Entwicklungstrends und Perspektiven auf den Chemikalien-Märkten. Kennzahlen und Einflüsse Welche Kostenblöcke spielen eine wichtige Rolle?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Entwicklungstrends und Perspektiven auf den Chemikalien-Märkten. Kennzahlen und Einflüsse Welche Kostenblöcke spielen eine wichtige Rolle?"

Transkript

1 5. BME-Forum Chemie Einkauf 20. November 2013 Frankfurt Bei Buchung bis zum 30. September 2013 sparen Sie bis zu 200,- Marktüberblick, Global Sourcing, Versorgungssicherheit Entwicklungstrends und Perspektiven auf den Chemikalien-Märkten Kennzahlen und Einflüsse Welche Kostenblöcke spielen eine wichtige Rolle? Implementierung einer globalen Sourcing-Strategie Stolpersteine und Herausforderungen Low Cost Country Sourcing Theorie und Praxis am Beispiel China Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Einkauf und F&E 2 Getrennt buchbare Vertiefungs-Workshops: Workshop A 19. November 2013 Verhandeln im Chemie Einkauf Richtige Strategien und abgeleitete Taktiken entwickeln Workshop B 21. November 2013 Chemie-Wissen für Einkäufer Kompaktes Chemie Know-how mit Praxistipps aus dem Einkauf

2 Dienstag, 19. November 2013 Workshop A Vertiefungs-Workshop A: Verhandeln im Chemie Einkauf Richtige strategien und abgeleitete Taktiken entwickeln Workshopziel In diesem Workshop werden Strategien und Taktiken entwickelt, um im volatilen Marktumfeld zukünftig bestehen zu können. Sie lernen Verhandlungen mit Ihren Rohstofflieferanten strategisch vorzubereiten und diese durch geschicktes Vorgehen zu führen. Im Praxisteil werden konkrete Verhandlungssituationen thematisiert und geübt. Am Ende des Workshops haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigenen Erfahrungen vorzustellen und in der Gruppe zu besprechen. Zielgruppe Der Vertiefungsworkshop richtet sich an Fach- und Führungskräfte der industriellen Chemie sowie an Weiterverarbeiter chemischer Produkte aus den Bereichen (Rohstoff-)Einkauf, Technischer Einkauf, Materialwirtschaft, Supply Management. Inhalte Voraussetzungen für erfolgreiche Verhandlungen im Einkauf Bedeutung, Kriterien und Schwerpunkte von Verhandlungen Einkaufsverhandlungen mit gängigen Analyseinstrumenten (z.b. Portfolio, SWOT) vorbereiten Informationsvorsprung durch handfeste Quellen Die richtige Einschätzung des Verhandlungspartners Die 360 -Vorbereitung für Einkaufsverhandlungen in der Chemieindustrie Rohstoffmarkt Merkmale und Besonderheiten Technologie Herstellprozesse und Wertschöpfungsketten - Grundmodell der Chemieindustrie - Vom Rohöl zu den Primärchemikalien - Von den Primärchemikalien zu den wesentlichen Zwischenprodukten - Beispiele von Wertschöpfungsketten Märkte Anwendungen, Wettbewerb, Status-Quo und Trends - Sparten und Kennzahlen der Chemieindustrie - Zu erwartende Kapazitätsentwicklungen für die Verhandlung nutzen - Preisentwicklungen interpretieren und eigene Preismodelle entwickeln Die richtige Strategie und Taktik bei Verhandlungen mit Lieferanten Verhandlungsstrategien entwickeln und umsetzen Die Argumente und Gegenargumente einsetzen Zielgerichtete Kommunikation: Missverständnisse und Konflikte vermeiden Der Einkäufer als Verkäufer Den richtigen Gesprächseinstieg wählen Verhandlungsabschluss: Ziele und Formulierungen Erstellen einer Checkliste für die taktisch-strategische Vorbereitung der Verhandlungen Methodik Vortrag, Praxisbeispiele, Diskussion Ihr Workshopleiter Dimitrios Koranis ist Geschäftsführer der Unternehmensberatung Koranis Purchasing Solutions in Stein b. Nürnberg. Als Berater und Interimsmanager ist er im Bereich Einkauf der Branchen Chemie, Kunststoffe, Maschinenbau, Automotive und Medizin tätig. Dimitrios Koranis verfügt über langjährige Erfahrungen als Leiter Strategische Materialwirtschaft bei der Oechsler AG und als Commodity Manager Plastics and Rubbers bei der WEBASTO AG. Darüber hinaus hält er Seminare und schriftliche Lehrgänge zu Fachthemen aus dem Bereich Einkauf. Workshopzeiten Uhr Die Pausenzeiten werden individuell zwischen den Teilnehmern und dem Workshopleiter festgelegt. Chemie Einkauf

