Nicht das, was wir nicht wissen, bringt uns zu Fall, sondern das, was wir fälschlicherweise zu wissen glauben. Mark Twain

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nicht das, was wir nicht wissen, bringt uns zu Fall, sondern das, was wir fälschlicherweise zu wissen glauben. Mark Twain"

Transkript

1

2 Nicht das, was wir nicht wissen, bringt uns zu Fall, sondern das, was wir fälschlicherweise zu wissen glauben. Mark Twain

3 Inhalt 1 Inspiring Personalities 6 Professor Dr. Rolf D. Cremer 8 Professor Dr. Tilmes 10 Professor Dr. Frhr. von Hoyningen-Huene 2 Das Coaching-Programm an der EBS 14 Das Coaching-Programm an der EBS 16 Der systemisch-konstruktivistische Coaching-Ansatz an der EBS 19 Portrait Professor Dr. Wilhelm Backhausen 20 Portrait Dipl.-Psych. Herbert Dreier 3 Das Coaching-Team der EBS 24 Marie-Luise Retzmann 25 Barbara Foitzik 4 Erfahrungen von Coaches 28 Gerald Bergen 30 Andreas Bley 31 Friedbert Herbold 33 Gero Hesse 34 Stefan Heuser 35 Bianka Reitz 36 Thomas Schmidt 37 Katrin Seifarth 38 Dr. Christopher Storck 39 Astrid Wunderle 5 Erfahrungen von Coachees 44 Adriana Abstein 44 Martin Adam 45 Fabian Bogazzi 45 Christine Dennart 46 Felix Derkum 47 Anna Lena Heitmüller 48 Florian Kick 48 Thomas Schmid 49 Markus Stolz 50 Stefanie Terhedebrügge 6 Erfahrungen von ehemaligen Coachees 54 Sabrina Gülck 54 Professor Dr. Peter Jaskiewicz 55 Adole Kabwasa 55 Professor Dr. Gernot Kaiser 56 Benedikt Kalteier 56 Dr. Anke Königs 57 Sabrina Salomon 58 Aurore Schwartzentruber

4

5 1 Inspiring Personalities

6 6 EBS Universität Inspiring Personalities Management ist Handwerk, Leadership erfordert mehr Qualitäten Professor Dr. Rolf D. Cremer Präsident EBS Universität für Wirtschaft und Recht Das Coaching-Programm der EBS Universität für Wirtschaft und Recht ist einzigartig in Deutschland. Getreu der Zielrichtung der EBS mit Inspiring Personalities Menschen zu inspirieren und Persönlichkeiten zu entwickeln, die nachhaltig und werteorientiert das wirtschaftliche Geschehen in Deutschland und auch weltweit mitgestalten, bietet unser Coaching-Programm den Studierenden reichhaltige Weiterentwicklungsmöglichkeiten im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung, der Karriereplanung und der Entwicklung sozialer Kompetenz. Das Coaching zieht sich als integrativer Bestandteil der Ausbildung an der EBS wie ein roter Faden durch das gesamte Studium und leistet einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung und zur Entfaltung der eigenen Individualität. Der heute stattfindende rasche Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft stellt Führungskräfte in Unternehmen vor immer neue Herausforderungen, sowohl im Tagesgeschäft als auch bei strategischen Entscheidungen. Um diese oft sehr komplexen Aufgaben erfolgreich zu bewältigen und Führungsaufgaben verantwortungsvoll übernehmen zu können, ist die Unterstützung durch Coaching ein wertvolles Hilfsmittel.

7 Inspiring Personalities EBS Universität 7 Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Studierenden während ihrer umfassenden fachlichen, theoretischen Ausbildung zusätzlich frühzeitig ihre Persönlichkeit entwickeln können und bereit sind, soziale Verantwortung zu übernehmen. Unser bewährtes EBS Coaching-Programm trägt dazu bei, im Studium und im Beruf, die Problemlösungs- und Lernfähigkeit zu verbessern, die Veränderungsfähigkeit zu erhöhen und das Spannungsfeld zwischen den persönlichen Bedürfnissen, den übernommen Aufgaben und den übergeordneten (Unternehmens-)Zielen erfolgreich ausbalancieren zu können. Diese nachhaltige Form der Persönlichkeitsentwicklung macht die Ausbildung an der EBS so besonders in der deutschen Hochschullandschaft. Professor Dr. Rolf D. Cremer Präsident EBS Universität für Wirtschaft und Recht

8 8 EBS Universität Inspiring Personalities. Liebe EBS-Studenten, Professor Dr. Rolf Tilmes Dean EBS Business School Akademischer Leiter CODI Center for Corporate Skills and Dispute Competence Seit 1992 bietet die EBS ihren Studierenden vom Bachelor bis zum Doktorandenprogramm fakultativ Coaching an, das in dieser Form in der deutschen Hochschullandschaft einzigartig ist und europaweit eine Vorreiterrolle spielt. Ich bin stolz auf diese Art der Ausbildung, die sich bewährt hat. Wir geben jungen Menschen die Möglichkeit, eine andere Perspektive einzunehmen, sich selbst und die eigenen Wirklichkeitskonstruktionen zu reflektieren und die Frage zu stellen: Könnte es nicht auch anders sein? Sie lernen frühzeitig, schnell und reflektiert bewusste Entscheidungen für den persön lichen Weg im Beruf aber auch im privaten Leben zu fällen, Krisen und Konflikte konstruktiv zu lösen, mit eigenen Schwächen umzugehen und Stärken auszubauen. Entsprechend der Philosophie der EBS Inspiring Personalities wird der Entwicklung der sozialen und personalen sowie der Führungskompetenzen der Studierenden ebensoviel Bedeutung beigemessen wie der Entwicklung der fach lichen Kompetenzen. Coaching bedeutet ein intensiver und offener Dialog zwischen dem Coachee, also dem Studierenden der EBS, der das Programm in Anspruch nimmt, und seinem Coach. Die Coaches sind erfahrene Führungskräfte aus der Praxis, die

9 Inspiring Personalities EBS Universität 9 ihrerseits an der EBS eine Ausbildung zum Systemischen Coach (EBS) durchlaufen haben. Als Außenstehender präsentiert der Coach dabei keinesfalls fertige Lösungen, sondern gibt Denkanstöße oder kommuniziert seine Sicht des Problems. Damit wird jedes Gespräch zu einem intensiven, heterogenen Lernprozess. Das Gespräch mit den Coaches dient hierbei keiner Expertenberatung, sondern vielmehr einer Reflexion der vielfältigen Deutungsmöglichkeiten jeder Seite und der absehbaren Konsequenz jeder Entscheidungsmöglichkeiten. Dies unterscheidet das Coaching-Angebot von einem Mentoring. Lernfähig bleiben, Veränderungen bejahen und Probleme effektiv lösen das sind die drei wichtigsten Ziele des gesamten Programms. Während die Coaches ihr Erlerntes aus dem Basis-, Zertifikatsoder Senior coachprogramm in der Praxis anwenden können, wird bei den Studierenden die Lernund Veränderungsfähigkeit gefördert. Der Coachee wird auf diese Weise dafür sensibilisiert, die eigene Wirklichkeitskonstruktion wahrzunehmen. Das Coaching versteht sich damit nicht als einseitiges Ratgeben, sondern als ein interaktiver, heterogener und systemischer Prozess der Entwicklung und Veränderung. Inzwischen wird das Coaching-Angebot unter der administrativen Leitung von Marie-Luise Retzmann während eines Studienjahres von zirka 450 bis 500 Studierenden wahrgenommen fast die Hälfte aller Studierenden der EBS. In Spitzenzeiten werden bis zu 200 Einzelgespräche an den Wochenenden geführt. Im Idealfall nehmen die Studierenden die Einsicht mit, dass man im Leben stets eine Wahl hat. Ich selbst entscheide, ob ich in einem Dilemma verharre oder aktiv einen Ausweg suche und einen Lösungsweg beschreite. Effektive Handlungsalternativen gibt es immer, sie sind einem nur nicht zu jeder Zeit bewusst. Mit ihrem einzigartigen individuellen Coaching- Programm setzt die EBS in der deutschen Hochschullandschaft Maßstäbe, die definitiv den Unterschied machen. Professor Dr. Rolf Tilmes Dean EBS Business School

