I. Allgemeine Informationen zur Förderung des Arbeitnehmeranteils an die Zusatzversorgung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "I. Allgemeine Informationen zur Förderung des Arbeitnehmeranteils an die Zusatzversorgung"

Transkript

1 I. Allgemeine Informationen zur Förderung des Arbeitnehmeranteils an die Zusatzversorgung Warum erhalte ich eigentlich eine staatlich geförderte Riester-Rente? Sie zahlen aus Ihrem monatlichen Nettoeinkommen einen Arbeitnehmeranteil zugunsten Ihrer Zusatzversorgung. Diese eigenen Beiträge an die Zusatzversorgungskasse Thüringen werden in Form von Zulagen und einem Sonderausgabenabzug staatlich gefördert. Wie sieht meine Förderung durch Zulagen aus? Sie können zwei Zulagearten erhalten Grundzulage und Kinderzulage. Die Höhe Ihrer Zulage richtet sich nach der Höhe der eingezahlten Beiträge und der Anzahl Ihrer Kinder. Der Anspruch auf Kinderzulage besteht für jedes Kind, für das im Beitragsjahr Kindergeld ausgezahlt wurde. Die Zulagenhöhe ist im Einkommensteuergesetz geregelt. Beitrags- Beitrag in % vom Grundzulage Kinderzulage jahr Bruttoeinkommen pro Jahr pro Jahr des Vorjahres Bis %, max ab %, max Für jedes ab dem Jahr 2008 geborene Kind beträgt die Kinderzulage 300. Erhalte ich für meinen Arbeitnehmeranteil immer die volle Zulage? Um die volle staatliche Zulage zu erhalten, ist jährlich ein Beitrag in bestimmter festgelegter Mindesthöhe zu leisten. Dieser wird aus Ihrem sozialversicherungspflichtigen Bruttoeinkommen des Vorjahres ermittelt und gilt einschließlich der Zulage. Ist der von Ihnen gezahlte Arbeitnehmeranteil kleiner als die gesetzlich festgelegte Mindesthöhe, können Sie die staatliche Zulage anteilig nutzen. Wie komme ich an die Zulage? Die Zulagenförderung können Sie über die Zusatzversorgungskasse Thüringen beantragen. Das entsprechende Antragsformular wird zusammen mit der Bescheinigung über die gezahlten Beiträge automatisch im Folgejahr an Sie verschickt. Sie haben außerdem die Möglichkeit einen Dauerzulagenantrag zu erteilen. Die Zusatzversorgungskasse beantragt dann jedes Jahr automatisch die Zulage für Ihren Arbeitnehmeranteil.

2 Wo liegt mein steuerlicher Vorteil (Sonderausgabenabzug)? Sie können Ihren geleisteten Arbeitnehmeranteil sowie die Beiträge zu einem freiwilligen Riestervertrag bis zu den förderbaren Höchstgrenzen als Sonderausgabenabzug steuermindernd geltend machen. Das Finanzamt überprüft, ob für Sie der Sonderausgabenabzug oder die Förderung durch Zulagen günstiger ist. Zu beachten ist dabei, dass die Finanzbehörde immer unterstellt, dass die Zulage beantragt und auch gezahlt wurde. Um die volle staatliche Förderung zu erhalten sollten Sie also in jedem Fall die Zulage beantragen. Wie komme ich zu meinem Steuervorteil? Der Sonderausgabenabzug wird mit der Anlage AV zur Einkommensteuererklärung beim Finanzamt beantragt. Die Bescheinigung für Ihre Steuererklärung erhalten Sie zusammen mit dem Zulagenantrag automatisch von Ihrer Zusatzversorgungskasse. Was habe ich davon? Die aus Ihrem Arbeitnehmeranteil fließenden Zulagen werden direkt auf Ihrem persönlichen Versorgungskonto bei der Zusatzversorgungskasse Thüringen gutgeschrieben und erhöhen so Ihre Betriebsrente. In Ihrem jährlichen Versicherungsnachweis sehen Sie künftig die geflossenen Zulagen und die sich daraus ergebenden Versorgungspunkte. II. Ausfüllhilfe zum Antrag auf Altersvorsorgezulage Ihren Zulagenantrag können Sie nur innerhalb einer Frist von zwei Jahren stellen, d.h. für 2007 bis zum Empfehlenswert ist es jedoch den Antrag schnellst möglich an die ZVK zurück zu senden, denn je eher die Zulage fließt, desto mehr Punkte können Sie für Ihre spätere Betriebsrente erwirtschaften. Punkt A - Zulageberechtigung Unmittelbar, d.h. direkt zulageberechtigt sind: - alle in der gesetzlichen Rentenversicherung Pflichtversicherten - Kindererziehende in der Elternzeit - geringfügig Beschäftigte bei Verzicht auf Versicherungsfreiheit Gehören Sie zum oben genannten Personenkreis ist in diesem Feld kein Kreuz zu setzen! Mittelbar zulageberechtigt sind alle nicht in der gesetzlichen Rentenversicherung Pflichtversicherten, wie berufständisch Versorgte (Ärzte, Architekten, Juristen o.ä.) oder geringfügig Beschäftigte, die nicht auf die Versicherungsfreiheit verzichtet haben. In diesen Fällen ist hier ein Kreuz zu setzen.

3 Mittelbar zulageberechtigte Personen können für Ihren Arbeitnehmeranteil an die ZVK keine Förderung erhalten. Bitte senden Sie den ausgefüllten Zulagenantrag nur dann an uns zurück, wenn Ihr Ehegatte einen auf seinen Namen lautenden zertifizierten Riestervertrag bei einer privaten Versicherung hat (sog. Rucksackmodell ). Punkt B Daten Antragsteller Ihre persönlichen Daten sind von uns vorbelegt. Sollten diese unrichtig oder unvollständig sein, nutzen Sie bitte die rechte Spalte für Korrekturen. Zusätzlich zu ergänzende Daten sind: - zuständiges Finanzamt - Steuernummer - Sozialversicherungsnummer - Staatsangehörigkeit - Geburtsort - Geburtsname Wenn Sie eine Einkommensteuersteuererklärung abgeben, tragen Sie hier Ihr zuständiges Finanzamt ein. Andernfalls kann dieses Feld unausgefüllt bleiben. 2 Ihre Steuernummer finden Sie auf Ihrem letzten Steuerbescheid. Wurde vom Finanzamt noch keine Steuernummer vorgegeben, tragen Sie eine 0 ein. 3 Die Zulagenummer ist mit der Sozialversicherungsnummer identisch, wenn Sie in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind. Diese steht auf Ihrem Sozialversicherungsnachweis oder Ihrer Gehaltsabrechnung. Wenn nicht, fragen Sie bitte in Ihrer Personalabteilung nach. Punkt C Daten Ehepartner Die Angaben zum Ehepartner sind vor allem dann wichtig, wenn Sie Kinder haben für die Sie eine Kinderzulage beantragen. Die Angaben sind nur zu ergänzen, wenn der Vater die Kinderzulage erhalten soll, die Mutter aber das Kindergeld bekommt bzw. umgekehrt.

