Formstücke, Flanschendruckrohre. und Armaturen. aus duktilem Gusseisen ( GGG ) Inhalt: (einfach mit Cursor anwählen)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Formstücke, Flanschendruckrohre. und Armaturen. aus duktilem Gusseisen ( GGG ) Inhalt: (einfach mit Cursor anwählen)"

Transkript

1 FORMSTÜCKE UND ARMATUREN Inhalt: (einfach mit Cursor anwählen) Formstücke, Düker allgemein Flanschendruckrohre Vorwort und Armaturen aus Das komplette duktilem Produktprogramm Gusseisen ( GGG ) > Inhaltsverzeichnis Wegbeschreibung Impressum / Adressen Formstücke, Flanschendruckrohre und Armaturen aus duktilem Gusseisen ( GGG ) Wir haben die elektronische Ausgabe des Produktkataloges für Sie bedienerfreundlich aufgebaut. Neben nützlichen Informationen finden Sie im Hauptteil das komplette Produktprogramm des Bereiches Formstücke und Armaturen. Um die einzelnen Teile aufzurufen, klicken Sie einfach im Inhaltsverzeichnis die entsprechende Auswahl. Zum Inhalt zurück gelangen Sie durch Klicken auf das blaue Kapitelfeld an den oberen Seitenrändern

2 Zurück zur Übersicht FGR-Mitglied FGR D Hauptstraße 39 1, 636 Laufach, Deutschland Alle Rechte, auch die des auszugsweisen Nachdrucks, vorbehalten. Abweichungen bei Abbildungen, Maß- und Gewichtsangaben sind möglich. Im Sinne des technischen Fortschritts behalten wir uns vor, in der Produktion Änderungen und Verbesserungen ohne Ankündigung durchzuführen. Düker GmbH & Co. KGaA Hauptstraße 39 1 D-636 Laufach Tel Fax Internet:

3 6 Zurück zur Übersicht Düker GmbH & Co. KGaA Bereits 169 wird urkundlich ein Bergwerksbetrieb genannt, aus dem sich ohne größere Unterbrechung das heutige Unternehmen Düker GmbH & Co. KGaA entwickelt hat. Als Gießerei, lierwerk und Maschinenfabrik mit einer Produktionsfläche von über 000 m 2 und ca. Mitarbeitern in den Werken Laufach / Spessart und Karlstadt / Main produzieren wir heute Erzeugnisse, die in folgenden Bereichen verwendet werden: 7 Für den Hoch- und Brückenbau Abflussrohre Verbindungstechnik für Abflussrohrsysteme Für den Gas- und Wasserleitungsbau Flanschendruckrohre Formstücke Armaturen Für die chemische Industrie säurefest lierte Rohre Ventile Spezialarmaturen und Kolonnen Kundenguss Gussstücke in Klein-, Mittel- und Großserien verschiedene Gussqualitäten (Grauguss und Sphäroguss), roh und bearbeitet verschiedene Gießverfahren (Handformguss, Maschinenformguss, Schleuderguss)

4 Zurück zur Übersicht So finden Sie Düker 9

5 Wir bleiben in Bewegung Zurück zur Übersicht Sehr geehrte Kunden, geehrte Geschäftsfreunde, wir freuen uns, Ihnen eine Neuauflage des Kataloges unserer Formstücke, Flanschendruckrohre und Armaturen aus duktilem Gusseisen für den Tiefbau zu überreichen. Neben Qualität und Zuverlässigkeit, sowie der Erweiterung und Spezifizierung unseres Lieferprogrammes, stehen wir Ihnen mit Planung, Service und individueller Kundenbetreuung zur Seite. Die Berater, Techniker und Entwicklungsingenieure bei Düker haben immer ein offenes Ohr für Ihre Fragen, besondere Aufgaben und Wünsche. Gerne nehmen wir auch Anregungen und Kritik entgegen Fordern Sie uns fragen Sie einfach bei uns an! Ihr Vertrieb Verbindungen für Formstücke, Flanschendruckrohre und Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG) Formstücke und Flanschendruckrohre aus duktilem Gusseisen ( GGG ) Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG) Zubehör Verlege- und Montageanleitungen 5 Telefon: Ansprechpartner 6

6 12 Inhalt Bezeichnung Kurzzeichen Seite 13 Zum Weiterblättern innerhalb der Rubriken benutzen Sie bitte auch die Navigationsleiste des Acrobat-Readers. 1 Verbindungen für Formstücke, Flanschendruckrohre und Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG) Muffenverbindungen TYTON -Muffenverbindungen TYT 22 Schraubmuffen-Verbindungen SMU 23 Stopfbuchsenmuffen-Verbindungen STB Muffenverbindungen mit Schubsicherung TYTON -Muffenverbindungen mit TYTON SIT 26 mit TYTON SIT PLUS ( TSP ) 27 Novo-Muffenverbindungen mit NOVO-SIT 2 mit NOVO-Grip III 29 Schraubmuffen-Verbindungen mit Düker-Schubsicherung SMU 30 mit Düker SPEZIAL Flanschverbindungen PN PN 3 35 PN PN 3 39 Sechskantschrauben für Flansche 1 Flachdichtungen für Flansche 2 Anordnung der Schraubenlöcher 3

7 Inhalt Inhalt 1 Bezeichnung Kurzzeichen Seite Bezeichnung Kurzzeichen Seite 15 2 Formstücke und Flanschendruckrohre aus duktilem Gusseisen ( GGG ) 5 Innen- und Außenschutz Flanschendruckrohre Druckrohre mit angeschlossenen Flanschen FFG Gewichtstafel nach Baulängen FFG Formstücke Hinweise Kennzeichnung 51 Flanschmuffenstücke E Flanschmuffenstücke EU 5 55 Einflanschstücke F 56 Überschiebmuffen U 57 Muffenbögen 90 MQ 5 Doppelmuffenbögen 90 MMQ 59 Muffenbögen 5 MK 5 60 Doppelmuffenbögen 5 MMK 5 61 Muffenbögen 30 MK Doppelmuffenbögen 30 MMK Muffenbögen 22 1/2 MK 22 6 Doppelmuffenbögen 22 1/2 MMK 22 Muffenbögen 11 1/ MK Doppelmuffenbögen 11 1/ MMK Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA 6 73 Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB 7 7 Doppelmuffen-Übergangsstücke MMR 79 1 Muffenstücke mit Flanschstutzen A 2 3 Muffenstücke mit Muffenstutzen B Doppelflanschbögen 90 Q 5 Flanschfußbögen 90 N 6 Doppelflanschbögen 5 FFK 5 7 Doppelflanschbögen 30 FFK 30 Doppelflanschbögen 22 1/2 FFK 22 9 Doppelflanschbögen 11 1/ FFK Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T Doppelflanschstücke mit Flanschabzweig 5 FFC Doppelflanschstücke mit zwei Flanschstutzen TT 102 Doppelflanschübergangsstücke FFR Doppelflanschübergangsstücke exzentrisch FFRe Überlaufmundstücke 109 Blindflansche X 111 Blindflansche mit Gewindebohrung XG Kappen mit TYTON -Muffe O Übergangsflansche 1 Hydranten-Fußbögen 90 EN 117 Hydranten-Fußbögen 90 mit Novo-Muffen MMN / MMNR 11 Stopfen für Schraub- und TYTON -Muffen P 1 Schraubringe für P-Stücke 120 Schraubstopfen für Schraubmuffen PX Sonderformstücke 123 Muffenstücke mit Muffenabzweig 5 mit Schraubmuffen C Muffenübergangsstücke mit Schraubmuffe R Flanschmuffenbögen 90 mit Schraubmuffe EQ Wassertöpfe mit und ohne Scheidewand Schlamm-, Teil- und Entlüftungskästen

8 Inhalt Inhalt Bezeichnung Kurzzeichen Seite Bezeichnung Kurzzeichen Seite Formstücke für Kunststoffrohrleitungen Hinweise Flanschmuffenstücke E-KS 126 Einflanschstücke F-KS 127 Muffenfußkrümmer 90 EN-KS 12 Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-KS Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-KS 131 Doppelmuffenreduktionsstücke MMR-KS 132 Abzweigstücke mit Innengewindegang MMI-KS Abwasserformstücke Hinweise 135 Anbohrsattelstücke mit 90 Stutzen mit Muffe für Steinzeug SM mit 5 Stutzen mit Muffe für Steinzeug SM mit 90 Stutzen mit Spitzende für duktile Abwasserrohre oder Steinzeug SI mit 5 Stutzen mit Spitzende für duktile Abwasserrohre oder Steinzeug SI TYTON Kupplungen MM 1 Glattendenabzweige 67 ICI Doppelmuffenabzweig 67 /5 mit TYTON -Muffen, Abgang Spitzende für duktile Abwasserrohre MMI 12 Doppelmuffenabzweig 5 mit TYTON -Muffen, Abgang Muffe für Steinzeug MMM 13 Rohrverschlussdeckel mit Entlüftungsventil RVD 1 Schachtanschlussstücke mit TYTON -Muffe SA 15 Rohr-Reinigungskästen, Doppelflanschausführung 16 Rohr-Reinigungskästen, Doppelmuffenausführung 17 Doppelmuffenstücke mit Muffenabzweig 5 MMC Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG) 3.1 Absperrschieber Typ mit Flanschen Typ mit Flanschen ( Kurzbaulänge ) Typ mit Novo-Muffen Typ mit Novo-Muffe und Spitzende Typ mit Schraubmuffen 0 1 Typ mit Flansch und Muffe ( Kurzbaulänge ) 2 3 Typ mit Anschweißenden 5 Typ Tauschschieber mit Losflanschen 6 7 Typ Tauschschieber mit Losflanschen 9 Typ mit Anschweißenden Typ mit Ausblasrohren und Anschweißenden für PE Typ mit Ausblasrohren und Anschweißenden für Stahlrohre Typ mit Ausblasrohren und Anschweißenden für PE-Rohre Hausanschlussarmaturen Anbohrarmatur TOP (obere Anbohrung) Anbohrarmatur TOPsi (seitliche Anbohrung) 1 11 Anbohrarmatur TOP mit PE-Anschluss Anbohrschellen 1 Nirobandbügel 15 Typ mit Innengewinde Typ mit Anschweißenden für PE 1 Typ mit Flansch und Anschweißende für PE 0 1 Typ mit Innengewinde und Anschweißende für PE 2 3 Schieberkombination Multi I 5

9 Inhalt Inhalt 1 Bezeichnung Kurzzeichen Seite Bezeichnung Kurzzeichen Seite 3.3 Hydranten Unterflurhydranten Typ 30 Form A 6 7 Typ 305 Form AD 9 Typ 30 S Form A 201 Überflurhydranten Typ 9 Form AUD Typ 95 Form AFUD Sonstiges Froschklappe Zubehör 227 Verlegegerät für TYTON oder Novo-Muffen 229 Hakenschlüssel für Schraubmuffenverbindungen 230 Bedienungsschlüssel für Armaturen Verlege- und Montageanleitungen Absperrklappen Typ 51 / 510 mit Flanschen Typ 51 / 510 Langbauweise mit Umführung Typ 510 mit Novo-Muffen Stecksystem Novo Hinweise für Stecksystem Novo 217 Absperrschieber Typ mit Novo-Muffen Absperrschieber Typ mit Novo-Muffe und Spitzende Absperrklappe Typ 510 mit Novo-Muffen Unterflurhydrant Typ 30 S Form A 201 Rohrstücke mit Novo-Muffe M 21 Hydranten-Fußbogen mit Novo-Muffen MMN / MMNR 11 Muffenstücke mit Muffenstutzen B Doppelmuffenstücke mit Novo-Muffen U 2 Spitzend T-Stücke mit Novo-Muffe MI Spitzend T-Stücke IT Rohrstück mit Spitzenden S 222 PE-Übergangsstück für Novo-Muffen Verlegeanleitungen für Schubsicherungen Hinweise zu DVGW GW NOVO-SIT TYTON SIT 2 23 TYTON SIT PLUS ( TSP ) 2 29 Düker SMU 253 Düker SPEZIAL NOVO-Grip III Montageanleitungen für Muffenverbindungen 262 Stopfbuchsenmuffe Montageanleitungen für Flansche 266 Montageanleitung für Druckrohre und Formstücke mit Flanschen Montageanleitungen für Anbohrsattelstücke 269 Montageanleitung für Anbohrsattelstücke Ansprechpartner 273 Landkarte 27 Ihre Ansprechpartner in Deutschland 275

10 20 Zurück zur Übersicht 1 Verbindungen für Formstücke, Flanschendruckrohre und Armaturen aus duktilem Gusseisen ( GGG ) 1

11 TYTON -Muffen-Verbindungen ( TYT ) nach DIN Schraubmuffen-Verbindungen ( SMU ) PN 1) nach DIN Muffe für Formstücke Muffe für Formstücke 11.1 Muffe für EU- und U-Stücke * ø d ø D , t Rohre 3,,3 5,7 7,1 10,3 1,2 1,6 23,7 29,3 3 2, 59,3 79,1 102,6 129,9 1,3 Muffe für Rohre Muffe Form- EUstücke Stücke 2, 2, 3,3 3,1,5,0 5,6,9,0 7,1 11,1 9,7 1,3 12,5 17,1 15,2 20, 1,6 27,6 2,3 31,7 27,6 2,3 36,2 71,2 59,1 95, 79,,3 122,7 16,9 152,1,0 3,0 Dichtring 0,13 0, 0, 0,22 0,37 0, 0,67 0,77 1,09 1, 1,60 2,29,00 5,20 6,,00 9, Muffe für EU- und U-Stücke * * ø d ø D t Rohre 3,,3 5,7 7,1 10,3 1,2 1,6 23,7 29,3 Formstücke 1, 1, 2,2 2, 3,3,5 5,6,0 11,1 1,3 1,6 22,2 Muffe EU- Schraubring Stücke 1,3 0, 1,6 0,90 1,9 1,30 2, 1, 3,1 1,90,0 3,00,9 3,20 7,1, 9,7 6,30 12,5,10,2 10,,5 13, 25,00 2,5 31, Muffe für Rohre Gleitring 0,05 0,06 0,06 0,07 0,0 0,10 0,11 0,17 0,21 0,30 0,35 0, 0,60 0,7 Dichtring 0,06 0,0 0,10 0,12 0,15 0, 0,23 0,36 0, 0,66 0, 1,05 1, 1,5 * nach Werknorm * nach Werknorm 1) weitere Drücke auf Anfrage

12 2 Stopfbuchsenmuffen-Verbindungen ( STB ) PN 1) nach DIN Stopfbuchsenring Stopfbuchsenmuffe * * * * * * * * Muffe für Druckrohre und Formstücke ø d ø D t ø d 2 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 2 M 2 l * nach Werknorm 1) weitere Drücke auf Anfrage Verlegeanleitung siehe Seite 256 bis 259 n Rohre 29,3 2, 2, 59,3 79,1 102,6 129,9 1,3 237,9 26,6 32,2 5,3 5,3 61,2,0 101,0 12,0 2,9 232, Muffe für EU- und U-Stücke Muffe Stopf- EU-U buchsen- Stücke ring 1,7 22,9 27,6 3,7 3,7 52,2 67,9 5, 10 13,7 6,5 2,7,0 5,0 6,0 7,1 10,6 13,0 15,0 20,9 2 3,1,0 5 75,0 Dichtring 0,10 0,20 0,27 0, 0,60 0,70 0, 1,00 1,00 1, 1,90 2,30 2, 3,30 3, Formstücke Hammerschrauben 0,2 0,2 0,2 0,2 0,27 5,5 5,5 6,0 7,7 7,7 10,0 13,0 1,0

13 TYTON -Muffenverbindungen mit TYTON SIT TYTON -Muffenverbindungen mit TYTON SIT PLUS TYTON SIT Druckklassen nach DIN EN 55 : Definition nach DIN EN 5 Zulässiger Bauteilbetriebsdruck PFA (bar) Höchster zulässiger Bauteilbetriebsdruck: PMA (bar) = 1,2 x PFA Zulässiger Bauteilprüfdruck auf der Baustelle: PEA (bar) = 1,2 x PFA +5 Anzahl der Verriegelungs- Segmente zulässiger Betriebsdruck PFA Druckklasse C C C 6 C 6 C 6 C C C Abwinkelbarkeit max TYTON SIT - Dichtring 0,17 0, 0,23 0,27 0,5 0,60 0,92 1,5 Anzahl der Verriegelungs- Segmente zulässiger Betriebsdruck PFA C C C C C 6 C 6 C C C C C zulässiger Betriebsdruck PFA Druckklasse Druckklasse C C C C C C C Abwinkelbarkeit max TYTON SIT PLUS - Dichtring 0,1 0, 0,20 0,23 0,5 0,60 0,95 1,25 1, 2,30 3,00 Montage nach Verlegeanleitung für Schubsicherungen TYTON SIT, Seite 2 bis 23 Montage nach Verlegeanleitung für Schubsicherung TYTON SIT PLUS, Seite 2 bis 29

14 11.2 Novo-Muffenverbindungen mit NOVO-SIT Muffenverbindungen für Kunststoffrohrleitungen mit NOVO-Grip III 2 29 NOVO-SIT Hinweis: Durch die Novo-Muffe ändert sich die genormte Baulänge der Formstücke und Armaturen nicht. 0 d D t Anzahl der Verriegelungssegmente zul. BD PFA C C C C C 6 C 6 C C C C C C C C zul. BD PFA 25 Druckklasse Druckklasse C C C C C C C Abwinkelbarkeit max Novo Vorkammer 1,2 1, 1, 2,1 3,1, 5,7 6,,3 9,5,6 29,5 36,6 NOVO-SIT Ring 0,15 0,20 0,25 0,35 0, 0, 1,00 1,30 1, 2,00 2, 3,00 3, 3,60 ø d 1 Kunststoffrohr /OD in mm * 225 Montage nach Verlegeanleitung für Schubsicherung NOVO-Grip III, Seite 25 bis 261 t PFA bei SDR 11 bar PFA bei SDR 17 bar Montagesatz 0,20 0,25 0,30 0, 1,00 Montage n. Verlegeanleitung für Schubsicherung NOVO-SIT, Seite 236 bis 239 * Hinweis: bei kann für die NOVO-Grip nicht die Standard Novo-Muffe verwendet werden; nur Teile mit angepasster Geometrie und Kennzeichnung für PE-HD-Rohre verwenden.

