1. aus Berlin - Frigga Wendt - am12. Juni 2011 um 06:48 2. aus Berlin - Johannes Israel - am12. Juni 2011 um 06:52 3. aus Berlin - Karen Neumann -

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. aus Berlin - Frigga Wendt - am12. Juni 2011 um 06:48 2. aus Berlin - Johannes Israel - am12. Juni 2011 um 06:52 3. aus Berlin - Karen Neumann -"

Transkript

1 1. aus Berlin - Frigga Wendt - am12. Juni 2011 um 06:48 2. aus Berlin - Johannes Israel - am12. Juni 2011 um 06:52 3. aus Berlin - Karen Neumann - am12. Juni 2011 um 06:55 4. aus Berlin - Joyce Sachse - am12. Juni 2011 um 06:56 5. aus Bremen - Günter Schwarzkopf - am12. Juni 2011 um 06:56 6. aus Berlin - Wolf Bergelt - am12. Juni 2011 um 06:57 7. aus Niederstaufenbach - Astrid Gutendorf - am12. Juni 2011 um 06:58 8. aus Recke - Swen Mueller - am12. Juni 2011 um 06:58 9. aus Aurich - Edmund Frerichs - am12. Juni 2011 um 06: aus Ennepetal - Ursula Ruizzo - am12. Juni 2011 um 07: aus Hamburg - Jörn Crasemann - am12. Juni 2011 um 07: aus Gütersloh - Axel Wartburg - am12. Juni 2011 um 07: aus Celle - Martina Scheefeldt - am12. Juni 2011 um 07: aus Eisenach - Thomas Prausse - am12. Juni 2011 um 07: aus Lüneburg - Hans-Joachim Ebel - am12. Juni 2011 um 07: aus Lörrach - Uschi Bauer - am12. Juni 2011 um 07: aus Bielefeld - Patricia Lohmann - am12. Juni 2011 um 07: aus Bielefeld - Matthias Munko - am12. Juni 2011 um 07: aus Kritzmow - Kornelia Gaber - am12. Juni 2011 um 07: aus Karlsruhe - Jürgen Kron - am12. Juni 2011 um 07: aus Aschaffenburg - Irmtraud Kemmeter - am12. Juni 2011 um 07: aus Elmshorn - Silke Brackert - am12. Juni 2011 um 07: aus Puchheim - Philipp Tieber - am12. Juni 2011 um 07: aus Berlin - Christopher Röhrig - am12. Juni 2011 um 07: aus Dresden - Trixi Ritter - am12. Juni 2011 um 07: aus Mildstedt - Adelheid Lorenzen - am12. Juni 2011 um 07: aus Kindenheim - Thomas Trommler - am12. Juni 2011 um 07: aus Weinheim - Bernd Höfler - am12. Juni 2011 um 07: aus Berlin - Sylvia Krause - am12. Juni 2011 um 07: aus Hannover - Kornelia Annen-Plankemann - am12. Juni 2011 um 07: aus Hildburghausen - Rene Schneider - am12. Juni 2011 um 07: aus Bad Schandau - Martin Herrmann - am12. Juni 2011 um 07: aus Recklinghausen - Jörg Reiners - am12. Juni 2011 um 07: aus Köln - Nils Altenbach - am12. Juni 2011 um 07: aus Bad Camberg - Michael Bechmann - am12. Juni 2011 um 07: aus Bremen - Uwe Koch - am12. Juni 2011 um 07: aus Heidenheim - Irene Barth - am12. Juni 2011 um 07: aus Heidenheim - Wolfgang Barth - am12. Juni 2011 um 07: aus Berlin - Heike Peters - am12. Juni 2011 um 07: aus Dorsten - Johannes Form - am12. Juni 2011 um 07: aus Bad Schandau - Christian Brömme - am12. Juni 2011 um 07:26

2 42. aus Bochum - Renate Paul - am12. Juni 2011 um 07: aus Bochum - Verena Trautmann - am12. Juni 2011 um 07: aus Düsseldorf - Eva Schmelzer - am12. Juni 2011 um 07: aus Düsseldorf - Hans Schmelzer - am12. Juni 2011 um 07: aus Esslingen - Birgit Uhlig - am12. Juni 2011 um 07: aus Pforzheim - Robert Mattheus - am12. Juni 2011 um 07: aus Leipzig - Carolin Reinhold - am12. Juni 2011 um 07: aus Berlin - Karin Lütters - am12. Juni 2011 um 07: aus Leipzig - Marko Ehrhardt - am12. Juni 2011 um 07: aus Leipzig - Jens Salvador - am12. Juni 2011 um 07: aus Hamburg - Julia Steier - am12. Juni 2011 um 07: aus Oranienburg - Michael Elte - am12. Juni 2011 um 07: aus Berlin - Iris Kameyer - am12. Juni 2011 um 07: aus Bad Schwalbach - Klaus Schwärzel - am12. Juni 2011 um 07: aus Rostock - Michael Walter - am12. Juni 2011 um 07: aus Berlin - Liane Strauß - am12. Juni 2011 um 07: aus Wermelskirchen - David Küllgen - am12. Juni 2011 um 07: aus Köln - Don-David Schäfer - am12. Juni 2011 um 07: aus Sonthofen - Hans Siekmann - am12. Juni 2011 um 07: aus Harpstedt - Anja Will - am12. Juni 2011 um 07: aus Chemnitz - Karsten Scheibner - am12. Juni 2011 um 07: aus Berlin - Michael Fielsch - am12. Juni 2011 um 07: aus Berlin - Udo Schlinske - am12. Juni 2011 um 07: aus Berlin - Gabriele Dahlhaus - am12. Juni 2011 um 07: aus München - Jens Weinmann - am12. Juni 2011 um 07: aus Nürberg - Margit Kern - am12. Juni 2011 um 07: aus Bad Schandau - Rolf Brömme - am12. Juni 2011 um 07: aus Berlin - Björn Kosjak - am12. Juni 2011 um 07: aus Schwäbisch Hall - Regina Klein - am12. Juni 2011 um 07: aus Görlitz - Monika Lenz - am12. Juni 2011 um 09: aus Neuwied - Karl Stumpf - am12. Juni 2011 um 09: aus Berlin - Claudia Urbaczka - am12. Juni 2011 um 10: aus Berlin - Stephanie Burck - am12. Juni 2011 um 10:41 Zeit wird es jetzt - die Absurdität des Systems währt schon viel zu lange! Diese Armutsindustrie ist ein Armutszeichen unserer Gesellschaft. 75. aus Berlin - Stefanie Wuschovius - am12. Juni 2011 um 11: aus Düsseldorf - Olivia Tawiah - am12. Juni 2011 um 12: aus Steyerberg - Julian Gebken - am12. Juni 2011 um 15: aus Dresden - Christa Höhle - am12. Juni 2011 um 16: aus Berlin - Karsten Kennert - am12. Juni 2011 um 17: aus Berlin - Susann - am12. Juni 2011 um 17:18

3 81. aus berlin - barbara hartmann - am12. Juni 2011 um 19: aus Berlin - Franziska Kupitz - am12. Juni 2011 um 19: aus Stuttgart - Jochen Nellingen - am12. Juni 2011 um 21: aus Frankenberg/Sachsen - Erhard Lohse - am12. Juni 2011 um 21: aus Bielefeld - Jonas Betzendahl - am12. Juni 2011 um 22: aus München - Johannes Ponader - am13. Juni 2011 um 04:57 Weiter so! So leben, als gäbe es schon Grundeinkommen! Und weitersagen! 87. aus Wien, Österreich - Bürscher Rudolf - am13. Juni 2011 um 05:38 Und da das Erden-Rund sich zu einem Kreis formt, so fechten wir unsere Kämpfe des Lebens und der Wahrheit immer für alle aus! Ich danke für dieses beherzte Auftreten und schließe mich ihm an. 88. aus Berlin - Frank Mai - am13. Juni 2011 um 08:45 Hartz IV ist kein "Herumdoktern an Symptomen" - es ist eine Verschlimmerung der Situation des Patienten. Danke Ralph! 89. aus Bad Wildbad - Guido Riga - am13. Juni 2011 um 09: aus Berlin - Christian Obermaier - am13. Juni 2011 um 09: aus Köln - Jens Holger Matzkeit - am13. Juni 2011 um 09: aus Stuttgart - Annette Kleer - am13. Juni 2011 um 10: aus Sondershausen - Albrecht, J. - am13. Juni 2011 um 10: aus Bonn - Michaela Germer - am13. Juni 2011 um 10: aus Nürnberg - Norbert - am13. Juni 2011 um 10: aus Basel - Jörg Jakob F. Schmid - am13. Juni 2011 um 10: aus Lüneburg - beata sieniuto - am13. Juni 2011 um 10:51 Grundeinkommen ist die Beste Lösung zur Zeit. Und ist auch gerecher. 98. aus Leipzig - Armin Köhler - am13. Juni 2011 um 10: aus - Andrea Müller - am13. Juni 2011 um 10:53 Es lebe das bedingungslose Grundeinkommen! 100. aus Rosenheim - karl huber - am13. Juni 2011 um 10:56 Sozialhilfeempfänger arbeiteten früher für 2 DM in der Std. das ist 30 Jahre her und das Leben wurde viel teurer. Der 1 Job ist heute das selbe, nur das die Kaufkraft eines Euros weit unter der damaligen von 2 DM liegt aus Berlin - Katerina Pavlou - am13. Juni 2011 um 10: aus Dresden - Ray Van Zeschau - am13. Juni 2011 um 10: aus - Katja Steiner - am13. Juni 2011 um 10: aus Greifswald - Daniela Müller - am13. Juni 2011 um 11: aus Berlin - Alise Michon - am13. Juni 2011 um 11: aus - Yessica Yeti - am13. Juni 2011 um 11: aus - Julien Rupp - am13. Juni 2011 um 11: aus Dortmund - Oliver Buschmann - am13. Juni 2011 um 11: aus Ulm - Kerstin Langer - am13. Juni 2011 um 11: aus Berlin - Christoph Lemmen - am13. Juni 2011 um 11:06

