Formstücke, Flanschendruckrohre. und Armaturen. aus duktilem Gusseisen ( GGG ) Inhalt: (einfach mit Cursor anwählen)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Formstücke, Flanschendruckrohre. und Armaturen. aus duktilem Gusseisen ( GGG ) Inhalt: (einfach mit Cursor anwählen)"

Transkript

1 FORMSTÜCKE UND ARMATUREN Inhalt: (einfach mit Cursor anwählen) Formstücke, Düker allgemein Flanschendruckrohre Vorwort und Armaturen aus Das komplette duktilem Produktprogramm Gusseisen ( GGG ) > Inhaltsverzeichnis Wegbeschreibung Impressum / Adressen Formstücke, Flanschendruckrohre und Armaturen aus duktilem Gusseisen ( GGG ) Wir haben die elektronische Ausgabe des Produktkataloges für Sie bedienerfreundlich aufgebaut. Neben nützlichen Informationen finden Sie im Hauptteil das komplette Produktprogramm des Bereiches Formstücke und Armaturen. Um die einzelnen Teile aufzurufen, klicken Sie einfach im Inhaltsverzeichnis die entsprechende Auswahl. Zum Inhalt zurück gelangen Sie durch Klicken auf das blaue Kapitelfeld an den oberen Seitenrändern

2 Zurück zur Übersicht FGR-Mitglied FGR D Hauptstraße 39 1, 636 Laufach, Deutschland Alle Rechte, auch die des auszugsweisen Nachdrucks, vorbehalten. Abweichungen bei Abbildungen, Maß- und Gewichtsangaben sind möglich. Im Sinne des technischen Fortschritts behalten wir uns vor, in der Produktion Änderungen und Verbesserungen ohne Ankündigung durchzuführen. Düker GmbH & Co. KGaA Hauptstraße 39 1 D-636 Laufach Tel Fax Internet:

3 6 Zurück zur Übersicht Düker GmbH & Co. KGaA Bereits 169 wird urkundlich ein Bergwerksbetrieb genannt, aus dem sich ohne größere Unterbrechung das heutige Unternehmen Düker GmbH & Co. KGaA entwickelt hat. Als Gießerei, lierwerk und Maschinenfabrik mit einer Produktionsfläche von über 000 m 2 und ca. Mitarbeitern in den Werken Laufach / Spessart und Karlstadt / Main produzieren wir heute Erzeugnisse, die in folgenden Bereichen verwendet werden: 7 Für den Hoch- und Brückenbau Abflussrohre Verbindungstechnik für Abflussrohrsysteme Für den Gas- und Wasserleitungsbau Flanschendruckrohre Formstücke Armaturen Für die chemische Industrie säurefest lierte Rohre Ventile Spezialarmaturen und Kolonnen Kundenguss Gussstücke in Klein-, Mittel- und Großserien verschiedene Gussqualitäten (Grauguss und Sphäroguss), roh und bearbeitet verschiedene Gießverfahren (Handformguss, Maschinenformguss, Schleuderguss)

4 Zurück zur Übersicht So finden Sie Düker 9

5 Wir bleiben in Bewegung Zurück zur Übersicht Sehr geehrte Kunden, geehrte Geschäftsfreunde, wir freuen uns, Ihnen eine Neuauflage des Kataloges unserer Formstücke, Flanschendruckrohre und Armaturen aus duktilem Gusseisen für den Tiefbau zu überreichen. Neben Qualität und Zuverlässigkeit, sowie der Erweiterung und Spezifizierung unseres Lieferprogrammes, stehen wir Ihnen mit Planung, Service und individueller Kundenbetreuung zur Seite. Die Berater, Techniker und Entwicklungsingenieure bei Düker haben immer ein offenes Ohr für Ihre Fragen, besondere Aufgaben und Wünsche. Gerne nehmen wir auch Anregungen und Kritik entgegen Fordern Sie uns fragen Sie einfach bei uns an! Ihr Vertrieb Verbindungen für Formstücke, Flanschendruckrohre und Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG) Formstücke und Flanschendruckrohre aus duktilem Gusseisen ( GGG ) Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG) Zubehör Verlege- und Montageanleitungen 5 Telefon: Ansprechpartner 6

6 12 Inhalt Bezeichnung Kurzzeichen Seite 13 Zum Weiterblättern innerhalb der Rubriken benutzen Sie bitte auch die Navigationsleiste des Acrobat-Readers. 1 Verbindungen für Formstücke, Flanschendruckrohre und Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG) Muffenverbindungen TYTON -Muffenverbindungen TYT 22 Schraubmuffen-Verbindungen SMU 23 Stopfbuchsenmuffen-Verbindungen STB Muffenverbindungen mit Schubsicherung TYTON -Muffenverbindungen mit TYTON SIT 26 mit TYTON SIT PLUS ( TSP ) 27 Novo-Muffenverbindungen mit NOVO-SIT 2 mit NOVO-Grip III 29 Schraubmuffen-Verbindungen mit Düker-Schubsicherung SMU 30 mit Düker SPEZIAL Flanschverbindungen PN PN 3 35 PN PN 3 39 Sechskantschrauben für Flansche 1 Flachdichtungen für Flansche 2 Anordnung der Schraubenlöcher 3

7 Inhalt Inhalt 1 Bezeichnung Kurzzeichen Seite Bezeichnung Kurzzeichen Seite 15 2 Formstücke und Flanschendruckrohre aus duktilem Gusseisen ( GGG ) 5 Innen- und Außenschutz Flanschendruckrohre Druckrohre mit angeschlossenen Flanschen FFG Gewichtstafel nach Baulängen FFG Formstücke Hinweise Kennzeichnung 51 Flanschmuffenstücke E Flanschmuffenstücke EU 5 55 Einflanschstücke F 56 Überschiebmuffen U 57 Muffenbögen 90 MQ 5 Doppelmuffenbögen 90 MMQ 59 Muffenbögen 5 MK 5 60 Doppelmuffenbögen 5 MMK 5 61 Muffenbögen 30 MK Doppelmuffenbögen 30 MMK Muffenbögen 22 1/2 MK 22 6 Doppelmuffenbögen 22 1/2 MMK 22 Muffenbögen 11 1/ MK Doppelmuffenbögen 11 1/ MMK Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA 6 73 Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB 7 7 Doppelmuffen-Übergangsstücke MMR 79 1 Muffenstücke mit Flanschstutzen A 2 3 Muffenstücke mit Muffenstutzen B Doppelflanschbögen 90 Q 5 Flanschfußbögen 90 N 6 Doppelflanschbögen 5 FFK 5 7 Doppelflanschbögen 30 FFK 30 Doppelflanschbögen 22 1/2 FFK 22 9 Doppelflanschbögen 11 1/ FFK Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T Doppelflanschstücke mit Flanschabzweig 5 FFC Doppelflanschstücke mit zwei Flanschstutzen TT 102 Doppelflanschübergangsstücke FFR Doppelflanschübergangsstücke exzentrisch FFRe Überlaufmundstücke 109 Blindflansche X 111 Blindflansche mit Gewindebohrung XG Kappen mit TYTON -Muffe O Übergangsflansche 1 Hydranten-Fußbögen 90 EN 117 Hydranten-Fußbögen 90 mit Novo-Muffen MMN / MMNR 11 Stopfen für Schraub- und TYTON -Muffen P 1 Schraubringe für P-Stücke 120 Schraubstopfen für Schraubmuffen PX Sonderformstücke 123 Muffenstücke mit Muffenabzweig 5 mit Schraubmuffen C Muffenübergangsstücke mit Schraubmuffe R Flanschmuffenbögen 90 mit Schraubmuffe EQ Wassertöpfe mit und ohne Scheidewand Schlamm-, Teil- und Entlüftungskästen

8 Inhalt Inhalt Bezeichnung Kurzzeichen Seite Bezeichnung Kurzzeichen Seite Formstücke für Kunststoffrohrleitungen Hinweise Flanschmuffenstücke E-KS 126 Einflanschstücke F-KS 127 Muffenfußkrümmer 90 EN-KS 12 Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-KS Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-KS 131 Doppelmuffenreduktionsstücke MMR-KS 132 Abzweigstücke mit Innengewindegang MMI-KS Abwasserformstücke Hinweise 135 Anbohrsattelstücke mit 90 Stutzen mit Muffe für Steinzeug SM mit 5 Stutzen mit Muffe für Steinzeug SM mit 90 Stutzen mit Spitzende für duktile Abwasserrohre oder Steinzeug SI mit 5 Stutzen mit Spitzende für duktile Abwasserrohre oder Steinzeug SI TYTON Kupplungen MM 1 Glattendenabzweige 67 ICI Doppelmuffenabzweig 67 /5 mit TYTON -Muffen, Abgang Spitzende für duktile Abwasserrohre MMI 12 Doppelmuffenabzweig 5 mit TYTON -Muffen, Abgang Muffe für Steinzeug MMM 13 Rohrverschlussdeckel mit Entlüftungsventil RVD 1 Schachtanschlussstücke mit TYTON -Muffe SA 15 Rohr-Reinigungskästen, Doppelflanschausführung 16 Rohr-Reinigungskästen, Doppelmuffenausführung 17 Doppelmuffenstücke mit Muffenabzweig 5 MMC Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG) 3.1 Absperrschieber Typ mit Flanschen Typ mit Flanschen ( Kurzbaulänge ) Typ mit Novo-Muffen Typ mit Novo-Muffe und Spitzende Typ mit Schraubmuffen 0 1 Typ mit Flansch und Muffe ( Kurzbaulänge ) 2 3 Typ mit Anschweißenden 5 Typ Tauschschieber mit Losflanschen 6 7 Typ Tauschschieber mit Losflanschen 9 Typ mit Anschweißenden Typ mit Ausblasrohren und Anschweißenden für PE Typ mit Ausblasrohren und Anschweißenden für Stahlrohre Typ mit Ausblasrohren und Anschweißenden für PE-Rohre Hausanschlussarmaturen Anbohrarmatur TOP (obere Anbohrung) Anbohrarmatur TOPsi (seitliche Anbohrung) 1 11 Anbohrarmatur TOP mit PE-Anschluss Anbohrschellen 1 Nirobandbügel 15 Typ mit Innengewinde Typ mit Anschweißenden für PE 1 Typ mit Flansch und Anschweißende für PE 0 1 Typ mit Innengewinde und Anschweißende für PE 2 3 Schieberkombination Multi I 5

9 Inhalt Inhalt 1 Bezeichnung Kurzzeichen Seite Bezeichnung Kurzzeichen Seite 3.3 Hydranten Unterflurhydranten Typ 30 Form A 6 7 Typ 305 Form AD 9 Typ 30 S Form A 201 Überflurhydranten Typ 9 Form AUD Typ 95 Form AFUD Sonstiges Froschklappe Zubehör 227 Verlegegerät für TYTON oder Novo-Muffen 229 Hakenschlüssel für Schraubmuffenverbindungen 230 Bedienungsschlüssel für Armaturen Verlege- und Montageanleitungen Absperrklappen Typ 51 / 510 mit Flanschen Typ 51 / 510 Langbauweise mit Umführung Typ 510 mit Novo-Muffen Stecksystem Novo Hinweise für Stecksystem Novo 217 Absperrschieber Typ mit Novo-Muffen Absperrschieber Typ mit Novo-Muffe und Spitzende Absperrklappe Typ 510 mit Novo-Muffen Unterflurhydrant Typ 30 S Form A 201 Rohrstücke mit Novo-Muffe M 21 Hydranten-Fußbogen mit Novo-Muffen MMN / MMNR 11 Muffenstücke mit Muffenstutzen B Doppelmuffenstücke mit Novo-Muffen U 2 Spitzend T-Stücke mit Novo-Muffe MI Spitzend T-Stücke IT Rohrstück mit Spitzenden S 222 PE-Übergangsstück für Novo-Muffen Verlegeanleitungen für Schubsicherungen Hinweise zu DVGW GW NOVO-SIT TYTON SIT 2 23 TYTON SIT PLUS ( TSP ) 2 29 Düker SMU 253 Düker SPEZIAL NOVO-Grip III Montageanleitungen für Muffenverbindungen 262 Stopfbuchsenmuffe Montageanleitungen für Flansche 266 Montageanleitung für Druckrohre und Formstücke mit Flanschen Montageanleitungen für Anbohrsattelstücke 269 Montageanleitung für Anbohrsattelstücke Ansprechpartner 273 Landkarte 27 Ihre Ansprechpartner in Deutschland 275

10 20 Zurück zur Übersicht 1 Verbindungen für Formstücke, Flanschendruckrohre und Armaturen aus duktilem Gusseisen ( GGG ) 1

11 TYTON -Muffen-Verbindungen ( TYT ) nach DIN Schraubmuffen-Verbindungen ( SMU ) PN 1) nach DIN Muffe für Formstücke Muffe für Formstücke 11.1 Muffe für EU- und U-Stücke * ø d ø D , t Rohre 3,,3 5,7 7,1 10,3 1,2 1,6 23,7 29,3 3 2, 59,3 79,1 102,6 129,9 1,3 Muffe für Rohre Muffe Form- EUstücke Stücke 2, 2, 3,3 3,1,5,0 5,6,9,0 7,1 11,1 9,7 1,3 12,5 17,1 15,2 20, 1,6 27,6 2,3 31,7 27,6 2,3 36,2 71,2 59,1 95, 79,,3 122,7 16,9 152,1,0 3,0 Dichtring 0,13 0, 0, 0,22 0,37 0, 0,67 0,77 1,09 1, 1,60 2,29,00 5,20 6,,00 9, Muffe für EU- und U-Stücke * * ø d ø D t Rohre 3,,3 5,7 7,1 10,3 1,2 1,6 23,7 29,3 Formstücke 1, 1, 2,2 2, 3,3,5 5,6,0 11,1 1,3 1,6 22,2 Muffe EU- Schraubring Stücke 1,3 0, 1,6 0,90 1,9 1,30 2, 1, 3,1 1,90,0 3,00,9 3,20 7,1, 9,7 6,30 12,5,10,2 10,,5 13, 25,00 2,5 31, Muffe für Rohre Gleitring 0,05 0,06 0,06 0,07 0,0 0,10 0,11 0,17 0,21 0,30 0,35 0, 0,60 0,7 Dichtring 0,06 0,0 0,10 0,12 0,15 0, 0,23 0,36 0, 0,66 0, 1,05 1, 1,5 * nach Werknorm * nach Werknorm 1) weitere Drücke auf Anfrage

12 2 Stopfbuchsenmuffen-Verbindungen ( STB ) PN 1) nach DIN Stopfbuchsenring Stopfbuchsenmuffe * * * * * * * * Muffe für Druckrohre und Formstücke ø d ø D t ø d 2 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 2 M 2 l * nach Werknorm 1) weitere Drücke auf Anfrage Verlegeanleitung siehe Seite 256 bis 259 n Rohre 29,3 2, 2, 59,3 79,1 102,6 129,9 1,3 237,9 26,6 32,2 5,3 5,3 61,2,0 101,0 12,0 2,9 232, Muffe für EU- und U-Stücke Muffe Stopf- EU-U buchsen- Stücke ring 1,7 22,9 27,6 3,7 3,7 52,2 67,9 5, 10 13,7 6,5 2,7,0 5,0 6,0 7,1 10,6 13,0 15,0 20,9 2 3,1,0 5 75,0 Dichtring 0,10 0,20 0,27 0, 0,60 0,70 0, 1,00 1,00 1, 1,90 2,30 2, 3,30 3, Formstücke Hammerschrauben 0,2 0,2 0,2 0,2 0,27 5,5 5,5 6,0 7,7 7,7 10,0 13,0 1,0

13 TYTON -Muffenverbindungen mit TYTON SIT TYTON -Muffenverbindungen mit TYTON SIT PLUS TYTON SIT Druckklassen nach DIN EN 55 : Definition nach DIN EN 5 Zulässiger Bauteilbetriebsdruck PFA (bar) Höchster zulässiger Bauteilbetriebsdruck: PMA (bar) = 1,2 x PFA Zulässiger Bauteilprüfdruck auf der Baustelle: PEA (bar) = 1,2 x PFA +5 Anzahl der Verriegelungs- Segmente zulässiger Betriebsdruck PFA Druckklasse C C C 6 C 6 C 6 C C C Abwinkelbarkeit max TYTON SIT - Dichtring 0,17 0, 0,23 0,27 0,5 0,60 0,92 1,5 Anzahl der Verriegelungs- Segmente zulässiger Betriebsdruck PFA C C C C C 6 C 6 C C C C C zulässiger Betriebsdruck PFA Druckklasse Druckklasse C C C C C C C Abwinkelbarkeit max TYTON SIT PLUS - Dichtring 0,1 0, 0,20 0,23 0,5 0,60 0,95 1,25 1, 2,30 3,00 Montage nach Verlegeanleitung für Schubsicherungen TYTON SIT, Seite 2 bis 23 Montage nach Verlegeanleitung für Schubsicherung TYTON SIT PLUS, Seite 2 bis 29

14 11.2 Novo-Muffenverbindungen mit NOVO-SIT Muffenverbindungen für Kunststoffrohrleitungen mit NOVO-Grip III 2 29 NOVO-SIT Hinweis: Durch die Novo-Muffe ändert sich die genormte Baulänge der Formstücke und Armaturen nicht. 0 d D t Anzahl der Verriegelungssegmente zul. BD PFA C C C C C 6 C 6 C C C C C C C C zul. BD PFA 25 Druckklasse Druckklasse C C C C C C C Abwinkelbarkeit max Novo Vorkammer 1,2 1, 1, 2,1 3,1, 5,7 6,,3 9,5,6 29,5 36,6 NOVO-SIT Ring 0,15 0,20 0,25 0,35 0, 0, 1,00 1,30 1, 2,00 2, 3,00 3, 3,60 ø d 1 Kunststoffrohr /OD in mm * 225 Montage nach Verlegeanleitung für Schubsicherung NOVO-Grip III, Seite 25 bis 261 t PFA bei SDR 11 bar PFA bei SDR 17 bar Montagesatz 0,20 0,25 0,30 0, 1,00 Montage n. Verlegeanleitung für Schubsicherung NOVO-SIT, Seite 236 bis 239 * Hinweis: bei kann für die NOVO-Grip nicht die Standard Novo-Muffe verwendet werden; nur Teile mit angepasster Geometrie und Kennzeichnung für PE-HD-Rohre verwenden.

