ESPRO Der Zählerschrank der Zukunft

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ESPRO Der Zählerschrank der Zukunft"

Transkript

1 ESPRO Der Zählerschrank der Zukunft 1

2 Der Zählerschrank der Zukunft Der Wandel im Energiemarkt bringt eine neue Generation von Zählern mit sich, weil diese im Vergleich zum bisherigen mechanischen Ferraris-Prinzip nutzenbringende Vorteile aufweisen: der elektronische Haushaltszähler ehz. Egal ob mechanische oder elektronische Zählung, auch in Zukunft wird es einen genormten Zählerschrank das Herz der Elektroanlage geben! 2

3 VDN-Lastenheft Der Verband der Netzbetreiber (VDN) hat in Zusammenarbeit mit den Zähler- und Zählerschrank- Herstellern in einem Lastenheft die zukünftigen Anforderungen an den ehz und eine neue Schnittstelle zum Zählerplatz definiert: 3

4 Neuanlagen / Umrüstung der ehz wird bei Neuanlagen direkt auf den neuen Zählerplatz montiert. Bei der Umrüstung bestehender Anlagen mit Zählerkreuz wird der elektronische Zähler mittels eines neu entwickelten ehz- Adapters auf die herkömmliche Zählertragplatte montiert. Ein wesentlicher Vorteil für den Kunden ist der Zählerwechsel ohne Stromunterbrechungen. 4

5 Funktionsweise der Kontaktierung 5

6 Befestigungs- und Kontaktiereinrichtung (BKE) Durch die ausgeklügelte Befestigungsund Kontaktiereinrichtung (BKE) sind drei Betriebszustände möglich: 1) In der plombierbaren Auslieferungsbzw. Sperrposition ( P ) ist der Stromfluss unterbrochen, die Zählerkontaktöffnungen sind sicher (IP4X) abgedeckt. 6

7 2) In der Montageposition ("M ) sind die Zuund Abgangs-kontakte überbrückt und die Kontaktöffnungen für den Zähler freigegeben (IP3X). 3) Die plombierbare Betriebsposition wird durch werkzeugloses Einsetzen und Verschieben des ehz nach unten erreicht.die Zu- und Abgangskontakte sind über den Zähler verbunden und berührungssicher (IP4X) abgedeckt. 7

8 Schnittstelle Um in Zukunft die Übertragung von Messdaten und Steuersignalen vom und zum Zähler sicherzustellen, ist sowohl im ehz- Adapter als auch im neuen Zählerplatz ein separater Leitungskanal integriert. 8

9 ehz-adapter Die Lösung für Zähleranlagen mit herkömmlichen Zählertragplatten mit Zählerkreuz nach DIN VDE 0603: Dreipunkt-Befestigung des Adapters XA3 auf dem Zählerkreuz Nachjustierbarkeit in montiertem Zustand über die Befestigungsschraube des Zählerkreuzes möglich Klemmblock zum Anschluss der Zählerzu- und Abgangsleitungen bis 16 mm² inkl. Klemmen für zwei N-Leiter und Spannungsabgriff (L1, L2, L3und N) bis 2,5 mm² 9

10 Blindplatte - Klemmdeckel Blindplatte XAB3 zur Anlagensperrung incl. Plombierschraube (Zubehör). Klemmdeckel XAD3 zur Abdeckung der ehz-adapterklemmen durch den Klemmendeckel des auszutauschenden Ferraris Zählers möglich (Ersatzteil). 10

11 Die Zukunftslösung für Neuanlagen Der Vorteil des neuen ABN-Zählerplatzes ESPRO ist, dass kein extra ehz-adapter mehr notwendig sein wird, denn die Befestigungs- und Kontaktiereinrichtung (BKE) ist im Zählerplatz integriert. Die Anschlüsse sind werkseitig komplett verdrahtet. Mit nur einem Handgriff wird der Zähler aufgerastet. Die Verwechslungsgefahr von Zählerzuund Abgangsleitungen ist damit ausgeschlossen. Der Zeitvorteil ist enorm. 11

12 Die Zukunftslösung für Neuanlagen Auch in Zukunft wird es Zählerfelder für einen Zähler und für zwei Zähler geben. Die Neuheit ist, dass bei Mehrzähleranlagen die Zähler nicht wie bisher übereinander (Doppelstock), sondern nebeneinander angeordnet werden. 12

13 Die Zukunftslösung für Neuanlagen Aufgrund der geringeren Tiefe des ehz gegenüber dem herkömmlichen Ferraris-Zähler wird der Zählerschrank der neuen Generation deutlich flacher werden. 13

14 ehz - Aktuell BKE-A und -I Serienstand

15 ehz - Aktuell der am bzw von VDE zertifizierte BKE- Stand wurde konstruktiv überarbeitet: im wesentlichen Änderungen der Kunststoffteile: neuer Art der Sperrung/Plombierung geändertes Betätigungskonzept der internen Platte geänderter Lage der Anschlussklemmen (BKE-A) schmalerer Klemmenblock Abdeckung des Ausschnitts für die Datenschnittstelle ausbrechbar (BKE-I) stromführenden Teile wie z. B. Kontakttulpen wurden bzgl. Geometrie, Material und Querschnitte nicht geändert 15

16 Maßnahmen BKE-A Plombierung für Drahtplombe Öffnungen für zus. externes VDN- Sperrteil neues Teil wegen geänderter Plombiermöglichkeit, Teil gibt auch die Öffnung zum Betätigen der Verschiebeplatte frei geändertes Betätigungskonzept der internen Verschiebeplatte. Schiebebewegung mit Schraubendreher Schwenkbewegung mit Schraubedreher bisher schmalerer Klemmenblock Klemmenlage an Anschlussmaße nach DIN angepasst. neu 16

17 Maßnahmen BKE-I Plombierung für Drahtplombe Öffnungen für zus. externes VDN- Sperrteil neues Teil wegen geänderter Plombiermöglichkeit, Teil gibt auch die Öffnung zum Betätigen der Verschiebeplatte frei geändertes Betätigungskonzept der internen Verschiebeplatte. Schiebebewegung mit Schraubendreher Schwenkbewegung mit Schraubedreher bisher Datenschnittstelle: offen ausbrechbar neu 17

