Sehr geehrte Interessenten,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sehr geehrte Interessenten,"

Transkript

1

2 Sehr geehrte Interessenten, nach über 12 erfolgreichen Jahren BARC-Tagung Business Intelligence: Software im Vergleich haben wir die Veranstaltung bereits im letzten Jahr entscheidend ausgeweitet. Neben den Software-Präsentationen haben wir mehr Best Practices, Case Studies und Analystenvorträge in das Programm des führenden BI-Kongresses in Deutschland für fachlich interessierte Anwender integriert. In diesem Jahr tragen wir unserem jüngsten Firmenzusammenschluss mit PAC (Pierre Audoin Consultants) Rechnung und erweitern unser Programm ergänzend zu den Konferenzthemen rund um BI-Lösungen um einen Service Provider Track : Vorträge von PAC-Analysten zu den Markttrends bei BI-bezogenen Dienstleistungen, zur Bewertung der BI-Dienstleister sowie zu den Anforderungen der Unternehmen werden dabei ergänzt durch praxisbezogene Service Provider Use Cases. Zwei Konferenztage mit praktisch verwertbaren Informationen aus dem Expertennetzwerk aus Best-Practice-Anwendern, Anbietern und Analysten, eine neue Location und großzügige Pausenzeiten bieten den perfekten Rahmen für Erfahrungsaustausch und aktives Networking. Mit neuen und verbesserten Sponsoringpaketen, Vorträgen und einem umfassenden Marketingkonzept bieten wir ihnen die Möglichkeit sich einem breiten Fachpublikum zu präsentieren und Ihre Sichtbarkeit am Markt zu erhöhen. Detaillierte Informationen zu den Paketen entnehmen Sie bitte den folgenden Seiten. Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl Ihres Auftritts. Sprechen Sie mit uns, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen! Beste Grüße Dr. Carsten Bange Geschäftsführer Klaus Holzhauser Partner Geschäftsführer PAC Deutschland

3 Gerne erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen die für Sie passende Präsenz. Sprechen Sie mit uns! Erika List Tel: Fax:

4 Der BARC BI Congress findet am 18. und 19. November 2014 in Frankfurt statt. Ziel ist es, einen dedizierten BI-Congress durchzuführen, in dem BI aus Fachanwendersicht beleuchtet wird. Ähnlich wie auf der TDWI wollen wir den Erfahrungsaustausch und die Weiterbildung für BI-Interessierte in Deutschland, Österreich und Schweiz ermöglichen. Während der TDWI- Kongress mit BARC-Track vor allem Datenmanagement-Themen aufgreift, konzentrieren wir uns auf dem BI-Congress stärker auf Business-relevante Themen. Hier können sich Teilnehmer über den neusten Stand von Software- und Marktentwicklung im Bereich BI-Lösungen und -Dienstleistungen informieren. In je drei parallelen Tracks mit Software-Demos, Case Studies & Praxisbeispielen sowie Analystenvorträgen können die Besucher des BARC BI Congress alle Themen LIVE erleben. Weiterhin ermöglicht der direkte Kontakt in der Fachausstellung den Dialog mit führenden Softwareanbietern, IT-Dienstleistungsanbietern, Anwendern, Marktanalysten und Spezialisten des Segments. Hierdurch sollten beim Besucher keine Fragen zu BI unbeantwortet bleiben. Seminare im Vorfeld und Nachgang runden das Informationsangebot ab. Highlights: Fachvorträge von führenden BI-Vordenkern wie Dr. Carsten Bange vom BARC-Institut zu aktuellen Chancen und Herausforderungen wie Self-Service BI, Information Design, Data Governance, BI-Organisation, Nutzen und Aufwand für BI, Big Data, Planungswerkzeuge und Performance Management. Vorstellung des BI Services RADAR zur Bewertung von Anbietern von BI-bezogenen Dienstleistungen, den PAC und BARC in Kooperation erstellt haben. Fallstudien und Anwenderberichte renommierter Unternehmen und Best Practice Award für die besten BI-Projekte im Mittelstand und in Konzernen. Vergleich neuester Business Intelligence-Lösungen (mit Live-Demo der Software, keine PowerPoints!) Attraktive Abendveranstaltung mit Verleihung des Best Practice Awards BI 2014 PAC Service Provider BI Congress Der PAC Service Provider Track am 19. November widmet sich dediziert den BI-bezogenen Dienstleistungen wie Beratung und Systemintegration. Neben Markttrends im Bereich der BI- Dienstleistungen sowie Anforderungen aus Kundensicht erfährt der Besucher, welche Dienstleistungen angeboten werden und ob diese den Bedürfnissen der Kunden gerecht werden. Darüber hinaus erhält der Besucher Handlungsanweisungen zur Anbieterauswahl und -bewertung. Dabei stellt PAC den in Kooperation mit BARC erstellten BI Service RADAR zur Unterstützung der Service-Provider-Wahl vor. Ein weiteres Thema sind die Tagessätze für BI-Berater. Begleitet werden die Analystenvorträge durch Use Cases aus der Praxis: Kunden bzw. BI-Dienstleister stellen konkrete Projekte vor.

5 Der Fokus der Anbietervorträge soll auf dem geschäftlichen Nutzen des durchgeführten Projekts liegen. Nach Möglichkeit sollte der Kunde gemeinsam mit seinem Dienstleister vortragen. Sofern nur der Dienstleister vorträgt, muss der Kunde und das Projekt im Detail genannt werden können. Anforderungen an die Vortragsinhalte: Kurze Beschreibung des Projekts & Zielsetzung Geschäftlicher Nutzen für den Fachbereich/das Unternehmen Vorgehensweise in der Einführung: Einführungsmodell/Vorgehensmodell (Wasserfall, Scrumb, Kanban, etc.), Gründe für die Wahl des jeweiligen Vorgehensmodells, Erfahrungen bei der Umsetzung Zielerreichung in Bezug auf die Projektanforderungen, den Zeitplan und das Budget Wie erfolgte der Wissenstransfer vom Dienstleister zum Kunden? Einbindung der IT-Abteilung, der Fachbereiche, ggf. eines BI Competence Center (BICC) Erfolgsfaktoren für das jeweilige Projekt Hindernisse und deren Überwindung Lessons Learned Als Aussteller für den BARC BI Congress qualifizieren sich Hersteller und Serviceanbieter für Business Intelligence, Planung, Analyse, Reporting und Konsolidierung jeglicher Unternehmensgröße. Ziel ist es, einen möglichst breiten Überblick zu den verschiedenen Lösungen und deren Anbietern zu geben. Die Teilnehmer-Zielgruppe für den BARC BI Congress erstreckt sich über alle Interessenten an Business Intelligence. Unser Ziel ist es, vor allem Business User von entscheidungsunterstützenden Informations-Systemen in Unternehmen zu gewinnen. Neben dem Entscheider, bzw. BI-Verantwortlichen sind dies auch Projekt-Mitglieder aus den Fachabteilungen Controlling, Vertrieb, Marketing, Produktion, Logistik und Einkauf. Bisher haben wir vor allem Personen im Software-Auswahlprozess angesprochen. Mit dem neuen Format wollen wir den Teilnehmern neben Software im Vergleich auch Informationen zu aktuellen Trends und die Möglichkeit des Networking geben. Angereichert werden diese Tracks durch umfangreiche Analystentracks, einen Tag mit Anwenderpräsentationen im Rahmen des Best Practice Award sowie erstmals auch Service-Provider Use Cases.

