Saalfeld, Hans, * Hamburg; Maschinenbauer; Bezirksleiter u. Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung Genuß Gaststätten,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Saalfeld, Hans, * 3.6.1928 Hamburg; Maschinenbauer; 1960 1969 Bezirksleiter u. Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung Genuß Gaststätten,"

Transkript

1 Saalfeld, Hans, * Hamburg; Maschinenbauer; Bezirksleiter u. Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung Genuß Gaststätten, Vorsitzender des DGB Hamburg; 1945 SPD; Hamburg. LL Hamburg (15/22) SPD (1961). ~ LL Hamburg (13/20) SPD (1965). ~ LL Hamburg (15/20) SPD (1969). L (Hamburg) (Vizepräsident seit 1978); SPD. Saalmann, Georg; Landesgeschäftsführer; Heide. Wahlkrs. [14] Z (1949). Saam, Hermann, * Neckarsulm, Bad Wildbad; ev.; Konsulatssekretär; anschließend bis 1945 Wehrmacht; 1946 Leiter des Kreiswirtschaftsamtes, Bürgermeister (Freudenstadt); Auswärtiger Dienst, u.a. Konsul in Accra/Ghana; 1959 Referent im Auswärtigen Amt; Bürgermeister (Wildbad/Schwarzwald); Landesvorsitzender der FDP; Freudenstadt. Wahlkrs. 191; LL Baden-Württemberg (11/33) FDP/DVP (1953). ~ Wahlkrs. 195; v LL Baden-Württemberg (10/30) FDP/ DVP (1965). L (Baden-Württemberg) , ; FDP/DVP. ~ MdB ; FDP. ~ BV 1954 u. 1969; FDP/DVP. Q Nachlaß: ADL Gummersbach. Saam, Walter, * Neulußheim; Versicherungskaufmann; Neulußheim. LL Baden-Württemberg (34/35) DG (1961). ~ LL Baden-Württemberg (14/48) AUD (1965). Saathoff, Andreas, * Holtland; Landwirt, Landwirtschaftsmeister; Holtland. Wahlkrs. 24; LL Niedersachsen (29/32) GDP (1961). Sabaß, Wilmar, * Siemianowitz/Krs. Kattowitz (Oberschlesien), ; ev.; Diplomingenieur; 1930 Bergassessor, bis 1939 Mitglied der Geschäftsführung des Oberschles. Berg- u. Hüttenmännischen Vereins in Gleiwitz, Oberbergwerksdirektor (Kattowitz), bis Kriegsende Bergwerksdirektor; 1945/46 Bergbausachverständiger (München), 1946/47 dt. Verbindungsmann zur North German Coal Control (Gelsenkirchen-Buer), Abteilungsleiter bei der Versorgungszentrale des Dt. Bergbaus (Essen-Heisingen), seit 1950 Leiter der Geschäftsstelle der Dt. Kohlenbergbau-Leitung; ab 1952 Stadtrat; ab 1953 Zweiter Ortsvorsitzender der CDU; Bonn. v LL Nordrhein-Westfalen (22/113) CDU (1953). ~ LL Nordrhein-Westfalen (65/98) CDU (1957)

2 MdB ; CDU/CSU. ~ BV 1954; CDU/CSU. ~ EP ; CD. Sabel, Anton, * Neuwied, Fulda; kath.; Schreiner; vor 1933 Zentrum; Bezirksleiter, Landesjugendleiter der Christl. Gewerkschaften (Hessen); bis 1940 Tätigkeit im Caritasverband; Wehrmacht u. Kriegsgefangenschaft; seit 1945 Leiter des Arbeitsamts Fulda; Oberregierungsrat; (J. Stingl) Präsident der Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung u. Arbeitslosenversicherung (Nürnberg); Mitbegründer der CDU u. der Gewerkschaften; Fulda (1949), Petersberg/Krs. Fulda. v Hessen Wahlkrs. 9 [134] (Fulda) CDU (1949). ~ v Wahlkrs. 134; LL Hessen (17/51) CDU (1953). ~ LL Hessen (151/51) CDU (1957). MdB Sept (Vorsitzender des Ausschusses für Arbeit); CDU/CSU. ~ BV 1949 u. 1954; CDU/CSU. Q Nachlaß: ACDP Sankt Augustin. 1 Mandat abgelehnt; Nachf. H. Wilhelmi. Sabellek, Erna, * Bochum; Hausfrau; Gelsenkirchen-Buer. LL Nordrhein-Westfalen (63/79) SPD (1953). Sach, Günther, * Lübeck; Kaufmann, Prokurist; Rendsburg. LL Schleswig-Holstein (19/20) FDP (1957). Sachse, Paul, * Reifland; Bergmann; Essen-Altenessen. Wahlkrs. 88; LL Nordrhein-Westfalen (37/70) DFU (1965). Sack, Friedrich, * Barmen; Offsetdrucker, Parteisekretär; Wuppertal-Barmen. LL Nordrhein-Westfalen (31/50) SPD (1949). L (Nordrhein-Westfalen) ; SPD. ~ BV 1954; SPD. Sack, Friedrich, * Flötenstein; Kaufmann; Ottoschwanden. LL Baden-Württemberg (36/45) NPD (1965). Sack, Siegfried, * <Flötenstein>; Kaufmann; Ottoschwanden. Wahlkrs. 191 NPD (1965). Säckl, Peter, * Kassel-Harleshausen; ev.; Diplomingenieur, selbständiger Architekt; ab 1964 Gemeinderat u Kreistag (Kassel-Land); SPD seit 1962, ab 1968 Ortsvorsitzender; Obervellmar. LL Hessen (25/116) SPD (1969). MdB 10. Nov (Nachf. für K. Gscheidle) bis 1972; SPD

3 Saegling, Werner, * Stolpe/Krs. Niederbarnim; Angestellter; Landshut. Wahlkrs. 209; LL Bayern (21/39) GVP (1953). Sälzer, Bernhard, * Berlin, ; Diplomingenieur; Bürgermeister (Marburg/Lahn); Grünberg (1965), Darmstadt. LL Hessen (44/96) CDU (1965). ~ LL Hessen (53/96) CDU (1969). L (Hessen) ; CDU. ~ EP (stellv. Fraktionsvorsitzender 1992/93); PPE. Q Nachlaß: ACDP Sankt Augustin. Sänger, Fritz, * Stettin, München; ev.; 1920 SPD; 1921 Volksschullehrerexamen; anschließend Volontär bzw. Redakteur beim Generalanzeiger für Stettin und die Provinz Pommern ; Geschäftsführer (Provinzkartell Pommern) bzw Bundessekretär des Dt. Beamtenbundes, Redakteur der Preußischen Lehrerzeitung u. Geschäftsführer des Preuß. Lehrervereins; aus politischen Gründen entlassen, bis 1935 arbeitslos; (Verbot) Redakteur der Frankfurter Zeitung, danach beim Neuen Wiener Tagblatt ; 1945 Sonderbeauftragter beim Landrat in Gifhorn (Betreuung ehemals Verfolgter), Okt Chefredakteur der Braunschweiger Neuen Presse, 1946 Gründer des Sozialdemokratischen Pressedienstes, Geschäftsführer u. Chefredakteur dieses bzw des Deutschen Pressedienstes, der späteren (1949) Deutschen Presse- Agentur in Hamburg; Gemeinderat (Gifhorn) u. Kreistag; Mitglied der SPD-Bundesschiedskommission; Wedel/Holstein. Wahlkrs. 14; v LL Schleswig-Holstein (5/25) SPD (1961). ~ Wahlkrs. 10; v LL Schleswig-Holstein (4/25) SPD (1965). L (Hannover) 1946; SPD. (Niedersachsen) 1946/47; SPD. ~ MdB ; SPD. ~ BV 1964 u. 1969; SPD. Q Nachlaß: AdsD Bonn. ~ Verborgene Fäden. Erinnerungen und Bemerkungen eines Journalisten, Bonn ~ Bernd C. Hesslein (Hg.), Fritz Sänger. Ein Mutiger kein Held, Bonn Sänger, Heinrich, * Dümpten/Krs. Mülheim (Ruhr); Ingenieur; Bad Oeynhausen. LL Nordrhein-Westfalen (18/19) RSF (1949). Sagner, Lothar, * Liegnitz/Schlesien, Bremen; ev.; Gewerbeoberlehrer; Bremerhaven. LL Bremen (6/8) CDU (1961). ~ LL Bremen (3/6) CDU (1965). L (Bremen) , ; CDU

4 Sahl, Wilhelm, * Homberg; Sattlermeister; Homberg/Kassel. LL Hessen (50/50) DP (1957). Sahm, Artur, * Angerburg/Ostpreußen; Lehrer; Burgdorf. Wahlkrs. 39; LL Niedersachsen (17/42) DFU (1965). Sahrer von Sahr1, geb. von Carlowitz, Marianne (Janna), * Dresden, 1997; Heimleiterin; Herongen/Krs. Geldern. LL Nordrhein-Westfalen (13/71) CDU (1949). Q (Marianne Hamm von Sahr) Von Deutschland nach Deutschland. Wege und Umwege, Frankfurt/M In 1. Ehe verheiratet mit Siegfried Sahrer von Sahr ( ), Sohn von Leo Sahrer von Sahr ( ), Mitglied der Ersten Kammer der sächs. Ständeversammlung; in 2. Ehe verheiratet mit Franz Hamm. Sajonz, Magdalena, * ; Hausfrau; Aachen. Wahlkrs. 62 GB/BHE (1957). ~ Wahlkrs. 55 NPD (1965). Salchow, Otto, * Misdroy/Pommern; Lehrer a.d.; Augsburg. LL Bayern (7/8) Mittelstand (1957). Saliger, Hermann, * Mickenhan; Drogist; Elz. LL Hessen (59/68) CDU (1961). Salkowski, Erich, * Aachen, Herford; Geschäftsführer; 1951/52 stellv. Bürgermeister; Herford. Wahlkrs. [107] CDU (1949). BV 1949; CDU/CSU. Q Nachlaß: StadtA Herford. Salm, Fritz, * Mannheim; Maschinenschlosser, Werkzeugmacher, Journalist; Mannheim, München. Wahlkrs. [180] KPD (1949); Wahlkrs. [234]; LL Bayern (8/37) KPD (1949). ~ LL Baden-Württemberg (5/29) KPD (1953). ~ Wahlkrs. 185 ADF (1969). L (Württemberg-Baden) 27. Okt ; KPD. Salm, Karl Prinz zu, * Coesfeld; Kaufmann; Oberst a.d.; Breitscheid. Wahlkrs. 96; LL Nordrhein-Westfalen (1/10) NPD (1965). Salzmann, Eugen, * Pirmasens; Verwaltungsangestellter; Pirmasens. LL Rheinland-Pfalz (10/14) DG (1957). Salzmann, Horst, * Berlin; Verwaltungsangestellter; München. LL Bayern (52/57) SPD (1969)