15 30 Schraubmuffen-Verbindungen mit Düker-Schubsicherung SMU Schraubmuffen-Verbindungen mit Düker SPEZIAL-Schubsicherung 31 Klemmring Gliederring 11.2 zulässiger Betriebsdruck PFA Druckklasse C C C Abwinkelbarkeit max Klemmring 0,075 0, 0,1 zulässiger Betriebsdruck PFA Druckklasse C C C C C C C C Abwinkelbarkeit max SPEZIAL-Schraubring und Klemmring Gliederring 0,22 0,26 0,31 0,37 0,52 0,67 10,35,00 Montage nach Verlegeanleitung für Schubsicherung SMU, Seite bis 253 Montage nach Verlegeanleitung für Düker SPEZIAL-Schubsicherung, Seite 25 bis 257

16 Flanschverbindungen PN 10 nach DIN EN Flanschverbindungen PN 10 nach DIN EN Rohr ø d ø D C ,0 22,0 2,5 2,5 2,5 25,5 26,5 30,0 32,5 35,0 3,0 5,0 ø K n ø L ø N h 3,0 1,5 3,0 5,0,0 55,0 60,0,0 70,0 75,0,0 5,0 95,0 105,0 115,0,0 135,0 155,0 ø d f Gewicht in kg 1,7 2,1 2,6 2, 3,3,0 5,0 6,9 9, 13,0 1,7 1 20,0 23,2 32,,3 5, 6 7,6 121,0 Flansch Übergang Dichtleiste PN 10

17 Flanschverbindungen PN nach DIN EN Flanschverbindungen PN nach DIN EN Rohr ø d ø D C ,0 22,0 2,5 26,5 2,0 30,0 31,5 36,0 39,5 3,0 6,5,0 5 ø K n ø L ø N h 3,0 1,5 3,0 5,0,0 55,0 60,0,0 70,0 75,0,0 5,0 95,0 105,0 115,0,0 135,0 155,0 ø d f Gewicht in kg 1,7 2,1 2,6 2, 3,3,0 5,0 6,7 9, 12,6 1 22,1 30,2 37, 57,6 57, 76, 91, 12 15,0 Flansch Übergang Dichtleiste PN

18 11.3 Flanschverbindungen PN 25 nach DIN EN Flanschverbindungen PN 25 nach DIN EN PN Rohr ø d ø D Flansch Übergang Dichtleiste C ,0 22,0 2,5 2 30,0 32,0 3,5 36,5 2,0 6,5 51,0 55,5 60,0 6 ø K n ø L ø N h 39 1, ø d f Gewicht in kg 1,7 2,1 2, 2, 3,,7 6,0,7 13,0 17,7 25, 33,2,2 71,5 90,0 123, ,0 25,0

19 Flanschverbindungen PN nach DIN EN Flanschverbindungen PN nach DIN EN PN Rohr ø d ø D Flansch Übergang Dichtleiste C ,5 26,0 30,0 3,5 39,5,0,0 52,0 5,0 ø K n ø L ø N h 3,0 1,5 3,0 5,0,0 55,0 60,0,0 70,0 75,0,0 5,0 95,0 ø d f Gewicht in kg 1,7 2,1 2, 2, 3, 5,9,0 1,0 23,5 33,5 3,0 62,0 5 2,0 12,0

20 11.3 Sechskantschrauben für Flansche PN 10 und Verbindungen nach DIN EN Sechskantschrauben für Flansche PN 25 und Verbindungen nach DIN EN PN 10 PN ø d 1 M M M M M M M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 2 M 2 M 2 M 27 M 27 M 30 M 30 M 33 M 36 l1* l2** Anzahl je Verbindung ø d 1 M M M M M M M 20 M 20 M 2 M 2 M 2 M 27 M 27 M 30 M 33 M 33 M 36 M 36 M 39 M 5 l1* l2** Anzahl je Verbindung l1* = Schraubenlänge für Verbindungen mit einer Scheibe l2** = Schraubenlänge für Verbindungen mit zwei Scheiben ø d 1 M M M M M 20 M 2 M 2 M 2 M 27 M 27 M 30 M 33 M 33 M 33 M 36 M 39 M 5 M 5 M 52 M 52 PN 25 l1* l2** Anzahl je Verbindung ø d 1 M M M M M 20 M 2 M 2 M 27 M 30 M 30 M 33 M 36 M 36 M 39 M 5 PN l1* l2** in DIN EN nicht festgelegt Besondere Festlegungen: M x: nutzbare Gewindelänge mind. mm, M 20x90: nutzbare Gewindelänge mind. 52 mm, M 2x/: nutzbare Gewindelänge mind. 60 mm Anzahl je Verbindung

21 Flachdichtungen für Flansche mit ebener Dichtfläche nach DIN EN 151-1, Form IBC Anordnung der Schraubenlöcher ø D PN ø D Flachdichtungen werden nicht mitgeliefert. Maße gelten für Metalleinlage. PN s Anzahl der Schrauben DIN EN PN DIN EN PN DIN EN PN DIN EN PN Jeder Flansch erhält eine durch teibare Zahl von Schraubenlöchern. Diese sind bei allen Flanschen so angeordnet, dass sie symmetrisch zu den beiden Hauptachsen liegen, und dass in diese keine Löcher fallen. Für Flansche nach den Normen vom Jahre 12 gelten abweichende Festlegungen.

22 Zurück zur Übersicht 2 Formstücke und Flanschendruckrohre aus duktilem Gusseisen ( GGG ) 2

23 6 Innen- und Außenschutz Flanschenrohre und Formstücke können mit folgenden Beschichtungen und Auskleidungen geliefert werden: 7 1. Zementierung ( innen ) Die Innenzementierung erfolgt gemäß den DVGW Arbeitsblättern W 37 und W 270 bzw. DIN EN 55 oder DIN EN 59 vermeidet Korrosionsschäden verhindert Ablagerungen und begünstigt gleichbleibende hydraulische Eigenschaften 2. lierung ( innen und außen ) ist ein wirksamer Schutz gegen Korrosion, Abrasion und Inkrustation. Eine unlösbare, chemische Verbindung zum Gusseisen verhindert Unterwanderungen. Die Schichtdicke nach dem Aufschmelzen ( Temperatur ca. 0 C ) liegt zwischen µ und µ Pulverbeschichtung ( innen und außen ) Die Beschichtung erfolgt nach RAL-GZ 662 mit Epoxydharz-Pulver. Es werden sowohl die Anforderungen der DIN EN 1901 (Druckrohre und Formstücke) als auch der DIN T.2 (schwerer Korrosionsschutz für Armaturen) erfüllt.. Sonderbeschichtungen ( außen ) Diverse Beschichtungsmöglichkeiten auf Anfrage.

24 Druckrohre aus duktilem Gusseisen mit angegossenen Flanschen FFG-Rohre Gewichtstafel für Druckrohre mit angegossenen Flanschen PN 10 FFG-Rohre e L max ,2 0 10, 0 11, ,2 0 1, 0 15,6 0, 0 1,0 0 20, 0 1 m Rohr ohne Flansch 6,9 10,7 11,0,1 20, 26, 32, 6,1 61,3 7,1 96,5 1,2 132, 0,6 211,3 26,5 332,1 1,7 77,7 5,2 PN 10 1,7 2,1 2,6 2, 3,3,0 5,0 6,9 9, 13,0 1,7 1 23,2 32,,3 5,5 6 7,6 121,0 eines Flansches PN 1,7 2,1 2,6 2, 3,3,0 5,0 6,7 9, 12,6 1 22,1 37, 57,6 57, 76, 91, 12 15,0 PN 25 1,7 2,1 2,6 2, 3,,7 6,0,7 13,0 17,7 25, 33,2 6,0 90,0 123, ,0 25,0 Baulänge L in mm ,6,6 10,6 13,2 1 25,5 3,0 9,2 10,7 13,3,5 23,0 32,0 1,5,5 5 10,0 10, 12,7 15,9,7 2 3,0 9,5 5,5 69,5 9,5 12 Weitere Längen lieferbar, auf Anfrage. 12, 1, 1,6 23,0 32,0,0 5 6,0 1,0 111,0,0 6,0,0,0 366,0 6,0 1,1, 21,0 26,0 3,5,0 7 92, ,0 223,0 2,0 3,0 1,0 525,0 15,7 1, 2,0 29,5 1,5 56,5 73,0 10,0 13,0 2,0,0 31 3,0 62,0 51,0 17,3 21,0 26,5 32,5 6,0 62,5,5 9 1, ,0 276,0,0 20,0 510,0 63,0 0 1,9 23,0 2 36,0,5 6,5, ,0 235,0 303,0 33,0 61, , ,5 25,0 32,0 3 55,5 75,0 96,5 1,0 13 1,0 256,0 330,0,0 1,0 605,0 751,0 0 22,0 2 3,5 2,5 60,0 1,0 10,0 126,0 151, ,0 51,0 3,0

25 Hinweise für Formstücke aus duktilem Gusseisen Formstücke aus duktilem Gusseisen werden wie folgt geliefert: mit TYTON -Muffe mit TYTON -Muffe und Vorkammer für Schubsicherung NOVO-SIT mit Schraubmuffe mit Stopfbuchsenmuffe mit Flanschen Duktile Muffenformstücke mit TYTON -Muffen ( ohne Flansche ) für Einsatz in Trinkwasserleitungen sind ausgelegt für Betriebsdrücke wie in DIN EN 55 angegeben. Kennzeichnung für Formstücke aus duktilem Gusseisen 51 Duktile Muffenformstücke mit Schraub- oder Stopfbuchsenmuffen für Einsatz in Trinkwasserleitungen sind ausgelegt für Betriebsdrücke bis bar. Höhere Drücke auf Anfrage. Duktile Formstücke mit mind. einem Flansch für Einsatz in Trinkwasserleitungen sind ausgelegt für Betriebsdrücke wie in DIN EN 55 angegeben. Bei Bestellungen ist der Betriebsdruck anzugeben, da bei Flanschformstücken die Abmessungen der Flansche je nach Druckstufe unterschiedlich sind. Duktile Formstücke für Einsatz in Abwasserleitungen nach DIN EN 59 sind ausgelegt für Betriebsdrücke bis bar. Höhere Drücke auf Anfrage. Duktile Formstücke für Einsatz in Gasleitungen nach DIN EN 969 sind in Abstimmung mit dem Kunden für Betriebsdrücke bis bar lieferbar. Die der Fachgemeinschaft Guss-Rohrsysteme ( FGR-EADIPS ) angeschlossenen Gussrohrwerke kennzeichnen die von ihnen hergestellten Formstücke aus duktilem Gusseisen mit dem Zeichen FGR, das einem Gütezeichen gleichkommt. Darüber hinaus sind die Stücke mit dem DVGW-Kennzeichen, der Nennweite, dem Gießtag und die Bogen mit dem jeweiligen Zentrierwinkel gekennzeichnet. Bei Flanschformstücken werden die Nenndrücke PN 10 bis PN aufgegossen. Muffenformstücke sind ohne Nenndruck angabe. Zur Kennzeichnung des Werkstoffes duktiles Gusseisen tragen die Formstücke drei im Dreieck ( l l l) angeordnete, erhabene Punkte auf der Außenfläche. In Sonderfällen können weitere Markierungen festgelegt werden > Sämtliche Gewichtsangaben beziehen sich auf Formstücke inkl. Zementauskleidung < Beschichtung: siehe Seite 7.

26 52 Flanschmuffenstücke E-Stücke mit Schraub-, TYTON -Muffe 53 * * * 0 Lu e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6 mit TYTON -Muffe PN 10 PN 5,9 5,9 6,0 6,0 11,0 11,0,0,0 10,5 10, ,5 25,5 10,3 10,3 1,0 1, ,6 1,6 26,0 26,0,7,7 2,5 2,5 23,0 23,0,0,0 33,5 33,5 61,5 61,5,0,0 96,0 96,0,0,0 12,0 130,0 135,0 1,0,0 203,0 3,0 176,0 270,0 295,0 53,0 66,0 603,0 621,0 * nach Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer 22.2

27 22.2 Flanschmuffenstücke EU-Stücke Flanschmuffenstücke EU-Stücke 5 55 * * * Lu Ausgleichlänge z 2) Tol. ± 30 ± 30 ± 30 6 ± 7 ± 91 ± 92 ± 97 ± 102 ± e mit Schraubmuffe PN 10 PN,3,3 5, 5, 6,0 6,0 10,5 10,5 13,2 13,2,0,0 21,6 21,6 31,5 31,5 1) mit TYTON -Muffe PN 10 PN,6,6 10,5 10,5 1,5 1,5,0,0 2,0 2,0 32,5 32,5 * nach Werknorm 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe 2) Richtmaß für den Einbau. Wenn EU-Stücke als Schieberausbaustücke verwendet werden, ist das Bewegungsspiel auf 10 mm zu begrenzen. auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer mit Stopfbuchsenmuffe PN 10 PN Lu Ausgleichlänge z 2) Tol. 107 ± 112 ± 117 ± 122 ± 127 ± 137 ± 17 ± 157 ± 7 ± 177 ± 7 ± e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, mit Schraubmuffe PN 10 PN 1,0 1,0,0 51,0 56,5 62,0 91,0 92,0 1) mit TYTON -Muffe PN 10 PN 5,0 5,0 5,0 5,0 66,0 70,0 7 91,0 95, ,5 15,5 176,6 0,0 22,0 262,0 21,0 27,0 3,0 355,0 536,0,0 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe 2) Richtmaß für den Einbau. Wenn EU-Stücke als Schieberausbaustücke verwendet werden, ist das Bewegungsspiel auf 10 mm zu begrenzen. auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer mit Stopfbuchsenmuffe PN 10 PN 70,5,0 103,0 12,0,0 1 22,0 320,0 7,0 95,0 11 3, ,0 263,0 370,0 l

28 Einflanschstücke F-Stücke Überschiebmuffen U-Stücke ) * * * ø d L L * nach Werknorm e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, PN 10 5,5 6,2 9,5,5 10,5 1,0 1 25,5 39,5 7,6 62,1,5 132,0 121,0 3,3 229,5 31,3 35 3,0 62,0 PN PN 25 5,5 6,2 9,5,5,5 10,5 13,5 1, ,5 25,5 35,1 39,5 7,6 5,0,9 70,0,6 106, 1,0 1, 16,3 20,9 22, ,0 395,3 3,0 526,0 PN,5 15,0 1,0 26,5,0 59,5 73, 92,5 131, ø d Lu e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, DIN mit Schraubmuffen,5 11,0,1 9,7 12,5 15,2 23,2 31,3 3,5 9,5 63,2 123,1 DIN mit Stopfbuchsenmuffen 1,5 2, 30,0 3 51,0,0 73, ,1 7, 2,0 256,7 313,0 21,2 55,0 1) zulässige Betriebsdrücke s. Seite ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe; Weitere Ausführungen auf Seite 2 auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer 22.2

29 Muffenbögen 90 nach Werknorm MQ-Stücke Doppelmuffenbögen 90 MMQ-Stücke ) Lu e mit Schraubmuffen 1) mit TYTON -Muffen mit Stopfbuchsenmuffen L Lu 60,0,0 215,0 102, 123,0 1, 17,5 226,0 2,0 330,0 10,0 30,0 5,0 65,0 720,0 0,0 e 10,2 10, 13,2 1, 15,6 mit Schraubmuffe 9,5 11,0 15,0,0 10,,1 23, 3,2 70,0 96,0 mit TYTON -Muffe 11,2 1 25, 3, 76,1 3, ,3 235, 31,0 73,0 6,5 mit Stopfbuchsenmuffe,0 156,0 225,0 325,0 2,0 1,0 * * * * * * * * * 0* 900* 0* 1* 60,0,0 5,0,0,0,0 175,0 225,0 2,0 330,0 10,0 30,0 5 5,0 65,0 720,0 20,0 9,0 10,0 1205,0 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20,,0 10,5 1,0,6 10,5 15,1,2 31,3 5,0 69,,5 11,0,2 20,5 32, 52,9 72, 10, 12,0 20,0 21, 31,3,0 6, ,0 00, ,0 35,0 662,0 1) zulässige Betriebsdrücke siehe Seite ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

30 Muffenbögen 5 nach Werknorm MK-stücke 5 Doppelmuffenbögen 5 MMK-Stücke ) 1) Lu TYTON - Schraubmuffe Lu mit Stopfbuchsenmuffen Stoffbuchsen- Muffe e mit Schraubmuffen mit TYTON -Muffen L Lu e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6 mit Schraubmuffe 10,0 1,5 9, 1,9, 31,3 2,0 56,2 6,0 93,0 106,0 mit TYTON -Muffe 10,,2 20,5 33,5,3 59, 6,0 91,0 106,0 1,5 1,0 mit Stopfbuchsenmuffe 7 105,0 13,0 2,0 * * ,0 330,0 370,0 13,0 15,0,0 55,0,0 75,0 5,0,0 130,0,0 175,0,0 220,0 2,0 15,0 60,0 5,0 370,0 3,0,0 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20,,0,5 5,6 7,1 9,2 12,3,3 2,5 3,5,5 70,2 93,9,3 10,3 1,5 1,9 25,9 3,9 55,1 1,0 91,3 139,9 15, 6,6 312,1 96, 57,0 76,0 1,0 1,0* 106,0* 1,,2 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

31 Muffenbögen 30 nach Werknorm MK-Stücke 30 Doppelmuffenbögen 30 nach DIN 2 6 MMK-Stücke ) 1) Lu TYTON - Schraubmuffe Lu Stoffbuchsen- Muffe e mit Schraubmuffen mit mit TYTON -Muffen Stopfbuchsenmuffen L Lu e 10,2 10, 13,2 1, 15,6 mit Schraubmuffe 10,0 1,5 7, 10,1 1,0 1,6 29,2 36,7,0 5 71,0 mit TYTON -Muffe 7, 10, 15,1 20,0 30, 3,9 52,9 56,0 76, ,0 26,0,0 mit Stopfbuchsenmuffe 6,0,0 120,0 15,0 * * * * ,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20,,0 10,0 13,0 6, 9,7 11,6 15,7 23, 31,3 5,9 63,7, 9,9 1,3 1 23, 3,6 52, 7,5 9,1 15,0 123,7 6, ,0 96,0 2,0 1020,0 7,0* 9,0* 15,5 3,0 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

32 Muffenbögen 22 1 /2 nach Werknorm MK-Stücke 22 Doppelmuffenbögen 22 1 /2 MMK-Stücke L ) Lu e 10,2 10, 13,2 1, 15,6 mit Schraubmuffe 10,0 9,2 13,5 17,3 2 36,0 53,0,0 mit TYTON -Muffe,1 9,7 15,1 1 29,2 3,2 52,0 76,7 9 3,0 336,0 60,0 mit Stopfbuchsenmuffe 60,0 7,0,0 15,0 * * Lu TYTON - Schraubmuffe mit Stopfbuchsenmuffen Lu Stoffbuchsen- Muffe 90,0 35,0,0 5,0,0 55,0,0 75,0 90,0,0,0 120,0 135,0 155,0 175,0 0,0 5,0 220,0 2,0 25,0 e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, mit Schraubmuffen 9,5 12,5,9,6 11,5 1,6 21,0 30,5 2,1 62,1 7,5 1) mit TYTON -Muffen 13,5 1 22,7 33,5, 6 3,2 12,0 112,9 15, 22,0 311,0 22,0 593,0 20,0 70,0*,0* zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