6 Eine Übersicht über die geplanten Inhalte gibt die folgende Abbildung: Keynote, Dr. Carsten Bange Track A Track B Track C Dienstag, Best Practice Award für Business Intelligence und Analytics BI-Software im Vergleich LIVE-Demos und Hot Seats BI-Software im Vergleich LIVE-Demos und Hot Seats In den Kategorien Mittelstand und Konzern Case Studies Case Studies Abendveranstaltung und Verleihung Best Practice Award Keynote durch Praxissprecher Track A Track B Track C Mittwoch, Analystenvorträge Case Studies BI-Software im Vergleich LIVE-Demos und Hot Seats Analystenvorträge und Case Studies BI Service Provider Analystenvorträge von PAC und BARC Use Cases Abschließendes Get-Together

7 BARC greift auf alle Marketingkanäle zurück, die sich in den letzten Jahren und bei bisherigen Tagungen als erfolgreich für die Akquisition von Teilnehmern bewährt haben, aber auch auf neue Partnerschaften um ein möglichst breites Spektrum an Besuchern zu erzielen. Geplante Aktivitäten:! Briefmailing an ausgesuchte Adressen der BARC Datenbank (ca qualifizierte Ansprechpartner in Unternehmen im deutschsprachigen Raum)! Direkte Einladung an die Teilnehmer von BARC-Tagungen, Bezieher der BARC-Studien und allgemeine Interessenten! Medienpartnerschaften in Form von Anzeigen, Artikeln oder Beilagen ist in folgenden Fachmedien geplant: o o o o o o BeyeNetwork BI Spektrum Computerwoche Controller Magazin is report CIO Magazin! Ankündigungen in Form von Bannern, Newslettern und Fachbeiträgen in Online-Medien! Marketingkooperationen mit Ausstellern (Werbematerial wird von uns gestellt)

8 Kap Europa, Ludwig-Erhard-Anlage 1, Frankfurt am Main Das Kap Europa wird die neue Location der Messe Frankfurt im Frankfurter Europaviertel direkt neben dem Messegelände und dem neuen Shoppingcenter Skyline Plaza. Das Kongresshaus steht für eine innovative Tagungskultur und besticht durch eine Symbiose aus Nachhaltigkeit und High-Tech. Das Kap Europa bietet mit erweiterbaren und teilbaren Tagungsräumen, viel Glas und hohen Decken sowie tageslichtdurchfluteten Foyerflächen eine einzigartige Kulisse für Kongresse, Meetings, Kulturveranstaltungen und verschiedenste Events. Wir freuen uns darauf, unseren BARC BI Congress 2014 mit Ihnen in dieser vielversprechenden neuen Location durchzuführen! Weitere Informationen:

9 Sponsor-Paket, Preis Sprecherslot für Kunden Case Study (30 min) Nennung des Sprechers mit Bild und Vita auf Event-Homepage Veröffentlichung der Folien auf der Event-Homepage und den Tagungsunterlagen Fachausstellung 6 qm Stand, 2 Stehtische, 4 Barhocker, 1 Prospektständer Tickets 3 Aussteller-Tickets für Ihr Standpersonal 3 VIP Volltickets für Ihre wichtigsten Kunden Marketing 1 Beilage in den Tagungsunterlagen Logo, Firmenname, Link und 200 Zeichen im Event-Newsletter von BARC Firmenprofil und Logo auf der Event-Homepage Logo in der Tagungsbroschüre Logovertretung vor Ort Teilnehmerliste (Name, Firma, Position & Abteilung sofern verfügbar)

10 1 Grundpaket " Sponsor-Paket, Preis Ergänzende Angebote Preis Anzahl Ausstellerticket 450,00 Prospektständer 150,00 Weiteres Equipment auf Anfrage Hospitality Sponsoring auf Anfrage 3 Austellerdaten Angaben Firma (Rechnungsadresse) Firma Straße PLZ, Ort UID Angaben Ansprechpartner Name Telefon Fax 4 Zahlungsbedingungen Bitte beachten Sie, dass wir nur eine begrenzte Anzahl an Ausstellern aufnehmen können. Hier gilt die Reihenfolge der schriftlichen Anmeldung. Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt. Wir melden uns hiermit verbindlich, unter Anerkennung der allgemeinen Teilnahmebedingungen, an. Der Rechnungsbetrag ist zu 50% 14 Tage nach Rechnungsdatum (Anmeldungseingang) und weiteren 50% zum fällig. Gerichtsstand ist Würzburg (Bayern). Nachstehende Unterschrift stammt von einer dazu berechtigten Person mit Handlungsvollmacht und ist rechtsverbindlich. Ort, Datum Unterschrift Firmenstempel

11 Teilnahmebedingungen BARC Congress Business Intelligence Veranstalter, Veranstaltung, Veranstaltungsort, Veranstaltungstermin Veranstalter BARC Congress Business Intelligence 2014 : BARC GmbH Steinbachtal 2b Würzburg Der Kongress findet vom November 2014 statt. 2. Teilnahmeberechtigung und Anmeldung Teilnahmeberechtigt sind grundsätzlich alle Unternehmen, die fachlichen Bezug zu Business Intelligence haben und Anbieter von entsprechenden Leistungen und Services sind. Sowohl über die Zulassung eines Unternehmens als auch über die Platzierung der Messestände entscheidet aber alleine der Veranstalter. Ein Rechtsanspruch auf Zulassung ist nicht gegeben. Der Antrag auf Veranstaltungsteilnahme wird vom Aussteller durch Rücksendung des vollständig ausgefüllten und unterzeichneten Anmeldeformulars (Anmeldung) erklärt. Die getätigten Angaben auf diesem Formular werden vom Veranstalter automatisch abgespeichert. Die Anmeldung ist für den Aussteller bindend; sie kann daher nicht mit Bedingungen und Vorbehalten versehen werden. Eine detaillierte Standbeschreibung sowie ein Standkonzept ist dem Veranstalter zusammen mit der Anmeldung auszuhändigen. 3. Zulassung / Vertragsschluss Mit der schriftlichen Mitteilung des Veranstalters über die Zulassung zur Teilnahme kommt der Vertrag zwischen Veranstalter und Aussteller zustande. Weichen Inhalt der Zulassung und Inhalt der Anmeldung voneinander ab, kommt der Vertrag nach Maßgabe der Zulassung dann zustande, wenn nicht nach Erhalt der Zulassungsmitteilung unverzüglich mündlich und innerhalb von zwei Wochen schriftlich Widerspruch durch den Aussteller eingelegt wird. Gleiches gilt, wenn die Veranstaltung zeitlich und/oder räumlich verlegt werden muss; an die Stelle der Zulassung tritt dabei die entsprechende Änderungsmitteilung des Veranstalters. Die Zulassung besteht ausschließlich für die jeweilige Veranstaltung und das angemeldete Unternehmen. 4. Überlassung der Standfläche Anhand der von den Teilnehmern gemeldeten Standgrößen erfolgt die Zuteilung einer Standfläche durch den Veranstalter. Es besteht kein Anspruch auf Zuteilung einer Standfläche in einem bestimmten Ausstellungsbereich. Zudem übernimmt der Veranstalter keine Gewähr für die Qualität einer Standfläche (Auffälligkeit des Standes und Wahrnehmung durch die Messebesucher). Die Standgröße variiert je nach - Die Aushändigung von Werbematerialien ist dem Aussteller außerhalb der ausgewähltem Paket. Es sollte in Betracht gezogen werden, dass ggf. Hallenpfeiler und andere feststehende Einbauten in der gemieteten Standfläche enthalten sind. Der Veranstalter hat das Recht, dem Aussteller im Einzelfall aus wichtigem Grund eine von der Zulassung abweichende Standfläche zuzuteilen, sowie Maße und Größe der Standfläche zu ändern, Ein- und Ausgänge zu verlegen oder zu schließen und Bauveränderungen in den Messeräumen vorzunehmen, ohne dass der Aussteller hieraus Rechte ableiten kann. Im Falle einer Verkleinerung der Standgröße erfolgt allerdings eine Rückerstattung des Unterschiedsbetrags des Beteiligungspreises an den Aussteller. Beanstandungen seitens des Ausstellers hinsichtlich der Standfläche sind umgehend und in jedem Fall während der Veranstaltungslaufzeit schriftlich geltend zu machen. Nachträgliche Einwände können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Ausstellungsstände sind in den vorgegebenen Fristen auf- und abzubauen. Während der Dauer der Veranstaltung müssen die Stände mit Ausstellungsgütern belegt und mit Personal besetzt sein. Die Beseitigung von Ausstellungsgütern kann dann vom Veranstalter veranlasst werden, wenn sie durch Geruch, Geräusch, Emissionen oder durch ihre Optik eine erhebliche Störung des Messebetriebs oder eine Sicherheitsgefährdung von Besuchern oder Ausstellern herbeiführen könnten. Schäden, die durch Ausstellungsgüter verursacht werden, hat ausschließlich der Aussteller zu ersetzen und stellt den Veranstalter insoweit von Ansprüchen Dritter frei. Schäden müssen unverzüglich nach Schadenseintritt der Messeleitung (Veranstalter und Messegelände) gemeldet werden. Ausstellungsgüter, die sich nach dem Abbau-Endtermin noch auf den Ständen befinden, können auf Kosten des Ausstellers abtransportiert und eingelagert werden. 5. Rücktritt Der Aussteller erhält bei Rücktritt bis zwölf Wochen vor Veranstaltungsbeginn 50% der Standmiete und bis acht Wochen vor Veranstaltungsbeginn 25% der Standmiete zurück. In jedem anderen Fall ist die Standmiete in voller Höhe zu entrichten. Aussteller, die ihren angemieteten Stand nicht belegen, sind dennoch verpflichtet, ihn in einen ausstellungsmäßigen Zustand zu bringen. Ansonsten ist der Veranstalter berechtigt, den Stand auf Kosten des Ausstellers zu dekorieren. Letzterer kann einen Ersatzaussteller benennen, der jedoch ohne Angabe von Gründen vom Veranstalter abgelehnt werden kann. Ein Rücktritt von der Messeteilnahme hat in jedem Fall schriftlich und per Einschreiben zu erfolgen. 6. Beteiligungspreis und sonstige Kosten / Zahlungsbedingungen Der Preis für die Standflächenmiete hängt von der gewählten Sponsoringoption und eventuellen Zusatzleistungen ab. Die Preise sind in den Anmeldeunterlagen im Einzelnen aufgeführt. Nach Anmeldung und Zulassung erhält der Aussteller eine Rechnung über den Beteiligungspreis und die sonstigen Kosten. Spätestens zwei Wochen nach Rechnungsstellung ist der Rechnungsbetrag in voller Höhe an den Veranstalter zu zahlen. Wird die Rechnung nicht innerhalb dieser Frist bezahlt, hat der Veranstalter das Recht, den Vertrag mit dem Aussteller mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Beanstandungen hinsichtlich der Rechnung müssen unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Rechnungsstellung, schriftlich geltend gemacht werden, ansonsten ist der Aussteller mit Einwendungen ausgeschlossen. 7. Verhalten auf der Messe/bei Vorführungen/Produktpräsentationen/ Werbung Der Aussteller ist verpflichtet, folgende Regeln einzuhalten: - Die Verwendung von Geräten und Einrichtungen, durch die auf optische oder akustische Weise eine gesteigerte Werbewirkung erzielt werden soll (Mikrophone, Lautsprecher, Dia, Film- oder Videovorführungen) bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Veranstalters. Bei akustischen Präsentationen auf dem Stand müssen Kopfhörer verwendet werden. Eine Lautstärke von 80 db darf unter keinen Umständen überschritten werden. Präsentationen am Stand, wie bspw. Live-Auftritte etc. bedürfen grundsätzlich einer Absprache mit dem Veranstalter. Lautsprecher müssen auf das Standinnere gerichtet sein. gemieteten Standfläche untersagt. Werbung, die gegen gesetzliche Vorschriften oder die guten Sitten verstößt oder solche von weltanschaulichem oder politischem Charakter sowie Werbematerialien, die dem Messezweck zuwiderlaufen, sind auf dem gesamten Messegelände nicht gestattet. Ob Werbematerialien nach diesen Gesichtspunkten zu bemängeln sind, stellt der Veranstalter selbst unter Ausschluss des Rechtsweges fest. Er ist berechtigt, jegliche Werbung sowie die Aushändigung von Werbematerialien, sollte sie Anlass zur Beanstandung geben, zu untersagen und derartig vorhandenes Material für die Gesamtdauer der Messe sicherzustellen. 8. Versicherung / Haftung / Haftungsbeschränkung Der Veranstalter empfiehlt den Abschluss einer Ausstellungsversicherung. Der Veranstalter übernimmt keine Obhutpflicht für mitgebrachte Ausstellungsgüter, für Standmaterialien und für Gegenstände, die Eigentum der sich auf dem Messestand tätigen Personen sind. Dem Aussteller wird dringend nahegelegt, für die Beaufsichtigung seines Standes und seiner Ausstellungsgegenstände selbst zu sorgen und Schäden durch geeigneten Versicherungsschutz abzudecken. Zur