4 111. aus Ganderkesee - Dolch - am13. Juni 2011 um 11:06 Ganz in meinem Sinne! 112. aus Giengen an der Brenz - Ciro P. - am13. Juni 2011 um 11: aus Bottrop - Benjamin Mlynek - am13. Juni 2011 um 11: aus Hamburg - Alexandra Kurzok - am13. Juni 2011 um 11: aus - Chris W. Lenz - am13. Juni 2011 um 11:30 Es ist wieder Zeit sich zu wehren aus Hamburg - Hartmut Beerenroth - am13. Juni 2011 um 11: aus Bad Krozingen - Andreas Müller-Alwart - am13. Juni 2011 um 11: aus düsseldorf - ina bentner - am13. Juni 2011 um 11: aus München - Lydia Oehling - am13. Juni 2011 um 11: aus Bonn - Christiane Stechow - am13. Juni 2011 um 11:45 Ich wünsche mir noch mehr entschiedene Bürger und vor allem Politiker, die vor dieser Thematik nicht mehr die Augen verschließen aus Oliva - Julia Hornisch - am13. Juni 2011 um 11: aus strahlshausen - marcus werner aus eschwege (www.wir-handeln.net) - am13. Juni 2011 um 11:53 Wir Menschen sollten uns Ziele setzen die wir erreichen möchten... Diese Ziele sollten wir angehen...dafür braucht es keine Gesetze & Politiker & Wirschaftsbosse... Wenn Wir uns alle als Brüder und Schwestern sehen und das jeder ein Teil von Gott ist und wichtig ist für unsere Erde dann sind alle Gesetze und Vorschriften überfällig.lasst uns in Zielen und Lösungen denken, anstatt in Zahlen,Daten,Geld... Was wollen aus Bielefeld - Torsten Breitkopf - am13. Juni 2011 um 11: aus dortmund - boussoulas dimitra - am13. Juni 2011 um 11: aus Günzburg - Christiane Baur - am13. Juni 2011 um 11:56 Das System sollte überdacht und menschenwürdig verändert werden. Jetzt besteht die Möglichkeit, Geschichte zu machen und eine lebeneswerte Welt zu gestalten aus Wolfegg - Wolfgang von Boyen - am13. Juni 2011 um 12:08 Liebe Mitbürger, wie wäre es, wenn wir lernen würden komplett umzudenken, die Gesetze von Mutter Natur und Vater Gott besser zu verstehen bevor wir durch hereinbrechende Naturkatastrophen dazu gezwungen werden. Die Poltik verwaltet nur noch die herein zu brechen-drohenden Naturkatastrophen und gestaltet nach den hohen Idealen unseres Grundgesetzes, wird schon lange nicht mehr, vielmehr wird der systematische Abbau dieser Ideale sturkopfig aus Elchingen - Alfred Losch - am13. Juni 2011 um 12: aus Berlin - Guenter Schwarz - am13. Juni 2011 um 12: aus Trier - Karen Bolage - am13. Juni 2011 um 12: aus Tauberbischofsheim - Elisa Piral - am13. Juni 2011 um 12: aus Berlin - Klaus Cornfield - am13. Juni 2011 um 12: aus Hamburg - Laureline Michon - am13. Juni 2011 um 12: aus Berlin - Elisabeth King - am13. Juni 2011 um 12: aus Wiek - Friedemann Grosch - am13. Juni 2011 um 12: aus Köln - Ralf Bokelberg - am13. Juni 2011 um 12: aus Potsdam - Susanne Kerber - am13. Juni 2011 um 12:42

5 137. aus Freiburg - Alice Halford - am13. Juni 2011 um 12: aus Berlin - Noel Rademacher - am13. Juni 2011 um 12: aus Erlangen - Conrad Welke - am13. Juni 2011 um 12: aus Chemnitz - Benjamin Arntz - am13. Juni 2011 um 12: aus Kempten - Esther Bonitz - am13. Juni 2011 um 12: aus Hannover - Marc Seestaedt - am13. Juni 2011 um 12: aus Dortmund - Ingrid Goell - am13. Juni 2011 um 12: aus Friedberg - Natalia Munzik - am13. Juni 2011 um 12: aus Iserlohn - Robert Wenzel - am13. Juni 2011 um 12: aus Cottbus - Jessica Hofmann - am13. Juni 2011 um 13: aus Herdwangen - Antje Scherret - am13. Juni 2011 um 13:04 Danke, Ralph, daß du ausgesprochen und zu Papier gebracht hast, was vielen schon lange auf der Seele brennt aus Berlin - Johanna Martin - am13. Juni 2011 um 13: aus Berlin - Christian Hüttemann - am13. Juni 2011 um 13:40 Ich bin dabei! 150. aus Markneukirchen - Melanie Liske - am13. Juni 2011 um 13: aus Berlin - Isabella Kirchner - am13. Juni 2011 um 13: aus Düsseldorf - Therese Janners - am13. Juni 2011 um 13: aus Meckesheim - Gregor Möller - am13. Juni 2011 um 13: aus Karlsruhe - Stefanie Protzek - am13. Juni 2011 um 13: aus Stuttgart - Ragnar Tali - am13. Juni 2011 um 13: aus Bremen - Olga Proksch - am13. Juni 2011 um 13: aus Würzburg - Jens Obermaier - am13. Juni 2011 um 13: aus Berlin - Angela Volz - am13. Juni 2011 um 13: aus braunschweig - natalja werner - am13. Juni 2011 um 13: aus Zinnowitz - Melissa Rieke - am13. Juni 2011 um 13: aus Dresden - Katerina Lohmeyer - am13. Juni 2011 um 13: aus Dresden - Thomas Pritzkow - am13. Juni 2011 um 13: aus Hamburg - Elke Schlegel - am13. Juni 2011 um 14:00 Herzlichen Dank für diesen Brief, der mir aus der Seele gesprochen ist. Ohne die Achtung von Menschenwürde, wird nichts Zukunftsfähiges gelingen können! 164. aus Leipzig - Lisa Jäger - am13. Juni 2011 um 14: aus Heidelberg - Emil Schätzle - am13. Juni 2011 um 14: aus Berlin - Christa-Maria Stellenberg - am13. Juni 2011 um 14: aus Hamburg - Dmitry Palchun - am13. Juni 2011 um 14:19 Wahre Sinn der sinnlosen Arbeit ist die Strafe nicht die Terapie, die Ihren Zweck und Maß verfehlt. Ansonsten gibt es auch aus Berlin - Marlene Keller - am13. Juni 2011 um 14: aus - Sven Holzberger - am13. Juni 2011 um 14:42 Sehr Gut mein Freund!!!

6 170. aus Duisburg - Edwin Christian Kaiser - am13. Juni 2011 um 14: aus Frankfurt a.m. - Andreas Werner - am13. Juni 2011 um 14: aus münchen - evamaria langer-dombrady - am13. Juni 2011 um 14: aus Wien - Elisabeth Schrittesser - am13. Juni 2011 um 14: aus bad salzuflen - matthias teschner - am13. Juni 2011 um 15: aus Jena - Alexander Przibill - am13. Juni 2011 um 15:13 Lieber Ralph, auch ich finde deine Arbeit großartig und wichtig... aber diese netten Briefchen... werden die Regierung nicht zum umstimmen bewegen... WAS sie aber tun ist, die Sensibilität der Menschen in diesem Land ein wenig mehr zu bewegen und den Blick für`s Wesentliche zu schärfen... Ich glaube an eine nahe Zeit... an dem nicht mehr die gleichen Menschen im Reichstag/Bundestag sitzen. Diese aus Gera - Hannelore Vitzthum - am13. Juni 2011 um 15: aus Aalen - Walter Heichel - am13. Juni 2011 um 15: aus Frankfurt am Main - Philipp Berger - am13. Juni 2011 um 15: aus Neu Ulm - Claus Anton Mayer - am13. Juni 2011 um 15: aus - Frank Martz - am13. Juni 2011 um 15: aus Dahlenburg - i.ch. stetter - am13. Juni 2011 um 15:43 Ich unterschreibe, weil ich selbst von einem bedingungslosen Grundeinkommen lebe. es begründet sich in der bedingungslosen Liebe meines Mannes zu mir. Ich unterschreibe, weil wir unter den Bedingungen zum HartzIV Bezug sehr gelitten haben und immer noch leiden, obwohl mein Mann inzwischen selber für ausreichend Einkommen für unsere Bedarfsgemeinschaft sorgen kann. Ich unterschreibe weil ich unser Grundgesetz liebe und dafür mitsorgen will, aus Münster - Jörg Höbing - am13. Juni 2011 um 15: aus Blomberg - Jutta Lesmann - am13. Juni 2011 um 16: aus Berlin - Andrea Piok - am13. Juni 2011 um 16: aus Hessen - Claudia Krack-Kaupp - am13. Juni 2011 um 16:51 Ich unterzeichne, weil ich fest entschlossen bin, alles Nötige zur Unterstützung für ein Grundeinkommen zu tun. Hartz IV ist offener Strafvollzug und gehört somit abgeschafft aus Heidelberg - Uta Roghmanns - am13. Juni 2011 um 17:08 Mit diesem Brief als Rückendeckung schaffe ich es, mich vom Amt nicht nochmal unterkriegen zu lassen, tausend Dank aus Seevetal - Tamm - am13. Juni 2011 um 17:17 Ich will endlich frei sein!! 188. aus Frankfurt - Joel Ameloot - am13. Juni 2011 um 17: aus Wien - Österrreich - Sandra Mayer - am13. Juni 2011 um 17:32 Für eine Welt, in der wieder mehr Menschlichkeit möglich ist 190. aus Chemnitz - Gunter Schreyer - am13. Juni 2011 um 17: aus - Daniela Tolberd - am13. Juni 2011 um 18:14 Danke Ralph! 192. aus Gera - Holger Dorrenburg - am13. Juni 2011 um 18: aus Berlin - Silvia Kollitz - am13. Juni 2011 um 18:27 ein wichtiges Dokument, danke! 194. aus Chemnitz - Thomas Koppe - am13. Juni 2011 um 18: aus Berlin - Berta Thacker - am13. Juni 2011 um 18:37

