Microsoft Deutsche Partnerkonferenz 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Microsoft Deutsche Partnerkonferenz 2011"

Transkript

1 Hamburg, 05. Oktober 2011 CLOUD COMPUTING? ABER SICHER! Microsoft Deutsche Partnerkonferenz 2011 Prof. Dr. Peter Bräutigam

2 Inhaltsverzeichnis I. Cloud Computing aber sicher! Eine Erfolgsgeschichte! II. Cloud Computing aber sicher! 1. Vertrauen durch (Rechts-) Sicherheit 2. Vertrauen durch Transparenz III. Entmystifizierung des Patriot Acts 2

3 Cloud Computing aber sicher! Eine Erfolgsgeschichte! Cloud Computing ist bereits fester Bestandteil des Alltags in Beruf und Freizeit der IT-Trend des Jahres 2011 (Quelle: BITKOM) Der Markt für Cloud Computing wird in Deutschland in den nächsten 4 Jahren eine Umsatzsteigerung von 3,5 auf 13 Milliarden Euro erwirtschaften (Quelle: BITKOM, Experton) sich im B2B Bereich vervierfachen (Quelle: BITKOM, Experton) 3

4 Cloud Computing aber sicher! Eine Erfolgsgeschichte! Beispiele weltweit erfolgreicher Cloud Anbieter 4

5 Cloud Computing aber sicher! Microsofts heutige Vision: Cloud-Dienste für Alle! Für Privatkunden Für Unternehmen

6 Cloud Computing aber sicher! Faktizität Schwerfälligkeit technischer Fortschritt multinationale Sachverhalte rasante Entwicklung verschiedene Rechtsordnungen langsame Entwicklung internationale Harmonisierung fast unmöglich 6

7 Cloud Computing aber sicher! Problem: Lückenhafte/unpassende gesetzliche Rahmenbedingungen führen zu Unsicherheit Lösung: Vertrauen schaffen durch eigeninitiatives Handeln und freiwillige Selbstverpflichtung 7

8 Cloud Computing aber sicher! V E R T R A U E N = Mechanismus zur Reduktion von Komplexität (Niklas Luhmann) = Gewissheit einer erwünschten Zukunft (Rüdiger Grimm, Professor für multimediale Anwendungen, TU Ilmenau) 8

9 Cloud Computing aber sicher! Auslöser für Vertrauen Situation, in der Vertrauen benötigt wird verlässliche Personen Beherrschung der Lage funktionierendes System Risiko Ungewissheit Kontrollverlust Quelle: Cathrin Hendzel, Vertrauen Vertrauenswürdiges Cloud Computing Je mehr wir uns nun mit technischen Artefakten umgeben, desto kleiner wird der Ausschnitt des verständnismäßig Nachvollziehbaren und desto größer der funktional notwendige Bedarf an Vertrauen. (Gerald Wagner, Institut für Soziologie, FU Berlin) 9

10 Cloud Computing aber sicher! Vertrauenswürdiges Cloud Computing durch eigeninitiatives Handeln, freiwillige Selbstverpflichtung und unabhängige Kontrollen Sicherheit Transparenz Zertifizierung aufbauend auf bestehender Rechtsordnung: angemessene, dem technischen Fortschritt Rechnung tragende Auslegung des Rechtsrahmens standardisierte Qualitäts- und Datenschutzzertifizierungen durch anerkannte Institutionen langfristig: Anpassung der Rechtsordnung an technische Entwicklungen 10

11 Vertrauen durch (Rechts-) Sicherheit Herausforderung Sind Cloud Provider Auftragnehmer? gesetzliche Vorgaben Realität Länder außerhalb der EU und des EWR sind Drittländer. Unternehmen in diesen Ländern sind damit keine Auftragnehmer i.s.v. 11, 3 Abs. 8 S. 3 BDSG. Die meisten Cloud Computing Anbieter sind international vertreten und betreiben Server in Drittländern, insbesondere in den USA. Lösung: Anwendung von 28, 4b BDSG 28 BDSG: Übermittlung zu eigenen Geschäftszwecken oder zu anderen Zwecken 4b BDSG: Interessenabwägung unter Berücksichtigung des angemessenen Datenschutzniveaus (z.b. Safe Harbor) 11

12 Exkurs: Safe Harbor Safe Harbor ist eine von der EU-Kommission anerkannte Selbstregulierungsmaßnahme für US-Unternehmen unter Aufsicht der FTC (Federal Trade Commission). Unternehmen mit Safe Harbor Zertifizierung garantieren ein angemessenes Datenschutzniveau gem. 4b Abs. 3 BDSG. Grundprinzipien: Notice Choice Onward Transfer Security Data Integrity Access Enforcement 12

13 Exkurs: Safe Harbor Kritik an Safe Harbor: die von der FTC geführte Liste zertifizierter Unternehmen ist nicht aktuell viele Unternehmen sind schon mit der Einhaltung einfachster Anforderungen überfordert, insbesondere im Bereich der außergerichtlichen Schlichtung die FTC setzt die ihr zur Verfügung stehenden juristischen und wirtschaftlichen Druckmittel nicht nachdrücklich genug ein Stärken von Safe Harbor die US-Wirtschaft akzeptiert jetzt den Datenschutz als Notwendigkeit und Bestandteil erfolgreichen Wirtschaftens US-Unternehmen haben begriffen, dass eine gesetzliche Regelung für den Datenschutz notwendig und umsetzbar ist Safe Harbor hat den US-Konzernen die Bedeutung des Datenschutzes für eine erfolgreiche Behauptung auf dem europäischen Markt bewusst gemacht Unternehmen lassen sich nun freiwillig und zum eigenen Vorteil zertifizieren 13

14 Exkurs: Safe Harbor Ergebnis: Safe Harbor ist eine praktikable Möglichkeit, einen angemessenen Datenschutz auch für bei US-Unternehmen gespeicherte Daten zu garantieren. Safe Harbor ist trotz aller Kritik nach wie vor von der EU-Kommission anerkannt Safe Harbor kann und wird sich weiterentwickeln, um neuen Anforderungen zu entsprechen Safe Harbor ist nach dem aktuellen Stand geeignet, um einen Datenaustausch im Rahmen des Cloud Computings nach den 4b, 28 ff. BDSG zu ermöglichen. 14

15 Vertrauen durch (Rechts-) Sicherheit Herausforderung Festlegung technischer und organisatorischer Maßnahmen? gesetzliche Vorgaben Realität Technische und Organisatorische Maßnahmen nach 9 (und Anlage) sind im Auftrag zur Datenverarbeitung festzulegen ( 11 Abs. 2 Nr. 3 BDSG). Bei großen Cloud Anbietern stehen nur die veröffentlichten Informationsmaterialien zur Verfügung, eine Festlegung gibt es nicht. Lösung: mehr Transparenz, konkretere Angaben (vgl. Technische Übersicht über die Sicherheitsfunktionen der Windows Azure- Plattform) Zertifizierungen und Prüfungs-Scope/Gültigkeitsbereich ABER: zu starke Konkretisierung kann auch zur Beeinträchtigung der Sicherheit führen! 15

16 Vertrauen durch (Rechts-) Sicherheit Herausforderung Festlegung technischer und organisatorischer Maßnahmen? Technische Übersicht über die Sicherheitsfunktionen der Windows Azure Plattform Angaben zu den wichtigsten Bestandteilen des Architekturkonzepts: - Filterungsrouter, Firewalls, Kryptografischer Schutz von Mitteilungen - Verwaltung von Software-Sicherheitspatches, Überwachung, Netzwerksegmentierung Angaben zur physischen Sicherheit: - mehrere Maßnahmen zum Schutz vor Stromausfällen, physischen Zugriffen und Netzwerkausfällen - Rechenzentren entsprechen den geltenden Industriestandards in Bezug auf physische Sicherheit und Zuverlässigkeit - Rechenzentren werden von Microsoft-Betriebspersonal verwaltet, überwacht und administriert - Rechenzentren sind geografisch verteilt - Einsatz streng gesicherter Zugriffsmechanismen - Beschränkung des Zugriffs auf wenige Betriebsmitarbeiter - regelmäßige Änderung der Kennwörter für den Administratorzugriff - Kontrolle des Zugriffs und Erteilung von Zugangsberechtigungen durch den Leiter für den Netzwerkbetrieb -* Quelle: Azure Security White Paper 16

17 Vertrauen durch (Rechts-) Sicherheit Herausforderung Kontrollmöglichkeiten des Auftraggebers? gesetzliche Vorgaben Realität Der Auftraggeber hat sich von der Einhaltung der technischen und organisatorischen Maßnahmen durch den Auftragnehmer zu überzeugen, 11 Abs. 2 S. 4 BDSG. Cloud Computing Anbieter sind international ausgerichtet, Verteilung der Infrastruktur über den Globus, komplexe Systeme sind durch Laien nicht überprüfbar. Weil der Ort der Datenverarbeitung nur schwer feststellbar ist, müssten zur Erfüllung des Wortlautes von 11 Abs. 2 S. 4 BDSG alle RZ-Standorte des Cloud Anbieters kontrolliert werden!? Praxisnahe Lösung: Prüf- und Kontrollmöglichkeit des Auftraggebers durch regelmäßige (auch standardisierte) Prüf-/Kontrollberichte des Auftragnehmers 17