18 ESPRO Der Zählerschrank der Zukunft 18

Zählerwechsel ohne Stromunterbrechung. BKE-A der Adapter für den elektronischen Haushaltszähler (ehz)

Zählerwechsel ohne Stromunterbrechung. BKE-A der Adapter für den elektronischen Haushaltszähler (ehz) Zählerwechsel ohne Stromunterbrechung BKE-A der Adapter für den elektronischen Haushaltszähler (ehz) Adapter für den elektronischen Haushaltszähler (ehz) Der Energiemarkt befindet sich im Umbruch. Die

Mehr

- Der neue Zählerplatz für den elektronischen Haushaltszähler ehz. - Der ehz Zähler und. - Smart Metering

- Der neue Zählerplatz für den elektronischen Haushaltszähler ehz. - Der ehz Zähler und. - Smart Metering - Der neue Zählerplatz für den elektronischen Haushaltszähler ehz - Der ehz Zähler und - Smart Metering SUJ / VS Peter Christ, 10/2009 Smart Metering gesetzliche Grundlagen Bundestagsbeschluss vom 06.06.2008

Mehr

Aktuelle ehz-technik

Aktuelle ehz-technik Sonne, Wind und Wasser Aktuelle eh-technik mit V-ähler von ABN Hallo Natur, wir sind dabei. ABN-ähler, Komplettschränke für hotovoltaik, lanungshilfe, Bestellbeispiele Erneuerbare Energien Der neue elektronische

Mehr

Technische Richtlinie. Anschluss von Telekommunikations (TK)-Anlagen

Technische Richtlinie. Anschluss von Telekommunikations (TK)-Anlagen Technische Richtlinie Anschluss von Telekommunikations (TK)-Anlagen Anschluss von Telekommunikations (TK)-Anlagen im Freien an das Niederspannungsnetz der VNB Ausgabe Juni 2004 Verband der Netzbetreiber

Mehr

Erläuterungen zur TAB 2007 (Stand Januar 2015)

Erläuterungen zur TAB 2007 (Stand Januar 2015) Erläuterungen zur TAB 2007 (Stand Januar 2015) Ansprechpartner TAB: Herr Betz Telefon: 0 71 21/5 82-38 10 E-Mail: hans.betz@fairnetzgmbh.de Herr Keckeisen Telefon: 0 71 21/5 82-38 55 E-Mail: timo.keckeisen@fairnetzgmbh.de

Mehr

Merkblatt für Zähler- und Wandlerschränke Niederspannungs-Wandlerzählung. Ausgabe 1.2004

Merkblatt für Zähler- und Wandlerschränke Niederspannungs-Wandlerzählung. Ausgabe 1.2004 Merkblatt für Zähler- und Wandlerschränke Niederspannungs-Wandlerzählung Ausgabe 1.2004 Herausgegeben vom Verband der Bayerischen Elektrizitätswirtschaft e.v. VBEW Copyright Verband der Bayerischen Elektrizitätswirtschaft

Mehr

System pro E energy Zählerschränke

System pro E energy Zählerschränke System pro E energy Zählerschränke /0 2CPC 000 001 C0101 Zählerschränke Zählerschränke Inhalt Leerschränke für Zählerfelder und -plätze /2 Zubehör für Leerschränke /8 Rangierblenden für A-Zählerschränke

Mehr

Technische Anschlussbedingungen TAB

Technische Anschlussbedingungen TAB Technische Anschlussbedingungen TAB Technisches Anlagenmanagement Normen und Standards, Technische Richtlinien Andreas Plümmer 1.0 / 16.02.2010 Energie braucht Impulse Inhalt Liberalisierung des Energie-

Mehr

Adresse: Friedrich-Bergius-Straße 10-14 74564 Crailsheim. Postanschrift: Postfach 1455 74554 Crailsheim

Adresse: Friedrich-Bergius-Straße 10-14 74564 Crailsheim. Postanschrift: Postfach 1455 74554 Crailsheim Stadtwerke Crailsheim GmbH Adresse: Stadtwerke Crailsheim GmbH Friedrich-Bergius-Straße 10-14 74564 Crailsheim Postanschrift: Postfach 1455 74554 Crailsheim Kommunikationseinrichtungen: Telefon: 07951

Mehr

BDEW TAB NS NORD Landesgruppe Hansestadt Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern/Schleswig-Holstein und TAB-gleiche VNB/Stadtwerke

BDEW TAB NS NORD Landesgruppe Hansestadt Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern/Schleswig-Holstein und TAB-gleiche VNB/Stadtwerke System ESPRO 406 DE T S ORD Landesgruppe Hansestadt Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern/Schleswig-Holstein T-gleiche V/Stadtwerke etzform T-S eh-ählerplatztechnik 5-polig: Komplettschränke estellbeispiele

Mehr

Die Technikzentrale im intelligenten Zuhause Schnittstelle zwischen Smart Grid und Smart Home. Referent Gregor Wille

Die Technikzentrale im intelligenten Zuhause Schnittstelle zwischen Smart Grid und Smart Home. Referent Gregor Wille Die Technikzentrale im intelligenten Zuhause Schnittstelle zwischen Smart Grid und Smart Home Referent Gregor Wille Berlin, 20.05.2014, - Praxisforum Energieeffizienz Schon gehört? Die zukunftssichere

Mehr

Informationsblatt zum Einspeisemanagement bei EEG/KWK-Anlage im Netzgebiet der Stadtwerke Eutin GmbH

Informationsblatt zum Einspeisemanagement bei EEG/KWK-Anlage im Netzgebiet der Stadtwerke Eutin GmbH Informationsblatt zum Einspeisemanagement bei EEG/KWK-Anlage im Netzgebiet der Stadtwerke Eutin GmbH Stand 01/2013 Inhalt 1. Allgemeines... 2 2. Anwendungsbereich... 2 3. Technische Realisierung... 3 4.

