Innovative Schlosstechnik

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Innovative Schlosstechnik"

Transkript

1 Innovative Schlosstechnik SAFOS - Schlüsseldepot Modelle MSL Schloss- und Beschlägefabrik AG Tel Fax

2 6601, ,6614,6615, SAFOS-Zutrittskonzept regelt den Gebäudezugang sicher Vier SAFOS-Schlüsseldepots: Wählen Sie Ihr System. Erfolgreiche Brandbekämpfung und Rettung bedingen, dass Feuerwehr, Polizei oder andere Organe schnell und problemlos Zutritt zu Gebäuden, Anlagen oder in den Innenbereich eines Objekts haben. Nebst Rettungsdiensten müssen auch firmenfremde Serviceleute und andere autorisierte Personen im Not- oder Bedarfsfall rasch geordneten Zugang zu Firmengebäuden oder zu einzelnen Innenzonen haben. Ohne geregeltes Zutrittskonzept ist es äusserst schwierig, den Gebäudezugang für solche Fälle, oft auch ausserhalb der Geschäftszeiten, zu ermöglichen, ohne Missbrauch Tür und Tor zu öffnen. Mehrfache Risiken. Müssen Schlüssel mit besonderen Sicherheitsanforderungen an verschiedene Personen für den sicheren Zugang zu Gebäuden ausgehändigt werden, erhöht dies gleichzeitig das Sicherheitsrisiko. Auch ist nicht garantiert, dass immer der richtige Schlüssel am richtigen Ort ist. Zudem können die Zutritte nur schlecht kontrolliert und nur schwer einzelne Personen zugeordnet werden. Ferner empfinden die für die Schlüssel Verantwortlichen diese Aufgabe häufig als erheblich belastend. Ebenso den Umstand, im Schadenfall ungerechtfertigt persönlich verdächtigt oder angeschuldigt zu werden. Das SAFOS-Zugangskonzept funktioniert einfach und sicher. Diese Probleme lassen sich auf sichere und wirtschaftliche Art lösen: mit dem SAFOS-Schlüsseldepot, das an der Gebäudefassade oder im Innenbereich eines Objektes eingebaut wird. Je nach Problemstellung und Sicherheitsbedürfnis bietet Ihnen dieses Zugangssystem für jedes Einsatzgebiet die passende Lösung: vom einfachen Schlüsselrohr bis zum EMPA-geprüften, elektrisch überwachten Depot mit Schlüssel-Zwangsrückführung. Bewährungsprobe bestanden. Ob in öffentlichen Gebäuden, Einkaufszentren, Banken, Industrieund Verwaltungsbetrieben, die SAFOS-Schlüsseldepots stehen bereits vielerorts mit grossem Erfolg im Einsatz. Allen voran das EMPA-geprüfte, aufbruchsichere System mit Schlüssel-Zwangsrückführung. Ihr Plus bei den Versicherungen. Die hohe Qualität und Zuverlässigkeit der SAFOS-Schlüsseldepots wird gleichermassen von Versicherern wie Versicherungsnehmern geschätzt. Der Zugang wird optimiert und das Schadenrisiko minimiert. Sicherheit nach Mass. Das SAFOS-Konzept von MSL umfasst, abgestimmt auf die jeweiligen Sicherheitsbedürfnisse, verschiedene Modelle von Schlüsseldepots. Allen Ausführungen gemeinsam ist die robuste Fertigung, ihre hohe Qualität udn ZUverlässigkeit. Die Depots lassen sich einfach einbauen. Ein erprobtes Montageset erleichtert Ihnen dabei die Arbeit. Welche Variante dieser sicherheitstechnischen Produkte Ihre Bedürfnisse am besten entspricht, werden unsere Fachleute mit Ihnen gerne besprechen. Nachfolgend die Hauptmerkmale der verschiedenen Schlüsselrohre in der Übersicht.

3 6601, ,6614,6615, SAFOS-Schlüsseldepots auf einen Blick Merkmale, Funktionen Prüfungen EMPA-geprüft auf Widerstandsfährigkeit gegen Angriffe Dritter/ Einbruchschutz EN3 Von den Sachversicherungen empfohlen Geprüfte SAFOS-Qualitätsstufen Depotüberwachung Mechan. Schlüsselzwangsrückführung standardmässig als Nachrüstoption Elektr. Depotüberwachung standardmässig als Nachrüstoption Art.-Nr. 6601, 6621 Art.-Nr Art.-Nr Art.-Nr ( ) Schutzfunktionen Kernschutz (Aufbohr-, Ausziehschutz) Aussenteile aus Stahl rostfrei gehärtet rostfrei Schutzdeckel Mit Staub-Schutzdeckel aussen Mit oder ohne Gravur Standardlängen, Durchmesser L 230mm, Ø 100mm L 155mm, Ø 100mm L 140mm, Ø 48mm L 120mm, Ø 48mm L 150mm, Ø 76mm Depotinhalt Für Deponierung eines Schlüssels Für Deponierung eines Schlüssels Für Deponierung eines oder mehrerer Schlüssel Für Deponierung eines Schlüsselbundes, einer Badgekarte u. a. Verlangen Sie die zusätzlichen, ausführlichen Broschüren dazu.

4 Bohr- und Montageanleitung zu Safos-Schlüsseldepots 1. Mit einem Trocken- oder Nassdiamantbohrer (Ø 56 mm/ø 82 mm, z.b. MSL-Art.Nr. 6660) in Beton oder Mauerwerk 10 mm tiefer als die Schlüsselbüchsenlänge bohren. 2. Bohrung trocken oder entstauben 3. Bei Backsteinmauerwerk: Hohlkammern mit Papier ausstopfen und etwas vertiefen. Dadurch wird die Verzahnung beim Einkleben verbessert. 4. Vor dem Einbringen des Injektionsmörtels muss die Fassade ausserhalb der Kernbohrung abgedeckt werden. 5. Ca. 1/4 des Bohrungsvolumens mit Spezial-Injektionsmörtel für Beton oder Mauerwerk (MSL-Art.Nr. 6671) in kreisförmiger Bewegung in der ganzen Kernbohrung verteilen. 6. Das Schlüsseldepot einfetten und dieses mit links-rechts Drehbewegungen in die Kernbohrung einführen. Die Schlüsselbüchse in die Kernbohrung treiben, bis der Flansch mit der Fassade bündig ist. 7. Wenn beim Flansch Injektionsmörtel ausquillt, sofort reinigen, ansonsten könnte es Flecken an der Fassade geben. 8. Die Verarbeitungs-/Aushärtungszeiten des Injektionsmörtels sind bei: Celsius Verarbeitungszeit Aushärtezeit 5 C 20 min. 120 min. 20 C 6 min. 45 min. 35 C 2 min. 20 min. 9. Wenn das Schlüsseldepot eingeklebt wurde, ist es von Vorteil, die Schlüsselbüchse mit Klebeband kreuzweise an die Mauer zu fixieren. Damit verhindert man, dass das Schlüsseldepot in seiner ursprünglichen Position verändert wird. 10. Die Montage-Firma trägt für die geleistete Arbeit die Verantwortung. Bei unsachgemässer Handhabung oder nicht Beachtung der Montageanleitung kann keine Haftung übernommen werden.