4 Punkt D Vertragsdaten Vertragsnummer, Anbieternummer sowie Ihre Beiträge an die Zusatzversorgungskasse sind von uns bereits vorbelegt. Sollten Sie über mehrere Riesterverträge verfügen, müssen Sie die oben genannten Daten hier ebenfalls angeben. Die staatlichen Zulagen können Sie auf maximal zwei Verträge verteilen. Sie bestimmen mit Ihrem Kreuz in der rechten Spalte (5), welche Verträge das sein sollen. Die Zulage wird dann entsprechend dem Verhältnis der eingezahlten Beiträge verteilt. Erfolgt bei mehreren Verträgen keine Angabe wie die Zulage verteilt werden soll oder wird sie für mehr als zwei Verträge beantragt, so wird die Zulage nur für die zwei Verträge gewährt, für die die höchsten Beiträge geleistet wurden. Es muss bei jedem Anbieter ein eigener Zulagenantrag gestellt werden. Punkt E Angaben bei unmittelbarer Zulageberechtigung 4 Die Angabe der beitragspflichtigen Einnahmen i. S. d. Deutschen Renten- versicherung ist freiwillig. Wollen SieEintragungen vornehmen finden Sie die notwendigen Daten in der Meldung zur Sozialversicherung nach der DEÜV. Diese erhalten Sie von Ihrer Personalabteilung. Wenn Sie das Feld nicht ausfüllen, fragt die Zulagenstelle bei der Deutschen Rentenversicherung die beitragspflichtigen Einnahmen ab Diese Angabe ist in einigen Fällen zwingend notwendig. Befinden Sie sich in Altersteilzeit tragen Sie hier unbedingt das tatsächlich erzielte Arbeitsentgelt (ohne Aufstockungsbeträge) ein. Außerdem sollten hier alle Lohnersatzleistungen, wie Kranken- oder Arbeitslosengeld, angegeben werden. Die Höhe der entsprechenden Beträge können Sie Ihren Unterlagen (z.b. Lohnsteuerbescheinigung, Bescheinigungen der Krankenkasse oder der Arbeitsagentur) entnehmen. Punkt H - Dauerzulagenantrag Diese Bevollmächtigung macht aus Ihrem Antrag einen Dauerzulagenantrag. Die Zulage wird nach der Bevollmächtigung jedes Jahr automatisch durch die ZVK beantragt. Sie müssen nicht mehr jedes Jahr einen Zulagenantrag stellen.

5 Sie müssen uns jedoch über folgende Änderungen informieren: - Änderung des Familienstandes - Anzahl der kindergeldberechtigten Kinder - Wegfall des Kindergeldes - Zuordnung der Kinder (Wechsel der Kindergeldberechtigung) - Ausscheiden aus dem Kreis der Förderberechtigten (d.h. Beendigung der Pflichtversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung, z.b. beim Schritt in die Selbstständigkeit) - Beendigung der unbeschränkten Steuerpflicht (z.b. bei Umzug ins Ausland) Die Bevollmächtigung kann von Ihnen jederzeit formlos widerrufen werden. Datum und Unterschrift nicht vergessen! Bevollmächtigte und gesetzliche Vertreter müssen einen entsprechenden Nachweis beilegen. Ergänzungsbogen Kinderzulage Anspruch auf Kinderzulage besteht, wenn für das Kind im Beitragsjahr mindestens einmal Kindergeld ausgezahlt wurde. 6 Ihre zuständige Familienkasse ist i.d.r. Ihr Arbeitgeber oder die Familienkasse der zuständigen Arbeitsagentur. 7 Ihre Kindergeldnummer entspricht häufig Ihrer Personalnummer. Ist die Familienkasse der Arbeitagentur IhreKindergeldstelle, finden Sie die Nummer auf den entsprechenden Bescheinigungen Der Kindergeldberechtigte ist immer anzugeben. Bei Ehepaaren steht die Kinderzulage grundsätzlich der Mutter zu. 9 Auf Antrag der Mutter kann sie aber auch vom Vater in Anspruch genommen werden. Die Zustimmung für die Übertragung der Kinderzulage kann innerhalb der auf dem Formular angegebenen Frist widerrufenwerden. 9 Sind die Eltern nicht miteinander verheiratet erhält derjenige die Kinderzulage, der auch das Kindergeld erhält. Geht die Kindergeldberechtigung im Laufe des Jahres von der Mutter auf den Vater über und hat die Mutter keine eigenen zulagegeförderten Vertrag, kann der Vater bereits für das Kalenderjahr des Übergangs die Kinderzulage beantragen.

6 Kontakt Verbandssitz Lindenstraße Artern Mo - Fr: Mo, Mi: Di, Do: und nach Vereinbarung Uhr Uhr Uhr Telefon ( ) Wir beraten Sie gern! Internet Homepage:

Änderung gilt ab Kalenderjahr: Ist kein Kalenderjahr angegeben, gelten die Änderungen ab dem laufenden Kalenderjahr

Änderung gilt ab Kalenderjahr: Ist kein Kalenderjahr angegeben, gelten die Änderungen ab dem laufenden Kalenderjahr Per Fax: 030/31007-2600 oder 030/31007-2602 Versicherungs-Nr.: Versicherungsnehmer: Skandia Lebensversicherung AG Postfach 21 01 50 Name, Vorname bzw. Firma Geburtsdatum Versicherte Person: (wenn abweichend

Mehr

Häufige Fragen zur sog. Riester-Förderung ( 10a, 79ff EStG) (Stand: Mai 2014)

Häufige Fragen zur sog. Riester-Förderung ( 10a, 79ff EStG) (Stand: Mai 2014) Häufige Fragen zur sog. Riester-Förderung ( 10a, 79ff EStG) (Stand: Mai 2014) 1. Wer gehört zum förderfähigen Personenkreis? Die Riester-Förderung erhält u. a., wer unbeschränkt einkommensteuerpflichtig