7 Die Tat eines mutigen Menschen aus Berlin - Peter Bobrowski - am13. Juni 2011 um 18:46 Ein Kommentar dürfte sich hier erübrigen. Es ist alles gesagt... MfG 197. aus Wyk auf Föhr - Helmut Winkler - am13. Juni 2011 um 18: aus Neuenhagen / Berlin - König - am13. Juni 2011 um 19:00 Eine gute Sache aus Berlin - Viola Wallich - am13. Juni 2011 um 19: aus Berlin - Marco - am13. Juni 2011 um 19:19 Genauso muß so schnell wie möglich kommen das BGE BRAVO Ralph ich lebe so schon wie aber es muß endlich morgen un 06:00 Uhr kommen wehre es besser. Ein echte BGE Befürworter aus Reinickendorf treu bis ende meine leben. SALUT MARC bis bald 201. aus Bad Bentheim - André Chilcott - am13. Juni 2011 um 19:28 radikaldemokratische Notwendigkeit 202. aus Berlin - von Haller - am13. Juni 2011 um 19:33 Ich möchte nicht mehr um 21 Tage Ortsabwesenheit im Jahr bitten müssen und darüber hinaus nicht einmal am Wochenende meinen Wohnsitz verlassen dürfen... Ich möchte auch keine Bewerbungen mehr vorlegen müssen, sondern gefragt werden, was ich machen möchte. Ich möchte keine Termine mehr vorgeschlagen bekommen, die gleich schon eine Drohung enthalten. Ich möchte mich irren dürfen, wie das Amt sich irrt. Ich möchte die aus Stettiner-57, Berlin - THOMAS STAHNKE - am13. Juni 2011 um 19:37... voller Hochachtung vor Ihrem Mut, Ihrem Ehrgeiz und Engagement Ihrer Uneigennützigkeit und Beharrlichkeit sage ich, verbunden mit der freundlichen Bitte, mich kurz darüber zu informieren, was auch ICH dafür tun kann, Besten Dank!! Alles Gute (!) & Frohe Grüße Thomas Stahnke T od. M aus Plön - Natalie Pracht - am13. Juni 2011 um 19: aus Köln - Guido Mergen - am13. Juni 2011 um 19:40 Dieser Brief trifft den Nagel auf den Kopf aus Vorwerk - Jan Vogel - am13. Juni 2011 um 19: aus Potsdam - Matthias Wolf - am13. Juni 2011 um 19: aus Berlin - Wolfgang Roehrig - am13. Juni 2011 um 19: aus Wuppertal - Gerhard Fischer - am13. Juni 2011 um 19: aus - Martina Israel-Fischer - am13. Juni 2011 um 20:02 Ermutigen, Begeistern und Inspirieren... das machen wir in der Initiative in Dresden. Ihr Brief ermutigt mich, begeistert und inspiriert mich. Vielen Dank aus Plön - Andreas Vogelsang - am13. Juni 2011 um 20: aus Berlin - Katharina Dietrich - am13. Juni 2011 um 20: aus berlin - amelia vetterlein - am13. Juni 2011 um 20: aus Berlin - Bianca Weinitschke - am13. Juni 2011 um 20:28 Super formuliert! 215. aus Groß Kreutz - Jana Rotsch - am13. Juni 2011 um 20: aus Berlin - Jutta Zedlitz - am13. Juni 2011 um 20:38 Danke für diese herzerwärmenden Worte und für deine Arbeit! 217. aus Mannheim - Frank Thüring - am13. Juni 2011 um 20:41

8 218. aus Berlin - Alf Werner - am13. Juni 2011 um 20:42 super 219. aus - Dietmar Fröhlich, Magdeburg - am13. Juni 2011 um 20:45 Auch wenn noch viele Mitbürger meinen, das Bedingungslose Grundeinkommen funktioniere nicht, sehe ich nur wenig andere Möglichkeiten. Von der Bundespolitik können wir jedoch nur wenig Unterstützung erwarten aus Potsdam - Christian Förster - am13. Juni 2011 um 21: aus Hamburg - Janes Sass - am13. Juni 2011 um 21:19 Grundeinkommen wäre fair. Jeder sollte bedingungsloses Recht auf Befriedigung seiner Grundbedürfnisse haben. Das sage ich auch, als jemand mit einer 39h Woche, angestellt, 1600 netto im Monat. Für 800 Grundeinkommen und 800 on top für den Job würd ich weitermachen: angstfrei und selbstbestimmter aus Berlin - Marina Krüger - am13. Juni 2011 um 21: aus Hamburg-harburg - Bernd Kurzok - am13. Juni 2011 um 21:43 Es bedarf nicht nur des uneingeschränkte, unpfändbare Grundeinkommen, sondern auch die Wohn- und Lebenskosten können nicht dem MARKT überlassen werden aus Olsberg - Ehrich Michaela - am13. Juni 2011 um 21:44 die würde des menschen ist schon lange nicht mehr unangetastet.man fühlt sich wie das allerletzte und wird entwürdigt und erpresst, selbst kommentare von frau merkl. Zitat ; " wir wollen ja nicht die harz 4 nicht noch ermutigen kinder zu bekommen" als es mit kindergeld erhöhung war.fand ich sehr frech. ich kann garnicht alles hierrein schreiben was ich aus Sarnen - Ute Müller - am13. Juni 2011 um 22: aus Rüsselsheim - Nicole Rostock - am13. Juni 2011 um 22: aus Neuss - Michael Graf - am13. Juni 2011 um 22: aus - Juliane Bialek - am13. Juni 2011 um 22: aus Benningen - Gerlinde Körber - am13. Juni 2011 um 22: aus Hamburg - Rita Kohel - am13. Juni 2011 um 22: aus Blaubeuren - Ulrike Renz-Smietana - am13. Juni 2011 um 22:58 Herzlichen Dank für diesen wirklich gelungenen Brief! 232. aus wien - goran marjanovic - am13. Juni 2011 um 23: aus - Uwe Grünewald (Soulbridge) - am13. Juni 2011 um 23:03 Uns allen wurden so viele Ansichten und Werte eingebleut, die nicht nur falsch, sondern höchst zerstörerisch sind. Insbesondere Jene, die in tiefster Weise um ihre bloße Existenzberechtigung, Ihr Überleben, ihre Würde und ihre Freiheit kämpfen müssen, haben nicht mehr die Wahl sich selbst zu belügen, sondern müssen sich grundsätzlich mit der Realität auseinandersetzen und verstehen. Sie haben nicht die Wahl, aus Düsseldorf - Chris Arnold - am13. Juni 2011 um 23: aus Berlin - ANnette Köhn - am13. Juni 2011 um 23:12 Da stimm ich zu... und ein aus Bremen - Sabine Behrens - am13. Juni 2011 um 23: aus - Roswitha Scheuerl - am13. Juni 2011 um 23:20 danke! sehr! ich erlebe in meinem umfeld eine junge frau, der durch die aktuelle regelung die luft zum atmen abgeschnürt wird.sie hat großartige ideen und ideale und weiß genau, wie sie ihre talente sinnvoll einsetzen könnte...und braucht all ihre kraft, um nicht unterzugehen. ich

9 erlebe eine tüchtige alleinerziehende mutter von 3 kindern, die als " sozialschmarotzer" abgewertet wird und entwürdigende erfahrungen aus Berlin - Friederike Brunner - am13. Juni 2011 um 23: aus Berlin - Marcel Kochert - am13. Juni 2011 um 23: aus Hamburg - Matthias Pätzold - am13. Juni 2011 um 23: aus Aachen - Stefan Jäger - am13. Juni 2011 um 23:56 Treffend auf den Punkt, gut formuliert und sehr erhellend. Gute Arbeit aus Taunusstein - Peter Wolf - am14. Juni 2011 um 00: aus - Anna Hinterding - am14. Juni 2011 um 00: aus Völklingen - Anke Koprek-Haas - am14. Juni 2011 um 00: aus Schönefeld - Anke Pohl - am14. Juni 2011 um 02:18 Gern unterstütze ich mit meiner ETHIKER-Plattform Deinen Brief, lieber Ralph. Es ist ein Brief für uns alle - ich danke Dir! 246. aus Düsseldorf - Ben del Rio - am14. Juni 2011 um 02: aus Jena - Winfried Merkel - am14. Juni 2011 um 02:51 Für eine wirkliche Demokratie brauchen wir das BGE + die MONETATIVE aus vilassar de mar(barcelona) - carmen brustenga - am14. Juni 2011 um 02: aus Bad Salzuflen - Strelow - am14. Juni 2011 um 05: aus zell - jasmin langner - am14. Juni 2011 um 06: aus Brühl - Tamara Winter - am14. Juni 2011 um 06:55 Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte durch meine Unterzeichnung, ausdrücklich das Anliegen von Ralph Boes unterstützen. Die Würde des Menschen ist unantastbar, und es wird Zeit, dass diese Worte wieder mit Inhalt gefüllt werden. Tamara Winter 252. aus Hamburg - Tanja Gwiasda - am14. Juni 2011 um 07: aus Vogt - Dagmar Nieradzik-Kamp - am14. Juni 2011 um 07: aus Osnabrück - Volker Mertens - am14. Juni 2011 um 08: aus Niedermuschütz - Jörg Hampel - am14. Juni 2011 um 08: aus Neuwied - Manfred G. - am14. Juni 2011 um 09: aus Langgöns - Guido Schumacher - am14. Juni 2011 um 09: aus Cottbus - Mario Henke - am14. Juni 2011 um 09: aus Bad Belzig - An-Yü Huang-Rudolf - am14. Juni 2011 um 09: aus Ummendorf - Thomas Reinhold - am14. Juni 2011 um 09:25 Lieber Ralph Boes, danke für diesen Schritt: denn er setzt jetzt genau da an, wo die Menschen ihn am Meisten brauchen: ganz "unten": bei den Hartz4-Empfängern. Und mit ihm kann "da unten" wieder Würde und Selbstbewußtsein entstehen. Alles Gute aus Remscheid - Michaela Scibetta - am14. Juni 2011 um 09: aus Berlin - Tanja Ries - am14. Juni 2011 um 09: aus hamburg - margaux weiß - am14. Juni 2011 um 09: aus Berlin - Christian Höch - am14. Juni 2011 um 09: aus Dresden - Marco Dziallas - am14. Juni 2011 um 10: aus Berlin - Berthild Lorenz - am14. Juni 2011 um 10:11

10 Seit der Diagnose "Epilepsie" - ich war EIN Mal aus den Latschen gekippt, und zwar am , werde ich als Behinderte eingeordnet... Die Grundlage dafür: "Sie haben Zacken im EEG!" Meine Antwort: "1951 haben sie mich mit einer Zange aus dem Bauch meiner Mutter gezerrt. Danach hat NIEMANDEN interessiert, ob ich Zacken im EEG habe" (EEG- Hirnstromableitung). Ich aus Dresden, Germany - Florian Vogelmaier - am14. Juni 2011 um 10: aus Kassel - Alexander Löhr - am14. Juni 2011 um 10: aus Berlin - Diana Aman - am14. Juni 2011 um 10: aus berlin - frank hajdu - am14. Juni 2011 um 10: aus Dresden - Kerry Borrmann - am14. Juni 2011 um 10: aus Berlin - Alice Grinda - am14. Juni 2011 um 10: aus Münster - Rebecca Oliveira - am14. Juni 2011 um 10: aus - Synje Lüders - am14. Juni 2011 um 10: aus Hamm - Karl Mlynski - am14. Juni 2011 um 10:46 Der Umbruch des veralteten Systems muss kommen! 276. aus Berlin - Jörg Wiatrowski - am14. Juni 2011 um 10:46 Danke für diesen Brief Ralph! Die Zeit für das BGE und eine Monetative ist reif aus Starnberg - Babs Henn - am14. Juni 2011 um 10: aus Berlin - Matthias Zastrow - am14. Juni 2011 um 10: aus Dortmund - Mlynski Matthias - am14. Juni 2011 um 10: aus Freiberg - Jörg Tippmann - am14. Juni 2011 um 10: aus Berlin - Stefanie Zastrow - am14. Juni 2011 um 11: aus Düsseldorf - Daniel Bläsche - am14. Juni 2011 um 11:01 Da geb ich gerne meine Unterschrift aus Rottenburg - Markus Knipping - am14. Juni 2011 um 11: aus Oldenburg - S.Symalla - am14. Juni 2011 um 11: aus Berlin - Miriam Pietrusky - am14. Juni 2011 um 11: aus Augsburg - Beck Sebastian - am14. Juni 2011 um 11: aus Berlin - Sabine Soyk - am14. Juni 2011 um 11: aus Giessen - Melanie Fengler - am14. Juni 2011 um 11: aus Österreich - Erwin Plakolb - am14. Juni 2011 um 11:16 Wir kommen alle mit dem gleichen recht auf diesem Planeten durch unsere Geburt an... nämlich dem recht so wie jedes lebenswesens auf diesem planeten uns durch unsere umwelt zu nähren und uns obdach zu schaffen... wer uns menschen, so wie staatliche institutionen, Konzerne, Unternehmen als auch Individuen und das recht auf besitz es tun, so derart von aus Dessau S/A - Andreas Stiller - am14. Juni 2011 um 11: aus Haan - Philipp Eschweiler - am14. Juni 2011 um 11:24 Ich bin dabei aus Berlin - Ulrike Solbrig - am14. Juni 2011 um 11: aus Timmendorfer Strand - Christopher Engelmann - am14. Juni 2011 um 11: aus Bautzen - Berno Ploß - am14. Juni 2011 um 11: aus Bad Säckingen - Alexandra Eichelmann - am14. Juni 2011 um 11:30

