ja; ORT; B, schön guten tag; * Stimmen im OFF B [(H) ] (R) ich hab da so=n paar fra,gen wegen/ + sie B fümundreissig? (H) zur zeit hausfrau.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ja; ORT; B, schön guten tag; * Stimmen im OFF B [(H) ] (R) ich hab da so=n paar fra,gen wegen/ + sie B fümundreissig? (H) zur zeit hausfrau."

Transkript

1 Nr: Thema: Baufinanzierung A: Gesprächsannahme der Zeitung A : ommentare zu A B: Ratsuchende B (o); Hausfrau; 35 : Ratgebender c [DIET]; (w) : ommentare zu : sonstige ommentare D: 6:44 1 A zz telefonforum, guten tag, B ja; ORT; B, schön guten tag; * Stimmen im OFF 2 A [guten tag,] B [(H) ] (R) ich hab da so=n paar fra,gen wegen/ + sie 3 B ham das so schön reingeschrieben gestern, (H) und es trifft 4 A [ja /] {>} sagen se mir ma ihren vornamen? B och g=rade. (H) [zu:.] 5 A bitte noch? {<} und sie sind wie alt? B steffi.=$ (H) 6 A und von beruf? + + ja B fümundreissig? (H) zur zeit hausfrau. 7 A und ma kurz e n stichwort, da(nn) kann ich an den eperten 8 A weitergeben; + + worum=s geht, B (H) ja, wir woll=n bau=n; 9 A [zur bau,]finanzierung B un:d {<} da hätt ich so=n paar fragen [dazu:; ] # 1

2 10 A. hm? klein moment. {pp} frau B. + zur baufinanzierung. A * ins OFF B hm:, 11 A ( ) A # B [gu ]ten tag, (H) {pp} ja; + {mf} (H) guten tag frau B, [c?] * ins OFF # 12 B {>} da ha=ich ja doch noch glück jehabt; $$ {$ich hab$} 13 B schon so lange versucht,[(h:)] {<} ich ha,b da so=n paar [ja, ] 14 B fragen; wir so,ll=n jetz von unsern eltern, + das haus 15 B kriegen. (H) un:d da müsste aber umjebaut wer=n. so. [e n ] [hm,hm] 16 B paar räumlichkeiten. + [(H)] u:nd wir ha=m zwar=n [ja,] 17 B bau?sparvertrach abgeschlossen; [a:ber ] ich {>} glaube [{p} hm,hm?] 18 B kaum/ wir hatten das damals jemacht auf=n kauf der wo,hnung 19 B hier. s war nich sehr viel; [(H) ] (H) u:nd das wird [{mf} hm;=hm,] 20 B ja nicht ausreichen. u:nd wenn=mer jetz anfang zu bau,= ja, 21 B n=mer muss doch och ne jewisse bausparsumme anspar=n. ne? 22 (R) (H) nein. (R) sie könn natürlich auch, + äh, kaufen, (H) 2

3 23 oder finanzier=n Ohne; + irgendwelche bausparverträge, (H) * Stimmen im OFF 24 {>} das heisst sie ham jetzt erst ma das haus der eltern 25 B [hm:?] hm:? bekomm=n? [(H) ] äh und möchten jetzt modernisieren. 26 (H) ä:hm wissen sie; wie hoch {<} u,ngefähr=hm; der kredit 27 B [(H) sein,/ {>} kreditbedarf sein wird. den [sie {>} für die 28 B ja. ]=(H) wir ham es ma so gro:,b modernisierung brauchen.] 29 B jeschätzt; so siebzig achzigtausend mark wär=n das bestimmt; 30 ja. (H) äh da ha=m sie dann folgende möglichkeiten für die 31 finanzierung. (H) äh zum einen gibt=s für die # 32 modernisierung:, die sogenannten, (H) {<} äh ka: e f we: 33 B hm:? fördermittel. {>} ja, kreditanstalt für wiederaufbau 34 heisst das? (H) die sind zu beantragen, + {<} über=hm:/ {>} 35 sach ich mal die üblichen hausbanken. {<} sparkasse; + 36 volksbank; (H) Oder; bayrische vereinsbank. {>} das sind * Stimmen im 37 B hm;=m? institute, + (R)=äh; die solche sachen bearbeiten. OFF 3

4 38 (H:) und + sie haben? äh e n {>} kreditanspruch in höhe von/ 39 (H) äh bis zu/ also von fünfhundert {<} mark pro 40 quadratmeter wohnfläche. + + (H) {>} ja? wieviel qua/ 41 B o,h=(h) das wird ne ha/ quadratmeter wohnfläche haben sie? 42 B {p} mensch das is viel; [+ ] des is/ is also/ is [(also)] [un/] [u/ + ] 43 B (H) also n:=naja, ungefähr; $$ + (H) achzig, oder hundert, 44 B {mf} so hu,ndert + quadratmeter sind das; hu,ndert rum, ne? 45 B [ja;] [(H)] ja. dann hab=n sie also anspruch/ sagen wir wenn=s 46 hundert quadratmeter wä:ren, (H) könnten sie {<} 47 B hm:? fü,nfzigtausend mark; + ka=e f=we:kredit bekomm=n? (R)= 48 und {>} der kostet dann u/ i?rgendwo um die sechs komma fünf 49 B hm:, prozent; + {<} zinsen. {>} bankkredite kosten derzeit 50 B hm:? achtenhalb, + is also {<} erheblich günstiger. (H) so: 51 und die dreissigtausend mark, oder auch hf:/ ja. + {>} 52 dreissig oder vierzigtausend mark die ihnen dann noch 4