33 Muffenbögen 11 1 / nach Werknorm MK-Stücke 11 Doppelmuffenbögen 11 1 / MMK-Stücke ) 1) Lu TYTON - Schraubmuffe Lu mit Stopfbuchsenmuffen Stoffbuchsen- Muffe e mit Schraubmuffen mit TYTON -Muffen L Lu e 10,2 10, 13,2 1, 15,6 mit Schraubmuffe 6,5,5 11,5 7,1 9,2 12,,7 2, 33,5,0 56,0 mit TYTON -Muffe 7,6 9, 1,0 1, ,0 66,9 3,2 3,0 2 26,0 mit Stopfbuchsenmuffe 5,0,0 95,0 15,0 25,0 292,0 * * ,0,0 25,0 30,0 35,0 35,0,0 5,0,0 60,0,0 70,0 70,0 5,0 95,0 95,0,0,0 120,0 130,0,0 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, 11,5 6,5,1 10,6 13, 20,5 2,1 3,3 9,7 6 7,6,6 13,0,7 21,1 30,2 5, 62,1 73, 92,5 6,,3 201,0 29,3,0 6,0 6,0 6,0* 7* 120,5 15,0,0 23,0 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

34 Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-Stücke Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-Stücke ) Lu l u e 1 e 2 mit Schraubmuffen mit Stopfbuchsenmuffen mit TYTON -Muffen 1 * * * 2 Lu l u e 1 e 2 mit Schraubmuffen 10,5 12,5 13,5,0,5 1,0 1) mit Stopfbuchsenmuffen mit TYTON -Muffen * * * * * * * * * * * * * * , 13,0 12,5 15,1 13,0 1,0 15,0,2 17, 17,3 1 1,9 20,5 22,1 21,6 22,7 23, 2, 2,0 30, 13,0 13,0 13,5 1,0 1,9 15,7,9 1 1,6, 20,0 21,6 22,7 2,3 23, 2,3 25,9 2 31,3 32,9 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

35 Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-Stücke Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-Stücke ) 1) 1 2 Lu lu e 1 e 2 mit Schraubmuffen mit Stopfbuchsenmuffen mit TYTON -Muffen 1 2 Lu lu e 1 e 2 mit Schraubmuffen mit Stopfbuchsenmuffen mit TYTON -Muffen * * * * * * * * * * * * ,2 10,2 2 30,0 31,3 32, 3 3,9 6, 36,0,0 2,0 52, 53,5 62,5 51, 52,9,9 72, 90,7 63,0 62,0 2,0 9,5 101,0 11,0 11 / 122,0 30, 31,3 32,9 3,0 1,0 3,2 9,7 5,,0,1 56,2 60,5 75,6 5,9 60,5 70,7 70,0 91, 95,6 73, 73, 9,1 9 9,0 11,0 11 /,0 * * * * * , 10, 11, 10,2 10, 10, 10,2 10, 11, 79,9 1,0 93, 10 11,5,5 1 /,0 15,0 / 172,0 9,0 95,0 10,0 11,0 13,0 / 92,9 9,0 105, 113,9 115,0 132,3 1 /,0 17 / 170,0,0,0 12,0 132,0 15,5 1,5 220,0 / 226,0 230,0 / 236,0 260,0 / zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

36 Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-Stücke Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-Stücke ) 1 2 Lu lu e 1 e 2 mit Schraubmuffen mit Stopfbuchsenmuffen mit TYTON -Muffen 1 2 * * * * * * * * * * * * * * * Lu lu e 1 13,2 1, e 2 10, 10, 13,2 10,2 10, 13,2 1, mit Schraubmuffen 1) mit Stopfbuchsenmuffen,7,7 130,0 1, 17, 215,0 / 220,0 2,0 12,5 13,6 1 17,6 233, 26,0 / 256,5 3,0 / 336, 361,0 / 36,0 266,0 27,0 263,0 262,0 2 31,0 276,0 / 27 31,0 / 392,0 6,0 / 2,0 59 / 523,0 5,0 / 563,0 mit TYTON -Muffen 103,0 10,0 13,0 1,0 156,0 1,0 / 3,0 222,0 / 236,0 170,0 17,0 17,0 210,0 2,0 / 25,0 315,0 / 330,0 323,0 / 33 2,0 260,0 263,0 266,0 26 3,0 25,0 / 261,0 363,0 / 37,0,0 / 6,0 1,0 / 5,0 532,0 / 55, * * * * * * * 0 * * * * * * 900 * * ,6, 1,0 1,0 1,0 1,0 20, 20, 20, 10,2 10, 13,2 15,6 10, 13,2 1,, 10, 13,2 1,0 13,2 15,6 1, ,9 322,9 29,0 33,0,2 32,0 / 35,0 / 29, / 65, / 65, 755,0 / 755, ,0 332,0 32,0 15,0 31,0 20,0 / 23,0 39,0 / 3 61,0 / 62,0 630,0 / 6,0 7,0 / 73,0,0 70,0 72,0 / 5,0 75,0 / / 561,0 56 / 572,0 10,0 / 20,0 / 6,0 930,0 / 9,0 / 6,0 561,0 / 691,0 / 63 / 6,0 / 1205,0 / 12,0 /,0 / 12,0 l 22.2 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

37 Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-Stücke Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-Stücke ) 1 * * * 2 * * * * * * * * * Lu lu zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer e 1 e 2 mit Schraubmuffen 11,0 12,5 13,5,0 1 1,0 10,1 10,5 11,0 13,0 11,7 12,5 13,0 1,6 1,9 1) mit TYTON -Muffen 10, 11,9 1,0 1,0 15,1 13,0 15,1 1 1 * 2 * * * * * * * * * * Lu lu e 2,1, 9,1 9, zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer e 1 mit Schraubmuffen,2,5,6 1,1,, 20,0 22,7 22,7 25,0 2 25,5 26,5 2,0 30, 31,9 35,0 3,0 3,0 3,9 3,0,5 51,5 61,0 mit TYTON -Muffen 1 1,5 20,5 21,6 23,2 22,7 22,5 2, 25, 30,2 30, 30,2 31,3 2,0 3 31,9 3 2,1 5,9 5, 6, 6, 51, 56,2,9 22.2

38 Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-Stücke Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-Stücke ) 1 * * * 2 Lu lu zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer e 1 10,2 10, e 2 10,5 10,2 10, mit Schraubmuffen,0,5,0 55,0 59, 61,0 7,0 1,0 7,0 7 91,0 103,0 115,0 12,0 3,5 6,5 9,0,0 10,0 122,0 15,0 1) mit TYTON -Muffen,0,5 56,7 5,3 5 62, 66, 2,1 92,1 7,0 7,0 11, 126,,0 95,5 93, 9,0 111, 11, 123,7 175,5 1 * * * 2 Lu lu , 13,2 e 2 10,2 10, 11, 10,2 10, 10,2 10, 13,2 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer e 1 mit Schraubmuffen mit TYTON -Muffen,0,0 12,0 16,5 155,0 2,5 17,0 1,0 15,0 12,0 131,0 13,0 136,0 15,0 155,0 170,0 13,0 5,0 233, ,0 222,0 231,0 236,0 25,0 325,0 3,0 22.2

39 7 Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-Stücke Doppelmuffenübergangsstücke MMR-Stücke 79 1) 1 * 0* 900* 0* 1* 2 2) Lu lu , 15,6, 1,0 20, e 2 10, 13,2 1, 10, 13,2 1, 15,6 13,2, 13,2 15,6,, 20, zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer e 1 mit Schraubmuffen mit TYTON -Muffen 253,0 26,0 275,0 370,0 355,0 5,0 55,0 9,0 90,0 520,0 760,0 5,0 20,0,0 525,0,0 102,0 2,0 1115,0 125,0 15 l 1 * * 2 * * * * * Lu zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer e 1 e 2 mit Schraubmuffen 10,5 13,5 5, 15,2 1,0 7,6,1 1) mit TYTON -Muffen 9,2 22.2

40 Doppelmuffenübergangsstücke MMR-Stücke Doppelmuffenübergangsstücke MMR-Stücke * 175 Lu e 1,1 e 2,1 mit Schraubmuffen 9,9 9, 1,0 12,3 13, 12,6 36,5 25,9 1, ,0 33,0 2 26,5 2,0 30,2 29,5 55,1 1,0 3 36,7 1) mit TYTON -Muffen 11,3 11, 13,0 15,1 15,7 15,7 22,7 20,5 22,7 22,1 33,0 2 31,3 3,6 3,6 29,5 36,2,2 3,2 3, * * * * * * * Lu e 1 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6,, 1,0 1,0 20, e 2 10,2 10,2 10, 10,2 10, 10,2 10, 10, 13,2 13,2 1, 1, 15,6 15,6, 1,0 mit Schraubmuffen 7,0,0 5,0 79,9 73,5 6,0 70,0 139, ,6 101,0 133,0,0 139,5 26 1) mit TYTON -Muffen 7,0,0 5,0,0 73,5 6,0 70,0 120, ,0 127, 13,0 13,6,7 155,0 15 1,0 15, 16, 296,0 31,5 252,5 275,0 2,0 296,0 32,0 3 76,0 2,0 l zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

41 Muffenstücke mit Flanschstutzen nach Werknorm A-Stücke Muffenstücke mit Flanschstutzen nach Werknorm A-Stücke Lu l z e 1 e 2 1) mit Schraubmuffen 10,0 10,5 12,3 13,0 15,1 15,7 15,5,0 1 1,7 mit TYTON - Muffen 12,3 13,0 15,7,2 15,5,0 1 1, Lu l z e 1 10, 1,0 e 2 10, 1) mit Schraubmuffen 1 1,0 20,0 21,6 26,0 2, 2,0 26, 25,0 2,5 30, 6,0,0 55,0 5,0 6, 1,5 121,0 126,5 16,0 mit TYTON - Muffen 1 1,0 22,5 23,5 26,0 23,0 2,0 2,0 29,2 2,5 30, 6,0 55,0 51,0 5,0 60,0 1,5 121,0 126,5 16,0 10,0 l 22.2 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

42 Muffenstücke mit Muffenstutzen nach Werknorm B-Stücke Doppelflanschbögen 90 Q-Stücke Lu lu z zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer a e 1 e 2 1),5 1,0 15,0,0 25,0 5,0 2,0 * * * * Werknorm L e ,2 10, 5 11, 13,2 0 1, ,6 0, 1 1,0 1 20, PN 10 5,5 10,2 10,2 12,9 1,9 29,3 36,2 5,3 2,1 102,1 1,7 23,0 266,0 370, ,0 75,0 1010,0 PN PN 25 5,5 5,5 10,2 10,2 10,2 11,0 12,9 12,9 22,0 22,0 29,2 33,5 36,2 5,9 5,3 1,0 2,1 1,6 111,2 155,0 157, ,0 21, ,0,0 36,0 20,0 575,0 720,0 672,0 36, ,0 PN 5,5 10,2 11,0 12,9 23,2 33,5 53,0 101,0 1,2 2,0 30,0 375,0 5,0

43 Doppelflanschbögen 5 FFK-Stücke 5 Flanschfußbögen 90 N-Stücke * * * ,5 11,0 6,0 5, , ,5 11,5 17,0 115,5 1,5 26,0 Kurze Baulänge nach Werknorm * Werknorm Fußbohrung auf Anfrage. * Werknorm * * * * 0* L c PN 10 10,5 10,5,0 15,7 1,9 2 3,6 55,6,0 117, ,5 37, 53,9 752,0 926,0 2311,0 PN 10,5 10,5,0 15,7 1,9 2 3,9 55,6,0 117,7 12,0 2,0 295,0 311,0 2,0 705,0 970,0 26,0 PN 25 10,5 10,5,0 15,7 25, 22,7 31,0,5,5 11,0 15, ,0 6, ,0 PN 10,5 10,5,0 15,7 25, 23,9 35,5 60,0 101,0 15,0 201, ,0 2,0 6 d e 10,2 10, 11, 13,2,0 1, 1,0 20, * * * L e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, PN 10 10,3 12,6 1 21,6 32, 60,9 90,2 96,1 11,0 15, 2,0 3,0 727,9 PN 10,3 12,6 1 21,6 32, 60,9 90,2 102,6 129,1,0 235, 3 1,0 2,0,0 65,0 PN 25 10,3 20,0 1 33,0 3,0 101,0 111,0 1,3 1,0 259,2 292,0 392,0 535,0 109 PN 10,3 20,0 1,3 2,5 1,5 3,0 11,0 11,0 6,0 2,0 26,

44 Doppelflanschbögen 22 1 /2 nach Werknorm FFK-Stücke 22 Doppelflanschbögen 30 nach Werknorm FFK-Stücke L e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, PN 10 10,7 13,6 1 22,1 3,6,6 6,6 63,7,5 135,0, 203,0 32 1,0 PN 10,7 13,6 1 22,1 3,6,6 6,6 6, 95,6 15, ,0 360,0,0 PN 25 10,7 1,0 2 22,0 33,5,5 72,0 7,0 9 13,0 175, ,0 PN 10,7 1,0 21,0 25,0 2,5, ,0 5,5 251,0 35,0 26, L e 9,5 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, PN 10 10,0 13,7 15,7 22,7 35,1 6,0 70,2 5,9 13,0 129,5 230,0 360,0 3 PN 10,0 13,7 15,7 22,7 35,1,0 6,0 71,0 2,5 153, ,0 52 PN 25 10,0 1,0 1,0 22,0 33,0 90,0 73,0,0 10,5 13,0 205,0 2,0 623,0 101,0 PN 10,0 1,0 21,0 25,0 2,0,0,0 12,0 172,5 251,0 275,0 29,0

45 Doppelflanschbögen 11 1 / nach Werknorm FFK-Stücke 11 Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T-Stücke L e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, PN 10 10,6 13,7 1 23,2 3,6 69,1 5 71, 10,0 106,9 170,0 2,0 321, PN PN 25 10,6 10,6 13,7 12,9 1 1,0 23,2 22,0 3,6 5,5,0 69,1 69,5 53,0 70,0 72,5 9,5 11,0 15,0 1, , ,0 370,0 396,0 90,0 39 PN 10,6 12,9 21,0 25,0 3,0 96,5 13,5,5 213, ,5 1 * Werknorm 2 * * * * L l e e 2 PN 10 10,5 12,5 15,0 15,5,5 1,7 15,7, 1 1 1,7, 20,2 21,3 23, 2,3 2, 25, 2 2,1 PN PN 25 1,7 1,7 15,7 15,7,, ,7 22,7, 20, 20,2 2,5 21,3 22,0 23, 22,5 2,3 23,0 2, 2,0 25, 30,0 2 26,0 2,1 32,5 PN 1,7 15,7, ,7 1,6 2,5 22,0 2,0 2,5 25,5 26,0 2,5 31,0 22.2

46 Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T-Stücke Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T-Stücke * Werknorm * * * * * * L l e 1,1 e 2 PN 10 29,7 30, 31,3 31,9 32, 3,6 32,2 5,0 60,0 6,0 5, 5, 5, 7,,0 51,3 51, 6,0 6,0 7,0 75,0 75,0 7,3,7 91, 95,5 96, ,6 10,2 113,0 10,0 11,0 121,0 131,0 PN 29,7 30, 31,3 31,9 32, 3,6 36,2 5,0 60,0 6,0 5, 5, 5, 7,,0 51,3 51, 6,0 6,0 7,0 75,0 75,0 7,3,7 91, 95,5 96, ,6 10,2 103,0 10,0 11,0 121,0 131,0 PN ,5 30,5 1,6 2,1 33,5 9,1 56,5 61,5 6,0 5 5,5 61,0 5, ,0 103,0 75,5,7 9,0 121,0 105,5 106, ,0 15,0 111,0 1,0 130,0 12,0 PN 33,0,0 3,5 5,9 35,5 3,0 5,3 6,5 73,5 7,0 6,5 75,1 73,0,0 9,0 9 11,0 123,1 95,5 12, ,0 139,5 1,0 11,0 12,0 13,0 15,0 179,5,0 17,0 1,0 * Werknorm 1 2 * * * * L l e 1 10,2 10, 11, e 2 10,2 10,2 10, 10,2 10, 11, PN 10 12,0 131,2 130,1 131, 135,0 137,7 137,7 15,,6 7, 170,6 171,2 15 2,2 15, 6,0,2,5 230,0 29,5 232,0 22,0 2,0 22,0 290,0 292,0 313,0 PN 120,0 12,0 1, 12,1 1 15,0 151,5 151,0 1, 15, 170,5 2,2 15,,3 223,6 225,0 23,0 2,0 2,0 25, , PN ,0 7, 173,0 15,0 1 0,0 2,0 172,0 2,0 16,0 1 2,0 2,0 213, 20 22,0 2,0 25,0 PN 1,0 11,0 13, ,0 210,0 2,0 222, ,0 25,0 25,0 262, ,0 30,0 330,0 356,

47 Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T-Stücke Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T-Stücke * Werknorm 1 2 * * * * * * * * * * * L l e 1 13,2 1, e 2 10,2 10, 11, 10,2 10, 11, 13,2 10,2 10, 13,2 1, PN ,5 236,5,6 23,5 260,3 271, , 26,2 22,0 311,0 35,0 373, ,6 3, 395, 392,0 37,0 3,0 35,0 395,0 13,0 325,0 326,0 355,3 1,0,0 11,0 90,9 570, 572, 635,0 PN 23,0 2,0 260,0 273,5 291,6 27,0 25,0 303,0 36, ,5 356,0 3,0 17,9 36,0,6 2 3,0 3,0 60,0 513,0 351,0 352,0 393,1 2 32,0 1, ,0, 622,0 PN 25 21,0 305,6 25,0 2,0 292,0 29,0 305,0 325,0 356, 35,0 356,6 37,0 375,0 37,0 3,0 10,0,0,0 60,0 7,1 76,0 93,0,0 73,0 7,0 6, , ,0 675,0 70,0 726,0 PN 3, ,0 362,0 362,0 370,0 391,0,0 5,0 6 6,0 6 73,0 76,0 2,0,0 530,0 57,0 59, , * * * * * * * * 0 * * * * * * * 0* 900* 0 L l e 1 15,6, 1,0 e 2 10,2 10, 13,2 1, 15,6 10, 10, 13,2 1, 15,6, 1,0 PN 10 26, ,7 3,0 57,6 51,0 53,2 737,6 69, ,0 702,0 55,0 5,0 552,0 5,0 591,0 61,0 693,0 1010,0 1025,0 10,0 1075,0 1095,0 1,0 PN 6,5 71,0 2,0 75,0 1,0 55,0 556,0 5,0 73, ,0 760,0 72, ,0 57,0 635, ,0 760,0 77,0 111,0 111,0 11,0 112, ,0 PN ,5 55,0 562,0 570,0 57,0 6,0 3,0 62,0 1,0 72,0 96,0 96 5,0 593,0 65,0 596,0 1 20,0 915,0 935,0 12,0 1302,0 1351,0 139,0 115,0 172,0 PN

48 Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T-Stücke Doppelflanschstücke mit Flanschabzweig 5 nach Werknorm FFC-Stücke L * 12 * * * * * * * 1 0 1* 00 l e 1 20, e 2 10, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, PN 10 PN PN 25 PN l 1 2 L* l 1 * l* * Werknorm * Abhängig von der Modelleinrichtung sind Änderungen in den Baulängen möglich. Bitte anfragen. e 1 e 2 Gewicht in kg,0 1 20,0 23,0 26,0 2,0 30,0 35,0 3,0 39,5 2,0 56,5

49 Doppelflanschstücke mit Flanschabzweig 5 nach Werknorm FFC-Stücke Doppelflanschstücke mit Flanschabzweig 5 nach Werknorm FFC-Stücke L* l 1 * l* e 1 10,2 10, e 2 10,2 10,2 10, Gewicht in kg 6,0 70,0 73,0 2,5 90,0 95,0 102,0 106,5 126,5 1,0 11,0,0 15,0 153,0 17,0 13,0 1,0 13,0 16,0 0,0,0 220,0 225,0 22,0 230,0 235,0 255,0 275,0 290,0, L* l 1 * l* e 1 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 e 2 10,2 10, 11, 10,2 10, 11, 10,2 10, 11, 13,2 10,2 1, 10, 13,2 15,6, 1,0 Gewicht in kg 320,0 335,0 35,0 370,0 3,0,0 360,0 3,0,0 20,0,0,0 30,0 5,0 60,0 5,0 520,0 55,0 560,0 6,0 5,0,0 6,0 7,0 35,0 7,0 36,0 95,0 1,0 120,0 l 22.2 * Abhängig von der Modelleinrichtung sind Änderungen in den Baulängen möglich. Bitte anfragen. * Abhängig von der Modelleinrichtung sind Änderungen in den Baulängen möglich. Bitte anfragen.

