die physische Ebene von Software aus dem Internet ( Cloud Computing ). Dabei ergeben sich wesentliche Herausforderungen:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "die physische Ebene von Software aus dem Internet ( Cloud Computing ). Dabei ergeben sich wesentliche Herausforderungen:"

Transkript

1 PROZESSE Titel Punkt für Cloud Computing: Bei Schwankungen im Geschäftsverlauf lassen sich Art und Umfang der IT-Ressourcen per Mausklick anpassen. Aufstieg in die Wolke STRATEGIE Experten erklären, worauf es bei der Umsetzung von cloudbasierten Lösungen ankommt, auf welche Sicherheits- und Rechtsfragen zu achten ist und wie Cloud-Projekte zum Erfolg werden. Verteilte und autonom agierende logistische Einheiten, wie Kapazitäten, Prozesse oder Services, die in einem übergreifenden System koordiniert werden, so definiert Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Delfmann, Direktor des Seminars für Unternehmensführung und Logistik der Universität zu Köln und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates der Bundesvereinigung Logistik (BVL), den Begriff Cloud Logistics. Dabei nutzen Firmen nach seiner Meinung gemeinsam physische Ressourcen, wie etwa Fahrzeuge, und verteilen auch Prozesse, wie das Disponieren oder Lagern, fall- oder projektweise untereinander. Gesteuert wird die physische Ebene von Software aus dem Internet ( Cloud Computing ). Dabei ergeben sich wesentliche Herausforderungen: IT-Ressourcen kann man relativ einfach und auf Knopfdruck Auf der Fachmesse transport logistic in München stellte das Fraunhofer IML die jüngste Marktanalyse Cloud Computing für Logistik 2 vor. aus der ganzen Welt abrufen, bei einem Lkw geht das nicht so leicht, so der Wissenschaftler. Wann und ob sich dieses Geschäftsmodell unter Logistikern etabliert, hänge jedoch stark von deren Kooperationsbereitschaft sowie den Rahmenbedingungen ab, so Prof. Delfmann. Ein Beispiel für eine neuartige Frachtenkooperation nach diesem Prinzip sorgte auf der Fachmesse transport logistic, die Anfang Juni in München stattfand, für Aufsehen: Unter den Ausstellern befand sich ein Team des Forschungs- und Entwicklungsprojekts CloudLogistic, darunter Vertreter des Lehrstuhls Informationsmanagement im Maschinenbau Bilder: Fraunhofer IML; JDA; Schuon; Transdata; Universität Leipzig 26

2 (IMA) der RWTH Aachen und des Mülheimer Instituts für Unternehmenskybernetik (IfU) e.v. Praxispartner des Vorhabens sind der Logistikdienstleister Hintzen Logistik GmbH und der IT-Anbieter itressort GmbH, beide mit Sitz in Eschweiler. Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines dezentralen, intelligenten Logistikmanagementsystems für Teilladungstransporte. Dazu entwickeln die Partner ein Geschäftsmodell, das Verrechnungssysteme, Vertragskonzepte sowie Kundenschutzaspekte berücksichtigen soll. Parallel dazu entsteht eine IT-basierte Kooperationsplattform für das unternehmensübergreifende Auftragsmanagement. Dabei erfolgt die Disposition über Geokoordinaten anstelle von Postleitzahlen. Nach Auftragslage sollen so Start- und Zielgebiete identifiziert und ein speditionsübergreifender Linienbetrieb zwischen einzelnen Regionen in Deutschland aufgebaut werden. Entlang der Frachtlinien ist die Aufnahme weiterer Ladungen möglich. Diese neuartige Kooperationsform soll es kleinen und mittleren Unternehmen des Straßengüterverkehrs ermöglichen, Laderaum besser auszulasten und Leerfahrten zu vermeiden. Weitere Beispiele präsentierte die Axit AG auf der transport logistic. In den vergangenen 13 Jahren haben die Experten nach eigenen Angaben bereits mehr als Cloud-Projekte in Industrie, Handel und Logistik durchgeführt. Auf der Messe gaben die Frankenthaler mit ihrem Xperience Booklet erstmals einen Handlungsleitfaden zum Einsatz von Cloud Computing in der Logistik heraus. Darin berichtet unter anderem der Motorenhersteller Deutz AG, Köln-Porz, wie sich mithilfe der cloudbasierten Lieferkettenmanagement- Lösung AX4 von Axit Lieferprozesse beschleunigen und Produktionsengpässe in Ich halte die Sicherheitsvorkehrungen der Anbieter für durchdacht. Prof. Dr. André Ludwig, Professor für Wirtschafts informatik, insbesondere Informationssysteme in der Logistik, an der Universität Leipzig den Werken vermeiden lassen. Das Tool wird zum durchgängigen Management der Prozesse von der Bestellung bis zur Zustellung, zum Tracking verkehrsträgerübergreifender Transporte, zur Erstellung von Reports oder auch zur Abrechnung genutzt. Cloudbasierte Lösungen ermöglichen neue Kooperationsformen in der Supply Chain, die sich auf Knopfdruck realisieren lassen, erklärt Frauke Heistermann, Mitglied der Axit-Geschäftsleitung. Wer Lieferketten heute wirtschaftlich und transparent betreiben will, kommt an den Vorteilen des Cloud-Computing nicht vorbei, meint sie. Zielgruppe KMU Dennoch ist das Cloud Computing, auf dem diese Cloud-Logistics-Ansätze datentechnisch beruhen, umstritten. Der Begriff kommt aus der IT-Welt und bedeutet, Software direkt über das Internet zu beziehen und zu nutzen. Ein Beispiel dafür ist die Logistics Mall der Fraunhofer-Institute für Materialfluss und Logistik IML und für Software- und Systemtechnik ISST: ein virtueller Marktplatz für logistische IT-Anwendungen, Dienste und Prozesse. Anwender können nach Bedarf Programmsegmente zu einer individuellen Lösung kombinieren. Gebuchte Services werden anschließend in der Cloud ausgeführt. Das ist insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen interessant. Zurzeit nutzen vier Anwender die Mall operativ, erklärt Oliver Wolf, Abteilungsleiter Software Engineering im Fraunhofer IML. Kleinunternehmen und Mittelständler sind auch die Zielgruppe der meisten Aus der Praxis: Testballons in KMU Jeder Server kann gehackt werden Seit Januar 2013 testet die Spedition ATS GmbH aus dem thüringischen Tiefenort die neue Software-as-a-Service-Variante (SaaS) der Speditionssoftware Komalog, die die Bielefelder Transdata Soft- und Hardware GmbH erstmals im Juni auf der Münchener Fachmesse transport logistic 2013 präsentiert hat. ATS entschied sich bereits im September 2012 als Pilotkunde für die Lösung. Damals haben wir noch mit Excel und Word gearbeitet, erinnert sich Geschäftsführer Matthias Aubel. Die Cloud ist für uns interessant, weil Speditionsprogramme häufige Updates sowie eigene Server samt Wartung und Datensicherung im eigenen Haus verlangen. Das wäre ein riesiger Aufwand, begründet er. Die neue SaaS-Lösung ermögliche zudem ein mobiles Arbeiten, unabhängig von Ort und Zeit. Die dreimonatige Pilotphase war für ATS kostenlos. Seit April fallen eine einmalige Set-up-Gebühr für das Freischalten der Speditionssoftware auf den Servern und die Einrichtung eines eigenen Datenbereichs sowie eine monatliche Abrechnung auf Grundlage der Benutzerzahlen an. Die Lösung machte sich laut Aubele bereits bezahlt: Unsere Kosten für die Administration und die Server sind um 20 bis 30 Prozent gesunken, berichtet er. Alle Abläufe seien automatisiert worden, es gebe keine Medienbrüche mehr. Allerdings differenziert ATS zwischen sensiblen und unsensiblen Daten. Jeder Server kann gehackt werden, betont der Firmenchef. Bei der Speditionsanwendung werden daher nur Adressen genutzt, die nicht sicherheitsrelevant sind. Wir stellen keine Bankverbindungen ins Netz, maximal die Umsatzsteuernummer, sagt der Geschäftsführer. Seit Januar testet ATS die neue SaaS-Lösung von Transdata. Vorher arbeitete die Spedition mit Excel und Word. Im Moment bearbeitet ATS monatlich 500 Vorgänge, inklusive Rechnungen, über die Cloud-Lösung. Bei den Kunden kommt das gut an: Viele, vor allem größere Kunden, kennen das schon. Jetzt ist auch einer unserer größeren Kunden interessiert, sich über die Lösung einzuloggen, um Aufträge zu übermitteln, so Aubel. 27