5 53 B hm, fehlen? (H) {<} äh die könnten sie: im prinzip dann auch 54 B hm, bei der;=hm ba,nk äh mit beantragen. entweder bei ner 55 sparkasse, + O:der dieser vereinsbank, (H) ja, {>} oder die 56 bayrische hypothekenbank, die macht es auch, (H) ä:hm; und 57 diese vie?rzigtausend mark das is dann das kleine manko, + 58 B [{p} hm';] (R) äh das is=n kleinkredit, + für die banken, [(H) ] 59 äh so dass sie da häufig noch so=n kleinen zi,nszuschlach bezahlen müssen? + (H) abe:r {>} sie müssen da jetz ni,ch 61 unbedingt n bausparvertrach für abschliessen=wie ho,ch is 62 B (H) {mf} {<} bei der bausparvertrach den sie haben. 63 B zwanzigtausend mark oder zweiundzwanzig, was das damals war. 64 B {>} wir hatten immer so [im mo]nat hu,ndert mark einjezahlt; [hm, ] 65 B [(H)] + un das is hier bei der äh sch/ schwäbisch hall, un [ja,] 66 B da hab ich mal jehört, dass man eben halt ne äh bestimmte 67 B summe dann ansparen muss, [(H)] um überhaupt erst ma in den [ja;] 68 B jenuss zu komm, + diesen kredit eh=mt=(h) [+ ] ne,h=m zu [hm,hm?] 5

6 69 B könn. [(H)] [ja,] (H) äh:; + hier könnte man:=ä:hm folgendes 70 B [ja:, ] machen,=bekomm=n sie vermögenswirksame lei[stu/?] (H) äh 71 B {<} n:ei,n mein mann nur; [{p} hm:,] zweimal? + ei,nmal. [(H) ] äh 72 {>} bei der grössenordnung von,/ und wie lange sp/ bespa,rn 73 B [{mf} oh;] wir sie den schon mit hundert mark den bausparver[trach; ] 74 B ha=m den schon/ a/=glei,ch zu a/ anfang also vie,r jahre 75 B jetzt bestimmt [scho;/] [vie,r ] jahre. (H) {<} dann sind da: so 76 mindestens, {>} sagen=wir=mal fünftausend mark d=rin. ne? 77 B hm'? (H) so beim zwanzigtausender vertrag, + {<} müssen, (H) 78 B hm:? a?chttausend mark d=rin sein? (H) äh damit sie dann: n 79 bauspardarlehen in höhe von zwölftausend mark bekommen 80 B hm:, würden. (H) und; {>} hie,r würd ich ihnen empfehl=n 81 diesen:=äh; vertra,ch dann in die finanzierung mit 82 B [hm?] einzunehm=n? [(H)] äh wird der denn mit vermög=swirksamen 83 leistungen bespart? + + d/ geh=n die in den bausparvertrag? 6

7 84 B ja:, (H) ja. das is ja ganz günstig. ne? weil das könn sie # 85 dann da weiterlaufen lassen? (H) un:d von der 86 finanzierungsfo,rm würd ich für sie also empfehlen? + (R)= 87 ähm (H) sie könnten auch zu ner volksbank geh=n? {>>} sag= 88 ich=mal weil schwäbisch hall (ja) mit denen zu tun hat? + 89 B [ja:; {>} da (sind] wir) auch kun{$de.$} [$$ ] [(H) {>} sie könn/] [ja.] oder sie könn 90 aber auch mal + n verglei,chsangebot zumindest; + der 91 bayrischen vereinsbank einhol=n. ne? (H) das: / man sollte 92 nie bei einer bank abschliessen sofort? (H) sondern man 93 sollte ruhig mindestens mit zwei banken mal/ oder drei 94 B hm'? banken sprechen? um zu gucken:; was die, ei=m 95 ausrechnen. (H) und dann könnte die finanzierung so ausseh= 96 n? (H ) {<} dass sie: (H ) einmal, (H ) fünfzigtausend mark 97 B hm, ka=e f=we:=kredit nehm=n? {>} (R)=für die modernisierung? 98 (H) {<} und,/ wobei, + {>} ich sagen muss; es gi?lt nicht/ 99 es gibt nicht für Alles diese mittel. ja? (H) äh es könnte 7

8 100 durchaus sein wenn sie jetzt die aufstellung machen: der 101 modernisierungsarbeiten? (H) äh dass sie zwar n A?nspruch 102 B [hm,] auf fünfzigtausend mark ka=e f=we:=mittel hätten? [(H) ] 103 aber nur vierzigtausend mark bekomm=n, weil nicht A,lle 104 B hm, arbeiten; fö,rderfähig wären. aber das wird ihnen der 105 B hm, bankberater sagen. (H) und:=äh:m; (H) dann würden sie 106 also {>>} sagen=wir=mal fünfzigtausend mark ka=e f=we:= 107 mittel bekomm=n? (H) {>} würden dann:; äh zwanzigtausend 108 mark; (H) äh hier erstmal zwischenfinanzier=n; + mit 109 B hm, schwäbisch hall? (H) und hätten da,nn nochmal n 110 zwanzigtausend maks:/ normal hypothekenkredit den sie 111 B o?je:;=[(h)] einfach mit tilgung bedienen sollten [ja?] * Stimmen im OFF 112 B $$ ja,=s:=s doch gar nich so schwierig. das macht ja eine bank im/ am stück; sie brauchen ja nich mehrere institute, 8

9 114 (H) das macht also die {<} volksbank, oder die v:ereinsbank, 115 {>} je nachdem wofür sie sich dann entscheiden würden, (H) 116 die machen das ja für sie? + (H) und; la,ssen se sich eben 117 halt nu,r kein=n wei,teren bausparvertrach;=$ {>>} sach=ich= 118 B hm;=[{pp}(hm?)] mal; {>} verkaufen? [(H) ] wei:l, + im regelfall 119 lohnen die sich nich./ äh lo,hnt sich das nicht wenn man die 120 so lange nachspart. (H) ne? der vertrach den sie jetz 121 haben, der is ausreichend? da könn sie (das) erstmal mit 122 finanzier=n? (H) sie könn später mit den vermögenswirksamen 123 leistungen auch die/ äh den vertra ch tilgen? + die könn se 124 B (das also da:; + später weiter mit rein, + laufen lassen? B is/) {p} seh=n se, das we:ss mer immer alles [gar ni;] [(H) ] ja; 126 die bank würde das jetzt A?nders machen. die bank würde 127 sagen; sie tilgen diesen vertrag normal, + und schliessen 128 einen neuen bausparvertra ch ab, den sie dann mit 129 B (H) vermögenswirksamen leistungen besparen. ne? aber das 9