10 10 EBS Universität Inspiring Personalities. Liebe (zukünftige) EBS-Studenten, Professor Dr. Dr. Gerrick Frhr. von Hoyningen-Huene Dean EBS Law School die Gründung einer juristischen Fakultät ist ein wichtiger Meilenstein in der zukunftsorientierten Entwicklung der EBS Universität für Wirtschaft und Recht gewesen. Die Law School bietet Lehre, Forschung und Weiterbildung auf höchstem Niveau sowohl im juris tischen Bereich als auch an den Schnittstellen zu den Wirtschaftswissenschaften. Auf der Grundlage unserer hervorragenden Stu dienbedingungen entsteht eine neue Generation von Juristen. Unser Ziel ist die Ausbildung verantwortungsbewusster und zu kunfts - orientierter Persönlichkeiten mit exzellenten juristischen Fähigkeiten, wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen und internationaler Ausrichtung. Wir möchten unsere Law School Studenten umfassend und bestmöglich auf die bevorstehende Berufstätigkeit vorbereiten. Das Bild des Juristen hat sich in den letzten Jahren fortentwickelt, so dass neben den juristischen Fähigkeiten zusätzliche Aspekte mehr und mehr an Bedeutung gewinnen. Daher sind die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb des Coachings ergänzender Bestandteil der juristischen Ausbildung an der Law School. Wir legen

11 Inspiring Personalities. EBS Universität 11 neben der fachlichen Kompetenz besonderen Wert auf die Vermittlung von Methodenkompetenzen und die Entwicklung der Individualität. Die besondere Entfaltung der Persönlichkeit ist für einen langfristigen Berufserfolg von entscheidender Bedeutung. Deshalb wird ein besonderes Augenmerk auf das Coaching-Programm gelegt, um die Law School Studierenden auf angehende berufliche Anforderungen optimal vorzubereiten. Coaching ist notwendig, um eine Verbesserung der Problemlösungs- und Lernfähigkeiten zu erzielen. Es ermöglicht eine individuelle Positionierung zwischen persönlichen Bedürfnissen, Anforderungen während des Studiums und später wahrzunehmenden Aufgaben. Das Coaching unterstützt die Law School Studierenden bei der Einschätzung und Beurteilung von komplexen Entscheidungssituationen und dient als Orientierungshilfe in neuartigen Situationen im Studium, im Praktikum oder auch im Privatleben. Ziel des Coachings im beruflichen Kontext soll vor allem die Verbesserung der Lern- und Leistungsfähigkeit sein. Der Coach begleitet die Law School Studierenden bei der Verwirklichung ihrer Bedürfnisse und bei der Lösung konkreter Probleme. Der Coach ist eine neutrale Person, die bei Neuorientierungsprozessen, Persönlichkeits- und Verhaltensveränderungen den Studierenden zur Seite steht und sie dazu bringt, die eigene Perspektive in Frage zu stellen. Die Law School Studierenden lernen durch das Coaching Verhaltensfähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale zu entwickeln. Die Stoßrichtung unseres Ausbildungsprogramms ist der kompetente Wirtschaftsanwalt. Wir möchten die Law School Studierenden auf eine anschließende anspruchsvolle Berufstätigkeit vorbereiten. Professor Dr. Dr. Gerrick Frhr. von Hoyningen-Huene Dean Law School

12

13 Das Coaching-Programm 2an der EBS

14 14 EBS Universität Das Coaching-Programm an der EBS Das Coaching-Programm an der EBS Wenn Du eine Entscheidung treffen musst, und du triffst sie nicht, ist das auch eine Entscheidung, sagte einst der amerikanische Psychologe und Philosoph William James. Diese Erkenntnis gilt ganz besonders für Manager und Führungskräfte, die täglich viele Entscheidungen treffen müssen. Im Idealfall verbinden sich dabei Wissen, Erfahrung, Einfühlungsvermögen, Führungsstärke und Verantwortungsbewusstsein immer wieder neu zu einer handlungsfähigen Persönlichkeit. Diesen Prozess zu unterstützen, verfolgt die EBS mit ihrem Motto Inspiring Personalities. Hier setzt auch das Coaching-Programm der EBS an, das es bereits seit 1992 gibt. Dieses Programm ist ein zentrales Instrument, um den Studierenden und Doktoranden zu helfen, ihren Weg zu finden und die eigene Persönlichkeit zu formen. Management ist Handwerk, Leadership erfordert mehr Qualitäten. Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Studierenden ihre Persönlichkeit entwickeln können und bereit sind, soziale Verantwortung zu übernehmen. Unser Coaching-Angebot wie auch das Stu dium Univer sale haben in Deutschland Vorbildcharakter. An keiner anderen deutschen Hochschule findet sich ein vergleichbar strukturiertes Angebot. Professor Dr. Wilhelm Backhausen hat das Coaching-Programm der EBS maßgeblich konzipiert. Wir ha ben dieses Programm erarbeitet, weil Coaching eines der wirksamsten und inno - vativsten Instrumente der Personalentwicklung, insbesondere für Führungskräfte ist. Damit haben die Studierenden die Möglichkeit, dieses Instrument nicht nur frühzeitig kennen zu lernen, sondern zu gleich an sich selbst zu erleben. Von Seiten der EBS her sind zwei Aspekte des Programms zu unterscheiden: der Aspekt der Coachees also der Studierenden der EBS die ein Coaching in Anspruch nehmen, und ferner der Ausbildungsaspekt für die Coaches. Jeder EBS-Studierende ob im Bachelor- oder Masterstudiengang, ob Gaststudierender oder Doktorand erhält auf Wunsch ein persönliches Coaching mit bis zu vier Gesprächen im Semester. Dies bedeutet einen intensiven und offenen Dialog zwischen dem Coachee und seinem Coach. Die Coaches sind erfahrene Führungskräfte aus der Praxis, die an der EBS eine Ausbildung zum Systemischen Coach (EBS) durchlaufen. Für die Hochschule, so Marie-Luise Retzmann, die administrative Leiterin der Abteilung Coaching die für die Akquise der Coaches und die Beratung der Studierenden an der Hochschule verantwortlich ist geht es darum, Fragen zu persönlichen Bedürfnissen, zum Umgang mit Kommilitonen und Kommilitoninnen sowie zu den sehr hohen Anforderungen der EBS aufzuarbeiten. Methodisch stellt der Coach Fragen, die eine Reflexion beim Gegenüber auslösen sollen. Der Coachee wird auf diese Weise dafür sensibilisiert zu erkennen, welches Bild er oder sie sich von der Wirklichkeit macht (die eigene Wirklichkeitskonstruktion). Es gibt immer mehrere Sichtweisen: Wie sehe ich meine Welt? Wie sehen andere ihre Welt? Wie sehen wir wechselseitig unsere Weltbilder? Wie kommen wir zusammen?, erläutert Wilhelm Backhausen.