5 Safos-Schlüsseldepots: Techn. Spezifikationen Rohrmasse: - Ø 48 x L 120 mm (MSL-Art.-Nr. 6612) - Ø 48 x L 140 mm (MSL-Art.-Nr. 6614) - Ø 76 x L 150 mm (MSL-Art.-Nr. 6615) Hauptzyl.-Typ: - Standard-Zylinder: 1031 Verschlusszylinder oder Schraubzylinder (.5), mit ABS = Aufbohrschutzscheibe - Bei CH-Zylinder (.2) und Euro-Zylinder (.3) ist der Schlüsselkanal nicht zentrisch, deshalb Standardausführung ohne ABS Optionen: Sabotagekontakte 1 St. für Art.-Nr St. für Art.-Nr (davon 1 St. Depotverschluss) 1 St. für Art.-Nr Montage-Set: - Bohrmaschine - Diamantkrone - Schärfplatte - 2-Komponenten-Injektionsmörtel Einzigartigkeit: - Freie Zylinderwahl, auch wenn Rohr mit anderem Verschluss geliefert wird (nachträglich umrüstbar) - Sabotagekontakt nachrüstbar - Art.-Nr (Ø 48 x L 120 mm): Depotüberwachung nachrüstbar - Rohr Ø 48 x L 120 mm und Ø 48 x L 140 mm in INOX (ohne Schweisstellen) Spez. Anfertigung: - Bei Depotverschluss beide Schlüssel abziehbar - Länge der Schlüsselrohre auf Kundenwunsch - Länge des Sabotage-Kabels auf Kundenwunsch

6 Montageanleitung zu Sabotagekontakt für Safos-Schlüsseldepot MSL-Art.-Nr und Mit einem Steinbohrer Ø 8-10 mm in der Mitte des Schlüsselrohrbodens das M6-Gewinde bohren und, falls die Verbindungsbohrung noch nicht vorhanden ist, diese ebenfalls durch die Wand bohren. 2. Schlüsselrohr-Verriegelungsbolzen rechts mit Imbussschlüssel 4 mm demontieren. 3. Zylinderkopf-Imbussschrauben M4 mit einem Imbussschlüssel 3 mm im Schlüsselrohrboden entfernen. 4. Kabel in Bohrung einführen und Sabo-Kontakt mit den beiliegenden zwei Zylinderkopf-Imbussschrauben am Schlüsselrohrboden wieder montieren. 5. Schlüsselrohr-Verriegelungsbolzen rechts mit Imbussschlüssel 4 mm einschrauben (bei Halbzylinder Ø 22 mm oder Ø 17 mm fällt diese Position weg!). 6. Beiliegender Gewindestift M4 in Hutmutter (bei Halbzylinder Ø 22 mm oder Ø 17 mm in den Abschlussdeckel) einschrauben. 7. Druckpunkt mit Gewindestift M4 Mikrotaster justieren. Bei verriegelter Schlüsselbüchse Vibration auf Verschlussstück simulieren: Überwachungskontakt muss konstant bleiben, kein Wackelkontakt! 8. Unterhalt: Es ist zu empfehlen, die Installation jährlich zu kontrollieren.

7 6612 = Ø = Ø = Ø = = = = Ø = Ø = Ø76

8 Montageanleitung zu Sabotagekontakt für Safos-Schlüsseldepot MSL-Art.-Nr Mit einem Steinbohrer Ø 8-10 mm in der Mitte des Schlüsselrohrbodens das M6-Gewinde bohren und -falls die Verbindungsbohrung noch nicht vorhanden ist - diese ebenfalls durch die Wand bohren. 2. Schlüsselrohr-Verriegelungsbolzen rechts mit Imbussschlüssel 4 mm demontieren. 3. Die zwei Zylinderkopf-Imbussschrauben M4 mit einem Imbussschlüssel 3 mm im Schlüsselrohrboden entfernen. 4. Kabel in Bohrung einführen und Sabo-Kontakt (mit der Fläche links, 9 Uhr) mit den beiliegenden zwei Zylinderkopf-Imbussschrauben am Schlüsselrohrboden wieder montieren. 5. Schlüsselrohr-Verriegelungsbolzen rechts mit Imbussschlüssel 4 mm einschrauben (bei Halbzylinder Ø 22 mm oder Ø 17 mm fällt diese Position weg!). 6. Bei verriegelter Schlüsselbüchse Vibration auf Verschlussstück simulieren. Überwachungskontakt muss konstant bleiben, kein Wackelkontakt! 7. Unterhalt: Es ist zu empfehlen, die Installation jährlich zu kontrollieren.

9 Montageanleitung zu Safos-Schlüsseldepot MSL-Art.-Nr Verschlusszylinder aussen in Zwischenring montieren und mit Gewindestift rechtwinklig zur Zylinderfläche fixieren. Kernschutzscheibe in Aussenring legen und kompletter Zwischenring mit drei Zylinderkopf-Imbussschrauben an Aussenring befestigen. Mutter M23 auf Verschlusszylinder aussen drehen und anziehen. Kupplung auf Verschlusszylinder aussen legen und Riegelmutter M10 anziehen. Funktionskontrolle vornehmen! Verschlusszylinder innen von hinten in das Innenrohr einführen und mit Gewindestift rechtwinklig zur Zylinderfläche fixieren. Zylindermutter M23 von vorne her im Innenrohr anziehen. Gegenkupplungsstück auf Verschlusszylinder innen legen und mit Riegelmutter M10 befestigen. Funktionskontrolle vornehmen! Innenschlüssel um 90 drehen und die beiden vormontierten Teile aufeinandersetzen. Anmerkung: Durchgehender Schlitz im Innenrohr muss mit durchegehender Kerbe am Zwischenring übereinstimmen. Funktionskontrolle vornehmen! Wenn die Funtkionskontrolle in Ordnung ist, mit POP-Nietzange eine Senkkopfniete bündig setzen. Nochmals Funktionskontrolle durchführen! Restliche POP-Nieten kreuzweise anbringen!

10 Montageanleitung zu Safos-Schlüsseldepot MSL-Art.-Nr , und Verschlusszylinder in Zwischenring montieren und mit Gewindestift rechtwinklig zur Zylinderfläche fixieren. Kernschutzscheibe in Aussenring legen und kompletter Zwischenring mit drei Zylinderkopf-Imbussschrauben an Aussenring befestigen. Mutter M23 auf Verschlusszylinder aussen drehen und anziehen. Verschlussteil auf Verschlusszylinder legen und Riegelmutter M10 anziehen. Funktionskontrolle vornehmen!

Bild 2 DORMA-Glas 800.52.054.6.32 Stand/Issue 02/03 Seite/Page 1/7

Bild 2 DORMA-Glas 800.52.054.6.32 Stand/Issue 02/03 Seite/Page 1/7 FSW Montageanleitung mit Laufschiene 75 x 72 mm 1. Unterkonstruktion und Montage der Laufschiene (Bild 1): Die Laufschiene muss in ganzer Länge (auch im Parkbereich) mit einer ausgerichteten Stahl- Unterkonstruktion

Mehr

Montage auf Wärmeverbundsystem

Montage auf Wärmeverbundsystem Montage auf Wärmeverbundsystem Diese Anleitung ist für folgenden Wandaufbau ausgelegt: Mauerwerk bzw. Porenbeton mit aufgesetzten Wärmedämmplatten, Oberfläche verputzt. 1. Planung und Vorüberlegungen 2.