11 Ich finde es toll was gerade in jeder Sparte von Deutschland passiert! Endlich wachen wir auf, endlich hauen wir auf den Tisch und zeigen der Politik dass wir nicht nur "dumme" Schafe sind und jetzt die Nase voll haben! Ich will dass jeder Mensch in Deutschland wieder Würde hat, die getragen und geachtet wird und dass man auch leben kann! Danke für aus Dresden - Eike Brünig - am14. Juni 2011 um 11: aus München - Leonie Droste - am14. Juni 2011 um 11:36 8AAP 298. aus Mannheim - Angelina Hentschel - am14. Juni 2011 um 11: aus - Markus Nicklas - am14. Juni 2011 um 11: aus Saalfelder Höhe - Wolfram Heyl - am14. Juni 2011 um 11: aus Erfurt - Frank - am14. Juni 2011 um 11:52 Die Würde des Menschen ist unantastbar! 302. aus Hamburg - Thomas Führt - am14. Juni 2011 um 11: aus Frankenthal (Pfalz) - Raphael Gradenwitz - am14. Juni 2011 um 11:54 Bin selber betroffen. Hartz IV bedeutet: - Zwangsumzug - Zwangsarbeit - trotz 4 Kinder an Weihnachten kein Geld für Geschenke -..(Liste zu Lang/Internet zu klein) An was soll man sparen wenn man neue Schuhe braucht? Wenn Kinder alte Schuhe anhaben geht Meldung von Schule an Jugendamt, Jugendamt holt unter fadenscheinige Begründung Kinder weg. Kinder kommen in Heime. Eltern (meist allein erziehend) in Depression. Es finden unter aus Lebach - Ulrike Kallenborn - am14. Juni 2011 um 11: aus Basel - Daniel Häni - am14. Juni 2011 um 11: aus Berlin - Marcel Müller - am14. Juni 2011 um 12: aus Hamburg - Max Fahn - am14. Juni 2011 um 12: aus Wismar - Jelena Viel - am14. Juni 2011 um 12: aus Rödental - Elmar Dylong - am14. Juni 2011 um 12: aus Berlin - - am14. Juni 2011 um 12:20 Mit meiner Unterschrift unterstütze ich das Anliegen zur Wiedereinsetzung der Grundrechte im Sinne des offenen Briefes von Ralph Boes: Die Würde des Menschen ist unantastbar! frieder manz 311. aus Nürnberg - Benjamin Heyn - am14. Juni 2011 um 12: aus Hamburg - M Fahn - am14. Juni 2011 um 12: aus Kassel - Rolf Köhler-Friedrichs - am14. Juni 2011 um 12: aus Berlin - Tycho Pfäfflin - am14. Juni 2011 um 12:37 Super Brief, Danke! 315. aus Wien - Mario Danne - am14. Juni 2011 um 12:38 Ich bin Wirtschaftsflüchtling und werde erst wieder Mensch, wenn wir ein menschliches System bekommen. Diese "Pseudo" Freiheit unter Druck und Angst, Zwängen und existenzbedrohenden Geldeinbußen hat rein nichts mit Menschlichkeit und Menschenwürde zu tun, es handelt sich rein um moderne Sklaverei aus Mendriso - Jörg Rüger - am14. Juni 2011 um 12: aus Berlin - Carl Jolas - am14. Juni 2011 um 12:45 1. Volksabstimmrechte! 2. Grundeinkommen statt Harz4 3. Art. 12 (1) GG : Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen....

12 318. aus berlin - petra gräwe - am14. Juni 2011 um 12: aus Rosengarten - Jens Hansen - am14. Juni 2011 um 12: aus Timmendorfer Strand - Conni Stefanski - am14. Juni 2011 um 12: aus kölkn - daniel martin - am14. Juni 2011 um 12:54 Viel erfolg 322. aus Freiburg - Michael Pfeiffer - am14. Juni 2011 um 13:04 sehr gut, sehr gut, lieber Ralph, weiter so!!! Herzliche Grüsse aus Freiburg 323. aus - Wolf Krause - am14. Juni 2011 um 13: aus Mönchengladbach - Giona Benjamin Zdero - am14. Juni 2011 um 13:06 Recht hat der Mann! 325. aus Leipzig - Anke Hartmann - am14. Juni 2011 um 13: aus Viersen - Uschi Pelz - am14. Juni 2011 um 13: aus München - Fritz Letsch - am14. Juni 2011 um 13: aus Dresden - Christoph Perret - am14. Juni 2011 um 13: aus Hamburg - Ulrike Kaufer - am14. Juni 2011 um 13: aus Adendorf - Cora Niehaus-Dunker - am14. Juni 2011 um 13: aus Hamburg - Juliane Kruppke - am14. Juni 2011 um 13: aus Berlin - Philippe Dieschbourg - am14. Juni 2011 um 13: aus Bremen - Kirsten Lindemann - am14. Juni 2011 um 13:31 Es wird endlich mal an der Zeit, dass dies auch von der Regierung so gesehen,und gehandelt wird. So dass wir alle diesem Satz auch Glauben schenken können aus Berlin - René le Doil - am14. Juni 2011 um 13: aus Dachau - Tim Reeves - am14. Juni 2011 um 13:40 Super - drückt meine Gedanken aus! 336. aus Hamburg - Gerd Stange - am14. Juni 2011 um 13:47 Gerd Stange Autor /Textauszug aus "Ein Gartenstück für Rosa Luxemburg" Abera Verlag "Betrachtungen/Nöte" Betrachten wir die Wanderungen des Menschen bis zur Depression, die es ihm ermöglichen, vor und hinter der Mauer zu überleben. Und jetzt, wo beide Ostdeutsche wie West-deutsche in einem Land vereint in eine neue Zukunft, das andere Deutschland gehen wollen. Wo liegt aus München - Ernest Lukschik - am14. Juni 2011 um 13:49 Die Würde des Menschen ist unantastbar! wäre mir neu, dass sich da auch Behörden danach richten 338. aus DD - Jenny Keck - am14. Juni 2011 um 13:53 gegen noch mehr Resignation 339. aus Berlin - Vera Herden - am14. Juni 2011 um 13: aus Kiel - Berit Hoffmann - am14. Juni 2011 um 14: aus München - Bärbel Röhner - am14. Juni 2011 um 14:18 Hartz IV ist die größte Ungerechtigkeit aller Zeiten! 342. aus Winsen - Carmen Wrede - am14. Juni 2011 um 14: aus Berlin - Gisela Loske - am14. Juni 2011 um 14: aus Berlin - Thomas Hornung - am14. Juni 2011 um 14:33 Hartz 4 Freiheit sieht anders aus...

13 345. aus Berlin - Hannes Peinl - am14. Juni 2011 um 14: aus Mönchengladbach - Luig Gitta - am14. Juni 2011 um 14: aus Horb am Neckar - Willy Kopf - am14. Juni 2011 um 14:48 So wie die Sache aus heutiger Sicht aussieht gibt es in unseren Deutschen Landen keine Würde mehr unter den Menschen, zumindest nicht von Seiten der Politik und der Firmeneigner. Wir das Volk, das heißt jeder hier lebende Mensch sollte Anfangen für die Wiedererlangung seiner ihm angeborenen Würde zu kämpfen. Deshalb stimme ich Herrn Ralf Boes mit fester Überzeugung zu. Willy Kopf aus Memingen - Cornelia - am14. Juni 2011 um 15: aus - Schmaeling Steffen - am14. Juni 2011 um 15: aus Fürth - Benjamin Zimmermann - am14. Juni 2011 um 15: aus Berlin - Sarah Schirm - am14. Juni 2011 um 15: aus münster - huelya arduc - am14. Juni 2011 um 16: aus Berlin - Jo. K.Werner - am14. Juni 2011 um 16: aus Berlin - Ruth Kampe - am14. Juni 2011 um 16: aus Darmstadt - Janet Netzer - am14. Juni 2011 um 16:42 Danke aus Berlin - Fred Schoeffler - am14. Juni 2011 um 16: aus Berlin - Marion Kalmbach - am14. Juni 2011 um 16:52 In der aktuellen Lage des Arbeitsmarktes und der Wirtschaftslage ist ein Bedingungsloses Grundeinkommen unumgänglich. Die HartzIV-Gesetze sind längst gescheitert. Es wird höchste Zeit, das einzugestehen und nicht weiter auf dem Rücken der Menschen auszutragen, die diese Willkür zu erdulden haben aus Lindau - Prof. Dr.-Ing. Dietmar Kaiser - am14. Juni 2011 um 16:57 Ralph Boes: Die grandiose Formulierung eines Unerschrockenen trotz aller HARTZ-IV-Sanktionen. Ich gebe wieder die Tugenden des Freiheitskämpfers, Inschrift an dem Bürgerkranz, der am 21. Februar 1848 dem Abgeordneten Friedrich von Römer in Stuttgart überreicht wurde: "Dem Mute, der nicht zittert vor Gewalt, Der Gerechtigkeit, die gleich wägt Freund und Feind, Der Tugend, die nicht um Kronen buhlt, Der Treue, die nicht wanket im Unglück." Meine aus Kiel - Wolfgang Zimmer - am14. Juni 2011 um 16: aus Gräfenberg - Adriana Steffel - am14. Juni 2011 um 17: aus Dessau - Norman Thiering - am14. Juni 2011 um 17: aus Nagold - Anita Wedell - am14. Juni 2011 um 17:04 Ich schließe mich an! -und BEVOR ich einen ROMAN schreibe: NIEMAND, der diesen Link zu meiner HP kennt (und das sind VIELE Gerichte und VIELE Politiker und VIELE Juristen), kann behaupten NICHT gewusst zu haben! IGNORANZ / Rechtsverweigerung VERSCHÄRFT das Strafmaß! Es braucht gem. 291 ZPO nichts weiter bewiesen zu werden! WER NICHT fühlt, ist NICHT in der Lage, Recht aus Tellingstedt - Germer de Raad - am14. Juni 2011 um 17:12 Wir haben das beste Grundgesetz der Welt. Wir sollten es einfach wieder nutzen aus Berlin - Rahel Savoldelli - am14. Juni 2011 um 17: aus Marburg - Calderno, Tobias - am14. Juni 2011 um 17:23 die Menschenwürde wird so mit Füßen getreten...von unserer "Elite"...ich kann mich nicht mal mehr übergeben!...schröder und Co haben das eingeleitet, mit Firmengeldern ging Peter Hartz

