WEGWEISER ZUM ANTRAG AUF KOSTENÜBERNAHME für Rehabilitationssport und Funktionstraining

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WEGWEISER ZUM ANTRAG AUF KOSTENÜBERNAHME für Rehabilitationssport und Funktionstraining"

Transkript

1 Abrechnung Software Beratung Marketing WEGWEISER ZUM ANTRAG AUF KOSTENÜBERNAHME für Rehabilitationssport und Funktionstraining Stand: Mai 014

2 Allgemeine Hinweise zur Abrechnung von Rehabilitationssport / Funktionstraining Seit findet das Muster 56 Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport und Funktionstraining Verwendung. Nach Vorgabe der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) darf nur dieses Muster zur Verordnung von Rehabilitationssport / Funktionstraining ausgestellt werden. Mit dem Wegweiser zum Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport und Funktionstraining erhalten Sie eine Checkliste, die Ihnen als Kontrollhilfe aller relevanten Arzt-Angaben dient. Daneben erhalten Sie hier ebenso Hilfestellungen zum Ausfüllen der Teilnahmebestätigung, so dass das Abrechnungsverfahren problemlos erfolgen kann. Erstabrechnung Für die Erstabrechnung reichen Sie den von der Krankenkasse bewilligten Antrag auf Kostenübernahme im Original sowie die Teilnahmebestätigung mit Original-Unterschriften des Teilnehmers ein. Denken Sie daran, dass Sie vor der Erstabrechnung Kopien des Antrages auf Kostenübernahme erstellen. Diese benötigen Sie für weitere Zwischenabrechnungen sowie für die Endabrechnung. Empfehlenswert ist es, auch die Teilnahmebestätigung zu kopieren. Sie gewährleisten damit eine komplette Übersicht bereits stattgefundener Übungsveranstaltungen und können die Teilnahmebestätigung bis zur Endabrechnung fortführen. Die Verwendung des offiziellen Vordruckes der Teilnahmebestätigung erleichtert die Trennung / Zuordnung der durchgeführten Übungsveranstaltungen nach allgemeinem Rehabilitationssport / Rehabilitationssport in Herzgruppen oder Funktionstraining als Trockengymnastik / Wassergymnastik. Zwischenabrechnung Für die Zwischenabrechnungen legen Sie bitte unbedingt eine Kopie des Antrages auf Kostenübernahme bei und achten Sie bei den kopierten Teilnahmebestätigungen darauf, dass die abzurechnenden Übungsveranstaltungen wieder im Original vom Teilnehmer unterschrieben sind. stellt Ihnen hierfür ein Formblatt für weitere Unterschriften zur Verfügung. Gleiches gilt für die Endabrechnung. Fristverlängerung Werden Übungsveranstaltungen nach Beendigung des genehmigten Zeitraums fortgeführt, weil ggf. die Anzahl der genehmigten Übungseinheiten noch nicht erreicht ist, so ist eine Fristverlängerung durch die Krankenkasse erforderlich. Ansonsten ist eine Abrechnung dieser Übungsveranstaltungen nicht mehr möglich. Liegt keine Fristverlängerung der Krankenkasse vor, streichen Sie bitte die Daten auf der Teilnehmerliste. Erhalten Sie für einen Teilnehmer nach der Endabrechnung einen neuen genehmigten Antrag auf Kostenübernahme, beginnen Sie bitte auch eine neue Teilnahmebestätigung. Hinweise zur Einsendung bei Wenn Sie uns Ihre Belege zur Abrechnung schicken, legen Sie bitte die Teilnahmebestätigung hinter den Antrag auf Kostenübernahme. Benutzen Sie bitte keine Tackerklammern. Auf unserem Begleitschein zur Abrechnung geben Sie bitte als übersendete Belege nur die Anzahl der Anträge auf Kostenübernahme an. Teilnahmebestätigungen zählen bei dieser Angabe nicht als Belege. Mit einer korrekten Angabe der Beleganzahl unterstützen Sie uns, Belegdifferenzen nach der Bearbeitung auszuschließen. Wir helfen Ihnen gern! Bei Fragen rund um die Abrechnung stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Infoline: 0800 / (gebührenfrei).