15 Das Coaching-Programm an der EBS EBS Universität 15 Coaching ist hilfreich bei Wunsch nach Feedback Wunsch nach Weiterentwicklung Konflikten und Herausforderungen im studentischen Alltag Work-Life-Balance Stärken-/Schwächenanalyse Standortbestimmung (Verifizierung des Studienfachs, Eintritt ins Berufsleben) Grundsatzfragen zum Engagement in Beruf und Privatleben Der Blick ist nach vorne gerichtet, am Ende soll der Coachee Handlungsalternativen entwickeln können. Dabei erleben Coach und Coachee gleichermaßen, dass man soziale Kompetenzen und Einfüh lungsvermögen haben muss, um gemeinsam etwas zum Positiven verändern zu können. Zwischen 450 und 500 Studierende nehmen jährlich das Coaching-Angebot wahr, zu Spitzenzeiten werden bis zu 200 Einzelgespräche an den Wochenenden geführt. Dabei, so Marie-Luise Retzmann, wird größter Wert auf Diskretion gelegt, weil nur dann eine selbstkritische Reflexion möglich ist. Im Idealfall nehmen die Studierenden die Einsicht mit: Man hat im Leben stets eine Wahl. Ich selbst entscheide, ob ich in einem Dilemma verharre oder aktiv einen Ausweg suche und beschreite. Handlungsalternativen gibt es immer, sie sind einem nur nicht zu jeder Zeit bewusst. Klar ist in jedem Fall: Keine Entscheidung ist auch eine Entscheidung! In einer globalisierten Welt geht es im Kern um die Fähigkeit zum Perspektivenwechsel, die den angehenden Führungskräften mit auf den Weg gegeben werden soll. Das Gespräch mit dem Coach ist keine Expertenberatung, sondern eine Reflexion der vielfältigen Deutungsmöglichkeiten jeder Situation und der absehbaren Konsequenz jeder Entscheidungsmöglichkeit. Dies unterscheidet das Coaching-Angebot von einem Mentoring. Lernfähig bleiben, Veränderungen bejahen und Probleme lösen das sind die drei wichtigs ten Ziele des gesamten Programmes.

16 16 EBS Universität Das Coaching-Programm an der EBS Der systemisch-konstruktivistische Coaching-Ansatz an der EBS jemand dann seine Handlungsentscheidung zu treffen hat, in hohem Maße von seiner eigenen Auswahl, Gewichtung und Interpretation von Daten ab, die er als relevant oder vernachlässigbar auswählt. Professor Dr. Wilhelm Backhausen Dozent im Coaching- Programm Die EBS hat für ihre Studierenden schon ab 1992 ein Coaching -Angebot initiiert, da die Welt der Wirtschaft sich als immer komplizierter und unüberschaubarer darstellte. Die ursprüngliche Idee, die dem Beratungsangebot zugrunde lag, war, die Studenten in Kontakt mit aktiven Führungskräften aus der Wirtschaft zu bringen, um mit diesen ihre Fragen und eventuellen Probleme besprechen zu können. Aus heutiger Sicht würde man es eher als Mentoring bezeichnen, in dem erfahrene Führungskräfte den Nachwuchsführungskräften bewährte Techniken, Rezepte und Verbindungen anboten, die nach Meinung der Coaches für die Coachees karrieredienlich seien. Allerdings gab es schon damals Zweifel an der Effizienz eines solchen Ansatzes, da immer deutlicher wurde, dass komplexe Entscheidungssituationen nicht mit Rezepten zu bewältigen sind. Komplexe Situationen zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass vielfältige, potenziell unüberschaubar vernetzte Einflussfaktoren mit Rückkopplungen eine zentrale Rolle spielen. Hinzu kommt, dass diese Einflussfaktoren nicht objektiv gegeben sind, sondern von einem verwickelten Beziehungsgeflecht zwischen Personen und Organisationen abhängig sind. Diese verfolgen jeweils eigene Absichten und Ziele, die von außen weder offenkundig noch eindeutig sind. Folglich hängt das Bild von der Welt, in der Dieser Unüberschaubarkeit und Beziehungsabhängigkeit von Entscheidungssituationen ist mit Patentrezepten und technischen Ratschlägen nicht zu genügen. Vielmehr ist der prinzipiellen Unbestimmtheit einer Entscheidungssituation nur durch eine letztlich immer auch risikobehaftete Wahl einer bestimmten Situationssicht zu begegnen. Die Welt, in der zu handeln ist, wird in hohem Maße erst durch die Handelnden konstruiert. Es bedarf einer Setzung, die selbst nicht mehr objektiv legitimiert werden kann, sondern bestenfalls plausibel zu machen ist. Dies ist der Kerngedanke des systemisch-konstruktivistischen Ansatzes. In komplexen Kontexten kann Beratung also nicht Fachberatung sein da es da gar keine entsprechende Expertise gibt. Stattdessen wird im Coaching versucht, den Coachee sei es Studierender oder Topführungskraft darin zu unterstützen, die eigene, meist als völlig selbstverständlich und richtig erlebte Sicht zu reflektieren. Dadurch soll ein Bewusstsein für die eigene Beteiligung an der Gestaltung der jeweiligen Situation entwickelt werden. Dies entsteht durch die unvermeidliche Auswahl und Interpretation von vermeintlich objektiv Gegebenem. Da damit Wahl und Interpretation konstituierende Elemente für jede Sicht von Welt sind, könnte grundsätzlich auch eine andere Wahl getroffen werden. Man würde dann vor einer anderen Situation stehen mit vielleicht ganz anderen, allerdings auch nicht risikolosen Handlungsoptionen. Coaching arbeitet mit dieser Prämisse des Es könnte auch anders sein!, anders als man

17 Das Coaching-Programm an der EBS EBS Universität 17 Berater/Coach Fachberatung Blick auf den Blick Welt Coachee jetzt annimmt und wodurch man sich möglicherweise gerade in Schwierigkeiten bringt. Coaching steht also vor der Aufgabe, die aktuelle Sicht des Coachees als eine zwar mögliche, aber durchaus kontingente was nicht heißt: falsche zu reflektieren. Die impliziten Voraussetzungen der gewählten Selektion und Bewertung werden hinterfragt, um so Alternativen mit anderen Handlungsoptionen zu entwickeln. Es macht z.b. einen Unterschied, ob man die Welt als einen Ort des Mangels oder der Ressourcen betrachtet, was beides mit einer gewissen Berechtigung so gesehen werden kann. Im Coaching geht es also vielleicht für manche Ratsuchenden zunächst verblüffend nicht primär darum, den Blick auf die Welt zu richten auf der Suche nach der richtigen Sichtweise, sondern vielmehr darum, den Blick auf den Blick des Coachees zu werfen, mit dem dieser die Welt betrachtet, um deren Kontingenz zu erfahren. In allen Fällen, wo man sinnvollerweise davon ausgehen kann, dass es in diesem Bereich eine Expertise gibt dies trifft überwiegend im naturwissenschaftlich-technischen Bereich, aber nicht nur dort zu ist Fachberatung die angemessene Unterstützung, wenn Handelnden diese Expertise fehlt. Doch leider gilt dies für viele gerade der wichtigsten Fragen nicht, z.b. für die Frage, wie man richtig führt oder wie man in unklaren Situationen vertretbare Entscheidungen fällt oder einfach wie man ein sinnvolles und befriedigendes Leben führt. In solchen Fällen hat man es nicht mit einer quasi objektiv gegebenen und nach ihren immanenten Gesetzen manipulierbaren Welt zu tun, sondern mit Personen und Organisationen, die das von ihnen beobachtete Kommunizieren und Handeln in Bezug auf ihre eigenen Absichten und Ziele auswählen und bewerten. Solche beziehungsabhängigen Entscheidungen können sich aber nicht auf irgendeine allein richtige Sicht berufen, sondern bedürfen unausweichlich in hohem Maße der eigenen Deutung. Ein Coach hat folglich keineswegs ein besseres, richtigeres Wissen, oft sogar überhaupt kein Wissen über die vorliegende, einmalige Situation. Ausschließlich der Coachee hat häufig nur implizit Kenntnis von seinem Beziehungsgeflecht, so dass jede Form von fachlichem Rat obsolet wird. Dennoch werde ich in meinen Coachings immer wieder von Führungskräften nach einem solchen Expertenrat gefragt, da ich doch soweit herumgekommen sei und soviel Erfahrung habe. Manchmal, wenn der Wunsch nach dem richtigen Vorgehen sehr drängend vorgebracht wird, antworte ich, dass ich ihnen schon einen Rat ge - ben könnte, allerdings nur unter der schriftlichen Zusicherung, dass sie sich dann auch genau an meinen Rat halten würden und keinesfalls da von

