Konstantin Heintel. Repertoire in Auszügen. Oper. Musical. Oratorium. Stand Juli 2006

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konstantin Heintel. Repertoire in Auszügen. Oper. Musical. Oratorium. Stand Juli 2006"

Transkript

1 Konstantin Heintel Repertoire in Auszügen Stand Juli 2006 Oper F. Cavalli La Calisto (Mercurio) G. F. Händel Alcina (Melisso) W. A. Mozart Figaros Hochzeit (Figaro) Don Giovanni (Arien Don Giovanni und Leporello) Die Zauberflöte (Arien Papageno) Cosi fan tutte (Guglielmo) G. Rossini Gelegenheit macht Diebe / L occasione fa il ladro (Parmenione) G. Donizetti Viva la Mamma (Stefano) F. Lehar Die lustige Witwe (Cascada) J. Strauss Die Fledermaus (Dr. Falke) R. Wagner Tannhäuser O du mein holder Abendstern / Arie des Wolfram F. Schreker Das Spielwerk und die Prinzessin (mehrere kleine Partien) F. Alfano Cyrano de Bergerac (Lignière) G. Gershwin Porgy and Bess I got plenty o`nuttin` / Arie des Porgy Musical H. Rauhe Gesang der Sterne (Isaak) Oratorium A. Caldara J. J. Fux Missa Corporis Christi L. Hassler versch. Messen Seite 1

2 H. Schütz Matthäuspassion Musikalische Exequien (465 Hz) M. Weckmann Wie liegt die Stadt so wüste F. Durante M. A. Charpentier Te Deum R. Keiser Markuspassion A. Vivaldi, Gloria, RV 588 A. M. Brunckhorst Ostergeschichte D. Buxtehude diverse Kantaten H. Purcell Singt, o singt dem Herrn (Anthem) Ode on St. Cecilia s Day G.P. Telemann Du aber, Daniel, gehe hin ( Trauerkantate) G. F. Händel Messias Dixit Dominus Belsazar Dettinger Te Deum Psalmkantaten 89 und 100 Te Deum Laudamus Queen Caroline, HWV 280 J. S. Bach Johannespassion Matthäuspassion Markuspassion Osteroratorium Himmelfahrtsoratorium Weihnachtsoratorium Kantaten (BWV 6, 7, 12, 13, 18, 19, 29, 30, 31, 32, 33, 36, 37, 39, 40, 42, 56, 61, 62, 70, 71, 76, 77, 78, 80, 82, 106, 107, 110, 117, 129, 131, 132, 140, 147, 151, 153, 172, 176, 182, 201, 213, 214) G. J. Stölzel Solokantate Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir. C. Ph. E. Bach Auferstehung und Himmelfahrt Jesu J. L. Bach Messe in e-moll J. Chr. Bach Motette Mache dich auf, werde Licht J. A. Hasse Miserere in g-moll A. Diabelli Messe in Es-Dur Seite 2

3 J. Haydn Die Jahreszeiten Die Schöpfung Theresienmesse Nelsonmesse Große Orgel-Solomesse M. Haydn Jubiläumsmesse C-Dur Missa sub titulo Sanctae Theresiae W. A. Mozart Requiem Missa in C, KV 317, ( Krönungsmesse ) Vesperae solennes de Confessore, C-Dur, KV 339 Missa in C, KV 258, ( Spaur-Messe ) Missa brevis in B-Dur, KV 275 Missa solemnis in C, KV 337 Missa brevis in D, KV 194 Missa brevis in C, KV 220, ( Spatzen-Messe ) Große Messe c-moll, KV 427 Missa in C, KV 66, ( Dominicus-Messe ) Missa brevis in G, KV 140 Missa brevis in C, KV 259, ( Orgelsolo-Messe ) Missa Longa, KV 262 C. Loewe Passionsoratorium A. Romberg Das Lied von der Glocke F. Schubert Messe in G-Dur Messe in B-Dur J. Brahms Requiem F. Mendelssohn-B. Paulus Elias verschiedene Psalmen Te Deum G. Rossini Petite Messe solennelle H. v. Herzogenberg Die Geburt Christi J. G. Rheinberger Stabat Mater A. Bruckner Te Deum Messe in f-moll O. Nicolai Messe D-Dur A. Dvorak Messe D-Dur C. Saint-Saens Oratorio de Noel C. Franck Die Sieben Worte Jesu am Kreuz G. Fauré Requiem M. Duruflé Messe cum jubilo Seite 3

4 Requiem K. Fiebig Markuspassion C. Heß Johannespassion M. Gera Die sieben Worte Jesu Christi am Kreuz Missa di Angeli K. Penderecki Credo Lied (Auszug) Bach-Schemelli Brunnquell aller Güter O Jesulein süß Liebster Immanuel J. J. Quantz Vierstimmige Gesänge nach Chr. F. Gellert W. A. Mozart Abendempfindung Sei du mein Trost Trennungslied J. Haydn The Wanderer L. v. Beethoven Mailied In questa tomba oscura Aus Goethe s Faust F. Mendelssohn-B. Reiselied Lieblingsplätzchen Schilflied R. Schumann Sängers Trost Sehnsucht nach der Waldgegend Schöne Wiege meiner Leiden Teile aus Dichterliebe Myrthen Liederkreis F. Schubert Totengräbers Heimweh Im Abendrot Erlkönig Teile aus den drei großen Zyklen J. Brahms Volkslieder Wie rafft ich mich auf Feldeinsamkeit Alte Liebe A. Dvorak Biblische Lieder P. Cornelius Vater Unser ( 9 geistl. Lieder) Seite 4

5 H. Wolf Der Rattenfänger Der Feuerreiter Verschwiegene Liebe F. Liszt Der Fischerknabe Vergiftet sind meine Lieder Die Glocken von Marling F. Pfohl Sirenenlieder und Mondrondels G. Fauré Clair de Lune Nocturne Après un rêve C. Debussy Clair de Lune Green La mer est plus belle Chr. Sinding Ich trage den Hut, den ich will Des Narren Regenlied R. Strauss Allerseelen Traum durch die Dämmerung Heimkehr J. Sibelius Säusle, säusle Schilfrohr A. Mahler-Werfel Die stille Stadt R. Vaughan-Williams Zyklus The Songs of Travel G. Butterworth With rue my heart is laden G. Mahler Urlicht Phantasie Um schlimme Kinder artig zu machen S. Barber Puisque tout passe Le Cygne H. Eisler Über den Selbstmord Die Ballade vom Nigger Jim P. Graener Das Huhn Seite 5