3 PROZESSE Titel Anbieter von Cloud-IT-Lösungen, wie das Beispiel der ATS GmbH aus Tiefenort (siehe Kasten) zeigt. In der Regel nutzen kleinere Logistikdienstleister im operativen Tagesgeschäft Excel-Tabellen, denn das Budget für die großen Softwarepakete fehlt. In der Cloud haben sie Zugriff auf eine große Vielfalt an Lösungen und können ohne große Investments Testballons steigen lassen, erläutert Prof. Dr. André Ludwig, Professor für Informationssysteme in der Logistik an der Universität Leipzig, den Zusammenhang. Da die Nutzer Cloud-Services über das Internet beziehen, müssen sie keine zusätzlichen Infrastrukturen, Plattformen sowie Anwendungen beschaffen und betreiben. Das spart Kosten und ermöglicht den Unternehmen, sich auf geschäftskritische Aufgaben in der Logistik zu konzentrieren, ergänzt Markus Vehlow, Partner der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers AG (PwC) in Frankfurt am Main, die Vorteile der Technologie. Laut der Studie Cloud Computing im Mittelstand Erfahrungen, Nutzen und Herausforderungen, für die PwC im vergangenen Jahr 351 Unternehmen befragte, nutzen derzeit aber nur 17 Prozent der mittelständischen Unternehmen aus dem Bereich Logistik Cloud Computing. Nach einer Onlineumfrage der Aachener Inform GmbH sind es sogar nur 12,7 Prozent, die bereits den Schritt in die Wolke gewagt haben. Die Mehrheit der an globalisierten Liefernetzwerken beteiligten Partner verwendet demnach noch herkömmliche Anwendungen und hält einen eigenen, isolierten Datenbestand. Skeptische Anwender Es gibt sehr viele IT-Anbieter, die das Thema als neues Geschäftsmodell für sich entdeckt haben, darunter auch Platzhirsche wie Microsoft. Aber von den Anwenderunternehmen wird es unterschiedlich angenommen, resümiert Sebastian Schröder, Leiter Service-Recht beim Frankfurter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME). Viele Unternehmen tun sich schwer damit, ihre Infrastruktur durch eine andere zu ersetzen, begründet er. Für mittelständische Logistiker ist Cloud Fachmesse: Cloudzone Fachbesucher (Vorjahr: 1.570), davon jeder Vierte aus mehr als 300 km Entfernung, kamen vom 15. bis 16. Mai 2013 zur Fachmesse Cloudzone in Karlsruhe, um sich über die Einführung von Cloud Computing im eigenen Unternehmen zu informieren. Rund 80 Aussteller (Vorjahr: 54) präsentierten dort ihre Cloud-Angebote. Im angegliederten D-A-CH-Anwenderkongress des Fachverbands EuroCloud Deutschland konnten sich Interessenten mit Unternehmen austauschen, die bereits den Schritt in die Cloud gemeistert haben. Die nächste Cloudzone soll vom 4. bis 6. Februar 2014 stattfinden. Computing sicher spannend, so der Jurist. Gegenüber einem vollumfänglichen Warenwirtschaftssystem biete die Cloud Preisvorteile und durch die höhere Vielfalt gleichzeitig einen größeren Lösungsumfang, etwa bei SAP-Modulen. Auch die Infrastruktur sei flexibler: Vor allem für temporäre Standorte im Projektgeschäft sei das interessant. Logistikdienstleister wie Lufthansa Cargo oder DB Schenker Nachgefragt Die Frage ist nicht ob, sondern wann Der schwäbische Fulfilment-Dienstleister Gebrüder Schuon Logistik GmbH, Haiterbach, setzt bereits seit 2011 auf die Cloud. Geschäftsführer Horst Schuon berichtet im Gespräch mit LOGISTIK HEUTE von seinen Erfahrungen. LOGISTIK HEUTE : Herr Schuon, welche Cloud-Lösung nutzen Sie? Horst Schuon: Wir verwenden die cloudbasierte Auftragsmanagement-Lösung ix4 unserer schweizerischen IT-Tochter LogistikBroker AG. Über den Server Windows Azure von Microsoft steuert das Tool den Warenfluss bei unseren Kunden und bei deren Geschäftspartnern. Wie verlief die Umstellung vor zwei Jahren? Es hat Anfangsschwierigkeiten gegeben, wie bei allen Programmumstellungen. Es gab hier und da auch mal einen Systemausfall, aber das waren Kleinigkeiten, die wir schnell beheben konnten. Im Nachhinein sind wir deutlich flexibler geworden. Momentan wickeln wir in der Cloud circa Aufträge pro Tag ab und verwalten Lagerplätze. Warum ist die Cloud-Technologie noch nicht flächendeckend verbreitet? Es gibt größere Firmen, die ihre IT auf ihrem eigenen System betreiben wollen, weil sie dafür eigene Administratoren und Server haben. Auch Sicherheitsgründe spielen eine Rolle: Es soll niemand von außen auf ihr System zugreifen können. Besteht bei Cloud-Lösungen ein Mangel in puncto Datensicherheit? Das ist ein sehr wichtiger Punkt, den man nicht weg - diskutieren kann. Aber zwei Argumente sprechen dagegen. Einmal haben Mittelständler mit ihrem Administrator auch nicht unbedingt die 100-prozentige Sicherheit. Und zweitens haben wir nur Logistikdaten im Netz und keine Buchhaltungsdaten. Warum behandeln Sie sensible Daten gesondert? Wir geben zwar Kennzahlen oder Artikelnummern ins Web, die jemand hacken könnte. Aber die Preise, die für Transaktionen wie Einlagerungen oder die Palettenmiete berechnet werden, die transferieren wir nicht in die Wolke. Es wird nur die Artikelmenge aus dem System entnommen und zu einem späteren Zeitpunkt mit den Preisen verrechnet. Unter welchen Umständen würden Sie Horst Schuon, Inhaber der Gebrüder Schuon Logistik GmbH 28