12 Nachtzeit müssen wertvolle, leicht zu entfernende Gegenstände unter Verschluss genommen werden. Für eine zusätzliche Standbewachung muss sich der Aussteller auf seine Kosten des vom Veranstalter eingesetzten Bewachungsunternehmens bedienen. Für Schäden und Abhandenkommen wird seitens des Veranstalters nicht gehaftet. Hiervon unberührt bleibt die Haftung aufgrund vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Fehlverhaltens. Dieser Haftungsausschluss erfährt durch etwaige Bewachungsmaßnahmen des Veranstalters keine Einschränkung. Der Aussteller kann keine Rechte und keine Ansprüche auf Schadensersatz gegen den Veranstalter herleiten, wenn dieser aufgrund höherer Gewalt oder aus anderen von ihm nicht vorhersehbaren Gründen gezwungen ist, den Ausstellungsbereich oder Teile davon vorübergehend oder dauerhaft zu räumen, die Veranstaltung zu verschieben, zu verkürzen oder zu verlängern. Wird dem Veranstalter durch Aussteller, dessen Personal, Mitarbeiter der von ihm beauftragten Standbaufirmen oder sonstigen Dritten, die für ihn im Messebereich tätig werden, Schaden zugefügt, so ist der Aussteller verpflichtet, den entstandenen Schaden zu ersetzen. 14. Verjährung Sämtliche Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag verjähren innerhalb von zwölf Monaten. Die Verjährungsfrist beginnt mit Ablauf des Monats, in den der Schlusstag der Veranstaltung fällt. 15. Gerichtsstand /anzuwendendes Recht/ Salvatorische Klausel Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Würzburg. Dem Veranstalter obliegt das Recht, seine Ansprüche bei dem Gericht des Ortes geltend zu machen, an dem der Aussteller seinen Sitz oder seine Niederlassung hat. Maßgebend für alle rechtlichen Beziehungen zwischen Aussteller und Veranstalter sind das deutsche materielle Recht und der deutschsprachig Text dieser Teilnahmebedingungen. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrags ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der restlichen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten in Rückwirkung inhaltlich möglichst gleiche Regeln, die dem Zweck der gewollten Regeln am nächsten kommen. 9. Mitaussteller, zusätzlich vertretene Unternehmen, Gruppen- und Gemeinschaftsstände Es ist dem Aussteller nicht gestattet, die gemietete Standfläche ohne vorhergehende Zustimmung des Veranstalters zu verlegen, zu tauschen, zu teilen oder in sonstiger Weise Dritten ganz oder teilweise zur Verfügung zu stellen. Nehmen mehrere Unternehmen gemeinsam auf einer Standfläche an der Veranstaltung teil, dann gelten die vorliegenden Teilnahmebedingungen für jedes einzelne Unternehmen und sind für jeden einzelnen verbindlich einzuhalten. Im Falle einer zulässigen gemeinschaftlichen Nutzung der Standfläche haften alle teilnehmenden Aussteller dem Veranstalter gegenüber gesamtschuldnerisch für die Zahlung des Beteiligungspreises und der sonstigen anfallenden Kosten und Erfüllung aller sonstigen Verpflichtungen. 10. Reinigung Der Veranstalter sorgt für die allgemeine Reinigung des Messe- und Ausstellungsgeländes und der Hallengänge. Die Reinigung des Standes obliegt dem Aussteller. Sie muss täglich vor Öffnung der Veranstaltung beendet sein. Bei der Vergabe der Standreinigung soll sich der Aussteller des vom Veranstalter eingesetzten Reinigungsunternehmens bedienen. 11. Fotografieren Dem Veranstalter steht das Recht zu, Fotografien, Zeichnungen und Filmaufnahmen vom Ausstellungsgeschehen, von den Ausstellungsbauten und ständen und den Ausstellungsgütern anfertigen zu lassen und für Werbung oder Pressezwecke zu nutzen, ohne dass der Aussteller hieraus Ansprüche ableiten kann. Dies gilt auch für Aufnahmen, die von Presse oder Fernsehen direkt mit Zustimmung des Veranstalters angefertigt werden. 12. Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Die Sicherstellung der Urheberrechte oder sonstiger gewerblicher Schutzrechte an den Ausstellungsobjekten ist Sache des Ausstellers. 13. Hausrecht Der Veranstalter übt innerhalb des gesamten Veranstaltungsbereichs gegenüber dem Aussteller das Hausrecht aus. Davon unberührt bleibt ein Hausrecht des Eigentümers. Dem Veranstalter obliegt das Recht, Ausstellungsgüter vom Messestand entfernen zu lassen, wenn ihre Zurschaustellung dem geltenden Recht, den guten Sitten oder dem Ausstellungsprogramm widerspricht. Werbungen und Ausstellungsgüter, die politischem und weltanschaulichem Zweck dienen, sind untersagt. Bei schwerwiegenden Verstößen gegen diese Teilnahmevorschriften steht dem Veranstalter das Recht zu, den Messestand desjenigen Ausstellers schließen oder räumen zu lassen.

