saugenden und nicht saugenden Untergründen 2. PCI Flexmörtel S2 Hochverformungsfähiger Fliesenkleber für alle keramischen Beläge 3. PCI Pecilastic U Abdichtungs-und Entkopplungsbahn unter Keramik-, Mosaik-und Naturwerksteinbelägen 4. PCI Flexmörtel S2 Hochverformungsfähiger Fliesenkleber für alle keramischen Beläge 7. PCI Apogel Dübel Estrichdübel zum nachträglichen Verdübeln von Estrichfugen 5. PCI Nanofug Premium Variabler Flexfugenmörtel insbesondere für Feinsteinzeug- und Steinzeugbeläge PCI Apogel SH Silikat-Gießharz zum Vergießen von Rissen in Estrichen + Quarzsand 0,3-0,8 mm 6. PCI Silcofug E Elastischer-Dichtstoff für innen und außen

22 System PCI Fliese Universal Wohngesund, hygienisch und ästhetisch anspruchsvoll Systemvorteile Universell im Einsatz Auf konventionellen und beheizten Estrichkonstruktionen Emissionsarme Produkte für wohngesundes Bauen Mit easy-to-clean Effect Wirksam gegen Bakterien Trittschalldämmend Höchste Verlegesicherheit auch auf jungen Zementestrichen

23 System PCI Fliese Universal Wohngesund, hygienisch und ästhetisch anspruchsvoll

System Fliese Universal - Systemvariante "Gleichmäßiges Fugenbild"

System Fliese Universal - Systemvariante Gleichmäßiges Fugenbild System Merkblatt S 111 Stand Oktober 2016 System Fliese Universal - Systemvariante "Gleichmäßiges Fugenbild" Eine Variante von System 10111 Fliese Universal 6 5 4 Kurzbeschreibung: Mit der Systemvariante

Mehr

Großformatige Fliesen und Platten

Großformatige Fliesen und Platten ??? Plattenformate 50 cm x 50 cm 300 cm x 100 cm Plattendicke 3 mm Großformatverlegung im Andel's Hotel Berlin Untergrundbewertung Grundieren Ausgleichen/Spachteln Verlegung Verfugung Prüfung der

Mehr

Hinweise zur Verlegung von großformatigen Fliesen

Hinweise zur Verlegung von großformatigen Fliesen Hinweise zur Verlegung von großformatigen Fliesen Großformatige Fliesen liegen bereits seit mehreren Jahren voll im Trend und haben sich damit einen festen Platz im Fliesenhandel erobert. Erwartungsgemäß

Mehr

PCI Lastogum. Die Rundum-Abdichtung im Bad. In Dusche und Bad Für Wand und Boden Unter Keramikbelägen

PCI Lastogum. Die Rundum-Abdichtung im Bad. In Dusche und Bad Für Wand und Boden Unter Keramikbelägen Die Rundum-Abdichtung im Bad In Dusche und Bad Für Wand und Boden Unter Keramikbelägen Bad-Armaturen mit regelbarer Wasserspende Ihr Vorteil: Sichere, schnelle und flexible Verarbeitung im System PCI bietet

Mehr

Ideal. Großes. für was. Mit Racofix Flexklebern Groß- und Mega-Formate professionell verlegen

Ideal. Großes. für was. Mit Racofix Flexklebern Groß- und Mega-Formate professionell verlegen Ideal für was Großes Mit Racofix Flexklebern Groß- und Mega- professionell verlegen Groß- und Mega- Großformatige Fliesen und Platten sind der zeit beliebter denn je! Durch die vielen verschiedenen von

Mehr

Calciumsulfat-Fließestriche als Untergrund für großformatige Fliesen und Platten. Merkblatt. Hinweise für die Planung

Calciumsulfat-Fließestriche als Untergrund für großformatige Fliesen und Platten. Merkblatt. Hinweise für die Planung Merkblatt 9 Calciumsulfat-Fließestriche als Untergrund für großformatige Fliesen und Platten Hinweise für die Planung Merkblatt des Verbands für Dämmsysteme, Putz und Mörtel e. V., Berlin und der Industrie

Mehr

FKM XL MultiFlexKleber-System

FKM XL MultiFlexKleber-System FKM XL MultiFlexKleber-System Universelle Anwendung (Dünnbett-, Fließbett-, Mittelbettverlegung und Ausgleichsspachtelung) alter Fliesenbelag Holz vorbehandlung HaftPrimer S HPS 673 Dünnbettverlegung Fließbettverlegung

Mehr

Anwendungstechnik Architekturkeramik Bodenbeläge

Anwendungstechnik Architekturkeramik Bodenbeläge Anwendungstechnik Architekturkeramik Bodenbeläge 2 09/2015 Anwendungstechnik Architekturkeramik Bodenbeläge 2.1 2.1 Dickbettverlegung Böden Normen DIN 18352 Fliesen- und Plattenarbeiten. Anwendungsbereiche

Mehr

TECHNIK AKTUELL. Hinweise zur Verlegung großformatiger Fliesen Hinweise zur Verlegung dünnschichtiger, großformatiger Fliesen. Baustoffe für Profis.

TECHNIK AKTUELL. Hinweise zur Verlegung großformatiger Fliesen Hinweise zur Verlegung dünnschichtiger, großformatiger Fliesen. Baustoffe für Profis. Ausgabe 01/2010 TECHNIK AKTUELL Hinweise zur Verlegung großformatiger Fliesen Hinweise zur Verlegung dünnschichtiger, großformatiger Fliesen Baustoffe für Profis. Verlegung von speziellen Materialien Großformatige

Mehr

Die Systempartner für Wohnqualität

Die Systempartner für Wohnqualität Die Systempartner für Wohnqualität keramische FLIESEN und platten 10 starke Argumente für Lebensräume mit Fliesen. Fliesenbeläge sind......warm!...exklusiv! Dämmung und Fußbodenheizung sorgen für angenehmes

Mehr

PCI-System I Balkon / Terrasse

PCI-System I Balkon / Terrasse SMARTSYSTEM SOLUTIONS System Merkblatt Stand Januar 2015 Sicheres Verlegesystem im Außenbereich für Fliesen und Naturwerksteine PCI-System I Balkon / Terrasse 1 PCI-System I Balkon / Terrasse Fliese Systemaufbau

Mehr

Fliesen auch ganz groß, aber wie?