10 130 machen die nur damit die wieder n bausparvertrag verkaufen 131 B $=(H) könn=n? und man ka,nn mit den vermögenswirksamen Telefonklingeln im OFF 132 leistungen eben auch den vertrag wenn er zuteilungsreif ist, 133 B a;=ah, (H) {mf} un ich hab da jetzt noch was später tilgen. Telefonklingeln im OFF 134 B jelesen; das stand heute in der zeitung auch, ( ) (H) äh Telefonklingeln im 135 B steu,ervorteile bei/ äh bei ki?ndern da gibt=s auch so=n OFF 136 B bau::;/ {p} äh=äh;/ {mf} ja; bauki,ndergeld. (H) ja, das Telefonklingeln im 137 ä:hm trifft aber ni,cht zu wenn sie das haus von den eltern OFF 138 überschrieben bekommen haben? (H) sondern diese/ das äh Telefonklingeln 139 B [ä h ] kauft, oder dann bekommt man nur wenn man:; häuser [kauft.] im OFF 140 B praktisch nachher neu,baut. (H) ja. (H) in dem moment, wo Telefonklingeln im OFF 141 sie ein haus übertragen + bekommen, (H) äh könn sie diese 10

11 142 abschreibung nicht nutzen? + und entsprechend auch, + kein 143 B a,ha. na, da is doch. se,h=n se; da baukindergeld bekomm=n. 144 B is/ war alles was ich wissen wollte; ich ho,ffe ich habe 145 B jetz alles so richtig; {f} ha,lbwegs {mf} mitjekricht; aber 146 B es wa,r schon mal ganz gut. $=(H) [i?ch ] bedanke mich für [hm,=hm?] 147 B ihre aus[kunft. ja? ] da,nkeschön; [ja, gern gescheh=n;] wie,derhör=n; 148 B (H)=wiederhör=n; # 11

ANHANG. Transkriptionskonventionen

ANHANG. Transkriptionskonventionen ANHANG Transkriptionskonventionen Die in dieser Arbeit verwendeten Transkriptionskonventionen lehnen sich eng an das von Konversationsanalytikern entwickelte gesprächsanalytische Transkriptionssystem (GAT)

Mehr

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition.

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. SpardaBaufinanzierung Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. Faire Beratung gute Konditionen! Baufinanzierung mit über 100

Mehr

Die SpardaBaufinanzierung. Einfach besser!

Die SpardaBaufinanzierung. Einfach besser! Die SpardaBaufinanzierung. Einfach besser! Attraktive Konditionen & faire Beratung: Klassische Baufinanzierung Forwarddarlehen Schnelltilgerdarlehen Modernisierungskredit Platz 1 Die WohlfühlBank! www.sparda-h.de

Mehr

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition.

SpardaBaufinanzierung. Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. SpardaBaufinanzierung Mehr Platz für Gemütlichkeit? Mit uns schaffen Sie Platz! Denn kompetente Beratung ist mehr als eine gute Kondition. Faire Beratung gute Konditionen! Baufinanzierung mit über 100

Mehr

Erste Bank Spar und Kreditprognose. 1. Quartal 2014

Erste Bank Spar und Kreditprognose. 1. Quartal 2014 Erste Bank Spar und Kreditprognose 1. Quartal 2014 Methode und Zielsetzungen - Methode und Stichprobe: - 1.000 telefonische Interviews - Repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 14 Jahren -

Mehr

4 EMPIRISCHE ANALYSEN

4 EMPIRISCHE ANALYSEN 4 EMPIRISCHE ANALYSEN 4.1 Die Gespräche des Teilkorpus BAUFINANZIERUNG 4.1.1 Übersicht über die Gespräche Der empirische Teil der Arbeit ist folgendermaßen aufgebaut: Um den Rahmen der Arbeit nicht zu

Mehr

Immobilienfinanzierung......die Grundlagen. Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07

Immobilienfinanzierung......die Grundlagen. Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07 Immobilienfinanzierung......die Grundlagen Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07 Inhalt der nächsten 1,5 Stunden 1. Die Suche nach der passenden Immobilie 2. Überblick Immobilienfinanzierung

Mehr

Prof. Dr. Klaus Wolf. WS 2009/2010 1. Veranstaltung

Prof. Dr. Klaus Wolf. WS 2009/2010 1. Veranstaltung Prof. Dr. Klaus Wolf WS 2009/2010 1. Veranstaltung Büro: AR-K 405 Telefon: 0271/7402912 Email-Adresse: Klaus.wolf@uni-siegen.de Homepage: www.uni-siegen.de/fb2/mitarbeiter/wolf 1 1. Der sozialpädagogische

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen:

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen: www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. 5135.099 5202.110 Unser Partner für Bausparen: hier zu hause. Ihre OLB. Bausparen Mit Wüstenrot hat die OLB den richtigen Partner für Sie. Wer

Mehr

Retragere de bani din bancă / Withdrawing money from the bank

Retragere de bani din bancă / Withdrawing money from the bank Zusätzliche Dialoge Retragere de bani din bancă / Withdrawing money from the bank Version 1 A.Ich möchte etwas Geld abheben. B.Wie viel? A.100 Euro. B. Können Sie sich ausweisen? A. Ich habe meinen Ausweis

Mehr

ImmobilienBörse 2015. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar

ImmobilienBörse 2015. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Jürgen Kowol ImmobilienCenter Nord - Ost Neckarsulm - Weinsberg - Bad Friedrichshall Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Zielsetzung: Ihre

Mehr

Flexibel gestalten. Immer eine gute Lösung

Flexibel gestalten. Immer eine gute Lösung Das passt zu Ihren Wohnwünschen Variable Laufzeiten, flexible Tilgungsmöglichkeiten, Eigenleistung und mehr: Lesen Sie im zweiten Teil unserer Serie, welche Bausteine bei einem perfekten Finanzierungsplan

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Beispieltexte zum Thema: Sparen und Versichern

Beispieltexte zum Thema: Sparen und Versichern Beispieltexte zum Thema: Sparen und Versichern Interviewpartnerin weiblich, Akademikerin, 80 Jahre alt Ich habe nie Kredite aufgenommen, so weit ich mich erinnere, sondern wir haben geschaut, dass wir

Mehr

Sparkasse Duisburg Eigentümer sparen am meisten mit einer günstigen Immobilienfinanzierung.