3 Teilnahmebestätigung (Beispiel vdek)

4 Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport / Funktionstraining Angaben des Arztes 1 Hier erfolgt die eindeutige Angabe der Krankenkassenbezeichnung. Hinweis zur Abrechnung von Privatrezepten (Vermerk PRIVAT ) Wir empfehlen Ihnen, vor Behandlungsbeginn Ihren Patienten über die Zahlungsmodalitäten aufzuklären und diese schriftlich zu vereinbaren. Weisen Sie Ihren Patienten ggf. auch darauf hin, sich die Leistung vorab von seiner Krankenkasse genehmigen zu lassen, um eine spätere Kostenübernahme abzusichern. Als Behandlungsgrundlage dient auch hier in den meisten Fällen die Musterverordnung 56. In Feld 1 ist dann i.d.r. der Hinweis PRIVAT eingetragen. Dies gilt sowohl für Privatpatienten als auch für beihilfefähige Patienten. Die Rechnungsstellung erfolgt über Ihren zugelassenen Verein. - 3 Hier sollten der vollständige Name, Adresse und Geburtsdatum des Versicherten eingetragen sein. 4 An dieser Stelle ist die 9-stellige Kassen-Nummer anzugeben. 5 Dieses Feld ist für die Angabe der Versicherten-Nummer vorgesehen. Fehlt die Versicherten-Nummer, muss mindestens die Adresse und das Geburtsdatum aufgeführt sein. 6 Hier sollte der Versichertenstatus eingetragen sein. 7 In diesem Bereich erfolgt die Angabe der lebenslangen Betriebsstätten-Nummer. 1 8 Hier ist durch den verordnenden Arzt die lebenslange Arzt-Nummer anzugeben. 1 9 Hier muss das Ausstellungsdatum des Antrages auf Kostenübernahme angegeben sein. 10 In Feld 10 erfolgt die Angabe der durchzuführenden Maßnahme: In diesem Bereich wird die Art der Maßnahme eindeutig unterschieden. Der rosa unterlegte Bereich dient ausschließlich dem Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport. Der grün unterlegte Bereich dient ausschließlich dem Antrag auf Kostenübernahme für Funktionstraining Diese Felder sind vorgesehen für die Angabe des Diagnoseschlüssels ICD-10 und verordnungsrelevanter Diagnose(n) / Nebendiagnose(n), Schädigungen und Therapieziel, weshalb Rehabilitationssport / Funktionstraining erforderlich ist, sowie Angaben zu Funktionseinschränkungen und Belastbarkeit. 14 Die Angabe der empfohlenen Rehabilitationssportart / empfohlenen Funktionstrainingsarten erfolgt an dieser Stelle. 15 Hier muss die Anzahl der notwendigen Übungseinheiten bzw. Übungszeiträume eingetragen sein. 16 Die empfohlene Anzahl der wöchentlichen Übungsveranstaltungen wird vom Arzt in diesem Feld hinterlegt. Hier wird der Leistungserbringer, Verein usw. benannt, welcher zur Durchführung des Rehabilitationssports / Funktionstrainings beauftragt wird. 18 An dieser Stelle erfolgt die Angabe zur Teilnahme am Rehabilitationssport / Funktionstraining des Versicherten. Auch wenn der Versicherte noch nicht am Rehabilitationssport / Funktionstraining teilgenommen hat, ist das Datum und die Unterschrift des Versicherten zwingend notwendig. Angaben der Krankenkasse (Kostenübernahmeerklärung der Krankenkasse) 1 Rehabilitationsport / Funktionstraining ist vor dem Beginn durch die Krankenkasse zu bewilligen. Die Leistungspflicht der Rehasportgruppe beginnt erst dann, wenn die Kostenübernahmeerklärung durch den Kostenträger genehmigt vorliegt und endet nach Abschluss der genehmigten Anzahl der Übungseinheiten, spätestens jedoch mit dem Datum des am längsten bewilligten Zeitraumes. Hier setzt die Krankenkasse Stempel und Unterschrift. 1 Die lebenslange Arztnummer und die Betriebsstättennummer ermöglichen eine Zuordnung der Leistungen zur Praxis und zum Arzt.