Mehr

Kommunaler Versorgungsverband Sachsen Anhalt Zusatzversorgungskasse

Kommunaler Versorgungsverband Sachsen Anhalt Zusatzversorgungskasse Kommunaler Versorgungsverband Sachsen Anhalt Zusatzversorgungskasse KVSA ZVK. Carl-Miller-Str. 7, 39112 Magdeburg Herrn Max Mustermann Musterstr. 1 12345 Musterstadt Unser Zeichen: 123456 (spätestens bis

Mehr

Antrag auf FiskAL und ALfonds Riester

Antrag auf FiskAL und ALfonds Riester Private Altersvorsorge Riester-renten n FiskAL, die klassische Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER n ALfonds Riester, die fondsgebundene Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER Antrag auf FiskAL und ALfonds Riester

Mehr

Muster. Antrag auf Altersvorsorgezulage 0206000077-59999999

Muster. Antrag auf Altersvorsorgezulage 0206000077-59999999 Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG Industriepark Höchst C770 65926 Frankfurt am Main und Anschrift des Antragstellers Frau Eva frau strasse 1 99999 stadt Antrag auf Altersvorsorgezulage

Mehr

Riester-Zulageantrag - Ausfüllhinweise

Riester-Zulageantrag - Ausfüllhinweise A) Art der Zulageberechtigung Bitte nur bei mittelbarer Zulageberechtigung ankreuzen. Zuständiges Finanzamt/Steuernummer Sofern ein Sonderausgabenabzug geltend gemacht werden soll, sind hier das Wohnsitzfinanzamt

Mehr

L99960210079100 O1LVB425

L99960210079100 O1LVB425 O1LVB425 O1LVB455 Unterschrift des Antragstellers Unterschrift gesetzl. Vertreter/Bevollmächtigter O1LVB456 O1LVB427 Unterschrift Ehefrau L99960210079100 O1LVB457 O1LVB458 Die Angaben zu den beitragspflichtigen

Mehr

TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE )

TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE ) TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE ) Stand: 6. März 2007 INHALT Seite Der Staat fördert die Altersvorsorge 3 Wer kann die Förderung erhalten? 3 Welche Mindesteigenbeiträge muss ich leisten?

Mehr

1. Hier hat Ihr Anbieter bereits die notwendigen Angaben gemacht. 2. Hier hat Ihr Anbieter bereits die notwendigen Angaben gemacht.

1. Hier hat Ihr Anbieter bereits die notwendigen Angaben gemacht. 2. Hier hat Ihr Anbieter bereits die notwendigen Angaben gemacht. 1. Hier hat Ihr Anbieter bereits die notwendigen Angaben gemacht. 2. Hier hat Ihr Anbieter bereits die notwendigen Angaben gemacht. 3. Wie im Feld angegeben, sollten den Zulagenantrag schnellst möglich

Mehr

ANTWORTENKATALOG MVB RENTE PLUS / RIESTER

ANTWORTENKATALOG MVB RENTE PLUS / RIESTER ANTWORTENKATALOG MVB RENTE PLUS / RIESTER TEIL C: ZULAGENBEANTRAGUNG INHALTSVERZEICHNIS STAND: 12.05.2014 Seite 1. Wie erfolgt die Zulagenbeantragung? 2 2. Was ist die Zulagenummer? 2 3. Wie erhalte ich

Mehr

Antrag auf Altersvorsorgezulage

Antrag auf Altersvorsorgezulage Anschrift des jeweiligen Anbieters Name und Anschrift des Antragstellers Feld für Vertragsnummer des Anbieters Antrag auf Altersvorsorgezulage 201 Optionales Feld für TelNr des Antragstellers - Angabe

Mehr

Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen 81921 München

Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen 81921 München Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen 81921 München VddB, Postfach 81 08 51, 81901 München Unser Zeichen: J/B - Telefonnummer: - Angabe der Tel.Nr. freiwillig - J/B - 0206000424 wegen Vollmacht siehe

Mehr

Merkblatt zur ZusatzrentePlus mit Riester-Förderung

Merkblatt zur ZusatzrentePlus mit Riester-Förderung Merkblatt zur ZusatzrentePlus mit Riester-Förderung Stand April 2012 Dieses Merkblatt informiert in Grundzügen über die ZusatzrentePlus mit Riester-Förderung bei der ZVK des KVS. Grundlage für das Versicherungsverhältnis

Mehr

Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer

Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische V ersorgungskammer Entspannt leben den Ruhestand genießen Sicher möchten Sie nach einem ausgefüllten

Mehr

Riester-Rente. Der Klassiker. Bei uns noch besser.

Riester-Rente. Der Klassiker. Bei uns noch besser. Riester-Rente Der Klassiker. Bei uns noch besser. 3 Inhalt Einleitung...4 Die Vorteile der Freiwilligen Versicherung auf einem Blick...5 Fragen und Antworten zur Riester-Rente...7 Pflichtversicherung

Mehr

Antrag auf Altersvorsorgezulage

Antrag auf Altersvorsorgezulage 1 Anschrift des jeweiligen Anbieters Name und Anschrift des Antragstellers 4 2 Feld für Vertragsnummer des Anbieters Antrag auf Altersvorsorgezulage 3 2011 Optionales Feld für TelNr des Antragstellers

Mehr

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten)

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten) Steuer-TIPP : Die Riester-Rente Um den Lebensstandard im Alter aufrechtzuerhalten, ist die private Altersvorsorge Pflicht. Die Riester-Rente wird vom Staat gefördert. Viele Bürger können davon profitieren.

