Fakultät Erziehungswissenschaften. Kommentiertes Lehrveranstaltungsverzeichnis. Sommersemester 2013

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fakultät Erziehungswissenschaften. Kommentiertes Lehrveranstaltungsverzeichnis. Sommersemester 2013"

Transkript

1 Fakultät Erziehungswissenschaften Kommentiertes Lehrveranstaltungsverzeichnis ommersemester 2013 Redaktionsschluss:

2 Inhalt Allgemeine Informationen eite 1 Bachelor-tudiengänge 1. Bachelor-tudiengang ozialpädagogik, ozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften eite 8 2. auslaufend: Lehramtsbezogener Bachelor-tudiengang Allgemeinbildende chulen eite auslaufend: Lehramtsbezogener Bachelor-tudiengang Berufsbildende chulen eite 11 Master-/ Aufbaustudiengänge 4. auslaufend: Master-tudiengang Childhood Research and Education Kindheitsforschung, eite 13 Beratung und Bildung 5. Weiterbildender Master-tudiengang Vocational Education and Personal Capacity Building eite Master-tudiengang Weiterbildungsforschung und Organisationsentwicklung eite Master-tudiengang Höheres Lehramt an Gymnasien eite Master-tudiengang Höheres Lehramt an Berufsbildenden chulen eite 17 Lehramtstudiengänge (neues taatsexamen) 9. Höheres Lehramt an Berufsbildenden chulen eite Lehramt an Grundschulen eite 21 Teilstudiengang Bildungswissenschaften in den Bildungsgängen: 11. Höheres Lehramt an Gymnasien eite Lehramt an Mittelschulen eite 26 Auslaufenden tudiengänge 13. auslaufend: Erziehungswissenschaftliches tudium für die Lehrämter an Grundschulen, eite 28 Mittelschulen und Gymnasien 14. auslaufend: Höheres Lehramt an Berufsbildenden chulen (taatsexamen) eite auslaufend: Magister-tudiengang Erziehungswissenschaft eite auslaufend: Diplom-tudiengang Erziehungswissenschaft, tudienrichtung eite 38 ozialpädagogik/ozialarbeit Lehrveranstaltungsangebote für: 17. tudium Generale (für Hörer/innen anderer Fakultäten) 18. Nichttechnisches Wahlpflichtfach in den Diplomstudiengängen der Ingenieurwissenschaften und der Physik 19. tudiengang für Medieninformatik (Nebenfach Berufspädagogik) 20. Lehrveranstaltungsangebote für tudierende der oziologie 21. eniorenakademie Anhang A. Lehrveranstaltungsangebot Psychologie für Lehramtsstudenten B. Lehrveranstaltungsangebot Psychologie für Diplomstudiengang ozialpädagogik C. Lehrveranstaltungsangebot Psychologie für Master-tudiengang Weiterbildungsforschung und Organisationsentwicklung D. Kommentierte Lehrveranstaltungsangebote (alphabetisch nach Lehrkraft) eite 42 eite 42 eite 42 eite 43 eite 43 eite 44

3 Allgemeine Informationen Fakultät Erziehungswissenschaften: Weberplatz 5 Tel.-Nr. Fax-Nr. Dekanin: Niethammer, Manuela, Prof. Dr. phil. habil ekretariat: Leupold, Claudia, Zi. 39 Prodekan: Gehrmann, Axel, Prof. Dr. phil. habil. Zi tudiendekan für Hauptfachstudiengänge und Lehramtsstudiengänge (taatsexamen auslaufend): Hanses, Andreas, Prof. Dr. phil. habil., Zi Dekanat: Dekanatsrätin: Ziegenbalg, Ulrike, Dr. phil., Zi. 40a Prüfungsamt: Magister, Christina, Dipl.-prachl., Zi. 6a prechzeit: Di/Do: 09:00 11:30 Uhr Di: 07:00 08:00 Uhr Di/Do: 13:00 15:30 Uhr Adam, Angelika, Zi prechzeit: Di: 09:00 11:30 Uhr Mi: 16:00 18:00 Uhr Zentralisiertes Lehrerprüfungsamt der Fak. EW, LK und Phil. Fak.: Goymann, Claudia, Zi. 6c 32225/ prechzeiten: Mo/Di/Do: 09:00 12:00 Uhr Di: 13:00 16:00 Uhr Bader, Bettina, BZW, Zi prechzeiten: Mo/Di/Do: 09:00 12:00 Uhr Di: 13:00 16:00 Uhr Kahle, Kerstin, BZW, Zi prechzeiten: Mo/Di/Do: 09:00 12:00 Uhr Di: 13:00 16:00 Uhr Leske, usann, BZW, Zi prechzeiten: Mo/Di/Do: 09:00 12:00 Uhr Di: 13:00 16:00 Uhr

4 Dekanatszentrale Einrichtungen: Tel.-Nr. Fax-Nr. tudienorganisation: Kunath-Wenzel, Katrin, Zi. 7d Praktikumsbüro: Lehramtsstudiengänge/Magisterstudiengang: Gerhardt, Joachim, Dipl.-Ing., Zi. 7a prechzeit: Di/Do: 09:00 11:00 Uhr 13:30 15:00 Uhr Praktikumsbüro: Bachelor-tudiengang ozialpädagogik, ozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften sowie Diplom-tudiengang Erziehungswissenschaft, tudienrichtung ozialpädagogik/ozialarbeit: Kunath-Wenzel, Katrin, Zi. 7d tu-dresden.de prechzeit: siehe Aushang Zentrum für Bildungstechnologie: Brünig, Dietlinde, Dr. rer. nat., Zi Gust, Dietmar, Dr.-Ing., Zi Institute der Fakultät: Tel.-Nr. Fax-Nr. (1) Institut für Erziehungswissenschaft Geschäftsführender Direktor: Melzer, Wolfgang ekretariat: Will, Angelika Zi. 225b Professur für ystematische Erziehungswissenschaft Inhaber: N.N Vertreter: Mattig, Ruprecht, Dr. phil., Professur für Erziehungswissenschaft mit dem chwerpunkt Organisationsentwicklung im Bildungssystem Inhaber: N.N Vertreter: Dicke, Jan Nikolas, Dr. phil Professur für Erziehungswissenschaft mit dem chwerpunkt Quantitative Methoden Inhaber: N.N Vertreter: Funke, Friedrich, Dr. phil Professur für Medienpädagogik Inhaber: Vollbrecht, Ralf, Prof. Dr. phil. habil

5 Professur für chulpädagogik: chulforschung Inhaber: Melzer, Wolfgang, Prof. Dr. phil. habil Professur für Allgemeine Didaktik und Empirische Unterrichtsforschung Inhaber: Gehrmann, Axel, Prof. Dr. phil. habil Professur für Erziehungswissenschaft mit dem chwerpunkt Grundschulpädagogik Inhaberin: Wagener, Matthea, Prof. Dr. phil. habil Professur für Grundschulpädagogik/ Deutsch Inhaber: N.N. Vertreterin: Hoffmann, Jeanette, Dr. phil Professur für Grundschulpädagogik/ Mathematik Inhaber: N.N. Professur für Grundschulpädagogik/ achunterrricht Inhaber: N.N. Professur für Erziehungswissenschaft mit dem chwerpunkt Inklusive Bildung Inhaber: N.N. Lernwerkstatt 36392/37645 (2) Institut für Berufspädagogik und Berufliche Didaktiken Direktor: Hartmann, Martin, Prof. Dr. phil. habil ekretariat: Lorenz-Mattick, Katrin, Zi. 150b Professur für Didaktik des beruflichen Lernens Inhaber: Hortsch, Hanno, Prof. Dr. paed. habil Professur für Bildungstechnologie Inhaber: Köhler, Thomas, Prof. Dr. phil Professur für Erwachsenenbildung/Berufliche Weiterbildung einschließlich beruflicher Bildung und Weiterbildung in Entwicklungsländern Inhaberin: Wiesner, Gisela, Prof. Dr. paed. habil Achtung! Neue Bezeichnungen der beruflichen Fachrichtungen sind noch nicht eingearbeitet: Professur für Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft/ Berufliche Didaktik Inhaberin: eniorprofessorin Fegebank, Barbara, Prof. Dr. agr. Dr. oec. troph. habil Professur für ozialpädagogik einschließlich ihrer Didaktik Inhaber: Gängler, Johann, Prof. Dr. rer. soc. habil Professur für Metall- und Maschinentechnik/Berufliche Didaktik

6 Inhaber: Hartmann, Martin, Prof. Dr. phil. habil Professur für Bautechnik und Holztechnik sowie Farbtechnik und Raumgestaltung/Berufliche Didaktik Inhaberin: Niethammer, Manuela, Prof. Dr. phil. habil / Professur für Gesundheit und Pflege/Berufliche Didaktik Inhaber: N. N. Vertreterin: Ertl-chmuck, Roswitha, Dr. phil Berufliche Fachrichtung Chemietechnik, Umweltschutz und Umwelttechnik Leitung: Niethammer, Manuela, Prof. Dr. phil. habil / Berufliche Fachrichtung Elektrotechnik Leitung: Hartmann, Martin, Prof. Dr. phil. habil Metall- und maschinentechnisches Labor Fachraum Elektrotechnik/Automatisierungstechnik 32325/34573 Baustofflabor Chemie- und umwelttechnisches Labor Bromatologisches Labor 34935/35695 Lernwerkstatt Gesundheit und Pflege (3) Institut für ozialpädagogik, ozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften Direktorin: Bock, Karin, Prof. Dr. phil. habil ekretariat: Eißer, abine; Zi. 206b Professur für ozialpädagogik Inhaberin: Bock, Karin, Prof. Dr. phil. habil Professur für ozialpädagogik mit den chwerpunkten Prävention und Gesundheitsförderung Inhaber: Hanses, Andreas, Prof. Dr. phil. habil Professur für Beratung und Rehabilitation Inhaber: Nestmann, Frank, Prof. Dr. phil. habil Professur für ozialpädagogik mit den chwerpunkten Erziehung und Bildung und Erziehung in früher Kindheit Inhaber: Niemeyer, Christian, Prof. Dr. phil. habil

7 tudienfachberater der Fakultät Erziehungswissenschaften: Weberplatz 5 tudiengang tudienfachberaterin/ -berater Weberplatz 5 Telefon 463 prechzeiten Bachelor-tudiengang ozialpädagogik, ozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften Frau Dr. Weinhold Zi. 207c Montag 09:00 11:00 Uhr Diplom-tudiengang Erziehungswissenschaft, tudienrichtung ozialpädagogik/ozialarbeit Herr Dr. Rudolph Zi. 201a Donnerstag :00 Uhr Magister-tudiengang Erziehungswissenschaft (Hauptfach/Nebenfach) Frau Görner Zi nach Vereinbarung taatsexamensstudiengang Lehramt an Grundschulen Frau Dr. Frotscher Zi Mittwoch Freitag 11:00 12:00 Uhr 13:00 14:00 Uhr Erziehungswissenschaftliches tudium: Lehramt an Mittelschulen Höheres Lehramt an Gymnasien Master-tudiengang Höheres Lehramt an Gymnasien Frau Dr. Kranz und Frau Dr. Klink Zi. 215 Zi. 220b Donnerstag Dienstag 10:00 11:00 Uhr sowie nach Vereinbarung 11:30 12:30 Uhr sowie nach Vereinbarung Master-tudiengang Childhood Research and Education - Kindheitsforschung, Beratung und Bildung Frau Dr. Weinhold Frau Dr. Wesenberg Zi. 207c Zi. 202c nach Vereinbarung nach Vereinbarung Bereich Bildungswissenschaften für den taatsexamensstudiengang Lehramt an Mittelschulen und den taatsexamensstudiengang Höheres Lehramt an Gymnasien, Immatrikulation zum W 2012/2013 Frau Dr. Kranz Zi Mittwoch 11:00 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung Lehramtsbezogenen Bachelor-tudiengang Allgemeinbildenden chulen Bereich Bildungswissenschaften für den Master- tudiengang Höheres Lehramt an Gymnasien Frau Dr. Klink Zi. 220b Dienstag 11:30 12:30 Uhr Master-tudiengang Weiterbildungsforschung und Organisationsentwicklung Frau Görner Zi Mittwoch :30 Uhr taatsexamensstudiengang Höheres Lehramt an berufsbildenden chulen/ Berufspädagogik, Immatrikulation zum W 2012/2013 Herr Prof. Dr. Hortsch Zi. 135a nach Vereinbarung Lehramtsbezogener Bachelor-tudiengang Berufsbildende chulen / Berufspädagogik Master-tudiengang Höheres Lehramt an berufsbildenden chulen / Berufspädagogik Höheres Lehramt an Berufsbildenden chulen / Berufspädagogik Weiterbildender Master-tudiengang Vocational Education and Personnel Capacity Building

8 taatsexamensstudiengang Höheres Lehramt an berufsbildenden chulen in allen Fachrichtungen und Fächern, Immatrikulation zum W 2012/2013 Lehramtsbezogener Bachelor-tudiengang Berufsbildende chulen / Berufliche Fachrichtungen Master-tudiengang Höheres Lehramt an berufsbildenden chulen / Berufliche Fachrichtungen Höheres Lehramt an Berufsbildenden chulen / Berufliche Fachrichtungen - BFR Bautechnik / BFR Holztechnik / BFR Farbtechnik und Raumgestaltung Herr chweder Zi nach Vereinb. - BFR Chemietechnik / Umweltschutz und Umwelttechnik Frau Dr. Eichhorn Zi. 24b nach Vereinb. - BFR Elektrotechnik Herr Dr. awadogo Zi nach Vereinb. - BFR Gesundheit und Pflege - BFR Lebensmittel-, Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft Frau Dr. Ertl-chmuck Frau Dr. Forßbohm Zi. 167 Zi nach Vereinb. Mittwoch 09:00 11:00 Uhr nach Vereinbarung - BFR Metall- und Maschinentechnik Herr Prof. Hartmann Zi nach Vereinb. - BFR ozialpädagogik Frau Dr. Riegel Zi. 145a Montag 09:00 11:00 Uhr