5 Salzmann, Hugo, * Bad Kreuznach, Bad Kreuznach; Metalldreher; Organisationsleiter der KPD; 1929 Stadtrat; 1933 Flucht nach Frankreich, 1939 Internierung (Le Vernet), 1941 Auslieferung nach Deutschland, bis 1943 Gefängnis Koblenz, anschließend bis 1945 Zuchthaus Butzbach/Hessen; später Gewerkschaftssekretär; Bad Kreuznach. Wahlkrs. [152] KPD (1949). Sambraus, Willi, * ; Buchhalter; Hamburg. Wahlkrs. 15 DRP (1961). Sammetinger, Herbert, * Erlangen; Stadtoberinspektor; Erlangen. LL Bayern (49/56) SPD (1965). Samson, Albert, * ; Ingenieur; Sandershausen. Wahlkrs. 127 DG (1957). Samstag, Karl, * Ludwigshafen/Rhein; Chemiearbeiter; Ludwigshafen-Mündenheim. LL Rheinland-Pfalz (22/32) KPD (1953). Samwer, Adolf Franz, * Gotha, Schielberg; luth.; Studium (Volkswirtschaft, Philosophie); 1924 Direktor der Bayer. Versicherungsbank in Berlin bzw des Allianz-Konzerns in Köln, Generaldirektor der Karlsruher Lebensversicherungs AG; 1939/40 Wehrmacht; nach 1945 Wirtschaftssachverständiger; seit 1951 Stadtrat; Karlsruhe. Wahlkrs. 175; LL Baden-Württemberg (4/23) GB/BHE (1953). ~ LL Baden-Württemberg (12/30) CDU (1957). L (Baden-Württemberg) Okt. 1953; BHE. ~ MdB 15. Okt (Nachf. für E. Fiedler) bis 1957 (Parl. Geschäftsführer der GB/BHE-Fraktion bis 15. März 1955); GB/ BHE Ê bkf (12. Juli 1955) Ê Gruppe Kraft/Oberländer (14. Juli 1955) Ê CDU/CSU (Gast; 15. Juli 1955) Ê CDU/CSU (20. März 1956). ~ BV 1954; GB/BHE. Sandbiller, Rolf, * ; Anlageberater; Oberurbach. Wahlkrs. 177 FDP/DVP (1969). Sander, Emil, * Langendreer, ; Bergmann, Parteisekretär; Oberhausen. Wahlkrs. 87; LL Nordrhein-Westfalen (16/61) KPD (1953). L (Nordrhein-Westfalen) 1949/50; KPD. Sander, Engelbert, * Schweskau/Lüchow; ev.; Verwaltungslehre, in der Landwirtschaft tätig, kaufm. Angestellter, Erster Bevollmächtigter u. Geschäftsführer der IG Metall, Verwaltungsstelle Lippstadt; Geschäftsführer der Vereini

6 gung ehem. Mitglieder des Dt. Bundestages u. des Europ. Parlaments; Stadtrat, Kreistag (Soest); SPD seit 1955, stellv. Landesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmer in der SPD; Lippstadt. Wahlkrs. 120; v LL Nordrhein-Westfalen (38/89) SPD (1969). MdB , 26. Mai 1978 (Nachf. für Bertram Blank) bis 1987; SPD. Sander, Ernst, * Wahnwegen; Autoelektriker, Schlossermeister; Zweibrücken. Wahlkrs. 161; LL Rheinland-Pfalz (16/17) DRP (1957). Sander, Friedrich, Dr., * Oldendorf; Rechtsanwalt u. Notar; Hameln/Weser. Wahlkrs. 46; LL Niedersachsen (24/49) CDU (1957). Sander, Gustav, * Duisburg, ; Hafenarbeiter; 1906 SPD; vor 1914 mehrfach hohe Gefängnisstrafen (Streiks); hauptamtl. Sekretär des Duisburger Hafenarbeiterverbands; (erneut ab 1945) Stadtverordneter; nach 1933 wegen illegaler Parteiarbeit wiederholt in Haft; 1945 Gründer u. bis 1946 Vorsitzender der Einheitsgewerkschaft in Duisburg, ab 1946 Vorsitzender der IG öffentliche Dienste, Transport u. Verkehr, Senior der Duisburger Gewerkschaftler; Gewerkschaftssekretär; Duisburg. v Nordrhein-Westfalen Wahlkrs. 34 [93] (Duisburg II) SPD (1949). MdB ; SPD. ~ BV 1949; SPD. Sander, Heinrich, * Nordenham; Pfarrer; Hattingen/Ruhr Wahlkrs. 101; LL Nordrhein-Westfalen (2/20) GDP (1961). Sander, Heinrich, * Golmbach, Stadtoldendorf; ev.; Landwirt, 1938 Übernahme des elterlichen Hofes; Wehrmacht; nach 1945 Kreistag (Holzminden); Vorsitzender des FDP-Agrarausschusses Niedersachsen; Golmbach/Holzminden. Wahlkrs. 47; LL Niedersachsen (11/20) FDP (1953). ~ Wahlkrs. 47; v LL Niedersachsen (3/26) FDP (1957). ~ Wahlkrs. 47; v LL Niedersachsen (7/32) FDP (1961). ~ Wahlkrs. 42; v LL Niedersachsen (5/34) FDP (1965). ~ Wahlkrs. 42 FDP (1969). MdB ; FDP. ~ BV 1959 u. 1964; FDP/DVP. Sander, Horst, Dr., * ; Zahnarzt; Grömitz. Wahlkrs. 8; LL1 Schleswig-Holstein (3/5) SHLP (1953). 1 Kandidatur wegen Rücknahme der Landesliste hinfällig

7 Sander, Wilhelm, * Dresden, ; Schlosser; (erneut ab 1922) SPD, USPD; bis 1933 Parteisekretär; Stadtrat (Dresden); 1933 verhaftet; nach Rückkehr aus der Emigration (zuletzt England) Sekretär der SPD-Bundestagsfraktion; Bonn. LL Nordrhein-Westfalen (80/80) SPD (1961). L (Sachsen) 1933; SPD. M.d.L. Q Nachlaß: AdsD Bonn. Sandkämper, Hermann, * Gellenbeck/Krs. Osnabrück-Land; Betriebstechniker; 1956 CDU; Georgsmarienhütte. LL Niedersachsen (38/39) CDU (1965). L (Niedersachsen) ; CDU. Sandkühler, Hans-Jörg, Dr., * Freiburg; wissenschaftl. Assistent; Gießen. LL Hessen (18/39) ADF (1969). Sandmann, Franz, * Gelsenkirchen; Kaufmann; Gelsenkirchen. Wahlkrs. 97; LL Nordrhein-Westfalen (69/107) CDU (1969). Sandner, Rudolf, * Karlsbad, Oberstdorf; 1945 NSDAP-Gauhauptamtsleiter (Reichenberg/Sudetenland); von einem Prager Gericht zu lebenslänglicher Haft verurteilt; 1955 aus der Tschechoslowakei ausgewiesen; Journalist, Hauptorganisationsleiter; Bonn. Wahlkrs. 140; LL Hessen (4/22) GB/BHE (1957). P (Tschechoslowakei) (Fraktionsvorsitzender); Sudetendeutsche Partei. R ; NSDAP. Sandt, Felix van de, * Warbeyen; Bauer; Warbeyen. Wahlkrs. 85; LL Nordrhein-Westfalen (25/61) FDP (1961). ~ Wahlkrs. 83; LL Nordrhein-Westfalen (32/56) FDP (1969). Sandt, Johannes van de; Angestellter; Gelsenkirchen-Buer. LL Nordrhein-Westfalen (14/71) CDU (1949). Sanft, Gustav, * ; Rentner; Heidelberg. Wahlkrs. 177 DRP (1961). Sanio, Willy, * ; Landwirt; Auggen. Wahlkrs. 185 GDP (1961). Sanß, Werner, * Münster, Selm; Pfarrer, Superintendent; bis 1987 Landesvorsitzender der DFU; Selm

8 LL Nordrhein-Westfalen (13/54) DFU (1961). ~ Wahlkrs. 74; LL Nordrhein-Westfalen (5/70) DFU (1965). ~ Wahlkrs. 94; LL Nordrhein-Westfalen (3/86) ADF (1969). Sarmatzki, Margarete, * Chemnitz; Hausfrau; Bayreuth. LL Bayern (35/46) SPD (1949). Sartori, Erica, * Berlin; Sozialfürsorgerin; Idar- Oberstein. LL Rheinland-Pfalz (8/18) DP (1953). Sartorius, Ludwig, * Gießen; Landwirt; Merlau. LL Hessen (24/37) FDP (1969). Sasse, Friedrich, * Bilstein; Lagerverwalter; Ratingen. LL Nordrhein-Westfalen (30/34) EP (1969). Sasse, Walter, * Rixdorf; Oberstudiendirektor a.d.; Bad Dürkheim. LL Rheinland-Pfalz (28/30) DP (1957). Sassenroth, Otto, * Krumbach/Odenwald, Lahnstein; Eisenbahner; St. Goarshausen. LL Rheinland-Pfalz (25/32) SPD (1953). L (Rheinland-Pfalz) ; SPD. Sassnick, Walter, * Bonn, Nürnberg; Journalist; 1912 SPD; Nov Zentralsoldatenrat (Ostfront), 1919 Ostpreuß. Provinzialrat u. Stadtrat (Memel); bis 1933 Chefredakteur ( Weser-Warte, Minden u. Volkswacht, Regensburg), Parteiredner, Reichsbanner (Gauvorstand); 1933 (nach Verfolgung wegen Hoch- u. Landesverrats) Emigration (Ausbürgerung), zuletzt in Schweden; dort Herausgeber der Zeitschrift Das Wort ; 1946 Rückkehr nach Deutschland; Chefredakteur der Mittelbayerischen Zeitung (Regensburg), zuletzt der Fränkischen Tagespost ; Nürnberg. v Bayern Wahlkrs. 32 [227] (Nürnberg) SPD (1949). ~ v Wahlkrs. 227; LL Bayern (17/47) SPD (1953). MdB Nov (Nachf. C. Prennel); SPD. ~ BV 1949 u. 1954; SPD. Sattler, Artur, * Mannheim; Angestellter; Mannheim-Gartenstadt. LL Baden-Württemberg (23/48) AUD (1965). Sattler, Dieter, Dr.-Ing., * München, Rom; kath.; Architekt; Staatssekretär im Kultusministerium des Freistaates Bayern; Botschaftsrat u. Kulturreferent (Rom); 1959 Ministerialdirektor, Leiter der 1054