Mehr

Panzerriegel PR 2700. Montage- und Bedienungsanleitung. Montage- und Bedienungsanleitung für ABUS-Panzerriegel PR 2700

Panzerriegel PR 2700. Montage- und Bedienungsanleitung. Montage- und Bedienungsanleitung für ABUS-Panzerriegel PR 2700 Panzerriegel PR 2700 Montage- und Bedienungsanleitung Montage- und Bedienungsanleitung für ABUS-Panzerriegel PR 2700 Diese Anleitung ist wie folgt untergliedert: I. Packungsinhalt II. Allgemeine Hinweise

Mehr

Ein Ratgeber zum Einbruchschutz für den Haus- und Wohnungsbau Erstellt durch das Landeskriminalamt Tirol

Ein Ratgeber zum Einbruchschutz für den Haus- und Wohnungsbau Erstellt durch das Landeskriminalamt Tirol Ein Ratgeber zum Einbruchschutz für den Haus- und Wohnungsbau Erstellt durch das Landeskriminalamt Tirol hpg Mechanische Sicherheitstechnik zum Schutz gegen Einbruch und Diebstahl Wer rechtzeitig vorbeugt,

Mehr

Ihre Lieferung. Aufbauanleitung TV WALL Square. www.tv-wall.de

Ihre Lieferung. Aufbauanleitung TV WALL Square. www.tv-wall.de Ihre Lieferung Aufbauanleitung TV WALL Square www.tv-wall.de Herzlichen Dank, dass Sie sich für ein hochwertiges Möbelstück von TV WALL entschieden haben. Mit Ihrer TV WALL erhalten Sie Qualität aus Schreinerhand.

Mehr

Rollo für Fenster RF3/1

Rollo für Fenster RF3/1 Rollo für Fenster RF/ Montage- und Bedienungsanleitung Zur Montage ausschließlich Edelstahlschrauben verwenden! Position des Rollos ermitteln - Position am Fensterblendrahmen ausmessen Führungsschienen

Mehr

Bauanleitung PC-21. Massstab 1 : 4.8 1:3.7 Länge 2.38m 2.98 m Flügelspannweite 1.85m 2.38 m Gewicht Ab 12kg Ab 19kg

Bauanleitung PC-21. Massstab 1 : 4.8 1:3.7 Länge 2.38m 2.98 m Flügelspannweite 1.85m 2.38 m Gewicht Ab 12kg Ab 19kg Bauanleitung PC-21 1/21 Version 0.2/ 14.12.2006 Bauanleitung PC-21 1 Technische Daten Massstab 1 : 4.8 1:3.7 Länge 2.38m 2.98 m Flügelspannweite 1.85m 2.38 m Gewicht Ab 12kg Ab 19kg Antrieb Turboprop JetCat

Mehr

Montageanleitung für einbruchhemmende Sicherheitstüren

Montageanleitung für einbruchhemmende Sicherheitstüren A3.2-2.10 Montageanleitung für einbruchhemmende Sicherheitstüren Montageanleitung für einbruchhemmende Sicherheitstüren Seite 1 von 17 Inhaltsverzeichnis MA7551 Seite 1.10 Allgemeine Hinweise 2 1.20 Zulässige

Mehr

Montageanleitung KeyRack

Montageanleitung KeyRack Montageanleitung KeyRack 1. Packen Sie vorsichtig das Bedienteil (kleinere Kiste) aus. 2. Vergleichen Sie den Inhalt der Lieferung mit dem Lieferschein. Sollte etwas fehlen, so teilen Sie uns bitte dies

Mehr

Montageanleitung Steigschutzsystem. Für FABA -Steigschutzschiene und Leitern

Montageanleitung Steigschutzsystem. Für FABA -Steigschutzschiene und Leitern Für FABA -Steigschutzschiene und Leitern Das ist entsprechend EN 353-1 (2002) und Zusatzkriterien gemäß CNB/P/11.073 vom 13.10.2010 ausgeführt. Die FABA - Steigschutzleitern entsprechen auch der DIN 18799-2

Mehr

SEIT 2005 SICHER GUT BERATEN. KÖPPL GABI

SEIT 2005 SICHER GUT BERATEN. KÖPPL GABI SICHER GUT Ihr Schlüsseldienst: Gut beraten bei der Sicherheit: Vertrauen Sie auf Schlösser und Schlüssel von Ihrem Fachbetrieb. Ihre Schlosserei: Gut beraten bei der Technik: Setzen Sie auf Profi-Service

Mehr

Bei Schumann ist man gut dran!

Bei Schumann ist man gut dran! Zubehör für Kraftmessung Bei Schumann ist man gut dran! FHa 4-2101-01 Klemme Type THS 205-k (klein) Breite der Spannbacken: 10 mm (glatt) inkl. Kette und Ring (für Verwendung mit Haken); Einstellbare Spannkraft

Mehr

http://www.book-tablet-holder.de Buch- und Tablethalterung

http://www.book-tablet-holder.de Buch- und Tablethalterung http://www.book-tablet-holder.de Buch- und Tablethalterung Vorwort VORWORT Lieber Kunde, Vor der Auslieferung Ihrer neuen Buch- und Tablet-Halterung habe ich die Qualität der Bauteile sorgfältig überprüft.

Mehr

System Y14 Deltus. Schließsystem mit Konturprofil und patentiertem Intellitec System. Patent 2030* Markenschutz Kopierschutz MADE IN GERMANY

System Y14 Deltus. Schließsystem mit Konturprofil und patentiertem Intellitec System. Patent 2030* Markenschutz Kopierschutz MADE IN GERMANY System Y14 Deltus Schließsystem mit und patentiertem Patent 2030* MADE IN GERMANY System Y14 Deltus Schließsystem mit und Intellitec System Patent 2030 * Mehrfach parazentrisches 1. Zuhaltungsebene (gefedert)

Mehr

Montage-Anleitung. für. Fensterläden aus Aluminium und Holz

Montage-Anleitung. für. Fensterläden aus Aluminium und Holz Jürgen Matt Dipl.Ing.(FH) Jürgen Matt, Dipl. Ing. (FH), Handel und Vertretung, Am Jinglingsberg 2, 77948 Friesenheim Am Jinglingsberg 2 77948 Friesenheim Tel.: +49 7821 / 921 3895 Fax.: +49 7821/ 921 3897

Mehr

Montageanleitung. von EI 30-C u. E 30-C Türen mit Holzblockzargen F U N K T I O N S T Ü R E N A U S H O L Z

Montageanleitung. von EI 30-C u. E 30-C Türen mit Holzblockzargen F U N K T I O N S T Ü R E N A U S H O L Z Montageanleitung von EI 30-C u. E 30-C Türen mit Holzblockzargen F U N K T I O N S T Ü R E N A U S H O L Z Montageanleitung von EI 30-C und E 30-C Türen in Holzblockzargen Seite 1 F U N K T I O N S T Ü