Mehr

Allgemeine Steuerinformationen sowie Produktinformationen

Allgemeine Steuerinformationen sowie Produktinformationen Allgemeine Steuerinformationen sowie Produktinformationen Swiss Life Champion Riester Stand: 08.2012 (STH_VA_RIE_2012_08) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, neben einer bedarfsgerechten Versorgung

Mehr

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Riester-Förderung

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Riester-Förderung Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Riester-Förderung Stand Januar 2013 Seite 2 1. Allgemeine Hinweise zur Arbeitnehmerbeteiligung 3 Lohnt es sich für mich, für die Riester-Förderung auf die Steuerfreiheit

Mehr

Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische. Versorgungskammer

Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische. Versorgungskammer Die Zukunft beginnt heute. Altersvorsorge auch. Die PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische Versorgungskammer 1 Sicher möchten Sie nach einem ausgefüllten Berufsleben Ihren Ruhestand in finanzieller

Mehr

Die Riesterförderung Stand: Januar 2016

Die Riesterförderung Stand: Januar 2016 Die Riesterförderung Stand: Januar 2016-1 - DIE RIESTERFÖRDERUNG (Freiwillige Versicherung) Die Rheinische Zusatzversorgungskasse (RZVK) bietet Ihnen die Möglichkeit, neben der gesetzlichen Rente und der

Mehr

Dauerantrag auf Altersvorsorgezulage

Dauerantrag auf Altersvorsorgezulage - Nikolaiviertel Berlin - HanseMerkur Generalagentur Dietmar Grabow Propststraße 1 10178 Berlin Dauerantrag auf Altersvorsorgezulage Versicherungsschein-Nummer xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Telefonnummer Antragsteller(in)

Mehr

Eine wichtige Entscheidung KVSA Kommunaler Versorgungsverband Sachsen-Anhalt Laut Tarifvertrag beteiligen sich die Beschäftigten an der Finanzierung Ihrer Betriebsrente. Diese Beteiligung nennt sich Arbeitnehmeranteil

Mehr

C. Ehegatte / Ehegattin Umlaute (Ä,ä,Ö,ö,Ü,ü) und ß sind zulässig

C. Ehegatte / Ehegattin Umlaute (Ä,ä,Ö,ö,Ü,ü) und ß sind zulässig C Ehegatte / Ehegattin Umlaute (Ä,ä,Ö,ö,Ü,ü) und ß sind zulässig IDENTIFIKATIONSNUMMER SOZIALVERSICHERUNGSNUMMER / ZULAGENUMMER GESCHLECHT weiblich männlich STAATSANGEHÖRIGKEIT TITEL (z B Dr, Prof) VOR

Mehr

Informationen zum Riester-Annuitätendarlehen

Informationen zum Riester-Annuitätendarlehen Besondere Informationen über die Förderung bei Darlehen im Rahmen des Eigenheimrentengesetzes (EigRentG) Gemäß Eigenheimrentengesetz wird das selbstgenutzte Wohneigentum als Teil der Altersvorsorge durch

Mehr

DIE RIESTERFÖRDERUNG

DIE RIESTERFÖRDERUNG Informationen zur Zusatzrente DIE RIESTERFÖRDERUNG (Freiwillige Versicherung) Stand: März 2011 DIE RIESTERFÖRDERUNG (Freiwillige Versicherung) Die Rheinische Zusatzversorgungskasse (RZVK) bietet Ihnen

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlusPlan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

III. Die Förderrente 1 in der betrieblichen Altersversorgung aus Sicht der Anbieter

III. Die Förderrente 1 in der betrieblichen Altersversorgung aus Sicht der Anbieter Das Förderverfahren 309 III. Die Förderrente 1 in der betrieblichen Altersversorgung aus Sicht der Anbieter 1. Praxisbericht Erste Erfahrungen mit dem neuen Zulageverfahren bestätigen die Befürchtung,

Mehr

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren Die Riester-Rente Seit dem 1. Januar 2002 besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Altersvorsorge durch die Riester-Rente, benannt nach dem damaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung Walter

Mehr

HAUSHALTE & GELD. Tim Tauber, 44 Jahre, Lagerist, Bruttoeinkommen in 2011: 24.000,-

HAUSHALTE & GELD. Tim Tauber, 44 Jahre, Lagerist, Bruttoeinkommen in 2011: 24.000,- Einstiegszenario Guten Tag, ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Tim Tauber. Wir haben kürzlich ein Telefonat geführt, in dem mich zu einem Beratungsgespräch eingeladen haben, um mich über

Mehr

Antrag des Arbeitnehmers auf freiwillige Versicherung

Antrag des Arbeitnehmers auf freiwillige Versicherung Stand: 4. Dezember 2014 Antrag des Arbeitnehmers auf freiwillige Versicherung Ich beantrage den Abschluss einer freiwilligen Versicherung nach Maßgabe der Allgemeinen Versicherungsbedingungen. I. Personalien

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlus Plan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

Das Glück wird mehr. Die Sicherheit bleibt. ELTERNZEIT. BVK Bayerische. V ersorgungskammer

Das Glück wird mehr. Die Sicherheit bleibt. ELTERNZEIT. BVK Bayerische. V ersorgungskammer Das Glück wird mehr. Die Sicherheit bleibt. ELTERNZEIT BVK Bayerische V ersorgungskammer Herzlichen Glückwunsch! Die Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden gratuliert Ihnen herzlich zur Geburt

Mehr

Informationen zur "Riester-Rente"

Informationen zur Riester-Rente Informationen zur "Riester-Rente" Stand: Oktober 2006 Inhalt: 1 Was bedeutet "Riester-Rente"?...2 2 Vor- und Nachteile im Überblick...2 3 Wer wird gefördert?...2 4 Wie werden Beiträge, Zulagen und Renten

Mehr

Zusätzliche private Altersvorsorge Informationen für Beamtinnen/Beamte ( Riesterrente )

Zusätzliche private Altersvorsorge Informationen für Beamtinnen/Beamte ( Riesterrente ) Landesverwaltungsamt Berlin Zentraler Personalservice Zusätzliche private Altersvorsorge Informationen für Beamtinnen/Beamte ( Riesterrente ) Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, dieses Informationsblatt

Mehr

Wir denken an Sie. Jahr für Jahr!

Wir denken an Sie. Jahr für Jahr! Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung Wir denken an Sie. Jahr für Jahr! Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten! Wer riestert, hat mehr im Alter Wenn Sie Ihren Lebensstandard im Alter

Mehr

BVV Altersvorsorge mit Hinterbliebenenleistung (Tarif ARLEP/mGH 2015) BVV Euro Altersvorsorge (Tarif ARLEP/oG 2015)

BVV Altersvorsorge mit Hinterbliebenenleistung (Tarif ARLEP/mGH 2015) BVV Euro Altersvorsorge (Tarif ARLEP/oG 2015) VSP0061 Antrag BVV Riester-Rente ARLEP 2015 23.07.2015 Antrag auf Versicherung einer BVV Riester-Rente BVV Altersvorsorge mit oder ohne Hinterbliebenenleistung (Tarif ARLEP/mGH 2015 oder Tarif ARLEP/oG

Mehr

Riester-Rente Historie

Riester-Rente Historie Riester-Rente Historie Die Riester-Rente entstand im Zuge der Reform der gesetzlichen Rentenversicherung 2000/2001 Nettorentenniveau wird von 70% auf 67% reduziert Zusätzliche private Absicherung notwendig