Sehr geehrte Partner und Interessenten,

Sehr geehrte Partner und Interessenten, Sehr geehrte Partner und Interessenten, Unternehmen müssen heute Kundenprozesse und Marktumfeld effizient und mit höherem Mehrwert analysieren können, um Kundenbindung und Umsätze zu verbessern. Zugleich

Mehr

Alle Wege zu Deiner neuen Karriere!

Alle Wege zu Deiner neuen Karriere! Alle Wege zu Deiner neuen Karriere! Ausstellervertrag/Rechnungsdaten für die Jobmesse Erfurt am 06.09.2014 Firmenname Inhaber, Geschäftsführer Straße PLZ, Ort Telefon Fax E-Mail Homepage Ausstellerfläche

Mehr

BI DATA CRM BIG FORUM FORUM FORUM

BI DATA CRM BIG FORUM FORUM FORUM FORUM FORUM FORUM BIG BI DATA CRM BARC BUSINESS INTELLIGENCE FORUM CeBIT 2015 BARC BIG DATA FORUM CeBIT 2015 BARC CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT FORUM CeBIT 2015 Inhalt Kontakt... 1 CeBIT 2015: BARC-Foren

Mehr

Sponsoringvereinbarung zur TeamConf 2013

Sponsoringvereinbarung zur TeamConf 2013 Sponsoringvereinbarung zur TeamConf 2013 (bitte an folgende Nummer faxen: +49 (0)89 420 17 639) Hiermit wird zwischen der HLMC Events GmbH und: Firma: Abteilung: Strasse: PLZ/Ort: eine Sponsoringvereinbarung

Mehr

Meran // 31. Mai 05. Juni 2015. Teilnahmebedingungen für Aussteller

Meran // 31. Mai 05. Juni 2015. Teilnahmebedingungen für Aussteller Meran // 31. Mai 05. Juni 2015 Teilnahmebedingungen für Aussteller Meran // 31. Mai 05. Juni 2015 TEILNAHMEBEDINGUNGEN INHALT 1. Titel der Veranstaltung 2. Veranstalter & Organisation 3. Technische Leistungen

Mehr

Ausstellervereinbarung TeamConf 2013

Ausstellervereinbarung TeamConf 2013 Ausstellervereinbarung TeamConf 2013 (bitte an folgende Nummer faxen: +49 (0)89 420 17 639) Hiermit wird zwischen der HLMC Events GmbH und: Firma: Abteilung: Strasse: PLZ/Ort: eine Ausstellervereinbarung

Mehr

EXPO REAL 2014. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand auf der EXPO REAL 2014 in München.

EXPO REAL 2014. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand auf der EXPO REAL 2014 in München. EXPO REAL 2014 Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand auf der EXPO REAL 2014 in München. Rückantwort bis zum 28.03.2014 Teilnahmebestätigung EXPO REAL 2014 Hiermit bestätigen wir verbindlich

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Erbringung von Messeleistungen der Uhlala UG, Wichertstraße 9A, 10439 Berlin (nachfolgend: Veranstalter)

Mehr

Teilnahmerichtlinien. 1. Anmeldung / Anerkennung

Teilnahmerichtlinien. 1. Anmeldung / Anerkennung Teilnahmerichtlinien 1. Anmeldung / Anerkennung Die Anmeldung kann nur durch Einsendung der ausgefüllten, rechtsverbindlich unterschriebenen Anmeldung an den Veranstalter erfolgen. Die Anmeldung ist erst

Mehr

Hannover Messe 2016. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand.

Hannover Messe 2016. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand. Hannover Messe 2016. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand. Messeort: Hannover, Messegelände Industrial Supply Halle 4 Messedauer: 25. 29. April 2016 Veranstalter: Organisator: Thüringer Ministerium

Mehr

Ausstellervereinbarung Bitte an 089 / 420 17 639 faxen

Ausstellervereinbarung Bitte an 089 / 420 17 639 faxen Ausstellervereinbarung Bitte an 089 / 420 17 639 faxen Hiermit wird zwischen der HLMC Events GmbH und: Firma: Abteilung: Straße: PLZ/Ort: eine Ausstellervereinbarung für die CloudConf 2012 getroffen. Die

Mehr

Ausstellervertrag/Rechnungsdaten Alle Wege zu Deiner neuen Karriere! für die Jobmesse Erfurt am 06.09.2014

Ausstellervertrag/Rechnungsdaten Alle Wege zu Deiner neuen Karriere! für die Jobmesse Erfurt am 06.09.2014 ISO-Nr.: 201406BhZNoG67RoPa Ausstellervertrag/Rechnungsdaten Alle Wege zu Deiner neuen Karriere! für die Jobmesse Erfurt am 06.09.2014 Firmenname Inhaber, Geschäftsführer Straße PLZ, Ort Telefon Fax E-Mail

Mehr

Firma: Ansprechpartner: Anschrift:

Firma: Ansprechpartner: Anschrift: 09.-10. Mai 2015 Messegelände Rendsburg Anmeldung und Standbestellung Bitte deutlich ausfüllen, da diese Angaben für das Ausstellerverzeichnis und den Interneteintrag verwendet werden. Firma: Ansprechpartner:

Mehr

IAA Nutzfahrzeuge 2016. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand.

IAA Nutzfahrzeuge 2016. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand. IAA Nutzfahrzeuge 2016. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand. IAA Nutzfahrzeuge 2016 Messeort: Hannover, Messegelände Messedauer: 22. 29. September 2016 (Pressetag 21. September ) Organisator:

Mehr

IRED Deutschland. Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien. Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014. Anmeldung für Sponsoren 2014. www.otti.

IRED Deutschland. Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien. Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014. Anmeldung für Sponsoren 2014. www.otti. Anmeldung für Sponsoren 2014 Zukünftige Stromnetze Schirmherrschaft und Förderung durch: Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014 www.otti.de 1 Zukünftige Stromnetze Fachlicher Leiter Sehr geehrte Damen

Mehr

Teilnahmebedingungen und allgemeine Hinweise bild.sprachen Messe für Fotografie, visuelle Kommunikation und Marketing 28./29.

Teilnahmebedingungen und allgemeine Hinweise bild.sprachen Messe für Fotografie, visuelle Kommunikation und Marketing 28./29. Teilnahmebedingungen und allgemeine Hinweise bild.sprachen Messe für Fotografie, visuelle Kommunikation und Marketing 28./29. September 2012 Titel der Veranstaltung bild.sprachen Messe für Fotografie,

Mehr

Gemeinschaftsinitiative Cluster Neue Werkstoffe

Gemeinschaftsinitiative Cluster Neue Werkstoffe Anmeldung zur Teilnahme an der Gemeinschaftsinitiative Cluster Neue Werkstoffe auf der Composites Europe 10. Europäische Fachmesse & Forum für Verbundwerkstoffe, Technologie und Anwendungen 22. - 24. September

Mehr

Ausstellervereinbarung

Ausstellervereinbarung Ausstellervereinbarung (bitte an 089/ 420 17 639 faxen) Hiermit wird zwischen der HLMC Events GmbH und: Firma: Abteilung: Strasse: PLZ/Ort: eine Ausstellervereinbarung für die AgileCars 2014 getroffen.

Mehr

Anmeldeformular/Rechnungsdaten Jobmesse Nürnberg am 03.02.2016

Anmeldeformular/Rechnungsdaten Jobmesse Nürnberg am 03.02.2016 ISO-Nr.: 201409ZqZDM6y9HoKo Anmeldeformular/Rechnungsdaten Jobmesse Nürnberg am 03.02.2016 Aussteller/Korrespondenzanschrift Firma Straße PLZ Ort Kontaktperson Homepage Telefon E-Mail Fax Rechnungsanschrift

Mehr

L i z e n z v e r t r a g

L i z e n z v e r t r a g L i z e n z v e r t r a g zwischen dem Zentralverband der Deutschen Naturwerkstein-Wirtschaft e. V., Weißkirchener Weg 16, 60439 Frankfurt, - nachfolgend Lizenzgeber genannt - und der Firma - nachfolgend

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Personalcontrolling

Mehr

Hochzeitsmesse voll Liebe auf der Kommandeursburg am 01.02.2009

Hochzeitsmesse voll Liebe auf der Kommandeursburg am 01.02.2009 sons design maxstraße 41 53111 bonn Hochzeitsmesse voll Liebe auf der Kommandeursburg am 01.02.2009 Bonn, den 11.11.2008 Lieber Interessent, liebe Interessentin, wie Sie vielleicht schon erfahren haben,

Mehr

SWING an der TU Ilmenau e.v. Prof.-Philippow-Straße 4b 98693 Ilmenau SWING e.v.

