Der Schweizer Onlineund Versandhandel GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2013. GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar 2014 1"

Transkript

1 Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2013 Patrick Kessler Thomas Hochreutener GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

2 Handel im Wandel - Detailhandel Schweiz Umsatzentwicklung in Mrd. CHF Ø jährliches Wachstum Ø jährliches Wachstum % 1.3% Ø Wachstum % Quelle: BAK Basel, Stand Januar 2014 GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

3 Landesindex der Konsumentenpreise Veränderung zum Vorjahr in % 5.4% 4.0% 1.6% 2.4% 1.2% 1.1% 0.7% 0.7% 0.2% 0.2% -0.5% -0.7% -0.2% * Quelle/Prognose*: BfS (Bundesamt für Statistik), Stand Januar 2014 GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

4 Erhebungsmethode Universum alle Mitglieder des Verbandes des Schweizerischen Versandhandels sowie weitere Online-und Versandhändler, Total 149 Fragebogen wurden von Händlern ausgefüllt. Weitere wichtige Händler wurden vom VSV und GfK geschätzt. Methode Onlinebefragung Zeitpunkt Erhebung im Januar / Februar 2014 für die Resultate der Jahre 2012 / 2013 GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

5 Definition des Marktes Online- und Versandhandel Analysiert wurde der Markt Online- und Versandhandel mit Waren innerhalb der Schweiz plus Importe aus dem Ausland Online- und Versandhandel umfasst alle Verkaufstransaktionen welche online, per Telefon oder schriftlich eingeleitet und wo Ware vom Verkäufer zum Kunden transportiert wird oder der Kunde die Ware aufgrund einer Bestellung an einem vereinbarten Ort abholt Berücksichtigt werden Transaktionen zwischen Unternehmen und Privaten (B2C) Privatpersonen (C2C) Explizit ausgeschlossen werden in der Statistik: Dienstleistungen, Reisen, Software Downloads, Glücksspiele und Handydienste Zum B2B Markt (Business to Business) kann keine Gesamtmarkt-Aussage gemacht werden - B2B ist nicht Bestandteil der Gesamtmarktbetrachtung aus Konsumentensicht Die Erhebung erfasst die Jahre 2012 und Vergleiche mit den Vorjahren sind nur bedingt möglich, da sich die Datenbasis teilweise geändert hat. GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

6 Schematische Definition des Marktes Abholstationen (neu) vom Ausland in die Schweiz Dienstleistungen Reisen Banken Tickets Downloads Handy- B2C Online-Handel vom Ausland in die Schweiz B2C Online- und Versandhandel mit Privatkunden in der Schweiz Auktionshäuser / Tauschbörsen in der Schweiz B2B Onlineund Versandhandel in der Schweiz GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

7 Marktvolumen Online- und Versandhandel 2013 Abholstationen (neu) vom Ausland in die Schweiz B2C Online-Handel vom Ausland in die Schweiz 200 Mio. CHF * 800 Mio. CHF B2C Online- und Versandhandel mit Privatkunden in der Schweiz Mio. CHF Auktionshäuser / Tauschbörsen in der Schweiz 850 Mio. CHF *Quelle: IGHDS-Studie Auslandeinkäufe 2013 GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

8 Markvolumen Online- und Versandhandel Mio. CHF Abholstationen im Ausland Dienstleistungen Reisen Banken Tickets Downloads Handy Mrd. CHF B2C und C2C B2B Onlineund Versandhandel in der Schweiz GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

9 Entwicklung Markvolumen Online- und Versandhandel Umsatz in Mrd. CHF ) Online- und Versandhandelsmarkt wächst 2013 total 9.7 % oder 550 Mio. CHF (ohne Abholstationen) 1) Davon: Online-Bestellwert 2013 ca Mrd. CHF = + 14 % (2012: 4.7 Mrd. CHF) Direkte Cross Border Online- Einkäufe mit Lieferung in die Schweiz nehmen überproportional zu ) Wichtig: Abholstationen im benachbarten Ausland im 2013 von 200 Mio. CHF in dieser Grafik nicht berücksichtigt, da keine Vorjahresvergleiche vorliegen Basis: Gesamtmarkt B2C, C2C, Einkäufe im Ausland GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

10 Wertmässiger Anteil des Online- und Versandhandels am gesamten Schweizer Detailhandel Jahr % Bedeutende Unterschiede Je nach Markt, von 1 % bis rund 30 % Detailhandel Schweiz 97.1 Mrd. CHF GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

11 Online- und Versandhandel wachsen schneller als der übrige Detailhandel Schweiz Veränderungen in Prozent Detailhandel Schweiz Total Online- und Versandhandel Total B2C Schweiz 2010/ / / / / / % 7.9% 4.0% 0.5% 0.3% -1.6% Basis: B2C Volumen von 4.6 Mrd CHF ohne C2C und Auslandseinkäufe GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

12 Gesamtmarkt nach Sortimenten (B2C) im Schweizer Online- und Versandhandel Wertmässige Anteile in % 27.1% 27.7% 28.2% 28.7% Multimedia, HiFi, Elektrogeräte Textil 26.6% 26.3% 26.9% 27.1% Food 15.9% 16.1% 16.6% 16.1% Wohnen 8.0% 8.2% 8.0% 8.1% 9.0% 8.0% 6.8% 6.1% 13.4% 13.7% 13.5% 13.9% CD, DVD, Bücher, Audio Übrige Basis: B2C Volumen von 4.6 Mrd. CHF ohne C2C und Auslandseinkäufe (Jahr 2013) GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

13 Die Marktanteile variieren sehr stark je Markt Wertmässige Onlineanteile in % am Gesamtmarkt Heimelektronik 23% 20% 17% 15% 13% 9% 7% *Consumer Electronics, IT/Office Equipment, Telecom, Foto, Haushalt-Kleingeräte, Multi Technical Goods Quelle: GfK Switzerland GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