50 Doppelflanschstücke mit zwei Flanschstutzen nach Werknorm TT-Stücke Doppelflanschstücke mit zwei Flanschstutzen nach Werknorm TT-Stücke L l e e 2 PN 10 PN 11,0 11,0 15,0 15,0 2,0 2,0 2,0 2,0 25,0 25,0 2, 2, 2,6 2,6 35,5 35,5 36,7 36, , 5,,5,5 3,0 3,0,6,6 1 2 L l e , , , 375 e 2 10,2 10,2 10, 11, PN 10 PN 2,0 2,0,0,0 5,0 5,0 62,1 62,1 71,3 71,3 102,0 102,0 10,0 10, ,0 111,0 12,5 12,5 1,3 1,3 135,0 135,0 1,0 1,0 152,0 152,0 17,0 17,0 17,0 203,0 203,0 136,5 12,5 1,0 0, ,0,0 17,0,0 17,0 173,0 13,0 17 1,0 3, ,0 23,0 2 26,0 273,0 306,0 32,0 31,0 31,0 22.2

51 22.2 Doppelflanschstücke mit zwei Flanschstutzen nach Werknorm TT-Stücke Doppelflanschübergangsstücke FFR-Stücke L l e 1 13, , e 2 10, 10,2 10, 13,2 10, 1, PN 10 PN 232,0 260,0 355,0 33,0 35,0 36,0 362,0 390,0 392,0 20, ,0 3,0,0 3 31,0 33,0 3, ,0 53,0 6,0 6,0 3,0 555,0 572,0 333,0 5,0, ,0 5,0 691,0 72 l 1 * * 2 * * * * * * * * * * Weitere Baulängen auf Anfrage L e 1 e 2 * Werknorm PN 10,0 9,7,1,6 9,5 9,1 9,7 11,5 13,6 1 PN PN 25,0,0 9,7 9,7,1,1,6,6 9,5 10,3 9,1 9,1 9,7 9,7 10, 11,5 13,5 15,0 13,5 12,9, 13,6 1,5 15,,2,, 1 PN,0 9,7,1,6 11,0 9,1 12,9 1,0 1,0,,5 23, 23,0

52 Doppelflanschübergangsstücke FFR-Stücke Doppelflanschübergangsstücke FFR-Stücke 1 2 * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * L e 1 10,2 10, 11, e 2 10,2 10, PN 10 25,9 21,0 23,7 2, 26,5 2 30,0 33,5 35,6 3,0 32,0 37,3 3,6 36,7,0 6,0 51,0 55,6 56,0 5,5 62,0 62,6 7,0 96,7 PN 25,9 2,0 21,0 23,7 2, 26,5 2 30,0 33,5 35,6 3,0 32,0 37,3 3,6 36,7,0 6,0 6 51,6 63,2,0 75,0 6, 75,6 9 PN 25 29,1 2 36,2,0 1,0,0 53,0,0 7 72,0 6, 6,0 106,5 PN 36,1 33,0,5,2 5,0,,0,0 10,0 136,0 130,0 16,0 l * * * * * * * * * * * * * * * 0 * * 0* L 790 e 1 13,2 1, 15,6, 1,0 20, e 2 10,2 10, 10,2 10, 10,2 10, 13,2 10, 13,2 1, 13,2 1, 15,6 13,2 1, 15,6, 1,0 PN ,0 135,0 1 13,0 175,0 2,0 20,7 251,6 263,0 25,0 315,0 26,5 356, 361,3 13,0 320, ,0 392,0 372,0 375,0 55,0 5,0 PN 13,3 159,3 176,0 173,0 221, ,0 23,0 30,0 36,0 3,0 39,0 10,0 390,0 32,0 2 53,0 6 2,0 PN 25 15, ,0,0 536,0 5,0 70,0 PN 220,0 321,0

53 Doppelflanschübergangsstücke exzentrisch nach Werknorm FFRe-Stücke Doppelflanschübergangsstücke exzentrisch nach Werknorm FFRe-Stücke 1 2 L e 1 e 2 PN 10 11,5 13,0 12,5 13,5 1,0 15,0,0 1 21,0 20,0 21,5 1 26,5 PN 11,5 13,0 12,5 13,5 1,0 15,0,0 1 21,0 20,0 21,5 1 26,5 PN 25 12,5 13,0 13,5 1,6 15,5,6 17,6 22,0 2,0 23,0 25,5 26,5 PN,5 9,5 10,0 11,0 12,5 13,0 13,5,5, 17,9 1,9 2,0 26,0 25,0 2 30,0 Fertigung auch von anderen Abmessungen und Baulängen möglich. 1 2 L e 1 10,2 10, 11, e 2 10,2 10,2 10, 11, PN 10 26,0 2 32, 25, 3 2,0 2,0 5,9 2,5 5,0 5,0 55,6,0 90,0 9,0 102,0 10,0,0 9,0 92,0 113,0 115,0,0 113,0 12,0 123,5 130,5 172,0 6,0 PN 26,0 2 2,5 29,5 3 3,0 39,5,0 2,5,6 5,0 55,6 91,0 92,5 103,0 9 11,0 9 9, ,0,0 136,0 1,0 151,0 172,0 1,0 PN 25 2,0 29,5 30,5 31,5,5 1,5,5,0 61,5 61,5 69,5 105,0 10,0 11,0 10,0, ,0 132,0 11,0 153,0 135,0 19,5 2,0,0 20,0 PN 3,5 35,5 36,5 3,5,5 52,5 53,5 66,0 62,0,5 9 12,0 135,0 11,0 135,0 2,0 15, ,0 1,0,0 20,0 12,0 5,0 213, ,

54 Doppelflanschübergangsstücke exzentrisch nach Werknorm FFRe-Stücke Überlaufmundstücke nach Werknorm ø d h PN L e 1 e 2 13,2 1 10, 1, 10, 13,2 15,6 13,2 1,, 15,6 1,0 15,6 PN 10 2, ,0 320,0 33,0 275, PN PN ,0 252,0 26,0 356,0 270, ,0 62,0 222,0 263,0 27,0 7 PN 29,0 356,0 36 l ,0 5,0 11,0 1,0 1 25,9 32,0,0 63,0 7,0 115,0 130,0 175,0 5,0,0 270,0 355,0,0 7,0

55 Blindflansche X-Stücke 111 b b 25 0 Flanschanschlussmaße nach DIN EN * 32* * * * PN 10,0,0,0,0,0,0,0,0,0, ,5 20,5 20,5 21,5 22,5 25,0 2 30,0 32,5 35,0 5,0 b PN PN 25,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0 1, ,5 20,5 23,5 22,5 26,0 2,0 2,0 2 32,5 31,0 3 3,5 3,0 1,5 5,0 5 PN,0,0,0,0,0,0,0 20,5 23,0 2 31,5 35,5 PN 10 1,0 1, 2,1 2,5 3,0,0,6 6,0 7,6 9,2 11, 1 25,0 30,5 3,0 6 56,0 6, ,0 230,0 33,0 52,0 PN,0,6 6,0 7,6 9,2 11,, 2,5 3,5 6,0 91, ,0 17,0 2,0 323,0,0 73 PN 25 5,0 5,1 6,6,6 13,6 21,0 31,0 3,5 59,5 96,0 1 PN 5,0 5,1,2 11, 20,0 33,0 51, * Werknorm

56 Blindflansche mit Gewindebohrung nach Werknorm XG-Stücke PN R P (DIN 2999) 3/ 1 1 /2 2 3/ 1 1 / /2 3/ 1 1 / /2 3/ 1 1 / / 1 1 /2 2 3/ 1 1 /2 2 3/ 1 1 /2 2 3/ 1 1 /2 2 3/ 1 1 /2 2 3/ 1 1 /2 2 3 / 3 PN 10,0 36,0,0 36,0,0 36,0 1 36,0 1 36,0 20,5 20,5 20,5 20,5 22,5 25,0 2 30,0 32,5 35,0,0 e PN PN 25 22,0 2 22,0 2 22,0 2,0 30,0,0 36,0,0 36,0,0 36,0,0 36,0 1 36,0 1 36,0 20,5 22,5 22,5 2 31,0 3,5 3,0 1,5 5,0 52,0,0 36,0 1 36,0 1 36,0 21,5 36,0 23,5 26,0 26,0 32,5 3 PN 20,5 36,0 23,0 36,0 2 36,0 31,5 36,0 35,5 22.2

57 22.2 Kappen mit TYTON -, Schraubmuffe O Stücke nach Werknorm e ø D 16,0 6,0 22,0 2,0 336,0 391,0,0 3,0 51,5 59,0 70 2,0 935,0 102,0 t PN 3, 3,0 1,5 PN 25,0,0, ,5 23,5 26,0 2,0 30,0 32,5 3 PN PN 25,5, 6,0, ,0 5,0 73,0,0

58 22.2 Übergangsflansche nach Werknorm Hydranten-Fußbögen 90 nach DIN 2 6 EN-Stücke PN 10 / ø D e 27 3,9 L L c 0 d 1 e mit Schraubmuffe PN 10 / PN 1,6 1 1) mit TYTON -Muffe PN 10 / PN 15,7 1 36,5 1) ohne Schraubring

59 22.2 Hydranten-Fußbögen 90 mit Novo-Muffen nach Werknorm MMN und MMNR-Stücke Stopfen für Schraub- und TYTON -Muffen nach Werknorm P-Stücke 11 1 L L c 0 0 d 1 e PN 10 13,6 1,2 30,5 L e e 2,0 9,5 9,5 10,0 11,0 13,0 1,0 1,5, mit Schraubmuffe PN 10 / PN 1,0 3,0,0 1,0 25,5 3 6,5,0 mit TYTON -Muffe PN 10 / PN 3,0,0 6,0 1,0 25,5 3 6,5,0 Auch mit 1, 2 oder 3 Warzen mit Zollgewinde lieferbar. Auch mit Übergang für PE-Rohr.

60 22.2 Schraubringe für P-Stücke nach Werknorm Schraubstopfen für Schraubmuffen nach Werknorm PX-Stücke e L PN 10 / PN 1,6 1, 2,9 3,, 5,5 13,0 1 L 97 ø d 56 Rp (DIN 2999) 3 / 2 PN 10 / PN 2,0 Endringe werden in Verbindung mit Stopfen ( P-Stücke für Schraubmuffen ) zum Abschließen der Rohrleitung benötigt.

61 122 Sonderformstücke Muffenstücke mit Muffenabzweig 5 mit Schraubmuffe nach Werknorm C-Stücke Muffenübergangsstücke mit Schraubmuffe nach Werknorm R-Stücke Flanschmuffenbögen 90 mit Schraubmuffe nach Werknorm EQ-Stücke Wassertöpfe mit und ohne Scheidewand nach Werknorm Schlamm-, Teil- und Entlüftungskästen Ausführliche Unterlagen erhalten Sie direkt bei Düker bzw. dem zuständigen Außendienst.

62 Hinweis für Formstücke aus duktilem Gusseisen für Kunststoffrohrleitungen Diese Formstücke für PVC-Rohre sind aus duktilem Gusseisen ( GGG ) und werden nach DIN EN 12 2 gefertigt. Die Flansche der KS-Stücke sind nach DIN EN ausgelegt. Alle KS-Formstücke werden mit Keilwulstdichtringen geliefert. Beschichtungen: siehe Seite 7

63 22. Flanschmuffenstücke E-KS Stücke Einflanschstücke F-KS Stücke A L min ø d PN 10 3,0 3, 5,5 6,0 10,0 1,0 2,0 3 72,5 L E L ø d PN 10 3,2,5 5,0 6,5 11,0,0 27,7 3 55,

64 22. Muffenfußkrümmer 90 nach Werknorm EN-KS Stücke Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-KS Stücke L L c 0 ø d d 1 PN 10 15,6 20,5 36,2 1 * Werknorm 2 * * * A L ø d h PN 10 6, 9, 9,2 10, 11, 10,9 11,9 15,0 15, 15,9 1 1,5,5 23,1

65 l Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-KS Stücke Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-KS Stücke 1 2 * * * A L ø d l PN 10,1 5,0 5, 6,5 7,3,7 9,1 10,5 12,5 12, 1,3,0 15,3 1,5 20, 22,7 2,7 30,7 32, 39, 2,7 h 12,5 13,0 11,5 1,5 1,0 15,0,0 15 7,7 1,0 11,5 3,5 206,0 0,0 202,5 115, ,5 2,0 256,5 2 ø d * * * * * * * * * A L ø d h PN 10,2 21,0 20, 2,2 26,5 29,7 3,9 37,6 39,,7 51,,0 52,0 57,6,6 73,6 5,9 61,6 71,1 79, 9,2 93,0 12,7 130,5,1 21 * Werknorm * Werknorm

66 22. Doppelmuffenreduktionsstücke MMR-KS Stücke Abzweigstücke mit Innengewindegang MMI-KS Stücke A 213,0 229,5 231,5 253, ,0 26, ,5 36,0 371,5 26,5 30,0 L ø d ø d PN 10 3,6, 5,5 6,,3 9,2 11,0 12,1 20,2 21, 2, 32,6 Rp ( DIN 2999) / 1 1 / / 1 1 / / 1 1 / / 1 1 / 2 2 A L ø d h PN 10 3,6,3,3,5 5,0 5,6 5,6 5, 6,6 7, 9,2

67 22.5 Abzweigstücke mit Innengewindegang MMI-KS Stücke Hinweise für Formstücke aus duktilem Gusseisen für Abwasserleitungen 13 Formstücke nach DIN EN Beschichtungen: innen und außen Pulverbeschichtung Farbe rot / braunrot. Farbe blau auf Anfrage. Weitere Informationen siehe Seiten 7 und. Rp ( DIN 2999) / 1 1 / / 1 1 / / 1 1 / A L ø d h PN 10 10,9 12,5 12,5 12,7 15,1 15,7 15,7 15,9 2 27,6 27,6 2 1, 51,2 l

68 22.5 Anbohrsattelstück Abgang mit Steinzeug-Muffe und Topfdichtung NBR SM 90 Anbohrsattelstück 5 5 Abgang mit Steinzeug-Muffe und Topfdichtung NBR SM 5 # für Guss- und Stahl- bzw. Faserzementrohr nach DIN EN 59 für Guss- und Stahl- bzw. Faserzementrohr nach DIN EN passend für Spitzende STZ ø d3 Bohrung ,3 9, 9,3,5 1 2 passend für Spitzende STZ ø d3 Bohrung ,0

69 22.5 Anbohrsattelstück Abgang mit Spitzende für GGG oder Steinzeug SI 90 Anbohrsattelstück 90 5 Abgang mit Spitzende für GGG SI 5 # für Guss- und Stahl- bzw. Faserzementrohr nach DIN EN 59 für Guss- und Stahl- bzw. Faserzementrohr nach DIN EN Guss ø d2 STZ ø d3 Bohrung ,1 15,3,0 1,1 13,2 12,6 6,6 13,0 1 2 ø d2 Guss 170 ø d3 Bohrung 172 9,1

70 22.5 TYTON -Kupplungen mit TYTON -Dichtungen NBR MM Spitzendabzweig 67 ICI 67 #11 1 nach DIN EN 59 passend für duktile Abwasserrohre nach DIN EN 59 1 ø d1 ø D L Abwinklung pro Muffe ,0 11,5 1,7 21,0 2 36,0 5,0 7,0 126,0 1 2 ø d1 222 ø d2 170 L 1 56 L h ,0

71 22.5 Doppelmuffenabzweig mit TYTON -Muffen 5 Abgang mit Steinzeug-Spitzende MMI 5 oder 67 Abgang mit GGG-Spitzende MMI 67 Doppelmuffenabzweig 5 mit TYTON -Muffen Muffenabgang passend für Steinzeugrohre MMM #13 12 nach DIN EN 59 mit Topfdichtung NBR nach DIN EN STZ GGG ø d L L h 310 ᵅ 5 67 Abwinklung pro Muffe 5 5 Gewicht in kg 3,5 31,0 1 2 STZ ø d2 16 L 1 L h Abwinklung pro Muffe 5 3,0

72 22.5 Rohrverschlussdeckel RVD Schachtanschlussstück mit TYTON -Muffe SA #15 1 mit Entlüftungsventil nach DIN EN 59 1 ø D L Abwinklung 1 ø D in mm 13 2, ,0 9,5,0,5 2,0 5,0 5 76,0 2,0

73 22.5 Rohrreinigungskästen nach Werknorm Doppelflanschausführung Rohrreinigungskästen nach Werknorm Doppelmuffenausführung #17 16 L a x b / / / 290 / 330 / 360 / / / / 5 / PN L a x b / 290 / 330 / 360 / / / / 5 / PN

74 # Doppelmuffenstücke mit Muffenabzweig 5 nach Werknorm MMC-Stücke 1 2 Lu lu z e 1 e 2 mit TYTON -Muffen 22,0 25,0 30,0,0 1,0 33,0 36,0 3 56,2 62,0,0 6 71,0 101,0 120,0 93, 95,0 12,0 12,6 l Doppelmuffenstücke mit Muffenabzweig 5 nach Werknorm MMC-Stücke Lu lu z e 1 10,2 10, 13,2 1, 15,6 e 2 10,2 10, 10, 10, 13,2 10, 13,2 1, 13,2 15,6 mit TYTON -Muffen 153,0 0,0 172,0 17 5,0 131,0 13,0 11, , ,0 231, ,0 35,0 2,0 25,0,0 260,0,0 2,0 6,0 29,0 33,0 5,0 635,0 693,0 7,0 75,0 1013,0