Sparkasse Duisburg Eigentümer sparen am meisten mit einer günstigen Immobilienfinanzierung. Sparkasse Duisburg Eigentümer sparen am meisten mit einer günstigen Immobilienfinanzierung. Auch bei Modernisierungen und Anschlussfinanzierungen. Jetzt Niedrig-Zinsen sichern für... b Baufinanzierungen

Mehr

Die Finanzierung von Wohnprojekten

Die Finanzierung von Wohnprojekten Die Finanzierung von Wohnprojekten Vorstellung 3 Projektarten 3 Finanzierungswege Eigenkapital Finanzierungsmittel (Fremdkapital) Das Verhältnis zur Bank Beispiele aus unserer Arbeit Die Stiftung in Zahlen

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Gutschein. Sparkasse Herford. Ihr Partner rund um die Immobilie. Ratgeber für Ihr Zuhause bauen modernisieren einrichten

Gutschein. Sparkasse Herford. Ihr Partner rund um die Immobilie. Ratgeber für Ihr Zuhause bauen modernisieren einrichten Unser umfangreiches Immobilienangebot im Internet: www.sparkasse-herford.de/immobilien Ihr Partner rund um die Immobilie. Gutschein Ratgeber für Ihr Zuhause bauen modernisieren einrichten Sie möchten bauen,

Mehr

2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler Die neue Kreditvielfalt

2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler Die neue Kreditvielfalt 2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5 Fehler 1: Unpassende Tilgung 6 Fehler 2: Falsche Zinsbindung 12 Fehler 3: Blindes Vertrauen 21 Fehler 4: Knappe Kalkulation 26 Fehler 5: Ungenutzte

Mehr

4 Was Sie vom Staat erwarten können

4 Was Sie vom Staat erwarten können 4 Was Sie vom Staat erwarten können 64 Was Sie vom Staat erwarten können Angesichts der immensen finanziellen Belastung beim Immobilienerwerb, sollten Sie jede Gelegenheit nutzen, wenn es darum geht, die

Mehr

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS INHALT 10 DANKSAGUNG 12 EINLEITUNG 18 DENKEN WIE DIE REICHEN 20 REGEL i: Jeder darf reich werden - ohne Einschränkung

Mehr

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit?

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit? Besuchen Sie auch die Seite http://www.matheaufgaben-loesen.de/ dort gibt es viele Aufgaben zu weiteren Themen und unter Hinweise den Weg zu den Lösungen. Aufgaben zu Zinsrechnung 1. Wie viel Zinsen sind

Mehr

herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE:

herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE: Insider-Info Nr. 41 für Immobilienfinanzierer Hallo, herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE:

Mehr

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Herr Max Mustermann Musterstr. 110 D 01994 Annahütte Sehr geehrter Herr Max Mustermann, aufgrund Ihrer Angaben haben wir für Sie folgende Modellberechnung durchgeführt:

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Sie haben die Wahl zwischen 9 mal 13 und 10 mal 15 in der Größe! Ich meine, wollen Sie die Abzüge schneller oder hat das Zeit?

Sie haben die Wahl zwischen 9 mal 13 und 10 mal 15 in der Größe! Ich meine, wollen Sie die Abzüge schneller oder hat das Zeit? Stundenservice Guten Tag, ich hätte gerne Bilder von diesem Film! Entwicklung und je ein Abzug, 10 mal 15? 150! Das kann man doch selbst im Kopf ausrechnen! Ich meine, welches Format? Na so kleine flache

Mehr

OneJournal - Pressemitteilung 24.08.2015

OneJournal - Pressemitteilung 24.08.2015 Von über 400 Banken im Vergleich die gã¼nstigsten Kredite, Darlehen, Baufinanzierungen und Bauspardarlehen Kass Finanz Paderborn, seit 1978 von Banken unabhã ngige Kreditvermittlung Die gã¼nstigsten Ratenkredite

Mehr

Darlehen und Hypotheken

Darlehen und Hypotheken Volker Looman Darlehen und Hypotheken Gestaltung von Finanzierungen in Zahnarztpraxen Einführung in die Geldaufnahme Darlehen sind weder gut noch schlecht. Hypotheken sind normale Geldgeschäfte. Freiberufler

Mehr

Starke Nachfrage nach Bausparen und Wohnimmobilien in Landshut

Starke Nachfrage nach Bausparen und Wohnimmobilien in Landshut Landshut, 21. Mai 2012 Sparkasse Landshut und LBS präsentieren Marktanalyse Starke Nachfrage nach Bausparen und Wohnimmobilien in Landshut Zahl der Baufertigstellungen in der Region gestiegen Erhebliches

Mehr

PRAXISBEISPIELE. Umfassende Baubegleitung energetischer Sanierungen in Stuttgart. Beratung von Eigentümergemeinschaften mit 10 bis 150 Eigentümern

PRAXISBEISPIELE. Umfassende Baubegleitung energetischer Sanierungen in Stuttgart. Beratung von Eigentümergemeinschaften mit 10 bis 150 Eigentümern Klicken ERSTES Sie, um STUTTGARTER das Titelformat zu bearbeiten WEG - FORUM OKTOBER 2013 PRAXISBEISPIELE Umfassende Baubegleitung energetischer Sanierungen in Stuttgart Beratung von Eigentümergemeinschaften

Mehr

Pressekonferenz mit. Peter Bosek, Vorstand der Erste Bank Oesterreich Josef Schmidinger, Vorstandsvorsitzender s Bausparkasse. 5.