18 Vertrauen durch Transparenz Maßnahmen von Microsoft Sicherheit zu ergänzen! 18

19 Entmystifizierung des Patriot Acts Uniting and Strengthening America by Providing Appropriate Tools Required to Intercept and Obstruct Terrorism Act of 2001 Warum der Patriot Act auch deutsche Daten betrifft: Betroffene: Alle Unternehmen, die einen Sitz in den USA haben: Cloud Anbieter aus den USA Europäische Cloud Anbieter mit US-Töchtern Deutsche Cloud Anbieter mit US-Töchtern Aber: kein originäres oder gar alleiniges Cloud Thema Maßnahmen nach dem Patriot Act erfolgen auf dem Boden eines rechtsstaatlichen Verfahrens 19

20 Entmystifizierung des Patriot Acts Amerikanische Behörden: 3194 gerichtlich genehmigte Lauschangriffe in den USA in 2010 Deutsche Behörden: 5301 Verfahren Erst- und 3150 Verlängerungsanordnungen allein zur Telekommunikationsüberwachung in Deutschland in 2009 (offizielle Statistik des Bundesamtes für Justiz 2009) prozentual zur Bevölkerungszahl sehr wenige Anfragen in den USA geringe praktische Bedeutung des Patriot Acts 20

21 Entmystifizierung des Patriot Acts Richtiger Umgang mit dem Patriot Act: Ruhe bewahren: geltendes Recht wird nicht verletzt Geldbußen sind daher nicht zu befürchten kompetent reagieren: Bearbeitung der Anfragen durch Spezialistenteams Berücksichtigung der Interessen des Betroffenen offener Umgang mit der Pflicht zur Datenherausgabe Daten müssen unter Umständen herausgegeben werden Daten werden nur zu den gesetzlich festgelegten Zwecken herausgegeben Daten gelangen ausschließlich an US-Behörden Berücksichtigung der Interessen des Betroffenen werden durch die Bearbeitung der Anfragen durch Spezialisten so weit wie möglich gewährleistet 21

22 Prof. Dr. Peter Bräutigam Rechtsanwalt Prof. Dr. Peter Bräutigam ist Fachanwalt für Informationstechnologierecht und Partner in der Anwaltskanzlei NOERR LLP in München. Dort leitet er die firmeninterne standortübergreifende Practice Group IT mit 20 Kolleginnen und Kollegen. Sein Beratungsspektrum umfasst alle Fragestellungen des IT-Rechts mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Gestaltung von Softwareerstellungs- und Wartungsverträgen, Rahmenund Projektverträgen sowie Outsourcing-Verträgen und Service Level Agreements, die er verhandelt und deren praktische Umsetzung er einschließlich der Begleitung von Change Request-Verfahren und der Bewältigung auftretender Konflikte begleitet. Neben seiner langjährigen praktischen Tätigkeit publiziert und referiert er regelmäßig zu aktuellen Fragen des IT-Vertragsrechts. Er ist nicht nur Herausgeber des Handbuchs IT- Outsourcing, das im Mai 2009 in 2. Auflage erschienen ist*, Mitherausgeber des Praxishandbuchs Online-Handel (erschienen 2003) und Mitautor des Sachbuches Verhandeln nach Drehbuch (erschienen 2006), sondern auch Mitglied des Redaktionsbeirats bei der Zeitschrift Computer und Recht (CR) und Honorarprofessor an der Universität Passau. Neben seinem Engagement in verschiedenen Vereinigungen (u.a. Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik [DGRI], International Technology Law Association [ITechLaw], wo er zum Board of Directors gehört) gehört Dr. Peter Bräutigam dem geschäftsführenden Ausschuss der Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im deutschen Anwaltverein [DAVIT] an. Kontakt: NOERR LLP Brienner Straße München Tel. 089/ Fax: 089/ * Digitale Leseprobe aus dem Handbuch IT-Outsourcing erhältlich über: Erich Schmidt Verlag (www.esv.info); Ansprechpartner: Frau Fehlberg via 22

23 Wer wir sind Über 450 Berufsträger in zwölf Büros in den wichtigsten Wirtschaftszentren in Deutschland, Mittel- und Osteuropa sowie ein Representative Office in New York Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit unserer Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer gewährleistet internationale und multidisziplinäre Beratung 80% Rechtsanwälte, 20% Steuerberater und Wirtschaftsprüfer 23

24 * FT Innovative Lawyers Awards 2008 Appetite for ideas, eye for opportunity, willingness to take action * Germany: The Best Law Firm 2009 The International Legal Alliance Commercial Law Firm of the Year - Eastern Europe ACQ Global Awards 2009 Large Full Service Law Firm of the Year - Germany ACQ Country Awards 2009 Professional (B-to-B Focus) Service Deal of the Year The M&A Advisor 2009 Law Firm of the Year: Competition and Eastern Germany JUVE Awards 2009 Top Ranked Firm Chambers & Partners 2009 Restructuring Deal of the Year IFLR European Award 2008 Most Innovative Law Firm Germany FT Innovative Lawyers Awards 2008 Client Choice Award International Law Office 2007 Adding real value to their client s business over and above the other players in the market." 24

25 Was uns unterscheidet Persönliche Betreuung der Mandanten Qualitativ hochwertige Beratung durch Spezialisten pragmatisch umgesetzt Full Service Beratung in allen wirtschaftlich relevanten Rechtsfragen Internationale Kompetenz: Sechs eigene Büros in Mittel- und Osteuropa Langjährige Best Friends Beziehungen zu renommierten Kanzleien in Westeuropa und den Vereinigten Staaten Einziges deutsches Mitglied von Lex Mundi Konsequente und erfolgreiche Politik der Eigenständigkeit 25

26 Was andere über uns sagen Kanzlei des Jahres JUVE 2009: Kartellrecht, Osteuropa 2008: Vergaberecht 2007: Nachfolge, Vermögen, Stiftungen 2006: Öffentliches Wirtschaftsrecht (PPP und Public Affairs) Sport 2005: Produkthaftung und sicherheit Vertriebssysteme 2004: Film, Rundfunk und Entertainment 2003: Informationstechnologie Vertriebssysteme 2003: Management-Team des Jahres 2002: Lebensmittelrecht 26

27 Offices Alicante (from Jul 2011) Noerr Alicante IP, S.L. Paseo de la Explanada 2, 2 izq Alicante Spain Berlin Noerr LLP Charlottenstraße Berlin Germany T Bratislava Noerr s.r.o. AC Diplomat Palisády 29/A Bratislava Slovak Republic T Bucharest S.P.R.L. Menzer & Bachmann - Noerr Str. General Constantin Budişteanu nr. 28 C, Sector Bucharest Romania T Budapest Noerr & Partners Law Office Fő utca Budapest Hungary T Dresden Noerr LLP Paul-Schwarze-Straße Dresden Germany T Düsseldorf Noerr LLP Speditionstraße Düsseldorf Germany T Frankfurt am Main Noerr LLP Börsenstraße Frankfurt am Main Germany T Kiev Noerr TOV Vul. Khreschatyk, 7/ Kiev Ukraine T London Noerr LLP Tower Old Broad Street London EC2N 1HQ United Kingdom T Moscow Noerr OOO 1-ya Brestskaya ul Moscow Russian Federation T Munich Noerr LLP Brienner Straße Munich Germany T New York Noerr LLP Representative Office 885 Third Avenue, Suite 2406 New York, NY USA T Prague Noerr s.r.o. Na Poříčí 1079/3a Prague 1 Czech Republic T Warsaw Noerr Sp. z o.o. Spiering Sp. k. Al. Armii Ludowej Warsaw Poland T

28 Back-up

29 Cloud Computing aber sicher! Eine Erfolgsgeschichte! On-Demand-Infrastruktur und On-Demand-Software, die jeweils dynamisch an die Erfordernisse von Geschäftsprozessen angepasst werden. Der Zugriff erfolgt in der Regel über das Internet. Ausprägungen von Cloud Computing: Private Cloud: Anbieter und Nutzer sind im gleichen Unternehmen Public Cloud: Cloud, die nicht mehr auf ein Unternehmen beschränkt ist Hybrid Cloud: Private Cloud mit Ausweichmöglichkeit auf eine Public Cloud National Cloud: beschränkt auf den Deutschen Raum European Cloud: beschränkt auf EU-Raum Worldwide Cloud: weltweite Cloud 29

