Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere"

Transkript

1 hilft Ihnen beim Berufsstart und der Karriereplanung! TOP-Arbeitgeber 2011 AWARDS 2011 Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere Die -Liste mit den Top-50-Arbeitgebern, ausführlich vorgestellt. Plus 30 lokale Champions aus dem Norden und Osten, Südwesten und Bayern, NRW und Hessen. Plus 20 Spezialisten in Rechtsgebieten wie Arbeitsrecht, Compliance, Bank- und Finanzrecht oder Markenrecht. Auf einen Blick: Einstiegsgehälter, die beliebtesten Arbeitgeber und vieles mehr aus den - Umfragen!

2 Bankund Finanzrecht Versiche- Gesundheitssektor rungsrecht Arbeitsrecht Com- pliance- Beratung CORPORATE Energiewirtschaft Gesundheitssektor Kartellrecht Markenrecht Steuerrecht Zeit für Spezialisten Zehn Rechtsgebiete mit Zukunft und ihre attraktiven Arbeitgeber ab Seite 266: Kanzleien mit herausragendem Ruf die JUVE-Rankings zu den zehn attraktivsten Rechtsgebieten

3 Spezialisierung ist unumgänglich. Aber auf welche Rechtsgebiete und Wirtschaftsbranchen sollten sich Berufseinsteiger konzentrieren? In die Bedeutungslosigkeit, zumindest aber an den Rand des Interesses hat die Wirtschaftskrise in den vergangenen zweieinhalb Jahren einige Rechtsbereiche verbannt. Einstige Umsatzträger der Anwaltsszene wie das Immobilienwirtschaftsrecht oder die Betreuung spezieller Finanzprodukte und Private-Equity-Transaktionen wirken sich kaum noch auf den Jobmarkt aus. Andere Bereiche erleben derzeit einen Konjunkturaufschwung, und demensprechend suchen Kanzleien und Unternehmen verstärkt Mitarbeiter. Hierzu zählt die Beratung zu Compliance. Es wird immer wichtiger für die deutsche Wirtschaft, ein konformes Verhalten ihrer Mitarbeiter mit Gesetzen und Unternehmensregeln zu garantieren. Sie rüsten ihre Spezialabteilungen auf und auch die Kanzleien bauen ihre Teams aus. Gleiches gilt für die Corporate-Einheiten in den Wirtschaftskanzleien. Nach der Schockstarre 2009 gewinnt der Transaktionsmarkt durch das Engagement strategischer Investoren und mittelständischer Unternehmen wieder an Dynamik. Diese wirkt sich auch auf das Geschäft der Bank- und Finanzpraxen aus, die häufiger als noch 2009 und 2010 bei der Beratung von Finanzierungsfragen eingebunden werden. Hoch ist weiterhin die Zahl der Prozesse mit bankrechtlichem Hintergrund vor deutschen Gerichten. Um in diesen Themen als Anwalt oder Syndikus mitreden zu können, ist Spezialisierung nach wie vor der Schlüssel zum Erfolg. Sie kann durchaus auch zu einer konjunkturunabhängigen Arbeitsauslastung führen, das belegen die derzeit guten Perspektiven im Arbeits-, Kartell-, Marken-, Steuer- und Versicherungsrecht. Angekurbelt durch den Zuwachs an wirtschaftlicher Bedeutung eröffnen sich auch in der Beratung der Energie- und Gesundheitsbranche für Juristen immer mehr Jobs. Zehn Rechtsgebiete mit guten Perspektiven stellt in dieser Ausgabe vor. Für jedes von ihnen sprechen ganz unterschiedliche Gründe. In jedem Gebiet stellt die - Redaktion zwei Arbeitgeber vor, die es nicht in die Top-50 der -Liste geschafft haben. In ihren Spezialbereichen gelten sie aber als attraktive Arbeitgeber, zudem stellen sie junge Juristen ein und bilden in der Regel auch Referendare und Praktikanten aus. 244 Top-Arbeitgeber 2011

4 31. Dauerbrenner: Ob Krise oder Boomphase, Arbeitsrechtler sind immer gut ausgelastet. GUTE GRÜNDE FÜR Der Fachkräftemangel zwingt die Wirtschaft, arbeitnehmerfreundliche Beschäftigungsmodelle aufzusetzen, Anwälte beraten dabei vielfach. 3. Bunte Mischung: Viele Großkanzleien, mittelständische Sozietäten und Spezialkanzleien haben ständig Einstellungs bedarf. Arbeitsrecht Attraktive Arbeitgeber Rechtsgebiete 1. Gesundheit geht uns alle an: Die Industrie wittert langfristig gute Geschäfte mit der alternden Gesellschaft und der neuen Lust auf Wellness. 2. Viele Pharmaunternehmen wandeln sich von klassischen Arzneimittelherstellern zu integrierten Gesundheitskonzernen. 3. Das Arzneimittelmarkt-Neuordnungsgesetz krempelt die Gesundheitsbranche um, Anwälte sind als Berater gefragt. Gesundheitssektor 1. Lehre aus der Finanzkrise: Kanzleien müssen inhaltlich ausgeglichene Praxen aufbauen und flächendeckend in Deutschland präsent sein. 2. Basel III steht vor der Tür: Deshalb suchen Kanzleien, Rechtsabteilungen und BaFin händeringend im Aufsichtsrecht nach Nachwuchs. 3. Wiedererlangte Vielfalt: Neben bankrechtlichen Prozessen ist bei der Umschuldung von Konzernen Finanzierungsexpertise gefragt und die Beratung zu Eigenkapitalfragen. Bankund Finanzrecht Kartellrecht 1. Kartellrechtliche Untersuchungen und deutlich mehr Bußgeldverfahren sorgen für Beratungsbedarf. 2. Als Folge von Untersuchungen der EU-Kommission in Unternehmen steigt der Beratungsbedarf an der Schnittstelle zum Strafrecht und zu Compliance. 3. Vielfalt: Kleine Einheiten, die sich erfolgreich gegenüber den Praxen der internationalen Sozietäten behaupten, bereichern den Kanzleimarkt. 1. Daten- und Spitzelaffären zwingen deutsche Unternehmen, ein Compliance-konformes Handeln ihrer Mitarbeiter zu garantieren. 2. Viele Konzerne und mittelständische Unternehmen haben noch Handlungsbedarf, weswegen der Bereich als Beratungsfeld der Zukunft gilt. 3. Kanzleien, Unternehmen und Beratungen bauen ihre Kapazitäten aus vor allem mit erfahrenen Berufsträgern. Berufsanfängern bleibt jedoch oft nur der Einstieg über Umwege. compliance 1. Produktinnovation: Der harte Wettbewerb zwingt die Produzenten, immer wieder neue Produkte zu entwerfen. Markenstrategien spielen dabei eine wichtige Rolle. 2. Domäne der Boutiquen: Viele kleine und hoch spezialisierte Kanzleien prägen die Beratung. Sie stellen regelmäßig neu ein. 3. Abspaltungen von etablierten Partnern aus Großkanzleien nehmen zu. Ihre neuen Kanzleien machen die Kanzleilandschaft bunter. Markenrecht 1. Beratungstrend: Heute sichern sich auch Vorstände und Aufsichtsräte gegen Haftungsrisiken ab: bei Interessenkollusionen der langjährigen Berater eine Chance für kleine und mittelgroße Praxen. 2. Evergreen: Strategische Investoren kurbeln das Transaktionsgeschäft an. Auch mittelständische Unternehmen sind deutlich aktiver. 3. Wachsendes Geschäftsfeld: Bei der Betreuung von Hauptversammlungen sind Diplomatie und Menschenkenntnis gefragt. Corporate Steuerrecht 1. Die Finanzverwaltung legt eine deutlich härtere Gangart an den Tag, hat aber wegen höherer Anforderungen erhebliche personelle Engpässe. und immer gefragt. 2. Steuerrecht ist abwechslungsreich. Berater tragen oft direkt zum wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen bei. 3. Sichere Variante: Steuerrecht ist krisenresistent Energiewirtschaft 1. Eine Branche mit Zukunft: Regierungen investieren weltweit in erneuerbare Energien. 2. Auch die Anzahl an Transaktionen in der Branche bleibt auf einem konstant hohen Niveau dank der Erschließung erneuerbarer Energien. 3. Viel Arbeit für Anwälte: Als regulierte Industrie ist die Energiewirtschaft ein beratungsintensives Gebiet. 1. Der ideale Anknüpfungspunkt für im Referendariat erlerntes Prozess-Know-how. 2. Spannende Zeiten: Die traditionsbewusste Branche erlebt einen sehr starken Umbruch. Ihre Inhouse-Abteilugen sind derzeit stark auslastet. 3. Versicherungsrecht ist ein universitäres Nischenthema, daher können sich spezialisierte Nachwuchsjuristen schnell aus der Bewerbermasse abheben. Versicherungsrecht Top-Arbeitgeber

5 ARBEITSRECHT Kliemt & Vollstädt Hohe Beratungsqualität und schnelles Wachstum in der Spezialkanzlei sind das keine Gegensätze. Auch im kommenden Jahr sucht sie zehn neue Juristen Die Kanzlei auf einen Blick Standorte in Deutschland:, und Umsatz in Deutschland 2009/10: liegen keine Informationen vor. Internationale Präsenz: Mitglied von Jus Laboris, einer weltweiten Allianz von 104 Arbeitsrechtskanzleien, in der mehr als Rechts - anwälten zusammenarbeiten. Personalkennzahlen Anwälte in Deutschland: 12 Vollpartner, 1 Counsel und 33 Associates Frauenanteil Anwälte: 47,8% Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: keine Neueinstellungen Volljuristen 2011: 8 bis 10 Neueinstellungen Diplom-Wirtschaftsjuristen 2011: keine Referendarplätze 2011: 12 Praktikumsplätze 2011: 5 vergütung Referendare: 500 Euro pro Wochenarbeitstag im Monat Associates 1. Jahr: bis Euro plus Bonus bis Jahr: bis Euro plus Bonus bis Jahr: bis Euro plus Bonus bis Ihr Wachstum ist enorm: Allein in den beiden letzten Jahren legte Kliemt & Vollstädt um 43 Prozent beim Personal zu und konnte die hohe Beratungsqualität ohne Abstriche halten. Unbeirrt zählt K&V daher zur Riege der zehn renommiertesten Arbeitsrechtskanzleien Deutschlands. Ihre schärfsten Wettbewerber sind vor allem Großkanzleien. Von anderen Spezialkanzleien im Arbeitsrecht unterscheidet sie sich schon durch ihre Größe deutlich. Die bringen meist nur ein Drittel der Anwälte von K&V auf die Waage. Bis zu zehn weitere Einstellungen plant K&V Das Verhältnis von Vollpartner zu den übrigen Anwälten beträgt schon jetzt ca. 1:3. Die Kanzlei soll aber weiter wachsen, um ihre beachtliche Leverage weiter zu steigern. Gewisse Ähnlichkeiten mit den Arbeitsrechtsteams in Großkanzleien sind nicht zufällig, wurde K&V doch von Großkanzleianwälten gegründet. Dieser Hintergrund offenbart sich auch in der Mandatsstruktur: Die Qualität der Mandate ist hoch, vor allem bei großen Restrukturierungs- und Integrationsprojekten sowie grenzüberschreitenden Aufträgen. International geht es neuerdings auch für Referendare und Associates zu. Sie können im Rahmen des Netzwerks Ius Laboris Secondments bei ausländischen Kanzleien machen. Kürzlich riefen die Netzwerkpartner sogar eine eigene Ius-Laboris-Academy ins Leben, die als dreitägiger Kurs zu Legal Skills, Projektmanagement und Geschäftsentwicklung schult. Eine intensive arbeitsrechtliche Ausbildung war nie das Problem der Kanzlei und vielleicht auch ein Grund, warum sie ihr hohes Marktrenommee über die Jahre halten konnte. Die zum Teil sehr renommierten Partner, ihr breites Angebot an arbeitsrechtlicher Tätigkeit und die attraktive Mandantschaft garantieren den Associates eine intensive Ausbildung zum Spezialisten. Sie werden recht früh von den Partnern an Mandate herangeführt. Großkanzlei-ähnlich sind auch das hohe sniveau, mitunter auch die Arbeitsbelastung und die hohen Einstellungsanforderungen: neben überdurchschnittlichen Abschlüssen idealerweise auch Vorerfahrungen im Arbeitsrecht. Intensiv ist die Begleitung auf dem Karriereweg, der über vier Stufen zum Vollpartner führt. Zwar hat die Kanzlei in den letzten acht Jahren zehn neue Partner gemacht, aber die hohe Leverage zeigt auch, dass hier nicht jeder Anwalt Partner werden kann. K&V ermöglicht ihren Anwälten deshalb auch eine dauerhafte Anstellung und unterstützt ausscheidende Associates beim Wechsel zu Mandanten. Lange schien die Karriere von Frauen in der Kanzlei blockiert. Zum Jahresbeginn ernannte K&V jedoch eine zweite Partnerin. Zudem tut die Kanzlei einiges, um Eltern im Beruf zu unterstützen. Der hohe Frauenanteil von fast 50 Prozent macht diese fast unumgänglich. Teilzeit zu arbeiten, ist aber auch für die Partner kein Tabu. Das -Urteil (Arbeitsrecht) Associateausbildung Associatezufriedenheit NOMINIERUNG FÜR AWARD 2011 aus- und fortbildung ohne Wertung Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter 246 Top-Arbeitgeber 2011