Pressekonferenz mit. Peter Bosek, Vorstand der Erste Bank Oesterreich Josef Schmidinger, Vorstandsvorsitzender s Bausparkasse. 5. Ein Blick in Österreichs Wohnräume und -träume Eine repräsentative Online-Befragung über die aktuelle Wohnsituation, Veränderungen und die Finanzierung Pressekonferenz mit Peter Bosek, Vorstand der Erste

Mehr

Die optimale Immobilienfinanzierung

Die optimale Immobilienfinanzierung Haufe Ratgeber plus Die optimale Immobilienfinanzierung von Eike Schulze, Anette Stein 4. Auflage 2007 Die optimale Immobilienfinanzierung Schulze / Stein schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Das Thema von diesem Text ist: Geld-Verwaltung für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Thema von diesem Text ist: Geld-Verwaltung für Menschen mit Lernschwierigkeiten Das Thema von diesem Text ist: Geld-Verwaltung für Menschen mit Lernschwierigkeiten Dieser Text ist von Monika Rauchberger. Monika Rauchberger ist die Projekt-Leiterin von Wibs. Wibs ist eine Beratungs-Stelle

Mehr

Kredite + Finanzierung. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt?

Kredite + Finanzierung. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt? Investition eller Mittel, mit dem Ziel, Gewinne zu erwirtschaften. Konsum Privater Verzehr oder Verbrauch von Gütern. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt? 1 Finanzierung von Konsum oder

Mehr

Helga Schubert: Jugend in der DDR

Helga Schubert: Jugend in der DDR Übungen und Lernkontrollen zur Zeichensetzung II.1 Helga Schubert: Jugend in der DDR Inhaltsverzeichnis Seite: 1 4 Arbeitstext 5 8 Lösungen zum Arbeitstext Auftrag Trage bei den Fugen zwischen den Satzeinheiten

Mehr

BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60]

BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60] BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60] Die Eheleute Bernd und Nicole Krause beabsichtigen, eine 3-Zimmer-Wohnung zu einem Kaufpreis von 210.000,00 zzgl. einem Tiefgaragenstellplatz von 15.000,00 zu erwerben.

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Einstieg / Impuls. Von nichts kommt nichts!

Einstieg / Impuls. Von nichts kommt nichts! Titel Was ist gut und schlecht an Bauspardarlehen? Inhalt / Lernziele Aufhänger der UE ist ein sehr schlecht ausgefallener Test über die Beratungsleistungen der Bausparkassen. Damit die Schüler diese Ergebnisse

Mehr

check in: Alles drin. Für wenig Geld.

check in: Alles drin. Für wenig Geld. check in: Alles drin. Für wenig Geld. Starthilfe: 30.000 Euro Hausrat- Versicherungsschutz für ein Jahr! Der Fels in der Brandung Freiheit braucht Sicherheit. Und die gibt s bei check in für alle unter

Mehr

PNP-Expertenchat: Artikel in der Tageszeitung

PNP-Expertenchat: Artikel in der Tageszeitung PNP-Expertenchat: Artikel in der Tageszeitung Quelle: PNP, Sept. 2011 Copyright 2011 ifp Institut für Private Finanzplanung an der Universität Passau 1 PNP-Expertenchat: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Mehr

Thema: Wetterdaten auf dem Desktop mit Samurize (Gelesen 6772 mal) Wetterdaten auf dem Desktop mit Samurize «am: 21. Januar 2004, 17:02:04»

Thema: Wetterdaten auf dem Desktop mit Samurize (Gelesen 6772 mal) Wetterdaten auf dem Desktop mit Samurize «am: 21. Januar 2004, 17:02:04» 1 von 7 01.01.2010 19:21 Hallo, Sie haben 0 Nachrichten, 0 sind neu. Es gibt 56 Mitglieder, welche(s) eine Genehmigung erwarten/erwartet. 01. Januar 2010, 19:21:40 News: SPAM entfernt! Neuer Benutzer müssen

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Sparkasse Schwerte. Selbstauskunft / Vermögens- und Schuldenaufstellung zum. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Sparkasse Schwerte. Selbstauskunft / Vermögens- und Schuldenaufstellung zum. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Sparkasse Schwerte Selbstauskunft / Vermögens- und Schuldenaufstellung zum Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, bitte belegen Sie die von Ihnen gemachten Angaben durch entsprechende Nachweise (z.b.

Mehr

Interviewpartner: Joachim Fiege Interviewerin: Simone Schmitz. Name: Fiege, Joachim Alter: 65. I = Interviewerin B = Befragter

Interviewpartner: Joachim Fiege Interviewerin: Simone Schmitz. Name: Fiege, Joachim Alter: 65. I = Interviewerin B = Befragter Johannes Gutenberg-Universität Mainz Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft Abt. Kulturanthropologie/Volkskunde Leitung: Univ.-Prof. Dr. Michael Simon Interviewpartner: Joachim

Mehr

Finanzierung hängt von der Risikobereitschaft ab. Eigenheime stehen auf der Wunschliste junger Familien ganz

Finanzierung hängt von der Risikobereitschaft ab. Eigenheime stehen auf der Wunschliste junger Familien ganz 6. November 2009 Finanzierung hängt von der Risikobereitschaft ab Eigenheime stehen auf der Wunschliste junger Familien ganz oben. Der Weg an den eigenen Kamin ist jedoch mit hohem Aufwand verbunden. Einfamilienhäuser

Mehr

KfW-Unternehmensbefragung 2015

KfW-Unternehmensbefragung 2015 KfW-Unternehmensbefragung 2015 Branchenspezifische Auswertung für die ITK-Wirtschaft Berlin, Juni 2015 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 2 2. Teilnehmerstruktur Seite 5 3. Unternehmensfinanzierung und

Mehr

Bitte prüfen Sie meinen unverbindlichen Vorschlag. Sie haben damit einen wichtigen Baustein, Ihre Wünsche zu realisieren.

Bitte prüfen Sie meinen unverbindlichen Vorschlag. Sie haben damit einen wichtigen Baustein, Ihre Wünsche zu realisieren. Herrn Max Mustermann Musterstraße 2 24941 Flensburg Beispiel für Ihre persönliche Baufinanzierung Sehr geehrter Herr Mustermann, vielen Dank für Ihr Interesse an einer Baufinanzierung. Aufgrund unseres

Mehr

Banküberfall in Bühl

Banküberfall in Bühl Banküberfall in Bühl Stadtspiel der MEGA-Freizeit 2005 Es geht darum den Täter anhand von verschiedenen Indizien zu überführen. Hinweise auf die Merkmale des Täters erhalten die Detektive an den einzelnen

Mehr

BAUSPAREN BAUFINANZIERUNG. Bauen, modernisieren, kaufen, umschulden. Flexibel Bausparen mit dem neuen Tarif AL-Bau finanz.