9 Kulturabt. des Auswärtigen Amts; seit 1966 Botschafter beim Heiligen Stuhl; München. LL Bayern (23/30) CSU (1949). Q Nachlaß: IfZ München. ~ Ulrike Stoll, Kulturpolitik als Beruf. Dieter Sattler ( ) in München, Bonn und Rom, Paderborn u.a Sattler, Moritz, * Reussenkoog; Bauer; Sönke- Nissen-Koog. LL Schleswig-Holstein (15/15) SSW (1953). Sattler, Rolf, * Stuttgart; techn. Oberinspektor; Friedrichshafen. LL Baden-Württemberg (39/40) SPD (1965). Sauce, Wilhelm de la, * Kiel; kaufm. Angestellter; Hamburg. Wahlkrs. 18; LL Hamburg (8/11) DRP (1953). Sauer, Albert, Dr., * Ravensburg, Ravensburg; kath.; Rechtsanwalt; 1946/47 Staatssekretär, Kultusminister des Landes Württemberg-Hohenzollern; Oberbürgermeister; Ravensburg. LL Baden-Württemberg (42/42) CDU (1961). ~ LL Baden- Württemberg (52/52) CDU (1965). L (Württemberg) 1932/33; Z. L (Württemberg-Hohenzollern) ; CDU. (Baden- Württemberg) ; CDU. Q Nachlaß: ACDP Sankt Augustin. ~ StadtA Ravensburg. Sauer, Anton, * Bimbach; Bundesbahnsekretär; Bimbach. LL Hessen (31/40) NPD (1969). Sauer, Heinz, * Frankfurt/Main; Angestellter; Frankfurt/Main. LL Hessen (15/39) ADF (1969). Sauer, Karl, * Wien, Esslingen; im Sudetenland aufgewachsen; Mitglied der tschechischen KP; seit 1936 in Spanien (Internationale Brigaden); später Flucht nach Frankreich, dort während des Krieges ausgeliefert und bis 1945 KZ Sachsenhausen; Flüchtlingsarbeit; in den 60er Jahren als Mitglied des geschäftsf. Präsidiums der VVN Leiter des Referates NS-Verbrechen; Angestellter; Eßlingen. LL Württemberg-Baden (9/16) KPD (1949). Q Die Verbrechen der Waffen-SS. Eine Dokumentation, hrsg. i.a. d. Präsidiums d. VVN-Bundes der Antifaschisten, Frankfurt/M Sauer, Konrad, * Denta/Rumänien; Landwirt; Huttenheim. Wahlkrs. 179; LL Baden-Württemberg (11/30) DFU (1961)

10 Sauer, Oskar, * Studernheim; Eisenbahngehilfe; Studernheim. LL Rheinland-Pfalz (16/32) SPD (1953). Sauer, Rudolf, * Kilianstädten; Diplomingenieur, Architekt; Frankfurt/Main. LL Hessen (92/116) SPD (1969). Sauer, Rudolph, * Hamburg; Kaufmann; Hamburg. Wahlkrs. 17; LL Hamburg (1/13) EP (1969). Sauerwein, Heinrich, * Rohrbach/Krs. Hersfeld, Offenbach/Main; kaufm. Angestellter; 1948 Erster Vorsitzender der Fliegergeschädigten; Offenbach/Main. Wahlkrs. [144] Unabh. [Freie demokratische Wählergemeinschaft (Demokratische Wirtschafts- u. Aufbaugemeinschaft Hessen)] (1949). Sauter (Epfendorf), Franz, * Epfendorf; kath.; 1944/45 Luftwaffenhelfer, Reichsarbeitsdienst, Wehrmacht; Abitur; Landwirtschaftsmeister, 1951 Übernahme des elterlichen Betriebes; Gemeinderat, bis 1980 stellv. Bürgermeister, ab 1953 Kreistag (Rottweil); Kreisvorsitzender der JU, Kreisvorsitzender der CDU, Vorsitzender des Agrarausschusses der CDU Südbaden; stellv., Bundesvorsitzender der Kath. Landvolkbewegung; Epfendorf. LL Baden-Württemberg (38/42) CDU (1961). ~ LL Baden-Württemberg (16/52) CDU (1969). MdB 29. Aug (Nachf. für E. Adorno) bis 1990; CDU/ CSU. Q Nachlaß: ACDP Sankt Augustin. Sauter, Fritz; Werkzeugschlosser; Velbert. Wahlkrs. [77] RSF (1949). Savelsberg, Franz, * Aachen; Verwaltungsangestellter; Aachen. LL Nordrhein-Westfalen (19/20) GB/BHE (1957). ~ Wahlkrs. 60; LL Nordrhein-Westfalen (14/20) GDP (1961). Sawade, Richard, * ; kaufm. Angestellter, Kaufmann; Minden. Wahlkrs. 110 DG (1961). ~ Wahlkrs. 108 AUD (1965). Sax, Walter, * Duisburg; Sozialpfleger; Hamburg. LL Hamburg (13/16) BdD (1957)

11 Saxowski, Karl-Heinz, * Paderborn, Paderborn; kath.; nach Besuch der Oberrealschule Wehrmacht u. russische Kriegsgefangenschaft; seit 1947 bei der Stadtverwaltung, Stadtinspektor; SPD seit 1948, Zweiter Vorsitzender des Ortsvereins u. des Unterbezirks; Paderborn. v LL Nordrhein-Westfalen (48/80) SPD (1961). ~ Wahlkrs. 102; v LL Nordrhein-Westfalen (18/91) SPD (1965). ~ Wahlkrs. 102; v LL Nordrhein-Westfalen (17/89) SPD (1969). MdB ; SPD. Sayer, Leopold, * Dorna/Watra (Rumänien); Zimmermann; Rammelsbach. LL Rheinland-Pfalz (19/21) DRP (1961). Sayn-Wittgenstein-Hohenstein, Botho Prinz zu, * Eisenach; ev.; Arzt u. Forstwirt; 1955/56 Arzt der Dt. Indien-Expedition; seit 1956 Stadtrat, Bürgermeister, ab 1960 Kreistag (Wittgenstein); CDU seit 1954, stellv. Kreisvorsitzender (Siegen), stellv. Vorsitzender des Bundesfachausschusses Gesundheitspolitik der CDU; (stellv.) Vorsitzender der Interparlamentarischen Arbeitsgemeinschaft; Präsident des Dt. Roten Kreuzes (seitdem Ehrenpräsident), seit 1993 Präsident der Ständigen Kommission des Roten Kreuzes u. des Roten Halbmonds; Laasphe. v Wahlkrs. 125; LL Nordrhein-Westfalen (44/109) CDU (1965). ~ v Wahlkrs. 125; LL Nordrhein-Westfalen (38/107) CDU (1969). MdB (stellv. Vorsitzender des Ausschusses für Jugend, Familie u. Gesundheit ); CDU/CSU. ~ BV 1969; CDU/CSU. Q Nachlaß: ACDP Sankt Augustin.; Fürstliches Archiv zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein, Schloß Wittgenstein (Bad Laasphe). Schaaf, Franz, * Koblenz, Grafschaft- Lantershofen; kath.; Industriekaufmann; seit 1945 Geschäftsführer u. persönl. haftender Gesellschafter; Grube Lantershofen/Ahrweiler. LL Rheinland-Pfalz (11/39) CDU (1961). L (Rheinland-Pfalz) ; CDU. ~ BV 1969; CDU/ CSU. Schaake, Erich, * ; Dachdeckermeister; Mülheim/ Ruhr. Wahlkrs. 88 DP (1957). Schaal, Walter, * Ludwigsdorf; Konstrukteur; Salzgitter-Bad. LL Niedersachsen (29/62) DG (1961)