3 Mittwoch, 20. November 2013 Forum Vorsitz und fachliche Leitung: Dimitrios Koranis, Geschäftsführer, KORANIS Purchasing Solutions, Stein b. Nürnberg Begrüßung der Teilnehmer und Eröffnung der Veranstaltung Marktüberblick, Preisentwicklung & Erhöhung der Versorgungssicherheit Angebots- und Nachfrageentwicklungen auf den internationalen Rohstoffmärkten Erdöl und Erdgas: Status Quo Preis- und Lieferrisiken für mineralische Rohstoffe der chemischen Industrie Ausweichstrategie für die Beschaffung Dr. Peter Buchholz, Leiter Fachbereich B1.1, Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), Berlin Dodd-Frank Act: Konfliktmineralien identifizieren und richtig berichten Gesetzgebung und Lieferantenmanagement: Entwicklungen und aktueller Stand der Umsetzung Herausforderung: Herkunftsnachweise in der Lieferkette Vorstellung der Ergebnisse des BME Arbeitskreises Compliance zum Thema Konfliktmineralien RA Sebastian Schröder, BME Leiter Recht & Compliance, Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v., Frankfurt am Main Kaffee- und Teepause Beschaffungsmanagement im Chemie Einkauf Wertschöpfungspyramide und Materialkostenanteil Kennzahlen und Einflüsse Welche Kostenblöcke spielen eine wichtige Rolle? ROI und Einkauf Eine strategische Grundausrichtung Alternative Handlungsmöglichkeiten Dimitrios Koranis Gemeinsames Mittagessen Low Cost Country Sourcing Theorie und Praxis am Beispiel China Warum chemische Rohstoffe in Niedriglohnländern beziehen? Welche Rohstoffe können in Asien bezogen und welche müssen importiert werden? Wie werden alternative Quellen für chemische Rohstoffe identifiziert, evaluiert und gesichert? Wie reduziert man Risiken bei neuen Lieferanten? Dr. Jutta Heckenkamp, Vice President Global Procurement, Fuchs Petrolub AG, Mannheim Kaffee- und Teepause Implementierung einer globalen Sourcing-Strategie bei oligopolistischen Marktstrukturen Paradigmenwechsel in den Schlüsselmärkten Der Strategieentwicklungsprozess Problemstellung und Ziel Implementierung einer globalen Sourcing-Strategie Stolpersteine und Herausforderungen Erfahrungen nach der Implementierung Daniel Pawlinski, Global Commodity Manager Chemicals, Faurecia Exteriors GmbH, Weißenburg Der Einkauf als kompetenter Partner der Entwickler ein Erfahrungsbericht Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Einkauf und F&E: organisatorisch, fachlich, methodisch Die Forderung der Entwicklung an den Einkauf Rollenverständnis des Einkaufs Aufgaben des Einkaufs in den einzelnen Forschungs/Entwicklungs Prozessstufen Stolpersteine bei der Implementierung des Einkaufs in den Entwicklungsprozess Manfred Ohlms, Strategic Procurement Consultant, München Zusammenfassung und Gelegenheit für abschließende Fragen Ende des Forums

4 Donnerstag, 21. November 2013 Workshop B Vertiefungs-Workshop B: Chemie-Wissen für Einkäufer Kompaktes Chemie Know-how mit Praxistipps aus dem Einkauf Workshopziel Um als Einkaufsverantwortlicher chemische Vor- und Zwischenprodukte kosten- und qualitätsbewusst beschaffen zu können, müssen Sie über Fachwissen zu den entsprechenden technischen Grundlagen der Produktherstellung verfügen. Im Rahmen dieses Workshops erfahren Sie, welche Eigenschaften die wichtigsten Grundchemikalien haben, aus denen sich Ihre Produkte zusammensetzen und über welche chemischen Verfahren die Grundchemikalien in eine Vielzahl von Zwischen- und Endprodukten umgewandelt werden. Zielgruppe Das Seminar richtet sich an Neu- und Quereinsteiger im Bereich der Rohstoffbeschaffung innerhalb der chemischen Industrie sowie an alle, die mit dem Einkauf von Chemikalien betraut sind. Zudem werden auch Einkaufsleiter und erfahrene Einkaufsverantwortliche angesprochen, die ihr Chemie-Wissen zu den einzelnen Vor- und Zwischenprodukten gezielt auffrischen wollen. Inhalte Materie und Stoffe Luft, Wasser, Erde und Feuer Die anorganischen Basischemikalien Fossile Energieträger Die organischen Basischemikalien Wertschöpfungskette in der chemischen Industrie Ausgewählte großtechnische Verfahren zur Herstellung anorganischer Basischemikalien Plattformchemikalien für herkömmliche und biologische Basischemie Technische Entwicklungen am Beispiel ausgewählter Grundchemikalien Von den Grundstoffen zu den Zwischenprodukten Wichtige Veredelungsverfahren (Chlorierung, nitrierung, Sulfonierung, Oxidation, Polymerisation) Wichtige Zwischenprodukte, Eigenschaften und Funktionen Qualität und Qualifizierung Unterschiedliche Qualitäten am Beispiel ausgewählter Grundchemikalien Kriterien für die Qualifizierung bei Naturstoffen, monomeren und Polymeren Wertschöpfung von nachwachsenden Rohstoffen Biogas, Biodiesel, Bioethanol, Biokraftstoff, Plattformchemikalien Methodik Fachvortrag und genügend Raum für Fragen und Diskussionen. Eigene Fragestellungen sind willkommen. Ihre Workshopleiter Prof. Dr. Thomas J. J. Müller ist Inhaber des Lehrstuhls für Organische Chemie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er absolvierte sein Chemiestudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und wurde 1992 an der LMU promoviert. Nach einem Postdoktorat an der Stanford University (USA) als Stipendiat der Alexander-von-Humboldt-Stiftung schloss sich die Habilitation an der Technischen Universität Darmstadt und der LMU an. Von 1999 bis 2006 war er an den Universitäten in Stuttgart, der LMU der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg engagiert bevor 2006 an die Heinrich-Heine- Universität in Düsseldorf kam. Er ist Fachgutachter für Chemie in mehreren Stiftungen. Dr. Markus Sailer ist Projektleiter für Spezialchemikalien bei der Wacker Chemie AG in München. Von 2008 bis 2010 war er bei Wacker Chemie Einkäufer für Spezialchemikalien im Bereich der Strategischen Rohstoffbeschaffung. In dieser Position war er insbesondere für die Beschaffung von Spezialchemikalien verantwortlich, für die sowohl Wissen über die Eigenschaften der Stoffe als auch ein Verständnis der Produktionsprozesse notwendig ist. Dr. Markus Sailer hat Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert und an der Universität Heidelberg promoviert. Workshopzeiten Uhr Die Pausenzeiten werden individuell zwischen den Teilnehmern und den Workshopleitern festgelegt. Chemie Einkauf