9 Bachelor-tudiengang ozialpädagogik, ozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften Lehrangebote: Art Lehrveranstaltung Lehrkraft Zeit/Ort Modul Dialogische Pädagogik Klink, Cornelia Mi., 3. D WEB 243 AP BAC V Erziehung, Bildung und ozialisation Häder, onja Di., 5. D WEB 136 AP BAC tatistik Verstehen - Über die Kunst, aus quantitativen Daten zu lernen Funke, Friedrich Praxis der softwaregestützten tatistischen Datenanalyse Funke, Friedrich T E Tutorium zu Einführung in die ozialpädagogik, ozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften Einführung in die ozialpädagogik, ozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften V Wege zum Menschen Wohlstand und Wohlfahrt R cham-beschämung-verletzungen Junge Erwachsene und veränderte Übergänge in Beruf und Arbeit V Jugend und Medien B Die Welt aus den Fugen: Kritische Lebensereignisse im Kindes- und Jugendalter Persönliche Beziehungen II Professionelles Handeln in Organisationen der ozialer Arbeit Weinhold, Kathy Wesenberg, andra Weinhold, Kathy Wesenberg, andra Nestmann, Frank Werner, ven Bock, Karin Gängler, Johann Lenz, Karl chramm, Kathrin Vollbrecht, Ralf Vollbrecht, Ralf Nestmann, Frank Aegerter, Franziska Theorie und Praxis der ozialpädagogik Niemeyer, Christian Postkoloniale Verhältnisse B Rechtliche Grundlagen für die ozialpädagogik I und II B Rechtliche Grundlagen für die ozialpädagogik I und II V Klassiker der ozialpädagogik Gemeindenahe Psychiatrie V Einführung in die Geschichte der ozialen Arbeit Informelle Hilfen Kindesalter Fall- und Feldanalyse; Gruppe 3 Janotta, Lisa Wurl, Martina Koch, Frank Niemeyer, Christian Brauer, Betty Gängler, Johann Weinhold, Kathy Rudolph, Martin Brauer, Betty Di., 6. D WEB Klem Mi., 4. D WEB Klem Mi., 6. D Ort siehe Aushang Mi., 5. D WEB 136 Do., 3. D WEB 136 Fr., 2. D WEB 235 Mi., 7. D WEB 136 Mo., 5. D WEB 235 Do., 2. D WEB 136 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Di., 4. D WEB 136 Fr., 3. D WEB 235 Do., 5. D WEB 243 Mi., 6. D WEB 122 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Do., 4. D WEB Klem Do., 3. D WEB 243 Mo., 3. D WEB 136 Mi., 2. D WEB 235 Mo., 4. D WEB Klem Fr., D WEB 123 ME BAC ME BAC P BAC 01 P BAC 01 P BAC 02 P BAC 02 P BAC 02 P BAC 02 P BAC 02 P BAC 02 P BAC 02 P BAC 03 P BAC 03 P BAC 03 P BAC 03 P BAC 03 P BAC 03 P BAC 03 P BAC 03 P BAC 03 P BAC 03 P BAC FuF 8

10 Fall- und Feldanalyse; Gruppe 2 Fall- und Feldanalyse, Gruppe 1 V ozialpädagogik der Lebensalter-Kritische Analysen zu einem Theorieprogramm ozialpolitische Rahmungen von Alter(n) Kindheit und Jugend erforschen Eisold, Caroline Rohr, Pia Bock, Karin Rohr, Pia chramm, Kathrin Kindheit und Erziehung Niemeyer, Christian Aktive Medienarbeit V Grundlagen und Konzepte von Umwelterziehung und Erlebnispädagogik Prävention und Intervention. Eine Einführung in die Methoden ozialer Arbeit ozialraum und Lebenswelt Migrationsregime -- und die Verantwortung ozialer Arbeit exualpädagogische Methoden Grundlagen der Beratung Ethnographie und oziale Arbeit Dresdner Forschungsgespräche Erziehungsberatung P Praxisbegleitendes eminar (PB) Bp Berufspraktisches eminar (BP) Dallmann, Christine Werner, ven Hanses, Andreas Rohr, Pia Janotta, Lisa tiehler, Matthias Kupfer, Annett Hanses, Andreas Kupfer, Annett Wesenberg, andra imon, Romy Brauer, Betty Rohr, Pia Rohr, Pia Brauer, Betty Di., D WEB 119 Mo., D WEB 119 Di., 3. D WEB 136 Do., 6. D WEB 222 Fr., 4. D WEB 022 Mi., 3. D WEB 235 Mo., 4. D WEB 22 Di., D (2. Wo.) WEB 217 Di., 2. D WEB Klem Di., 4. D WEB 119 Mo., 5. D WEB 217 Mo., D (1. Wo.) WEB 123 Mo., 2. D WEB 222 Do., 4. D WEB 219 Mo., 6. D (2. Wo.) WEB 119 Mi., 2. D WEB 217 Mi., D (1. Wo.) WEB 119 Mi., D (1. Wo.) WEB K013 P BAC FuF P BAC FuF P BAC GL1 P BAC 1 P BAC GL1 P BAC 1 P BAC GL1 P BAC 1 P BAC GL1 P BAC 1 P BAC GL1 P BAC 1 P BAC GL1 P BAC 1 P BAC GL2 P BAC 2 P BAC GL2 P BAC 2 P BAC GL2 P BAC 2 P BAC GL2 P BAC 2 P BAC GL2 P BAC 2 P BAC GL2 P BAC 2 P BAC GL2 P BAC 2 P BAC GL2 P BAC 2 P BAC PX P BAC PX 9

11 Auslaufend: Lehramtsbezogener Bachelor-tudiengang Allgemeinbildende chulen Lehrangebote: Art Lehrveranstaltung Lehrkraft Zeit/Ort Modul VP V Analyse und Gestaltung problem- und anwendungsorientierten Chemieunterrichts (1) Fachdidaktik Chemie/Grundlagen chemiebezogenen Lernens und Lehrens; Teil 1 chulpraktische Übungen Chemie Zwang und Freiheit in Bildung und Erziehung Reformpädagogik aus internationaler icht Pädagogische Klugheit V P Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements Unterrichts- und Professionsforschung, Allgemeine Didaktik Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements chulpraktische Begleitveranstaltungen zum Blockpraktikum A V Bildung im Höheren chulwesen in Deutschland Geschichte, trukturen und Bildungskonzepte der Höheren chule B Projektmanagement für pädagogische Leiter Handlungsorientierte Medienpädagogik in der chule Niethammer, Manuela Eichhorn, igrun Eichhorn, igrun Klink, Cornelia Klink, Cornelia Waterkamp, Dietmar Koinova-Zöllner, Julia Ohndorf, Anne Gehrmann, Axel Koinova-Zöllner, Julia Reinartz, Andrea Kranz, Barbara Kranz, Barbara Pelzmann, ascha Koinova-Zöllner, Julia Kranz, Barbara NN, ; Lehre Waterkamp, Dietmar Dicke, Jan Nikolas Adolph, Andree Berg, Nicole Vollbrecht, Ralf Do., 2. D WEB 30 (weitere s. Detail) Fr., 2. D WEB 22 Zeit nach Vereinb. Ort nach Vereinb. Mi., 2. D WEB 122 Fr., 2. D WEB 222 Mi., 4. D WEB 136 Mi., 6. D WEB 222 Mi., 7. D WEB 222 Do., 2. D WEB Klem Mi., 4. D WEB 122 Mo., 3. D WEB 122 Di., 2. D WEB 235 Mo., 2. D WEB 217 Di., 3. D WEB 119 Di., 6. D WEB 123 Zeit siehe Aushang Ort siehe Aushang Di., 5. D WEB Klem Di., 2. D WEB 122 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Zeit siehe Aushang Ort siehe Aushang 10-LFDCh 10-LFDCh 11-LPÜCh BA-AB BW1 BA-AB BW1 BA-AB BW1 BA-AB BW2 BA-AB BW2 BA-AB BW2 BA-AB BW2 BA-AB BW2 BA-AB BW2 BA-AB BW2 BA-AB BW2 BA-AB BW2 BA-AB BW3 BA-AB BW5 BA-AB BW5 BA-AB BW6/1 BA-AB BW6/1 10

12 Auslaufend: Lehramtsbezogener Bachelor-tudiengang Berufsbildende chulen Lehrangebote: Art Lehrveranstaltung Lehrkraft Zeit/Ort Modul V V Fachdidaktik Chemie/Grundlagen chemiebezogenen Lernens und Lehrens; Teil 1 Berufsdidaktik Chemietechnik: Grundlagen; Berufsdidaktik Umwelttechnik: Grundlagen chulpraktische Übungen Chemie chulpraktische Übungen Umwelttechnik V Berufliche Didaktik und PÜ (BT/FT/HT) T Arbeit-Technik-Bildung Ausgewählte Gesichtspunkte der Planung einer Ausbildungs- oder Unterrichtseinheit P chulpraxis Elektrotechnik / Informationstechnik P Farb- und Beschichtungstechnologie Körper des Menschen II V Der Körper des Menschen II (Physiologie) Grundlagen gesundheits- und pflegedidaktischen Handelns ozial- und Arbeitsmedizin V Pathomechanismen/Krankheitslehre Einführung in die Pflegewissenschaft Einführung in die chulpraktischen Übungen V Wirtschaftslehre der Arbeits- und Ausbildungsstätten Wirtschaftslehre der Arbeits- und Ausbildungsstätten V Lebensmittelwarenkunde V icherheit im Gewerbe Bromatik P Ausgewählte Gesichtspunkte der Planung einer Ausbildungs- oder Unterrichtseinheit chulpraxis Metall- und Maschinentechnik - Fahrzeugtechnik u./o. Versorgungstechnik Eichhorn, igrun Eichhorn, igrun Niethammer, Manuela Eichhorn, igrun Hübner, Anke Eichhorn, igrun Niethammer, Manuela chweder, Marcel Fr., 2. D WEB 22 Di., 5. D WEB 30 (weitere s. Detail) Zeit nach Vereinb. Ort nach Vereinb. Zeit nach Vereinb. Ort nach Vereinb. Mo., 3. D WEB 22 (weitere s. Detail) Hartmann, Martin D. Di., 4. D (2. Wo.) awadogo, Eric J. Wendkouni WEB 248 Mi., 4. D awadogo, Eric J. Wendkouni WEB 248 Do., D awadogo, Eric J. Wendkouni WEB 248 Angermann, Jens Zeit nach Vereinb. Ort siehe Aushang Do., 2. D Horstmann, Antje WEB 235 (weitere s. Detail) Horstmann, Antje Mo., 5. D WEB 122 Di., 3. D Ertl-chmuck, Roswitha WEB K 13 (weitere s. Detail) Mibs, Michael Di., 4. D WEB 122 Kutschker, Christoph Mo., D WEB 243 Hoops, Wolfgang Do., 2. D WEB 119 Forßbohm, Doreen Mo., 4. D WEB 119 Fegebank, Barbara Mi., 3. D WEB 123 Fegebank, Barbara Mi., 1. D (1. Wo.) WEB 123 Peuker, Birgit Di., 3. D WEB 222 Peuker, Birgit Mo., 2. D WEB 122 Jänisch, Christopher Mi., 5. D WEB 123 Hartmann, Martin D. Mo., 4. D (2. Wo.) Ort nach Vereinb. Biber, Jörg 10-LBDCT 10-LBDCT 13-LBDCT 13-LBDUT 11-PÜCT 14-PÜUT BA-BT-M 10 BA-FT-M 10 BA-HT-M 10 BA-ET-M12 BA-MMT-M11 BA-ET-M13 BA-ET-M14 BA-FT-M 06 BA-GP-M6 BA-GP-M6 BA-GP-M7 BA-GP-M9 BA-GP-M12 BA-GP-M14 BA-LEH-M8 BA-LEH2-M6 BA-LEH-M10 BA-LEH2-M7 BA-LEH-M10 BA-LEH2-M7 BA-LEH2-M3 BA-LEH2-M3 BA-LEH2-M3 BA-MMT-M11 Zeit siehe Detail n. V., WEB K12, 052 BA-MMT-M12 11

13 R cham-beschämung-verletzungen Persönliche Beziehungen II V Wege zum Menschen Bock, Karin Gängler, Johann Lenz, Karl Nestmann, Frank Nestmann, Frank Theorie und Praxis der ozialpädagogik Niemeyer, Christian ozialraum und Lebenswelt Lektüreseminar Luhmann B Professionelles Handeln in Organisationen der ozialer Arbeit Hort und (Ganztags-)Grundschule. Nebeneinander? Miteinander? Gegeneinander? B Einführung in das GB VIII V Einführung in die Geschichte der ozialen Arbeit B Berufliche Didaktik der ozialpädagogik - Einführung Jugendgerichtsgesetz Rohr, Pia Bock, Karin Gängler, Johann Aegerter, Franziska Markert, Thomas Gängler, Johann Gängler, Johann Müller, Freia Rudolph, Martin Mi., 7. D WEB 136 Di., 4. D WEB 136 Do., 3. D WEB 136 Do., 5. D WEB 243 Di., 4. D WEB 119 Di., 4. D WEB 022 Fr., 3. D WEB 235 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Mo., 3. D WEB 136 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Do., 4. D WEB 243 BA-P1-M02 BA-P2-M02 BA-P1-M02 BA-P2-M02 BA-P1-M03 BA-P1-M04 BA-P2-M04 BA-P1-M04 BA-P2-M04 BA-P1-M04 BA-P2-M04 BA-P1-M05 BA-P1-M05 BA-P1-M05 BA-P1-M09 BA-P2-M08 BA-P1-M06 BA-P2-M05 BA-P1-M07 BA-P2-M06 BA-P1-M09 BA-P2-M08 12

