Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008"

Transkript

1 Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008 Goldbach Mediarena, 07, Mai 2008 Jörg P. Krebs, Schweiz Tourismus 1 I Titel/ Name/ Datum

2 2 I Titel/ Name/ Datum

3 Agenda. 1. Die Ausgangslage, das Umfeld, die Projekte 2. Wir sind Gastgeber Idee, Gesamtziel Trainings Umsetzung (TV, Kino, Internet) 3. Erste Erkenntnisse 3 I Titel/ Name/ Datum

4 Rollen und Aufgaben. Entscheidet über die Organisation des Turniers besitzt sämtliche kommerziellen Rechte (inkl. Sponsoring) garantieren für die nötige Turnier-Infrastruktur und für die reibungslose Umsetzung der Turnierorganisation UEFA Veranstalter Euro 2008 SA Organisator SFV / ÖFB Ausrichter Öffentliche Hand (CH/AUT): Bund Kantone / Länder Austragungsorte öffentliche Hand: Enabler für Sicherheit Verkehr Infrastruktur Standortmarketing (Ausland) Massnahmen und Projekte in der Schweiz Wahrnehmung sämtlicher operativer Aufgaben inkl. Offizielle Hotels für Mannschaften, Schiedsrichter, Sponsoren, UEFA Family) / Ticketing inkl. Bahn 4 I Titel/ Name/ Datum

5 Mehraufwand öffentliche Hand. Bund Kantone (KdK / KKJPD) Host Cities (Kanton & Stadt) Infrastruktur Stadien 10,8 Mio ,3 Mio. Sicherheit 35,7 Mio. 28,7 Mio. --- Projektleitung öffentliche Hand 7,0 Mio ,2 Mio. Infrastruktur und Verkehr 4,0 Mio ,7 Mio. Standortmarketing 10,0 Mio ,7 Mio. Projekte und Massnahmen in der 5,0 Mio ,0 Mio. Schweiz Reserve 10,0 Mio ,0 Mio. Total 82,5 Mio. 28,7 Mio. 70,9 Mio. 5 I Titel/ Name/ Datum Total: CHF 182 Mio.

6 6 I Titel/ Name/ Datum

7 7 I Titel/ Name/ Datum

8 8 I Titel/ Name/ Datum

9 Fünf Marketingprojekte für die Schweiz. 1. Events mit UEFA 1,85 Draw 1 Montreux / One-year-to-go Interlaken / FinalDraw Luzern 2. Internationale Roadshow 3,0 10 Städte in Europa 3. Medienservices Schweiz 2,49 Medienreisen, Produktionen (TV, Radio, Print) 10 Mediancenters (4 Host cities, 4 Team bases, 2 Backoffices) 4. Produktionen (inkl. Distribution) 3,44 Werbemittel, Switzerland.com 5. Gastgeberinitiative 1,72 9 I Titel/ Name/ Datum

10 Wir sind EURO. Wir wollen perfekte Gastgeber sein. BR 10 I Titel/ Samuel Name/ Datum Schmid am Ferientag in Basel (April 07)

11 Gastgeberleitbild. Wir freuen uns auf die EURO 2008 sowie auf alle teilnehmenden Länder und Besucher. Wir begegnen allen Gästen sympathisch, fröhlich, freundlich, motiviert und weltoffen. Wir überraschen. Wir überzeugen durch typisch schweizerische Tugenden: Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Sauberkeit und Genauigkeit. Wir setzen uns für eine faire Preispolitik ein. Wir sind kompetent. 11 I Titel/ Name/ Datum

12 Das Gastgeber-Nationalteam. Von A wie Anreise bis Z wie Zoll. Host Cities UEFA EURO 2008 SA Fanbetreuung des Bundes Prisec (Securitas/Protectas) Oberzolldirektion Swiss Intl. Airlines SIAA (Flughäfen) SBB GastroSuisse Hotelleriesuisse Schweizer Tourismus Verband UBS ARENA SWISSCOM Schweiz Tourismus 12 I Titel/ Name/ Datum

13 13 I Titel/ Name/ Datum

14 14 I Titel/ Name/ Datum

15 15 I Titel/ Name/ Datum

16 16 I Titel/ Name/ Datum

17

18

19 19 I Titel/ Name/ Datum

20

21 21 I Titel/ Name/ Datum

22 22 I Titel/ Name/ Datum

23 Die FÜNF Gastgeber-Trainings. PLUS 1 - Punkten Sie als Gastgeberin und Gastgeber PLUS 2 - Punkten Sie als Kennerin/Kenner der EURO 08 PLUS 3 - Punkten Sie als City Guide PLUS 4 - Punkten Sie bei den Fans PLUS 5 - Punkten Sie mit Fairness und Sicherheit 23 I Titel/ Name/ Datum

24 200 bis 300 Trainer motivieren Dienstleister. 1,500 Zoll und Grenze 9,000 Flughafen 2,500 Bahn 5,000 Taxi, Bus und Tram 8,000 Restaurant und Hotellerie 7,000 Freiwillige (Volunteers) 16,000 Sicherheit Swisscom 24 I Titel/ Name/ Datum

25 Evtl. Film Kurzinterviews Gastgeberschulungen. 25 I Titel/ Name/ Datum

26 Umsetzung. Print TV, Kino Internet 26 I Titel/ Name/ Datum

27 27 I Titel/ Name/ Datum

28 Platzhalter Zoll Kreuzlingen 28 I Titel/ Name/ Datum

29 QuickTime and a H.264 decompressor are needed to see this picture.

30 QuickTime and a YUV420 codec decompressor are needed to see this picture.

31 QuickTime and a YUV420 codec decompressor are needed to see this picture.

32 QuickTime and a H.264 decompressor are needed to see this picture.

33 Trailer V. Giaccobo. 33 I Titel/ Name/ Datum

34

35 35 I Titel/ Name/ Datum

36 Erkenntnisse 1/2. Zielerreichung 330 Trainer aus 148 Organisation trainieren Dienstleister in der Schweiz. Die Gastgebertrainings erzielen einen Notenschnitt von 5,0 36 I Titel/ Name/ Datum

37 Erkenntnisse 2/2. positiv Zusammenarbeit mit branchenfremden Organisationen Medieninteresse (über 20 persönliche Teilnahmen), 15 TV-Beiträge negativ tlw. Bereitschaft von Branchenpartner tlw. falsche Medienberichterstattung Mittel vs. Opportunities Themenmonopolisierung bei Medien Ständiger Einsatz von elektronischen Medien (Internet, Intranet, Extranet, TV, Radio) 37 I Titel/ Name/ Datum