Mehr

Technische Mindestanforderungen für den Messstellenbetrieb

Technische Mindestanforderungen für den Messstellenbetrieb Technische Mindestanforderungen für den Messstellenbetrieb Technische Mindestanforderung für den Messstellenbetrieb im Stromnetz der Gebrüder Eirich GmbH & Co KG Gebrüder Eirich GmbH & Co KG Walldürner

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

Erläuterungen. der Stadtwerke Tuttlingen GmbH. zur TAB 2007

Erläuterungen. der Stadtwerke Tuttlingen GmbH. zur TAB 2007 Erläuterungen der Stadtwerke Tuttlingen GmbH zur TAB 2007 Stand 14.04.2015 1 Leistungsbedarf zur Dimensionierung der Hauptstromversorgung... 4 2 Mess- und Steuereinrichtungen, Zählerplätze... 5 3 Ausführung

Mehr

Konstruktion. Tiefenseminar zum MessSystem 2020. Basiszähler und. Smart-Meter-Gateway

Konstruktion. Tiefenseminar zum MessSystem 2020. Basiszähler und. Smart-Meter-Gateway Konstruktion Bereich für ein Bild / weitere Bilder Basiszähler und Smart-Meter-Gateway Tiefenseminar zum MessSystem 2020 26. - 27. November 2013, Hannover 03. - 04. Dezember 2013, Nürnberg 25. November

Mehr

Checkliste zur Planung von Zählerplätzen

Checkliste zur Planung von Zählerplätzen Bei ehz-zählerplätzen mit BKE-I Kassette ist die Bauhöhe 7 (1050mm) zugelassen. Bei Zählerplätzen mit 3-Punkt-Befestigung ist die Bauhöhe 7 und 9 (1050/1350mm) zugelassen. Übergangsfrist bis 1.9.2016 für

Mehr

Merkblatt für Zählerschränke. Ausgabe 5.2002

Merkblatt für Zählerschränke. Ausgabe 5.2002 Merkblatt für Zählerschränke Ausgabe 5.2002 Herausgegeben vom Verband der Bayerischen Elektrizitätswirtschaft e.v. VBEW Copyright Verband der Bayerischen Elektrizitätswirtschaft e.v. VBEW Inhaltsverzeichnis

Mehr

Netz- und Anlagenschutz Einspeisemanagement Photovoltaik

Netz- und Anlagenschutz Einspeisemanagement Photovoltaik Netz- und Anlagenschutz Einspeisemanagement Photovoltaik Die VDE-AR-N 4105 ist bei Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz anzuwenden und beschreibt die technischen Mindestanforderungen für den Anschluss

Mehr

Alarmtaster nach EN81 für die Montage auf oder unter der Kabine, IP54, optional fertig installiert:

Alarmtaster nach EN81 für die Montage auf oder unter der Kabine, IP54, optional fertig installiert: ot-top-chalter mit chaltstellungsanzeige gem. E81, IP54, optional fertig installiert: Alarmtaster nach E81 für die Montage auf oder unter der Kabine, IP54, optional fertig installiert: 51034 ohne Zuleitung

Mehr

Anlage 1. Mindestanforderungen an die Messeinrichtung

Anlage 1. Mindestanforderungen an die Messeinrichtung Anlage 1 Mindestanforderungen an die Messeinrichtung 1. Teil: Technische Mindestanforderungen 1. Allgemeines Diese Anlage zum Messstellenrahmenvertrag und Messrahmenvertrag regelt die technischen Mindestanforderungen

Mehr

DIN ISO Veränderung Austauschbarkeit

DIN ISO Veränderung Austauschbarkeit Vergleich DIN - ISO DIN ISO Veränderung Austauschbarkeit DIN 1 ISO 2339 DIN 7 ISO 2338 DIN 84 ISO 1207 einige Kopfhöhen DIN 85 ISO 1580 einige Kopfhöhen DIN 94 ISO 1234 DIN 125 ISO 7089 DIN 125 ISO 7090

Mehr

Oktober 2009. Smart Metering. und die Intelligenz zu kommunizieren

Oktober 2009. Smart Metering. und die Intelligenz zu kommunizieren Oktober 2009 Smart Metering Smart Der elektronische Metering Haushaltszähler (ehz) Der und elektronische die Intelligenz Haushaltszähler zu kommunizieren (ehz) und die Intelligenz zu kommunizieren Gesamtübersicht

Mehr

Ihr Partner in Kompetenz und Qualität. Verteiler Schränke

Ihr Partner in Kompetenz und Qualität. Verteiler Schränke Ihr Partner in Kompetenz und Qualität. Verteiler Schränke VERTEILER SCHRÄNKE EVROTHENA ist Spezialist in der Herstellung von Verteiler Schränken und Zubehör inklusive 19 Zoll Technik mit Standort in Serbien.

Mehr

VWEW Energieverlag GmbH, Frankfurt am Main

VWEW Energieverlag GmbH, Frankfurt am Main Lizenz- und Nutzungsbedingungen für Dateien des VWEW-Internet-Pakets Technische Vorschriften Netzanschluss Die Nutzung dieser PDF-Datei ist nur ihrem Käufer gestattet. Die PDF-Datei und ihr Inhalt sind

Mehr

Angebot Messstellenrahmenvertrag bzw. Messrahmenvertrag

Angebot Messstellenrahmenvertrag bzw. Messrahmenvertrag UZ: / Datum: Telefax Technik: (09851) 5720-34 Angebot Messstellenrahmenvertrag bzw. Messrahmenvertrag Sehr geehrte Damen und Herren, Sie möchten als Messstellenbetreiber bzw. Messdienstleister in unserem

Mehr

ehz -das gesamte System von Hager

ehz -das gesamte System von Hager ehz -das gesamte System von Hager Politisches Umfeld Energieeffizienz-Richtlinie RICHTLINIE 2006/32/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 5. April 2006 über Endenergieeffizienz und Energiedienstleistungen

Mehr

GE Power Controls. VPS Standschränke in Stahlblech. VPS Steel

GE Power Controls. VPS Standschränke in Stahlblech. VPS Steel GE Power Controls VPS Standschränke in Stahlblech Standschränke IP54 Systemschränke Beschreibung Systemschrank aus Stahlblech, vorbereitet zum Einbau der VPS Systemkomponenten. Die Schränke sind in den

Mehr

ZPlan.online. Die Planungssoftware für Zählerplätze - Browserversion - professionell planen

ZPlan.online. Die Planungssoftware für Zählerplätze - Browserversion - professionell planen ZPlan.online Die Planungssoftware für Zählerplätze - Browserversion - professionell planen Zügig zum Ziel mit ZPlan.online Die Planungssoftware für Zählerplätze zur Anwendung am PC oder Laptop mit Internetzugang