14 Auslaufend: Master-tudiengang Childhood Research and Education Kindheitsforschung, Beratung und Bildung Lehrangebote: Art Lehrveranstaltung Lehrkraft Zeit/Ort Modul Counsellors Workbook Nestmann, Frank Di., 3. D WEB 219 MA-FP-B Psychotherapeutische Beratung Nestmann, Frank Mi., 3. D WEB 219 MA-FP-B Theorie und Praxis der ozialpädagogik Niemeyer, Christian Do., 5. D WEB 243 MA-FP-KH B 1968 und die Pädagogik - das eminar entfällt ersatzlos chäfer, Franziska Blockseminar Zeit/Ort s. Detail MA-FP-KH B Hort und (Ganztags-)Grundschule. Nebeneinander? Miteinander? Gegeneinander? Fragebogenmethode Dokumentenanalyse B Einführung in das GB VIII B Qualität in Forschung und Lehre durch professionelle Beziehungsgestaltung Bindung, Affektregulation und Empathiefähigkeit im Kindesalter Wissenschaftliches Kolloquium Markert, Thomas Zumhasch, Clemens Bock, Karin Gängler, Johann Eisold, Caroline Eisold, Caroline Eisold, Caroline Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Mi., 4. D PC-Pool WEB 1 Do., 3. D WEB 022 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Mo., 2. D WEB K 013 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Mo., 4. D WEB 122 MA-FP-KV MA-FP-MG MA-FP-MG MA-FP-OR MA-FP-QB MA-FP-QB MA-FP-WAM 13

15 Weiterbildender Master-tudiengang Vocational Education and Personal Capacity Building Lehrangebote: Art Lehrveranstaltung Lehrkraft Zeit/Ort Modul teuerung von Bildungseinrichtungen Dicke, Jan Nikolas Di., 4. D WEB 217 M1 Berufliche ozialisation Grottker, Dieter Do., 2. D WEB123 M1 Personalmanagement Grundlagen des Qualitätsmanagements Analyse von Forschung-Produktion und Bildung Projektierung von Bildungssystemen Wissenschaftliches Arbeiten Wiesner, Gisela chenk, Katharina Nowak, Julia Hortsch, Hanno Hortsch, Hanno Kersten, teffen Mi., 2. D WEB151 Do., 3. D WEB 123 Mo., D WEB140 Di., D WEB140 Mo., 3. D WEB140 M3 M3 M5 M6 M7 14

16 Master-tudiengang Weiterbildungsforschung und Organisationsentwicklung Lehrangebote: Art Lehrveranstaltung Lehrkraft Zeit/Ort Modul Evaluation und Prognose Funke, Friedrich Mi., 3. D WEB 222 MA-WBF/OE 1 Qualitätsentwicklung in Weiterbildungsorganisationen Wiesner, Gisela Di., 2. D WEB151 MA-WBF/OE 2 Weiterbildungsstudien und Kompetenzbilanzierung Lebensverlaufsforschung: Bildung und Weiterbildung in Lebensverläufen Lebenslanges Lernen V Bildungstechnologie I - Grundlagen Lehren und Lernen in der Weiterbildung eminar zum Praktikum Wiesner, Gisela Görner, Beatrix Wiesner, Gisela Dicke, Jan Nikolas Köhler, Thomas Niethammer, Manuela Görner, Beatrix Mo., D WEB151 Mi., 4. D WEB151 Do., 4. D WEB 217 Do., 5. D WEB Klem Di., 4. D WEB 019 Di., 3. D WEB 235 MA-WBF/OE 3 MA-WBF/OE 4 MA-WBF/OE 4 MA-WBF/OE 6 MA-WBF/OE 6 MA-WBF/OE 8 15

17 Master-tudiengang Höheres Lehramt an Gymnasien Lehrangebote: Art Lehrveranstaltung Lehrkraft Zeit/Ort Modul VP Analyse und Gestaltung problem- und anwendungsorientierten Chemieunterrichts (1) chul- und Unterrichtsreform durch ergebnisorientierte teuerung Unterrichtsforschung und -entwicklung Lernort chule - Alte Begrenzungen versus neue Territorialität V Bildungspolitik Handlungsorientierte Medienpädagogik in der chule Medien und Gewalt V Jugend und Medien B Die Welt aus den Fugen: Kritische Lebensereignisse im Kindes- und Jugendalter Aktive Medienarbeit B chule und Persönlichkeitsentwicklung Mehrsprachigkeit und kulturelle Heterogenität im deutschen Bildungswesen Individuelle Förderung an Gemeinschaftsschulen und Gymnasien Fragen der Integration von chülerinnen und chülern in den Unterricht im Kontext heterogener Lernausgangslagen Quantitative Bildungsforschung Verstehen - Grundlagen und Fallstudien V Ansätze der pädagogischen Anthropologie Der pädagogische Takt als Bindeglied zwischen Theorie und Praxis in der Erziehung Niethammer, Manuela Pelzmann, ascha Kranz, Barbara Gehrmann, Axel Dicke, Jan Nikolas Vollbrecht, Ralf Vollbrecht, Ralf Vollbrecht, Ralf Vollbrecht, Ralf Dallmann, Christine Bilz, Ludwig Klink, Cornelia Adolph, Andree Riedel, Rainer Fr., Funke, Friedrich Mattig, Ruprecht Mattig, Ruprecht Do., 2. D WEB 30 (weitere s. Detail) Di., 5. D WEB 219 Di., 4. D WEB 235 Do., 5. D WEB 217 Do., 2. D WEB 243 Zeit siehe Aushang Ort siehe Aushang Mi., 6. D WEB 136 Do., 2. D WEB 136 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Mo., 4. D WEB 22 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Do., 4. D WEB 123 Di., 4. D WEB D WEB 022 Di., 5. D WEB 123 Di., 3. D WEB 243 Di., 2. D WEB 123 EW-FDCH-MA MA-GY 3/1 MA-GY 3/1 MA-GY 3/1 MA-GY 3/2 MA-GY 4/1 MA-GY 4/1 MA-GY 4/1 MA-GY 4/1 MA-GY 4/1 MA-GY 4/2 MA-GY 4/3 MA-GY 4/3 MA-GY 4/3 MA-GY BW 1 MA-GY BW 1 MA-GY BW 1 16

18 Master-tudiengang Höheres Lehramt an Berufsbildenden chulen Lehrangebote: Art Lehrveranstaltung Lehrkraft Zeit/Ort Modul VP V Analyse und Gestaltung problem- und anwendungsorientierten Chemieunterrichts (1) Komplexe Unterrichtsverfahren im berufsbildenden Unterricht Komplexe Unterrichtsverfahren im berufsbildenden Unterricht V ystematische und historische Berufspädagogik Qualitätsentwicklung in Weiterbildungsorganisationen VP Arbeitsaufgabenbezogenes Lehren und Lernen (BT/FT/HT) Berufsbildungsforschung Bautechnik VP Arbeitsaufgabenbezogenes Lehren und Lernen im Berufsfeld (3) Arbeitsaufgabenbezogenes Lehren und Lernen im Berufsfeld (2) Berufsbildungsforschung Farbtechnik V trukturen und Konzepte gesundheits- und pflegedidaktischen Handelns Forschungsfelder beruflicher Bildung in Pflege- und Gesundheitsberufen Berufsbildungsforschung Holztechnik V Wissenschaftstheoretische Grundlagen V Didaktik Technik Didaktische Modelle V Didaktik Ernährung VP Angewandte Ernährungslehre Berechnungen im Berufsfeld V V Kompetenzorientiert Unterricht gestalten Planung Lernsituation PT Kompetenzorientiert Unterricht gestalten Planung Lernsituation Kfz Wissenschaftstheorie und Berufs-(feld-) spezifische Forschung Niethammer, Manuela Hortsch, Hanno Kersten, teffen Perschk, Anett Hortsch, Hanno Kersten, teffen Grottker, Dieter Wiesner, Gisela Niethammer, Manuela chweder, Marcel Niethammer, Manuela chweder, Marcel Eichhorn, igrun Eichhorn, igrun Niethammer, Manuela chweder, Marcel Ertl-chmuck, Roswitha Thümmler, Kerstin Niethammer, Manuela chweder, Marcel Fegebank, Barbara Forßbohm, Doreen Fegebank, Barbara Forßbohm, Doreen Peuker, Birgit Jänisch, Christopher Hartmann, Martin D. Hartmann, Martin D. Hartmann, Martin D. Do., 2. D WEB 30 (weitere s. Detail) Fr., 3. D WEB122 (weitere s. Detail) Mi., 2. D WEB243 Mi., 3. D WEB136 Di., 2. D WEB151 Do., D WEB 30 Mo., 5. D WEB 30 Mi., D WEB 30 Do., 4. D WEB 22 Mo., 5. D WEB 30 Mi., 4. D WEB 235 (weitere s. Detail) Do., 5. D WEB 235 Mo., 5. D WEB 30 Mi., 1. D (2. Wo.) WEB 123 Do., 3. D WEB 119 Di., 3. D WEB 030 Do., 4. D WEB 119 Di., 5. D WEB 168/171 Do., 5. D WEB 123 Zeit siehe Detail WEB K 12 (weitere s. Detail) Mo., D WEB 52 (weitere s. Detail) Mo., 7. D (2. Wo.) WEB K12 EW-FDCH-MA MA-BB M 4 MA-BB M 4 MA-BB M 5 MA-BB M 6/3 MA-BT-M1 MA-FT-M1 MA-HT-M1 MA-BT-M2 MA-CT1-M1 MA-UT2-M1 MA-CT1-M1 MA-UT2-M1 MA-FT-M2 MA-GP-M1 MA-GP-M8 MA-HT-M2 MA-LEH-M1 MA-LEH2-M1 MA-LEH-M2 MA-LEH2-M2 MA-LEH-M2 MA-LEH2-M2 MA-LEH-M2 MA-LEH2-M2 MA-LEH-M3 MA-LEH2-M3 MA-LEH-M3 MA-LEH2-M5 MA-MMT-M1 MA-MMT-M1 MA-MMT-M2 B Didaktik I: Vom Lernfeld zur Lernsituation Liebig, Manuela Blockseminar MA-P1-M01 17

19 Zeit/Ort s. Detail MA-P2-M01 B Grundlagen der Didaktik der ozialpädagogik NN, ; Lehre Blockseminar Zeit/Ort s. Detail MA-P1-M01 MA-P2-M01 MA-P2-M05 V ozialpädagogik der Lebensalter-Kritische Analysen zu einem Theorieprogramm Bock, Karin Di., 3. D WEB 136 MA-P1-M03 MA-P2-M03 Psychotherapeutische Beratung Nestmann, Frank Mi., 3. D WEB 219 MA-P2-M04 18

20 Höheres Lehramt an Berufsbildenden chulen (neues taatsexamen) Art Lehrveranstaltung Lehrkraft Zeit/Ort Modul V Berufsarbeit BT Verknüpfung von Arbeit-Technik-Bildung Ausgewählte Gesichtspunkte der Planung einer Ausbildungs- oder Unterrichtseinheit VP Chemie der Beschichtungsstoffe VT Berufsarbeit FTRG u. OT Berufsfeldwissenschaftliche Grundlagen Konzepte von Gesundheit und Krankheit V Der Körper des Menschen I V Körper des Menschen I Einführung in die Berufsfelddidaktik V Berufsarbeit HT V Humanernährung VP Angewandte Ernährungslehre V Lebensmittelwarenkunde V icherheit im Gewerbe Bromatik Ausgewählte Gesichtspunkte der Planung einer Ausbildungs- oder Unterrichtseinheit T Arbeit-Technik-Bildung V V P Kompetenzorientiert Unterricht gestalten Planung Lernsituation PT Kompetenzorientiert Unterricht gestalten Planung Lernsituation Kfz chulpraxis Metall- und Maschinentechnik - Fahrzeugtechnik u./o. Versorgungstechnik R cham-beschämung-verletzungen B Einführung in die ozialpädagogik und Berufsfeldanalyse Niethammer, Manuela chweder, Marcel awadogo, Eric J. Wendkouni awadogo, Eric J. Wendkouni Eichhorn, igrun Niethammer, Manuela chweder, Marcel Mibs, Michael Hermann, Norbert Hanses, Andreas Horstmann, Antje NN, ; Lehre Neumann, usanne Niethammer, Manuela chweder, Marcel Fegebank, Barbara Peuker, Birgit Peuker, Birgit Peuker, Birgit Jänisch, Christopher Hartmann, Martin D. Do., 6. D WEB 119 Di., 4. D (2. Wo.) WEB 248 Mi., 4. D WEB 248 Mo., 2. D WEB 30 Mi., 3. D WEB 22 Mi., 3. D WEB 122 (weitere s. Detail) Di., 5. D WEB 222 Mi., 5. D WEB 122 Zeit siehe Aushang Ort siehe Aushang Di., 6. D WEB 136 (weitere s. Detail) Mi., 6. D WEB 119 Di., 2. D WEB 243 Di., 5. D WEB 168/171 Di., 3. D WEB 222 Mo., 2. D WEB 122 Mi., 5. D WEB 123 Mo., 4. D (2. Wo.) Ort nach Vereinb. EW-EB-BT-M 04 EW-EB-ET-BD EW-EB-ET-BD EW-EB-FT-M 02 EW-EB-FT-M 03 EW-EB-GPF-01 EW-EB-GPF-02 EW-EB-GPF-03 EW-EB-GPF-03 EW-EB-GPF-04 EW-EB-HT-M 03 EW-EB-LEH1-03 EW-EB-LEH1-12 EW-EB-LEH2-02 EW-EB-LEH2-01 EW-EB-LEH1-04 EW-EB-LEH2-01 EW-EB-LEH1-04 EW-EB-LEH2-01 EW-EB-LEH1-04 EW-EB-MMT-BfD Hartmann, Martin D. Di., 4. D (2. Wo.) awadogo, Eric J. Wendkouni WEB 248 EW-EB-MMT-BfD Zeit siehe Detail Hartmann, Martin D. WEB K 12 EW-EB-MMT-KUG (weitere s. Detail) Mo., D Hartmann, Martin D. WEB 52 EW-EB-MMT-KUG (weitere s. Detail) Biber, Jörg Zeit siehe Detail n. V., WEB K12, 052 EW-EB-MMT-PÜ Bock, Karin Gängler, Johann Lenz, Karl Riegel, abine Mi., 7. D WEB 136 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail EW-EB-P1-M02 EW-EB-P1-M02 EW-EB-P2-M01 19