38 Erkenntnisse 2/2. positiv Zusammenarbeit mit branchenfremden Organisationen Medieninteresse (über 20 persönliche Teilnahmen), 15 TV-Beiträge Themenmonopolisierung bei Medien Ständiger Einsatz von elektronischen Medien (Internet, Intranet, Extranet, TV, Radio) negativ tlw. Bereitschaft von Branchenpartner tlw. falsche Medienberichterstattung Mittel vs. Opportunities...aber nicht alles ist elektronisch I Titel/ Name/ Datum

39

40 Merci - Grazie - Danke. 40 I Titel/ Name/ Datum

41 41 I Titel/ Name/ Datum

Lunch Talk Bedeutung von Grossanlässenfür das Standortmarketing. 15. Mai 2017

Lunch Talk Bedeutung von Grossanlässenfür das Standortmarketing. 15. Mai 2017 Lunch Talk Bedeutung von Grossanlässenfür das Standortmarketing 15. Mai 2017 Facts & Figures Weltklasse Zürich Facts & Figures Eckdaten Weltbestes Eintages-Leichtathletik Meeting Treffen der weltbesten

Mehr

Zeitungen und die FIFA WM 2006. Wer hat welche Rechte?

Zeitungen und die FIFA WM 2006. Wer hat welche Rechte? Zeitungen und die FIFA WM 2006 Wer hat welche Rechte? Inhalt Rechte an der FIFA WM 2006 Offizielle Sponsoren Die 12 Host Cities Rechteschutz Rechte an der FIFA WM 2006 Rechte an der FIFA WM 2006 Die FIFA

Mehr

1 I Workshop PärkeService HSR, Wie kann ein gutes Produkt verpackt und kommuniziert werden? Anforderungen an die Pärke.

1 I Workshop PärkeService HSR, Wie kann ein gutes Produkt verpackt und kommuniziert werden? Anforderungen an die Pärke. 1 I Workshop PärkeService HSR, 22.1.2010 Wie kann ein gutes Produkt verpackt und kommuniziert werden? Anforderungen an die Pärke. Schweiz Tourismus, Rafael Enzler, Leiter Marketing. 2 I Workshop PärkeService

Mehr

4. Gesamtforum Strategie Dynamische Navigation im Wechselspiel mit Verkehrsmanagement. München, 29. April 2005

4. Gesamtforum Strategie Dynamische Navigation im Wechselspiel mit Verkehrsmanagement. München, 29. April 2005 4. Gesamtforum Strategie Dynamische Navigation im Wechselspiel mit Verkehrsmanagement München, 29. April 2005 OK Deutschland Transport & Verkehr Andreas Maatz Agenda Zuschauerströme während der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft

Mehr

Gästival Sponsoring-Dokumentation

Gästival Sponsoring-Dokumentation Gästival Sponsoring-Dokumentation 1 Inhalt Projektidee 3 Sponsoring 4 Leistungen und Gegenleistungen Offizieller Partner 5 Projekt-Partner 8 Projekt-Partner Plattform 11 Medien-Partner 14 Sponsor 17 Gönner

Mehr

LUNCHKINO mit Taste The Waste. Ein bewegendes Filmerlebnis mit nachhaltigem Lunch für Ihre Mitarbeitenden und Kunden.

LUNCHKINO mit Taste The Waste. Ein bewegendes Filmerlebnis mit nachhaltigem Lunch für Ihre Mitarbeitenden und Kunden. LUNCHKINO mit Taste The Waste Ein bewegendes Filmerlebnis mit nachhaltigem Lunch für Ihre Mitarbeitenden und Kunden. WAS IST DAS FILME FÜR DIE ERDE FESTIVAL? Der Mensch als Naturgewalt verändert Himmel,

Mehr

Vision. Die Olympische Idee auf dem Weg in die Zentralschweiz

Vision. Die Olympische Idee auf dem Weg in die Zentralschweiz Die Olympische Idee auf dem Weg in die Zentralschweiz Vision Das Olympische Feuer in der Zentralschweiz entfachen Eine grosse Idee gemeinsam Wirklichkeit werden lassen Verknüpfung von Sport, Erlebnis,

Mehr

Anreise zum Messeplatz der BEA bern expo AG Bern ist in geografischer und verkehrstechnischer Lage geradezu ein Idealfall. Mit der vorbildlichen

Anreise zum Messeplatz der BEA bern expo AG Bern ist in geografischer und verkehrstechnischer Lage geradezu ein Idealfall. Mit der vorbildlichen Anreise zum Messeplatz der BEA bern expo AG Bern ist in geografischer und verkehrstechnischer Lage geradezu ein Idealfall. Mit der vorbildlichen Verkehrsanbindung an das öffentliche Schienen- und Strassenverkehrsnetz

Mehr

Nachwuchstagung 2015. 24. Oktober 2015

Nachwuchstagung 2015. 24. Oktober 2015 Nachwuchstagung 2015 24. Oktober 2015 Index 1) Teilnehmerstatistik 2) Medienübersicht 3) Veranstalterumfrage 4) Kantonalfinals 5) Rolle der Kantonalverantwortlichen 6) Fahrplan 2016, Saisonziele und Diskussion

Mehr

Eisenbahn im Tourismus Erfolgsgeschichte der SBB mit Ihrer Freizeitfirma RailAway

Eisenbahn im Tourismus Erfolgsgeschichte der SBB mit Ihrer Freizeitfirma RailAway Eisenbahn im Tourismus Erfolgsgeschichte der SBB mit Ihrer Freizeitfirma RailAway Tourismusland Schweiz Schweiz Tourismus Kennzahlen Schweiz Einwohnerzahl: 7.456 Mio. Ausländeranteil: 21.2 % Inflationsrate:

Mehr

Online Werbung als Teil der klassischen Werbung in Österreich 2004 und 1-3/2005

Online Werbung als Teil der klassischen Werbung in Österreich 2004 und 1-3/2005 Online Werbung als Teil der klassischen Werbung in Österreich 2004 und 1-3/2005 Pressekonferenz Dr. Robert Nowak (GF FOCUS) Wien, 25.4.2005 Wer ist Focus? Gegründet 1994 Unter den top 5 österreichischen

Mehr

12. ALPINES KOLLOQUIUM

12. ALPINES KOLLOQUIUM Anmeldung / Allgemeine Informationen DATUM UND ZEIT: Donnerstag, 03. November 2011, 13:30 Uhr bis 18:30 Uhr (Ab 12:00 Uhr Stehlunch) Freitag, 04. November 2011, 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr (Ab 13:00 Uhr Stehlunch

Mehr

Training und Coaching SALE.ING. Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service. Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining

Training und Coaching SALE.ING. Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service. Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining Training und Coaching SALE.ING Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining Was ist SALE.ING? Was ist SALE.ING? SALE.ING ist ein Schulungskonzept von GastroSuisse

Mehr

GV TCF Vorstellung Serve Team TCF. Datum: 23. Januar 2012 Erstellt: Iggy Schwarz, Uerikon

GV TCF Vorstellung Serve Team TCF. Datum: 23. Januar 2012 Erstellt: Iggy Schwarz, Uerikon GV TCF Vorstellung Serve Team TCF Datum: 23. Januar 2012 Erstellt: Iggy Schwarz, Uerikon Inhalt 1 Ausgangslage 2 Serve Team TCF 3 Unterstützungsleistungen und -prozess 4 Umsetzung und Meilensteine 5 Mitgliedschaft

Mehr

Event marketing. Sponsoring Promotion

Event marketing. Sponsoring Promotion Event marketing incentive events Sponsoring Promotion Event-werbetechnik Seit der Gründung im Jahr 2004 steht MB Sports & Entertainment für die professionelle Entwicklung und Umsetzung von einzigartigen

Mehr

Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird. Benjamin Disraeli (brit. Premierminister 1874-1880)

Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird. Benjamin Disraeli (brit. Premierminister 1874-1880) Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird. Benjamin Disraeli (brit. Premierminister 1874-1880) Inhalt Einleitung 3 Das Unternehmen 4 Clipping für Ausschnittdienste 6 Pressespiegelsysteme

Mehr

Produktentwicklung in Städten und Ferienorten

Produktentwicklung in Städten und Ferienorten Produktentwicklung in Städten und Ferienorten Diskussionsforum Dr. Monika Bandi / Dr. Daniel Fischer Forschungsstelle Tourismus / Daniel Fischer und Partner (CRED), Universität Bern 13.11.2014, Tourismus

Mehr

Neues Unterkunftsmarketing ST - Warum? Neue Technologien sich änderndes Gästeverhalten

Neues Unterkunftsmarketing ST - Warum? Neue Technologien sich änderndes Gästeverhalten Neues Unterkunftsmarketing ST - Warum? Neue Technologien sich änderndes Gästeverhalten Unterkunftsmarketing 3.0. Unterkunftsmarketing 3.0 Sommer Winter Städte Meetings Themenprodukte Angebotspromotionen

Mehr

Sportförderung Kanton Luzern. J+S-News 2013 Modul Fortbildung J+S-Coach 26. November 2013 Roland Willi

Sportförderung Kanton Luzern. J+S-News 2013 Modul Fortbildung J+S-Coach 26. November 2013 Roland Willi Sportförderung Kanton Luzern J+S-News 2013 Modul Fortbildung J+S-Coach 26. November 2013 Roland Willi Themenübersicht > Zahlen Sportförderung Kanton Luzern > J+S Kinder- und Jugendsport > Ausbildungsstruktur

Mehr

Trainer-Weiterbildungsweekend 23. November 2008 Thomas Maag

Trainer-Weiterbildungsweekend 23. November 2008 Thomas Maag Trainer-Weiterbildungsweekend 23. November 2008 Thomas Maag Beruflich 13 Jahre Journalist 7 ¾ Jahre Redaktor bei einer Zürcher Kommunikationsagentur seit 1. August 2009 Kommunikationsberater Baudirektion

Mehr

Wir freuen uns den TV Endingen präsentieren zu können!

Wir freuen uns den TV Endingen präsentieren zu können! Das Aushängeschild Wir freuen uns den TV Endingen präsentieren zu können! Nachwuchs der Spitzenklasse Zupacken und gewinnen Ihr Aushängeschild Die erste Mannschaft Die Strategie, der Weg Der TV Endingen

Mehr

Referat zur Olympia-Abstimmung vom 3. März 2013 06.01.2013 1

Referat zur Olympia-Abstimmung vom 3. März 2013 06.01.2013 1 Referat zur Olympia-Abstimmung vom 3. März 2013 06.01.2013 1 Inhalt 1. Gute Gründe für Olympia 2. Falsche Gegenargumente 3. Abstimmungsempfehlung 2 Gute Gründe für Olympia (1/7) Die Olympischen Spiele

Mehr

Tourismusförderung und regionale Entwicklung im Emmental ab 2010

Tourismusförderung und regionale Entwicklung im Emmental ab 2010 Tourismusförderung und regionale Entwicklung im Emmental ab 21 11. Mai 29, Gartenbauschule Oeschberg, Koppigen Tourismusförderung im Emmental ab 21 I 11. Mai 29 I Gartenbauschule Oeschberg 1 Tourismusförderung

Mehr

Kredit für die Vorbereitungsarbeiten und erste Massnahmen im Bereich Standortmarketing der UEFA EURO 2008 in Basel

Kredit für die Vorbereitungsarbeiten und erste Massnahmen im Bereich Standortmarketing der UEFA EURO 2008 in Basel Nr. 03.1826.01 an den Grossen Rat ED/P031826 Basel, 19. Oktober 2005 Regierungsratsbeschluss vom 18. Oktober 2005 Ausgabenbericht betreffend Kredit für die Vorbereitungsarbeiten und erste Massnahmen im

Mehr

Kung Fu Weltmeisterschaft in Argentinien 25. 27. September 2015 Sponsoring-Anfrage

Kung Fu Weltmeisterschaft in Argentinien 25. 27. September 2015 Sponsoring-Anfrage Kung Fu Weltmeisterschaft in Argentinien 25. 27. September 2015 Sponsoring-Anfrage Sehr geehrte Damen und Herren Alle drei Jahre wird von der World Kuo Shu Federation (TWKSF) die Weltmeisterschaft im Traditionellen

Mehr

Buchungsanleitung Tour Online

Buchungsanleitung Tour Online Buchungsanleitung Tour Online Katalog und Panoramazüge / Hotels und Bahnreisen von Switzerland Travel Centre AG So buchen Sie neu in weniger als 30 Sekunden Bahnreisen und Hotels in der! Wählen Sie STC

Mehr

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2014 ERHEBUNG 2013

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2014 ERHEBUNG 2013 WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2014 ERHEBUNG 2013 ERHEBUNGSMETHODE Befragung der Medienbesitzer mittels Fragebogen Erhebungsgrösse: Kunden Netto nach Abzug von Rabatten Ohne Berücksichtigung von Provisionen (BK,

Mehr

Sponsoring. Werbung. und. Kontakt: Unihockey Limmattal, Sponsoring, Postfach 602, 8902 Urdorf, sponsoring@uhlt.ch

Sponsoring. Werbung. und. Kontakt: Unihockey Limmattal, Sponsoring, Postfach 602, 8902 Urdorf, sponsoring@uhlt.ch Sponsoring und Werbung Kontakt: Unihockey Limmattal, Sponsoring, Postfach 602, 8902 Urdorf, sponsoring@uhlt.ch Unihockey Limmattal Sponsoringkonzept Seite 1 Unihockey ist... eine echte Mannschaftssportart....