14 Online- und Versandhandel Schweiz Zusammenfassung Der Schweizer Online- und Versandhandel hat sich im 2013 gut entwickelt und 7.9 Prozent mehr Umsatz erzielt: Der Online-Handel wächst seit Jahren sowohl relativ als auch absolut «zu Lasten» des klassischen Handels Polarisierung: wenige Riesen tausende Nischenanbieter, welche die Handelsstrasse Internet nutzen Noch kein übermächtiger Marktleader wie in den Nachbarländern etabliert (Amazon) Der Konsument nutzt die globale Transparenz und das riesige Angebot immer intensiver und kauft auch gerne online im Ausland (cross border) ein Gewinner: Textilien und Heimelektronik, Verlierer: Produkte welche «digitalisierbar» sind Demographie spielt zugunsten des Online-Handels: Generation Y fängt an zu konsumieren natürlich online oder mobile GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

15 Online- und Versandhandel Ausblick Weiteres Volumenwachstum im Rahmen von 8 % pro Jahr zu erwarten Rasantes Wachstum von Mobile Bestellungen Tempo, Tempo höhere Liefergeschwindigkeit und mehr Lieferoptionen Service, Service weg vom Preiskrieg Entwicklungspotential in der Schweiz für Home / Living Health / Beauty Spielwaren Erwartete Starts in der Schweiz für 2014: Home24, C&A, Globus GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

16 Fokusbefragung VSV-Mitglieder GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

17 Erhebungsmethode Universum alle Mitglieder des Verbandes des Schweizerischen Versandhandels sowie weitere Online-und Versandhändler, Total 149 Fragebogen wurden von Händlern ausgefüllt Methode Onlinebefragung Zeitpunkt Januar / Februar 2014 für die Resultate der Jahre 2012 / 2013 GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

18 Fokus VSV - B2C GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

19 Gesamtmarkt nach Sortimenten (B2C) im Schweizer Online- und Versandhandel Wertmässige Anteile in Mrd. CHF Multimedia, HiFi, Elektrogeräte Textil Food Wohnen CD, DVD, Bücher, Audio Übrige Basis: B2C Volumen von 4.6 Mrd CHF ohne C2C und Auslandseinkäufe (Jahr 2013) GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

20 B2C Bestellstruktur im Schweizer Onlineund Versandhandel Bestellverteilung B2C in % Schriftlich / Fax Internet / Mobile Telefon Basis 2013: 108 VSV Mitglieder Mrd CHF Umsatz 24.9 Mio Bestellungen GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

21 Fokus Mobile Mobile Bestellungen in % der gesamten Online-Bestellungen Internet Mobile Basis 2013: 17 meldende Firmen - 0,5 Mrd CHF Umsatz 5,4 Mio Bestellungen GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

22 Onlineshop Struktur in der Schweiz 2013 Basis: Paketvolumen von Onlineshops Shops mit Paketvolumen pro Jahr Veränderung Anzahl Onlineshops Anteil am gesamten Paketvolumen 2013 Veränderung Paketmengen > % 17% Polarisierung der Anbieter: Riese oder Nische % -3% Grosse Anbieter wachsen schneller als Nischenplayer % 6% 1% 6% 1 % der Anbieter realisieren 72 % der Paketvolumen % -8% Ausgeprägte KMU- Struktur: 8000 Shops mit weniger als Paketen < % -11% Schweizerische Post: Auszählung GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

23 Ausgewählte Retourenquoten nach Sortimenten Wert in % der versandten Ware wird retourniert % 44.3% 23.8% 22.5% 6.4% 6.8% 2.8% 2.9% 2.8% 2.7% 10.7% 10.9% Übrige Multimedia Medien Wohnen Universalisten* Textil *Definition Universalist: führt mehr als 2 Sortimente, kein Sortimentsansteil > 66 % des Gesamtumsatzes Basis: 92 Firmen 2 Mrd CHF Umsatz GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

24 Paketversand B2C Printauflagenentwicklung Anzahl versandte Pakete in Mio. Economy Priority Tempo, Tempo: Geschwindigkeit als Differenzierungsmerkmal Kundenerwartung an Liefergeschwindigkeit steigt kontinuierlich Neue Businessmodelle entstehen rund um die Belieferung Basis: 144 Firmen GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

25 B2C Zahlungsmittel Bezahlung mittels in Prozent Rechnung 88% 87% 87% 2013 Keine signifikanten Veränderungen im Zahlungsverhalten der Kunden Kreditkarte 6% 7% 7% Debitkarte 2% 2% 2% Kauf auf Rechnung ist ein Muss für jeden Online-Shop Vorauskasse/ Nachnahme 4% 4% 4% Debitkarte im Gegensatz zum Ausland weiterhin schwach Basis: 96 VSV-Mitglieder Umsatzvolumen 1.46 Mrd CHF GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

26 Push-Werbedruck B2C (Print) Printauflagenentwicklung Anzahl Mailings in Mio. bis 100 Gramm Gramm > 500 Gramm Der «Grosse Dicke» stirbt aus Auch Mailing > 100 Gramm rückläufig Mailing bis 100 Gramm nur sehr leicht rückläufig Print als Impuls für Online? Basis: Postzahlen 144 Firmen GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

27 Fokus VSV - B2B GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

28 Online- und Versandhandel Wichtig: Keine Gesamtmarktübersicht möglich die nachfolgenden Zahlen beziehen sich einzig und allein auf die Meldungen der VSV- Mitglieder 26 Teilnehmer der Befragung melden B2B Umsätze Umsatz 2013: 981 Mio. CHF (2012: 953 Mio. CHF) Wachstum: 2.9 % Durchschnittlicher Bestellwert: 263 CHF (VJ 266 CHF) Internetbestellanteil: 67 % (VJ 65 %) GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

29 B2B Bestellstruktur im Schweizer Onlineund Versandhandel Bestellverteilung B2B in % Schriftlich / Fax 27% 23% 19% 18% 17% 16% Internet / Mobile 51% 56% 63% 64% 65% 67% Telefon 22% 21% 19% 18% 18% 17% Basis 2013: 26 VSV Mitglieder Mio CHF Umsatz 3.6 Mio Bestellungen GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

30 B2B Zahlungsmittel Bezahlung mittels in Prozent Rechnung 96% 96% 2013 Keine Veränderungen in den Zahlungsarten Kreditkarte 2% 2% Kauf auf Rechnung im B2B als Standard Debitkarte 0% 0% Vorauszahlungen nehmen leicht zu Vorauskasse/ Nachnahme 1% 2% Basis: 96 VSV-Mitglieder Umsatzvolumen 1.46 Mrd CHF GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