12 Schaar, Jakob, * ; Landwirt; Sulzbach/Taunus. Wahlkrs. 143 DRP (1957). Schaarschmidt, Gerhard, * Plauen/Vogtland; Bauingenieur; Hamburg. LL Hamburg (7/10) DP (1953). ~ LL Hamburg (10/10) GDP (1961). Schaart, Doris, * Düsseldorf; Hausfrau; Hannover-Kleefeld. LL Niedersachsen (12/20) FDP (1953). Schabrod, Karl, * Perleberg/Krs. Westprignitz, Düsseldorf; religionslos; Schreiner; Zuchthaus Münster; Lizenzträger u. Chefredakteur der Freiheit (Düsseldorf); 1956 Sekretär des Zentralrats zur Verteidigung demokratischer Rechte, kandidierte als Unabhängiger für den Landtag; 1959 wegen Betätigung u. Geheimbündelei für die verbotene KPD angeklagt, verurteilt u. bis 1963 in Haft; Aberkennung aller Entschädigungsansprüche für die erlittene Haft; führender Mitglied der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes; Düsseldorf-Stockum. Wahlkrs. [78] KPD (1949). ~ Wahlkrs. 78; LL Nordrhein- Westfalen (27/61) KPD (1953). L (Nordrhein-Westfalen) (Fraktionsvorsitzender ); KPD. ~ BV 1954; KPD. Q Nachlaß: SAPMO Berlin. ~ Weißbuch über die Wahlbehinderung der Bundestagswahl 1953 in Nordrhein-Westfalen, hrsg. v. Büro der KPD- Abgeordneten des Landtages von Nordrhein-Westfalen. Verantw. f. d. Inhalt:, Düsseldorf Schacherer, Gerd, * Lenzkirch; Kaufmann; Lenzkirch. Wahlkrs. 188; LL Baden-Württemberg (18/48) AUD (1965). Schacht, Sigurd, Dr., * ; Rechtsanwalt; Gunzenhausen. Wahlkrs. 230 DRP (1953). Schacht, Walter, * Solingen; kaufm. Angestellter; Solingen. Wahlkrs. 87; LL Nordrhein-Westfalen (1/15) FSU (1965). ~ Wahlkrs. 71; LL Nordrhein-Westfalen (3/15) FSU (1969). Schacht, Wolfgang, * Laase/Krs. Dannenberg; Verlagskaufmann; Hannover. Wahlkrs. 36; LL Niedersachsen (18/42) DFU (1965). Schachtschabel, Hans Georg, Prof. Dr., * Dessau/Anhalt, Mannheim; ev.; Diplomvolkswirt; 1940 Dozent an der Univ. Halle/Saale, ab 1941 Berufsverbot; 1058

13 Wehrmacht u. Kriegsgefangenschaft; seit 1945 Dozent an der Univ. Marburg/Lahn, ab 1951 an der Wirtschaftshochschule bzw. Univ. Mannheim, seit 1962 o. Prof.; Direktor des Instituts für Volkswirtschaft; Gemeinderat; 1946 SPD; Mannheim. Wahlkrs. 180; LL Baden-Württemberg (26/37) SPD (1957). ~ v Wahlkrs. 180 SPD (1969). MdB (stellv. Vorsitzender des Beirats für handelspolit. Vereinbarungen ); SPD. ~ EP 1974; S. Q Wirtschaftspolitik in Theorie und Praxis. Hans Georg Schachtschabel zum 65. Geburtstag gewidmet. (Hrsg.) Eduard Männle, Alex Möller, Fritz Voigt, Wiesbaden Schack, Willy, * ; Fabrikant; Enzberg. Wahlkrs. 169 NPD (1969). Schackmann, Theodor, * Dillingen/Saar; Bäkkermeister; Stuttgart. LL Baden-Württemberg (28/29) DRP (1961). Schad, Oskar, * Kitzingen; Landrat; Kitzingen. LL Bayern (39/50) CSU (1961). Schade, Fritz, * ; Bürovorsteher; Essen. Wahlkrs. 91 DP (1957). Schade, Marie, * Dieburg; Hausfrau; Hünfeld. LL Hessen (83/96) CDU (1965). Schade, Ursula, * Berlin; kaufm. Angestellte; Offenbach/Main. LL Hessen (28/29) DFU (1961). Schadler, Anni, * Meisenheim/Glan; Oberlehrerin; Ottenhausen. LL Saarland (5/10) NPD (1965). Schadt, Jakob, * Bingen; Holzarbeiter u. Sägewerker; Bingen-Kempten. LL Rheinland-Pfalz (23/32) SPD (1965). L (Rheinland-Pfalz) ; SPD. Schädler, Ernst, * Podeliz/Krs. Lebus, Frielendorf; Zimmerer; Unterbezirksleiter der KPD; 1933 Nov in (KZ-)Haft; nach 1945 Verwaltungsangestellter (Kreisverwaltung Ziegenhain); Frielendorf. Wahlkrs. [129] KPD (1949). Schaedlich, Curt-R., * Plauen; Einzelhändler; Bremen. Wahlkrs. 57; LL Bremen (2/6) BdD (1957)

14 Schäfer, Albert, * Dortmund; Verwaltungsamtmann; Soest. LL Nordrhein-Westfalen (75/91) SPD (1965). Schäfer, Alfred, * Lippstadt; ev.; Versicherungskaufmann; Herten. Wahlkrs. 100; LL Nordrhein-Westfalen (43/49) FDP (1957). Schäfer, Eduard, * Völklingen; Rentner; Völklingen. LL Saarland (10/10) DRP (1961). Schäfer, Emil, * Rakringen; Angestellter; Bürgermeister; Güdingen. LL Saarland (3/11) DPS/FDP (1961). Schäfer, Erich, * ; Kraftfahrer; Backnang. Wahlkrs. 172 DG (1957). Schäfer, Ernst, * Hattingen; Maschinenschlosser; Hattingen/Ruhr. LL Nordrhein-Westfalen (86/86) ADF (1969). Schäfer, Franz, * Ingolstadt, Ingolstadt; kath.; Dachdeckermeister; Sept./Okt Zweiter Bürgermeister; Ingolstadt. LL Bayern (23/39) CSU (1953). L (Bayern) , ; CSU. Schäfer, Franziska, * Düsseldorf; Sekretärin; Hamburg. LL Hamburg (9/11) DRP (1953). Schäfer, Frieda, * Lengerich/Westfalen, Lengerich; Hausfrau; Osnabrück. Wahlkrs. [27] KPD (1949). L (Niedersachsen) ; KPD. Schäfer, Friedrich, * Neustadt; Kaufmann; Neustadt/Holstein. LL Schleswig-Holstein (10/20) FDP (1957). ~ LL Schleswig- Holstein (16/20) FDP (1965). Schäfer (Tübingen), Friedrich, Prof. Dr., * Sindelfingen, Tübingen; ev.; Jurist; 1933 NSDAP u. SA; Wehrdienst u. Wehrmacht (wegen Kriegsverletzung entlassen; Oberleutnant d.r.); bis 1945 Rechtsanwalt (Stuttgart); beim Landratsamt Biberach tätig, Staatskommissar des Landes Württemberg-Hohenzollern für die Umsiedlung, seit 1951 Leiter der Landespolizeidirektion Südwürttemberg-Hohenzollern bzw. seit 1953 der -direktion Südbaden u. der Landespolizeischule Ba

15 den-württemberg in Freiburg; Honorarprofessor (Köln u. Tübingen); Staatssekretär im Bundesministerium für Angelegenheiten des Bundesrates u. der Länder; 1951 SPD; Präsident des Dt. Städte- u. Gemeindebundes; Vizepräsident der Gesellschaft zur Förderung des Forschungsinstituts für Polit. Wissenschaft u. Europ. Fragen der Univ. zu Köln; Freiburg/Breisgau. Wahlkrs. 190; v LL Baden-Württemberg (7/37) SPD (1957). ~ Wahlkrs. 190; v LL Baden-Württemberg (7/37) SPD (1961). ~ Wahlkrs. 194; v LL Baden-Württemberg (7/40) SPD (1965). ~ Wahlkrs. 194; v LL Baden-Württemberg (6/36) SPD (1969). MdB Febr (Parl. Geschäftsführer seit 1961; Vorsitzender des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität u. Geschäftsordnung seit Nachf. E. Hölzle) u (stellv. Fraktionsvorsitzender; Vorsitzender des Innenausschusses bzw. des Untersuchungsausschusses zur Prüfung, ob Entscheidungen von Abgeordneten des 6. Bundestages im Zusammenhang mit den Abstimmungen über das konstruktive Mißtrauensvotum und die Ostverträge beeinflußt worden sind [ Steiner Wienand-Ausschuß] 1973/74); SPD. ~ BV 1959 u. 1964; SPD. Q Nachlaß: AdsD Bonn. ~ Erinnerungen, in: Abgeordnete des Deutschen Bundestages, Bd. 5, Boppard/Rhein 1988, S ~ Professor Dr. Friedrich Schäfer, Bonn ~ Politik als gelebte Verfassung. Festschrift für Friedrich Schäfer, hrsg. v. Jürgen Jekewitz, Michael Melzer, Wolfgang Zeh, Opladen Schäfer, Friedrich, * Saarbrücken; Kaufmann; Neustadt/Weinstraße. LL Rheinland-Pfalz (15/18) DP (1953). Schäfer, Friedrich-Wilhelm, * Michelstadt/Odenwald; Bürgermeister; Nieder-Gemünden. LL Hessen (25/50) DP (1957). Schäfer, Georg, * Egelsbach/Krs. Offenbach; Dreher; Bezirksleiter der Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands, seit 1968 Geschäftsführer der Lotterie- Treuhandgesellschaft mbh (Wiesbaden); SPD seit 1945, ab 1960 Kreisvorsitzender; Darmstadt. LL Hessen (38/74) SPD (1961). ~ LL Hessen (40/88) SPD (1965). L (Hessen) (stellv. Fraktionsvorsitzender ; seitdem Vizepräsident); SPD. ~ BV 1964 u. 1969; SPD. Schäfer, Hans, * Birresborn/Krs. Prüm; Oberregierungsrat; Köln-Bayenthal. LL Nordrhein-Westfalen (73/113) CDU (1953)