Mehr

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2015 ERHEBUNG 2014

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2015 ERHEBUNG 2014 WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2015 ERHEBUNG 2014 ERHEBUNGSMETHODE Befragung der Medienbesitzer mittels Fragebogen Erhebungsgrösse: Kunden Netto nach Abzug von Rabatten Ohne Berücksichtigung von Provisionen (BK,

Mehr

Fecht Europameisterschaften 2015 Sponsoring-Dokumentation. 5. bis 11. Juni 2015 2m2c, Montreux, Schweiz

Fecht Europameisterschaften 2015 Sponsoring-Dokumentation. 5. bis 11. Juni 2015 2m2c, Montreux, Schweiz Fecht Europameisterschaften 2015 Sponsoring-Dokumentation 5. bis 11. Juni 2015 2m2c, Montreux, Schweiz 1 Fecht - EM 2015: Zusammenfassung Warum sich eine Partnerschaft lohnt FechterInnen sehr interessante

Mehr

Event-Portrait für Sponsoren und Aussteller. 15. 17. Juli 2016 - Hafen Dreiländereck Basel

Event-Portrait für Sponsoren und Aussteller. 15. 17. Juli 2016 - Hafen Dreiländereck Basel Event-Portrait für Sponsoren und Aussteller 15. 17. Juli 2016 - Hafen Dreiländereck Basel Jährliche Veranstaltung für die Motorrad- und US-Car Szene im Dreiländereck Plattform für die Motorrad- und Rock

Mehr

Frühlingstagung SGVW. Mittwoch, 28. März 2007 in Basel. Das Öffentliche Beschaffungswesen im Wandel

Frühlingstagung SGVW. Mittwoch, 28. März 2007 in Basel. Das Öffentliche Beschaffungswesen im Wandel Frühlingstagung SGVW Mittwoch, 28. März 2007 in Basel Das Öffentliche Beschaffungswesen im Wandel Das Öffentliche Beschaffungswesen im Wandel Sehr geehrte Damen und Herren Es freut uns, Sie im Namen der

Mehr

Sponsoring Unterlagen 2016-2018

Sponsoring Unterlagen 2016-2018 Sponsoring Unterlagen 2016-2018 Inhaltsverzeichnis 1. bvham Imagekampagne DIE RAUTE ALS GESTALTUNGS- ELEMENT NUTZEN 2. Hotel & Gastro Union, Leitbild & Organigramm 3. Hotel & Gastro Union, Fakten & Zahlen

Mehr

Zusammenarbeit im E-Government

Zusammenarbeit im E-Government egov Meeting 18. November 2014 Zusammenarbeit im E-Government Herzlich willkommen Zusammenarbeit im E-Government Programm E-Government im Kanton Aargau, Zusammenarbeit Luzern Marco Bürli Leiter E-Gov-Projekte,

Mehr

Arosa ClassicCar. Internationales Bergrennen Langwies - Arosa

Arosa ClassicCar. Internationales Bergrennen Langwies - Arosa Arosa ClassicCar Internationales Bergrennen Langwies - Arosa Facts und Figures Internationales Bergrennen für historische Sport- und Rennfahrzeuge Traditionsanlass (2015 findet die elfte Austragung statt)

Mehr

Wirtschaftliche Wirkungen der UEFA EURO 2008 TM in der Schweiz

Wirtschaftliche Wirkungen der UEFA EURO 2008 TM in der Schweiz Wirtschaftliche Wirkungen der UEFA EURO 2008 TM in der Schweiz Ex-post Analyse (provisorische Ergebnisse) Heinz Rütter Bericht - November 2008 Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Forschungsinstitut

Mehr

Swisscom und die UEFA EURO2008

Swisscom und die UEFA EURO2008 Swisscom und die UEFA EURO2008 Herausforderungen, Rolle und Leistung an der UEFA EURO2008 Medien Hintergrundinformation 29. April 2008 Herzlich Willkommen Urs Schaeppi Leiter Geschäftsbereich Grossunternehmen

Mehr

UEFA EURO Gesamtevaluation und Effekte auf die nachhaltige Entwicklung in der Schweiz: Monitoring makroökonomische A U F E I N E N B L I C K

UEFA EURO Gesamtevaluation und Effekte auf die nachhaltige Entwicklung in der Schweiz: Monitoring makroökonomische A U F E I N E N B L I C K UEFA EURO 8 - Gesamtevaluation und Effekte auf die nachhaltige Entwicklung in der : Monitoring makroökonomische Entwicklung Heinz Rütter Oktober 8 Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Forschungsinstitut

Mehr

TAG DER TOURISMUSWIRTSCHAFT 2015 11. MÄRZ 2015 PARTNERSCHAFT. POLITIK. QUALITÄT.

TAG DER TOURISMUSWIRTSCHAFT 2015 11. MÄRZ 2015 PARTNERSCHAFT. POLITIK. QUALITÄT. TAG DER TOURISMUSWIRTSCHAFT 2015 11. MÄRZ 2015 PARTNERSCHAFT. POLITIK. QUALITÄT. TAG DER TOURISMUSWIRTSCHAFT 2015 Standortförderung 2016 2019: Finanzierung des Schweizer Tourismus 13:00 14:30 Uhr Bellevue

Mehr

Die Veranstaltungen 2016

Die Veranstaltungen 2016 Sponsoring 2016 Die Veranstaltungen 2016 Seite 2 THE CLASSIC HICKORY GOLF CHAMPIONSHIP Team Challenge Dieses Strokeplay Turnier für Amateure findet einmal pro Jahr statt. Gespielt wird mit Hickory Golfschlägern

Mehr

Traktandum. 6.a) Sicherung Fortbestand FC Wallisellen, Aufwertung Ehrenamt Entlastung Mehrfach-Funktionäre

Traktandum. 6.a) Sicherung Fortbestand FC Wallisellen, Aufwertung Ehrenamt Entlastung Mehrfach-Funktionäre Ausgangslage: In den letzten Jahren hat sich das Vereinsleben massiv verändert, war man früher eher bereit, sich für den Verein auch ausserhalb des Spielfeldes einzusetzen, sind wir immer mehr zur Konsumationsgesellschaft

Mehr

Köhl Eventconsulting. Veranstaltungs- & Projektmanagement

Köhl Eventconsulting. Veranstaltungs- & Projektmanagement Köhl Eventconsulting Veranstaltungs- & Projektmanagement Maßgeschneidertes Full-Service Event- und Projektconsulting für Veranstaltungen jeder Größenordnung 1 Eventmanagement Mit Köhl Eventconsulting erhalten

Mehr

Veranstalterformular. Förderung von Veranstaltungen durch das Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden: Integration Marke graubünden.