6 ARBEITSRECHT Küttner Junge Partner prägen die aktuelle JUVE Kanzlei des Jahres im Arbeitsrecht. Sie suchen weiteren Nachwuchs, der sich vor allem durch Eigenständigkeit auszeichnet Die Kanzlei auf einen Blick Standorte in Deutschland: und Umsatz in Deutschland 2009/10: liegen keine Informationen vor. Internationale Präsenz: Keine eigenen Auslandsbüros. Die Kanzlei betreut ganz überwiegend Mandanten in deutschen Rechtsfragen. Personalkennzahlen Anwälte in Deutschland: 10 Vollpartner und 5 Associates Frauenanteil Anwälte: 13,3% Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: keine Neueinstellungen Volljuristen 2011: 1 bis 2 Neueinstellungen Diplom-Wirtschaftsjuristen 2011: keine Referendarplätze 2011: 4 Praktikumsplätze 2011: 2 vergütung Referendare: Euro pro Wochenarbeitstag Associates 1. Jahr: bis Euro plus Bonus 2. und 3. Jahr: keine Angaben sich etwa beim gemeinsamen er Forum für Arbeitsrecht mit der Universität auf dem Podium profilieren. Die finanzielle und zeitliche Unterstützung beim Erwerb des Fachanwaltstitels rundet die ansonsten kaum formalisierte Ausbildung ab. Wenig formalisiert sind auch Karrierewege. Stattdessen prägt Kontinuität die Kanzlei: Küttner übernimmt gerne Referendare, die sich in der Stage bewährt haben, und sie sucht in den angestellten Anwälten stets zukünftige Partner. Daher übertragen die Partner sukzessive Mandate auf die jüngeren Anwälte, auch damit sie die anfangs moderaten Umsatzerwartungen erfüllen und um frühestens nach fünf Jahren in die Partnerschaft aufsteigen zu können. Dass die Kanzlei zuletzt mehrere Associates aus Großkanzleien aufgenommen hat, bedeutet nicht, dass die Karrierewege für Eigengewächse verstopft sind. Wer das Zeug zum Partner hat, bekommt diese Chance. Allerdings sind bereits drei Jahre vergangen, seit zuletzt zwei Anwälte diesen Sprung schafften. Die Vereinbarkeit von wollen die Partner generell fördern, formelle Angebote gibt aber es auch hier nicht. Teilzeitarbeit schließt Küttner zwar nicht aus, theoretisch auch nicht für Partner. Die Kanzlei verweist stolz auf Anwälte in Teilzeitarbeit. In der Realität hängt vieles jedoch an individuellen Absprachen. Als großer Vorteil erweist es sich, dass die Anwälte ihre Arbeitszeiten in der Regel sehr eigenständig gestalten. Keine drei Jahre ist es her, da waren sich die Beobachter noch uneins, ob die im Arbeitsrecht traditionsreiche Kanzlei ihre herausragende Stellung auch nach dem Ausscheiden des Gründers Dr. Wolfdieter Küttner wird halten können haben die jüngeren Partner den Beweis geliefert, dass weiter mit der Spezialkanzlei zu rechnen ist, wenn dieses Ereignis in nicht allzu ferner Zukunft eintritt. Längst hat sie jüngere Anwälte eingebunden und Küttners hochkarätigen Mandantenstamm erfolgreich auf sie übertragen. Das -Urteil (Arbeitsrecht) Associateausbildung Associatezufriedenheit ohne Wertung Das Selbstverständnis, jüngere Anwälte schnell an die eigenverantwortliche Mandatsbearbeitung heranzuführen, drückt der Ausbildung des Nachwuchses einen prägenden Stempel auf. Die Partner setzen auf eine intensive arbeitsrechtliche Ausbildung in der aktiven Mandatsarbeit das gilt bereits für Referendare. Die Partner verpflichten sich gegenüber Bewerbern auf ihrer Website sogar, dass der Nachwuchs nicht im Backoffice arbeiten muss. Der attraktive Mandantenstamm darunter Sendeanstalten der ARD, private Sender oder Industrieunternehmen wie Ford und Henkel und das ausgezeichnete arbeitsrechtliche Renommee der Partner sind zwei Garanten dafür, dass der Nachwuchs hier auf einem hohen Niveau lernt. Auch ermöglicht es die Kanzlei dem Nachwuchs, sich im Markt einen Namen zu machen. Die Junganwälte können Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter Top-Arbeitgeber

7 BANK- UND FINANZRECHT Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Wer das Aufsichtsrecht in einer Behörde kennenlernen will, kommt an der BaFin nicht vorbei. Weil sich die Regeln im Finanzmarkt verschärfen, hat sie hohen Einstellungsbedarf Die Behörde auf einen Blick Standorte in Deutschland: Bonn und Haushalt 2011: 160 Millionen Euro Internationale Präsenz: Die Tätigkeit der Juristen beschränkt sich auf den deutschen Markt, aber in jedem Geschäftsbereich findet sich eine spezielle Abteilung für das internationale Geschäft. PERSONALKENNZAHLEN Mitarbeiter in Deutschland*: (davon ca. 440 Voll- und 15 Diplom-Wirtschaftsjuristen) Frauenanteil: ca. 45% Neueinstellungen 2011: 30 Voll- und 15 Diplom-Wirtschaftsjuristen Referendarplätze 2011: 5 Praktikumsplätze 2011: 5 VERGÜTUNG Referendare: keine zusätzliche Vergütung Beamte 1. Jahr: ca Euro nach Entgeltgruppe 13, Stufe 1TVöD** 2. und 3. Jahr: nach TVöD oder BBesO *Stand **Wert von berechnet Neue Vergütungsmodelle für Manager, das Verbot von Leerverkäufen oder die Übernahme des Baukonzerns Hochtief: Nur wenige Bundesbehörden stehen derzeit so im Rampenlicht wie die BaFin. Als Allfinanzaufsicht überwacht sie Banken, Versicherungen, Fonds und den Börsenhandel. Und seit der Finanzkrise haben ihre Aufseher mit der Überwachung von Aufsichtsräten und Ratingagenturen weitere Aufgaben übernommen. Diese Arbeit ist nur mit zusätzlichem Personal zu bewältigen. So hat der Verwaltungsrat jüngst neue Stellen bewilligt, und 2011 will die BaFin rund 30 Volljuristen neu einstellen. Wer sich für die Aufsichtsbehörde entscheidet, muss allerdings ein vergleichsweise geringes Einstiegsgehalt in Kauf nehmen. Angestellte im öffentlichen Dienst oder Beamte unterliegen starren sstrukturen auf einem deutlich niedrigeren Niveau als bei Großkanzleien. In ihre interne Weiterbildung investiert die BaFin hingegen viel. Früher wurden die Berufseinsteiger zu stark in einem Geschäftsbereich ausgebildet, was einen späteren internen Wechsel zum Leidweisen der Referenten erschwerte. Daraus hat die Behörde gelernt. Jeder Neueinsteiger durchläuft jetzt in den ersten 18 Monaten ein übergreifendes Allfinanzprogramm, das Fachthemen abdeckt. Außerdem belegen BaFin-Mitarbeiter Seminare an der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung oder der Hochschule der Bundesbank in Eltville hier haben sonst nur sehr wenige Juristen Zugang. Ich wünsche mir bessere, so ein BaFin-Jurist in der -Umfrage und spricht damit ein hausgemachtes Problem an. Denn der Altersdurchschnitt der BaFin, die erst vor wenigen Jahren aus drei eigenständigen Bundesämtern entstand, ist recht niedrig. So rangeln sich viele junge Mitarbeiter um nur wenige frei werdende Stellen als Referatsleiter oder Fachreferent. Die BaFin versuchte hier gegenzusteuern, indem sie zahlreiche Referenten mit Spezialkenntnissen beförderte. Das war allerdings nur eine kurzfristige interne Lösung, um Talente zu halten. Ein großes Plus der BaFin ist die Familienfreundlichkeit. Eine 41-Stunden-Woche mit einer Kernarbeitszeit von zwei Stunden am Vormittag und einer am Nachmittag, Arbeitszeitkonten, Telearbeitsplätze, eine Kindertagesstätte sowie Eltern-Kind-Büros: In diesem Punkt vergeben die BaFin-Mitarbeiter eine Top-Note. Kein Geheimnis ist, dass die BaFin damit vor allem die Karriere von Frauen fördert. Juristinnen besetzen ein Viertel aller Führungspositionen, sowohl die Banken- als auch die Versicherungsaufsicht leitet eine Frau. Das -Urteil (Bank- und Finanzrecht) Ausbildung für Juristen Mitarbeiterzufriedenheit Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter 248 Top-Arbeitgeber 2011

8 BANK- UND FINANZRECHT Lindemann Schwennicke & Partner Ihre kollegiale Kanzleikultur ist der er Spezialkanzlei wichtig. Kandidaten mit Berufsziel Bank- und Finanzrecht prüft sie genau auf persönliche Eignung und Teamfähigkeit Die Kanzlei auf einen Blick Standort in Deutschland: Umsatz in Deutschland 2009/10: liegen keine Informationen vor. Internationale Präsenz: In die USA und nach Westeuropa bestehen zahlreiche Kontakte zu befreundeten Kanzleien. In Osteuropa arbeitet Lindemann Schwennicke vor allem mit Hogan Lovells- Partnern vor Ort zusammen. PERSONALKENNZAHLEN Anwälte in Deutschland: 6 Vollpartner und 7 Associates Frauenanteil Anwälte: 30,8 % Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: keine Neueinstellungen Volljuristen 2011: ca. 3 Referendarplätze 2011: ca. 8 Praktikumsplätze 2011: ca. 4 VERGÜTUNG Referendare: 350 Euro/Wochenarbeitstag, max Euro/Monat Associates 1. bis 3. Jahr: keine Angaben Mitarbeitern zurück. Wegen ihrer personell geringen Größe bietet die Kanzlei allerdings nur wenige Plätze für eine Stage an. In dieser Zeit bearbeiten die jungen Juristen jedoch z.t. anspruchsvolle Schriftsätze und Vertragsentwürfe. Die Partner binden sie auch in die Prozesspraxis ein. Zudem können sich Studenten als wissenschaftliche Mitarbeiter für einen späteren Karrierestart bei Lindemann Schwennicke empfehlen, wie die diesjährige Neueinstellung einer Associate zeigt. Ihre Associates bildet die Kanzlei praxisorientiert in ihren Kernsegmenten Kreditfinanzierung und Bankaufsichtsrecht aus eine endgültige Spezialisierung findet erst ab dem zweiten Berufsjahr statt, ein Faible für Prozesse und Schiedsverfahren müssen alle Anwälte aufbringen. Daneben gibt es regelmäßig interne fachbezogene Veranstaltungen sowie Schulungen für Associates zu Präsentationstechniken. Obwohl im vergangenen Jahr das erste Eigengewächs zum Partner ernannt wurde, sollten Bewerber wissen, dass Lindemann Schwennicke nur langsam wächst das gilt auch auf Partnerebene. Aber auch wer nicht Partner wird, kann dauerhaft angestellter Anwalt bleiben. Diese Karriereoption kommunizieren die Partner sogar sehr offen. Ein Geheimnis macht die Kanzlei dagegen um die Gehälter, die sie Associates zahlt. Nach -Informationen orientiert sich das Grundgehalt durchaus am Niveau der Großkanzleien. Bewerber sollten jedoch gegenüber er Banking-Praxen einen gewissen Abschlag für den Standort einkalkulieren. Von aus eine auch im Ausland erfolgreiche Bank- und Finanzpraxis zu führen, ist eine wirkliche Leistung. Seit nunmehr viereinhalb Jahren gehört Lindemann Schwennicke zum überschaubaren Kreis von Spezialkanzleien, die sich abseits des Bankenzentrums etabliert haben. Die ehemaligen Lovells-Anwälte bekennen sich nachhaltig zu. Und mit dem Flair der Metropole und ihren höchst anspruchsvollen Mandaten im Finanzsektor ist die Kanzlei für Nachwuchsjuristen aus ganz Deutschland eine attraktive Adresse geworden. Sehr gute zivilrechtliche Examensnoten und verhandlungssichere Fremdsprachenkenntnisse bringen Bewerber nur über die erste Hürde. Während des intensiven Auswahlprozesses achten die Partner umso mehr auf die Persönlichkeit und Teamfähigkeit des Einzelnen. Sie hören dabei nicht selten auf das Urteil ihrer Associates: Ein Luxus, den sich Lindemann Schwennicke als kleine Einheit leistet, um ihre kollegiale Kanzleikultur zu erhalten. Oder auch muss: Denn in vielen Mandaten wie etwa die Finanzierung des neuen Großflughafens -Schönefeld muss jeder Anwalt seinen Beitrag leisten. Um die passenden Mitarbeiter zu finden, greifen die Partner gerne auf ihren Pool aus bewährten Referendaren und wissenschaftlichen Das -Urteil (Bank- und Finanzrecht) Associateausbildung Associatezufriedenheit ohne Wertung ohne Wertung Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter Top-Arbeitgeber