31 Push-Werbedruck B2B (Print) Printauflagenentwicklung Anzahl Mailings in Mio. bis 100 Gramm Gramm > 500 Gramm Der «Grosse Dicke» hält sich im B2B Auch Mailing > 100 Gramm legen kräftig zu Mailing bis 100 Gramm legen leicht zu Basis: 26 Firmen GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

32 Erwartungen der VSV-Mitglieder Steigend Gleichbleibend Sinkend Umsatz % 51% 69% 55% 55% 62% 30% 42% 29% 33% 35% 31% 30% 7% 2% 12% 10% 7% Ergebnis % 33% 33% % 41% 11% % 29% 7% % 37% 22% % 44% 9% % 32% 16% Basis: 108 Firmen GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

33 Distanzhandel GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

34 DISTANZHANDEL.CH GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

35 Infos über Distanzhandel.ch Ziel Aktuelle monatliche Marktdaten über den Online-und Versandhandel aufzubereiten, unterteilt nach den wichtigsten Branchen Heute sind es 84 Firmen mit einem Jahresumsatz 2013 von 3.1 Mrd. CHF GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

36 Markt Monitor Distanzhandel Wertmässige Veränderung 2012 / 2013 (Index 2012 = 100) Durchschnitt 2013: Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

37 GfK Markt Monitor Distanzhandel.ch Ausgangslage Der Online- und Versandhandel wächst stärker als der übrige Detailhandel. Im Moment erhebt der VSV in Zusammenarbeit mit GfK die jährlichen Marktdaten und bereitet diese für die VSV-Mitglieder und die Presse auf. Der VSV, die Schweizerische Post und GfK Schweiz haben deshalb das Projekt «Distanzhandel» initialisiert. Ziele Aufbau eines kontinuierlichen Markt-Informationssystems mit monatlichen Marktdaten. Phase 1: 100 grössten Online- und Versandhändler Phase 2: Ausbau auf rund Online- und Versandhändler Ihre Vorteile auf einen Blick Schnelle und einfache Verfügbarkeit von monatlichen Benchmarks Informationen über den Markt sowie die einzelnen Branchen GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

38 GfK Markt Monitor Distanzhandel.ch Machen auch Sie mit! Ihr Beitrag Auf erfassen Sie Ihre Stammdaten, teilen Ihre Firma einer Branche zu und erfassen danach monatlich Ihren Umsatz. Zusätzlich wird unterteilt nach: BtoC (Business to Consumer) und BtoB (Business to Business) Die Umsatzerfassung erfolgt mit den Zahlen ab Januar 2012 Unsere Gegenleistung Jeweils Mitte des Folgemonats erhalten alle teilnehmenden Firmen einen Report per Mail mit den Indexwerten des jeweiligen Monats und den kumulierten Werten Für Sie entstehen keine Kosten. GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

39 GfK Markt Monitor Distanzhandel.ch Verfügbarkeit startete im März Kontakt Sind Sie interessiert? Wir stellen Ihnen gerne Ihr persönliches Login zu. GfK Switzerland Mirjam Müller-Glaser Tel: GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2013 Sperrfrist, 28. Februar 2014, 05.00 Uhr

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2013 Sperrfrist, 28. Februar 2014, 05.00 Uhr Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2013 Sperrfrist, 28. Februar 2014, 05.00 Uhr Patrick Kessler Thomas Hochreutener GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar 2014 1 Handel im Wandel

Mehr

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2012

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2012 Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2012 VSV - Verband des Schweizerischen Versandhandels Patrick Kessler GfK Switzerland Thomas Hochreutener Hergiswil, März 2013 GfK 2013 Der Schweizer Online- und Versandhandel

Mehr

ONLINE- UND VERSANDHANDELS- MARKT SCHWEIZ 2014

ONLINE- UND VERSANDHANDELS- MARKT SCHWEIZ 2014 ONLINE- UND VERSANDHANDELS- MARKT SCHWEIZ 2014 Thomas Hochreutener GfK Patrick Kessler Verband des Schweizerischen Versandhandels Hergiswil, 13. März 2015 1 Detailhandel Schweiz 1990 2014 Umsatzentwicklung

Mehr

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2012

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2012 Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2012 VSV - Verband des Schweizerischen Versandhandels Patrick Kessler GfK Switzerland Thomas Hochreutener Hergiswil, März 2013 GfK 2013 Der Schweizer Online- und Versandhandel

Mehr

ONLINE-VERSANDHANDELS- MARKT SCHWEIZ 2015

ONLINE-VERSANDHANDELS- MARKT SCHWEIZ 2015 ONLINE-VERSANDHANDELS- MARKT SCHWEIZ 2015 Patrick Kessler VSV Thomas Hochreutener GfK Hergiswil, 4. März 2016 1 Entwicklung des Schweizer Detailhandels Umsatzentwicklung 1990-2015 in Mrd. CHF Ø jährliches

Mehr

GfK Switzerland / VSV Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011 15. März 2012. Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011

GfK Switzerland / VSV Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011 15. März 2012. Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011 1 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011 Der Inhalt 2 1. Gesamtmarkt Detailhandel 2. Der Markt Online- und Versandhandel 3. Fokusbefragung VSV-Mitglieder - Gesamtbetrachtung - Fokus B2C 4. Ausblick

Mehr

Der Schweizer Online- und Distanzhandel 2010. Der Schweizer Online- und Versandhandel 2010

Der Schweizer Online- und Distanzhandel 2010. Der Schweizer Online- und Versandhandel 2010 1 Der Schweizer Online- und Distanzhandel 2010 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2010 Der Inhalt 2 1. Gesamtmarkt Detailhandel 2. Der Markt Online- und Versandhandel 3. Fokusbefragung VSV-Mitglieder

Mehr

GfK Switzerland / VSV Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011 15. März 2012. Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011

GfK Switzerland / VSV Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011 15. März 2012. Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011 1 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011 Der Inhalt 2 1. Gesamtmarkt Detailhandel 2. Der Markt Online- und Versandhandel 3. Fokusbefragung VSV-Mitglieder - Gesamtbetrachtung - Fokus B2C 4. Ausblick