16 Schäfer, Hans, Dr., * Rhodt/Pfalz, ; ev.; Jurist; u Staatssekretär im Bundesministerium des Innern; Präsident des Bundesrechnungshofes; 1967 FDP; Vorsitzender des Bundesverbands Dt. Verwaltungs- u. Wirtschaftsakademien sowie der Gesellschaft für dt. Sprache; Bonn-Bad Godesberg. Wahlkrs. 63; LL Nordrhein-Westfalen (12/56) FDP (1969). Schäfer, Hans, * Jebel/Banat, Braunschweig; Rechtsanwalt u. Notar; Justizminister des Landes Niedersachsen; Braunschweig. Wahlkrs. 50 FDP (1957). L (Niedersachsen) ; FDP Ê SPD. Schäfer, Hans, * Berlin; Journalist; Freiburg/Breisgau. LL Baden (7/12) KPD (1949). Schäfer, Hedwig, * Bottrop; Winzerin; Langenlonsheim/Nahe. LL Rheinland-Pfalz (17/31) CDU (1953). ~ LL Rheinland- Pfalz (13/39) CDU (1961). Schäfer (Mainz), Helmut, * Mainz; Studienrat, Referent im rheinl.-pfälz. Kultusministerium, zuletzt Ministerialrat; Staatsminister im Auswärtigen Amt; FDP seit 1964, stellv. Bundesvorsitzender der Dt. Jungdemokraten, Vorsitzender der FDP-Medienkommission u. der Medienkommissionen der Europ. Liberalen Parteien; Vorsitzender der dt.-sowj. Parlamentariergruppe; Vizepräsident der Liberalen Internationale, ab 1998 Vizepräsident der Arabisch-Dt. Vereinigung für Handel u. Industrie; Mainz. LL Rheinland-Pfalz (13/32) FDP (1965). ~ LL Rheinland- Pfalz (31/32) FDP (1969). MdB 9. Nov (Nachf. für H. Friderichs) bis 1998; FDP. Schäfer, Hermann, Dr., * Remscheid, Wien; ev.; Studium (Staats- u. Wirtschaftswiss., Zeitungskunde); seit 1920 Geschäftsführer, Schriftleiter, später geschäftsf. Vorstandsmitglied der Vereinigung der leitenden Angestellten (bis zu deren Auflösung 1934); 1912 FVP, DDP/StP, Kreisvorsitzender Köln-Aachen; Stadtrat (Köln), Provinziallandtag (Rheinland); seit 1935 Angestellter (Hanseatische Ersatzkasse von 1826); als Hauptmann d.r. beim Generalbevollmächtigten für techn. Nachrichtenmittel dienstverpflichtet; seit 1946 Leiter der Hanseatischen Ersatzkasse u. der Merkur-Ersatzkasse; Ge

17 schäftsführer der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft (Vorstandsmitglied); Vorsitzender des Verbandes der Angestellten-Krankenkassen, Vorsitzender des Hauptausschusses der Dt. Arbeiter- u. Angestellten-Krankenkassen; Bundesminister für besondere Aufgaben; 1957 Bundesbeauftragter für Mittelstandsfragen; FDP seit 1945, 1946 stellv. Landesvorsitzender, 1947 stellv. Zonenvorsitzender, stellv. Bundesvorsitzender; 1956 Parteiaustritt, Mitbegründer u. stellv. Vorsitzender der FVP, seit 1961 wieder FDP; Hamburg. Wahlkrs. [20]; v LL Hamburg (1/15) FDP (1949). ~ v Wahlkrs. 18 (Hamburg IV); LL Hamburg (2/17) FDP (1953). ZR 1947/48; FDP. ~ PR 1948/49 (Vizepräsident; stellv. Vorsitzender des Ältestenrats); Niedersachsen (FDP). ~ MdB (FDP-Fraktionsvorsitzender 12. Sept Jan u. 6. Mai bzw. stellv. Fraktionsvorsitzender 10. Jan Mai 1952; Vizepräsident 7. Sept Okt. 1953); FDP Ê bkf (23. Febr. 1956) Ê DA (15. März 1956) Ê FVP (26. Juni 1956) Ê DP/FVP (14. März 1957). ~ BV 1949 u. 1954; FDP/DVP. Q Nachlaß: BA Koblenz. Schäfer, Hermann, Dr., * Beckum; prakt. Arzt; Bünde. Wahlkrs. 107; LL Nordrhein-Westfalen (27/56) FDP (1969). Schäfer, Hermann, * ; Werbekaufmann; Büchenbach. Wahlkrs. 227 NPD (1965). Schäfer, Johann Heinrich, * ; Bürgermeister; Mengsberg. Wahlkrs. 129 CDU (1953). Schäfer, Johann Heinrich II, * Ibersheim; Landwirt; Ibersheim/Krs. Worms. Wahlkrs. 157 DP (1953). ~ Wahlkrs. 157; LL Rheinland-Pfalz (12/30) DP (1957). Schäfer, Karl, * Kassel, Juni 1966 Alsfeld; Kaufmann; Alsfeld. LL Hessen (7/36) FDP (1949). Schäfer, Karl, * Obereschenbach/Unterfranken, ; kath.; kaufm. Angestellter; Vorsitzender des CSU-Bezirksverbands Nürnberg-Fürth; Nürnberg. Wahlkrs. 227 CSU (1953). L (Bayern) ; CSU. ~ BV 1954; CDU/CSU

18 Schäfer (Saarbrücken), Manfred, Dr., * Landsweiler-Reden/Krs. Ottweiler (Saar), Saarbrücken; kath.; Studium; Wehrmacht (Luftwaffenoffizier) u. 1945/46 amerikanische Kriegsgefangenschaft; journalistische Tätigkeit, Wiederaufnahme des Studiums in Frankfurt/Main; Diplomvolkswirt; 1950 Referent (IHK Saarbrücken); 1951 Leiter der volkswirtschaftl. Abteilung der Landesbank Girozentrale Saar, seit 1953 Hauptgeschäftsführer des Landesverbandes des Saarländ. Einzelhandels; 1955/56 Landesgeschäftsführer der CDU Saar, zugleich Chefredakteur der Neuesten Nachrichten (Saarbrücken); Minister für Finanzen u. Forsten, zugleich 1959/60 sowie Minister für Wirtschaft, Verkehr u. Landwirtschaft des Saarlandes; Generalbevollmächtigter bzw. (ab 1964) geschäftsf. Gesellschafter u. Vorsitzender des Direktoriums der Gebr. Röchling Bank, Saarbrücken, Vorstandsvorsitzender der Landesbank Saar Girozentrale; seit 1965 stellv. Landesvorsitzender der CDU Saar; Präsident der IHK Saarland; Saarbrücken. Wahlkrs. (Saarland) CDU (4. Jan. 1957). ~ LL Saarland (5/13) CDU (1969). L (Saarland) ; CDU. ~ MdB 10. Jan. 6. Okt. 1957; CDU/CSU. ~ BV 1959; CDU/CSU. Schäfer, Oswald, * Bad Vilbel; Kaufmann, Landwirt; Aalen. Wahlkrs. 171; LL Baden-Württemberg (11/31) DG (1957). Schäfer, Otto, * ; Hammerschmied; Kassel. Wahlkrs. 128 GVP (1953). Schäfer, Otto, * Oberirsen; Rentner; Weierbusch. LL Rheinland-Pfalz (11/21) DRP (1961). Schaefer, Otto, * Neunkirchen; kaufm. Angestellter; Neunkirchen/Saar. Wahlkrs. 246; LL Saarland (5/6) DRP (1957). Schäfer, Werner, * Simmern/unter Dhaun; techn. Angestellter; Fischbach/Idar-Oberstein. LL Rheinland-Pfalz (13/25) DFU (1961). ~ LL Rheinland- Pfalz (7/28) DFU (1965). ~ LL Rheinland-Pfalz (29/32) ADF (1969). Schäfer, Wilhelm, Dr.; Diplomlandwirt; Barnstorf. Wahlkrs. [52] DP (1949). Schäfer, Wilhelm, * Wachenbuchen; Landwirt; Wachenbuchen/Hanau. Wahlkrs. 139; LL Hessen (12/29) DP (1953)

19 Schäfer, Wilm, Dr., * Braunschweig; Diplomlandwirt; Watenstedt. Wahlkrs. 46; LL Niedersachsen (19/33) NPD (1965). ~ Wahlkrs. 47 NPD (1969). Schäffer, Fritz, * München, Berchtesgaden; kath.; Rechtsanwalt, Staatsrat a.d.; 1933 u (Aktion Gewitter ) in (KZ-)Haft; 1945 Ministerpräsident u. Minister für Finanzen des Freistaates Bayern; Bundesminister der Finanzen, Bundesminister der Justiz; 1918 Mitbegründer u. ab 1929 Vorsitzender der BVP; 1945 Mitbegründer der CSU, März 1946 Vorsitzender des Bezirksverbands München; vier Wochen später Aufgabe des Amts aufgrund des Verbots jeglicher polit. Betätigung ( Nazifreund ) durch die Militärregierung; Anfang 1948 im Entnazifizierungsverfahren rehabilitiert; ab Febr Bezirksvorsitzender der CSU Oberbayern; Sept Parteischiedsgerichtsverfahren, Parteiaustritt; seit Aug erneut CSU; München. v Bayern Wahlkrs. 15 [210] (Passau) CSU (1949). ~ v Wahlkrs. 210; LL Bayern (1/39) CSU (1953). ~ v Wahlkrs. 210; LL Bayern (1/45) CSU (1957). L (Bayern) ; BVP. MdB (stellv. Fraktionsvorsitzender u. Vorsitzender der CSU-Landesgruppe ); CDU/CSU. ~ BV 1949, (1954 entschuldigt) u. 1959; CDU/CSU. M.d.L. Q Nachlaß: ACSP München; BA Koblenz; BayHStA Abt. V, München. ~ Die Zeit der ersten Ministerpräsidentschaft in Bayern nach dem Zusammenbruch im Jahre Nach einem Vortrag. Bearb. von Karl Hnilicka, München o. J. [1964]. ~ Otto Altendorfer, Fritz Schäffer als Politiker der Bayerischen Volkspartei , 2 Teilbde., München 1990; Christoph Henzler, Fritz Schäffer Eine biographische Studie zum ersten bayerischen Nachkriegs-Ministerpräsidenten und ersten Finanzminister der Bundesrepublik Deutschland, München ~ Fritz Schäffer, Bundesminister der Finanzen , Bundesminister der Justiz : zum 100. Geburtstag, gewidmet v. Rudolf Vogel. Vorwort v. Gerhard Stoltenberg, Bonn 1988; 100 Jahre Fritz Schäffer, hrsg. v. Peter Claus Hartmann, Passau 1988; Föderalismus und Finanzpolitik. [Gedenkschrift für Fritz Schäffer], hrsg. v. Wolfgang J. Mückl, Paderborn u.a Schaeffer, Otto, * Erfurt; Dezernent (Vers.Amt); Bielefeld. Wahlkrs. 106; LL Nordrhein-Westfalen (20/48) DP (1957). ~ Wahlkrs. 106; LL Nordrhein-Westfalen (13/20) GDP (1961). Schätzel, Emil, * Guntersblum, Guntersblum; seit 1903 selbständiger Landwirt, Weingutsbesitzer u. Rebenzüchter; 1931 Vorsitzender des hessischen Weinbauverbandes; nach 1945 Mitbegründer des Rheinhessischen Bau