9 Compliance Debevoise & Plimpton Top-Adresse für unternehmensinterne Untersuchungen. Feste Stellen bietet Debevoise zwar eher selten, er öffnet dafür Projektjuristen interessante Karriereoptionen Die Kanzlei auf einen Blick Standort in Deutschland: Umsatz in Deutschland 2009/10: liegen keine Informationen vor. Internationale Präsenz: US-Kanzlei mit Büros in New York und Washington sowie vier europäischen und zwei asiatischen Standorten. Personalkennzahlen Anwälte in Deutschland: 3 Vollpartner, 2 Counsel und 6 Associates Frauenanteil Anwälte: 27,3% Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: derzeit keine Neueinstellungen 2011: wenige Festanstellungen, regelmäßig Voll- und Diplomwirtschaftsjuristen als Projektjuristen Referendarplätze 2011: 4 Praktikumsplätze 2011: 4 vergütung Referendare: keine Angaben Associates 1. Jahr: bis Euro plus Bonus (Festanstellung) 2. und 3. Jahr: keine Angaben Als feine und elitäre Adresse gilt Debevoise & Plimpton in New York. Größe war dabei für die Kanzlei nie ausschlaggebend. Nur 495 Anwälte arbeiten im Hauptquartier im Vergleich der Kanzleien vor Ort eine bescheidene Dimension. Klein für er Verhältnisse ist auch das einzige deutsche Büro. Es agiert ohne viel Getöse im deutschen Markt. Rückschlüsse auf die Qualität der Arbeit lässt das allerdings nicht zu: Die elf Anwälte beraten hochkarätige US-Mandanten in Corporate-, Steuer- und Prozessangelegenheiten. Mit Compliance-Mandaten machten sie zuletzt besonders auf sich aufmerksam. Von aus beraten sie aktuell den Aufsichtsrat von Ferrostaal bei der Aufarbeitung von Korruptionsfällen wurden sie mit der Aufarbeitung der Schmiergeldaffäre bei Siemens beauftragt. Compliance-Beratung ist bei Debevoise daher klar definiert: Unternehmen schalten die Anwälte vor allem dann ein, wenn es bereits lichterloh brennt. Sie zählen zu den aktivsten Akteuren hierzulande für unternehmensinterne Untersuchungen. Mit nur elf Anwälten lassen sich derartige Großmandate allerdings nicht stemmen. Debevoise setzt zusätzlich auf das Engagement von Projektjuristen. Zeitlich befristet und für ein niedrigeres als fest angestellte Anwälte bearbeiten sie in großen Teams riesige Datenmengen, um bei den Auftraggebern Verfehlungen gegen Gesetze und die internen Unternehmensregeln zu identifizieren. Was zunächst nicht attraktiv erscheint, ist unter Umständen eine der seltenen Optionen, als Berufseinsteiger in der Compliance-Beratung Fuß zu fassen. Denn andere Arbeitgeber suchen vor allem Juristen mit Berufserfahrung. Debevoise gibt auch Volljuristen mit durchschnittlichen Noten und Diplomwirtschaftsjuristen eine Chance. In den Projekten sammeln die jungen Juristen wertvolle Erfahrung, die ihnen bei anderen Arbeitgebern Türen öffnen können. Auch den Weg in die Festanstellung schließt Debevoise nicht aus. Doch an die kleine Elite ihrer fest angestellten Juristen stellt die Kanzlei sehr hohe Anforderungen: Das doppelte Vollbefriedigend ist Pflicht, ebenso exzellente Englischkenntnisse. Vorkenntnisse im Gesellschaftsrecht sind wünschenswert. Die Ausbildung erfolgt im Wesentlichen on the job und anhand hochkarätiger Mandate. Überdurchschnittlich intensiv ist dafür die Karrierebegleitung. Mehrmals jährlich erhalten die Associates von den Partnern Feedback zu Arbeitsergebnissen und zum Stand der Karriere sofern die nach oben führt. Denn in dem kleinen Team sind die Partnerpositionen begrenzt. Eine Alternative bietet die Daueranstellung als Counsel. Auch mit diesem Status wird man es gut bei Debevoise aushalten können. Sie gilt zwar als Kanzlei mit einer hohen Arbeitsbelastung, aber auch angenehmem Arbeitsklima die Associates bestätigen das in der -Umfrage mit guten Noten. Und ihren elitären Anspruch untermauert Debevoise nicht zuletzt mit Spitzengehältern. Das -Urteil (Compliance) Associateausbildung Associatezufriedenheit Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter 250 Top-Arbeitgeber 2011

10 Compliance Deutsche Bahn AG Ochsentour: Wer am Ausbau des unternehmensinternen Compliance-Systems mitwirken will, muss bei der Bahn den Umweg über die Rechtsabteilung einschlagen Das Unternehmen auf einen Blick Branche: Personenverkehr, Transport & Logistik und Infrastruktur Standorte in Deutschland: und sowie 13 weitere Standorte Umsatz 2009: 29,3 Milliarden Euro Internationale Präsenz: Die Bahn ist in über 130 Ländern aktiv. Fast jeder dritte Mitarbeiter arbeitet außerhalb Deutschlands, deutsche Juristen eher nur projektbezogen. Personalkennzahlen Volljuristen in Deutschland: 399 (davon 152 in der Rechtsabteilung) Frauenanteil Juristen: 47,4% (Gesamtunternehmen); 35,5% (Rechtsabteilung) Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: 24 (davon 17 Frauen) Neueinstellungen Volljuristen 2011: 5 bis 10 Neueinstellungen Diplom-Wirtschaftsjuristen 2011: nach Bedarf Referendarplätze 2011: 20 Praktikumsplätze 2011: nach Bedarf vergütung Referendare, Syndikusanwälte und Diplom-Wirtschaftsjuristen: keine Angaben Aus Versäumnissen lernen: Die Bahn wurde erst vor zwei Jahren von der Datenaffäre erschüttert. Der damalige Bahn-Chef Hartmut Mehdorn musste seinen Hut nehmen, und sein Nachfolger Rüdiger Grube schuf als Konsequenz das neue Vorstandsressort Compliance, Datenschutz und Recht. Wie schon zuvor Siemens aus der Korruptions- und Schmiergeldaffäre lernte auch die Bahn aus den eigenen Fehlern und modernisierte ihr Compliance-Management, mit dem sie heute weit vor anderen deutschen Konzernen steht. Dabei ist die Aufbauarbeit längst nicht abgeschlossen. Noch immer sucht die Bahn neben anderen Berufsgruppen Juristen für die Bereiche Compliance, Konzernsicherheit und Konzerndatenschutz. Allerdings bevorzugt sie Mitarbeiter mit Berufserfahrung. Berufsanfänger können daher den Umweg über die Rechtsabteilung wählen, die zu den renommierten deutschen Syndikuseinheiten zählt. Weil sie ebenfalls gerne Juristen mit Berufserfahrung einstellt, müssen sich Berufsneulinge zunächst als Referendare bewähren. Wer die Karriere als Compliance-Manager fest im Blick hat, kann neben Top-Leistungen seinen Einstieg mit entsprechenden Vorerfahrungen fördern: Auch die Rechtsabteilung bearbeitet Compliance-Themen, allerdings stets in Abstimmung mit der Compliance-Abteilung. Die berät die verschiedenen Konzerneinheiten in erster Linie präventiv: Sie klärt auf und implementiert Prozesse, die die Mitarbeiter zu regel- und gesetzeskonformen Verhalten anleiten. Verstöße verfolgt die Konzernsicherheit. Der spätere Wechsel als Syndikus in eine der beiden eigenständigen Einheiten ist realistisch, bedienen sie sich doch gerne beim Nachwuchs der Rechtsabteilung ein durchaus üblicher Weg bei der Bahn, die ca. 90 Prozent der offenen Stellen mit Führungskräften aus den eigenen Reihen besetzt. Entsprechend systematisch identifiziert und fördert die Bahn Führungskräfte so die Papierform. Doch die insgesamt mit ihrem Arbeitgeber sehr zufriedenen Juristen bewerteten ausgerechnet ihre in der -Umfrage mit bestenfalls zufriedenstellend. Eine Überraschung, denn die Bahn bietet vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Sie engagiert sich aber auch im Vergleich deutscher Unternehmen stark für Frauen in Führungspositionen. In der Rechtsabteilung etwa besetzen Frauen 25 Prozent der Führungspositionen. Die Chancengleichheit von Frauen und Männern bewerten die Bahn- Juristen dementsprechend mit einem Spitzenwert. Sehr zufrieden sind sie auch mit dem Betriebsklima, dem Verhältnis zu Vorgesetzten und den Möglichkeiten, zu vereinen. Gerade zu diesem Thema und in der Weiterbildung bietet die Bahn konzernweit sehr umfassende Programme. Referendare und berufserfahrene Juristen profitieren zusätzlich vom eigenen Schulungsprogramm der Rechtsabteilung. Das -Urteil (Compliance) Ausbildung für Juristen Mitarbeiterzufriedenheit ohne Wertung Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter Top-Arbeitgeber

11 GESELLSCHAFTS- RECHT Arqis Bankdrücken ausgeschlossen: In der M&A-Praxis von Arqis lernen Juristen internationales Transaktionsgeschäft, müssen aber Eigeninitiative an den Tag legen Die Kanzlei auf einen Blick Standorte in Deutschland: und Umsatz in Deutschland 2009/10: liegen keine Informationen vor. Internationale Präsenz: Arqis ist besonders aktiv im deutschjapanischen Rechtsverkehr. Über das eigene Büro in Tokio bestehen enge Kontakte zu der japanischen Großkanzlei TMI Associates. PERSONALKENNZAHLEN Anwälte in Deutschland: 6 Vollpartner, 4 Non-Equity-Partner, 1 of Counsel und 12 Associates Frauenanteil Anwälte: 21,7% Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: keine Neueinstellungen Volljuristen 2011: 3 bis 6 Referendarplätze 2011: bis zu 8 Praktikumsplätze 2011: 2 VERGÜTUNG Referendare: 400 Euro/Wochenarbeitstag, max Euro/Monat Associates 1. Jahr: Euro plus Bonus bis Euro 2. Jahr: Euro plus Bonus bis Euro 3. Jahr: Euro plus Bonus bis Euro Schon von NTT Docomo gehört? Über seine Beteiligung Net Mobile versucht Japans größter Mobilfunkanbieter, auch in Deutschland Fuß zu fassen. Den Deal haben die M&A-Anwälte von Arqis eingefädelt ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der jungen Kanzlei. Unter Japan-affinen Juristen hat sich Arqis in den fünf Jahren seit ihrer Gründung schnell zum Anlaufpunkt entwickelt: Lebensläufe in sozialen Netzwerken belegen, dass Arqis viele Nachwuchsjuristen an ihrem Japan Desk oder als Foreign Lawyer in Tokio ausgebildet hat. Doch eine Chance auf die wenigen begehrten Referendarstellen haben wirklich nur exzellente Juristen mit entsprechenden Sprachkenntnissen und interkulturellem Verständnis. Aber auch normalen Referendaren bietet Arqis viel. Denn sie berät nicht nur bei Fernost-Engagements, sondern hat sich auch im deutschen Mittelstand festgesetzt. Ihre M&A-Anwälte integrieren Referendare in die Teams und lassen sie an allen internen Fortbildungsmaßnahmen teilnehmen. Die Kanzlei hat ihre Arqis Academy nochmals verfeinert. Denn ein Quereinsteiger in, der von der US-Kanzlei Milbank dazukam, brachte neue Impulse für die Module zum Thema Private Equity und das stärkere, persönliche Coaching ein. Mit fachbezogenen Fortbildungen im Gesellschaftsrecht und einer engen Anbindung an einen Mentor bietet Arqis ein Niveau wie nur wenige Kanzleien ihrer Größe. Jeder Transaktionsanwalt muss Vorträge zu aktuellen Rechtsthemen halten, zudem gibt es standortbezogene Fortbildungen zu Soft Skills. Auch die Mandate sind auf dem Level internationaler Kanzleien. Das erkaufen sich Associates bei Arqis mit viel Einsatz und wegen der Zeitverschiebung zwischen Europa und Asien auch mit ungewöhnlichen Arbeitszeiten. Hier setzt in der -Umfrage auch die vereinzelte Kritik ihrer ansonsten zufriedenen Associates an. Um der hohen Arbeitsbelastung gegenzusteuern, wünschen sie sich klare Teilzeitmodelle und die Möglichkeit zur Heimarbeit. Der Weg in die Partnerschaft ist steinig. Bereits in den ersten drei Jahren soll der leistungsbezogene Bonus Anreize zu mehr Eigeninitiative bieten in der überschaubaren Praxis fallen Mitläufer schnell auf. Obwohl es kein klares Up-or-out bei Arqis gibt, trennt sich im Übergang zum vierten Berufsjahr die Spreu vom Weizen. In dem stressigen und manchmal auch ruppigen Transaktionsgeschäft konnten sich zuletzt nur wenige junge Anwälte so auszeichnen, dass sie in die neu geschaffene Karrierestufe des Managing Associates befördert wurden. In dieser Vorstufe zur Partnerschaft müssen sie dann einen großen Teil ihres Einkommens selbst erwirtschaften. Wer diesen unternehmerischen Ehrgeiz nicht entwickelt, aber wertvolle Aufgaben im Team übernimmt, kann in der Ausnahme dauerhaft angestellter Anwalt bleiben. Das -Urteil (Gesellschaftsrecht) Associateausbildung Associatezufriedenheit Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter 252 Top-Arbeitgeber 2011