5 Teilnahmebestätigung Ihre Angaben auf der Teilnahmebestätigung (Es gibt zwei Arten von Teilnahmebestätigungen: Die der Regionalkassen und die der Ersatzkassen. In unserem Beispiel geben wir an, welches Formular wir bei dem jeweiligen Punkt veranschaulichen.) 1 Angaben des Versicherten Bitte alle erforderlichen Daten des Versicherten eintragen. Diese können Sie dem Versichertenfeld auf der Vorderseite der Verordnung entnehmen. Angabe der erbrachten Maßnahme Die erbrachte Maßnahme muss mit der bewilligten Maßnahme übereinstimmen. Mit einem X kennzeichnen Sie die Maßnahme in der dafür vorgesehenen Spalte. vdek-formular: - Rehabilitationssport - Rehabilitationssport schwerstbehinderter Menschen (in Gruppen mit max. 7 Personen) - Rehabilitationssport im Wasser - Rehabilitationssport zur Stärkung des Selbstbewusstseins - Herzsport - Kinder-Herzsport Regionalkassen-Formular: W Funktionstraining als Wassergymnastik R allgemeiner Rehabilitationssport T Funktionstraining als Trockengymnastik H Rehabilitationssport in Herzsportgruppen Die Teilnahme an der Übungsveranstaltung ist mit dem Tagesdatum vom Teilnehmer zu unterschreiben. 3 Angabe des Übungsleiters / der Übungsleiterin Mit Datum und Ihrer Unterschrift bestätigen Sie die Teilnahme des Versicherten an den aufgeführten Übungsveranstaltungen. Achten Sie beim Eintragen des Datums auf die numerische Reihenfolge und streichen Sie die Daten, an denen die Teilnahme auf Grund von Krankheit etc. dem Versicherten nicht möglich war. 4 Angaben zur Abrechnung Kreuzen Sie hier bitte das entsprechende Feld an, welches die erbrachte Maßnahme samt Positionsnummer beinhaltet (vdek). Tragen Sie darüber hinaus bitte die Anzahl der abzurechnenden Übungsveranstaltungen, den vereinbarten Vergütungssatz und den Gesamtbetrag ein. Achtung: Es gelten die jeweiligen Vergütungssätze, die zwischen den zuständigen Vertragspartnern auf Bundes- bzw. Landesebene vereinbart worden sind. Auskunft darüber erteilt Ihnen die Landesorganisation und die Trägerverbände des Rehabilitationssports in Ihrem Bundesland. Bei Zwischenabrechnung tragen Sie das Datum der letzten Abrechnung und die Anzahl der bereits abgerechneten Übungseinheiten ein. Ihre Bankverbindung ist bei der Abrechnung über uns nicht erforderlich. Tragen Sie hier lediglich Ihr Institutionskennzeichen (IK) ein. 5 Angaben des Leistungserbringers Hier bestätigt der Leistungserbringer mit Datum, Stempel und Unterschrift die Durchführung der Übungsveranstaltung in einer anerkannten Sportgruppe durch qualifiziertes Fachpersonal. Es kann sich dabei z. B. um den anerkannten Inhaber einer Physiotherapiepraxis oder einen anerkannten Verein handeln.