15 30 Schraubmuffen-Verbindungen mit Düker-Schubsicherung SMU Schraubmuffen-Verbindungen mit Düker SPEZIAL-Schubsicherung 31 Klemmring Gliederring 11.2 zulässiger Betriebsdruck PFA Druckklasse C C C Abwinkelbarkeit max Klemmring 0,075 0, 0,1 zulässiger Betriebsdruck PFA Druckklasse C C C C C C C C Abwinkelbarkeit max SPEZIAL-Schraubring und Klemmring Gliederring 0,22 0,26 0,31 0,37 0,52 0,67 10,35,00 Montage nach Verlegeanleitung für Schubsicherung SMU, Seite bis 253 Montage nach Verlegeanleitung für Düker SPEZIAL-Schubsicherung, Seite 25 bis 257

16 Flanschverbindungen PN 10 nach DIN EN Flanschverbindungen PN 10 nach DIN EN Rohr ø d ø D C ,0 22,0 2,5 2,5 2,5 25,5 26,5 30,0 32,5 35,0 3,0 5,0 ø K n ø L ø N h 3,0 1,5 3,0 5,0,0 55,0 60,0,0 70,0 75,0,0 5,0 95,0 105,0 115,0,0 135,0 155,0 ø d f Gewicht in kg 1,7 2,1 2,6 2, 3,3,0 5,0 6,9 9, 13,0 1,7 1 20,0 23,2 32,,3 5, 6 7,6 121,0 Flansch Übergang Dichtleiste PN 10

17 Flanschverbindungen PN nach DIN EN Flanschverbindungen PN nach DIN EN Rohr ø d ø D C ,0 22,0 2,5 26,5 2,0 30,0 31,5 36,0 39,5 3,0 6,5,0 5 ø K n ø L ø N h 3,0 1,5 3,0 5,0,0 55,0 60,0,0 70,0 75,0,0 5,0 95,0 105,0 115,0,0 135,0 155,0 ø d f Gewicht in kg 1,7 2,1 2,6 2, 3,3,0 5,0 6,7 9, 12,6 1 22,1 30,2 37, 57,6 57, 76, 91, 12 15,0 Flansch Übergang Dichtleiste PN

18 11.3 Flanschverbindungen PN 25 nach DIN EN Flanschverbindungen PN 25 nach DIN EN PN Rohr ø d ø D Flansch Übergang Dichtleiste C ,0 22,0 2,5 2 30,0 32,0 3,5 36,5 2,0 6,5 51,0 55,5 60,0 6 ø K n ø L ø N h 39 1, ø d f Gewicht in kg 1,7 2,1 2, 2, 3,,7 6,0,7 13,0 17,7 25, 33,2,2 71,5 90,0 123, ,0 25,0

19 Flanschverbindungen PN nach DIN EN Flanschverbindungen PN nach DIN EN PN Rohr ø d ø D Flansch Übergang Dichtleiste C ,5 26,0 30,0 3,5 39,5,0,0 52,0 5,0 ø K n ø L ø N h 3,0 1,5 3,0 5,0,0 55,0 60,0,0 70,0 75,0,0 5,0 95,0 ø d f Gewicht in kg 1,7 2,1 2, 2, 3, 5,9,0 1,0 23,5 33,5 3,0 62,0 5 2,0 12,0

20 11.3 Sechskantschrauben für Flansche PN 10 und Verbindungen nach DIN EN Sechskantschrauben für Flansche PN 25 und Verbindungen nach DIN EN PN 10 PN ø d 1 M M M M M M M 20 M 20 M 20 M 20 M 20 M 2 M 2 M 2 M 27 M 27 M 30 M 30 M 33 M 36 l1* l2** Anzahl je Verbindung ø d 1 M M M M M M M 20 M 20 M 2 M 2 M 2 M 27 M 27 M 30 M 33 M 33 M 36 M 36 M 39 M 5 l1* l2** Anzahl je Verbindung l1* = Schraubenlänge für Verbindungen mit einer Scheibe l2** = Schraubenlänge für Verbindungen mit zwei Scheiben ø d 1 M M M M M 20 M 2 M 2 M 2 M 27 M 27 M 30 M 33 M 33 M 33 M 36 M 39 M 5 M 5 M 52 M 52 PN 25 l1* l2** Anzahl je Verbindung ø d 1 M M M M M 20 M 2 M 2 M 27 M 30 M 30 M 33 M 36 M 36 M 39 M 5 PN l1* l2** in DIN EN nicht festgelegt Besondere Festlegungen: M x: nutzbare Gewindelänge mind. mm, M 20x90: nutzbare Gewindelänge mind. 52 mm, M 2x/: nutzbare Gewindelänge mind. 60 mm Anzahl je Verbindung

21 Flachdichtungen für Flansche mit ebener Dichtfläche nach DIN EN 151-1, Form IBC Anordnung der Schraubenlöcher ø D PN ø D Flachdichtungen werden nicht mitgeliefert. Maße gelten für Metalleinlage. PN s Anzahl der Schrauben DIN EN PN DIN EN PN DIN EN PN DIN EN PN Jeder Flansch erhält eine durch teibare Zahl von Schraubenlöchern. Diese sind bei allen Flanschen so angeordnet, dass sie symmetrisch zu den beiden Hauptachsen liegen, und dass in diese keine Löcher fallen. Für Flansche nach den Normen vom Jahre 12 gelten abweichende Festlegungen.

22 Zurück zur Übersicht 2 Formstücke und Flanschendruckrohre aus duktilem Gusseisen ( GGG ) 2

23 6 Innen- und Außenschutz Flanschenrohre und Formstücke können mit folgenden Beschichtungen und Auskleidungen geliefert werden: 7 1. Zementierung ( innen ) Die Innenzementierung erfolgt gemäß den DVGW Arbeitsblättern W 37 und W 270 bzw. DIN EN 55 oder DIN EN 59 vermeidet Korrosionsschäden verhindert Ablagerungen und begünstigt gleichbleibende hydraulische Eigenschaften 2. lierung ( innen und außen ) ist ein wirksamer Schutz gegen Korrosion, Abrasion und Inkrustation. Eine unlösbare, chemische Verbindung zum Gusseisen verhindert Unterwanderungen. Die Schichtdicke nach dem Aufschmelzen ( Temperatur ca. 0 C ) liegt zwischen µ und µ Pulverbeschichtung ( innen und außen ) Die Beschichtung erfolgt nach RAL-GZ 662 mit Epoxydharz-Pulver. Es werden sowohl die Anforderungen der DIN EN 1901 (Druckrohre und Formstücke) als auch der DIN T.2 (schwerer Korrosionsschutz für Armaturen) erfüllt.. Sonderbeschichtungen ( außen ) Diverse Beschichtungsmöglichkeiten auf Anfrage.

24 Druckrohre aus duktilem Gusseisen mit angegossenen Flanschen FFG-Rohre Gewichtstafel für Druckrohre mit angegossenen Flanschen PN 10 FFG-Rohre e L max ,2 0 10, 0 11, ,2 0 1, 0 15,6 0, 0 1,0 0 20, 0 1 m Rohr ohne Flansch 6,9 10,7 11,0,1 20, 26, 32, 6,1 61,3 7,1 96,5 1,2 132, 0,6 211,3 26,5 332,1 1,7 77,7 5,2 PN 10 1,7 2,1 2,6 2, 3,3,0 5,0 6,9 9, 13,0 1,7 1 23,2 32,,3 5,5 6 7,6 121,0 eines Flansches PN 1,7 2,1 2,6 2, 3,3,0 5,0 6,7 9, 12,6 1 22,1 37, 57,6 57, 76, 91, 12 15,0 PN 25 1,7 2,1 2,6 2, 3,,7 6,0,7 13,0 17,7 25, 33,2 6,0 90,0 123, ,0 25,0 Baulänge L in mm ,6,6 10,6 13,2 1 25,5 3,0 9,2 10,7 13,3,5 23,0 32,0 1,5,5 5 10,0 10, 12,7 15,9,7 2 3,0 9,5 5,5 69,5 9,5 12 Weitere Längen lieferbar, auf Anfrage. 12, 1, 1,6 23,0 32,0,0 5 6,0 1,0 111,0,0 6,0,0,0 366,0 6,0 1,1, 21,0 26,0 3,5,0 7 92, ,0 223,0 2,0 3,0 1,0 525,0 15,7 1, 2,0 29,5 1,5 56,5 73,0 10,0 13,0 2,0,0 31 3,0 62,0 51,0 17,3 21,0 26,5 32,5 6,0 62,5,5 9 1, ,0 276,0,0 20,0 510,0 63,0 0 1,9 23,0 2 36,0,5 6,5, ,0 235,0 303,0 33,0 61, , ,5 25,0 32,0 3 55,5 75,0 96,5 1,0 13 1,0 256,0 330,0,0 1,0 605,0 751,0 0 22,0 2 3,5 2,5 60,0 1,0 10,0 126,0 151, ,0 51,0 3,0

25 Hinweise für Formstücke aus duktilem Gusseisen Formstücke aus duktilem Gusseisen werden wie folgt geliefert: mit TYTON -Muffe mit TYTON -Muffe und Vorkammer für Schubsicherung NOVO-SIT mit Schraubmuffe mit Stopfbuchsenmuffe mit Flanschen Duktile Muffenformstücke mit TYTON -Muffen ( ohne Flansche ) für Einsatz in Trinkwasserleitungen sind ausgelegt für Betriebsdrücke wie in DIN EN 55 angegeben. Kennzeichnung für Formstücke aus duktilem Gusseisen 51 Duktile Muffenformstücke mit Schraub- oder Stopfbuchsenmuffen für Einsatz in Trinkwasserleitungen sind ausgelegt für Betriebsdrücke bis bar. Höhere Drücke auf Anfrage. Duktile Formstücke mit mind. einem Flansch für Einsatz in Trinkwasserleitungen sind ausgelegt für Betriebsdrücke wie in DIN EN 55 angegeben. Bei Bestellungen ist der Betriebsdruck anzugeben, da bei Flanschformstücken die Abmessungen der Flansche je nach Druckstufe unterschiedlich sind. Duktile Formstücke für Einsatz in Abwasserleitungen nach DIN EN 59 sind ausgelegt für Betriebsdrücke bis bar. Höhere Drücke auf Anfrage. Duktile Formstücke für Einsatz in Gasleitungen nach DIN EN 969 sind in Abstimmung mit dem Kunden für Betriebsdrücke bis bar lieferbar. Die der Fachgemeinschaft Guss-Rohrsysteme ( FGR-EADIPS ) angeschlossenen Gussrohrwerke kennzeichnen die von ihnen hergestellten Formstücke aus duktilem Gusseisen mit dem Zeichen FGR, das einem Gütezeichen gleichkommt. Darüber hinaus sind die Stücke mit dem DVGW-Kennzeichen, der Nennweite, dem Gießtag und die Bogen mit dem jeweiligen Zentrierwinkel gekennzeichnet. Bei Flanschformstücken werden die Nenndrücke PN 10 bis PN aufgegossen. Muffenformstücke sind ohne Nenndruck angabe. Zur Kennzeichnung des Werkstoffes duktiles Gusseisen tragen die Formstücke drei im Dreieck ( l l l) angeordnete, erhabene Punkte auf der Außenfläche. In Sonderfällen können weitere Markierungen festgelegt werden > Sämtliche Gewichtsangaben beziehen sich auf Formstücke inkl. Zementauskleidung < Beschichtung: siehe Seite 7.

26 52 Flanschmuffenstücke E-Stücke mit Schraub-, TYTON -Muffe 53 * * * 0 Lu e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6 mit TYTON -Muffe PN 10 PN 5,9 5,9 6,0 6,0 11,0 11,0,0,0 10,5 10, ,5 25,5 10,3 10,3 1,0 1, ,6 1,6 26,0 26,0,7,7 2,5 2,5 23,0 23,0,0,0 33,5 33,5 61,5 61,5,0,0 96,0 96,0,0,0 12,0 130,0 135,0 1,0,0 203,0 3,0 176,0 270,0 295,0 53,0 66,0 603,0 621,0 * nach Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer 22.2

27 22.2 Flanschmuffenstücke EU-Stücke Flanschmuffenstücke EU-Stücke 5 55 * * * Lu Ausgleichlänge z 2) Tol. ± 30 ± 30 ± 30 6 ± 7 ± 91 ± 92 ± 97 ± 102 ± e mit Schraubmuffe PN 10 PN,3,3 5, 5, 6,0 6,0 10,5 10,5 13,2 13,2,0,0 21,6 21,6 31,5 31,5 1) mit TYTON -Muffe PN 10 PN,6,6 10,5 10,5 1,5 1,5,0,0 2,0 2,0 32,5 32,5 * nach Werknorm 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe 2) Richtmaß für den Einbau. Wenn EU-Stücke als Schieberausbaustücke verwendet werden, ist das Bewegungsspiel auf 10 mm zu begrenzen. auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer mit Stopfbuchsenmuffe PN 10 PN Lu Ausgleichlänge z 2) Tol. 107 ± 112 ± 117 ± 122 ± 127 ± 137 ± 17 ± 157 ± 7 ± 177 ± 7 ± e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, mit Schraubmuffe PN 10 PN 1,0 1,0,0 51,0 56,5 62,0 91,0 92,0 1) mit TYTON -Muffe PN 10 PN 5,0 5,0 5,0 5,0 66,0 70,0 7 91,0 95, ,5 15,5 176,6 0,0 22,0 262,0 21,0 27,0 3,0 355,0 536,0,0 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe 2) Richtmaß für den Einbau. Wenn EU-Stücke als Schieberausbaustücke verwendet werden, ist das Bewegungsspiel auf 10 mm zu begrenzen. auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer mit Stopfbuchsenmuffe PN 10 PN 70,5,0 103,0 12,0,0 1 22,0 320,0 7,0 95,0 11 3, ,0 263,0 370,0 l

28 Einflanschstücke F-Stücke Überschiebmuffen U-Stücke ) * * * ø d L L * nach Werknorm e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, PN 10 5,5 6,2 9,5,5 10,5 1,0 1 25,5 39,5 7,6 62,1,5 132,0 121,0 3,3 229,5 31,3 35 3,0 62,0 PN PN 25 5,5 6,2 9,5,5,5 10,5 13,5 1, ,5 25,5 35,1 39,5 7,6 5,0,9 70,0,6 106, 1,0 1, 16,3 20,9 22, ,0 395,3 3,0 526,0 PN,5 15,0 1,0 26,5,0 59,5 73, 92,5 131, ø d Lu e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, DIN mit Schraubmuffen,5 11,0,1 9,7 12,5 15,2 23,2 31,3 3,5 9,5 63,2 123,1 DIN mit Stopfbuchsenmuffen 1,5 2, 30,0 3 51,0,0 73, ,1 7, 2,0 256,7 313,0 21,2 55,0 1) zulässige Betriebsdrücke s. Seite ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe; Weitere Ausführungen auf Seite 2 auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer 22.2

29 Muffenbögen 90 nach Werknorm MQ-Stücke Doppelmuffenbögen 90 MMQ-Stücke ) Lu e mit Schraubmuffen 1) mit TYTON -Muffen mit Stopfbuchsenmuffen L Lu 60,0,0 215,0 102, 123,0 1, 17,5 226,0 2,0 330,0 10,0 30,0 5,0 65,0 720,0 0,0 e 10,2 10, 13,2 1, 15,6 mit Schraubmuffe 9,5 11,0 15,0,0 10,,1 23, 3,2 70,0 96,0 mit TYTON -Muffe 11,2 1 25, 3, 76,1 3, ,3 235, 31,0 73,0 6,5 mit Stopfbuchsenmuffe,0 156,0 225,0 325,0 2,0 1,0 * * * * * * * * * 0* 900* 0* 1* 60,0,0 5,0,0,0,0 175,0 225,0 2,0 330,0 10,0 30,0 5 5,0 65,0 720,0 20,0 9,0 10,0 1205,0 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20,,0 10,5 1,0,6 10,5 15,1,2 31,3 5,0 69,,5 11,0,2 20,5 32, 52,9 72, 10, 12,0 20,0 21, 31,3,0 6, ,0 00, ,0 35,0 662,0 1) zulässige Betriebsdrücke siehe Seite ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

30 Muffenbögen 5 nach Werknorm MK-stücke 5 Doppelmuffenbögen 5 MMK-Stücke ) 1) Lu TYTON - Schraubmuffe Lu mit Stopfbuchsenmuffen Stoffbuchsen- Muffe e mit Schraubmuffen mit TYTON -Muffen L Lu e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6 mit Schraubmuffe 10,0 1,5 9, 1,9, 31,3 2,0 56,2 6,0 93,0 106,0 mit TYTON -Muffe 10,,2 20,5 33,5,3 59, 6,0 91,0 106,0 1,5 1,0 mit Stopfbuchsenmuffe 7 105,0 13,0 2,0 * * ,0 330,0 370,0 13,0 15,0,0 55,0,0 75,0 5,0,0 130,0,0 175,0,0 220,0 2,0 15,0 60,0 5,0 370,0 3,0,0 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20,,0,5 5,6 7,1 9,2 12,3,3 2,5 3,5,5 70,2 93,9,3 10,3 1,5 1,9 25,9 3,9 55,1 1,0 91,3 139,9 15, 6,6 312,1 96, 57,0 76,0 1,0 1,0* 106,0* 1,,2 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

31 Muffenbögen 30 nach Werknorm MK-Stücke 30 Doppelmuffenbögen 30 nach DIN 2 6 MMK-Stücke ) 1) Lu TYTON - Schraubmuffe Lu Stoffbuchsen- Muffe e mit Schraubmuffen mit mit TYTON -Muffen Stopfbuchsenmuffen L Lu e 10,2 10, 13,2 1, 15,6 mit Schraubmuffe 10,0 1,5 7, 10,1 1,0 1,6 29,2 36,7,0 5 71,0 mit TYTON -Muffe 7, 10, 15,1 20,0 30, 3,9 52,9 56,0 76, ,0 26,0,0 mit Stopfbuchsenmuffe 6,0,0 120,0 15,0 * * * * ,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20,,0 10,0 13,0 6, 9,7 11,6 15,7 23, 31,3 5,9 63,7, 9,9 1,3 1 23, 3,6 52, 7,5 9,1 15,0 123,7 6, ,0 96,0 2,0 1020,0 7,0* 9,0* 15,5 3,0 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

32 Muffenbögen 22 1 /2 nach Werknorm MK-Stücke 22 Doppelmuffenbögen 22 1 /2 MMK-Stücke L ) Lu e 10,2 10, 13,2 1, 15,6 mit Schraubmuffe 10,0 9,2 13,5 17,3 2 36,0 53,0,0 mit TYTON -Muffe,1 9,7 15,1 1 29,2 3,2 52,0 76,7 9 3,0 336,0 60,0 mit Stopfbuchsenmuffe 60,0 7,0,0 15,0 * * Lu TYTON - Schraubmuffe mit Stopfbuchsenmuffen Lu Stoffbuchsen- Muffe 90,0 35,0,0 5,0,0 55,0,0 75,0 90,0,0,0 120,0 135,0 155,0 175,0 0,0 5,0 220,0 2,0 25,0 e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, mit Schraubmuffen 9,5 12,5,9,6 11,5 1,6 21,0 30,5 2,1 62,1 7,5 1) mit TYTON -Muffen 13,5 1 22,7 33,5, 6 3,2 12,0 112,9 15, 22,0 311,0 22,0 593,0 20,0 70,0*,0* zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