14 los und hat die Betriebsräte mitgenommen..pah...und dann kommt er an und macht die angeblich größte soziale Innovation im Lande...ich kotze, ich verstehe diese Gier nicht!..doch ich verstehe, aber akzeptier das nicht...für mich gibt es aus Hamburg - Andrea Stegmaier - am14. Juni 2011 um 17: aus Leipzig - Stefanie Hebert - am14. Juni 2011 um 17:33 Wir sind Menschen, keine Sklaven der Finanz aus Hameln - Alexander Maecke - am14. Juni 2011 um 17: aus Berlin - Gisela Weismann - am14. Juni 2011 um 17: aus Wilhelmshaven - Detlef Lübben - am14. Juni 2011 um 17: aus Jena - Simon Stützer - am14. Juni 2011 um 17:46 Im Namen zahlreicher Piraten unterschreibe ich diesen Antrag. Die Piratenpartei Deutschland spricht sich für ein "Recht auf sichere Existenz und gesellschaftliche Teilhabe" aus, die "bedingungslos und individuell garantiert" wird: aus München - Felix Mnich - am14. Juni 2011 um 17: aus Hannover - Dirk Gebauer - am14. Juni 2011 um 17: aus Langnau bei Reiden - Barbara Steiger - am14. Juni 2011 um 17:49 das ist richtig und wichtig, weiter so 375. aus Neuss - Daniela Später - am14. Juni 2011 um 17: aus Stuttgart - Sylvia Kolberg - am14. Juni 2011 um 17: aus bremen - franziska sorge - am14. Juni 2011 um 17: aus Berlin - Gérald Hägele - am14. Juni 2011 um 18:05 Freiheit, Vielfalt, Grundeinkommen! DIe Zeit ist längst reif für eine friedliche Welt in der Freiheit und Selbstbestimmung, in der die Menschen- und Bürgerrechte endlich eingelöst werden 379. aus Karlsruhe - Andrej Ohlmeyer - am14. Juni 2011 um 18:07 Die Würde des Menschen ist unantastbar! Das ist historisch ein so bedeutender Satz, dass man es gar nicht oft genug betonen kann. Und doch wird dieser Satz gerade mit Füßen getreten und die Würde des Menschen dem Kapital zum Fraß vorgeworfen! Die Mütter und Väter unseres Grundgesetzes würden schreiend davonlaufen, wenn sie wüssten, was die deutschen Regierungen aus diesem einzigartigen aus Jena - Fabian Herrmann - am14. Juni 2011 um 18:08 "Menschen mit Arbeit zu beschäftigen, die sinnlos ist, setzt die Menschenwürde außer Kraft" - Exakt! Sinnlose Arbeit (z. Bsp. Grube graben, hinterher wieder auffüllen) war eine beliebte Bestrafungsmethode bei der Fremdenlegion und bei der Sekte Aum Shinrikyo. Ist unser "Sozial"staat auf das Niveau der "Legion der Verdammten" oder eines Weltuntergangskultes abgesunken?! 381. aus Syke - Sascha Bertram - am14. Juni 2011 um 18: aus Wiesbaden - Bernadette Löffler - am14. Juni 2011 um 18: aus Berlin - Nikolaj Suntken - am14. Juni 2011 um 18: aus Jena - Robert Eckardt - am14. Juni 2011 um 18: aus St. Märgen - Tina Isele - am14. Juni 2011 um 18: aus Aichach - Irina Diduk - am14. Juni 2011 um 18: aus Wien / Österreich - Maximilian Hinterleitner - am14. Juni 2011 um 19: aus Geltendorf - Alexander Seiffert - am14. Juni 2011 um 19: aus Marbach am Neckar - Stefan Lauterwasser - am14. Juni 2011 um 19: aus Düsseldorf - Birgit Naumann - am14. Juni 2011 um 19:21

15 391. aus - Raik Lorenz - am14. Juni 2011 um 19:28 Die Forderung nach dem BGE soll in keinster Weise den Nachdruck hinter dem berechtigten Ansinnen hinter einem bundesweiten (und bundesweit in Ost und West, Für Männer und für Frauen) gleichen Miundestlohn mindern. Wahre soziale Gerechtigkeit profitiert von beidem gemeinsam am meisten - nicht nur "1 + 1 = 2" sondern "1 + 1 = 11" muss die Devise sein - Deutschland aus Berlin - Sebastian Hartmann - am14. Juni 2011 um 19: aus Berlin - Ludmilla Klotz - am14. Juni 2011 um 19:54 Wir sind im Krieg, einem Krieg aller gegen alle, einem neuen 30-jährigen Krieg, der anfing mit der Verbreitung der neoliberalen Doktrin, die Konkurrenz zum Hauptantrieb unseres Wohlstands und des dafür angeblich notwenigen Wachstums erklärt. Ein Hohelied des Sozialdarwinismus. Die Übertragung von Darwins Evolutionstheorie auf soziale Verhältnisse, auf die Wirtschaft, auf das Miteinader ist eine fatale Fehlinterpretation, die selbst Darwin so aus Priort - Hochrein, Manuela - am14. Juni 2011 um 19: aus Heide - Claudia Dölitzsch - am14. Juni 2011 um 20:00 Wir reden immer vom Fortschritt, Nächstenliebe, Menschlichkeit, Rücksichtnahme, dann sollten wir alle dies auch endlich praktizieren aus Wittenberg - Stefan Ickler - am14. Juni 2011 um 20:15 Widerstand im ganzen Land. Sehr gute Aktion. Hoffe es werden noch mehr Menschen sich wehren. Eine Arbeitslose wurde ja von diesem Staat über den Haufen geschossen. Art 20 GG (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt aus Hamburg - Hans Holl - am14. Juni 2011 um 20:47 creamus ergo sum Artikel 1 Kreativität ist das Freiheitsrecht des 21. Jahrhunderts Würde und Kreativität des Menschen sind unantastbar. Die seit der Aufklärung in den demokratischen Verfassungen auf den Menschen übertragene Würde des Souveräns bleibt jedoch ohne das Freiheitsrecht der Kreativität historisch wie individuell unerfüllt. Hans Holl Hamburg 398. aus - Bösl - am14. Juni 2011 um 20: aus Berlin - Uwe Tschitschke - am14. Juni 2011 um 21: aus Mainzer Initiative gegen HARTZ IV - Manfred Bartl - am14. Juni 2011 um 21:11 Ich schließe mich den Aussagen von Ralph Boes vollumfänglich an. Derzeit zeichnet sich auch bei mir an gleich zwei, möglicherweise drei Fronten ab, dass auch ich sehr bald von meinem Widerstandsrecht nach Artikel 20, Abs. 4 Grundgesetz Gebrauch machen werde. Und zwar, wie es der Artikel vorsieht, mit allen Mittel, die sich notwendig erweisen! 501. aus Stuttgart - Ilona Ziethen - am15. Juni 2011 um 07:52 Berührt und bewegt...danke! 502. aus Hannover - Katharina- Louise Nguyen Ba - am15. Juni 2011 um 08: aus Berlin - Thomas Preymesser - am15. Juni 2011 um 08: aus Welver - Christina Stedtfeld - am15. Juni 2011 um 08: aus Zarpen - Antonie Gleich - am15. Juni 2011 um 08:12 Ich schließe mich dieser Forderung voll und ganz an, danke! 506. aus Ilmenau - Thomas Vesper - am15. Juni 2011 um 08: aus Trier - Schiller - am15. Juni 2011 um 08: aus Braunschweig - Anne - am15. Juni 2011 um 08:20

16 509. aus Iserlohn - Eva-Marie Nagel - am15. Juni 2011 um 08: aus Berlin - Bastian Menningen - am15. Juni 2011 um 08: aus Hamburg - Maria Heyer - am15. Juni 2011 um 08: aus Baden-Baden - Hanns-Jörg Krönke - am15. Juni 2011 um 08:37 EMPÖRT EUCH! 513. aus Aachen - Andrea Fellner - am15. Juni 2011 um 08: aus Hamburg - Lukas Scheper - am15. Juni 2011 um 08:56 DANKE für die wahren Worteund die Initiative!!! 515. aus Düsseldorf - Werner Müller - am15. Juni 2011 um 09: aus Erpel - Michel Eckenfels - am15. Juni 2011 um 09: aus - Detlef Maar - am15. Juni 2011 um 09:06 In der Sache richtig, überzeugend begründet und auch mit dem der Angelegenheit angemessenem Pathos vorgetragen - hat meine volle Unterstützung! 518. aus Offenbach - Wolf Heilig - am15. Juni 2011 um 09:09 Wow! Selten ein Thema so gut zusammengefasst und beschrieben bekommen. Umdenken scheint angebracht, ich muss zugeben das ich mir bisher keine Gedanken über Hartz IV und die Folgen gemacht habe, da ich selbst immer in Lohn stand, bzw inzwischen seit 5 Jahren selbstständig bin. Danke das sie mich zum umdenken gebracht haben. MFG Wolf Heilig 519. aus Berlin - Beate Riemann - am15. Juni 2011 um 09: aus Berlin - Wolfgang Krumke - am15. Juni 2011 um 09: aus Witten - Ingrid Barth - am15. Juni 2011 um 09:23 Meine Würde -laut Art.1 des deutschen Grundgesetzes-wurde nachweisbar von der Arge Bochum sowie von Seiten des Jobcenters in Witten verletzt-ich werde auch unwürdig gemobbt, vorhandene Förderung in die Mitarbeit in der Altenpflege in Anspruch nehmen zu wollen. Man verhindert reguläre Arbeit-man spuckt mir noch ins Gesicht obendrein, daß ich angesichts des Pflegenotstands als Altenpflegehelferin arbeiten will. Bravo! 522. aus Berlin - Peter Jugel - am15. Juni 2011 um 09:34 Seit Erfindung der Dampfmaschine werden Menschen freigesetzt! Die Entwicklung war seit langem vorhersehbar für jeden, der bis Drei zählen kann. Wer behauptet, es gibt genügend Erwerbsarbeit für alle, lebt im Wolkenkuckuksheim oder lügt einfach! 523. aus Berlin - Martin Betz - am15. Juni 2011 um 09: aus Potsdam - Susann Löffler - am15. Juni 2011 um 10: aus Leipzig - Andrzej Masuch - am15. Juni 2011 um 10: aus Freiburg - Klaus Gehrmann - am15. Juni 2011 um 10:07 Nicht Arbeit braucht der Mensch, davon hat er mehr als genug. Er braucht ein Einkommen, um tätig werden zu können aus Meersburg - Bücken Sebastian - am15. Juni 2011 um 10:09 Kann dem voll und ganz zustimmen 528. aus Rheine - John Elsenheimer - am15. Juni 2011 um 10:10 Niemand darf willkürlichen Eingriffen in sein Privatleben, seine Familie, sein Heim oder seinen Briefwechsel noch Angriffen auf seine Ehre und seinen Beruf ausgesetzt werden. Jeder Mensch hat Anspruch auf rechtlichen Schutz gegen derartige Eingriffe oder Anschläge 529. aus - Philipp Ohl-Tschech - am15. Juni 2011 um 10: aus Bad Tölz - Sibylle Naumann Kolberg - am15. Juni 2011 um 10:16