Mehr

ONLINE- UND VERSANDHANDELSMARKT SCHWEIZ 2016

ONLINE- UND VERSANDHANDELSMARKT SCHWEIZ 2016 ONLINE- UND VERSANDHANDELSMARKT SCHWEIZ 2016 Patrick Kessler Thomas Hochreutener Jens Windel VSV GfK Switzerland AG Media Focus Schweiz GmbH Zürich, 1. März 2017 1 Detailhandel Schweiz 1990 2016 Umsatzentwicklung

Mehr

Medienmitteilung. *** Sperrfrist: 4. März 2016, 00.00 Uhr ***

Medienmitteilung. *** Sperrfrist: 4. März 2016, 00.00 Uhr *** Medienmitteilung *** Sperrfrist: 4. März 2016, 00.00 Uhr *** 4. März 2016 Patrick Kessler Präsident VSV ASVAD +41 58 310 07 17 info@vsv.ch Thomas Hochreutener Direktor Handel +41 41 632 93 64 thomas.hochreutener@gfk.com

Mehr

- 0.2% 0.7% 1.3% Handel im Wandel - Detailhandel Schweiz Umsatzentwicklung 1990 2013 in Mrd. CHF

- 0.2% 0.7% 1.3% Handel im Wandel - Detailhandel Schweiz Umsatzentwicklung 1990 2013 in Mrd. CHF Handel im Wandel - Detailhandel Schweiz Umsatzentwicklung 1990 2013 in Mrd. CHF Ø jährliches Wachstum 1990 1999 Ø jährliches Wachstum 2000 2009 0.7% 1.3% Ø Wachstum 2010 2013-0.2% 95.6 96.1 97.8 96.3 96.8

Mehr

Detailhandel Schweiz. Rückblick und Ausblick. Thomas Hochreutener Zürich, 16. Juni 2015. GfK June 16, 2015 25 Jahre Detailhandel Schweiz

Detailhandel Schweiz. Rückblick und Ausblick. Thomas Hochreutener Zürich, 16. Juni 2015. GfK June 16, 2015 25 Jahre Detailhandel Schweiz Detailhandel Schweiz Rückblick und Ausblick Thomas Hochreutener Zürich, 16. Juni 2015 1 1990 heute 2 Themen, die 1990 bewegten Originalzitate aus der 1. Dokumentation Detailhandel Schweiz 1990 Schweizer

Mehr

Der Schweizer Online und Distanzhandelsmarkt 2009. Der Schweizer Online- und Distanzhandel 2009. 23. März 2010

Der Schweizer Online und Distanzhandelsmarkt 2009. Der Schweizer Online- und Distanzhandel 2009. 23. März 2010 Der Schweizer Online- und Distanzhandel 2009 1 23. März 2010 GfK Retail and Technology Die Schweiz online und Distanzhandelsmarkt 2008 22. März 2010 Die Schweiz Online und Distanzhandelsmarkt 2009 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Medienmitteilung. Schweizer Online-Konsum wächst 2017 um 10% *** Sperrfrist: 20. Februar 2018, Uhr ***

Medienmitteilung. Schweizer Online-Konsum wächst 2017 um 10% *** Sperrfrist: 20. Februar 2018, Uhr *** Medienmitteilung *** Sperrfrist: 20. Februar 2018, 10.30 Uhr *** 20. Februar 2018 Patrick Kessler Präsident VSV ASVAD +41 58 310 07 17 info@vsv.ch Thomas Hochreutener Direktor Handel +41 41 632 93 64 thomas.hochreutener@gfk.com

Mehr

------------------------------------------------------

------------------------------------------------------ Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.v. E-COMMERCE CROSS BORDER Deutschland - Schweiz ------------------------------------------------------ Online Handel Cross Border Bedeutung für den Deutschen

Mehr

Medienmitteilung. *** Sperrfrist: 1. März 2017, Uhr *** Schweizer Online-Konsum wächst 2016 um 8.3 %

Medienmitteilung. *** Sperrfrist: 1. März 2017, Uhr *** Schweizer Online-Konsum wächst 2016 um 8.3 % Medienmitteilung *** Sperrfrist: 1. März 2017, 10.30 Uhr *** 1. März 2017 Patrick Kessler Präsident VSV ASVAD +41 58 310 07 17 info@vsv.ch Thomas Hochreutener Direktor Handel +41 41 632 93 64 thomas.hochreutener@gfk.com

Mehr

Was die Fachhändler bewegt: Schlagworte der Händler zur Umsatzmeldung UMSATZENTWICKLUNG-MAI: +3,8% UMSATZENTWICKLUNG-KUMULIERT: +1,3%

Was die Fachhändler bewegt: Schlagworte der Händler zur Umsatzmeldung UMSATZENTWICKLUNG-MAI: +3,8% UMSATZENTWICKLUNG-KUMULIERT: +1,3% Was die Fachhändler bewegt: Schlagworte der Händler zur Umsatzmeldung UMSATZENTWICKLUNG-MAI: +3,8% UMSATZENTWICKLUNG-KUMULIERT: +1,3% Regionale Umsatzentwicklung in % gegenüber dem Vorjahresmonat und relevante

Mehr

Marktreport Strukturierte Produkte Monatsbericht

Marktreport Strukturierte Produkte Monatsbericht Marktreport Strukturierte Produkte Monatsbericht Juli 215 Schweizerischer Verband für Strukturierte Produkte SVSP Marktreport SVSP Juli 215 Schweizerischer Verband für Strukturierte Produkte SVSP www.svsp-verband.ch

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2015/09 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights im September 2 Werbedruck im Gesamtmarkt 3 Werbedruck in den Branchen 4 Top 10 des Monats 5 Werbedruck

Mehr

ROUND-TABLE-GESPRÄCH KARTE & ONLINEHANDEL FAKTEN, TOOLS, TRENDS. 23. Juni 2014

ROUND-TABLE-GESPRÄCH KARTE & ONLINEHANDEL FAKTEN, TOOLS, TRENDS. 23. Juni 2014 ROUND-TABLE-GESPRÄCH KARTE & ONLINEHANDEL FAKTEN, TOOLS, TRENDS 23. Juni 2014 AGENDA 1. Online Versandhandel, Herausforderungen, Zahlen und Fakten 2. Ausblick auf künftige Entwicklungen 3. Antwort der