18 18 EBS Universität Das Coaching-Programm an der EBS abweichen. Was passiert? Ich habe noch nie die Unterschrift bekommen, zum Glück, denn die Coachees wissen im Inneren sehr wohl, dass nur sie alleine über die Angemessenheit und Brauchbarkeit eines Ratschlags entscheiden können. Was also eigentlich nachgefragt wird, sind Ideen und Anregungen für alternative Handlungsweisen, die aber nur auf einer veränderten Weltsicht des Coachees aufbauen können. Nicht ein Besserwissen ist gefragt, sondern eine Reflexion darüber, wieso der Coachee etwas gerade so sieht, wie er es sieht, und ob er vielleicht anders hinschauen und interpretieren könnte oder ob eine andere Wahl, was als relevant bzw. als vernachlässigbar betrachtet wird, neue Optionen eröffnet. Damit wird deutlich, warum Coaching von Seiten des Coaches viel mehr aus Fragen als aus Antworten besteht. Gerade durch entsprechende Fragen wird der Coachee in die Lage versetzt, nicht Expertenrezepte umzusetzen, was im konkreten Fall meist dazu führt, dass er dann über nicht passende Abweichungen stolpert oder doch selber entscheiden muss. Stattdessen soll der Coachee darin unterstützt werden, von dem illusionären Ich weiß es doch loszulassen und immer wieder neu die sich nicht zuletzt durch sein eigenes Handeln permanent verändernden Randbedingungen dieses Handelns zu überprüfen und seine Selektion und Interpretation kreativ anzupassen. Coaching wird damit zu einem Mittel zum In - spiring Personalities, bekanntlich das Motto der EBS. In einem Feld beziehungsabhängiger Themen führt Coaching zu einer offenen Haltung und zu Neugier und wacher Zugewandtheit, die sich von einer technischen Verfügbarkeitsidee verabschiedet hat. Immer könnte es auch an ders sein, doch zum Handeln bedarf es unausweichlich einer Setzung, gleichsam auf Treu und Glauben. Hat aber jemand seine Entscheidung getroffen und handelt entsprechend, ist dies sein Anteil an der permanenten Veränderung von Welt. Dies impliziert Verantwortung und setzt folglich Werte voraus.

19 Das Coaching-Programm an der EBS EBS Universität 19 Portrait Professor Dr. Wilhelm Backhausen Nach Beendigung meines Physikstudiums schloss ich ein zweites Studium in Kommunikationswissenschaft an. Forschungsarbeiten auf diesem Feld führten mich zu einer intensiven Beschäftigung mit Kommunikationskonflikten und pathologischer Kommunikation. Nach Ausbildungen in ver - schiedenen psychotherapeutischen Verfahren war ich etwa zwanzig Jahre im klinischen Bereich als Psychotherapeut in leitender Funktion tätig wechselte ich in die Selbständigkeit, zunehmend als Berater und Coach im unternehmerischen Kontext. Umfangreiche Erfahrungen in der Weiterbildung von Führungskräften und im Coaching im oberen Management führten mich zur (Weiter-)Entwicklung eines systemisch-konstruktivistischen Coaching-Ansatzes wurde ich von der EBS eingeladen, die Durchführung des damaligen Coaching-Programms zu übernehmen und neu zu kon zipieren. In den letzten zehn Jahren wurde das Coaching-Konzept der EBS von mir kontinuierlich entwickelt und mit vielfältiger Un terstützung und aktiver Beteiligung von Mit - arbeitern der Hochschule in die gegenwärtige erfolgreiche Form um gesetzt. Bis heute ist dieses Programm in der deutschen Hochschullandschaft einzigartig wurde ich zum Honorarprofessor an der EBS ernannt. An der EBS verstehen wir Coaching als ein Instrument der Persönlichkeitsentwicklung, mit dem die Problemlösungs- und Lern fähigkeit der Studierenden unterstützt, ihre Veränderungsfähigkeit erhöht und das Spannungsfeld zwischen persön - lichen Bedürfnissen, den Aufgaben und Anforderungen einer Rolle und den übergeordneten Unternehmenszielen balanciert werden können. Entsprechend der Philosophie der EBS Inspiring Personalities wird durch das Coaching-Angebot die Ausformung der sozialen und personalen so - wie der Führungsfähig keiten gefördert. Meine persönliche Motivation, dieses Programm zu begleiten, liegt in meinem Engagement für einen kritisch reflektierenden und verantwortlichen Umgang mit Menschen und Welt und gegen alle fundamentalistischen Denkverführungen, auch wenn diese sich wissenschaftlich nennen. Schließlich beruht unsere Welt und damit unser aller Wohl ergehen zu einem erheblichen Teil auf unseren vernetzten Wirklichkeitskonstruktionen und unseren wechselseitigen Abhängigkeiten. Hier einen Beitrag zu leisten, ist mir ein zentrales Anliegen. Professor Dr. Wilhelm Backhausen Dozent im Coaching-Programm

20 20 EBS Universität Das Coaching-Programm an der EBS Auf Basis dieser Erfahrungen hat er auch bei context die Internationalisierung vorangetrieben und mit Partnern aus England und Frankreich CCinternational gegründet, das als Plattform für internationale Projekte dient. Portrait Herbert Dreier Herbert Dreier ist seit 1998 Mitglied von context Leadership.Performance.Consulting. Er leitet das Büro in Wiesbaden. context konzentriert sich auf Leadership Development, Talent Management, Human Capital Management, Begleitung von Veränderungsprozessen sowie Executive Coaching. Herbert Dreier berät seit über 20 Jahren Unternehmen aus verschiedenen Branchen in den genannten Beratungsfeldern. Zu seinen Kunden gehören Banken, Versicherungen, Me dien - unternehmen ebenso wie Automobilhersteller und Unternehmen der Luxusgüterbranche. Er unterstützt nationale und internationale Firmen vor allem bei der strategischen Entwicklung ihrer Führungskräfte mittels Coaching, Assessments und Leadership Development Programmen. Vor seinem Eintritt in context war er Berater und später Geschäftsfeldleiter eines deutschen Beratungsunternehmens. In seiner zehnjährigen Mitgliedschaft war er dort neben der Führung und Geschäftsentwicklung verantwortlich für die Konzeption und Um setzung von Change und HR-Projekten. Maßgeblichen Einfluss hatte er auf die Internationalisierung des Unternehmens. Er war mitverantwortlich für die Integration zu einem internationalen Verbund im Zuge des Zusammenschlusses mit vier europäischen Gesellschaften. Er verfügt über besondere Expertise und Erfahrung in den Bereichen: Organisationsentwicklung und Change Management Strategieentwicklung Strategic Leadership Development Standortbestimmung für Führungskräfte (Assessment Center / 360 Feedback / Management Audit) Teamentwicklung / Bereichsentwicklung Executive Coaching Herbert Dreier ist Diplom-Psychologe und hat zahlreiche Weiterbildungen und Zertifizierungen in den Feldern der Unternehmensbera tung, Change Management und Coaching absolviert. Er engagiert sich neben seiner Beratertätigkeit in der Ausbildung von Coaches an der EBS Uni - versität für Wirtschaft und Recht. Er arbeitet in Deutsch und Englisch.