Veranstalterformular. Förderung von Veranstaltungen durch das Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden: Integration Marke graubünden. Veranstalterformular. Förderung von Veranstaltungen durch das Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden: Integration Marke graubünden. 1 Einleitung. Graubünden ist reich an Sportveranstaltungen mit nationaler

Mehr

Managed Mobility. Unternehmensprofil 2014

Managed Mobility. Unternehmensprofil 2014 Managed Mobility Unternehmensprofil 2014 Unsere Vision und Mission 2 Vision: Der Mobilitätsmarkt ändert sich - Unsere Kunden sollen uns als Begleiter in ein verändertes Mobilitätsverständnis wahrnehmen.

Mehr

kongresstechnik veranstaltungstechnik multimedia installationen

kongresstechnik veranstaltungstechnik multimedia installationen kongresstechnik veranstaltungstechnik multimedia installationen VERANSTALTUNGSORTE VIDEO DOLMETSCHER REDNER BÜHNENSICHERHEIT SECURITY EVENTPARTNER NETZWERK FILM MEDIEN ART KÜNSTLER BOOKING AGENTUREN MULTIMEDIA

Mehr

Leipzig, 23. und 24. Juni 2015

Leipzig, 23. und 24. Juni 2015 WORKSHOP Leipzig, 23. und 24. Juni 2015 Teilnehmende Unternehmen des s TERMIN BEGINN ENDE 23. bis 24. Juni 2015 9.30 Uhr 14.30 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage der Leipziger

Mehr

Zusammenarbeit in städtischen Gebieten: Erfahrungen in der Schweiz

Zusammenarbeit in städtischen Gebieten: Erfahrungen in der Schweiz Bundesamt für Raumentwicklung ARE Office fédéral du développement territorial ARE Ufficio federale dello sviluppo territoriale ARE Uffizi federal da svilup dal territori ARE Zusammenarbeit in städtischen

Mehr

13. November 2008 zb Zentralbahn AG. Ivan Buck, Leiter Marketing und Verkauf

13. November 2008 zb Zentralbahn AG. Ivan Buck, Leiter Marketing und Verkauf Verkehrskonferenz NW 13. November 2008 zb Zentralbahn AG 0 Agenda 1. aktuelle Geschäftsentwicklung 2. Fahrplan 2009 3. Projekt neues Rollmaterial (NeRo) 4. Stand Tunnel Engelberg 5. Sanierung Bahnübergänge

Mehr

INDIVIDUELLE MOBILITÄT DER EXTRAKLASSE

INDIVIDUELLE MOBILITÄT DER EXTRAKLASSE INDIVIDUELLE MOBILITÄT DER EXTRAKLASSE AUTOVERMIETUNG RENT A CAR FÜR TEST, PRODUKTVERGLEICH UND AUSSTELLUNG Forschung und Entwicklung Roadshow Produktvergleich Verkäuferschulung Car Clinic Test Präsentation

Mehr

FC Red Bull Salzburg TourismDay

FC Red Bull Salzburg TourismDay FC Red Bull Salzburg TourismDay Salzburg, 29.03.2014 Übersicht Agenda FC Red Bull Salzburg Mehr für Kidz Highlights Bestehende Kooperation Bauernherbst Weitere Kooperationsmöglichkeiten FC Red Bull Salzburg

Mehr

Training und Coaching. Housekeeping. Kompetent. Speditiv. Gästeorientiert. Das modulare, betriebsinterne Training für Mitarbeitende im Housekeeping

Training und Coaching. Housekeeping. Kompetent. Speditiv. Gästeorientiert. Das modulare, betriebsinterne Training für Mitarbeitende im Housekeeping Training und Coaching Housekeeping Kompetent. Speditiv. Gästeorientiert. Das modulare, betriebsinterne Training für Mitarbeitende im Housekeeping Warum Training für Mitarbeitende im Housekeeping? Ausgangslage

Mehr

in Ihren Präsentationen

in Ihren Präsentationen in Ihren Präsentationen 1 Präsentationstraining Präsentieren mit Effekt Präsentieren ist kein Selbstzweck. Mit einer Präsentation verfolgen Sie ein klares Ziel. In einem klar strukturierten Ablauf analysieren

Mehr

Crossmedia Award 2014. Case «Seats for Switzerland»

Crossmedia Award 2014. Case «Seats for Switzerland» Crossmedia Award 2014 Case «Seats for Switzerland» Zielgruppen und Kommunikationsziele / Zielgruppe: Die weltoffenen Herr und Frau Schweizer / Alle berufstätigten 30- bis 55-jährigen in der Schweiz lebenden

Mehr

Ein Projekt der Priora Gruppe

Ein Projekt der Priora Gruppe Ein Projekt der Priora Gruppe AUSGANGS LAGE Priora wird ihre Grundstücke rund um den Flughafen im Rahmen einer Masterplanung städtebaulich neu ausrichten. Die Transformation in ein weltoffenes, pulsierendes

Mehr

AGENDA. Ausgangslage. Ziele. Spielmodus. Vermarktung

AGENDA. Ausgangslage. Ziele. Spielmodus. Vermarktung SWISS ICE HOCKEY CUP AGENDA Ausgangslage Ziele Spielmodus Vermarktung AUSGANGSLAGE Eishockey in der Schweiz Stetig wachsendes Zuschauerinteresse Immer höhere Stadionauslastung Hohes Interesse im Markt

Mehr

Werbung, die bewegt. VBZ TrafficMedia

Werbung, die bewegt. VBZ TrafficMedia Werbung, die bewegt. VBZ TrafficMedia 2 Werbung, die herumkommt. Mit Werbung auf Trams und Bussen der VBZ fahren Sie auf Erfolgskurs. Die Fahrzeuge sind von frühmorgens bis spät in der Nacht in der ganzen

Mehr

Das Deutsche Haus und der DOSB: Was hat Düsseldorf mit Peking, Vancouver und London gemeinsam? Düsseldorf, 13. Februar 2012

Das Deutsche Haus und der DOSB: Was hat Düsseldorf mit Peking, Vancouver und London gemeinsam? Düsseldorf, 13. Februar 2012 Das Deutsche Haus und der DOSB: Was hat Düsseldorf mit Peking, Vancouver und London gemeinsam? Düsseldorf, 13. Februar 2012 1 Die aktuellen Geschäftsfelder und Projekte Aufgabenfelder Olympia Behindertensport

Mehr

China: Die erfolgversprechende Herausforderung? 24. Oktober 2007, 12.30 19.30 Uhr, Hotel Novotel Zürich City West

China: Die erfolgversprechende Herausforderung? 24. Oktober 2007, 12.30 19.30 Uhr, Hotel Novotel Zürich City West swiss business hub china China: Die erfolgversprechende Herausforderung? 24. Oktober 2007, 12.30 19.30 Uhr, Hotel Novotel Zürich City West Sponsored by Ab China: Die erfolgsversprechende Herausforderung?