30 Cloud Computing aber sicher! Eine Erfolgsgeschichte! Umsatz mit Cloud Computing in Deutschland bis 2015 Mrd B2C B2B Quelle: BITKOM, Experton 30

31 Cloud Computing aber sicher! Eine Erfolgsgeschichte! Microsoft Azure Dynamics CRM Office 365 SQL Azure: Datenbanken Azure AppFabric: Schnittstelle zur Inhouse-IT Windows Azure: Rechenkapazität und Speicherplatz CRM Online: Das CRM-System wird online bereitgestellt CRM On Premise: Das CRM-System wird vor Ort installiert CRM Hosted: Das CRM-System wird über das Rechenzentrum eines zertifizierten Partners bereitgestellt CRM Mobile: Erlaubt den mobilen Zugriff auf das CRM-System Bekannte Office Funktionen werden in der Cloud bereitgestellt xrm: Ermöglicht die Abbildung jeglicher Geschäftsbeziehungen 31

32 Vertrauen durch (Rechts-) Sicherheit Herausforderung Sind Cloud Provider Auftragnehmer? Berliner Datenschutzbehörde Die verantwortliche Stelle muss sich davon überzeugen können, dass die DV nicht in einem Drittland ohne angemessenes Schutzniveau stattfindet. Dr. Thilo Weichert (Landesbeauftragter für Datenschutz SH) Drittländer können nach dem Wortlaut keine Auftragnehmer sein! Safe-Harbor-Zertifizierungen genügen nicht den deutschen Anforderungen und dürfen diese auch nicht umgehen. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes Es ist erst eine passende Norm zu schaffen. Diese muss die Zulässigkeit der ADV von dem angemessenen Datenschutzniveau im Land des Empfängers abhängig machen. Düsseldorfer Kreis Die Safe-Harbor-Zertifizierung reicht auch nach dem derzeit geltenden Recht schon aus, um eine Daten-Übermittlung unter den selben Bedingungen wie in der EU/im EWR zu rechtfertigen. Literatur (z.b. Niemann/Hennrich, CR 2010, 686 ff.) Nach geltendem Recht sind nichteuropäische Cloud Provider Dritte und können nicht Auftragnehmer einer ADV sein. 28 i.v.m. 4b BDSG kommt zur Anwendung: Für eine Übertragung gelten die Mindestanforderungen des 11 BDSG und es ist ein angemessenes Datenschutzniveau (z.b. durch Safe-Harbor-Zertifizierung) erforderlich. 32

33 Vertrauen durch (Rechts-) Sicherheit Herausforderung Sind Cloud Provider Auftragnehmer? Cloud Provider sind keine Auftragnehmer i.s.v. 11 BDSG eine Übermittlung unter nahezu gleichen Voraussetzungen muss aber möglich sein Bedingungen: 28 Abs. 1 BDSG Übermittlung zu eigenen Geschäftszwecken 28 Abs. 2 BDSG Übermittlung zu anderen Zwecken 4b BDSG Interessenabwägung, insbesondere unter Berücksichtigung des angemessenen Datenschutzniveaus. Ein angemessenes Datenschutzniveau haben jedenfalls die Schweiz, Kanada, Argentinien, Guernsey, die Isle of Man und US-Unternehmen mit Safe-Harbor- Zertifizierung. 33

34 Vertrauen durch (Rechts-) Sicherheit Herausforderung Weisungsgebundenheit? gesetzliche Vorgaben Realität Der Auftragnehmer unterliegt den Weisungen des Auftraggebers, 11 Abs. 3 S. 1 BDSG. Das Angebot von Cloud Computing Anbietern ist i.d.r. standardisiert, Einzelweisungen sind daher nicht durchsetzbar. Lösung: Optionsangebote (gibt es z.b. für Azure) grds. allgemeine Weisungen (= Standardangebot) evtl. individuelle Weisungsbefugnis bzgl. Umgang/Löschung der Daten 34

35 Vertrauen durch (Rechts-) Sicherheit Herausforderung Weisungsgebundenheit? Dr. Thilo Weichert (Landesbeauftragter für Datenschutz in SH) Die Durchsetzung von Einzelweisungen ist bei Cloud Anbietern unrealistisch. Optionsangebote stellen eine ausreichende Kompensation für den Verlust der Einzelweisungskompetenz dar. Literatur Optionsangebote als Kompensation falls dies mit dem Geschäftsmodell vereinbar ist; ansonsten allgemeine Weisung, die vorgeschriebenen technischen Standards einzuhalten und individuelle Weisungen im Bezug auf Umgang mit den Daten und Löschung der Daten. Umsetzungsbeispiel Microsoft Windows Azure Platform Datenschutzbestimmungen Der Kunde kann selbst auswählen, welche Benutzerdaten im Windows Azure Dienst gespeichert werden, welche Benutzerdaten im SQL Azure hochgeladen werden, ob und wie die Anwendungen der AppFabric mit dem Dienst für die Zugriffssteuerung kommunizieren und welche Informationen im Cache gespeichert werden. 35

36 Vertrauen durch (Rechts-) Sicherheit Herausforderung Festlegung technischer und organisatorischer Maßnahmen? Komplexe Cloud Strukturen einzeln zu benennen wäre kontraproduktiv: Komplexität führt beim Normalverbraucher zu Verwirrung Sicherheit ist beeinträchtigt, wenn Einzelheiten preisgegeben werden Der Gesetzeswortlaut Festlegung der Maßnahme muss weit ausgelegt werden, um den technischen Neuerungen gerecht werden zu können übertriebene Anforderungen sind nicht praxistauglich Praxisnahe Lösung: Orientierung an externen Prüfberichten und Zertifizierungen, Zusammenfassung zur Erleichterung des Überblicks, konkrete Anforderungen und inhaltliche Erfordernisse noch unklar 36

37 Vertrauen durch (Rechts-) Sicherheit Herausforderung Kontrollmöglichkeiten des Auftraggebers? Peter Schaar (Bundesbeauftragter für Datenschutz) Bedenken hinsichtlich der Kontrollmöglichkeit. Dr. Thilo Weichert (Landesbeauftragter für Datenschutz SH) Ersatz der eigenhändigen Kontrolle durch eine verbindliche und umfassende Selbstbindung des Auftragnehmers oder durch eine externe Kontrolle durch eine unabhängige kompetente Stelle. Edgar Wagner (Landesbeauftragter für Datenschutz in RLP) Der faktische Zugriff der datenverarbeitenden Stelle ist reduziert, weil die Informationstechnik im Rahmen des Cloud Computings aufgeteilt wird. 37

38 Vertrauen durch (Rechts-) Sicherheit Herausforderung Unterauftragsverhältnisse? gesetzliche Vorgaben Realität Der Auftraggeber legt bei der ADV die Berechtigung zur Begründung von Unterauftragsverhältnissen fest, 11 Abs. 2 Nr. 6 BDSG. Cloud Computing Anbieter haben meist eine Vielzahl häufig wechselnder Subunternehmer. Es ist für den Auftraggeber faktisch nicht möglich, sie alle zu kennen. Dr. Thilo Weichert (Landesbeauftragter für Datenschutz SH) Es ist beim Cloud Computing für den Kunden nicht möglich, alle Subunternehmer des Anbieters zu kennen. Der Kunde muss sich daher auf externe Prüfungen durch unabhängige Stellen verlassen können. Zudem muss der Kunde sehen können, bei welchem Subunternehmer derzeit die konkrete Verarbeitung stattfindet. Lösung: externe Prüfberichte, die Subunternehmer miteinschließen Nennung möglicher Subunternehmer angemessene ADV-Verträge zwischen dem Cloud Computing Anbieter und seinen Subunternehmern (EU-Mustervertragsklauseln) 38

39 Vertrauen durch Transparenz Maßnahmen von Microsoft Transparenz Einschränkung der Datenverwendung Microsoft verpflichtet sich der Datensparsamkeit und gibt genau an, für welche Dienste welche Daten verarbeitet werden. Administratorzugriff Microsoft protokolliert und kontrolliert Datenzugriffe genau, und ermöglicht es dem Kunden, auch Administratorzugriffe (durch Microsoft-Administratoren) nachzuvollziehen. Geografische Grenzen Microsoft ermöglicht es dem Kunden, den Speicherort seiner Daten in gewissem Maße zu beeinflussen. Genaue Angaben sind aber aus Sicherheitsgründen nicht möglich. allg. Informationspolitik, FAQ Zu den verschiednen Datenschutzthemen gibt es FAQ und leicht zugängliche Informationsseiten, die dem Kunden einen Überblick verschaffen sollen. 39