75 3 Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG) 3#151

76 152 Absperrschieber Typ mit Flanschen PN 10 / Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Flanschanschlussmaße: nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 15 für Trinkwasser, Abwasser, Gas oder Biogas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) 153 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 (für Biogas und Abwasser: 1.571) Spindelmutter: Sondermessing (für Biogas und Abwasser: Alu-Bronze) Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas, Biogas und Abwasser: NBR Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Abwasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) innen und außen EKB blau Ral 5 nach GSK-Richtlinien (für Abwasser) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Biogas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 ; Abwasser; Gas nach G 260/I; Biogas nach Medienanalyse Prüfdruck in bar Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft PN Gehäuse Abschluss Abschluss Abschluss Abschluss PG 2 Trinkwasser Trinkwasser Abwasser Abwasser Gas Biogas ,5/ , ,6 11 0,5 PG 3 - bar 0,5 u. 17,6 PG 3 0- bar 0,5 u. 6 ( ) PN FTF h ø D ø K Anzahl der Schrauben ø L a Gewicht in kg 12,5 1,7 1, 1 2,6 31,0,6 61,5 61,0 113,6 113,0 1,0 0,0 33.1

77 15 Absperrschieber Typ ( Kurzbaulänge ) mit Flanschen PN 10 / Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Flanschanschlussmaße: nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 1 für Trinkwasser, Abwasser, Gas oder Biogas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 (für Biogas und Abwasser: 1.571) Spindelmutter: Sondermessing (für Biogas und Abwasser: Alu-Bronze) Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas, Biogas und Abwasser: NBR Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Abwasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) innen und außen EKB blau Ral 5 nach GSK-Richtlinien (für Abwasser) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Biogas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 ; Abwasser; Gas nach G 260/I; Biogas nach Medienanalyse Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Abwasser Abwasser Gas Biogas Nennweite Nenndruck PN ,5/ Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft Gehäuse Abschluss Abschluss Abschluss Abschluss PG , ,6 11 0,5 PG 3 - bar 0,5 u. 17,6 PG 3 0- bar 0,5 u. 6 ( ) PN FTF h ø D ø K Anzahl der Schrauben ø L a Gewicht in kg 11,2 13, ,5 2 36,0 5, 5, 10, 10,0 16,7 16,0

78 156 Absperrschieber Typ Steckmuffenschieber mit Novo-Muffen PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: nach DIN 2603 (TYTON mit Vorkammer) Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 13 für Wasser Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) 157 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite - Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17,6 ( ) PN h ETE a Gewicht in kg

79 15 Absperrschieber Typ Spitzendmuffenschieber mit Novo-Muffe und Spitzende PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: Steckmuffe nach DIN 2603 (TYTON mit Vorkammer), Spitzende nach DIN EN 55 Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 13 für Wasser Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) 159 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite - Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17,6 ( ) PN ø D h ø D L L a Gewicht in kg 1,2 22,5 29,3 36,6 56, ,0

80 0 Absperrschieber Typ Muffenschieber mit Schraubmuffen PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: nach DIN 2601 Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 13 für Wasser Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) 1 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss Trinkwasser ,6 1) ohne Schraubring ( ) PN ø D h ETE L a Gewicht in kg 1) 10,0 11, 1,0 22,0 2,0 36,0 53,6

81 2 Absperrschieber Typ ( Kurzbaulänge ) Flanschmuffenschieber mit Muffe und Flansch PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: Schraubmuffe nach DIN 2601 oder Steckmuffe nach DIN 2603 (TYTON, Novo); Flansch nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 13/1 für Wasser Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) 3 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser), ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite - Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17,6 PN 10 FTE h ø D ø K Anzahl der Schrauben 12 ø L a Gewicht in kg 1 23,3 2 36,5 56,0 55,7

82 Absperrschieber Typ mit Anschweißenden PE PN 10/ Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: werkseitig montierte PE-HD Übergänge nach DVGW VP mit Anschlussmaßen nach DIN 7/75. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 13 für Trinkwasser, Gas oder Biogas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden PE Spindel: Chromstahl X20Cr13 (für Biogas: 1.571) Spindelmutter: Sondermessing (für Biogas: Alu-Bronze) Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas, Biogas und Abwasser: NBR 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Biogas) ( ) PN ø d1 L h 1 ETE a L2 min. Gewicht in kg Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 ; Gas nach G 260/I; Biogas nach Medienanalyse Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Gas Gas Biogas Nennweite Nenndruck PN SDR / /17 Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft Gehäuse Abschluss Abschluss PG , ,5 u ,5 u ,5 u ,7 30,5 31,0,5 55,5 5, 6,7 5,5

83 6 Tausch- und Reparaturschieber Typ mit Losflanschen PN 10/ Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: zugfeste Losflanschen mit integrierter Dichtung, Anschlussmaße nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 15 für Trinkwasser Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) 7 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Nennweite - Nenndruck PN 10 Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17, PN 10 FTF h ø D ø K Anzahl der Schrauben 12 ø L a Gewicht in kg 20,5 26,0 33,5,0 66,0,5

84 Tausch- und Reparaturschieber Typ mit Losflanschen PN 10/ Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: zugfeste Losflanschen mit integrierter Dichtung, Anschlussmaße nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 1 für Trinkwasser Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) #9 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Nennweite - Nenndruck PN 10 Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17, PN 10 FTF h ø D ø K Anzahl der Schrauben 12 ø L a Gewicht in kg 1 21,0 2,0 36,0 55,0 55,0

85 170 Absperrschieber Typ mit Anschweißenden für Stahlrohre PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: Anschweißenden nach DIN EN für Stahlrohre, Schweißfuge nach DIN EN Kennzahl Baulänge: nach DIN 3202 S für Gas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW Werkstoffe: Gehäuse Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--1 (JS-109) nach DIN EN 1563 Kopfstück, Dichtkeil Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden St.35. Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter und Klemmstück: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Gas: NBR 33.1 Oberflächenschutz: innen Düker blau außen Polyurethan nach DIN T 2, 15 KV geprüft Verwendungsbereich: Gas nach G 260/l Verwendungsbereich Gas Nennweite - Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft im Gehäuse im Abschluss PG 3 - bar 2 0,5 u. 17,6 ( ) PN ø D,3 60,3,9 11,3,3 2,1 273,0 323,9 h 1 206,6 233,6 26,0 29,0 372,0 5,5 6,0 725,0 L S,0,5 5,6 5,6 6,3 7,1 6,3 7,1 a Gewicht in kg 10,5 11,,5 27,1 3,5 6,5 130,0

86 172 Absperrschieber Typ mit Ausblasrohren und Anschweißenden für PE PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Die Schweißnähte sind nach AD-Merkblatt HP5/3 und die Schweißenden nach DIN EN geprüft. Anschluss: werkseitig montierte PE-HD Übergänge nach DVGW VP mit Anschlussmaßen nach DIN 7/75. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 13 für Gas 173 Antriebsarten: auf Anfrage Werkstoffe: Gehäuse Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--1 (JS-109) nach DIN EN 1563 Anschweißenden PE Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter und Klemmstück: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Gas: NBR 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 C Verwendungsbereich Gas Nennweite - Nenndruck PN SDR 11/17 Prüfmedium Wasser Gehäuse 2 Prüfdruck in bar Prüfmedium Luft Abschluss PG 3 0- bar 0,5 u. 6 ( ) ø D h L h A a 17 2 Gewicht in kg 3 1,0 66,0 9

87 17 Absperrschieber Typ mit Ausblasrohren und Anschweißenden für Stahlrohre PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Die Schweißnähte sind nach AD-Merkblatt HP5/3 und die Schweißenden nach DIN EN geprüft. Anschluss: Anschweißenden nach DIN EN für Stahlrohre, Schweißfuge nach DIN EN Kennzahl Baulänge: nach DIN 3202 S für Gas 175 Antriebsarten: auf Anfrage Werkstoffe: Gehäuse Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--1 (JS-109) nach DIN EN 1563 Kopfstück, Dichtkeil Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden St.35. Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter und Klemmstück: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Gas: NBR 33.1 Oberflächenschutz: innen Düker blau außen Polyurethan nach DIN T 2, 15 KV geprüft ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 C Verwendungsbereich Gas Nennweite - Nenndruck PN Prüfmedium Wasser Gehäuse 2 Prüfdruck in bar Prüfmedium Luft Abschluss PG 3 0- bar 0,5 u. 6 ø D,9 11,3,3 2,1 273,0 323,9 h L h A a Gewicht in kg 2,0 33,0,0 2,0 120,0 13,0

88 176 Absperrschieber Typ mit Ausblasrohren und Anschweißenden für PE PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Die Schweißnähte sind nach AD-Merkblatt HP5/3 und die Schweißenden nach DIN EN geprüft. Anschluss: werkseitig montierte PE-HD Übergänge nach DVGW VP mit Anschlussmaßen nach DIN 7/75. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung. Doppelte Muffenschweißlänge. Baulänge: nach DIN 3202 S für Gas 177 Antriebsarten: auf Anfrage Werkstoffe: Gehäuse Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--1 (JS-109) nach DIN EN 1563 Kopfstück, Dichtkeil Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden PE Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter und Klemmstück: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Gas: NBR 33.1 Oberflächenschutz: innen Düker blau außen Polyurethan nach DIN T 2, 15 KV geprüft Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 C Verwendungsbereich Gas Nennweite - Nenndruck PN SDR 11/17 Prüfmedium Wasser Gehäuse 2 Prüfdruck in bar Prüfmedium Luft Abschluss PG 3 0- bar 0,5 u. 6 ( ) ø D h L h A a 2 Gewicht in kg 1,0 7,0 2,0 120,0

89 17 Anbohrarmatur TOP (obere Anbohrung ) PN Ausführung: Anbohrarmatur zur Montage auf Rohre aller Nennweiten von bis. Geeignet zum Anbohren unter Druck. Verwendbar für Rohre aus Guss, Stahl und AZ. 179 Technik: Zum Anbohren unter Druck werden keine zusätzlichen Hilfsventile benötigt. Die beim Modell TOP eingebaute weichdichtende Ventilklappe schließt nach dem Zurückziehen der Bohrstange selbsttätig. Maximaler Anbohrdurchmesser: 3 mm Spindelvierkant: 12 mm Abgänge: Innengewinde nach DIN 2999: Rp 1, Rp 1 1/, Rp 1 1/2, Rp 2 Bügelarten: siehe Seite 15 Anschluss R 1 1 /" R 2 " Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Ventilklappe: Stahl, gummiert Gummiteile aus hochwertigem Elastomer (EPDM) 33.2 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) L1 G h 1 h 2 t a Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite 25- Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17,6 70,5 73,7 75,5 1 1 / " 1 1 / 2 " 2" 151,5 151,5 151,5 Bügel und Satteldichtung sind für TOP und TOPsi gleich ,6 9,5

90 1 Anbohrarmatur TOPsi ( seitliche Anbohrung ) PN Ausführung: Anbohrarmatur zur Montage auf Rohre aller Nennweiten von bis. Geeignet zum Anbohren unter Druck. Verwendbar für Rohre aus Guss, Stahl und AZ. #11 Technik: Zum Anbohren unter Druck werden keine zusätzlichen Hilfsventile benötigt. Maximaler Anbohrdurchmesser: 3 mm Spindelvierkant: 12 mm Abgänge: Innengewinde nach DIN 2999: Rp 1, Rp 1 1/, Rp 1 1/2, Rp 2 Bügelarten: siehe Seite 15 Anschluss R 1 1 /" R 1 1 /2 Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer (EPDM) Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) 33.2 L G h 1 h 2 t a Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite 25- Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17, / " 1 1 / 2 " 2" 151,5 151,5 151,5 Bügel und Satteldichtung sind für TOP und TOPsi gleich , 6,3

91 12 Anbohrarmatur TOP mit PE-HD Anschluss PN Ausführung: Anbohrarmatur zur Montage auf Rohre aller Nennweiten von bis. Geeignet zum Anbohren unter Druck. Verwendbar für Rohre aus Guss, Stahl und AZ. Technik: Zum Anbohren unter Druck werden keine zusätzlichen Hilfsventile benötigt. Die beim Modell TOP eingebaute weichdichtende Ventilklappe schließt nach dem Zurückziehen der Bohrstange selbsttätig. Maximaler Anbohrdurchmesser: 3 mm Spindelvierkante: 12 mm 13 Abgänge: Werkseitige PE-HD-Übergänge nach DVGW VP Du 32, Du, Du, Du 63 Bügelarten: siehe Seite 9 Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden: PE SDR 11 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Ventilklappe: Stahl, gummiert Gummiteile aus hochwertigem Elastomer (EPDM) Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) 33.2 Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite 25- Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17,6 ( ) ø D L h 1 151,5 151,5 151,5 151,5 h a Gewicht in kg, 9,2 11,5

92 33.2 Anbohrschelle Fig. PN 10 / Nirobandbügel für Anbohrschellen Fig. und Anbohrarmaturen TOP und TOPsi 1 Ausführung: 15 Anbohrschelle Fig. mit Innengewindeabgang nach DIN 2999 für obere oder seitliche Anbohrung. geeignet zur Montage auf Rohre aller Nennweiten von bis ; verwendbar für Rohre aus Guss, Stahl und AZ. für Wasser, auf Anfrage für Gas Ausführung: Flachbügel für Nennweiten und für die Rohrarten Guss-, Guss ZM-ummantelt, Stahl- oder AZ Rohr PN 12,5. Die Bandbügel (Niro / Kunststoff beschichtet ) sind zusammen mit allem benötigten Zubehör als Einheit verpackt und den jeweiligen Rohrarten und Rohrdurchmessern zugeordnet. Werkstoffe: Anbohrschelle aus Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Oberflächenschutz: innen und außen EKB schwarz RAL 9005 nach GSK-Richtlinien Werkstoffe: Bügelband mit angeschweißten Gewindebolzen aus Niro 1.301, passiviert und kunststoffbeschichtet. Kugelscheiben aus Niro Sechskantmuttern aus Niro mit Gleitbeschichtung. Schutzkappen aus Kunststoff. Satteldichtungen aus hochwertigem Elastomer. a = Bügel für Gussrohr ( Bitumen / PE-ummantelt ) b = Bügel für Gussrohr ( ZM-ummantelt ) c = Bügel für Stahlrohr nach DIN 2 Reihe 1 d = Bügel für Stahlrohr nach DIN 2 Reihe 3 e = Bügel für AZ-Rohr 12.5 nach DIN 0 Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite - 1" 2" Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse 21 Maße a Rohr- Außen-ø b Rohr- Außen-ø c Rohr- Außen-ø d Rohr- Außen-ø e Rohr- Außen-ø Abgang ø d bis * Auch als Blindschelle lieferbar. 1" / 1 1 / " 1 1 / 2 " / 2" ,9 11,3 139,7,3 2,1 273,0 323, Reihe a Reihe a Reihe b Reihe b Reihe b Reihe b 352

93 Hausanschlussschieber Typ mit Innengewinde PN 16 Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschlussmaße: nach DIN Spindelvierkant: 12 mm Baulänge: nach DIN 3202 Teil, Grundreihe M für Trinkwasser oder Gas 17 Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW 336 Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas: NBR 33.2 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser, auf Anfrage) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C; Gas nach G 260 / l Prüfdruck in bar Verwendungsbereich PN Gehäuse Abschluss Abschluss PG 3 Nennweite Nenndruck Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft Trinkwasser ,6 0,5 u. 6 Gas 25-2 ( ) L h 1 132,5 151,5 151,5 1 SW G R 1 R 1 1 / R 1 1 / 2 R 2 T a Gewicht in kg 2,6 3,,5 6,0

94 1 Hausanschlussschieber Typ mit Anschweißenden PE PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschlussmaße: werkseitig vormontiert Übergangsstücke nach DVGW VP DU 32, Du, Du, Du 63 mit Anschlussmaßen nach DIN 7 / 75. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung Spindelvierkant: 12 mm Baulänge: nach DIN 3202 Teil, Grundreihe M für Trinkwasser oder Gas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW 336 Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden: PE SDR 11 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas: NBR 33.2 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser, auf Anfrage) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C; Gas nach G 260 / l Prüfdruck in bar Verwendungsbereich PN Gehäuse Abschluss Abschluss PG 3 Nennweite Nenndruck SDR Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft Trinkwasser ,6 0,5 u. 6 Gas L h 1 132,5 151,5 151,5 1 ø D a L2 min ,3 6,0 6,2,3

95 0 Hausanschlussschieber Typ mit Flansch und Anschweißende PE PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschlussmaße: werkseitig vormontiert Übergangsstücke nach DVGW VP Du 32, Du, Du, Du 63 Flanschanschluss nach DIN EN Spindelvierkant: 12 mm Baulänge: nach DIN 3202 Teil, Grundreihe M für Trinkwasser oder Gas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden: PE SDR 11 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas: NBR 33.2 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser, auf Anfrage) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C; Gas nach G 260 / l Prüfdruck in bar Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck SDR Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft PN Gehäuse Abschluss Abschluss PG 3 0- bar Trinkwasser Gas ,6 2 0,5 u. 6 ( ) L 2 26 h 1 151,5 1 FT 70, 75, ø D 1 5 K L 2 ø D 63 Anzahl der Schrauben a Gewicht in kg 7,3 9,5

96 2 Schieber TYP mit Innengewinde / PE-HD Anschluss PN 10 / weichdichtend für Wasser und Gas Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschlussmaße: werkseitig vormontiert Übergangsstücke nach DVGW VP Du 32, Du, Du, Du 63 Innengewinde nach DIN EN Spindelvierkant: 12 mm Baulänge: nach DIN 3202 Teil, Grundreihe M für Trinkwasser oder Gas 3 Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW 336 Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden: PE SDR 11 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas: NBR 33.2 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C; Gas nach G 260 / l Prüfdruck in bar Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck SDR Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft PN Gehäuse Abschluss Abschluss PG 3 0- bar Trinkwasser Gas ,6 2 0,5 u. 6 ( ) L SW 1 95 SW 2 70 h 1 1 a 13 l ø D 63 t 32 G 2 2" Gewicht in kg 7,

97 Schieberkombination Multi I mit Novo-Muffen PN 10 / Ausführung: U-Stück mit Novo-Muffen mit seitlichem Abgang kombiniert mit Schieber Typ weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: werkseitig vormontiertes Übergangsstück nach DVGW VP mit Anschlussmaßen nach DIN 7 / 75. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung. in gestaffelten Durchmessern 63, und mm Spindelvierkant: 12 mm Baulänge des Schiebers: nach DIN 3202 Teil, Grundreihe M für Trinkwasser PN GJS--7 PE-HD63 EL 5 Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW 336 Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden: PE SDR 11 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.2 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite 32- Nenndruck PN SDR 11 Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17,6 ( ) L L L L Lu t Gewicht in kg

98 6 Unterflurhydrant Typ 30 mit Flansch PN, nach DIN EN Ausführung: Einteiliges, komplett liertes Gehäuse mit selbsttätiger Entleerung und Druckwasserschutz, Verschlussdeckel mit Kette, integrierte Flanschdichtung, Gestängesicherung CE-Kennzeichnung nach DIN EN 1339 einfach absperrend Anschluss: Anschlussflansch nach DIN EN Technik: Der Dichtkolben ist in strömungstechnisch günstiger Form ausgebildet und allseitig mit einem fest aufvulkanisierten, hochwertigen Elastomer versehen. Die selbsttätige Entleerung und der Druckwasserschutz sind durch die Konstruktion sicher gewährleistet. Durch Verwendung von zwei O-Ringen und einem Abschirmring ist die Ventilspindel wartungsfrei gelagert. Das gerollte Spindelgewinde garantiert hohe Verschleißfestigkeit. Sicherheit beim Gestängewechsel gewährleistet eine mechanische Gestängesicherung. Die Rohrdeckung ist durch angegossene Markierungen auf dem Gehäuse von oben sichtbar. Werkstoffe: Gehäuse, Kopfstück, Klaue, Verschlussdeckel: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Gestänge, Schrauben: nichtrostender Stahl Führungsstück und Verschlussmutter: Sondermessing O-Ringe aus hochwertigem Elastomer Dichtkolben: Gusseisen mit Kugelgraphit mit PU-Elastomer 33.3 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser PN im Gehäuse im Abschluss Trinkwasser 2 17,6 Größter zulässiger Betriebsdruck bar Rohrdeckung mm H mm ,5 2 31,5 36,5