33 Muffenbögen 11 1 / nach Werknorm MK-Stücke 11 Doppelmuffenbögen 11 1 / MMK-Stücke ) 1) Lu TYTON - Schraubmuffe Lu mit Stopfbuchsenmuffen Stoffbuchsen- Muffe e mit Schraubmuffen mit TYTON -Muffen L Lu e 10,2 10, 13,2 1, 15,6 mit Schraubmuffe 6,5,5 11,5 7,1 9,2 12,,7 2, 33,5,0 56,0 mit TYTON -Muffe 7,6 9, 1,0 1, ,0 66,9 3,2 3,0 2 26,0 mit Stopfbuchsenmuffe 5,0,0 95,0 15,0 25,0 292,0 * * ,0,0 25,0 30,0 35,0 35,0,0 5,0,0 60,0,0 70,0 70,0 5,0 95,0 95,0,0,0 120,0 130,0,0 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, 11,5 6,5,1 10,6 13, 20,5 2,1 3,3 9,7 6 7,6,6 13,0,7 21,1 30,2 5, 62,1 73, 92,5 6,,3 201,0 29,3,0 6,0 6,0 6,0* 7* 120,5 15,0,0 23,0 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenring auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

34 Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-Stücke Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-Stücke ) Lu l u e 1 e 2 mit Schraubmuffen mit Stopfbuchsenmuffen mit TYTON -Muffen 1 * * * 2 Lu l u e 1 e 2 mit Schraubmuffen 10,5 12,5 13,5,0,5 1,0 1) mit Stopfbuchsenmuffen mit TYTON -Muffen * * * * * * * * * * * * * * , 13,0 12,5 15,1 13,0 1,0 15,0,2 17, 17,3 1 1,9 20,5 22,1 21,6 22,7 23, 2, 2,0 30, 13,0 13,0 13,5 1,0 1,9 15,7,9 1 1,6, 20,0 21,6 22,7 2,3 23, 2,3 25,9 2 31,3 32,9 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraub- bzw. Stopfbuchsenringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

35 Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-Stücke Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-Stücke ) 1) 1 2 Lu lu e 1 e 2 mit Schraubmuffen mit Stopfbuchsenmuffen mit TYTON -Muffen 1 2 Lu lu e 1 e 2 mit Schraubmuffen mit Stopfbuchsenmuffen mit TYTON -Muffen * * * * * * * * * * * * ,2 10,2 2 30,0 31,3 32, 3 3,9 6, 36,0,0 2,0 52, 53,5 62,5 51, 52,9,9 72, 90,7 63,0 62,0 2,0 9,5 101,0 11,0 11 / 122,0 30, 31,3 32,9 3,0 1,0 3,2 9,7 5,,0,1 56,2 60,5 75,6 5,9 60,5 70,7 70,0 91, 95,6 73, 73, 9,1 9 9,0 11,0 11 /,0 * * * * * , 10, 11, 10,2 10, 10, 10,2 10, 11, 79,9 1,0 93, 10 11,5,5 1 /,0 15,0 / 172,0 9,0 95,0 10,0 11,0 13,0 / 92,9 9,0 105, 113,9 115,0 132,3 1 /,0 17 / 170,0,0,0 12,0 132,0 15,5 1,5 220,0 / 226,0 230,0 / 236,0 260,0 / zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

36 Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-Stücke Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-Stücke ) 1 2 Lu lu e 1 e 2 mit Schraubmuffen mit Stopfbuchsenmuffen mit TYTON -Muffen 1 2 * * * * * * * * * * * * * * * Lu lu e 1 13,2 1, e 2 10, 10, 13,2 10,2 10, 13,2 1, mit Schraubmuffen 1) mit Stopfbuchsenmuffen,7,7 130,0 1, 17, 215,0 / 220,0 2,0 12,5 13,6 1 17,6 233, 26,0 / 256,5 3,0 / 336, 361,0 / 36,0 266,0 27,0 263,0 262,0 2 31,0 276,0 / 27 31,0 / 392,0 6,0 / 2,0 59 / 523,0 5,0 / 563,0 mit TYTON -Muffen 103,0 10,0 13,0 1,0 156,0 1,0 / 3,0 222,0 / 236,0 170,0 17,0 17,0 210,0 2,0 / 25,0 315,0 / 330,0 323,0 / 33 2,0 260,0 263,0 266,0 26 3,0 25,0 / 261,0 363,0 / 37,0,0 / 6,0 1,0 / 5,0 532,0 / 55, * * * * * * * 0 * * * * * * 900 * * ,6, 1,0 1,0 1,0 1,0 20, 20, 20, 10,2 10, 13,2 15,6 10, 13,2 1,, 10, 13,2 1,0 13,2 15,6 1, ,9 322,9 29,0 33,0,2 32,0 / 35,0 / 29, / 65, / 65, 755,0 / 755, ,0 332,0 32,0 15,0 31,0 20,0 / 23,0 39,0 / 3 61,0 / 62,0 630,0 / 6,0 7,0 / 73,0,0 70,0 72,0 / 5,0 75,0 / / 561,0 56 / 572,0 10,0 / 20,0 / 6,0 930,0 / 9,0 / 6,0 561,0 / 691,0 / 63 / 6,0 / 1205,0 / 12,0 /,0 / 12,0 l 22.2 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

37 Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-Stücke Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-Stücke ) 1 * * * 2 * * * * * * * * * Lu lu zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer e 1 e 2 mit Schraubmuffen 11,0 12,5 13,5,0 1 1,0 10,1 10,5 11,0 13,0 11,7 12,5 13,0 1,6 1,9 1) mit TYTON -Muffen 10, 11,9 1,0 1,0 15,1 13,0 15,1 1 1 * 2 * * * * * * * * * * Lu lu e 2,1, 9,1 9, zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer e 1 mit Schraubmuffen,2,5,6 1,1,, 20,0 22,7 22,7 25,0 2 25,5 26,5 2,0 30, 31,9 35,0 3,0 3,0 3,9 3,0,5 51,5 61,0 mit TYTON -Muffen 1 1,5 20,5 21,6 23,2 22,7 22,5 2, 25, 30,2 30, 30,2 31,3 2,0 3 31,9 3 2,1 5,9 5, 6, 6, 51, 56,2,9 22.2

38 Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-Stücke Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-Stücke ) 1 * * * 2 Lu lu zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer e 1 10,2 10, e 2 10,5 10,2 10, mit Schraubmuffen,0,5,0 55,0 59, 61,0 7,0 1,0 7,0 7 91,0 103,0 115,0 12,0 3,5 6,5 9,0,0 10,0 122,0 15,0 1) mit TYTON -Muffen,0,5 56,7 5,3 5 62, 66, 2,1 92,1 7,0 7,0 11, 126,,0 95,5 93, 9,0 111, 11, 123,7 175,5 1 * * * 2 Lu lu , 13,2 e 2 10,2 10, 11, 10,2 10, 10,2 10, 13,2 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer e 1 mit Schraubmuffen mit TYTON -Muffen,0,0 12,0 16,5 155,0 2,5 17,0 1,0 15,0 12,0 131,0 13,0 136,0 15,0 155,0 170,0 13,0 5,0 233, ,0 222,0 231,0 236,0 25,0 325,0 3,0 22.2

39 7 Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-Stücke Doppelmuffenübergangsstücke MMR-Stücke 79 1) 1 * 0* 900* 0* 1* 2 2) Lu lu , 15,6, 1,0 20, e 2 10, 13,2 1, 10, 13,2 1, 15,6 13,2, 13,2 15,6,, 20, zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer e 1 mit Schraubmuffen mit TYTON -Muffen 253,0 26,0 275,0 370,0 355,0 5,0 55,0 9,0 90,0 520,0 760,0 5,0 20,0,0 525,0,0 102,0 2,0 1115,0 125,0 15 l 1 * * 2 * * * * * Lu zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer e 1 e 2 mit Schraubmuffen 10,5 13,5 5, 15,2 1,0 7,6,1 1) mit TYTON -Muffen 9,2 22.2

40 Doppelmuffenübergangsstücke MMR-Stücke Doppelmuffenübergangsstücke MMR-Stücke * 175 Lu e 1,1 e 2,1 mit Schraubmuffen 9,9 9, 1,0 12,3 13, 12,6 36,5 25,9 1, ,0 33,0 2 26,5 2,0 30,2 29,5 55,1 1,0 3 36,7 1) mit TYTON -Muffen 11,3 11, 13,0 15,1 15,7 15,7 22,7 20,5 22,7 22,1 33,0 2 31,3 3,6 3,6 29,5 36,2,2 3,2 3, * * * * * * * Lu e 1 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6,, 1,0 1,0 20, e 2 10,2 10,2 10, 10,2 10, 10,2 10, 10, 13,2 13,2 1, 1, 15,6 15,6, 1,0 mit Schraubmuffen 7,0,0 5,0 79,9 73,5 6,0 70,0 139, ,6 101,0 133,0,0 139,5 26 1) mit TYTON -Muffen 7,0,0 5,0,0 73,5 6,0 70,0 120, ,0 127, 13,0 13,6,7 155,0 15 1,0 15, 16, 296,0 31,5 252,5 275,0 2,0 296,0 32,0 3 76,0 2,0 l zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe * Werknorm auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

41 Muffenstücke mit Flanschstutzen nach Werknorm A-Stücke Muffenstücke mit Flanschstutzen nach Werknorm A-Stücke Lu l z e 1 e 2 1) mit Schraubmuffen 10,0 10,5 12,3 13,0 15,1 15,7 15,5,0 1 1,7 mit TYTON - Muffen 12,3 13,0 15,7,2 15,5,0 1 1, Lu l z e 1 10, 1,0 e 2 10, 1) mit Schraubmuffen 1 1,0 20,0 21,6 26,0 2, 2,0 26, 25,0 2,5 30, 6,0,0 55,0 5,0 6, 1,5 121,0 126,5 16,0 mit TYTON - Muffen 1 1,0 22,5 23,5 26,0 23,0 2,0 2,0 29,2 2,5 30, 6,0 55,0 51,0 5,0 60,0 1,5 121,0 126,5 16,0 10,0 l 22.2 zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer

42 Muffenstücke mit Muffenstutzen nach Werknorm B-Stücke Doppelflanschbögen 90 Q-Stücke Lu lu z zulässige Betriebsdrücke siehe Seite 1) ohne Schraubringe auf Anfrage auch mit Standardmuffe sowie Universalvorkammer a e 1 e 2 1),5 1,0 15,0,0 25,0 5,0 2,0 * * * * Werknorm L e ,2 10, 5 11, 13,2 0 1, ,6 0, 1 1,0 1 20, PN 10 5,5 10,2 10,2 12,9 1,9 29,3 36,2 5,3 2,1 102,1 1,7 23,0 266,0 370, ,0 75,0 1010,0 PN PN 25 5,5 5,5 10,2 10,2 10,2 11,0 12,9 12,9 22,0 22,0 29,2 33,5 36,2 5,9 5,3 1,0 2,1 1,6 111,2 155,0 157, ,0 21, ,0,0 36,0 20,0 575,0 720,0 672,0 36, ,0 PN 5,5 10,2 11,0 12,9 23,2 33,5 53,0 101,0 1,2 2,0 30,0 375,0 5,0

43 Doppelflanschbögen 5 FFK-Stücke 5 Flanschfußbögen 90 N-Stücke * * * ,5 11,0 6,0 5, , ,5 11,5 17,0 115,5 1,5 26,0 Kurze Baulänge nach Werknorm * Werknorm Fußbohrung auf Anfrage. * Werknorm * * * * 0* L c PN 10 10,5 10,5,0 15,7 1,9 2 3,6 55,6,0 117, ,5 37, 53,9 752,0 926,0 2311,0 PN 10,5 10,5,0 15,7 1,9 2 3,9 55,6,0 117,7 12,0 2,0 295,0 311,0 2,0 705,0 970,0 26,0 PN 25 10,5 10,5,0 15,7 25, 22,7 31,0,5,5 11,0 15, ,0 6, ,0 PN 10,5 10,5,0 15,7 25, 23,9 35,5 60,0 101,0 15,0 201, ,0 2,0 6 d e 10,2 10, 11, 13,2,0 1, 1,0 20, * * * L e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, PN 10 10,3 12,6 1 21,6 32, 60,9 90,2 96,1 11,0 15, 2,0 3,0 727,9 PN 10,3 12,6 1 21,6 32, 60,9 90,2 102,6 129,1,0 235, 3 1,0 2,0,0 65,0 PN 25 10,3 20,0 1 33,0 3,0 101,0 111,0 1,3 1,0 259,2 292,0 392,0 535,0 109 PN 10,3 20,0 1,3 2,5 1,5 3,0 11,0 11,0 6,0 2,0 26,

44 Doppelflanschbögen 22 1 /2 nach Werknorm FFK-Stücke 22 Doppelflanschbögen 30 nach Werknorm FFK-Stücke L e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, PN 10 10,7 13,6 1 22,1 3,6,6 6,6 63,7,5 135,0, 203,0 32 1,0 PN 10,7 13,6 1 22,1 3,6,6 6,6 6, 95,6 15, ,0 360,0,0 PN 25 10,7 1,0 2 22,0 33,5,5 72,0 7,0 9 13,0 175, ,0 PN 10,7 1,0 21,0 25,0 2,5, ,0 5,5 251,0 35,0 26, L e 9,5 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, PN 10 10,0 13,7 15,7 22,7 35,1 6,0 70,2 5,9 13,0 129,5 230,0 360,0 3 PN 10,0 13,7 15,7 22,7 35,1,0 6,0 71,0 2,5 153, ,0 52 PN 25 10,0 1,0 1,0 22,0 33,0 90,0 73,0,0 10,5 13,0 205,0 2,0 623,0 101,0 PN 10,0 1,0 21,0 25,0 2,0,0,0 12,0 172,5 251,0 275,0 29,0

45 Doppelflanschbögen 11 1 / nach Werknorm FFK-Stücke 11 Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T-Stücke L e 10,2 10, 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, PN 10 10,6 13,7 1 23,2 3,6 69,1 5 71, 10,0 106,9 170,0 2,0 321, PN PN 25 10,6 10,6 13,7 12,9 1 1,0 23,2 22,0 3,6 5,5,0 69,1 69,5 53,0 70,0 72,5 9,5 11,0 15,0 1, , ,0 370,0 396,0 90,0 39 PN 10,6 12,9 21,0 25,0 3,0 96,5 13,5,5 213, ,5 1 * Werknorm 2 * * * * L l e e 2 PN 10 10,5 12,5 15,0 15,5,5 1,7 15,7, 1 1 1,7, 20,2 21,3 23, 2,3 2, 25, 2 2,1 PN PN 25 1,7 1,7 15,7 15,7,, ,7 22,7, 20, 20,2 2,5 21,3 22,0 23, 22,5 2,3 23,0 2, 2,0 25, 30,0 2 26,0 2,1 32,5 PN 1,7 15,7, ,7 1,6 2,5 22,0 2,0 2,5 25,5 26,0 2,5 31,0 22.2

46 Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T-Stücke Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T-Stücke * Werknorm * * * * * * L l e 1,1 e 2 PN 10 29,7 30, 31,3 31,9 32, 3,6 32,2 5,0 60,0 6,0 5, 5, 5, 7,,0 51,3 51, 6,0 6,0 7,0 75,0 75,0 7,3,7 91, 95,5 96, ,6 10,2 113,0 10,0 11,0 121,0 131,0 PN 29,7 30, 31,3 31,9 32, 3,6 36,2 5,0 60,0 6,0 5, 5, 5, 7,,0 51,3 51, 6,0 6,0 7,0 75,0 75,0 7,3,7 91, 95,5 96, ,6 10,2 103,0 10,0 11,0 121,0 131,0 PN ,5 30,5 1,6 2,1 33,5 9,1 56,5 61,5 6,0 5 5,5 61,0 5, ,0 103,0 75,5,7 9,0 121,0 105,5 106, ,0 15,0 111,0 1,0 130,0 12,0 PN 33,0,0 3,5 5,9 35,5 3,0 5,3 6,5 73,5 7,0 6,5 75,1 73,0,0 9,0 9 11,0 123,1 95,5 12, ,0 139,5 1,0 11,0 12,0 13,0 15,0 179,5,0 17,0 1,0 * Werknorm 1 2 * * * * L l e 1 10,2 10, 11, e 2 10,2 10,2 10, 10,2 10, 11, PN 10 12,0 131,2 130,1 131, 135,0 137,7 137,7 15,,6 7, 170,6 171,2 15 2,2 15, 6,0,2,5 230,0 29,5 232,0 22,0 2,0 22,0 290,0 292,0 313,0 PN 120,0 12,0 1, 12,1 1 15,0 151,5 151,0 1, 15, 170,5 2,2 15,,3 223,6 225,0 23,0 2,0 2,0 25, , PN ,0 7, 173,0 15,0 1 0,0 2,0 172,0 2,0 16,0 1 2,0 2,0 213, 20 22,0 2,0 25,0 PN 1,0 11,0 13, ,0 210,0 2,0 222, ,0 25,0 25,0 262, ,0 30,0 330,0 356,

47 Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T-Stücke Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T-Stücke * Werknorm 1 2 * * * * * * * * * * * L l e 1 13,2 1, e 2 10,2 10, 11, 10,2 10, 11, 13,2 10,2 10, 13,2 1, PN ,5 236,5,6 23,5 260,3 271, , 26,2 22,0 311,0 35,0 373, ,6 3, 395, 392,0 37,0 3,0 35,0 395,0 13,0 325,0 326,0 355,3 1,0,0 11,0 90,9 570, 572, 635,0 PN 23,0 2,0 260,0 273,5 291,6 27,0 25,0 303,0 36, ,5 356,0 3,0 17,9 36,0,6 2 3,0 3,0 60,0 513,0 351,0 352,0 393,1 2 32,0 1, ,0, 622,0 PN 25 21,0 305,6 25,0 2,0 292,0 29,0 305,0 325,0 356, 35,0 356,6 37,0 375,0 37,0 3,0 10,0,0,0 60,0 7,1 76,0 93,0,0 73,0 7,0 6, , ,0 675,0 70,0 726,0 PN 3, ,0 362,0 362,0 370,0 391,0,0 5,0 6 6,0 6 73,0 76,0 2,0,0 530,0 57,0 59, , * * * * * * * * 0 * * * * * * * 0* 900* 0 L l e 1 15,6, 1,0 e 2 10,2 10, 13,2 1, 15,6 10, 10, 13,2 1, 15,6, 1,0 PN 10 26, ,7 3,0 57,6 51,0 53,2 737,6 69, ,0 702,0 55,0 5,0 552,0 5,0 591,0 61,0 693,0 1010,0 1025,0 10,0 1075,0 1095,0 1,0 PN 6,5 71,0 2,0 75,0 1,0 55,0 556,0 5,0 73, ,0 760,0 72, ,0 57,0 635, ,0 760,0 77,0 111,0 111,0 11,0 112, ,0 PN ,5 55,0 562,0 570,0 57,0 6,0 3,0 62,0 1,0 72,0 96,0 96 5,0 593,0 65,0 596,0 1 20,0 915,0 935,0 12,0 1302,0 1351,0 139,0 115,0 172,0 PN

48 Doppelflanschstücke mit Flanschstutzen T-Stücke Doppelflanschstücke mit Flanschabzweig 5 nach Werknorm FFC-Stücke L * 12 * * * * * * * 1 0 1* 00 l e 1 20, e 2 10, 13,2 1, 15,6, 1,0 20, PN 10 PN PN 25 PN l 1 2 L* l 1 * l* * Werknorm * Abhängig von der Modelleinrichtung sind Änderungen in den Baulängen möglich. Bitte anfragen. e 1 e 2 Gewicht in kg,0 1 20,0 23,0 26,0 2,0 30,0 35,0 3,0 39,5 2,0 56,5

49 Doppelflanschstücke mit Flanschabzweig 5 nach Werknorm FFC-Stücke Doppelflanschstücke mit Flanschabzweig 5 nach Werknorm FFC-Stücke L* l 1 * l* e 1 10,2 10, e 2 10,2 10,2 10, Gewicht in kg 6,0 70,0 73,0 2,5 90,0 95,0 102,0 106,5 126,5 1,0 11,0,0 15,0 153,0 17,0 13,0 1,0 13,0 16,0 0,0,0 220,0 225,0 22,0 230,0 235,0 255,0 275,0 290,0, L* l 1 * l* e 1 11, 13,2 1, 15,6, 1,0 e 2 10,2 10, 11, 10,2 10, 11, 10,2 10, 11, 13,2 10,2 1, 10, 13,2 15,6, 1,0 Gewicht in kg 320,0 335,0 35,0 370,0 3,0,0 360,0 3,0,0 20,0,0,0 30,0 5,0 60,0 5,0 520,0 55,0 560,0 6,0 5,0,0 6,0 7,0 35,0 7,0 36,0 95,0 1,0 120,0 l 22.2 * Abhängig von der Modelleinrichtung sind Änderungen in den Baulängen möglich. Bitte anfragen. * Abhängig von der Modelleinrichtung sind Änderungen in den Baulängen möglich. Bitte anfragen.