40 Vertrauen durch Transparenz Maßnahmen von Microsoft Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich, um Ihnen die von Ihnen gewünschten Dienste zur Verfügung zu stellen (http://www.microsoft.com/online/legal/v2/?docid=23&langid=de-de) Kundendaten für Microsoft online Services Nutzungsdaten Konto- und Adressbuchdaten Kundendaten (mit Ausnahme von nicht öffentlichen Kundendaten Nicht öffentliche Kundendaten Bereitstellen des Dienstes und Problembehandlung Sicherheit und Schutz gegen Spam und Malware Verbessern des gekauften Diensts, Analysen Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Personalisierung, Benutzerprofil Nein Nein Nein Nein Kommunikation Freiwillige Offenlegung bei Justizbehörden Werbung Nein Nein/Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein 40

41 Vertrauen durch Transparenz Maßnahmen von Microsoft Wir geben Informationen über Datenspeicherorte weiter. (http://www.microsoft.com/online/legal/v2/?docid=25&langid=de-de) Wir verfolgen eine Strategie regionaler Rechenzentren, bei der sich der primäre Speicherort normalerweise im Rechenzentrum befindet, das der Lieferadresse des Kunden am nächsten liegt. Obwohl bestimmte Daten für die Bereitstellung der Dienste über die Grenzen des Rechenzentrums hinaus übermittelt werden müssen, verfolgen wir darüber hinaus eine Strategie zur Minimierung der Datenübermittlung und zur Transparenz für den Kunden bezüglich der tatsächlich auftretenden Datenübermittlung. Geografische Grenzen von Office 365: Lieferadresse in Informationen zu Grenzen Nord- Mittel- und Südamerika Link Europa, Naher Osten, Afrika Link Asien, Australien Link 41

42 Vertrauen durch Zertifizierung Maßnahmen von Microsoft Zertifizierung Azure Office 365 Dynamics CRM ISO EU SAFE HARBOR SAS70 Type II FISMA zu ergänzen! zu ergänzen! 42

43 Entmystifizierung des Patriot Acts Rechtliche Bewertung: Übermittlung deutscher Daten direkt an die US-Behörde an ein RZ in den USA und dann an die US-Behörde = Verarbeitung, welche die öffentliche Sicherheit betrifft = Verarbeitung, die zunächst nur zwei private Stellen betrifft Art. 3 Abs. 2 RL 95/46/EG: DS-RL nicht anwendbar! Meinungsstreit KEIN Verstoß gegen deutsches Recht oder EU-Recht! EuGH (Fluggastdaten): Übermittlung dient trotzdem der öffentlichen Sicherheit Art. 3 Abs. 2 RL 95/46/EG: DS-RL nicht anwendbar! a. A.: Übermittlung dient nicht der öffentlichen Sicherheit KEIN Verstoß gegen deutsches Recht oder EU-Recht! 43

Internationaler Vertrieb - internationale Haftung?

Internationaler Vertrieb - internationale Haftung? Vortrag auf der Suppliers Convention - Industrial Supply Internationaler Vertrieb - internationale Haftung? Prof. Dr. Thomas Klindt, Rechtsanwalt, Partner Drei Säulen des Produktrechts behördliches Produktsicherheitsrecht

Mehr

Produkthaftung und Produktsicherheit: Die Rechte von Nutzern und Verbrauchern

Produkthaftung und Produktsicherheit: Die Rechte von Nutzern und Verbrauchern Produkthaftung und Produktsicherheit: Die Rechte von Nutzern und Verbrauchern 22. Dresdner Arbeitsschutz-Kolloqium Rechtsanwalt Prof. Dr. Thomas Klindt, Partner Drei Säulen des Produktrechts behördliches

Mehr

THE REAL ESTATE INVESTMENT GROUP

THE REAL ESTATE INVESTMENT GROUP THE REAL ESTATE INVESTMENT GROUP WEGE... DIE WIR KONSEQUENT WEITERGEGANGEN SIND Die Noerr Real Estate Investment Group hat im Jahr 2012 beraten: 5 der 10 größten deutschen (Thomas Daily) rund 60 Prozent

Mehr

Cloud-Update 2012. Rechtssicher in die Wolke. RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Cloud-Update 2012. Rechtssicher in die Wolke. RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht Cloud-Update 2012 Rechtssicher in die Wolke Fachanwalt für Informationstechnologierecht Cloud Conf 2011, Frankfurt am Main den 21. November 2011 Cloud-Update 2012 Rechtssicher in die Wolke Fachanwalt für

Mehr

Cloud 2012 Schluss mit den rechtlichen Bedenken!

Cloud 2012 Schluss mit den rechtlichen Bedenken! Cloud 2012 Schluss mit den rechtlichen Bedenken! RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht Roadshow Informationssicherheit in der Praxis Bochum, 11. September 2012 Ist die (Public-)Cloud

Mehr

ZUR REFORM DES RUSSISCHEN GESELLSCHAFTSRECHTS AB 1. SEPTEMBER 2014

ZUR REFORM DES RUSSISCHEN GESELLSCHAFTSRECHTS AB 1. SEPTEMBER 2014 20. Juni 2014 4. Wirtschaftspolitische Gespräche des Ostinstituts Wismar ZUR REFORM DES RUSSISCHEN GESELLSCHAFTSRECHTS AB 1. SEPTEMBER 2014 Dr. Thomas Mundry, Noerr Moskau Öffentliche Aktiengesellschaft

Mehr

Rechtssicher in die (Geo-) Cloud so geht s! RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Rechtssicher in die (Geo-) Cloud so geht s! RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht Rechtssicher in die (Geo-) Cloud so geht s! RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht Geoinformation in der Cloud Die Praxis von Morgen Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Bonn,

Mehr

Vertrauenswürdiges Cloud Computing - ein Widerspruch? www.datenschutzzentrum.de. Die Verantwortlichkeit für Datenverarbeitung in der Cloud

Vertrauenswürdiges Cloud Computing - ein Widerspruch? www.datenschutzzentrum.de. Die Verantwortlichkeit für Datenverarbeitung in der Cloud Vertrauenswürdiges Cloud Computing - ein Widerspruch? Was ist Cloud Computing? Geltung des BDSG für Cloud Computing Inhaltsüberblick Die Verantwortlichkeit für Datenverarbeitung in der Cloud Auftragsdatenverarbeitung

Mehr

Cloud Computing und Datenschutz

Cloud Computing und Datenschutz Cloud Computing und Datenschutz Kurzvortrag CeBIT 2012 Christopher Beindorff Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht Beindorff & Ipland Rechtsanwälte Rubensstraße 3-30177 Hannover Tel: 0511-6468098 Fax:

Mehr

Verhandeln mit Mausklick: Das Berufsbild des IT-Anwalts im elektronischen Rechtsverkehr. 29.10.2008 Dr. Peter Bräutigam

Verhandeln mit Mausklick: Das Berufsbild des IT-Anwalts im elektronischen Rechtsverkehr. 29.10.2008 Dr. Peter Bräutigam Präsentationsbeginn Verhandeln mit Mausklick: Das Berufsbild des IT-Anwalts im elektronischen Rechtsverkehr 29.10.2008 Dr. Peter Bräutigam 3 Übersicht 1. Einsatz von IT in der Anwaltskanzlei 2. Einsatz

Mehr

Praktische Rechtsprobleme der Auftragsdatenverarbeitung

Praktische Rechtsprobleme der Auftragsdatenverarbeitung Praktische Rechtsprobleme der Auftragsdatenverarbeitung Linux Tag 2012, 23.05.2012 Sebastian Creutz 1 Schwerpunkte Was ist Auftragsdatenverarbeitung Einführung ins Datenschutzrecht ADV in der EU/EWR ADV

Mehr

EXCELLENCE CREATING VALUE

EXCELLENCE CREATING VALUE EXCELLENCE CREATING VALUE DEUTSCH 1 Excellence Creating Value 2 GESTATTEN, NOERR Noerr ist eine führende europäische Wirtschaftskanzlei. Unser Kerngeschäft ist exzellente Rechts- und Steuerberatung, die

Mehr

ExcEllEncE creating ValuE Deutsch 1

ExcEllEncE creating ValuE Deutsch 1 Excellence creating Value Deutsch 1 Excellence Creating Value 2 GESTATTEN, NOERR Noerr ist eine führende europäische Wirtschaftskanzlei mit 470 Professionals in Deutschland, Europa und den USA. Unser Kerngeschäft

Mehr

Heiter bis wolkig Datenschutz und die Cloud

Heiter bis wolkig Datenschutz und die Cloud Heiter bis wolkig Datenschutz und die Cloud Inhaltsüberblick 1) Kurzvorstellung Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein 2) TClouds Datenschutz in Forschung und Entwicklung 3) Cloud

Mehr

Thementag Cloud Computing Datenschutzaspekte

Thementag Cloud Computing Datenschutzaspekte Thementag Cloud Computing Datenschutzaspekte Gabriel Schulz Stellvertreter des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern Heise online 30. Juni 2011: US-Behörden

Mehr

Cloud Computing. Oliver Berthold und Katharina Wiatr, Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit. Dozenten