Fliesen auch ganz groß, aber wie? Fliesen auch ganz groß, aber wie? Keramikfliesen im Megaformat Fliesen sind nur die praktische Lösung für Bad, Küche und den Fußboden im Gang? Das war einmal. Fliesen und Platten gibt es heute als echte

Mehr

1000 x 600 mm ± 1,0 mm Flächengewicht 3,2 kg/m² ± 5% Druckfestigkeit (DIN 53456) Biegefestigkeit (DIN 53453) Reißfestigkeit (DIN 53457)

1000 x 600 mm ± 1,0 mm Flächengewicht 3,2 kg/m² ± 5% Druckfestigkeit (DIN 53456) Biegefestigkeit (DIN 53453) Reißfestigkeit (DIN 53457) PRODUKTINFORMATION Seite 1 von 2 Entkopplungs- und Trittschalldämmplatte Weritherm 4 mm zur Entkopplung und Schalldämmung auf kritischen Untergründen Eigenschaften und Anwendungsbereich Weritherm 4 mm

Mehr

Schadensfreiheit ist keine Hexerei

Schadensfreiheit ist keine Hexerei Schadensfreiheit ist keine Hexerei Verlegung Die Verlegung von großformatigen Fliesen und Platten ist im Vergleich zu Standardformaten anspruchsvoller und komplexer; sie ist jedoch kein Hexenwerk. Wenn

Mehr

Anmerkungen zur erforderlichen Breite von Randfugen bei schwimmenden Estrichen und Estrichen auf Trennschicht

Anmerkungen zur erforderlichen Breite von Randfugen bei schwimmenden Estrichen und Estrichen auf Trennschicht 1 Institut für Baustoffprüfung und Fußbodenforschung (www.ibf-troisdorf.de) Anmerkungen zur erforderlichen Breite von Randfugen bei schwimmenden Estrichen und Estrichen auf Trennschicht Randfugen bei schwimmenden

Mehr

Platten sicher verlegt

Platten sicher verlegt Das 4x4 der Bauchemie 4 Seiten 4 x im Jahr Sopro Technik Newsletter: 4 Seiten 4 x im Jahr Sopro Technik Großformatige Platten sicher verlegt SONDER- AUSGABE Beeindruckend ist die Vielfalt großformatiger

Mehr

Erfolg mit System Spachtel- und Ausgleichsmassen von SAKRET

Erfolg mit System Spachtel- und Ausgleichsmassen von SAKRET SAKRET Systembaustoffe: Da ist mehr drin für Sie. Erfolg mit System Spachtel- und Ausgleichsmassen von SAKRET Alles lebt von einer guten Basis. Aufbau und Verarbeitung mit SAKRET Für die Herstellung von

Mehr

Hinweise zur Fliesenverlegung auf beheizten Flächen

Hinweise zur Fliesenverlegung auf beheizten Flächen Hinweise zur Fliesenverlegung auf beheizten Flächen Nach wie vor liegen Fußbodenheizungen als effiziente und optisch ansprechende Variante der Gebäudeheizung voll im Trend. Dies gilt nicht nur für den

Mehr

10. Keramik und Zubehör

10. Keramik und Zubehör 10. Keramik und Zubehör Vorbereiten Botament D 11 Tiefengrund Voranstrich auf Beton oder saugendem Untergrund für Flüssigfolie und Dichtfolie. Verdünnbar 1 : 1 Verbrauch: ca. 100 ml / m2 Gebinde à 1 Liter

Mehr

Problemuntergründe & deren Beurteilung

Problemuntergründe & deren Beurteilung Problemuntergründe & deren Beurteilung Wie verlege ich wo richtig? Stefan Schallerbauer Mitglied techn. Ausschuss Meine Technik im Fliesenverband Technischer Leiter- Mapei Austria GmbH Werner Wiesinger

Mehr

Der Untergrund muss fest, trocken, eben, rissfrei sauber, tragfähig und frei von Stoffen sein, die die Haftfestigkeit beeinflussen.

Der Untergrund muss fest, trocken, eben, rissfrei sauber, tragfähig und frei von Stoffen sein, die die Haftfestigkeit beeinflussen. VERLEGEHINWEIS FÜR SICHTBETONPLATTEN 1. UNTERGRUNDVORBEREITUNG: Der Untergrund muss fest, trocken, eben, rissfrei sauber, tragfähig und frei von Stoffen sein, die die Haftfestigkeit beeinflussen. Untergründe

Mehr

Fugen in schwimmenden Zementestrichen

Fugen in schwimmenden Zementestrichen Empfehlung PAV-E 10:2009 Fugen in schwimmenden Zementestrichen Sachlage Zementestriche schwinden beim Austrocknen und verformen sich infolge von Temperaturänderungen mit Fussbodenheizungen. Diese Verformungen

Mehr

S1 nach. Anwendungsbereiche. Produkteigenschaften. Erfüllt. Technisches Merkblatt 245 Stand Oktober Mit amtlichen Prüfzeugnissen

S1 nach. Anwendungsbereiche. Produkteigenschaften. Erfüllt. Technisches Merkblatt 245 Stand Oktober Mit amtlichen Prüfzeugnissen 245 Stand Oktober 2010 Flexibler Schnell-Fliesenkleber für keramische Beläge Mit amtlichen Prüfzeugnissen Anwendungsbereiche Für innen und außen. Für Wand und Boden. Zur Verlegung von keramischen Fliesen

Mehr

Beschleuniger Compound 6

Beschleuniger Compound 6 Beschleuniger Compound 6 10 Austrocknungsbeschleuniger für Zementestriche ab 5. Einbautag +25 C am 6. Einbautag +35 C am 7. Einbautag +45 C am 8. Einbautag +45 C am 9. Einbautag +45 C am 10. Einbautag

Mehr

Großformatige Fliesen und Platten verlegen was ist zu beachten?