5 5. BME-Forum Chemie Einkauf BME-Forum Chemie Einkauf Zum Veranstaltungsinhalt Auf dem 5. BME-Forum Chemie Einkauf diskutieren Experten aus der Praxis die Entwicklungstrends auf den Rohstoffmärkten und ihre Folgen für die verschiedensten Chemiesegmente. Durch Best-Practice-Beispiele werden Stellhebel zur Optimierung der Supply Chain im volatilen Marktumfeld aufgezeigt. Darüber hinaus stehen Global-Sourcing-Strategien, Preiskalkulations- und Risikomanagementmodelle für die Beschaffung von chemischen Produkten auf diesem Forum auf dem Prüfstand. Nutzen Sie daher dieses Forum, um sich im Rahmen von Diskussionen und Best-Practice-Berichten über die folgenden Themen zu informieren: Beschaffungsmärkte Welche Entwicklungen sind absehbar? Wie werden alternative Quellen für chemische Rohstoffe identifiziert, evaluiert und gesichert? Wie reduziert man Risiken bei neuen Lieferanten? Kennzahlen und Einflüsse Welche Kostenblöcke spielen eine wichtige Rolle? Zielgruppe Diese Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte der chemischen Industrie aus den Bereichen strategischer Einkauf, Rohstoffeinkauf, Materialwirtschaft, Global Sourcing und Supply Chain Management sowie an alle, die mit dem Einkauf von Chemikalien betraut sind. Medienpartner CHEManager ist die marktführende Branchenzeitung für das Management der Chemie- und Pharmaindustrie. CHEManager liefert Führungs kräften im deutschsprachigen Europa wichtige Brancheninformationen, um strategische Geschäfts- und Investitionsentscheidungen zu unterstützen. Aktuelle Unternehmensnachrichten, meinungsbildende interviews, fundierte Markt- und Fachberichte und vieles mehr geben CHEManager-Lesern den entscheidenden informationsvorsprung! ihre Ansprechpartner beim BME Für inhaltliche Fragen: Sarah Kehasse Telefon: Für Anmeldungen: Diana Baldewein Tel.: Für Partner/Aussteller: Svea Kramer Tel.:

6 5. BME-Forum Chemie Einkauf Fax: BME Akademie GmbH Bolongarostraße Frankfurt am Main Ja, ich möchte am 5. BME-Forum Chemie Einkauf teilnehmen Forum + 2 Workshops Forum + Workshop A Forum + Workshop B Forum Workshop A Workshop B Ich kann nicht teilnehmen. Senden Sie mir bitte die Tagungsunterlagen (exklusive Workshops) zum Preis von 199,- für BME-Mitglieder und 249, - für Nicht-Mitglieder zzgl. MwSt. auf CD zu (lieferbar ca. 3 Wochen nach Veranstaltung). Ja, ich möchte diese Veranstaltung als Marketingplattform nutzen und bitte um Kontaktaufnahme. BME-Mitgliedsnummer Teilnehmer 1 Name Position Telefon Teilnehmer 2 Name Position Telefon Firma Firma Straße/Postfach Branche Datum/Unterschrift Abweichende Rechnungsanschrift: Abteilung Straße/Postfach PLZ/Ort Vorname Abteilung Fax Vorname -10 % Abteilung Fax PLZ/Ort Mitarbeiter: bis über gleichzeitige Buchung FOR-CHE Informationen Termin und Ort Workshop A: Dienstag 19. November Uhr Forum: Mittwoch 20. November Uhr Workshop B: Donnerstag 21. November Uhr Dorint Hotel Main Taunus Zentrum Am Main-Taunus-Zentrum Sulzbach/Ts. Tel.: Fax: EZ: 115,- inkl. Frühstück Bitte beachten Sie, dass das Zimmerkontingent nur bis zum gültig ist. Die Zimmerreservierung nehmen Sie bitte selbst unter dem Stichwort BME vor. Für Stornierungen oder Umbuchungen ist der Teilnehmer selbstverantwortlich. Teilnahmegebühren Forum + 2 Workshops Bis zum Frühbucherrabatt von 200, ,- statt 1.895,- (BME-Mitglieder) 1.795,- statt 1.995,- (Nicht-Mitglieder) Forum + 1 Workshop Bis zum Frühbucherrabatt von 200, ,- statt 1.395,- (BME-Mitglieder) 1.295,- statt 1.495,- (Nicht-Mitglieder) Forum Bis zum Frühbucherrabatt von 100,- 895,- statt 995,- (BME-Mitglieder) 995,- statt 1.095,- (Nicht-Mitglieder) 1 Workshop Bis zum Frühbucherrabatt von 100,- 795,- statt 895,- (BME-Mitglieder) 895,- statt 995,- (Nicht-Mitglieder) Die Teilnahmegebühr zzgl. Mehrwertsteuer ist fällig nach Erhalt der Rechnung, spätestens jedoch 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn. 10 % Rabatt für den zweiten und alle weiteren Teilnehmer werden nur bei Buchung der gleichen Veranstaltung zum gleichen Veranstaltungstermin und bei gleichzeitiger Buchung gewährt. Rabatte sind nicht kombinierbar. Anmeldebestätigung Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns umgehend eine Anmeldebestätigung. Bitte überprüfen Sie die korrekte Schreibweise Ihres Namens und Ihrer Firmierung. Der Anmeldebestätigung sind die Anschrift, Telefon-/Fax-Nummer des Tagungshotels sowie die Rechnung beigefügt. Referentenwechsel Fällt ein Dozent auf Grund von Krankheit oder sonstigen unvorhergesehenen Gründen kurzfristig aus, kann die BME Akademie GmbH, um eine Absage der Veranstaltung zu vermeiden, einen Wechsel des Dozenten vornehmen und/oder den Programmablauf einer Veranstaltung ändern, sofern dies nicht unzumutbar ist. Rücktritt/Stornierung Bei Rücktritt bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine bereits entrichtete Teilnehmergebühr abzüglich einer Verwaltungsgebühr von 150,- zurückerstattet. Bei späteren Absagen wird die gesamte Teilnahmegebühr berechnet, sofern nicht von Ihnen im Einzelfall der Nachweis einer abweichenden Schadens- oder Aufwandshöhe erbracht wird. Zur Fristwahrung muss der Rücktritt schriftlich per , auf dem Postweg oder per Telefax erfolgen. Rücktrittsgebühren fallen nicht an, wenn ein Ersatz teil nehmer gestellt wird. Datenschutz Ihre Daten werden für die interne Weiterverarbeitung und eigene Werbezwecke, der BME Gruppe, von uns unter strikter Einhaltung des BDSG gespeichert. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der BME Akademie GmbH. Änderungen vorbehalten Einkauf von Gussteilen und massivumgeformten Bauteilen