Mehr

Montageanleitung Fräsmodul/Fräsoption

Montageanleitung Fräsmodul/Fräsoption Montageanleitung Fräsmodul/Fräsoption Version Menü 5 1.20 Inhalt 1 Einleitung...................................................4 1.1 Fräsmodul/Fräsoption......................................... 4 1.2

Mehr

D Montage- und Bedienungsanleitung für ABUS Fensterkippsicherung FKS 208

D Montage- und Bedienungsanleitung für ABUS Fensterkippsicherung FKS 208 D Montage- und Bedienungsanleitung G Assembly and Operating Instructions F Instructions de montage et d utilisation n Montage- en gebruiksaanwijzing I Istruzioni di montaggio D Fensterkippsicherung FKS

Mehr

Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen

Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen Montageanleitungen Wichtige Hinweise zu den VOSS Montageanleitungen Die größtmögliche Leistungs- und Funktionssicherheit der VOSS Produkte setzt voraus, dass die jeweiligen Montageanleitungen, Betriebsbedingungen

Mehr

Merkblatt. Feuerwehrschlüsseldepot (FSD) nach DIN 14675. Feuerwehrschlüsseldepots nach DIN 14675 F S D

Merkblatt. Feuerwehrschlüsseldepot (FSD) nach DIN 14675. Feuerwehrschlüsseldepots nach DIN 14675 F S D Feuerwehrschlüsseldepots nach DIN 14675 Gliederung: F S D Normative Verweise 1. Allgemeines 2. Klassifizierung und Ausführungen der FSD und deren Funktionsweise 3. Anforderung an Einbau und Anschaltung

Mehr

VdS 5477 : 2004-03 (01) Schlüsseldepots

VdS 5477 : 2004-03 (01) Schlüsseldepots VdS 5477 : 2004-03 (01) Wir danken der Polizei, insbesondere der Kommission Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes für die gute und konstruktive Zusammenarbeit bei der Erarbeitung dieser

Mehr

Highlights Bootschlösser und Marinesicherheit

Highlights Bootschlösser und Marinesicherheit Highlights Bootschlösser und Marinesicherheit www.abus.de Inhaltsverzeichnis Seite 4-5 Schlösser für Außenborder Seite 6-8 Vorhangschlösser für Marineanwendung Seite 9 Ketten & Kettenschloss Kombinationen

Mehr

Baustellenleitfaden. Mehrsparten - Hauseinführung für. Gebäude mit & ohne Keller

Baustellenleitfaden. Mehrsparten - Hauseinführung für. Gebäude mit & ohne Keller für Gebäude mit & ohne Keller Ein Unternehmen der Stadtwerke Düren GmbH für unterkellerte Gebäude Ein Unternehmen der Stadtwerke Düren GmbH Mögliche Anordnung der einzelnen Gewerke T K 1 0 0 G Z W Z H

Mehr

Montagesysteme Montageanleitung Flachdach Delta Wing

Montagesysteme Montageanleitung Flachdach Delta Wing Regenerative Energie- und Montagesysteme GmbH Montagesysteme Montageanleitung Flachdach Delta Wing Inhaltsverzeichnis/Sicherheitshinweise/Werkzeuge Sehr geehrter Kunde, wir freuen uns, daß Sie sich für

Mehr

Montageanleitung Mechanisches Schlüsselschloss - LA GARD 2200

Montageanleitung Mechanisches Schlüsselschloss - LA GARD 2200 DE Montageanleitung 1. Allgemeine Hinweise Der Einbau des Schlosses ist ausschließlich gemäß dieser Anleitung vorzunehmen. Es sind außerdem die Richtlinien der nationalen Zertifizierungsinstitute zu berücksichtigen

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Inkrementalgeber RI 58-G / RI 58TG

TECHNISCHES DATENBLATT Inkrementalgeber RI 58-G / RI 58TG Direkte Montage ohne Kupplung Durchgehende Hohlewelle Ø 4 mm und 5 mm (RI 58-G) Einfache Installation mit Klemmring Fixierung des Flansches über Statorkupplung oder Zylinderstift Einsatzgebiete z. B. Stellantriebe,

Mehr

TLD 1000. Technische Daten, TLD 1000. Zubehör, TLD 1000. Vertikale Doppelscherenhubtische. Modell TLD 1000. Art.Nr. 600613. Gewicht (kg) brutto

TLD 1000. Technische Daten, TLD 1000. Zubehör, TLD 1000. Vertikale Doppelscherenhubtische. Modell TLD 1000. Art.Nr. 600613. Gewicht (kg) brutto Vertikale Doppelscherenhubtische Technische Daten, TLD 1000 Modell TLD 1000 Art.Nr. 600613 Tragkraft Hub Min. Höhe Länge Breite Hubzeit Leistung Gewicht (kg) brutto 1000 kg 1600 mm 320 mm 1300 mm 800 mm

Mehr

LockerLock Schließgehäuse

LockerLock Schließgehäuse LockerLock Schließgehäuse Achtung! ÕVor Inbetriebnahme (Zuweisung von Keys) unbedingt den Abschnitt "Inbetriebnahme" dieser Anleitung durchlesen. Einsatzbereich Der Möbelverschluss LockerLock wird als

Mehr

Technisches Merkblatt. MEM Trockene Wand

Technisches Merkblatt. MEM Trockene Wand 1. Eigenschaften/Anwendung bildet eine neue, dauerhafte Horizontalsperrschicht gegen aufsteigende Feuchtigkeit in allen üblichen Mauerwerken wie Beton, Kalksandstein, Ziegel etc. für Innen und Außen. ist

Mehr

S A L T U S - W E R K

S A L T U S - W E R K Bedienungsanleitung für Drehmomentschlüssel DSG Alle Typen S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen 1 1. Beschreibung Robustes Stahlgehäuse schützt alle empfindlichen Innenteile.

Mehr

Gege Türschloss Serie 127. Installations- und Wartungsanleitung

Gege Türschloss Serie 127. Installations- und Wartungsanleitung Dokument: KGH1s127.0003 / ge 2007.02 Ausgabe: Februar 2007 INHALT 1 Schlosstypen und ihre Abmaße 3 1.1 127 WZ (Wechsel)........................................................ 3 1.1.1 Ausführung mit Stulp

Mehr

Einbau & Wartung. Automatik. Feuerschutz EI₂ 30. Rev. 0 7-11

Einbau & Wartung. Automatik. Feuerschutz EI₂ 30. Rev. 0 7-11 Einbau & Wartung Schiebetüre Automatik Feuerschutz EI₂ 30 601 Rev. 0 7-11 Sehr geehrter Kunde, bei Spezialtüren der Firma Sturm GmbH handelt es sich um hochwertige Produkte, die mit besonderer Sorgfalt

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Gelenkarmmarkise. Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower

BENUTZERHANDBUCH. Gelenkarmmarkise. Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower BENUTZERHANDBUCH Gelenkarmmarkise Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower Wichtige Sicherheitsvorkehrungen WARNHINWEIS: ES IST WICHTIG FÜR IHRE PERSÖNLICHE SICHERHEIT, DIESEN ANWEISUNGEN FOLGE ZU LEISTEN.