17 Ich beziehe eine EU-Rente, die noch unterm Hartz4-Satz liegt darf dennoch GEZ etc. selbst bezahlen ich habe es nicht! Ich flüchtete aus Schweden zurück, weil mein Berliner, deutscher Mann, gewalttätig gegen mich war, (Posttraumatische Belastungsstörung... - Attest liegt vor) und hier im Land Bayern werde ich weiterhin diskriminiert (kann gern konkreter werden). Hier sehe ich auf einmal moderne Sklaverei aller Couleur. Wir müssen mal wieder aus Berlin - Andreas Fack - am15. Juni 2011 um 10: aus Dortmund - Eckhard Neuhoff - am15. Juni 2011 um 10: aus Berlin - Frank Schulz - am15. Juni 2011 um 10: aus Neu-Isenburg - Breuer Ivo - am15. Juni 2011 um 10: aus Kiel - Martina Bedregal Calderón - am15. Juni 2011 um 10:44 Hartz IV und dessen Durchführung verstößt gegen die Menschen- und Grundrechte. Für mich sind die Jobcenter eine gesetzlich abgesegnete kriminelle Vereinigung und ihre Mitarbeiter und angegliederten Maßnahmenträger Funktionsmodule der Unmenschlichkeit (ich benutze absichtlich diese "kalte" Sprache, da man ja auch uns als "Humankapital" bezeichnet aus Berlin - Herbert Rettler - am15. Juni 2011 um 10: aus Hamburg - Grabb - am15. Juni 2011 um 10: aus Gerswalde - Dipl-Ing. Thoralf Stark - am15. Juni 2011 um 10:58 Als studierter "Beamter" hat man ja nie gearbeitet, also wird man sofort ans "Unsozialamt" weitergeleited! Wenn man dann auch noch über ein Jahrzehnt nur für Kost & Logies für NGOs im Ausland hard arbeited, dort sein Leben und Gesuntheit riskiert, wird dies einem nicht honoriert, sondern man bekommt einen Tritt in den Hintern. Den staatlichen "Entwicklungshelfern" wird dagegen jeglicher Zucker aus Karlsruhe - Ulrich Jaedtka - am15. Juni 2011 um 10: aus Heidelberg - Equal pay plus10 - am15. Juni 2011 um 11:04 Der Zwang der BA, über den Wiedereingliederungsvertrag, jede Arbeit annehmen zu müssen ist schlichtweg Verfassungswidrig, unmenschlich und verletzt in eklatanter Weise die Grundrechte der Menschen!!. Leiharbeit und Hartz4 sind ebenso Verfassungswidrig und verstoßen obendrein gegen geltende Menschenrechte. Man sollte eigentlich meinen die Deutschen hätten aus Ihrer Vergangenheit gelernt, Fehlanzeige, Erpressung, Nötigung, Rechtsbruch, Verfassungsbruch, Menschenhandel, Zwangsarbeit und Erschießungen in den Jobcenter sind wieder aus - Philip Gieleßen - am15. Juni 2011 um 11: aus Bonn - Daniel Senegacnik - am15. Juni 2011 um 11:09 Ich bin definitiv dafür da sie einfach recht haben. Da sie mehr Ahnung vom Deutschen Gesetz haben als ich, wollte ich mal Fragen. Ist es eigentlich Legal das der Deutsche Bundestag gefangene Ausliefert damit sie gefoltert und ermordet werden? Welcher Paragraph spricht dagegen. Den das Blut das wir in 10 Jahren Afghanistan an den Händen haben ist vieles. Verstehen sie mich nicht Falsch ich aus Kiel - Simon Biallas - am15. Juni 2011 um 11: aus Berlin - Orsolya Somosy - am15. Juni 2011 um 11: aus Frankfurt - Patrick Fornari - am15. Juni 2011 um 11:25 Kommentarlose Zustimmung! 546. aus Leipzig - Ralf Neumann - am15. Juni 2011 um 11:31 Solange es die Möglichkeit gibt durch die Zurückhaltung/Verknappung von Sachwerten oder Geld, also über den Eigenbedarf eines Menschen hinaus bestehendes Eigentum, mehr Ertrag zu generiert als durch dessen wertschöpfende Arbeit - ist die Würde des Menschen auch nach einem Grundeinkommen in Frage gestellt. Jedoch bekommt das Eigentumsprinzip durch die

18 Möglichkeit des Eigentumslosen seine Arbeitskraft zurückzuhalten eine mächtigen Rivalen - ein aus Rostock - Gerhard Schwarz - am15. Juni 2011 um 11: aus Freiburg - Markus Benz - am15. Juni 2011 um 11:39 Die sogenannte Realpolitik ist die irrige Vorstellung, die Illusion der Wachstumswirtschaft und der Profitorientierung als das Gemeinwohl förderlich fortzuführen zu können. Ein doppelter Irrtum: weder sind quantitatives Wachstum und Profitorientierung in der Lage, das Gemeinwohl zu fördern, noch ist vor dem Hintergrund der technologischen Entwicklung das Paradigma der Erwerbsarbeit aufrecht zu erhalten. Ich wünsche dieser Initiative eine Million Unterzeichner! Danke Ralph 549. aus Palma de Mallorca - Brigitte Brettschneider - am15. Juni 2011 um 11: aus Kahl am Main - Doris Lange-Sturm - am15. Juni 2011 um 11: aus Berlin - Antoine Guerin - am15. Juni 2011 um 11: aus Augsburg - Arne Nicklas - am15. Juni 2011 um 11: aus Köln - S.Wagner - am15. Juni 2011 um 12: aus Berlin - Susanne Sölken - am15. Juni 2011 um 12: aus Ebermannstadt - Monika Igbinoba - am15. Juni 2011 um 12:33 Ich schließe mich diesem Brief voll und ganz an. Er entspricht in allen Teilen meiner persönlichen Überzeugung. Einen guten Willen könnte unsere Regierung vorab schon einmal dadurch demonstrieren, dass die Bezeichnung Hartz IV verboten wird. Einen Großteil der Bevölkerung nach dem Namen eines Straftäters zu benennen ist höchst diskriminierend. "Das Heer der Arbeitslosen ist genausowenig arbeitslos wie Feuerwehrleute oder Polizisten, aus Berlin - Thomas Scharnhorst - am15. Juni 2011 um 12:38 Wider der Schikane, für die Freiheit! 557. aus schweiz - robert - am15. Juni 2011 um 12: aus Eckernförde - Pablo Wittrock - am15. Juni 2011 um 12: aus Greven - Hendrik Brüggemann - am15. Juni 2011 um 12: aus BW - tobi lieblein - am15. Juni 2011 um 13: aus Basel - Britta Abt-Adamek - am15. Juni 2011 um 13:24 Ich bin vor fast 25 Jahren aus meiner Heimat in Deutschland in die Schweiz ausgewandert. Seither ist vieles geschehen - und leider nicht viel Gutes - die Deutsche Regierung lässt sich von Konzernen auf der Nase herumtanzen, statt, wie es die Pflicht einer Regierung wäre auf den Tisch zu hauen und zu sagen - Stopp - Dabei kann man vieles aus hamburg - mila novosad - am15. Juni 2011 um 13: aus Berlin - Sven Brinkmann - am15. Juni 2011 um 13: aus Stralsund - Kurt Hergaden - am15. Juni 2011 um 13:38 Ein bedingungsloses Grundeinkommen ermöglicht einem erst die Menschenwürde aus erfurt - stefan lüdde - am15. Juni 2011 um 13:48 für ein leben in würde und teilhabe! 566. aus - Lars K Freitag - am15. Juni 2011 um 13:50 Genau die richtigen Adressaten aus Haan - Thomas Haberland - am15. Juni 2011 um 13:57 meine 100 %ige Zustimmung zu diesen offenen, ehrlichen und anständig formulierten Worten!!!! 568. aus Berlin - András Penkert - am15. Juni 2011 um 13:58

19 569. aus Eckernförde - Cordula Thonett - am15. Juni 2011 um 14: aus Hamburg - Cordula Back - am15. Juni 2011 um 14: aus berlin - christian hueckstaedt - am15. Juni 2011 um 14: aus Wiesbaden - Mike Detzel - am15. Juni 2011 um 14: aus Berlin - Gebauer, Martin - am15. Juni 2011 um 14: aus Berlin - Heinrich, Steffen - am15. Juni 2011 um 14:22 Hoffentlich gehts unseren späteren Generationen mal besser. Kein Kampf um sinnloses Geld sondern Forschen und lernen aus Dresden - Sebastian Ludwig - am15. Juni 2011 um 14: aus Ober-Mörlen - Matthias Geining - am15. Juni 2011 um 14: aus Waldkraiburg - Zvonko Marjanovic - am15. Juni 2011 um 14: aus Dresden - Florian - am15. Juni 2011 um 14:39 Auf geht s. Wer seine eigene Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu erhalten, wird am Ende beides verlieren. Sprengt die Knäste, Sprengt Paläste aus Ffm - Saul Len - am15. Juni 2011 um 15: aus Dahmen - Christel - am15. Juni 2011 um 15: aus Eckernförde - Ivonne Grunewald - am15. Juni 2011 um 15: aus Erlangen - Gerhart Büchenbach - am15. Juni 2011 um 15: aus Pforzheim - Andrea Tomas - am15. Juni 2011 um 15:34 Da ich mich weigere, irgendeine Maßnahme zu machen oder eine Arbeitsgelegenheit wahrzunehmen, auch nicht beim Amtsarzt vorstellig wurde, bin ich komplett aus der BG gestrichen.das heißt, für mich gibts weder Geld für Unterkunft und Heizung, noch Geld zum Lebensunterhalt. Da ich seit 1975 Hausfrau und Mutter bin (habe 5 Kinder großgezogen), sehe ich es nicht ein, irgendeine der oben genannten Arbeiten aus Abenberg - Renate Buhsinger - am15. Juni 2011 um 15: aus Templin - bernhard thal - am15. Juni 2011 um 15:41 RamRam das wird klappen... auf ein gemeinsames morgen 586. aus Eckernförde - Markus Feuerstack - am15. Juni 2011 um 15:42 Grundrechte müssen für Jedermensch einklagbar sein! 587. aus Leipzig - Schoenberg, Thomas - am15. Juni 2011 um 15: aus - Laue - am15. Juni 2011 um 15: aus Lunow-Stolzenhagen - A. Koppi - am15. Juni 2011 um 15: aus Oldenburg - Jutta Ahrens - am15. Juni 2011 um 15: aus Berlin - Kerstin Schmidt - am15. Juni 2011 um 16: aus Wiesbaden - Nathalie Bickel - am15. Juni 2011 um 16: aus Augsburg - beatewilhelm - am15. Juni 2011 um 16:15.. nachdem ich selber seit , 5 Jahre von Arbeitslosigkeit und seit Oktober 2010 erneut nach einem wieder nur befristeten Arbeitsverhältnis arbeitssuchend/los bin.- Bin ich mit 55 Jahren sehr schwer vermittelbar. Das interesssiert niemand! 150 Bewerbungen -3 Stellengesuche in der Zeitung ergaben bis heute noch keinen adäquaten Arbeitsplatz. Ich lebe allein. War über viele Jahre Alleinerziehende Mutter und aus Offenburg - Janis Geppert - am15. Juni 2011 um 16: aus Berlin - Jonas Laleman - am15. Juni 2011 um 17: aus - Manfred Reske - am15. Juni 2011 um 17:19