4 könnten so zeitweise ein Büro am jeweiligen See- oder Flughafen einrichten, verdeutlicht Schröder. Von den Firmen, die Cloud-Services bereits in der Logistik nutzen, sind für 45 Prozent die Absatzplanung sowie der Bereich Lagerverwaltung und die Inventur sinnvolle Einsatzfelder, geht aus der Inform-Umfrage hervor. Demnach können sich 68,3 Prozent der Befragten vorstellen, Cloud Computing künftig für Logistikaufgaben einzusetzen, auch bei der Anbieterund Auftraggeber-Kommunikation, dem Lieferanten-Controlling oder dem Supply Chain Event Management. Angebot noch gering Vorteile des Cloud Computing in der Logistik Unabhängigkeit von Plattformen Flexibler (weltweiter) Zugriff über das Internet 11,7 % 38,3 % 25,0 % 18,3 % 6,7 % Senkung der Betriebskosten Höhere Geschwindigkeit bei der Umsetzung von Geschäftsprozessen Zugang zu IT-Ressourcen, die ohne Cloud Computing nicht realisierbar wären Für mehr als ein Drittel der Logistiker ist der Hauptvorteil des Cloud Computing, dass Supply-Chain-Partner weltweit auf aktuelle Daten zugreifen können. Quelle: Inform Das Spektrum der Cloud-IT-Anwendungen reicht dabei von Infrastructure as a Service (IaaS; Benutzer greift auf vorkonfigurierte Dienste innerhalb des Systems zu, verwaltet diese Recheninstanzen allerdings weitestgehend selbst), über Platform as a Service (PaaS; Benutzer nutzt die Cloud als Programmierschnittstelle, er hat weder direkten Zugriff auf die Recheninstanzen noch betreibt er virtuelle Server) bis hin zu Software as a Service (SaaS; Benutzer nutzt die Applikation in der Cloud über Browser, er muss sich nicht um Skalierbarkeit oder Datenhaltung kümmern). Derzeit ist das Angebot für Logistiker allerdings noch relativ gering und die Preismodelle sind unklar. Anwender wünschen sich eine Flatrate. Softwareanbieter tun sich schwer damit, den Wert einer Transaktion zu beziffern, berichtet Wolf vom Fraunhofer IML. Dennoch treiben die fortschreitende Standardisierung der Schnittstellen sowie mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablet-Computer die Entwicklung an. Der Hauptvorteil von Cloud-Computing-Services für die Logistik liegt laut der Inform- Studie für 38,3 Prozent der Befragten darin, auch heikle Daten in die Cloud geben? Bevor das passiert, muss das Ganze wirklich sicher sein. Das ist kein leichtes Unterfangen, denn das Thema Sicherheit ist länderspezifisch unterschiedlich geregelt. Deutschland hat andere Sicherheitsvorkehrungen als die Schweiz. Bei den Eidgenossen muss der Server im Land stehen. In Deutschland sind die Auflagen nicht ganz so streng. Für welche Branchen eignet sich die Cloud-Technologie? Kontraktlogistikdienstleister sind dafür prädestiniert, denn saisonale oder projektbedingte Schwankungen kann man in der Cloud besser abfedern. Wenn kurzfristig ein Großauftrag reinkommt, kann ich weltweit innerhalb von zwei bis drei Stunden ein zusätzliches Lager im System anlegen und genauso schnell auch wieder zurückfahren. Zudem können alle Parteien mobil auf das System zugreifen. Wie haben sich Ihre Kosten durch die Cloud-Lösung verändert? Es gibt eine moderate Einrichtungsgebühr. Selbst mit Anpassungen liegt sie bei etwa bis Euro. Im Tagesgeschäft zahle ich eine Grundgebühr und darüber hinaus wird dann transaktionsgebunden abgerechnet. Das heißt: Habe ich viel Geschäft, muss ich etwas mehr zahlen. Zum Vergleich: Früher haben wir Softwarelizenzen für etwa Euro gekauft, hinzu kamen die Kosten für zusätzliche Anpassungen. In der Cloud lassen sich Anpassungen im Betrieb vornehmen. Auch wenn Updates aufgespielt werden, gibt es keine Betriebsunterbrechungen mehr. Das funktioniert sehr gut. Wie viele Ihrer Kunden arbeiten bereits auf dem System? Unsere klein- und mittelständischen Kunden, vor allem Onlinehändler und ebay- Powerseller, sind jetzt alle auf die Cloud umgeschaltet. Die Transparenz über Lagerund Auftragsbestand kommt bei ihnen gut an. Ein Großkunde, der Buchgroßhändler Koch, Neff & Oettinger Verlagsauslieferung, möchte aber weiter auf seinem eigenen System arbeiten, das auch bei uns installiert ist. Ein anderer Großkunde, die Firma Bachmann, Generalvertretung in Baden-Württemberg für einen Hersteller von Kühlschränken, arbeitet dagegen vom ersten Tag auf dem System. Wie binden Sie externe Partner ein? Die Steuerung unternehmensübergreifender Prozesse, wie der Transport und die Auslieferung durch Speditionen, erfolgt per Kanban-Karten, die mit Fujitsu-Dokumentenscannern eingescannt werden. Die Informationen aus der Karte lösen dann in der Cloud vor- oder nachgelagerte Prozesse aus, etwa die Nachschubsteuerung oder die Aktualisierung der Warenbestände. Wie würden Sie die weitere Entwicklung einschätzen? Ich denke, dass wir mit unserer Lösung ein bis zwei Jahre Vorsprung haben. Allgemein ist die Wolke für Logistiker aber unumgänglich. Früher oder später müssen sie meiner Ansicht nach in die Cloud wechseln. Die Frage ist nicht ob, sondern wann. Auch die großen Anbieter, wie Microsoft oder SAP, rücken Richtung Cloud, weil sie so eben Mittelständler erreichen können, die die großen Pakete dann nur nutzungsbezogen bezahlen. Und die arbeiten teilweise mit heikleren Daten, auch aus der Buchhaltung. Was würden Sie anderen Firmen bei der Einführung von Cloud-Lösungen raten? Sie können mit Cloud-Systemen klein einsteigen und dann den Umfang sukzessive hochfahren. Es sind ja keine großen Investitionskosten damit verbunden. Je zufriedener man dann ist, umso schneller stellt man die anderen Kunden um. Das Gespräch führte Anja Kiewitt. 29