Mehr

DAS KABELVERLEGE-SYSTEM

DAS KABELVERLEGE-SYSTEM K A B E L H Y G I E N E K A B E L V E R L E G E S Y S T E M E DAS KABELVERLEGE-SYSTEM SILTEC Kabelverlege-Systeme ist ein auf optimale Funktion entwickeltes Produkt: Einfach, zugänglich für Reinigung und

Mehr

Dächer für mobiles Leben

Dächer für mobiles Leben Dächer für mobiles Leben Montageanleitung Schlafdach SCA 162 Art.-Nr.: 133431 Schlafdach SCA 164 Art.-Nr.: 135681 Verstärkungsrahmen SCA 162 Art.-Nr.: 134143 Diese Montageanleitung ist für den kompletten

Mehr

Türsprechanlage mit Monitor. Bedienungsanleitung

Türsprechanlage mit Monitor. Bedienungsanleitung Türsprechanlage mit Monitor Bedienungsanleitung 2 Notizen Inhaltsverzeichnis Funktionen 4 Außeneinheit 4 Inneneinheit 5 Systeminstallation 6-7 Anschlussdiagramm 8 Betriebsanleitung 8 Zubehör 9 Warnung

Mehr

Eintaucharmaturen. Kurzbeschreibung. Einbaumöglichkeiten. Typenreihe 202820. Typenblatt 202820. Seite 1/7. Weitere Armaturen

Eintaucharmaturen. Kurzbeschreibung. Einbaumöglichkeiten. Typenreihe 202820. Typenblatt 202820. Seite 1/7. Weitere Armaturen Seite 1/7 Eintaucharmaturen enreihe 202820 Kurzbeschreibung Eintaucharmaturen dienen der Aufnahme von elektrochemischen Messwertaufnehmern (z. B. ph- und Redoxelektroden, Glas-Leitfähigkeitsmesszellen,

Mehr

ConHasp GRANIT 215/100

ConHasp GRANIT 215/100 ConHasp GRANIT 215/100 Mehr Sicherheit für Container www.abus.com 2 Die Lösung für sichere Container Immer mehr Handelsgüter werden in Containern transportiert und gelagert. Zusätzlich werden in unzähligen

Mehr

Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2. Montage- und Betriebsanleitung. 1 Funktion. 2 Aufbau

Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2. Montage- und Betriebsanleitung. 1 Funktion. 2 Aufbau R Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2 Montage- und Betriebsanleitung 1 Funktion Die Nor-Mex -Kupplung GHBS ist eine drehelastische und durchschlagsichere Klauenkupplung mit Bremsscheibe und

Mehr

Bausatz Werkzeugschleifmaschine WZSM-300

Bausatz Werkzeugschleifmaschine WZSM-300 Montageanleitung Bausatz Vorwort: Der Bausatz enthält alle Blechteile, die für den Aufbau einer benötigt werden ( Lieferumfang, Seite 1 und 2). Die im Bausatz enthaltenen Blechteile sind vorgefertigt und

Mehr

Dachhaken MSP-PR-RHF. Anwendungen. Technische Daten MSP-PR-RHF. Vorteile. www.hilti.de 0800-888 55 22

Dachhaken MSP-PR-RHF. Anwendungen. Technische Daten MSP-PR-RHF. Vorteile. www.hilti.de 0800-888 55 22 Dachhaken MSP-PR-RHF Dachhaken ohne Höhenverstellung Befestigung gerahmter Photovoltaik Module auf Schrägdächern Hohe Qualität und langjährige Sicherheit durch statisch aufeinander abgestimmte Komponenten

Mehr

Sicherheitsdrehriegel

Sicherheitsdrehriegel Sicherheitsdrehriegel Rüttel- und vibrationssicher. Beim Öffnen und Schließen muss durch Drücken der Betätigung die Schließzunge über eine Nut im Gehäuse gehoben werden. Die Zunge rastet automatisch nach

Mehr

Montageanleitung für Vorderrad Power Motor

Montageanleitung für Vorderrad Power Motor Montageanleitung für Vorderrad Power Motor mit 1-fach bzw. 2-fach C-Feder Drehmomentsensor Die Funktionsbeschreibungen der Steuerungsbox, des Motor, des Sensors und der Batterie bzw. die Beschreibung des

Mehr

1 Allgemeine Informationen

1 Allgemeine Informationen Winkhaus Produkthandbuch /00 Produktbereich Print-no. 0 0 -fach--verriegelung B mit aus Stahl beidseitig angeschrägt vorgerichtet für den Einbau aller der DIN bzw. EN 0 entsprechenden Proilzylinder Hauptriegel

Mehr

Alufalt und Alurol B. Aus Tradition robust

Alufalt und Alurol B. Aus Tradition robust Alufalt und Alurol B Aus Tradition robust Alufalt Leichtmetall-Faltrollladen Verschiedenste Faktoren tragen dazu bei, dass Sie sich in den eigenen vier Wänden sicher und behaglich fühlen. Einen wesentlichen

Mehr

KRUSE Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG

KRUSE Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG Feuerwehr-SchlüsselDepots & Zubehör Nach VdS 2105 (DIN 14675) 1 KRUSE Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG Stand: Juni 2009 Gliederung 2 1. Firmenprofil 2. FSD Klasse 1 2.1. Überblick 2.2. KRUSE Produkte 2.3.

Mehr

Montageanleitung Hinweise zur einfachen Cubit Montage. Cubit Modulares Regal System

Montageanleitung Hinweise zur einfachen Cubit Montage. Cubit Modulares Regal System Montageanleitung Hinweise zur einfachen Cubit Montage Cubit Modulares Regal System Montageanleitung Danke, dass Sie sich für Cubit entschieden haben. CuBIT wünscht ihnen viel SpaSS beim Verwirklichen ihrer

Mehr

Injektionssystem VMU. Injektionssystem für ungerissenen Beton und Mauerwerk. Ankerstange VMU-A für Beton oder Mauerwerk

Injektionssystem VMU. Injektionssystem für ungerissenen Beton und Mauerwerk. Ankerstange VMU-A für Beton oder Mauerwerk Injektionssystem für ungerissenen Beton und Mauerwerk Injektionssystem VMU Ankerstange VMU-A für Beton oder Mauerwerk Innengewindehülse VMU-IG für Beton oder Mauerwerk Ankerstange VM-A Meterstäbe zum Zuschneiden

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

Deutsch SCHIEBETOREÖFFNER. Hinweise zur Installation und Verwendung BRAVO524

Deutsch SCHIEBETOREÖFFNER. Hinweise zur Installation und Verwendung BRAVO524 Deutsch SCHIEBETOREÖFFNER Hinweise zur Installation und Verwendung BRAVO524 v.0 Rev 08/202 INDEX ) Allgemeine Sicherheitshinweise... Seite.0 2) Beschreibung... Seite.02 3) Technische Daten... Seite.03

Mehr

Einbauanleitungen für alle. SitaDach- und Sanierungsgullys, Aufstockelemente und Zubehör

Einbauanleitungen für alle. SitaDach- und Sanierungsgullys, Aufstockelemente und Zubehör en für alle SitaDach- und Sanierungsgullys, Aufstockelemente und Zubehör Inhaltsangabe Allgemeine Hinweise...3 1. SitaStandard SitaTrendy - SitaDSS Profi Gully mit Aufstockelement 5 2. SitaTrendy Schraubflansch