20 597. aus Hürth - Ralf Schiffer - am15. Juni 2011 um 17: aus UlmSK8R - Köke - am15. Juni 2011 um 17: aus Frankfurt/Main - Christian Beese - am15. Juni 2011 um 17: aus Essen - Rita Krüss - am15. Juni 2011 um 18:00 Was viele denken, hat die Kraft schließlich geboren zu werden aus - B. Marquardt - am15. Juni 2011 um 18: aus Georgenthal - Eckard - am15. Juni 2011 um 18:37 Ich kann mich diesem Brief voll umfänglich anschließen, das Thema ist gut beschrieben, Hartz4 sollte nicht nur die Betroffenen zum Umdenken bewegen, sondern jene, die dieses Regelwerk erdacht und installiert haben und weiterhin dafür sorgen, dass es läuft. Meine volle Unterstützung. MfG Volker Eckard 603. aus Berlin - Wolfgang Freitag - am15. Juni 2011 um 18: aus Jena - Steffi Hoffmann - am15. Juni 2011 um 19: aus Rostock - Marcel Preuss - am15. Juni 2011 um 19: aus wolfenbüttel - gualtieri, guido - am15. Juni 2011 um 19:34 wahrheit, recht und freiheit, ehrlichkeit und liebe, fürsorglichkeit, schutz der schwachen, lernen wir aus der vergangenheit oder sind wir dazu verdammt sie immer zu wiederholen. ich will eine welt wo man sich nicht konkuriert sondern kooperiert, wo man sich nicht bekriegt, sondern liebt und gerne gibt. wir stehen an einem scheideweg, der eine führt in einen abgrund, der andere ins paradies, dieses paradies aus München - Eric Bössl - am15. Juni 2011 um 20:08 Wer Menschen entrechtet hat keine Rechte!! 608. aus Berlin - dodel - am15. Juni 2011 um 20: aus Leipzig - Cornelia Halle - am15. Juni 2011 um 21: aus Karlsruhe - Christoph Burkard - am15. Juni 2011 um 21: aus Frankfurt am Main - Katherina Kokot - am15. Juni 2011 um 21: aus Hamburg - Stefanie Haupt - am15. Juni 2011 um 21: aus Rostock - Matze - am15. Juni 2011 um 21: aus Bochum - Elke Benfer - am15. Juni 2011 um 21: aus Karlsruhe - Enrico Hingst - am15. Juni 2011 um 21: aus Potsdam - Elisabeth Wagner - am15. Juni 2011 um 21: aus Wiesbaden - Steffen Flick - am15. Juni 2011 um 22: aus Schaafheim - Jürgen Niccum - am15. Juni 2011 um 22: aus Kiel - Stephan Pompetzki - am15. Juni 2011 um 22: aus Berlin - Rahel Uhlenhoff - am15. Juni 2011 um 22:49 Wer sich, wie Ralph Boes, aus der Idee des bedingungslosen Grundeinkommens mit seiner ganzen Menschenwürde und Existenz der Unmenschlichkeit des Hartz-IV-Systems entgegenstellt, den kann ich in seinem Mut und Engagement nur unterstützen aus Heidelberg - Leonie Rheinhold - am15. Juni 2011 um 22: aus Schwanstetten - Küster-Emmer Elke - am15. Juni 2011 um 22:54 Die Würde des Menschen ist unantastbar. Unsere Regierung sollte dafür sorgen, dass dies wenigstens in unserem Land realisiert und gelebt wird! 623. aus Greifswald - Susanne Wiest - am15. Juni 2011 um 22:56

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich niveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich Durchschnittliche Kosten der jeweils 20 günstigsten Anbieter von Ökostromprodukten in den einzelnen Städten für einen Musterhaushalt

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann Dr. hum. biol. Beate Balitzki 0390/2013 Universität Basel Pestalozzistraße 22 CH-4056 Basel Tel. +41 61 2673868, email: beate.balitzki@bs.ch Dr. rer. nat. Sandra Hering 0290/2013 Medizinische Fakultät

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 1 525 SV Tell Urexweiler 1149 Ringen 320 Gindorf, Stephan 376 321 Schreiner, Philipp 390 322 Zimmer, André 383 2 302 SV Tell 1929 Fürth 1140

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Beirat bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Stand: 08.09.2015 Vorsitzender Klaus Barthel Vorsitzender des Beirates bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität,

Mehr

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Nachricht vom 24.11.2011 17:41 Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Vossloh AG 24.11.2011 17:41 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt

Mehr

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch Prof. Dr. Thomas Rotsch [Hrsg.], Professur für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Umweltstrafrecht Begründer und Leiter des CCC Center for

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

Partnerschulen des HdA

Partnerschulen des HdA Partnerschulen des HdA Karin Hoffmann Konrad-Duden-Realschule Kronenburgstraße.45-55 D- 68219 Mannheim http://www.mannheimer-schulen.de/ Enrico Malz Hebel-Gymnasium Goethestr. 23 68723 Schwetzingen http://www.hebelgymnasium.de/

Mehr

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management Barang Abdul Ghafour Batista Nada 19.11.2010 Berzkovics Günter Bespalowa Anna 11.07.2012 Blieberger Herbert 24.09.2012 Bokon Verena Chwojka Cornelia, Dipl.Päd. 19.11.2010 Eckl Ingrid 02.09.2011 Fromme

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer Ergebnis Männer 1 3031 Hench, Christoph WG Würzburg DHM 1 03:16:46.956 2 3039 Schweizer, Michael FHöV NRW Köln DHM 2 03:16:55.261 00:00:08 3 3043 Schmidmayr, Simon HS Rosenheim DHM 3 03:16:55.346 00:00:08

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8 Annex 1: Receiving plants and stocks of and its subsidiaries Page 1 of 8 Location Bad Neuenahr- Ahrweiler Company ZF Sachs AG Franz Josef Müller 02243/ 12-422 02243/ 12-266 f.mueller@zf.com Berlin ZF Lenksysteme

Mehr

Übersicht: 18 Regionale Initiativen und Netzwerke zur Förderung der Teilzeitberufsausbildung in NRW

Übersicht: 18 Regionale Initiativen und Netzwerke zur Förderung der Teilzeitberufsausbildung in NRW Übersicht: 18 Regionale Initiativen und Netzwerke zur Förderung der in NRW Region Bezeichnung Region Aachen Netzwerk Seit März 2009 Dorothea Maaß Regionalagentur Region Aachen c/o Zweckverband Region Aachen

Mehr

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544 Nach Postleitzahlen sortiert, sofern Internetpräsentation vorhanden auch verlinkt! Für die Richtigkeit der Adressen kann keine Garantie übernommen werden. 04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr.

Mehr

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Ahrens Jörg Neuwerter GmbH Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Baumann Ulf F. Die Ostholsteiner Block Carmen Aust Fashion Bobzin Stefan Schulz Eicken Gohr

Mehr

Name Praxis / Firma Adresse Kontakt Sonstiges

Name Praxis / Firma Adresse Kontakt Sonstiges Name Praxis / Firma Adresse Kontakt Sonstiges Jochen Ackermann Dr. Gisa Baller (VT, Neuropsychologie) Kaiser-Friedrich-Promenade 85 61348 Bad Homburg Poppelsdorfer Allee 40b 53115 Bonn Tel.: 06172/171910

Mehr

4. Benefizregatta 2014 Dresden

4. Benefizregatta 2014 Dresden 4. Benefizregatta 2014 Rudern gegen Krebs am 12. Juli 2014 auf der Elbe am blauen Wunder Endergebnis Rennen K : Klinik-CUP- (nur für Klinik-Personal) med. Albrecht, Prof. Dr. Jürgen Weitz, Dr. Hanns-Christoph

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Zusammensetzung der Kommission

Zusammensetzung der Kommission Zusammensetzung der Kommission 1999 Unter dem Vorsitz des Ministers der Justiz Peter Caesar haben an der Kommissionsarbeit mitgewirkt: Als sachverständige Mitglieder: Prof. Dr. rer. nat. Timm Anke Prof.

Mehr

Bayerische Meisterschaften 2005 am 23./24. April in Selb

Bayerische Meisterschaften 2005 am 23./24. April in Selb in deutscher und englischer Kurzschrift, Texterfassung (Schnell- und Perfektionsschreiben), Textbearbeitung/Textgestaltung (Autorenkorrektur) und in der Kombinationswertung Ergebnisliste Schirmherren:

Mehr

ServerraumCheck Hamburg Liste Autorisierter Berater (Firmen alphabetisch sortiert)

ServerraumCheck Hamburg Liste Autorisierter Berater (Firmen alphabetisch sortiert) ServerraumCheck Hamburg Liste Autorisierter Berater (Firmen alphabetisch sortiert) Stand April 2013 Adlantec Hard & Software Service GmbH 20097 Hamburg, Amsinckstraße 57 Ulrich Bönkemeyer, Telefon: 040-237001-37

Mehr

Andrea Maria Wagner. Gefahr am Strand. Deutsch als Fremdsprache. Ernst Klett Sprachen Stuttgart

Andrea Maria Wagner. Gefahr am Strand. Deutsch als Fremdsprache. Ernst Klett Sprachen Stuttgart Andrea Maria Wagner Gefahr am Strand Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Andrea Maria Wagner Gefahr am Strand 1. Auflage 1 5 4 3 2 1 2013 12 11 10 09 Alle Drucke dieser Auflage sind

Mehr

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein.