Messe modale en septuor

Messe modale en septuor Kirchenmusik Alain, Jehan: Bach, Heinrich: Messe modale en septuor Ach dass ich Wassers g nug hätte Bach, Johann-Sebastian: Weihnachtsoratorium BWV 248 h-moll Messe BWV 232 (Sopran II u. Alt) A-Dur Messe

Mehr

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung:

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper Liebe und Eifersucht als Uraufführung: BIOGRAPHIE Robert Sellier, Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung: "Robert Sellier ist als Enrico ein Charmeur

Mehr

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur BIOGRAPHIE Benedikt Nawrath / Der Benedikt Nawrath wurde in Heidelberg geboren. Erste musikalische Erfahrungen sammelte er als Cellist im Joseph-Martin-Kraus Quartett und mit dem Kurpfalzorchester. Nach

Mehr

cornelia Sopran Aspergerstr. 12 71634 Ludwigsburg Mobil 0171/ 5 50 90 78 kontakt@corneliaragg.com

cornelia Sopran Aspergerstr. 12 71634 Ludwigsburg Mobil 0171/ 5 50 90 78 kontakt@corneliaragg.com cornelia RAGG Sopran Aspergerstr. 12 71634 Ludwigsburg Mobil 0171/ 5 50 90 78 kontakt@corneliaragg.com VITA cornelia RAGG Sopran Öffentliche auftritte eine Auswahl 2015 G. Rossini»Petite messe solenelle«,

Mehr

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte 1 Ein Köchel der Klavierkonzerte von Stefan Schaub 2005 Eine Ergänzung zur CD Nr. 7 Juwelen der Inspiration: Die Klavierkonzerte von Mozart aus der Reihe KlassikKennenLernen (Naxos NX 8.520045) Ein Problem

Mehr

Rheingau Musik Festival 2012 Aufzeichnungen DLF/hr/WDR

Rheingau Musik Festival 2012 Aufzeichnungen DLF/hr/WDR Rheingau Musik Festival 2012 Aufzeichnungen /hr/wdr 23.06.2012, 19:00 Uhr Eröffnungskonzert I Olga Peretyatko, Sopran Hans-Werner Bunz, Tenor Johannes Martin Kränzle, Bariton Philharmonischer Chor Brno

Mehr

KALENDER September 2009

KALENDER September 2009 KALENDER September 2009 Sam 26.09.2009 Premiere: Bizet, Carmen Opernhaus Köln Son 27.09.2009 Bizet, Carmen Opernhaus Köln Mitt 30.09.2009 Bizet, Carmen Opernhaus Köln Oktober 2009 Sam 03.10.2009 Bizet,

Mehr

Linos Ensemble : Repertoire-Liste

Linos Ensemble : Repertoire-Liste - Seite 1 - Johann Sebastian Bach Die Kunst der Fuge 10 2Vn, Va, Vc, Fl, Ob, Kl, Fg, Pf Ricercar aus Ein musikalisches Opfer 7 Fl, Ob, Vn, Va, Fg, Vc, Kb Triosonate c-moll aus Ein musikalisches Opfer 3

Mehr

Brahms-Gesamtzyklus. Klavier-Zyklus

Brahms-Gesamtzyklus. Klavier-Zyklus 2016 Brahms-Gesamtzyklus Amihai Grosz Yu l ia De y ne ka Ulrich Knörzer Edgar Moreau Zvi Plesser Stefan Dohr Ohad Ben Ari -Zyklus Stephen Kovacevich Nelson Freire Elisabeth Leonskaja Yuja Wa ng Philharmonie

Mehr

Musik und Wort. Die deutsche Musiktradition. Deutsch 222. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2010 Büro: Lyons Hall 201C

Musik und Wort. Die deutsche Musiktradition. Deutsch 222. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2010 Büro: Lyons Hall 201C Musik und Wort Die deutsche Musiktradition Deutsch 222 Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2010 Büro: Lyons Hall 201C Mo Mi Fr 12 bis 13 Uhr Telefon: 552-3744; Email: resler@bc.edu Lyons Hall 207

Mehr

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL - Samstag, 3. Oktober 2015 16:00 Uhr DAS KLAVIERTRIO 5 Anton Dvorak: Klaviertrio B-Dur op. 21 Felix Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio d-moll op. 49 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL

Mehr

Konzerte in der Frauenkirche Dresden

Konzerte in der Frauenkirche Dresden Konzerte in der Frauenkirche Dresden Seit 2004 prangt die Kuppel der Frauenkirche wieder über den Dächern Dresdens. Damals wie heute wird die hervorragende Akustik des Kirchenraumes gelobt. So ist die

Mehr

Almuth Marianne Kroll

Almuth Marianne Kroll Almuth Marianne Kroll Lyric Soprano born in Hildesheim, Germany Education 2007-2008 Professor for Voice and Opera at the College of Music Mahidol University, Bangkok, partial as Head of the Department

Mehr

Kirchenmusik in Liturgie und Konzert 2014 PG Dillingen

Kirchenmusik in Liturgie und Konzert 2014 PG Dillingen Kirchenmusik in Liturgie und Konzert 2014 PG Dillingen MÄRZ 2014 2.3.14 10h Basilika Familiengottesdienst 5.3.14 19h Basilika Gottesdienst zum Aschermittwoch 9.3.14 17h Basilika DILLINGER BASILIKAKONZERTE

Mehr

OPERNHAUS FÜNEN (ODENSE, DÄNEMARK)

OPERNHAUS FÜNEN (ODENSE, DÄNEMARK) THEATER BREMEN www.theaterbremen.de Daniel Schliewa - 2. Tenor (Gast: Lehrbube in Die Meistersinger) Du Wang - 1. Tenor (Gast: Lehrbube in Meistersinger) OPERNHAUS FÜNEN (ODENSE, DÄNEMARK) Mette-Maria

Mehr

Konzertspielplan 2015/16

Konzertspielplan 2015/16 Konzertspielplan 2015/16 Spielzeiteröffnung MUSIKFEST Samstag, 19.09.2015, ab 15 Uhr Rudolf-Oetker-Halle George Gershwin George Gershwin Kurt Weill Maurice Ravel Rhapsody in Blue An American in Paris Die

Mehr

Christoph Kayser. Setcard. Christoph Kayser, Tenor/Management M.A. Künstlerischer Lebenslauf. Inhalte. Persönlich Engagements Repertoire.