SWING an der TU Ilmenau e.v. Prof.-Philippow-Straße 4b 98693 Ilmenau SWING e.v. SWING an der TU Ilmenau e.v. Prof.-Philippow-Straße 4b 98693 Ilmenau SWING e.v. Postfach 100565 98684 Ilmenau Prof.-Philippow-Straße 4b 98693 Ilmenau Einladung zur 20. Karrieremesse inovailmenau Tel: (03677)799-6554

Mehr

Biotechnica. Kompetenz Nordwest. 06. bis 08. Oktober 2015 in Hannover. FAIRworldwide Alesja Alewelt. Alesja Alewelt

Biotechnica. Kompetenz Nordwest. 06. bis 08. Oktober 2015 in Hannover. FAIRworldwide Alesja Alewelt. Alesja Alewelt Biotechnica Kompetenz Nordwest 06. bis 08. Oktober 2015 in Hannover FAIRworldwide Alesja Alewelt Alesja Alewelt Tel: 0421-696 205 92 Email: a.alewelt@fairworldwide.com Minimaler Aufwand, maximaler Erfolg

Mehr

Nr. 09.1: System-Mietstand Rücksendung bis: 16.01.2009

Nr. 09.1: System-Mietstand Rücksendung bis: 16.01.2009 6. 8. März 2009 SMC Schäfer Messe-Consulting GmbH Herrn Erik Streich Postfach 10 06 08 40806 Mettmann Tel.: +49 (0) 2104 / 1393 10 Fax: +49 (0) 2104 / 1393 18 Email: streich@smc-events.de www.ihr-messeservice.de

Mehr

Gemeinschaftsstand»Adaptronik«Anmeldung und Anerkennung der Teilnahmebedingungen

Gemeinschaftsstand»Adaptronik«Anmeldung und Anerkennung der Teilnahmebedingungen Anmeldeschluss 30.11.2015 Ihr Ansprechpartner: Anika Seifert +49 6151 705-236 Anika.Seifert@adaptronik.fraunhofer.de Gemeinschaftsstand»Adaptronik«Anmeldung und Anerkennung der Teilnahmebedingungen Wir

Mehr

Anmeldung Produkte suchen Produzenten Präzisionstechnik Pforzheim 24.10.2014

Anmeldung Produkte suchen Produzenten Präzisionstechnik Pforzheim 24.10.2014 Anmeldung Produkte suchen Produzenten Präzisionstechnik Pforzheim 24.10.2014 Anmeldung per Post oder Telefax an 0 77 21 / 8 78 65 59 Anmeldefrist bis 17.10.2014 Steinbeis Innovation ggmbh Steinbeis-Innovationszentrum

Mehr

Mediadaten BARC-Guide BI 2015/16 Gültig ab 01.07.2015

Mediadaten BARC-Guide BI 2015/16 Gültig ab 01.07.2015 Mediadaten BARC-Guide BI 2015/16 Gültig ab 01.07.2015 Inhalt Über BARC Experten für Business Software Unabhängigkeit Kompetenz Qualität Guides Seite 3 BARC-Guides Online Seite 4 BARC-Guide BI 2016 Seite

Mehr

IRED Deutschland. Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien. Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014. Anmeldung für Sponsoren 2014. www.otti.

IRED Deutschland. Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien. Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014. Anmeldung für Sponsoren 2014. www.otti. Anmeldung für Sponsoren 2014 Zukünftige Stromnetze Schirmherrschaft und Förderung durch: Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014 www.otti.de 1 Zukünftige Stromnetze Fachlicher Leiter Sehr geehrte Damen

Mehr

Auf Kurs bleiben mit Projektmanagement Kompass in bewegten Zeiten PM Forum 2012, 23.-24. Oktober 2012 PMO Tag, 22. Oktober 2012 NCC Ost, Nürnberg

Auf Kurs bleiben mit Projektmanagement Kompass in bewegten Zeiten PM Forum 2012, 23.-24. Oktober 2012 PMO Tag, 22. Oktober 2012 NCC Ost, Nürnberg Auf Kurs bleiben mit Projektmanagement Kompass in bewegten Zeiten PM Forum 2012, 23.-24. Oktober 2012 PMO Tag, 22. Oktober 2012 NCC Ost, Nürnberg Geschäftsbedingungen für Sponsoren und Aussteller 1. Ausstellungskonzept

Mehr

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager Anmeldevorgang Bitte schicken Sie das umseitige Anmeldeformular und das Formular Selbstauskunft des Weiterbildungsteilnehmers ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder als Scan per E-Mail an: Frau

Mehr

Allgemeine Ausstellungsbedingungen für Aussteller bei der Teilnahme an Messen und Ausstellungen der Leichtbau BW GmbH

Allgemeine Ausstellungsbedingungen für Aussteller bei der Teilnahme an Messen und Ausstellungen der Leichtbau BW GmbH Allgemeine Ausstellungsbedingungen für Aussteller bei der Teilnahme an Messen und Ausstellungen der Leichtbau BW GmbH 1. Geltungsbereich Bei Messen und Ausstellungen (nachfolgend: Ausstellung ), bei denen

Mehr

o Pauschale Standgebühr (bis 100 qm) 250,00 jeder weitere qm 2,00 Für meinen Stand benötige ich qm Grundfläche, m Front, m Tiefe.

o Pauschale Standgebühr (bis 100 qm) 250,00 jeder weitere qm 2,00 Für meinen Stand benötige ich qm Grundfläche, m Front, m Tiefe. 24.-25. Mai 2014 Messegelände Rendsburg Anmeldung und Standbestellung Bitte deutlich ausfüllen, da diese Angaben für den Katalog- und Interneteintrag verwendet werden. Firma: Ansprechpartner: Anschrift:

Mehr

Allgemeine Bedingungen CHALLENGE Spezialmarkt 2016 anlässlich des CHALLENGE REGENSBURG am 14.08.2016 in Regensburg

Allgemeine Bedingungen CHALLENGE Spezialmarkt 2016 anlässlich des CHALLENGE REGENSBURG am 14.08.2016 in Regensburg Allgemeine Bedingungen CHALLENGE Spezialmarkt 2016 anlässlich des CHALLENGE REGENSBURG am 14.08.2016 in Regensburg 1. Willkommen Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum CHALLENGE-Spezialmarkt 2016! Zu Ihrer

Mehr

Umwelt-Kongress. Deutscher. www.deutscher-umwelt-kongress.de. Ausstellung & Sponsoring. Das Fachforum für den betrieblichen Umweltschutz

Umwelt-Kongress. Deutscher. www.deutscher-umwelt-kongress.de. Ausstellung & Sponsoring. Das Fachforum für den betrieblichen Umweltschutz AKADEMIE Deutscher Umwelt-Kongress Das Fachforum für den betrieblichen Umweltschutz 29. 30.09.2015 in Frankfurt/M. E H S Abfallrecht & Kreislaufwirtschaft Immissionsschutz & Genehmigung Gefahrguttransport

Mehr

für die Gemeinschaftsräume der Dorfgemeinschaftshäuser in Landolfshausen und Mackenrode

für die Gemeinschaftsräume der Dorfgemeinschaftshäuser in Landolfshausen und Mackenrode BENUTZUNGSORDNUNG für die Gemeinschaftsräume der Dorfgemeinschaftshäuser in Landolfshausen und Mackenrode 1 Nutzung Das Dorfgemeinschaftshaus steht mit seiner Mehrzweckhalle und seinen Gemeinschaftsräumen

Mehr

FraunhoF er-insti tut F ür ZelltherapI e und ImmunologI e. Raumangebot

FraunhoF er-insti tut F ür ZelltherapI e und ImmunologI e. Raumangebot FraunhoF er-insti tut F ür ZelltherapI e und ImmunologI e Raumangebot 2 Fraunhofer IZI raumangebot Willkommen Das Fraunhofer IZI bietet seinen Partnern und Gästen Raum zur Kommunikation. Nutzen Sie die

Mehr

Sponsoringvertrag zwischen

Sponsoringvertrag zwischen Sponsoringvertrag zwischen Goethe Universität Frankfurt vertreten durch die Präsidentin, Theodor W. Adorno Platz 1, 60323 Frankfurt Verantwortlicher Einrichtungsleiter Professor Dr. nachfolgend Universität

Mehr

Miet- und Benutzungsordnung für das Höfle 350.550

Miet- und Benutzungsordnung für das Höfle 350.550 vom 26.01.1995 zuletzt geändert am 12.10.2011 Inhaltsverzeichnis Seite I. ALLGEMEINE MIET- UND BENUTZUNGSBEDINGUNGEN... 2 1. Geltungsbereich... 2 2. Zuständigkeit... 2 3. Mietvertrag... 2 4. Veranstalter...