Mehr

Bericht und Antrag an den Einwohnerrat. Fussball-Europameisterschaft 2008 (EURO 08); Public Viewing; UBS Arena Aarau

Bericht und Antrag an den Einwohnerrat. Fussball-Europameisterschaft 2008 (EURO 08); Public Viewing; UBS Arena Aarau STADT AARAU Stadtrat Rathausgasse 1 5000 Aarau Tel.062 836 05 13 Fax 062 836 06 30 kanzlei@aarau.ch Aarau, 2. Juli 2007 GV 2006-2009 /183 Bericht und Antrag an den Einwohnerrat Fussball-Europameisterschaft

Mehr

4 Sponsoringangebote für unsere Freunde und Förderer

4 Sponsoringangebote für unsere Freunde und Förderer 4 Sponsoringangebote für unsere Freunde und Förderer Paket GOLD - Premium Co-Sponsoring 1. Mannschaft TOP-Sportsponsoring im Erkelenzer Land Unser Premium Paket für Sie: Germania Kückhoven = attraktiver,

Mehr

Mitgliederreglement. *** Kooperationspartner, Sponsoren und Gönner. Verein AARGAU Tourismus

Mitgliederreglement. *** Kooperationspartner, Sponsoren und Gönner. Verein AARGAU Tourismus Mitgliederreglement *** Kooperationspartner, Sponsoren und Gönner Verfasser Verein AARGAU Tourismus Genehmigung durch Generalversammlung 09. April 2013 Inhalt 1. Vision touristisches Dachmarketing... 2

Mehr

Lancierung des Eintrittskartenverkaufs für die UEFA EURO 2008

Lancierung des Eintrittskartenverkaufs für die UEFA EURO 2008 Datum: 01.03.2007 Medienmitteilung - 32 Lancierung des Eintrittskartenverkaufs für die UEFA EURO 2008 Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz in Basel wurde der Online-Eintrittskartenverkauf für die Endrunde

Mehr

Training und Coaching SALE.ING. Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service. Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining

Training und Coaching SALE.ING. Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service. Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining Training und Coaching SALE.ING Erfolgreich Verkaufen im Restaurant-Service Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining Was ist SALE.ING? Was ist SALE.ING? SALE.ING ist ein Schulungskonzept von GastroSuisse

Mehr

Kampf der Giganten im Wembley Stadion: Für das UEFA Champions League Finale fließt laut MasterCard Studie mehr Geld als je zuvor

Kampf der Giganten im Wembley Stadion: Für das UEFA Champions League Finale fließt laut MasterCard Studie mehr Geld als je zuvor : Für das UEFA Champions League Finale fließt laut MasterCard Studie mehr Geld als je zuvor Beim Spiel des englischen Meisters Manchester United FC gegen die Nummer eins der spanischen Liga, den FC Barcelona,

Mehr

EINLADUNG Instandhaltungstag 2015. Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich

EINLADUNG Instandhaltungstag 2015. Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich EINLADUNG Instandhaltungstag 2015 Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich 28. Oktober 2015, 13.15 17.30 Uhr Zoo Zürich fmpro schweizerischer verband für

Mehr

DIE NATIONALE KOCHKUNST MEISTERSCHAFT SPONSORINGKONZEPT Stand: Juni 2017

DIE NATIONALE KOCHKUNST MEISTERSCHAFT SPONSORINGKONZEPT Stand: Juni 2017 DIE NATIONALE KOCHKUNST MEISTERSCHAFT SPONSORINGKONZEPT Stand: Juni 2017 DREI EVENTS Halbfinale Der Goldene Koch Tour Culinaire Suisse Kochen im Einkaufszentrum 12 Halbfinalisten Breites Publikum (30-40

Mehr

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg!

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Unsere 1. Seniorenmannschaft - Kreisliga A h Andreas Pallasc Trainer Unsere 1. Mannschaft spielt seit der Saison

Mehr

2. - 4. Oktober 2015 Ihre Unterlagen

2. - 4. Oktober 2015 Ihre Unterlagen 2. - 4. Oktober 2015 Ihre Unterlagen Die größte Messe für Modellbau, Modelleisenbahn, kreatives Gestalten, Handarbeiten und Spiel. Frühbucherbonus bei Anmeldung bis 8.Mai 2015! www.modell-hobby-spiel.de

Mehr

Bärn Fan Merchandising - Partnerschaftskonzept

Bärn Fan Merchandising - Partnerschaftskonzept Bärn Fan Merchandising - Partnerschaftskonzept Was ist Bärn Fan? Eine Kampagne und Initiative von und für Berner. Eine Kampagne, welche die Identität und Loyalität der Berner stärken soll. Eine Kampagne,

Mehr

AGILITABusinessBreakfast. Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden! Thema: Von der Bestellung zur elektronischen Rechnungseingangsverarbeitung

AGILITABusinessBreakfast. Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden! Thema: Von der Bestellung zur elektronischen Rechnungseingangsverarbeitung Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden! AGILITABusinessBreakfast Thema: Von der Bestellung zur elektronischen Rechnungseingangsverarbeitung - Vollständig in SAP integriert 30. Oktober 2012, Radisson

Mehr

SAALBAU RHYPARK AM RHEIN BASEL SAALBAU RHYPARK AM RHEIN-BASEL IHR PARTNER FÜR EVENTS, BANKETTE & ANLÄSSE

SAALBAU RHYPARK AM RHEIN BASEL SAALBAU RHYPARK AM RHEIN-BASEL IHR PARTNER FÜR EVENTS, BANKETTE & ANLÄSSE SAALBAU RHYPARK AM RHEIN-BASEL IHR PARTNER FÜR EVENTS, BANKETTE & ANLÄSSE LOCATION Am Ufer des Rheins, im an die Altstadt angrenzenden St. Johannsquartier, steht der moderne Saalbau Rhypark mit seiner