Christoph Kayser. Setcard. Christoph Kayser, Tenor/Management M.A. Künstlerischer Lebenslauf. Inhalte. Persönlich Engagements Repertoire. Setcard Christoph Kayser, Tenor/Management M.A. Künstlerischer Lebenslauf Inhalte Persönlich Engagements Repertoire Kontakt Christoph Kayser Dipl. Opernsänger/Kulturmanagement (M.A.) Kielerstr 11 D-18057

Mehr

Gesamt-Repertoire. Klavier-Trio

Gesamt-Repertoire. Klavier-Trio Gesamt-Repertoire Klavier-Trio Bohemian Rhapsody Auf der Suche nach Böhmen Was für ein Land ist eigentlich Böhmen? Auf der Suche nach dem wahren Böhmen nähern sich die Hamburg Chamber Players den schönsten

Mehr

2016/17. Konzertspielplan 2016/17

2016/17. Konzertspielplan 2016/17 Konzertspielplan 2016/17 Symphoniekonzerte Zu allen Symphoniekonzerten findet jeweils 45 Minuten vor Beginn der Veranstaltung eine Konzerteinführung im Kleinen Saal statt. 1. SYMPHONIEKONZERT Freitag,

Mehr

Konzert zur Weihnachtszeit

Konzert zur Weihnachtszeit St. Kornelius, Kornelimünster Konzert zur Weihnachtszeit Korneliusbläser Einstudierung: Martin Schädlich und Heinrich-Schütz-Chor Aachen Leitung: Dieter Gillessen Weihnachtliche Weisen aus Europa Sonntag,

Mehr

und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984

und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984 und ich darf nur dirigieren. Helmut Kahlhöfer zum 70. Geburtstag von Elisabeth Schmiedeke erschienen in: Der Kirchenmusiker, Heft 4/1984 Ihr habt es gut, Ihr dürft singen, und ich darf nur dirigieren,

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Eignungsprüfung im Fach Musiktheorie

Eignungsprüfung im Fach Musiktheorie Eignungsprüfung im Fach Musiktheorie Informationen und Mustertest Seite 1 von 9 VORAUSSETZUNGEN für musikbezogene Bachelor-Studiengänge: _Kenntnis der allgemeinen Musiklehre _Grundkenntnisse der Harmonie-

Mehr

Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon

Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon Pflichtstücke, Wahlstücke, Orchesterstellen fürs SJSO-Probespiel Morceaux imposés, morceaux à choix, traits d orchestre pour l auditon Stimmführung Violine I (KonzertmeisterIn) Chef d attaque 1ers violons

Mehr

MELANIE FORGERON Mezzosopran

MELANIE FORGERON Mezzosopran MELANIE FORGERON Mezzosopran STUDIUM 1992 Violinjungstudentin am Meistersinger-Konservatorium Nürnberg, bei O. Colbentson. 1994 1999 Violinstudium bei V. Rubin. Abschluss mit der staatl. Musikreifeprüfung.

Mehr

Abonnement A: 7 Konzerte. Abonnement B: 5 Konzerte. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.15 Uhr. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.

Abonnement A: 7 Konzerte. Abonnement B: 5 Konzerte. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.15 Uhr. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Abonnement A: 7 Konzerte Abonnement B: Konzerte Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Uhr Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Uhr 9.0.200 Mozart Piano Quartet (Berlin) Mahler, Klavierquartettsatz

Mehr

solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung

solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung solist sein Klassik zum Mitspielen mit Play-along-CDs Über 200 CDs mit originaler Instrumental- oder Orchesterbegleitung Katalog 2011 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Klassik zum MItspielen Klavier Violine

Mehr

ORCHESTERNOTEN. Seite 1 von6

ORCHESTERNOTEN. Seite 1 von6 Albinoni Tammaso op. 7 Nr. 6 Albrechtsberger Concerto für Orgel und Streicher Bach Carl Ph.E. Sinfonie Nr. 3 Bach Johann Ludwig Ouvertüren-Suite G-Dur Bach Johann Sebastian Klavierkonzert BWV 1056 Bach

Mehr

Kirchenmusik in der Pfarrei St. Michael Zug Programm 2014 2015

Kirchenmusik in der Pfarrei St. Michael Zug Programm 2014 2015 Kirchenmusik in der Pfarrei St. Michael Zug August bis 17.8.: Sommerferien Mi. 20.: Probe So. 24.: Pfarreifest, Daheim-Park, 10:00 Uhr Mi. 27.: Choralschola-Probe Mi. 27.: Probe September Mo. 1.: Choralamt,

Mehr

Lebenslauf, Stand 1. 3. 2014

Lebenslauf, Stand 1. 3. 2014 Lebenslauf, Stand 1. 3. 2014 geboren am 6. 12. 1972 in Wiener Neustadt Staatsbürgerschaft: Österreich Religionsbekenntnis: römisch-katholisch Familienstand: verheiratet 1 Bildungsweg mdw* = Hochschule/Universität

Mehr

Soalbate- ein Chor aus Witten

Soalbate- ein Chor aus Witten Soalbate- ein Chor aus Witten Die Schöpfung Vorverkauf Solisten Chor Soalbate künstlerische Leitung Zu Haydn's Schöpfung Impressum Kartenvorverkauf und Kartenvorbestellung Vorverkauf Buchhandlung Lehmkul,

Mehr

Flensburger Bach-Chor

Flensburger Bach-Chor e.v. Jahresprogramm Konzertsaison 2015 / 2016 Juli 2015 Juli 2016 und Concerto Farinelli am 21. 3. 2015 in St. Marien: Johann Sebastian Bach: Messe in h BWV 232 Liebe Freunde und Hörer des es! Die Werke