Mehr

ANMELDUNG LERNWELTEN 2015

ANMELDUNG LERNWELTEN 2015 ANMELDUNG LERNWELTEN 2015 bis spätestens 15. Mai 2015 an: LernendeRegion main-kinzig+spessart c/o Gesellschaft für Wirtschaftskunde e.v. FAX: (06181) 95 292-100 Projektleitung LERNWELTEN 2015 Andreas Böttger

Mehr

BITKOM Software Summit. 23. September 2014 Kongresshaus Kap Europa Messe Frankfurt Beteiligungsmöglichkeiten zur Veranstaltung

BITKOM Software Summit. 23. September 2014 Kongresshaus Kap Europa Messe Frankfurt Beteiligungsmöglichkeiten zur Veranstaltung BITKOM Software Summit 23. September 2014 Kongresshaus Kap Europa Messe Frankfurt Beteiligungsmöglichkeiten zur Veranstaltung Software Summit Daten und Fakten I Inhalt Interdisziplinäre Konferenz zur Vernetzung

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Kommunikation

Mehr

Zwischen der. Gemeinde Niedermurach - nachstehend Überlasser genannt - - vertreten durch den Ersten Bürgermeister Rainer Eiser - und der

Zwischen der. Gemeinde Niedermurach - nachstehend Überlasser genannt - - vertreten durch den Ersten Bürgermeister Rainer Eiser - und der Zwischen der Gemeinde Niedermurach - nachstehend Überlasser genannt - - vertreten durch den Ersten Bürgermeister Rainer Eiser - und der Vereinsphotovoltaik GbR Pertolzhofen - nachstehend Betreiber genannt

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH für Veranstaltungsteilnehmer

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH für Veranstaltungsteilnehmer Allgemeine Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH für Veranstaltungsteilnehmer 1. Geltungsbereich Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH mit dem Sitz Wien

Mehr

Ihre Anmeldeunterlagen

Ihre Anmeldeunterlagen Ihre Anmeldeunterlagen Sehr geehrter Aussteller, sehr geehrte Damen und Herren, heute erhalten Sie Ihre Anmeldeunterlagen zur Hochzeitsmesse HOCHZEITSWELT Bad Nauheim am 17. und 18. Januar 2015. Die HOCHZEITSWELT

Mehr

Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor

Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor Der Talente-Award wird von der Talente-Kongress GbR vergeben. Für den Talente-Award

Mehr

Rahmenmietvertrag. zwischen perpedalo Velomarketing & Event... Inhaber: Johannes Wittig... Leuchterstr. 160... 51069 Köln... im Folgenden Vermieterin

Rahmenmietvertrag. zwischen perpedalo Velomarketing & Event... Inhaber: Johannes Wittig... Leuchterstr. 160... 51069 Köln... im Folgenden Vermieterin Rahmenmietvertrag zwischen perpedalo Velomarketing & Event Inhaber: Johannes Wittig Leuchterstr. 160 51069 Köln im Folgenden Vermieterin Name, Vorname: und Straße, Hausnummer: PLZ, Ort: Telefon: Email-Adresse:

Mehr

Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland

Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland Firmengemeinschaftsausstellung der Durchführung und Ausstellungsleitung Besondere Teilnahmebedingungen (als Ergänzung zu den Allgem. Teilnahmebedingungen für Beteiligungen des Bundes an Messen und Ausstellungen

Mehr

Der TK-Kongress zur»discuss & discover« IT und TK wachsen zusammen so profitieren Sie von der Konvergenz! http://events.crn.

Der TK-Kongress zur»discuss & discover« IT und TK wachsen zusammen so profitieren Sie von der Konvergenz! http://events.crn. Messe München Messegelände 81823 München IT und TK wachsen zusammen so profitieren Sie von der Konvergenz! 00.af af dafsaf aff r 2009 Der TK-Kongress zur»discuss & discover« TK-Summit 2009 Die Plattform

Mehr

Mediadaten BARC-Guide BI 2015/16 Gültig ab 01.07.2015

Mediadaten BARC-Guide BI 2015/16 Gültig ab 01.07.2015 Mediadaten BARC-Guide BI 2015/16 Gültig ab 01.07.2015 Inhalt Über BARC Experten für Business Software Unabhängigkeit Kompetenz Qualität Guides Seite 3 BARC-Guides Online Seite 4 Themen und Termine 2015/16

Mehr

www.jahrestagung-elektrosicherheit.de www.qualitaetsmanagement-kongress.de Ausstellung & Sponsoring Deutscher Qualitätsmanagement- Kongress

www.jahrestagung-elektrosicherheit.de www.qualitaetsmanagement-kongress.de Ausstellung & Sponsoring Deutscher Qualitätsmanagement- Kongress AKADEMIE Q 01. 02. Deutscher Qualitätsmanagement- Kongress Dezember 2015 in Kassel Ausstellung & Sponsoring Ihre Vorteile: Hochwertige Kontakte Gezieltes Marketing Nachhaltige Imagepflege Qualifizierte

Mehr

Im Januar 2016 RadReiseMesse des ADFC Frankfurt/Main am 3. April 2016

Im Januar 2016 RadReiseMesse des ADFC Frankfurt/Main am 3. April 2016 Im Januar 2016 RadReiseMesse des ADFC Frankfurt/Main am 3. April 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, am Sonntag, den 3. April 2016, findet zum 20. Mal die RadReiseMesse des ADFC Frankfurt am Main statt.

Mehr

Anmeldung zur Weiterbildung zum Certified Enterprise JavaScript Engineer

Anmeldung zur Weiterbildung zum Certified Enterprise JavaScript Engineer Anmeldevorgang Bitte schicken Sie das umseitige Anmeldeformular und das Formular Selbstauskunft des Weiterbildungsteilnehmers ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder als Scan per E-Mail an: Frau

Mehr

Mediadaten BARC-Guide CRM/ECM 2016 Gültig ab 01.07.2015

Mediadaten BARC-Guide CRM/ECM 2016 Gültig ab 01.07.2015 Mediadaten BARC-Guide CRM/ECM 2016 Gültig ab 01.07.2015 Inhalt Über BARC Experten für Business Software Unabhängigkeit Kompetenz Qualität Guides Seite 3 BARC-Guides Online Seite 4 Themen und Termine 2015/16

Mehr

12. - 13. November 2012

12. - 13. November 2012 12. - 13. November 2012 Sponsorenpackages Universität Innsbruck Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus ERP Future 2012 Universitätsstraße 15 A-6020 Innsbruck erp-future@uibk.ac.at

Mehr

Vertraulichkeitserklärung / Non Disclosure Agreement - zwischen:

Vertraulichkeitserklärung / Non Disclosure Agreement - zwischen: success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo- Präambel Die jeweiligen Vertragspartner haben die Absicht, auf

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Erfolgreiche

Mehr

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität

Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität Anmeldung zum Seminar: Überzeugend im Vorstellungsgespräch trotz Nervosität und Aufregung! Kleingruppen-Seminar: Mittwoch, 13. Mai 2015 Zeit: 10:00 17:00 Uhr Seminarort: Räumlichkeiten in 50259 Pulheim

Mehr

Kunden ist der Wohnsitz des Beklagten maßgebend. (4) Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für einen

Kunden ist der Wohnsitz des Beklagten maßgebend. (4) Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für einen 1. Allgemeines (1) Für die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen den Vertragspartnern ist allein diese Vereinbarung mit den nachfolgenden Bestimmungen maßgeblich. Etwaige allgemeine Geschäftsbedingungen

Mehr

Telefon. Telefax. E-Mail. Internet. USt.-Ident-Nr. Herr

Telefon. Telefax. E-Mail. Internet. USt.-Ident-Nr. Herr Marketing Angebote 1 1. ONLINE WERBUNG 1.1 Logo in Ausstellerliste www.psi-messe.com ohne Begrenzung PSI-Ausstellerliste 188,00 1.2 Logo in der Ausstellergalerie Logos über jeder Seite der Online Ausstellerliste