6

7

8 Die Gruppe Abrechnungs GmbH Berthold-Beitz-Boulevard 514 Tel.: 001 / Fax: 001 / Gesamtvertrieb Bamlerstraße 61 Tel.: 001 / Fax: 001 / Niederlassung Berlin Mauerstraße Berlin Tel.: 030 / Fax: 030 / Niederlassung Chemnitz Salzstraße Chemnitz Tel.: 0371 / Fax: 0371 / Niederlassung Erfurt Gustav-Weißkopf-Straße Erfurt Tel.: 0361 / Fax: 0361 / Niederlassung Genthin Berliner Chaussee Genthin Tel.: / Fax: / Niederlassung Oldenburg Rohdenweg Oldenburg Tel.: 0441 / Fax: 0441 / Niederlassung Porta Westfalica Schalksmühle Porta Westfalica Tel.: 0571 / Fax: 0571 / Abrechnungs GmbH Salzburger Straße Linz, Österreich Tel.: +43 (0) 73 / Fax: +43 (0) 73 / factoring GmbH Bamlerstraße 61 Tel.: 001 / Fax: 001 / hard- und software GmbH Grabenstraße Tel.: 001 / Fax: 001 / optadata.com GmbH Leimkugelstraße 13 Tel.: 001 / Fax: 001 / DHP Deutsche Hilfsmittel Pool GmbH Berthold-Beitz-Boulevard 514 Tel.: 001 / Fax: 001 / dhp.hilfsmittelserver.de E/M/C Organisationsberatung und Datensysteme GmbH Wilhelmshöher Allee Kassel Tel.: 0561 / Fax: 0561 / gesundheitsmanagement GmbH Bersonstraße 13 Tel.: 001 / Fax: 001 / ReCo GmbH Revision & Controlling Bamlerstraße 61 Tel.: 001 / Fax: 001 / marktforschung & marketing GmbH Sigsfeldstraße 1 Tel.: 001 / Fax: 001 / teleconcept Telefonmarketing GmbH Bamlerstraße 61 Tel.: 001 / Fax: 001 / / (gebührenfrei) Gruppe Alle Rechte vorbehalten. A-RS/FT

9 Abrechnung über die Rehasportzentrale Als Nutzer der Rehasportzentrale erfolgt die Übertragung der abrechnungsrelevanten Daten direkt über eine Schnittstelle. Die Abrechnung erfolgt dann in acht einfachen Schritten: Anmeldung 1 Ihr Patient meldet sich erstmalig bei Ihnen an. 5 Ihr Patient kommt zur Sportstätte und unterschreibt nach seiner Autorisierung per egk oder anderer Karte. Optional wird ein Bestätigungs-Bon ausgedruckt. Im Onlinesystem der Rehasportzentrale legen Sie die Patientendaten an am einfachsten ist das, wenn Sie die elektronische Gesundheitskarte (egk) einlesen. 6 Unterschrift und Teilnahmebestätigung werden an den Rehasportzentrale-Server gesendet 3 Die Verordnung erfassen Sie bequem im Onlinesystem. Das Original senden Sie einfach an. 7 Das Rehasportzentrale-Team erstellt die Rechnung an den Kostenträger und druckt die Teilnahmebestätigung aus. Teilnahmebestätigung Rechnung 4 Der Rehasport-Client synchronisiert sich online und hinterlegt die Patientendaten. 8 Die Krankenkassen zahlen Ihre Leistungen, und wir prüfen den Zahlungseingang. Wahlweise erhalten Sie Ihr Geld von auf Wunsch schon nach drei Arbeitstagen!

Abrechnung Software Beratung Marketing. WEGWEISER HEILMITTELVERORDNUNG für Ergotherapeuten Stand: November 2013

Abrechnung Software Beratung Marketing. WEGWEISER HEILMITTELVERORDNUNG für Ergotherapeuten Stand: November 2013 Abrechnung Software Beratung Marketing WEGWEISER HEILMITTELVERORDNUNG für Ergotherapeuten Stand: November 2013 Die Rechnungsprüfungen der Kostenträger sind sehr dynamisch und ändern sich stetig. Dieser

Mehr

Abrechnung Software Beratung Marketing 2.0. Die Software für Ihre Praxis. Lösungen, die verbinden.