21 V Wege zum Menschen ozialpolitische Rahmungen von Alter(n) Persönliche Beziehungen II V Einführung in die Geschichte der ozialen Arbeit Biografie und berufliche Identität B V Berufliche Didaktik der ozialpädagogik - Einführung Prävention und Intervention. Eine Einführung in die Methoden ozialer Arbeit Dresdner Forschungsgespräche Grundlagen der Beratung Jugendgerichtsgesetz B Einführung in das GB VIII B V Hort und (Ganztags-)Grundschule. Nebeneinander? Miteinander? Gegeneinander? ozialpädagogik der Lebensalter-Kritische Analysen zu einem Theorieprogramm B Didaktik I: Vom Lernfeld zur Lernsituation Nestmann, Frank Rohr, Pia Nestmann, Frank Gängler, Johann Gängler, Johann Müller, Freia Hanses, Andreas Kupfer, Annett Wesenberg, andra Kupfer, Annett Rudolph, Martin Gängler, Johann Markert, Thomas Bock, Karin Liebig, Manuela B Grundlagen der Didaktik der ozialpädagogik NN, ; Lehre ozialpädagogik, oziale Arbeit, Erziehungswissenschaft was studieren wir eigentlich? Lektüreseminar Luhmann chramm, Kathrin Bock, Karin Gängler, Johann Do., 3. D WEB 136 Do., 6. D WEB 222 Di., 4. D WEB 136 Mo., 3. D WEB 136 Mo., 5. D WEB 119 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Di., 2. D WEB Klem Mo., 6. D (2. Wo.) WEB 119 Mo., 2. D WEB 222 Do., 4. D WEB 243 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Di., 3. D WEB 136 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Do., 6. D WEB 022 Di., 4. D WEB 022 EW-EB-P1-M02 EW-EB-P2-M02 EW-EB-P1-M02 EW-EB-P2-M02 EW-EB-P1-M02 EW-EB-P2-M02 EW-EB-P1-M03 EW-EB-P2-M03 EW-EB-P1-M04 EW-EB-P2-M04 EW-EB-P1-M06 EW-EB-P2-M06 EW-EB-P1-M07 EW-EB-P2-M12 EW-EB-P1-M07 EW-EB-P2-M12 EW-EB-P1-M07 EW-EB-P2-M12 EW-EB-P1-M09 EW-EB-P2-M13 EW-EB-P1-M09 EW-EB-P2-M13 EW-EB-P1-M09 EW-EB-P2-M13 EW-EB-P1-M10 EW-EB-P1-M11 EW-EB-P2-M09 EW-EB-P1-M11 EW-EB-P2-M09 EW-EB-P1-M13 EW-EB-P2-M07 EW-EB-P1-M13 EW-EB-P2-M07 20

22 Lehramt an Grundschulen (neues taatsexamen) Art Lehrveranstaltung Lehrkraft Zeit/Ort Modul Außerschulische Lernorte erschließen Heidler, Britta Mo., 3. D WEB 217 EG-EG Musikalische Ensemblearbeit Hoffmann, onja Mo., 5. D AB2/0101 EG-EG ervice Learning: Mentorenprojekt Balu und Du Frotscher, Jutta Fr., 3. D WEB 119 EG-EG Begleitseminar zum Mentorenprojekt "Balu und Du" Hermann, Xaver Fr., 3. D WEB 119 EG-EG B Begleitseminar zum BP B in der Grundschule Frotscher, Jutta Blockseminar Zeit/Ort s. Detail EW-EG-BPB Zur Geschichte des Bildungsgedankens Mattig, Ruprecht Mo., 4. D WEB 217 EW-EG-BW 1 chule als Institution: Auswirkungen von ozialisationsfaktoren und -bedingungen Pädagogisches Verstehen: Zum Zusammenhang von Hermeneutik und Erziehungswissenschaft Bildungs- und Erziehungstheorien in historischsystematischer Perspektive Klassiker und Klassikerinnen der Pädagogik Pädagogische Epochen und ihre wichtigsten Vertreter V Unterrichts- und Professionsforschung, Allgemeine Didaktik: Konzeptionen des Grundschulunterrichts Unterrichts- und Professionsforschung, Allgemeine Didaktik: Konzeptionen des Grundschulunterrichts Oertel, Lars Mattig, Ruprecht Häder, onja Häder, onja Häder, onja Wagener, Matthea Wagener, Matthea Konzeptionen des Grundschulunterrichts Frotscher, Jutta Konzeptionen des Grundschulunterrichts Frotscher, Jutta Begleitseminar zum Blockpraktikum A in der Grundschule Medien und Gewalt V Jugend und Medien B Die Welt aus den Fugen: Kritische Lebensereignisse im Kindes- und Jugendalter Handlungsorientierte Medienpädagogik in der chule Aktive Medienarbeit Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Grundlagen des Deutschunterrichts - Entwicklung von Lesemotivationen und -kompetenzen beim Übergang vom Kindergarten in die Grundschule V pracherwerb - prechen und Erzählen im Dialog pracherwerb - Mehrsprachigkeit und Deutsch als Zweitsprache. Interkulturelle Kompetenzen im Deutschunterricht Berg, Nicole Vollbrecht, Ralf Vollbrecht, Ralf Vollbrecht, Ralf Vollbrecht, Ralf Dallmann, Christine Dietrich, Kristina Hoffmann, Jeanette Dietrich, Kristina Mo., 2. D WEB 022 Mo., 2. D WEB 123 Mi., 2. D WEB 222 Mi., 1. D WEB 222 Di., 4. D WEB 222 Di., 3. D WEB 122 Do., 6. D KLEM Mi., 2. D WEB 219 Do., 4. D WEB 136 Zeit siehe Detail Ort siehe Detail Mi., 6. D WEB 136 Do., 2. D WEB 136 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Zeit siehe Aushang Ort siehe Aushang Mo., 4. D WEB 22 Mi., 5. D WEB 222 Do., 5. D WEB 136 Fr., 5. D WEB 122 EW-EG-BW 1 EW-EG-BW 1 EW-EG-BW 1 EW-EG-BW 1 EW-EG-BW 1 EW-EG-BW 2 EW-EG-BW 2 EW-EG-BW 2 EW-EG-BW 2 EW-EG-BW 3 EW-EG-BW 5 EW-EG-BW 5 EW-EG-BW 5 EW-EG-BW 5 EW-EG-BW 5 EW-EG-D-D-1b EW-EG-D-FD-1a EW-EG-D-D-2 EW-EG-D-D-2 EW-EG-D-FD-2 21

23 pracherwerb - prachförderung in der Grundschule für Kinder mit und ohne Migrationshintergrund chriftspracherwerb und Literacy - Lesen und chreiben im Kontext chriftspracherwerb und Literacy - Lesen und chreiben im Kontext Einführung in den chriftspracherwerb B Märchen in der Grundschule ppü chulpraktische Übungen im Fach Deutsch ppü chulpraktische Übungen im Fach Deutsch ppü chulpraktische Übungen im Fach Deutsch ppü chulpraktische Übungen im Fach Deutsch K Examenskolloquium zu ausgewählten Problemen der Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik Dietrich, Kristina Hoffmann, Jeanette Hoffmann, Jeanette Hoffmann, Jeanette Berg, Nicole Gutsmann, Bettina Hofmann, Ulrike Peter, Martina Friebe, Kerstin Wagener, Matthea Grundlagen der Mathematik und Arithmetik - Gruppe 2 Germann, Elke Grundlagen der Mathematik und Arithmetik - Gruppe 3 Germann, Elke Grundlagen der Mathematik und Arithmetik - Gruppe 1 Germann, Elke V Grundlagen der Mathematik und Arithmetik V Ausgewählte Probleme des Mathematikunterrichts (Teil II - Fortsetzung vom W 2012/13) Ausgewählte Probleme des Mathematikunterrichts (Teil II - Fortsetzung vom W 2012/13) Ausgewählte Probleme des Mathematikunterrichts (Teil I) Inhalte und Konzeptionen des Heimatkunde/achunterrichts V Integrativer achunterricht Fachspezifische Arbeitsweisen des achunterrichts Fachspezifische Arbeitsweisen des achunterrichts Fachspezifische Arbeitsweisen des achunterrichts Lernbereiche des achunterrichts - Experimentieren Geografisch-historisches Lernen im achunterricht V Fächerübergreifende Aspekte des achunterrichts ppü ppü chulpraktische Übungen im Fach Mathematik Termin 2 chulpraktische Übungen im Fach Mathematik Termin 1 Germann, Elke tange, Katrin Germann, Elke tange, Katrin Balfanz, Joachim Boehm, Ulrike Krauß, Tina Krauß, Tina Krauß, Tina Boehm, Ulrike Balfanz, Joachim NN, ; Lehre Ehrlich, Claudia chieber, Beate Di., 5. D WEB 235 Fr., 2. D WEB 119 Do., 3. D WEB 217 Mi., 7. D WEB 122 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Zeit siehe Detail Ort siehe Detail Zeit siehe Detail Ort siehe Detail Zeit siehe Detail Ort siehe Detail Zeit siehe Detail Ort siehe Detail Di., 7. D (2. Wo.) WEB 222 Mi., 4. D WEB 222 Do., 3. D WEB 222 Mi., 2. D WEB 136 Di., 2. D WEB 136 Mo., 5. D WEB 222 Do., 2. D WEB 222 Mo., 6. D WEB 222 Mo., 4. D WEB 243 Do., 1. D WEB 136 Di., 2. D E 2/ 211 Mo., 3. D E 2/211 Mo., 5. D E 2/211 Fr., 3. D E 2/22 Di., 1. D WEB 222 Fr., 5. D WEB 136 Zeit siehe Aushang Ort siehe Aushang Zeit siehe Aushang Ort siehe Aushang EW-EG-D-D-2 EW-EG-D-FD-2 EW-EG-D-D-3 EW-EG-D-D-3 EW-EG-D-D-3 EW-EG-D-FD-2 EW-EG-D-D-4 EW-EG-D-FD-3a EW-EG-D-FD-PÜ EW-EG-D-FD-PÜ EW-EG-D-FD-PÜ EW-EG-D-FD-PÜ EW-EG-D-KO EW-EG-D-Ma-1 EW-EG-D-Ma-1 EW-EG-D-Ma-1 EW-EG-D-Ma-1 EW-EG-D-Ma-4 EW-EG-D-Ma-4 EW-EG-D-Ma-4 EW-EG-D-U-1 EW-EG-D-U-2 EW-EG-D-U-2 EW-EG-D-U-2 EW-EG-D-U-2 EW-EG-D-U-3 EW-EG-D-U-3 EW-EG-D-U-4 EW-EG-M-PÜ EW-EG-M-PÜ Übergänge in der Grundschule - chuleingangsphase Weinhold, Katharina Fr., 2. D EW-EG-P-2 22

24 Übergänge in der Grundschule Diagnostik in der Grundschule (Termin Montag) Diagnostik in der Grundschule (Termin Mittwoch) Umgang mit Heterogenität in der Grundschule - Umgang mit unterschiedlichen Herkunftsfamilien Umgang mit Heterogenität in der Grundschule - Jungen und Mädchen in der Grundschule Umgang mit Heterogenität in der Grundschule - Besondere Kinder ppü chulpraktische Übungen ppü chulpraktische Übungen ppü chulpraktische Übungen ppü chulpraktische Übungen ppü chulpraktische Übungen ppü chulpraktische Übungen Didaktik Grundlagen/Musiklernen timmbildung Instrumentalausbildung Weinhold, Katharina Zumhasch, Clemens Zumhasch, Clemens Weinhold, Katharina Wagener, Matthea Weinhold, Katharina Göring, Birgit Gilian, Kerstin Anders, Catharina Kretzschmar, Carola Ritter, Katharina Unnasch, Anke Hoffmann, onja Hoffmann, onja Hoffmann, onja Elementares Komponieren und Arrangieren Hoffmann, onja Didaktik Musizieren prachformen und individuelle ästhetische Besonderheiten im Kindes- und Jugendalter Einführung in die Kunstpädagogik Hoffmann, onja Meusel, Claudia Meusel, Claudia WEB 013 Di., 2. D WEB 30 Mo., 2. D PC-Pool WEB 1 Mi., 5. D PC-Pool WEB 1 Di., 4. D AB 105 Do., 3. D WEB 122 Mi., 4. D WEB 123 Mi., D Ort siehe Aushang Mo., D Ort siehe Aushang Zeit siehe Aushang Ort siehe Aushang Fr., D Ort siehe Aushang Mo., D Ort siehe Aushang Mo., D Ort siehe Aushang Zeit siehe Aushang AB2/0101 Zeit nach Vereinb. AB2/0101 Zeit nach Vereinb. AB2/0101 Mi., 3. D AB2/0101 Di., 2. D AB2/0101 Fr., 4. D WEB 235 Mo., 2. D WEB 235 (weitere s. Detail) EW-EG-P-2 EW-EG-P-2 EW-EG-P-2 EW-EG-P-3 EW-EG-P-3 EW-EG-P-3 EW-EG-PÜ EW-EG-PÜ EW-EG-PÜ EW-EG-PÜ EW-EG-PÜ EW-EG-PÜ G-D-Mu 1 G-D-Mu 1 G-D-Mu 2 G-D-Mu 2 G-D-Mu 3 G-D-Mu 3 G-D-Mu 3 PHF-EG-KU-D1 PHF-EG-KU-D1 23