Großformatige Fliesen und Platten verlegen was ist zu beachten? > zur Sache< Fachinformation der PCI-Anwendungstechnik Nr. 21 Großformatige Fliesen und Platten verlegen was ist zu beachten? Großformatige Keramikfliesen erzeugen großzügiges Ambiente. Autor Hans-Peter

Mehr

Ablösungen von Fliesen und Platten von calciumsulfatgebundenen Untergründen

Ablösungen von Fliesen und Platten von calciumsulfatgebundenen Untergründen 1. Calciumsulfatgebundene Spachtelmassen oder calciumsulfatgebundene Estriche CA/CAF sind als feuchtigkeitsempfindliche Untergründe zur Aufnahme von Fliesen oder Platten zu bewerten. Daher sind in der

Mehr

Schnelle Arbeitsfolge, nach Aufkleben der Abdichtungsbahn können anschließend sofort Keramikoder Naturwerksteinbeläge aufgebracht

Schnelle Arbeitsfolge, nach Aufkleben der Abdichtungsbahn können anschließend sofort Keramikoder Naturwerksteinbeläge aufgebracht 549 Stand Dezember 2014 Abdichtungs- und Entkopplungsbahn unter Keramik-, Mosaik- und Naturwerksteinbelägen Anwendungsbereiche Für innen und außen. Für Boden. Für Beanspruchungsklassen A Boden und C gemäß

Mehr

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN. Abdichtungsbahn aus Polyethylen, beidseitig mit einem Polyproylen- Vliesgewebe beschichtet.

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN. Abdichtungsbahn aus Polyethylen, beidseitig mit einem Polyproylen- Vliesgewebe beschichtet. Mapeguard WP System ALKALIBESTÄNDIGE ABDICHTUNGS- UND ENTKOPPLUNGSBAHN FÜR DIE VERLEGUNG VON FLIESEN UND NATURSTEIN Verwendete Produkte: Mapeguard WP 200, Mapeguard ST, Mapeguard IC, Mapeguard EC, Mapeguard

Mehr

2.1. Ansetzen auf Wandputzen im Innenbereich. Wandbelag aus Ziegeln und Steinzeugriemchen in der U-Bahn-Station Mülheim Stadtmitte 2.

2.1. Ansetzen auf Wandputzen im Innenbereich. Wandbelag aus Ziegeln und Steinzeugriemchen in der U-Bahn-Station Mülheim Stadtmitte 2. Ansetzen auf Wandputzen im Innenbereich Wandbelag aus Ziegeln und Steinzeugriemchen in der U-Bahn-Station Mülheim Stadtmitte Über 150 MAPEI-Produkte unterstützen Architekten und Projektentwickler bei der

Mehr

NEU. Armierte Entkopplungssysteme. Für die Entlüftung und Entkopplung von Keramik und Naturstein im Innenbereich.

NEU. Armierte Entkopplungssysteme. Für die Entlüftung und Entkopplung von Keramik und Naturstein im Innenbereich. / NEU Armierte Entkopplungssysteme Für die Entlüftung und Entkopplung von Keramik und Naturstein im Innenbereich. Die Probleme kommen meist aus dem Untergrund. Die Verlegung von Keramik und Naturstein

Mehr

DÜNNSCHICHTSYSTEM MINI FÜR ALLE, DIE NICHT HOCH HINAUS WOLLEN.

DÜNNSCHICHTSYSTEM MINI FÜR ALLE, DIE NICHT HOCH HINAUS WOLLEN. DÜNNSCHICHTSYSTEM MINI FÜR ALLE, DIE NICHT HOCH HINAUS WOLLEN. Ab 2,3 cm Aufbauhöhe (ohne Fertig - belag) Die perfekte Renovierungslösung Direktverlegung auf Estrich, Fliesen, Holzboden Komponenten Systemplatte

Mehr

Best.-Nr.

Best.-Nr. Best.-Nr. Sopro AEB plus 639 Abdichtungs- und EntkopplungsBahn plus Flexible, wasserundurchlässige und spannungsabbauende Abdichtungsund Entkopplungsbahn zum sicheren, schnellen, flexiblen Abdichten und

Mehr

Boden gut alles gut! Sichere Bodenausgleichsmassen und Estrichsysteme.

Boden gut alles gut! Sichere Bodenausgleichsmassen und Estrichsysteme. www.quick-mix.de Boden gut alles gut! Sichere Bodenausgleichsmassen und Estrichsysteme. Inhalt Untergrundvorbehandlung 3 Bodenausgleichsmassen selbstverlaufend 4 Estriche selbstverlaufend 5 Estrichmörtel

Mehr

LIGEREZA LIGHTWEIGHT LÉGÈRETÉ GERINGES GEWICHT

LIGEREZA LIGHTWEIGHT LÉGÈRETÉ GERINGES GEWICHT Fliesen XXL Großformatige Fliesen waren noch nie so beliebt. Überrascht uns das? Absolut nicht! Zwar ist das Verlegen von großen Fliesen zeit- und arbeitsaufwendiger als das von kleinen Fliesen, größere

Mehr

10. Keramik und Zubehör

10. Keramik und Zubehör 10. Keramik und Zubehör Vorbereiten Botament D 11 Tiefengrund Voranstrich auf Beton oder saugendem Untergrund für Flüssigfolie und Dichtfolie. Verdünnbar 1 : 1 Verbrauch: ca. 100 ml / m2 Gebinde à 1 Liter