Shared-Service-Konzepte im Einkauf

Shared-Service-Konzepte im Einkauf www.bme.de/shared-service 2. BME-Forum Shared-Service-Konzepte im Einkauf 16. Oktober 2013 Köln Bei Buchung bis zum 31. August 2013 sparen Sie bis zu 200,- MEHRWERT SCHAFFEN. KOSTEN OPTIMIEREN. LEISTUNG

Mehr

Einkauf von Entsorgungsleistungen

Einkauf von Entsorgungsleistungen 4. BME-Thementag Einkauf von Entsorgungsleistungen 12. Dezember 2012, Frankfurt KOSTENEFFIZIENT UND UMWELTBEWUSST ENTSORGEN Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) Was hat sich wirklich geändert? Die

Mehr

Shared Service Center und Business Process Outsourcing im Einkauf

Shared Service Center und Business Process Outsourcing im Einkauf www.bme.de/shared-service 4. BME-Forum Shared Service Center und Business Process Outsourcing im Einkauf 29. Oktober 2015 Wiesbaden Bei Buchung bis zum 15. September 2015 sparen Sie bis zu 200,- Konzepte

Mehr

Flexibilität in der Auftrags(einzel)fertigung

Flexibilität in der Auftrags(einzel)fertigung www.ipl-beratung.de per Fax: +49 (0)89 / 1250 939 99 per Mail: anmeldung@ipl-beratung.de Exklusive Fachtagung Produktion / Logistik Flexibilität in der Auftrags(einzel)fertigung Alles eine Frage der Zeit

Mehr

Talentmanagement im Einkauf

Talentmanagement im Einkauf www.bme.de/talentmanagement BME-Forum Dem Risikofaktor Fachkräftemangel entgegensteuern! 27. Februar 2013 I Frankfurt Bei Buchung bis zum 15. Januar 2013 sparen Sie bis zu 200,- Mitarbeiter erfolgreich

Mehr

Rohstoffeinkauf in der Lebensmittelbranche

Rohstoffeinkauf in der Lebensmittelbranche www.bme.de/rohstoffeinkauf 4. BME-FORUM Rohstoffeinkauf in der Lebensmittelbranche 16. 17. APRIL 2013 I FRANKFURT Bei Buchung bis zum 28. Februar 2013 sparen Sie bis zu 200,- Marktwissen und Beschaffungsstrategien

Mehr

Effektives Projektmanagement im Einkauf

Effektives Projektmanagement im Einkauf www.bme.de/projektmanagement BME-Praxisforum Effektives Projektmanagement im Einkauf 27. 28. Januar 2016 Stuttgart 3 interaktiv 3 praxisnah 3 begrenzte Teilnehmerzahl Bessere Kommunikation und optimale

Mehr

Shared-Service-Konzepte im Einkauf

Shared-Service-Konzepte im Einkauf www.bme.de/shared-service BME-FORUM Shared-Service-Konzepte im Einkauf 11. 12. DEZEMBER 2012 FRANKFURT Bei Buchung bis zum 20. Oktober 2012 sparen Sie bis zu 200,- Mehrwert schaffen. Kosten optimieren.

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

Shared-Service-Konzepte im Einkauf

Shared-Service-Konzepte im Einkauf www.bme.de/shared-service 3. BME-Forum Shared-Service-Konzepte im Einkauf 14. Oktober 2014 Köln Bei Buchung bis zum 31. August 2014 sparen Sie bis zu 200,- Bedarfe bündeln. Kosten optimieren. Performance

Mehr

Einkauf von Verpackungen

Einkauf von Verpackungen 8. BME-Thementag Einkauf von Verpackungen 3. November 2014, Niedernhausen b. Frankfurt Optimierungspotenziale nutzen! Übersicht über die aktuelle Preisentwicklung u. a. bei Pappe, Wellpappe, Karton, Kunststoff,

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement 3. BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 10. Juni 2015, Düsseldorf Potenziale erkennen und gemeinsam aktiv nutzen Effiziente Gestaltung des Supplier-Management-Prozesses Proaktiver Umgang mit

Mehr

Wo geht die Reise für den Einkauf hin? Globale Beschaffung im Einkauf Voraussetzungen und Strategien

Wo geht die Reise für den Einkauf hin? Globale Beschaffung im Einkauf Voraussetzungen und Strategien www.bme.de/global-sourcing BME-Forum Global Sourcing Wo geht die Reise für den Einkauf hin? 5. 6. Dezember 2013 Stuttgart Bei Buchung bis zum 15. Oktober 2013 sparen Sie bis zu 200,- Voraussetzungen. Strategien.

Mehr

Strategisches materialgruppenmanagement in der Praxis

Strategisches materialgruppenmanagement in der Praxis www.bme.de/materialgruppenmanagement 4. BME-Forum Strategisches materialgruppenmanagement in der Praxis 5. Mai 2015 Frankfurt Transparenz. Einspareffekte. Prozessoptimierung. materialgruppenmanagement

Mehr

Qualitätsmanagement durch den Einkauf

Qualitätsmanagement durch den Einkauf www.bme.de/qualitaetsmanagement 2. BME-Forum Qualitätsmanagement durch den Einkauf Einkaufsprozesse optimieren Qualität garantieren 1. Juli 2015 Wiesbaden Rechtsupdate für Einkauf und Qualität: QSV abgeschlossen

Mehr

Diplomierter Einkaufsexperte (BME) TM

Diplomierter Einkaufsexperte (BME) TM Mit international anerkanntem Zertifikat! Zertifikationslehrgang Diplomierter Einkaufsexperte (BME) TM AZWV zertifiziert 78% Förderung! Lehrgangsinhalte 4 Pflichtmodule: BWL-Grundlagen und Einkaufspraxis