Abrechnung Software Beratung Marketing 2.0. Die Software für Ihre Praxis. Lösungen, die verbinden. Abrechnung Software Beratung Marketing 2.0 Die Software für Ihre Praxis Lösungen, die verbinden. Abrechnung komfortabel vorbereiten Die Abrechnung bereiten Sie mit TheraPlus ganz einfach vor. Dank der

Mehr

Wegweiser zur ohrenärztlichen Verordnung einer Hörhilfe

Wegweiser zur ohrenärztlichen Verordnung einer Hörhilfe Abrechnung Software Beratung Marketing Wegweiser zur ohrenärztlichen Verordnung einer Hörhilfe Stand: 1. Juni 2012 Lösungen, die verbinden. Die Hilfsmittelverordnung (bitte rechte Seite aufklappen) 3 6

Mehr

Wegweiser Heilmittelverordnung für Ergotherapeuten

Wegweiser Heilmittelverordnung für Ergotherapeuten Wegweiser Heilmittelverordnung für Ergotherapeuten ABRECHNUNG Lösungen, die verbinden. Um die Zusammenarbeit zwischen Vertragsarzt und Heilmittelerbringer im Hinblick auf eine gemeinsame, ausreichende,

Mehr

Abrechnung Software Beratung Marketing. EINFACHER. EFFIZIENTER. Die Rehasportzentrale

Abrechnung Software Beratung Marketing. EINFACHER. EFFIZIENTER. Die Rehasportzentrale Abrechnung Software Beratung Marketing EINFACHER. EFFIZIENTER. Die Rehasportzentrale Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser, die besten Lösungen machen Ihnen die Arbeit einfacher, indem sie Ihnen die Arbeit

Mehr

Erstverordnung. Unfall Unfallfolgen TTMMJJ. vom

Erstverordnung. Unfall Unfallfolgen TTMMJJ. vom folgen Betriebsstätten-Nr. Arzt-Nr. Komplexes urogenitale ulzerierende / respiratorische / kardiale psychiatrische / psychische Nähere Beschreibung des komplexen s und des besonderen sbedarfs zur Begründung,

Mehr

Verordnung von Maßnahmen der Physiotherapeutischen und. Podologischen Therapie Muster 13

Verordnung von Maßnahmen der Physiotherapeutischen und. Podologischen Therapie Muster 13 1 Verordnung von Maßnahmen der Physiotherapeutischen und Podologischen Therapie Muster 13 Die Verordnung ist nach Maßgabe der Heilmittel-Richtlinie vollständig auszufüllen. 2 3 1- Patientendaten, Krankenversicherung,

Mehr

Rehabilitationssport 2016

Rehabilitationssport 2016 Rehabilitationssport 2016 neue Positionsnummern, erhöhte Kostentensätze, Beantragung Klaas Brose, Monique Wichmann, Kirsten Leow Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband Berlin e.v. Informationsveranstaltung

Mehr

Nützliches beim Umgang mit dem Antrag auf Kostenübernahme im Rehabilitationssport

Nützliches beim Umgang mit dem Antrag auf Kostenübernahme im Rehabilitationssport Nützliches beim Umgang mit dem Antrag auf Kostenübernahme im Rehabilitationssport Einen Antrag auf Kostenerstattung für den Reha-Sport richtig ausfüllen Seite: 1 Worauf beim Ausfüllen des Antrages zu achten

Mehr

Zusammenfassung der Änderungen in der Ausgabe 2013

Zusammenfassung der Änderungen in der Ausgabe 2013 Zusammenfassung der Änderungen in der 1 Einleitung... 2 2 Patientenkartei... 3 2.1 Registerkarte Allgemein... 3 2.1.1 Mitgliedsnummer... 3 2.1.2 Erster Kontakt... 3 2.2 Registerkarte Abrechnung... 4 2.2.1