50 Doppelflanschstücke mit zwei Flanschstutzen nach Werknorm TT-Stücke Doppelflanschstücke mit zwei Flanschstutzen nach Werknorm TT-Stücke L l e e 2 PN 10 PN 11,0 11,0 15,0 15,0 2,0 2,0 2,0 2,0 25,0 25,0 2, 2, 2,6 2,6 35,5 35,5 36,7 36, , 5,,5,5 3,0 3,0,6,6 1 2 L l e , , , 375 e 2 10,2 10,2 10, 11, PN 10 PN 2,0 2,0,0,0 5,0 5,0 62,1 62,1 71,3 71,3 102,0 102,0 10,0 10, ,0 111,0 12,5 12,5 1,3 1,3 135,0 135,0 1,0 1,0 152,0 152,0 17,0 17,0 17,0 203,0 203,0 136,5 12,5 1,0 0, ,0,0 17,0,0 17,0 173,0 13,0 17 1,0 3, ,0 23,0 2 26,0 273,0 306,0 32,0 31,0 31,0 22.2

51 22.2 Doppelflanschstücke mit zwei Flanschstutzen nach Werknorm TT-Stücke Doppelflanschübergangsstücke FFR-Stücke L l e 1 13, , e 2 10, 10,2 10, 13,2 10, 1, PN 10 PN 232,0 260,0 355,0 33,0 35,0 36,0 362,0 390,0 392,0 20, ,0 3,0,0 3 31,0 33,0 3, ,0 53,0 6,0 6,0 3,0 555,0 572,0 333,0 5,0, ,0 5,0 691,0 72 l 1 * * 2 * * * * * * * * * * Weitere Baulängen auf Anfrage L e 1 e 2 * Werknorm PN 10,0 9,7,1,6 9,5 9,1 9,7 11,5 13,6 1 PN PN 25,0,0 9,7 9,7,1,1,6,6 9,5 10,3 9,1 9,1 9,7 9,7 10, 11,5 13,5 15,0 13,5 12,9, 13,6 1,5 15,,2,, 1 PN,0 9,7,1,6 11,0 9,1 12,9 1,0 1,0,,5 23, 23,0

52 Doppelflanschübergangsstücke FFR-Stücke Doppelflanschübergangsstücke FFR-Stücke 1 2 * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * L e 1 10,2 10, 11, e 2 10,2 10, PN 10 25,9 21,0 23,7 2, 26,5 2 30,0 33,5 35,6 3,0 32,0 37,3 3,6 36,7,0 6,0 51,0 55,6 56,0 5,5 62,0 62,6 7,0 96,7 PN 25,9 2,0 21,0 23,7 2, 26,5 2 30,0 33,5 35,6 3,0 32,0 37,3 3,6 36,7,0 6,0 6 51,6 63,2,0 75,0 6, 75,6 9 PN 25 29,1 2 36,2,0 1,0,0 53,0,0 7 72,0 6, 6,0 106,5 PN 36,1 33,0,5,2 5,0,,0,0 10,0 136,0 130,0 16,0 l * * * * * * * * * * * * * * * 0 * * 0* L 790 e 1 13,2 1, 15,6, 1,0 20, e 2 10,2 10, 10,2 10, 10,2 10, 13,2 10, 13,2 1, 13,2 1, 15,6 13,2 1, 15,6, 1,0 PN ,0 135,0 1 13,0 175,0 2,0 20,7 251,6 263,0 25,0 315,0 26,5 356, 361,3 13,0 320, ,0 392,0 372,0 375,0 55,0 5,0 PN 13,3 159,3 176,0 173,0 221, ,0 23,0 30,0 36,0 3,0 39,0 10,0 390,0 32,0 2 53,0 6 2,0 PN 25 15, ,0,0 536,0 5,0 70,0 PN 220,0 321,0

53 Doppelflanschübergangsstücke exzentrisch nach Werknorm FFRe-Stücke Doppelflanschübergangsstücke exzentrisch nach Werknorm FFRe-Stücke 1 2 L e 1 e 2 PN 10 11,5 13,0 12,5 13,5 1,0 15,0,0 1 21,0 20,0 21,5 1 26,5 PN 11,5 13,0 12,5 13,5 1,0 15,0,0 1 21,0 20,0 21,5 1 26,5 PN 25 12,5 13,0 13,5 1,6 15,5,6 17,6 22,0 2,0 23,0 25,5 26,5 PN,5 9,5 10,0 11,0 12,5 13,0 13,5,5, 17,9 1,9 2,0 26,0 25,0 2 30,0 Fertigung auch von anderen Abmessungen und Baulängen möglich. 1 2 L e 1 10,2 10, 11, e 2 10,2 10,2 10, 11, PN 10 26,0 2 32, 25, 3 2,0 2,0 5,9 2,5 5,0 5,0 55,6,0 90,0 9,0 102,0 10,0,0 9,0 92,0 113,0 115,0,0 113,0 12,0 123,5 130,5 172,0 6,0 PN 26,0 2 2,5 29,5 3 3,0 39,5,0 2,5,6 5,0 55,6 91,0 92,5 103,0 9 11,0 9 9, ,0,0 136,0 1,0 151,0 172,0 1,0 PN 25 2,0 29,5 30,5 31,5,5 1,5,5,0 61,5 61,5 69,5 105,0 10,0 11,0 10,0, ,0 132,0 11,0 153,0 135,0 19,5 2,0,0 20,0 PN 3,5 35,5 36,5 3,5,5 52,5 53,5 66,0 62,0,5 9 12,0 135,0 11,0 135,0 2,0 15, ,0 1,0,0 20,0 12,0 5,0 213, ,

54 Doppelflanschübergangsstücke exzentrisch nach Werknorm FFRe-Stücke Überlaufmundstücke nach Werknorm ø d h PN L e 1 e 2 13,2 1 10, 1, 10, 13,2 15,6 13,2 1,, 15,6 1,0 15,6 PN 10 2, ,0 320,0 33,0 275, PN PN ,0 252,0 26,0 356,0 270, ,0 62,0 222,0 263,0 27,0 7 PN 29,0 356,0 36 l ,0 5,0 11,0 1,0 1 25,9 32,0,0 63,0 7,0 115,0 130,0 175,0 5,0,0 270,0 355,0,0 7,0

55 Blindflansche X-Stücke 111 b b 25 0 Flanschanschlussmaße nach DIN EN * 32* * * * PN 10,0,0,0,0,0,0,0,0,0, ,5 20,5 20,5 21,5 22,5 25,0 2 30,0 32,5 35,0 5,0 b PN PN 25,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0 1, ,5 20,5 23,5 22,5 26,0 2,0 2,0 2 32,5 31,0 3 3,5 3,0 1,5 5,0 5 PN,0,0,0,0,0,0,0 20,5 23,0 2 31,5 35,5 PN 10 1,0 1, 2,1 2,5 3,0,0,6 6,0 7,6 9,2 11, 1 25,0 30,5 3,0 6 56,0 6, ,0 230,0 33,0 52,0 PN,0,6 6,0 7,6 9,2 11,, 2,5 3,5 6,0 91, ,0 17,0 2,0 323,0,0 73 PN 25 5,0 5,1 6,6,6 13,6 21,0 31,0 3,5 59,5 96,0 1 PN 5,0 5,1,2 11, 20,0 33,0 51, * Werknorm

56 Blindflansche mit Gewindebohrung nach Werknorm XG-Stücke PN R P (DIN 2999) 3/ 1 1 /2 2 3/ 1 1 / /2 3/ 1 1 / /2 3/ 1 1 / / 1 1 /2 2 3/ 1 1 /2 2 3/ 1 1 /2 2 3/ 1 1 /2 2 3/ 1 1 /2 2 3/ 1 1 /2 2 3 / 3 PN 10,0 36,0,0 36,0,0 36,0 1 36,0 1 36,0 20,5 20,5 20,5 20,5 22,5 25,0 2 30,0 32,5 35,0,0 e PN PN 25 22,0 2 22,0 2 22,0 2,0 30,0,0 36,0,0 36,0,0 36,0,0 36,0 1 36,0 1 36,0 20,5 22,5 22,5 2 31,0 3,5 3,0 1,5 5,0 52,0,0 36,0 1 36,0 1 36,0 21,5 36,0 23,5 26,0 26,0 32,5 3 PN 20,5 36,0 23,0 36,0 2 36,0 31,5 36,0 35,5 22.2

57 22.2 Kappen mit TYTON -, Schraubmuffe O Stücke nach Werknorm e ø D 16,0 6,0 22,0 2,0 336,0 391,0,0 3,0 51,5 59,0 70 2,0 935,0 102,0 t PN 3, 3,0 1,5 PN 25,0,0, ,5 23,5 26,0 2,0 30,0 32,5 3 PN PN 25,5, 6,0, ,0 5,0 73,0,0

58 22.2 Übergangsflansche nach Werknorm Hydranten-Fußbögen 90 nach DIN 2 6 EN-Stücke PN 10 / ø D e 27 3,9 L L c 0 d 1 e mit Schraubmuffe PN 10 / PN 1,6 1 1) mit TYTON -Muffe PN 10 / PN 15,7 1 36,5 1) ohne Schraubring

59 22.2 Hydranten-Fußbögen 90 mit Novo-Muffen nach Werknorm MMN und MMNR-Stücke Stopfen für Schraub- und TYTON -Muffen nach Werknorm P-Stücke 11 1 L L c 0 0 d 1 e PN 10 13,6 1,2 30,5 L e e 2,0 9,5 9,5 10,0 11,0 13,0 1,0 1,5, mit Schraubmuffe PN 10 / PN 1,0 3,0,0 1,0 25,5 3 6,5,0 mit TYTON -Muffe PN 10 / PN 3,0,0 6,0 1,0 25,5 3 6,5,0 Auch mit 1, 2 oder 3 Warzen mit Zollgewinde lieferbar. Auch mit Übergang für PE-Rohr.

60 22.2 Schraubringe für P-Stücke nach Werknorm Schraubstopfen für Schraubmuffen nach Werknorm PX-Stücke e L PN 10 / PN 1,6 1, 2,9 3,, 5,5 13,0 1 L 97 ø d 56 Rp (DIN 2999) 3 / 2 PN 10 / PN 2,0 Endringe werden in Verbindung mit Stopfen ( P-Stücke für Schraubmuffen ) zum Abschließen der Rohrleitung benötigt.

61 122 Sonderformstücke Muffenstücke mit Muffenabzweig 5 mit Schraubmuffe nach Werknorm C-Stücke Muffenübergangsstücke mit Schraubmuffe nach Werknorm R-Stücke Flanschmuffenbögen 90 mit Schraubmuffe nach Werknorm EQ-Stücke Wassertöpfe mit und ohne Scheidewand nach Werknorm Schlamm-, Teil- und Entlüftungskästen Ausführliche Unterlagen erhalten Sie direkt bei Düker bzw. dem zuständigen Außendienst.

62 Hinweis für Formstücke aus duktilem Gusseisen für Kunststoffrohrleitungen Diese Formstücke für PVC-Rohre sind aus duktilem Gusseisen ( GGG ) und werden nach DIN EN 12 2 gefertigt. Die Flansche der KS-Stücke sind nach DIN EN ausgelegt. Alle KS-Formstücke werden mit Keilwulstdichtringen geliefert. Beschichtungen: siehe Seite 7

63 22. Flanschmuffenstücke E-KS Stücke Einflanschstücke F-KS Stücke A L min ø d PN 10 3,0 3, 5,5 6,0 10,0 1,0 2,0 3 72,5 L E L ø d PN 10 3,2,5 5,0 6,5 11,0,0 27,7 3 55,

64 22. Muffenfußkrümmer 90 nach Werknorm EN-KS Stücke Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-KS Stücke L L c 0 ø d d 1 PN 10 15,6 20,5 36,2 1 * Werknorm 2 * * * A L ø d h PN 10 6, 9, 9,2 10, 11, 10,9 11,9 15,0 15, 15,9 1 1,5,5 23,1

65 l Doppelmuffenstücke mit Muffenstutzen MMB-KS Stücke Doppelmuffenstücke mit Flanschstutzen MMA-KS Stücke 1 2 * * * A L ø d l PN 10,1 5,0 5, 6,5 7,3,7 9,1 10,5 12,5 12, 1,3,0 15,3 1,5 20, 22,7 2,7 30,7 32, 39, 2,7 h 12,5 13,0 11,5 1,5 1,0 15,0,0 15 7,7 1,0 11,5 3,5 206,0 0,0 202,5 115, ,5 2,0 256,5 2 ø d * * * * * * * * * A L ø d h PN 10,2 21,0 20, 2,2 26,5 29,7 3,9 37,6 39,,7 51,,0 52,0 57,6,6 73,6 5,9 61,6 71,1 79, 9,2 93,0 12,7 130,5,1 21 * Werknorm * Werknorm

66 22. Doppelmuffenreduktionsstücke MMR-KS Stücke Abzweigstücke mit Innengewindegang MMI-KS Stücke A 213,0 229,5 231,5 253, ,0 26, ,5 36,0 371,5 26,5 30,0 L ø d ø d PN 10 3,6, 5,5 6,,3 9,2 11,0 12,1 20,2 21, 2, 32,6 Rp ( DIN 2999) / 1 1 / / 1 1 / / 1 1 / / 1 1 / 2 2 A L ø d h PN 10 3,6,3,3,5 5,0 5,6 5,6 5, 6,6 7, 9,2

67 22.5 Abzweigstücke mit Innengewindegang MMI-KS Stücke Hinweise für Formstücke aus duktilem Gusseisen für Abwasserleitungen 13 Formstücke nach DIN EN Beschichtungen: innen und außen Pulverbeschichtung Farbe rot / braunrot. Farbe blau auf Anfrage. Weitere Informationen siehe Seiten 7 und. Rp ( DIN 2999) / 1 1 / / 1 1 / / 1 1 / A L ø d h PN 10 10,9 12,5 12,5 12,7 15,1 15,7 15,7 15,9 2 27,6 27,6 2 1, 51,2 l

68 22.5 Anbohrsattelstück Abgang mit Steinzeug-Muffe und Topfdichtung NBR SM 90 Anbohrsattelstück 5 5 Abgang mit Steinzeug-Muffe und Topfdichtung NBR SM 5 # für Guss- und Stahl- bzw. Faserzementrohr nach DIN EN 59 für Guss- und Stahl- bzw. Faserzementrohr nach DIN EN passend für Spitzende STZ ø d3 Bohrung ,3 9, 9,3,5 1 2 passend für Spitzende STZ ø d3 Bohrung ,0

69 22.5 Anbohrsattelstück Abgang mit Spitzende für GGG oder Steinzeug SI 90 Anbohrsattelstück 90 5 Abgang mit Spitzende für GGG SI 5 # für Guss- und Stahl- bzw. Faserzementrohr nach DIN EN 59 für Guss- und Stahl- bzw. Faserzementrohr nach DIN EN Guss ø d2 STZ ø d3 Bohrung ,1 15,3,0 1,1 13,2 12,6 6,6 13,0 1 2 ø d2 Guss 170 ø d3 Bohrung 172 9,1

70 22.5 TYTON -Kupplungen mit TYTON -Dichtungen NBR MM Spitzendabzweig 67 ICI 67 #11 1 nach DIN EN 59 passend für duktile Abwasserrohre nach DIN EN 59 1 ø d1 ø D L Abwinklung pro Muffe ,0 11,5 1,7 21,0 2 36,0 5,0 7,0 126,0 1 2 ø d1 222 ø d2 170 L 1 56 L h ,0

71 22.5 Doppelmuffenabzweig mit TYTON -Muffen 5 Abgang mit Steinzeug-Spitzende MMI 5 oder 67 Abgang mit GGG-Spitzende MMI 67 Doppelmuffenabzweig 5 mit TYTON -Muffen Muffenabgang passend für Steinzeugrohre MMM #13 12 nach DIN EN 59 mit Topfdichtung NBR nach DIN EN STZ GGG ø d L L h 310 ᵅ 5 67 Abwinklung pro Muffe 5 5 Gewicht in kg 3,5 31,0 1 2 STZ ø d2 16 L 1 L h Abwinklung pro Muffe 5 3,0

72 22.5 Rohrverschlussdeckel RVD Schachtanschlussstück mit TYTON -Muffe SA #15 1 mit Entlüftungsventil nach DIN EN 59 1 ø D L Abwinklung 1 ø D in mm 13 2, ,0 9,5,0,5 2,0 5,0 5 76,0 2,0

73 22.5 Rohrreinigungskästen nach Werknorm Doppelflanschausführung Rohrreinigungskästen nach Werknorm Doppelmuffenausführung #17 16 L a x b / / / 290 / 330 / 360 / / / / 5 / PN L a x b / 290 / 330 / 360 / / / / 5 / PN

74 # Doppelmuffenstücke mit Muffenabzweig 5 nach Werknorm MMC-Stücke 1 2 Lu lu z e 1 e 2 mit TYTON -Muffen 22,0 25,0 30,0,0 1,0 33,0 36,0 3 56,2 62,0,0 6 71,0 101,0 120,0 93, 95,0 12,0 12,6 l Doppelmuffenstücke mit Muffenabzweig 5 nach Werknorm MMC-Stücke Lu lu z e 1 10,2 10, 13,2 1, 15,6 e 2 10,2 10, 10, 10, 13,2 10, 13,2 1, 13,2 15,6 mit TYTON -Muffen 153,0 0,0 172,0 17 5,0 131,0 13,0 11, , ,0 231, ,0 35,0 2,0 25,0,0 260,0,0 2,0 6,0 29,0 33,0 5,0 635,0 693,0 7,0 75,0 1013,0