Mehr

Antrag auf Altersvorsorgezulage

Antrag auf Altersvorsorgezulage $BESCH=FORMULAR,SORTARG,SEITENZAEHLER,PLZ,DATUM,DEPOTART,WKN,VO,BEILAGENKNZ,SORTIERKNZ; $FORM=JAHR_ZULAGENANTRAG,000000000021146251,1,71679,24022015,,,,,00; HANSAINVEST Hanseatische Investment Gesellschaft

Mehr

Allgemeine Steuerinformationen. Inhaltsverzeichnis. Swiss Life Riester-Rente gemäß Altersvermögensgesetz (AVmG) Stand: 01.2008 (STH_FR_RIE_2008_01)

Allgemeine Steuerinformationen. Inhaltsverzeichnis. Swiss Life Riester-Rente gemäß Altersvermögensgesetz (AVmG) Stand: 01.2008 (STH_FR_RIE_2008_01) Allgemeine Steuerinformationen Swiss Life Riester-Rente gemäß Altersvermögensgesetz (AVmG) Stand: 01.2008 (STH_FR_RIE_2008_01) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, neben einer bedarfsgerechten Versorgung

Mehr

Ausfüllhilfe für den Antrag auf Altersvorsorgezulage 2015

Ausfüllhilfe für den Antrag auf Altersvorsorgezulage 2015 Ausfüllhilfe für den Antrag auf Altersvorsorgezulage 2015 Stand Januar 2016 Seite 1 Diese Anleitung soll Ihnen dabei helfen, die Altersvorsorgezulage (Riester-Förderung) problemlos und richtig zu beantragen.

Mehr

Antrag auf Altersvorsorgezulage

Antrag auf Altersvorsorgezulage Deutsche Skatbank Zweigniederlassung der VR-Bank Altenburger Land eg Markt 10 04600 Altenburg Name und Anschrift des Antragstellers Antrag auf Altersvorsorgezulage 2015 Bitte sofort an oben links stehende

Mehr

Mit der KZVK Baden. Altersvorsorge aufbauen und Steuern sparen. - eine richtige Entscheidung! Kirchliche ZusatzVersorgungsKasse g Baden

Mit der KZVK Baden. Altersvorsorge aufbauen und Steuern sparen. - eine richtige Entscheidung! Kirchliche ZusatzVersorgungsKasse g Baden Stand: 01/2010 Folie 1 Mit der KZVK Baden Altersvorsorge aufbauen und Steuern sparen - eine richtige Entscheidung! Kirchliche ZusatzVersorgungsKasse g Baden Gartenstr. 26 76133 Karlsruhe Telefon: 0721/93113-0

Mehr

Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge!

Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge! Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge! Der Weg zur Riester Rente! 1889 verabschiedet der Reichstag das erste Invaliditäts- und Altersversicherungsgestz 1916 Herabsetzung des Renteneintrittalters

Mehr

Zulagenquote bei der Riesterrente

Zulagenquote bei der Riesterrente RE RENTE Zulagenquote bei der Riesterrente Anteil staatlicher Zulagen für höher Bearbeitung: Dr. Peter Sopp, Dr. Alexandra Wagner Grafikblatt WSI-GenderDatenPortal Bei Riesterrenten von ist der Anteil

Mehr

Analyse einer möglichen Riesterrente

Analyse einer möglichen Riesterrente Analyse einer möglichen Riesterrente für: Herrn Max Mustermann Die Auswertung wurde erstellt von: Finanzspezialistin Frau Ursula Dreyer Max-Keith-Str. 66 45136 Essen Telefon: 0201-12516854 Telefax: 0201-12516855

Mehr

Erläuterungen zum Berechnungsbogen Altersvorsorge 2005

Erläuterungen zum Berechnungsbogen Altersvorsorge 2005 Berechnungsbogen Altersvorsorge 2005 Unser Tip: Unter www.steuertip-service.de können Sie den Berechnungsbogen Altersvorsorge 2005 als interaktives PDF-Formular herunterladen, sofort am Bildschirm ausfüllen

Mehr

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Was ist die neue Eigenheimrente bzw. der Wohnriester? Ab wann gilt das Gesetz? Wofür kann ich die Eigenheimrente bzw. den Wohnriester einsetzen? Wie werden Tilgungsleistungen

Mehr

Merkblatt zur Gehaltsabrechnung / Erläuterung der Gehaltsmitteilung

Merkblatt zur Gehaltsabrechnung / Erläuterung der Gehaltsmitteilung Merkblatt zur Gehaltsabrechnung / Erläuterung der Gehaltsmitteilung Nachfolgend erhalten Sie Hinweise zur Gehaltsabrechnung und Erläuterungen zur Gehaltsmitteilung. Bei allen Zuschriften und Einsendungen

Mehr

Erklärung zu den Verhältnissen eines über 18 Jahre alten Kindes

Erklärung zu den Verhältnissen eines über 18 Jahre alten Kindes Familienkasse Name Vorname des Kindergeldberechtigten Geschäftszeichen / Ordnungsnummer / Kindergeldnummer (Bitte bei allen Schreiben an die Familienkasse angeben) Erklärung zu den Verhältnissen eines

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist die Riester- bzw. Rürup-Rente 2 Wer kann eine Riester-/Rürup-Rente abschließen? 2 Ansprüche im Erlebensfall

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente 1 / 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist das?... 2 Wer kann eine Riester-Rente abschließen?... 2 Für wen ist es besonders geeignet?... 2 Ansprüche

Mehr

6 Geschlecht weiblich männlich. 7 Familienstand ledig verheiratet

6 Geschlecht weiblich männlich. 7 Familienstand ledig verheiratet MANDANT: Mandantennummer: Personalstammblatt Aushilfe / kurzfristig Beschäftigte Eine geringfügig entlohnte für Arbeitnehmer abgabenfreie Beschäftigung liegt vor, wenn das monatliche Arbeitsentgelt regelmäßig

Mehr

Staatliche Förderungen kassieren

Staatliche Förderungen kassieren 75 Staatliche Förderungen kassieren Riester-Rente für (fast) alle Verteilt der Staat Fördergelder, sollten Sie nicht abseits stehen, oder? Werbefilme und Medienberichte nerven schon fast mit der stets

Mehr

Der Oberbürgermeister. Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln. Die betriebliche Altersversorgung des kommunalen öffentlichen Dienstes