Mehr

Lizenzmanagement im Einkauf

Lizenzmanagement im Einkauf 3. BME-Thementag Lizenzmanagement im Einkauf 23. April 2013, Wiesbaden Voraussetzungen schaffen Strategien effizient umsetzen Strategisches Lizenzmanagement in der Praxis Die Rolle des Einkaufs im Software

Mehr

Rohstoffeinkauf in der Lebensmittelbranche

Rohstoffeinkauf in der Lebensmittelbranche 3. BME-Forum Rohstoffeinkauf in der Lebensmittelbranche 19. - 20. April 2012 l Wiesbaden Märkte Politik Spekulationen Marktwissen und Strategien zur Absicherung von Qualität und Versorgung Marktbetrachtung

Mehr

Einkauf von Bauleistungen

Einkauf von Bauleistungen www.bme.de/bauleistungen 7. BME-Forum Einkauf von Bauleistungen Beschaffungsstrategie Projektcontrolling Baurecht 18. November 2015 Frankfurt m Bei Buchung bis zu en ar 30.09.2015 sp Sie bis zu 200,- Ausschreibung,

Mehr

Einkauf von Ersatzteilen und Ersatzteilmanagement

Einkauf von Ersatzteilen und Ersatzteilmanagement www.bme.de/ersatzteilmanagement BME-Forum Einkauf von Ersatzteilen und Ersatzteilmanagement 23. Juni 2015 Stuttgart Bei Buchung bis zum 30. April 2015 sparen Sie bis zu 200,- Effizienz. Strategien. Versorgungssicherheit.

Mehr

Einkauf in der Produktentwicklung

Einkauf in der Produktentwicklung www.bme.de/produktentwicklung 4. BME-Forum Einkauf in der Produktentwicklung 9. Juli 2013 Stuttgart Bei Buchung bis zum 15. Mai 2013 sparen Sie bis zu 200,- Frühzeitig die Weichen für kostenoptimale Produkte

Mehr

BME-Forum Einkauf von Werkzeugen und Formen

BME-Forum Einkauf von Werkzeugen und Formen BME-Forum Einkauf von Werkzeugen und Formen Für Einkäufer von Druckguss- und Spritzgießwerkzeugen 22. 23. September 2010 Wiesbaden Preis vs. Kosten Den Spagat zwischen niedrigen Kosten und hoher Qualität

Mehr

Green Logistics. Logistik in Abhängigkeit von Nachhaltigkeit, Ökonomie und Ölpreisentwicklungen

Green Logistics. Logistik in Abhängigkeit von Nachhaltigkeit, Ökonomie und Ölpreisentwicklungen BME-Forum Green Logistics 30. - 31. März 2009 l Frankfurt am Main Verantwortung Logistik in Abhängigkeit von Nachhaltigkeit, und Ölpreisentwicklungen Hören Sie Experten u.a. zu den folgenden Themen: Neue

Mehr

Controlling im Einkauf

Controlling im Einkauf In Kooperation mit fachforum Controlling im Einkauf 9. 10. April 2014, Wien zum Bei Buchung bis sparen 28. Februar 2014 Sie 100,- Identifikation von Kostensenkungs- und Optimierungspotenzialen Erfolgsfaktoren

Mehr

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen

SCM-Solution Day. 16. Juli 2015, Frankfurt. Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen 3. BME-Thementag SCM-Solution Day 16. Juli 2015, Frankfurt Transparenz herstellen Lösungen passgenau anwenden Lieferketten designen Herausforderungen und Lösungsansätze im Supply Chain Management Detaillierte

Mehr

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen. Supply CHain Management Wertschöpfungsnetzwerke effizient gestalten Supply Chain Management Kompaktseminar 4. Mai 2015 30. November 2015 Einleitende Worte Zukünftig werden nicht mehr einzelne Unternehmen

Mehr

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT KOMPAKTSEMINAR 30. NOVEMBER 2015 EINLEITENDE WORTE Zukünftig werden nicht mehr einzelne Unternehmen miteinander

Mehr

Strategische Beschaffung von C-Teilen

Strategische Beschaffung von C-Teilen www.bme.de/c-teile 5. BME-Forum Strategische Beschaffung von C-Teilen 24. Februar 2015 Niedernhausen bei Wiesbaden Bei Buchung bis zum 15. Januar 2015 sparen Sie bis zu 200,- Transparenz erhöhen intelligente

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2013 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Einkauf von Bauleistungen

Einkauf von Bauleistungen www.bme.de/bauleistungen 6. BME-Forum Einkauf von Bauleistungen Beschaffungsstrategie Projektcontrolling Baurecht 4. November 2014 Niedernhausen bei Frankfurt Bei Buchung bis zum 15.09.2014 sparen Sie

Mehr

Einkauf in der Maschinen- und Anlagenindustrie

Einkauf in der Maschinen- und Anlagenindustrie 6. BME-Thementag Einkauf in der Maschinen- und Anlagenindustrie 19. Oktober 2015, Stuttgart Prozesse optimieren. Risiken minimieren. Partnerschaften entwickeln. Die schlanke Einkaufsorganisation Herausforderungen

Mehr

Curriculum Erfolgreiches Projektmanagement im Einkauf

Curriculum Erfolgreiches Projektmanagement im Einkauf Projektmanagement-Curriculum Modularer Aufbau Umfassendes Wissen Zertifiziert Buchen Sie das gesamte Curriculum oder einzelne Seminare nach Ihrem Schwerpunkt! Curriculum Erfolgreiches Projektmanagement

Mehr

Einkauf von Kunststoffen 2015

Einkauf von Kunststoffen 2015 www.bme.de/kunststoff 10. BME-Forum Einkauf von Kunststoffen 2015 7. 8. Juli 2015 Frankfurt Bei Buchung bis zum 31. Mai 2015 sparen Sie bis zu 200,- Marktentwicklung, Innovationen, Beschaffungsstrategien

Mehr

Innovationsschauplatz R+V Versicherung

Innovationsschauplatz R+V Versicherung BME-Thementag Innovationsschauplatz 7. Mai 2015, Wiesbaden Das Erfolgskonzept des BME-Innovationspreisträgers 2014 Der Einkauf als Marke: Kundenorientierte Neupositionierung des Konzerneinkaufs Intensive

Mehr

HAUS DER TECHNIK. Außeninstitut der RWTH Aachen Kooperationspartner der Universitäten Duisburg-Essen Münster -Bonn -Braunschweig. www.hdt-essen.