25 Höheres Lehramt an Gymnasien (neues taatsexamen) Art Lehrveranstaltung Lehrkraft Zeit/Ort Modul chule als Institution: Bildung und soziale Ungleichheit - entfällt chule als Institution: Auswirkungen von ozialisationsfaktoren und -bedingungen Reformpädagogik aus internationaler icht Projektseminar: Gemeinschaftsschulforschung chule als Institution: Inklusive chulentwicklung chule als Institution: ozialisation und chule Bilz, Ludwig Oertel, Lars Klink, Cornelia Adolph, Andree Melzer, Wolfgang Bilz, Ludwig Melzer, Wolfgang Bildung und Weiterbildung in Lebensverläufen Görl-Rottstädt, Dörte Zur Geschichte des Bildungsgedankens chule als Institution: ozialisation und chule Pädagogisches Verstehen: Zum Zusammenhang von Hermeneutik und Erziehungswissenschaft Zwang und Freiheit in Bildung und Erziehung Pädagogische Klugheit Funktion und Aufgaben der chule als Institution Bildungs- und Erziehungstheorien in historischsystematischer Perspektive Klassiker und Klassikerinnen der Pädagogik Funktion und Aufgaben der chule als Institution Orientierungswissen Erziehungswissenschaft Orientierungswissen Erziehungswissenschaft Pädagogische Epochen und ihre wichtigsten Vertreter Orientierungswissen Erziehungswissenschaft V Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements Unterrichts- und Professionsforschung, Allgemeine Didaktik Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements Mattig, Ruprecht Melzer, Wolfgang Mattig, Ruprecht Klink, Cornelia Waterkamp, Dietmar Riedel, Rainer Häder, onja Häder, onja Ritter, Matthias Al-Diban, abine Hähne, Cornelia Häder, onja Al-Diban, abine Koinova-Zöllner, Julia Koinova-Zöllner, Julia Ohndorf, Anne Gehrmann, Axel Koinova-Zöllner, Julia Di., 6. D WEB 122 Mo., 2. D WEB 022 Fr., 2. D WEB 222 Di., 3. D WEB 217 Mi., 3. D WEB 217 Do., 5. D WEB 122 Do., 4. D WEB 122 Mo., 4. D WEB 217 Do., 6. D WEB 122 Mo., 2. D WEB 123 Mi., 2. D WEB 122 Mi., 4. D WEB 136 Mi., 4. D WEB 217 Mi., 2. D WEB 222 Mi., 1. D WEB 222 Mo., 4. D WEB 222 Mo., 4. D K013 Mi., 6. D BZW A 154 Di., 4. D WEB 222 Mo., 3. D K013 Mi., 4. D WEB 122 Mi., 6. D WEB 222 Mi., 7. D WEB 222 Do., 2. D WEB Klem Di., 6. D WEB 123 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 1 EW-EGY-BW 2 EW-EGY-BW 2 EW-EGY-BW 2 EW-EGY-BW 2 EW-EGY-BW 2 Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Kranz, Barbara Di., 2. D EW-EGY-BW 2 24

26 P Lern-Arrangements WEB 235 Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr- Lern-Arrangements chulpraktische Begleitveranstaltungen zum Blockpraktikum A Medien und Gewalt chul- und Unterrichtsreform durch ergebnisorientierte teuerung Lernort chule - Alte Begrenzungen versus neue Territorialität Unterrichtsforschung und -entwicklung V Bildungspolitik Aktive Medienarbeit B Die Welt aus den Fugen: Kritische Lebensereignisse im Kindes- und Jugendalter Handlungsorientierte Medienpädagogik in der chule V Jugend und Medien Kranz, Barbara Pelzmann, ascha Reinartz, Andrea Kranz, Barbara NN, ; Lehre Vollbrecht, Ralf Pelzmann, ascha Gehrmann, Axel Kranz, Barbara Dicke, Jan Nikolas Dallmann, Christine Vollbrecht, Ralf Vollbrecht, Ralf Vollbrecht, Ralf Mo., 2. D WEB 217 Di., 3. D WEB 119 Mo., 3. D WEB 122 Zeit siehe Aushang Ort siehe Aushang Mi., 6. D WEB 136 Di., 5. D WEB 219 Do., 5. D WEB 217 Di., 4. D WEB 235 Do., 2. D WEB 243 Mo., 4. D WEB 22 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Zeit siehe Aushang Ort siehe Aushang Do., 2. D WEB 136 EW-EGY-BW 2 EW-EGY-BW 2 EW-EGY-BW 2 EW-EGY-BW 3 EW-EGY-BW 6 EW-EGY-BW 6 EW-EGY-BW 6 EW-EGY-BW 6 EW-EGY-BW 6 EW-EGY-BW 6 EW-EGY-BW 6 EW-EGY-BW 6 EW-EGY-BW 6 25

27 Lehramt an Mittelschulen (neues taatsexamen) Art Lehrveranstaltung Lehrkraft Zeit/Ort Modul Außerschulische Lernorte erschließen Heidler, Britta Mo., 3. D WEB 217 EG-EM-1 chule als Institution: Bildung und soziale Di., 6. D Bilz, Ludwig Ungleichheit - entfällt WEB 122 EW-EM-BW 1 chule als Institution: Auswirkungen von Mo., 2. D Oertel, Lars ozialisationsfaktoren und -bedingungen WEB 022 EW-EM-BW 1 Pädagogisches Verstehen: Zum Zusammenhang von Mo., 2. D Mattig, Ruprecht Hermeneutik und Erziehungswissenschaft WEB 123 EW-EM-BW 1 chule als Institution: Gemeinschaftsschulen in Di., 5. D Adolph, Andree Deutschland WEB 122 EW-EM-BW 1 chule als Institution: ozialisation und chule Melzer, Wolfgang Do., 6. D WEB 122 EW-EM-BW 1 Zwang und Freiheit in Bildung und Erziehung Klink, Cornelia Mi., 2. D WEB 122 EW-EM-BW 1 Zur Geschichte des Bildungsgedankens Mattig, Ruprecht Mo., 4. D WEB 217 EW-EM-BW 1 Pädagogische Klugheit Waterkamp, Dietmar Mi., 4. D WEB 136 EW-EM-BW 1 chule als Institution: Inklusive chulentwicklung Bilz, Ludwig Mi., 3. D WEB 217 EW-EM-BW 1 Reformpädagogik aus internationaler icht Klink, Cornelia Fr., 2. D WEB 222 EW-EM-BW 1 Pädagogische Epochen und ihre wichtigsten Vertreter Häder, onja Di., 4. D WEB 222 EW-EM-BW 1 Funktion und Aufgaben der chule als Institution Riedel, Rainer Mi., 4. D WEB 217 EW-EM-BW 1 Bildungs- und Erziehungstheorien in historischsystematischer Perspektive WEB 222 Mi., 2. D Häder, onja EW-EM-BW 1 Bildung und Weiterbildung in Lebensverläufen Görl-Rottstädt, Dörte Do., 4. D WEB 122 EW-EM-BW 1 Klassiker und Klassikerinnen der Pädagogik Häder, onja Mi., 1. D WEB 222 EW-EM-BW 1 Funktion und Aufgaben der chule als Institution Ritter, Matthias Mo., 4. D WEB 222 EW-EM-BW 1 Orientierungswissen Erziehungswissenschaft Al-Diban, abine Mo., 4. D K013 EW-EM-BW 1 Orientierungswissen Erziehungswissenschaft Hähne, Cornelia Mi., 6. D BZW A 154 EW-EM-BW 1 Orientierungswissen Erziehungswissenschaft Al-Diban, abine Mo., 3. D K013 EW-EM-BW 1 Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Mi., 7. D Ohndorf, Anne Lehr-Lern-Arrangements WEB 222 EW-EM-BW 2 Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Di., 4. D Heidler, Britta Lehr-Lern-Arrangements Termin 1 WEB 123 EW-EM-BW 2 V Unterrichts- und Professionsforschung, Allgemeine Do., 2. D Gehrmann, Axel Didaktik WEB Klem EW-EM-BW 2 Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Mi., 1. D Heidler, Britta Lehr-Lern-Arrangements Termin 2 BZW 153 EW-EM-BW 2 Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Mi., 6. D Koinova-Zöllner, Julia Lehr-Lern-Arrangements WEB 222 EW-EM-BW 2 Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Pelzmann, ascha Di., 3. D EW-EM-BW 2 26

28 P Lehr-Lern-Arrangements WEB 119 Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr-Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr-Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr-Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr-Lern-Arrangements Unterricht und Allgemeine Didaktik: Gestaltung des Lehr-Lern-Arrangements chulpraktische Begleitveranstaltungen zum Blockpraktikum A Medien und Gewalt Unterrichtsforschung und -entwicklung Lernort chule - Alte Begrenzungen versus neue Territorialität chul- und Unterrichtsreform durch ergebnisorientierte teuerung Koinova-Zöllner, Julia Kranz, Barbara Kranz, Barbara Reinartz, Andrea Koinova-Zöllner, Julia Kranz, Barbara NN, ; Lehre Vollbrecht, Ralf Kranz, Barbara Gehrmann, Axel Pelzmann, ascha Handlungsorientierte Medienpädagogik in der chule Vollbrecht, Ralf V Jugend und Medien Außerschulischer Lernort Denkmal Aktive Medienarbeit B P P P Die Welt aus den Fugen: Kritische Lebensereignisse im Kindes- und Jugendalter Einführung in den Fächerverbund und seine Fachdidaktik Felder technischer Arbeit: Zugänge, Gegenstände, Verfahren und Instrumente Felder technischer Arbeit: Konstruktion - Arbeitsplanung metalltechnische Fertigungsverfahren Felder technischer Arbeit: Konstruktion - Arbeitsplanung metalltechnische Fertigungsverfahren Vollbrecht, Ralf Heidler, Britta Dallmann, Christine Vollbrecht, Ralf Hartmann, Martin D. Fegebank, Barbara Gängler, Johann Mi., 4. D WEB 122 Mo., 2. D WEB 217 Di., 2. D WEB 235 Mo., 3. D WEB 122 Di., 6. D WEB 123 Zeit siehe Aushang Ort siehe Aushang Mi., 6. D WEB 136 Di., 4. D WEB 235 Do., 5. D WEB 217 Di., 5. D WEB 219 Zeit siehe Aushang Ort siehe Aushang Do., 2. D WEB 136 Di., 2. D WEB 222 Mo., 4. D WEB 22 Blockseminar Zeit/Ort s. Detail Mi., 6. D WEB 151 Hartmann, Martin D. Fegebank, Barbara Do., 2. D Niethammer, Manuela WEB 248 Pospiech, Gesche Zeit nach Vereinb. Biber, Jörg WEB 029 Zeit siehe Aushang Arnhold, Matthias WEB 029 EW-EM-BW 2 EW-EM-BW 2 EW-EM-BW 2 EW-EM-BW 2 EW-EM-BW 2 EW-EM-BW 3 EW-EM-BW 6 EW-EM-BW 6 EW-EM-BW 6 EW-EM-BW 6 EW-EM-BW 6 EW-EM-BW 6 EW-EM-BW 6 EW-EM-BW 6 EW-EM-BW 6 EW-EM-WTH-M01 EW-EM-WTH-M03 EW-EM-WTH-M03 EW-EM-WTH-M03 27

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen Allgemeine Informationen Fakultät Erziehungswissenschaften: Weberplatz 5 Tel.-Nr. Fax-Nr. Dekanin: Wiesner, Gisela, Prof. Dr. paed. habil. 34949 37117 Sekretariat: Adam, Angelika, Zi. 39 dekanat-ew@mailbox.tu-dresden.de

Mehr

Fakultät Erziehungswissenschaften. Kommentiertes Lehrveranstaltungsverzeichnis. Sommersemester 14

Fakultät Erziehungswissenschaften. Kommentiertes Lehrveranstaltungsverzeichnis. Sommersemester 14 Fakultät Erziehungswissenschaften Kommentiertes Lehrveranstaltungsverzeichnis ommersemester 14 Redaktionsschluss: 30.07.2014 Inhalt Allgemeine Informationen - tudiendekane - tudienfachberater Bachelor-tudiengänge

Mehr

Fakultät Erziehungswissenschaften. Kommentiertes Lehrveranstaltungsverzeichnis. Sommersemester 2010