Der Oberbürgermeister. Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln. Die betriebliche Altersversorgung des kommunalen öffentlichen Dienstes Der Oberbürgermeister Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln Die betriebliche Altersversorgung des kommunalen öffentlichen Dienstes Zusatzversorgungskasse der Stadt

Mehr

Zusatzversorgungskasse der Steine- und Erden- Industrie und des Betonsteinhandwerks VVaG Die Bayerische Pensionskasse

Zusatzversorgungskasse der Steine- und Erden- Industrie und des Betonsteinhandwerks VVaG Die Bayerische Pensionskasse ZVK Zusatzversorgungskasse der Steine- und Erden- Industrie und des Betonsteinhandwerks VVaG Die Bayerische Pensionskasse INFORMATION ÜBER DIE INDIVIDUELLE ALTERSVORSORGE IN DER ZIEGELINDUSTRIE Stand Januar

Mehr

Antrag auf Altersvorsorgezulage

Antrag auf Altersvorsorgezulage Name und Anschrift des Antragstellers Antrag auf Altersvorsorgezulage 2011 Bitte sofort an oben links stehende Anschrift 1 zurücksenden (spätestens bis 31.12.2013) A Art der Zulageberechtigung Ich bin

Mehr

Leitfaden zur steuerlichen Förderung der freiwilligen Zusatzrente

Leitfaden zur steuerlichen Förderung der freiwilligen Zusatzrente Ehrlich. Effizient. Sicher. Leitfaden zur steuerlichen Förderung der freiwilligen Zusatzrente Stand: 1.1.2015 I Möglichkeiten der steuerlichen Förderung II Förderwege im Vergleich III Besteuerung der Rentenleistung

Mehr

1. Zulagen / Förderung... 3

1. Zulagen / Förderung... 3 Geschäftspartner FAQs zur»riester-rente«april 2016 INFOS & FAKTEN FAQs zur»riester-renteriester-rente«was ist das? Die Riester-Rente ist eine staatlich geförderte in der Regel privat abgeschlossene lebenslange

Mehr

Entspannt leben den Ruhestand genießen. mit der KVK ZusatzRentePlus

Entspannt leben den Ruhestand genießen. mit der KVK ZusatzRentePlus Entspannt leben den Ruhestand genießen mit der KVK ZusatzRentePlus Nach einem ausgefüllten Berufsleben den Ruhestand in finanzieller Sicherheit genießen das wünscht sich jeder. Mit der KVK ZusatzRente,

Mehr

Staatliche Förderung der Vermögensbildung und Altersvorsorge

Staatliche Förderung der Vermögensbildung und Altersvorsorge Meister-BAföG zur beruflichen Aufstiegsförderung 55 Staatliche Förderung der Vermögensbildung und Altersvorsorge Der Staat fördert die Vermögensbildung der Arbeitnehmer durch eine Geldzulage, die sogenannte

Mehr

Checkliste* für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte

Checkliste* für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte Checkliste* für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte Bitte beachten Sie: Die Checkliste dient als interne Arbeitshilfe für Unternehmen, um eine korrekte sozialversicherungsrechtliche Beurteilung

Mehr

Fragen und Antworten zur PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK. Bayerische Versorgungskammer

Fragen und Antworten zur PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK. Bayerische Versorgungskammer Fragen und Antworten zur PlusPunktRente mit Riester-Förderung. BVK Bayerische Versorgungskammer 1. Wer kann eine PlusPunktRente bei der BVK Zusatzversorgung abschließen? Beschäftigte (auch Auszubildende

Mehr

1) Überblick über die Riesterrente

1) Überblick über die Riesterrente Was genau ist eigentlich die Riester-Rente? - Seite 1 von 7 Seiten - Aktualisierung: 18.11.2007 1. Überblick über die Riester-Rente 2. Leistungen der Riesterrente 3. Die begünstigten Personen - Wer bekommt

Mehr

VBLinfo. Sonderausgabe. Januar 2005. Aus dem Inhalt. Steuerliche Behandlung des Beitrags zum Kapitaldeckungsverfahren. Sehr geehrte Damen und Herren,

VBLinfo. Sonderausgabe. Januar 2005. Aus dem Inhalt. Steuerliche Behandlung des Beitrags zum Kapitaldeckungsverfahren. Sehr geehrte Damen und Herren, Sonderausgabe VBLinfo Januar 2005 Sonderinformation für die beteiligten Arbeitgeber im Abrechnungsverband Ost Informationen zur Weitergabe an die Beschäftigten der Beteiligten (Anlage 4) Aus dem Inhalt

Mehr

Private Altersvorsorge STAATLICH GEFÖRDERTE RENTE. Bestens vorsorgen mit FiskAL, der Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER.

Private Altersvorsorge STAATLICH GEFÖRDERTE RENTE. Bestens vorsorgen mit FiskAL, der Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge STAATLICH GEFÖRDERTE RENTE Bestens vorsorgen mit FiskAL, der Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Der Staat beteiligt sich an Ihrer Altersversorgung! Staatliche Förderung gibt es per

Mehr

BCA OnLive 26. Mai 2015. Riester Rente

BCA OnLive 26. Mai 2015. Riester Rente BCA OnLive 26. Mai 2015 Riester Rente Der demografische Wandel gefährdet die gesetzliche Rente. Geburtenrate ist deutlich gesunken 706.721 Weniger Arbeitnehmer finanzieren einen Rentner 682.069 2003 2013

Mehr

Antrag auf freiwillige Krankenversicherung

Antrag auf freiwillige Krankenversicherung Bitte zurück an: BKK Stadt Augsburg Willy-Brandt-Platz 1 86153 Augsburg Wichtiger Hinweis: Die freiwillige Krankenversicherung muss innerhalb von drei Monaten nach dem Ausscheiden aus der Versicherungspflicht

Mehr

Ausfüllhilfe Zulageantrag 2014. UniProfiRente und UniProfiRente Select

Ausfüllhilfe Zulageantrag 2014. UniProfiRente und UniProfiRente Select Ausfüllhilfe Zulageantrag 2014 UniProfiRente und UniProfiRente Select Schritt für Schritt durch den Antrag auf Altersvorsorgezulage 2014 Die vorliegende Ausfüllhilfe soll Ihnen das Ausfüllen des Zulageantrages

Mehr

Finanzratgeber Privatkunden

Finanzratgeber Privatkunden Vorsrogeaufwendungen Finanzratgeber Privatkunden Steuerliche Behandlung von Herausgeber: Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Juli 2013 Finanzratgeber Privatkunden Steuerliche Behandlung von Herausgeber:

Mehr

Anmerkungen zur Riester-Rente Für Fehler oder Irrtümer übernehmen wir keine Haftung.