HAUS DER TECHNIK. Außeninstitut der RWTH Aachen Kooperationspartner der Universitäten Duisburg-Essen Münster -Bonn -Braunschweig. www.hdt-essen. HAUS DER TECHNIK Außeninstitut der RWTH Aachen Kooperationspartner der Universitäten Duisburg-Essen Münster -Bonn -Braunschweig Einkauf Seminar Strategischer Dienstleistungs-Einkauf Leitung Dipl.-Ing.

Mehr

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit dem aktuellen

Mehr

Liquiditätshebel in Einkauf und Logistik

Liquiditätshebel in Einkauf und Logistik BME-Thementag Liquiditätshebel in Einkauf und Logistik 1. Oktober 2009, Frankfurt Mit optimierten Prozessen und Kostenstrukturen zur Verbesserung des Working Capital Managements Cash is king: In der Krise

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Fachkaufmann/-frau Einkauf und Logistik (IHK) IHR Nutzen

Fachkaufmann/-frau Einkauf und Logistik (IHK) IHR Nutzen Inkl. kostenfreie Teilnahme am E-Learning Analyse des Jahresabschlusses von Lieferanten Fachkaufmann/-frau Logistik (IHK) IHR Nutzen Berufsbegleitende Basisqualifikation Sicherheit in der täglichen Arbeitspraxis

Mehr

Gewinnen im Einkauf durch Total Cost Entscheidungen

Gewinnen im Einkauf durch Total Cost Entscheidungen Gewinnen im Einkauf durch Total Cost Entscheidungen Wahre Einsparungen und deutliche Materialkostensenkungen durch Total Cost of Ownership (TCO) Gesamtkosten- statt Preisvergleiche Den wirklich günstigsten

Mehr

Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung 12. 13. Oktober 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz

Mehr

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV 01. und 02. Dezember 2009 Nürnberg Leitung: Geschäftsführender Gesellschafter WVI Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig Zielgruppe:

Mehr

Einkauf von Werkzeugen

Einkauf von Werkzeugen www.bme.de/werkzeuge 5. BME-Forum Einkauf von Werkzeugen 4. 5. November 2014 Frankfurt Bei Buchung bis zum 15. September 2014 sparen Sie bis zu 200,- Forumstag 1 für Einkäufer von Werkzeugen für Stanz-/Biege-

Mehr

Praxisseminar. Beschaffungsrevision. 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum

Praxisseminar. Beschaffungsrevision. 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminar Beschaffungsrevision 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernwege in der Fortbildung

Mehr

8. BME Stahl-Forum. Für Einkaufsverantwortliche aus den Stahl und Metall verarbeitenden Industrien. Preisabsicherung

8. BME Stahl-Forum. Für Einkaufsverantwortliche aus den Stahl und Metall verarbeitenden Industrien. Preisabsicherung 8. BME Stahl-Forum Für Einkaufsverantwortliche aus den Stahl und Metall verarbeitenden Industrien 16. 17. Februar 2011 l Frankfurt Marktentwicklungen Stahleinkauf 2011: Was sind die richtigen Strategien?

Mehr

Vertragsmanagement im Einkauf

Vertragsmanagement im Einkauf 4. BME-Thementag Vertragsmanagement im Einkauf 22. April 2013, Wiesbaden Ganzheitlich Global Transparent Vertragsmanagement in der Praxis Chancen und Herausforderungen Globales Vertragsmanagement im Einkauf

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement 4. BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 25. April 2016, Bonn Transparenz schaffen wertvolle Partnerschaften aufbauen Ganzheitliches Lieferantenmanagement realisieren Transparenz durch Data

Mehr

Curriculum Erfolgreiches Projektmanagement im Einkauf

Curriculum Erfolgreiches Projektmanagement im Einkauf Projektmanagement-Curriculum Modularer Aufbau Umfassendes Wissen Zertifiziert Buchen Sie das gesamte Curriculum oder einzelne Seminare nach Ihrem Schwerpunkt! Curriculum Erfolgreiches Projektmanagement

Mehr

Wie optimiere ich meinen internationalen Beschaffungsprozess? Globales Lieferantenmanagement Suche, Auswahl, Bewertung und Zusammenarbeit

Wie optimiere ich meinen internationalen Beschaffungsprozess? Globales Lieferantenmanagement Suche, Auswahl, Bewertung und Zusammenarbeit www.bme.de/global-sourcing 7. BME-Forum Global Sourcing Wie optimiere ich meinen internationalen Beschaffungsprozess? 3. 4. Dezember 2014 Stuttgart Bei Buchung bis zum 15. Oktober 2014 sparen Sie bis zu

Mehr

Curriculum Erfolgreiches Projektmanagement im Einkauf

Curriculum Erfolgreiches Projektmanagement im Einkauf Projektmanagement-Curriculum Modularer Aufbau Umfassendes Wissen Zertifiziert Buchen Sie das gesamte Curriculum oder einzelne Seminare nach Ihrem Schwerpunkt! Curriculum Erfolgreiches Projektmanagement

Mehr

Controlling und Reporting im Einkauf

Controlling und Reporting im Einkauf www.bme.de/controlling 10. BME-Forum Controlling und Reporting im Einkauf Mit aussagekräftigen Kennzahlen und Daten zur erfolgreichen Steuerung der Supply Chain 21. 22. Juli 2015 Frankfurt Diskutieren