12 GESELLSCHAFTS- RECHT Heisse Kursawe Eversheds Ambitioniert und international: Für Associates bietet der Corporate-Bereich großes Potenzial, die Kanzlei feilt noch an ihrer internen Ausbildung Die Kanzlei auf einen Blick Standort in Deutschland: Umsatz in Deutschland 2009/10: 20,1 Millionen Euro Internationale Präsenz: Als eigenständige Kanzlei ist Heisse Kursawe über das weltweite Netzwerk der Eversheds-Kanzleien in 29 Ländern mit über Anwälten verbunden. PERSONALKENNZAHLEN Anwälte in Deutschland: 6 Vollpartner, 18 Salary-Partner, 12 Counsel und 57 Associates Frauenanteil Anwälte: 37,6% Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: keine Neueinstellungen Volljuristen 2011: 10 bis 15 Neueinstellungen Diplom-Wirtschaftsjuristen 2011: 1 Referendarplätze 2011: 10 Praktikumsplätze 2011: 5 VERGÜTUNG Referendare: je nach Einsatz und individueller Vereinbarung Associates 1. Jahr: bis Euro plus Bonus 2. und 3. Jahr: keine Angaben Expansive deutsche Kanzlei, internationale Anbindung und eine breite gesellschaftsrechtliche Praxis. Wer auf diese Kriterien Wert legt, dem sei Heisse Kursawe Eversheds als Arbeitgeber nahegelegt nicht nur, weil das Gesellschaftsrecht das Herzstück der stark wachsenden Münchner Sozietät ist. Hier bekommen Junganwälte eine breite Palette an Einsatzmöglichkeiten geboten: klassische Dauerberatung im Mittelstand, eine etablierte Kapitalmarktpraxis, Prozesse und die Königsdisziplin Hauptversammlung. Dabei werden Referendare und Associates zu Beginn einem Partner als Mentor und seinem Team zugeordnet. Jedoch nehmen die Betreuungsaufgaben faktisch Salary-Partner sowie erfahrene Associates wahr, denn mit einer Leverage von 1:9 hat Heisse Kursawe besonders steile Hierarchien. Dennoch finden Associates in ihrem Fachbereich schnell Zugang zu Mandanten und können sich so zum Ansprechpartner für Unternehmen entwickeln. Die Corporate-Anwälte bauen auf nachhaltige Kontakte und nicht auf das schnelllebige Projektgeschäft mit der Seniorität der Associates wächst auch ihre Verantwortung in den Mandaten. Einen leicht abgewandelten Einstieg gibt es im Geschäftsfeld Hauptversammlung. Zunächst sitzen Associates während einer Versammlung als Zuhörer im Publikum und beobachten die eingespielten Heisse-Anwälte. Nachdem sie das strategische Planen dann auch hinter der Bühne gelernt haben, können sie ihr Gespür für Taktik bei einem nicht börsennotierten Unternehmen beweisen. Im vergangenen Sommer hat die Kanzlei für ihre jungen Gesellschaftsrechtler ein internes Ausbildungsprogramm ins Leben gerufen. Innerhalb von 18 Monaten haben sie alle sechs Wochen Pflichtveranstaltungen, die vor allem das Grundlagenwissen schulen. Ab dem zweiten Berufsjahr nutzen immer mehr Associates die Möglichkeit eines Secondments. Sie arbeiten bis zu neun Monate in einem Unternehmen oder lernen für ein Vierteljahr eine ausländische Eversheds-Kanzlei kennen. Innerhalb einer großen sspanne differenziert die Kanzlei nach den Zusatzqualifikationen eines Bewerbers. Kandidaten mit Prädikatsexamina, Auslandserfahrung und LL.M. können sich am oberen Ende orientieren. Die Arbeitsauslastung ist bei Heisse Kursawe vom jeweiligen Partner abhängig. Jedoch ist klar, dass die Dauerberatung planbare Arbeitstage nach sich zieht, es dagegen bei Kapitalerhöhungen oder der Vor- und Nachbereitung von Hauptversammlungen zu Belastungsspitzen kommen kann. So gaben Associates in der -Umfrage an, durchschnittlich 60 Wochenstunden im Büro zu verbringen. Das Credo bleibt: keine Arbeit am Wochenende. Unlängst hat die Sozietät ein Gesundheitsprogramm inklusive Ernährungsberatung aufgesetzt Fast Food und zu wenig Bewegung gehören der Vergangenheit an. Das -Urteil (Gesellschaftsrecht) Associateausbildung Associatezufriedenheit Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter Top-Arbeitgeber

13 energiewirtschaft EnBW Energie Baden-Württemberg AG Von Atomkraft bis regenerativer Energie: An thematischer Vielfalt fehlt es dem drittgrößte deutsche Energieversorger nicht, auch nicht an zufriedenen Juristen Das Kanzlei auf einen Blick Branche: Energiewirtschaft Standorte in Deutschland: Karlsruhe (Sitz der zentralen Rechtsabteilung), Stuttgart, und Umsatz 2009: 15,5 Milliarden Euro Internationale Präsenz: EnBW betreibt international Energieprojekte, die Syndikusanwälte arbeiten jedoch nur gelegentlich im Ausland. Personalkennzahlen Volljuristen in Deutschland: 43 (davon 33 in der Rechtsabteilung) Frauenanteil in der Rechtsabteilung: 30,3% Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: 2 Neueinstellungen Volljuristen 2011: 1 Neueinstellungen Diplom-Wirtschaftsjuristen 2011: keine Referendarplätze 2011: 6 Praktikumsplätze 2011: nach Bedarf vergütung Praktikanten und Referendare erhalten eine zusätzliche Vergütung. Syndikusanwälte 1. Jahr: bis Euro plus Bonus 2. und 3. Jahr: keine Angaben Diplom-Wirtschaftsjuristen (1. Jahr): keine Angaben Einen Job unter Hochspannung verspricht der Konzern Bewerbern unter Anlehnung an sein Kerngeschäft. Im derzeit besonders dynamischen Umfeld der Energiewirtschaft bleibt das vielleicht keine leere Versprechung. Die Erschließung regenerativer Energien, Internationalisierung und Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke sorgen für eine breite Vielfalt der juristischen Arbeit, lassen aber auch die Qualitätsansprüche an die Syndikusanwälte steigen. Besonders aktiv waren sie zuletzt bei Transaktionen. Das letzte große Projekt war der Wiedereinstieg des Landes Baden-Württemberg durch den Rückkauf des Anteils vom bisherigen französischen Großaktionär Electricité de France. Zuvor begleiteten die Juristen Beteiligungskäufe an norddeutschen Offshore-und Onshorewindparks. Die Mitwirkung an solchen Prestigeprojekten bleibt keinesfalls altgedienten Juristen vorbehalten, denn das Credo für die Ausbildung der jungen Syndizi ist es, sie schon als Referendare schnell an konkrete Rechtsfragen heranzuführen. Dabei begleitet sie ein Mentor. Das bedeutet zwar viel Lernen während der täglichen Arbeit, dafür übernehmen Berufsanfänger aber auch schnell Eigenverantwortung und stehen den internen Kunden aus anderen Unternehmensabteilungen früh als Ansprechpartner zur Seite. Zu Spezialisten für die Energiebranche werden die Juristen wie alle EnBW-Führungskräfte durch das allgemeine Schulungsprogramm des Konzerns ausgebildet. Innerhalb der Rechtsabteilung können sie sich eine gewisse rechtliche Spezialisierung erarbeiten: zum Beispiel im Energiewirtschafts- und Zivilrecht, oder Gesellschaftsrecht und M&A. Im Kern bleiben die Syndizi aber Generalisten. Mit der Ausbildung, aber auch im Gesamturteil zeigen sich die EnBW-Juristen in der -Umfrage zufrieden. Im Detail sparen sie nicht an Kritik. Das ist zwar auskömmlich, aber EnBW spielt mit bis zu Euro eher in der zweiten Liga dessen, was gute Juristen hierzulande bei Unternehmen verdienen. Noch deutlicher kritisieren sie die, die in der Rechtsabteilung mit nur drei Hierarchieebenen begrenzt sind. So ist es wichtig, durch das Konzern-Förderprogramm als Führungskraft identifiziert zu werden, um die Karriere durch den Wechsel in eine andere Abteilung anzuschieben. Die Juristen fühlen sich zudem zeitlich überlastet. Die offizielle Arbeitszeit von 38 Stunden überschreiten die von Befragten mit durchschnittlich 49 Stunden pro Woche deutlich. Gute Noten bekommt EnBW von den Juristen dagegen in puncto Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Hier engagiert sich der Konzern vielfältig, etwa mit zwei Betriebskindergärten in Karlsruhe und Stuttgart. Das -Urteil (Energiewirtschaftsrecht) Ausbildung für Juristen Mitarbeiterzufriedenheit Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter 254 Top-Arbeitgeber 2011

14 energiewirtschaft Trianel GmbH Ausbildungsvorteil: Um Standortnachteile von Aachen auszugleichen, setzt das aufstrebende Energieunternehmen auf intensive Ausbildung und Karriereförderung Das Kanzlei auf einen Blick Branche: Energiehandel und -versorgung Standort in Deutschland: Aachen (Sitz der Rechtsabteilung) Umsatz 2009: 3,1 Milliarden Euro Internationale Präsenz: 47 kommunale Versorgungsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gehören zu dem Netzwerk. Es ist ebenfalls in den Benelux-Staaten aktiv. Personalkennzahlen Volljuristen in Deutschland: 6 (davon 5 in der Rechtsabteilung) Frauenanteil in der Rechtsabteilung: 60% Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: keine Neueinstellungen Volljuristen 2011: 1 Neueinstellungen Diplom-Wirtschaftsjuristen 2011: keine Referendarplätze 2011: 2 Praktikumsplätze 2011: 1 vergütung Referendare: maximal 600 Euro pro Monat Syndikusanwälte 1. Jahr: bis Euro plus Bonus bis Jahr: bis Euro plus Bonus bis Jahr: bis Euro plus Bonus bis Ihren Arbeitsalltag prägen zwar typische Branchenthemen wie Energielieferverträge, daneben begleitet jeder Jurist laufend ein bis zwei Kraftwerksprojekte. Das garantiert ein Höchstmaß an Projektverantwortung. Diese schnell zu übernehmen, ist das Ziel, weswegen Trianel schon Referendare eng einbindet und durch einen Mentor begleitet. Das Prinzip führt Trianel auch bei den festangestellten Anwälten fort. Um alle Mitarbeiter für die Arbeit in dem Energieunternehmen fit zu machen, zweigt es viel Zeit für die Weiterbildung im Rahmen des detaillierten Personalentwicklungsprogramms SAILing ab. Insgesamt eineinhalb Wochen pro Jahr macht es die Mitarbeiter fit für die Anforderungen in der Energiebranche. Sie erhalten außerdem Förderungen in Fremdsprachen, eine intensive Karrierebetreuung und Coachings. Das Unternehmen klotzt für die Belegschaft. Mitarbeiter, die sich ihrerseits ins Zeug legen, können das im Unternehmensvergleich normale Salär mit einem leistungsbezogenen Bonus aufpeppen. 13 Jahre ist der Stadtwerkeverbund jung, und die Belegschaft zählt nur wenige Lenze mehr, im Schnitt 36 Jahre. Standardisierte Karrieren gibt es deshalb noch nicht. Mit dem sehr flexiblen Arbeitszeitmodell kommt es dem hohen Anspruch der Mitarbeiter an eine ausgewogene Work-Life- Balance entgegen. Bislang haben nur wenige von ihnen eine Familie. Die Aachener setzten daher ausschließlich auf individuelle Lösungen. Alle Mitarbeiter genießen jedoch große Freiheiten, ihren Arbeitsalltag zu gestalten. Das ist möglich, weil Trianel gezielt Freiräume für selbstständiges Arbeiten schafft und die Eigenverantwortung aller Mitarbeiter fördert. Denn das Unternehmen lebt von Mitarbeitern, die neue Produkte entwickeln, um von Aachen aus die Energiebranche aufzumischen. Das -Urteil (Energiewirtschaftsrecht) Aachener Printen und Karl der Große: Die Kaiserstadt hat einiges zu bieten und liegt dennoch nicht im Fokus des Nachwuchses. Die Personalverantwortlichen bei Trianel versuchen daher, neue Mitarbeiter aller Fachrichtungen mit einem ungewöhnlich intensiven Programm zu personalrelevanten Themen nach Aachen zu locken. Auch die derzeit sechs Volljuristen im Unternehmen profitieren davon. Ausbildung für Juristen Mitarbeiterzufriedenheit ohne Wertung Trianel will keine etablierte Größe sein. Diese Rolle überlässt das Gemeinschaftsunternehmen kommunaler Energieversorger gerne Energiegiganten wie E.on oder RWE. Die Aachener verstehen sich als Angreifer im Energiemarkt, der die Chancen der Liberalisierung nutzt. Sein Hauptgeschäftsfeld ist der Handel mit Strom und Erdgas. Daneben betreibt Trianel herkömmliche Kraftwerke und investiert in regenerative Energien etwa beim Windpark Borkum West. Themen wie Know-how- Transfer, Emissionshandel und Finanzdienstleistungen runden das Dienstleistungsspektrum ab. Dementsprechend thematisch breit arbeiten die Juristen. Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter Top-Arbeitgeber