Mehr

Programmtexte und Informationen Boswiler Meisterkonzerte 2016

Programmtexte und Informationen Boswiler Meisterkonzerte 2016 Programmtexte und Informationen e 2016 Online Programmheft bei Issuu http://issuu.com/kuenstlerhaus_boswil Online Vorverkauf Kulturticket: www.kulturticket.ch Sonntag 21. Februar 2016, 17.00 Uhr Stefan

Mehr

PROGRAMMHEFT. Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal

PROGRAMMHEFT. Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal PROGRAMMHEFT Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr Bad Brückenau/Staatsbad, Kuppelsaal Karina Habuchiya, Klavier Eva-Marie Pausch, Sopran Manuel Krauß, Bariton Hochschule für Musik Nürnberg Wolfgang Amadeus

Mehr

Lebenslauf, Stand 9. 8. 2015

Lebenslauf, Stand 9. 8. 2015 Lebenslauf, Stand 9. 8. 2015 geboren am 6. 12. 1972 in Wiener Neustadt Staatsbürgerschaft: Österreich Religionsbekenntnis: römisch-katholisch Familienstand: verheiratet 1 Bildungsweg mdw* = Hochschule/Universität

Mehr

Die vier Zeilen entsprechen von oben nach unten immer differenzierter und besserer Beobachtung. Je weiter unten man richtig liegt, desto besser.

Die vier Zeilen entsprechen von oben nach unten immer differenzierter und besserer Beobachtung. Je weiter unten man richtig liegt, desto besser. Musikgeschichte Hörbeispiele Die vier Zeilen entsprechen von oben nach unten immer differenzierter und besserer Beobachtung. Je weiter unten man richtig liegt, desto besser. Downloads unter: http:///unterricht/theorie/inhalte/302_mgbsp.php

Mehr

Abonnement A: 7 Konzerte. Abonnement B: 5 Konzerte. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.15 Uhr. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.

Abonnement A: 7 Konzerte. Abonnement B: 5 Konzerte. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20.15 Uhr. Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Abonnement A: 7 Konzerte Abonnement B: Konzerte Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Uhr Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 20. Uhr 20.0.2009 Artis Quartett (Wien) Haydn, Streichquartett op. 20 Nr.

Mehr

Jahresprogramm 2015/2016

Jahresprogramm 2015/2016 Jahresprogramm 2015/2016 1. Advent, Sonntag, 29. November, 17 Uhr, Stadtkirche Halbmarathon im Advent 21 Lieder aus dem Stammteil des Evangelischen Gesangbuchs Bezirksposaunenchor und 4. Advent, Sonntag,

Mehr

Vier oder mehr Solo- Instrumente und Orchester Four or More Solo Instruments and Orchestra Quatre ou plus instruments seuls et orchestre

Vier oder mehr Solo- Instrumente und Orchester Four or More Solo Instruments and Orchestra Quatre ou plus instruments seuls et orchestre Vier oder mehr Solo- Instrumente und Orchester Four or More Solo Instruments and Orchestra Quatre ou plus instruments seuls et orchestre Bach, Johann Christian Sinfonia concertante C-Dur für Flöte, Oboe,

Mehr

Kammermusik Basel Konzerte 2013-14

Kammermusik Basel Konzerte 2013-14 Kammermusik Basel Konzerte 2013-14 Kammermusik Basel Konzerte 2013-2014 Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal, 19.30 Uhr Zyklus A: 7 Konzerte Zyklus B: 5 Konzerte 15.10.2013 Szymanowski Quartett (Hannover)

Mehr

Trauerfeierlichkeiten für Bundespräsident a. D. Dr. Richard von Weizsäcker am 11. Februar 2015 in Berlin. Programm

Trauerfeierlichkeiten für Bundespräsident a. D. Dr. Richard von Weizsäcker am 11. Februar 2015 in Berlin. Programm Trauerfeierlichkeiten für Bundespräsident a. D. Dr. Richard von Weizsäcker am 11. Februar 2015 in Berlin Programm 10:00 Uhr Einlassbeginn im Berliner Dom bis 10:45 Uhr Einnehmen der Plätze Glockengeläut

Mehr

MELANIE FORGERON Mezzosopran

MELANIE FORGERON Mezzosopran MELANIE FORGERON Mezzosopran STUDIUM 1992 Violinjungstudentin am Meistersinger-Konservatorium Nürnberg, bei O. Colbentson. 1994 1999 Violinstudium bei V. Rubin. Abschluss mit der staatl. Musikreifeprüfung.

Mehr

Patrick Secchiari. www.secchiari.ch. www.secchiari.ch patrick.secchiari@hispeed.ch +41 76 576 00 08

Patrick Secchiari. www.secchiari.ch. www.secchiari.ch patrick.secchiari@hispeed.ch +41 76 576 00 08 Patrick Secchiari Der aus dem Berner Oberland stammende Musiker hatte seine ersten solistischen Auftritte als Knabensopran. Nach dem Gymnasium studierte er an der Musikhochschule Fribourg bei Laurent Gendre

Mehr

Steckbrief. Wer kennt diesen Mann? immer gut gelaunt und zu Späßen aufgelegt; dichtet gerne in Musik und Sprache;

Steckbrief. Wer kennt diesen Mann? immer gut gelaunt und zu Späßen aufgelegt; dichtet gerne in Musik und Sprache; Steckbrief Wer kennt diesen Mann? Familienname Vornamen Mozart Wolfgang Theophilus/Gottlieb (heute genannt: Amadeus) geboren am 27. Januar 1756 Geburtsort Salzburg, Getreidegasse 9 Wohnorte besondere Kennzeichen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Inhaltsverzeichnis Vorwort...1 Steckbrief:

Mehr

MUSIKALISCH-LITERARISCHE SOIRÉE BESONDERE ANLÄSSE ELAINE BONIOLO VANDA ALBOTA KLAVIER MARIA WEIß-PAWLISKA SPRECHERIN FÜR GESANG