Mehr

Allgemeine Messebedingungen der WAN-IFRA CH

Allgemeine Messebedingungen der WAN-IFRA CH Allgemeine Messebedingungen der WAN-IFRA CH 1. Veranstalter; Anwendungsbereich (1) Veranstalter der Messe ist die WAN-IFRA CH, Rotfeder-Ring 11, 60327 Frankfurt am Main. (2) Die nachfolgenden allgemeinen

Mehr

Anmeldeformular Fuldaer Hochzeitsträume, So. 25. Oktober 2015 Maritim Hotel am Schlossgarten ( Orangerie )

Anmeldeformular Fuldaer Hochzeitsträume, So. 25. Oktober 2015 Maritim Hotel am Schlossgarten ( Orangerie ) Anmeldeformular Fuldaer Hochzeitsträume, So. 25. Oktober 2015 Maritim Hotel am Schlossgarten ( Orangerie ) Seite 1/4 Firma Ansprechpartner Firmenanschrift Rechnungsanschrift PLZ/ Ort Telefon Mobil Email

Mehr

Teilnahmebedingungen der tcworld GmbH

Teilnahmebedingungen der tcworld GmbH Teilnahmebedingungen der tcworld GmbH Veranstaltung tekom Messe im Rahmen der tekom Jahrestagung vom 11. 13.11.2014 im Internationalen Congresscenter Stuttgart (im Folgenden: Messe Stuttgart). Aussteller

Mehr

Beteiligungsangebot für den 10. Tag der Luft- und Raumfahrtregionen 7. Juli 2015 in Friedrichshafen

Beteiligungsangebot für den 10. Tag der Luft- und Raumfahrtregionen 7. Juli 2015 in Friedrichshafen Beteiligungsangebot für den 10. Tag der Luft- und Raumfahrtregionen 7. Juli 2015 in Friedrichshafen 10. Tag der Luft- und Raumfahrtregionen am 7. Juli 2015 in Friedrichshafen Der Tag der deutschen Luft-

Mehr

GEMEINSCHAFTSSTAND DES LANDES SACHSEN-ANHALT AUF DER HANNOVER MESSE

GEMEINSCHAFTSSTAND DES LANDES SACHSEN-ANHALT AUF DER HANNOVER MESSE GEMEINSCHAFTSSTAND DES LANDES SACHSEN-ANHALT AUF DER HANNOVER MESSE BETEILIGUNGSMÖGLICHKEITEN UND ANMELDE-FORMULARE www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/messen BETEILIGUNGSMÖGLICHKEITEN AUF DEM GEMEINSCHAFTSSTAND

Mehr

BARC Mediadaten 2014/15 Gültig ab 10.11.2014

BARC Mediadaten 2014/15 Gültig ab 10.11.2014 INHALTSVERZEICHNIS CeBIT GUIDE BUSINESS INTELLIGENCE Der offizielle Branchenkatalog für Business Intelligence und Datenmanagement zur CeBIT 2014 Marktübersicht Expertenbeiträge Anwenderberichte Firmenprofile

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting 1 Allgemeines Der Auftraggeber im Nachfolgenden AG genannt hat die AGBG s gelesen und zur Kenntnis genommen und anerkannt.

Mehr

ANMELDUNG FÜR BVDW tools Lounge Berlin, 16.-17. Juni 2015

ANMELDUNG FÜR BVDW tools Lounge Berlin, 16.-17. Juni 2015 ANMELDUNG FÜR BVDW tools Lounge Berlin, 16.-17. Juni 2015 Ihr Kontakt: BVDW Jennifer N. Morgan Leiterin Messen und Kooperationen T: 0211-600-456-22 E: morgan@bvdw.org Messe Berlin Rita Schönberg Project

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingugen der Veranstaltung Marketing Innovationen des MTP Marketing zwischen Theorie und Praxis e.v.

Allgemeine Geschäftsbedingugen der Veranstaltung Marketing Innovationen des MTP Marketing zwischen Theorie und Praxis e.v. A. Allgemeines 1. Marketing zwischen Theorie und Praxis e.v. MTP Marketing zwischen Theorie und Praxis e.v. (nachfolgend MTP genannt) ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, die Marketingausbildung

Mehr

Allgemeine Teilnahmebedingungen für den Fairen Weihnachtsmarkt Dresden

Allgemeine Teilnahmebedingungen für den Fairen Weihnachtsmarkt Dresden Allgemeine Teilnahmebedingungen für den Fairen Weihnachtsmarkt Dresden 1. Vertragsgrundlage und ergänzende Bestimmungen 1.1 Veranstalter ist die B2MS GmbH: B2MS GmbH Westendstr. 3 01187 Dresden 1.2 Die

Mehr

c) Das Trikot wird im Rahmen einer Auktion mit vorbestimmter Annahmefrist (Angebotsdauer) auf der Website www.wilovebvb.de (Website) angeboten.

c) Das Trikot wird im Rahmen einer Auktion mit vorbestimmter Annahmefrist (Angebotsdauer) auf der Website www.wilovebvb.de (Website) angeboten. Teilnahmebedingungen und Datenschutz Diese Bestimmungen geltend ergänzend zu den allgemeinen Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen auf www.wilo.com. 1. Inhalt und Umfang der Auktion a) Verantwortlicher

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

Schöne Bescherung! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Irene Bruckmann, Traudel Hennig, Christine Risch Ferreira

Schöne Bescherung! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Irene Bruckmann, Traudel Hennig, Christine Risch Ferreira SchöneBescherung! Am1.Adventswochenende,26.+27.November2016findet dieverkaufsausstellung SchöneBescherung nachsiebenjahren imschmuckmuseumzumdrittenmalimneuenemma KreativzentrumPforzheimstatt. MitdemehemaligenEmma

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB ) März 2012 1. Geltungs- und Anwendungsbereich 1.1 Diese AGB gelten für die von

Mehr

MESSE NÜRNBERG, Halle 12 29. + 30. Okt. 2016. Ausstelleranmeldung 2016. in Kombination. www.start-messe.de

MESSE NÜRNBERG, Halle 12 29. + 30. Okt. 2016. Ausstelleranmeldung 2016. in Kombination. www.start-messe.de MESSE NÜRNBERG, Halle 12 in Kombination NÜRNBERG, Halle 12 Die START ist Deutschlands führende Messe rund um die Themen Existenzgründung, Selbstständigkeit, Unternehmensentwicklung und Franchising. Von

Mehr

Software Wartungsvertrag. zwischen. im Folgenden Auftraggeber. und. SoulTek GbR Frankfurter Strasse 93 35315 Homberg (Ohm) im Folgenden Auftragnehmer

Software Wartungsvertrag. zwischen. im Folgenden Auftraggeber. und. SoulTek GbR Frankfurter Strasse 93 35315 Homberg (Ohm) im Folgenden Auftragnehmer ENTWURF Software Wartungsvertrag zwischen im Folgenden Auftraggeber und SoulTek GbR Frankfurter Strasse 93 35315 Homberg (Ohm) im Folgenden Auftragnehmer SoulTek Software-Wartungsvertrag Seite 1/6 1 Vertragsgegenstand

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Matthias Hintz, Gründer der Marke meroo.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Matthias Hintz, Gründer der Marke meroo. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Matthias Hintz, Gründer der Marke meroo. Matthias Hintz meroo.de 1 6 Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines Der Anmeldung zu meinen Veranstaltungen (Seminare,

Mehr

Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag

Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag Projekt /Veranstaltungssponsoringvertrag zwischen vertreten durch nachfolgend Sponsor genannt und Wirtschaftsjunioren Kassel e.v., vertreten durch den Vorstand, Kurfürstenstraße 9, 34117 Kassel nachfolgend

Mehr

belboon academy Sponsoring-Pakete!

belboon academy Sponsoring-Pakete! belboon academy Sponsoring-Pakete! Werden Sie Sponsor der belboon academy 2011. Diese Veranstaltung wird ausgerichtet von der belboon-adbutler GmbH. Nehmen Sie an dieser Veranstaltungsreihe von belboon

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen REALIZE GmbH - Agentur für Live Marketing 1 Geltungsbereich 1.1. Den vertraglichen Leistungen der REALIZE GmbH liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. 1.2.