15 gesundheitssektor DIERKS + BOHLE Die aktuelle JUVE Kanzlei des Jahres ist eine der bekanntesten Beratereinheiten im Gesundheitssektor und bietet jungen Juristen erhebliches Entwicklungspotenzial Die Kanzlei auf einen Blick Standort in Deutschland: Umsatz in Deutschland 2009/10: liegen keine Informationen vor. Internationale Präsenz: Die er agieren in erster Linie in Deutschland. International arbeiten sie mit ebenfalls im Medizinrecht spezialisierten Partnerkanzleien in Brüssel und Paris aus dem EuMedLex-Netzwerk zusammen. Personalkennzahlen Anwälte in Deutschland: 5 Vollpartner, 4 Associate Partner und 13 Associates Frauenanteil Anwälte: 22,7% Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: 1 Neueinstellungen Volljuristen 2011: 2 bis 5 Neueinstellungen Diplom-Wirtschaftsjuristen 2011: keine Referendarplätze 2011: 3 Praktikumsplätze 2011: keine vergütung Referendare: keine Angaben Associates 1. bis 3. Jahr: keine Angaben Bei Dierks + Bohle als Anwalt anzufangen, bedeutet auf allerhöchstem Niveau ins Berufsleben zu starten. Diese Entscheidung bedarf jedoch eines eindeutigen Bekenntnisses zur Beratung der Gesundheitsindustrie. Denn sie ist gleichbedeutend mit einer sehr frühen und starken Spezialisierung: Die er Kanzlei betreut ausschließlich Gesundheitsunternehmen und Ärzte. Dieses Beratungsgeschäft prägt seit vielen Jahren die Marktspitze. Die Arbeit der Dierks + Bohle-Anwälte ist aber längst nicht mehr ausschließlich auf arzt- und medizinrechtliche Themen beschränkt, sondern bewegt sich immer stärker in Richtung einer umfassenden Beratung der Branche. Das belegte 2010 die Aufnahme eines jungen Kartellrechtlers von Freshfields. In wenigen Spezialkanzleien mit Fokus auf die Gesundheitsindustrie werden Associates eine so breit angelegte Ausbildung zur Branche erfahren wie bei Dierks + Bohle. Hier konkurriert Dierks + Bohle eher mit den Großkanzleien. Die Strukturen einer traditionellen und kleinen Spezialkanzlei haben die er längst hinter sich gelassen. In der Ausbildung hier pflegt sie ein System aus früher Einbindung in die aktive Mandatsarbeit unter Anleitung eines Mentors, externen Fortbildungen und internen Fachveranstaltungen, v.a. aber in ihrer Karrierestruktur nähert sie sich den großen Sozietäten an. So hat Dierks + Bohle bereits 2008 den Associate Partner als zusätzliche Vorstufe zum Vollpartner eingeführt, um dem Nachwuchs bessere Perspektiven zu eröffnen. In den letzten drei Jahren wuchs sie erheblich von acht auf 23 Berufsträger. Und 2011 will die Kanzlei noch einmal zwischen zwei und fünf Berufseinsteiger neu einstellen. Lange konzentrierte sich das Renommee der Kanzlei ausschließlich auf den Namenspartner Prof. Dr. Dr. Christian Dierks eine Einbahnstraße für die Sozietät. Der gute Nachwuchs war einfach nicht präsent im Markt. Die neue Zwischenstufe gibt den jungen Anwälten nun intern eine Perspektive und die Chance, sich stärker nach außen zu präsentieren. Frauen haben hier bislang allerdings keine Karriere gemacht: Unter den Associate Partnern und Vollpartnern findet sich keine Anwältin wieder. Dabei ist Teilzeitarbeit bei Dierks + Bohle üblich und auch für Partner nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Auch die Arbeitszeiten sind im Vergleich zu Großkanzleien moderat und Stundenvorgaben sind den Anwälten fremd. Die Partner beklagen jedoch, dass sich insgesamt zu wenige Frauen bei Dierks + Bohle bewerben. Eine Lösung wäre, das Profil der Kanzlei als familienfreundlicher Arbeitgeber zu stärken und den Nachwuchs nicht ausschließlich über den exzellenten fachlichen Ruf anzusprechen. Das -Urteil (Gesundheitssektor) Associateausbildung Associatezufriedenheit ohne Wertung ohne Wertung Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter 256 Top-Arbeitgeber 2011

16 gesundheitssektor Merck KGaA Prima Arbeitgeber meinen die hoch zufriedenen Konzernjuristen. Um aber bei dem Dax30-Konzern einen Job zu ergattern, müssen sich Berufsanfänger ins Zeug legen Das Unternehmen auf einen Blick Branche: Chemie und Pharmazie Standorte in Deutschland: Darmstadt (Sitz der Rechtsabteilung) und Umsatz 2009: 7,7 Milliarden Euro Internationale Präsenz: Merck ist in 64 Ländern aktiv. Juristen setzt das Unternehmen regelmäßig international in operativen Gesellschaften ein oder für ca. sechs Monate in den Rechtsabteilungen in Genf, Lyon und Boston. Personalkennzahlen Volljuristen in Deutschland: (davon 20 in der Rechtsabteilung) Frauenanteil in der Rechtsabteilung: 25% Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: keine Neueinstellungen Volljuristen 2011 (nur Rechtsabteilung): 3 bis 5 Neueinstellungen Diplom-Wirtschaftsjuristen 2011: 1 Referendarplätze 2011: 10 Praktikumsplätze 2011: 5 vergütung Referendare: 750 Euro pro Monat Syndikusanwälte 1. bis 3. Jahr: keine Angaben Diplom-Wirtschaftsjuristen (1. Jahr): keine Angaben Führungskräfte. Beispielsweise werden sie durch das vierstufige Merck Leadership Curriculum in der Persönlichkeitsentwicklung begleitet. Um den Wechsel der eigenen Juristen zu Konkurrenzunternehmen zu vermeiden, investiert Merck auch in Angebote zur Karriereförderung, Chancengleichheit sowie Vereinbarkeit von. Immerhin drei Hierarchiestufen bieten in der Rechtsabteilung ein gewisses Entwicklungspotenzial für Juristen. Sie können sich hier zudem fachlich als Experten profilieren. Äußerst wohlwollend begleitet Merck auch den Wechsel der Juristen in eine operative Einheit. Fast schon ein Mittel zum Zweck für den Aufstieg ist ein mehrjähriger Aufenthalt in einer Auslandsgesellschaft. Gute Karriereaussichten für Juristinnen belegt Dr. Friederike Rotsch, die eine der wenigen Rechtsabteilungsleiterinnen bei deutschen Konzernen ist. Besonders talentierte Frauen fördert Merck auf dem Karriereweg durch ein gemeinsames Cross Mentoring Programm mit anderen Unternehmen. In den Genuss von so viel Förderung kommen Berufsanfänger trotz drei bis fünf geplanten Neueinstellungen nur in Ausnahmefällen: Sie müssen sich durch sehr gute Noten sowie exzellente Leistungen im Referendariat empfehlen, denn eigentlich bevorzugt Merck Juristen mit Berufserfahrung. Merck bietet Juristen viel, setzt allerdings nicht in allen Belangen Marktstandards: Die Gehälter etwa, zu denen das Unternehmen keine offiziellen Angaben macht, sind gut, aber leider nicht spitze. In puncto Arbeitsbelastung sind die Mitarbeiter zwar nicht unzufrieden, sie arbeiten aber mehr als die Regelarbeitszeit: Im Schnitt 45 statt der offiziellen 37 Stunden arbeiten die von befragten Merck-Juristen. Das -Urteil (Gesundheitssektor) Bei Merck scheint die Welt wieder fast in Ordnung zu sein. Der in der Wirtschaftskrise arg gebeutelten Chemiebranche ging es 2010 wirtschaftlich bedeutend besser. Und wären da nicht die Pläne von Gesundheitsminister Philipp Rösler, die Pharmabranche bei den Gewinnen für Arzneimittel zu beschneiden, wäre beim Darmstädter Unternehmen vermutlich alles eitel Sonnenschein. Ein sonniges Niveau hat die Zufriedenheit der Konzernjuristen längst erreicht. In der -Umfrage gaben sie ihrem Arbeitgeber überwiegend Bestnoten. Ausbildung für Juristen Mitarbeiterzufriedenheit ohne Wertung Als zufriedenstellend und damit vergleichsweise verhalten bewerteten sie nur die finanziellen Zusatzleistungen und. Die insgesamt hohe Zufriedenheit überrascht dennoch nicht: Der Konzern genießt bei Bewerbern aus der Rhein-Main-Region traditionell einen bemerkenswerten Ruf. Dem wird Merck gerecht und fördert den Nachwuchs intensiv. Fachlich geht die Ausbildung der Juristen zwar nicht über die Standards anderer Konzerne hinaus, die Syndikusanwälte profitieren jedoch vom konzernweiten Ausbildungs- sowie Förderprogramm für Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter Top-Arbeitgeber

17 KARTELLRECHT Bundeskartellamt Wer Kartellrecht aus Behördensicht erleben will, kommt am Bundeskartellamt nicht vorbei. Es ist ein vielseitiger Arbeitsplatz Kehrseite sind geringe Die Behörde auf einen Blick Standort in Deutschland: Bonn Haushalt 2009: 21 Millionen Euro Internationale Präsenz: Nur einige Grundsatzabteilungen beschäftigen sich mit Fragen des internationalen Kartellrechts, ein Referat koordiniert die Zusammenarbeit mit anderen europäischen Wettbewerbsbehörden. PERSONALKENNZAHLEN Mitarbeiter in Deutschland: ca. 320 (davon 108 Volljuristen) Frauenanteil unter Juristen: 47,2% Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: keine Neueinstellungen 2011: 3 bis 5 Referendarplätze 2011: 43 Praktikumsplätze 2011: 30 VERGÜTUNG Referendare: keine zusätzliche Vergütung Beamte 1. Jahr: ca Euro nach Entgeltgruppe 13, Stufe 1TVöD 2. Jahr: nach TVöD oder BBesO 3. Jahr: nach TVöD oder BBesO Kartelle aufdecken, Zusammenschlüsse untersagen oder marktbeherrschende Unternehmen in die Schranken weisen die Juristen beim Bundeskartellamt haben eine verantwortungsvolle Aufgabe: den Wettbewerb in Deutschland zu schützen. Dazu müssen sie mitunter unpopuläre Entscheidungen treffen. Im letzten Jahr hat das Amt mit seinen Aktivitäten die gesamte Lebensmittelbranche aufgescheucht, 2011 stehen die großen deutschen Stromkonzerne unter besonderer Beobachtung der Wettbewerbshüter. Bei Bewerbern stehen nur wenige Arbeitgeber im öffentlichen Dienst höher in der Gunst, wie die Rückmeldungen in der -Umfrage belegen. Auch Associates aus Großkanzleien schätzen die Behörde für ihre reizvollen Aufgaben und schielen neidisch auf die verträglichen Arbeitszeiten. Der Vielzahl an Bewerbungen kann das Amt jedoch nicht gerecht werden. Für 2011 plant das Kartellamt in 2011 lediglich fünf Neueinstellungen deutlich weniger als andere Bundesbehörden. Vor zwei Jahren sah der Haushalt noch die doppelte Zahl vor. Mehr denn je müssen Juristen also ein Praktikum oder das Referendariat nutzen, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Referendare kommen in einer Beschluss- oder Grundsatzabteilung, einer Vergabekammer oder im Prozessbereich unter. In den beiden letztgenannten Abteilungen können sie ggf. auf ihre Gerichtserfahrungen zurückgreifen. Ohne ökonomische Vorkenntnisse ist die Arbeit in einer der zwölf Beschlussabteilugen dagegen für viele komplettes Neuland. Frühere Referendare weisen darauf hin, dass hier vertiefte Kenntnisse zu einzelnen Wirtschaftszweigen vonnöten sind, die wie Regeltechnik oder Lederindustrie auch exotisch sein können. Kandidaten für die wenigen offenen Beamtenstellen wählt das Amt anhand eines Assessment-Centers aus. Auf den interdisziplinären Arbeitsansatz legt es ab dem ersten Tag Wert: Während der Probezeit in einer Beschlussabteilung werden die Volljuristen eng von einem Wirtschaftswissenschaftler betreut. Auf dessen Empfehlung hin erfolgt die Ernennung zum Beamten. Danach ist der Karriereverlauf stringent vorgegeben. Nach zwei Jahren erfolgt der Wechsel in die übergeordnete Grundsatzabteilung. Im vierten Berufsjahr steigen Mitarbeiter in die mittlere Hierachiestufe in einer Beschlussabteilung oder Vergabekammer auf. Der Sprung auf die nächste Karrierestufe Abteilungsleiter ist wegen der Altersstruktur der Behörde derzeit schwer: Nur selten wird eine dieser Positionen frei und neu besetzt. Dafür punktet das Amt mit seiner familienfreundlichen Haltung. Beamte arbeiten 41 Wochenstunden, zudem bieten eine Kooperation mit einer Kindertagesstätte und ein eigenes Eltern-Kind-Büro ideale Betreuungsmöglichkeiten. Das -Urteil (Kartellrecht) Ausbildung für Juristen Mitarbeiterzufriedenheit ohne Wertung Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter 258 Top-Arbeitgeber 2011

18 KARTELLRECHT Jones Day Ideales Umfeld für den Karrierestart: Bei Jones Day haben Kartellrechtler große Entfaltungsräume. Ihre Bedeutung in der Kanzlei wird immer wichtiger Die Kanzlei auf einen Blick Standorte in Deutschland: und Umsatz in Deutschland 2009/10: 34 Millionen Euro Internationale Präsenz: International integrierte Sozietät in Nord- und Lateinamerika (16 Büros), Südamerika (1), Europa (8), Asien (8) und Australien (1). Im Kartellrecht pflegt das er Team enge Kontakte mit den Büros in Washington und Brüssel. PERSONALKENNZAHLEN Anwälte in Deutschland: 23 Vollpartner, 12 of Counsel, 13 European Counsel und 28 Associates Frauenanteil Anwälte: 28,9 % Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: 3 (davon 2 Frauen) Neueinstellungen Volljuristen 2011: ca. 16 Neueinstellungen Diplom-Wirtschaftsjuristen 2011: ca. 2 Referendarplätze 2011: 16 Praktikumsplätze 2011: 10 VERGÜTUNG Referendare: 600 Euro/Wochenarbeitstag, max Euro/Monat Associates 1. Jahr:.000 bis Euro 2. und 3. Jahr: keine Angaben Diplom-Wirtschaftsjuristen (1. Jahr): bis Euro Jones Day pflegt ihre Besonderheiten. Als Berufseinsteiger im Kartellrecht ist es nicht ungewöhnlich, bereits nach wenigen Tagen bei einer Fusionskontrolle mit Büros auf verschiedenen Kontinenten zusammenzuarbeiten. Eigeninitiative wird von Anfang an gefordert, aber auch gefördert, so ein Associate. Dass schon junge Anwälte einen großen individuellen Spielraum haben, und es dabei kein sonst in Großkanzleien übliches Hauen und Stechen gibt, honorieren die Jones Day-Anwälte in der -Umfrage mit Top-Noten beim Betriebsklima. Den American Way of Life verkörpert kaum eine Kanzlei so sehr wie Jones Day: Die Idee, dass jeder seinen Lebensstandard durch Entschlossenheit, harte Arbeit und Begabung verbessern kann, prägt den Arbeitsalltag. Partner und Associates haben bei der Geschäftsentwicklung viel Freiraum solange der Erfolg stimmt. Und der gibt den deutschen Kartellrechtlern recht: Der Stellenwert der deutschen Praxis in der Gesamtkanzlei nimmt zu. So konnte sie zum Beispiel die langjährige Mandatsbeziehung zum Softwareriesen SAP erfolgreich in die Corporate- Praxis übertragen. Zudem übernehmen die deutschen Kartellrechtler auch bei komplexen Fusionskontrollen immer häufiger die weltweite Koordination. Wer bereits im Referendariat internationale Kenntnisse im Kartellrecht sammeln will, sollte sich eingehend mit Jones Day beschäftigen. Frühere Referendare berichten, dass sie sehr schnell in das Team integriert wurden. Bewerber um eine Stage in Brüssel sollten neben dem obligatorischen Englisch auch in der französischen Sprache sattelfest sein. Die interne Ausbildung von Associates läuft sehr stark als training on the job. Sie sind keinem festen Team zugeordnet und müssen sich immer wieder auf neue Arbeitsweisen einstellen. Deutlich standardisierter verläuft die fachbezoge Fortbildung in der internationalen Kartellrechtspraxis. Im Antitrust-Development-Programm tauschen sich Associates aus aller Welt aus. Intensiver als früher nutzen die Kartellrechtler dabei internetbasierte Module, was das Lernen nochmals ortund zeitunabhängiger macht. Dennoch sind die deutschen Associates unzufrieden mit dem Angebot. Rückmeldungen wie ein Ausbildungsprogramm gibt es leider nicht und Learning by Doing zeigen, dass hier Nachbesserungsbedarf besteht. Keine Beschwerden gibt es zum derzeitigen Einstiegsgehalt. Mit dem erneuten Anheben auf bis zu Euro zahlt Jones Day das Spitzensalär für Berufseinsteiger ein Zeichen, dass die deutsche Praxis zukünftig die verfügbaren Top-Kandidaten für sich gewinnen will. Das -Urteil (Kartellrecht) Associateausbildung Associatezufriedenheit Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter Top-Arbeitgeber