Anmerkungen zur Riester-Rente Für Fehler oder Irrtümer übernehmen wir keine Haftung. Aktion Demokratische Gemeinschaft e.v. Februar 2002 Anmerkungen zur Riester-Rente Für Fehler oder Irrtümer übernehmen wir keine Haftung. Auf den folgenden Seiten sind Folien abgedruckt, die die wesentliche

Mehr

Informationen zur Betriebsrente, Entgeltumwandlung und Riesterförderung

Informationen zur Betriebsrente, Entgeltumwandlung und Riesterförderung Informationen zur Betriebsrente, Entgeltumwandlung und Riesterförderung für die Beschäftigten des Landschaftsverbandes Rheinland Köln, den 09.06.2011 Hans-Günter Terres Die Rheinischen Versorgungskassen

Mehr

Die ZVK PlusPunktRente der Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln

Die ZVK PlusPunktRente der Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln Der Oberbürgermeister ZVK PlusPunktRente Die ZVK PlusPunktRente der Zusatzversorgungskasse der Stadt Köln Das Plus für Ihre Altersversorgung! Der Oberbürgermeister Zusatzversorgung und Beihilfe Amt für

Mehr

Muster. Antrag auf Altersvorsorgezulage 0206000069-59999999. Höchster Pensionskasse VVaG Industriepark Höchst C770 65926 Frankfurt am Main

Muster. Antrag auf Altersvorsorgezulage 0206000069-59999999. Höchster Pensionskasse VVaG Industriepark Höchst C770 65926 Frankfurt am Main Höchster Pensionskasse VVaG Industriepark Höchst C770 65926 Frankfurt am Main und Anschrift des Antragstellers Antrag auf Altersvorsorgezulage 2015 A Frau Eva frau strasse 1 99999 stadt Art der Zulageberechtigung

Mehr

Finanzgruppe ZVK-Sparkassen

Finanzgruppe ZVK-Sparkassen Finanzgruppe ZVK-Sparkassen Besser versorgt im Alter mit unseren Betriebsrentenleistungen Besser versorgt im Alter Die Betriebsrente aus der Pflichtversicherung Die Sicherung des Lebensstandards im Ruhestand

Mehr

Steuerliche Förderung der privaten Altersvorsorge und betrieblichen Altersversorgung

Steuerliche Förderung der privaten Altersvorsorge und betrieblichen Altersversorgung BMF v. 17.11.2004 - IV C 4 - S 2222-177/04IV C 5 - S 2333-269/04 BStBl 2004 I S. 1065 Steuerliche Förderung der privaten Altersvorsorge und betrieblichen Altersversorgung Zur steuerlichen Förderung der

Mehr

ANTWORTENKATALOG MVB-RENTE PLUS / RIESTER

ANTWORTENKATALOG MVB-RENTE PLUS / RIESTER ANTWORTENKATALOG MVB-RENTE PLUS / RIESTER TEIL A: ALLGEMEINES ZUR PRIVATEN ALTERSVORSORGE INHALTSVERZEICHNIS STAND: 30.03.2015 Seite 1. Staatliche Förderung Warum? 2 2. Wer kann gefördert werden / gehört

Mehr

Zusätzliche private Alters vorsorge

Zusätzliche private Alters vorsorge Raum für Absenderangaben des Personalservice/der Pensionsstelle Zusätzliche private Alters vorsorge Informationen für Beamtin nen/beamte Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, dieses Informationsblatt

Mehr

Fragenkatalog zu R i e s t e r

Fragenkatalog zu R i e s t e r Fragenkatalog zu R i e s t e r Fragen zur Förderberechtigung 1. Können Bezieher von Erwerbsunfähigkeits- bzw. Erwerbsminderungsrenten oder von Altersrenten auch zulageberechtigt sein? 2. Gehören Arbeitslose

Mehr

// Betriebsrente // PlusPunktRente

// Betriebsrente // PlusPunktRente kvw - Zusatzversorgung Bestens versorgt mit // Betriebsrente // PlusPunktRente Gut, dass Sie Ansprüche haben. Mit dem Beginn Ihres Arbeitsverhältnisses startet auch Ihre betriebliche Altersversorgung bei

Mehr

In vier Schritten zu Ihrer neuen Krankenkasse So wechseln Sie:

In vier Schritten zu Ihrer neuen Krankenkasse So wechseln Sie: ein Portal der Kassensuche GmbH Mitglied werden bei der Heimat Krankenkasse In vier Schritten zu Ihrer neuen Krankenkasse So wechseln Sie: 1. Bevor Sie die Vorteile Ihrer neuen Krankenkasse genießen können,

Mehr

Personalbogen für geringfügig Beschäftigte

Personalbogen für geringfügig Beschäftigte Personalbogen für geringfügig Beschäftigte Vorname: Straße: PLZ/Wohnort: Geburtsdatum: Geschlecht: männlich weiblich Staatsangehörigkeit: Rentenversicherungsnummer: Falls der Arbeitnehmer noch keine Versicherungsnummer

Mehr

Informationen zur Riesterrente

Informationen zur Riesterrente Informationen zur Riesterrente Allgemeines Die derzeitige demographische Entwicklung in Deutschland, die sich negativ auf die gesetzliche Rentenversicherung auswirkt, hat die Bundesregierung im Jahr 2001

Mehr

Foto: andreas schatzel fotocrew. Ihr starker Partner für die Altersversorgung

Foto: andreas schatzel fotocrew. Ihr starker Partner für die Altersversorgung Foto: andreas schatzel fotocrew Ihr starker Partner für die Altersversorgung Foto: benicce Photocase.com Mit dem Beginn Ihres Arbeitsverhältnisses startet auch Ihre betriebliche Altersversorgung bei der

Mehr

3.1 STEUERFREIE GERINGFÜGIGE BESCHÄFTIGUNGEN

3.1 STEUERFREIE GERINGFÜGIGE BESCHÄFTIGUNGEN 3. BESTEUERUNG 3.1 STEUERFREIE GERINGFÜGIGE BESCHÄFTIGUNGEN Geringfügige Beschäftigungen, für die vom Arbeitgeber pauschale Beiträge zur Rentenversicherung bezahlt werden, sind steuerfrei, wenn der Arbeitnehmer