20 ernverbandes und der FDP; 1950 Ökonomierat; Guntersblum. LL Rheinland-Pfalz (14/26) FDP (1949). Schätzle, Alois, * Kollnau; kath.; Kaufmann; CDU seit 1953, Landessozialsekretär (seit 1971 geschäftsf.) der CDU Südbaden; Kollnau. LL Baden-Württemberg (29/52) CDU (1965). ~ LL Baden- Württemberg (41/52) CDU (1969). L (Baden-Württemberg) ; CDU. Q Nachlaß: ACDP Sankt Augustin. Schätzle, Julius, * Furtwangen, Stuttgart; KZ-Haft, überlebte am 3. Mai als Häftling den Untergang der Cap Arcona ; Parteisekretär; Stuttgart. Wahlkrs. [174]; LL Württemberg-Baden (16/16) KPD (1949). L (Württemberg-Baden) ; KPD. Q Wir klagen an, Stuttgart Schagen, Johannes, * Essen-Kray; Soldat; Kiel- Wik. LL Schleswig-Holstein (16/25) CDU (1965). Schall, Roland, * Frankenthal/Pfalz; Landwirt; Kleinniedesheim. LL Rheinland-Pfalz (21/21) DRP (1961). Schallehn, Jürgen, * Breslau; kaufm. Angestellter; Leverkusen. Wahlkrs. 72; LL Nordrhein-Westfalen (35/48) DP (1957). Schaller, Artur, * ; städt. Musikdirektor a.d.; Espelkamp. Wahlkrs. 44 DFU (1961). Schaller-Scholz, Kurt, * Breslau; Landwirt; Sudweyhe. LL Niedersachsen (21/26) DRP (1953). Schallmo, Emma, * Neunkirchen; Hausfrau; Neunkirchen/Saar. LL Saarland (9/20) SPD (1957). ~ LL Saarland (6/20) SPD (1961). Schallwig, Friedrich-Wilhelm, Dr., * Gottesberg, Friedrichshafen; Wirtschaftsjurist; NSDAP seit Jan. 1932; Sommer 1941 Angehöriger der»einsatzgruppe A«in Lettland, seit März 1944 in Ungarn, zuletzt Kommandeur (SS-Sturmbannführer) der Sicherheitspolizei in Szombathely (Westungarn); nach dem Krieg, mehrfach von der Jus

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich niveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich Durchschnittliche Kosten der jeweils 20 günstigsten Anbieter von Ökostromprodukten in den einzelnen Städten für einen Musterhaushalt

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

x Kfz-Innung Bruchsal, Waghäusel x Kfz-Innung Freiburg, Freiburg

x Kfz-Innung Bruchsal, Waghäusel x Kfz-Innung Freiburg, Freiburg Repräsentative AUTOHAUS-Umfrage Inkassodienstleistungen deutscher Kfz-Innungen Stand: 24. August 2012 Von 231 befragten Kfz-Innungen in Deutschland haben 105 geantwortet und werden unten aufgelistet. Antwortmöglichkeiten

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 :

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 : Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer beim

Mehr

Die Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag

Die Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Die Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag (Stand: Oktober 2014) Fritz Schäffer 30.08.1949-13.09.1953 Franz Josef Strauß 20.09.1949-13.09.1953 geschäftsführend 13.09.1953-29.10.1957 22.01.1963-19.01.1967

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Der Senator für kirchliche Angelegenheiten Der Senator für Kultur. Vita

Der Senator für kirchliche Angelegenheiten Der Senator für Kultur. Vita Bürgermeister Jens Böhrnsen Der Präsident des Senats Der Senator für kirchliche Angelegenheiten Der Senator für Kultur Bürgermeister Jens Böhrnsen wurde am 12. Juni 1949 in Bremen Gröpelingen geboren und

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Baden- Württemberg Bayern Zuständiges Ministerium bzw. Senat Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

für die übrigen in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 1 genannten Personen für die in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 2 genannten Personen die Regierung;

für die übrigen in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 1 genannten Personen für die in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 2 genannten Personen die Regierung; Anmerkung zu Nummer 27: Zuständige Aufsichtsbehörden sind im Land Baden-Württemberg Oberschulamt in Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg und Tübingen; für die übrigen in Nummer 27 Abs. 1 Ziff. 1 genannten Personen

Mehr

Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare

Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare Ort/PLZ Name, Anschrift Telefon/Telefax/E-Mail Alpen Gesa Gesellschaft für Schaden- Tel.: 02802/9465800 46519 und Sicherheitsanalysen

Mehr

bei nichtanwaltlichen oder nichtpatentanwaltlichen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern einer Patentanwaltsgesellschaft mit beschränkter Haftung

bei nichtanwaltlichen oder nichtpatentanwaltlichen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern einer Patentanwaltsgesellschaft mit beschränkter Haftung Anmerkung zu Nummer 23: Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer beim

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

Anlage. Ärzte. www.bundesfinanzministerium.de. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin

Anlage. Ärzte. www.bundesfinanzministerium.de. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Anlage Berufsgruppe Versorgungswerk Ärzte Baden-Württembergische Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Postfach 26 49, 72016 Tübingen

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Bestellen Sie Ihr persönliches. Exemplar noch Heute! Ü b e r b l i c k

Bestellen Sie Ihr persönliches. Exemplar noch Heute! Ü b e r b l i c k Ü b e r b l i c k Gewerbedichte Deutschland 2013 1 Regionale Targetmatrix 2013 - Bundesländer 2 Orteregister IHK mit Gewerbedichten 3 TOP-Ranking IHK-Bezirke nach Gewerbedichten 5 FactSheet IHK zu Berlin

Mehr

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Beirat bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Stand: 08.09.2015 Vorsitzender Klaus Barthel Vorsitzender des Beirates bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität,

Mehr

GDI-Forum NRW / 12. Juni 2013 Ministerium für Inneres und Kommunales NRW 115 in NRW

GDI-Forum NRW / 12. Juni 2013 Ministerium für Inneres und Kommunales NRW 115 in NRW GDI-Forum NRW / 12. Juni 2013 Ministerium für Inneres und Kommunales NRW 115 in NRW Telefonservice früher Verbesserung des Bürgerservices durch Erreichbarkeit, Freundlichkeit, Kompetenz, Verlässlichkeit,

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

Berufsgruppe Versorgungswerk

Berufsgruppe Versorgungswerk Berufsgruppe Ärzte Apotheker Versorgungswerk Denninger Str. 37, 81925 München Berliner Ärzteversorgung Postfach 146, 14131 Berlin Ärzteversorgung Land Brandenburg Postfach 10 01 35, 03001 Cottbus Versorgungswerk

Mehr

Anwendung des 10 Absatz 1 Nummer 2 Satz 1 Buchstabe a EStG bei Beiträgen an berufsständische Versorgungseinrichtungen

Anwendung des 10 Absatz 1 Nummer 2 Satz 1 Buchstabe a EStG bei Beiträgen an berufsständische Versorgungseinrichtungen Seite 1 POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL FAX E-MAIL DATUM 8. Juli 2014 BETREFF Anwendung des 10 Absatz 1 Nummer

Mehr

Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115

Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115 Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115 Einheitliche Behördenrufnummer E-Government in medias res 2013, Bremen Raimo von Bronsart Leiter der Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115 im Bundesministerium

Mehr

WWW.CAPTAIN-HUK.DE. Urteilsliste Sachverständigenhonorar gegen diverse Versicherer bzw. deren VN Stand 03.03.2015

WWW.CAPTAIN-HUK.DE. Urteilsliste Sachverständigenhonorar gegen diverse Versicherer bzw. deren VN Stand 03.03.2015 Aachen Münchener Versicherung AG Aachen Az.: 120 C 168/14 vom 31.07.2014 (CH, 06.02.2015) AG Frankfurt am Main Az.: 31 C 2574/14 (10) vom 30.10.2014 (CH, 17.01.2015) *** AG Gardelegen Az.: 31 C 292/09

Mehr

Die Volksvertretung 1946 1972

Die Volksvertretung 1946 1972 Haack, Dieter, Dr., * 9.6.1934 Karlsruhe; ev.; Jurist; 1962/63 bayer. Staatsdienst (Regierungsassessor), 1963 1969 Bundesministerium für gesamtdt. Fragen, zuletzt Regierungsdirektor (Ministerbüro H. Wehner);

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

Bund Mitglieder nach KV-Bezirk 1-25 Familienangehörige nach KV-Bezirk 26-50 Versicherte nach KV-Bezirk 51-75

Bund Mitglieder nach KV-Bezirk 1-25 Familienangehörige nach KV-Bezirk 26-50 Versicherte nach KV-Bezirk 51-75 KM 6, Versicherte nach dem Alter und KV-Bezirken 2009 Bund Mitglieder nach KV-Bezirk 1-25 Familienangehörige nach KV-Bezirk 26-50 Versicherte nach KV-Bezirk 51-75 Bund Mitglieder nach Alter 76-93 Familienangehörige

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

Beschäftigungsfaktor Maschinenbau

Beschäftigungsfaktor Maschinenbau Beschäftigungsfaktor Maschinenbau Hamburg, Juni 2015 Agenda 01 02 03 04 05 Der Maschinenbau in Deutschland Beschäftigungsentwicklung im Maschinenbau Beschäftigungsanteile des Maschinenbaus Hochqualifizierte

Mehr

Geburtsjahr. 1969 Bergneustadt. Emmerichenhain

Geburtsjahr. 1969 Bergneustadt. Emmerichenhain Oberbergischer Kreis, Kreistagswahl am 26.09.2004 - Reserveliste der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) Seite 1 von 6 01 Wurth, Ralf Diplom-Volkswirt 1959 Wipperfürth Marktplatz 13, 02 Mahler,

Mehr

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte Ehren-Worte Porträts im Umfeld des ZDF Dieter Stolte Inhalt Vorwort I. Wegbereiter und Mitstreiter Rede bei der Trauerfeier für Walther Schmieding (1980) 13 Reden zur Verabschiedung von Peter Gerlach als

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013 Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2013...