Mehr

Einkauf von Anlagen und investitionsgütern

Einkauf von Anlagen und investitionsgütern www.bme.de/investitionsgueter 7. BME-Forum Einkauf von Anlagen und investitionsgütern 27. Oktober 2015 Stuttgart Bei Buchung bis zum 15.09.2015 sparen Sie bis zu 200,- Prozessoptimierung, Kostensenkung

Mehr

Ziel- und Kennzahlensystem für die öffentliche Verwaltung

Ziel- und Kennzahlensystem für die öffentliche Verwaltung ORGANISATION UND MANAGEMENT Praxisseminar Ziel- und Kennzahlensystem für die öffentliche Verwaltung 12. 13. September 2013, Bonn Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung

Mehr

Einkauf von Werkzeugen

Einkauf von Werkzeugen www.bme.de/werkzeuge 6. BME-Forum Einkauf von Werkzeugen Top-Qualität zum besten Preis 6. 7. Mai 2015 Stuttgart In Kooperation mit der Werkzeug-, Modellund Formenbau-Messe MOULDING EXPO: Kostenfreier Eintritt

Mehr

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013 Sourcing Procurement Integration 19. 20. März 2013 Maritim Hotel Düsseldorf Frühbucherpreis bis 15.11.2012 Sie sparen 100,- Größte Plattform für esourcing und eprocurement zur Optimierung der Beschaffungsprozesse

Mehr

Ihre Experten für Einkauf und Kunststoffe: Die Kunststoff Akademie. Special: Bezugsquellen- Liste

Ihre Experten für Einkauf und Kunststoffe: Die Kunststoff Akademie. Special: Bezugsquellen- Liste Die Kunststoff Akademie Special: Bezugsquellen- Liste Seminar 1 Marktwissen: Technische Thermoplaste für Spritzguss Seminar 2 Marktwissen: Thermoplaste für Verpackungsfolien Seminar 3 Marktwissen: Kunststoffe

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 25. Februar 2014, Berlin Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in den Vorjahren bietet der Tag der öffentlichen Auftraggeber öffentlichen Entscheidungsträgern die

Mehr

Lieferantenmanagement/-audit

Lieferantenmanagement/-audit Das Know-how. Lieferantenmanagement/-audit Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Führen nach ethischen Grundsätzen

Führen nach ethischen Grundsätzen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Führen nach ethischen Grundsätzen Werte entwickeln Werte leben 24. 25. Juni 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de 2

Mehr

Chemie Einkauf. Versorgung sicherstellen. Clevere Beschaffungsstrategien für schwierige Marktsituationen!

Chemie Einkauf. Versorgung sicherstellen. Clevere Beschaffungsstrategien für schwierige Marktsituationen! 2. BME-Forum Chemie Einkauf 2. - 3. Dezember 2010 l Frankfurt am Main Entwicklungen erkennen Versorgung sicherstellen Lieferanten managen Clevere Beschaffungsstrategien für schwierige Marktsituationen!

Mehr

IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis. 7. 8. März 2013, Frankfurt a. M.

IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis. 7. 8. März 2013, Frankfurt a. M. IT-Sicherheit in der Verwaltungspraxis 7. 8. März 2013, Frankfurt a. M. Die Cyber Akademie Zentrum für IT-Sicherheit Die Cyber Akademie ist eine Fort- und Weiterbildungseinrichtung für IT-Sicherheit. Mitarbeiter

Mehr

Strategisches Einkaufsmanagement

Strategisches Einkaufsmanagement +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Strategisches Einkaufsmanagement Kosten senken Qualität steigern Risiken minimieren Ihre Themen: ROI & Einkauf eine strategische Grundausrichtung Strategischer

Mehr

STRATEGISCHER EINKAUF HEUTE UND MORGEN BESSER BESCHAFFEN BESSER DASTEHEN!

STRATEGISCHER EINKAUF HEUTE UND MORGEN BESSER BESCHAFFEN BESSER DASTEHEN! STRATEGISCHER EINKAUF HEUTE UND MORGEN BESCHAFFEN DASTEHEN! 1-TAGES EXPERTENWORKSHOP FÜR EINKAUFSVERANTWORTLICHE BESCHAFFEN, DASTEHEN! Villa Rothschild Königstein Frankfurt Worum es geht: Um Sie! Einkauf

Mehr

Einkauf von chemischen Rohstoffen und Produkten

Einkauf von chemischen Rohstoffen und Produkten +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Einkauf von chemischen Rohstoffen und Produkten Ihre Sourcing-Strategien auf einem turbulenten Markt! Das schwarze Gold als Ausgangsstoff Die Krux zwischen Angebot

Mehr

Einkauf von Kunststoffen 2015

Einkauf von Kunststoffen 2015 www.bme.de/kunststoff 10. BME-Forum Einkauf von Kunststoffen 2015 7. 8. Juli 2015 Frankfurt Bei Buchung bis zum 31. Mai 2015 sparen Sie bis zu 200,- Marktentwicklung, Innovationen, Beschaffungsstrategien

Mehr

Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften

Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Bau und Betrieb von Asylbewerberunterkünften 24. April 2015, Düsseldorf 11. September 2015, Frankfurt a.m. www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Einkauf von Kunststoffen 2014

Einkauf von Kunststoffen 2014 www.bme.de/kunststoff 9. BME-Forum Einkauf von Kunststoffen 2014 2. 3. Juli 2014 Frankfurt Bei Buchung bis zum 15. Mai 2014 sparen Sie bis zu 200,- Preistrends, Marktsituation, Beschaffungsstrategien Polymere

Mehr

Risiko-Controlling. für den Mittelstand. Stand und Ausgestaltung in mittelständischen Unternehmen. Wesentliche Risiken erkennen, bewerten und steuern

Risiko-Controlling. für den Mittelstand. Stand und Ausgestaltung in mittelständischen Unternehmen. Wesentliche Risiken erkennen, bewerten und steuern Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Risiko-Controlling für den Mittelstand Stand und Ausgestaltung in