5 PROZESSE Titel dass die Supply-Chain-Prozessbeteiligten weltweit auf aktuelle Daten und Software zugreifen können. Weitere 25 Prozent schätzen die Senkung der Betriebskosten. Und für 18,3 Prozent ist die höhere Geschwindigkeit bei der Umsetzung von Geschäftsprozessen ein entscheidender Punkt (siehe Grafik auf S. 29). Denn in der Wolke lassen sich bei Schwankungen im Geschäftsverlauf Art und Umfang der IT-Ressourcen per Mausklick oder sogar automatisiert anpassen, zum Beispiel in der Hochsaison oder beim Launch eines neuen Produktes. Cloud-Anbieter könnten ihre IT-Ressourcen gleichzeitig in großen Rechenzentren bündeln und sie besser auslasten als herkömmliche Infrastrukturen. Dementsprechend zahlen Nutzer bei sinkendem Bedarf automatisch weniger, ohne aktiv in ihre IT eingreifen zu müssen, so Vehlow. Sowohl dies als auch das Wegfallen eigener Investitionen in IT-Ressourcen sehen 78 Prozent der in der PwC- Mittelstandsstudie befragten Unternehmen, die zukünftig Cloud Services nutzen möchten, als Vorteil. Umfassende Cloud-Strategie Allerdings erfordert der Wechsel in die Wolke eine enge Abstimmung zwischen der IT-Abteilung und den Fachbereichen, wie beispielsweise dem Einkauf, der Lagerverwaltung oder der Rechtsabteilung. In diesem Zusammenspiel gilt es, die Kernthemen Datenschutz, Compliance und Informationssicherheit im Griff zu haben. Nur mit einer umfassenden Cloud-Strategie können Cloud-Services zu einem integrierten Bestandteil des Liefernetzwerkes werden, sagt Vehlow. Das sieht auch Jurist Schröder so. Er ist einer der Autoren des kürzlich erschienenen BME-Praxisleitfadens Cloud Hemmnisse für Cloud Computing in der Logistik Mangelnde Vertrautheit mit der Thematik Sicherheitsbedenken 47,5 % Fast jeder zweite Nutzer von Cloud-Services im Logistikumfeld hat Sicherheitsbedenken. Quelle: Inform Computing und rät Nutzern von Cloud- Lösungen, eine umfassende Datenschutzund Compliance-Strategie zu etablieren, die mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) konform ist. Wichtig sei vor allem der datenschutzkonforme Serverstandort in Deutschland (Paragraf 11 BDSG) oder innerhalb der Europäischen Union (EU). Denn das Thema Datenschutz ist in allen Ländern unterschiedlich geregelt, begründet der Experte. Ein neuer Ansatz sind Unternehmenskooperationen, bei denen mehrere Firmen eine Betreibergesellschaft gründen und sich dafür nur den Speicher bei einem externen Anbieter mieten. Dann habe ich das Datenschutzproblem nicht, sagt IML-Fachmann Wolf. Ein noch schwierigeres Thema als der reine Datenschutz ist jedoch die Datensicherheit. Dabei geht es darum, dass Unternehmens-Know-how, etwa Finanztransaktionen oder Unternehmenspatente, nicht in falsche Hände gelangt. Die Cloud hat grundsätzlich ein höheres Potenzial für Hackerangriffe. Daher sind hier andere Sicherheitsmechanismen zu bedenken, Beim Wechsel in die Wolke sind Datenschutz, Compliance und Informationssicherheit wichtige Aspekte. 29,5 % 4,9 % 13,1 % 4,9 % Langjährig gewachsenes Vertrauensverhältnis zum regionalen IT-Dienstleister Mögliche Abhängigkeit vom Anbieter Fehlen von branchenspezifischen Angeboten betont BME-Experte Schröder. Die davon ausgehende Gefahr sei jedoch ins Verhältnis zur gegenwärtigen IT-Kompetenz eines Unternehmens sowie zum bestehenden Sicherheitskonzept zu stellen. Ich halte die Vorkehrungen der Anbieter für durchdacht, vergleichbar mit dem Onlinebanking im privaten Bereich. Das Hauptproblem liegt beim schlechten Bauchgefühl der Anwender, sagt Prof. Ludwig von der Universität Leipzig. In der Praxis plagen tatsächlich fast jeden zweiten Nutzer im Logistikumfeld Sicherheitsbedenken, geht aus der Inform-Umfrage hervor (siehe Grafik oben). Gerade die Datensicherheit bereitet den Firmen demnach Kopfzerbrechen. Risiken aus Nutzersicht Weitere Risiken sehen Anwender nach der aktuellen Marktanalyse Cloud Computing für Logistik 2, die das Fraunhofer IML auf der transport logistic vorgestellt hat, neben der Performance und Sicherheit (63 Prozent) im Ausfall des Cloud- Servers (27 Prozent), in einer zu groß werdenden Komplexität (23 Prozent), in der problematischen Anbindung an vorhandene Systeme (20 Prozent), der Insolvenz eines Anbieters (14 Prozent), der möglichen Förderung von Dumping-Preisen (sieben Prozent), der möglichen Bildung eines Kartells (sechs Prozent) sowie einer fehlenden Abgrenzung von Wettbewerbern (vier Prozent). Besonders wichtig ist ihnen demnach eine verschlüsselte Datenübertragung. Auch das Thema Verfügbarkeit spielt eine Rolle: Man sollte sich für Cloud-Anwendungen eine Hochverfügbarkeitsleitung 30

6 80912 München In Kooperation mit Buchtipp sichern, rät Wolf vom IML. Was jedoch mit den Daten direkt beim Dienstleister passiert, ist laut Experten eine häufig unterschätzte Gefahr. Sie warnen vor einem unberechtigten Zugriff des Cloud-Betreibers auf die Daten seiner Kunden. Für die Zusammenarbeit gilt jedoch das Vertrauensprinzip, denn noch mangelt es an einer einheitlichen Rechtsgrundlage auf europäischer Ebene, wenngleich die Politiker in Brüssel derzeit an einem neuen EU-Datenschutzpaket tüfteln. Nutzern von Cloud-IT empfiehlt BME-Jurist Schröder daher, zweigleisig zu fahren. Sie müssen sich ein Konzept überlegen und sicherheitskritische Daten gesondert behandeln, so der Rechtsanwalt. Grundsätzlich sei das Sicherheitslevel in der Public Cloud, also im öffentlichen Internet, am niedrigsten. Die Private Cloud in einem eigenen Rechenzentrum und mit eigener Infrastruktur biete eine höhere Sicherheit. Für den Logistikbereich stuft er die Hybrid Cloud, eine Mischform aus beiden Varianten, als am interessantesten ein. Die Echtzeitkommunikation von Lagerdaten, Kanbannummern oder Inventurlisten verliefe hier stark geschützt. Da wird die Reise hingehen beim Austausch zwischen Unternehmen, glaubt der Fachmann. ISBN Best.-Nr Ein eigenes Kapitel hat die LOGISTIK HEUTE-Redaktion im Praxisratgeber Software in der Logistik 2013 dem Thema Software werk Logistik Leipzig-Halle e.v. federführend beteiligt ist. Ziel des Projekts ist es, Logistikunternehmen aus der Region über eine Anforderungen, Funktionalitäten und Anbieter Cloud Logistics gewidmet. Die Ratgeber- LOGISTIK in der in den Bereichen WMS, ERP, TMS und SCM Prozesse Logistik-Cloud einen schnelleren reihe wird jährlich in steuern mit Apps und kostenoptimierten Zugriff Kooperation mit dem Dortmunder Fraunhofer-Institut auf die IT-Systeme ihrer Partner für Material- fluss und Logistik IML zu ermöglichen. Zudem zielt das Projekt auf die Entwicklung gemeinschaftlicher veröffentlicht. Zu bestellen unter und nachhalti- ger Logistik-Geschäftsmodelle zwischen verschiedenen Verkehrsträgern im Sinne schen auch fachliche RZ: A_PAFFF Dienste entwickeln, Kunde: FM Global von multimodalen Schaltung: Logistik-Kooperationen mm Farbigkeit: ein weiterer 4c Schritt Jobnummer: in Richtung FMG=M 1/1 Seite Motiv: Rugby so der Format: Wissenschaftler. 148 x 201 Als mm Beispiel Beschnitt: nennt 5 er das Projekt Logical, an dem das Netz- Cloud Logistics. Anja Kiewitt Blick in die Zukunft Bevor Cloud Computing die Logistik erreicht, muss zunächst das Vertrauen in die Technologie wachsen, ist sich Schröder sicher. Große OEMs treiben das Thema, sie gehen da viel strategischer vor. Mittelständler ziehen nach, lautet seine Prognose. Nach der IML- Analyse möchten 30 Prozent der potenziellen Anwender noch abwarten, bis die Technologie weiter entwickelt ist. Bereits in zehn Jahren könnte das Realität sein: Unternehmen ohne eigene IT-Abteilungen, glaubt Prof. Ludwig von der Universität Leipzig. Auch die Forschung müsse dazu weiterdenken und neben techni- 31

Logistics Mall Cloud Computing für Logistik

Logistics Mall Cloud Computing für Logistik Logistics Mall Cloud Computing für Logistik Dr. Ulrich Springer Abteilungsleiter»IT in der Logistik«Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST Dortmund Cloud Computing und Logistik?! Cloud

Mehr

EuroCloud Deutschland Confererence

EuroCloud Deutschland Confererence www.pwc.de/cloud EuroCloud Deutschland Confererence Neue Studie: Evolution in der Wolke Agenda 1. Rahmenbedingungen & Teilnehmer 2. Angebot & Nachfrage 3. Erfolgsfaktoren & Herausforderungen 4. Strategie

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Klaus Tenderich Funktion/Bereich: Director Automation Services Organisation: Basware GmbH

Mehr

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Oliver Möcklin Geschäftsführer ORGATEAM GmbH Beratung auf Augenhöhe Was macht ORGATEAM BSI Compliance IT Strategie Rechenzentrumsplanung Chancen- und

Mehr

Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Trends und Entwicklungen auf dem deutschen IT-Markt

Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Trends und Entwicklungen auf dem deutschen IT-Markt Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Trends und Entwicklungen auf dem deutschen IT-Markt Ergebnisse einer Befragung bei deutschen IT-Anbietern 2009-2010 Nico Weiner Mail: nico.weiner@iao.fraunhofer.de

Mehr

Stefan Kusiek BFW-Leipzig

Stefan Kusiek BFW-Leipzig Stefan Kusiek BFW-Leipzig Schnellere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (Rechner, Server, ) Cluster Preiswerter????? Mindestgröße Installation Konfiguration Wartung

Mehr

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Kennen Sie die Herausforderungen der Zukunft? VDE Rhein-Main e.v. Arbeitsgemeinschaft IK Thomas Kochanek Montag, den 24.10.2011 Sicherheit und Datenschutz in der

Mehr

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Ronald Boldt, SPI GmbH Über mich Ronald Boldt Leiter Business Solutions SPI GmbH Lehrbeauftragter für Geschäftsprozess orientiertes IT Management

Mehr

Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Vortrag im Rahmen der Pressekonferenz zum Cloud Monitor 2014 Ansprechpartner Präsident

Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Vortrag im Rahmen der Pressekonferenz zum Cloud Monitor 2014 Ansprechpartner Präsident Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Berlin, 30. Januar 2014 Seite 1 Guten Morgen, meine sehr geehrten Damen und Herren! Wenn wir unsere Mitglieder nach den wichtigsten IT-Trends fragen,

Mehr

Cloud Computing Den Wandel gestalten Perspektiven und staatliche Fördermaßnahmen

Cloud Computing Den Wandel gestalten Perspektiven und staatliche Fördermaßnahmen Cloud Computing Den Wandel gestalten Perspektiven und staatliche Fördermaßnahmen Worum geht es? Was kann die IG Metall tun? Engineering-Tagung am 20.09.2011 in Essen Constanze Kurz VB 02, Ressort Branchenpolitik

Mehr

Cloud Governance in deutschen Unternehmen

Cloud Governance in deutschen Unternehmen www.pwc.de/cloud Cloud Governance in deutschen Unternehmen Eine Zusammenfassung der gemeinsamen Studie von ISACA und PwC. Cloud Governance in deutschen Unternehmen eine Studie von ISACA und PwC Die wichtigsten

Mehr

Marktanalyse Cloud Computing für Logistik 2

Marktanalyse Cloud Computing für Logistik 2 FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MATERIALFLUSS UND LOGISTIK IML Marktanalyse Cloud Computing für Logistik 2 Management Summary peshkova, Fotolia Das Wichtigste auf einen Blick Befragt wurden insgesamt Anbieter

Mehr

Cloud Computing für Logistik Die Logistics Mall als neue Generation der logistischen IT- Unterstützung?

Cloud Computing für Logistik Die Logistics Mall als neue Generation der logistischen IT- Unterstützung? Cloud Computing für Logistik Die Logistics Mall als neue Generation der logistischen IT- Unterstützung? Foto Name: Frank Felten Funktion/ Bereich: VP Product Management Logistics Organisation: PTV AG Liebe

Mehr

Flug in die Wolke. Instrumentenflug in die Cloud mit Unic. Wallisellen, 25. Januar 2012. Christoph Camenisch

Flug in die Wolke. Instrumentenflug in die Cloud mit Unic. Wallisellen, 25. Januar 2012. Christoph Camenisch Flug in die Wolke Instrumentenflug in die Cloud mit Unic Wallisellen, 25. Januar 2012 Christoph Camenisch Flug in die Wolke Hosting by Unic Unic - Seite 2 Flug in die Wolke Cloud Computing in a nutshell

Mehr

Neue IT-Anwendungen für das Bauhandwerk KMU auf dem Weg in das Cloud-Computing

Neue IT-Anwendungen für das Bauhandwerk KMU auf dem Weg in das Cloud-Computing Tagung Digitales Planen, Bauen und Betreiben Von neuen Ideen profitieren und Erfolg sichern 15. Januar 2013, Weltleitmesse BAU 2013, München Neue IT-Anwendungen für das Bauhandwerk KMU auf dem Weg in das

Mehr

1 von 6 27.09.2010 09:08

1 von 6 27.09.2010 09:08 1 von 6 27.09.2010 09:08 XaaS-Check 2010 Die Cloud etabliert sich Datum: URL: 26.08.2010 http://www.computerwoche.de/2351205 Eine Online-Umfrage zeigt: Viele Unternehmen interessieren sich für das Cloud

Mehr

Cloud Computing Chancen für KMU

Cloud Computing Chancen für KMU Cloud Computing Chancen für KMU Sascha A. Peters Cluster Manager IT FOR WORK 31. Oktober 2012 Cloud Computing Worüber reden alle? Fragen zum Thema Cloud Was ist Cloud Computing und wofür wird es genutzt?

Mehr

Cloud Computing für Logistik Die Logistics Mall als neue Generation der logistischen IT- Unterstützung?

Cloud Computing für Logistik Die Logistics Mall als neue Generation der logistischen IT- Unterstützung? Cloud Computing für Logistik Die Logistics Mall als neue Generation der logistischen IT- Unterstützung? Foto Name: Eric Gastel Funktion/ Bereich: Geschäftsführer Organisation: Unternehmensberatung für

Mehr

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 StoneOne 2013 Über StoneOne Gründung 2007 in Berlin Entwicklung von Softwarebausteinen für Software as a Service

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Cloud Services für die Logistik

Cloud Services für die Logistik Cloud Services für die Logistik Logistik einmal anders betrachtet: Wie sich die Logistik der Zukunft gestaltet Martin Böhmer Karlsruhe, 10.05.2012 Wie sich die Logistik der Zukunft gestaltet Cloud Services

Mehr

Extended Supply Chain Management by GMP. zuverlässig, flexibel und 100% transparent

Extended Supply Chain Management by GMP. zuverlässig, flexibel und 100% transparent Extended Supply Chain Management by GMP zuverlässig, flexibel und 100% transparent Es funktioniert irgendwie Globale Wertschöpfungsketten, ständig zunehmende Komplexität der Prozesse, fehlende Kooperation

Mehr

Marktplätze in der Cloud

Marktplätze in der Cloud Marktplätze in der Cloud Dr. Michael Stemmer Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS 29. Mai 2013 1 Ausgangssituation Die Digitalisierung der Wirtschaft und das Internet der Dienste

Mehr

Cloud Computing für die öffentliche Hand

Cloud Computing für die öffentliche Hand Hintergrundinformationen Cloud Computing für die öffentliche Hand Die IT-Verantwortlichen in allen Bereichen der öffentlichen Verwaltung Bund, Länder und Kommunen sehen sich den gleichen drei Herausforderungen

Mehr

Cloud Computing Einsatz und Nutzen für kleine und mittlere Unternehmen

Cloud Computing Einsatz und Nutzen für kleine und mittlere Unternehmen Cloud Computing Einsatz und Nutzen für kleine und mittlere Unternehmen Marleen Schiffer Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH Cloud Computing im Mittelstand sinnvoller Trend oder riskanter

Mehr

Einstieg in das Cloud Computing

Einstieg in das Cloud Computing Innovations- und Technologietransfer ebusiness-lotse Saar IHK Saarbrücken, 13. Mai 2015 Einstieg in das Cloud Computing Leitfaden für Betriebe Welf Schröter, Projekt CLOUDwerker, Forum Soziale Technikgestaltung

Mehr

Technologiepolitische Aktionslinie des BMWi zum Internet der Dienste

Technologiepolitische Aktionslinie des BMWi zum Internet der Dienste Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation Technologiepolitische Aktionslinie des BMWi zum Internet der Dienste Dr. Andreas Goerdeler, Referatsleiter Entwicklung konvergenter IKT www.bmwi.de

Mehr

Cloud Computing: der Mega-Trend der IT-Branche geht alle an!!!