MUSIKALISCH-LITERARISCHE SOIRÉE BESONDERE ANLÄSSE ELAINE BONIOLO VANDA ALBOTA KLAVIER MARIA WEIß-PAWLISKA SPRECHERIN FÜR GESANG MUSIKALISCH-LITERARISCHE SOIRÉE FÜR BESONDERE ANLÄSSE ELAINE BONIOLO GESANG VANDA ALBOTA KLAVIER MARIA WEIß-PAWLISKA SPRECHERIN Programme zur Auswahl Die Liebe ist ein Rosenstrauch, wo blüht er? Schumann

Mehr

Biographie, Kritiken, Empfehlungen und Repertoire der Pianistin Nadja Bulatovic Seite 1

Biographie, Kritiken, Empfehlungen und Repertoire der Pianistin Nadja Bulatovic Seite 1 Biographie, Kritiken, Empfehlungen und Repertoire der Pianistin Nadja Bulatovic Seite 1 Nadja Bulatovic Biographie Musikalische Ausbildung: 1986-1990 Musik-Gymnasium in Novi Sad (Serbien) 1990-1993 Musikhochschule

Mehr

Symphonie Nr. 30, C-Dur Konzert für Violine und Orchester G-Dur, KV 216 Symphonie Nr. 29, A-Dur, KV 201

Symphonie Nr. 30, C-Dur Konzert für Violine und Orchester G-Dur, KV 216 Symphonie Nr. 29, A-Dur, KV 201 mit allen Solisten en Erstellt laufend aktualisiert: Anton Fohrwikl 4. Mai 19 Uhr 30 Gründungskonzert Joseph Haydn Symphonie Nr. 30, C-Dur Konzert für Violine Orchester G-Dur, KV 216 Symphonie Nr. 29,

Mehr

ulmer kantorei Extrablatt 2 1999 - 60 Jahre 50 Jahre mit Albrecht Haupt 1959-2009 Matthäuspassion 5. April 2009

ulmer kantorei Extrablatt 2 1999 - 60 Jahre 50 Jahre mit Albrecht Haupt 1959-2009 Matthäuspassion 5. April 2009 ulmer kantorei 60 Jahre 1949-2009 50 Jahre mit Albrecht Haupt 1959-2009 Extrablatt 2 1999-2009 Matthäuspassion 5. April 2009 Yes, we sing! Extrablatt 2 Editorial 60 Jahre Ulmer Kantorei da können wir mithalten

Mehr

Verzeichnis Mediathek der Phänomenologie der Musik

Verzeichnis Mediathek der Phänomenologie der Musik Verzeichnis Mediathek der Phänomenologie der Musik Nr. Komponist Interpreten Werke Inhalt 1 Bach, Johann Sebastian Herreweghe, Collegium Vocale Gent Matthäus-Passion BWV 244 3 CDs, Booklet Teil der Hülle

Mehr

160 Seiten mit 2 Abbildungen. Broschiert ISBN: 978-3-406-68808-9

160 Seiten mit 2 Abbildungen. Broschiert ISBN: 978-3-406-68808-9 Unverkäufliche Leseprobe Hans-Joachim Hinrichsen Bruckners Sinfonien Ein musikalischer Werkführer 160 Seiten mit 2 Abbildungen. Broschiert ISBN: 978-3-406-68808-9 ISBN: 978-3-406-68349-7 Weitere Informationen

Mehr

Donnerstag,1. September, 10.30 Uhr, St. Lorenz (Travemünde) Marktkonzert 30 Min. Orgelmusik anschl. Kirchenführung Orgel: Liene Orinska

Donnerstag,1. September, 10.30 Uhr, St. Lorenz (Travemünde) Marktkonzert 30 Min. Orgelmusik anschl. Kirchenführung Orgel: Liene Orinska "Musik in Lübecks Kirchen" Ausgabe Nr. 118 September - November 2005 - Alle Angaben ohne Gewähr - Redaktion: Heiner Arden, Parade 4, 23552 Lübeck termine@kirchenmusik-luebeck.de Donnerstag,1. September,

Mehr

GROSSE ORCHESTER IM BRUCKNERHAUS SAISON 2014/15

GROSSE ORCHESTER IM BRUCKNERHAUS SAISON 2014/15 GROSSE ORCHESTER IM BRUCKNERHAUS SAISON 2014/15 www.brucknerhaus.at 1 Hans-Joachim Frey Künstlerischer Leiter der LIVA Große Namen, große Orchester, großartige Musikerinnen und Musiker: Das Große Abonnement

Mehr

Carus-Verlag Stuttgart. Katalog 2010

Carus-Verlag Stuttgart. Katalog 2010 1972 2010 Carus-Verlag Stuttgart Katalog 2010 Carus-Verlag Stuttgart Katalog 2010/11 inkl. Musikverlag Alfred Coppenrath 1972 2010 Carus-Verlag Stuttgart Sielminger Str. 51 D-70771 Lf.-Echterdingen Tel.:

Mehr

Die Orgel. Sehr geehrte Gäste unseres Domes,

Die Orgel. Sehr geehrte Gäste unseres Domes, Die Orgel Sehr geehrte Gäste unseres Domes, der Besuch eines Gottesdienstes oder eines Konzertes in unserer Kathedrale bedeutet auch ein höchst opulentes Fest für Augen und Ohren. Der größte Barockbau

Mehr

Otto Klemperer Curriculum vitae

Otto Klemperer Curriculum vitae Werner Unger Otto Klemperer Curriculum vitae 1885 Geboren am 14.Mai1885 in Breslau (seit 1945: Wroclaw) 1889 Umzug der Familie nach Hamburg. OK begegnet dort Mahler auf der Straße. 1901 Klavierstudium

Mehr

50 jahre kantorei st. katharinen

50 jahre kantorei st. katharinen 501956 2006 50 jahre kantorei st. katharinen kirchenmusik als markenzeichen Grußwort von Prof. Dr. Peter Steinacker, Präsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Sie feiern in der BachVesper

Mehr

Instrumental- bzw. Gesangspädagogik (IGP) Schwerpunkt Zweites Instrument. Eignungs- und Abschlussprüfungen

Instrumental- bzw. Gesangspädagogik (IGP) Schwerpunkt Zweites Instrument. Eignungs- und Abschlussprüfungen Klavier Orgel Cembalo Akkordeon Violine Viola Violoncello Kontrabaß Harfe Gitarre Querflöte Blockflöte Oboe Klarinette Saxophon Fagott Horn Trompete Posaune Tuba Schlagwerk Sologesang (gemäß Statut, Seite

Mehr

Die # ( Kreuz )-Dur-Tonarten und die Reihenfolge ihrer Tonstufen

Die # ( Kreuz )-Dur-Tonarten und die Reihenfolge ihrer Tonstufen Seite 1 von 14 Die # ( Kreuz )-Dur-Tonarten und die Reihenfolge ihrer Tonstufen Die Fingersätze für die rechte Hand sind über den Noten, die Fingersätze für die linke Hand sind unter den Noten notiert.