Cloud Computing. Oliver Berthold und Katharina Wiatr, Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit. Dozenten Cloud Computing Oliver Berthold und Katharina Wiatr, Berliner Beauftragter für 02.06.2015 1 Dozenten Katharina Wiatr Referentin für Beschäftigtendatenschutz (030) 13889 205; wiatr@datenschutz-berlin.de

Mehr

Moderne Vertragsgestaltung vs. BGB. Leistungsstörungen und SLAs in Outsourcing Agreements. Dr. Peter Bräutigam

Moderne Vertragsgestaltung vs. BGB. Leistungsstörungen und SLAs in Outsourcing Agreements. Dr. Peter Bräutigam DGRI Fachausschusssitzung Vertragsrecht am 16.4. 2010 in München Moderne Vertragsgestaltung vs. BGB Leistungsstörungen und SLAs in Outsourcing Agreements Dr. Peter Bräutigam Outsourcing - Leistungsstörung

Mehr

Digitalisierung: Kundendaten und Mitarbeiterdaten in der Cloud Rechtliche Problemfelder

Digitalisierung: Kundendaten und Mitarbeiterdaten in der Cloud Rechtliche Problemfelder Digitalisierung: Kundendaten und Mitarbeiterdaten in der Cloud Rechtliche Problemfelder Rechtsanwalt Marcus Beckmann Beckmann und Norda - Rechtsanwälte Rechtsanwalt Marcus Beckmann Rechtsanwalt Marcus

Mehr

Expertise & Erfahrung ARBEITSRECHT

Expertise & Erfahrung ARBEITSRECHT Expertise & Erfahrung ARBEITSRECHT EINE DER FÜHRENDEN PRAXEN MIT GROSSEM BERATUNGSSPEKTRUM IM ARBEITSRECHT JUVE Handbuch Echinacea: Strukturen zeigen uns, wie wichtig das Zusammenspiel jeder einzelnen

Mehr

Datenschutzgerechtes CloudComputing -Risiken und Empfehlungen -

Datenschutzgerechtes CloudComputing -Risiken und Empfehlungen - Datenschutzgerechtes CloudComputing -Risiken und Empfehlungen - Dr. Thomas Reinke Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg (Bereich Technik und Organisation)

Mehr

Rechtssicher in die Cloud so geht s!

Rechtssicher in die Cloud so geht s! Rechtssicher in die Cloud so geht s! RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht Cloud Computing Services für die Wirtschaft IHK Niederrhein, 14. Februar 2013 Ist die (Public-)Cloud nicht...

Mehr

ccc cloud computing conference 2011 Cloud Computing Neue Impulse für die Wirtschaft

ccc cloud computing conference 2011 Cloud Computing Neue Impulse für die Wirtschaft ccc cloud computing conference 2011 Cloud Computing Neue Impulse für die Wirtschaft Cloud Computing und Datenschutz: Was sind die rechtlichen Probleme und wie löst man diese? Oberhausen, 09.11.2011 Dr.

Mehr

Kirstin Brennscheidt. Cloud Computing und Datenschutz. o Nomos

Kirstin Brennscheidt. Cloud Computing und Datenschutz. o Nomos Kirstin Brennscheidt Cloud Computing und Datenschutz o Nomos Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis I Einleitung 1. Motivation und Begriff des Cloud Computing 11. Gegenstand der Untersuchung III. Gang

Mehr

IT-Outsourcing aus der Perspektive einer bdsb. Bettina Robrecht Datenschutzbeauftragte 17. März 2012

IT-Outsourcing aus der Perspektive einer bdsb. Bettina Robrecht Datenschutzbeauftragte 17. März 2012 IT-Outsourcing aus der Perspektive einer bdsb Bettina Robrecht Datenschutzbeauftragte 17. März 2012 Agenda I. Überblick: Definitionen und anwendbares Recht II. Outsourcing innerhalb der EU/EWR III. Outsourcing

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz im Cloud Computing

IT-Sicherheit und Datenschutz im Cloud Computing Definition von bezeichnet das dynamische Bereitstellen von Ressourcen wie Rechenkapazitäten, Datenspeicher oder fertiger Programmpakete über Netze, insbesondere über das Internet. und dazu passende Geschäftsmodelle

Mehr

Datendienste und IT-Sicherheit am 11.06.2015. Cloud Computing und der Datenschutz (k)ein Widerspruch?

Datendienste und IT-Sicherheit am 11.06.2015. Cloud Computing und der Datenschutz (k)ein Widerspruch? Datendienste und IT-Sicherheit am 11.06.2015 Cloud Computing und der Datenschutz (k)ein Widerspruch? Datensicherheit oder Datenschutz? 340 Datenschutz Schutz des Einzelnen vor Beeinträchtigung seines 220

Mehr

Rechtliche Anforderungen an Cloud Computing in der Verwaltung

Rechtliche Anforderungen an Cloud Computing in der Verwaltung Rechtliche Anforderungen an Cloud Computing in der Verwaltung Dr. Sönke E. Schulz Geschäftsführender wissenschaftlicher Mitarbeiter 19. Berliner Anwenderforum egovernment 19./20. Februar 2013 Bundespresseamt,

Mehr

Cloud Computing Datenschutz und richtig gute Cloud-Verträge

Cloud Computing Datenschutz und richtig gute Cloud-Verträge Cloud Computing Datenschutz und richtig gute Cloud-Verträge Dr. Jörg Alshut iico 2013 Berlin, 13.05.2013 Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Überblick. Cloud Computing Definition. Datenschutz Thesen.

Mehr

RECHTLICHE ASPEKTE DER DATENHALTUNG. von Andreas Dorfer, Sabine Laubichler

RECHTLICHE ASPEKTE DER DATENHALTUNG. von Andreas Dorfer, Sabine Laubichler RECHTLICHE ASPEKTE DER DATENHALTUNG von Andreas Dorfer, Sabine Laubichler Gliederung 2 Definitionen Rechtliche Rahmenbedingungen C3-Framework Servicemodelle 3 Software as a Service (SaaS) salesforce.com,

Mehr

Fachkundig beraten. Rechtssicherheit in der Cloud Die neuen datenschutzrechtlichen Vorgaben und ihre Umsetzung in der Praxis

Fachkundig beraten. Rechtssicherheit in der Cloud Die neuen datenschutzrechtlichen Vorgaben und ihre Umsetzung in der Praxis Fachkundig beraten Rechtssicherheit in der Cloud Die neuen datenschutzrechtlichen Vorgaben und ihre Umsetzung in der Praxis Dr. Christiane Bierekoven, Rechtsanwältin, Fachanwältin für IT-Recht it-sa Nürnberg

Mehr

Cloud Services. Cloud Computing im Unternehmen 02.06.2015. Rechtliche Anforderungen für Unternehmern beim Umgang mit Cloud-Diensten 02.06.

Cloud Services. Cloud Computing im Unternehmen 02.06.2015. Rechtliche Anforderungen für Unternehmern beim Umgang mit Cloud-Diensten 02.06. Business mit der Cloudflexibler, einfacher, mobiler? Rechtliche Anforderungen für Unternehmern beim Umgang mit Cloud-Diensten 02.06.2015 Cloud Services www.res-media.net 1 Was ist Cloud-Computing? neue

Mehr

RECHTLICHE ASPEKTE BEIM CLOUD COMPUTING Technik-Evolution bringt Business-Revolution

RECHTLICHE ASPEKTE BEIM CLOUD COMPUTING Technik-Evolution bringt Business-Revolution RECHTLICHE ASPEKTE BEIM CLOUD COMPUTING Technik-Evolution bringt Business-Revolution Dr. Johannes Juranek, Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH Ebendorferstraße 3, 1010 Wien WS 2011 1.