Mehr

Inhaltsübersicht. Betriebl. Altersversorgung - Riester-Rente

Inhaltsübersicht. Betriebl. Altersversorgung - Riester-Rente Betriebl. Altersversorgung - Riester-Rente Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Die Regelungen im BetrAVG 3. Die Regelungen im EStG 3.1 Grundsatz 3.2 Erweiterter Personenkreis 3.3 Zulagensystem 3.4 Sockelbetrag

Mehr

Analyse einer möglichen Riesterrente

Analyse einer möglichen Riesterrente Analyse einer möglichen Riesterrente für: Herrn Max Pfiffig und Frau Eva Pfiffig Musterweg 1 12345 Musterstadt Die Auswertung wurde erstellt von: Versicherungsbüro Mustermakler Uwe Mustermakler Gut-Beraten-Weg

Mehr

Geschenke vom Staat: mehr, als Sie denken. WohnSparen mit Wüstenrot

Geschenke vom Staat: mehr, als Sie denken. WohnSparen mit Wüstenrot Geschenke vom Staat: mehr, als Sie denken WohnSparen mit Wüstenrot Ihre finanziellen Vorteile jetzt kennenlernen und nutzen! Insbesondere beim Bausparen profitieren Sie von staatlicher Förderung. Wir stellen

Mehr

Firma: (Bezeichnung und Anschrift) Persönliche Angaben: Beschäftigung: Eintrittsdatum Austrittsdatum (bei Befristung) Ausgeübte Tätigkeit

Firma: (Bezeichnung und Anschrift) Persönliche Angaben: Beschäftigung: Eintrittsdatum Austrittsdatum (bei Befristung) Ausgeübte Tätigkeit Personalfragebogen Firma: (Bezeichnung und Anschrift) Personalnummer Persönliche Angaben: Familienname Vorname Straße und Hausnummer (inkl. Anschriftenzusatz) PLZ, Ort Geburtsdatum Sozialversicherungs-Nr.

Mehr

Für meine Rente greife ich gern dem Staat in die Tasche.

Für meine Rente greife ich gern dem Staat in die Tasche. Mit unserer RiesterRente sichern Sie sich stattliche Zulagen und Steuervorteile für eine lebenslange Rente. Für meine Rente greife ich gern dem Staat in die Tasche. Was kann ich mir noch leisten, wenn

Mehr

Wie Sie im Alter nicht alt aussehen

Wie Sie im Alter nicht alt aussehen Wie Sie im Alter nicht alt aussehen Der Staat macht Geschenke greifen Sie zu! RiesterRente 200 Euro Bonus für junge Leute bis 25. Die Renten sind sicher? Vor Einführung der RiesterRente RiesterRente 2002

Mehr

Mutterschutzzeiten in der Zusatzversorgung

Mutterschutzzeiten in der Zusatzversorgung Mutterschutzzeiten in der Zusatzversorgung Eine Informationsbroschüre für Versicherte und Rentnerinnen Die Bewertung von Mutterschutzzeiten während einer Pflichtversicherung in der Zusatzversorgung wurde

Mehr

MetallRente.Riester Ihre private Altersvorsorge. Gefördert vom Staat Empfohlen von den Tarifvertragsparteien

MetallRente.Riester Ihre private Altersvorsorge. Gefördert vom Staat Empfohlen von den Tarifvertragsparteien MetallRente.Riester Ihre private Altersvorsorge Gefördert vom Staat Empfohlen von den Tarifvertragsparteien Liebe Kolleginnen und Kollegen, im Jahr 2002 haben wir in Deutschland bei der Altersvorsorge

Mehr

Fragenkatalog zu R i e s t e r

Fragenkatalog zu R i e s t e r Fragenkatalog zu R i e s t e r Fragen zur Förderberechtigung 1. Können Bezieher von Erwerbsunfähigkeits- bzw. Erwerbsminderungsrenten oder von Altersrenten auch zulageberechtigt sein? 2. Gehören Arbeitslose

Mehr

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen Wege der Versorgung Wovon werden Sie im Alter leben? Das Zukunftsproblem der gesetzlichen Rente hat im Wesentlichen 2 Ursachen: Immer

Mehr

Für die Nutzung derart geförderter Altersvorsorgeverträge hat sich in der Medienöffentlichkeit bereits das Verb riestern etabliert.

Für die Nutzung derart geförderter Altersvorsorgeverträge hat sich in der Medienöffentlichkeit bereits das Verb riestern etabliert. Riester-Rente ist eine vom Staat durch Zulagen und Sonderausgabenabzugsmöglichkeiten geförderte, privat finanzierte Rente in Deutschland. Daher gehört sie zur sogenannten 3. Säule bzw. 2. Schicht der Altersvorsorge.

Mehr

über steuerpflichtige Leistungen aus einem Altersvorsorgevertrag oder aus einer betrieblichen Altersversorgung ( 22 Nr.

über steuerpflichtige Leistungen aus einem Altersvorsorgevertrag oder aus einer betrieblichen Altersversorgung ( 22 Nr. Datum der Absendung (Bezeichnung und Anschrift des Anbieters) (Bekanntgabeadressat) Wichtiger Hinweis: Diese Mitteilung informiert Sie über die Höhe der steuerpflichtigen Leistungen aus Ihrem Altersvorsorgevertrag

Mehr

elektronische Vorab-Fassung*

elektronische Vorab-Fassung* Deutscher Bundestag Drucksache 16/11529 16. Wahlperiode 22. 12. 2008 Antwort der Bundesregierung Seite 1, Januar 15, 2009, /data/bt_vorab/1611529.fm, Frame auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Jan Mücke,

Mehr

Ort, Datum. Telefon. Anlagen: Einkommenserklärungen (für jedes Familienmitglied mit eigenem Einkommen eine gesonderte Einkommenserklärung!

Ort, Datum. Telefon. Anlagen: Einkommenserklärungen (für jedes Familienmitglied mit eigenem Einkommen eine gesonderte Einkommenserklärung! ANTRAG auf Erteilung einer Wohnberechtigungsbescheinigung nach 5 des Wohnungsbindungsgesetzes (WoBindG) für eine öffentlich geförderte Wohnung und auf Vormerkung für die Benennung in Gebieten mit erhöhten

Mehr

Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie?

Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie? Nutzen Sie die staatliche Riester-Förderung! Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie? www.sparkasse-herford.de/riester-rente Qualifizierte Riester-Beratung Wir sind Deutschlands erste Sparkasse

Mehr