Mehr

Anteile der Zahlungsarten am Umsatz des Einzelhandels i. e. S. in Deutschland 2009

Anteile der Zahlungsarten am Umsatz des Einzelhandels i. e. S. in Deutschland 2009 Anteile der Zahlungsarten am Umsatz des Einzelhandels i. e. S. in Deutschland 2009 BAR 59,1% Rg./Finanzkauf 3,0% SONSTIGE 0,4% Quellen: EHI-Erhebung 2010; EH-Umsatz i.e.s. = 365 Mrd. (exkl. Kfz, Mineralöl,

Mehr

Branchenbericht Augenoptik 2013. Zentralverband der Augenoptiker

Branchenbericht Augenoptik 2013. Zentralverband der Augenoptiker Branchenbericht Augenoptik 2013 Zentralverband der Augenoptiker 1 Die wichtigsten Marktdaten 2013 im Überblick Augenoptik stationär und online Branchenumsatz: Absatz komplette Brillen: Absatz Brillengläser:

Mehr

Versand- und Online-Handel 2010 (B2C)

Versand- und Online-Handel 2010 (B2C) (bvh) Branchenvertreter der Versand- und Online-Händler Versand- und Online-Handel 2010 (B2C) Jahresprognose und Zwischenergebnis der Studie Distanzhandel in Deutschland 2010 von TNS Infratest im Auftrag

Mehr

AUSLANDEINKÄUFE 2013. Diese Studie wurde für die IG DHS durch GfK Switzerland AG durchgeführt. Hergiswil, 21. Februar 2014

AUSLANDEINKÄUFE 2013. Diese Studie wurde für die IG DHS durch GfK Switzerland AG durchgeführt. Hergiswil, 21. Februar 2014 AUSLANDEINKÄUFE 2013 Diese Studie wurde für die IG DHS durch GfK Switzerland AG durchgeführt. Hergiswil, 21. Februar 2014 GfK 2014 IG DHS Auslandeinkäufe 2013 1 Agenda 1 2 3 4 Studiendesign & Stichprobenstruktur

Mehr

Vertriebskanal ricardo.ch

Vertriebskanal ricardo.ch ricardo.ch autoricardo.ch ricardoshops.ch ricardolino.ch Vertriebskanal ricardo.ch Chancen & Risiken für den (stationären) Händler Multi Cross Channel Forum 2013 29. August 2013 12.10.13 Agenda e-commerce

Mehr

Fraud Prevention bei Kauf auf Rechnung

Fraud Prevention bei Kauf auf Rechnung Fraud Prevention bei Kauf auf Rechnung Patrick Kessler Präsident Jordan Bellazzini Leiter Administration E-Commerce Gerd-Hendrik Bos Head of Credit Information Agenda: Vorstellung Intrum Justitia AG Kauf

Mehr

Jahrespressekonferenz Handelsverband Deutschland (HDE) Berlin 30. Januar 2015

Jahrespressekonferenz Handelsverband Deutschland (HDE) Berlin 30. Januar 2015 Jahrespressekonferenz Handelsverband Deutschland (HDE) Berlin 30. Januar 2015 Gesamtwirtschaft: Günstige Rahmenbedingungen Verbraucher in guter Stimmung Erwerbstätigkeit auf Rekordniveau verfügbare Einkommen

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2015/10 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights im Oktober 2 Werbedruck im Gesamtmarkt 3 Werbedruck in den Branchen 4 Top 10 des Monats 5 Werbedruck

Mehr

VSV ASVPC. Verband des Schweizerischen Versandhandels Association Suisse de Vente par Correspondance. General Wille-Strasse 144 CH-8706 Meilen

VSV ASVPC. Verband des Schweizerischen Versandhandels Association Suisse de Vente par Correspondance. General Wille-Strasse 144 CH-8706 Meilen VSV Verband des Schweizerischen Versandhandels Association Suisse de Vente par Correspondance General Wille-Strasse 144 CH-8706 Meilen info@vsv-versandhandel.ch +41 44 830 16 02 EASY @SAFE Zahlen 105 Mitglieder

Mehr

Agnda. Handel digital ONLINE-MONITOR

Agnda. Handel digital ONLINE-MONITOR Handel digital ONLINE-MONITOR 2017 Entwicklung Onlineumsatz (netto) in Deutschland Anteil der Branchen am Gesamtonlinevolumen in Prozent und Branchen-Onlinevolumen 2016 in Mrd. Euro* Lesebeispiele: Der

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2014/09 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights aus dem Werbemonat September 2014 2 Werbedruck-Entwicklung im Gesamtmarkt 3 Werbedruck-Entwicklung

Mehr

WERBEBAROMETER. Rückblick 1. Quartal 2007 Ausblick März August 2007. information@work FOCUS. Werbebarometer für März bis August 2007

WERBEBAROMETER. Rückblick 1. Quartal 2007 Ausblick März August 2007. information@work FOCUS. Werbebarometer für März bis August 2007 WERBEBAROMETER Rückblick 1. Quartal 2007 Ausblick März August 2007 Kooperation Fachverband für Werbung und Marktkommunikation und Focus Inhaltsverzeichnis I Daten zur Untersuchung II Struktur der Stichprobe

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2015/08 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights im August 2 Werbedruck im Gesamtmarkt 3 Werbedruck in den Branchen 4 Top 10 des Monats 5 Werbedruck

Mehr

Die Schweiz ist nicht genug! Im Auge des Zyklons Der Zyklon No limits? Ein wenig Politik muss sein

Die Schweiz ist nicht genug! Im Auge des Zyklons Der Zyklon No limits? Ein wenig Politik muss sein Von Image, ISS007-E-14881, courtesy of Mike Trenchard, Earth Sciences & Image Analysis Laboratory, Johnson Space Center. - http://earthobservatory.nasa.gov/naturalhazards/view.php?id=12138, Gemeinfrei,