Cloud Computing: der Mega-Trend der IT-Branche geht alle an!!! Cloud Computing: der Mega-Trend der IT-Branche geht alle an!!! CLOUD COMPUTING Abteilungsleiter»IT in der Logistik«Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST Ein erstes Beispiel für eine

Mehr

Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können.

Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können. Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können. Name: Funktion/Bereich: Organisation: Herr Bernd Krakau Geschäftsleitungsmitglied der Industriesparte Services

Mehr

Anforderungen an Cloud Computing-Modelle

Anforderungen an Cloud Computing-Modelle Anforderungen an Cloud Computing-Modelle Rechtsanwalt Martin Kuhr, LL.M. 26.11.2010 6. Darmstädter Informationsrechtstag oder: zwischen Wolkenhimmel und Haftungshölle F.A.Z. Wer steht vor Ihnen? - Rechtsanwalt

Mehr

> Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud

> Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud > Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud Vortrag CeBIT Power Stage, 07. März 2013 Gernot Rückziegel, Leiter CTO, Lufthansa Systems 22. März 2013 >Agenda > Ein Blick auf den deutschen Cloud-Markt >

Mehr

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Computing Services oder: Internet der der Dienste Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Cloud Computing: Definitionen Cloud Computing ist eine Form der bedarfsgerechten und flexiblen Nutzung von IT-Dienstleistungen.

Mehr

Cloud Computing. Ministerialkongress 2010

Cloud Computing. Ministerialkongress 2010 Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Ministerialkongress 2010 Was ist Cloud Computing? Was meinst du? SaaS? Storage? Plattform? Public oder Hybrid? Warum haben wir nicht dieses Cloud Dings? Ja

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Manoj Patel Funktion/Bereich: Director Global Marketing Organisation: Nimsoft Liebe Leserinnen

Mehr

Cloud Computing über Logistics Mall die neue Generation der logistischen IT-Unterstützung?

Cloud Computing über Logistics Mall die neue Generation der logistischen IT-Unterstützung? Cloud Computing über Logistics Mall die neue Generation der logistischen IT-Unterstützung? Name: Martin Hofer Funktion/ Bereich: Vorstand Organisation: Wassermann Unternehemensberatung AG Liebe Leserinnen

Mehr

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super!

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! Logistik, Einkauf, Kundenmanagement? Prof. Dr. Winfried Krieger Fachhochschule

Mehr

IT-Security on Cloud Computing

IT-Security on Cloud Computing Abbildung 1: IT-Sicherheit des Cloud Computing Name, Vorname: Ebert, Philipp Geb.: 23.06.1993 Studiengang: Angewandte Informatik, 3. FS Beruf: IT-Systemelektroniker Abgabedatum: 08.12.2014 Kurzfassung

Mehr

Cloud-basierte Systemlösungen für international agierende Unternehmen

Cloud-basierte Systemlösungen für international agierende Unternehmen Cloud-basierte Systemlösungen für international agierende Unternehmen SETLOG Vortrag 1. Unternehmensvorstellung 2. Definition Cloud Computing 3. Derzeitige Cloudangebote 4. Praxisbeispiel: Internationale

Mehr

MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE

MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE Sebastian Weber Head of Technical Evangelism Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Slide 1 WAS IST CLOUD COMPUTING? Art der Bereitstellung von IT-Leistung

Mehr

Besser aufgestellt: Wettbewerbsvorsprung durch verstärkte Cloud-Nutzung Ergebnisse für Deutschland

Besser aufgestellt: Wettbewerbsvorsprung durch verstärkte Cloud-Nutzung Ergebnisse für Deutschland Besser aufgestellt: Ergebnisse für Deutschland Landesspezifischer August 2015 Zusammenfassung Die Cloud ist im Aufwind, doch nur wenige Unternehmen verfügen über fortschrittliche Cloud-Strategien Eine

Mehr

Willkommen zum Azure Sales Scenario Training

Willkommen zum Azure Sales Scenario Training Azure Sales Training Willkommen zum Azure Sales Scenario Training Übung macht den Meister. Das gilt auch in Situationen, in denen man Kunden von der Nützlichkeit von Microsoft Azure überzeugen möchte.

Mehr

Pressekonferenz Cloud Monitor 2015

Pressekonferenz Cloud Monitor 2015 Pressekonferenz Cloud Monitor 2015 Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Peter Heidkamp, Partner KPMG Berlin, 6. März 2015 Definition und Ausprägungen von Cloud Computing Aus Nutzersicht Nutzung von IT-Leistungen

Mehr

Prof. Dr. Uwe Hannig. Herzlich Willkommen! ProCloud Forum auf der Voice + IP. w w w. i f c c. i n f o

Prof. Dr. Uwe Hannig. Herzlich Willkommen! ProCloud Forum auf der Voice + IP. w w w. i f c c. i n f o Prof. Dr. Uwe Hannig Herzlich Willkommen! ProCloud Forum auf der Voice + IP w w w. i f c c. i n f o Institut für Cloud Computing Das Institut für Cloud Computing (IfCC) widmet sich dem Ziel, den Bedarf

Mehr

Software as a Service, Cloud Computing und aktuelle Entwicklungen Seminarvorbesprechung

Software as a Service, Cloud Computing und aktuelle Entwicklungen Seminarvorbesprechung Software as a Service, Cloud Computing und aktuelle Entwicklungen Seminarvorbesprechung A. Göbel, Prof. K. Küspert Friedrich-Schiller-Universität Fakultät für Mathematik und Informatik Lehrstuhl für Datenbanken

Mehr

Mit Cloud Computing zu flexibler Logistik-IT

Mit Cloud Computing zu flexibler Logistik-IT LogisticsMall: Mit Cloud Computing zu flexibler Logistik-IT Fraunhofer- Innovationscluster Cloud Computing für die Logistik Prof. Dr. Jakob Rehof IHK-Fraunhofer: Logistik produziert Effizienz Chancen für

Mehr

m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen

m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen 23. Automation Day "Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen 16. Juli 2014 IHK Akademie, Nürnberg

Mehr

Chancen und Risiken durch IT-basierte Leistungen "aus der Wolke"

Chancen und Risiken durch IT-basierte Leistungen aus der Wolke Chancen und Risiken durch IT-basierte Leistungen "aus der Wolke" Wie kann man eine Kostenreduktion erreichen? Welche neue Möglichkeiten eröffnen sich? Dr. Alois Kastner-Maresch Oktober 2011 Inhalt der

Mehr

Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management

Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management Die Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich Document Output Management Agenda Wer ist Rasterpunkt Einführung Software as a Service Hat SaaS Marktpotential? SaaS im Document Output Management: Konvertierung

Mehr

Herzlich Willkommen! MR Cloud Forum 2012. Bayreuth

Herzlich Willkommen! MR Cloud Forum 2012. Bayreuth Herzlich Willkommen! MR Cloud Forum 2012 Bayreuth Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 28.06.2012 /// Seite 1 Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 28.06.2012 /// Seite 2 Cloud ist eine Unternehmens-Strategie,

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Tom Schuster Funktion/Bereich: General Manager EMEA Organisation: SugarCRM Deutschland GmbH

Mehr

Cloud Computing interessant und aktuell auch für Hochschulen?

Cloud Computing interessant und aktuell auch für Hochschulen? Veranstaltung am 11./12.01.2011 in Bonn mit etwa 80 Teilnehmern Hype oder müssen wir uns ernsthaft mit dem Thema beschäftigen? Werden die Technologien und Angebote unsere Aufgaben grundlegend verändern?