Mehr

ARDEX GmbH / DEVI GmbH

ARDEX GmbH / DEVI GmbH ARDEX GmbH / DEVI GmbH -Verarbeitungsempfehlungen- 1 Verlegeempfehlung für devimat Dünnbett-Heizmatten Vorbemerkung Die nur 3mm dünne devimat Dünnbett-Heizmatte ist ein Direktheizsystem, das als Vollheizung

Mehr

Für die Verlegung auf angeschliffenen Anhydrit- bzw. Gips-Fließestrichen, Betonfertigteilen, Porenbeton, Heizestrichen,

Für die Verlegung auf angeschliffenen Anhydrit- bzw. Gips-Fließestrichen, Betonfertigteilen, Porenbeton, Heizestrichen, 344 Stand Juli 2015 Hochverformungsfähiger Fliesenkleber für alle keramischen Beläge Mit amtlichen Prüfzeugnissen. Anwendungsbereiche Für innen und außen. Für Wand und Boden. Für die Belegung von Zementestrichen/zementäre

Mehr

System 12111 Fliese Universal

System 12111 Fliese Universal SMARTSYSTEM SOLUTIONS System Merkblatt Stand Mai 204 Universales, sehr emissionsarmes Verlegesystem für alle Fliesenbeläge im Innenbereich System 2 Fliese Universal System 2 Fliese Universal Systemaufbau

Mehr

Nach DIN auf Basis von LANXESS Anhydritbinder (Calciumsulfatbinder CAB 30)

Nach DIN auf Basis von LANXESS Anhydritbinder (Calciumsulfatbinder CAB 30) Calciumsulfatestrich, konventionell Nach DIN 18560 auf Basis von LANXESS Anhydritbinder (Calciumsulfatbinder CAB 30) LANXESS Anhydritbinder (Calciumsulfatbinder CAB 30) ist ein»synthetisches«bindemittel

Mehr

Meisterliche Bodensysteme von HASIT. Innovativ, leicht und leise.

Meisterliche Bodensysteme von HASIT. Innovativ, leicht und leise. www.hasit.de Meisterliche Bodensysteme von HASIT. Innovativ, leicht und leise. Der Fußboden ist nicht unter den Teppich zu kehren. HASIT FN 630 Silence. Leicht und leise. Als Fußboden wird der Bereich

Mehr

VERARBEITUNGSRICHTLINIE Grossformatige Platten im Innenbereich / / SIKA SCHWEIZ AG /

VERARBEITUNGSRICHTLINIE Grossformatige Platten im Innenbereich / / SIKA SCHWEIZ AG / VERARBEITUNGSRICHTLINIE Grossformatige Platten im Innenbereich 01.07.2014 / 04.2014 / SIKA SCHWEIZ AG / INHALTSVERZEICHNIS 1 DEFINITION GROSSFORMAT 3 2 EINSCHRÄNKUNGEN AUSSENBEREICH 3 3 UNTERGRUND 3 3.1

Mehr

Deutsche Bauchemie e.v. Karlstraße Frankfurt am Main Tel.: (069)

Deutsche Bauchemie e.v. Karlstraße Frankfurt am Main Tel.: (069) Deutsche Bauchemie e.v. Karlstraße 21 60329 Frankfurt am Main Tel.: (069) 25 56-1318 www.deutsche-bauchemie.de Fachverband des Deutschen Fliesengewerbes Kronenstraße 55 58 10117 Berlin Tel.: (030) 2 03

Mehr

Calciumsulfat-Fließestriche auf Fußbodenheizung

Calciumsulfat-Fließestriche auf Fußbodenheizung Merkblatt 3 Calciumsulfat-Fließestriche auf Fußbodenheizung Hinweise und Richtlinien für die Planung und Ausführung von Calciumsulfat-Fließestrichen Information des Industrie verbandes WerkMörtel e. V.,

Mehr

System II Balkon / Terrasse Naturwerkstein

System II Balkon / Terrasse Naturwerkstein System Merkblatt S 117 Stand November 2015 System II Balkon / Terrasse Naturwerkstein Verlegesystem für alle Naturwersteinbeläge im Außenbereich Kurzbeschreibung: Mit dem System II Balkon/Terrasse Naturwerkstein

Mehr

vor dem Verlegen von Fliesen und Platten und bei zeitbedrängten Arbeiten.

vor dem Verlegen von Fliesen und Platten und bei zeitbedrängten Arbeiten. 243 Stand März 2013 Schneller Fließbettmörtel für Steinzeug- und Feinsteinzeugbeläge Anwendungsbereiche Für innen und außen. Für Böden. Zum weitestgehend hohlraumfreien Verlegen von Keramik, großformatigem

Mehr

MUSTERLEISTUNGSBESCHREIBUNG

MUSTERLEISTUNGSBESCHREIBUNG MUSTERLEISTUNGSBESCHREIBUNG Wiederaufnehmbare Parkettbeläge ohne Spachtelung auf Okalift SuperChange Gewebe Bauvorhaben: Ort: Bauherr: Bauausführung: Unternehmer: Allgemeine Hinweise Okalift SuperChange

Mehr

PCI Pecilastic WS. PCI Pecilastic W und

PCI Pecilastic WS. PCI Pecilastic W und 242 Stand September 2011 Schneller, leichter Flexmörtel für alle keramischen Beläge Anwendungsbereiche Für innen und außen. Für Wand und Boden. Für zeitbedrängte Arbeiten und Verarbeitung bei niedrigen

Mehr

Verlegeuntergründen, Glas- und Porzellanmosaik, festhaftende PVC- Beläge und alte Keramikbeläge. Für die Verlegung von Polyurethanschaum-Platten

Verlegeuntergründen, Glas- und Porzellanmosaik, festhaftende PVC- Beläge und alte Keramikbeläge. Für die Verlegung von Polyurethanschaum-Platten 362 Stand April 2015 Verformungsfähiger Fliesenkleber PCI Flexmörtel S1 Rapid für alle keramischen Beläge Mit amtlichen Prüfzeugnissen. Anwendungsbereiche Für Innen und Aussen. Für Wand und Boden. Für