Mehr

Abrechnung nach 302. Mit Software selbst abrechnen. BRUNIE Software GmbH Jübberder Straße 18 26670 Uplengen

Abrechnung nach 302. Mit Software selbst abrechnen. BRUNIE Software GmbH Jübberder Straße 18 26670 Uplengen Abrechnung nach 302 Mit Software selbst abrechnen BRUNIE Software GmbH Jübberder Straße 18 26670 Uplengen 1. Begrüßung Schulungstagung des Landesinnungsverbandes Niedersachsen / Bremen 05. Bis 07. Oktober

Mehr

Installation der smart-q Terminal App

Installation der smart-q Terminal App Installation der smart-q Terminal App Zur Abrechnung per DTA benötigen Sie zusätzlich zu ISPC die smart-q Terminal App. Diese steht Ihnen als Download auf unserer Homepage http://www.smart-q.de/software/fallakte-palliativdokumentation-ispc-sapv-aapv/

Mehr

FINANZIELLES EINFACH BESSER PLANEN Mit dem Abrechnungsservice von opta data

FINANZIELLES EINFACH BESSER PLANEN Mit dem Abrechnungsservice von opta data Abrechnung Software Beratung Marketing FINANZIELLES EINFACH BESSER PLANEN Mit dem Abrechnungsservice von Leistungsumfang Auszahlung sofort AktivSchutz Abrechnung bei ABRECHNUNG MIT KRANKENKASSEN FLEXIBLE

Mehr

Vereinbarung. zur Ausgabe von Krankenversichertenkarten durch Kostenträger außerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung

Vereinbarung. zur Ausgabe von Krankenversichertenkarten durch Kostenträger außerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung Vereinbarung zur Ausgabe von Krankenversichertenkarten durch Kostenträger außerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung Berlin/Köln, den 9. Februar 2000 In der Fassung vom: 1. Oktober 2014 Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Digitale Abrechnungsprozesse

Digitale Abrechnungsprozesse Infoveranstaltung, Stuttgart Referent: Herr Sebastian Cordes Leiter Vertrieb Markt Heilmittel 1 Agenda azh Unternehmen & Produkte Gesetzliche Grundlagen Abrechnungsbedingungen Neu ab 01.01.2015 elektronische

Mehr

Schließung der City BKK zum 30.06.2011

Schließung der City BKK zum 30.06.2011 Schließung der City BKK zum 30.06.2011 Merkblatt für Leistungserbringer GKV-Spitzenverband Mittelstraße 51, 10117 Berlin www.gkv-spitzenverband.de Hintergrund Das Bundesversicherungsamt hat mit Bescheid

Mehr

Reha-Sport und Funktionstraining

Reha-Sport und Funktionstraining Reha-Sport und Funktionstraining ( 44 Abs.1 Nr. 3 und Nr. 4 SGB IX) Mit Reha-Sport und Funktionstraining werden Menschen, die von Behinderung bedroht oder bereits behindert sind, oder nach einer Krankheit

Mehr

B V. Dipl.Ing.(FH) Gerd Schwinghoff HEIMERER Akademie * WAD Dresden FH Senftenberg Liebenwerdaer Str. 19 a D-04924 Thalberg

B V. Dipl.Ing.(FH) Gerd Schwinghoff HEIMERER Akademie * WAD Dresden FH Senftenberg Liebenwerdaer Str. 19 a D-04924 Thalberg THEORG TherapieOrganisation Das Praxisverwaltungs- und Abrechnungsprogramm ist zertifiziert für die Abrechnung aller Krankenkassen der gesetzlich oder privat versicherten Patienten. Das Softwareprogramm

Mehr

???Was beinhaltet Rehabilitationssport mit Kostenzusage Ihrer gesetzlichen Krankenkasse???