Mehr

Elektronischer Haushaltszähler ehz

Elektronischer Haushaltszähler ehz Elektronischer Haushaltszähler ehz 1 Tarifzählertechnik in Deutschland kwh-zähler 1900 1940 1980 1990 2000 zum Vergleich: Telefon 2 Europäisches Umfeld Elektronische Tarifzähler sind Standard (Finnland,

Mehr

Technische Mindestanforderungen an den Aufbau von Messeinrichtungen für Strom

Technische Mindestanforderungen an den Aufbau von Messeinrichtungen für Strom Technische Mindestanforderungen an den Aufbau von Messeinrichtungen für Strom In der nachfolgenden Übersicht werden die Mindestanforderungen zum grundsätzlichen Aufbau von Messeinrichtungen (Übergabemessungen)

Mehr

Lastenheft. Optischer Kommunikationskopf (OKK) für BKE-Montage. Elektrische, optische und mechanische Parameter. Version 1.0

Lastenheft. Optischer Kommunikationskopf (OKK) für BKE-Montage. Elektrische, optische und mechanische Parameter. Version 1.0 Lastenheft Optischer Kommunikationskopf (OKK) für BKE-Montage Elektrische, optische und mechanische Parameter Version 1.0 Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) Bismarckstraße 33, 10625 Berlin Telefon:

Mehr

Der elektronische Haushaltszähler ehz. Die clevere Lösung für Smart Metering

Der elektronische Haushaltszähler ehz. Die clevere Lösung für Smart Metering Der elektronische Haushaltszähler ehz Die clevere Lösung für Smart Metering Was heute zählt, ist smart. Verbrauchsmessung auf die intelligente Art 2 Die Zukunft hat begonnen, jedenfalls in puncto Stromverbrauchsmessung:

Mehr

Erläuterungen der Stadtwerke Emmendingen GmbH zur TAB 2007 Inhaltsverzeichnis Ausgabe / Blatt 01.08 / 01 _

Erläuterungen der Stadtwerke Emmendingen GmbH zur TAB 2007 Inhaltsverzeichnis Ausgabe / Blatt 01.08 / 01 _ Erläuterungen der Stadtwerke Emmendingen GmbH zur TAB 2007 Inhaltsverzeichnis Ausgabe / Blatt 01.08 / 01 Abschnitt Titel Blatt Ausgabe 4 Plombenverschlüsse 01 01.08 6.2.1 Leistungsbedarf zur Dimensionierung

Mehr

Technische Mindestanforderungen (TMA) an Messeinrichtungen im Stromnetz. des Netzbetreibers Stadtwerke Meerane GmbH

Technische Mindestanforderungen (TMA) an Messeinrichtungen im Stromnetz. des Netzbetreibers Stadtwerke Meerane GmbH Technische Mindestanforderungen (TMA) an Messeinrichtungen im Stromnetz des Netzbetreibers Stadtwerke Meerane GmbH gemäß 21b Abs. 4 EnWG und 12 Abs. 1 Messstellenrahmenvertrag TMA Strom Stadtwerke Meerane

Mehr

VWEW Energieverlag GmbH, Frankfurt am Main

VWEW Energieverlag GmbH, Frankfurt am Main Lizenz- und Nutzungsbedingungen Aufgrund der Rahmen-Vereinbarung mit der zuständigen VDEW-Landesgruppe / dem zuständigen VDEW-Landesverband sowie der Lizenzvereinbarung zwischen dem registrierten Unternehmen

Mehr

Erläuterung zu den TAB und den VDE-Anwendungsregeln für den Anschluss an das Niederspannungsnetz der Albstadtwerke GmbH

Erläuterung zu den TAB und den VDE-Anwendungsregeln für den Anschluss an das Niederspannungsnetz der Albstadtwerke GmbH Erläuterung zu den TAB und den VDE-Anwendungsregeln für den Anschluss an das Niederspannungsnetz der Albstadtwerke GmbH Adresse : Albstadtwerke GmbH Goethestraße 91 72461 Albstadt Postanschrift: Postfach

Mehr

Technische Mindestanforderungen an Messeinrichtungen im Verteilnetz Strom der Städtische Werke Netz + Service GmbH

Technische Mindestanforderungen an Messeinrichtungen im Verteilnetz Strom der Städtische Werke Netz + Service GmbH Anlage 2 zum Messstellen- und Messrahmenvertrag Technische Mindestanforderungen an Königstor 3 13 34117 Kassel Tel. 0561 5745-0 Fax. 0561 5745-21 21 www.netzplusservice.de Version 1-09 Inhaltsverzeichnis

Mehr

BOS. Farbton: Modellabhängig: Schwarz, ähnlich RAL 9005 oder Achatgrau, ähnlich RAL 7038; Sonderfarben auf Anfrage

BOS. Farbton: Modellabhängig: Schwarz, ähnlich RAL 9005 oder Achatgrau, ähnlich RAL 7038; Sonderfarben auf Anfrage BOS Detaillierte Produktinformationen finden Sie unter: www.bopla.de - 8 Größen - Unterschiedliche Designs - Gehäuse mit Displayausschnitt oder durchgehender Folientastaturfläche - Unterschiedliche Batteriefächer

Mehr

Elektro Sturm. Ihr Partner in der Haustechnik. Herrn/Frau. Montag, 14. April 2014. Angebot

Elektro Sturm. Ihr Partner in der Haustechnik. Herrn/Frau. Montag, 14. April 2014. Angebot 1 W.Sturm Herdorferstr.28 57567 Daaden Tel.: 02743/1673 Herrn/Frau Elektroinstallation Photovoltaik Solar Wasser Poolüberdachung Satelliten Technik TV- Reparaturen Montag, 14. April 2014 Angebot Tel.:

Mehr

Ausschreibungstexte: FORSTNER BWS-L

Ausschreibungstexte: FORSTNER BWS-L BWS-L/300 (Brauchwasser-Ladespeicher) 300 Liter Durchmesser ohne : 500 mm Höhe ohne : 1590 mm Kipphöhe ohne : 1640 mm 1 x DN-32 / IG 5/4 mit Tauchbogen in Ladeschichtweiche für eine strömungsberuhigte