Mehr

Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten

Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten Die Zahlung per Kreditkarte ist längst Standard in der Reisebranche - die Kunden schätzen deren Schnelligkeit und Komfort nicht nur unterwegs, sondern schon beim

Mehr

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort»

Beratervertrag. «Amt» «StrasseAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» - nachstehend Auftraggeber genannt - «Anrede» «Bezeichnung» «Firma» «Strasse» «Plz» «Ort» Beratervertrag RifT-Muster L221 Land Fassung: August 2009 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5»

Mehr

SoftENGINE Business Convention Sponsoring- & Ausstellerinformation

SoftENGINE Business Convention Sponsoring- & Ausstellerinformation BusinessConvention» 2011 Der IT-Kongress für Ihre kaufmännische Unternehmensorganisation Landau/Pfalz, 26. August 2011 Business Convention Sponsoring- & Ausstellerinformation Die Business Convention 2011

Mehr

ß ñ. Sarah Schneider Sprachdienste s p a n i s c h - d e u t s c h e s S p r a c h b ü r o

ß ñ. Sarah Schneider Sprachdienste s p a n i s c h - d e u t s c h e s S p r a c h b ü r o Allgemeine Geschäftsbedingungen für Übersetzungen 1. Geltungsbereich (1) Diese Auftragsbedingungen gelten für Verträge zwischen dem Übersetzer und seinem Auftraggeber, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich

Mehr

REConf Schweiz. Requirements Engineering Tagung 05. bis 07. Oktober 2010 in Zürich. Sponsoringvereinbarung

REConf Schweiz. Requirements Engineering Tagung 05. bis 07. Oktober 2010 in Zürich. Sponsoringvereinbarung Sponsoringvereinbarung Hiermit wird zwischen der und: Firma: Abteilung: Strasse: PLZ/Ort: eine Vereinbarung über ein Sponsoring der REConf Schweiz 2010 getroffen. Die Konferenz findet vom 05. bis 07. Oktober

Mehr

NUTZUNGSORDNUNG DES ALTEN RATHAUSES

NUTZUNGSORDNUNG DES ALTEN RATHAUSES NUTZUNGSORDNUNG DES ALTEN RATHAUSES vom 03. Juni 1985 (in der Fassung der Änderung vom 14. 11. 1988) 1. Allgemeines Das Alte Rathaus der Stadt Göttingen nimmt wegen seiner Geschichte, seiner Lage und Ausgestaltung

Mehr

mercurius innovative impulse GmbH (als Betreiber der Internet-Seite www.liodo.com) Nernststraße 37 28357 Bremen Deutschland

mercurius innovative impulse GmbH (als Betreiber der Internet-Seite www.liodo.com) Nernststraße 37 28357 Bremen Deutschland P A C H T V E R T R A G Zwischen der mercurius innovative impulse GmbH (als Betreiber der Internet-Seite www.liodo.com) Nernststraße 37 28357 Bremen Deutschland im folgenden»verpächter«genannt und Firma:

Mehr

Bestellung Netzwerk-Platz 5. Ulmer Netzwerktag 2016 Für Unternehmer und Entscheider (m/w)

Bestellung Netzwerk-Platz 5. Ulmer Netzwerktag 2016 Für Unternehmer und Entscheider (m/w) Bestellung Netzwerk-Platz 5. Ulmer Netzwerktag 2016 Für Unternehmer und Entscheider (m/w) D-89077 Ulm, Magirus-Deutz-Straße 12 5. Ulmer Netzwerktag 22. April 2016 13.00 22.00 Uhr Ort: ratiopharm arena,

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Up to

Mehr

Nutzungsbedingungen für Räume und Einrichtungen im Steinbeis-Haus

Nutzungsbedingungen für Räume und Einrichtungen im Steinbeis-Haus Nutzungsbedingungen für Räume und Einrichtungen im Steinbeis-Haus Gürtelstraße 29A/30, 10247 Berlin-Friedrichshain 1 Begründung des Vertragsverhältnisses (1) Die mietweise Überlassung des Seminarraumes

Mehr

MUSTERVERTRAG INTERIM MANAGER - UNTERNEHMEN. Dienstvertrag. zwischen. dem Unternehmen. Beispiel GmbH. ( im Folgenden Unternehmen ) u n d.

MUSTERVERTRAG INTERIM MANAGER - UNTERNEHMEN. Dienstvertrag. zwischen. dem Unternehmen. Beispiel GmbH. ( im Folgenden Unternehmen ) u n d. MUSTERVERTRAG INTERIM MANAGER - UNTERNEHMEN Dienstvertrag zwischen dem Unternehmen Beispiel GmbH ( im Folgenden Unternehmen ) u n d Herrn / Frau Beispiel Interim Manager ( im Folgenden INMAN ) 1. Präambel

Mehr

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen 1 Anwendungsbereich (1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen der Fa. Stahlbau Schäfer GmbH mit ihren Vertragspartnern (Auftraggebern). (2) Abweichende

Mehr

Anmeldeschluss 11. September 2015

Anmeldeschluss 11. September 2015 Ausstelleranmeldung für den 2. Berliner Mittelstandskongress am 14.10.2015 in der Mercedes-Welt am Salzufer 1, 10587 Berlin Ansprechpartner Veranstalter und Ansprechpartner für Organisation, Ausstellung,

Mehr

Traffic: 12 Monate. Page Impressions Visits 500.000 443.238 440.456 450.000 400.000 379.765 368.487 362.077 355.666 351.521 350.000 318.973 314.

Traffic: 12 Monate. Page Impressions Visits 500.000 443.238 440.456 450.000 400.000 379.765 368.487 362.077 355.666 351.521 350.000 318.973 314. Traffic: 12 Monate 500.000 450.000 440.456 443.238 400.000 350.000 379.765 351.521 355.666 362.077 368.487 315.689 318.973 314.408 300.000 286.451 250.000 248.793 222.958 Page Impressions Visits 200.000

Mehr

Energieeffizienz. Ausstellung & Sponsoring. www.kongress-energieeffizienz.de. Deutscher Kongress für

Energieeffizienz. Ausstellung & Sponsoring. www.kongress-energieeffizienz.de. Deutscher Kongress für AKADEMIE Das Fachforum für Industrie, Gewerbe und Dienstleistung 01. 02. Dezember 2015, Köln Deutscher Kongress für Energieeffizienz Ausstellung & Sponsoring Ihre Vorteile: Hochwertige Kontakte Gezieltes

Mehr

3 Wir sind. 5 Wir bestellen unten aufgeführte Quadratmeter: 6 Beschriftung des Ausstellerschildes (150 x 40 cm): 7 Haben Sie Mitaussteller?

3 Wir sind. 5 Wir bestellen unten aufgeführte Quadratmeter: 6 Beschriftung des Ausstellerschildes (150 x 40 cm): 7 Haben Sie Mitaussteller? Seite 1 von 7 Bitte in Blockschrift ausfüllen. Nur von der Messe Düsseldorf auszufüllen: 1.0 Kunden-Nummer Anmeldung erfasst Anmeldung geprüft Bitte zurück an: W&A Marketing & Verlag GmbH Projektteam Wandermagazin

Mehr

Werkstatt Kabel. Kabel- und Kabelmesstechnik 12. bis 13. November 2014, Dresden. Vorankündigung - Fachtagung Energie

Werkstatt Kabel. Kabel- und Kabelmesstechnik 12. bis 13. November 2014, Dresden. Vorankündigung - Fachtagung Energie Technik Technologien Vorankündigung - Fachtagung Energie Werkstatt Kabel Kabel- und Kabelmesstechnik 12. bis 13. November 2014, Dresden Quelle: ABB Entwicklungsstand der Kabel- und Garniturentechnik Betriebserfahrungen

Mehr

Informationen zur Fachausstellung und zu Werbemöglichkeiten auf dem 16. AMK

Informationen zur Fachausstellung und zu Werbemöglichkeiten auf dem 16. AMK Informationen zur Fachausstellung und zu Werbemöglichkeiten auf dem 16. AMK Modell und Grundriss eines Messestandes auf dem Aachener Membran Kolloquium Standbau: Wandfüllungen: Wandinnenmaß: Grafikschild:

Mehr

Ausbildung der Ausbilder

Ausbildung der Ausbilder Ausbildung der Ausbilder (gem. AEVO) Intensiv-Kurz-Seminar für Fachwirte Foto: Fotolia.de Seminarziel: An nur 2 Unterrichtstagen bereiten unsere erfahrenen Dozenten Sie auf die praktische Prüfung Ausbildung

Mehr