Mehr

Cloud Computing und Publishing Strategien und Visionen

Cloud Computing und Publishing Strategien und Visionen «swiss publishing day, 23. Mai 2012» Cloud Computing und Publishing Strategien und Visionen Urs Felber, Geschäftsführer Eine Begriffsdefinition Unter Cloud Computing wird eine bedarfsgerechte und flexible

Mehr

Unternehmenssoftware aus der Cloud

Unternehmenssoftware aus der Cloud scopevisio.com Unternehmenssoftware aus der Cloud Datum: 18. Mai 2011 Scopevisio AG Rheinwerkallee 3 53227 Bonn/Germany T +49 228 4334-3000 F +49 228 4334-3200 info@scopevisio.com scopevisio.com Cloud

Mehr

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Die Scopevisio AG ist Hersteller und Anbieter einer hochfunktionalen und integrierten Cloud Unternehmenssoftware.

Mehr

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs 6. Stuttgarter Sicherheitskongress Michael Wilfer, Fichtner IT Consulting AG Vorsitzender ITK Ausschuss, IHK Region Stuttgart Oktober 04 Cloud Computing

Mehr

Pressekonferenz Cloud Monitor 2014

Pressekonferenz Cloud Monitor 2014 Pressekonferenz Cloud Monitor 2014 Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident Bruno Wallraf, Head of Technology & Business Services KPMG Berlin, 30. Januar 2014 Studiendesign Cloud Monitor Telefonische Befragung

Mehr

Cloud Computing. Datenschutzrechtliche Aspekte. Diplom-Informatiker Hanns-Wilhelm Heibey

Cloud Computing. Datenschutzrechtliche Aspekte. Diplom-Informatiker Hanns-Wilhelm Heibey Cloud Computing Datenschutzrechtliche Aspekte Diplom-Informatiker Hanns-Wilhelm Heibey Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Was ist Cloud Computing? Nutzung von IT-Dienstleistungen,

Mehr

CAFM als SaaS - Lösung

CAFM als SaaS - Lösung CAFM als SaaS - Lösung cafm (24) - Deutschlands erste Plattform für herstellerneutrales CAFM-Hosting Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 1 Die eigene CAFM-Software in der Cloud... 2 Vorteile... 3 Wirtschaftliche

Mehr

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert RITOP CLOUD Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert «RITOP CLOUD STELLT IMMER DIE RICHTIGE INFRASTRUKTUR FÜR DIE LEITTECHNIK BEREIT. DAS BEWAHRT DIE FLEXIBILITÄT UND SPART

Mehr

Vertrauenswürdige Cloud-Ansätze für die Öffentliche Verwaltung

Vertrauenswürdige Cloud-Ansätze für die Öffentliche Verwaltung Stefan Henze Direktor, GTS Öffentliche Verwaltung Vertrauenswürdige Cloud-Ansätze für die Öffentliche Verwaltung Welche Art von Fachverfahren eignet sich für Cloud Ansätze? Drei Dimensionen Unterschiedliche

Mehr

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient first frame networkers So profitieren Sie von Cloud-Services. Durch das Mietmodell können Sie die IT-Kosten gut kalkulieren. Investitionen

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN Dr. Bernd Kiupel Azure Lead Microsoft Schweiz GmbH NEUE MÖGLICHKEITEN DURCH UNABHÄNGIGKEIT VON INFRASTRUKTUR BISHER: IT-Infrastruktur begrenzt Anwendungen

Mehr

Governance- und Compliance-Aspekte im Cloud-Umfeld. Rechtsanwalt Martin Schweinoch Practice Group IT, Internet & E-Business

Governance- und Compliance-Aspekte im Cloud-Umfeld. Rechtsanwalt Martin Schweinoch Practice Group IT, Internet & E-Business Governance- und Compliance-Aspekte im Cloud-Umfeld Rechtsanwalt Martin Schweinoch Practice Group IT, Internet & E-Business Der Referent Martin Schweinoch Rechtsanwalt und Partner bei SKW Schwarz, München

Mehr

DC21 Warehouse-Management-System. Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT

DC21 Warehouse-Management-System. Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT DC21: Lagerverwaltung und Materialfluss-Steuerung Die einfache Antwort auf komplexe Prozesse DC21 ist

Mehr

TRANSPARENZ IN DER LIEFERKETTE

TRANSPARENZ IN DER LIEFERKETTE TRANSPARENZ IN DER LIEFERKETTE EURO-LOG ONE TRACK Basis www.eurolog.com/onetrack Durch die schnelle Bereitstellung aller Lieferinformationen und die fortlaufende Verbesserung der Zustellprozesse stieg

Mehr

DIGITAL. Die Vertrauensfrage

DIGITAL. Die Vertrauensfrage so. DIGITAL Datenskandale schüren das Misstrauen gegen Cloud Computing. Auf der CeBIT wollen Telekom, Microsoft und Co. deshalb für mehr Vertrauen in ihre Angebote werben ihr Geschäft hängt davon ab. Sicherheitsfirmen

Mehr

IdM-Studie der Hochschule Osnabrück Identity Management lokal oder aus der Cloud?

IdM-Studie der Hochschule Osnabrück Identity Management lokal oder aus der Cloud? IdM-Studie der Hochschule Osnabrück Identity Management lokal oder aus der Cloud? 02.07.12 Autor / Redakteur: Daniel Kasperczyk und André Schekelmann, HS Osnabrück / Stephan Augsten Identity Management

Mehr

Cloud-Technologien: Donnerwetter für den Mittelstand?

Cloud-Technologien: Donnerwetter für den Mittelstand? Initiative Bundesverband Deutscher Rechenzentren Bienengarten 4 D-56295 Kerben www.german-cloud.de Cloud-Technologien: Donnerwetter für den Mittelstand? Erste unabhängige Studie zum Nutzungsgrad von Cloud

Mehr

Marktstudie 2011: Cloud Computing im Business Einsatz. Durchgeführt von der AppSphere AG in Kooperation mit BT Germany

Marktstudie 2011: Cloud Computing im Business Einsatz. Durchgeführt von der AppSphere AG in Kooperation mit BT Germany Marktstudie 2011: Cloud Computing im Business Einsatz Durchgeführt von der AppSphere AG in Kooperation mit BT Germany Agenda Informationen zu den Studienteilnehmern Akzeptanz, Einsatz und Erfahrungen

Mehr

Helix Nebula Cloud-Computing IN EINER

Helix Nebula Cloud-Computing IN EINER Helix Nebula Cloud-Computing IN EINER GANZ NEUEN DIMENSION Kapazitäten für Kapazitäten so funktioniert helix nebula die helix-nebula-initiative WIN-WIN FÜR WISSENSCHAFT UND WIRTSCHAFT Die Zukunft des Wissens

Mehr

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service FIRMENPROFIL Virtual Software as a Service WER WIR SIND ECKDATEN Die ViSaaS GmbH & Co. KG ist Ihr professioneller Partner für den Bereich Virtual Software as a Service. Mit unseren modernen und flexiblen

Mehr

Cloud-Technologie. Chancen für Messdienstunternehmen. www.qundis.com. Stefan Hammermüller, Bereichsleiter Produktmanagement der QUNDIS GmbH

Cloud-Technologie. Chancen für Messdienstunternehmen. www.qundis.com. Stefan Hammermüller, Bereichsleiter Produktmanagement der QUNDIS GmbH Cloud-Technologie Chancen für Messdienstunternehmen Agenda Motivation und Überblick Chancen für Messdienstunternehmen Datenschutzaspekte Stefan Hammermüller (Dipl. Inf.) Bereichsleiter Produktmanagement

Mehr

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen Cloud Computing D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011 1 Seminar: Dozent: Softwarearchitekturen Benedikt Meurer GLIEDERUNG Grundlagen Servervirtualisierung Netzwerkvirtualisierung Storagevirtualisierung

Mehr

Gute Konjunktur und hohe Auslastung der Geschäftsprozesse gehen 2013 zu Lasten des Business Performance Index mittelständischer Unternehmen