21 Das Coaching-Programm an der EBS EBS Universität 21 Warum ich mich in der Coaching-Ausbildung an der EBS engagiere Die Coaching-Ausbildung, die die EBS anbietet, ist ein dreifacher Glücksfall. Zum einen für die Studenten, denn sie erhalten die Möglichkeit, mit Coaches in der Ausbildung zu arbeiten vom ersten Semester an. Zum anderen für die Coaches, die ihre Weiterbildung an der EBS durchlaufen. Sie haben die Möglichkeit, vom ersten Modul an mit Live-Cases, also echten Anliegen und Klienten zu arbeiten und müssen sich nicht anhand ausgedachter Rollenspiele eine Coaching - situation vorstellen. Das stellt aus meiner Sicht einen echten Mehrwert für die Ausbildung der Coaches dar und ist in der Ausbildungsszene sonst kaum zu finden. Zum Dritten ist es auch für die Hochschule selbst ein Glücksfall, denn sie kann sich damit aufs Trefflichste von anderen Hochschulen unterscheiden und bei ihren Studenten re üssieren. Die Betrachtung der nunmehr zehnjährigen Erfolgsgeschichte der Coaching-Ausbildung an der EBS zeigt, dass sich diese Triplewin-Situation auch tatsächlich in der Praxis einstellt, was sowohl das Feedback der Coaches zeigt als auch die hohe Zahl der Coaching-Anfragen der Studierenden. Zudem ist die EBS aktiv in der Betreu ung derjenigen, die die Coaching-Ausbildung abgeschlossen haben. Diese Alumni stellen sich immer wieder gern für das Coaching der Studieren den zur Verfügung, wenn mal wieder mehr Nachfrage nach Coaching besteht als von den Kandidaten des laufenden Ausbildungs-Kurses abgedeckt werden kann. Dies ist ein weiteres Asset der Coaching-Ausbildung an der EBS. Ich glaube damit wird deutlich, warum es aus - gesprochen reizvoll für mich ist, im Team der Executive Education, das die Coaching-Ausbildung verantwortet, meinen Beitrag zur Fortsetzung und Weiterentwicklung dieser Erfolgsgeschichte zu leisten. Für diese Aufgabe kann ich auf über zwanzig Jahre Erfahrung in verschiedenen Beratungskontexten zurückgreifen und ebenso auf eine große Zahl von Weiterbildungen im Coaching, in der systemischen Beratung und verwandten Interventionsformen kam ich zum ersten Mal in einer Ausbildung am IGST bei Fritz Simon mit dem systemisch-konstruktivistischen Gedankengut in Berührung. Diese neue Weltsicht wirkte (besonders auf mein damaliges Beratungsunternehmen) anfangs verstörend, aber mehr und mehr bereichernd und ausgesprochen hilfreich in der Beratung und speziell im Coaching. Es tun sich im wörtlichen Sinne neue Welten auf und es ist nichts mehr wie vorher. Manchmal verwunderlich, wie diese Weltsicht nicht schon Allgemeingut geworden ist. Meine Expertise im Coaching und in der Führungskräfteentwicklung habe ich sowohl in nationalen als auch internationalen Bezügen erfolgreich unter Beweis gestellt und über die Jahre verfeinert. Dies sowohl in kleineren, mittleren und großen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen (Automotive, Media, IT, Health Care, Pharmaceutical, Insurance, Banking, Luxury). Dabei habe ich überwiegend mit Coachees aus der Vorstands- bzw. Geschäftsleitungsebene ge - arbeitet, aber auch mit Führungskräften des Mittleren Managements sowie High Potentials und/oder Experten, die in eine Führungslaufbahn wechseln sollten/wollten. Herbert Dreier Dozent im Coaching-Programm

Unser einzigartiges Persönlichkeitstraining

Unser einzigartiges Persönlichkeitstraining CoachinG@EBS Unser einzigartiges Persönlichkeitstraining EBS Universität für Wirtschaft und Recht 3 Inhalt 4 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort der Universitätsleitung 5-6 Nicht das, was wir nicht wissen, bringt

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Nach unserem Verständnis können Managementfähigkeiten erst im Zusammenhang mit der entsprechenden Führungskompetenz wirksam umgesetzt werden.

Nach unserem Verständnis können Managementfähigkeiten erst im Zusammenhang mit der entsprechenden Führungskompetenz wirksam umgesetzt werden. Leadership Seite 1 Unser Verständnis Sie möchten Ihre Führungsqualitäten verbessern? Sie suchen den Austausch über Ihre derzeitige Situation als Führungskraft und möchten sich sowohl methodisch als auch

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

Ein zeitgemäßes Instrument zur Potenzialentwicklung von Führungskräften

Ein zeitgemäßes Instrument zur Potenzialentwicklung von Führungskräften Ein zeitgemäßes Instrument zur Potenzialentwicklung von Führungskräften UNTERNEHMENSBERATUNG PERSONALBERATUNG Was ist Coaching? Coaching ist ein interaktiver Beratungsprozess zwischen dem Coach und dem

Mehr

Coaching. Individuelle Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung. Seite 1. EO Institut GmbH www.eo-institut.de info@eo-institut.de.

Coaching. Individuelle Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung. Seite 1. EO Institut GmbH www.eo-institut.de info@eo-institut.de. Individuelle Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung Seite 1 ist eine individuelle Form der Beratung und Personalentwicklung für Führungskräfte und Nachwuchs-Führungskräfte. Inhalte und Ablauf

Mehr

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING angebote LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 1 LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Lösungsfokussiertes Coaching aktiviert Ihre Ressourcen und ist für Sie als Führungskraft die effektivste Maßnahme, wenn Sie Ihre

Mehr

Engagement auf Augenhöhe WEGE ZUR INDIVIDUELLEN WEITER- ENTWICKLUNG COACHING

Engagement auf Augenhöhe WEGE ZUR INDIVIDUELLEN WEITER- ENTWICKLUNG COACHING Engagement auf Augenhöhe WEGE ZUR INDIVIDUELLEN WEITER- ENTWICKLUNG COACHING 2 WILLKOMMEN WILLKOMMEN 3 Liebe Leserinnen und Leser! * Mal angenommen, Sie wollen die Zugspitze als Tourist besteigen. Dann

Mehr

YIN-Zertifikat. Academic Leadership Führung in der Wissenschaft

YIN-Zertifikat. Academic Leadership Führung in der Wissenschaft YIN-Zertifikat Academic Leadership Führung in der Wissenschaft Stand 03.05.2011 KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Diploma

Mehr

Coaching-Broschüre. Coaching. Einfach. Stark.

Coaching-Broschüre. Coaching. Einfach. Stark. Coaching-Broschüre Coaching. Einfach. Stark. Was ist Coaching? Coaching ist ein Sammelbegriff für vielfältige Leistungen geworden. Mein Coaching setzt auf die Gleichrangigkeit, Autonomie und Freiheit des

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann ein Artikel von Ulrike Arnold Kaum ein Projekt wird in der vorgegebenen Zeit und mit dem geplanten Budget fertiggestellt. Und das, obwohl die

Mehr

PEP - Die Potenzialanalyse Das wirksame Instrument zur Führungskräfte-Identifizierung und Führungskräfte-Entwicklung

PEP - Die Potenzialanalyse Das wirksame Instrument zur Führungskräfte-Identifizierung und Führungskräfte-Entwicklung PEP - Die Potenzialanalyse Das wirksame Instrument zur Führungskräfte-Identifizierung und Führungskräfte-Entwicklung Klaus Medicus 2007-01-22 ODIGOS GmbH & Co. KG Brienner Straße 46 80333 München Fon +49

Mehr

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied.

Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Strategien erfolgreich umsetzen. Menschen machen den Unterschied. Zukünftigen Erfolg sicherstellen die richtigen Menschen mit Strategien in Einklang bringen. Bevor wir Ihnen vorstellen, was wir für Sie

Mehr

Ausbildung zum Radiance- Management-Coach

Ausbildung zum Radiance- Management-Coach Ausbildung zum Radiance- Management-Coach Inspired Management Coach (CHFIMC) 5-teilige Blockausbildung Ausbildung zum Radiance-Management-Coach Inspired Management Coach (CHFIMC) Für was stehen die Buchstaben?