Mehr

my f lyer.ch Datenblätter für Register DIN A4 mit 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus.

my f lyer.ch Datenblätter für Register DIN A4 mit 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus. Datenblätter für DIN A mit / / / / 9 / 0 / / Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus. DIN A, Blatt 9, 9 ( 0) (z. B. DIN A, x 9 mm) DIN A, Blatt 9, 9 ( 0) (z. B. DIN A, x 9 mm) DIN A, Blatt,

Mehr

II 2G Ex e II II 2D. und. II 2G Ex e II II 2D. II 2G Ex e II II 2D

II 2G Ex e II II 2D. und. II 2G Ex e II II 2D. II 2G Ex e II II 2D anschlussklemmen hwa-wago-tstat-kit Bausatz mit zusätzlichen Anschlussklemmen zum Anschließen des Thermostaten RAYSTAT-EX-02 an die Anschlusskästen jbs, jbm und jbu. Der Bausatz enthält 2 federklemmen

Mehr

Medienart: Print Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 312'871 Erscheinungsweise: 26x jährlich

Medienart: Print Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 312'871 Erscheinungsweise: 26x jährlich Ausschnitt Seite: 1/10 Bericht Seite: 8/28 Datum: 28.05.2010 Ausschnitt Seite: 2/10 Bericht Seite: 9/28 Datum: 28.05.2010 Ausschnitt Seite: 3/10 Bericht Seite: 10/28 Datum: 28.05.2010 Ausschnitt Seite:

Mehr

Ergänzende Bedingungen der EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH Co. & KG zu den Technischen Anschlussbedingungen -TAB 2007-

Ergänzende Bedingungen der EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH Co. & KG zu den Technischen Anschlussbedingungen -TAB 2007- Ergänzende Bedingungen der EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH Co. & KG zu den Technischen Anschlussbedingungen -TAB 2007- Gültig ab 01.01.2009 Zu 1 Geltungsbereich Im Netzgebiet der EVI Energieversorgung

Mehr

Ein Unternehmen im uesa-verbund. Westnetz Strom 2015. Schaltanlagen. made in. Uebigau

Ein Unternehmen im uesa-verbund. Westnetz Strom 2015. Schaltanlagen. made in. Uebigau Westnetz Strom 2015 Ein Unternehmen im uesa-verbund Schaltanlagen made in Uebigau Inhalt 1 Allgemeines Seite 04 Gehäusebeschreibung Seite 04 Technische Daten Seite 05 2 Zähleranschlusssäulen Seite 06 Einkundenanlagen

Mehr

Auszug aus dem Online-Katalog

Auszug aus dem Online-Katalog Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Daten dem Online-Katalog entnommen sind. Die vollständigen Informationen und Daten entnehmen Sie bitte der Technischen Dokumentation. Es gelten die Allgemeinen

Mehr

Materialart Güte Norm. Stahlblech verzinkt DX51D + Z275 MA-C DIN 10327. VA- Bleche (Oberfläche III C) 1.4301 (V2A) DIN 17440

Materialart Güte Norm. Stahlblech verzinkt DX51D + Z275 MA-C DIN 10327. VA- Bleche (Oberfläche III C) 1.4301 (V2A) DIN 17440 ANWENDUNG Die Dachhaube (DH) ist eine einfache Konstruktion eines Dachaufsatzes für die Außenluftansaugung und den Fortluftausblas. Auf Grund ihrer einfachen Ausführung kann die Dachhaube nur für relativ

Mehr

Betriebsanleitung. Elektronischer 8-Tarif 3-Phasen 4-Leiter Zähler Q3C

Betriebsanleitung. Elektronischer 8-Tarif 3-Phasen 4-Leiter Zähler Q3C EasyMeter GmbH Tel.: +49-5205-9828-0 Piderits Bleiche 9 Mail: info@easymeter.com D-33689 Bielefeld Web: www.easymeter.com BA Rev04, Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Beschreibung... 4 2. Varianten

Mehr

Energieversorgung Selb-Marktredwitz GmbH

Energieversorgung Selb-Marktredwitz GmbH Technische Mindestanforderungen (TMA) an Messeinrichtungen im Elektrizitätsnetz der Energieversorgung Selb-Marktredwitz GmbH (ESM) 1. Allgemeines 1.1 Die nachfolgend aufgeführten technischen Mindestanforderungen

Mehr

Technische Mindestanforderungen an den Aufbau von Messeinrichtungen für Strom

Technische Mindestanforderungen an den Aufbau von Messeinrichtungen für Strom Technische Mindestanforderungen an den In der nachfolgenden Übersicht werden die Mindestanforderungen zum grundsätzlichen Aufbau von Messeinrichtungen (Übergabemessungen) im Netzgebiet der beschrieben.

Mehr

Technische Bedingungen und Hinweise der Energieverr- sorgung Rüsselsheim GmbH (TBH)

Technische Bedingungen und Hinweise der Energieverr- sorgung Rüsselsheim GmbH (TBH) Technische Bedingungen und Hinweise der Energieverr- sorgung Rüsselsheim GmbH (TBH) Erläuterungen und ergänzende Bestimmungen zu den TAB 2007 und den entsprechenden VDE- Anwendungsregeln Für die Errichtung,

Mehr

WA Schranksystem Anreihbar IP 54

WA Schranksystem Anreihbar IP 54 WA Schranksystem Anreihbar IP 54 WA-Standschranksystem optimale Anreihung durch schnelle und einfache Montage Die Verteilerschränke der Reihe W von Striebel & John haben sich seit Jahren im Schaltanlagenbau

Mehr

Merkblatt Zeitlich befristete Anschlüsse

Merkblatt Zeitlich befristete Anschlüsse Merkblatt Zeitlich befristete Anschlüsse mit Anschluss- bzw. Anschlussverteilerschränken für die Bundesländer Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, iedersachsen und Schleswig-Holstein

Mehr

QUADRO-Hausanschlussschränke

QUADRO-Hausanschlussschränke QUADRO-Hausanschlussschränke Beispiel 1: Strom- (1 Zählerplatz + 1 TSG-Platz), Platz für Gas- und Wasserzähler oberirdisch Kabelverteilerschrank Gr. 2/1005 mit Sockel Bestückung 1 x Montagevorrichtung

Mehr

Leistungsverzeichnis für eine PV-Anlage

Leistungsverzeichnis für eine PV-Anlage Leistungsverzeichnis für eine PV-Anlage Position Menge Einheit Beschreibung 1.11 PV-Module Elektrische Moduldaten Fabrikat.. Typ... Nennleistung Wp MPP-Spannung V MPP-Strom A Kurzschluß-Strom.. A Leerlaufspannung.