Mehr

Eine passende Zeitung für Ihren Business! Mediadaten 2015

Eine passende Zeitung für Ihren Business! Mediadaten 2015 Eine passende Zeitung für Ihren Business! Mediadaten 2015 Preisliste Nr. 8 gültig ab 12. November 2014 2 3 Allgemeine Verlagsangaben Allgemeine Verlagsangaben Anschrift: Mix-Markt-Zeitung Hertzstraße 3/1,

Mehr

Mitteilungsblatt Datum: 03.03.2010

Mitteilungsblatt Datum: 03.03.2010 A) Zugänge Aachen Agentur für Arbeit Aachen 52028 Aachen Roermonder Str. 51 52072 Aachen Familienkasse 52029 Aachen Talbotstr. 25 52068 Aachen Ahlen, Westf Agentur für Arbeit Ahlen 59217 Ahlen Bismarckstr.

Mehr

Die Volksvertretung 1946 1972

Die Volksvertretung 1946 1972 Gaa, Lothar, Dr., * 30.3.1931 Plankstadt/Krs. Mannheim; Rechtsanwalt; 1956 1965 Landesvorsitzender der JU Nordbaden; Kreisvorsitzender der CDU; Schwetzingen. LL Baden-Württemberg (26/42) CDU (1961). ~

Mehr

Rankings. Über dieses Fach. Bachelor (FH)

Rankings. Über dieses Fach. Bachelor (FH) Rankings Über dieses Fach Bachelor (FH) So schneiden die Hochschulen bei den ausgewählten Kriterien ab. Klicken Sie auf die Hochschulnamen um alle Ergebnisse zu sehen! [mehr Informationen] Werte einblenden

Mehr

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX CITY LIGHT POSTER Aachen Augsburg Baden-Baden / Rastatt Berlin Bremen Dortmund / Unna Mo.-Fr. 07:00-15:00 Uh Dresden Düsseldorf Freiburg Gera Göttingen Gütersloh

Mehr

Die Volksvertretung 1946 1972

Die Volksvertretung 1946 1972 Abatz, Harald, * 29.9.1893 Hamburg, 2.1.1954; selbständiger Kaufmann u. Handelsvertreter; Bundesvorsitzender der Dt. Friedensgesellschaft; Hamburg-Volksdorf. Wahlkrs. [19]; LL Hamburg (6/15) FDP (1949).

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Die Volksvertretung 1946 1972

Die Volksvertretung 1946 1972 Xylander, Ernst Ritter von, Dr., * 26.12.1922 München; Diplompsychologe; München. Wahlkrs. 204 DFU (1961). ~ LL Bayern (16/53) DFU (1965). Ysop, Walter, * 24.4.1917; Betriebsleiter; Schwerte. Wahlkrs.

Mehr

Die Volksvertretung 1946 1972

Die Volksvertretung 1946 1972 Quack, Josef, * 12.5.1907 Kleinblittersdorf; Malermeister; Kleinblittersdorf. LL Saarland (9/10) CDU (1961). Qualen, Hans Hellmuth, * 19.6.1907 Kiel, 29.11.1993; 1950 Vertreter des Landes Schleswig-Holstein

Mehr

Justiz und Recht im Wandel der Zeit

Justiz und Recht im Wandel der Zeit Justiz und Recht im Wandel der Zeit Festgabe 100 Jahre Deutscher Richterbund Herausgegeben vom Präsidium des Deutschen Richterbundes LCarl Heymanns Verlag Inhaltsverzeichnis Geleitwort Bundespräsident

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - IIB - Stand März 2015 Koordinationsstellen sowie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Alphabetisierung

Mehr

Kurzporträts. der Referenten und Podiumsteilnehmer. auf dem Symposium des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) e.v.

Kurzporträts. der Referenten und Podiumsteilnehmer. auf dem Symposium des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) e.v. Kurzporträts der Referenten und Podiumsteilnehmer auf dem Symposium des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) e.v. am 11. Dezember 2012 in Berlin Hatice Akyün Seit 2003 freie Journalistin und Schriftstellerin.

Mehr

PRASIDENTENKONFE'RENZ DER LAND- WIRTSCHAFTSKAMMERN USTERREICHS

PRASIDENTENKONFE'RENZ DER LAND- WIRTSCHAFTSKAMMERN USTERREICHS PRASIDENTENKONFE'RENZ DER LAND- WIRTSCHAFTSKAMMERN USTERREICHS \ Wien I., Lijwclstrafle 14 bis 16. " Telephon: U-25-5-35. Vorsitzendcr: Landcshauptmann Josef Reith c r,~ Prisidcnt der 'Landwirtschaftskammcr

Mehr

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen Gründungsradar Rankingergebnisse gesamt große n Top 25 Prozent: n mit Vorbildcharakter Gesamt Erzielte Hochschulinformationen Regionales Umfeld Baustein 1 2 3 4 Studierende EXIST- Förderphase Patente FuE

Mehr

Widerrufsbelehrungen in Immobiliendarlehensverträgen

Widerrufsbelehrungen in Immobiliendarlehensverträgen en in Immobiliendarlehensverträgen nicht Aareal AG 24.01.1989 1 5 Aareal AG 19.06.2004 1 3 Allgemeine Hypothekenbank AG 07.09.2004 1 3 1 Allianz 27.08.2000 1 5 Allianz 21.11.2005 1 1 3 2 Allianz 29.12.2006

Mehr

Wahlkrs. 150; LL Rheinland-Pfalz (9/10) GB/BHE (1957). ~ Wahlkrs. 150 GDP (1961). Päßler, Walther, * 10.4.1896 Pausa/Sachsen; Verwaltungsangestellter;

Wahlkrs. 150; LL Rheinland-Pfalz (9/10) GB/BHE (1957). ~ Wahlkrs. 150 GDP (1961). Päßler, Walther, * 10.4.1896 Pausa/Sachsen; Verwaltungsangestellter; Pabst, Martin, * 24.6.1926 Bartolfelde/Krs. Osterode; Pastor; Hamburg. LL Hamburg (10/13) EP (1969). Padberg, Valentin, * 14.2.1895 Zabrze/Oberschlesien; Berginspektor a.d.; Vallendar. Wahlkrs. 150; LL

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen (alphabetisch)

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen (alphabetisch) 1 Badische Allgemeine Versicherung AG Durlacher Allee 56 76131 Karlsruhe Gottlieb-Daimler-Str. 2 68165 Mannheim Postfach 15 49 76004 Karlsruhe Postfach 10 04 54 68004 Mannheim Tel.: (07 21) 6 60-0 Fax:

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

Fahrtkosten-Ranking 2008

Fahrtkosten-Ranking 2008 2008 Vergleich der 100 größten deutschen Städte im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) Bericht der IW Consult GmbH Köln Köln, 06. Februar 2008 Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Beschlußempfehlung. Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode. Drucksache 12/5049. des Petitionsausschusses (2. Ausschuß) Der Petitionsausschuß

Beschlußempfehlung. Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode. Drucksache 12/5049. des Petitionsausschusses (2. Ausschuß) Der Petitionsausschuß Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode Drucksache 12/5049 27.05.93 Beschlußempfehlung des Petitionsausschusses (2. Ausschuß) - Sammelübersicht 105 zu Petitionen - Der Bundestag wolle beschließen, die in der

Mehr

Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher E WIE EINFACH startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten

Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher E WIE EINFACH startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten Pressemitteilung 2. Februar 2009 Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten Strom & Gas GmbH Presse Salierring 47-53 50677 Köln Rückfragen bitte an: Bettina

Mehr

Bundesland Landeskontaktstelle Möglichkeit zur Beweisaufnahme im Wege der Videokonferenz Baden- Württemberg

Bundesland Landeskontaktstelle Möglichkeit zur Beweisaufnahme im Wege der Videokonferenz Baden- Württemberg Baden- Württemberg Justizministerium Baden-Württemberg Schillerplatz 4 70173 Stuttgart Dr. Sylvia Storck storck@jum.bwl.de Tel: 0711/279-2215 Fax: 0711/279-2264 Landgericht Ellwangen Marktplatz 6, 7 73479

Mehr

9.243 9.039. Das Gros der Steuerberatungsgesellschaften (42,7 %) wurde in den letzten zehn Jahren anerkannt.

9.243 9.039. Das Gros der Steuerberatungsgesellschaften (42,7 %) wurde in den letzten zehn Jahren anerkannt. Berufsstatistik 2014 2014 Entwicklung des Berufsstandes Mitgliederentwicklung per 1. Januar 2015 Am 1. Januar 2015 hatten die Steuerberaterkammern in Deutschland 93.950 Mitglieder. Im Vergleich zum Vorjahr

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL HANS WELZEL, BONN ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT SEITE 3 MANFRED MAIWALD. HAMBURG ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS SEITE 9 GÜNTHER KAISER, FREIBURG I. BR.

Mehr

Ebbinghaus, Heinrich, * 12.3.1899; Schmiedemeister, Landwirt;

Ebbinghaus, Heinrich, * 12.3.1899; Schmiedemeister, Landwirt; Ebbinghaus, Heinrich, * 12.3.1899; Schmiedemeister, Landwirt; Herzfeld. Wahlkrs. 96 FU/Z (1957). Ebeling, Arthur, Dr., * 22.2.1904 Bremen; prakt. Arzt; Bremen. Wahlkrs. 50; LL Bremen (3/16) DFU (1965).