Mehr

Ausbildung zum Business-Coach. IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN

Ausbildung zum Business-Coach. IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN Z U K U N F T G E S T A L T E N Ausbildung zum Business-Coach IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN www.biwe-akademie.de Ausbildung zum

Mehr

Aufgabenbezogene Führungskräfteberatung (AFB)

Aufgabenbezogene Führungskräfteberatung (AFB) Leistungsbeschreibung Aufgabenbezogene Führungskräfteberatung (AFB) Leistungsbeschreibung j.kraan@evolog.de ein Leistungsangebot der Berater der EVOLOG Beratersozietät GbR EVOLOG Beratersozietät GbR 0221

Mehr

Beratungskonzept. Coaching

Beratungskonzept. Coaching Beratungskonzept Coaching für Bewerber/innen für den Beruf für Führungskräfte Psychologische Praxis Dr. Alexander Bergert Fasanenweg 35 44269 Dortmund Tel.: 02 31/97 10 10 77 Fax.: 02 31/97 10 10 66 E-Mail:

Mehr

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation People Management in der digitalen Wirtschaft IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Digitalität muss erlebbar gemacht werden hier und jetzt. Chr. Muche, F. Schneider, dmexco Als

Mehr

Arne Timm Personalentwicklung

Arne Timm Personalentwicklung Arne Timm Sei was du dir wünschst! Sei was Du Dir wünschst! Arne Timm Das klingt doch gut, oder? Es wird aber in Zeiten zunehmender Veränderungen in Unternehmen immer schwerer. Anforderungen an Führungskräfte

Mehr

HR Kompetenz auf Zeit

HR Kompetenz auf Zeit Sandro De Pellegrin HR Solutions HR Kompetenz auf Zeit HR Interim Management HR Projekt Management Play to the individual, not for the crowd! Erfolgreiche Unternehmen kennen die Märkte und deren Potentiale.

Mehr

Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market

Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market Philosophy Why Conectum? Talent, job and mobility In einem globalisierten Markt wird es immer öfter zu einer Realität,

Mehr

Wir bringen Sie weiter! Warum Karriereberatung?

Wir bringen Sie weiter! Warum Karriereberatung? Wir bringen Sie weiter! Warum Karriereberatung? Sie möchten Ihre Karriere erfolgreich fortsetzen und suchen einen Partner, der Sie dabei kompetent unterstützt? Hier können wir helfen! Adäquaten Anschluss

Mehr

Führungs-Coaching mit Draufsicht

Führungs-Coaching mit Draufsicht Konzept: Führungs-Coaching mit Draufsicht Ein kollegialer Beratungs-Prozess mit professioneller Begleitung im impulsstarken Setting der Berge. Personal- & Organisationsentwicklung Steffen Gross Breitscheidstraße

Mehr

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2012 Bereich Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Ansprechpartnerin:

Mehr

Heads! Trend Circle 2014 Aktuelle Karrierestrategien. Braucht man in Zukunft noch Personalberater? 11 Fragen an 100 Topmanager

Heads! Trend Circle 2014 Aktuelle Karrierestrategien. Braucht man in Zukunft noch Personalberater? 11 Fragen an 100 Topmanager Heads! Trend Circle 2014 Aktuelle Karrierestrategien Braucht man in Zukunft noch Personalberater? 11 Fragen an 100 Topmanager Heads! Trend Circle 2014 Aktuelle Karrierestrategien Braucht man in Zukunft

Mehr

Auf Erfolgskurs. Mit der Crew von Kohlberg & Partner.

Auf Erfolgskurs. Mit der Crew von Kohlberg & Partner. Auf Erfolgskurs. Mit der Crew von Kohlberg & Partner. Hart am Wind. Im Rennen um die besten Köpfe. Sie wollen gewinnen. Dafür setzen Sie auf Ihre Crew. Auf kompetente, loyale, leistungsbereite Führungs-

Mehr

Coaching. Stärken-/Schwächen-Profil (Ergebnisse interner Assessment-Center werden mit einbezogen)

Coaching. Stärken-/Schwächen-Profil (Ergebnisse interner Assessment-Center werden mit einbezogen) Coaching Was ist Coaching? - Coaching ist eine intensive Form der Führungskräfteentwicklung: Die KlientInnen (Coachees) entwickeln mit Hilfe eines Coachs ein individuelles Curriculum, das sich aus dem

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

Change Management. Teamentwicklung. Coaching. Training

Change Management. Teamentwicklung. Coaching. Training Change Management Teamentwicklung Coaching Training Change Management mit Weitblick zum Erfolg! Ein Veränderungsprozess in Ihrem Unternehmen steht an oder hat bereits begonnen? Aber irgendwie merken Sie,

Mehr

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING INHALT Coaching-Ansatz Zielgruppe Coachingziele Erste Schritte Mein Weg Aus- und Weiterbildung

Mehr

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil?

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? 2. Was bedeutet Spiritualität im Führungsalltag und wie kann ich diesen Zugang nutzen?

Mehr

Projekt. Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen

Projekt. Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen Projekt Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen Gefördert durch das MAGS Bayern ffw GmbH, Gesellschaft für Personal- und Organisationsentwicklung Allersberger Straße 185 F 90461 Nürnberg Tel.:

Mehr

Individuelle Führungskräfteberatung (IFB)

Individuelle Führungskräfteberatung (IFB) Leistungsbeschreibung Individuelle Führungskräfteberatung (IFB) Leistungsbeschreibung f.arnold@evolog.de ein Leistungsangebot der Berater der EVOLOG Beratersozietät GbR EVOLOG Beratersozietät GbR 0221

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT O U T P L A C E M E N T RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT D e n Wa n d e l g e s talte n. 2 Mit Erfahrung und weitsicht Den Wandel in der Berufs- und Arbeitswelt stets

Mehr

Marion Rachner Standort: Berlin

Marion Rachner Standort: Berlin Marion Rachner Standort: Berlin Jahrgang: 1965 Human Resources Consultant und Business Coach Rund 20 Jahre Berufserfahrung als Führungskraft im Personalwesen und Marketing in der Kreativbranche, in Dienstleistungs-

Mehr

Erfolgreiche Internationalisierung für kleine und mittlere Unternehmen

Erfolgreiche Internationalisierung für kleine und mittlere Unternehmen B a u s t e i n e Erfolgreiche Internationalisierung für kleine und mittlere Unternehmen Nutzen Sie die Chancen der Internationalisierung Die großen internationalen Konzerne solche Ausdrücke können den

Mehr

EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT

EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT WILLKOMMEN BEI KON-PART Die Unternehmerberater für Personalmarketing Seit 1986 haben sich die Unternehmer-Berater der KON-PART einer Personalberatung

Mehr

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Employer Branding Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber » Rekrutierung und Bindung Manager und Kandidaten haben unterschiedliche Perspektiven Was ein Personaler denkt: Wir sind ein Familienunternehmen.

Mehr

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Academy Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Die Academy Mit Erfahrung und Fachwissen vermitteln un sere Experten wertvolle Prepress-Kompetenz. 2 Unter dem Dach der Janoschka

Mehr

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT O U T P L A C E M E N T RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT Mit Erfahrung und weitsicht Den Wandel in der Berufs- und Arbeitswelt stets neu zu gestalten, ist eine große

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Führungskräfte Coaching Was ist das?

Führungskräfte Coaching Was ist das? Führungskräfte Coaching Was ist das? Kurzdarstellung Inhalte Organisation Ablauf Coaching als Dienstleistung Coaching ist ein individueller und unterstützender Beratungsprozess, in dem der Coach mit dem

Mehr

Generelles zum Thema Coaching. Lösungsweg

Generelles zum Thema Coaching. Lösungsweg Generelles zum Thema Coaching Coaching befähigt Personen und/oder Teams, die heutige Situation aus einer neuen Perspektive resp. durch andere Blickwinkel wahrzunehmen, neue Lösungen zu sehen und dadurch

Mehr

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH COACHING BASIS VERTRIEBSCOACHING COACHING-TOOLS FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 2 von 6 ZIELSETZUNG Die Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte (Marktbereichsleiter,

Mehr

Management Excellence Program

Management Excellence Program Management Excellence Program Strategie, Leadership und Innovation In Zusammenarbeit mit Hamburg Singapur Fontainebleau Kooperationspartner 2 Das Management Excellence Program im Überblick Modul 1 4 Tage

Mehr

Mit unserer Coaching- Ausbildung auf dem richtigen Weg!