Mehr

Untergrundbeschaffenheit

Untergrundbeschaffenheit Untergrundbeschaffenheit Die physikalische Haftung des Beschichtungsmaterials auf dem Untergrund ist entscheidend! Mindestanforderungen an den Untergrund: Staubfrei Ölfrei Keine Oberflächenfilme Haftzugfestigkeit

Mehr

Verlegehinweise Keramik und Naturstein auf Modul Klimaboden M20 Modul Klimaboden M33 mit Lastverteilschicht Stahlblech

Verlegehinweise Keramik und Naturstein auf Modul Klimaboden M20 Modul Klimaboden M33 mit Lastverteilschicht Stahlblech Verlegehinweise Keramik und Naturstein auf Modul Klimaboden M33 mit Lastverteilschicht Stahlblech Seite 1 von 3 Verlegehinweise_ARDEX_ModulKlimaboden_2015-05-13 Harreither GmbH, 13.05.2015 VERLEGEHINWEISE

Mehr

Ansetzen und Verlegen von Juramarmor und Solnhofener Natursteinplatten

Ansetzen und Verlegen von Juramarmor und Solnhofener Natursteinplatten Ansetzen und Verlegen von Juramarmor und Solnhofener Natursteinplatten Dickbettverfahren (im normalen Mörtelbett) Inhaltsverzeichnis 1.0 Stoffe 2.0 Versetz-, Ansetz- und Verlegeflächen 3.0 Baustellenbedingungen

Mehr

2.2. Ansetzen auf Wänden aus Trockenbauelementen. Darstellung der Skyline von Mülheim mittels Spaltriemchen auf vorgehängten Trockenbauelementen 2.

2.2. Ansetzen auf Wänden aus Trockenbauelementen. Darstellung der Skyline von Mülheim mittels Spaltriemchen auf vorgehängten Trockenbauelementen 2. Ansetzen auf Wänden aus Trockenbauelementen Darstellung der Skyline von Mülheim mittels Spaltriemchen auf vorgehängten Trockenbauelementen Über 150 MAPEI-Produkte unterstützen Architekten und Projektentwickler

Mehr

Wir schaffen Klarheit

Wir schaffen Klarheit Wir schaffen Klarheit Europäische Normen für Fliesenkleber und Fugenmörtel Teil 1 Seite 3 Normen für Fliesenkleber Europäische Normen Flexmörtel-Raute des Industrieverbands Deutsche Bauchemie e. V., Fachverbands

Mehr

Verlegen von Cotto. Cottofliesen in historischem Ambiente 5/1

Verlegen von Cotto. Cottofliesen in historischem Ambiente 5/1 Verlegen von Cotto 5 Cottofliesen in historischem Ambiente Über 150 MAPEI-Produkte unterstützen Architekten und Projektentwickler bei der Realisierung innovativer LEED (Leadership in Energy and Environmental

Mehr

Presse-Information. Große Fliese große Wirkung. Sicherer Bodenaufbau für große Fliesen

Presse-Information. Große Fliese große Wirkung. Sicherer Bodenaufbau für große Fliesen Presse-Information Sicherer Bodenaufbau für große Fliesen Große Fliese große Wirkung Große Fliesen liegen voll im Trend: Kantenlänge von 1200 mm und mehr sind längst keine Seltenheit mehr. Durch den geringen

Mehr

ARDEX Produktübersicht Boden, Wand, Decke

ARDEX Produktübersicht Boden, Wand, Decke Grundierungen Art & Untergründe Gebinde Verbrauch ARDEX P 52 Konzentrat Lösungsmittelfreies Grundierkonzentrat, mit Wasser verdünnbar Einsatzbereiche: Zement- u. Anhydridestrich Fliesen / Terrazzo alte,

Mehr

Sopro FließSpachtel FS 15 plus:

Sopro FließSpachtel FS 15 plus: Sopro FließSpachtel FS 15 plus: Für stufenlose Schichtdicken von 2 40 mm. Optimale Verlaufseigenschaften durch Superplasticizer (Hochleistungsverflüssiger) Ansatzfreies Ineinandergießen durch lange offene

Mehr

PCI Lastogum. Die Rundum-Abdichtung im Bad. In Dusche und Bad Für Wand und Boden Unter Keramikbelägen

PCI Lastogum. Die Rundum-Abdichtung im Bad. In Dusche und Bad Für Wand und Boden Unter Keramikbelägen Die Rundum-Abdichtung im Bad In Dusche und Bad Für Wand und Boden Unter Keramikbelägen Duscharmaturen mit hoher Wasserspende Ihr Vorteil: Sichere, schnelle und flexible Verarbeitung im System PCI bietet

Mehr

Technische Info KNAUF Nivelliermassen auf dünnschichtige Fußbodenheizungssysteme

Technische Info KNAUF Nivelliermassen auf dünnschichtige Fußbodenheizungssysteme Herotec Dünnschichtsysteme DS FN 10 und DS FN 14-16 Knauf Nivelliermassen bieten die optimale Möglichkeit das Flächentemperiersystem Dünnschichtsysteme DS FN 10 und DS FN 14-16 der Firma Herotec auf einen

Mehr

FLEXKLEBER EXTRA 430

FLEXKLEBER EXTRA 430 Für das hochflexible Kleben aller keramischen Fliesensorten. Produktleistung: Dünnbettmörtel in C2TE-Qualität der EN 12004 und S1-Qualität der EN 12002. Hochflexibel und wärmebeständig. Wasserfest und

Mehr

Handbuchfùrdas Estrich- und Belaggewerbe

Handbuchfùrdas Estrich- und Belaggewerbe Handbuchfùrdas Estrich- und Belaggewerbe Technik 3., iiberarbeitete und erweiterte Auflage Herausgegeben von Bundesfachgruppe Estrich und Belag im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.v. Bundesverband

Mehr

Sopro FKM 600. MultiFlexKleber Silver U ER BIN D

Sopro FKM 600. MultiFlexKleber Silver U ER BIN D Fliesen- und Natursteinkleber MultiFlexKleber Silver NG U ER BIN D r HOH Ge ett lb SS KRISTAL inische he r Mi tte E E LIN ln WA te Flie ß tt be 0 ett nb ch DI EN Spa C N S FT ch üft na pr Dü n 600 Sopro

Mehr

2.3. Ansetzen auf unverputztem Mauerwerk im Innenbereich. Egalisieren von Wandflächen vor dem Ansetzen von Belägen 2.3/1

2.3. Ansetzen auf unverputztem Mauerwerk im Innenbereich. Egalisieren von Wandflächen vor dem Ansetzen von Belägen 2.3/1 Ansetzen auf unverputztem Mauerwerk im Innenbereich Egalisieren von Wandflächen vor dem Ansetzen von Belägen Über 150 MAPEI-Produkte unterstützen Architekten und Projektentwickler bei der Realisierung

Mehr

FK 90. Flekleber. Mineralischer Dünnbettklebemörtel des Typs C Klasse 2 TE S1 gemäß DIN EN Eigenschaften

FK 90. Flekleber. Mineralischer Dünnbettklebemörtel des Typs C Klasse 2 TE S1 gemäß DIN EN Eigenschaften Mineralischer Dünnbettklebemörtel des Typs C Klasse 2 TE S1 gemäß DIN EN 12004 Eigenschaften Anwendungsbereich / Untergründe Standfest: angesetzte Fliesen haften unmittelbar können aber noch ausgerichtet

Mehr

Auftraggeber: Gebäude / Liegenschaft: Bauabschnitt/-teil/ Stockwerk/Wohnung: Anlagenteil:

Auftraggeber: Gebäude / Liegenschaft: Bauabschnitt/-teil/ Stockwerk/Wohnung: Anlagenteil: Protokoll zum Belegreifheizen des Estrichs Auftraggeber: Gebäude / Liegenschaft: Bauabschnitt/-teil/ Stockwerk/Wohnung: Anlagenteil: Anforderungen 1: Das Funktionsheizen ist zur Überprüfung der Funktion

Mehr

Entkopplungs- und Trittschalldämmsysteme

Entkopplungs- und Trittschalldämmsysteme SAKRET Bausysteme 01/2012 Entkopplungs- und Trittschalldämmsysteme Störender Lärm? Wir haben die Lösung. Trittschall entsteht beim Begehen von Fußböden und Treppen, aber auch beispielsweise beim Stühlerücken

Mehr

Sopro FKM 600. MultiFlexKleber Silver. Best.-Nr. Trass C2 FT S1. Fliesen- und Natursteinkleber

Sopro FKM 600. MultiFlexKleber Silver. Best.-Nr. Trass C2 FT S1.  Fliesen- und Natursteinkleber Fliesen- und Natursteinkleber Best.-Nr. 600 Sopro FKM 600 MultiFlexKleber Silver Geprüft nach C FT S1 DIN EN 1 004 Dünnbett Spachteln Fließbett Mittelbett HOHE KRISTALLINE WASSERBINDUNG rheinischer Trass

Mehr

SCHÖNOX BALTERRA. Aufeinander abgestimmte Systemkompetenz für Balkone & Terrassen.

SCHÖNOX BALTERRA. Aufeinander abgestimmte Systemkompetenz für Balkone & Terrassen. SCHÖNOX BALTERRA Aufeinander abgestimmte Systemkompetenz für Balkone & Terrassen www.schoenox.de SCHÖNOX BALTERRA - Eine überzeugende Allianz gegen alle Wetterlagen SCHÖNOX BALTERRA - konkurrenzlos gut.

Mehr

FK Multileicht. Flexkleber leicht

FK Multileicht. Flexkleber leicht Flexkleber leicht Hochflexibler, extrem ergiebiger, mineralischer Klebemörtel für die Wand- und Bodenverlegung von keramischen Fliesen, Platten und Mosaik im Dünn-, Mittel- und Fließbettverfahren. Klebemörtel

Mehr

Sopro FKM 600. MultiFlexKleber Silver. Best.-Nr. Trass C2 FT S1. Fliesen- und Natursteinkleber

Sopro FKM 600. MultiFlexKleber Silver. Best.-Nr. Trass C2 FT S1.  Fliesen- und Natursteinkleber Fliesen- und Natursteinkleber Best.-Nr. 600 Sopro FKM 600 MultiFlexKleber Silver Geprüft nach C FT S1 DIN EN 1 004 Dünnbett Spachteln Fließbett Mittelbett HOHE KRISTALLINE WASSERBINDUNG rheinischer Trass

Mehr

STARK VERFORMBARER ZEMENTKLEBER FÜR DAS PROFESSIONELLE VERLEGEN VON BETONWERKSTEIN

STARK VERFORMBARER ZEMENTKLEBER FÜR DAS PROFESSIONELLE VERLEGEN VON BETONWERKSTEIN STARK VERFORMBARER ZEMENTKLEBER FÜR DAS PROFESSIONELLE VERLEGEN VON BETONWERKSTEIN AGGLOFIX S2 BESCHREIBUNG AGGLOFIX S2 ist der Kleber, der von für das Verlegen der eigenen Werksteinplatten auf Marmor-Zement-Basis

Mehr

M 200. Multimörtel Der Allrounder für jede Baustelle. Schlitze füllen Wände verputzen Wände mauern Estriche verlegen

M 200. Multimörtel Der Allrounder für jede Baustelle. Schlitze füllen Wände verputzen Wände mauern Estriche verlegen M 200 Multimörtel Der Allrounder für jede Baustelle Schlitze füllen Wände verputzen Wände mauern Estriche verlegen Bauplatten verkleben Fliesen verlegen Fassaden ausbessern Hohlkehlen ziehen EINSETZBAR

Mehr

Die Eigenüberwachung regelt die DIN sowie die DIN

Die Eigenüberwachung regelt die DIN sowie die DIN Gussasphalt Süd GmbH Widmannstrasse 17 81829 München Telefon 089-960 154 07 Email postgussasphalt-sued.com Telefax 089-960 154 09 G USSASPHALTSU D Web www.gussasphalt-sued.com Regelwerke für Abdichtungen

Mehr

Abdichtung und Gestaltung von Brunnenanlagen

Abdichtung und Gestaltung von Brunnenanlagen Sopro Bauchemie GmbH Referent: Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Kammerer Objektberatung Referent: Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Kammerer Objektberatung Vermischung von Mineralien Quellen: Internet - Plitvicer-Seen

Mehr

PRÜFUNGSPROTOKOLL für ESTRICHE

PRÜFUNGSPROTOKOLL für ESTRICHE PRÜFUNGSPROTOKOLL für ESTRICHE Bauvorhaben: Bauherr/Bauträger: Tel.: Bauleitung/Ansprechpartner: Tel.: Bindemittel des Estriches: Estrichkonstruktion: schwimmend gleitend Verbund Zu verlegender Belag:

Mehr

Gyvlon-Fliessestrich

Gyvlon-Fliessestrich Gyvlon-Fliessestrich Budapest, Mai 2010 Hartmut Schumann Key Account Manager East Europe www.gyvlon.de Lafarge Gypsum Division Inhalt der Präsentation Wer sind wir? Unternehmensvorstellung Was machen

Mehr

Aufbauempfehlung für neue Untergründe:

Aufbauempfehlung für neue Untergründe: Belagsdicke bis 3,5 mm > 3,5 mm norament 925/926, glatte Rückseite Reaktionsharzklebstoff oder 1) Reaktionsharzklebstoff 1) Bei Spezialbelägen wie norament 923 usw. sowie in speziellen Einsatzbereichen

Mehr

Mustertexte für Ausschreibungen

Mustertexte für Ausschreibungen Mustertexte für Ausschreibungen Oberflächenschutz Untergrundvorbereitung m² Reinigung Wand/Boden Untergrund von Verschmutzungen, haftungsmindernden Substanzen und losen Teilen reinigen inklusive Schuttbeseitigung

Mehr

Dünnschicht-Fußbodenheizsysteme in Verbindung mit Fliesen und Platten

Dünnschicht-Fußbodenheizsysteme in Verbindung mit Fliesen und Platten > zur Sache< Fachinformation der PCI-Anwendungstechnik Nr. 08 Dünnschicht-Fußbodenheizsysteme in Verbindung mit Fliesen und Platten Behagliche Wärme erzielt durch eine Dünnschicht-Fußbodenheizung. Foto:

Mehr

Verlegeempfehlung [ ELITER ] Sichtbetonplatte Holzpaneele. Die einzigartige Wandverkleidung von Lavanior

Verlegeempfehlung [ ELITER ] Sichtbetonplatte Holzpaneele. Die einzigartige Wandverkleidung von Lavanior Verlegeempfehlung [ ELITER ] Sichtbetonplatte [ ELITER ] Die einzigartige Wandverkleidung von Lavanior Untergrundvorbereitung Der Untergrund muss fest, trocken, eben, riss frei, sauber, tragfähig und frei

Mehr

Produkteigenschaften. Daten zur Verarbeitung/Technische Daten. Technisches Merkblatt PCI Nanolight White

Produkteigenschaften. Daten zur Verarbeitung/Technische Daten. Technisches Merkblatt PCI Nanolight White 38 Stand September 011 Variabler weißer Flexmörtel für alle Untergründe und alle keramischen Beläge Anwendungsbereiche Für innen und außen. Für Wand und Boden. Farbe: weiß. Für alle Untergründe: Zementestriche,

Mehr

Betagtes Bad verwandelt sich in modernen Raum für alle Generationen

Betagtes Bad verwandelt sich in modernen Raum für alle Generationen Sicherheit und Komfort mit PCI Augsburg GmbH Betagtes Bad verwandelt sich in modernen Raum für alle Generationen Sich im eigenen Haus nicht mehr selbstständig bewegen zu können, ist ein Schreckensszenario,

Mehr

DURABASE WP++ Matte zur Abdichtung mit Entkopplungseffekt im Außenbereich 26. DURABASE WP Matte zur Abdichtung an Wand und Boden im Innenbereich 27

DURABASE WP++ Matte zur Abdichtung mit Entkopplungseffekt im Außenbereich 26. DURABASE WP Matte zur Abdichtung an Wand und Boden im Innenbereich 27 DURABASE WP++ Seite Matte zur Abdichtung mit Entkopplungseffekt im Außenbereich 26 DURABASE WP Matte zur Abdichtung an Wand und Boden im Innenbereich 27 DURABASE WP/CI++ Zubehör 28 29 DURABASE CI++ Entkopplungsmatte

Mehr

Verbundabdichtungen im Hochbau

Verbundabdichtungen im Hochbau Sopro Bauchemie GmbH Referent:: Dipl.- Ing. (FH) Marcel Neid - Sopro Objektberatung Nachteile der traditionellen DIN-Abdichtung Untergrund wird von hygienisch oder chemisch bedenklichen Wässern durchfeuchtet

Mehr

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Kammerer Bereichsleiter Sopro Anwendungstechnik

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Kammerer Bereichsleiter Sopro Anwendungstechnik Verlegesysteme für für Balkone, Terrassen und & Außentreppen Referent: Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Kammerer Bereichsleiter Sopro Anwendungstechnik ZDB-Merkblatt Belagskonstruktionen mit Fliesen und Platten