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein. Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne mit Ihnen über das Wort WICHTIG sprechen. Warum möchte ich das? Nun, aus meiner Sicht verlieren wir alle manchmal das aus den Augen, was tatsächlich wichtig

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste Controlling Qualitätsmanagement Revision Präsidium Landesgeschäftsführung Datenschutzbeauftragter* Sicherheitsbeauftragter Beschwerdestelle nach AGG * extern mit Koordination durch Controlling Rettungsdienst/

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher E WIE EINFACH startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten

Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher E WIE EINFACH startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten Pressemitteilung 2. Februar 2009 Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten Strom & Gas GmbH Presse Salierring 47-53 50677 Köln Rückfragen bitte an: Bettina

Mehr

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX CITY LIGHT POSTER Aachen Augsburg Baden-Baden / Rastatt Berlin Bremen Dortmund / Unna Mo.-Fr. 07:00-15:00 Uh Dresden Düsseldorf Freiburg Gera Göttingen Gütersloh

Mehr

Insolvenzverfahren: PHOENIX Kapitaldienst GmbH Ihr Zeichen: Zustellung Beschluss Schlusstermin und Tabellenauszug

Insolvenzverfahren: PHOENIX Kapitaldienst GmbH Ihr Zeichen: Zustellung Beschluss Schlusstermin und Tabellenauszug @@NEWDOC@@ @@PH=A@@ @@AZ=X00003D6E-1@@ @@PLZ=10999@@ @@LAND=DEUTSCHLAND@@ @@Tabellenblatt=25836.pdf@@ Olof-Palme-Straße 13 60439 Frankfurt Telefon +49 (0) 7841/6763-137 www.schubra.de Frank Schmitt Rechtsanwalt

Mehr

Annabelle Atchison, Thomas Mickeleit und Carsten Rossi (Hg.) Social Business. Von Communities und Collaboration

Annabelle Atchison, Thomas Mickeleit und Carsten Rossi (Hg.) Social Business. Von Communities und Collaboration , Thomas Mickeleit und (Hg.) Social Business Von Communities und Collaboration Jranffurtcr^llgmejne Buch Inhalt 1 Grußwort Prof. Dieter Kempf 2 Alles wird social" - Wie Social Business Unternehmen verändert

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E

1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E WSV Oberhof 05 Deutsche Kreditbank AG 1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E Kampfgericht Technische Daten Chef des Wettkampfes:

Mehr

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119 Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Nordrhein-Westfalen Michael Breuer 9 Vorwort des Leiters der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland Dr. Gerhard Sabathil

Mehr

Europafähigkeit der Kommunen

Europafähigkeit der Kommunen Ulrich von Alemann Claudia Münch (Hrsg.) Europafähigkeit der Kommunen Die lokale Ebene in der Europäischen Union VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Dr. Gudrun Schwarzer / Potentialentfaltung & Erfolgsteams nach Barbara Sher AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminare, Erfolgsteamworkshops, Einzelberatung >>Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17.Mai

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

20.OTTO-Pokal, Sachsenmeisterschaft im Orientierungstauchen 2006 P R O T O K O L L

20.OTTO-Pokal, Sachsenmeisterschaft im Orientierungstauchen 2006 P R O T O K O L L P R O T O K O L L Veranstalter: Ausrichter: Zeit: 27. 28. Mai 2006 Ort: Olbasee / Kleinsaubernitz bei Bautzen Durchschn. Wassertiefe: 7 m Lufttemperatur : 16 grd C Horizontale Sicht: 2 m Wassertemperatur

Mehr

Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012

Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012 Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012 Kinderliteratur als Ausdrucksmedium von Kindheit Prof. Dr. Ute Dettmar und Dr. Mareile Oetken Kinderliteratur, Intermedialität und Medienverbund

Mehr

ADAC Westfalen Trophy

ADAC Westfalen Trophy VFV Formel- und Sportwagen DMSBNr: GLP214/11 Ergebnis Teil 1 Pos. NR BEWERBER RDN Pkte A. 1 Pkte A. 2 Pkte A. 3 Pkte A. 4 Ges.Punkte Fahrer A. 5 A. 6 A. 7 A. 8 Gesamtzeit A. 9 A. 10 A. 11 A. 12 Strafpunkte

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare

Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare Ort/PLZ Name, Anschrift Telefon/Telefax/E-Mail Alpen Gesa Gesellschaft für Schaden- Tel.: 02802/9465800 46519 und Sicherheitsanalysen

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

GDI-Forum NRW / 12. Juni 2013 Ministerium für Inneres und Kommunales NRW 115 in NRW

GDI-Forum NRW / 12. Juni 2013 Ministerium für Inneres und Kommunales NRW 115 in NRW GDI-Forum NRW / 12. Juni 2013 Ministerium für Inneres und Kommunales NRW 115 in NRW Telefonservice früher Verbesserung des Bürgerservices durch Erreichbarkeit, Freundlichkeit, Kompetenz, Verlässlichkeit,

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn!

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn! Mitterberg Ort und Datum: Mitterberg, 01.07.2012 Veranstalter: Steirischer Skiverband (5000) Durchführender Verein: Union Sportverein Mitterberg Triathlon Kampfgericht: Gesamtleitung: Chefkampfrichter:

Mehr

Der Wahlausschuß für die Wahl zur Sechsten Vertreterversammlung. Dritte Wahlbekanntmachung

Der Wahlausschuß für die Wahl zur Sechsten Vertreterversammlung. Dritte Wahlbekanntmachung WA III 14/08 Der Wahlausschuß für die Wahl zur Sechsten Vertreterversammlung Dritte Wahlbekanntmachung I. Auf der Grundlage der Zweiten Wahlbekanntmachung vom 26. Juni 2008 (JMBl. NW Nr. 15 vom 01. August

Mehr

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de Integriertes Studium, Ansprechpartner Name Anschrift 1.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E- Mail-Adresse 2.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E-Mail-Adresse

Mehr

Andrea Böhme Liebenwerdaer Str. 51, 04895 Falkenberg Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige der Handwerkskammer Falkenberg/Elster

Andrea Böhme Liebenwerdaer Str. 51, 04895 Falkenberg Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige der Handwerkskammer Falkenberg/Elster Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige PLZ-Gebiet 0 Andrea Böhme Liebenwerdaer Str. 51, 04895 Falkenberg Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige der Handwerkskammer Falkenberg/Elster

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

x Kfz-Innung Bruchsal, Waghäusel x Kfz-Innung Freiburg, Freiburg

x Kfz-Innung Bruchsal, Waghäusel x Kfz-Innung Freiburg, Freiburg Repräsentative AUTOHAUS-Umfrage Inkassodienstleistungen deutscher Kfz-Innungen Stand: 24. August 2012 Von 231 befragten Kfz-Innungen in Deutschland haben 105 geantwortet und werden unten aufgelistet. Antwortmöglichkeiten

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: FERNITZ-MELLACH Gemeinderatswahl am 22.03.2015 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 :

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 : Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer beim

Mehr

Fahrtkosten-Ranking 2008

Fahrtkosten-Ranking 2008 2008 Vergleich der 100 größten deutschen Städte im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) Bericht der IW Consult GmbH Köln Köln, 06. Februar 2008 Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL HANS WELZEL, BONN ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT SEITE 3 MANFRED MAIWALD. HAMBURG ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS SEITE 9 GÜNTHER KAISER, FREIBURG I. BR.

Mehr

Landesamt für Gesundheit und Soziales 3

Landesamt für Gesundheit und Soziales 3 Landesamt für Gesundheit und Soziales 3 Ethik-Kommission des Landes Berlin Stand: 20.08.2012 er und Stellvertreter Ausschuss 1 Facharzt/in PD Dr. med. K. Chirurgie/ (* Thomas Moesta Chefarzt einer chirurgischen

Mehr

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - IIB - Stand März 2015 Koordinationsstellen sowie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Alphabetisierung

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt:

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt: Präsident: Aktuar: Roger Brossard Albert Weiss 1. Begrüssung Der Präsident Roger Brossard begrüsste um 10.00 Uhr die anwesenden Mitglieder zur 100. Generalversammlung. Der Männerchor Wangen a./aare eröffnete

Mehr

3. Benefizregatta 2012 Mannheim

3. Benefizregatta 2012 Mannheim Ergebnisliste Rennen F : Frauen Klasse ( mindestens 3 Frauen ) 350 m Lauf 1: Vorlauf 1 1. 2 Team MHC Damen Vierer Mannheimer Hockey Club Elena Willig, Laura Bassemir, Vanessa Blink [C], Britta Meinert

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

NÜRNBERGER Selbstständige Berufsunfähigkeits- Versicherung SBU2501(C)

NÜRNBERGER Selbstständige Berufsunfähigkeits- Versicherung SBU2501(C) bav-produktinfo Nr. 36 vom 19.01.2011 NÜRNBERGER Selbstständige Berufsunfähigkeits- Versicherung SBU2501(C) Mit der neuen Überschussvariante Bonusrente - jetzt auch als Direktversicherung möglich! Warum

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie Aachen Aachen Aachen Albstadt Berlin Berlin Berlin Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Psychologischer Psychotherapeut Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie

Mehr

Bürgerinitiative. WarburgerLand

Bürgerinitiative. WarburgerLand BI Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen Herr Minister Johannes Remmel Schwannstr. 3 40476 Düsseldorf per Mail: poststelle@mkulnv.nrw.de

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Baden- Württemberg Bayern Zuständiges Ministerium bzw. Senat Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Mehr

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen Gründungsradar Rankingergebnisse gesamt große n Top 25 Prozent: n mit Vorbildcharakter Gesamt Erzielte Hochschulinformationen Regionales Umfeld Baustein 1 2 3 4 Studierende EXIST- Förderphase Patente FuE

Mehr

Nachname Vorname Firma Abke, Prof. Dr.-Ing. Jochen FH Lübeck. Anklam Karsten Konstruktionsbüro Karsten Anklam. Artelt Uwe expertum GmbH

Nachname Vorname Firma Abke, Prof. Dr.-Ing. Jochen FH Lübeck. Anklam Karsten Konstruktionsbüro Karsten Anklam. Artelt Uwe expertum GmbH Abke, Prof. Dr.-Ing. Jochen FH Lübeck Anklam Karsten Konstruktionsbüro Karsten Anklam Artelt Uwe expertum GmbH Balke, Prof. Dr. Nils Fachhochschule Lübeck Barantke Tina Stöhrmann GmbH & Co.KG Bender, Prof.-Dr.

Mehr

Die Organisation (Stand: 12/2011)

Die Organisation (Stand: 12/2011) Die Organisation (Stand: 12/2011) 79 80 Die Organisation Das AMS Österreich ist als Dienstleistungsunternehmen öffentlichen Rechts in eine Bundes-, neun Landes- und 100 Regionalorganisationen gegliedert:

Mehr

Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115

Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115 Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115 Einheitliche Behördenrufnummer E-Government in medias res 2013, Bremen Raimo von Bronsart Leiter der Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115 im Bundesministerium

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff)

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) Danke Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) allen, die unsere liebe Verstorbene Maria Musterfrau 1. Januar 0000-31.

Mehr