Mehr

Low Intensity Hindernisfeuer Infrarot SAL

Low Intensity Hindernisfeuer Infrarot SAL DATENBLATT Low Intensity Hindernisleuchte Seite 1 6 Optische Merkmale 10cd Dauer- o. Blinklicht 32cd Dauer- o. Blinklicht Farbe Aviation RED Horizontale Abtrahlung 360 Vertikale Abstrahlung +6 +10 Infrarot

Mehr

Montageanleitung. - Schiebetür bio-top I -

Montageanleitung. - Schiebetür bio-top I - ALUMINIUM Gewächshaus Montageanleitung Stand 2/200 - Schiebetür bio-top I - Schritt : Prüfen Sie anhand der Tabelle die Vollständigkeit. Schiebetür: Pos. Querschnitt Benennung Checkliste Laufrollenprofil

Mehr

Einer für alle! Abus Single-Key-System. Mehr Ordnung. Mehr Komfort. Mehr Sicherheit.

Einer für alle! Abus Single-Key-System. Mehr Ordnung. Mehr Komfort. Mehr Sicherheit. Einer für alle! Abus Single-Key-System Mehr Ordnung. Mehr Komfort. Mehr Sicherheit. ABUS Single-Key-System Eine Lösung viele Vorteile Ein Einbruch in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung kommt Sie eventuell teuer

Mehr

Vor dem Hausbau an Sicherheit denken!

Vor dem Hausbau an Sicherheit denken! Vor dem Hausbau an Sicherheit denken! Ein Ratgeber zum Einbruchschutz für den Haus- und Wohnungsbau Erstellt durch das Landeskriminalamt Bregenz Sicherheitstechnische Empfehlungen zum Schutz gegen Einbruch

Mehr

mit Klemmflansch aus Edelstahl, für Dachdichtungsbahnen aus Bitumen oder Kunststoff, nach DIN EN 1253 Serie RA Serie RB Notablauf

mit Klemmflansch aus Edelstahl, für Dachdichtungsbahnen aus Bitumen oder Kunststoff, nach DIN EN 1253 Serie RA Serie RB Notablauf Verlegeanleitung mit Klemmflansch aus Edelstahl, für Dachdichtungsbahnen aus Bitumen oder Kunststoff, nach DIN EN 1253 bestehen aus dem Ablaufkörper und dem Siebkorb (bei Freispiegelströmung) oder der

Mehr

by Buyers Vergleichen Sie den Inhalt der Verpackung mit der Teile Liste. Verwenden Sie bei Ersatzteilbestellungen die Teileliste oder Teilenummern.

by Buyers Vergleichen Sie den Inhalt der Verpackung mit der Teile Liste. Verwenden Sie bei Ersatzteilbestellungen die Teileliste oder Teilenummern. Vergleichen Sie den Inhalt der Verpackung mit der Teile Liste. Verwenden Sie bei Ersatzteilbestellungen die Teileliste oder Teilenummern. 9 1 2 3 6 5 4 8 11 15 10 16 18 7 17 14 20 21 22 23 12 25 21 13

Mehr

Ventilinsel VTSA VTSA, VTSA-F

Ventilinsel VTSA VTSA, VTSA-F Montageanleitung (Original: de) 803 0NH [8037] Ventilinsel VTSA VTSA, VTSA-F Festo AG & Co. KG Postfach 7372 Esslingen Deutschland +9 7 37-0 www.festo.com. Sicherheitshinweise und e zur Montage Warnung

Mehr

Einbauanleitung. Zahlenkombinationsschloss 7800. 1 Merkmale

Einbauanleitung. Zahlenkombinationsschloss 7800. 1 Merkmale Einbauanleitung Zahlenkombinationsschloss 7800 1 Merkmale Das Zahlenkombinationsschloss 7800 ist ein abtastgeschütztes 3-Scheiben-Kombinationsschloss und ist sehr einfach zu montieren. Das Schloss hat

Mehr

DPI M. Das bewährte System mit EVVA-Markenschutz

DPI M. Das bewährte System mit EVVA-Markenschutz DPI M Das bewährte System mit EVVA-Markenschutz DPI M patentierte Technologie & vielseitiger Einsatz Doppel- DPI M ist eines der am weitest verbreiteten mechanischen Schließsysteme. Die Technologie von

Mehr

Betriebsanleitung PN 161-4 / PN 200-4. deutsch

Betriebsanleitung PN 161-4 / PN 200-4. deutsch Betriebsanleitung PN 161-4 / PN 200-4 deutsch Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheit...3 2. Beschreibung...4 2.1 Bestimmungsgemäße Verwendung...5 2.2 Technische Daten PN 161-4/PN 200-4...6 3. Einstellarbeiten...8

Mehr

Taupunkt Lüftungssteuerung

Taupunkt Lüftungssteuerung Taupunkt Lüftungssteuerung Feuchte Keller? Schimmel? Die Taupunkttemperatur ist das Maß der absoluten Feuchtigkeit in der Luft. Je niedriger diese Temperatur ist, desto mehr Wasserdampf kann sie aufnehmen.

Mehr

Bedienungsanleitung. Drehmomentschlüssel. alle Typen. S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen

Bedienungsanleitung. Drehmomentschlüssel. alle Typen. S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen Bedienungsanleitung für Drehmomentschlüssel DC alle Typen S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen Abteilung Technik Seite 1 16.01.2008 1. Beschreibung Durch die geringe

Mehr

Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung

Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung Kühlschrank weiß/weiß Artikel 123143 / 123142 / 123163 Allgemeines die Übersetzung

Mehr

Flächenverbinder an Nasen und Endleiste: Die Fläche waagerecht auf das Baubrett legen und beide Seiten so ausrichten und unterstützen, dass kein Verzug entsteht. Zunächst die unteren Flächenverbinder spannungsfrei

Mehr

Verwendungsbereich/ Application: Audi, Seat, Skoda, Volkswagen Siehe TÜV Teilegutachten

Verwendungsbereich/ Application: Audi, Seat, Skoda, Volkswagen Siehe TÜV Teilegutachten Montageanleitung für RAID HP Performance Filter/ fitting instructions RAID HP performance filter 521001 Stand/ date 30.11.2012Vi Seite/ page 1 von/ of 6 Verwendungsbereich/ Application: Audi, Seat, Skoda,

Mehr

Sicherungselemente. Ganzmetall

Sicherungselemente. Ganzmetall Sicherungselemente Ganzmetall Mit Scheiben und Muttern sicher gesichert Multifunktionelle Sicherungselemente Sicherheit gegen Lockern Sicherheit gegen Losdrehen Sicherheit gegen Verlieren Sichere Scheiben

Mehr

DXRE Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). MONTAGEANLEITUNG WICHTIG:

DXRE Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). MONTAGEANLEITUNG WICHTIG: Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). DE MONTAGEANLEITUNG WICHTIG: Lesen Sie bitte diese Anweisung vor Montage. Ausführung/Montage Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel

Mehr

INNOVATION IN DER ONLINE - ZUTRITTS- KONTROLLE. SALTO SALLIS Die Lösung von ESSECCA www.essecca.at