Mehr

Ins Grüne Die Musikfeste auf dem Lande 2015 Programmübersicht

Ins Grüne Die Musikfeste auf dem Lande 2015 Programmübersicht Ins Grüne Die Musikfeste auf dem Lande 2015 Programmübersicht Wenn am Wochenende bereits vormittags Familien und Freunde der frischen Luft mit Bollerwagen, Picknickdecken, Kühlboxen und guter Laune aufs

Mehr

August Högn. Marienlied Nr. 13 C-Dur. Sopran-Solo und Klavier, Harmonium oder Orgel. Edition August Högn 35 www.august-hoegn.de

August Högn. Marienlied Nr. 13 C-Dur. Sopran-Solo und Klavier, Harmonium oder Orgel. Edition August Högn 35 www.august-hoegn.de August Högn Marienlied Nr. 13 CDur SopranSolo Klavier, Harmonium o Orgel Edition August Högn 35 www.augusthoegn.de Kurzbiographie von August Högn (1878 1961) August Högn wurde am 2.8.1878 als mittleres

Mehr

Salzburger Festspieldokumente

Salzburger Festspieldokumente CD / LP / DVD / BLU-RAY Salzburger Festspieldokumente NEUERSCHEINUNGEN edition 2015 NEUERSCHEINUNGEN EDITION 2015 Salzburger Festspieldokumente Höhepunkte der Salzburger Festspiele aus Oper, Theater und

Mehr

Programm «Verabschiedung Dieter Rüfenacht» (Deutschland)

Programm «Verabschiedung Dieter Rüfenacht» (Deutschland) 19. September 2010 Programm «Verabschiedung Dieter Rüfenacht» (Deutschland) Montag, 4. Oktober 2010 15:45 Uhr Eintreffen der Gäste in der Kirche 16:00 Uhr Lüneburg, St. Johanniskirche Begrüssung und einleitende

Mehr

Ausgewählte Termine Weihnachten in Thüringen. 24. Dezember (Heiligabend):

Ausgewählte Termine Weihnachten in Thüringen. 24. Dezember (Heiligabend): Ausgewählte Termine Weihnachten in Thüringen 24. Dezember (Heiligabend): 10 Uhr, Untermaßfeld, JVA Gottesdienst mit Landesbischöfin Ilse Junkermann Bei Rückfragen: Susanne Sobko, 0162-2048755 18 Uhr, Rohr,

Mehr

Programmavoorbeelden IJsbrand ter Haar: Orgel:

Programmavoorbeelden IJsbrand ter Haar: Orgel: Programmavoorbeelden IJsbrand ter Haar: Orgel: Donderdag 31 juli 2008 20.00 uur IJsbrand ter Haar Martinikerk Doesburg GERARD BUNK (1888-1958) 1. Fantasie c-moll op. 57 2. aus Acht Charakterstücke op.

Mehr

Cyrill Schürch The Ssssnake Hotel Text: Brian Moses für 1 3-stimmigen Kinderchor S (SA) und Klavier Illustration: Ekaterina Nozhova C_Carus 12.

Cyrill Schürch The Ssssnake Hotel Text: Brian Moses für 1 3-stimmigen Kinderchor S (SA) und Klavier Illustration: Ekaterina Nozhova C_Carus 12. Cyrill Schürch The Ssssnake Hotel Text: Brian Moses für 1 3-stimmigen Kinderchor S (SA) und Klavier Illustration: Ekaterina Nozhova C_Carus 12.351 Werke für Kinder- und Jugendchor (Auswahl) Carus

Mehr

Konzerte 2015 im Dekanat Bergstraße

Konzerte 2015 im Dekanat Bergstraße Konzerte 2015 im Dekanat Bergstraße So, 8. März, 18 Uhr, Ev. Kirche Birkenau Ensemble für Kammermusik Birkenau Jutta Gühler (Querflöte), Peter Herrmann (Violine), Ulrich Reincke (Violoncello), Gregor Knop

Mehr

VITA FLORIAN GÖTZ, BARITON

VITA FLORIAN GÖTZ, BARITON VITA Florian Götz studierte zunächst Schulmusik und Trompete in Stuttgart, bevor er ein Gesangsstudium an der Guildhall School of Music and Drama in London bei Paula Anglin und Mark Packwood absolvierte,

Mehr

Konzerte 2007 / 2008

Konzerte 2007 / 2008 Konzerte 2007 / 2008 THEATERFESTKONZERT 15. September 2007, 19.30 Uhr, Großes Haus Der Vorhang hebt sich, die Spielzeit beginnt! Ensemble und Chor des Mainfranken Theaters präsentieren zusammen mit dem

Mehr

Konzerte des Siemens-Orchesters München e.v. Stand: November 2014

Konzerte des Siemens-Orchesters München e.v. Stand: November 2014 1 Konzerte des Siemens-Orchesters München e.v. Stand: November 2014 Do 24.05.84 Waldkasino II Ludwig van Beethoven 20.00 h Mch H 6 Menuette B-Dur, C-Dur, D-Dur, Es- Dur Harald Genzmer Divertimento giocoso

Mehr

ALTE OPER FRANKFURT Opernplatz 60311 Frankfurt RMV

ALTE OPER FRANKFURT Opernplatz 60311 Frankfurt RMV SPIELPLAN 11 / 12 2012 ALTE OPER FRANKFURT Opernplatz 60311 Frankfurt Di. 20.11. VERONIKA EBERLE 20.00 Uhr Mozartsaal Holzhausenkonzerte Haydn Klaviertrio es-moll, Beethoven Klaviertrio Es-Dur, Schubert

Mehr

Der Ablauf Eine Bestattung der katholischen Kirche hat in der Regel einen Ablauf, der zwei Stationen vorsieht: in der Kirche und am Grab.