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

Konsumentenverhalten im Distanzhandel & Smartphone-Shopping 2014/2015

Konsumentenverhalten im Distanzhandel & Smartphone-Shopping 2014/2015 Konsumentenverhalten im Distanzhandel & Smartphone-Shopping 2014/2015 Pressekonferenz Dr. Ernst Gittenberger 16. Juni 2015 6. Studie zum Konsumentenverhalten im Distanzhandel 2/14 erstellt im Auftrag Distanzhandel:

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2015/01 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights im Januar 2015 2 Werbedruck-Entwicklung im Gesamtmarkt 3 Werbedruck-Entwicklung in den Branchen

Mehr

ecommerce auf dem Vormarsch Chancen & Risiken für den (stationären) Händler

ecommerce auf dem Vormarsch Chancen & Risiken für den (stationären) Händler ecommerce auf dem Vormarsch Chancen & Risiken für den (stationären) Händler Lilienberg Unternehmerforum, Ermatingen Andri Mengiardi, Head of Seller Experience ricardo.ch 25. August 2014 Durchschnittsalter

Mehr

Trends im E-Commerce und Herausforderungen für die Logistik

Trends im E-Commerce und Herausforderungen für die Logistik Trends im E-Commerce und Herausforderungen für die Logistik 05.06.2014 Malte Polzin carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch Malte Polzin E-Business and E-Marketing (B2B & B2C)seit1999 @Mpolzin

Mehr

ifo Branchen-Dialog 2011

ifo Branchen-Dialog 2011 Die deutsche Möbelindustrie: Keine Krisensignale erkennbar Jan Kurth 1 Die deutsche Möbelindustrie im internationalen Umfeld Die deutsche Möbelindustrie stabil nach der Krise Ausblick: Chancen höher als

Mehr

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Mehr Online-Umsatz mit Rechnungskauf, Ratenkauf und Lastschrift Kim Barthel Vertriebsleiter von Billpay Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Welche Zahlungsverfahren bieten Online-Shops Wie groß Ihren

Mehr

Jahrespressekonferenz Handelsverband Deutschland (HDE) Berlin 31. Januar 2014

Jahrespressekonferenz Handelsverband Deutschland (HDE) Berlin 31. Januar 2014 Jahrespressekonferenz Handelsverband Deutschland (HDE) Berlin 31. Januar 2014 Gesamtwirtschaft: Gute Aussichten Weltwirtschaft zieht an, Investitionen legen zu Energiekostenanstieg flacht sich ab (Ölpreisentwicklung),

Mehr

ecommerce Trend Report 2015/03 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6

ecommerce Trend Report 2015/03 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 ecommerce Trend Report 2015/03 Entwicklung der Werbung im Schweizer ecommerce Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 Highlights Der März bestätigt den positiven Trend

Mehr

FOCUS Werbebilanz Februar 2016

FOCUS Werbebilanz Februar 2016 FOCUS Werbebilanz Februar 2016 FASTER BETTER EFFICIENT FOCUS 2016 1 Werbebilanz 2/2016 FASTER BETTER EFFICIENT FOCUS 2016 2 Werbeentwicklung Februar 2016 % Veränderung zum Vorjahresmonat 12 10,6 10 9,4

Mehr

Online Advertising Report 2011/1

Online Advertising Report 2011/1 /1 Werbespendings allgemein Anteil der Werbeträger am Gesamtmarkt 2010 Verteilung der Werbeausgaben Anteil in % Plakat Radio 3,5% 4,9% Fach-zeitschr 1,4% Publ.-Zeitschr. 12,9% Internet 19,2% Das Internet

Mehr

NFC - ein Jahr nach dem großen Roll-Out. DI. Harald Flatscher harald.flatscher@psa.at iir Cashless 14.10.2014

NFC - ein Jahr nach dem großen Roll-Out. DI. Harald Flatscher harald.flatscher@psa.at iir Cashless 14.10.2014 NFC - ein Jahr nach dem großen Roll-Out DI. Harald Flatscher harald.flatscher@psa.at iir Cashless 14.10.2014 Processor Issuer/Acquirer Produkt-Meilensteine Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G Interaktiver Handel 2013: Massive Umsatzsteigerungen für die Branche E- Commerce- Anteil knapp unter der 40 Milliarden Euro- Grenze Neue Partner - verfeinertes Studien-

Mehr

bvh-jahrespressekonferenz 2013 Interaktiver Handel in Deutschland Die Entwicklung des multichannel Online- und Versandhandels B2C im Jahr 2012

bvh-jahrespressekonferenz 2013 Interaktiver Handel in Deutschland Die Entwicklung des multichannel Online- und Versandhandels B2C im Jahr 2012 Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.v. bvh-jahrespressekonferenz 2013 Interaktiver Handel in Deutschland Die Entwicklung des multichannel Online- und Versandhandels B2C im Jahr 2012 Interaktiver

Mehr

Online-Shop- Internationalisierung Österreich und Schweiz

Online-Shop- Internationalisierung Österreich und Schweiz Online-Shop- Internationalisierung Österreich und Schweiz September 2014 Online-Shop-Internationalisierung Österreich und Schweiz Der internationale Online-Handel boomt! Gehen Sie mit uns auf eine E-Commerce-Reise

Mehr

Wirtschaftliches Bild Zahlen und Fakten

Wirtschaftliches Bild Zahlen und Fakten Wirtschaftliches Bild Zahlen und Fakten Mag. Peter Voithofer 23.10.2014 Zentrale Aussagen 2/30 Betriebswirtschaftliche Entwicklung - 2012/13 schwächeres Ergebnis als im Vorjahr Konjunktur - Nachfrage nach

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015 Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.v. www.bevh.org HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015 Interaktiver Handel in Deutschland 2014 Die Entwicklung des Online- und Versandhandels

Mehr

FOCUS Pressekonferenz

FOCUS Pressekonferenz FOCUS Pressekonferenz 04. Februar 2014 Klaus Fessel Marcel Grell FASTER BETTER EFFICIENT Media FOCUS Research GesmbH Februar 2014 1 Werbebilanz 2013 FASTER BETTER EFFICIENT Media FOCUS Research GesmbH

Mehr

Werbemarkt Trend. Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Werbemarkt Trend. Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2014/11 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights aus dem Werbemonat November 2014 2 Werbedruck-Entwicklung im Gesamtmarkt 3 Werbedruck-Entwicklung

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2015/06 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights im Juni 2 Werbedruck im Gesamtmarkt 3 Werbedruck in den Branchen 4 Top 10 des Monats 5 Werbedruck

Mehr

> Aktuelle Entwicklungen im. Internetpayment: Pago-Studie 2004. Europäische Zentralbank, Frankfurt a.m.