75 3 Armaturen aus duktilem Gusseisen (GGG) 3#151

76 152 Absperrschieber Typ mit Flanschen PN 10 / Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Flanschanschlussmaße: nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 15 für Trinkwasser, Abwasser, Gas oder Biogas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) 153 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 (für Biogas und Abwasser: 1.571) Spindelmutter: Sondermessing (für Biogas und Abwasser: Alu-Bronze) Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas, Biogas und Abwasser: NBR Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Abwasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) innen und außen EKB blau Ral 5 nach GSK-Richtlinien (für Abwasser) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Biogas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 ; Abwasser; Gas nach G 260/I; Biogas nach Medienanalyse Prüfdruck in bar Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft PN Gehäuse Abschluss Abschluss Abschluss Abschluss PG 2 Trinkwasser Trinkwasser Abwasser Abwasser Gas Biogas ,5/ , ,6 11 0,5 PG 3 - bar 0,5 u. 17,6 PG 3 0- bar 0,5 u. 6 ( ) PN FTF h ø D ø K Anzahl der Schrauben ø L a Gewicht in kg 12,5 1,7 1, 1 2,6 31,0,6 61,5 61,0 113,6 113,0 1,0 0,0 33.1

77 15 Absperrschieber Typ ( Kurzbaulänge ) mit Flanschen PN 10 / Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Flanschanschlussmaße: nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 1 für Trinkwasser, Abwasser, Gas oder Biogas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 (für Biogas und Abwasser: 1.571) Spindelmutter: Sondermessing (für Biogas und Abwasser: Alu-Bronze) Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas, Biogas und Abwasser: NBR Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Abwasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) innen und außen EKB blau Ral 5 nach GSK-Richtlinien (für Abwasser) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Biogas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 ; Abwasser; Gas nach G 260/I; Biogas nach Medienanalyse Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Abwasser Abwasser Gas Biogas Nennweite Nenndruck PN ,5/ Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft Gehäuse Abschluss Abschluss Abschluss Abschluss PG , ,6 11 0,5 PG 3 - bar 0,5 u. 17,6 PG 3 0- bar 0,5 u. 6 ( ) PN FTF h ø D ø K Anzahl der Schrauben ø L a Gewicht in kg 11,2 13, ,5 2 36,0 5, 5, 10, 10,0 16,7 16,0

78 156 Absperrschieber Typ Steckmuffenschieber mit Novo-Muffen PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: nach DIN 2603 (TYTON mit Vorkammer) Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 13 für Wasser Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) 157 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite - Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17,6 ( ) PN h ETE a Gewicht in kg

79 15 Absperrschieber Typ Spitzendmuffenschieber mit Novo-Muffe und Spitzende PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: Steckmuffe nach DIN 2603 (TYTON mit Vorkammer), Spitzende nach DIN EN 55 Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 13 für Wasser Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) 159 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite - Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17,6 ( ) PN ø D h ø D L L a Gewicht in kg 1,2 22,5 29,3 36,6 56, ,0

80 0 Absperrschieber Typ Muffenschieber mit Schraubmuffen PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: nach DIN 2601 Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 13 für Wasser Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) 1 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss Trinkwasser ,6 1) ohne Schraubring ( ) PN ø D h ETE L a Gewicht in kg 1) 10,0 11, 1,0 22,0 2,0 36,0 53,6

81 2 Absperrschieber Typ ( Kurzbaulänge ) Flanschmuffenschieber mit Muffe und Flansch PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: Schraubmuffe nach DIN 2601 oder Steckmuffe nach DIN 2603 (TYTON, Novo); Flansch nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 13/1 für Wasser Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) 3 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser), ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite - Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17,6 PN 10 FTE h ø D ø K Anzahl der Schrauben 12 ø L a Gewicht in kg 1 23,3 2 36,5 56,0 55,7

82 Absperrschieber Typ mit Anschweißenden PE PN 10/ Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: werkseitig montierte PE-HD Übergänge nach DVGW VP mit Anschlussmaßen nach DIN 7/75. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 13 für Trinkwasser, Gas oder Biogas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden PE Spindel: Chromstahl X20Cr13 (für Biogas: 1.571) Spindelmutter: Sondermessing (für Biogas: Alu-Bronze) Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas, Biogas und Abwasser: NBR 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Biogas) ( ) PN ø d1 L h 1 ETE a L2 min. Gewicht in kg Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 ; Gas nach G 260/I; Biogas nach Medienanalyse Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Gas Gas Biogas Nennweite Nenndruck PN SDR / /17 Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft Gehäuse Abschluss Abschluss PG , ,5 u ,5 u ,5 u ,7 30,5 31,0,5 55,5 5, 6,7 5,5

83 6 Tausch- und Reparaturschieber Typ mit Losflanschen PN 10/ Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: zugfeste Losflanschen mit integrierter Dichtung, Anschlussmaße nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 15 für Trinkwasser Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) 7 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Nennweite - Nenndruck PN 10 Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17, PN 10 FTF h ø D ø K Anzahl der Schrauben 12 ø L a Gewicht in kg 20,5 26,0 33,5,0 66,0,5

84 Tausch- und Reparaturschieber Typ mit Losflanschen PN 10/ Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: zugfeste Losflanschen mit integrierter Dichtung, Anschlussmaße nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 1 für Trinkwasser Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) #9 Werkstoffe: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Nennweite - Nenndruck PN 10 Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17, PN 10 FTF h ø D ø K Anzahl der Schrauben 12 ø L a Gewicht in kg 1 21,0 2,0 36,0 55,0 55,0

85 170 Absperrschieber Typ mit Anschweißenden für Stahlrohre PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: Anschweißenden nach DIN EN für Stahlrohre, Schweißfuge nach DIN EN Kennzahl Baulänge: nach DIN 3202 S für Gas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) -Anschluss nach GW Werkstoffe: Gehäuse Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--1 (JS-109) nach DIN EN 1563 Kopfstück, Dichtkeil Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden St.35. Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter und Klemmstück: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Gas: NBR 33.1 Oberflächenschutz: innen Düker blau außen Polyurethan nach DIN T 2, 15 KV geprüft Verwendungsbereich: Gas nach G 260/l Verwendungsbereich Gas Nennweite - Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft im Gehäuse im Abschluss PG 3 - bar 2 0,5 u. 17,6 ( ) PN ø D,3 60,3,9 11,3,3 2,1 273,0 323,9 h 1 206,6 233,6 26,0 29,0 372,0 5,5 6,0 725,0 L S,0,5 5,6 5,6 6,3 7,1 6,3 7,1 a Gewicht in kg 10,5 11,,5 27,1 3,5 6,5 130,0

86 172 Absperrschieber Typ mit Ausblasrohren und Anschweißenden für PE PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Kantenschutz für Kopfstück und Gehäuse, Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Die Schweißnähte sind nach AD-Merkblatt HP5/3 und die Schweißenden nach DIN EN geprüft. Anschluss: werkseitig montierte PE-HD Übergänge nach DVGW VP mit Anschlussmaßen nach DIN 7/75. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 13 für Gas 173 Antriebsarten: auf Anfrage Werkstoffe: Gehäuse Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--1 (JS-109) nach DIN EN 1563 Anschweißenden PE Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter und Klemmstück: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Gas: NBR 33.1 Oberflächenschutz: innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 C Verwendungsbereich Gas Nennweite - Nenndruck PN SDR 11/17 Prüfmedium Wasser Gehäuse 2 Prüfdruck in bar Prüfmedium Luft Abschluss PG 3 0- bar 0,5 u. 6 ( ) ø D h L h A a 17 2 Gewicht in kg 3 1,0 66,0 9

87 17 Absperrschieber Typ mit Ausblasrohren und Anschweißenden für Stahlrohre PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Die Schweißnähte sind nach AD-Merkblatt HP5/3 und die Schweißenden nach DIN EN geprüft. Anschluss: Anschweißenden nach DIN EN für Stahlrohre, Schweißfuge nach DIN EN Kennzahl Baulänge: nach DIN 3202 S für Gas 175 Antriebsarten: auf Anfrage Werkstoffe: Gehäuse Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--1 (JS-109) nach DIN EN 1563 Kopfstück, Dichtkeil Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden St.35. Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter und Klemmstück: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Gas: NBR 33.1 Oberflächenschutz: innen Düker blau außen Polyurethan nach DIN T 2, 15 KV geprüft ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 C Verwendungsbereich Gas Nennweite - Nenndruck PN Prüfmedium Wasser Gehäuse 2 Prüfdruck in bar Prüfmedium Luft Abschluss PG 3 0- bar 0,5 u. 6 ø D,9 11,3,3 2,1 273,0 323,9 h L h A a Gewicht in kg 2,0 33,0,0 2,0 120,0 13,0

88 176 Absperrschieber Typ mit Ausblasrohren und Anschweißenden für PE PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel; Verbindungsschrauben A2 versenkt und vergossen, medienfreie Spindellagerung Dichtkeil komplett vulkanisiert Die Schweißnähte sind nach AD-Merkblatt HP5/3 und die Schweißenden nach DIN EN geprüft. Anschluss: werkseitig montierte PE-HD Übergänge nach DVGW VP mit Anschlussmaßen nach DIN 7/75. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung. Doppelte Muffenschweißlänge. Baulänge: nach DIN 3202 S für Gas 177 Antriebsarten: auf Anfrage Werkstoffe: Gehäuse Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--1 (JS-109) nach DIN EN 1563 Kopfstück, Dichtkeil Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden PE Spindel: Chromstahl X20Cr13 Spindelmutter und Klemmstück: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Gas: NBR 33.1 Oberflächenschutz: innen Düker blau außen Polyurethan nach DIN T 2, 15 KV geprüft Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 C Verwendungsbereich Gas Nennweite - Nenndruck PN SDR 11/17 Prüfmedium Wasser Gehäuse 2 Prüfdruck in bar Prüfmedium Luft Abschluss PG 3 0- bar 0,5 u. 6 ( ) ø D h L h A a 2 Gewicht in kg 1,0 7,0 2,0 120,0

89 17 Anbohrarmatur TOP (obere Anbohrung ) PN Ausführung: Anbohrarmatur zur Montage auf Rohre aller Nennweiten von bis. Geeignet zum Anbohren unter Druck. Verwendbar für Rohre aus Guss, Stahl und AZ. 179 Technik: Zum Anbohren unter Druck werden keine zusätzlichen Hilfsventile benötigt. Die beim Modell TOP eingebaute weichdichtende Ventilklappe schließt nach dem Zurückziehen der Bohrstange selbsttätig. Maximaler Anbohrdurchmesser: 3 mm Spindelvierkant: 12 mm Abgänge: Innengewinde nach DIN 2999: Rp 1, Rp 1 1/, Rp 1 1/2, Rp 2 Bügelarten: siehe Seite 15 Anschluss R 1 1 /" R 2 " Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Ventilklappe: Stahl, gummiert Gummiteile aus hochwertigem Elastomer (EPDM) 33.2 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) L1 G h 1 h 2 t a Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite 25- Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17,6 70,5 73,7 75,5 1 1 / " 1 1 / 2 " 2" 151,5 151,5 151,5 Bügel und Satteldichtung sind für TOP und TOPsi gleich ,6 9,5

90 1 Anbohrarmatur TOPsi ( seitliche Anbohrung ) PN Ausführung: Anbohrarmatur zur Montage auf Rohre aller Nennweiten von bis. Geeignet zum Anbohren unter Druck. Verwendbar für Rohre aus Guss, Stahl und AZ. #11 Technik: Zum Anbohren unter Druck werden keine zusätzlichen Hilfsventile benötigt. Maximaler Anbohrdurchmesser: 3 mm Spindelvierkant: 12 mm Abgänge: Innengewinde nach DIN 2999: Rp 1, Rp 1 1/, Rp 1 1/2, Rp 2 Bügelarten: siehe Seite 15 Anschluss R 1 1 /" R 1 1 /2 Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer (EPDM) Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) 33.2 L G h 1 h 2 t a Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite 25- Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17, / " 1 1 / 2 " 2" 151,5 151,5 151,5 Bügel und Satteldichtung sind für TOP und TOPsi gleich , 6,3

91 12 Anbohrarmatur TOP mit PE-HD Anschluss PN Ausführung: Anbohrarmatur zur Montage auf Rohre aller Nennweiten von bis. Geeignet zum Anbohren unter Druck. Verwendbar für Rohre aus Guss, Stahl und AZ. Technik: Zum Anbohren unter Druck werden keine zusätzlichen Hilfsventile benötigt. Die beim Modell TOP eingebaute weichdichtende Ventilklappe schließt nach dem Zurückziehen der Bohrstange selbsttätig. Maximaler Anbohrdurchmesser: 3 mm Spindelvierkante: 12 mm 13 Abgänge: Werkseitige PE-HD-Übergänge nach DVGW VP Du 32, Du, Du, Du 63 Bügelarten: siehe Seite 9 Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden: PE SDR 11 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Ventilklappe: Stahl, gummiert Gummiteile aus hochwertigem Elastomer (EPDM) Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser) 33.2 Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite 25- Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17,6 ( ) ø D L h 1 151,5 151,5 151,5 151,5 h a Gewicht in kg, 9,2 11,5

92 33.2 Anbohrschelle Fig. PN 10 / Nirobandbügel für Anbohrschellen Fig. und Anbohrarmaturen TOP und TOPsi 1 Ausführung: 15 Anbohrschelle Fig. mit Innengewindeabgang nach DIN 2999 für obere oder seitliche Anbohrung. geeignet zur Montage auf Rohre aller Nennweiten von bis ; verwendbar für Rohre aus Guss, Stahl und AZ. für Wasser, auf Anfrage für Gas Ausführung: Flachbügel für Nennweiten und für die Rohrarten Guss-, Guss ZM-ummantelt, Stahl- oder AZ Rohr PN 12,5. Die Bandbügel (Niro / Kunststoff beschichtet ) sind zusammen mit allem benötigten Zubehör als Einheit verpackt und den jeweiligen Rohrarten und Rohrdurchmessern zugeordnet. Werkstoffe: Anbohrschelle aus Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Oberflächenschutz: innen und außen EKB schwarz RAL 9005 nach GSK-Richtlinien Werkstoffe: Bügelband mit angeschweißten Gewindebolzen aus Niro 1.301, passiviert und kunststoffbeschichtet. Kugelscheiben aus Niro Sechskantmuttern aus Niro mit Gleitbeschichtung. Schutzkappen aus Kunststoff. Satteldichtungen aus hochwertigem Elastomer. a = Bügel für Gussrohr ( Bitumen / PE-ummantelt ) b = Bügel für Gussrohr ( ZM-ummantelt ) c = Bügel für Stahlrohr nach DIN 2 Reihe 1 d = Bügel für Stahlrohr nach DIN 2 Reihe 3 e = Bügel für AZ-Rohr 12.5 nach DIN 0 Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite - 1" 2" Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse 21 Maße a Rohr- Außen-ø b Rohr- Außen-ø c Rohr- Außen-ø d Rohr- Außen-ø e Rohr- Außen-ø Abgang ø d bis * Auch als Blindschelle lieferbar. 1" / 1 1 / " 1 1 / 2 " / 2" ,9 11,3 139,7,3 2,1 273,0 323, Reihe a Reihe a Reihe b Reihe b Reihe b Reihe b 352

93 Hausanschlussschieber Typ mit Innengewinde PN 16 Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschlussmaße: nach DIN Spindelvierkant: 12 mm Baulänge: nach DIN 3202 Teil, Grundreihe M für Trinkwasser oder Gas 17 Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW 336 Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas: NBR 33.2 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser, auf Anfrage) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C; Gas nach G 260 / l Prüfdruck in bar Verwendungsbereich PN Gehäuse Abschluss Abschluss PG 3 Nennweite Nenndruck Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft Trinkwasser ,6 0,5 u. 6 Gas 25-2 ( ) L h 1 132,5 151,5 151,5 1 SW G R 1 R 1 1 / R 1 1 / 2 R 2 T a Gewicht in kg 2,6 3,,5 6,0

94 1 Hausanschlussschieber Typ mit Anschweißenden PE PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschlussmaße: werkseitig vormontiert Übergangsstücke nach DVGW VP DU 32, Du, Du, Du 63 mit Anschlussmaßen nach DIN 7 / 75. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung Spindelvierkant: 12 mm Baulänge: nach DIN 3202 Teil, Grundreihe M für Trinkwasser oder Gas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW 336 Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden: PE SDR 11 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas: NBR 33.2 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser, auf Anfrage) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C; Gas nach G 260 / l Prüfdruck in bar Verwendungsbereich PN Gehäuse Abschluss Abschluss PG 3 Nennweite Nenndruck SDR Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft Trinkwasser ,6 0,5 u. 6 Gas L h 1 132,5 151,5 151,5 1 ø D a L2 min ,3 6,0 6,2,3

95 0 Hausanschlussschieber Typ mit Flansch und Anschweißende PE PN Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschlussmaße: werkseitig vormontiert Übergangsstücke nach DVGW VP Du 32, Du, Du, Du 63 Flanschanschluss nach DIN EN Spindelvierkant: 12 mm Baulänge: nach DIN 3202 Teil, Grundreihe M für Trinkwasser oder Gas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden: PE SDR 11 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas: NBR 33.2 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB blau RAL 5 nach GSK-Richtlinien (für Wasser, auf Anfrage) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C; Gas nach G 260 / l Prüfdruck in bar Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck SDR Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft PN Gehäuse Abschluss Abschluss PG 3 0- bar Trinkwasser Gas ,6 2 0,5 u. 6 ( ) L 2 26 h 1 151,5 1 FT 70, 75, ø D 1 5 K L 2 ø D 63 Anzahl der Schrauben a Gewicht in kg 7,3 9,5

96 2 Schieber TYP mit Innengewinde / PE-HD Anschluss PN 10 / weichdichtend für Wasser und Gas Ausführung: Schieber weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschlussmaße: werkseitig vormontiert Übergangsstücke nach DVGW VP Du 32, Du, Du, Du 63 Innengewinde nach DIN EN Spindelvierkant: 12 mm Baulänge: nach DIN 3202 Teil, Grundreihe M für Trinkwasser oder Gas 3 Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW 336 Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden: PE SDR 11 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM Dichtkeil für Gas: NBR 33.2 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) innen und außen EKB gelb RAL 1023 nach GSK-Richtlinien (für Gas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C; Gas nach G 260 / l Prüfdruck in bar Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck SDR Prüfmedium Wasser Prüfmedium Luft PN Gehäuse Abschluss Abschluss PG 3 0- bar Trinkwasser Gas ,6 2 0,5 u. 6 ( ) L SW 1 95 SW 2 70 h 1 1 a 13 l ø D 63 t 32 G 2 2" Gewicht in kg 7,

97 Schieberkombination Multi I mit Novo-Muffen PN 10 / Ausführung: U-Stück mit Novo-Muffen mit seitlichem Abgang kombiniert mit Schieber Typ weich dichtend, mit glattem Durchgang, innenliegendem Spindelgewinde, nichtsteigender Spindel Dichtkeil komplett vulkanisiert Anschluss: werkseitig vormontiertes Übergangsstück nach DVGW VP mit Anschlussmaßen nach DIN 7 / 75. Geeignet für Elektro- und Spiegelschweißung. in gestaffelten Durchmessern 63, und mm Spindelvierkant: 12 mm Baulänge des Schiebers: nach DIN 3202 Teil, Grundreihe M für Trinkwasser PN GJS--7 PE-HD63 EL 5 Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW 336 Werkstoffe: Gehäuse: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Anschweißenden: PE SDR 11 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Kopfstück, Dichtkeil: Sondermessing Gummiteile aus hochwertigem Elastomer: Dichtkeil für Wasser: EPDM 33.2 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 20 C Verwendungsbereich Trinkwasser Nennweite 32- Nenndruck PN SDR 11 Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser im Gehäuse im Abschluss 2 17,6 ( ) L L L L Lu t Gewicht in kg