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH) BWL (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2014... 2 Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Lage und Verteilung

Mehr

- Zur Erzwingung von vereinsförderlichem Verhalten -... 99

- Zur Erzwingung von vereinsförderlichem Verhalten -... 99 INHALTSVERZEICHNIS Klaus Adomeit, Dr.jur., o. Professor an der Freien Universität Berlin Über einige Schwierigkeiten, ein Arbeitsrechtler zu sein 1 Peter Ahrend, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht,

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

1.3 Detailansicht: Ersparnis bei Tarif- bzw. Anbieterwechsel aus Erdgas Grundversorgung

1.3 Detailansicht: Ersparnis bei Tarif- bzw. Anbieterwechsel aus Erdgas Grundversorgung 1.3 Detailansicht: Ersparnis bei Tarif- bzw. Anbieterwechsel aus Erdgas Grundversorgung Städte von bis Aachen Baden-Baden 1 Bamberg Bochum 2 Bonn Bremerhaven 3 Celle Dessau-Roßlau 4 Dortmund Erlangen 5

Mehr

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen Badische Allgemeine Versicherung AG Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband BGV-Versicherung AG Deutsche Rückversicherung Aktiengesellschaft Hansaallee 177 29 01 10 40549 Düsseldorf 40508 Düsseldorf Lippische

Mehr

Anmerkung zu Nummer 26: Zuständige Behörden und zuständige Berufskammern sind im Land. Baden-Württemberg

Anmerkung zu Nummer 26: Zuständige Behörden und zuständige Berufskammern sind im Land. Baden-Württemberg Anmerkung zu Nummer 26: Zuständige Behörden und zuständige Berufskammern sind im Land Baden-Württemberg Ministerium für Ernährung und Ländlicher Raum Postfach 10 34 44, 70029 Stuttgart; für die übrigen

Mehr

Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag. Bundestag. Rheinland-Pfalz. Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz

Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag. Bundestag. Rheinland-Pfalz. Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz RUDOLF SCHARPING Bundesminister a. D. Ministerpräsident a.d. Geschäftsführender Gesellschafter RSBK GmbH Funktionen in Parlament und Regierung Okt. 1994 Okt. 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages Okt.

Mehr

Liste qualifizierter Einrichtungen - Stand: 1. Januar 2008-

Liste qualifizierter Einrichtungen - Stand: 1. Januar 2008- Liste qualifizierter Einrichtungen - Stand: 1. Januar 2008- Lfd. Nr. Bezeichung der qualifizierten Einrichtung ( 4 Abs. 2 UKlaG) Erreichbar unter (Telefon, Telefax, E-Mail, Internetadresse, Anschrift)

Mehr

franffurterjwgcmrine

franffurterjwgcmrine 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Bertram Theilacker (Hrsg.) Banken und Politik Innovative Allianz

Mehr

Synopse der Prüfungsanforderungen für die Ergänzungsprüfung zum Erwerb des Latinums in den 16 Bundesländern

Synopse der Prüfungsanforderungen für die Ergänzungsprüfung zum Erwerb des Latinums in den 16 Bundesländern Synopse der Prüfungsanforderungen für die Ergänzungsprüfung zum Erwerb des Latinums in den 16 Bundesländern Bundesland Anschrift Ort Termin Zulassung Nachweise Anforderungen Baden- Württemberg Bayern Ministerium

Mehr

Objekt- und Großumzüge

Objekt- und Großumzüge Objekt- und Großumzüge Agentur für Arbeit Berlin Mitte und Nord Umzug der Aktenhaltung innerhalb von Berlin mit Neusortierung ca. 14,5 km Aktenbestände Agentur für Arbeit Berlin Nord 1.300 Arbeitsplätze

Mehr

Industrie- und Handelskammer Cottbus 03046 Cottbus, Goethestraße 1a; Telefon: (03 55) 3 65-0, Telefax: 3 65-2 66, E-Mail: ihkcb@cottbus.ihk.

Industrie- und Handelskammer Cottbus 03046 Cottbus, Goethestraße 1a; Telefon: (03 55) 3 65-0, Telefax: 3 65-2 66, E-Mail: ihkcb@cottbus.ihk. Zuständige Stellen für die Berufsbildung in Gewerbebetrieben, die nicht Handwerksbetriebe oder handwerksähnliche Betriebe sind, insbesondere in der Industrie und im Handel ( 75 BBiG) Die Industrie- und

Mehr

Automobile Studiengänge. Christian Frederik Merten, April 2012

Automobile Studiengänge. Christian Frederik Merten, April 2012 Christian Frederik Merten, April 2012 Aachen Fachhochschule Aachen Fahrzeugantriebstechnik www.fh-aachen.de Aachen Fachhochschule Aachen Fahrzeugintegration/ Karosserietechnik www.fh-aachen.de Aachen Aachen

Mehr

Kommunen Finanzen Wirtschaft

Kommunen Finanzen Wirtschaft Kommunen Finanzen Wirtschaft 5. VGR Kolloquium 14./15. Juni 2012 in Berlin 1 Inhalt Einführung Verschuldung der Kommunen Finanzstatistiken / Kennziffern Wirtschaftslage der Kommunen Finanzprogramme Fazit

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Anhang Interviewpartner und Termine

Anhang Interviewpartner und Termine Anhang A Interviewpartner und Termine Akkreditierungsagenturen 07.07.2004 Edna Habel in AQAS e.v. (Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen) Münsterstraße 6 53111 Bonn 11.06.2004

Mehr

Kommission Steuergesetzbuch

Kommission Steuergesetzbuch 58 Wilfried Arbes Partner Tax KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf. Rolf Ax Leitender Ministerialrat, Hessisches Ministerium der Finanzen,

Mehr

Mitglieder des Niedersächsischen Landespflegeausschusses

Mitglieder des Niedersächsischen Landespflegeausschusses Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung - Geschäftsstelle des Landespflegeausschusses - Mitglieder des Niedersächsischen Landespflegeausschusses (nach 92 SGB XI und 2

Mehr

MATERIAL: Design denken, machen, lernen

MATERIAL: Design denken, machen, lernen Beilage zu HEFT 374 I 75 II 2013 Linkliste zu: MATERIAL: Design denken, machen, lernen Alle Links zu den Beiträgen aus dem MATERIAL: Design denken, machen, lernen (EXKURS/Beilage zu K+U 374/75//2013) finden

Mehr

Design denken, machen, lernen

Design denken, machen, lernen HEFT 371 I 72 I I 2013 Linkliste zu: Design denken, machen, lernen Alle Links zu den Beiträgen aus dem Themenheft Design denken, machen, lernen (K+U 371/72//2013) finden Sie hier in der Reihenfolge des

Mehr

Messe- und Ausstellungsbeteiligung I/2013

Messe- und Ausstellungsbeteiligung I/2013 Biathlon Weltcup Oberhof Oberhof 02.01.2013 07.01.2013 X Impuls 2013 Cottbus 08.01.2013 14.01.2013 05. jobmesse Dresden Dresden 11.01.2013 12.01.2013 Horizon Bremen 12.01.2013 13.01.2013 Flexstromcup Berlin

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

Unternehmen im Wandel

Unternehmen im Wandel Unternehmen im Wandel Wege zur Förderung und Motivation der Mitarbeiter (Eine Industrie im Wandel vom Produkthersteller zum Dienstleistungsunternehmer und die Bedeutung des Human Capitals) Dipl. Ing. Peter

Mehr

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren

Liste der abgeschlossenen Akkreditierungsverfahren wr wissenschaftsrat der wissenschaftsrat berät die bundesregierung und die regierungen der länder in fragen der inhaltlichen und strukturellen entwicklung der hochschulen, der wissenschaft und der forschung.

Mehr

Die Ausstellung begleitende Publikationen

Die Ausstellung begleitende Publikationen Titel: "Das Schicksal jüdischer Rechtsanwälte in Deutschland nach 1933 Herausgeber: Bundesrechtsanwaltskammer Erschienen im be.bra Verlag zum Preis von 29,90 und erhältlich im Buchhandel - ISBN: 978-3-89809-074-2.

Mehr

Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven der Akademisierung

Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven der Akademisierung wr wissenschaftsrat internationale tagung Mittwoch 18. September 2013 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Markgrafenstraße 38 10117 Berlin programm Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven

Mehr

A N S I C H T S K A R T E N

A N S I C H T S K A R T E N 19 5168 Werbung 44 verschiedene ungelaufene moderne überwiegend ausländische Werbekarten...42x sauber 24,- 5169 Zeughaus-Verwaltung 9 verschiedene ungelaufene Karten aus der Zeit vor 1945, amtliche Ausgabe

Mehr

Jahrbuch des Sozialrechts

Jahrbuch des Sozialrechts Jahrbuch des Sozialrechts Gesetzgebung Verwaltung Rechtsprechung Literatur Nachschlagewerk für Wissenschaft und Praxis Allgemeiner Teil des Sozialgesetzbuches Sozialversicherung (Gemeinsame Vorschriften,

Mehr

2013 Qualitypool GmbH. Unsere Produktpartner Baufinanzierung

2013 Qualitypool GmbH. Unsere Produktpartner Baufinanzierung 2013 Qualitypool GmbH Unsere Produktpartner Baufinanzierung Begeistern Sie Ihre Kunden mit unserer besten Baufinanzierung. Dabei nutzen Sie Europas führende Plattform für Finanzierungen. Wir bieten Ihnen

Mehr

Anschrift Telefon Fax E-Mail

Anschrift Telefon Fax E-Mail Stadt Bochum Ordnungsamt Willy-Brandt-Platz 2-6 44777 Bochum 0234 910-1419 0234 910-3679 0234 9101418 amt32@bochum.de Stadt Dortmund Ordnungsamt / Olpe 1 44122 Dortmund 0231 50-0, -24967, -25360, -27022,

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! Löffler, Wulff + Partner 1956-2006 Zukunft braucht Herkunft und Tradition fördert Innovation 2 Es spricht: Werner Löffler Steuerberater über die Geschichte von Löffler, Wulff + Partner

Mehr

Liste der Patenschaften

Liste der Patenschaften 1 von 6 01.07.2013 Liste der Patenschaften Quellen: Beiträge zur Geschichte der Juden in Dieburg, Günter Keim / mit den Ergänzungen von Frau Kingreen Jüdische Bürgerinnen und Bürger Strasse Ergänzungen

Mehr

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.)

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.) Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen () Bachelor of Laws Es besteht die Möglichkeit als juristische Grundausbildung einen Bachelor of Laws, kurz (Legum

Mehr