Fakultät Erziehungswissenschaften. Kommentiertes Lehrveranstaltungsverzeichnis. Sommersemester 2010 Fakultät Erziehungswissenschaften Kommentiertes Lehrveranstaltungsverzeichnis ommersemester 2010 Redaktionsschluss: 20.07.2010 1 Inhalt: 0. Allgemeine Informationen eite 3 1. tudium Generale (für örer/innen

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Lehrangebot Master Politik und Master Verwaltung WiSe 15/16

Lehrangebot Master Politik und Master Verwaltung WiSe 15/16 Lehrangebot Master Politik und Master Verwaltung Wie 15/16 MATER POLITIKWIENCHAFT Kernmodul: Politische Theorie (je 10 LP) Vita activa : Zur Philosophie des Politischen Do 14.00-16.00 3.06. 28 Heinz Kleger

Mehr

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Jeder Fellbacher hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer Filialen und Berater auf einen Blick. www.fellbacher-bank.de

Mehr

Studienbegleitende Leistungsnachweise der Bachelorprüfung im Studiengang Soziologie gemäß 18 und Anhang der Prüfungsordnung

Studienbegleitende Leistungsnachweise der Bachelorprüfung im Studiengang Soziologie gemäß 18 und Anhang der Prüfungsordnung Otto-Friedrich-Universität Professur für Bevölkerungswissenschaft Prof. Dr. H. Engelhardt-Wölfler orsitzende des Prüfungsausschusses oziologie Lichtenhaidestraße 11 9052 Bamberg Tel. +49 (0)951 83-245/244

Mehr

Haus 1 (Turm) 2. Obergeschoss

Haus 1 (Turm) 2. Obergeschoss Haus 1 (Turm) 2. Obergeschoss/ Institut für Sportpsychologie & Sportpädagogik Fachgebiet Sportpsychologie T 352 Manuel Prager (Technischer Angestellter) T 353 Dr. Ines Pfeffer (Akademische Rätin) T 353

Mehr

14.30-15.30 Jutta Christine Boeckle. 14.30-15.30 Jutta Christine Boeckle

14.30-15.30 Jutta Christine Boeckle. 14.30-15.30 Jutta Christine Boeckle DATUM VAS-Name VAS-Ort ZEIT Referenten Thema Mi., 15.4.2015 16.00-17.00 Manuela Rosner Interkulturelles Lernen im Englisch-Unterricht der mit Do., 16.4.2015 Mo., 20.4.2015 Mo., 20.4.2015 Berner Str.27

Mehr

Seminarplan Bachelor-Studiengang Design (FD/ID/KD) 1. Semester WS 2015 / 16 Hochschule München, FK 12

Seminarplan Bachelor-Studiengang Design (FD/ID/KD) 1. Semester WS 2015 / 16 Hochschule München, FK 12 1. Semester WS 2015 / 16 Hochschule München, FK 12 9.00 9.45 9.45 10.30 10.45 11.30 11.30 12.15 13.00 13.45 13.45 14.30 14.45 15.30 15.30 16.15 16.30 17.15 17.15 18.00 18.15 19.00 19.00 19.45 20.00 20.45

Mehr

Übersicht der Lehrveranstaltungen für das WiSe 2014/15

Übersicht der Lehrveranstaltungen für das WiSe 2014/15 Übersicht der Lehrveranstaltungen für das WiSe 2014/15 Fachliche Basis 25-ME1: Allgemeine Grundlagen [Angebotsturnus: WiSe / SoSe] E1: (Wissenschafts)theoretische und historische Grundlagen der Erziehungswissenschaft

Mehr

[LSF: BB Sozialkunde, Bachelor zweifach; 78B28]

[LSF: BB Sozialkunde, Bachelor zweifach; 78B28] Angebot des Faches Sozialkunde für die Lehrämter WS 13/14 Studiengang Modul Lehrämter Modul im BA SoW I) BA Berufsbildung Profil: Ökonomische und Technische Bildung LA Sek und Gym [LSF: BB Sozialkunde,

Mehr

Dozenten (Stand September 2014)

Dozenten (Stand September 2014) Dozenten (Stand September 2014) Dr. phil. Carmen Adornetto Kinder- und Jugendpsychiatrische Kliniken Universität Basel Dr. rer. nat. Ulrike Abel, Dipl.-Psych. Klinik für Psychiatrie,, Universitätsklinikum

Mehr

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren Verzeichnis der Autorinnen und Autoren Prof. Dr. Hartmut Ditton, Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Pädagogik. Arbeitsschwerpunkte: Schulische und familiale Sozialisation, Bildung, Ungleichheit

Mehr

Hochschuldidaktik an Fachhochschulen

Hochschuldidaktik an Fachhochschulen CO Hochschuldidaktik an Fachhochschulen Arbeitsgemeinschaft für Hochschuldidaktik 3 Inhalt I. Von der Idee zum Forum Hochschullehre: Neue Ansätze in der Lehre TOBINA BRINKER, ANNETT GARTEN, MICHAEL HEGER:

Mehr

LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015

LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015 LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015 10:00 12:00 Uhr START DES VIP-MESSERUNDGANGS AUF DEM STAND DER INITIATIVE DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN 13:00 13:30 Uhr Videoanalyse einer geradlinigen Bewegung (Fach:

Mehr

11.11.2011. Prüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für das Erweiterungsfach Lehramt Psychologie im Beifachumfang - Besonderer Teil -

11.11.2011. Prüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für das Erweiterungsfach Lehramt Psychologie im Beifachumfang - Besonderer Teil - 01-1 Auflage - eitenzahl Prüfungs- und tudienordnung der Universität Heidelberg für das Erweiterungsfach Lehramt Psychologie im Beifachumfang - Besonderer Teil - Vom 11. November 2011 Präambel Alle Amts-,

Mehr

Hochschulwochen 14.01. - 28.02.2013

Hochschulwochen 14.01. - 28.02.2013 Studenten im Hörsaal mit Fragezeichen und Ausrufezeichen vor dem Gesicht BIZ-Logo Logo Hochschulwochen 14.01. - 28.02.2013 roter Balken DIN lang Studieren in Bielefeld Fachhochschule und Universität stellen

Mehr

Nur Spielball der Politik? Wie man nachhaltig eine hohe Qualität des. Erfahrungen der Universität Erfurt. PH Heidelberg, 110503, Heinecke

Nur Spielball der Politik? Wie man nachhaltig eine hohe Qualität des. Erfahrungen der Universität Erfurt. PH Heidelberg, 110503, Heinecke Nur Spielball der Politik? Wie man nachhaltig eine hohe Qualität des Lehramtsstudiums sichert Erfahrungen der Universität Erfurt Wer gut studieren will, der komme nach Erfurt Martin Luther Gliederung:

Mehr

Die erziehungswissenschaftlichen Anteile im Lehramtsstudium

Die erziehungswissenschaftlichen Anteile im Lehramtsstudium Die erziehungswissenschaftlichen Anteile im Lehramtsstudium Hannes Niedermeier, ZLF O-Woche WiSe 2015/2016 Übersicht Übersicht EWS? Was ist das? Aufbau des Studium Passauer Besonderheiten im modularisierten

Mehr

Wintersemester 2010/11

Wintersemester 2010/11 Lehrveranstaltungsangebot Psychologie für Lehramtsstudenten Wintersemester 2010/11 I. Hauptstudium Lehramt (Staatsexamen) 01. Seminar Lernen Seminarltr.: Dr. René Mayer Termin: Montag 3. DS 02. Seminar

Mehr

Lehrangebot Sommersemester 2015 Institut für Kommunikationswissenschaft

Lehrangebot Sommersemester 2015 Institut für Kommunikationswissenschaft Lehrangebot ommersemester 2015 Institut für Kommunikationswissenschaft tudienart Titel des Moduls Kürzel Empfohlener tudienabschnitt orgaben Bachelor KoWi (KoWi als Hauptfach) KoWi als Nebenfach/ Exportmodul

Mehr

FH-Wochen im BiZ. Berufseinstieg planen. vom 11. Januar bis 01. Februar 2016

FH-Wochen im BiZ. Berufseinstieg planen. vom 11. Januar bis 01. Februar 2016 Berufseinstieg planen FH-Wochen im BiZ vom 11. Januar bis 01. Februar 2016 Publication name: BiZ Kalender FH-Wochen 2016 - KOPIE - Stand 04.01.16 generated: Montag, 11. Januar 2016 Einführungsveranstaltung

Mehr

Berufseinstieg planen. FH-Wochen im BiZ. vom 11. Januar bis 01. Februar 2016. Publication name: BiZ Kalender FH-Wochen 2016 generated:

Berufseinstieg planen. FH-Wochen im BiZ. vom 11. Januar bis 01. Februar 2016. Publication name: BiZ Kalender FH-Wochen 2016 generated: Berufseinstieg planen FH-Wochen im BiZ vom 11. Januar bis 01. Februar 2016 Publication name: BiZ Kalender FH-Wochen 2016 generated: Montag, 11. Januar 2016 Einführungsveranstaltung Kreativität Wissenschaft-

Mehr

Herzlich willkommen am Department Erziehungswissenschaft der Universität Potsdam!

Herzlich willkommen am Department Erziehungswissenschaft der Universität Potsdam! Einführungsveranstaltung BA / MA Erziehungswissenschaft Herzlich willkommen am Department Erziehungswissenschaft der Universität Potsdam! Jörg W. Link, Semestereröffnung WS 2014/15 Mögliche Berufssfelder

Mehr

Lehrveranstaltungen. Antipädagogik und Staatsschule (Orientierungspraktikum für Lehramtsstudierende an der Freien Universität Berlin)

Lehrveranstaltungen. Antipädagogik und Staatsschule (Orientierungspraktikum für Lehramtsstudierende an der Freien Universität Berlin) Prof. Dr. Annette Miriam Stroß Lehrveranstaltungen Sommersemester 1989 Antipädagogik und Staatsschule (Orientierungspraktikum für Lehramtsstudierende an der Freien Universität Berlin) Wintersemester 1990/91

Mehr

Wahlfach Erziehungswissenschaft BacSoz-WSM-EWS

Wahlfach Erziehungswissenschaft BacSoz-WSM-EWS Wahlfach Erziehungswissenschaft BacSoz-WSM-EWS Bitte beachten Sie! Für Studierende, die NACH dem Wintersemester 2013/14 das Wahlfach Erziehungswissenschaft belegen, ist die Modulbeschreibung verbindlich.

Mehr

Die erziehungswissenschaftlichen Anteile im Lehramtsstudium

Die erziehungswissenschaftlichen Anteile im Lehramtsstudium Die erziehungswissenschaftlichen Anteile im Lehramtsstudium Hannes Niedermeier, ZLF SoSe 2015 Übersicht Übersicht EWS? Was ist das? Aufbau des Studium Passauer Besonderheiten im modularisierten Lehramt

Mehr

Lehr- und Forschungsprogramm der Universitätsprofessur für BWL, insbesondere Innovationsmanagement. Prof. Dr. Alexander Fliaster

Lehr- und Forschungsprogramm der Universitätsprofessur für BWL, insbesondere Innovationsmanagement. Prof. Dr. Alexander Fliaster Lehr- und Forschungsprogramm der Universitätsprofessur für BWL, insbesondere Innovationsmanagement 1 Lehrstuhlteam Sonja Sperber Sönke Dohrn Tanja Kevilovski Michael Kolloch Elke Rockmann Alexander Fliaster

Mehr

Psychologische Psychotherapeuten

Psychologische Psychotherapeuten Psychologische en BSNR: 037002200; LANR: 765155468 Beckmann, Christiane Waldstraße 1 keine Sprechzeiten vorhanden Telefon: 0471/4833963 BSNR: 037001400; LANR: 770765768 Bertheau, Kornelia Neidenburger

Mehr

Einführungsveranstaltung für Erstsemester Lehramtsstudiengänge Informatik

Einführungsveranstaltung für Erstsemester Lehramtsstudiengänge Informatik Einführungsveranstaltung für Erstsemester 1/28 Lehramtsstudiengänge Lehramt an Realschulen Inf/Ma, Inf/Ph, Inf/WiWi Lehramt an beruflichen Schulen berufliche Fachrichtung Metalltechnik mit Zweitfach Informatik

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Teilmodule SWS. S Pfl. 2 3. Pfl. 2 3. S Pfl. 2 3. siehe unten ja

Teilmodule SWS. S Pfl. 2 3. Pfl. 2 3. S Pfl. 2 3. siehe unten ja Modul 2900000 9 jedes em. (Wie) Psychologische Grundlagen 270 h 80 h 90 h emester Qualifikations und Fachkompetenz: Basiskenntnisse der Pädagogischen, ozial und Entwicklungspsychologie. Methodenkompetenz:

Mehr

Infoveranstaltung zum Master of Education an der Freien Universität Berlin. Dr. Diemut Ophardt Monika Drück Jennifer Schubert Florian Hoch

Infoveranstaltung zum Master of Education an der Freien Universität Berlin. Dr. Diemut Ophardt Monika Drück Jennifer Schubert Florian Hoch Infoveranstaltung zum Master of Education an der Freien Universität Berlin Dr. Diemut Ophardt Monika Drück Jennifer Schubert Florian Hoch 1 Herzlich willkommen zum Master of Education an der Freien Universität

Mehr

Dozenten, Supervisoren, Selbsterfahrungsleiter

Dozenten, Supervisoren, Selbsterfahrungsleiter O S T E U T S C H E A K A E M I E F Ü R P S Y C H O T H E R A P I E Staatlich anerkannte Aus- und Weiterbildungsstätte für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie Jacobikirchhof