98 6 Unterflurhydrant Typ 30 mit Flansch PN, nach DIN EN Ausführung: Einteiliges, komplett liertes Gehäuse mit selbsttätiger Entleerung und Druckwasserschutz, Verschlussdeckel mit Kette, integrierte Flanschdichtung, Gestängesicherung CE-Kennzeichnung nach DIN EN 1339 einfach absperrend Anschluss: Anschlussflansch nach DIN EN Technik: Der Dichtkolben ist in strömungstechnisch günstiger Form ausgebildet und allseitig mit einem fest aufvulkanisierten, hochwertigen Elastomer versehen. Die selbsttätige Entleerung und der Druckwasserschutz sind durch die Konstruktion sicher gewährleistet. Durch Verwendung von zwei O-Ringen und einem Abschirmring ist die Ventilspindel wartungsfrei gelagert. Das gerollte Spindelgewinde garantiert hohe Verschleißfestigkeit. Sicherheit beim Gestängewechsel gewährleistet eine mechanische Gestängesicherung. Die Rohrdeckung ist durch angegossene Markierungen auf dem Gehäuse von oben sichtbar. Werkstoffe: Gehäuse, Kopfstück, Klaue, Verschlussdeckel: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Gestänge, Schrauben: nichtrostender Stahl Führungsstück und Verschlussmutter: Sondermessing O-Ringe aus hochwertigem Elastomer Dichtkolben: Gusseisen mit Kugelgraphit mit PU-Elastomer 33.3 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser PN im Gehäuse im Abschluss Trinkwasser 2 17,6 Größter zulässiger Betriebsdruck bar Rohrdeckung mm H mm ,5 2 31,5 36,5

99 Unterflurhydrant Typ 305 mit Flansch PN, nach DIN EN Ausführung: Einteiliges, komplett liertes Gehäuse mit selbsttätiger Entleerung und Druckwasserschutz, Verschlussdeckel mit Kette, integrierte Flanschdichtung, Gestängesicherung CE-Kennzeichnung nach DIN EN 1339 doppelt absperrend Anschluss: Anschlussflansch nach DIN EN #9 Technik: Der Dichtkolben ist in strömungstechnisch günstiger Form ausgebildet und allseitig mit einem fest aufvulkanisierten, hochwertigen Elastomer versehen. Die selbsttätige Entleerung und der Druckwasserschutz sind durch die Konstruktion sicher gewährleistet. Durch Verwendung von zwei O-Ringen und einem Abschirmring ist die Ventilspindel wartungsfrei gelagert. Das gerollte Spindelgewinde garantiert hohe Verschleißfestigkeit. Sicherheit beim Gestängewechsel gewährleistet eine mechanische Gestängesicherung. Die Rohrdeckung ist durch angegossene Markierungen auf dem Gehäuse von oben sichtbar. Werkstoffe: Gehäuse, Kopfstück, Klaue, Verschlussdeckel: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Gestänge, Schrauben: nichtrostender Stahl Führungsstück und Verschlussmutter: Sondermessing O-Ringe aus hochwertigem Elastomer Dichtkolben: Gusseisen mit Kugelgraphit mit PU-Elastomer Dichtkugel: Stahl EPDM-ummantelt 33.3 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser PN im Gehäuse im Abschluss Trinkwasser 2 17,6 Größter zulässiger Betriebsdruck bar Rohrdeckung mm H mm ,0 2,0 32,0 3

100 Unterflurhydrant Typ 30 S mit Spitzende PN, nach DIN EN Ausführung: Einteiliges, komplett liertes Gehäuse mit selbsttätiger Entleerung und Druckwasserschutz, Verschlussdeckel mit Kette, integrierte Flanschdichtung, Gestängesicherung CE-Kennzeichnung nach DIN EN 1339 Typ 30 S, Form A: einfach absperrend Anschluss: Anschlussflansch nach DIN EN Technik: Der Dichtkolben ist in strömungstechnisch günstiger Form ausgebildet und allseitig mit einem fest aufvulkanisierten, hochwertigen Elastomer versehen. Die selbsttätige Entleerung und der Druckwasserschutz sind durch die Konstruktion sicher gewährleistet. Durch Verwendung von zwei O-Ringen und einem Abschirmring ist die Ventilspindel wartungsfrei gelagert. Das gerollte Spindelgewinde garantiert hohe Verschleißfestigkeit. Sicherheit beim Gestängewechsel gewährleistet eine mechanische Gestängesicherung. Die Rohrdeckung ist durch angegossene Markierungen auf dem Gehäuse von oben sichtbar. Werkstoffe: Gehäuse, Kopfstück, Klaue, Verschlussdeckel: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Gestänge, Schrauben: nichtrostender Stahl Führungsstück und Verschlussmutter: Sondermessing O-Ringe aus hochwertigem Elastomer Dichtkolben: Gusseisen mit Kugelgraphit mit PU-Elastomer 33.3 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser PN im Gehäuse im Abschluss Trinkwasser 2 17,6 Größter zulässiger Betriebsdruck bar Rohrdeckung mm H mm

101 Überflurhydranten Typ 9, Form AUD, PN, nach DIN EN Ausführung: Überflurhydrant mit zusätzlicher Absperrung, selbsttätige Entleerung und Druckwasserschutz, Sicherheitsverriegelung der Innengarnitur, Umfahrausführung mit montagefreundlicher Sollbruchsstelle, wahlweise mit oder ohne A-Abgang CE-Kennzeichnung nach DIN EN 1339 Anschluss: Anschlussflansch nach DIN EN Technik: Wartungsfreie Abdichtung der Spindelverlängerung Werkstoffe: Fuß, Säulenober- und -unterteil, und Verschlussmutter: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Haube, Festkupplungen und Deckkapseln: Aluminium Spindel: Chromstahl X20Cr13 Gestänge, Bolzen, Entwässerungsblech, Schrauben: nichtrostender Stahl Führungsstück, Spindellager, Sollbruchkupplung und Verschlussmutter: Sondermessing Sitzring: Messing gummiert O-Ringe aus hochwertigem Elastomer Dichtkegel: komplett vulkanisiert mit hochwertigem Elastomer (EPDM) 33.3 Oberflächenschutz: innen Düker Fuß und Säulenunterteil außen: Grund lierung mit Epoxidharz-Deckbeschichtung signalrot RAL 1 Säulenoberteil außen: Gund lierung, Deckbeschichtung 2K-PU-Lack signalrot RAL 1 auf Anfrage: Säulenoberteil innen Düker etec blau, außen Düker rot ( ) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser PN im Gehäuse im Abschluss Trinkwasser ,6 Größter zulässiger Betriebsdruck bar Rohrdeckung mm L L L L L e Gewicht / kg

102 20 Überflurhydranten Typ 95 Form AFUD, PN, nach DIN EN Ausführung: Überflurhydrant mit zusätzlicher Absperrung, selbsttätige Entleerung und Druckwasserschutz, Sicherheitsverriegelung der Innengarnitur, Umfahrausführung mit montagefreundlicher Sollbruchsstelle, 2 obere Ventilabgänge B unter dem Fallmantel, 1 unterer Abgang A CE-Kennzeichnung nach DIN EN 1339 Anschluss: Anschlussflansch nach DIN EN Technik: Wartungsfreie Abdichtung der Spindelverlängerung Werkstoffe: Fuß, Säulenober- und -unterteil, Ventilkopf und Handrad: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Festkupplungen und Deckkapseln: Aluminium Fallmantel: Stahl X5CrNi1-10 Spindel: Chromstahl X20Cr13 Gestänge, Bolzen, Entwässerungsblech, Schrauben: nichtrostender Stahl Führungsstück, Spindellager, Sollbruchkupplung und Verschlussmutter: Sondermessing Sitzring: Messing gummiert O-Ringe aus hochwertigem Elastomer Dichtkegel: komplett vulkanisiert mit hochwertigem Elastomer (EPDM) Oberflächenschutz: innen Düker Fuß und Säulenunterteil außen: Grund lierung mit Epoxidharz-Deckbeschichtung signalrot RAL 1 Säulenoberteil außen: Gund lierung, Deckbeschichtung 2K-PU-Lack signalrot RAL Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Nennweite Nenndruck Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser PN im Gehäuse im Abschluss Trinkwasser 2 17,6 Größter zulässiger Betriebsdruck bar ( ) Rohrdeckung mm 1 0 L L2 1 1 L3 9 9 L L ø d e Gewicht / kg 15 15

103 Absperrklappe Typ 51 und 510 mit Flanschen PN 10 / / Ausführung: 207 Absperrklappe weich dichtend, mit Schubkurbelgetriebe strömungsgünstige komplett lierte Klappenscheibe mit doppelexzentrischer Wellenlagerung Vierkant-Steckverbindung zwischen Klappenscheibe und Welle leicht austauschbare Profildichtung Mechanische Anzeigevorrichtung Auf-Zu am Getriebedeckel Antriebswelle und Lagerzapfen mediumfrei gekammert Flanschanschlussmaße: nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 1 für Trinkwasser oder Gas Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) mit Schwenkantrieb mit Pneumatik-Antrieb mit Hydraulik-Antrieb mit Endschaltereinheit 33. Werkstoffe: Gehäuse, Klappenscheibe, Klemmring: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Klemmring ab : nichtrostender Stahl Profildichtung für Wasser: EPDM Profildichtung für Gas: NBR Welle: Chromstahl X20Cr13 Lagerbuchsen: Rotguss Rg 7 Oberflächenschutz: bis innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) ab innen Düker , außen 2K-Lack Epoxidharz blau RAL 5 (für Wasser) innen Düker , außen PUR auf Anfrage (für Wasser) innen Düker , außen 2K-Lack gelb RAL 1023 (für Gas) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Trinkwasser Gas Gas Nennweite Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser Gehäuse Abschluss , ,6 zulässiger Betriebsdruck bar ) 0 1 in PN 25 nur für Betriebsdruck 20 bar

104 Absperrklappe Typ 51 und 510 mit Flanschen PN 10 / / Absperrklappe Typ 510 ( ) PN L D B 10/ 25 10/ 25 10/ h h t t t x 1 d Getriebe SK I B I B I B I B I B I B II B II B II B II B II B II B II B II B II B II B II B II B II B III III III III III IV IV GZ Gewicht kg Absperrklappe Typ 51 ( ) PN FTF D B h h t t t x d Getriebe SK IV IV GZ IV GZ IV GZ IV GZ IV GZ GS GZ IV GZ GS GZ GS GZ GS GZ Gewicht kg l 33.

105 Absperrklappe Typ 51 und 510 mit Flanschen PN 10 / in Langbauweise mit und ohne Umführung # Ausführung: Absperrklappe weich dichtend, mit Schubkurbelgetriebe strömungsgünstige komplett lierte Klappenscheibe mit doppelexzentrischer Wellenlagerung Vierkant-Steckverbindung zwischen Klappenscheibe und Welle leicht austauschbare Profildichtung Mechanische Anzeigevorrichtung Auf-Zu am Getriebedeckel Antriebswelle und Lagerzapfen mediumfrei gekammert Flanschanschlussmaße: nach DIN EN Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 15 mit Umführung (ohne Umführung auf Anfrage) Umführung ca. 1/10 der Durchgangsnennweite für Trinkwasser Antriebsarten: mit Einbaugarnitur Anschluss nach GW 336 Werkstoffe: Gehäuse, Klappenscheibe, Klemmring: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Klemmring ab : nichtrostender Stahl Profildichtung für Wasser: EPDM Welle: Chromstahl X20Cr13 Lagerbuchsen: Rotguss Rg Oberflächenschutz: bis innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III (für Wasser) ab innen Düker , außen 2K-Lack Epoxidharz blau RAL 5 (für Wasser) Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Nennweite 0 0 Nenndruck PN 10 Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser Gehäuse Abschluss ,6 zulässiger Betriebsdruck bar 10

106 212 Absperrklappe Typ 51 und 510 mit Flanschen PN 10 / in Langbauweise mit und ohne Umführung Klappenscheibe Typ 510 #213 ( ) PN L D B h h t t Klappenscheibe Typ 510 t Umführung Getriebe SK II B II B II B III III / GS GZ III III / GS 0 GZ IV Gewicht kg Klappenscheibe Typ 51 Klappenscheibe Typ 51 Klappenscheibe Typ ( ) PN L D B h h t t Klappenscheibe Typ 51 t Umführung Getriebe SK IV IV IV GZ IV GZ IV GZ IV GZ Gewicht kg l 900 PN 10/ auf Anfrage

107 Absperrklappe Typ 510 mit Novo-Muffen PN 10 / / Ausführung: Absperrklappe weich dichtend, mit Schubkurbelgetriebe strömungsgünstige komplett lierte Klappenscheibe mit doppelexzentrischer Wellenlagerung Vierkant-Steckverbindung zwischen Klappenscheibe und Welle leicht austauschbare Profildichtung Mechanische Anzeigevorrichtung Auf-Zu am Getriebedeckel Antriebswelle und Lagerzapfen mediumfrei gekammert Anschluss: Steckmuffen nach DIN 2603 TYTON mit Vorkammer Baulänge: nach DIN EN 55 1, Grundreihe 1 für Trinkwasser 215 Antriebsarten: mit Handrad mit Einbaugarnitur ( für Erdeinbau ) Anschluss nach GW 336 mit Elektro-Stellantrieb (auf Anfrage) mit Schwenkantrieb mit Pneumatik-Antrieb mit Hydraulik-Antrieb mit Endschaltereinheit Werkstoffe: Gehäuse, Klappenscheibe, Klemmring: Gusseisen mit Kugelgraphit EN-GJS--7 (JS-10) nach DIN EN 1563 Profildichtung: EPDM Welle: Chromstahl X20Cr13 Lagerbuchsen: Rotguss Rg 7 Oberflächenschutz: innen und außen Düker etec nach DIN 5117, DEV-Richtlinie für Bodenklasse III Verwendungsbereich: Trinkwasser bis 60 C Verwendungsbereich Trinkwasser Trinkwasser Trinkwasser Nennweite Nenndruck PN Prüfdruck in bar Prüfmedium Wasser Gehäuse Abschluss ,6 3 2 zulässiger Betriebsdruck bar ( ) PN L D ETE 10/ 25 10/ 25 10/ 25 10/ 25 10/ 25 10/ h h t t t t x 1 B Getriebe SK I B I B II B II B II B II B II B II B III III III III d Gewicht kg

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten

Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C. -20 C bis 100 C 1) Nennweiten FRANK GmbH * Starkenburgstraße 1 * D-656 Mörfelden-Walldorf Telefon +9 (0) 65 / 085-0 * Telefax +9 (0) 65 / 085-270 * www.frank-gmbh.de Kugelhahn Typ 21 Gehäusewerkstoff PVC-U PVC-C PP PVDF Kugeldichtung

Mehr

Edelstahl- Rohrleitungssysteme Preisliste 2015/10

Edelstahl- Rohrleitungssysteme Preisliste 2015/10 Edelstahl- Rohrleitungssysteme Preisliste 2015/10 ZULTNER 4 Geschäftsfelder - 4 Standorte 2 www.zultner.at Inhaltsverzeichnis Schweißfittings Rohrbögen 1.4301/4307 1.4404/4432 Ø 13,7-608 mm T-Stücke 1.4301/4307

Mehr

Der Umwelt zuliebe 3. Innovativ und wirtschaftlich 4. Einbauvorteile 5. Dauerhaftigkeit 6. Verbindungstechnik 7. Recycling 8.

Der Umwelt zuliebe 3. Innovativ und wirtschaftlich 4. Einbauvorteile 5. Dauerhaftigkeit 6. Verbindungstechnik 7. Recycling 8. Inhalt TAG 32 Der Umwelt zuliebe 3 Innovativ und wirtschaftlich 4 Einbauvorteile 5 Dauerhaftigkeit 6 Verbindungstechnik 7 Recycling 8 Belastbarkeit 9 Sohlengleichheit 10 Hydraulik 11 Rohrauskleidung 12

Mehr

Kugelhahnen. Stand 01. Juni 2011. Schwarz Stahl AG Industries trasse 21 5600 Lenzburg. www.schwarzstahl.ch Telefon 062 888 11 11 Telefax 062 888 11 91

Kugelhahnen. Stand 01. Juni 2011. Schwarz Stahl AG Industries trasse 21 5600 Lenzburg. www.schwarzstahl.ch Telefon 062 888 11 11 Telefax 062 888 11 91 Stand 01. Juni 2011 Schwarz Stahl AG Industries trasse 21 5600 Lenzburg Telefon 062 888 11 11 Telefax 062 888 11 91 gute Wahl Armaturen / IVR mit verlängertem Hals, Typ Nordika 200 Für Öl, Wasser, Dampf,

Mehr

Flansch-Kugelhahn Typ AF90D

Flansch-Kugelhahn Typ AF90D Flansch-Kugelhahn Typ AF90D DIN-Flanschkugelhahn mit Doppeldichtsystem zum Einbau zwischen Flanschen nach DIN EN 1092-1, antistatisch, mit ISO-Kopfflansch zur Direktmontage pneumatischer und elektrischer

Mehr

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten

Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten Nicht-(Ex)-Schauglasleuchten für die Steriltechnik, Baureihen BKVL A / BKVL A LED aus zum Einsatz auf metallverschmolzenen Schaugläsern Schauglasleuchte Typ BKVL 20 HDA, 20 W, 24 V, mit eingebautem Drucktaster

Mehr

2.3. Anbohrarmaturen und Zubehör Colliers de prise et accessoires 2.3.001. Anbohrarmaturen und Zubehör Mechanische Merkmale

2.3. Anbohrarmaturen und Zubehör Colliers de prise et accessoires 2.3.001. Anbohrarmaturen und Zubehör Mechanische Merkmale Register Registre Mechanische Merkmale Anbohrarmaturen, oben, seitlich PE-Schweissstutzen Adapter für ZAK-System Bohrloch-Dichthülsen Einbaugarnituren Anbohr-Werkzeuge Caractéristiques mécaniques Colliers

Mehr

Schlauchtechnik Armaturentechnik Fluidtechnik

Schlauchtechnik Armaturentechnik Fluidtechnik Schlauchtechnik Armaturentechnik Fluidtechnik Katalog 2015 Pressluftschläuche und Armaturen Pressluftschläuche und Armaturen Pressluftschläuche, auch Druckluftschläuche oder Luftschläuche genannt, führen

Mehr

Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung. Vielfältige Anschlussmöglichkeiten Alle nachfolgenden Preise + 5,5 % TZ (ab 01.12.2010) Qualitätsheizkörper von E.C.A. - hohe Wärmeleistung und hochwertige Oberflächenbehandlung Die jeweilige Anforderung vor Ort bestimmt, wie ein E.C.A.-

Mehr

Der FABEKUN -Schacht Leistungsstark, resistent und dauerhaft dicht!