> Aktuelle Entwicklungen im. Internetpayment: Pago-Studie 2004. Europäische Zentralbank, Frankfurt a.m. > Aktuelle Entwicklungen im Internetpayment: Pago-Studie 2004 Europäische Zentralbank, Frankfurt a.m. Pago etransaction Services GmbH Rüdiger Trautmann, CEO 25.11.2004 Informationen zu Pago Pago etransaction

Mehr

BRANCHENREPORT ONLINE-HANDEL JAHRGANG 2013

BRANCHENREPORT ONLINE-HANDEL JAHRGANG 2013 BRANCHENREPORT ONLINE-HANDEL JAHRGANG 2013 IMPRESSUM HERAUSGEBER IFH RETAIL CONSULTANTS GmbH Dürener Str. 401b / D-50858 Köln Telefon +49(0)221 943607-68 Telefax +49(0)221 943607-64 info@ifhkoeln.de www.ifhkoeln.de

Mehr

ecommerce erzwingt Wandel Erwartungen des Handels an die KEP-Branche

ecommerce erzwingt Wandel Erwartungen des Handels an die KEP-Branche ecommerce erzwingt Wandel Erwartungen des Handels an die KEP-Branche Ungebrochener Wachstumstrend Der interaktive Handel hat im Jahr 2012 auf 39,3 Mrd. Euro Jahresumsatz zugelegt! + 15,6% gegenüber 2011

Mehr

Der Markt für Badmöbel im Distanzhandel in Deutschland

Der Markt für Badmöbel im Distanzhandel in Deutschland Der Markt für Badmöbel im Distanzhandel in Deutschland 1 www.titze-online.de Der Markt für Badmöbel und Spiegelschränke im Distanzhandel in Deutschland 1. Auflage. März 2012. Unternehmensberatung Titze

Mehr

Trends im E-Commerce 2008. Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH

Trends im E-Commerce 2008. Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH Trends im E-Commerce 2008 Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH Rahmeninformationen Befragung zu den E-Commerce Trends Durchführung vom 10.03.2008 bis

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2015/07 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights im Juli 2 Werbedruck im Gesamtmarkt 3 Werbedruck in den Branchen 4 Top 10 des Monats 5 Werbedruck

Mehr

Zahlungsverkehr in Österreich

Zahlungsverkehr in Österreich Zahlungsverkehr in Österreich Eine Studie von GfK im Auftrag der WKO Österreich Growth from Knowledge GfK Auch 205 ein PLUS bei Kartenzahlungen 205 wurden insgesamt rund 592 Millionen Transaktionen mit

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 29 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im Juli 29 Steinbeis Research Center for

Mehr

Ferien & Reisen: Ferienabsichten und Buchungsverhalten

Ferien & Reisen: Ferienabsichten und Buchungsverhalten professional resources for clever feedback processes Ferien & Reisen: Ferienabsichten und Buchungsverhalten Auszug aus einer repräsentativen Online-Befragung durchgeführt bei der Deutschschweizer Bevölkerung

Mehr

VORTRAGSTITEL: Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce REFERENT: Hilka Bergmann

VORTRAGSTITEL: Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce REFERENT: Hilka Bergmann VORTRAGSTITEL: Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce REFERENT: Hilka Bergmann Studienteilnehmer: 134 Onlinehändler 7 Versand- Dienstleister EHI-Befragung von 134 Onlinehändlern Vertriebskanäle

Mehr

Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014

Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014 Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014 Zwischenbilanz bis inkl. Samstag 13. Dezember 2014 Wien, Dezember 2014 www.kmuforschung.ac.at Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014 Ausgangssituation für das Weihnachtsgeschäft

Mehr

Die neue BahnCard Business für Firmenkunden. DB Vertrieb GmbH Vertrieb Geschäftsreisen Andreas Klabunde Düsseldorf, 07.06.2011

Die neue BahnCard Business für Firmenkunden. DB Vertrieb GmbH Vertrieb Geschäftsreisen Andreas Klabunde Düsseldorf, 07.06.2011 Die neue BahnCard Business für Firmenkunden DB Vertrieb GmbH Vertrieb Geschäftsreisen Andreas Klabunde Düsseldorf, 07.06.2011 Das bietet die neue BahnCard Business im Vergleich zur regulären BahnCard!

Mehr

Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik?

Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik? Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik? Einzelhandelsumsätze in Deutschland 2000-2014 10,0 450 8,0 440 Umsätze [Mrd. ] Veränderungen gegenüber dem Vorjahr [%] 6,0 430 4,0 420 2,0 1,5

Mehr

Die Zukunft des urbanen Wirtschaftsverkehrs. IAA Symposium Urbane Mobilität 2030, Dr. Christian Jacobi, agiplan GmbH

Die Zukunft des urbanen Wirtschaftsverkehrs. IAA Symposium Urbane Mobilität 2030, Dr. Christian Jacobi, agiplan GmbH Die Zukunft des urbanen Wirtschaftsverkehrs IAA Symposium Urbane Mobilität 2030, Dr. Christian Jacobi, agiplan GmbH Faktencheck: Internethandel E-Commerce und M-Commerce sind der Normalfall 2,93 Mrd. Menschen

Mehr

Auslandseinkäufe 2015 Endbericht

Auslandseinkäufe 2015 Endbericht Auslandseinkäufe 2015 Endbericht Diese Studie wird für die IG DHS durch GfK Switzerland AG durchgeführt. GfK Switzerland AG I Hergiswil NW I Februar 2016 1 Agenda 1. Studiendesign & Stichprobenstruktur

Mehr

SWISS Verkehrszahlen November 2009

SWISS Verkehrszahlen November 2009 SWISS Verkehrszahlen November 2009 Gute Auslastung der Flüge dank nachfrageorientierter Kapazitätsanpassung Die SWISS Flüge waren im November mit einem durchschnittlichen Sitzladefaktor (SLF) von 80.4%