Mehr

Training und Coaching SALE.ING. Erfolgreich Verkaufen an der Hotel-Rezeption. Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining

Training und Coaching SALE.ING. Erfolgreich Verkaufen an der Hotel-Rezeption. Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining Training und Coaching SALE.ING Erfolgreich Verkaufen an der Hotel-Rezeption Das modulare, betriebsinterne Verkaufstraining Was ist SALE.ING? Was ist SALE.ING? SALE.ING ist ein Schulungskonzept von GastroSuisse

Mehr

Marketing- & Sales-Event. Internationales MICE Branchen-Event in 2016

Marketing- & Sales-Event. Internationales MICE Branchen-Event in 2016 Marketing- & Sales-Event Internationales MICE Branchen-Event in 2016 Copyright Thank you for your trust in us. We very much look forward to working with you. Please allow the following note! You will understand,

Mehr

VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR TOURISMUSBÜROS

VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR TOURISMUSBÜROS VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR TOURISMUSBÜROS In Kooperation mit Schweiz Tourismus April 2015 Guidle AG Schutzengelstrasse 57 CH-6340 Baar T + 41 41 766 95 95 roger.wechsler@guidle.com guidle.com INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

SINGLE POINT OF ENTRY.

SINGLE POINT OF ENTRY. . SINGLE POINT OF ENTRY. Publikationen Verlagsleistung Kommunikation Administration CyberSquare Laupenstrasse 1 3008 Bern T +41 31 380 57 77 info@weblaw.ch www.weblaw.ch Ihr starker Veranstaltungspartner.

Mehr

26.-27. FEBRUAR 2013 WISSENSCHAFT- UND KONGRESSZENTRUM DARMSTADT

26.-27. FEBRUAR 2013 WISSENSCHAFT- UND KONGRESSZENTRUM DARMSTADT 26.-27. FEBRUAR 2013 WISSENSCHAFT- UND KONGRESSZENTRUM DARMSTADT INITIATIVE Das German Convention Bureau e.v. (GCB) und der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.v. (EVVC) haben Ende Mai 2010

Mehr

zu vermieten Geschäftshaus mit Produktions-/Lagerhalle Moosgrabenstrasse 12 8595 Altnau / TG

zu vermieten Geschäftshaus mit Produktions-/Lagerhalle Moosgrabenstrasse 12 8595 Altnau / TG THOMA Immobilien Treuhand AG Bahnhofstrasse 13 A 8580 Amriswil Telefon 071 414 50 60 Fax 071 414 50 68 www.thoma-immo.ch infotg@thoma-immo.ch Ihr repräsentatives Firmendomizil! zu vermieten Geschäftshaus

Mehr

Erlebniskommunikation Veranstaltungsmanagement Eventmodule. Full-Service-Agentur für Handel- und Gewerbeveranstaltungen

Erlebniskommunikation Veranstaltungsmanagement Eventmodule. Full-Service-Agentur für Handel- und Gewerbeveranstaltungen Erlebniskommunikation Veranstaltungsmanagement Eventmodule Full-Service-Agentur für Handel- und Gewerbeveranstaltungen Das Konzept: Gemeinsam sind wir stark. > Gute Werbeaktionen sprengen für Einzelunternehmen

Mehr

Erfolgreiche Personalführung im Reinraum Bereich

Erfolgreiche Personalführung im Reinraum Bereich Dienstag, 16. Oktober 2012 Hotel Schiff, Rheinfelden Themen Anforderungen an Mitarbeitende im Reinraum Auswahl von geeigneten Mitarbeitenden Einführung von Mitarbeitenden in die Arbeit im Reinraum Reinraumtypische

Mehr

FRAGEBOGEN Webseite. Ihre Daten helfen uns und Ihnen bei der Erfüllung unseres Auftrages. Bitte nehmen Sie sich etwas

FRAGEBOGEN Webseite. Ihre Daten helfen uns und Ihnen bei der Erfüllung unseres Auftrages. Bitte nehmen Sie sich etwas 1 Ihre Daten helfen uns und Ihnen bei der Erfüllung unseres Auftrages. Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit und beantworten Sie so viele Fragen, wie möglich. Dabei gibt es kein richtig oder falsch. Je detaillierter

Mehr

EcoOst. Symposium. Kann Wachstum Sünde sein? Die digitale Welt. Namics. Jürg Stuker. CEO. Partner.

EcoOst. Symposium. Kann Wachstum Sünde sein? Die digitale Welt. Namics. Jürg Stuker. CEO. Partner. EcoOst. Symposium. Kann Wachstum Sünde sein? Die digitale Welt. Jürg Stuker. CEO. Partner. St. Gallen, 9. Februar 2015 Agenda! Was wir tun! Wir wir arbeiten! Das mit dem Wachstum...! Diskussion! Kurzportrait

Mehr

DYNAMIK, ANTRIEB, LEIDENSCHAFT. WIR SIND IMPULS EVENT.

DYNAMIK, ANTRIEB, LEIDENSCHAFT. WIR SIND IMPULS EVENT. DYNAMIK, ANTRIEB, LEIDENSCHAFT. WIR SIND IMPULS EVENT. Unser Credo Ob ihre KUNDEN GESCHÄFTSPARTNER MITARBEITER ODER UNSER ZIEL IST ES Menschen ZU begeistern g Als junges Unternehmen haben wir den Anspruch

Mehr

Buchungsanleitung Tour Online

Buchungsanleitung Tour Online Seite 1 von 17 Buchungsanleitung Tour Online Kataloge Panoramareisen und Hotels von Switzerland Travel Centre AG So buchen Sie einfach und schnell Bahnreisen und Hotels in der! Wählen Sie STC unter Vendor

Mehr

Alemannia Aachen FRAUENFUSSBALL. Eine starke Marke für Ihre Unternehmenskommunikation.

Alemannia Aachen FRAUENFUSSBALL. Eine starke Marke für Ihre Unternehmenskommunikation. Alemannia Aachen FRAUENFUSSBALL Eine starke Marke für Ihre Unternehmenskommunikation. Eine Erfolgsgeschichte Die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland stärkt den Frauenfußball und die Alemannia

Mehr

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 SZS

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 SZS STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 SZS SZS Schweizerische Zeitschrift für Sozial versicherung und berufliche Vorsorge Aktuelle Informationen aus dem Bereich des Sozialversicherungsrechts Die Schweizerische

Mehr

Reka-Geld. Beliebt, kostengünstig und steuerbefreit. Mit Reka liegt mehr drin.