19 marken- und wettbewerbsrecht Cohausz & Florack Vorbildlich: Schon früh ging die er IP-Kanzlei* bei der Förderung von Familie und Beruf neue Wege und gründete eine eigene Kita als eine der wenigen bis heute Die Kanzlei auf einen Blick Standort in Deutschland: Umsatz in Deutschland 2009/10: keine Angaben Internationale Präsenz: Die Anwälte arbeiten bei internationalen Mandaten mit langjährigen Partnerkanzleien im Ausland zusammen. Personalkennzahlen Anwälte in Deutschland: 18 Patent- und 3 Rechtsanwälte Frauenanteil Anwälte: 19,0% Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: keine Neueinstellungen Volljuristen 2011: keine konkrete Planung, C&F signalisiert Einstellungsbedarf Referendarplätze 2011: 2 bis 5 Praktikumsplätze 2011: nach Bedarf vergütung Referendare: keine Angaben Associates 1. bis 3. Jahr: keine Angaben AWARD 2011 karriere und familie Jahren informiert ein institutionalisiertes Feedbackgespräch zum Stand der Entwicklung. Obwohl wenige Anwältinnen bei C&F arbeiten, haben sie der Kanzlei ihren Stempel aufgedrückt. Ihrer Initiative und der einiger Väter verdanken es die insgesamt Mitarbeiter, dass C&F vor fünfeinhalb Jahren als eine der ersten Kanzleien in Deutschland überhaupt eine eigene Kita gründete. Der C&F Kinder e.v. hat acht Betreuungsplätze. Der Erfolg dieser innovativen Maßnahme sprach sich schnell in herum: Deutlich größere Kanzleien informierten sich bei den IP-Anwälten. Deren Mitarbeiter warten jedoch oft bis heute auf vergleichbare Maßnahmen. Weniger innovativ, dafür grundsolide gestaltet C&F die Weiterbildung und Karriereförderung ihrer jungen Berufsträger. Sie lernen hauptsächlich während der täglichen Mandatsarbeit. Schon Rechtsreferendare bindet C&F in Mandate mit ein. Die jungen Rechtsanwälte will die Kanzlei möglichst schnell in die Lage versetzen, Mandate selbstständig zu bearbeiten. Parallel finanziert sie fachbezogene Weiterbildungen bei externen Anbietern. Auch ein Arbeitsaufenthalt bei einer ausländischen Partnerkanzlei ist möglich. Das für die jungen Juristen bewegt sich nach Aussage der Kanzlei auf einem hohen Niveau. Mit zunehmender Seniorität steigt der umsatzabhängige Anteil. Vor allem die Partner erreichen schnell ein sniveau, das auch Partnern in Großkanzleien gut zu Gesicht steht. *IP ist die Abkürzung von Intellectual Property, zu Deutsch Gewerblicher Rechtsschutz Eine besondere Mischung erwartet Rechtsanwälte in der er Spezialkanzlei. Bei Cohausz & Florack arbeiten Patent- und Rechtsanwälte unter einem Dach und konzentrieren ihre Tätigkeit auf das Patent-, Marken- und Wettbewerbsrecht. Nach Berufsträgern ist sie eine der größten IP-Kanzleien in NRW. Aufgrund des personellen Übergewichts prägen die Patentanwälte und demzufolge auch das Patentrecht die Arbeit insgesamt. Die Markenabteilung ist derzeit die kleinste bei C&F. Hier arbeiten alle drei Rechtsanwälte und ein Patentanwalt. Weil sich unter den Mandanten der Abteilung zunehmend bekannte Konzerne wie ThyssenKrupp finden, die die Markenrechtler zur Markenstrategie beraten, steigt ihre Bekanntheit im Markt. C&F sticht aus dem Kreis der gemischten Kanzleien heraus, weil hier ungeachtet des Übergewichts der Patentanwälte beide Berufsgruppen gleichberechtigt sind. Keine Selbstverständlichkeit ist es in dieser Art Kanzlei, dass Rechtsanwälte fest angestellt sind und sogar auch Partner werden können. Unter den 15 Partnern bei C&F sind zwei Rechtsanwälte beide sind Frauen. Potenzielle Partner sucht die Kanzlei bereits unter Referendaren, die sie regelmäßig ausbildet. Denn in der Regel bewährt man sich während einer Stage für die Festanstellung derzeit vor allem in der Markenabteilung und in Folge für die Partnerschaft. Nach drei Das -Urteil (Marken- u. Wettbewerbsrecht) Associateausbildung Associatezufriedenheit ohne Wertung Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter 260 Top-Arbeitgeber 2011

20 marken- und wettbewerbsrecht Preu Bohlig & Partner Die im IP* bundesweit bekannte Kanzlei hat den Nachwuchs als wichtige Ressource erkannt und deshalb an ihrem Ausbildungs- und Karriereprogramm gefeilt Die Kanzlei auf einen Blick Standorte in Deutschland:,,, Umsatz in Deutschland 2009/10: liegen keine Informationen vor. Internationale Präsenz: Auch ohne Auslandsbüro sind die Partner regelmäßig an grenzüberschreitenden Prozessen beteiligt vor allem im Patentrecht. Dazu kooperiert sie weltweit mit Partnerkanzleien. Die Markenrechtler arbeiten überwiegend national. Personalkennzahlen Anwälte in Deutschland: 14 Vollpartner, 2 Non-Equity-Partner und 22 Associates Frauenanteil Anwälte: 28,9% Diplom-Wirtschaftsjuristen in Deutschland: keine Neueinstellungen Volljuristen 2011: ca. 2 im Markenrecht Referendarplätze 2011: 5 Praktikumsplätze 2011: 6 bis 8 vergütung Referendare: 250 Euro/Wochenarbeitstag; maximal 1.250/Monat Associates 1., 2. und 3. Jahr: keine Angaben Deutlich kleiner als eine Großkanzlei ist Preu Bohlig. 38 Anwälte zählt die Einheit mit ihrer starken Praxis für Gewerblichen Rechtsschutz und einem kleinen Team im Handels- und Gesellschaftsrecht. Seit Kurzem bekennen sich ihre Partner ebenso nachhaltig zur Förderung des Nachwuchses wie ihre Kollegen in den Großsozietäten. Denn die Preu Bohlig-Partner entdecken den Nachwuchs als wichtige Ressource neu und investierten. Ausbildungs- und Karrierethemen nehmen heute einen höheren Stellenwert in der Kanzlei ein als noch vor Jahresfrist. Attraktiver für Referendare will Preu Bohlig werden. Denn unter ihren Referendaren sichteten die Partner schon immer ihre zukünftigen Associates. Und mehr noch: Im guten und engagierten Nachwuchs suchen sie seit jeher die Partner von morgen. Allerdings merken auch die Preu Bohlig-Partner, dass gute Juristen ein knappes Gut geworden sind. Sie fassten deshalb kürzlich die Aus- und Weiterbildungsthemen für alle Berufsträger und Referendare in einem zweitägigen Treffen zusammen. Neu ist dabei: Neben Fachthemen setzt die Kanzlei nun auch auf Fortbildungen zu Soft Skills. Deutlich formalisierter geht sie neuerdings auch die Karriereentwicklung der Associates an. In den Jahresgesprächen müssen die Partner alle angestellten Anwälte nunmehr nach einem einheitlichen Personalfragebogen evaluieren. Mit mehr Möglichkeiten zur Teilzeitarbeiten will die Kanzlei zudem ihre Anwältinnen unterstützen. Ihnen steht die Partnerschaft offen, auch wenn sie auf Teilzeitbasis arbeiten. Weil die Leistung im Wesentlichen den Verdienst von Associates und Partnern bestimmt, kann Preu Bohlig flexibel auf derartige Wünsche reagieren. Generell stehe die Teilzeitarbeit auch männlichen Anwälten offen. Bislang hätten die Männer dieses Angebot allerdings nie in Anspruch genommen, so die Kanzlei. Ein offensiveres Bekenntnis zu den Möglichkeiten für beide Geschlechter stände der Kanzlei besser, will sie den modernen Bedürfnissen der künftigen Anwaltsgenerationen gerecht werden. Preu Bohlig versteht viel von IP-naher Ausbildung, das belegt der sogenannte Preu-Kurs. Das kanzleieigene Repetitorium besuchen seit vielen Jahren alle deutschen Patentanwälte während ihrer Ausbildung. Ihnen wird hier u.a. das Markenrecht nahegebracht. Vom Preu-Kurs profitieren auch die eigenen Associate: Sie pauken regelmäßig gemeinsam mit den Patentanwälten, als erfahrenere Prozessanwälte stehen sie dann selbst als Dozent vor dem Nachwuchs. Neben einer hochklassigen Ausbildung bietet die Kanzlei realistische Karriereperspektiven. In den vergangenen Jahren ernannte sie regelmäßig Partner aus den eigenen Reihen und nahm neue Anwälte von außen als Partner hinzu. Eigengewächse und Quereinsteiger stehen sich dabei nicht im Wege, denn das Fortkommen ist bei Preu Bohlig ganz entscheidend von persönlichem Einsatz und unternehmerischem Erfolg bestimmt. Das -Urteil (Marken- u. Wettbewerbsrecht) Associateausbildung Associatezufriedenheit ohne Wertung ohne Wertung Marktvergleich normal. Das -Urteil ist eine Bewertung der -Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend auch die Methodik auf Seite 8 und ausführlich im Internet unter *IP ist die Abkürzung von Intellectual Property, zu Deutsch Gewerblicher Rechtsschutz Top-Arbeitgeber

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München Es gibt kaum eine Kanzlei, in der Associates so durchdacht gefördert werden. Frühzeitiger Mandantenkontakt sorgt dafür, dass die jungen Kollegen im Team Verantwortung tragen. Die Einbindung in die Managementaufgaben

Mehr

Karriere-Schnell-Check

Karriere-Schnell-Check Karriere-Schnell-Check Das Shearman & Sterling-Kurzprogramm für Bewerber Auf einen Blick Shearman & Sterling für Einsteiger Wir möchten Sie gerne für uns gewinnen - deshalb lassen wir hier ein paar Fakten

Mehr

Flavour Of Our Business

Flavour Of Our Business Experience the International Flavour Of Our Business Zahlen und Fakten zu DLA Piper In Deutschland Über 350 Mitarbeiter, mehr als 180 Rechtsanwälte, davon rund 60 Partner Büros in Berlin, Frankfurt am

Mehr

Sind Sie das? Jurist aus Leidenschaft, Studium gelernt haben, hinausgehen? Sie wollen nicht nur weiterkommen,

Sind Sie das? Jurist aus Leidenschaft, Studium gelernt haben, hinausgehen? Sie wollen nicht nur weiterkommen, Sind Sie das? Jurist aus Leidenschaft, auf der Suche nach Herausforderungen, die über das, was Sie im Studium gelernt haben, hinausgehen? Sie wollen nicht nur weiterkommen, sondern Pionier sein? Sie wollen

Mehr

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C.

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C. Maximilianhöfe in München 2 Über Kirkland & Ellis Named to the Transatlantic Elite The Lawyer,

Mehr

{Verwaltungsrecht} Osten 30.000 42.000 30.000 48.000 36.000 50.000 38.000 50.000. Verwaltungsrecht ist vielfältig: Kommunalrecht, Beamtenrecht,

{Verwaltungsrecht} Osten 30.000 42.000 30.000 48.000 36.000 50.000 38.000 50.000. Verwaltungsrecht ist vielfältig: Kommunalrecht, Beamtenrecht, {Verwaltungsrecht} 30.000 48.000 36.000 50.000 30.000 42.000 38.000 50.000 Anwaltshauptstädte,, am Main,,,, 45.000 95.000 Verwaltungsrecht ist vielfältig: Kommunalrecht, Beamtenrecht, Planungsrecht und

Mehr

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Machen Sie eine "Kanzlei des Jahres" noch ein bisschen besser! Verstärken Sie unser Team in München oder Augsburg als Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Ihre Aufgaben Sie befassen sich mit allen rechtlichen

Mehr

22 Praxisgruppen weltweit

22 Praxisgruppen weltweit Become a part of us Weil in Zahlen 22 Praxisgruppen weltweit Büros 20weltweit % der Partner von JUVE empfohlen 1.200 Anwälte weltweit Anzahl der Sprachen, die weltweit von Weil-Anwälten gesprochen werden.