99 Unterflurhydrant Typ 305 mit Flansch PN, nach DIN EN Ausführung: Einteiliges, komplett liertes Gehäuse mit selbsttätiger Entleerung und Druckwasserschutz, Verschlussdeckel mit Kette, integrierte Flanschdichtung, Gestängesicherung CE-Kennzeichnung nach DIN EN 1339 doppelt absperrend Anschluss: Anschlussflansch nach DIN EN #9 Technik: Der Dichtkolben ist in strömungstechnisch günstiger Form ausgebildet und allseitig mit einem fest aufvulkanisierten, hochwertigen Elastomer versehen. Die selbsttätige Entleerung und der Druckwasserschutz sind durch die Konstruktion sicher gewährleistet. Durch Verwendung von zwei O-Ringen und einem Abschirmring ist die Ventilspindel wartungsfrei gelagert. Das gerollte Spindelgewinde garantiert hohe Verschleißfestigkeit. Sicherheit beim Gestängewechsel gewährleistet eine mechanische Gestängesicherung. Die Rohrdeckung ist durch angegossene Markierungen auf dem Gehäuse von oben sichtbar. Werkstoffe: Gehäuse, Kopfstück, Klaue, Verschlussdeckel: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Gestänge, Schrauben: nichtrostender Stahl Führungsstück und Verschlussmutter: Sondermessing O-Ringe aus hochwertigem Elastomer Dichtkolben: Gusseisen mit Kugelgraphit mit PU-Elastomer Dichtkugel: Stahl EPDM-ummantelt 33.3 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser PN im Gehäuse im Abschluss Trinkwasser 2 17,6 Größter zulässiger Betriebsdruck bar Rohrdeckung mm H mm ,0 2,0 32,0 3

100 Unterflurhydrant Typ 30 S mit Spitzende PN, nach DIN EN Ausführung: Einteiliges, komplett liertes Gehäuse mit selbsttätiger Entleerung und Druckwasserschutz, Verschlussdeckel mit Kette, integrierte Flanschdichtung, Gestängesicherung CE-Kennzeichnung nach DIN EN 1339 Typ 30 S, Form A: einfach absperrend Anschluss: Anschlussflansch nach DIN EN Technik: Der Dichtkolben ist in strömungstechnisch günstiger Form ausgebildet und allseitig mit einem fest aufvulkanisierten, hochwertigen Elastomer versehen. Die selbsttätige Entleerung und der Druckwasserschutz sind durch die Konstruktion sicher gewährleistet. Durch Verwendung von zwei O-Ringen und einem Abschirmring ist die Ventilspindel wartungsfrei gelagert. Das gerollte Spindelgewinde garantiert hohe Verschleißfestigkeit. Sicherheit beim Gestängewechsel gewährleistet eine mechanische Gestängesicherung. Die Rohrdeckung ist durch angegossene Markierungen auf dem Gehäuse von oben sichtbar. Werkstoffe: Gehäuse, Kopfstück, Klaue, Verschlussdeckel: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Gestänge, Schrauben: nichtrostender Stahl Führungsstück und Verschlussmutter: Sondermessing O-Ringe aus hochwertigem Elastomer Dichtkolben: Gusseisen mit Kugelgraphit mit PU-Elastomer 33.3 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser PN im Gehäuse im Abschluss Trinkwasser 2 17,6 Größter zulässiger Betriebsdruck bar Rohrdeckung mm H mm

101 Überflurhydranten Typ 9, Form AUD, PN, nach DIN EN Ausführung: Überflurhydrant mit zusätzlicher Absperrung, selbsttätige Entleerung und Druckwasserschutz, Sicherheitsverriegelung der Innengarnitur, Umfahrausführung mit montagefreundlicher Sollbruchsstelle, wahlweise mit oder ohne A-Abgang CE-Kennzeichnung nach DIN EN 1339 Anschluss: Anschlussflansch nach DIN EN Technik: Wartungsfreie Abdichtung der Spindelverlängerung Werkstoffe: Fuß, Säulenober- und -unterteil, und Verschlussmutter: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Haube, Festkupplungen und Deckkapseln: Aluminium Spindel: Chromstahl X20Cr13 Gestänge, Bolzen, Entwässerungsblech, Schrauben: nichtrostender Stahl Führungsstück, Spindellager, Sollbruchkupplung und Verschlussmutter: Sondermessing Sitzring: Messing gummiert O-Ringe aus hochwertigem Elastomer Dichtkegel: komplett vulkanisiert mit hochwertigem Elastomer (EPDM) 33.3 Oberflächenschutz: innen Düker Fuß und Säulenunterteil außen: Grund lierung mit Epoxidharz-Deckbeschichtung signalrot RAL 1 Säulenoberteil außen: Gund lierung, Deckbeschichtung 2K-PU-Lack signalrot RAL 1 auf Anfrage: Säulenoberteil innen Düker etec blau, außen Düker rot ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser PN im Gehäuse im Abschluss Trinkwasser ,6 Größter zulässiger Betriebsdruck bar Rohrdeckung mm L L L L L e Gewicht / kg

102 20 Überflurhydranten Typ 95 Form AFUD, PN, nach DIN EN Ausführung: Überflurhydrant mit zusätzlicher Absperrung, selbsttätige Entleerung und Druckwasserschutz, Sicherheitsverriegelung der Innengarnitur, Umfahrausführung mit montagefreundlicher Sollbruchsstelle, 2 obere Ventilabgänge B unter dem Fallmantel, 1 unterer Abgang A CE-Kennzeichnung nach DIN EN 1339 Anschluss: Anschlussflansch nach DIN EN Technik: Wartungsfreie Abdichtung der Spindelverlängerung Werkstoffe: Fuß, Säulenober- und -unterteil, Ventilkopf und Handrad: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Festkupplungen und Deckkapseln: Aluminium Fallmantel: Stahl X5CrNi1-10 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Gestänge, Bolzen, Entwässerungsblech, Schrauben: nichtrostender Stahl Führungsstück, Spindellager, Sollbruchkupplung und Verschlussmutter: Sondermessing Sitzring: Messing gummiert O-Ringe aus hochwertigem Elastomer Dichtkegel: komplett vulkanisiert mit hochwertigem Elastomer (EPDM) Oberflächenschutz: innen Düker Fuß und Säulenunterteil außen: Grund lierung mit Epoxidharz-Deckbeschichtung signalrot RAL 1 Säulenoberteil außen: Gund lierung, Deckbeschichtung 2K-PU-Lack signalrot RAL Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser PN im Gehäuse im Abschluss Trinkwasser 2 17,6 Größter zulässiger Betriebsdruck bar ( ) Rohrdeckung mm 1 0 L L2 1 1 L3 9 9 L L ø d e Gewicht / kg 15 15

103 Absperrklappe Typ 51 und 510 mit Flanschen PN 10 / / Ausführung: 207 Absperrklappe weich dichtend, mit Schubkurbelgetriebe strömungsgünstige komplett lierte Klappenscheibe mit doppelexzentrischer Wellenlagerung Vierkant-Steckverbindung zwischen Klappenscheibe und Welle leicht austauschbare Profildichtung Mechanische Anzeigevorrichtung Auf-Zu am Getriebedeckel Antriebswelle und Lagerzapfen mediumfrei gekammert Flanschanschlussmaße: nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 1 für Trinkwasser oder Gas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) mit Schwenkantrieb mit Pneumatik-Antrieb mit Hydraulik-Antrieb mit Endschaltereinheit 33. Werkstoffe: Gehäuse, Klappenscheibe, Klemmring: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Klemmring ab : nichtrostender Stahl Profildichtung für Wasser: EPDM Profildichtung für Gas: NBR Welle: Chromstahl X20Cr13 Lagerbuchsen: Rotguss Rg 7 Oberflächenschutz: bis innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) ab innen Düker , außen 2K-Lack Epoxidharz blau RAL 5 (für Wasser) innen Düker , außen PUR auf Anfrage (für Wasser) innen Düker , außen 2K-Lack gelb RAL 1023 (für Gas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Trinkwasser Gas Gas Nennweite Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser Gehäuse Abschluss , ,6 zulässiger Betriebsdruck bar ) 0 1 in PN 25 nur für Betriebsdruck 20 bar

104 Absperrklappe Typ 51 und 510 mit Flanschen PN 10 / / Absperrklappe Typ 510 ( ) PN L D B 10/ 25 10/ 25 10/ h h t t t x 1 d Getriebe SK I B I B I B I B I B I B II B II B II B II B II B II B II B II B II B II B II B II B II B III III III III III IV IV GZ Gewicht kg Absperrklappe Typ 51 ( ) PN FTF D B h h t t t x d Getriebe SK IV IV GZ IV GZ IV GZ IV GZ IV GZ GS GZ IV GZ GS GZ GS GZ GS GZ Gewicht kg l 33.

105 Absperrklappe Typ 51 und 510 mit Flanschen PN 10 / in Langbauweise mit und ohne Umführung # Ausführung: Absperrklappe weich dichtend, mit Schubkurbelgetriebe strömungsgünstige komplett lierte Klappenscheibe mit doppelexzentrischer Wellenlagerung Vierkant-Steckverbindung zwischen Klappenscheibe und Welle leicht austauschbare Profildichtung Mechanische Anzeigevorrichtung Auf-Zu am Getriebedeckel Antriebswelle und Lagerzapfen mediumfrei gekammert Flanschanschlussmaße: nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 15 mit Umführung (ohne Umführung auf Anfrage) Umführung ca. 1/10 der Durchgangsnennweite für Trinkwasser Antriebsarten: mit Einbaugarnitur Anschluss nach GW 336 Werkstoffe: Gehäuse, Klappenscheibe, Klemmring: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Klemmring ab : nichtrostender Stahl Profildichtung für Wasser: EPDM Welle: Chromstahl X20Cr13 Lagerbuchsen: Rotguss Rg Oberflächenschutz: bis innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) ab innen Düker , außen 2K-Lack Epoxidharz blau RAL 5 (für Wasser) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Nennweite 0 0 Nenndruck PN 10 Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser Gehäuse Abschluss ,6 zulässiger Betriebsdruck bar 10

106 212 Absperrklappe Typ 51 und 510 mit Flanschen PN 10 / in Langbauweise mit und ohne Umführung Klappenscheibe Typ 510 #213 ( ) PN L D B h h t t Klappenscheibe Typ 510 t Umführung Getriebe SK II B II B II B III III / GS GZ III III / GS 0 GZ IV Gewicht kg Klappenscheibe Typ 51 Klappenscheibe Typ 51 Klappenscheibe Typ ( ) PN L D B h h t t Klappenscheibe Typ 51 t Umführung Getriebe SK IV IV IV GZ IV GZ IV GZ IV GZ Gewicht kg l 900 PN 10/ auf Anfrage

107 Absperrklappe Typ 510 mit Novo-Muffen PN 10 / / Ausführung: Absperrklappe weich dichtend, mit Schubkurbelgetriebe strömungsgünstige komplett lierte Klappenscheibe mit doppelexzentrischer Wellenlagerung Vierkant-Steckverbindung zwischen Klappenscheibe und Welle leicht austauschbare Profildichtung Mechanische Anzeigevorrichtung Auf-Zu am Getriebedeckel Antriebswelle und Lagerzapfen mediumfrei gekammert Anschluss: Steckmuffen nach DIN 2603 TYTON mit Vorkammer Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 1 für Trinkwasser 215 Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) mit Schwenkantrieb mit Pneumatik-Antrieb mit Hydraulik-Antrieb mit Endschaltereinheit Werkstoffe: Gehäuse, Klappenscheibe, Klemmring: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Profildichtung: EPDM Welle: Chromstahl X20Cr13 Lagerbuchsen: Rotguss Rg 7 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Trinkwasser Nennweite Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser Gehäuse Abschluss ,6 3 2 zulässiger Betriebsdruck bar ( ) PN L D ETE 10/ 25 10/ 25 10/ 25 10/ 25 10/ 25 10/ h h t t t t x 1 B Getriebe SK I B I B II B II B II B II B II B II B III III III III d Gewicht kg

Formstücke, Flanschendruckrohre. und Armaturen. aus duktilem Gusseisen ( GGG ) Inhalt: (einfach mit Cursor anwählen)

Formstücke, Flanschendruckrohre. und Armaturen. aus duktilem Gusseisen ( GGG ) Inhalt: (einfach mit Cursor anwählen) FORMSTÜCKE UND ARMATUREN Inhalt: (einfach mit Cursor anwählen) Formstücke, Düker allgemein Flanschendruckrohre Vorwort und Armaturen aus Das komplette duktilem Produktprogramm Gusseisen ( GGG ) > Inhaltsverzeichnis

Mehr

Inhaltsverzeichnis zum Leistungsverzeichnis Seitenangaben des Leistungsverzeichnisses

Inhaltsverzeichnis zum Leistungsverzeichnis Seitenangaben des Leistungsverzeichnisses Inhaltsverzeichnis zum Seitenangaben des ses LV 04 Beschneiungs-Systemtechnik Projekt-Nr.: 1 Bezeichnung der ebene - Seite -......................................................................................................................................................................................................................................

Mehr

Willkommen bei TALIS. 2 Preisliste 2012 www.talis-group.com

Willkommen bei TALIS. 2 Preisliste 2012 www.talis-group.com liste 2012 Willkoen bei TALIS Der Schutz des lebenswichtigen Elements Wasser ist unser Auftrag bei TALIS. Mit einer Vielzahl von Produkten bieten wir umfangreiche Lösungen für Wassertransport, Wasserregulierung

Mehr

... Ihr Lieferant für Ver- und Entsorgungsbedarf! Telefon 08335-9877-48 /-49 Fax 08335-9877-10 email: info@wk-rohrsysteme.de

... Ihr Lieferant für Ver- und Entsorgungsbedarf! Telefon 08335-9877-48 /-49 Fax 08335-9877-10 email: info@wk-rohrsysteme.de ... Ihr Lieferant für Ver- und Entsorgungsbedarf! Telefon 08335-9877-48 /-49 Fax 08335-9877-10 email: info@wk-rohrsysteme.de WK-Rohrsysteme GmbH - Fachgroßhandel für Ver- und Entsorgungsbedarf - Achstraße

Mehr

FOMM FOMM. Preisliste Nr. 21. Ausgabe: 2015 1/15. Rohrkupplungen Anbohrarmaturen Gasarmaturen Reparaturschellen Stützrohre

FOMM FOMM. Preisliste Nr. 21. Ausgabe: 2015 1/15. Rohrkupplungen Anbohrarmaturen Gasarmaturen Reparaturschellen Stützrohre FOMM Preisliste Nr. 21 Ausgabe: 2015 1/15 Rohrkupplungen Anbohrarmaturen Gasarmaturen Reparaturschellen Stützrohre 1 RUDOLF FOMM GMBH Die Ursprünge der Firma Rudolf Fomm GmbH gehen auf das Jahr 1887 zurück.

Mehr

Absperrschieber. Einleitung. aus duktilem Gusseisen (GGG)

Absperrschieber. Einleitung. aus duktilem Gusseisen (GGG) Absperrschieber Absperrschieber aus duktilem Gusseisen (GGG) Einleitung Die Keulahütte GmbH in Krauschwitz ist Hersteller von Absperrschiebern aus Guss eisen mit Kugelgraphit. Das Sortiment besteht aus

Mehr

Ausführungen Korrosionsschutz EP-P für Wasser/Gas Korrosionsschutz für Wasser

Ausführungen Korrosionsschutz EP-P für Wasser/Gas Korrosionsschutz  für Wasser VAG BETA 200 Absperrschieber weichdichtend für Wasser und Gas PN 10/16 DN 40...300 Produktmerkmale Weichdichtend, nach EN 1171 (DIN 3352-4A) Schraubenlose, selbstdichtende Deckelverbindung Innenliegendes

Mehr

NORM für Druckrohrnetze Dezember 2015. Ankerschellen für Guss- und Stahlleitungen WN 10

NORM für Druckrohrnetze Dezember 2015. Ankerschellen für Guss- und Stahlleitungen WN 10 NORM für Druckrohrnetze Dezember 2015 Ankerschellen für Guss- und Stahlleitungen WN 10 Klassifikation: Rohrverankerungen Schlagwörter: Ankerschelle, Rohrverankerung, Gussleitung, Stahlleitung, Muffenverankerung,

Mehr

Verlegeanleitung BAIO - System für Trinkwasser

Verlegeanleitung BAIO - System für Trinkwasser Verlegeanleitung BAIO - System für Trinkwasser BLD Guss BLD Expressring Guss GKS Korundklemme Wirbelklemme Stützbüchse PE / PEX GKS Verriegelungsring Trinkwasser Dichtung Klemme Rohrart Segmentklemme PVC

Mehr

Übersicht PN Figur Seite

Übersicht PN Figur Seite Schieber für Wasser/ Abwasser / Gas Übersicht PN Figur Seite Übersicht 2.1 Technische Beschreibung Schieber 2001S 2.7 ausanschlussschieber 2001S 2.10 mit Gewindemuffen PN 16 5003 Wasser mit Gewindemuffen

Mehr

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten FRANK GmbH * Starkenburgstraße 1 * D-656 Mörfelden-Walldorf Telefon +9 (0) 65 / 085-0 * Telefax +9 (0) 65 / 085-270 * www.frank-gmbh.de Kugelhahn Typ 21 Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C PP PVDF Kugeldichtung

Mehr

6.240. Anbohrarmaturen " Hawlinger " Fabrikat HAWLE. Technische Daten: Konstruktionsmerkmale:

6.240. Anbohrarmaturen  Hawlinger  Fabrikat HAWLE. Technische Daten: Konstruktionsmerkmale: nbohrarmaturen " Hawlinger " Technische aten: Material: Gehäuse ( Ober - und Unterteil ): GGG - 40 ichtungen: NR - gasfest nach IN 3535 Teil 3 ruckstufe: Wasser: 16 bar, Gas: 4 bar Medien: Trinkwasser,

Mehr

Duktile Gussrohrsysteme für Abwasser

Duktile Gussrohrsysteme für Abwasser Duktile Gussrohrsysteme für Abwasser Wurzelfest Langlebig Nimmt hohe Verkehrslasten auf Komplettes Spektrum an Formstücken Für Freispiegel- und Druckleitungen Duktile Abwasserrohre und Formstücke für Freispiegel-

Mehr

Concept-HL. PP-HM Vollwandrohre für offene Bauweise wandverstärkt SN 10, SN 16. Schöngen Concept-HL. Schöngen Concept-HL. Concept-HL 2012 5.