BAUSPAREN BAUFINANZIERUNG. Bauen, modernisieren, kaufen, umschulden. Flexibel Bausparen mit dem neuen Tarif AL-Bau finanz. BAUSPAREN BAUFINANZIERUNG Bauen, modernisieren, kaufen, umschulden. Flexibel Bausparen mit dem neuen Tarif AL-Bau finanz. Beim Sparen baue ich auf Erfahrung und Kompetenz. Wer mitten im Leben steht, trägt

Mehr

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen Früher oder später muss sich nahezu jeder Kreditnehmer Gedanken über die Anschlussfinanzierung machen. Schließlich werden die Zinsen für die meisten Darlehen nur über einen eher kurzen Zeitraum festgelegt,

Mehr

Was ist ein revolvierender Fonds und wie funktioniert er?

Was ist ein revolvierender Fonds und wie funktioniert er? Was ist ein revolvierender Fonds, für welche Projekte kann man ihn einsetzen, welche Vorteile bringt er und was lässt sich erreichen oder vermeiden, wenn man einen revolvierenden Fonds einsetzt? Wenn wir

Mehr

Individuell wie Ihre Wünsche unsere Sparkassenkredite.

Individuell wie Ihre Wünsche unsere Sparkassenkredite. Individuell wie Ihre Wünsche unsere Sparkassenkredite. www.sparkasse-herford.de Das Ergebnis unserer Kundenbefragungen 2010 und 2011. Beratungs- Qualität: Gut. Wir bieten Ihnen für jeden Bedarf den passenden

Mehr

Ihr MiniTrainer zum Thema Bausparverträge bei der Postbank

Ihr MiniTrainer zum Thema Bausparverträge bei der Postbank Vorwort Ihr MiniTrainer zum Thema Bausparverträge bei der Postbank Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter, es gibt viele Wege, für das berufliche Umfeld zu lernen: Sie lesen ein Fachbuch, Sie bearbeiten

Mehr

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung!

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! www.sparkasse-herford.de Möglichkeiten der staatlichen Förderung Verschenken Sie kein Geld, das Ihnen zusteht! Wie auch immer Ihre ganz persönlichen Ziele

Mehr

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen.

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. www.sparkasse-herford.de Es gibt vielfältige Strategien, ein Vermögen aufzubauen. Dabei spielen Ihre persönlichen Ziele und Wünsche, aber auch Ihr individuelles

Mehr

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Bausparfinanzierung

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Bausparfinanzierung Übungsaufgaben zur Bausparfinanzierung Aufgabe 1 Anita Hegemann, 24 Jahre alt, ledig, hat seit Beginn Ihrer Berufsausbildung vermögenswirksame Leistungen und eigene Sparleistungen auf einen Bausparvertrag

Mehr

[Auslassung: Überführung Verein Genossenschaft, Verein existiert weiterhin für Öffentlichkeitsarbeit etc.]

[Auslassung: Überführung Verein Genossenschaft, Verein existiert weiterhin für Öffentlichkeitsarbeit etc.] Fall 5 Interview A Datum: 08.04.2015 Ort: Büro von A in der Geschäftsstelle der Genossenschaft Sprecher: MH und F5-A ((ZU)) = Name der Genossenschaft MH: ähm.. uns gehts ja um die Genossenschaft. also

Mehr

Es ist Sternsingerzeit

Es ist Sternsingerzeit Es ist Sternsinzeit G C G C H G Glo Wie Wie Wie - ri - a! Es ist C: Lied Nr. 1 Text & Musik: aniela icker Rechte über Kindermissionswerk weit! G zeit! C G G G7 Glo-ri - a, Glo-ri - a, Glo - ri - a! Öff-t

Mehr

A) Kreditnehmer Kundennummer ggf. Geburtsname Staatsangehörigkeit

A) Kreditnehmer Kundennummer ggf. Geburtsname Staatsangehörigkeit Vermögens-Status per Vorbemerkung: Das Bankgeheimnis erstreckt sich auf alle Unterlagen, die dem Bankverein Werther, Zweigniederlassung der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eg, vorgelegt werden. Der

Mehr

Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren.

Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren. Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren. Welche Möglichkeiten bietet Bausparen? Kontakt Übersicht. Staatliche Förderung: Wie nutzen Sie die staatlichen Förderungen Arbeitnehmer-Sparzulage,

Mehr

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Günter Beggel München, 01.10.2015 Inhalt 1. Wer kann Anträge stellen? 2. Was wird gefördert? 3. Was ist von der Förderung ausgeschlossen 4. Kreditbetrag

Mehr

"!f. dum du. nff. dum Oh hoh- a\ mit ei - nem ir - ren. ich ei - ne Band auf und. du d; dum Oh hoh. ba da bada da da_.

!f. dum du. nff. dum Oh hoh- a\ mit ei - nem ir - ren. ich ei - ne Band auf und. du d; dum Oh hoh. ba da bada da da_. t66 66. Mit 66 Jahren Tenor I ) = 2o 1I :;'.1' ; @F "!t f Musik: Udo Jürgens Text: Wolfgang Hofer Arr.: Oliver Gies Tenor II Bariton m "!f ba bam ba m - ba m - ba m _ ba m ba m _ ba m f "f Bass m "!f -

Mehr

Inhalt. Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5. Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler 31. Die neue Kreditvielfalt 55

Inhalt. Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5. Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler 31. Die neue Kreditvielfalt 55 2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5 Unpassende Tilgung 6 Falsche Zinsbindung 12 Blindes Vertrauen 21 Knappe Kalkulation 26 Neue Wege zum Kredit: Baugeldvermittler 31 So arbeiten Baugeldvermittler

Mehr

Baufinanzierung in Deutschland Sicher durch die Krise, was sind die Gründe?