Mehr

Auszug aus dem Online-Katalog

Auszug aus dem Online-Katalog Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Daten dem Online-Katalog entnommen sind. Die vollständigen Informationen und Daten entnehmen Sie bitte der Anwenderdokumentation unter http://www.download.phoenixcontact.de.

Mehr

M3-AG M4-AG M5-AG M5-IG M6-AG G1/8-AG G1/8-IG G1/4-AG G1/4-IG 270.011 (S. 446) -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- 270.104 (S.

M3-AG M4-AG M5-AG M5-IG M6-AG G1/8-AG G1/8-IG G1/4-AG G1/4-IG 270.011 (S. 446) -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- 270.104 (S. Ovalsauger flach, universal - Serie SO-FU Ovalsauger flach, universal - Serie SO-FU Flachsauger in ovaler auform für längliche Werkstücke mit engen Platzverhältnissen (z.. eisten, Profile, Tuben, olzen

Mehr

Ergänzende Bestimmungen zu den TAB für den Anschluss an das Niederspannungsnetz

Ergänzende Bestimmungen zu den TAB für den Anschluss an das Niederspannungsnetz Ergänzende Betimmungen zu den TAB für den Anchlu an da Niederpannungnetz Ergänzende Betimmungen zu den Technichen Anchlubedingungen (derzeit gültige Faung) für den Anchlu an da Niederpannungnetz der Netzdiente

Mehr

Anschlussschränke im Freien

Anschlussschränke im Freien Verband der Netzbetreiber VDN e.v. beim VDEW Anschlussschränke im Freien Richtlinie für den Anschluss von ortsfesten Schalt- und Steuerschränken und Zähleranschlusssäulen an das Niederspannungsnetz des

Mehr

Stadtwerke Norderney GmbH

Stadtwerke Norderney GmbH Ergänzende Hinweise zu den Technischen Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz der Stadtwerke Norderney GmbH TAB NS Nord 2012 (BDEW) 1 Ergänzende Hinweise zu den Technischen Anschlussbedingungen

Mehr

Arbeitshilfe zu den. Technische Anschlussbedingungen 2007 für den. Anschluss an das Niederspannungsnetz

Arbeitshilfe zu den. Technische Anschlussbedingungen 2007 für den. Anschluss an das Niederspannungsnetz Arbeitshilfe zu den Technische Anschlussbedingungen 2007 für den Anschluss an das Niederspannungsnetz 1.Auflage Stand 3/2010 03/10 2/26 Inhaltsverzeichnis 1. Die Flächenorganisation der PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT:

Mehr

Fachqualifikationen Elektrotechnik

Fachqualifikationen Elektrotechnik Paul Arzberger, Linus Beilschmidt, Horst Ellerckmann, Fritz Frickemeier, Reiner Guse, Andreas Hoheisel Fachqualifikationen Elektrotechnik Energie- und Gebäudetechnik Lernfelder 5 bis 13 3. Auflage Bestellnummer

Mehr

ENTWICKLUNG EINES ENERGIEMESS-SYSTEMS

ENTWICKLUNG EINES ENERGIEMESS-SYSTEMS ENTWICKLUNG EINES ENERGIEMESS-SYSTEMS FÜR INDUSTRIELLE GROßVERBRAUCHER Symposium Energietechnik im Wandel am 27.10.2014 in Nürnberg Michael Müller Rauschert Heinersdorf-Pressig GmbH GLIEDERUNG Motivation

Mehr

Formenvielfalt durch LED

Formenvielfalt durch LED Sinus Bow Plana Formenvielfalt durch LED LED-Pendelleuchte Sinus Moderne LED-Technologie bringt einen erheblichen Umbruch in der Lichtgestaltung. Sie eröffnet zuvor ungeahnte Möglichkeiten in der Formensprache,

Mehr

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11 5 Feldbus-Technik Ex e 10942E00 Die Ex e dienen zum Ex e Anschluss von 4 oder 8 explosionsgeschützten (Ex d / Ex m) FOUNDATION TM fieldbus H1 oder Profibus PA Feldgeräten an einen nicht eigensicheren /

Mehr

Ergänzende Erläuterungen zu den TAB 2007 (Niederspannung) für das Netzgebiet Maintal der Maintal-Werke-GmbH

Ergänzende Erläuterungen zu den TAB 2007 (Niederspannung) für das Netzgebiet Maintal der Maintal-Werke-GmbH Ergänzende Erläuterungen zu den TAB 00 (Niederspannung) für das Netzgebiet Maintal der Maintal-Werke-GmbH (Veröffentlichungspflicht gemäß Abs. NAV) Kontakt: Maintal-Werke-GmbH Anschrift: Neckarstraße Maintal

Mehr

AllgäuMetering. Smart Metering ehz. Reinhard Mayer. Ausgangssituation. Wo stehen wir heute. ehz ein neuer Ansatz? Abgrenzung der Begriffe. Version 1.

AllgäuMetering. Smart Metering ehz. Reinhard Mayer. Ausgangssituation. Wo stehen wir heute. ehz ein neuer Ansatz? Abgrenzung der Begriffe. Version 1. Smart Metering ehz Reinhard Mayer Ausgangssituation Wo stehen wir heute ehz ein neuer Ansatz? Abgrenzung der Begriffe Stand AllgäuMetering März 2010- R. Mayer 1 Version 1.0 Themen Rechtlicher Rahmen Gesetze

Mehr

Leidenschaft für Präzision.