Mehr

Flavour Of Our Business

Flavour Of Our Business Experience the International Flavour Of Our Business KARRIERE GANZ NACH IHREM GESCHMACK ZUTATEN FÜR IHREN ERFOLG. WAS FÜR EINE INTERNATIONALE KARRIERE BEI DLA PIPER ENTSCHEIDEND IST Die Entscheidung für

Mehr

Groß in der Rechtsnische: die Anwaltsboutique

Groß in der Rechtsnische: die Anwaltsboutique Die Anwaltsboutique klein, aber fein von Christoph Berger Kerstin Pinger Prof. Dr. Christoph Schalast und Dr. Alexander Ulrich Karriereführer Transmedia Verlag Köln Haute Couture und Maßanzüge, ein exquisites

Mehr

Unsere Referendarausbildung

Unsere Referendarausbildung Unsere Referendarausbildung Wir suchen ständig Referendare (m/ w) in den Pflicht- und Wahlstationen Wir verstehen uns als Kanzlei, die erstklassige juristische Beratung bei individueller Betreuung bietet.

Mehr

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Beruflicher Aufstieg in der BGM-Branche: B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik bietet Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Name: Sabine Stadie Funktion/Bereich: Leitung Human Resources

Mehr

Juristisches Interimsmanagement /Projektjuristen Alternative Entwicklungen zur klassischen Personalrekrutierung auf dem Rechtsmarkt

Juristisches Interimsmanagement /Projektjuristen Alternative Entwicklungen zur klassischen Personalrekrutierung auf dem Rechtsmarkt 4. Kanzlei Boutiquen Salon 29. April 2015 Berlin Juristisches Interimsmanagement /Projektjuristen Alternative Entwicklungen zur klassischen Personalrekrutierung auf dem Rechtsmarkt Vorstellung PERCONEX

Mehr

Am Anfang steht die Information

Am Anfang steht die Information ihre KArriere Am Anfang steht die information Am Ende Ihres Studiums stehen Sie vor der Wahl: Soll ich Anwalt werden oder doch Richter? Möchte ich mich selbständig machen oder lieber in einer Kanzlei arbeiten?

Mehr

KNOW-HOW DAS INS GEWICHT FÄLLT Wir rekrutieren Ihre Legal-Experten

KNOW-HOW DAS INS GEWICHT FÄLLT Wir rekrutieren Ihre Legal-Experten KNOW-HOW DAS INS GEWICHT FÄLLT Wir rekrutieren Ihre Legal-Experten PROFITIEREN SIE VON UNSERER REKRUTIERUNGS- KOMPETENZ Juristen gibt es viele auf dem Personalmarkt Top-Juristen sind jedoch eher rar. Dabei

Mehr

I H R E K A R R I E R E

I H R E K A R R I E R E I H R E K A R R I E R E I N H A L T A M A N F A N G S T E H T D I E I N F O R M A T I O N Am Ende Ihres Studiums stehen Sie vor der Wahl: Soll ich Anwalt werden oder doch Richter? Möchte ich mich selbständig

Mehr

GSK. Der Unterschied.

GSK. Der Unterschied. GSK. Der Unterschied. Der Unterschied ist Handeln. Schauen ist gut. Hinschauen ist besser. Kennen Sie den Unterschied? Den Unterschied zwischen einem Berg und einem Viertausender? Zwischen einem Buch und

Mehr

- moderne anwaltliche Beratung am Beispiel der Low Performance

- moderne anwaltliche Beratung am Beispiel der Low Performance Vom Trend in Gesetzgebung und Rechtsprechung hin zum Beratungsprodukt - moderne anwaltliche Beratung am Beispiel der Low Performance 20. Forum Caritas München: Hinterm Horizont geht s weiter Königsdisziplin

Mehr

Wählen Sie Ihre Kölner Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer!

Wählen Sie Ihre Kölner Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Dr. Hans-Joachim Arnold Stephanie Linder-Halm Sonja Lipp Bernward Patzelt Dr. Ulrich Zwach, LL.M. Wählen Sie Ihre Kölner Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Briefwahl

Mehr

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Eine ausgesprochen tolle Zeit von Viktoria Salehi Durch Zufall ist mir in der Humboldt-Universität zu Berlin ein Flyer in die Hände gefallen mit Werbung für ein

Mehr

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WIR WACHSEN. Wir suchen Mitarbeiter, die sich bei einem dynamischen Engineering- Dienstleister weiter entwickeln und Verantwortung übernehmen möchten. Sie fi

Mehr

Lawyers@work Karriere-Event für Top-Juristen 7./8. September 2007, Schloss Montabaur

Lawyers@work Karriere-Event für Top-Juristen 7./8. September 2007, Schloss Montabaur Karriere-Event für Top-Juristen 7./8. September 2007, Schloss Montabaur Die Besten suchen die Besten: Bei Lawyers@work lernen exzellente Nachwuchsjuristen neun der attraktivsten Wirtschaftskanzleien intensiv

Mehr

KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015

KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015 KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015 KNH Rechtsanwälte KNH Rechtsanwälte ab 01.01.2015 auch in München IN EIGENER SACHE Zum 01.01.2015 eröffnen wir unser viertes Büro: Nach Berlin, Frankfurt

Mehr

Shilton Sharpe Quarry

Shilton Sharpe Quarry Shilton Sharpe Quarry Legal Recruitment in-house germany SHILTON SHARPE QUARRY Wir sind anders als andere Personalberatungen. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

Private Equity / Venture Capital

Private Equity / Venture Capital Private Equity / Venture Capital Rechtliche Beratung bei Strukturierung, Investments, Restrukturierung und Exit Fonds-Strukturierung Investments Exits (Trade Sales, Secondaries, IPOs) Due Diligence Finanzierung

Mehr

22 Praxisgruppen weltweit

22 Praxisgruppen weltweit Become a part of us Weil in Zahlen 22 Praxisgruppen weltweit Büros 20weltweit Forge Your Own Path Die Zahl an Partnern, die von der JUVE 2013 empfohlen werden. 1.200 Anwälte weltweit Anzahl der Sprachen,

Mehr

SHILTON SHARPE QUARRY

SHILTON SHARPE QUARRY SHILTON SHARPE QUARRY LEGAL RECRUITMENT IN-HOUSE GERMANY SHILTON SHARPE QUARRY WIR SIND ANDERS ALS ANDERE PERSONALBERATUNGEN. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. Vor Drucken Ende

CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. Vor Drucken Ende CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. L A O T S E Vor Drucken Ende MENTORSHIP UNIVERSITY Februar 2014 April 2015 Im Rahmen unserer Mentorship University helfen

Mehr

Verdoppeln Sie Ihre Chancen.

Verdoppeln Sie Ihre Chancen. WB 1573 Barmenia Krankenversicherung a. G. (gegründet 1904) Barmenia Lebensversicherung a. G. (gegründet 1928) Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG (gegründet 1957) Barmenia Versicherungen Hauptverwaltung

Mehr

ERNTEZEIT. Die Healthcare-Manager

ERNTEZEIT. Die Healthcare-Manager ERNTEZEIT Die Healthcare-Manager 3 Sehen, wo s wehtut Sie haben eine Herausforderung: eine Führungsposition kurzfristig besetzen, ein Projekt schneller als geplant realisieren oder eine Krise meistern

Mehr

LERNEN SIE UNS KENNEN

LERNEN SIE UNS KENNEN LERNEN SIE UNS KENNEN DIE KANZLEI 6 IHRE TÄTIGKEIT BEI UNS 8 AUS- UND FORTBILDUNG 12 WORK/LIFE BALANCE 14 IHRE KARRIERE 16 IHR EINSTIEG 18 CLEARY GOTTLIEB SCHON IMMER INTERNATIONAL Unsere internationale

Mehr

Mitarbeitermotivation in Forschung und Entwicklung

Mitarbeitermotivation in Forschung und Entwicklung Mitarbeitermotivation in Forschung und Entwicklung Ergebnisse einer Befragung von Unternehmen, Sommer 2012 Auswertung FuE-Führungskräfte Zusammenfassung Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der betrieblichen

Mehr

Miet- und Immobilienrecht. HOFFSTADT GRAF SCHÖNBORN SKUSA FRHR.v.FEURY RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT

Miet- und Immobilienrecht. HOFFSTADT GRAF SCHÖNBORN SKUSA FRHR.v.FEURY RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT Miet- und Immobilienrecht HOFFSTADT GRAF SCHÖNBORN SKUSA FRHR.v.FEURY RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT Kompetenz Integrität Transparenz Kontinuität Effizienz Willkommen Unsere Tätigkeit

Mehr

Aligned for Excellence. Bereit für Ihren Einstieg?

Aligned for Excellence. Bereit für Ihren Einstieg? Aligned for Excellence Bereit für Ihren Einstieg? Wir fordern und fördern die Besten. Wir bieten hoch qualifizierten Juristen, die zu den besten Anwälten gehören wollen, den Einstieg in eine äußerst erfolgreiche,

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Bewerben mit LL.B. und LL.M.: Wie reagieren auf das Eingangstor Doppeltes Prädikatsexamen? Ein Bericht aus der Praxis einer Personalberaterin

Bewerben mit LL.B. und LL.M.: Wie reagieren auf das Eingangstor Doppeltes Prädikatsexamen? Ein Bericht aus der Praxis einer Personalberaterin Bewerben mit LL.B. und LL.M.: Wie reagieren auf das Eingangstor Doppeltes Prädikatsexamen? Ein Bericht aus der Praxis einer Personalberaterin 2011 dato human lead GmbH, Bremen Geschäftsführende Gesellschafterin

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

Hohe fachliche Kompetenz, Einsatz und gesunde Kompromisslosigkeit

Hohe fachliche Kompetenz, Einsatz und gesunde Kompromisslosigkeit Hohe fachliche Kompetenz, Einsatz und gesunde Kompromisslosigkeit Juve-Handbuch Wirtschaftskanzleien 2008/2009 Unsere Philosophie Unser Denken und Handeln ist Wir verstehen uns als unternehmerisch denkender

Mehr

Entwicklung 2 Willkommen bei Kapellmann

Entwicklung 2 Willkommen bei Kapellmann Entwicklung 2 Willkommen bei Kapellmann Wir über uns Unsere Kanzlei wurde 1974 durch Prof. Dr. Klaus Kapellmann als Einzelanwalt in Mönchengladbach gegründet. Seither ist sie kontinuierlich organisch gewachsen.

Mehr

Unsere Investition in Ihre unabhängige Zukunft

Unsere Investition in Ihre unabhängige Zukunft Unsere Investition in Ihre unabhängige Zukunft 1 «Partnerschaftlich, persönlich, professionell. Unsere Werte stehen für Ihren Erfolg.» Felix Küng, Präsident TopFonds AG Sie legen Wert auf Individualität

Mehr

Karriere als Lebensstil

Karriere als Lebensstil Karriere als Lebensstil Ein Beitrag in Wirtschaftspsychologie aktuell, Deutscher Psychologen Verlag GmbH eine Rezension Es war einmal... eine Zeit, da bedeutete Karriere, beruflich den möglichst direkten

Mehr

Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin

Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Langjährige Karrierechancen und -opportunitäten Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Die Bank J. Safra Sarasin AG Nachhaltiges Schweizer

Mehr

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer!

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Angela Adler Hans-Peter Benckendorff Dr. Clemens Canzler Dr. Andreas Hasse Dr. Tobias Hemler Dr. Timo Hermesmeier Florian Ernst Lorenz Dr. Volker Posegga Dr. Kerstin Unglaub Wählen Sie Ihre Frankfurter

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere

Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere hilft Ihnen beim Berufsstart und der Karriereplanung! TOP-Arbeitgeber 2011 AWARDS 2011 Rankings und Analysen für die Juristen-Karriere Die -Liste mit den Top-50-Arbeitgebern, ausführlich vorgestellt. Plus

Mehr

JOBS, DIE VIEL BEWEGEN. www.gascade.de/karriere

JOBS, DIE VIEL BEWEGEN. www.gascade.de/karriere JOBS, DIE VIEL BEWEGEN. www.gascade.de/karriere EIN UNTERNEHMEN, DAS BEWEGT. GASCADE befördert Erdgas. Das über 2.300 Kilometer lange Ferngasleitungsnetz des Unternehmens verbindet Lieferanten und Verbraucher.

Mehr

Newsletter Arbeitsrecht

Newsletter Arbeitsrecht März 2012 Urlaubsansprüche langzeiterkrankter Arbeitnehmer können begrenzt werden Bisherige Rechtslage (ständige Rechtsprechung des BAG) Nach 7 Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) ist das Urlaubsjahr das Kalenderjahr.

Mehr

ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg?

ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg? ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg? Bodo Albertsen: Guten Tag, Herr Tilgner. Wieso sollten sich Absolventen für Ihre Jobbörse Absolventa entscheiden? Pascal Tilgner:

Mehr

Der Ball ist rund und das Spiel hat 90 Minuten...

Der Ball ist rund und das Spiel hat 90 Minuten... Die richtige Einstellung! Der Ball ist rund und das Spiel hat 90 Minuten...... wusste schon Sepp Herberger, ehemaliger Trainer der Nationalelf, die Rahmenbedingungen beim Fußball kurz und knapp zu beschreiben.

Mehr

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ausbildungsbeginn: 1. September Ich bin Zukunft. Ausbildungsdauer: Berufsschule: 2 ½ Jahre Staatliche Berufsschule, Dachau Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD).