INNOVATION IN DER ONLINE - ZUTRITTS- KONTROLLE. SALTO SALLIS Die Lösung von ESSECCA www.essecca.at INNOVATION IN DER ONLINE - ZUTRITTS- KONTROLLE SALTO SALLIS Die Lösung von ESSECCA www.essecca.at 02 03 EIN NEUES KONZEPT FÜR DIE ONLINE ZUTRITTS- KONTROLLE In der heutigen schnelllebigen und sich ständig

Mehr

LUFTFEDERUNG. Zusatzluftfederung. Bestimmt für: Iveco Daily L und S. Model: 2000-2004 RDW-71/320-0923

LUFTFEDERUNG. Zusatzluftfederung. Bestimmt für: Iveco Daily L und S. Model: 2000-2004 RDW-71/320-0923 LUFTFEDERUNG Dunlop Systems and Components Het Wegdam 22 7496 CA Hengevelde The Netherlands Tel.: +31-(0)547-333065 Fax: +31-(0)547-333068 Website: www.dunlopsystems.com Bestimmt für: Iveco Daily L und

Mehr

CCD FARB VIDEOKAMERA BDC4803VFD BEDIENUNGSANLEITUNG. Seite : 1

CCD FARB VIDEOKAMERA BDC4803VFD BEDIENUNGSANLEITUNG. Seite : 1 CCD FARB VIDEOKAMERA BDC4803VFD BEDIENUNGSANLEITUNG Seite : 1 INHALT CONTENTSbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb - VORSICHTSMASSNAHMEN UND PFLEGE. Seite 3 - VERPACKUNGS INHALT.. Seite 4-1. Bedienungsanleitung......

Mehr

ZIS MEDIA GMBH bietet Ihnen erstklassige USB Sticks

ZIS MEDIA GMBH bietet Ihnen erstklassige USB Sticks ZIS MEDIA GMBH bietet Ihnen erstklassige USB Sticks einfach schnell direkt! Transparente Kommunikation, hervorragender Service und kreative Produktinnovationen zeichnen uns aus. Durch unsere langfristigen

Mehr

ALMACÉN MANUAL FLEXIBLE

ALMACÉN MANUAL FLEXIBLE ALMACÉN MANUAL FLEXIBLE INHALT 1. Einleitung 3 2. Philosophie 4 3. Allgemeine Merkmale 5 4. Einteilung des Produktes 6 4.1. Übersichtsplan 6 4.2. Funktionale Elemente 7 5. Technische Daten 8 6. Anwendungsbeispiele

Mehr

Die Montageanleitung ist unbedingt zu beachten, um mögliche Fehler bei der Montage zu vermeiden!

Die Montageanleitung ist unbedingt zu beachten, um mögliche Fehler bei der Montage zu vermeiden! Spitzenqualität aus Österreich Classic MONTAGEANLEITUNG Die Montageanleitung ist unbedingt zu beachten, um mögliche Fehler bei der Montage zu vermeiden! Pflegehinweise für Badmöbel Verwenden Sie keine

Mehr

Sicher. Sauber. Sorgenfrei.

Sicher. Sauber. Sorgenfrei. Sicher. Sauber. Sorgenfrei. SSU Unternehmensgruppe Sicherheitsdienste l Sicherheitstechnik l Gebäudedienste l Elektrotechnik Mit uns sind Sie auf der sicheren Seite seit 1990 Für Ihre Sicherheit Sauber,

Mehr

Naturstein-Fassadensystem. Individueller Charme für innen und aussen.

Naturstein-Fassadensystem. Individueller Charme für innen und aussen. Naturstein-Fassadensystem Individueller Charme für innen und aussen. Mut zur Individualität Das innovative Naturstein-Fassadensystem. Mauerwerk aus naturbelassenem Stein hat einen einzigartigen Charme.

Mehr

Produktübersicht. Die Vorteile. 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen

Produktübersicht. Die Vorteile. 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen 110 Bosch Rexroth AG Kugelbüchsenführungen R310DE 3100 (2007.03) Drehmoment-Kugelbüchsen Produktübersicht Die Vorteile Für freitragende verdrehsteife Führungen mit nur einer Welle Mit 1, 2 oder 4 Laufbahnrillen

Mehr

Einbauanleitung Artikel-Nr.: 49195

Einbauanleitung Artikel-Nr.: 49195 Dashboard mit Soundsystem, Smart fortwo Coupé / Cabrio, Generation 1 Technische Information: Fahrzeugausstattung: 2-türig, nur 2-türig Modell/Baujahr: fortwo (06.2000-03.2007) Einstellhinweis: Um das beste

Mehr

Einführung und Merkmale C.3 2. Technische Kennwerte C.3 3. Ha-VIS RF-ANT-WR30-EU C.3 4. Ha-VIS RF-ANT-WR30-US C.3 5. Einführung und Merkmale C.

Einführung und Merkmale C.3 2. Technische Kennwerte C.3 3. Ha-VIS RF-ANT-WR30-EU C.3 4. Ha-VIS RF-ANT-WR30-US C.3 5. Einführung und Merkmale C. Ha-VIS InhaltsverzeichniS Seite UHF Wide range Antenne Einführung und Merkmale C.3 2 Technische Kennwerte C.3 3 Ha-VIS RF-ANT-WR30-EU C.3 4 Ha-VIS RF-ANT-WR30-US C.3 5 Ruggedized UHF Wide range Antenne

Mehr

Gleitelemente / Höhenregulierungen

Gleitelemente / Höhenregulierungen 81 Gleitlement GL... Seite 82 Schiebeschlitten SBS... Seite 83 Schiebebügel SB... Seite 84 Gleitstück GLK... Seite 85 Pendelhänger PDH / PDH K... Seite 86 Parallelverbinder PV... Seite 87 Aufhängebügel

Mehr

RAUMSEITIG GESCHLOSSEN

RAUMSEITIG GESCHLOSSEN KS-ROKA RAUMSEITIG GESCHLOSSEN Planen Sie Wohnkomfort im Detail. KS-ROKA, raumseitig geschlossen. Optimale Rundumdämmung, höherer Schallschutz, Insekten-Schutzrollo auf Wunsch. Die bauseitigen Schwachstellen

Mehr

Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge. Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse

Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge. Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse Für jede Oberfläche geeignet Schnell montiert und justiert 07/2015

Mehr

SISTEC SICHERHEITSSYSTEME GUT VERSTECKT IST DOPPELT SICHER MÖBEL- UND WANDTRESORE EM EMT EWT

SISTEC SICHERHEITSSYSTEME GUT VERSTECKT IST DOPPELT SICHER MÖBEL- UND WANDTRESORE EM EMT EWT SISTEC SICHERHEITSSYSTEME 1 MÖBEL- UND WANDTRESORE GUT VERSTECKT IST DOPPELT SICHER Nicht alles, was versichert ist, lässt sich auch einfach so ersetzen. Versicherungen haften nur für materielle Werte.