Mehr

Cloud Computing. Datenschutzrechtliche Aspekte. Diplom-Informatiker Hanns-Wilhelm Heibey

Cloud Computing. Datenschutzrechtliche Aspekte. Diplom-Informatiker Hanns-Wilhelm Heibey Cloud Computing Datenschutzrechtliche Aspekte Diplom-Informatiker Hanns-Wilhelm Heibey Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Was ist Cloud Computing? Nutzung von IT-Dienstleistungen,

Mehr

1. DFN Workshop Datenschutz. Rechtliche Aspekte der Auftragsdatenverarbeitung

1. DFN Workshop Datenschutz. Rechtliche Aspekte der Auftragsdatenverarbeitung 1. DFN Workshop Datenschutz Rechtliche Aspekte der Auftragsdatenverarbeitung Hamburg, 28.11.2012 Dr. Jens Eckhardt Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht JUCONOMY Rechtsanwälte 1 1 Grundverständnis der

Mehr

Cloud Computing und Datenschutz

Cloud Computing und Datenschutz Cloud Computing und Datenschutz 2. April 2011 Dr. Fabian Niemann Bird & Bird LLP, Frankfurt a.m. Datenschutzbehörden und die Wolke Werden Stellen außerhalb der Europäischen Union mit einbezogen, so sind

Mehr

lassen Sie mich zunächst den Organisatoren dieser Konferenz für ihre Einladung danken. Es freut mich sehr, zu Ihren Diskussionen beitragen zu dürfen.

lassen Sie mich zunächst den Organisatoren dieser Konferenz für ihre Einladung danken. Es freut mich sehr, zu Ihren Diskussionen beitragen zu dürfen. Mobile Personal Clouds with Silver Linings Columbia Institute for Tele Information Columbia Business School New York, 8. Juni 2012 Giovanni Buttarelli, Stellvertretender Europäischer Datenschutzbeauftragter

Mehr

Datenschutz im Outsourcing Dr. Martin Munz, LL.M. (Univ. of Illinois)

Datenschutz im Outsourcing Dr. Martin Munz, LL.M. (Univ. of Illinois) Arbeitskreis Risko + Recht 2012 Datenschutz im Outsourcing 2012 Dr. Martin Munz, LL.M. (Univ. of Illinois) Outsourcing-Datenschutz rechtl. Grundsätze Grundsatz I: Datenschutz ist ein Menschenrecht und

Mehr

> Typische Fallstricke beim Cloud Computing. Ulf Leichsenring

> Typische Fallstricke beim Cloud Computing. Ulf Leichsenring > Typische Fallstricke beim Cloud Computing Ulf Leichsenring > Agenda > Sicherheitsaspekte beim Cloud Computing > Checkliste der Hauptsicherheitsaspekte > Rechtliche Sicherheitsaspekte > Datenschutzaspekte

Mehr

Legal Environment & Claims

Legal Environment & Claims AGCS Expertentage, München, 24. Oktober 2011 Legal Environment & Claims Prof. Dr. Peter Bräutigam Legal Environment Claims 1. IT-Risiken IT-Sicherheit als wirtschaftlicher Faktor 2. IT-Compliance: Rechtliche

Mehr

Cloud Computing im Mittelstand IT-Kosten reduzieren und Datensicherheit gewährleisten

Cloud Computing im Mittelstand IT-Kosten reduzieren und Datensicherheit gewährleisten Cloud Computing im Mittelstand IT-Kosten reduzieren und Datensicherheit gewährleisten Torsten Schneider, Global Community Director, Elster Group SE Peter Huppertz, Rechtanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Mehr

Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer

Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer Workshop Cloud-Computing Die Herausforderung für die Daten- und Rechtssicherheit GI-Fachgruppe Management 20. November 2009 Dr. Christiane Bierekoven, Rödl & Partner Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer

Mehr

Rechtliche Aspekte des Cloud Computing

Rechtliche Aspekte des Cloud Computing Rechtliche Aspekte des Cloud Computing Cloud Computing Impulse für die Wirtschaft ecomm Brandenburg, 23.06.2011 Themen 1. Überblick 2. Cloud und Datenschutz 3. Aspekte bei der Vertragsgestaltung 4. Fazit

Mehr

Cloud Computing und Datenschutz

Cloud Computing und Datenschutz Cloud Computing und Datenschutz 01. Februar 2011 Jörg-Alexander Paul & Dr. Fabian Niemann Bird & Bird LLP, Frankfurt a.m. Herzlich willkommen! Jörg-Alexander Paul Dr. Fabian Niemann Webinar 1. Teil Vertragsgestaltung

Mehr

All about Mobility. Mobile Device Management nach PRISM, Tempora & Co. 06.09.2013 GECKO Hausmesse 2013. www.getprsm.com

All about Mobility. Mobile Device Management nach PRISM, Tempora & Co. 06.09.2013 GECKO Hausmesse 2013. www.getprsm.com All about Mobility Mobile Device Management nach PRISM, Tempora & Co 1 www.getprsm.com All about Mobility Mobile Device Management nach PRISM, Tempora & Co 2 Ihr Referent Klaus Düll Lehrbeauftragter der

Mehr

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Kennen Sie die Herausforderungen der Zukunft? VDE Rhein-Main e.v. Arbeitsgemeinschaft IK Thomas Kochanek Montag, den 24.10.2011 Sicherheit und Datenschutz in der

Mehr

Daten rechtlich einwandfrei nutzen und verarbeiten

Daten rechtlich einwandfrei nutzen und verarbeiten Daten rechtlich einwandfrei nutzen und verarbeiten Datenschutzkonformität nach dem NSA-Skandal Dr. Flemming Moos Hamburg 8. Mai 2014 1 Agenda Folgen des NSA-Skandals aus Sicht der Datenschutzbehörden Gewährleistung

Mehr

Datenschutz in der Cloud. Stephan Oetzel Teamleiter SharePoint CC NRW

Datenschutz in der Cloud. Stephan Oetzel Teamleiter SharePoint CC NRW Datenschutz in der Cloud Stephan Oetzel Teamleiter SharePoint CC NRW Agenda Definitionen Verantwortlichkeiten Grenzübergreifende Datenverarbeitung Schutz & Risiken Fazit Agenda Definitionen Verantwortlichkeiten

Mehr

1. bvh-datenschutztag 2013

1. bvh-datenschutztag 2013 1 CLOUD COMPUTING, DATENSCHUTZ ASPEKTE DER VERTRAGSGESTALTUNG UND BIG DATA Rechtsanwalt Daniel Schätzle Berlin, 20. März 2013 1. bvh-datenschutztag 2013 Was ist eigentlich Cloud Computing? 2 WESENTLICHE

Mehr

Haftungsrechtliche Bedeutung von Normen - Vortrag auf der DKE-Tagung 2006 -

Haftungsrechtliche Bedeutung von Normen - Vortrag auf der DKE-Tagung 2006 - Haftungsrechtliche Bedeutung von Normen - Vortrag auf der DKE-Tagung 2006 - Rechtsanwalt Prof. Dr. Thomas Klindt Honorarprofessor für Produkt- und Technikrecht an der Universität Kassel NÖRR STIEFENHOFER

Mehr

Cloud-Rechtssicherheit

Cloud-Rechtssicherheit Cloud-Rechtssicherheit TechDay Kramer & Crew 30 Minuten Stefan Fischerkeller Diplomverwaltungswirt (FH) Geprüfter, fachkundiger Datenschutzbeauftragter 1 Profil DDK Standorte: München, Bodensee, Stuttgart,

Mehr

Dr. Tobias Sedlmeier Rechtsanwalt Fachanwalt für IT-Recht sedlmeier@sd-anwaelte.de www.sd-anwaelte.de

Dr. Tobias Sedlmeier Rechtsanwalt Fachanwalt für IT-Recht sedlmeier@sd-anwaelte.de www.sd-anwaelte.de Dr. Tobias Sedlmeier Rechtsanwalt Fachanwalt für IT-Recht sedlmeier@sd-anwaelte.de www.sd-anwaelte.de 1 1. Datenschutzrechtliche Anforderungen an die IT-Sicherheit 2. Gesetzliche Anforderungen an Auswahl

Mehr

Anforderungen an Cloud Computing-Modelle

Anforderungen an Cloud Computing-Modelle Anforderungen an Cloud Computing-Modelle Rechtsanwalt Martin Kuhr, LL.M. 26.11.2010 6. Darmstädter Informationsrechtstag oder: zwischen Wolkenhimmel und Haftungshölle F.A.Z. Wer steht vor Ihnen? - Rechtsanwalt

Mehr

Cloud Computing: IT-Sicherheit und Datenschutzrecht - Lassen sich Verträge zum Cloud Computing datenschutzkonform und rechtssicher gestalten?

Cloud Computing: IT-Sicherheit und Datenschutzrecht - Lassen sich Verträge zum Cloud Computing datenschutzkonform und rechtssicher gestalten? Cloud Computing: IT-Sicherheit und Datenschutzrecht - Lassen sich Verträge zum Cloud Computing datenschutzkonform und rechtssicher gestalten? Rechtsanwalt Dr. Oliver Hornung Rechtsanwalt Dr. Matthias Nordmann

Mehr

OpenStack FlexCloud 08. Oktober 2014

OpenStack FlexCloud 08. Oktober 2014 Open Source Cloud Computing bei green.ch OpenStack FlexCloud 08. Oktober 2014 1 Agenda green.ch das Unternehmen Markt- und Trendanalyse Datenschutz in der Schweiz OpenStack FlexCloud Live Präsentation

Mehr

Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013

Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013 Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013 Karsten U. Bartels LL.M. HK2 Rechtsanwälte 1 Meine Punkte Cloud Service Provider 2 IT-Outsourcing

Mehr

Cloud Computing Wohin geht die Reise?