Baufinanzierung in Deutschland Sicher durch die Krise, was sind die Gründe? Baufinanzierung in Deutschland Sicher durch die Krise, was sind die Gründe? Klaus-Oskar Schmidt Mitglied des Vorstands der Bausparkasse Schwäbisch Hall Wien, 7. Juni 2013 Immobilienpreise in Deutschland

Mehr

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherung

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherung Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherung Ratenkredite werden häufig in Kombination mit Restschuldversicherungen abgeschlossen. Banken und Kreditvermittler verdienen sich an

Mehr

db Bausparen Tarif C im Überblick

db Bausparen Tarif C im Überblick db Bausparen Tarif C im Überblick Ab sofort 20 Jahre niedrige Zinsen sichern! Vorteile des db Bausparens Mit db Bausparen kann sich Ihr Kunde viele Wünsche erfüllen: Grundstein für das eigene Zuhause durch

Mehr

Aktionsangebot. Aktionsangebot

Aktionsangebot. Aktionsangebot Preisverzeichnis der Wüstenrot Bausparkasse Nr. 20/2014 gültig ab 08.10.2014 Aktionsangebot Wüstenrot Riester-VD bei neu abzuschließenden Bausparverträgen Modell Tarif- Soll- Tilg. Monatl. Sollzins Effektiver

Mehr

Hört Mit ht 2004 Schweden in Deutschland Programnr:41415ra2

Hört Mit ht 2004 Schweden in Deutschland Programnr:41415ra2 Manus: Matthias Haase Sändningsdatum: P2 den 24.8 2004 kl.09.50 Programlängd: 9.40 Producent: Kristina Blidberg M. Haase: Wo findet man in Deutschland etwas Schwedisches? Stimme 1: IKEA? Stimme 2: Schwedisches

Mehr

Und dann frag ich mich wirklich ey Leute, schauts ihr mal hinter die Kulissen?

Und dann frag ich mich wirklich ey Leute, schauts ihr mal hinter die Kulissen? Und dann frag ich mich wirklich ey Leute, schauts ihr mal hinter die Kulissen? Identitätsbildung von Mädchen und Jungen vor dem Hintergrund häuslichen Gewalterlebens Implikationen für die beraterische

Mehr

Entspannt in allen Bauphasen mit unserem Bauherrenpaket.

Entspannt in allen Bauphasen mit unserem Bauherrenpaket. BERATUNGSMAPPE Entspannt in allen Bauphasen mit unserem Bauherrenpaket. Damit Ihnen die Decke nicht auf den Kopf fällt! Mit beitragsfreier Feuer-Rohbauversicherung für die Bauzeit. Entspannt in allen Bauphasen.

Mehr

»10 Jahre Sparen«Sparen Bauen Wohnen. Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eg ehem. Berliner Spar- und Bauverein

»10 Jahre Sparen«Sparen Bauen Wohnen. Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eg ehem. Berliner Spar- und Bauverein »10 Jahre Sparen«Sparen Bauen Wohnen Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eg ehem. Berliner Spar- und Bauverein Inhaltsverzeichnis Am Anfang war das Sparen 5 1995 Das Sparen ist wieder da

Mehr

A n a l y s i s Finanzmathematik

A n a l y s i s Finanzmathematik A n a l y s i s Finanzmathematik Die Finanzmathematik ist eine Disziplin der angewandten Mathematik, die sich mit Themen aus dem Bereich von Finanzdienstleistern, wie etwa Banken oder Versicherungen, beschäftigt.

Mehr

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherungen

Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherungen Vorbemerkungen zum Fragebogen Ratenkredit mit Restschuldversicherungen Ratenkredite werden häufig in Kombination mit Restschuldversicherungen abgeschlossen. Banken und Kreditvermittler verdienen sich an

Mehr

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Darlehensarten in der Baufi

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Darlehensarten in der Baufi Übungsaufgaben Aufgabe 1 Die Eheleute Bernd und Nicole Krause beabsichtigen, eine 3-Zimmer-Wohnung zu einem Kaufpreis von 210.000,00 zzgl. einem Tiefgaragenstellplatz von 15.000,00 zu erwerben. Das Objekt

Mehr

Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium?

Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium? Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium? (12. Dezember 2011) 812 Euro, so hoch sind die durchschnittlichen Einnahmen eines Studierenden in Deutschland. Das ergab die letzte Sozialerhebung

Mehr

Immobilien Werte in Beton-Gold

Immobilien Werte in Beton-Gold Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei. Sie können noch mehr gewinnen. Mit dem DAX-Börsenbrief von Finanzwissen genießen Sie

Mehr

Eigenheimrente stärkt die private Altersvorsorge Riester-Förderung erleichtert den Weg in die eigenen vier Wände

Eigenheimrente stärkt die private Altersvorsorge Riester-Förderung erleichtert den Weg in die eigenen vier Wände 21. April 2008 Eigenheimrente stärkt die private Altersvorsorge Riester-Förderung erleichtert den Weg in die eigenen vier Wände LBS-Chef Heinz Panter begrüßt die geplante Eigenheimrente: Die Koalition

Mehr

Volksbank-FINANZTIPP

Volksbank-FINANZTIPP Volksbank-FINANZTIPP Kunden-Zeitung der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold Eigenheim: Finanzierung so günstig wie nie Bauen und Wohnen Sicherheit und Beständigkeit stehen gerade in wirtschaftlich turbulenten

Mehr

sozialpädagogischen Forschung zu erwarten?

sozialpädagogischen Forschung zu erwarten? Was hat die Praxis von der sozialpädagogischen Forschung zu erwarten? Prof. Dr. Klaus Wolf www.uni-siegen.de/pflegekinder-forschung g g Forschungspraxis zum Leben von und in Pflegefamilien:Kritik 1. Die

Mehr

Wohn-Riester. Finanzieren Sie mit dem Sieger der Stiftung Warentest. Unsere Themen. 1. Warum Wohn-Riester?