Mehr

Lehramtsordnungen 2011. Studiengang Lehramt an Grundschulen Studiengang Lehramt an Werkreal-, Haupt und Realschulen

Lehramtsordnungen 2011. Studiengang Lehramt an Grundschulen Studiengang Lehramt an Werkreal-, Haupt und Realschulen Lehramtsordnungen 2011 Studiengang Lehramt an Grundschulen Studiengang Lehramt an Werkreal-, Haupt und Realschulen Rahmenbedingungen für beide Lehramtsstudiengänge Studiengebiete: - Bildungswissenschaften:

Mehr

Abteilung IVa Gesellschaft, Soziales und Integration

Abteilung IVa Gesellschaft, Soziales und Integration Kapitel V / Ausgabe 2/2016 / Seite 1 von 5 2. Das Organigramm der Abteilung: Die Organisationsstruktur der Abteilung IVa umfasst neben dem Abteilungsvorstand und den Sekretariaten für Frau Landesrätin

Mehr

Studienbegleitende Leistungsnachweise der Bachelorprüfung im Studiengang Soziologie gemäß 18 und Anhang der Prüfungsordnung

Studienbegleitende Leistungsnachweise der Bachelorprüfung im Studiengang Soziologie gemäß 18 und Anhang der Prüfungsordnung Otto-Friedrich-Universität Professur für Bevölkerungswissenschaft Prof. Dr. H. Engelhardt-Wölfler orsitzende des Prüfungsausschusses oziologie Lichtenhaidestraße 11 9052 Bamberg Tel. +49 (0)951 83-245/244

Mehr

Übersicht: Aktueller Stand der Bachelor- und Masterstudiengänge an der TU Braunschweig (Stand Oktober 2007)

Übersicht: Aktueller Stand der Bachelor- und Masterstudiengänge an der TU Braunschweig (Stand Oktober 2007) Übersicht: Aktueller Stand der Bachelor- und Masterstudiengänge an der TU Braunschweig (Stand Oktober 2007) Fakultät 1 Mathematik 1-Fach-Bachelor (Begleitende Akkreditierung im Rahmen des Verbundprojekts

Mehr

SVEB-Zertifikat. SVEB-Zertifikat. Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene

SVEB-Zertifikat. SVEB-Zertifikat. Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene SVEB-Zertifikat Stand September 2014 SVEB-Zertifikat Das SVEB-Zertifikat zeichnet Ausbilderinnen und Ausbilder aus, die in ihrem Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene

Mehr

Pädagogik (3. Säule) Information für Studierende (2014) Institut für Erziehungswissenschaft Abteilung Schulpädagogik

Pädagogik (3. Säule) Information für Studierende (2014) Institut für Erziehungswissenschaft Abteilung Schulpädagogik Pädagogik (3. Säule) Information für Studierende (2014) Institut für Erziehungswissenschaft Abteilung Schulpädagogik Begrüßung 1. Ziele der Pädagogik 2. Überblick der Module 2.1 Gemeinschaftsschule 2.2

Mehr

Assistenzlehrerpraktikum (P2)

Assistenzlehrerpraktikum (P2) Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung über das Assistenzlehrerpraktikum (P2) Di 19.10.2010 (16:00 18:00 Uhr) - Audimax (Dr. Hans Toman) Infos: Broschüre (wird verteilt) www.uni-flensburg.de/praktikumsbuero

Mehr

Der Vorstand 9. Dezember 2006. Kerncurriculum für konsekutive Bachelor/Master-Studiengänge im Hauptfach Erziehungswissenschaft

Der Vorstand 9. Dezember 2006. Kerncurriculum für konsekutive Bachelor/Master-Studiengänge im Hauptfach Erziehungswissenschaft DGfE Der Vorstand 9. Dezember 2006 Kerncurriculum für konsekutive Bachelor/Master-Studiengänge im Hauptfach Erziehungswissenschaft mit der Studienrichtung Erwachsenenbildung/ 1 Präambel Die Festlegung

Mehr

BA Deutsch als Zweitsprache/Fremdsprache

BA Deutsch als Zweitsprache/Fremdsprache erstellt am 03. Juni 2015 Winter 2015/16 BA Deutsch als Zweitsprache/Fremdsprache 1. Semester M 1 Einführung in das Studium DaZ/DaF Einführung in wissenschaftliches Arbeiten BAD 001 Einführung in wissenschaftliches

Mehr

Partnerschaft. Made in Germany. Ihre Ansprechpartner.

Partnerschaft. Made in Germany. Ihre Ansprechpartner. Montblanc Meisterstück Erfinder: Simplo Füllfedergesellschaft Deutschland, 1924 Partnerschaft. Made in Germany. Ihre Ansprechpartner. Ein Unternehmen der LBBW-Gruppe Vorstand. Prof. Harald R. Pfab Vorsitzender

Mehr

Haupt- und Nebenamtliche Dozenten und Dozentinnen im Masterstudiengang Governance Sozialer Arbeit (Stand: Februar 2014)

Haupt- und Nebenamtliche Dozenten und Dozentinnen im Masterstudiengang Governance Sozialer Arbeit (Stand: Februar 2014) Prof. Dr. Michal Batz Professor in der Studienrichtung Sozialmanagement an der DHBW Heidenheim Verantwortlich für das Modul 4 (Innovative soziale Dienstleistungen) batz@dhbw-heidenheim.de Fon: 07321 2722

Mehr

Dolmetscherliste. Regierungsbezirk Chemnitz. Hauptberuflich tätige Dolmetscher/innen (Chemnitz):

Dolmetscherliste. Regierungsbezirk Chemnitz. Hauptberuflich tätige Dolmetscher/innen (Chemnitz): Dolmetscherliste Regierungsbezirk Chemnitz Hauptberuflich tätige Dolmetscher/innen (Chemnitz): Peter Eichler staatl. geprüfter Gebärdensprachdolmetscher Wohnort: Lößnitz bei Chemnitz Öffentlich bestellter

Mehr

Lehramtsstudium in Kaiserslautern. Bildungswissenschaften. Informationsveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 2012/13 Freitag, 12.10.

Lehramtsstudium in Kaiserslautern. Bildungswissenschaften. Informationsveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 2012/13 Freitag, 12.10. Lehramtsstudium in Kaiserslautern Informationsveranstaltung für Erstsemester Wintersemester 2012/13 Freitag, 12.10.2012 Was sind? PÄDAGOGIK Beteiligte BILDUNGSWISSENSCHAFTEN Soziologie Pädagogik Psychologie

Mehr

Universität Wien. Fakultät für Psychologie

Universität Wien. Fakultät für Psychologie Universität Wien Fakultät für Psychologie Fakultät für Psychologie 1922: erste Professur im Fach Psychologie (Karl Bühler) 1934: Institut für Psychologie 2004: Fakultät für Psychologie (1. Oktober) 2010:

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) Pädagogik

Bachelor of Arts (B.A.) Pädagogik Fakultät für Humanwissenschaften Institut für Pädagogik Bachelor of Arts (B.A.) Pädagogik Studienverlaufsplan Hauptfach (7 ECTS) (WS 1/16 PO 14) Kontakt: Homepage: Ansprechpartner: http://www.bildungswissenschaft.uni-wuerzburg.de

Mehr

Fachärzte für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

Fachärzte für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie BSNR: 033502100; LANR: 609265350 Bültemann-Hagedorn, Heinrich Faulenstraße 54 Mo: 08:00-18:00 Di: 08:00-18:00 Mi: 08:00-18:00 Do: 08:00-18:00 Fr: 08:00-18:00 Telefon: 0421/382212 Telefax: 0421/39099532

Mehr

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing Leitung: Hans Emmert Geschäftsführer Waltraud Katzer Sekretärin Geschäftsführer Michaela Werner Sekretärin Geschäftsführer Carmen Haas Stabsstelle

Mehr

Einführungsveranstaltungen

Einführungsveranstaltungen en en Einführung in den Masterstudiengang Informationstechnik im Maschinenwesen Mo, Einzel, 10:00-12:00, 18.10.2010-18.10.2010, MA 144 Zu Beginn der Vorlesungszeit findet für alle neuimmatrikulierten Masterstudierenden

Mehr

Lebensmittelwissenschaft und Ökotrophologie

Lebensmittelwissenschaft und Ökotrophologie Lebensmittelwissenschaft und Ökotrophologie M. Ed. Lehramt an berufbildenden Schulen in der beruflichen Fachrichtung Lebensmittelwissenschaft Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten (Betreuung von BA-/MA-Arbeiten)

Mehr

Studium: Grundschulbildung

Studium: Grundschulbildung Studium: Grundschulbildung Universität Koblenz-Landau Campus Landau Prof. Dr. Anja Wildemann 1 Aufbau des Studiums: 1-4.Semester: Fachstudium Lehramtsspezifischer Schwerpunkt: 5 + 6. Semester (Bachelor)

Mehr

Autorinnen und Autoren

Autorinnen und Autoren Autorinnen und Autoren Prof. Dr. Rolf Arnold, Technische Universität Kaiserslautern, Fachbereich Sozialwissenschaften, Lehrstuhls für Pädagogik, insbesondere Berufs- und Erwachsenenpädagogik, Erwin-Schrödinger-Straße,

Mehr

BACHELORSTUDIUM ERZIEHUNGS- UND BILDUNGSWISSENSCHAFT

BACHELORSTUDIUM ERZIEHUNGS- UND BILDUNGSWISSENSCHAFT BACHELORSTUDIUM ERZIEHUNGS- UND BILDUNGSWISSENSCHAFT LEHRVERANSTALTUNGEN IN DEN PFLICHTFÄCHERN Stand: 8. September 2008 WS 2008 / 2009 SS 2009 PF 1: STUDIENEINGANGSPHASE (6 Stunden / 12 ECTS) Einführung

Mehr

Masterstudiengang Medienkultur- & Kunsttheorien MKKT Lehrangebot Sommersemester 2014 (Stand: 20.03.2014)

Masterstudiengang Medienkultur- & Kunsttheorien MKKT Lehrangebot Sommersemester 2014 (Stand: 20.03.2014) Masterstudiengang Medienkultur- & Kunsttheorien MKKT Lehrangebot Sommersemester 2014 (Stand: 20.03.2014) Bitte beachten: Änderungen sind möglich! Aktuelle Termine und etwaige Terminänderungen entnehmen

Mehr

Fakultät III Umwelt und Technik Zuständigkeiten

Fakultät III Umwelt und Technik Zuständigkeiten Umwelt und Technik Zuständigkeiten Dekan Prof. Dr. Ulrich Hoffmann Raum 01.319 Tel. 677-5310 und 677-5151, E-Mail: ulrich.hoffmann@leuphana.de Volgershall Neubau Sprechzeiten nach Vereinbarung. Studiendekan

Mehr

Studienbegleitende Leistungsnachweise der Bachelorprüfung im Studiengang Soziologie gemäß 18 und Anhang der Prüfungsordnung

Studienbegleitende Leistungsnachweise der Bachelorprüfung im Studiengang Soziologie gemäß 18 und Anhang der Prüfungsordnung Otto-Friedrich-Universität Professur für Bevölkerungswissenschaft Prof. Dr. H. Engelhardt-Wölfler orsitzende des Prüfungsausschusses oziologie Lichtenhaidestraße 11 9052 Bamberg Tel. +49 (0)951 83-245/244

Mehr

Büttner, Kester; Tel. (d): 0271/740-3396, AR-B 2109/3, buettner@erz-wiss.uni-siegen.de, Sprechstunde: nach Vereinbarung per Mail

Büttner, Kester; Tel. (d): 0271/740-3396, AR-B 2109/3, buettner@erz-wiss.uni-siegen.de, Sprechstunde: nach Vereinbarung per Mail Lehrende der Studiengänge ISPA DI und DII, BA Soziale Arbeit und MA Bildung und Soziale Arbeit im Wintersemester 2011/2012 (ProfessorInnen und Wissenschaftliche MitarbeiterInnen) Barz, André, Univ.-Prof.