Reka-Geld. Beliebt, kostengünstig und steuerbefreit. Mit Reka liegt mehr drin. Reka-Geld Beliebt, kostengünstig und steuerbefreit Mit Reka liegt mehr drin. Beliebtestes Freizeitgeld der Schweiz Sie suchen einen besonderen Weg, Ihre Mitarbeitenden zu honorieren und gleichzeitig als

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

Sponsoringkonzept Vereinigte Sportfreunde 1924

Sponsoringkonzept Vereinigte Sportfreunde 1924 Sponsoringkonzept Vereinigte Sportfreunde 1924 Vereinsgeschichte Die Vereinigten Sportfreunde wurden im Jahre 1924 gegründet. Bis zum Jahre 1967 nahmen die Sportfreunde an der Fussballmeisterschaft des

Mehr

TOASTED. DAS JUGENDPORTAL DER SCHWEIZ TOASTED GmbH, Ausstellungsstrasse 36, 8005 Zürich info@toasted.ch

TOASTED. DAS JUGENDPORTAL DER SCHWEIZ TOASTED GmbH, Ausstellungsstrasse 36, 8005 Zürich info@toasted.ch DAS KONZEPT Einzigartig Innovativ Fun EVENT Wir bringen «Takeshi s Castle» in die Schweiz! Freitag, 6. Juni 2014 Sonntag, 8. Juni 2014 Team-Event der Extraklasse: 30 000 Zuschauer 400 Teams Kloten Schluefweg,

Mehr

FREITAG, 18. SEPTEMBER 2015 INFORMATION FÜR PARTNER

FREITAG, 18. SEPTEMBER 2015 INFORMATION FÜR PARTNER FREITAG, 18. SEPTEMBER 2015 INFORMATION FÜR PARTNER Kurzportrait Filme für die Erde Filme für die Erde ist eine von der UNESCO ausgezeichnete, politisch und konfessionell neutrale Bildungs-Initiative.

Mehr

Dok-Film Hinter den Kulissen der Tourismusregion Zentralschweiz. Im Rahmen des Gästival Festivals 2015

Dok-Film Hinter den Kulissen der Tourismusregion Zentralschweiz. Im Rahmen des Gästival Festivals 2015 Dok-Film Hinter den Kulissen der Tourismusregion Zentralschweiz Im Rahmen des Gästival Festivals 2015 Kontakt: Christian Macek Partysan Pictures Inseliquai 10 CH 6005 Luzern christian@macek.ch 041 210

Mehr

Vereinskodex. Grundwerte des Vereins Leitbild des Vereins Verhaltensregeln für Spieler Verhaltensregeln für Trainer

Vereinskodex. Grundwerte des Vereins Leitbild des Vereins Verhaltensregeln für Spieler Verhaltensregeln für Trainer Vereinskodex Grundwerte des Vereins Leitbild des Vereins Verhaltensregeln für Spieler Verhaltensregeln für Trainer Hinweis: Um die Lesbarkeit des Textes zu verbessern wird im vorliegenden Dokument vorwiegend

Mehr

Berechnung Fachverband: Modell Österreich

Berechnung Fachverband: Modell Österreich Berechnung Fachverband: Modell Österreich Basis Werbeabgabe: Auf alle Printwerbung, TV/Funkspots, Kinowerbung, Außenwerbung, seit Juni 03 zusätzlich auf Postwurf (Porto) 5 % vom Netto-Fakturenwert der

Mehr

SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK

SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK Vorbereitung auf die SSC Basismodul-Berufsprüfung 2 Semester, berufsbegleitend KURSZIEL Sie werden professionell und kompetent in zwei Semestern

Mehr

Digitale Prozesse sind Realität Forum Swissdec 2015

Digitale Prozesse sind Realität Forum Swissdec 2015 Digitale Prozesse sind Realität Forum Swissdec 2015 20. Mai 2015, Stade de Suisse Wankdorf in Bern Zielpublikum: Lohnsoftware-Hersteller und Lohndatenempfänger Digitale Prozesse sind Realität Sehr geehrte

Mehr

5. Luzerner Tag des Stockwerkeigentums 2015

5. Luzerner Tag des Stockwerkeigentums 2015 Rechtswissenschaftliche Fakultät Weiterbildung Recht TAGUNG 5. Luzerner Tag des Stockwerkeigentums 2015 Studien- und Festtagung! DIENSTAG, 24. NOVEMBER 2015 09.30 16.30 UHR HOTEL SCHWEIZERHOF LUZERN, SCHWEIZERHOFQUAI,

Mehr

SpoBis 2012. Die 360-Grad-Kampagne von Hyundai 14.02.2012

SpoBis 2012. Die 360-Grad-Kampagne von Hyundai 14.02.2012 SpoBis 2012 Die 360-Grad-Kampagne von Hyundai 14.02.2012 Hyundai Motor Deutschland 1991: Start der Erfolgsgeschichte von Hyundai in Deutschland Die Einfuhr der Fahrzeuge übernahm die Hyundai Motor Deutschland

Mehr

E I N L A D U N G. - DBA Schweiz - Deutschland - Aktuelle Entwicklungen, insbesondere bei der Amtshilfe im Wirtschaftsverkehr

E I N L A D U N G. - DBA Schweiz - Deutschland - Aktuelle Entwicklungen, insbesondere bei der Amtshilfe im Wirtschaftsverkehr E I N L A D U N G - DBA Schweiz - Deutschland - Aktuelle Entwicklungen, insbesondere bei der Amtshilfe im Wirtschaftsverkehr Neue Ausgangslage für Unternehmen und Privatpersonen aufgrund des paraphierten

Mehr

Partnerkonzept. Gewinnen Sie mit uns an Visibilität!

Partnerkonzept. Gewinnen Sie mit uns an Visibilität! Partnerkonzept Gewinnen Sie mit uns an Visibilität! EMC die Plattform für Eventprofis Über uns Der Event Management Circle ist ein Berufsverband für Event Manager und bietet seinen Mitgliedern eine Plattform

Mehr

UEFA EURO 2008 und Nachhaltigkeit Erkenntnisse zu Auswirkungen und Einschätzungen in der Schweiz. Wissenschaftlicher Schlussbericht

UEFA EURO 2008 und Nachhaltigkeit Erkenntnisse zu Auswirkungen und Einschätzungen in der Schweiz. Wissenschaftlicher Schlussbericht UEFA EURO 2008 und Nachhaltigkeit Erkenntnisse zu Auswirkungen und Einschätzungen in der Schweiz Wissenschaftlicher Schlussbericht Hansruedi Müller (Gesamtleitung) Heinz Rütter Jürg Stettier Mitarbeit:

Mehr