Gute Konjunktur und hohe Auslastung der Geschäftsprozesse gehen 2013 zu Lasten des Business Performance Index mittelständischer Unternehmen PM BPI Mittelstand Gesamtbericht 2013 Gute Konjunktur und hohe Auslastung der Geschäftsprozesse gehen 2013 zu Lasten des Business Performance Index mittelständischer Unternehmen Um langfristig wettbewerbsfähig

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr

Cloud Referenzkunde Höffmann Reisen

Cloud Referenzkunde Höffmann Reisen Cloud Referenzkunde Höffmann Reisen Cloud Services aus einer Hand für Reiseunternehmen Herausforderung: Seit 1986 plant und organisiert der Reiseveranstalter die Höffmann Reisen GmbH Bus- und Flugreisen,

Mehr

ITSM-Lösungen als SaaS

ITSM-Lösungen als SaaS 6. im Bundespresseamt Briefing 1: Cloud Computing-Perspektiven für die Öffentliche Verwaltung ITSM-Lösungen als SaaS Martin Krause, INFORA GmbH IT Service Management IT Service Management fasst alle standardisierten

Mehr

Jan-Peter Schulz Senior Security Consultant

Jan-Peter Schulz Senior Security Consultant Jan-Peter Schulz Senior Security Consultant 2 Definitionen im Rahmen des Cloud Computing Cloud Computing ist ein Modell, das es erlaubt, bei Bedarf jederzeit und überall bequem über ein Netz auf einen

Mehr

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien Kommunikation Private Apps Prozesse Austausch Speicher Big Data Business Virtual Datacenter

Mehr

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE EURO-LOG Supply Chain Management www.eurolog.com/scm Wir bringen unsere Ware dank der EURO-LOG SCM-Lösung nun mit einem hohen Standard ins Werk Thorsten Bauch, Commodity

Mehr

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult.

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult. Wege aufzeigen Wege aufzeigen Flexibilität und Effizienz in den Unternehmensprozessen des Mittelstands: Welche Rolle spielt die Cloud? Microsoft Azure SMB Fokustag Webcast Peter Burghardt, techconsult

Mehr

Cloud Computing: Neue Optionen für Unternehmen. Strategische Überlegungen, Konzepte und Lösungen, Beispiele aus der Praxis

Cloud Computing: Neue Optionen für Unternehmen. Strategische Überlegungen, Konzepte und Lösungen, Beispiele aus der Praxis Cloud Computing: Neue Optionen für Unternehmen Strategische Überlegungen, Konzepte und Lösungen, Beispiele aus der Praxis Herausgegeben von Christiana Köhler-Schute Mit Beiträgen von Peter Arbitter, T-Systems;

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud

IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud Pressemeldung Frankfurt, 24. April 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud Unternehmen verlassen sich für das Management ihrer Cloud Services auf IT

Mehr

Cloud-Computing/SaaS und Datenschutz: zwei Gegensätze?

Cloud-Computing/SaaS und Datenschutz: zwei Gegensätze? Cloud-Computing/SaaS und Datenschutz: zwei Gegensätze? Vortrag im Rahmen des BSI-Grundschutztages zum Thema Datenschutz und Informationssicherheit für KMU in der Praxis am 25.10.2011 im Bayernhafen Regensburg

Mehr

Cloud Services für den Mittelstand

Cloud Services für den Mittelstand Cloud Services für den Mittelstand Unsere Interpretation des Begriffes Cloud Was verstehen Sie unter Cloud? Zugriff auf E-Mails und Dateien im Netz? Das ist uns zu wenig! Wie wäre es, Ihre komplette und

Mehr

Inhouse Computing. Cloud Computing. IaaS Infrastructure as a Service.

Inhouse Computing. Cloud Computing. IaaS Infrastructure as a Service. itcs in the cloud ein Betreibermodell der T-Systems Dr. Helge Baumann Cloud Computing. Vom Schlagwort zur Dienstleistung. 2 Inhouse Computing. Applikationen werden im eigenen Haus betreut. Administrator

Mehr

Automobilprozesse in der Cloud Forecasting & Produktentwicklung für Automobilzulieferer in der Cloud

Automobilprozesse in der Cloud Forecasting & Produktentwicklung für Automobilzulieferer in der Cloud Forecasting & Produktentwicklung für Automobilzulieferer in der Cloud Geschäftsprozesse, soziale Kollaboration und vernetzte Informationen in der Cloud Vorstellung SYSTECS Software-Entwicklungspartner

Mehr

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Globales Supply Chain Management in der Cloud Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Logistik wird zunehmend global 2 Die Geschäftsbeziehungen in der Logistik werden zunehmend komplexer

Mehr

Sicht eines Technikbegeisterten

Sicht eines Technikbegeisterten Cloud und Mobile Apps Quo Vadis? Bernhard Bauer Institut für Software und Systems Engineering Universität Augsburg Oder... IT Arbeitsplatz der Zukunft Sicht eines Technikbegeisterten IT Arbeitsplatz der

Mehr

Produktunterlagen ASP

Produktunterlagen ASP 1. Produktunterlagen ASP PROLAG World ASP 2 INHALT 1. Was ist ASP/Software as a Service... 3 2. Was ist der Unterschied zu Cloud Computing?... 3 3. Vorteile von ASP/SaaS... 4 4. Sicherheit... 5 5. Technische

Mehr

Services aus der Cloud

Services aus der Cloud Services aus der Cloud Chancen und Wege für mein Unternehmen Mario Kretzschmar T-Systems Multimedia Solutions GmbH Kurzprofil der T-Systems MMS. Deutschlands Internetagentur Nummer 1*. Eigenständige, innovative

Mehr

Siemens IT Solutions and Services presents

Siemens IT Solutions and Services presents Siemens IT Solutions and Services presents Cloud Computing Kann Cloud Computing mein Geschäft positiv beeinflussen? Ist Cloud Computing nicht nur eine Marketing-Idee? Unsere Antwort: Mit Cloud Computing

Mehr

Vertrauen in die Cloud

Vertrauen in die Cloud Vertrauen in die Cloud Was unternimmt das Bundeswirtschaftsministerium? 20.11.2013 Was ist Cloud Computing? Einfach: IT-Ressourcen werden gemietet anstatt gekauft. Kompliziert: Cloud Computing bezeichnet

Mehr

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand?

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand? Prof. Dr.-Ing. Rainer Schmidt HTW Aalen Wirtschaftsinformatik Überblick Was ist Cloud-Computing und wieso ist es für Unternehmen wichtig? Wie können Unternehmen mit Hilfe einer Cloud- Computing-Strategie

Mehr

Der Beitrag der Anbieter zum Kompetenznetzwerk Trusted Cloud

Der Beitrag der Anbieter zum Kompetenznetzwerk Trusted Cloud Der Beitrag der Anbieter zum Kompetenznetzwerk Trusted Cloud Dr. Oliver Grün, Präsident BITMi Berlin Montag 02.06.2014 Trusted Cloud Jahreskongress 2014 Agenda Agenda 1. Vorstellung: Bundesverband IT-Mittelstand

Mehr

Karasto Einweihung. Logistik mit Zukunft - wohin geht der Weg? Karl Kaufmann Magister, MBA, Bachelor GF Metasyst Informatik GmbH, Wien 8.

Karasto Einweihung. Logistik mit Zukunft - wohin geht der Weg? Karl Kaufmann Magister, MBA, Bachelor GF Metasyst Informatik GmbH, Wien 8. Karasto Einweihung Logistik mit Zukunft - wohin geht der Weg? Karl Kaufmann Magister, MBA, Bachelor GF Metasyst Informatik GmbH, Wien 8. Mai 2009 Der logistische Auftrag lautet: 6 r nach R. Jünemann das

Mehr

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center Die perfekte ACD für Ihr Geschäft Medienübergreifend und leistungsstark Medienübergreifend, schnell im Einsatz und direkt aus der

Mehr