Mit unserer Coaching- Ausbildung auf dem richtigen Weg! Mit unserer Coaching- Ausbildung auf dem richtigen Weg! Die Coaching-Ausbildung der GUP Coachingkompetenz für Personalentwickler und interne Berater Die Ausgangssituation für die richtige Wahl - eine Coachingausbildung

Mehr

Chancen & Risiko- Management. durchführen und verantworten. Führungskräfte und und Projektverantwortliche, die anspruchsvolle. verantworten.

Chancen & Risiko- Management. durchführen und verantworten. Führungskräfte und und Projektverantwortliche, die anspruchsvolle. verantworten. Chancen & Risiko- Management Ein curriculares Ein Beratungsangebot Weiterentwicklungsangebot für Unternehmer, für Führungskräfte und und Projektverantwortliche, die anspruchsvolle die anspruchsvolles Veränderungsprozesse

Mehr

Coachingprofil. Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau. grow.up.

Coachingprofil. Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau. grow.up. Coachingprofil Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau GmbH Quellengrund 4, 51647 Gummersbach www.grow-up.de, info@grow-up.de Tel.: 02354 / 70 890-0, Fax: 02354 / 70 890-11 Partner Studium: Betriebswirtschaftslehre

Mehr

SVENJA DEDERICHS SPEAKERIN FÜR PERSONALERFOLG

SVENJA DEDERICHS SPEAKERIN FÜR PERSONALERFOLG SVENJA DEDERICHS SPEAKERIN FÜR PERSONALERFOLG Ihr direkter Kontakt zu Svenja Dederichs: +49 (0)231 984 7733 +49 (0) 172 2883123 office@svenjadederichs.com www.svenjadederichs.com Weihenweg 16 D-44229 Dortmund

Mehr

Das neue Programm für Nachwuchsführungskräfte der Tönsmeier Gruppe

Das neue Programm für Nachwuchsführungskräfte der Tönsmeier Gruppe Young TALENTS Das neue Programm für Nachwuchsführungskräfte der Tönsmeier Gruppe Viele Experten prophezeien, dass angesichts der demografischen Entwicklung in Zukunft immer weniger gut ausgebildete, talentierte,

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KOMMUNIKATION, INFORMATIONSVERARBEITUNG UND ERGONOMIE FKIE UNSER FÜHRUNGSLEITBILD

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KOMMUNIKATION, INFORMATIONSVERARBEITUNG UND ERGONOMIE FKIE UNSER FÜHRUNGSLEITBILD FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KOMMUNIKATION, INFORMATIONSVERARBEITUNG UND ERGONOMIE FKIE UNSER FÜHRUNGSLEITBILD FÜHRUNG BEI FRAUNHOFER VISION UND STRATEGIE»Wer seiner Führungsrolle gerecht werden will, muss

Mehr

Dr. Gabriele Zimmermann

Dr. Gabriele Zimmermann Dr. Gabriele Zimmermann Vibilia - Executive Coaching & Consulting Am Frankenhain 31 5085 Köln gabriele.zimmermann@vibilia.de Tel. 0172-6378629 www.vibilia.de MEINE BERATUNGSEXPERTISE Individuelles Coaching

Mehr

DIE UNTERNEHMENSLÖSUNG

DIE UNTERNEHMENSLÖSUNG DIE UNTERNEHMENSLÖSUNG - EINE GLÜCKSBASIERTE UNTERNEHMENSKULTUR - Dreamteam Academy GmbH Leopoldstraße 56 80802 München Tel.: 089 / 890 67 31 77 Fax: 089 / 890 67 31 31 E-Mail: info@corporate-happiness.de

Mehr

KMU Leitfaden für Weiterbildung

KMU Leitfaden für Weiterbildung Beratungsangebote für Laufbahn und Karriere Fragestellung Beratungsangebote / Massnahmen Mögliche Ansprechpartner Mitarbeiterin X braucht nach einigen Jahren Berufspraxis eine fundierte Weiterbildung,

Mehr

CHRISTINE FRANK COACHING & INTERIM MANAGEMENT

CHRISTINE FRANK COACHING & INTERIM MANAGEMENT HORIZONTE ÖFFNEN... PERSPEKTIVEN SCHAFFEN... ZIELE ERREICHEN... Christine Frank Jahrgang 1967 Seit 2010 COACH und INTERIM MANAGERIN für Vertrieb / Marketing / Change. In diesem Bereich bringe ich über

Mehr

Begeisterung schafft Exzellenz

Begeisterung schafft Exzellenz GUP Erfolg auf den Punkt gebracht Ganzheitliche Unternehmens- und Personalentwicklung Beratung Training Coaching Begeisterung schafft Exzellenz Team Ein Blick in die Praxis In der Unternehmensberatung

Mehr

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Gunzenhausen 21.01.2015 Vorstellung Michael Kolb, Vorstand der QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Mehr

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen.

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Mut zu nachhaltigem Wachstum? Unternehmen sind in den gesamtdynamischen Prozess der Welt eingebunden deshalb entwickeln sie sich in jedem Fall.

Mehr

DHBW Empowering Baden-Württemberg

DHBW Empowering Baden-Württemberg DHBW Empowering Baden-Württemberg Leadership-Tagung DHBW Lörrach Schloss Reinach, 19. Juni 2015 Professor Reinhold R. Geilsdörfer, Präsident der DHBW www.dhbw.de DHBW - Empowering Baden-Württemberg 1.

Mehr

Coaching als Führungsstil

Coaching als Führungsstil Coaching als Führungsstil Autorin: Hannelore Zambelli-Hösch, Coaching in der Diskussion Der Begriff Coaching ist seit Jahrzehnten aus dem Bereich des Leistungssportes bekannt. Durch Analogieschluss wurde

Mehr

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management ICG Change Scout www.integratedconsulting.at 1 «Change-Vorhaben werden noch viel zu oft an Berater delegiert, brauchen aber eigentlich kraftvolle

Mehr

Evaluation Transition Coaching

Evaluation Transition Coaching Evaluation Transition Coaching 2. Empirische Befunde zum Führungswechsel 4. Berliner Coaching Tage 18. März 2011 Dr. Franz Metz Dr. Jürgen Weisheit Beratergruppe PALATINA GmbH Elmar Rinck Daimler AG Mercedes-Benz

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Lehrgänge für Führungskräfte

Lehrgänge für Führungskräfte Lehrgänge für Führungskräfte Veränderung ist ein Prozess... Professioneller Umgang mit Konflikten Die Führungskraft als Coach Effektives Führen von Teams Change Communication Unsere Lehrgänge sind so konzipiert,

Mehr

Integration in die IBM: ein Reisebericht

Integration in die IBM: ein Reisebericht Integration in die IBM: ein Reisebericht Wenn Sie so eine Reise unternehmen wollen, brauchen Sie ein Ziel, eine Vision und die haben wir lange vor Vertragsunterschrift mit dem Management Team der IBM entwickelt.