Der FABEKUN -Schacht Leistungsstark, resistent und dauerhaft dicht! Der FABEKUN -Schacht Leistungsstark, resistent und dauerhaft dicht! Der FABEKUN -Schacht vereinigt die Vorteile der Werkstoffe Beton und Kunststoff. Zusammen mit einem speziellen Dichtungssystem bietet

Mehr

Produktinformation Ausgabe 4/2009

Produktinformation Ausgabe 4/2009 Produktinformation Ausgabe 4/2009 OHNE SANDBETTUNG offene Verlegung ohne Sandbett PFL GEN LANGROHR-RELINING Pflügen SP LBOH- Langrohr-Relining Spülbohren Trinkwasserrohre für besondere Einsätze Rohrsysteme

Mehr

TE Technisches - Email. Bodenauslaufventile

TE Technisches - Email. Bodenauslaufventile TE Technisches - Email Bodenauslaufventile 1 Bodenauslaufventile von Düker zuverlässig, widerstandsfähig, langlebig Düker-Bodenauslaufventile zeichnen sich durch zuverlässigen Betrieb, lange Standzeiten

Mehr

Produktinformation Ausgabe 5/2012

Produktinformation Ausgabe 5/2012 Produktinformation Ausgabe 5/2012 OHNE SANDBETTUNG offene Verlegung ohne Sandbett PFLÜGEN LANGROHR-RELINING Pflügen SPÜLBOH- Spülbohren Langrohr-Relining Berstlining Trinkwasserrohre für besondere Einsätze

Mehr

Armaturentechnik Kamlok-Eritite-Kupplungen E R I K S. Know-how macht den Unterschied

Armaturentechnik Kamlok-Eritite-Kupplungen E R I K S. Know-how macht den Unterschied Armaturentechnik Kamlok-Eritite-Kupplungen E R I K S Know-how macht den Unterschied Schlauchtechnik ERIKS Schnellkupplung nach DIN 2828 System KAMLOK-ERITITE Mit ERITITE Hebelarm-Kupplungen können auf

Mehr

Hydrocontrol VTR/VPR Rotguss-Strangregulierventile PN 16/PN 25

Hydrocontrol VTR/VPR Rotguss-Strangregulierventile PN 16/PN 25 Das Qualitätsmanagementsystem von Oventrop ist gemäß DIN-EN-ISO 91 zertifiziert. Datenblatt Funktion: Oventrop Strangregulierventile werden in die Stranglei tungen von Warmwasser-Zentralheizungsanlagen

Mehr

Durchgangsventile PN 16 mit Aussengewinde

Durchgangsventile PN 16 mit Aussengewinde 36 Durchgangsventile PN 6 mit Aussengewinde VVG.. Gehäuse aus Rotguss CC9K (Rg5) DN 5...0 k vs 5...25 m 3 /h Flachdichtende Aussengewindeanschlüsse G..B nach ISO 228- Verschraubungs-Sets ALG.. mit Gewindeanschluss

Mehr

Rohre und Kabelschutzrohre Tubi e tubi protezione cavi

Rohre und Kabelschutzrohre Tubi e tubi protezione cavi Rohre und Kabelschutzrohre Tubi e tubi protezione cavi eigenschaften Beschichtung aussen in Polyethylen (PE-HD) Beschichtung innen in Polyethylen (PE-HD) Oberfläche aussen rot gefärbt; Oberfläche innen

Mehr

WILLBRANDT Gummi-Kompensator Typ 50

WILLBRANDT Gummi-Kompensator Typ 50 WILLBRANDT GuiKompensator Typ Typ ist ein flachgewellter FormenbalgKompensator, der gute Eigenschaften in der Geräuschdäung von Körper und Flüssigkeitsschall hat. Er zeichnet sich aus durch eine große

Mehr

Sicher dank Codierung

Sicher dank Codierung Sicher dank Codierung Die Edelstahl-Sicherheitskupplung Sicherheitskupplung in Edelstahl für besondere Ansprüche 6 4 3 8 7 4 4 2 1 6 5 9 5 Nr. Bezeichnung Material Nr. Bezeichnung Material Nr. Bezeichnung

Mehr

Ventil-Terminal RE-19 mit Multipol-, AS-Interface oder Profibus 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min

Ventil-Terminal RE-19 mit Multipol-, AS-Interface oder Profibus 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min Bestellschlüssel RE-19 / 08 M Baureihe Stationszahl Anschlussart M-1 = Multipol AS3 = AS-Interface mit B1-1 = Profibus DP Adressierbuchse Bauar t und Funktion Ventil-/Grundplattensystem

Mehr

Pneumatische Stellantriebe Das Original! Technik der Spitzenklasse.

Pneumatische Stellantriebe Das Original! Technik der Spitzenklasse. Automatik- Armaturen Stellantriebe Zubehör Pneumatische Stellantriebe as Original! Technik der Spitzenklasse. Prospekt-Nr. S1-01-13 Inhaltsverzeichnis Vorteile und Ihre Nutzen... Seite 3 Abbildung Stellantrieb...

Mehr

MXV 25-2, 32-4, 40-8 MXV 50-16, 65-32, 80-48. Pos. Nr.

MXV 25-2, 32-4, 40-8 MXV 50-16, 65-32, 80-48. Pos. Nr. MXV Vertikale, ehrstufige Inline-Pupen Ausführung Vertikale, ehrstufige Pupe it Saug- und Druckstutzen gleicher Nennweite, gegenüberliegend auf der selben Achse angeordnet(inline Ausführung). Korrosionsfeste

Mehr

Rohre und Formteile aus PE / Pipes and fittings made of PE PP

Rohre und Formteile aus PE / Pipes and fittings made of PE PP Rohre Kurze Formteile Lange Formteile Heizwenelformteile Segmentierte Formteile Formteile für Muffenchw. agruair Druckluftytem Rohre / Pipe Rohre un Formteile au / Pipe an fitting mae of PP Seite SureX-Rohre

Mehr

Druckschalter SW 24. Öffner oder Schließer, Spannung max. 42 V. Bemessungsstrom (ohmsche Last) Schaltleistung:

Druckschalter SW 24. Öffner oder Schließer, Spannung max. 42 V. Bemessungsstrom (ohmsche Last) Schaltleistung: www.suco.de Druckschalter Öffner oder Schließer, Spannung max. 42 V Preiswerteste Lösung mechanischer Drucküberwachung. Stabiler Schaltpunkt auch nach hoher Inanspruchnahme und langer Belastung. Schaltpunkt

Mehr

Erneuerbare Energien im Land der Fjorde Hochleistungsanwendung duktiler Gussrohre für Wasserkraftwerke

Erneuerbare Energien im Land der Fjorde Hochleistungsanwendung duktiler Gussrohre für Wasserkraftwerke Triebwasserleitungen DN 200 bis DN 1000 Erneuerbare Energien im Land der Fjorde Hochleistungsanwendung duktiler Gussrohre für Wasserkraftwerke Von Marc Winheim Bild 1: Tverraga Norwegen 1 Einleitung Wird

Mehr

Gasdruckregler & Gasfilter. Exklusiver Distributor für Maxitrol Company

Gasdruckregler & Gasfilter. Exklusiver Distributor für Maxitrol Company Gasdruckregler & Gasfilter Exklusiver Distributor für axitrol Company Inhalt Gasdruckregler Serie L Poppet... Serie... Serie R & RS... Serie... Serie... Zubehör embranrisssicherung... Druckmessstutzen...

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12 Datenblatt: Wilo-Stratos 5/1-1 Kennlinien v 1 3 1 6 1 /min - 1 V 1 1 1 /min - 9 V Wilo-Stratos 5/1-1 1~3 V - DN 5 m/s 1 1 Zulässige Fördermedien (andere Medien auf Anfrage) Heizungswasser (gemäß VDI 35)

Mehr

Technische Bedingungen. Prüfkriterien für die Herstellung hochsäurefest emaillierter Rohrleitungsteile und Armaturen. email850p email800 email350

Technische Bedingungen. Prüfkriterien für die Herstellung hochsäurefest emaillierter Rohrleitungsteile und Armaturen. email850p email800 email350 TE TECHNISCHES - EMAIL Technische Bedingungen Prüfkriterien für die Herstellung hochsäurefest emaillierter Rohrleitungsteile und Armaturen email850p email800 email350 Inhalt ISO 9001 ASME QHD Sicherheit

Mehr

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX -

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - Stand: 02/2008 1. Inhalt 1. Inhalt.............................................................................................................1

Mehr

STARK. NACHHALTIG. ZUKUNFTSWEISEND. FÜR DIE KOMMUNALE UND INDUSTRIELLE ABWASSERABLEITUNG.

STARK. NACHHALTIG. ZUKUNFTSWEISEND. FÜR DIE KOMMUNALE UND INDUSTRIELLE ABWASSERABLEITUNG. STARK. NACHHALTIG. ZUKUNFTSWEISEND. FÜR DIE KOMMUNALE UND INDUSTRIELLE ABWASSERABLEITUNG. 2 STEINZEUG-KERAMO STANDORTE Deutschland: Frechen und Bad Schmiedeberg Belgien: Hasselt MITARBEITER 530 gesamt

Mehr

Schnellverschluss DN500 und DN600

Schnellverschluss DN500 und DN600 Schnellverschluss DN500 und DN600 Schnellverschluss DN600 Schnellverschluss DN600 mit zwei Schaugläsern Sicherheitskonzept 1. Stufe: mechanische Verriegelung der Handkurbeln 2. Stufe: gesicherte Spaltbildung

Mehr

Absperrklappe ISORIA 16. Zentrische Absperrklappe Elastomer-Ringbalg AMRING DN 40-1000 PS 16 bar. Baureihenheft

Absperrklappe ISORIA 16. Zentrische Absperrklappe Elastomer-Ringbalg AMRING DN 40-1000 PS 16 bar. Baureihenheft Absperrklappe ISORIA 16 Zentrische Absperrklappe Elastomer-Ringbalg AMRING DN 40-1000 PS 16 bar Baureihenheft Impressum Baureihenheft ISORIA 16 Alle Rechte vorbehalten. Inhalte dürfen ohne schriftliche

Mehr

Steckfittings Serie 19

Steckfittings Serie 19 Steckfittings Serie 59 nhaltsverzeichnis Steckfittings Serie Kupplung 64 Reuzierkupplung 64 nkappe 64 Winkel 65 Winkel 65 T-Stück egal 65 T-Stück reuziert 66 T-Stück mit bgang nnengewine PP 66 nschlussverschraubung

Mehr

Fachgemeinschaft Gußeiserne Rohre. nforma ione fu Gas- und Wasse

Fachgemeinschaft Gußeiserne Rohre. nforma ione fu Gas- und Wasse ür Fachgemeinschaft Gußeiserne Rohre nforma ione fu Gas- und Wasse ach ROHRffür GAS und WASSER Fachgemeinschaft Gußeiserne Rohre 5 fgr Informationen für das Gas- und Wasserfach Inhalt BEI G E 0 R D N

Mehr

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1 Electric Drives and Controls Hydralics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe Technical data 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ

Mehr

TE TECHNISCHES - EMAIL. Technische Emails. der ganz spezielle Oberflächenschutz. email850p email250light emailabr80. email800 email350 emailabr60

TE TECHNISCHES - EMAIL. Technische Emails. der ganz spezielle Oberflächenschutz. email850p email250light emailabr80. email800 email350 emailabr60 TE TECHNISCHES - EMAIL Technische Emails der ganz spezielle Oberflächenschutz email800 email350 emailabr60 email850p email250light emailabr80 Die absolute Härte aus Feuer, Wasser, Luft und Erde Mehr bedarf

Mehr

für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend

für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend für stabile Detonationen und Deflagrationen in Durchgangsausführung mit Stoßrohr, beidseitig wirkend Ausführung mit einem oder zwei Temperatursensoren c Ausbaumaß für Wartung (Temperatursensor) Die Standardausführung

Mehr

Druckerhöhungsanlage. Hya-Solo EV. Baureihenheft

Druckerhöhungsanlage. Hya-Solo EV. Baureihenheft Druckerhöhungsanlage Hya-Solo EV Baureihenheft Impressum Baureihenheft Hya-Solo EV Alle Rechte vorbehalten. Inhalte dürfen ohne schriftliche Zustimmung des Herstellers weder verbreitet, vervielfältigt,

Mehr

DICTATOR Türschließer "DIREKT"

DICTATOR Türschließer DIREKT DICTATOR Türschließer "DIREKT" Der Türschließer für Zugangstüren in Zaunanlagen Der DICTATOR Türschließer DIREKT ist die preiswerte Lösung, um Zugangstüren in Zaunanlagen, z.b. zu Kindergärten, Schulen,

Mehr

Relativ- und Absolutdrucktransmitter

Relativ- und Absolutdrucktransmitter Relativ- und Absolutdrucktransmitter Typ 691 Druckbereich -1... 0 600 bar Die Drucktransmitter der Typenreihe 691 besitzen die einzigartige und bewährte Keramiktechnologie. Neben einer grossen Variantenvielfalt

Mehr

Installationsgeräte. 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik

Installationsgeräte. 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik 8 Installationsgeräte 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik Reinräume Produktions- und Montageprozesse können ebenso wie chirurgische Eingriffe durch Partikel und Keime, die sich in der Raumluft befinden,

Mehr

RC 200-Ausführungen. www.remotecontrol.se. Rotork Sweden AB Tel +46 (0)23 587 00 Fax +46 (0)23 587 45 www.remotecontrol.se falun.info@rotork.

RC 200-Ausführungen. www.remotecontrol.se. Rotork Sweden AB Tel +46 (0)23 587 00 Fax +46 (0)23 587 45 www.remotecontrol.se falun.info@rotork. Top Quality Valve Actuators Made in Sweden RC-DA/SR Technische Daten RC-DA RC-SR Alle Remote Control Schwenkantriebe sind 0% Dichtheits- und Funktionsgetestet Gekennzeichnet nach internationalem Standard

Mehr

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb

Drucktaste. Selektionsdiagramm 3/19 TASTERTYP. R S P F flach hoch mit Kragenring Pilzdrucktaste FORM DRUCKTASTE FARBE. 2 3 4 5 weiß rot grün gelb Selektionsdiagramm TASTERTYP PU Drucktaste PL Beleuchtete drucktaste R S P F flach hoch mit Kragenring FORM DRUCKTASTE FARBE DRUCKTASTE 2 3 4 5 gelb 6 8 1 blau orange FRONTRING 1 3 Frontring aus Kunststoff

Mehr

Schmiedestahl Edelstahl Fig. 60A. Seite. Schmiedestahl Edelstahl Fig. 61A Seite 4. Schmiedestahl Edelstahl Fig. 64A Seite 6

Schmiedestahl Edelstahl Fig. 60A. Seite. Schmiedestahl Edelstahl Fig. 61A Seite 4. Schmiedestahl Edelstahl Fig. 64A Seite 6 CONA All-in-one - Kondensatableiter mit integrierten Absperrventilen in Zu- und Ablauf CONA All-in-one Kondensatableiter mit integrierten Absperrventilen in Zu- und Ablauf CONA B All-in-one Bimetall Kondensatableiter

Mehr

3 VERBINDUNGSSTÜCKE ERBINDUNGSSTÜCKE

3 VERBINDUNGSSTÜCKE ERBINDUNGSSTÜCKE ERBINDUNGSSTÜCKE 3 VERBINDUNGSSTÜCKE EGELSCHLIFFE eben einer Reihe anderer Verbindungsarten - die gebräuchlichsten sind nachfolend beschrieben - werden für Laborgeräte sehr häufig Kegelschliffe verwendet.

Mehr

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6.

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6. .3 X X testregistrierung Rohrschalldämpfer Serie Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech Rohrschalldämpfer aus verzinktem Stahlblech zur Geräuschreduzierung

Mehr

Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen

Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen Montageanleitungen Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen Die größtmögliche Leistungs- und Funktionssicherheit der VOSS Produkte setzt voraus, dass die jeweiligen Montageanleitungen, Betriebsbedingungen

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-22 3/2-Wege, G1/2, 3300 Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-22 3/2-Wege, G1/2, 3300 Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-22 3/2-Wege, G1/2, 3300 Nl/min Bestellschlüssel Baureihe und Funktion M-22-310-HN-412 Standardspulen 1) 411 = 12 V DC, 4,2 W 412 = 24 V DC, 4,2 W 422 = 24 V AC,

Mehr

Toolflex - Die Gerätehalter

Toolflex - Die Gerätehalter Reinigungstechnik Frey GmbH Ihr Toolflex-Partner! clean it! Sonder-Reinigungen Toolflex - Die Gerätehalter Das intelligente System aus Schweden Preisliste Vertrieb durch Reinigungstechnik Frey www.toolflex-shop.de

Mehr

Magnetisch-induktiver Durchflussmesser MID

Magnetisch-induktiver Durchflussmesser MID Magnetisch-induktiver Durchflussmesser MID Vorteile: lineares Ausgangssignal, großes Messverhältnis, geringer Druckverlust Bedingungen fr den Einsatz: Mindestleitfähigkeit der Flssigkeit: 5 µs/cm. Diese

Mehr

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Datenblatt Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Konstruktion und Funktion Das Druckbegrenzungsventil dient zum Schutz der Komponenten eines Systems vor Überlastung durch eine Druckspitze.