Mehr

SS 2015. Studiengänge: Didaktik der Grundschule und Didaktik der Grundschule/Sonderpädagogik

SS 2015. Studiengänge: Didaktik der Grundschule und Didaktik der Grundschule/Sonderpädagogik Stand: 09.02.2015 SS 2015 Studiengänge: Didaktik der Grundschule und Didaktik der Grundschule/Sonderpädagogik Seminar: Grundlagen der Biologiedidaktik für die Grundschule und Sekundarstufe I, 2. Semester,

Mehr

Stand: 01.2013. Mitglieder des Landespflegeausschusses

Stand: 01.2013. Mitglieder des Landespflegeausschusses Mitglieder des Landespflegeausschusses Organisation Name des Mitgliedes/ Adresse ABVP e.v. Geschäftsstelle Ost Frau Nicole Hufschläger Meierottostr. 7 10719 Berlin Alzheimer-Gesellschaft e.v. Frau Angelika

Mehr

2. Semester SWS CP MP M 1: Aktuelle Entwicklungen und Forschungen in frühpäd. Institutionen 2 3 M 1: Soziologische Voraussetzungen für Bildung:

2. Semester SWS CP MP M 1: Aktuelle Entwicklungen und Forschungen in frühpäd. Institutionen 2 3 M 1: Soziologische Voraussetzungen für Bildung: 1 Anlage 2 Studienverlaufsplan Master Frühkindliche Bildung und Erziehung : Schwerpunkt Management 1. Semester SWS CP MP M 1: Erkenntnistheoretische und geschichtliche Grundlagen 2 3 M 1: Kulturtheorie

Mehr

BEREICH ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT IM LEHRAMT (Erziehungswissenschaften, Umgang mit Heterogenität in der Schule, Schlüsselqualifikationen)

BEREICH ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT IM LEHRAMT (Erziehungswissenschaften, Umgang mit Heterogenität in der Schule, Schlüsselqualifikationen) BEREICH ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT IM LEHRAMT (Erziehungswissenschaften, der Schule, Schlüsselqualifikationen) STUDIENVERLAUFSPLÄNE für den Teilstudienbereich Erziehungswissenschaften im Zwei-Fächer-Bachelor

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Wirtschaft / Politik

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Wirtschaft / Politik Modulhandbuch für den Teilstudiengang Wirtschaft / Politik im Studiengang (gewerblich-technische Wissenschaften) der Universität Flensburg Fassung vom 18.11.008 (überarb. 19.05.009) Modultitel: Grundlagen

Mehr

Fachbereich Wirtschaft Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre

Fachbereich Wirtschaft Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre LEHRVERANSTALTUNGEN Fachbereich Wirtschaft Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre BWL-Pflichtfächer WIRTSCHAFTSINFORMATIK, TEIL 2 Vorlesung // Tilo Hildebrandt, Michael Schnell, siehe Modulhandbuch

Mehr

Einführungsveranstaltung Psychologie (Master of Science) 13.10.2015. Dipl.-Psych. Susanna Türk

Einführungsveranstaltung Psychologie (Master of Science) 13.10.2015. Dipl.-Psych. Susanna Türk Einführungsveranstaltung Psychologie (Master of Science) 13.10.2015 Dipl.-Psych. Susanna Türk Überblick 10:15 11:00 Uhr: Einführungsveranstaltung M.Sc. Psychologie im großen Hörsaal 11:30-11:45 Uhr: Erklärung

Mehr

Eröffnungsveranstaltung. Begrüßung und Eröffnungsstatement: Dipl.-Kfm. Wolfgang Pföhler Kongresspräsident. Podiumsdiskussion:

Eröffnungsveranstaltung. Begrüßung und Eröffnungsstatement: Dipl.-Kfm. Wolfgang Pföhler Kongresspräsident. Podiumsdiskussion: P R O G R A M M des 26. Deutschen Krankenhaustages 19. 21. November 2003 CCD-Ost Messegelände Düsseldorf Generalthema: Gesundheitsreform 2003 Mittwoch, 19. November 2003 10.30 Uhr - 12.30 Uhr CCD-Ost,

Mehr

Berufs- und studienkundliche Informationstage. im Berufsinformationszentrum (BIZ)

Berufs- und studienkundliche Informationstage. im Berufsinformationszentrum (BIZ) Berufs- und studienkundliche Informationstage im Berufsinformationszentrum (BIZ) 18.bis 22.Juni 2012 Frühzeitige und umfassende Information ist für die Berufswahl und die Realisierung von Berufswünschen

Mehr

1. Unsere Fakultät Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation

1. Unsere Fakultät Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation Kurskatalog (01.09.2015) 1. Unsere Fakultät Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation Allgemeine Beschreibung der Fakultät und ihrer Studiengänge Der Studiengang Languages and Business

Mehr

Strukturierte curriculare Fortbildung Geriatrische Grundversorgung Programm 2016

Strukturierte curriculare Fortbildung Geriatrische Grundversorgung Programm 2016 Strukturierte curriculare Fortbildung Programm 2016 Die strukturierte curriculare Fortbildung wird in Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Geriatrie Sachsen durchgeführt. Kursumfang: 60 Stunden Kurstermine:

Mehr

Fakultät Erziehungswissenschaften

Fakultät Erziehungswissenschaften TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN Fakultät Erziehungswissenschaften Kommentiertes Lehrveranstaltungsverzeichnis Wintersemester 2002/2003 Inhalt: 0. Allgemeine Informationen Seite 4 1. Studium Generale für

Mehr

Hauptgeschäftsführung

Hauptgeschäftsführung Hauptgeschäftsführung Hauptgeschäftsführer: Dr. Wolfgang Krüger -1000 Assistent: Tim Berndt -1002 Sekretariat: Birgit Wittkopf -1001 Stellv. Hauptgeschäftsführer: Jens Krause, Egbert Gläßner Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

Newsletter 02/2008. News

Newsletter 02/2008. News Newsletter 02/2008 News Bestellung der Studienkommissionen der Lehramtsbezogenen BA-Studiengänge ABS und BBS Bericht von der Mentorenqualifizierung - Baustein 1 - im Februar 2008 Kongress der Deutschen

Mehr

Äquivalenztabelle für Lehrveranstaltungen im Diplomstudium Soziologie

Äquivalenztabelle für Lehrveranstaltungen im Diplomstudium Soziologie Äquivalenztabelle für Lehrveranstaltungen im Diplomstudium oziologie (tand: eptember 2014) Äquivalenztabelle für Lehrveranstaltungen im Diplomstudium oziologie Für tudierende, die im Diplomstudium oziologie

Mehr

Vorlesungsverzeichnis SoSe 2014 MA Konferenzdolmetschen. Vorlesungsbeginn: Mo., 10.03.2014

Vorlesungsverzeichnis SoSe 2014 MA Konferenzdolmetschen. Vorlesungsbeginn: Mo., 10.03.2014 Vorlesungsverzeichnis oe 01 MA Konferenzdolmetschen Vorlesungsbeginn: Mo.,.0.01 tudiengang Master Konferenzdolmetschen ab W /11 Vorlesungsverzeichnis oe 01 Vorlesungsbeginn oe 01: Mo.,.0.01 MODU Wissenschaftliche

Mehr

Analyse der Abschlussprüfungen im Wintersemester 2011/2012. S t u d i e n g a n g. Diplom. Bachelor of Arts. Gesamtdurchschnittsnote

Analyse der Abschlussprüfungen im Wintersemester 2011/2012. S t u d i e n g a n g. Diplom. Bachelor of Arts. Gesamtdurchschnittsnote Analyse im Wintersemester 2011/2012 sehr Diplom Betriebswirtschaftslehre 2 2 1,86 0 2 0 0 0 Geographie 26 23 1,75 6 16 1 0 0 Journalistik 14 14 1,62 4 10 0 0 0 Katholische Theologie 1 1 1,79 0 1 0 0 0

Mehr

Einführungsveranstaltung zum. Masterstudiengang Kundenbeziehungsmanagement

Einführungsveranstaltung zum. Masterstudiengang Kundenbeziehungsmanagement Einführungsveranstaltung zum Masterstudiengang Kundenbeziehungsmanagement 08.10.2015 Kundenbeziehungsmanagement Systematischer Aufbau und aktive Pflege von Kundenbeziehungen langfristige Bindung profitabler

Mehr

Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule

Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule Erstsemesterberatung für das Lehramt Grundschule WS 2014/2015 Dr. Petra Baisch, Raum 2.015, Tel.: 140 327 Aller Anfang ist schwer Wo kann ich mich informieren? über das Studium allgemein? über das Studium

Mehr

Lehramtsstudium in Kaiserslautern. Bildungswissenschaften. Informationsveranstaltung für Erstsemester Sommersemester 2014 Freitag, 11.04.

Lehramtsstudium in Kaiserslautern. Bildungswissenschaften. Informationsveranstaltung für Erstsemester Sommersemester 2014 Freitag, 11.04. Lehramtsstudium in Kaiserslautern Informationsveranstaltung für Erstsemester Sommersemester 2014 Freitag, 11.04.2014 Was sind? PÄDAGOGIK h7 Beteiligte BILDUNGSWISSENSCHAFTEN Soziologie Pädagogik Psychologie

Mehr

Bildungsforschung und Qualitätsmanagement

Bildungsforschung und Qualitätsmanagement Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) Fakultät 12 Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie Technische Universität Dortmund Bildungsforschung und Qualitätsmanagement - Studienprofil im

Mehr

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 30.03. 02.04. 2015 Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, herzlich Willkommen an der Otto-von-Guericke-Universität

Mehr

Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/ Bildungswissenschaft im Überblick

Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/ Bildungswissenschaft im Überblick Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik und Bildungsforschung Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/ Bildungswissenschaft im Überblick Dr. Bernhard Schmidt-Hertha Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/Bildungswissenschaft

Mehr

3. REGELSTUDIENZEIT: 4 Semester (inkl. Abschlussarbeit) 3600 Zeitstunden (Präsenz- und Selbststudium) 120 Leistungspunkte (Credit Points)

3. REGELSTUDIENZEIT: 4 Semester (inkl. Abschlussarbeit) 3600 Zeitstunden (Präsenz- und Selbststudium) 120 Leistungspunkte (Credit Points) 1. TUDIENGANG: Master of Arts Translatologie 2. ABCHLU: Master of Arts (M. A.) 3. REGELTUDIENZEIT: 4 emester (inkl. Abschlussarbeit) TUDIENUMFANG: LEITUNGPUNKTE: TUDIENBEGINN FÜR TUDIENANFÄNGER: 3600 Zeitstunden

Mehr

Einführungsveranstaltung Psychologie (Bachelor of Science) 12.10.2015. Dipl.-Psych. Susanna Türk

Einführungsveranstaltung Psychologie (Bachelor of Science) 12.10.2015. Dipl.-Psych. Susanna Türk Einführungsveranstaltung Psychologie (Bachelor of Science) 12.10.2015 Dipl.-Psych. Susanna Türk Das Psychologische Institut MZ Hbf Psychologie (Bachelor of Science) Abteilungen des Psychologischen Instituts

Mehr

6 SWS 270 h. Grundlagen der Politikwissenschaft und der Politikdidaktik

6 SWS 270 h. Grundlagen der Politikwissenschaft und der Politikdidaktik Modul 2800000 Qualifikations und jedes em. 6 270 h Grundlagen der Politikwissenschaft und der Politikdidaktik elbstst. 0 h 80 h 2 emester Die tudierenden erwerben die Fähigkeit zur theoretischen Analyse

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

In 3 Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) direkt nach der Realschule

In 3 Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) direkt nach der Realschule Gymnasien Aalen Ellwangen, Heidenheim In 3 Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) direkt nach der Realschule S c h u l t y p e n Technisches Gym. Aalen und Heidenheim Technik und Management Gestaltung

Mehr

SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday "Newcomer" Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07.

SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday Newcomer Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07. SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday "Newcomer" Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07. Ergebnisse Einzel - Stableford; 9 Löcher vorgabenwirksames internes Wettspiel; Handicap-Grenze:

Mehr

Master-Studiengang Klinische Sozialarbeit Studienverlaufsplan SS 2014 Stand: 07.02.2014

Master-Studiengang Klinische Sozialarbeit Studienverlaufsplan SS 2014 Stand: 07.02.2014 1. Semester Master-Studiengang Klinische Sozialarbeit Studienverlaufsplan SS 2014 Stand: 07.02.2014 Modul 1.1 (MV: LI) 3 Pflichtveranstaltungen Theoretische Fundierung und Grundlagen der Klinischen Sozialarbeit

Mehr

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste Controlling Qualitätsmanagement Revision Präsidium Landesgeschäftsführung Datenschutzbeauftragter* Sicherheitsbeauftragter Beschwerdestelle nach AGG * extern mit Koordination durch Controlling Rettungsdienst/

Mehr

Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) E-Competence Agentur

Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) E-Competence Agentur Aus: LSF_Vorlesungsverzeichnis_SS 2015_DuE_Sonstige Lehrveranstaltungen Stand: 27.02.2015 1 Zentrum für Informations- und Mediendienste, Universitätsbibliothek (ZIM, UB, Universitätsarchiv) E-Competence

Mehr

Facheinführung Grundschulpädagogik Informationsveranstaltung zum Grundschullehramtsstudium an der Universität Paderborn

Facheinführung Grundschulpädagogik Informationsveranstaltung zum Grundschullehramtsstudium an der Universität Paderborn Facheinführung Grundschulpädagogik Informationsveranstaltung zum Grundschullehramtsstudium an der Universität Paderborn Prof. Dr. Frank Hellmich Paderborn, 01. April 2014 3. Phase Ausüben des Berufs Grundschullehrerin/

Mehr

Landesamt für Gesundheit und Soziales 3

Landesamt für Gesundheit und Soziales 3 Landesamt für Gesundheit und Soziales 3 Ethik-Kommission des Landes Berlin Stand: 20.08.2012 er und Stellvertreter Ausschuss 1 Facharzt/in PD Dr. med. K. Chirurgie/ (* Thomas Moesta Chefarzt einer chirurgischen

Mehr

Allgemeine Informationen zum Institut und Studienablauf

Allgemeine Informationen zum Institut und Studienablauf Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Institut für Germanistik Allgemeine Informationen zum Institut und Studienablauf Teil 2 Wintersemester 2015/16 Stand: 02.09.2015 Inhaltsverzeichnis

Mehr

21. bis 25. Januar 2013. Berufs- und studienkundliche Informationstage. Bundesagentur für Arbeit. Agentur für Arbeit Limburg Wetzlar

21. bis 25. Januar 2013. Berufs- und studienkundliche Informationstage. Bundesagentur für Arbeit. Agentur für Arbeit Limburg Wetzlar Berufs- und studienkundliche Informationstage Berufsinformationszentrum Limburg 21. bis 25. Januar 2013 Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Limburg Wetzlar Frühzeitige und umfassende Information

Mehr

Bachelor und Master of Education. Hannes Niedermeier, ZLF O-Woche WiSe 2015/16

Bachelor und Master of Education. Hannes Niedermeier, ZLF O-Woche WiSe 2015/16 Bachelor und Master of Education Hannes Niedermeier, ZLF O-Woche WiSe 2015/16 Übersicht Ihre Ansprechpartner Bachelor of Education Warum Bachelor of Education studieren? Y-Polyvalenz Aufbau und Ablauf

Mehr