Mehr

Horizonte öffnen Coaching für Fach- und Führungskräfte in der Heilpädagogik. Präsentation gehalten von. Thomas Hagmann Margot Ruprecht

Horizonte öffnen Coaching für Fach- und Führungskräfte in der Heilpädagogik. Präsentation gehalten von. Thomas Hagmann Margot Ruprecht 31. August bis 2. September 2009 6. Schweizer Heilpädagogik-Kongress an der Uni Tobler in Bern Horizonte öffnen Standardisierung und Differenzierung in der Heil- und Sonderpädagogik Horizonte öffnen Coaching

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Mit Kompetenz und Potential Management- und Personalentwicklung bei der Stadtverwaltung Mannheim

Mit Kompetenz und Potential Management- und Personalentwicklung bei der Stadtverwaltung Mannheim Mit Kompetenz und Potential Management- und Personalentwicklung bei der Stadtverwaltung Mannheim Tagung Personal-/Organisationsentwicklung an Hochschulen für angewandte Wissenschaften 20.06.2013 Gliederung

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coaching Coaching bezeichnet die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Menschen in herausfordernden Situationen. Es bezieht sich besonders

Mehr

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Das Ausbildungs- und Entwicklungsprogramm zur erfolgreichen Mitarbeiterführung 2013/2014 1 Beschreibung des Programms ist ein Ausbildungs- und Entwicklungs-

Mehr

Mehrstufiges Ausbildungsprogramm Coachingkompetenz in Leadership und Führung Zertifizierter Systemischer Coach DCV

Mehrstufiges Ausbildungsprogramm Coachingkompetenz in Leadership und Führung Zertifizierter Systemischer Coach DCV Coach sein ist nicht nur eine Aufgabe, es ist eine Art des eigenen Seins, die Menschen in ihr volles Potenzial bringt Mehrstufiges Ausbildungsprogramm Coachingkompetenz in Leadership und Führung Zertifizierter

Mehr

ITB Consulting GmbH. Firmenprofil

ITB Consulting GmbH. Firmenprofil ITB Consulting GmbH Firmenprofil Bonn im März 2015 ITB Consulting: Kurzprofil Internationale Kunden aus Industrie, Handel, Finanzdienstleistungen, Hersteller von Pharmazeutik und medizintechnischen Produkten,

Mehr

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter*

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* TRAINING Change Management Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* Führen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter sicher und erfolgreich durch Veränderungsprozesse. Gestalten Sie mit Herz und

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Coaching im Rahmen der Personalentwicklung. Neue Führungskräfte für neue Aufgaben vorbereiten. Alexander Mutafoff

Coaching im Rahmen der Personalentwicklung. Neue Führungskräfte für neue Aufgaben vorbereiten. Alexander Mutafoff Coaching im Rahmen der Personalentwicklung Neue Führungskräfte für neue Aufgaben vorbereiten Alexander Mutafoff Coaching im Rahmen der Personalentwicklung Nachwuchsführungskräfte aus High Potential Programmen

Mehr

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion INHALTSVERZEICHNIS Kompetenz... 1 Vergangenheitsabschnitt... 2 Gegenwartsabschnitt... 3 Zukunftsabschnitt... 3 GOLD - Das Handbuch für Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen Selbstreflecion Kompetenz Die

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Position: Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Projekt: CLPW Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de) Telefon: 06172/4904-16

Mehr

Wir holen die Kunden ins Haus

Wir holen die Kunden ins Haus Ihr Partner für professionellen Kundendienst www.kunden-dienst.ch begeistern, gewinnen, verbinden Wir holen die Kunden ins Haus Geschäftshaus Eibert Bürgstrasse 5. 8733 Eschenbach Telefon +41 55 210 30

Mehr

3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen

3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen 3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen Das Wichtigste in Kürze Das Verständnis von Social (Media) Recruiting als soziale Aktivität der Mitarbeiter stößt häufig auf Skepsis. Berechtigterweise wird

Mehr

Talentmanagement IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

Talentmanagement IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Talentmanagement IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Sie wissen, dass Fluktuationskosten sich in wissensbasierten Unternehmen zu einem zentralen Problem entwickeln. Sie haben erkannt,

Mehr

CLC. Certified Life Coach. Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentfaltung. Schweizerischer Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren

CLC. Certified Life Coach. Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentfaltung. Schweizerischer Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren CLC Certified Life Coach Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentfaltung Schweizerischer Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren Q Qualitätsmerkmale eines Certified Life Coach CHNLP Das Zertifikat

Mehr

Kienbaum Management Consultants.» 360 Leadership Echo

Kienbaum Management Consultants.» 360 Leadership Echo Kienbaum Management Consultants» 360 Leadership Echo 2 » Die Herausforderung Eigentlich sind die Dinge doch recht einfach: Die Zusammenarbeit in einer Organisation lebt von gegenseitigen Erwartungen, Bedürfnissen

Mehr

Zur Übertragbarkeit von Kompetenzmodellen Worauf gilt es im internationalen Talent Management zu achten?

Zur Übertragbarkeit von Kompetenzmodellen Worauf gilt es im internationalen Talent Management zu achten? One size fits all? Zur Übertragbarkeit von Kompetenzmodellen Worauf gilt es im internationalen Talent Management zu achten? Workshop Neujahresimpuls 2015 In welchem Kontext verwenden wir Kompetenzmodelle?

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

Verantwortung unternehmen

Verantwortung unternehmen Der Ablauf von Verantwortung Der Ablauf von Verantwortung Sie sind in einen Jahrgang von Verantwortung aufgenommen. Vorab haben Sie und ein weiterer Vertreter Ihres Unternehmens die Initiative in einem

Mehr

Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?!

Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?! Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?! Name: Adonis - Emmanouil Fragkakis Funktion/Bereich: Managing Director Organisation: Zurich Elite Business School Liebe Leserinnen und liebe

Mehr

Business Leadership Coaching (BLC) CEVEY Business Leadership Coach

Business Leadership Coaching (BLC) CEVEY Business Leadership Coach Business Leadership Coaching (BLC) Zertifizierte Coaching-Ausbildung zum CEVEY Business Leadership Coach (BLC) Teil I: Zertifizierung LPE als Bestandteil von BLC Teil II: Zertifizierung BLC Zertifizierte

Mehr

Human Resource Management (HRM)

Human Resource Management (HRM) Human Resource Management (HRM) Angebot für KMU Stand 2015 Beratung. Coaching. Training Inhalt Human Resource Management Der Weg zu Ihrem Erfolg führt über Ihre Mitarbeiter! HRM Direkter Beitrag zur Wertschöpfung

Mehr

Eidg. Handelsmatur, Technische Grundausbildung Sozialversicherungsfachmann SVS Personalmanagement ZGP und SKP, Management Coaching (Müri & Partner)

Eidg. Handelsmatur, Technische Grundausbildung Sozialversicherungsfachmann SVS Personalmanagement ZGP und SKP, Management Coaching (Müri & Partner) Über uns Robert Suter Berufliche Wiedereingliederung, Coaching, Laufbahnberatung Seit 2002 Tätigkeit als Senior Berater im Bereich der beruflichen Reintegration von schwerverunfallten Personen Langjährige

Mehr

Personal- und Managementberatung. evitura

Personal- und Managementberatung. evitura Personal- und Managementberatung evitura INHALT Vorwort 03 Vorwort 05 Philosophie 07 Beratungsprinzipien 09 Erfolgsfaktoren 11 Personalberatung 13 Managementberatung 15 Mergers + Acquisitions 17 Wirtschaftsmediation

Mehr

DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING

DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING SIMONE RATH JAHRGANG 1965 LEITUNG RESSORT: COACHING, AUSBILDUNG & WEITERENTWICKLUNG AUSBILDUNG DIPL. BETRIEBSWIRTIN SCHWERPUNKT MARKETING ZUSÄTZLICHE QUALIFIKATIONEN» PRACTITIONER, MASTER UND TRAINER (DVNLP)»

Mehr

Schlüsselkompetenzen in der Personalentwicklung

Schlüsselkompetenzen in der Personalentwicklung Horizonte20xx Dr. Klein Wohnungswirtschaftstreffen 2007 26. und 27. November 2007 Schlüsselkompetenzen in der Personalentwicklung Prof. Dr. Annegret Reski & Dr. Stefan Goes communicare Inhalte 1 Prinzipien

Mehr

Gemeinsam klüger werden. Individuell umsetzen. Coaching-Community für Führungskräfte in Gesundheitsunternehmen

Gemeinsam klüger werden. Individuell umsetzen. Coaching-Community für Führungskräfte in Gesundheitsunternehmen Coaching-Community für Führungskräfte in Gesundheitsunternehmen Gemeinsam klüger werden. Individuell umsetzen Sie sind Vorstand, Geschäftsführer_in, Ärztin/Arzt in leitender Position oder in anderer Führungsfunktion

Mehr