Der Ablauf Eine Bestattung der katholischen Kirche hat in der Regel einen Ablauf, der zwei Stationen vorsieht: in der Kirche und am Grab. Verschiedene Bestattungszeremonien Die katholische Bestattung Die römisch-katholische Kirche ist in Deutschland nach wie vor die größte christliche Religionsgemeinschaft. Im Trauerfall ist für Gemeindemitglieder

Mehr

FR 30.01.2015. Belcanto 20 UHR ROLF-LIEBERMANN-STUDIO

FR 30.01.2015. Belcanto 20 UHR ROLF-LIEBERMANN-STUDIO FR 30.01.2015 Belcanto 20 UHR ROLF-LIEBERMANN-STUDIO KELEBOGILE PEARL BESONG EVE-MAUD HUBEAUX Kelebogile Pearl Besong, die an der Technischen Universität Tshwane in Pretoria Gesang studierte, gewann den

Mehr

BACHBEWEGT! SINGEN! BACHBEWEGT! SINGEN!

BACHBEWEGT! SINGEN! BACHBEWEGT! SINGEN! BACHBEWEGT! SINGEN! 22 03 BACHBEWEGT! SINGEN! INHALT PROGRAMM 4 PROJEKT»BACHBEWEGT! SINGEN!«4 SINGEN SIE MIT! 5 GEBURTSTAGSSTÄNDCHEN»DONA NOBIS PACEM«BETEILIGTE SCHULEN 6 DAS PROJEKTTEAM 6 BACHBEWEGT!

Mehr

Grußwort von Pfarrer Dr. Stefan Rau

Grußwort von Pfarrer Dr. Stefan Rau Grußwort von Pfarrer Dr. Stefan Rau Sehr verehrte, liebe Mitglieder des Projektchores! Was wären unsere Gottesdienste ohne Musik - was wäre unsere Gemeinde ohne die vielen Sängerinnen und Sänger in den

Mehr

Anforderungen für die Aufnahmeprüfungen 2015

Anforderungen für die Aufnahmeprüfungen 2015 Anforderungen für die Aufnahmeprüfungen 2015 Hochschule für Künste Bremen Fachbereich Musik Anlage zur Aufnahmeprüfungsordnung der Hochschule für Künste für das Studium zum Bachelor of Music sowie für

Mehr

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Pressetext Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Robert Schumann wurde 1810 in Zwickau geboren. Sein Klavierstudium bei Friedrich Wieck musste er wegen einer Fingerverletzung abbrechen. Er wurde

Mehr

Künstlerischer Lebenslauf von Nan Li (Sopran)

Künstlerischer Lebenslauf von Nan Li (Sopran) Künstlerischer Lebenslauf von Nan Li (Sopran) Die in China geborene Sopranistin Nan Li absolvierte in ihrem Heimatland ein 3-jähriges Studium der Musikerziehung, bevor sie 2003 ihr Studium an der HMT Hannover

Mehr

BAROCK (ca. 1600 1750)

BAROCK (ca. 1600 1750) BAROCK (ca. 1600 1750) Der musikalische Barock fällt im Prinzip mit der Geschichtsepoche des Absolutismus zusammen. Diese ist gekennzeichnet von der absoluten Macht des Herrschers, der keinem Menschen

Mehr

Anton Webern Kammerchor Johannes Hiemetsberger, Director

Anton Webern Kammerchor Johannes Hiemetsberger, Director Anton Webern Kammerchor Johannes Hiemetsberger, Director Click to hear their recent concert collage. February 2016 USA Performance Tour & Cultural Exchange Including ACDA Central Division Choral Convention,

Mehr

Wir und die Musik Unsere Arbeit in Klasse 5 Musik hören, beschreiben, interpretieren und gestalten

Wir und die Musik Unsere Arbeit in Klasse 5 Musik hören, beschreiben, interpretieren und gestalten Wir und die Musik Unsere Arbeit in Klasse 5 1. Wir gestalten Musik mit einfachen Klangerzeugern 1.1 Klangerzeuger ordnen 1.2 Eigenschaften der Töne und ihre Notation 1.3 Spiel nach grafischer Notation

Mehr

Lobe den Herren, meine Seele Psalmen Davids 1619, Nr. 18 (SWV 39)

Lobe den Herren, meine Seele Psalmen Davids 1619, Nr. 18 (SWV 39) Heinrich SCHUTZ E Lobe den Herren, meine Seele Psalmen Davids 1619, Nr. 18 (SWV 39) Konzert für Favorit-Chor (SATB) zwei Capell-Chöre (SATB/SATB) und Basso continuo Orgelaussetzung: Paul Horn herausgegeben

Mehr

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative...

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... KlassikPhilharmonie Hamburg Dirigent Robert Stehli gründete im Jahr 1978 das frei finanzierte Orchester, damals noch unter dem Namen

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

Leseprobe. Reinhard Abeln In der Kirche spielt die Musik Kirchenmusiker-Witze. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Reinhard Abeln In der Kirche spielt die Musik Kirchenmusiker-Witze. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Reinhard Abeln In der Kirche spielt die Musik Kirchenmusiker-Witze 112 Seiten, 10,5 x 15,5 cm, gebunden, zweifabrig, mit Schmuckfarbe gestaltet ISBN 9783746244167 Mehr Informationen finden Sie

Mehr

Lebenslauf. 1 Bildungsweg

Lebenslauf. 1 Bildungsweg Lebenslauf geboren am 6. 12. 1972 in Wiener Neustadt Staatsbürgerschaft: Österreich Religionsbekenntnis: römisch-katholisch Familienstand: verheiratet 1 Bildungsweg 2012 2012 Vokalmusik am Podium¹ an der

Mehr

Beispiele für die Eignungsprüfung im instrumentalen Hauptfach, orientiert an Jugend musiziert, Schwierigkeitsstufe 3

Beispiele für die Eignungsprüfung im instrumentalen Hauptfach, orientiert an Jugend musiziert, Schwierigkeitsstufe 3 Beispiele für die Eignungsprüfung im instrumentalen Hauptfach, orientiert an Jugend musiziert, Schwierigkeitsstufe 3 Klavier Bach, J.S.- Dreistimmige Inventionen BWV 787-801 Das wohltemperierte Klavier

Mehr

MaP Musik am Park Aufführungen 2014

MaP Musik am Park Aufführungen 2014 MaP Musik am Park Aufführungen 2014, Augsburg Imhofstr. 49 am Wittelsbacher Park Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Kinder, zum Jahresbeginn 2014 ist es gelungen, die große Orgel von St. Anton

Mehr

Church Concerts St. Peter, July 2016 Free entrance, entrada libre, pedimos donativos (except Krypta!) http://www.peterskirche.at/pdf/plakate.