Mehr

Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Linkstruktur DDL, E/A-Module. Katalogbroschüre

Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Linkstruktur DDL, E/A-Module. Katalogbroschüre Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Katalogbroschüre 2 Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL E/A-Module V-Design E/A-Modul aktiv ATEX zertifiziert 4 V-Design E/A-Modul aktiv ATEX zertifiziert 5 V-Design

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe KM-10, 5/2- und 5/3-Wege G1/4 1500 bis 2100 Nl/min Bestellschlüssel Baureihe und Funktion KM-10-510-HN-442 Standardspulen HN bei 2 und 4 HN bei 1, 3 und 5 441 12 V

Mehr

www.bauhaus.ch pp-r Rohrleitungssytem für Trinkwasserinstallation

www.bauhaus.ch pp-r Rohrleitungssytem für Trinkwasserinstallation www.bauhaus.ch pp-r Rohrleitungssytem für Trinkwasserinstallation Das System Seine hervorragende technische Eignung hat das qualitativ hochwertige und ausgereifte Kunststoff-Rohrleitungssystem in vielen

Mehr

Hochwertiger Druckmessumformer für allgemeine industrielle Anwendungen Typ S-10

Hochwertiger Druckmessumformer für allgemeine industrielle Anwendungen Typ S-10 Elektronische Druckmesstechnik Hochwertiger Druckmessumformer für allgemeine industrielle Anwendungen Typ S-10 WIKA Datenblatt PE 81.01 weitere Zulassungen siehe Seite 4 Anwendungen Maschinenbau Hydraulik

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

Dreiwegventil mit Aussengewinde, PN16

Dreiwegventil mit Aussengewinde, PN16 4 464 Dreiwegventil mit Aussengewinde, PN6 VXG44.. Gehäuse aus Rotguß CC49K (Rg5) DN 5...DN 40 k vs 0,25...25 m 3 /h Flachdichtende Aussengewindeanschlüsse G nach ISO 228- Verschraubungs-Sets ALG.. mit

Mehr

NTB - NTC PFA ausgekleidete Kugelhähne. DN 15-150

NTB - NTC PFA ausgekleidete Kugelhähne. DN 15-150 PFA ausgekleidete Kugelhähne. DN 15-150 NEOTECHA PFA-ausgekleideter Kugelhahn für den Einsatz in hochkorrosiven Flüssigkeiten, Gasen und Dämpfen Merkmale Höchste Beständigkeit gegen korrosive Durchflussmedien

Mehr

Baustellenleitfaden. Mehrsparten - Hauseinführung für. Gebäude mit & ohne Keller

Baustellenleitfaden. Mehrsparten - Hauseinführung für. Gebäude mit & ohne Keller für Gebäude mit & ohne Keller Ein Unternehmen der Stadtwerke Düren GmbH für unterkellerte Gebäude Ein Unternehmen der Stadtwerke Düren GmbH Mögliche Anordnung der einzelnen Gewerke T K 1 0 0 G Z W Z H

Mehr

LOGS Lager-Organisationssystem So organisieren Sie Ihr Lager erfolgreich und vorteilhaft:

LOGS Lager-Organisationssystem So organisieren Sie Ihr Lager erfolgreich und vorteilhaft: LOGS Lager-Organisationssystem So organisieren Sie Ihr Lager erfolgreich und vorteilhaft: Verschiedene Regaleinheiten ermöglichen ein individuelles Einrichten Ihres Lagers. Das Organisationssystem können

Mehr

Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Für jede Kühlanforderung die optimale Kühlzelle

Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Für jede Kühlanforderung die optimale Kühlzelle Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Oberflächen aus Stahlblech mit Polyester Beschichtung weiß, lebensmittelecht. Dämmschicht Polyurethan Hartschaum mit Cyclopentan, maßgenau und FCKW frei geschäumt. Verbindung

Mehr

www.19zoll.com 125 Baugruppenträger Baugruppenträger Serie

www.19zoll.com 125 Baugruppenträger Baugruppenträger Serie Baugruppenträger Baugruppenträger Serie Ausführung: Diese Baugruppenträger vereinen Design, Flexibilität, Stabilität und Funktionalität in nur einer Bau reihe. Vom einfachen offenen Rahmen bis hin zu kompletten

Mehr

Lagercontainer Seecontainer

Lagercontainer Seecontainer ein offizieller Händlerpartner von Lagercontainer Seecontainer Lagercontainer Hoher Automatisierungsgrad der Produktion Bis zu 3-hoch stapelbar KTL-Grundierung im Tauchbecken Transport am LKW CTX-Lagercontainer

Mehr

Highlights Bootschlösser und Marinesicherheit

Highlights Bootschlösser und Marinesicherheit Highlights Bootschlösser und Marinesicherheit www.abus.de Inhaltsverzeichnis Seite 4-5 Schlösser für Außenborder Seite 6-8 Vorhangschlösser für Marineanwendung Seite 9 Ketten & Kettenschloss Kombinationen

Mehr

1. Serviceventile Service Valves. HRS / HRSB Stahl/Edelstahl Steel/Stainless Steel

1. Serviceventile Service Valves. HRS / HRSB Stahl/Edelstahl Steel/Stainless Steel 1. Serviceventile Service Valves HRS / HRSB Stahl/Edelstahl Steel/Stainless Steel engineering for a better world HRS / HRSB HRS: Serviceventile ORingSpindelabdichtung Service valve oring stem sealing Anschluss

Mehr

Flachdachausstiege DIE TREPPE ZUM DACH. Qualität vom Erfinder der Scherentreppe

Flachdachausstiege DIE TREPPE ZUM DACH. Qualität vom Erfinder der Scherentreppe Qualität vom Erfinder der Scherentreppe Flachdachausstiege Lieferbar : als einbaufertiges Element nach DIN 4570 nach Energieeinsparverordnung (EnEV) mit beheizbarer oberer Abdeckung Feuerwiderstandsklasse

Mehr

Titan. Gussmetalle. Tritan

Titan. Gussmetalle. Tritan Gussmetalle Tritan Titan Grade 1 Norm: DIN 17862, DIN EN ISO 22674 min. 99,5 % Titan Leichte Vergießbarkeit in dafür ausgelegten Gießapparaturen. Dentaurum liefert unter der Bezeichnung Tritan Reintitan

Mehr

Piezoresistiver Absolutdrucksensor

Piezoresistiver Absolutdrucksensor Druck SUNSTAR 传 感 与 http://www.sensor-ic.com/ 控 制 TEL:0755-83376549 E-MAIL: Piezoresistiver Absolutdrucksensor Miniatur Drucksensor für Forschung und Entwicklung min. R10 Absolut messender, universell

Mehr

Regumaq X-30-B / Regumaq XZ-30-B Frischwasserstationen

Regumaq X-30-B / Regumaq XZ-30-B Frischwasserstationen Datenblatt Einsatzbereich: Die Oventrop Armaturengruppen Regumaq X-30-B und Regumaq XZ-30-B für die hygienische Trinkwassererwärmung nach dem Durchflussprinzip zum Anschluss an einen Pufferspeicher. Vorteile:

Mehr

CORONA ER ELEKTRONISCHE ZÄHLER MEHRSTRAHL

CORONA ER ELEKTRONISCHE ZÄHLER MEHRSTRAHL ANWENDUNG Vollelektronischer Kompaktwasserzähler mit Flügelradabtastung zur Erfassung von Volumendaten. Hochpräzise Erfassung abrechnungsrelevanter Daten für Mediumstemperaturen bis 90 C. MERKMALE 4 Eingebautes

Mehr

Montagerichtlinie. LMD F30-AB Leuchten/sonstige Einbauten. Bild 1 Einbauleuchten und Strahler. Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile

Montagerichtlinie. LMD F30-AB Leuchten/sonstige Einbauten. Bild 1 Einbauleuchten und Strahler. Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile Bild 1 Einbauleuchten und Strahler Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile Ersteller: PM Decke 01.06.2015 Seite 1 von 14 Rev.12 MR-PMD-F30Einbauten Inhaltsverzeichnis 1. 2 2. Sicherung der Metalldeckenelemente

Mehr

WECHSELKERNE ALLES FÜR DEN SCHLÜSSELDIENST VCS 18. VCS-Nadel PRESTIGE 16 DEMONTAGE 16 PRESTIGE. HS 30 (geprägt MA 12)

WECHSELKERNE ALLES FÜR DEN SCHLÜSSELDIENST VCS 18. VCS-Nadel PRESTIGE 16 DEMONTAGE 16 PRESTIGE. HS 30 (geprägt MA 12) ALLES FÜR DEN SCHLÜSSELDIENST VCS 18 AUSTAUSCHBARER WECHSELKERN Schlüssel: 2 Stück VCS-Nadel AUSLÖSENADEL FÜR VCS 18 PRESTIGE 16 AUSTAUSCHBARER WECHSELKERN FÜR PRESTIGE 16,5 mm Schlüssel: 2 Stück DEMONTAGE

Mehr

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner)

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner) 3.2 für 8 Positionen (Öffner) zur Detektierung von acht verschiedenen Codes mit acht Ausgängen (Öffner). 3.3 für 15 Positionen (Binärcode) zur Detektierung von 15 verschiedenen Codes mit vier binär codierten

Mehr

Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeispiele

Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeispiele Arbeitsblatt zur Ventilberechnung Berechnungsbeisiele Inhalt Seite Ventilberechnung bei Flüssigkeiten Ventilberechnung bei Wasserdamf 5 Ventilberechnung bei Gas und Damf 7 Ventilberechnung bei Luft 9 Durchfluss

Mehr

Wir setzen Standards. Industrial Ethernet M 23 RJ 45

Wir setzen Standards. Industrial Ethernet M 23 RJ 45 21.11.2007 8:29 Uhr Seite 1 Wir setzen Standards ** *N EU HE IT ** * Fly-HighSpeedData2007-4c-1107.qxd Industrial Ethernet M 23 RJ 45 Wir setzen Standards www.hummel-group.com www.hummel.com M 23 RJ 45

Mehr

Artikelliste 11/2013

Artikelliste 11/2013 page 1 Artikelliste 11/2013 schalldämmende Schränke und Gehäuse, akustische Elemente ZB10601 Saga-pc schalldämmende PC-Vitrine, BxHxT 360x 685x 775mm aussen, 265x 490x 620mm / 4 HE innen, 22kg, RAL 7035

Mehr

Hauptkatalog. Filtertechnik

Hauptkatalog. Filtertechnik Hauptkatalog Filtertechnik ATD GmbH Robert- Bosch- Str. 16 D- 47608 Geldern TEL.: +49 (0)2831-99 1 99 3 FAX.: +49 (0)2831-99 1 99 5 ATD GmbH Filtertechnik Die ATD GmbH unterhält für ihre Filtertechnik

Mehr

Verwendungsbereich/ Application: Audi, Seat, Skoda, Volkswagen Siehe TÜV Teilegutachten

Verwendungsbereich/ Application: Audi, Seat, Skoda, Volkswagen Siehe TÜV Teilegutachten Montageanleitung für RAID HP Performance Filter/ fitting instructions RAID HP performance filter 521001 Stand/ date 30.11.2012Vi Seite/ page 1 von/ of 6 Verwendungsbereich/ Application: Audi, Seat, Skoda,

Mehr

Schränke 19"-Laborgestelle

Schränke 19-Laborgestelle Inhalt........ 0 Schränke..... 1 Hauptkatalog Schränke Wandgehäuse. 2 Schrank-, Wandgehäuse- Zubehör...... 3 Klimatechnik.. 4 Tischgehäuse. 5 Baugruppenträger/ 19"-Einschübe. 6 01305003 Frontplatten, Steckbaugruppen,

Mehr

Bestellbezeichnung Not-Aus-Schalter

Bestellbezeichnung Not-Aus-Schalter Not-Aus-Schalter Selektionsdiagramm ART DER SIGNALKENNZEICHNUNG Z keine F mit Statusanzeige ENTRIEGELUNGS- ART P R B Push-Pull Drehentriegelung Schlüsselentriegelung FARBE PILZ- DRUCKTASTE 3 1 (NOTFALL

Mehr

kypräzise Regelung vom Produktfluss

kypräzise Regelung vom Produktfluss . kypräzise Regelung vom Produktfluss ky SPC-2 Hygienisches, elektro-pneumatisches Stellventil Anwendungsbereich Das Ventil SPC-2 ist ein hygienisches, elektro-pneumatisch betätigtes Regelventil, konstruiert

Mehr

BTS 80 BTS 75 V. Bodentürschließer

BTS 80 BTS 75 V. Bodentürschließer Bodentürschließer / UNIVERSELLE ANWENDUNG, INDIVIDUELLE FUNKTIONEN, GESICHERTE QUALITÄT Ob normal, schmal oder breit, ob DIN-L-, DIN-R- oder Pendeltür als universelle Bodentürschließer sind die DORMA und

Mehr

Biogastechnik. BIOFLEX von BRUGG: die Fermenterheizung mit dem Wellrohr aus der NIROFLEX -Familie. Die effektive Fermenterbeheizung

Biogastechnik. BIOFLEX von BRUGG: die Fermenterheizung mit dem Wellrohr aus der NIROFLEX -Familie. Die effektive Fermenterbeheizung Die effektive Fermenterbeheizung BIOFLEX von BRUGG: die Fermenterheizung mit dem Wellrohr aus der NIROFLEX -Familie. Das Systempaket zur effektiven Fermenterbeheizung BIOFLEX-Wellrohr BIOFLEX ist ein flexibles

Mehr

Drucktasten. Selektionsdiagramm 3/19 FLACH HOCH DRUCKTASTEN MIT KRAGENRING PILZDRUCKTASTE FLACH HOCH BELEUCHTETE DRUCKTASTEN MIT KRAGENRING

Drucktasten. Selektionsdiagramm 3/19 FLACH HOCH DRUCKTASTEN MIT KRAGENRING PILZDRUCKTASTE FLACH HOCH BELEUCHTETE DRUCKTASTEN MIT KRAGENRING Selektionsdiagramm FLACH HOCH R12 R22 R32 R42 R52 R62 DRUCKTASTEN S12 S22 S32 S42 S52 S62 MIT KRAGENRING P12 P22 P32 P42 P52 P62 PILZDRUCKTASTE F14 F24 F34 F44 F54 F64 FLACH R22 R32 R42 R52 R62 R82 BELEUCHTETE

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

Passage de la Poste 3-2 B-7700 Mouscron Belgium. Tel. + 32.56.48 18 80 Fax + 32.56.48 18 88 info@ice-trade.com www.ice-trade.com

Passage de la Poste 3-2 B-7700 Mouscron Belgium. Tel. + 32.56.48 18 80 Fax + 32.56.48 18 88 info@ice-trade.com www.ice-trade.com Passage de la Poste 3-2 B-7700 Mouscron Belgium ICE-Trade Trommeln Achsen- / Trommelflansch-Ausführungen Spannsatz Dies ist das einzige System, welches den Achswechsel im Fall der Schaftbeschädigung ermöglicht.

Mehr

Entlüftungen. Arbeitsblatt AB 07

Entlüftungen. Arbeitsblatt AB 07 Entlüftungen Entlüftungen werden in die Abluftanschlüsse pneumatischer, elektropneumatischer und elektrischer eräte geschraubt, um zu gewährleisten, dass entstehende Abluft nach außen abgegeben werden

Mehr

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Technische Broschüre Eigenschaften Für den Einsatz in Luft- und Wasseranwendungen konstruiert Druckanschluss aus Edelstahl (AISI 304) Druckbereich

Mehr

1980 bis 1984 Konstruktiver Ingenieurbau an der Fachhochschule in Bochum. Diplomexamen im Bauingenieurwesen

1980 bis 1984 Konstruktiver Ingenieurbau an der Fachhochschule in Bochum. Diplomexamen im Bauingenieurwesen 1 von 6 Persönliche Daten Geburtsdatum: 16.05.1957 Geburtsort: Castrop-Rauxel Staatsangehörigkeit: deutsch Verfügbar ab: 01.05.2010 Familienstand verheiratet Reisebereitschaft: vorhanden Studium 1980 bis

Mehr

14. Mai 2010 18a TECHNISCHE DATEN

14. Mai 2010 18a TECHNISCHE DATEN 14. Mai 2010 18a 1. BESCHREIBUNG Stehende und hängende Schmelzlotsprinkler mit Standard Ansprechempfind lichkeit von Viking sind kleine wärmeempfindliche Spray-Sprinkler mit Schmelzlot. Sie sind in einer

Mehr

SCHELL Gas-Strömungswächter GS-K. Armaturentechnologie. Von SCHELL. Ausgabe 2010. Armaturentechnologie. Von SCHELL. S W fs 1.45

SCHELL Gas-Strömungswächter GS-K. Armaturentechnologie. Von SCHELL. Ausgabe 2010. Armaturentechnologie. Von SCHELL. S W fs 1.45 SCHELL Gas-Strömungswächter GS-K Armaturentechnologie. Von SCHELL. S W fs 1.45 Ausgabe 2010 Armaturentechnologie. Von SCHELL. 1 Werk 1 Produktion mit Verwaltungsgebäude und Schulungszentrum Werk 2 Produktion

Mehr

System 13. Magnetspulen Ankersysteme Ventilsysteme

System 13. Magnetspulen Ankersysteme Ventilsysteme Magnetspulen Ankersysteme Ventilsysteme a Kft. i r á g n u H t e n nass mag Precision Controls Kft. seit 0 Nass Controls LP Nass Magnet GmbH Einleitung.......................................................................

Mehr

Durchgangs- und Dreiwegventile mit Flanschanschluss, PN 6

Durchgangs- und Dreiwegventile mit Flanschanschluss, PN 6 4 401 VVF22.. VXF22.. ACVATIX Durchgangs und Dreiwegventile mit Flanschanschluss, PN 6 aus der Grosshubventilbaureihe VVF22.. VXF22.. Regelventile für Mediumstemperaturen von 10 130 C Ventilgehäuse aus

Mehr

Herangehensweise, Datengrundlage, Aufwand Resultate Software PiReM

Herangehensweise, Datengrundlage, Aufwand Resultate Software PiReM Strategisches und Operatives Asset-Management Herangehensweise, Datengrundlage, Aufwand Resultate Software PiReM Abteilung: RBS wave GmbH_TC 85. Sitzung AK Wasserversorg RBS TC Dr. Gangl 12.03.2014 85.

Mehr

iglidur - Halbzeuge iglidur -Halbzeuge

iglidur - Halbzeuge iglidur -Halbzeuge - - Standardprogramm ab Lager -Werkstoffe als Rundmaterial J als Plattenmaterial wartungsfrei und berechenbar schnell und günstig 691 - - Zur freien Gestaltung - Auswahl nach Hauptkriterien - Maschinell

Mehr

Trennsatz-Mappen. mühlhäusler. Trennsatz-Mappen. ...praktisch+formschön

Trennsatz-Mappen. mühlhäusler. Trennsatz-Mappen. ...praktisch+formschön Trennsatz-Mappen mühlhäusler Trennsatz-Mappen...praktisch+formschön TRENNSATZMAPPEN DIN A4 Art.-Nr. 455 DIN A4 Einlageformat max.: 210 x 330 mm In den Farben weiß, grau, schwarz, blau, rot, grün und gelb

Mehr

Teilegutachten Nr. 2298/06 vom 23.05.2006 T E I L E G U T A C H T E N

Teilegutachten Nr. 2298/06 vom 23.05.2006 T E I L E G U T A C H T E N T E I L E G U T A C H T E N über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeugs bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Fahrzeugteilen gemäß 19 (3) Nr. 4 StVZO Art der Umrüstung Anbau eines s /Hersteller

Mehr

Druckluft-Zylinder Typ LPA für Stößelgewichtsausgleich einfachwirkend einfahrend ø 100-500 mm PN [pmax.] = 16 bar

Druckluft-Zylinder Typ LPA für Stößelgewichtsausgleich einfachwirkend einfahrend ø 100-500 mm PN [pmax.] = 16 bar einfachwirkend einfahrend ø 1-5 mm PN [pmax.] = 16 bar Fettkammer bei Kolben ø 25 - ø 5 Schmierung der dynam. Dichtungen Kolbengeschwindigkeit bis max.,8 m/sec. Lange Lebensdauer, Laufleistung ca. 2 km

Mehr

Ersatzteilekatalog FLUX Lauflernhilfe Größe 4

Ersatzteilekatalog FLUX Lauflernhilfe Größe 4 Ersatzteilekatalog FLUX Lauflernhilfe Größe Bitte geben Sie bei allen Ersatzteilbestellungen die folgenden Grunddaten an, um eine reibungslose Lieferung zu gewährleisten: ) Serien-Nr. des Produktes ) Rahmenbreite

Mehr

Durchflussmessgerät mit Ovalrädern

Durchflussmessgerät mit Ovalrädern Durchflussmessgerät mit Ovalrädern Typ 8076 kombinierbar mit Konfigurierbare Ausgänge: 1 oder 2 Transistorausgänge und 1 oder 2 Stromausgänge 4... 20 ma Abnehmbares Display mit Hintergrundbeleuchtung für

Mehr