Mehr

Einkauf von Beratungsleistungen

Einkauf von Beratungsleistungen 6. BME-Thementag Einkauf von Beratungsleistungen 4. Februar 2013, Frankfurt Projekterfolg durch klare Strukturen und Transparenz im Einkauf Einheitliche und verbindliche Prozesse im Beratungseinkauf schaffen

Mehr

Digitales Marketing Know-how für den Einkauf

Digitales Marketing Know-how für den Einkauf www.bme.de/digitales_marketing 3. BME-Forum Digitales Marketing Know-how für den Einkauf 3. November 2015 I Darmstadt Bei Buchung bis zum 30.09.2015 sparen Sie bis zu 200,- Der Einkauf als starker Partner

Mehr

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung 12. November 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis

Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis 25. und 26. April 2013 Berlin Leitung: Lothar H. Fiedler Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht BBG und Partner, Bremen

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

Alles Cyber aber sicher: Trends in der Cyber-Sicherheit Big Data, Cloud-, Mobile- und Social-Computing und wo bleibt die Sicherheit?

Alles Cyber aber sicher: Trends in der Cyber-Sicherheit Big Data, Cloud-, Mobile- und Social-Computing und wo bleibt die Sicherheit? Alles Cyber aber sicher: Trends in der Cyber-Sicherheit Big Data, Cloud-, Mobile- und Social-Computing und wo bleibt die Sicherheit? 4. 5. März 2013, Bonn Die Cyber Akademie Zentrum für IT-Sicherheit Die

Mehr

im Einkauf 23. November 2015 Frankfurt Einstieg Aufbau Optimierung Schnittstellenmanagement am Beispiel verschiedener Datentypen

im Einkauf 23. November 2015 Frankfurt Einstieg Aufbau Optimierung Schnittstellenmanagement am Beispiel verschiedener Datentypen 5. BME-Thementag Stammdatenmanagement im Einkauf 23. November 2015 Frankfurt Langfristige Datenqualität als Mission und Ziel Einstieg Aufbau Optimierung Schnittstellenmanagement am Beispiel verschiedener

Mehr

DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN

DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN UND VERMARKTUNGSMÖGLICHKEITEN Kompaktseminar 26. Februar 2016 in Berlin Lernen Sie die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen für

Mehr

Gebrauchte Softwarelizenzen

Gebrauchte Softwarelizenzen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Gebrauchte Softwarelizenzen für Behörden Rechtliche Rahmenbedingungen, Beschaffung, Verwaltung und Auditierung 1. Dezember

Mehr

Hotelmanagement- und Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken

Hotelmanagement- und Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken Wissen und Erfahrung im Dialog Hotelpachtvertrag Chancen und Risiken 07. Dezember 2004 in Frankfurt am Main Themen Einzelheiten bei Hotelpachtverträgen Checkliste für Vertragsverhandlungen Strategien für

Mehr

Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems

Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems Seminar GAMP 5 Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems Mittwoch, 10. Februar 2016 Rheinfelden Themen Einführung in die Computervalidierung behördliche Vorgabedokumente Vorstellung

Mehr

Energieeffizienz durch Schmierstoffe

Energieeffizienz durch Schmierstoffe Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Seminar 11./12. September 2013 Lindner Congress Hotel Düsseldorf Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit einem

Mehr

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT UND LOGISTIK KOMPAKTSEMINAR 9. MÄRZ 2016 5. OKTOBER 2016 EINLEITENDE WORTE Zukünftig werden nicht mehr einzelne

Mehr

Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln

Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln Ausführliches Feedback mit dem Identity Compass 18. 19. November

Mehr

Praktische Führungskompetenz:

Praktische Führungskompetenz: FÜHRUNGSKOMPETENZ Praxisseminar Praktische Führungskompetenz: Vom roten Tuch zum roten Faden 12. 13. März 2014, Bonn Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernwege

Mehr

Die neuen EVB-IT Überlassung Typ A und Pflege S

Die neuen EVB-IT Überlassung Typ A und Pflege S Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Die neuen EVB-IT Überlassung Typ A und Pflege S 08. Oktober 2015, Berlin 15. Oktober 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Einkauf von Personaldienstleistungen

Einkauf von Personaldienstleistungen www.bme.de/personaldienstleistungen BME-Forum Einkauf von Personaldienstleistungen Fokus: Einsatz externer Mitarbeiter in der Praxis 29. September 2014 Wiesbaden Bei Buchung bis zum 15. August 2014 sparen

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive LEAD Institut LEAD Institut Wechseln Sie Ihre Perspektive Flügel und Partner Personalberatung bietet im Rahmen des LEAD Institutes - Leipziger Executive Active Development Seminare, Workshops und Coachings

Mehr

ZV-Solution. Social Media 360. Die Workshop-Reihe der ZV

ZV-Solution. Social Media 360. Die Workshop-Reihe der ZV Social Media 360 Die Workshop-Reihe der ZV Social Media 360 Die Workshop-Reihe der ZV Nach der Veröffentlichung der BDZV/ZV-Studie Social Media als Herausforderung für Zeitungsverlage wird der Themenkomplex

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

Aktuelle Projekte zur Tarifgestaltung

Aktuelle Projekte zur Tarifgestaltung Aktuelle Projekte zur Tarifgestaltung 17. und 18. März 2011 Heidelberg Leitung: Bereichsleiter der WVI Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig Zielgruppe: Mitarbeiter/innen, die für

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2011 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr

Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene

Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene 04. und 05. November 2010 Köln Leitung: Dipl.-Ing. Helmut Iffländer IfCon, Basel und Leiter des Arbeitsteams Störungsmanagement des

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

Internationale Einkaufsstrategien auf dem Prüfstand

Internationale Einkaufsstrategien auf dem Prüfstand www.bme.de/global-sourcing 8. BME-Forum Global Sourcing Internationale Einkaufsstrategien auf dem Prüfstand 8. 9. Dezember 2015 Stuttgart Bei Buchung bis zum 15. Oktober 2015 sparen Sie bis zu 200,- QUALITÄT

Mehr