Wohn-Riester. Finanzieren Sie mit dem Sieger der Stiftung Warentest. Unsere Themen. 1. Warum Wohn-Riester? Wohn-Riester Finanzieren Sie mit dem Sieger der Stiftung Warentest Unsere Themen 1. Warum Wohn-Riester? 2. Warum finanzieren mit dem LBS-Riestermodell? Unsere Themen 1. Warum Wohn-Riester? 2. Warum finanzieren

Mehr

Home Invest Plan. sparen und anlegen

Home Invest Plan. sparen und anlegen Home Invest Plan sparen und anlegen Home Invest Plan mit Steuervorteilen Eine kluge Planung Ihres Wohnkredits dank einer interessanten steuerlichen Förderung. Das Eigenheim bleibt eine der besten Vermögensanlagen.

Mehr

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe CheckPoint Studium Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Start ins Studium! Mit dieser Checkliste wollen wir dazu

Mehr

Einfach gebaut. Einfach finanziert. Einfach stolz!

Einfach gebaut. Einfach finanziert. Einfach stolz! Einfach gebaut. Einfach finanziert. Einfach stolz! Jetzt bauen, kaufen oder modernisieren. Hessens großer Eigenheim Finanzierer sparda-hessen.de FÜR DIE TRÄUME DEINES LEBENS! Ihre Wohnwünsche werden wahr

Mehr

Durch WISO Mein Geld ist endlich halbwegs Waffengleichheit hergestellt: Denn hinter dem Menüverbirgt sich ein ebenso leistungsfä-

Durch WISO Mein Geld ist endlich halbwegs Waffengleichheit hergestellt: Denn hinter dem Menüverbirgt sich ein ebenso leistungsfä- WISO Mein Geld: Eigenheim-Finanzierung: Auf Augenhöhe mit der Bank Wer sich mit dem Finanzierungsmodul von WISO Mein Geld auf Kreditgespräche mit Banken und Bausparkassen vorbereitet, wird nicht so leicht

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

Finanzratgeber Privatkunden

Finanzratgeber Privatkunden Finanzratgeber Privatkunden - Bausparen Finanzratgeber Privatkunden Leitfaden Bausparen Herausgeber: Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Juni 2013 Finanzratgeber Privatkunden Leitfaden Bausparen Herausgeber:

Mehr

Kennenlernen anderer Mitstudierender das hat mir einfach gut gefallen. Ich glaub, das ist einfach das, was ich kennen gelernt hab dann, weil es hat

Kennenlernen anderer Mitstudierender das hat mir einfach gut gefallen. Ich glaub, das ist einfach das, was ich kennen gelernt hab dann, weil es hat 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 Interview mit G. B: O.k. als Einstieg bräuchte ich erstmal

Mehr

Immobilienfinanzierung - Neue Kredite, neue Wege

Immobilienfinanzierung - Neue Kredite, neue Wege Haufe TaschenGuide 166 Immobilienfinanzierung - Neue Kredite, neue Wege Neue Kredite, neue Wege von Kai Oppel 4. Auflage 2013 Immobilienfinanzierung - Neue Kredite, neue Wege Oppel schnell und portofrei

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Wenn Dein behindertes Kind 18 wird!

Wenn Dein behindertes Kind 18 wird! Wenn Dein behindertes Kind 18 wird! Es werden Zuzahlungen zu den Rezepten fällig. Das Kind braucht einen gesetzlichen Betreuer, meist die Mutter. Beim Landratsamt mit dem zuständigen Mitarbeiter (z.zt.

Mehr

Bausparen mit maximalen Vorteilen

Bausparen mit maximalen Vorteilen Top-Konditionen: Darlehenszinsen ab 1,44 % 1 Guthabenzinsen bis 3,26 % 2 Zins-Garantie für Ihre Ziele: Bausparen mit maximalen Vorteilen Bausparen gibt Sicherheit Ohne Kompromisse ans Ziel Sie wollen Ihre

Mehr

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Was ist die neue Eigenheimrente bzw. der Wohnriester? Ab wann gilt das Gesetz? Wofür kann ich die Eigenheimrente bzw. den Wohnriester einsetzen? Wie werden Tilgungsleistungen

Mehr

Status Finanzen Stichtag: 01.04.06

Status Finanzen Stichtag: 01.04.06 DataCubis Analysen, Planungsrechnungen, Checklisten Managementwerkzeuge für Ihren Unternehmenserfolg Unternehmen: Munsterbetrieb Branche: Metall Ort: 48167 Musterstadt Rechtsform: Einzelunternehmen Bank

Mehr

Aufnahmebogen. Beteiligter 1 Vorname geb. am Adresse Telefon Email Beruf derzeit tätig als

Aufnahmebogen. Beteiligter 1 Vorname geb. am Adresse Telefon Email Beruf derzeit tätig als Aufnahmebogen Beteiligter 1 Vorname geb. am Adresse Telefon Email Beruf derzeit tätig als Beteiligter 2 Vorname geb. am Adresse Telefon Email Beruf derzeit tätig als Eheschließung am Standesamt getrennt

Mehr

Immobilienfinanzierung

Immobilienfinanzierung Immobilienfinanzierung Neue Kredite, neue Wege Kai Oppel 4. Auflage 2 Inhalt Immobilienfinanzierung: Die größten Fehler 5 J Fehler 1: Unpassende Tilgung 6 J Fehler 2: Falsche Zinsbindung 12 J Fehler 3:

Mehr

LEBENS[T]RÄUME. Eine Immobilie in Südspanien kaufen

LEBENS[T]RÄUME. Eine Immobilie in Südspanien kaufen LEBENS[T]RÄUME Eine Immobilie in Südspanien kaufen Endlos sonnige Tage, Erholung am Pool, ein kühler Drink neben Ihnen. Ein Strandspaziergang bevor Sie zum Grillen nach Hause gehen. Mit aller Zeit der

Mehr

Wohn-Riester. Die Eigenheimrente

Wohn-Riester. Die Eigenheimrente Die Eigenheimrente die Eigenheimrente Inhaltsverzeichnis Wohn-Riester die Eigenheimrente 3 die Entnahme 5 die Produktarten -Bausparverträge 7 -Darlehensverträge 9 -Kombikredit 10 die nachgelagerte Besteuerung

Mehr