Mehr

Einbauanleitung VW LUPO 1.4i- 16V

Einbauanleitung VW LUPO 1.4i- 16V Einbauanleitung VW LUPO 1.4i- 16V 1. Fahrzeug auf Hebebühne sicher aufheben. Motorhaube öffnen und Plus- und Minuspol der Batterrie abklemmen. ( SW10 ) 2. Steuergerät ausbauen. Dazu Kunststoffabdeckung

Mehr

TS 90 IMPULSE EN 3/4. Gleitschienen-Türschließer

TS 90 IMPULSE EN 3/4. Gleitschienen-Türschließer EN 3/4 Gleitschienen-Türschließer HIGH-TECH FÜR DEN GLOBALEN MARKT Der TS 90 Impulse verbindet technische Überlegenheit mit ausgezeichneter Wirtschaftlichkeit und fortschrittliches Design mit komfortabler

Mehr

Langi. Montage - Zylinder und Kolben. (andreas.langmayr@web.de) Seite 1/5. Verbindungselemente. Anzugsmoment Loctite Abb. Check.

Langi. Montage - Zylinder und Kolben. (andreas.langmayr@web.de) Seite 1/5. Verbindungselemente. Anzugsmoment Loctite Abb. Check. 1 Hinteren Kolbenbolzen und hinteres Pleuellager einölen. 2 3 Kolben mit dem Pfeil nach vorne über das hintere Pleuel schieben und Kolbenbolzen einsetzen (ggf. Gummihammer oder JIMS Kolbenbolzenzieher

Mehr

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr.

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Bedienungsanleitung SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Wir entwerfen und stellen unsere Uhren mit größter Sorgfalt und Aufmerksamkeit fürs Detail her. Unsere

Mehr

Digitaler Schließzylinder 3061 VdS- Ausführung

Digitaler Schließzylinder 3061 VdS- Ausführung VdS- Ausführung Stand: Juni 2006 Inhaltsverzeichnis 1.0 Funktionsweise 3 1.1 Allgemein 3 1.2 Öffnen und Schließen von Außen 3 1.3 Öffnen und Schließen von Innen 3 2.0 Sonderausführungen 4 2.1 FH-Version

Mehr

Halbzylinder 3061 1.0 Funktionsweise... 2 2.0 Sonderausführungen... 2 3.0 Zusatzfunktionen... 3 4.0 Batteriewarnungen... 4

Halbzylinder 3061 1.0 Funktionsweise... 2 2.0 Sonderausführungen... 2 3.0 Zusatzfunktionen... 3 4.0 Batteriewarnungen... 4 1.0 Funktionsweise... 2 1.1 Allgemein... 2 1.2 Öffnen und Schließen... 2 2.0 Sonderausführungen... 2 2.1 PLUS-Version... 2 3.0 Zusatzfunktionen... 3 3.1 OMRON... 3 3.2 Verlängerung der Einkupplungszeit...

Mehr

Nahverkehr INNOVATION HAT ZUGKRAFT UNISTAR CSV 24. Elektrischer Weichenantrieb für Rillenschienenweichen und Vignolweichen

Nahverkehr INNOVATION HAT ZUGKRAFT UNISTAR CSV 24. Elektrischer Weichenantrieb für Rillenschienenweichen und Vignolweichen Nahverkehr INNOVATION HAT ZUGKRAFT UNISTAR CSV 24 Elektrischer Weichenantrieb für Rillenschienenweichen und Vignolweichen Nahverkehr ELEKTRISCHER WEICHENANTRIEB UNISTAR CSV 24 Ein Antrieb für alle Einbaufälle

Mehr

Montageanleitung Sitz-Steharbeitsplatz

Montageanleitung Sitz-Steharbeitsplatz Montageanleitung Sitz-Steharbeitsplatz Lieber CEKA- Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Bitte lesen Sie vor Aufbau des Tisches diese Montageanleitung sowie die beigelegte

Mehr

ISTRUZIONI DI MONTAGGIO

ISTRUZIONI DI MONTAGGIO UMBRA RIMORCHI ltd. Via C. Pizzoni 37/39, 06132 Perugia - Italy Tel. +39 075 5280260 Fax +39 075 5287033 www.umbrarimorchi.it umbrarimorchi@umbrarimorchi.it ISTRUZIONI DI MONTAGGIO FITTING INSTRUCTIONS

Mehr

www.mylaserpage.de Diodentreiber / Modul Blau V1.0

www.mylaserpage.de Diodentreiber / Modul Blau V1.0 -1- www.mylaserpage.de Diodentreiber / Modul Blau V1.0 Herausgeber: Guido Jaeger, Rosenhaeger Bruch 22, 32469 Petershagen, www.mylaserpage.de Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr über Vollständigkeit

Mehr

ROLLTOR- MONTAGEANLEITUNG

ROLLTOR- MONTAGEANLEITUNG ROLLTOR- MONTAGEANLEITUNG Vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Die folgende Anleitung dient einer problemlosen und bequemen Montage und Bedienung Ihres Rolltors. Folgende Dinge

Mehr

1. Funktion 1. Anzeigeeinheit A B C D E F M

1. Funktion 1. Anzeigeeinheit A B C D E F M Kapitel 10: Sonstige ktoren 10.3 nzeigeeinheit nzeigeeinheit UP rt.nr. 628519 nzeigeeinheit UP nzeigeeinheit UPKapitel 10:Sonstige ktorenrt.nr.628519stand 08/0210.3nzeigeeinheit 1. Funktion Farbe Scharfschalteinrichtung

Mehr

Sicherheitskonzepte und Zutrittssysteme für Gebäude

Sicherheitskonzepte und Zutrittssysteme für Gebäude Sicherheitskonzepte und Zutrittssysteme für Gebäude Zuverlässig, kompetent, flexibel Ihr Spezialist für Schließtechnik Der Markt der Schließtechnik entwickelt sich rasant. Elektronische Zutrittssysteme

Mehr

Industrie-Infrarotstrahler IR Für große Gebäude mit hohen Decken

Industrie-Infrarotstrahler IR Für große Gebäude mit hohen Decken 3 3000 6000 W Elektroheizung 3 Ausführungen Industrie-Infrarotstrahler Für große Gebäude mit hohen Decken Einsatzbereich -Wärmestrahler sind für das Voll- oder Zusatzheizen von Räumen mit großem Volumen

Mehr

MOB-ALARM. Hinweise zu Installation und Anwendung

MOB-ALARM. Hinweise zu Installation und Anwendung Hinweise zu Installation und Anwendung 1 funktioniert wie eine weitere Tastatur Ihres Bord-PC s, die jedoch die Funktion der eigentlichen PC-Tastatur nicht beeinträchtigen kann. Der Anschluß an den Bord-PC

Mehr

Hirschmann-plates. HiClass im High Throughput Screening

Hirschmann-plates. HiClass im High Throughput Screening Hirschmann-plates HiClass im High Throughput Screening High Throughput Screening leicht, sicher und wirtschaftlich Hirschmann-plates bringen das langjährige Hirschmann Know-how für Präzisions-Glaskapillaren

Mehr

Installationsanleitung für das NES-RGB-Board

Installationsanleitung für das NES-RGB-Board Installationsanleitung für das NES-RGB-Board Für den Einbau werden folgende Werkzeuge und Materialien benötigt: Lötkolben und flussmittelhaltiges Lötzinn Isolierte Kupferleitung Entlötpumpe und Entlötlitze

Mehr