Leidenschaft für Präzision. Leidenschaft für Präzision. Johann Hoefer 1854-1930 Zeitreise. Seit unserer Gründung im Jahr 1876 vereinen wir als familiengeführtes Unternehmen Innovation und Zuverlässigkeit - und das nun schon in der

Mehr

(Ein Tochterunternehmen der MVV Energie AG und der Energieversorgung Offenbach AG)

(Ein Tochterunternehmen der MVV Energie AG und der Energieversorgung Offenbach AG) Ergänzende Erläuterungen zu den Technischen Anschlussbedingungen TAB 2007 für den Anschluss an das Niederspannungsnetz für das Netzgebiet Mannheim und der Region Rhein-Neckar der Netrion GmbH (Veröffentlichungspflicht

Mehr

Technische Anschlussbedingungen TAB 2007. für den Anschluss an das Niederspannungsnetz

Technische Anschlussbedingungen TAB 2007. für den Anschluss an das Niederspannungsnetz Technische Anschlussbedingungen TAB 2007 für den Anschluss an das Niederspannungsnetz Stand: Juli 2007 Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz TAB 2007 Textfassung

Mehr

Serie 3000. Einachs-Topfbänder

Serie 3000. Einachs-Topfbänder Serie 000 Einachs-Topfbänder 1 SERIE 000 Einachs-Topfbänder Stabile Konstruktion mit D Komfortverstellung ermöglichen rationelle Befestigung höchsten Stabilitätsanforderungen des amerikanischen ANSI Grade

Mehr

Zählerschränke Übersicht

Zählerschränke Übersicht Zählerschränke Übersicht Seite I n (A). -, ; IP 0 IP 1 IP 40 IP 4 IP 54 IP 55-2 Leerschränke für Zählerfelder und -plätze * - 8 Zubehör für Leerschränke - 18 Zählerplätze für ehz (elektronische Haushaltszähler)

Mehr

Technische Mindestanforderungen an Messeinrichtungen im Strom- und Erdgasnetz

Technische Mindestanforderungen an Messeinrichtungen im Strom- und Erdgasnetz Technische Mindestanforderungen an Messeinrichtungen im Strom- und Erdgasnetz der Stadtwerke Wernigerode GmbH, nachstehend Netzbetreiber genannt. 1. Grundsätzliche Anforderungen Der Messstellenbetreiber

Mehr

Der neue Plexo 3. Außen gut innen gut!

Der neue Plexo 3. Außen gut innen gut! Der neue Plexo 3 ußen gut innen gut! Ufputz Feuchtraumverteiler IP 65 Mehrzweck-nbaumodul Möglichkeiten ohne Ende! Clevere Details - damit Sie Zeit und Geld sparen! 2 3 uf der einen Seite ein eispiel mit

Mehr

Adresse: Netzgesellschaft Ostwürttemberg DonauRies GmbH Unterer Brühl 2 73479 Ellwangen. Postfachanschrift: Postfach 13 30 73473 Ellwangen

Adresse: Netzgesellschaft Ostwürttemberg DonauRies GmbH Unterer Brühl 2 73479 Ellwangen. Postfachanschrift: Postfach 13 30 73473 Ellwangen Ein Unternehmen der EnBW ODR Adresse: Netzgesellschaft Ostwürttemberg DonauRies GmbH Unterer Brühl 2 73479 Ellwangen Postfachanschrift: Postfach 13 30 73473 Ellwangen Kommunikationseinrichtungen: Telefon:

Mehr

VENTICLEAN Montageanleitung Abluftfilter ALF

VENTICLEAN Montageanleitung Abluftfilter ALF VENTICLEAN ALF Montageanleitung April 2009 Seite 1 Wand- oder Deckenanbau Vorsatzfilter Der Abluftfilter ALF wird auf Putz vor ein Abluftventil montiert. Achten Sie vor Montagebeginn darauf, dass die Bauhöhe

Mehr

Stadtwerke Bad Säckingen GmbH Stand Dez 2012. Stadtwerke Bad Säckingen GmbH Seite 1

Stadtwerke Bad Säckingen GmbH Stand Dez 2012. Stadtwerke Bad Säckingen GmbH Seite 1 Technische Mindestanforderungen und Mindestanforderungen des Netzbetreibers in Bezug auf Datenumfang und Datenqualität -Strom- gemäß 21b Abs. 4 S. 2 Nr. 2 EnWG Stadtwerke Bad Säckingen GmbH Stand Dez 2012

Mehr

Neuheit 2013: die mobile Zweitküche

Neuheit 2013: die mobile Zweitküche Presse-Mitteilung flix GmbH flix Live 1 Neuheit 2013: die mobile Zweitküche Das flix Buffet-System ist in den besten Hotels weltweit zu Hause. Mit der mobilen Mini-Küche flix Live soll nun die Idee flix

Mehr

TK-PS / TK-PC Leergehäuse

TK-PS / TK-PC Leergehäuse TK-PS / TK-PC Leergehäuse Industrie Qualität TK-Leergehäuse IP66 Kunststoff: wahlweise Polystyrol oder glasfaserverstärktes Polycarbonat schlagfest temperaturbeständig Individuelle Befestigungswahl 13

Mehr

Photovoltaik- Montagesysteme

Photovoltaik- Montagesysteme Stand 08.2014 Photovoltaik- Montagesysteme Lieferprogramm 2014 Basic 40 Schrägdachsystem Basic 20 Trapezdachsystem FDS Flachdachsysteme Als Hersteller für Aluminiumprofile wissen wir aus Erfahrung worauf

Mehr

Technische Anschlussbedingungen TAB 2007. für den Anschluss an das Niederspannungsnetz. Stand: Juli 2007

Technische Anschlussbedingungen TAB 2007. für den Anschluss an das Niederspannungsnetz. Stand: Juli 2007 Technische Anschlussbedingungen TAB 2007 für den Anschluss an das Niederspannungsnetz Stand: Juli 2007 Seit Herbst 2007 ist der BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.v. Rechtsnachfolger

Mehr

Elektro Sturm. Ihr Partner in der Haustechnik. Herrn/Frau. Montag, 14. April 2014. Angebot

Elektro Sturm. Ihr Partner in der Haustechnik. Herrn/Frau. Montag, 14. April 2014. Angebot 1 W.Sturm Herdorferstr.28 57567 Daaden Tel.: 02743/1673 Herrn/Frau Elektroinstallation Photovoltaik Solar Wasser Poolüberdachung Satelliten Technik TV- Reparaturen Montag, 14. April 2014 Angebot Tel.:

Mehr

Installationshinweise und Anwendungsbeispiele

Installationshinweise und Anwendungsbeispiele ISDN-Grundlagen Installationshinweise und Anwendungsbeispiele Allgemeines Wichtige Hinweise Wir wollen Sie mit dieser Dokumentation bei Ihrem ISDN-Aufbau unterstützen, denn die Installation des ISDN-S

Mehr

Medizintechnik und IT

Medizintechnik und IT Informationen für Mediziner und Fachhändler Ein Medical PC was ist das eigentlich? Ein Ausflug in die Welt der Elektrotechnik Ein Fallbeispiel anhand eines Raumplans Einige Produkte der Baaske Medical

Mehr

Ausschreibung. Photovoltaikanlage der BürgerEnergiegenossenschaft Schwaikheim eg i.g.