Mehr

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wir sind Ihr Karriere- Partner! Heute und auf lange Sicht!

Mehr

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing.

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. So kommt die Karriere ins Rollen: Doppelter Schwung für schnellen Erfolg. Masterabschluss für Bachelor-Absolventen mit Berufserfahrung

Mehr

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK Gebäudetechnik bietet beste Bedingungen für einen direkten Einstieg, z.b. als Jung-Ingenieur oder Projektleiter. Bei uns erhalten Sie nach Ihrem Studium die Chance, in engagierten Teams verantwortungsvolle

Mehr

Die aktuellen JurGAP-Gerichtsentscheidungen im Oktober. LL-JuGAP-ZR 17/12-323 I, IV BGB: Kein Rücktritt bei Fristsetzung vor Fälligkeit

Die aktuellen JurGAP-Gerichtsentscheidungen im Oktober. LL-JuGAP-ZR 17/12-323 I, IV BGB: Kein Rücktritt bei Fristsetzung vor Fälligkeit Karriere-Newsletter hemmer.club-news Mit wichtigen Gerichtsentscheidungen Liebe hemmer.club-mitglieder, eine Anwaltskanzlei braucht nicht nur den Anwalt, sie braucht vor allem den Unternehmer. Lernen Sie

Mehr

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Das internationale Anwaltsnetzwerk. e u r o j u r i s D E U T S C H L A N D 02 Willkommen bei Eurojuris Die Marke für qualifizierte Rechtsberatung, national

Mehr

Karrieremanagement! Einstieg und Aufstieg, wertvolle Tipps für Ihre Karriereplanung. Referent: Christian Runkel, Geschäftsführender Gesellschafter

Karrieremanagement! Einstieg und Aufstieg, wertvolle Tipps für Ihre Karriereplanung. Referent: Christian Runkel, Geschäftsführender Gesellschafter Vortrag Karriere-Forum LogiMAT 2005 Karrieremanagement! Einstieg und Aufstieg, wertvolle Tipps für Ihre Karriereplanung Stuttgart, 3. Februar 2005 Referent: Christian Runkel, Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. Vor Drucken Ende L A O T S E

CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. Vor Drucken Ende L A O T S E CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. L A O T S E Vor Drucken Ende MENTORSHIP UNIVERSITY Februar 2015 April 2016 Im Rahmen unserer Mentorship University helfen

Mehr

N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T,

N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. L A O T S E Vor Drucken Ende MENTORSHIP UNIVERSITY Februar 2014 April 2015 Im Rahmen unserer Mentorship University helfen

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

F i r m e n b r o s c h ü r e

F i r m e n b r o s c h ü r e F i r m e n b r o s c h ü r e F i r m e n b r o s c h ü r e >>>»Unser Name geht zunächst auf unseren Firmensitz in der Perusapassage in München zurück und H i s t o r i e Eingetragen beim Handelsregister

Mehr

Talent Management wirkt

Talent Management wirkt Pressemitteilung Studie: HR Manager bestätigen Zusammenhang zwischen strategischer Personalentwicklung und Unternehmensperformance Talent Management wirkt München, 31. Oktober 2007. Systematische Maßnahmen

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen VOLL AUF KURS Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen ÜBER UNS Gemeinsam stark auf hoher See wir setzen auf effizientes Teamplay Schwäble &

Mehr

[Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere

[Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere [Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere } Wir wollen, dass bei uns etwas Besonderes aus Ihnen wird. 3 Wir über uns Wir sind eine dynamische deutsche Geschäftsbank mit Hauptsitz in München

Mehr

- VDI-Ingenieurstudie 2007. - Blitzumfrage 2009. Weiterbildung von Ingenieuren - Weiterbildung von Ingenieuren - warum sie wichtig ist

- VDI-Ingenieurstudie 2007. - Blitzumfrage 2009. Weiterbildung von Ingenieuren - Weiterbildung von Ingenieuren - warum sie wichtig ist Weiterbildung von Ingenieuren - Weiterbildung von Ingenieuren - warum sie wichtig ist - VDI-Ingenieurstudie 2007 - Blitzumfrage 2009 1 Inhaltsübersicht 1 Berufsbild Ingenieur im Wandel 2 Personalentwicklung

Mehr

SFB 882-Teilprojekt B3: Verwirklichungschancen im Berufs- und Privatleben

SFB 882-Teilprojekt B3: Verwirklichungschancen im Berufs- und Privatleben Befragung von Großbetrieben in Deutschland Unternehmen stehen heute angesichts vielfältiger Lebensentwürfe von Arbeitnehmern vor gestiegenen Herausforderungen, qualifizierte Beschäftigte nicht nur zu gewinnen,

Mehr

» Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.«

» Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.« » Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.«charles de Montesquieu (1689 1755), frz. Staatstheoretiker und Schriftsteller, Begründer der modernen Staatswissenschaft

Mehr

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Kanzlei des Jahres für Pharma- und Medizinprodukterecht +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Überblick Seit Jahrzehnten

Mehr

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006 Agenturen/Wirtschaft/Public Relations Wien, 15. November 2006 PR-Markt nähert sich Milliardengrenze PR macht Unternehmen erfolgreich - Positive Einstellung zur Öffentlichkeitsarbeit in Österreich Zweite

Mehr

Pressekonferenz zur Ruhrgas-Einigung Düsseldorf, 31.01.2003. Ausführungen Ulrich Hartmann Vorsitzender des Vorstandes der E.ON AG

Pressekonferenz zur Ruhrgas-Einigung Düsseldorf, 31.01.2003. Ausführungen Ulrich Hartmann Vorsitzender des Vorstandes der E.ON AG Pressekonferenz zur Ruhrgas-Einigung Düsseldorf, 31.01.2003 Ausführungen Ulrich Hartmann Vorsitzender des Vorstandes der E.ON AG Es gilt das gesprochene Wort E.ON AG Pressekonferenz Ruhrgas-Einigung 31.01.2003

Mehr

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ich bin Zukunft. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 3 Jahre Berufsschule: Städtische Berufsschule für Informationstechnik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende im

Mehr

Restrukturierung. Insolvenzverfahren

Restrukturierung. Insolvenzverfahren Restrukturierung Insolvenzverfahren Über uns Die Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer der seit über 80 Jahren in München ansässigen Kanzlei Weiss Walter Fischer-Zernin sind insbesondere auf den Gebieten

Mehr

Integer. Richard Oetker

Integer. Richard Oetker Integer»Den Grundsatz unseres Hauses Qualität ist das beste Rezept sehen wir in unserer über Jahrzehnte gepflegten Zusammenarbeit mit dem Büro Streitbörger bestätigt.«richard Oetker Erfahren»Streitbörger

Mehr

Coaching: Akquisestruktur in einer Patentanwalts-Kanzlei

Coaching: Akquisestruktur in einer Patentanwalts-Kanzlei Coaching: Akquisestruktur in einer Patentanwalts-Kanzlei Wie Sie ein Stärken- und Schwächenprofil Ihrer Kanzlei erstellen! busmann training - Johanna Busmann www.busmann-training.de --- www.anwalts-akquise.de

Mehr

Netcetera ganz nah beim Kunden

Netcetera ganz nah beim Kunden Über uns Netcetera ganz nah beim Kunden Als einer der führenden Schweizer IT-Dienstleister unterstützen wir unsere Kunden mit massgeschneiderter Software in ihrem Kerngeschäft. Dabei denken wir uns in

Mehr

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ich bin Flexibilität. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 3 Jahre Berufsschule: Städtische Berufsschule für Informationstechnik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende

Mehr

Wenn Zahlen zählen: Wir haben erfahrene Experten. Informationen zum Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Wenn Zahlen zählen: Wir haben erfahrene Experten. Informationen zum Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wenn Zahlen zählen: Wir haben erfahrene Experten Informationen zum Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen 2 Wir machen Sie flexibler: Mit uns gewinnen Sie mehr Handlungsspielraum.

Mehr

STAR: Berufliche Zufriedenheit der befragten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Kammer Frankfurt. Institut für Freie Berufe Nürnberg

STAR: Berufliche Zufriedenheit der befragten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Kammer Frankfurt. Institut für Freie Berufe Nürnberg STAR: Berufliche Zufriedenheit der befragten Anwälte der RAK Frankfurt 1 STAR: Berufliche Zufriedenheit der befragten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Kammer Frankfurt Institut für Freie Berufe

Mehr

»Wirtschaftswunderland Deutschland:

»Wirtschaftswunderland Deutschland: »Wirtschaftswunderland Deutschland: zwischen Vollbeschäftigung und Talente-Tristesse Ergebnisbericht der Kienbaum-HR-Trendstudie 2011 » Allgemeine Informationen Die Kienbaum-HR-Trendstudie 2011 basiert

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market

Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market Philosophy Why Conectum? Talent, job and mobility In einem globalisierten Markt wird es immer öfter zu einer Realität,

Mehr

PERSONALMANAGEMENT ALS BERUF?!

PERSONALMANAGEMENT ALS BERUF?! PERSONALMANAGEMENT ALS BERUF?! Die Berufsfeldstudie des Bundesverbandes der Personalmanager 2014 26. Juni 2014 Prof. Dr. Jörg K. Ritter & René Seidenglanz 1 Fast 3.500 Teilnehmer aus dem Berufsfeld Eine

Mehr

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit Arbeitsrecht Fundierte, schnelle und zuverlässige Beratung in allen Fragen des Individual- und Kollektiv-Arbeitsrechts mit BSKP sind Sie immer einen Zug voraus Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Mehr

So kommt Ihre Bewerbung gut an

So kommt Ihre Bewerbung gut an So kommt Ihre Bewerbung gut an Standort Wien 2015 Freshfields Bruckhaus Deringer LLP Der erste Schritt Ihre Bewerbung Sie möchten gleich von Beginn an einen guten Eindruck hinterlassen? Gute und sorgfältig

Mehr

tekom Gehaltsspiegel 2013

tekom Gehaltsspiegel 2013 studie tekom Gehaltsspiegel 2013 tekom-gehaltsspiegel 2013 Bereits zum dritten Mal hat die tekom eine Gehaltsstudie über die Zusammensetzung und das iveau der Gehälter in der Technischen Dokumentation

Mehr

KarriereStolz bei der Munchner Bank.

KarriereStolz bei der Munchner Bank. KarriereStolz bei der Munchner Bank. Wir begeistern: Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eines der führenden Finanzinstitute der Region, eine Bilanzsumme von mehr als 3,2 Mrd. Euro,

Mehr

Young Professionals FPS YOUNG PROFESSIONALS 1

Young Professionals FPS YOUNG PROFESSIONALS 1 Young Professionals FPS YOUNG PROFESSIONALS 1 INHALT FPS YOUNG PROFESSIONALS 01 Über FPS Rechtsanwälte & Notare... Seite 04 02 Recruitment FPS Young Professionals... Seite 06 03 Wissenschaftliche Mitarbeit

Mehr

WELKOBORSKY & PARTNER.... Sozietät von Fachanwälten für Arbeitsrecht

WELKOBORSKY & PARTNER.... Sozietät von Fachanwälten für Arbeitsrecht WELKOBORSKY & PARTNER........................................................................... Sozietät von Fachanwälten für Arbeitsrecht ....................................................................................................................................

Mehr

Hoch hinaus! Ihre Karriere bei PRODYNA.

Hoch hinaus! Ihre Karriere bei PRODYNA. Hoch hinaus! Ihre Karriere bei PRODYNA. Machen Sie sich ein Bild. Dürfen wir uns vorstellen? Immer wieder neu denken ist unsere Leidenschaft. Das Ziel, jedem Kunden die optimale Lösung zu bieten, ist unsere

Mehr

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden s Sparkasse Regensburg Arbeitgeber Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, unseren großen Erfolg als Sparkasse Regensburg verdanken wir in erster Linie unseren

Mehr

FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 2015 Ergebnisse

FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 2015 Ergebnisse FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 015 Ergebnisse Berater profitieren von reger Dealaktivität Die Bedingungen für M&A-Transaktionen sind weiterhin sehr gut, die Dealaktivität hat in nahezu allen Branchen zugenommen.

Mehr

Arbeiten bei uns. Für Sie eine Perspektive mit Zukunft?

Arbeiten bei uns. Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied.

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. Beratung im individuellen Arbeitsrecht, insbesondere: > Gestaltung von Arbeits-, Vorstandsund Geschäftsführerverträgen > Abmahnung und Kündigung >

Mehr

Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605

Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605 Rautner Huber Rechtsanwälte OG Schulerstraße 7, A-1010 Wien office@rautnerhuber.com T + 43 1 361 1361 F + 43 1 361 1361-99 Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605 WILLKOMMEN BEI

Mehr

Bilanzbuchhalter- und Controllertag Duisburg, 17.06.2014 Thema: BVBC Gehaltsanalyse 2014 Referent: Axel Uhrmacher Vizepräsident des BVBC e.v.

Bilanzbuchhalter- und Controllertag Duisburg, 17.06.2014 Thema: BVBC Gehaltsanalyse 2014 Referent: Axel Uhrmacher Vizepräsident des BVBC e.v. Bilanzbuchhalter- und Controllertag Duisburg, 17.06.2014 Thema: BVBC Gehaltsanalyse 2014 Referent: Axel Uhrmacher Vizepräsident des BVBC e.v. 2 Die Kernfragen Welche Gehaltsunterschiede gibt es zwischen

Mehr

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Tata Consultancy Services (TCS) IT- und Outsourcing-Services von der strategischen

Mehr

31,4. 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Budget

31,4. 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Budget PRESSEINFORMATION 10 Jahre AviationPower Hamburg, 09.04.2014 - Auch im neunten Geschäftsjahr seit Firmengründung kann der Hamburger Luftfahrtdienstleister AviationPower GmbH den kontinuierlichen Wachstumstrend

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr