VTP Fahrversuch. Dipl.-Ing. Armin Rohnen LbA

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VTP Fahrversuch. Dipl.-Ing. Armin Rohnen LbA"

Transkript

1 VTP Fahrversuch Dipl.-Ing. Armin Rohnen LbA Hochschule München - Munich University of Applied Sciences Faktultät 03 - Verbundlabor für Fahrzeugtechnik, Akustik und Dynamik Lothstraße 64, München, Raum B Stand: 18. April 2017

2 2

3 VTP Fahrversuch 1.) Verhaltensregeln auf dem Versuchsgelände / Sicherheit und Informationsschutz 2.) Beschleunigungsmessung (BMW) 3.) Ausrollversuch (BMW) 4.) Beschleunigungs- und Verzögerungsmessung (Audi) 5.) Messung der Querbeschleunigungen während Kurvenfahrt (Audi) 6.) Messung der Horizontal- und Vertikalbeschleunigungen (Audi) 7.) Verbrauchsmessung (Audi) jeweils unter realistischen Bedingungen der jeweiligen Versuchsumgebung. Die Aufgabenstellungen werden in den jeweiligen Kapiteln ausführlich beschrieben. 8.) Erstellung eines Versuchsberichtes Bei der Erstellung des Berichtes ist zu beachten, dass es nicht Aufgabe des Versuches ist, die ermittelten Parameter in Vergleich zu den Herstellerangaben zu setzen dass der Versuchsbericht so zu gestalten ist, dass er die Ergebnisse der Aufgabenstellung aus den jeweils individuellen Versuchsbedingungen wiedergibt. dass Inhalte aus fremden Quellen bis zu 10% des Gesamtumfanges zulässig sind entsprechend gekennzeichnet sein müssen dass bei Bildern, Grafiken und Texte aus fremden Quellen die jeweiligen Urheber einen Rechtsanspruch auf die Kennzeichnung am Werk haben und diesem folge zu leisten ist. dass Inhalte ab Seite 15 des Berichtes nicht in die Bewertung einfließen. Bei Nichtausweisung fremder Urheber, bei fehlender bzw. unkorrekter Angabe fremder Quellen und bei Überschreitung des zulässigen Fremdanteils wird die Arbeit mit 0 Punkte bewertet. Je Versuchsgruppe bitte einen gemeinsamen Versuchsbericht erstellen und diesen als PDF-Dokument an die -adresse senden. Dem Dokument bitte die Namen, Studiengänge, Matrikel-Nr und -adressen aller Studierenden der Versuchsgruppe beifügen. 3

4 WILLKOMMEN BEI DER BMW GROUP. Wir freuen uns, dass Sie zu uns kommen. Zu Ihrer und unserer Sicherheit wollen wir Sie mit unseren Regelungen vertraut machen. Falls Sie von einem BMW Mitarbeiter aus Ordnungs- und Sicherheitsgründen angesprochen werden oder eine Weisung erhalten, halten Sie bitte sich daran. Die Mitarbeiter der Standortsicherheit sind im Rahmen ihrer Aufgaben berechtigt, Fahrzeug- oder Taschenkontrollen durchzuführen und die BMW Ausweise zu überprüfen. Mit der Übernahme des BMW Ausweises akzeptieren Sie diese Regelungen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen einen angenehmen und sicheren Aufenthalt bei BMW. BETRIEBSZEITEN AM MESSGELÄNDE. Mo Fr von Uhr Uhr Die Einsatzzentrale ist während der Öffnungszeiten besetzt. Die Nutzung des Messgeländes außerhalb der Öffnungszeiten ist in Absprache mit der Standortleitung und der Einsatzzentrale möglich. LIEFERVERKEHR: Anlieferverkehr ist Mo Fr von Uhr bis Uhr. Anlieferungen außerhalb dieser Zeiten in Absprache mit der Einsatzzentrale. FREMDFIRMEN: Für jegliche Arbeiten muss eine Auftragnehmererklärung mit den Informationen zum Verhalten am Messgelände durch den beauftragenden BMW Koordinator im Fachbereich erstellt werden. Der Auftragnehmer ist für die Unterweisung und Sicherheit seiner Mitarbeiter (auch Subunternehmer) verantwortlich. Fachspezifische Inhalte zu Arbeitsschutzmaßnahmen sind vom beauftragenden Fachbereich zu unterweisen. Mitarbeiter von Fremdfirmen sind durch ihre Vorgesetzten über den Inhalt der Brandschutzordnung sowie Räumungsalarm, Flucht- und Rettungswege sowie die jeweiligen Sammelplätze zu informieren. Arbeiten von Fremdfirmen, die außerhalb der Öffnungszeiten durchgeführt werden sollen, sind von der beauftragenden Fachabteilung über das System ELAN mittels Arbeitsmeldung anzumelden. BMW GROUP Messgelände Aschheim Werk Nördlicher Speicherseeweg Aschheim Irrtümer und Änderungen bei den Angaben bleiben vorbehalten. BMW AG, München, Deutschland. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung der BMW AG, München. SICHERHEIT VOR PROGRAMM. REGELUNGEN FÜR BESUCHER UND FREMDFIRMEN AM MESSGELÄNDE ASCHHEIM. 4

5 5 Tragen Sie Ihren BMW Ausweis offen und sichtbar. Der Ausweis ist Eigentum der BMW AG und ist nicht übertragbar. Halten Sie stets Flucht- und Rettungswegs sowie Feuerwehrzufahrten frei. Achten Sie besonders auf den Stapler- und LKW Verkehr. Benutzen Sie ausschließlich die farblich gekennzeichneten Fußgängerwege. Haben Sie Verständnis, dass wir Kindern unter 14 Jahren das Betreten unseres Geländes aus Sicherheits- und versicherungstechnischen Gründen nicht gestatten können. Rauchen ist nur an den ausgewiesenen Bereichen erlaubt. Parken Sie auf dem Mitarbeiterparkplatz außerhalb des Messgeländes. Parken innerhalb des Geländes ist nur mit Erprobungsträgern mit Informationsschutzstufe erlaubt. Nutzen Sie ausschließlich ausgewiesene Parkflächen. Falsch parkende Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt. Auf dem Werksgelände gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO) bzw. die ausgeschilderte Geschwindigkeit. Achten Sie im Hofbereich besonders auf Fußgänger und Logistikfahrzeuge. Sämtliche Informationen, die während des Besuches erlangt werden, sind vertraulich zu behandeln. Das Gelände ist videoüberwacht. Foto-, Film- und Tonaufnahmen sind nicht gestattet und führen bei Verletzung zum Geländeverweis. Der Aufenthalt auf dem Betriebsgelände ist zum Zweck und für die Dauer des Termins gestattet. Betreten Sie nur Bereiche, für die Sie sich angemeldet haben. Lassen Sie sich von einem BMW Mitarbeiter begleiten. Verhalten Sie sich allgemein umsichtig, denn das Betreten unseres Geländes erfolgt auf eigene Gefahr. Allgemeines VERHALTENSREGELN ZU SICHERHEIT UND ORDNUNG. BMW Group / Notruf Telefon: / Standortleitung, Betriebsgastronomie Werkstatt und Prüfstände Akustik, Werkstatt BMW, Windkanal Dauerlaufrollen Prüfstand Einsatzzentrale Abgasrollenprüfstand Sammelplatz Crashanlage ATG /FUKO Halle Reifentestcenter Werkstatt Sammelplatz Gebäudegruppen der Teststrecke (Gebäudeschlüssel): Es gilt Sicherheit vor Programm! Trinken Sie ausreichend, so bleiben Sie stets konzentriert. Ablenkung z. B. durch die Nutzung von Messtechnik, Monitoren, Laptops und Telefonen ist zu vermeiden. Interne oder adäquate Fahrausbildung über IFA-Datenbank oder Vorlage. Die praktische Einweisung über die Einsatzzentrale wird empfohlen. Bestandenes Web Based Training Einweisung Messgelände Aschheim. Alle am Erprobungs- und Veranstaltungsbetrieb beteiligten Personen und Fahrzeuge benötigen eine genehmigte Erprobungsanmeldung für den Fahrversuch. Voraussetzung für die Streckennutzung am Messgelände Aschheim: Die Benutzerordnung des Messgeländes ist einzuhalten (siehe Homepage und Aushänge und auch in der Einsatzzentrale) Wegemarkierungen Westkopf mit Farbbedeutungen: Den Anordnungen der Werksicherheit und der Standortleitung ist Folge zu leisten. Gebäuderäumung bei Evakuierungsalarm: Im Falle eines Evakuierungsalarms befolgen Sie bitte die Anweisungen der Evakuierungshelfer und begeben Sie sich sofort zum Sammelplatz. Verhalten bei Fahrzeugpanne: Wenn Sie technische Unterstützung benötigen wenden Sie sich an die Einsatzzentrale. Werkschutz Einsatzzentrale / Einen ERSTHELFER erreichen Sie in der Einsatzzentrale! Messgelände Aschheim / Notruf Telefon: Verhalten im Notfall und Brandfall. STRECKENNUTZUNG.

6 WELCOME TO THE BMW GROUP. We are looking forward to your visit. For the sake of your safety and ours, we wish to familiarise you with our rules and regulations. If you are asked to do something or receive an instruction from a BMW employee concerning regulations and safety, please comply with these instructions. Site safety employees are authorised within the scope of their duties to conduct vehicle and bag checks and to inspect BMW passes. When you are given your BMW identity pass you accept these rules. We thank you for your understanding and wish you a safe and pleasant stay with BMW. OPENING HOURS AT THE TEST TRACK. Mon Fri from 7.00 am 8.00 pm The control centre is staffed during the opening hours. Use of the test track outside the opening hours is possible subject to coordination with the site management and the control centre. DELIVERIES: Delivery of vehicles are permitted on Mon Fri from 7.00 am 7.00 pm. Deliveries outside these times are subject to coordination with the control centre.. EXTERNAL CONTRACTORS: A contractor declaration must be issued for all work by the commissioning BMW coordinator in the relevant department, containing information regarding behaviour on the test track. The contractor is responsible for briefing his employees (including subcontractors) and for ensuring their safety. A briefing in specific matters relating to relevant work protection methods is to be given by the commissioning department. Employees of external contractors are to be informed by their superiors concerning the content of the fire regulations, of evacuation alarms and escape & rescue routes, and the appropriate assembly points. Work to be performed by external contractors outside opening hours is to be reported to the commissioning technical department via the ELAN system by way of a notification of work. BMW GROUP Aschheim test track Works Nördlicher Speicherseeweg Aschheim Information is subject to errors and changes. BMW AG, Munich, Germany. Reproduction, even in parts, only with written permission from BMW AG, Munich. SAFETY COMES FIRST. RULES FOR VISITORS AND EXTERNAL CONTRACTORS AT THE ASCHHEIM TEST TRACK. 6

7 7 Wear your BMW pass in a manner so it can be easily seen. The pass is the property of BMW AG and is not transferrable. Escape and rescue routes as well fire brigade access areas must be kept free of obstruction at all times. Be particularly aware of forklift and truck transport. Only use the pedestrian walkways; these are marked in colour. Please understand that we are unable to permit children under the age of 14 years to enter our premises on grounds of safety and for insurance reasons. Smoking is only permitted within the designated areas. Park in the employee car park outside the premises. Parking on the premises is only permitted for test vehicles with information protection level. Only use the marked parking spaces. Incorrectly parked vehicles will be towed away at the owner s expense. The German highway code (StVO) applies throughout the premises, including the speed limit signs provided. Pay particular attention to pedestrians and logistics vehicles in the entrance area. All information gained in the course of your visit is to be handled confidentially. The premises are protected by video surveillance. No photographic, film or audio recordings are permitted; violation of this will result in expulsion from the premises. You are permitted to remain on the work premises for the purpose and for the duration of your appointment. Only enter those areas for which you are registered. Arrange for a BMW employee to accompany you. You are entering our premises at your own risk, and you must therefore exercise general caution. General RULES OF BEHAVIOURFOR SAFETY AND ORDER ON THE PREMISES. BMW Group / Emergency Telefon: / On-site management, canteen Workshop and test stations for acoustics, BMW workshop, wind tunnel Endurance roller dynamometer Control centre Emissions dynamometer Assembly point Crash facility ATG /FUKO Hall Tyre testing centre Workshop Assembly point Building groups on the text track (key to buildings): The overriding rule is Safety Comes First! Drink sufficiently so as to maintain your concentration. Distractions, for example by operating measuring equipment, monitors, laptops and telephones is to be avoided. Internal or appropriate driver training to be demonstrated via IFA database or by furnishing document. A practical briefing by the control centre is recommended. Successfully passed Web Based Training Briefing for the Aschheim Test Track. All persons and vehicles involved in testing or events require an authorised registration for testing issued for the test activity. Requirements for use of the track at the Aschheim test premises: The Rules of Use of the test track must be complied with (see website and notices displayed, also in the control centre) Road markings at Western Head with colour legend: Instructions given by on-site safety and site management personnel must be followed. Clearing the building in the event of an evacuation alarm: If the evacuation alarm sounds, please follow the instructions of the evacuation helpers and make your way immediately to the assembly point. Behaviour in the event of a vehicle breakdown: If you require technical assistance, contact the control centre. On-site security / Control centre A first responder can be contacted at the control centre! Aschheim test track / Emergency Telefon: Behaviour in the event of an emergency or fire. USE OF THE TRACK.

8 1 Grundlegendes Sie erhalten die Messdaten als Textfiles. Die Textfiles können mit einer Tabellenkalkulationen oder mit einem Programm für numerische Berechnungen (Matlab bzw. Scilab, FreeMAT) verarbeitet werden. Natürlich lässt sich für die Auswertung auch eine Programmiersprache wie z.b. C/C ++ verwenden. Die einzelnen Messungen müssen aus den Messdaten-Dateien extrahiert werden. Je nach verwendeter Auswertesoftware ist eine Anpassung des Datenformats erforderlich. Die Messdaten der Beschleunigungsmessung und des Ausrollversuchs sind zusammengefasst und haben den qualitativen Verlauf wie in Bild 01 dargestellt. 160 VTP Fahrversuch: Ausrollversuch für Team Geschwindigkeit [km/h] Messzeit [s] West [Bild 01] Qualitative Darstellung der gemessenen Geschwindigkeit in Abhängigkeit der Messzeit für die Messrichtungen Ost nach West und West nach Ost. Die gemessenen Geschwindigkeitswerte zeigen eine deutlich sichtbare Messwertstreuung auf. Die Gültigkeit der Messwerte kann über die Messgenauigkeit nachgewiesen werden. Ursache für die Streuung ist das Messverfahren. Aufgabe 1: Führen Sie den Nachweis, dass die Messwerte gültig sind. 8

9 2 Beschleunigungsmessung (BMW) Für die Auswertung sind die Messdaten aus den einzelnen Phasen des Versuchs zu trennen. 160 VTP Fahrversuch Beschleunigungsmessung Geschwindigkeit [km/h] Messzeit [s] [Bild 02] Beschleunigungsmessung: Darstellung der Fahrzeuggeschwindigkeit in [km/h über die Messzeit [s] Bildet man aus den Messwerten der Beschleunigungsphase die zugehörigen Werte der Fahrzeugbeschleunigung a = dv/dt und stellt diese als Verlauf über die Messzeit dar, ergibt sich die Darstellung wie in [Bild 03]. Die ermittelten Beschleunigungswerte streuen sehr stark und nehmen unlogische Werte an. Zur Abhilfe können/müssen die Werte ausgeglichen bzw. geglättet werden. Die Glättung streuender Beobachtungswerte kann unter Nutzung der Methode der kleinsten Fehlerquadrate durchgeführt werden. In R. Zurmühl, Praktische Mathematik (1) wurden mehrere Lösungsansätze veröffentlicht, die auf der von Gauss ca entwickelten Methode der kleinsten Fehlerquadrate basieren. Bei gleichbleibenden Abstand der Beobachtungswerte auf der X-Achse, wie es z.b. durch eine zeitäquidistante Messung gegeben ist, ergibt sich für eine Glättung über fünf Stützstellen: Y 0Ausgleich = (-6Y Y Y Y 1-6Y 2 )/70 Falls das Ergebnis keine ausreichende Glättung aufweist, kann die Glättung mehrfach angewendet oder über einen weiteren Bereich der Stützstellen durchgeführt werden. Auch eine Kombination beider Maßnahmen ist möglich. (1) Praktische Mathematik, Dr.-Ing. Rudolf Zurmühl, 5. Auflage Springer-Verlag

10 1 VTP Fahrversuch Beschleunigungsmessung Fahrzeugbeschleunigung [m/s^2] Messzeit [s] [Bild 03] Beschleunigungsmessung: Darstellung der Fahrzeugbeschleunigung in [m/s 2 über die Messzeit [s] Die Methode kann sowohl auf die Messwerte als auch auf das berechnete Ergebnis der Beschleunigungswerte angewendet werden. Aufgabe 2: Erklären Sie die Ursache der streuenden Beschleunigungswerte und vergleichen Sie das Ergebnis, wenn die Geschwindigkeitsmesswerte bzw. die gerechneten Beschleunigungswerte geglättet werden. 5 VTP Fahrversuch: berechnete Beschleunigung für Team Beschleunigung [m/s^2] (geglättet fünf durchläufe, ungeglättet) Messzeit [s] [Bild 04] Beschleunigungsmessung: Darstellung der ermittelten und der geglätteten Beschleunigungswerte in [m/s 2 ] über die Messzeit in [s] 10

11 2 Ausrollversuch (BMW) Die Versuchsdurchführung des Ausrollversuchs ist durch die SAE (Society of Automotive Engineers) 1996 publiziert worden. Ziel ist es, die Parameter Rollwiderstand und Luftwiderstand unter realistischen Bedingungen zu ermitteln. Diese Parameter werden benötigt zur Simulation der Fahrwiderstände auf Rollenprüfständen, die für Laborversuche genutzt werden. Ausgangsbasis für die Ermittlung der Fahrwiderstände sind die gemessenen Geschwindigkeitswerte über die Ausrollzeit. 150 VTP Fahrversuch Ausrollversuch Fahrzeuggeschwindigkeit [km/h] Messzeit [s] [Bild 05] Ausrollversuch: Darstellung der Fahrzeuggeschwindigkeit in [km/h über die Messzeit [s] Messwerte im Vergleich zur suboptimalen Ausgleichskurve In [Bild 05] ist wiederum erkennbar, dass die gemessenen Geschwindigkeitswete streuen. Mittels einer polynomischen Regression, die auf der Methode der kleinsten Fehlerqudrate basiert, muss eine Ausgleichskurve ermittelt, die die Bedingung y = a x 2 + b x + c oder höherer Ordnung erfüllt. Die Ausgleichskurve muss ideal mittig in den streuenden Messwerten liegen, nur dann sind die Rechenschritte der vereinfachten Auswertung möglich. Für die weiteren Berechnungen werden anstelle der gemessenen Geschwindigkeitswerte die berechneten Werte der Ausgleichskurve verwendet. 11

12 Aufgabe 3 (einfacher Weg): Ermitteln Sie über eine Regressionsrechnung die für die weiteren Berechnungen erforderlichen Geschwindigkeitswerte und stellen diese im Vergleich zu den gemessenen Geschwindigkeitswerten dar. Ermitteln Sie ebenso die Absolutwerte der Messwertabweichung, um die Gültigkeit der Messung nachweisen zu können. 36 Auswertung des Ausrollversuchs Messwerte Ausgleichskurve Geschwindigkeit [m/s] Zeit [s] [Bild 06] Ausrollversuch: Darstellung der Fahrzeuggeschwindigkeit in [m/s über die Messzeit [s] Messwerte im Vergleich zur idealen Ausgleichskurve Aufgabe 4 (einfacher Weg): Im nächsten Schritt wird für jeden Zeitpunkt die Fahrzeugbeschleunigung ermittelt, also dv/dt gebildet. Dies führt z.b. die MATLAB-Anweisung beschleunigung = gradient(vnau,t); durch. Für den schnellen Rechenweg werden zudem die quadrierten Geschwindigkeitswerte benötigt, welches durch vquadrat = vneu.^2; erreicht wird. Nun die Fahrzeugbeschleunigung über die quadrierte Geschwindigkeit auftragen. Idealer Weise sollte nun eine Gerade erscheinen. Kurvenverläufe mit einem S-Schlag sind noch brauchbar. Kurvenverläufe mit eindeutigem Verlauf nach y = a x 2 + b x + c, also quadratischem Verlauf können nicht über den einfachen Weg aufgelöst werden. Hier noch einmal den Beginn und das Ende der Messwerte kontrollieren, ob diese wirklich zum Ausrollversuch gehören. 12

13 -0.26 Auswertung des Ausrollversuchs Fahrzeugbeschleunigung [m/s 2 ] quadrierte Geschwindigkeit [m 2 /s 2 ] [Bild 07] Ausrollversuch: Darstellung der Fahrzeugbeschleunigung in [m/s 2 über die quadrierte Fahrzeuggeschwindigkeit [m 2 /s 2. Grundlage für den einfachen Rechenweg ist die Auflösung der Formel FB = f Roll (m Fzg e + m Zul )g +(m Fzg e + m Zul )a +(m Fzg e + m Zul )gsin( )+ LuftC w Av 2 Unter der Bedingung, dass in der Ebene die Steigungskräfte = 0 und im Ausrollen ebenso FB = 0 ist, ergibt sich mit a = f Roll g + Luft C w A 2 m Fzg e + m Zul v 2 2 eine Formel des Kurventyps werden können. Y = C 1 + C 0 X 2 womit die gesuchten Parameter vereinfacht bestimmt Mit der MATLAB-Anweisung p = polyfit(vquadrat,beschleunigung, 1); werden die Polynomparameter für die lineare Regression berechnet. Zuvor muss der Vektor beschleunigung mit (-1) multipliziert werden. Nun berechnet sich f Roll = p(2) g und 13

14 In der mathematischen Fachliteratur sind ausreichend Methoden für die Regression der Messdaten beschrieben. Im Anhang finden Sie die Rechenwege für unterschiedliche Regressionen. Unter https://www.uni-leipzig.de/stksachs/tl_files/media/pdf/lehrbuecher/informatik/regressionsanalyse.pdf finden Sie ein Script zur Regressionsanalyse. In der Software zur Tabellenkalkulation stehen diese Funktionen u.u. direkt zur Verfügung. Aufgabe 3 (langer Weg): Ermitteln Sie über eine Regressionsrechnung die für die weiteren Berechnungen erforderlichen Geschwindigkeitswerte und stellen diese im Vergleich zu den gemessenen Geschwindigkeitswerten dar. Ermitteln Sie ebenso die Absolutwerte der Messwertabweichung, um die Gültigkeit der Messung nachweisen zu können. Die Ermittlung der Widerstandskennwerte erfolgt über die Regression der Kurve Fahrzeugbeschleunigung über die Geschwindigkeit. 0.2 VTP Fahrversuch Ausrollversuch Fahrzeugbeschleunigung [m/s^2] Fahrzeuggeschwindigkeit [m/s] [Bild 08] Ausrollversuch: Darstellung der aus den Ausgleichswerten berechneten Fahrzeugbeschleunigung in [m/s 2 über die Fahrzeuggeschwindigkeit [m/s] im Vergleich mit der Kurve aus der Regressionsanalyse In [Bild 06] ist aus der Darstellung der Fahrzeugbeschleunigungen über die Fahrzeuggeschwindigkeit erkennbar, dass es sich hierbei wiederum um eine Kurve der Form y = a x 2 + b x + c bzw. y = c 0 +c 1 x +c 2 x 2 handelt. Auch bei dieser Kurve führen wir eine geeignete Regression durch um die Parameter a,b,c für 14

15 die Ermittlung der Widerstandsparameter zu erhalten. Die Regression ist lediglich für Messwerte ab 120 km/h durchzuführen, da bis zu dieser Geschwindigkeit aufgrund der Feststellung von Wiedemann/Settgast (2) der quadratische Anteil des Rollwiderstands vernachlässigbar ist. Ebenfalls in [Bild 08] erkennbar ist, dass die Regressionskurve ab 33 m/s (ca. 120 km/h) Abweichungen gegenüber den berechneten Fahrzeugbeschleunigungswerten aufweist. Dies ist auf die Reduzierung der Regression auf das Intervall bis 33 m/s zurück zu führen. Aufgabe 4 (langer Weg): Ermitteln Sie über eine Regressionsrechnung die für die weiteren Berechnungen erforderlichen Beschleunigungswerte sowie Kurvenparameter und stellen diese dar. In [Bild 08] dargestellt ist die Fahrzeugbeschleunigung über die Fahrzeuggeschwindigkeit. Mathematisch wird diese Kurve mit a = c 0 + c 1 v + c 2 v 2 beschrieben. Ebenso gilt für die dargestellte Fahrzeugbeschleunigung a, dass sie die Summe der Beschleunigungen aus den Anteilen des Luftwiderstands, des geschwindigkeitsabhängigen Rollwiderstands und des konstanten Rollwiderstandes ist. Obwohl wir permanent von Beschleunigungen sprechen handelt es sich tatsächlich um Fahrzeugverzögerungen. Dies ist ggf. in dem Vorzeichen der jeweiligen Berechnung zu berücksichtigen. a ges. Fahrzeug = a konst + a Roll(v) + a Luftw(v 2) Für die Auflösung der gestellten Aufgabe werden nun die einzelnen Teilbeschleunigungen betrachtet. Die Betrachtung des quadratischen Anteils liefert den Luftwiderstandsbeiwert bzw. die Konstante c w *A. a Luftw(v 2) = c 2 v2 Mit der Verzögerungskraft F = m * a, wobei für m die um den Massefaktor e zu korrigierende Fahrzeugmasse zuzüglich der Fahrzeugbeladung einzusetzen ist, die der Luftwiderstandskraft F = 1/2 A c w ρ Luft v 2 gleich zu setzen ist, ergibt sich unter der Berücksichtigung von a Luftw(v 2) = c 2 v2 für die Konstante c w *A = 2 c 2 (e m Fzg + m Zul ) / ρ Luft Mit e wird der Massenfaktor bezeichnet, der die Fahrzeugmasse um das Trägheitsverhalten der rotierenden Massen korrigiert. Der Wert von e beträgt in unserem Fall 1,03. Für ρ Luft ist die tatsächliche Luftdichte für die während des Versuchs gemessenen Werte für die Lufttemperatur und Luftdruck einzusetzen. Problematisch sind Messungen die nicht bei Windstille durchgeführt werden, dann muss v durch (v -v 0 ), mit v 0 der in Fahrtrichtung korrigierten Windgeschwindigkeit, ersetzt werden. (2) Wiedemann/Settgast auf dem Stuttgarter Symposium 1995 Der Einfluss der Bodensimulation auf die Optimierung des Luftwiderstandes, Vergleich von Windkanal und Straße 15

16 Nach Eckstein (3) weist der Rollwiderstand eine geschwindigkeitsabhängige Komponente auf (Siehe u.a. Vorlesung Fahrzeugtechnik I / Längsdynamik von Prof. Dr.-Ing. Johannes Mintzlaff). Für die Bestimmung dieses Anteils wird der geschwindigkeitsabhängige Anteil der Ausgleichsrechnung herangezogen. a Roll(v) = c 1 v Mit F =(e m Fzg + m Zul ) a ergibt sich die rollwiderstandsbedingte geschwindigkeitsabhängige Verzögerungskraft zu F Roll(v) = c 1 v (e m Fzg + m Zul ) welche gleichzusetzen ist mit F Roll(v) = (m Fzg + m Zul ) g cos(α) v f Roll(v) Aufgrund der Messung auf der ebenen Straße wird cos(α) = 1. Der geschwindigkeitsabhängige Rollwiderstand ermittelt sich demnach zu f Roll(v) = [c 1 (e m Fzg + m Zul )] / [(m Fzg + m Zul ) g] Für den geschwindigkeitsunabhängigen Rollwiderstandsbeiwert gilt a konst = c 0 Hierfür gilt analog zu den bisherigen Betrachtungen, dass F Konst = c o (e m Fzg + m Zul ) e gleichzusetzen ist mit woraus sich F Roll = (m Fzg + m Zul ) g cos(α) f Roll f Roll = [c 0 (e m Fzg + m Zul )] / [(m Fzg + m Zul ) g] auf Basis der Messdaten aus dem Ausrollversuch ergibt. Aufgabe 5 (einfacher Weg und langer Weg): Ermitteln Sie c w *A und f Roll aus den gemessenen Werten. (3) Eckstein, L.: Längsdynamik von Kraftfahrzeugen, fka Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbh Aachen, 6. Aufl.,

17 4 Messfahrt mit Versuchsfahrzeug Audi Im Versuchsfahrzeug Audi wurde ein Beschleunigungsaufnehmer eingebracht, welcher Messwerte ab 0 Hz liefert und ist somit in der Lage statische Beschleunigungen und Verzögerungen zu ermitteln. Die Messfahrt mit dem Versuchsfahrzeug Audi erfolgt in der Abfolge - Beschleunigen - 1. Kurvenfahrt Ostkurve - 1. Betonplattenfahrt - 1. Kurvenfahrt Westkurve - Konstantfahrt - 2. Kurvenfahrt Ostkurve - 2. Betonplattenfahrt - 2. Kurvenfahrt Westkurve - Verzögern Zur effizienten Messdurchführung werden die Einzelmessungen im Versuchsfahrzeug Audi an einem Stück ermittelt. Aufgabe 6: Trennen Sie die Messdatei in die einzelnen Teilmessungen auf. Die Fahrzeugbeschleunigung kann aus dem horizontalen Messwert des Beschleunigungsaufnehmers in Fahrzeuglängsachse (X des Sensors) ermittelt werden. Aufgabe 7: Stellen Sie den Beschleunigungsverlauf über die Zeit während der Anfahrbeschleunigung auf der Mess-Strecke dar. Die Querbeschleunigungen während der Kurvenfahrten können aus dem horizontalen Messwert des Beschleunigungsaufnehmers in Fahrzeugquerachse (Y des Sensors) ermittelt werden. Aufgabe 8: Stellen Sie den Beschleunigungsverlauf über die Zeit während der vier Kurvenfahrten vergleichend in einem Diagramm dar. Während der beiden Betonplattenfahrten wird das Versuchsfahrzeug in horizontaler Längsrichtung und in vertikaler Richtung Erschütterungen ausgesetzt. Diese werden mit dem Beschleunigungsaufnehmer in X- und Z-Richtung ermittelt. Aufgabe 9: Stellen Sie die Fahrzeugerschütterungen über die Zeit während der beiden Betonplattenfahrtenvergleichend in einem Diagramm dar. 17

18 Vor der Ausfahrt aus der Schnellfahrstrecke wird eine Verzögerung des Fahrzeugs durchgeführt. Diese kann wiederum aus dem horizontalen Messwert des Beschleunigungsaufnehmers in Fahrzeuglängsachse (X des Sensors) ermittelt werden. Aufgabe 10: Stellen Sie den Beschleunigungsverlauf über die Zeit während der Ausfahrtbremsung auf der Mess-Strecke dar. Zur Überbrückung der beiden Schnellfahrrunden wir eine Konstantfahrt zwischen der West- und Ostkurve durchgeführt. Während dieser Konstantfahrt lässt sich der Verbrauch des Versuchsfahrzeug ermitteln. Aufgabe 11: Ermiteln Sie anhand der Verbrauchsmessung des Verschsfahrzeugs den tatsächlichen Verbrauchswert in Liter/100 km. 18

19 5 Anhang - Regressionsformeln Für die jeweilige Regression werden die Mittelwerte über den jeweils betrachteten Messbereich (X-Werte) gebildet. 5.1 Lineare Regression Die lineare Regression wird für Messwerte angewendet, deren Kurvenverlauf sich durch y = m * x + n darstellen lässt. Benötigt werden die Mittelwerte für x, y, x*y und x 2. Diese werden durch Aufsummierung der einzelnen Werte und anschließender Division mit der Meßwertanzahl gebildet. m = ( x*y - y * x )/(x 2 - (x) 2 ) n = y - m * x 4.2 Quadratische Regression Die quadratische Regression wird für Messwerte angewendet, deren Kurvenverlauf sich durch y = a * x 2 + b*x + c darstellen lässt. Benötigt werden die Mittelwerte für x, y, x*y, x 2, x 3, x 4 und y*x 2. Diese werden durch Aufsummierung der einzelnen Werte und anschließender Division mit der Meßwertanzahl gebildet. a = [(y*x 2 - y * x 2 ) * (x 2 - (x) 2 ) - (y*x - y * x) * (x 3 - x * x 2 )] / [(x 4 - (x 2 ) 2 ) * (x 2 - (x) 2 ) - (x 3 - x * x 2 ) 2 ] b = [y*x - y * x - a * (x 3 - x * x 2 )] / [x 2 - (x) 2 ] c = y - a * x 2 - b * x 4.3 Exponentielle Regression Die exponentielle Regression wird für Messwerte angewendet, deren Kurvenverlauf sich durch y = d * e k*x darstellen lässt. Benötigt werden die Mittelwerte für x, y, ln(y), xy, x 2 und x*ln(y). Diese werden durch Aufsummierung der einzelnen Werte und anschließender Division mit der Meßwertanzahl gebildet. k = (x*ln(y) - ln(y) * x) / [x 2 - (x) 2 ] ln(d) = ln(y) - k * x im weiteren ist d = e ln(d) 19

20 20

The projectivity of the moduli space of stable curves. I: Preliminaries on "det"...

The projectivity of the moduli space of stable curves. I: Preliminaries on det... The projectivity of the moduli space of stable curves. I: Preliminaries on "det"... Knudsen, Finn; Mumford, David pp. 19-55 Terms and Conditions The Göttingen State and University Library provides access

Mehr

Level 2 German, 2013

Level 2 German, 2013 91126 911260 2SUPERVISOR S Level 2 German, 2013 91126 Demonstrate understanding of a variety of written and / or visual German text(s) on familiar matters 9.30 am Monday 11 November 2013 Credits: Five

Mehr

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Es gibt an der HAW Hamburg seit einiger Zeit sehr gute Online Systeme für die Studenten. Jeder Student erhält zu Beginn des Studiums einen Account für alle Online

Mehr

Sicherheitsinformation für Besucher. Safety information for visitors

Sicherheitsinformation für Besucher. Safety information for visitors Sicherheitsinformation für Besucher Safety information for visitors Willkommen Welcome Sicherheit Safety Herzlich willkommen bei CeraCon Wir freuen uns, Sie in unserem Haus zu begrüßen und wünschen Ihnen

Mehr

Haben Sie richtige Badebekleidung dabei? Ja / Nein. Sie tragen keine richtige Badebekleidung. Have you got the correct swimwear with you?

Haben Sie richtige Badebekleidung dabei? Ja / Nein. Sie tragen keine richtige Badebekleidung. Have you got the correct swimwear with you? 1 Übersetzungshilfe Badekleidung 2 Übersetzungshilfe Badekleidung Sie tragen keine richtige Badebekleidung. You are not wearing the correct swimwear. Haben Sie richtige Badebekleidung dabei? Ja / Nein

Mehr

Sie tragen keine richtige Badebekleidung. You are not wearing the correct swimwear.

Sie tragen keine richtige Badebekleidung. You are not wearing the correct swimwear. Badekarten_DGFDB_Komplett_RZ_Layout 1 10.02.16 14:18 Seite 1 1 Übersetzungshilfe Badekleidung Sie tragen keine richtige Badebekleidung. You are not wearing the correct swimwear. Badekarten_DGFDB_Komplett_RZ_Layout

Mehr

Sicher mit dem Fahrrad unterwegs. How to ride your bicycle safely

Sicher mit dem Fahrrad unterwegs. How to ride your bicycle safely Sicher mit dem Fahrrad unterwegs How to ride your bicycle safely Dear cyclists Today we are addressing all those citizens who came to us to Germany only recently, do not speak German and not know the German

Mehr

Datum der Ausgabe des Themas:

Datum der Ausgabe des Themas: An das Studienbüro Geowissenschaften Kopie für die Betreuerin / den Betreuer der Abschlussarbeit Kopie für die Studierende / den Studierenden Hinweise zur Abschlussarbeit (gültig für alle BSc und MSc-Studiengänge

Mehr

European IAIDO Summer Seminar 2015 Germany 15th 17th August

European IAIDO Summer Seminar 2015 Germany 15th 17th August European IAIDO Summer Seminar 2015 Germany 15th 17th August We are proud to present a European IAIDO Summer Seminar with Morita Sensei and Oshita Sensei in Augsburg, Germany. We invite all Iaidoka regardless

Mehr

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits Application of EN ISO 13849-1 in electro-pneumatic control systems Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits These examples of switching circuits are offered free

Mehr

Infoblatt: Hochschulsport

Infoblatt: Hochschulsport ***Scroll down for the English version*** Infoblatt: Hochschulsport Den Internetauftritt des Hochschulsports finden Sie unter www.sport.uni-bonn.de. Alle Termine des Semesters finden Sie im Kasten rechts,

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

predicts their driving performance?

predicts their driving performance? Does older driver s psychophysical fitness predicts their driving performance? Dr. Tina Gehlert Head of Traffic Behaviour / Traffic Psychology, Accident Research Department, German Insurance Association

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

User Manual Bedienungsanleitung. www.snom.com. snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter. English. Deutsch

User Manual Bedienungsanleitung. www.snom.com. snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter. English. Deutsch English snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch User Manual Bedienungsanleitung 2007 snom technology AG All rights reserved. Version 1.00 www.snom.com English snom Wireless

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

GAUSS towards a common certification process for GNSS applications using the European Satellite System Galileo

GAUSS towards a common certification process for GNSS applications using the European Satellite System Galileo GAUSS towards a common certification process for GNSS applications using the European Satellite System Galileo Matthias Grimm, Dr. Michael Meyer zu Hörste Vortragstitel > 11. Juni 2010 > Folie 1 Agenda

Mehr

Kraftwerk Berlin. Today, this formerly silenced Berlin power station is a vibrant place for exhibitions and events. A space resonating with energy.

Kraftwerk Berlin. Today, this formerly silenced Berlin power station is a vibrant place for exhibitions and events. A space resonating with energy. Kraftwerk At the centre of, on the Köpenicker Straße, is the former power station Mitte a piece of s industrial history. Built approximately at the same time as the Wall during the years 1960-1964, its

Mehr

Smartphone Benutzung. Sprache: Deutsch. Letzte Überarbeitung: 25. April 2012. www.av-comparatives.org - 1 -

Smartphone Benutzung. Sprache: Deutsch. Letzte Überarbeitung: 25. April 2012. www.av-comparatives.org - 1 - Smartphone Benutzung Sprache: Deutsch Letzte Überarbeitung: 25. April 2012-1 - Überblick Smartphones haben unser Leben zweifelsohne verändert. Viele verwenden inzwischen Ihr Smartphone als täglichen Begleiter

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen WP2 Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 GOALS for WP2: Knowledge information about CHAMPIONS and its content Direct communication

Mehr

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum Disclaimer & Legal Notice Haftungsausschluss & Impressum 1. Disclaimer Limitation of liability for internal content The content of our website has been compiled with meticulous care and to the best of

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

BA63 Zeichensätze/ Character sets

BA63 Zeichensätze/ Character sets BA63 Zeichensätze/ Character sets Anhang/ Appendix We would like to know your opinion on this publication. Ihre Meinung/ Your opinion: Please send us a copy of this page if you have any contructive criticism.

Mehr

Marktdaten Schuhe Europa - EU 15 / 2012

Marktdaten Schuhe Europa - EU 15 / 2012 Brochure More information from http://www.researchandmarkets.com/reports/2321013/ Marktdaten Schuhe Europa - EU 15 / 2012 Description: Was Sie erwartet: - Marktvolumen Schuhe zu Endverbraucherpreisen 2007-2011

Mehr

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL - USER GUIDE June 2016

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL - USER GUIDE June 2016 Overview The Hamburg Süd VGM-Portal is an application which enables to submit VGM information directly to Hamburg Süd via our e-portal web page. You can choose to insert VGM information directly, or download

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Release Notes BRICKware 7.5.4 Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Purpose This document describes new features, changes, and solved problems of BRICKware 7.5.4.

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Trademarks Third-Party Information

Trademarks Third-Party Information Trademarks campus language training, clt and digital publishing are either registered trademarks or trademarks of digital publishing AG and may be registered in Germany or in other jurisdictions including

Mehr

Symbio system requirements. Version 5.1

Symbio system requirements. Version 5.1 Symbio system requirements Version 5.1 From: January 2016 2016 Ploetz + Zeller GmbH Symbio system requirements 2 Content 1 Symbio Web... 3 1.1 Overview... 3 1.1.1 Single server installation... 3 1.1.2

Mehr

Supplier Status Report (SSR)

Supplier Status Report (SSR) Supplier Status Report (SSR) Introduction for BOS suppliers BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Str. 2 D-73760 Ostfildern Management Letter 2 Supplier Status Report sheet

Mehr

CNC ZUR STEUERUNG VON WERKZEUGMASCHINEN (GERMAN EDITION) BY TIM ROHR

CNC ZUR STEUERUNG VON WERKZEUGMASCHINEN (GERMAN EDITION) BY TIM ROHR (GERMAN EDITION) BY TIM ROHR READ ONLINE AND DOWNLOAD EBOOK : CNC ZUR STEUERUNG VON WERKZEUGMASCHINEN (GERMAN EDITION) BY TIM ROHR PDF Click button to download this ebook READ ONLINE AND DOWNLOAD CNC ZUR

Mehr

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät Betriebsanleitung RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät ä 2 Operating Instructions RS232 Connection, RXU10 Setting up an RS232 connection

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

Datenschutzerklärung. Published: 2009-08-03 Author: 42media services GmbH

Datenschutzerklärung. Published: 2009-08-03 Author: 42media services GmbH Datenschutzerklärung Published: 2009-08-03 Author: 42media services GmbH Inhaltsverzeichnis Datenschutzerklärung... 4 Datenverarbeitung auf dieser Internetseite... 4 Cookies... 4 Newsletter... 4 Auskunftsrecht...

Mehr

A study on computer-aided design of PIN-diode phase modulators at microwave frequencies

A study on computer-aided design of PIN-diode phase modulators at microwave frequencies Downloaded from orbit.dtu.dk on: Jul 08, 2016 A study on computer-aided design of PIN-diode phase modulators at microwave frequencies Schjær-Jacobsen, Hans Publication date: 1976 Document Version Publisher's

Mehr

1 Messfehler. 1.1 Systematischer Fehler. 1.2 Statistische Fehler

1 Messfehler. 1.1 Systematischer Fehler. 1.2 Statistische Fehler 1 Messfehler Jede Messung ist ungenau, hat einen Fehler. Wenn Sie zum Beispiel die Schwingungsdauer eines Pendels messen, werden Sie - trotz gleicher experimenteller Anordnungen - unterschiedliche Messwerte

Mehr

Englische Fassung der Bescheinigung im Sinne der Rn. 5 des BMF-Schreibens vom 22. Juli 2005 (BStBl I 2005 S. 829)

Englische Fassung der Bescheinigung im Sinne der Rn. 5 des BMF-Schreibens vom 22. Juli 2005 (BStBl I 2005 S. 829) Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin Gerd Müller Gatermann Unterabteilungsleiter IV B POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Zentraler Kreditausschuss

Mehr

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8 Password Management Password Management Guide MF-POS 8 MF-POS8 Einleitung Dieses Dokument beschreibt die Passwortverwaltung des Kassensystems MF-POS 8. Dabei wird zwischen einem Kellner und einem Verwaltungsbenutzer

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Cambridge International Examinations Cambridge International General Certificate of Secondary Education

Cambridge International Examinations Cambridge International General Certificate of Secondary Education Cambridge International Examinations Cambridge International General Certificate of Secondary Education *0123456789* FIRST LANGUAGE GERMAN 0505/01 Paper 1 Reading For Examination from 2016 SPECIMEN PAPER

Mehr

ACDEFG. Hotmetal Borders

ACDEFG. Hotmetal Borders 1 1 a123b c456d g44h i11j i 11 j k44l o44p q11r q11r s44t u11v u11v w44x A$$B A$$B * + + C//D E%"%F E%"%F * + G?&?H I%"%J I%"%J K?&?L M$$N M$$N * + + O//P Q11R Q 11 R S44T U123V U 123 V 8 W456X y11z y

Mehr

Studentische Versicherung. Kathrin Cuber AOK Südlicher Oberrhein

Studentische Versicherung. Kathrin Cuber AOK Südlicher Oberrhein Studentische Versicherung Kathrin Cuber AOK Südlicher Oberrhein Wann kann sich jemand als Student versichern? Einschreibung an einer staatlich anerkannten Hochschule Deutschland/Europa Noch keine 30 Jahre

Mehr

Tiefzieh ohne 21.01.2011 15:09 Uhr Seite 1. Hufschmied Fräser zur Tiefziehteile-Bearbeitung Hufschmied mills for deepdrawing-moulders

Tiefzieh ohne 21.01.2011 15:09 Uhr Seite 1. Hufschmied Fräser zur Tiefziehteile-Bearbeitung Hufschmied mills for deepdrawing-moulders Tiefzieh ohne 21.01.2011 15:09 Uhr Seite 1 Hufschmied Fräser zur Tiefziehteile-Bearbeitung Hufschmied mills for deepdrawing-moulders Tiefzieh ohne 21.01.2011 15:09 Uhr Seite 2 Hufschmied Zerspanungssysteme

Mehr

German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker)

German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker) German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker) Goal Students will learn about the physical geography of Germany,

Mehr

Studiengebühren Hochschule Macromedia für angewandte Wissenschaften, University of Applied Sciences

Studiengebühren Hochschule Macromedia für angewandte Wissenschaften, University of Applied Sciences en Hochschule Macromedia für angewandte Wissenschaften, University of Applied Sciences s Macromedia University of Applied Sciences Bachelor of Arts (EU) Bachelor of Arts (NON EU) Master of Arts - Deutsch

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Willkommen bei Roche in Basel Wie Sie uns erreichen Welcome to Roche in Basel How to reach us

Willkommen bei Roche in Basel Wie Sie uns erreichen Welcome to Roche in Basel How to reach us Willkommen bei Roche in Wie Sie uns erreichen Welcome to Roche in How to reach us Herzlich Willkommen auf dem Areal Welcome to site Der Standort / Kaiseraugst ist attraktiver Arbeitsort für rund 10 400

Mehr

CERTIFICATE. The Certification Body of TÜV SÜD Industrie Service GmbH. certifies that

CERTIFICATE. The Certification Body of TÜV SÜD Industrie Service GmbH. certifies that CERTIFICATE The Certification Body - 0036 - of TÜV SÜD Industrie Service GmbH certifies that North American Stainless 6870 Highway 42 East Ghent, KY 41045-9615 USA has implemented, operates and maintains

Mehr

ERSATZTEIL - DIENST Hans-Peter HOMMES GmbH Kamphausen 156 c/2 D - 41363 Jüchen. Tel. 9:00 16:00 Uhr Tel. +49 02166 606671 Fax +49 02166 606670

ERSATZTEIL - DIENST Hans-Peter HOMMES GmbH Kamphausen 156 c/2 D - 41363 Jüchen. Tel. 9:00 16:00 Uhr Tel. +49 02166 606671 Fax +49 02166 606670 Zündapp KS 600 Bestellen Sie bitte nur mit unseren Ersatzteilnummern die im Katalog sind. In der gültigen Ersatzteilpreisliste finden Sie unter der Ersatzteilnummer den Lieferumfang und den Preis. Versand

Mehr

After sales product list After Sales Geräteliste

After sales product list After Sales Geräteliste GMC-I Service GmbH Thomas-Mann-Str. 20 90471 Nürnberg e-mail:service@gossenmetrawatt.com After sales product list After Sales Geräteliste Ladies and Gentlemen, (deutsche Übersetzung am Ende des Schreibens)

Mehr

INSTALLATIONSANLEITUNG INSTALLATION GUIDE. Deutsch / English

INSTALLATIONSANLEITUNG INSTALLATION GUIDE. Deutsch / English INSTALLATIONSANLEITUNG INSTALLATION GUIDE Deutsch / English INSTALLATIONSANLEITUNG Mit dem Kauf des DTM Experience Online-Spieles haben Sie einen Code zur Online-Aktivierung des Produktes erworben. DTM

Mehr

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe Cameraserver mini commissioning Page 1 Cameraserver - commissioning Contents 1. Plug IN... 3 2. Turn ON... 3 3. Network configuration... 4 4. Client-Installation... 6 4.1 Desktop Client... 6 4.2 Silverlight

Mehr

2015 Annual General Assembly of Members on Friday, 18 September 2015, 17:00 to 20:00 hours at Coaching Institut Berlin, Waldstr.

2015 Annual General Assembly of Members on Friday, 18 September 2015, 17:00 to 20:00 hours at Coaching Institut Berlin, Waldstr. Berlin and Seefeld, 20 August 2015 Dear EASC colleague, We warmly invite you to this year s of Members on Friday, 18 September 2015, 17:00 to 20:00 hours at Coaching Institut Berlin, Waldstr. 32, 10551

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

SW-MOTECH GmbH & Co. KG Ernteweg 8/ Rauschenberg Germany. Tel. +49 (0) 64 25/ Fax +49 (0) 64 25/

SW-MOTECH GmbH & Co. KG Ernteweg 8/ Rauschenberg Germany. Tel. +49 (0) 64 25/ Fax +49 (0) 64 25/ ATTENTION: The assembly of this product can be complicated and requires a good technical understanding. If you are not sure of how to do this, have a s pecialty garage perform the mounting and service.

Mehr

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren:

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren: Installationshinweise Z250I / Z270I Adapter IR USB Installation hints Z250I / Z270I Adapter IR USB 06/07 (Laden Sie den Treiber vom WEB, entpacken Sie ihn in ein leeres Verzeichnis und geben Sie dieses

Mehr

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Brüssel/Berlin Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Wir wären dann soweit --- oder? Thomas Walloschke Director EMEIA Security Technology Office eidas REGULATION No 910/2014 0 eidas

Mehr

Supplier Questionnaire

Supplier Questionnaire Supplier Questionnaire Dear madam, dear sir, We would like to add your company to our list of suppliers. Our company serves the defence industry and fills orders for replacement parts, including orders

Mehr

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU 8 Feb, 2016 JRISFRKMUIEZAIMLAPOM-PDF33-0 File 4,455 KB 96 Page If you want to possess a one-stop search

Mehr

Willkommen bei Roche in Kaiseraugst Wie Sie uns erreichen Welcome to Roche in Kaiseraugst How to reach us

Willkommen bei Roche in Kaiseraugst Wie Sie uns erreichen Welcome to Roche in Kaiseraugst How to reach us Willkommen bei Roche in Wie Sie uns erreichen Welcome to Roche in How to reach us Areal Basel Herzlich Willkommen auf dem Areal Welcome to site Der Standort Basel / ist attraktiver Arbeitsort für rund

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-APOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

Software / CRM, ERP and ProjectManagement. Work4all CRM 50 User Lizenz

Software / CRM, ERP and ProjectManagement. Work4all CRM 50 User Lizenz Software / CRM, ERP and ProjectManagement Work4all CRM 50 User Lizenz page 1 / 7 Work4all Die work4all CRM Software verwaltet Ihre Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter, Gruppen- und Kategorien-Zuordnung (Marketingmerkmale),

Mehr

GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem

GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem GIS based risk assessment and incident preparation system Gregor Lämmel TU Berlin GRIPS joined research project TraffGo HT GmbH Rupprecht

Mehr

Honeywell AG Hardhofweg. D-74821 Mosbach MU1H-1220GE23 R1001

Honeywell AG Hardhofweg. D-74821 Mosbach MU1H-1220GE23 R1001 BA 95 Einbau-Anleitung Installation Instructions Einbau Installation Einbaubeispiel Installation example Ablaufleitung vorsehen Install discharge pipework Durchflussrichtung beachten! Consider direction

Mehr

PRIVATE LABEL YOUR LOGO YOUR BRAND COMPANY

PRIVATE LABEL YOUR LOGO YOUR BRAND COMPANY PRIVATE LABEL YOUR LOGO YOUR BRAND PRIVATE LABEL We are delighted to present you with our product for removing bird droppings, Bird s ex, in your corporate identity. Use Bird s ex as a unique advertising

Mehr

Kuhnke Technical Data. Contact Details

Kuhnke Technical Data. Contact Details Kuhnke Technical Data The following page(s) are extracted from multi-page Kuhnke product catalogues or CDROMs and any page number shown is relevant to the original document. The PDF sheets here may have

Mehr

LiTG Questionnaire for the evaluation of lighting situations

LiTG Questionnaire for the evaluation of lighting situations LiTG Questionnaire for the evaluation of lighting situations LiTG-Fragebogen zur Bewertung von Lichtsituationen Dr.-Ing. Cornelia Moosmann, Dr.-Ing. Cornelia Vandahl FACHGEBIET BAUPHYSIK UND TECHNISCHER

Mehr

VPPR Stab Sicherheit, Gesundheit und Umwelt Safety, Security, Health and Environment. Laser which rules apply in Switzerland?

VPPR Stab Sicherheit, Gesundheit und Umwelt Safety, Security, Health and Environment. Laser which rules apply in Switzerland? Laser which rules apply in Switzerland? ETH Zürich KT/07.07.2008 When in danger say STOP! VPPR Laser classes Class 1 Eye safe < 0.39 mw Class 1M Eye safe without optical instruments 400 700 nm < 0.39 mw

Mehr

Cambridge International Examinations Cambridge International General Certificate of Secondary Education

Cambridge International Examinations Cambridge International General Certificate of Secondary Education Cambridge International Examinations Cambridge International General Certificate of Secondary Education GERMAN 0525/03 Paper 3 Speaking Role Play Card One For Examination from 2015 SPECIMEN ROLE PLAY Approx.

Mehr

Anmeldung zum UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Registration for UNIVERSAL DESIGN favorite 2016

Anmeldung zum UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Registration for UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Anmeldung zum UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Registration for UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Teil 1 Anmeldung Teilnehmer Part 1 Registration Participant Angaben zum Teilnehmer Participant Address Information

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

GURUCAD - IT DIVISION CATIA V5 PLM EXPRESS CONFIGURATIONS Hamburg, 16th February 2010, Version 1.0

GURUCAD - IT DIVISION CATIA V5 PLM EXPRESS CONFIGURATIONS Hamburg, 16th February 2010, Version 1.0 Engineering & IT Consulting GURUCAD - IT DIVISION CATIA V5 PLM EXPRESS CONFIGURATIONS Hamburg, 16th February 2010, Version 1.0 IT DIVISION CATIA V5 DEPARTMENT Mobile: +49(0)176 68 33 66 48 Tel.: +49(0)40

Mehr

Incident Management in the Canton of Bern

Incident Management in the Canton of Bern Incident Management in the Canton of Bern KKJPD Workshop Switzerland-Finland 26 February 2015 Kartause Ittingen (TG) Dr. Stephan Zellmeyer, KFO / BSM, Canton of Bern Agenda Federalist system Structure

Mehr

The number of marks is given in brackets [ ] at the end of each question or part question.

The number of marks is given in brackets [ ] at the end of each question or part question. Cambridge International Examinations Cambridge International Advanced Level *0123456789* GERMAN 9717/02 Paper 2 Reading and Writing For Examination from 2015 SPECIMEN PAPER 1 hour 45 minutes Candidates

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

Software / Office MailStore Service Provider Edition

Software / Office MailStore Service Provider Edition Software / Office MailStore Service Provider Edition page 1 / 5 Bieten Sie E-Mail-Archivierung als Managed Service an Mit Hilfe der MailStore Service Provider Edition können Sie Ihren Kunden moderne E-Mail-Archivierung

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

HUMANGENETIK IN DER WELT VON HEUTE: 12 SALZBURGER VORLESUNGEN (GERMAN EDITION) BY FRIEDRICH VOGEL

HUMANGENETIK IN DER WELT VON HEUTE: 12 SALZBURGER VORLESUNGEN (GERMAN EDITION) BY FRIEDRICH VOGEL FRIEDRICH VOGEL READ ONLINE AND DOWNLOAD EBOOK : HUMANGENETIK IN DER WELT VON HEUTE: 12 SALZBURGER VORLESUNGEN (GERMAN EDITION) BY Click button to download this ebook READ ONLINE AND DOWNLOAD HUMANGENETIK

Mehr

Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsevaluation an die Lehrenden

Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsevaluation an die Lehrenden Hochschule Bochum Lennershofstr. 0 80 Bochum Hochschule Bochum Sehr geehrter Herr Prof. Dr. rer. pol. Ralf Schlottmann (PERSÖNLICH) Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsevaluation an die Lehrenden Sehr

Mehr

Anmeldung Application

Anmeldung Application Angaben zum Unternehmen Company Information Vollständiger Firmenname / des Design Büros / der Hochschule Entire company name / Design agency / University Homepage facebook Straße, Nr. oder Postfach* Street

Mehr

We are pleased to inform you that the addendum this requires to the existing product approval has now been successfully completed.

We are pleased to inform you that the addendum this requires to the existing product approval has now been successfully completed. MSA AUER GmbH! Thiemannstraße 1! D-12059 Berlin To our customers Name Phone, Fax E-mail Date Malte Kaas (030) 6886-0, -1613 Malte.Kaas@MSAsafety.com 10.12.2014 Duracell MN 1500 Procell Retail availability

Mehr

Informationen zum Elterngeld in Englisch. Parental allowance

Informationen zum Elterngeld in Englisch. Parental allowance Informationen zum Elterngeld in Englisch Parental allowance Who can get parental allowance? Parents can claim parental allowance for their own child. The child must live with the mother or the father in

Mehr

ADD ON 1 MediBalance Pro-Software muss installiert sein. must be installed.

ADD ON 1 MediBalance Pro-Software muss installiert sein. must be installed. Befundung und Training Test and Training ADD ON 1 MediBalance Pro-Software muss installiert sein. must be installed. Gleichgewicht / Balance Schwindeltraining / vertigo training Koordination / Coordination

Mehr

ADVERTISING IMAGES ANZEIGENMOTIVE. Spring/Summer 2014 Frühjahr/Sommer 2014

ADVERTISING IMAGES ANZEIGENMOTIVE. Spring/Summer 2014 Frühjahr/Sommer 2014 ADVERTISING IMAGES ANZEIGENMOTIVE Spring/Summer 2014 Frühjahr/Sommer 2014 Content/Inhalt Collections advertising images Collections Anzeigenmotive 4-7 Sports advertising images Sports Anzeigenmotive 8-9

Mehr

Marketing- & Sales-Event. Internationales MICE Branchen-Event in 2016

Marketing- & Sales-Event. Internationales MICE Branchen-Event in 2016 Marketing- & Sales-Event Internationales MICE Branchen-Event in 2016 Copyright Thank you for your trust in us. We very much look forward to working with you. Please allow the following note! You will understand,

Mehr

https://portal.microsoftonline.com

https://portal.microsoftonline.com Sie haben nun Office über Office365 bezogen. Ihr Account wird in Kürze in dem Office365 Portal angelegt. Anschließend können Sie, wie unten beschrieben, die Software beziehen. Congratulations, you have

Mehr

Verkehrssicherheit auf dem Standortgelände

Verkehrssicherheit auf dem Standortgelände Verkehrssicherheit auf dem Standortgelände Road safety on site premises Leitfaden für Verkehrsteilnehmer im Werk Guidelines for road users on the site 1 Verkehrssicherheit auf dem Standortgelände Road

Mehr

Daimler. Patent Portfolio PRE-SAFE.

Daimler. Patent Portfolio PRE-SAFE. Daimler. Patent Portfolio PRE-SAFE. Licensing Patent Portfolio PRE-SAFE Patent Portfolio PRE-SAFE Potentially hazardous driving situations such as skidding, emergency brakings or sudden obstacle avoidance

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Espresso-Kaffeebereiter mit Mühle Espresso coffee maker

Mehr

Level 1 German, 2012

Level 1 German, 2012 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2012 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 9.30 am Tuesday 13 November 2012 Credits: Five Achievement

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

Wählen Sie das MySQL Symbol und erstellen Sie eine Datenbank und einen dazugehörigen User.

Wählen Sie das MySQL Symbol und erstellen Sie eine Datenbank und einen dazugehörigen User. 1 English Description on Page 5! German: Viele Dank für den Kauf dieses Produktes. Im nachfolgenden wird ausführlich die Einrichtung des Produktes beschrieben. Für weitere Fragen bitte IM an Hotmausi Congrejo.

Mehr

T R A N S P O R T V O R S C H R I F T 02.2015 - Version 014 Transportsteuerung von Einkaufslieferungen Importe aus Norwegen

T R A N S P O R T V O R S C H R I F T 02.2015 - Version 014 Transportsteuerung von Einkaufslieferungen Importe aus Norwegen For the English Version scroll down! (Lieferant) (Name) (Straße) (PLZ) (Ort) Name Abteilung Telefon Telefax E-Mail: Ihr Schreiben Unser Zeichen Datum 24.02.15. T R A N S P O R T V O R S C H R I F T 02.2015

Mehr

/Entgeltordnung, Teil 2 Tariff Regulations, Part 2. Gültig ab / Effective February 01, 2015

/Entgeltordnung, Teil 2 Tariff Regulations, Part 2. Gültig ab / Effective February 01, 2015 /Entgeltordnung, Teil 2 Tariff Regulations, Part 2 Gültig ab / Effective February 01, 2015 2 Flughafen München GmbH Entgeltordnung, Teil 2 3 Flughafen München GmbH Entgeltordnung, Teil 2 4 Flughafen München

Mehr

Open Source. Legal Dos, Don ts and Maybes. openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna

Open Source. Legal Dos, Don ts and Maybes. openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna Open Source Legal Dos, Don ts and Maybes openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna 1 2 3 A Case + vs cooperation since 2003 lawsuit initiated 2008 for violation of i.a. GPL

Mehr