Ausschreibung. Photovoltaikanlage der BürgerEnergiegenossenschaft Schwaikheim eg i.g. Ausschreibung Photovoltaikanlage der BürgerEnergiegenossenschaft Schwaikheim eg i.g. Objekt: Gemeindeeigenes Kinderhaus, Badstr. 19, 71409 Schwaikheim Die Genossenschaft befindet sich derzeit in Gründungsphase.

Mehr

Smart Metering mit der ehz-systemtechnik

Smart Metering mit der ehz-systemtechnik Smart Metering mit der ehz-systemtechnik Was heute zählt, ist smart. Verbrauchsmessung auf die intelligente Art. 2 Die Zukunft hat begonnen: das Energiekonzept 2050 der Bundesregierung definiert die Eckpunkte

Mehr

Technische Anforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements nach 9 EEG im Verteilnetz Strom der FairNetz GmbH

Technische Anforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements nach 9 EEG im Verteilnetz Strom der FairNetz GmbH Technische Anforderungen zur Umsetzung des Einspeisemanagements nach 9 EEG im Verteilnetz Strom der FairNetz GmbH FairNetz GmbH Hauffstraße 89, 72762 Reutlingen Postfach 25 54, 72715 Reutlingen Mail: info@fairnetzgmbh.de

Mehr

Erläuterung zur TAB 2007. Erläuterung zu den Technischen Anschlussbedingungen 2007 für den Anschluss an das Niederspannungsnetz der EnBW Regional AG

Erläuterung zur TAB 2007. Erläuterung zu den Technischen Anschlussbedingungen 2007 für den Anschluss an das Niederspannungsnetz der EnBW Regional AG Erläuterung zur TAB 00 Erläuterung zu den Technischen Anschlussbedingungen 00 für den Anschluss an das Niederspannungsnetz der EnBW Regional AG Version.0 - März 0 Herausgegeben und bearbeitet: EnBW Regional

Mehr

Gleichwertige Produkte dürfen nur nach Freigabe durch den Auftraggeber verwendet werden.

Gleichwertige Produkte dürfen nur nach Freigabe durch den Auftraggeber verwendet werden. Titel 015 Elektroinstallation Seite 50 Alle Arbeiten gemäß DIN 18382. Vorbemerkung : Die Elektroinstallation erfolgt nach VDE 0100, DIN 18015 Teil 1-3 sowie DIN 18012. Der Ausstattungswert in den Räumen

Mehr

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX -

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - Stand: 02/2008 1. Inhalt 1. Inhalt.............................................................................................................1

Mehr

Stromnetz Berlin 2015

Stromnetz Berlin 2015 Stromnetz Berlin 2015 Ein Unternehmen im uesa-verbund Schaltanlagen made in Uebigau Inhalt 1 Allgemeines Seite 04 Gehäusebeschreibung Seite 04 Technische Daten Seite 05 2 Zähleranschlusssäulen Seite 06

Mehr

Produktübersicht. LED-Notbeleuchtung

Produktübersicht. LED-Notbeleuchtung Produktübersicht LED-Notbeleuchtung bluesprotec GmbH Friedenstraße 10 81671 München Tel: +49 (0) 89 1433232-14 Fax: +49 (0) 89 1433232-21 E-Mail: info@bluesprotec.de www.bluesprotec.de LED KC Fluchtwegleuchte

Mehr

Mittelspannungs-Wandler

Mittelspannungs-Wandler Mittelspannungs-Wandler Wir machen Energie messbar und sichern Ihre Zukunft www.g-mw.de Wir liefern Ihnen ein umfangreiches Sortiment an: Gerätetester Analoge Anzeigegeräte Digitale Anzeigegeräte Energiezähler

Mehr

IDG-A www.erni.com Catalog E XXXXXX Katalog D XXXXXX 06/10 06/10 Edition 1 www.erni.com Ausgabe 1 1

IDG-A www.erni.com Catalog E XXXXXX Katalog D XXXXXX 06/10 06/10 Edition 1 www.erni.com Ausgabe 1 1 IDG-A www.erni.com Catalog Katalog E D XXXXXX 06/10 06/10 Edition 1 www.erni.com Ausgabe 1 1 www.erni.com 2 Catalog Katalog D E XXXXXX 06/10 Edition Ausgabe 1 1 www.erni.com Allgemeines Das Installationseinbaugehäuse

Mehr

Montageanleitung ID ANTRW.8060R-A. (für die ID RW24.ABC-A)

Montageanleitung ID ANTRW.8060R-A. (für die ID RW24.ABC-A) Montageanleitung ID ANTRW.8060R-A (für die ID RW24.ABC-A) Lieferumfang: 1x ID ANTRW.8060R-A - Antennenrahmen mit integrierter Flachbandkabelantenne und automatischem Antennentuner ID AT-A 1x Montageanleitung

Mehr

LED Alu - Profile 2014

LED Alu - Profile 2014 LED Alu - Profile 2014 Notizen s - 2 Profil MICRO - ALU Anwendung - für flex- oder starr- LED Stripes bis 10,8mm Breite - für Beleuchtung von Innenräumen, Akzentbeleuchtung, dekorative Beleuchtung, kleine

Mehr

Scharniere Programmübersicht

Scharniere Programmübersicht 24 www.hettich.com Scharniere Programmübersicht Topfscharniere Sortimentsübersicht / Technischer Vergleich 26-27 Spezialscharniere Übersicht 192-193 Möbelbänder und Möbelscharniere aus massiv Messing Übersicht

Mehr

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1 Electric Drives and Controls Hydralics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe Technical data 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ

Mehr