Church Concerts St. Peter, July 2016 Free entrance, entrada libre, pedimos donativos (except Krypta!) http://www.peterskirche.at/pdf/plakate. Kirchenkonzerte in St. Peter, Juli 2016, alle bei freiem Eintritt, Spenden erbeten. (Ausnahme Krypta!) Bitte nachschauen http://www.peterskirche.at/pdf/plakate.pdf Church Concerts St. Peter, July 2016

Mehr

Konzerte im Trierer Dom 2016

Konzerte im Trierer Dom 2016 Konzerte im Trierer Dom 2016 Heilig-Rock-Tage 8. bis 17. April 2016 Abendlob täglich 21 Uhr Das Abendlob, geprägt von der inspirierenden Verbindung von geistlichem Wort und Musik in der einzigartigen Atmosphäre

Mehr

ABONNEMENTKONZERTE 2015/2016

ABONNEMENTKONZERTE 2015/2016 ABONNEMENTKONZERTE 2015/2016 ABONNEMENTKONZERTE 2015/2016 Foto: Wolf-Dieter Grabner Liebe Musikfreunde! Die eigene Handschrift sie ist uns wichtig, das ganz Persönliche ist prägend für die Signatur des

Mehr

Rosenkranzandacht. Die lichtreichen Geheimnisse

Rosenkranzandacht. Die lichtreichen Geheimnisse Rosenkranzandacht 2012 Bischöfliches Ordariat Eichstätt Hauptabteilung III: Pastoral Abt.1/FB 2: Schwerpunkt/Zielgruppenpastoral Frauen 2012 nur zum ternen Gebrauch Die lichtreichen Geheimnisse Lied: Maria

Mehr

7 PIANOMARATHON INTERNATIONALER MEISTERAMATEURE Sonntag, 6. September 2015 11:30 bis 18:30 Uhr Neues Schloss Weißer Saal

7 PIANOMARATHON INTERNATIONALER MEISTERAMATEURE Sonntag, 6. September 2015 11:30 bis 18:30 Uhr Neues Schloss Weißer Saal 7 PIANOMARATHON INTERNATIONALER MEISTERAMATEURE Sonntag, 6. September 2015 11:30 bis 18:30 Uhr Neues Schloss Weißer Saal Die Internationale Bachakademie Stu:gart dankt dem Verein piano amateur competition

Mehr

Klassenvorspiel Querflöte

Klassenvorspiel Querflöte Klassenvorspiel Querflöte 6. Klasse: Georg Philipp Telemann: Die kleine Kammermusik TWV 42: G2 - Patia 2 Aria 1 Georg Philipp Telemann: Die kleine Kammermusik TWV 42: G2 -Patia 2 Aria 2 Johann Sebastian

Mehr

Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal

Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal 1. Benutzung der Notensystematik Noten werden, anders als Bücher, in verschiedenen Ausgabeformen von den Musikverlagen

Mehr

SPIELZEIT 2013 / 2014

SPIELZEIT 2013 / 2014 SPIELZEIT 2013 / 2014 1 JANDA+ROSCHER, Die WerbeBotschafter, Fotos: photocase.de inhalt 18. Konzerthaus-Zyklus 141. Kammermusik-Zyklus Vorwort 4 Programm Konzerthaus-Zyklus Kurzübersicht 6 Kammermusik-Zyklus

Mehr

«Selig sind die Toten»

«Selig sind die Toten» «Selig sind die Toten» Tod und Ewiges Leben in Brahms Ein Deutsches Requiem JOHANNES ZACHHUBER «Selig sind, die da Leid tragen, denn sie sollen getröstet werden.» Mit diesen Worten aus der Bergpredigt

Mehr

Conference Rooms. Cofernenz- m 2 Length/ Height Block U-Shape Seats Rows Banquett half- fullrooms Width day time

Conference Rooms. Cofernenz- m 2 Length/ Height Block U-Shape Seats Rows Banquett half- fullrooms Width day time Conference Rooms Cofernenz- m 2 Length/ Height Block U-Shape Seats Rows Banquett half- fullrooms Width day time Nobel 13 3,50 / 3,84 2,40 8 - - - - - - 50,- 90,- Gutenberg 17 4,00 / 4,30 2,40 8 - - - -

Mehr

KANTATEN KONZERTE BACH-WOCHEN 2016/2017 HAUPTKIRCHE ST. MICHAELIS HAMBURG

KANTATEN KONZERTE BACH-WOCHEN 2016/2017 HAUPTKIRCHE ST. MICHAELIS HAMBURG KANTATEN KONZERTE BACH-WOCHEN 2016/2017 HAUPTKIRCHE ST. MICHAELIS HAMBURG Illustration W. Schirmer 2003 Sonntag, 9. Oktober 2016 Bach-Kantate im Gottesdienst»Ich hatte viel Bekümmernis«BWV 21 Milena Schuster,

Mehr

Mozart-Chronik für Mozart-Handbuch, Bd. 6, Lexikon

Mozart-Chronik für Mozart-Handbuch, Bd. 6, Lexikon 1 Mozart-Chronik für Mozart-Handbuch, Bd. 6, Lexikon 1747 21. November Hochzeit der Eltern: Anna Maria Pertl (1720 1778) und Leopold Mozart (1719 1787). Leopold ist Hofmusiker und Lehrer am Kapellhaus

Mehr