Cloud Computing Wohin geht die Reise? Cloud Computing Wohin geht die Reise? Isabel Münch Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik 14. ComIn Talk Essen 17.10.2011 Agenda Einleitung Chancen und Risiken von Cloud Computing Aktivitäten

Mehr

Contra Cloud. Thilo Weichert, Leiter des ULD. Landesbeauftragter für Datenschutz Schleswig-Holstein

Contra Cloud. Thilo Weichert, Leiter des ULD. Landesbeauftragter für Datenschutz Schleswig-Holstein Contra Cloud Thilo Weichert, Leiter des ULD Landesbeauftragter für Datenschutz Schleswig-Holstein DAV-Symposium: In den Wolken Schutz der anwaltlichen Verschwiegenheitspflicht auch bei grenzüberschreitendem

Mehr

Cloud Computing aus Sicht von Datensicherheit und Datenschutz

Cloud Computing aus Sicht von Datensicherheit und Datenschutz Cloud Computing aus Sicht von Datensicherheit und Datenschutz Peter Batt Bundesministerium des Innern Ständiger Vertreter des IT-Direktors Berlin, den 19. April 2012 Grundlagen: Sicherheitsempfehlungen

Mehr

Status quo Cloud Computing: Fallstricke Recht, Datenschutz und Compliance

Status quo Cloud Computing: Fallstricke Recht, Datenschutz und Compliance Status quo Cloud Computing: Fallstricke Recht, Datenschutz und Compliance 26. Oktober 2011 Jörg-Alexander Paul Bird & Bird LLP, Frankfurt am Main Keine Angst vor Cloud Computing! Cloud Computing ist kein

Mehr

Governance- und Compliance-Aspekte im Cloud-Umfeld. Rechtsanwalt Martin Schweinoch Practice Group IT, Internet & E-Business

Governance- und Compliance-Aspekte im Cloud-Umfeld. Rechtsanwalt Martin Schweinoch Practice Group IT, Internet & E-Business Governance- und Compliance-Aspekte im Cloud-Umfeld Rechtsanwalt Martin Schweinoch Practice Group IT, Internet & E-Business Der Referent Martin Schweinoch Rechtsanwalt und Partner bei SKW Schwarz, München

Mehr

INHALT. Noerr in Rumänien. Gesellschaftsrecht und M&A. Bank- und Finanzwesen, Versicherungen. Immobilien, Bauwesen. Vergaberecht.

INHALT. Noerr in Rumänien. Gesellschaftsrecht und M&A. Bank- und Finanzwesen, Versicherungen. Immobilien, Bauwesen. Vergaberecht. INHALT Noerr in Rumänien Gesellschaftsrecht und M&A Bank- und Finanzwesen, Versicherungen Immobilien, Bauwesen Vergaberecht Arbeitsrecht Besondere Situationen: Rechtsstreitigkeiten, Prozessführung, Restrukturierung

Mehr

BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter

BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter Alex Didier Essoh und Dr. Clemens Doubrava EuroCloud Deutschland_eco e.v. Köln 02.02.2011 Ziel Ziel des BSI ist es, gemeinsam mit den Marktteilnehmern

Mehr

Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten. RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de

Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten. RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de Herausforderungen Cloud Übermittlung von Daten an einen Dritten und ggf. Verarbeitung

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen des Cloud Computing

Rechtliche Rahmenbedingungen des Cloud Computing Nomos Universitätsschriften - Recht 842 Rechtliche Rahmenbedingungen des Cloud Computing Eine Untersuchung zur internationalen Zuständigkeit, zum anwendbaren Recht und zum Datenschutzrecht von RA Dr. Benno

Mehr

Befindet sich das Rechenzentrum in einem gefährdeten Gebiet (Überflutung, Erdbeben)? >> Nein

Befindet sich das Rechenzentrum in einem gefährdeten Gebiet (Überflutung, Erdbeben)? >> Nein Gültig ab dem 01.03.2015 FACTSHEET HCM CLOUD Sicherheit, technische Daten, SLA, Optionen 1. Sicherheit und Datenschutz Wo befinden sich meine Daten? Zugegeben - der Begriff Cloud kann Unbehagen auslösen;

Mehr

Cloud Computing & Datenschutz

Cloud Computing & Datenschutz Cloud Computing & Datenschutz Fabian Laucken Fachanwalt für Informationstechnologierecht und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Handlungsfeldkonferenz Internet der Dienste Mit freundlicher Genehmigung

Mehr

Datenverwendung und Datenweitergabe - was ist noch legal?

Datenverwendung und Datenweitergabe - was ist noch legal? RA Andreas Jaspers Geschäftsführer der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherung (GDD) e.v. Pariser Str. 37 53117 Bonn Tel.: 0228-694313 Fax: 0228-695638 E-Mail: jaspers@gdd.de Die GDD e.v. Die GDD

Mehr

Cloud Computing. Praxistipps für den rechtssicheren Einsatz in Unternehmen. Dr. jur. Sebastian Karl Müller Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Cloud Computing. Praxistipps für den rechtssicheren Einsatz in Unternehmen. Dr. jur. Sebastian Karl Müller Fachanwalt für Informationstechnologierecht Cloud Computing Praxistipps für den rechtssicheren Einsatz in Unternehmen Dr. jur. Sebastian Karl Müller Fachanwalt für Informationstechnologierecht Dr. Müller & Kollegen Rechtsanwälte, Fachanwälte & Notare

Mehr

Cloud Computing Datenschutz und IT-Sicherheit

Cloud Computing Datenschutz und IT-Sicherheit Cloud Computing Datenschutz und IT-Sicherheit Cloud Computing in der Praxis Trends, Risiken, Chancen und Nutzungspotentiale IHK Koblenz, 23.5.2013 Helmut Eiermann Leiter Technik Der Landesbeauftragte für

Mehr

26.04.2012. Was ist eigentlich (neu am) Cloud Computing? Vertragsbeziehungen Datenschutz Nutzungsrechte Folgen für die Vertragsgestaltung ÜBERBLICK

26.04.2012. Was ist eigentlich (neu am) Cloud Computing? Vertragsbeziehungen Datenschutz Nutzungsrechte Folgen für die Vertragsgestaltung ÜBERBLICK 1 CLOUD COMPUTING - RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN Dr. Martin Schirmbacher Berlin, 24. April 2012 Gliederung 2 ÜBERBLICK Was ist eigentlich (neu am) Cloud Computing? Vertragsbeziehungen Nutzungsrechte Folgen

Mehr

Cloud Computing. Chancen und Risiken aus juristischer Sicht. Martin Kuhr, LL.M. Rechtsanwalt Fachanwalt für Informationstechnologierecht 03.05.

Cloud Computing. Chancen und Risiken aus juristischer Sicht. Martin Kuhr, LL.M. Rechtsanwalt Fachanwalt für Informationstechnologierecht 03.05. Chancen und Risiken aus juristischer Sicht Martin Kuhr, LL.M. Rechtsanwalt Fachanwalt für Informationstechnologierecht 03.05.2012 oder: zwischen Wolkenhimmel und Haftungshölle F.A.Z. Wer steht vor Ihnen?

Mehr

Datenschutz und Privacy in der Cloud

Datenschutz und Privacy in der Cloud Datenschutz und Privacy in der Cloud Seminar: Datenbankanwendungen im Cloud Computing Michael Markus 29. Juni 2010 LEHRSTUHL FÜR SYSTEME DER INFORMATIONSVERWALTUNG KIT Universität des Landes Baden-Württemberg

Mehr

Sicherheit in Cloud-Diensten

Sicherheit in Cloud-Diensten Informationstag "IT-Sicherheit im Arbeitsrecht" Berlin, 15.04.2014 Sicherheit in Cloud-Diensten Karsten U. Bartels LL.M. Rechtsanwalt, HK2 Rechtsanwälte Rechtsanwalt Lehrbeauftragter der TH Wildau Zertifizierter

Mehr

Noerr Team E-COMMERCE DEUTSCH

Noerr Team E-COMMERCE DEUTSCH Noerr Team E-COMMERCE DEUTSCH INHALT Vorwort 5 Webshops & Online-Vertrieb 7 Social Commerce 10 Mobile Commerce 12 Technische Realisierung 13 E-Payment & Zahlungsverfahren 15 Marketing & Datenschutz 17

Mehr

Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland

Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland Übermittlung personenbezogener Daten ins Ausland September 2014 Wichtige Datenschutzinformationen für Ihr Unternehmen Inhalte Datenschutzinformationen September 2014 Inhaltsverzeichnis Begrüßung Ihr Datenschutzbeauftragter

Mehr

OST-WEST-FORUM BAYERN FOKUS: RUMÄNIEN RECHT & INVESTITIONEN

OST-WEST-FORUM BAYERN FOKUS: RUMÄNIEN RECHT & INVESTITIONEN Regensburg, 8. Oktober 2013 OST-WEST-FORUM BAYERN FOKUS: RUMÄNIEN RECHT & INVESTITIONEN Andreea Suciu, Senior Associate Führende europäische Wirtschaftskanzlei Eine der führenden europäischen Wirtschaftskanzleien

Mehr

Cloud-Computing/SaaS und Datenschutz: zwei Gegensätze?