Mehr

Wasserfest und temperaturbeständig von 30 C

Wasserfest und temperaturbeständig von 30 C Verformungsfähiger Fliesenkleber PCI Flexmörtel für alle keramischen Beläge Produktinformation 129 Mit amtlichen Prüfzeugnissen. PCI Flexmörtel Piccardstraße 11 D-86159 Augsburg 08 EN 12004 zementhaltiger

Mehr

FLIESENPOOL Spezial-Flexkleber

FLIESENPOOL Spezial-Flexkleber FLIESENPOOL Spezial-Flexkleber Flexibler, standfester Spezial Dünnbettmörtel mit verlängerter Offenzeit zum Verlegen von keramischen Belägen, innen und außen EINSTUFUNG GEMÄSS EN 12004 Fliesenpool Spezial-Flexkleber

Mehr

Calciumsulfat-Fließestriche auf Fußbodenheizung

Calciumsulfat-Fließestriche auf Fußbodenheizung Merkblatt 3 Calciumsulfat-Fließestriche auf Fußbodenheizung Hinweise und Richtlinien für die Planung und Ausführung von Calciumsulfat- Information des Industrie verbandes WerkMörtel e. V., Duisburg und

Mehr

Sicheres Abdichten und Verlegen auf Terrassen und Balkonen mit Garantie! AQUAFIN -TBS. Die Marke Das System. *Entsprechend den Garantiebedingungen

Sicheres Abdichten und Verlegen auf Terrassen und Balkonen mit Garantie! AQUAFIN -TBS. Die Marke Das System. *Entsprechend den Garantiebedingungen Sicheres Abdichten und Verlegen auf Terrassen und Balkonen mit Garantie! AQUAFIN -TBS Die Marke Das System * *Entsprechend den Garantiebedingungen Das ist AQUAFIN -TBS Jahrzehntelange Erfahrungen haben

Mehr

Auszug aus dem Prüfbericht A 1152/97 zum Schlüter -BEKOTEC System

Auszug aus dem Prüfbericht A 1152/97 zum Schlüter -BEKOTEC System Auszug aus dem Prüfbericht A 1152/97 zum Schlüter -BEKOTEC System Auftraggeber Firma Schlüter-Systems GmbH Schmölestraße 7 Auftrags-Nr. A 1152/97 (Auszug) 58640 Iserlohn System: Schlüter -BEKOTEC Belagskonstruktion

Mehr

MultiFlexKleber extra Light

MultiFlexKleber extra Light Best.-Nr. Sopro FKM XL 444 444 MultiFlexKleber extra Light Extrem ergiebiger, staubreduzierter, zementärer, extra leichter, multi funktionaler Flexkleber mit hoher Kunststoffvergütung zum Ansetzen und

Mehr

Referenzobjekt. Altwerden, wo s am schönsten ist

Referenzobjekt. Altwerden, wo s am schönsten ist Seite 1 von 15 PCI: Hochwertige Baustoffe für seniorengerechtes und barrierefreies Wohnen in der Residenz Losheim am See Altwerden, wo s am schönsten ist Traumhaft gelegen inmitten des Naturparks Saar-Hunsrück

Mehr

Calciumsulfat-Estriche Wohin gehören die Fugen?

Calciumsulfat-Estriche Wohin gehören die Fugen? Calciumsulfat-Estriche Wohin gehören die Fugen? von Dipl.-Phys. O. Erning und Dipl.-Ing. W. Limp veröffentlicht in - Fliesen und Platten - (Heft 8/August 2006) Fugen sind ein unverzichtbarer Bestandteil

Mehr

SCHÖNOX Q9 / Q9 W.»Sie wollen einen Fliesenkleber, der alles kann?wir auch.«

SCHÖNOX Q9 / Q9 W.»Sie wollen einen Fliesenkleber, der alles kann?wir auch.« SCHÖNOX Q9 / Q9 W»Sie wollen einen Fliesenkleber, der alles kann?wir auch.«1 Der Alleskönner unter den Fliesenklebern: SCHÖNOX Q9 / Q9 W Stellen Sie sich das mal vor: Sie können Ihre Kunden schon in der

Mehr

Portici Maggiori, 5 - Große Lauben, Bressanone-Brixen (BZ) 11/10/2012 KOSTEN-MASSENBERECHNUNG

Portici Maggiori, 5 - Große Lauben, Bressanone-Brixen (BZ) 11/10/2012 KOSTEN-MASSENBERECHNUNG 3910 Dickschichtsystem. Arbeitsschritte: - eine Grundbeschichtung, - eine Schlußbeschichtung. (50/4) * 0,10 * 2,5 3,13 (100/3) * 0,20 * 3 20,00 (80/5) * 0,1 * 3 4,80 (1/4) * 0,05 * 4 0,05 (2/3) * 0,05

Mehr

FLIESST & FERTIG EXTRA

FLIESST & FERTIG EXTRA FLIESST & FERTIG EXTRA Hochleistungs-Bodenausgleichmasse für Schichten von 5 50 mm. Innen und außen. Produktleistung Mehrlagige I Selbstverlaufende Dichtungsmanschette Bodenausgleich- für und den Spachtelmasse.

Mehr

GROSSE KLASSE GROSSFORMAT-KLEBER

GROSSE KLASSE GROSSFORMAT-KLEBER GROSSE KLASSE GROSSFORMAT-KLEBER Flexibler Klebstoff für die sichere, vollflächige Verklebung aller großformatigen Bodenfliesen. Produktleistung I Flexibler Spezialklebstoff für Bodenfliesen im Großformat.

Mehr

Zementestrich nach DIN EN und DIN 18560

Zementestrich nach DIN EN und DIN 18560 Zementestrich nach DIN EN 13813 und DIN 18560 Holcim (Deutschland) AG Holcim (Deutschland) AG Technical Marketing Hannoversche Straße 28 31319 Sehnde-Höver Telefon 05132 927 432 Telefax 05132 927 430 zementverkauf-deu@holcim.com

Mehr