Concept-HL. PP-HM Vollwandrohre für offene Bauweise wandverstärkt SN 10, SN 16. Schöngen Concept-HL. Schöngen Concept-HL. Concept-HL 2012 5. Concept-HL 2012 5.17 Concept-HL PP-HM Vollwandrohre für offene Bauweise wandverstärkt SN 10, SN 16 5 Vollwandrohre aus PP-HM Hochlast-Kanalrohre ARS SN 16 5.18 Hochlast-Kanalrohre AMV SN 16plus 5.20 Hochlast-Kanalrohre

Mehr

NORM für Druckrohrnetze November 2015. Reduzierstücke von Stahl- auf Gussrohre WN 333

NORM für Druckrohrnetze November 2015. Reduzierstücke von Stahl- auf Gussrohre WN 333 NORM für Druckrohrnetze November 2015 Reduzierstücke von ahl- auf Gussrohre WN 333 Klassifikation: Formstücke Schlagwörter: Formstück, R-ück, Rohrverbindung, Rohrkupplung, ahlrohr, Übergangsstück, Gussrohr

Mehr

ERHARD & SCHMIEDING Preisliste 2014

ERHARD & SCHMIEDING Preisliste 2014 ERHARD & SCHMIEDING Preisliste 2014 Willkommen in der Welt von TALIS Der Schutz des lebenswichtigen Elements Wasser ist unser Auftrag bei TALIS. Mit einer Vielzahl von Produkten bieten wir umfangreiche

Mehr

Bedienungsanleitung Fallmantelhydrant Modell 99 DN100

Bedienungsanleitung Fallmantelhydrant Modell 99 DN100 Bedienungsanleitung Fallmantelhydrant Modell 99 DN100-1 - Hersteller: Keulahütte GmbH Geschwister-Scholl-Str. 15 02957 Krauschwitz GERMANY Herstellung und Vertrieb des Hydranten: Fallmantelhydranten Modell99

Mehr

Lebensmittel-/Steriltechnik

Lebensmittel-/Steriltechnik Verbindungstechnik Die derzeit gängigsten Normen im Bereich Verbindungstechnik sind DIN 11851, DIN 11864 1-3 und DIN 32676. Neben diesen gängigen Standardverbindungen führen wir auch die im Vergleich zur

Mehr

Edelstahl- Rohrleitungssysteme Preisliste 2015/10

Edelstahl- Rohrleitungssysteme Preisliste 2015/10 Edelstahl- Rohrleitungssysteme Preisliste 2015/10 ZULTNER 4 Geschäftsfelder - 4 Standorte 2 www.zultner.at Inhaltsverzeichnis Schweißfittings Rohrbögen 1.4301/4307 1.4404/4432 Ø 13,7-608 mm T-Stücke 1.4301/4307

Mehr

Dichtungen für Sanitär- und Heizungsinstallation

Dichtungen für Sanitär- und Heizungsinstallation Dichtungen für Sanitär- und Heizungsinstallation 08. 1-08.10 Dichtungen für Wasserversorgung 08.11-08.20 Dichtungen für Gasversorgung 08.21-08.21 Dichtungen für Wasserzähler 08.22-08.30 Dichtungen für

Mehr

2 FORMSCHLÜSSIGE SYSTEMTECHNIK

2 FORMSCHLÜSSIGE SYSTEMTECHNIK 2 FORMSCHLÜSSIGE SYSTEMTECHNIK 2 FORMSCHLÜSSIGE SYSTEMTECHNIK 47 Einführung In diesem Kapitel werden ausschließlich längskraftschlüssige Steckmuffen-Verbindungen auf formschlüssiger Basis behandelt. Formschlüssige

Mehr

Schieber. Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit. Kompliziert bauen kann jeder. (Sergeij P. Koroljow)

Schieber. Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit. Kompliziert bauen kann jeder. (Sergeij P. Koroljow) Schieber Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit. Kompliziert bauen kann jeder. (Sergeij P. Koroljow) Typ 011 Keilflachschieber mit innenliegender Spindel Grauguss... 260 Typ 013 Keilflachschieber

Mehr

Kundenguss. Wir gießen Ihre Ideen in Form. Vom Modell bis zur Fertigung von Klein-, Mittel- und Großserien

Kundenguss. Wir gießen Ihre Ideen in Form. Vom Modell bis zur Fertigung von Klein-, Mittel- und Großserien Kundenguss Wir gießen Ihre Ideen in Form Vom Modell bis zur Fertigung von Klein-, Mittel- und Großserien Modernster Eisenguss mit über 500 Jahren Erfahrung Seit über 500 Jahren steht der Name Düker für

Mehr

INDUSTRIEROHRSYSTEME RAUPEX UND RAUFRIGO

INDUSTRIEROHRSYSTEME RAUPEX UND RAUFRIGO INDUSTRIEROHRSYSTEME RAUPEX UND RAUFRIGO Preisliste, gültig ab Januar 2016 Dieses REHAU Lieferprogramm RAUPEX und RAUFRIGO ist gültig ab Januar 2016. Zur Planung und Montage verwenden Sie bitte unsere

Mehr

Inhaltsverzeichnis NIROFLEX. 2.0 Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis NIROFLEX. 2.0 Inhaltsverzeichnis 2.0 Inhaltsverzeichnis 2.0 Inhaltsverzeichnis 2.100 Systembeschreibung 2.101 Produktbeschreibungen / ieferprogramm, Typ: 2.103 Produktbeschreibungen / ieferprogramm, Typ: 2.200 Systembeschreibung Anschlussverbindung,

Mehr

Formstücke und Armaturen. Absperrschieber aus duktilem Gusseisen. für die Wasser- und Gasversorgung

Formstücke und Armaturen. Absperrschieber aus duktilem Gusseisen. für die Wasser- und Gasversorgung Formstücke und Armaturen Absperrschieber aus duktilem Gusseisen für die Wasser- und Gasversorgung 1 Zuverlässig, funktionssicher und wirtschaftlich Armaturen aus duktilem Gusseisen Allein in Deutschland

Mehr

PVC-U Klebesystem - Quellschächte - Wasserspeicher

PVC-U Klebesystem - Quellschächte - Wasserspeicher PVC-U Klebesystem - Quellschächte - Wasserspeicher Seite PVC -U Klebesystem.1 -.30 Quellwasserspeicher.31 -.36 Behältersanierung in PE-HD Niro Seiher, Niro Froschklappen PVC-U Druckrohre glatt, ungemufft

Mehr

Gasdruckregelgerät R 133

Gasdruckregelgerät R 133 REGELN Gasdruckregelgerät R 133 Merkmale: Federbelastetes Gasdruckregelgerät bereich Pu: 0.1... 5 bar bereich Pd: 8... 420 mbar Sicherheitsabsperrventil (SAV) Mit integriertem SBV oder Sicherheitsmembrane

Mehr

Flansch-Kugelhahn Typ AF90D

Flansch-Kugelhahn Typ AF90D Flansch-Kugelhahn Typ AF90D DIN-Flanschkugelhahn mit Doppeldichtsystem zum Einbau zwischen Flanschen nach DIN EN 1092-1, antistatisch, mit ISO-Kopfflansch zur Direktmontage pneumatischer und elektrischer

Mehr

JRG Armaturen mit Flanschübergang

JRG Armaturen mit Flanschübergang JRG Armaturen mit Flanschübergang JRG Armaturen mit Flanschübergang Als Erweiterung unseres bestehenden Sortiments bieten wir die folgenden Armaturen mit werkseitig eingedichteten Flanschübergängen an.

Mehr

6.308. Betätigungsschlüssel VARIO und Zubehör Fabrikat Kettler. VARIO Standard-Set. VARIO Zubehör. Vertriebs-Nr. Artikel

6.308. Betätigungsschlüssel VARIO und Zubehör Fabrikat Kettler. VARIO Standard-Set. VARIO Zubehör. Vertriebs-Nr. Artikel Betätigungsschlüssel VARIO und Zubehör Fabrikat Kettler VARIO Standard-Set Artikel Vertriebs-Nr. Quergriff (ausziehbar) Teleskop-Gestänge Muffe Vierkant groß für UH und Schieber Muffe Vierkant klein für

Mehr

08/2010 P r e i s l i s t e

08/2010 P r e i s l i s t e P r e i s l i s t e 08/2010 ARMATUREN FERTIGUNGS- UND DIENSTLEISTUNGS GMBH AUTOMATION FERTIGUNG SERVICE R. KRETSCHMANN Armaturen und Antriebe bilden ein wichtiges Glied in der Kette von Faktoren einer

Mehr

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten für die Steriltechnik, Baureihen BKVL A / BKVL A LED aus zum Einsatz auf metallverschmolzenen Schaugläsern Schauglasleuchte Typ BKVL 20 HDA, 20 W, 24 V, mit eingebautem Drucktaster

Mehr

Pneumatischer Antrieb SISTO-LAP. Kolbenantrieb wartungsfrei Typ LAP-SF Typ LAP-ÖF Typ LAP-AZ. Baureihenheft

Pneumatischer Antrieb SISTO-LAP. Kolbenantrieb wartungsfrei Typ LAP-SF Typ LAP-ÖF Typ LAP-AZ. Baureihenheft Pneumatischer Antrieb SISTO-LAP Kolbenantrieb wartungsfrei Typ LAP-SF Typ LAP-ÖF Typ LAP-AZ Baureihenheft Impressum Baureihenheft SISTO-LAP Alle Rechte vorbehalten. Inhalte dürfen ohne schriftliche Zustimmung

Mehr

Kugelhahnen. Stand 01. Juni 2011. Schwarz Stahl AG Industries trasse 21 5600 Lenzburg. www.schwarzstahl.ch Telefon 062 888 11 11 Telefax 062 888 11 91

Kugelhahnen. Stand 01. Juni 2011. Schwarz Stahl AG Industries trasse 21 5600 Lenzburg. www.schwarzstahl.ch Telefon 062 888 11 11 Telefax 062 888 11 91 Stand 01. Juni 2011 Schwarz Stahl AG Industries trasse 21 5600 Lenzburg Telefon 062 888 11 11 Telefax 062 888 11 91 gute Wahl Armaturen / IVR mit verlängertem Hals, Typ Nordika 200 Für Öl, Wasser, Dampf,

Mehr

Richter Rückschlagventile

Richter Rückschlagventile Richter Rückschlagventile CV, BC, SR, GR, RV, PRS Auskleidung PFA, PTFE, PFA- antistatisch Flüssigkeiten, Dämpfe und Gase Einbau vertikal, geneigt oder horizontal Richter Rückschlagventile Sie verhindern

Mehr

SCHUCK WASSERHAUSEINFÜHRUNGEN Wasserhauseinführungen für unterkellerte und nicht unterkellerte Gebäude.

SCHUCK WASSERHAUSEINFÜHRUNGEN Wasserhauseinführungen für unterkellerte und nicht unterkellerte Gebäude. Wasserhauseinführungen für unterkellerte und nicht unterkellerte Gebäude. 04.202 DE MAR0026 WWW.SCHUCK-VERTEILUNG.COM WHP Wasserhauseinführungen für unterkellerte und nicht unterkellerte Gebäude. EINSATZBEREICHE

Mehr

EWE-Werkzeuge und Schlüssel

EWE-Werkzeuge und Schlüssel Ausgabe 01/2012 EWE-Werkzeuge und Schlüssel Inhalt: Bedienungsschlüssel für Anbohrarmaturen, Schieber, Hydranten Anbohrwerkzeuge Übergangsstücke Werkzeuge für Wasserzähler-Anlagen P 9.01 Schlüssel für

Mehr

Technische Dokumentation Technical Documentation

Technische Dokumentation Technical Documentation Technische Dokumentation Technical Documentation TUFLIN Durchgangs-Kegelhähne XOMOX International GmbH & Co.OHG Dok. Nr.: tdb_127_de Von-Behring-Straße 15 D-88131 Lindau / Deutschland Juni 2008 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten Alle nachfolgenden Preise + 5,5 % TZ (ab 01.12.2010) Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung Die jeweilige Anforderung vor Ort bestimmt, wie ein E.C.A.-

Mehr

Gas-Strömungswächter Typ GSW

Gas-Strömungswächter Typ GSW Gas-Strömungswächter Typ GSW RMA Rheinau GmbH & Co. KG Forsthausstraße 3 D-77866 Rheinau / Germany info@rma-rheinau.de www.rma-armaturen.de 1 RMA Gasströmungswächter GSW M1/ K1 M2/ K2 M3/ K3 für die Hausinstallation

Mehr

Mauerdurchführungen 167

Mauerdurchführungen 167 Mauerdurchführungen 167 Inhaltsverzeichnis Mauerdurchführungen Haka-System 90 Mauerdurchführung Typ 1P (Wasser) 171 Montagewerkzeug für Mauerdurchführung Typ 1P 171 Mauerdurchführung Typ 1 (Kabel) 171

Mehr

Rohrleitungstechnik Kupfer/Rotguss

Rohrleitungstechnik Kupfer/Rotguss Profipress G Rohrleitungstechnik / DE 12/14 Katalog 2015 Änderungen vorbehalten. Pressverbindersystem mit Pressverbindern und Rohren aus nach DIN EN 1057 und DVGW-Arbeitsblatt GW 392, geeignet für: Gase

Mehr

Die Geschichte der Trinkwasser-Systeme im Lauf der Jahrhunderte

Die Geschichte der Trinkwasser-Systeme im Lauf der Jahrhunderte Historische Betrachtung Die Geschichte der Trinkwasser-Systeme im Lauf der Jahrhunderte Von Jürgen Rammelsberg 1 Einleitung Es ist unbestritten, dass ausreichendes Trinkwasser die wichtigste Voraussetzung

Mehr

18 Schweißen an duktilen Gussrohren

18 Schweißen an duktilen Gussrohren E-Book Guss-Rohrsysteme 18. Kapitel: Schweißen an duktilen Gussrohren 18/1 18 Schweißen an duktilen Gussrohren 18.1 Allgemeines 18.2 Schweißverfahren 18.3 Anwendungsbereiche E-Book Guss-Rohrsysteme 18.

Mehr

2.3. Anbohrarmaturen und Zubehör Colliers de prise et accessoires 2.3.001. Anbohrarmaturen und Zubehör Mechanische Merkmale

2.3. Anbohrarmaturen und Zubehör Colliers de prise et accessoires 2.3.001. Anbohrarmaturen und Zubehör Mechanische Merkmale Register Registre Mechanische Merkmale Anbohrarmaturen, oben, seitlich PE-Schweissstutzen Adapter für ZAK-System Bohrloch-Dichthülsen Einbaugarnituren Anbohr-Werkzeuge Caractéristiques mécaniques Colliers

Mehr

Schlauchtechnik Armaturentechnik Fluidtechnik

Schlauchtechnik Armaturentechnik Fluidtechnik Schlauchtechnik Armaturentechnik Fluidtechnik Katalog 2015 Pressluftschläuche und Armaturen Pressluftschläuche und Armaturen Pressluftschläuche, auch Druckluftschläuche oder Luftschläuche genannt, führen

Mehr

Der Umwelt zuliebe 3. Innovativ und wirtschaftlich 4. Einbauvorteile 5. Dauerhaftigkeit 6. Verbindungstechnik 7. Recycling 8.

Der Umwelt zuliebe 3. Innovativ und wirtschaftlich 4. Einbauvorteile 5. Dauerhaftigkeit 6. Verbindungstechnik 7. Recycling 8. Inhalt TAG 32 Der Umwelt zuliebe 3 Innovativ und wirtschaftlich 4 Einbauvorteile 5 Dauerhaftigkeit 6 Verbindungstechnik 7 Recycling 8 Belastbarkeit 9 Sohlengleichheit 10 Hydraulik 11 Rohrauskleidung 12

Mehr

Dichtungswerkstoffe für die. Sanitär-, Heizungsund Versorgungstechnik

Dichtungswerkstoffe für die. Sanitär-, Heizungsund Versorgungstechnik Dichtungswerkstoffe für die Sanitär-, Heizungsund Versorgungstechnik Reibungsarme Montage mit ParCoat KTW O-Ringe mit ParCoat -Beschichtungen können mit automatischen Geräten reibungsarm und mit geringem

Mehr

Das I.B.L. Aluminiumrohr

Das I.B.L. Aluminiumrohr Das I.B.L. Aluminiumrohr Inhaltsverzeichnis Ihre Notizen...1 Das I.B.L. Aluminiumrohr...2 Steckrohre und Gewinderohre...3 Steckmuffen und Gewindemuffen...5 Steckbögen und Gewindebögen...7 Endtüllen aus

Mehr

AFP / VFG 2 (VFG 21) Differenzdruckregler. Datenblatt. Beschreibung

AFP / VFG 2 (VFG 21) Differenzdruckregler. Datenblatt. Beschreibung Differenzdruckregler AFP / VFG 2 (VFG 21) Beschreibung Der Regler AFP / VFG ) ist ein direkt wirkender Proportionalregler ohne Fremdenergie zur Regelung des Differenzdruckes. Das Regelventil ist drucklos

Mehr

Übersicht Hydranten Seite

Übersicht Hydranten Seite Hydranten Übersicht Hydranten Seite Übersicht / Allgemeine Beschreibung 4.1 Einbau und Bedienung Unterflurhydranten 4.4 Einbau und Bedienung Überflurhydranten 4.5 Einbau und Bedienung Industriehydranten/

Mehr

DIN Kugelhahn mit vollem Durchgang Zweiteiliges Gehäuse PN 10-100 DN 15-300. Einsatzgebiete. Standardvarianten. Betriebsdaten. Standardausführung

DIN Kugelhahn mit vollem Durchgang Zweiteiliges Gehäuse PN 10-100 DN 15-300. Einsatzgebiete. Standardvarianten. Betriebsdaten. Standardausführung Baureiheft 8226.1/2 ISO F14D DIN Kugelhahn mit vollem Durchgang Zweiteiliges Gehäuse Mit Flanschen PN 10-100 15-300 Einsatzgebiete Allgemeine Industrie, Kraftwerke, Chemie, Petrochemie sowie alle damit

Mehr

ERIKS Gasschläuche. Gasschläuche ERIKS 105

ERIKS Gasschläuche. Gasschläuche ERIKS 105 ERIKS Gasschläuche Gasschläuche ERIKS 105 ERIKS Gasschläuche ERIKS Schläuche und Zubehör: Ihr Spezialist für Qualitätsschläuche ERIKS Gasschläuche aus der RX -Reihe versorgen ein Segment der Betriebsmittel

Mehr

mit Klemmflansch aus Edelstahl, für Dachdichtungsbahnen aus Bitumen oder Kunststoff, nach DIN EN 1253 Serie RA Serie RB Notablauf

mit Klemmflansch aus Edelstahl, für Dachdichtungsbahnen aus Bitumen oder Kunststoff, nach DIN EN 1253 Serie RA Serie RB Notablauf Verlegeanleitung mit Klemmflansch aus Edelstahl, für Dachdichtungsbahnen aus Bitumen oder Kunststoff, nach DIN EN 1253 bestehen aus dem Ablaufkörper und dem Siebkorb (bei Freispiegelströmung) oder der