Mehr

Die Zukunft hat begonnen Handel 2020

Die Zukunft hat begonnen Handel 2020 Die Zukunft hat begonnen Handel 2020 Dr. Kai Hudetz IFH Institut für Handelsforschung GmbH Berlin, 3. Juni 2014 Agenda 1 2 3 Handel 2014 Status quo 5 Thesen zum Handel 2020 Was der Handel jetzt schon lernen

Mehr

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe (Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten) August 2016 (Veränderung in % zum Vorjahr)

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe (Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten) August 2016 (Veränderung in % zum Vorjahr) Meckl.-Vorpommern Brandenburg Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Saarland Bayern Schleswig-Holstein Alte Bundesländer Neue Bundesländer Baden-Württemberg Sachsen Hessen Rheinland-Pfalz Berlin Sachsen-Anhalt

Mehr

SWISS Verkehrszahlen Oktober 2008

SWISS Verkehrszahlen Oktober 2008 SWISS Verkehrszahlen Oktober 2008 Auslastung der SWISS Flüge weiterhin gut Im Oktober flogen 1'198'189 Passagiere mit SWISS. Das sind 6.9% mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat (2007: 1'120'838). Der

Mehr

SWISS Verkehrszahlen Mai 2008

SWISS Verkehrszahlen Mai 2008 SWISS Verkehrszahlen Mai 2008 SWISS Flüge auch im Mai mit solider Auslastung Mit einem Sitzladefaktor (SLF) von 79.3% konnte SWISS die Auslastung ihrer Flüge um 0.9 Prozentpunkte gegenüber Mai 2007 (78.4%)

Mehr

Handel neu denken Digitalisierung im Einzelhandel

Handel neu denken Digitalisierung im Einzelhandel Handel neu denken Digitalisierung im Einzelhandel Reisebürotag des Deutschen Reiseverband 20.05.2015 1 Gesamtwirtschaftliche Rahmenbedingungen Gute Voraussetzungen für E-Commerce Verbraucher in guter Stimmung

Mehr

VSV ASVAD. Verband des Schweizerischen Versandhandels l Association Suisse de Vente à Distance. Bahnhofplatz 1 CH-3011 Bern

VSV ASVAD. Verband des Schweizerischen Versandhandels l Association Suisse de Vente à Distance. Bahnhofplatz 1 CH-3011 Bern VSV ASVAD Verband des Schweizerischen Versandhandels l Association Suisse de Vente à Distance Bahnhofplatz 1 CH-3011 Bern info@vsv-versandhandel.ch +41 58 310 07 17 PROVOKATIONEN Warum Cross Border E-Commerce

Mehr

boerse-stuttgart 3. Workshop Innovative Finanzdienstleistungen Fraunhofer Institut Stuttgart, 6. Juni 2002

boerse-stuttgart 3. Workshop Innovative Finanzdienstleistungen Fraunhofer Institut Stuttgart, 6. Juni 2002 boerse-stuttgart 3. Workshop Innovative Finanzdienstleistungen Fraunhofer Institut Stuttgart, 6. Juni 2002 Seite 1 boerse-stuttgart, 2002 Das neue Domizil der boerse-stuttgart: die Neue Börse an der Schlossstraße

Mehr

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Jahresbericht 2009 Jahresbericht 2009 Die KfW hat im Zeitraum vom 1. Januar 2009 bis zum 13. November 2009 insgesamt 40 Mio. EU-Emissionsberechtigungen

Mehr

ecommerce Trend Report 2015/09 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6

ecommerce Trend Report 2015/09 Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 ecommerce Trend Report 2015/09 Entwicklung der Werbung im Schweizer ecommerce Highlights 2 Gesamtmarkt 3 Markt-Kategorien 4 Media Mix 5 Top 10 Kategorien 6 Highlights Im September verzeichnet der ecommerce

Mehr

24 h geöffnet Schritt für Schritt zum eigenen Online-Shop. ebusiness-lotse Hamburg. Infobüro für Unternehmen

24 h geöffnet Schritt für Schritt zum eigenen Online-Shop. ebusiness-lotse Hamburg. Infobüro für Unternehmen 24 h geöffnet Schritt für Schritt zum eigenen Online-Shop ebusiness-lotse Hamburg. Infobüro für Unternehmen Mal schnell den Shop aufsetzen..und dann noch schneller reich werden klappt in den wenigsten

Mehr

ÖSTERREICHISCHE POST EXPEDITION KUNDE

ÖSTERREICHISCHE POST EXPEDITION KUNDE ÖSTERREICHISCHE POST EXPEDITION KUNDE Wolfgang Grausenburger Marketing Paketlogistik Österreich Wien, 2017 10 CUSTOMER JOURNEYS ANHAND VON 10 PRODUKTEN Expedition Kunde Wien, 2017 2 WESENTLICHE ERKENNTNISSE

Mehr

SWISS Verkehrszahlen Juli 2008

SWISS Verkehrszahlen Juli 2008 SWISS Verkehrszahlen Juli 2008 SWISS Flüge im Juli besser ausgelastet SWISS transportierte im Juli 1'257'437 Passagiere. Die entspricht einer Zunahme von 11.2% gegenüber Juli 2007. Mit einem Sitzladefaktor

Mehr

Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone. Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015

Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone. Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015 Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015 Was passiert gerade? Stehen wir vor einer Revolution? Sind wir mitten drin?

Mehr

VGF Branchenzahlen 2010 Grafiken und Tabellen VGF VERBAND GESCHLOSSENE FONDS FEBRUAR

VGF Branchenzahlen 2010 Grafiken und Tabellen VGF VERBAND GESCHLOSSENE FONDS FEBRUAR Grafiken und Tabellen FEBRUAR 211 1 Platzierungsergebnisse 21 Fondsvolumen: 1,8 Mrd. Euro Fremdkapital 5, Mrd. Euro 46% Eigenkapital 5,8 Mrd. Euro 54% FEBRUAR 211 2 1.21 2.21 3.21 4.21 Platziertes Eigenkapital

Mehr