Cloud-Computing/SaaS und Datenschutz: zwei Gegensätze? Cloud-Computing/SaaS und Datenschutz: zwei Gegensätze? Vortrag im Rahmen des BSI-Grundschutztages zum Thema Datenschutz und Informationssicherheit für KMU in der Praxis am 25.10.2011 im Bayernhafen Regensburg

Mehr

www.datenschutz.rlp.de poststelle@datenschutz.rlp.de

www.datenschutz.rlp.de poststelle@datenschutz.rlp.de www.datenschutz.rlp.de poststelle@datenschutz.rlp.de Aktuelle Positionen der Datenschutz-Aufsichtsbehörden: ADV Vereinbarungen nach 11 BDSG Dr. Stefan Brink Leiter Privater Datenschutz beim LfDI RLP 27.

Mehr

Rechtsprobleme des Cloud Computing Vortrag auf dem 6. Darmstädter Informationsrechtstag am 26. November 2010

Rechtsprobleme des Cloud Computing Vortrag auf dem 6. Darmstädter Informationsrechtstag am 26. November 2010 Rechtsprobleme des Cloud Computing Vortrag auf dem 6. Darmstädter Informationsrechtstag am 26. November 2010 Prof. Dr. Rainer Erd Rechtsanwalt Schmalz Rechtsanwälte Hansaallee 30-32, 60322 Frankfurt am

Mehr

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gem. 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gem. 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gem. 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Der Auftraggeber beauftragt den Auftragnehmer FLYLINE Tele Sales & Services GmbH, Hermann-Köhl-Str. 3, 28199 Bremen mit

Mehr

AUSWIRKUNGEN DES CLOUD COMPUTING AUF DIE VERTRAGSGESTALTUNG IM OUTSOURCING

AUSWIRKUNGEN DES CLOUD COMPUTING AUF DIE VERTRAGSGESTALTUNG IM OUTSOURCING B M T AUSWIRKUNGEN DES CLOUD COMPUTING AUF DIE VERTRAGSGESTALTUNG IM OUTSOURCING 4. Fachtagung Dynamisierung des Mittelstands durch IT Schloss Vollrads 7. September 2010 Büsing Müffelmann & Theye Rechtsanwalt

Mehr

Update Medien & Kommunikation 2013 Big Data Social CRM, Targeting & Co. Verena Grentzenberg. Senior Associate - Bird & Bird LLP

Update Medien & Kommunikation 2013 Big Data Social CRM, Targeting & Co. Verena Grentzenberg. Senior Associate - Bird & Bird LLP Update Medien & Kommunikation 2013 Big Data Social CRM, Targeting & Co. Verena Grentzenberg Senior Associate - Bird & Bird LLP Big Data und der Datenschutz Big Data Besonders große und unstrukturierte

Mehr

Datenschutz in der Cloud Datenschutzrechtliche Besonderheiten bei Services aus der Cloud und der Vertragsgestaltung

Datenschutz in der Cloud Datenschutzrechtliche Besonderheiten bei Services aus der Cloud und der Vertragsgestaltung Datenschutzrechtliche Besonderheiten bei Services aus der Cloud und der Vertragsgestaltung Channel-Sales Kongress Cloud Computing, München 9. Mai 2012 Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska Externer Datenschutzbeauftragter

Mehr

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs 6. Stuttgarter Sicherheitskongress Michael Wilfer, Fichtner IT Consulting AG Vorsitzender ITK Ausschuss, IHK Region Stuttgart Oktober 04 Cloud Computing

Mehr

EUROPEAN NETWORK OF CLOUD ASSOCIATIONS

EUROPEAN NETWORK OF CLOUD ASSOCIATIONS CPC Transparency, Security, Reliability An Initiative of EuroCloud Cloud Privacy Check (CPC) Datenschutzrechtliche Anforderungen, die ein Kunde vor der Nutzung von Cloud-Services einhalten muss. Legal

Mehr

Microsofts Antwort auf den Wandel

Microsofts Antwort auf den Wandel The New Era Microsoft on Tour 2013 Teil 2 Microsofts Antwort auf den Wandel http://www.microsoft-on-tour.de Dieses Dokument dient nur persönlichen Informationszwecken. Ihnen ist es nicht gestattet, sei

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht

Aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht Aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht Berlin, 14. November 2013 Dr. Annette Demmel Matei Ujica, LL.M. 37 39 Offices in in 18 19 Countries Wer wir sind Dr. Annette Demmel Matei Ujica, LL.M. 2 und wo

Mehr

Alexander Jung, Managing Consultant / legitimis GmbH

Alexander Jung, Managing Consultant / legitimis GmbH Alexander Jung, Managing Consultant / legitimis GmbH Strategische Managementberatung mit Schwerpunkt Datenschutz International operierende Strategie- und Managementberatung mit den Schwerpunkten Datenschutz,

Mehr

Datenschutz bei Collaborative Work am Beispiel von GoToMeeting

Datenschutz bei Collaborative Work am Beispiel von GoToMeeting In Kooperation mit Datenschutz bei Collaborative Work am Beispiel von GoToMeeting Münchner Fachanwaltstag IT-Recht Datenschutzrechtliche Fragen eines USamerikanischen SaaS-Anbieters aus Kunden-, Anbieter-

Mehr

Anforderungen für sicheres Cloud Computing

Anforderungen für sicheres Cloud Computing Anforderungen für sicheres Cloud Computing Isabel Münch Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik EuroCloud Deutschland Conference Köln 18.05.2011 Agenda Überblick BSI Grundlagen Sicherheitsempfehlungen

Mehr

IT SECURITY IN THE HYBRID CLOUD

IT SECURITY IN THE HYBRID CLOUD IT SECURITY IN THE HYBRID CLOUD Hybrid Clouds Rechtliche Herausforderungen Carmen De la Cruz Böhringer DIE REFERENTEN Carmen De la Cruz Böhringer Carmen De la Cruz Böhringer RA lic. iur. Eidg. dipl. Wirtschaftsinformatikerin

Mehr

Anforderungen an Datenschutz und Sicherheit von Cloud-Dienstleistungen

Anforderungen an Datenschutz und Sicherheit von Cloud-Dienstleistungen Anforderungen an Datenschutz und Sicherheit von Cloud-Dienstleistungen Forum Kommune21 auf der DiKOM Süd 4. Mai 2011, Frankfurt Marit Hansen Stellvertretende Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein

Mehr

Willkommen zum Webinar Rechtliche Aspekte vs. Bauchgefühl Was sollten Sie beachten?

Willkommen zum Webinar Rechtliche Aspekte vs. Bauchgefühl Was sollten Sie beachten? Willkommen zum Webinar Rechtliche Aspekte vs. Bauchgefühl Was sollten Sie beachten? Start: Sprecher: 10:00 Uhr Jürgen Falkner Leiter Softwaretechnik Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation

Mehr

Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes

Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes Informationelle Selbstbestimmung Bundesdatenschutzgesetz Grundgesetz Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes allg. Persönlichkeitsrecht (Art. 1, 2 GG) Grundrecht

Mehr

Hersteller zwischen Behördenüberwachung und Öffentlichkeit

Hersteller zwischen Behördenüberwachung und Öffentlichkeit Bad Kissingen, 27.10.2011 PRODUKTSICHERHEIT 24/7 ALS UNTERNEHMENSPFLICHT Hersteller zwischen Behördenüberwachung und Öffentlichkeit Dr. Carsten Schucht, Rechtsanwalt Die drei Säulen des Produktrechts Zivilrechtliche

Mehr

1 Rechtliche und steuerrechtliche Betrachtung... 2 1.1 Der Entwurf der EU-Kommission zu einer einheitlichen europäischen Datenschutzverordnung...

1 Rechtliche und steuerrechtliche Betrachtung... 2 1.1 Der Entwurf der EU-Kommission zu einer einheitlichen europäischen Datenschutzverordnung... 1 Rechtliche und steuerrechtliche Betrachtung... 2 1.1 Der Entwurf der EU-Kommission zu einer einheitlichen europäischen Datenschutzverordnung... 2 1.1.1 Rechtsnatur und Anwendungsbereich der neuer EU-

Mehr

Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp.

Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp. 1 Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp.de Tätigkeitsgebiete IT-Recht, insbesondere juristische Steuerung von

Mehr

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C.

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C. Maximilianhöfe in München 2 Über Kirkland & Ellis Named to the Transatlantic Elite The Lawyer,

Mehr

Lex mercatoria, Schari'a

Lex mercatoria, Schari'a Lex mercatoria, Schari'a oder deutsches BGB? Vertragsgestaltung bei globalen Clouds." 14. Dezember 2010 Bird & Bird LLP, Frankfurt a.m. Herzlich willkommen! Dr. Fabian Niemann Jörg-Alexander Paul Was ist

Mehr