Mehr

Absorptionskälteanlage 15 KW Kälteleistung Für den Betrieb mit Heizwasser

Absorptionskälteanlage 15 KW Kälteleistung Für den Betrieb mit Heizwasser Absorptionskälteanlage 15 KW Kälteleistung Für den Betrieb mit Heizwasser Stand: Mai 2008 EAW Energieanlagenbau Westenfeld GmbH Oberes Tor 106 98631 Westenfeld Telefon: 036948 84-132 Telefax: 036948 84-152

Mehr

Überströmventil AFA/VFG 2(1) (PN 16, 25, 40)

Überströmventil AFA/VFG 2(1) (PN 16, 25, 40) Datenblatt Überströmventil AFA/VFG 2() (PN 6, 25, 40) Beschreibung Das Überströmventil ist ein selbsttätiger Regler, der vor allem für den Einsatz in Fernwärmeanlagen vorgesehen ist. Er ist drucklos geschlossen

Mehr

Produktinformation Ausgabe 4/2009

Produktinformation Ausgabe 4/2009 Produktinformation Ausgabe 4/2009 OHNE SANDBETTUNG offene Verlegung ohne Sandbett PFL GEN LANGROHR-RELINING Pflügen SP LBOH- Langrohr-Relining Spülbohren Trinkwasserrohre für besondere Einsätze Rohrsysteme

Mehr

BERATUNG PRODUKTE LOGISTIK INDUSTRIE

BERATUNG PRODUKTE LOGISTIK INDUSTRIE BERATUNG PRODUKTE LOGISTIK 19:10 Uhr Seite 2 Systeme aus C- Stahl und Edelstahl Kompetenz für Industrie und Gewerbe. Versorgung garantiert. Die Stahl- und Edelstahlrohre sind vor allem für anspruchs- Mit

Mehr

VoLLVerschweisste kugelhähne FERNWÄRME UND DAMPF

VoLLVerschweisste kugelhähne FERNWÄRME UND DAMPF VoLLVerschweisste kugelhähne FERNWÄRME UND DAMPF 2 Leistung auf ganzer Strecke Wenn allerhöchste Anforderungen gefragt sind, halten BÖHMER- Fernwärmekugelhähne ihr umfangreiches Leistungsversprechen. Insbesondere

Mehr

EP-Kombi-Verbindungselemente

EP-Kombi-Verbindungselemente M 515 Kurzbeschreibung Das EP-Kombi-Verbindungselement ist ein Element, welches aus einem Bolzen und einem Keilstift besteht und zur Befestigung von Schleiß- und Gleitleisten sowie Belägen an Maschinenteilen

Mehr

Gesamtpreisliste 2011

Gesamtpreisliste 2011 Burger Armaturen GmbH Binnerheide 31-32 58239 Schwerte Tel.: 02304-94141-0 Fax: 02304-45240 @: kontakt@burger-armaturen.de http://www.burger-armaturen.de Gesamtpreisliste 2011 2 Burger Armaturen GmbH Preisliste

Mehr

Zweiwege Stellventil druckentlastet VM 2, VB 2

Zweiwege Stellventil druckentlastet VM 2, VB 2 Datenblatt Zweiwege Stellventil druckentlastet VM 2, VB 2 Beschreibung / Anwendung VM 2 VB 2 Die Ventile VM 2 und VB 2 werden zusammen mit den Stellantrieben AMV(E) 10, AMV(E) 20 und AMV(E) 30 oder Stellantriebe

Mehr

PE TEC. Kunststoff Rohrsysteme. PE Preisliste 2012. Rohre Formteile. Verbindungstechnik

PE TEC. Kunststoff Rohrsysteme. PE Preisliste 2012. Rohre Formteile. Verbindungstechnik PE TEC Kunststoff Rohrsysteme PE Preisliste 2012 Rohre Formteile Verbindungstechnik Telefonliste Telefonzentrale: 08133 91 80 0 Telefax: 08133 91 80-29 info@pe-tec.biz Ansprechpartner Durchwahl Roland

Mehr

Armaturen Robinetterie

Armaturen Robinetterie Armaturen Robinetterie Preisliste Liste de prix exklusive Mehrwertsteuer gültig ab Februar 2015 TVA non comprise valable à partir de février 2015 Inhaltsverzeichnis Table des matières Schieber mit Flanschen

Mehr

Leitungsrohre für Wasser und Abwasser

Leitungsrohre für Wasser und Abwasser Leitungsrohre für Wasser und Abwasser Bei Wasser zählt Qualität Salzgitter Mannesmann Line Pipe hat eine lange Tradition in der Fertigung von HFI-längsnahtgeschweißten Stahlrohren und daher auch viel Erfahrung

Mehr

Datenblatt Trinkwasserspeicher

Datenblatt Trinkwasserspeicher Datenblatt Trinkwasserspeicher B / SF / EN mit einem Wärmetauscher B / DSF / EN mit zwei Wärmetauschern Folienmantel Beistellspeicher 150 500Liter B / SF / EN ist ein Trinkwasserspeicher der neuesten Generation

Mehr

Produktinformation Ausgabe 5/2012

Produktinformation Ausgabe 5/2012 Produktinformation Ausgabe 5/2012 OHNE SANDBETTUNG offene Verlegung ohne Sandbett PFLÜGEN LANGROHR-RELINING Pflügen SPÜLBOH- Spülbohren Langrohr-Relining Berstlining Trinkwasserrohre für besondere Einsätze

Mehr

Der FABEKUN -Schacht Leistungsstark, resistent und dauerhaft dicht!

Der FABEKUN -Schacht Leistungsstark, resistent und dauerhaft dicht! Der FABEKUN -Schacht Leistungsstark, resistent und dauerhaft dicht! Der FABEKUN -Schacht vereinigt die Vorteile der Werkstoffe Beton und Kunststoff. Zusammen mit einem speziellen Dichtungssystem bietet

Mehr

Feuerlöscharmaturen und Feuerwehrbedarf Produktübersicht. Feuerlöscharmaturen und Feuerwehrbedarf

Feuerlöscharmaturen und Feuerwehrbedarf Produktübersicht. Feuerlöscharmaturen und Feuerwehrbedarf Produktübersicht Feuerlöscharmaturen und Feuerwehrbedarf Schlauchanschlussventile Schlauchanschlussventil 1 DIN 14461-3 aus Messing, mit Sicherungskombination aus Rückflussverhinderer und Belüfter zum

Mehr

Druckhalteventil DHV 718

Druckhalteventil DHV 718 Druckhalteventil DHV 78 Vorteil membrangesteuertes Druckhalteventil einfachster Aufbau, sicher in der Funktion besonders geeignet für oszillierende Pumpen stabiles, reibungsfreies und schwingungsarmes

Mehr

BEDIENUNGSSCHLÜSSEL. Ergonomische Betätigungsschlüssel für alle Fälle. Seite 1 DALMINEX www.dalminex.de info@dalminex.de

BEDIENUNGSSCHLÜSSEL. Ergonomische Betätigungsschlüssel für alle Fälle. Seite 1 DALMINEX www.dalminex.de info@dalminex.de BEDIENUNGSSCHÜSSE Ergonomische Betätigungsschlüssel für alle Fälle Seite 1 DAMINEX www.dalminex.de info@dalminex.de VORWORT Vorwort Wir stellen Ihnen auf den folgenden Seiten die 2. Generation des von

Mehr

TPK 300 3 TPK 400 4 TPK 600 6 YPK 300 3 YPK 400 4 YPK 600 6. Montage: Schlauch bis zum Anschlag aufschieben. Demontage: Schlauch aufschneiden.

TPK 300 3 TPK 400 4 TPK 600 6 YPK 300 3 YPK 400 4 YPK 600 6. Montage: Schlauch bis zum Anschlag aufschieben. Demontage: Schlauch aufschneiden. PK-Stecknippel Da hält der Schlauch auch ohne Schelle! Gewindetüllen mit zylindrischem Gewinde - Innenkonus PN 10 Montage: Schlauch bis zum Anschlag aufschieben. Demontage: Schlauch aufschneiden. Schlauch

Mehr

Kugelhahn-Antriebseinheiten VZPR

Kugelhahn-Antriebseinheiten VZPR Kugelhahn-Antriebseinheiten VZPR Kugelhahn-Antriebseinheiten VZPR Merkmale und Lieferübersicht Allgemeines Bauart Eigenschaften -N- Rp¼ Rp2½ -M- Durchfluss 5,9 535 m 3 /h Messing-Ausführung VZPR- Anschlussbild

Mehr

Produktübersicht. Die Vorteile. 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen

Produktübersicht. Die Vorteile. 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen Produktübersicht Die Vorteile Für freitragende verdrehsteife Führungen mit nur einer Welle Mit 1, 2 oder 4 Laufbahnrillen

Mehr

HEGLER PLASTIK GMBH - Heglerstraße 8 - D-97714 Oerlenbach Tel. +49 (0) 9725 66-0 Fax +49 (0) 9725 66-115 www.hegler.de

HEGLER PLASTIK GMBH - Heglerstraße 8 - D-97714 Oerlenbach Tel. +49 (0) 9725 66-0 Fax +49 (0) 9725 66-115 www.hegler.de 1. Abwasserkanalrohr aus PE-HD CANALTUB Hinweis zu HEGLER-Ausschreibungstexten im GAEB-Format.d81: Die folgenden Ausschreibungspositionen sind entsprechend den baulichen Anforderungen mit weiteren Leistungsbeschreibungen

Mehr

Ventil-Terminal RE-19 mit Multipol-, AS-Interface oder Profibus 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min

Ventil-Terminal RE-19 mit Multipol-, AS-Interface oder Profibus 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min Bestellschlüssel RE-19 / 08 M Baureihe Stationszahl Anschlussart M-1 = Multipol AS3 = AS-Interface mit B1-1 = Profibus DP Adressierbuchse Bauar t und Funktion Ventil-/Grundplattensystem

Mehr

Durchflussmessgeräte SITRANS F

Durchflussmessgeräte SITRANS F SITRANS F O delta p - Drosselgeräte Anwendungsbereich Geeignet für nichtaggressive und aggressive Gase, Dämpfe und Flüssigkeiten; -60 bis +00 C. Aufbau Zwei Fassungsringe mit auswechselbarer Messscheibe

Mehr

Bimetall-Thermometer Typ 52, Industrieausführung

Bimetall-Thermometer Typ 52, Industrieausführung Mechanische Temperaturmesstechnik Bimetall-Thermometer Typ 52, Industrieausführung WIKA Datenblatt TM 52.01 weitere Zulassungen siehe Seite 6 Anwendungen Vielseitiger Einsatz im Maschinen-, Behälter-,

Mehr

Carl Hamm Röhrenwerk Kupferdreh Carl Hamm GmbH. Formteilbau und Beschichtungen

Carl Hamm Röhrenwerk Kupferdreh Carl Hamm GmbH. Formteilbau und Beschichtungen Carl Hamm Röhrenwerk Kupferdreh Carl Hamm GmbH Formteilbau und Beschichtungen Formteile/Sonderkonstruktionen Standardformteile nach den verschiedensten gültigen Normen, sowie Sonderkonstruktionen nach

Mehr

Stahlbeton-Schlitzrinnen

Stahlbeton-Schlitzrinnen Stahlbeton-Schlitzrinnen mit eingebautem Innengefälle Zur Entwässerung von Verkehrsflächen, Industrieanlagen oder Parkflächen ohne Längsgefälle liefern wir Stahlbeton-Schlitzrinnen mit eingebautem Innengefälle

Mehr

Typenblatt T 2640. Das Ventil schließt mit steigendem Ausgangsdruck

Typenblatt T 2640. Das Ventil schließt mit steigendem Ausgangsdruck Druckregler Bauart 2371 Druckminderer für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie Typ 2371-10 Pneumatische Sollwerteinstellung Typ 2371-11 Manuelle Sollwerteinstellung Anwendung Druckminderer für die Lebensmittel-

Mehr

WILLBRANDT Gummi-Kompensator Typ 50

WILLBRANDT Gummi-Kompensator Typ 50 WILLBRANDT GuiKompensator Typ Typ ist ein flachgewellter FormenbalgKompensator, der gute Eigenschaften in der Geräuschdäung von Körper und Flüssigkeitsschall hat. Er zeichnet sich aus durch eine große

Mehr

Armaturentechnik Kamlok-Eritite-Kupplungen E R I K S. Know-how macht den Unterschied

Armaturentechnik Kamlok-Eritite-Kupplungen E R I K S. Know-how macht den Unterschied Armaturentechnik Kamlok-Eritite-Kupplungen E R I K S Know-how macht den Unterschied Schlauchtechnik ERIKS Schnellkupplung nach DIN 2828 System KAMLOK-ERITITE Mit ERITITE Hebelarm-Kupplungen können auf

Mehr

TE Technisches - Email. Bodenauslaufventile

TE Technisches - Email. Bodenauslaufventile TE Technisches - Email Bodenauslaufventile 1 Bodenauslaufventile von Düker zuverlässig, widerstandsfähig, langlebig Düker-Bodenauslaufventile zeichnen sich durch zuverlässigen Betrieb, lange Standzeiten

Mehr

Kapitel 2 - Gewindefittings

Kapitel 2 - Gewindefittings Kapitel - ewindefittings ewinde- und Schlauchtüllen inksgewinde und Metrisches ewinde EN 1440 DIN 817 Seite 14 Seite 14 Drehbare ewindetülle Seite 14 Edelstahltülle ohne Sechskant / Konisches ewinde Seite

Mehr

Einsatz von Versorgungsleitungen aus PE 100 beim Neubau des Autowerkes von BMW in Leipzig

Einsatz von Versorgungsleitungen aus PE 100 beim Neubau des Autowerkes von BMW in Leipzig Einsatz von Versorgungsleitungen aus PE 100 beim Neubau des Autowerkes von BMW in Leipzig 1. Einleitung Bereits im Jahr 2000 traf die BMW Group die Entscheidung, im Rahmen der geplanten Produktoffensive

Mehr

Sicher dank Codierung

Sicher dank Codierung Sicher dank Codierung Die Edelstahl-Sicherheitskupplung Sicherheitskupplung in Edelstahl für besondere Ansprüche 6 4 3 8 7 4 4 2 1 6 5 9 5 Nr. Bezeichnung Material Nr. Bezeichnung Material Nr. Bezeichnung

Mehr

OptiSeal Absperrklappen Zwischenflansch- und Flanschaugenausführung

OptiSeal Absperrklappen Zwischenflansch- und Flanschaugenausführung Zwischenflansch- und Flanschaugenausführung OptiSeal Absperrklappen sind eine Weiterentwicklung der bekannten und erfolgreichen Baureihe weichdichtender Keystone Absperrklappen. Die Optimierung der Konstruktion

Mehr

KLINGERSIL: Mehr Sicherheit am Flansch

KLINGERSIL: Mehr Sicherheit am Flansch KLINGERSIL: Mehr Sicherheit am Flansch Hier finden Sie alle wichtigen Daten zu unseren Dichtungswerkstoffen der Reihe KLINGERSIL. Besonders aussagefähig ist die Entscheidungshilfe des jeweiligen pt-diagras.

Mehr

Technische Bedingungen. Prüfkriterien für die Herstellung hochsäurefest emaillierter Rohrleitungsteile und Armaturen. email850p email800

Technische Bedingungen. Prüfkriterien für die Herstellung hochsäurefest emaillierter Rohrleitungsteile und Armaturen. email850p email800 TE TECHNISCHES - EMAIL Technische Bedingungen Prüfkriterien für die Herstellung hochsäurefest emaillierter Rohrleitungsteile und Armaturen email850p email800 Inhalt Zertifizierungen Sicherheit durch Qualität

Mehr

2/2- und 3/2-Wege Wippen- Magnetventil - bistabil (impuls) Ausführung

2/2- und 3/2-Wege Wippen- Magnetventil - bistabil (impuls) Ausführung 2/2- und 3/2-Wege Wippen- Magnetventil - bistabil (impuls) Ausführung Typ 6624 kombinierbar mit 10mm Breite Nennweite DN 0.8 bis 1.2 mit Druckbereich Vakuum bis 5 bar Mediengetrennt, für aggressive Medien

Mehr

Gasdruckregler & Gasfilter. Exklusiver Distributor für Maxitrol Company

Gasdruckregler & Gasfilter. Exklusiver Distributor für Maxitrol Company Gasdruckregler & Gasfilter Exklusiver Distributor für axitrol Company Inhalt Gasdruckregler Serie L Poppet... Serie... Serie R & RS... Serie... Serie... Zubehör embranrisssicherung... Druckmessstutzen...

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12 Datenblatt: Wilo-Stratos 5/1-1 Kennlinien v 1 3 1 6 1 /min - 1 V 1 1 1 /min - 9 V Wilo-Stratos 5/1-1 1~3 V - DN 5 m/s 1 1 Zulässige Fördermedien (andere Medien auf Anfrage) Heizungswasser (gemäß VDI 35)

Mehr

Getränkeleitungsrohre Trägerrohre/Flachmaterial Zubehör Wechselbrücke. Rohr

Getränkeleitungsrohre Trägerrohre/Flachmaterial Zubehör Wechselbrücke. Rohr Getränkeleitungsrohre Trägerrohre/Flachmaterial Zubehör Wechselbrücke Rohr KIESELMANN Rohrprogramm Damit alles in Fluss bleibt Unter diesem Motto liefert KIESELMANN Edelstahlarmaturen und Rohre in Lebensmittelqualität.

Mehr

für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend

für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend Ausführung mit einem oder zwei Temperatursensoren c Ausbaumaß für Wartung (Temperatursensor) Die Standardausführung

Mehr

Bedienungsanleitung Unterflurhydrant Modell 02 DN 100 PN 16

Bedienungsanleitung Unterflurhydrant Modell 02 DN 100 PN 16 Bedienungsanleitung Unterflurhydrant Modell 02 DN 100 PN 16 Seite - 1 Hersteller: Keulahütte GmbH Geschwister-Scholl-Str. 15 02957 Krauschwitz GERMANY Herstellung und Vertrieb des Hydranten: Unterflurhydrant

Mehr

Rohrsysteme aus PE & PP

Rohrsysteme aus PE & PP Rohrsysteme aus PE & PP 1 GWE Gruppe GWE - German Water & Energy steht für eine Gruppe international ausgerichteter Unternehmen. Die GWE-Gruppe konzentriert sich auf die Entwicklung, die Herstellung und

Mehr

Compact-Druckwächter für Gase und Luft GW A4

Compact-Druckwächter für Gase und Luft GW A4 Compact-Druckwächter für Gase und Luft GW A4 ÜB A4 und NB A4 GW A4 / GW A4 5.02 Printed in Germany Rösler Druck Edition 08.00 Nr. 162 440 1 6 Technik Die Druckwächter GW A4, die ÜB A4 und NB A4 und der

Mehr

Dampfkessel ( Beispiel) Datenblatt

Dampfkessel ( Beispiel) Datenblatt Dampfkessel ( Beispiel) Technische Beschreibung, Herstellung und Prüfung, Konforätserklärung Datenblatt Technische Daten: Herstellung und Prüfung nach der Druckgeräterichtlinie 97/23/EG und AD2000 Merkblatt

Mehr