???Was beinhaltet Rehabilitationssport mit Kostenzusage Ihrer gesetzlichen Krankenkasse??? ???Was beinhaltet Rehabilitationssport mit Kostenzusage Ihrer gesetzlichen Krankenkasse??? Rehasport ist ein 45 minütiges Gruppenübungsprogramm in, welches auf Teilnehmer mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Mehr

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline elektronisches ElternInformationsSystem (EIS) Klicken Sie auf das Logo oder geben Sie in Ihrem Browser folgende Adresse ein: https://kommunalersprien.schule-eltern.info/infoline/claxss Diese Anleitung

Mehr

zwischen dem Behinderten-und Rehabilitationssport-Verband Rheinland-Pfalz e. V., 56075 Koblenz,

zwischen dem Behinderten-und Rehabilitationssport-Verband Rheinland-Pfalz e. V., 56075 Koblenz, Ergänzungsvereinbarung Elektronisches Abrechnungsverfahren vom 01.01.2015 zur Vereinbarung zur Durchführung und Vergütung des Rehabilitationssports vom 01.01.2012 zwischen dem Behinderten-und Rehabilitationssport-Verband

Mehr

A n t r a g 2 0 1 4. Stiftung FamilienSinn Thüringen Arnstädter Straße 28 99096 Erfurt. Erstmalige Antragstellung oder

A n t r a g 2 0 1 4. Stiftung FamilienSinn Thüringen Arnstädter Straße 28 99096 Erfurt. Erstmalige Antragstellung oder Stiftung FamilienSinn Thüringen Arnstädter Straße 28 99096 Erfurt A n t r a g 2 0 1 4 Bitte füllen Sie das Antragsformular vollständig und richtig aus. Wichtig sind die Angaben zu beiden Ehepartnern. Bitte

Mehr

VR-NetWorld Software Einrichtung SEPA-Lastschrift

VR-NetWorld Software Einrichtung SEPA-Lastschrift Zur Umstellung auf SEPA-Lastschriften ist es erforderlich, Ihre Gläubiger-ID(s) und die Mandatsreferenzen der einzelnen Zahler in der VR-NetWorld-Software zu hinterlegen. Die notwendigen Schritte zur Umstellung

Mehr

Vereinbarung zur Anwendung der europäischen Krankenversicherungskarte

Vereinbarung zur Anwendung der europäischen Krankenversicherungskarte Die Kassenärztliche Bundesvereinigung, K. d. ö. R., Berlin und der AOK-Bundesverband, K.d. ö. R., Bonn, der Bundesverband der Betriebskrankenkassen, K. d. ö. R., Essen, der IKK-Bundesverband, K. d. ö.

Mehr

Vereinbarung zur Anwendung der europäischen Krankenversicherungskarte vom 1. Juli 2004

Vereinbarung zur Anwendung der europäischen Krankenversicherungskarte vom 1. Juli 2004 Die Kassenärztliche Bundesvereinigung, K. d. ö. R., Berlin einerseits und der GKV-Spitzenverband, K. d. ö. R., Berlin, andererseits Vereinbarung zur Anwendung der europäischen Krankenversicherungskarte

Mehr

Vereinbarung. zur Ausgabe von Krankenversichertenkarten durch Kostenträger außerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung

Vereinbarung. zur Ausgabe von Krankenversichertenkarten durch Kostenträger außerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung Vereinbarung zur Ausgabe von Krankenversichertenkarten durch Kostenträger außerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung Stand: 3.6.1998 Inhalt: 1 Vertragsgegenstand... 3 2 Zuständigkeit für die Ausgabe

Mehr

Handbuch oasebw Seite 1 von 10

Handbuch oasebw Seite 1 von 10 Seite 1 von 10 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis BESCHREIBUNG 4 VORGÄNGE 5 VORGANG NEU ANLEGEN 5 VORGANG BEARBEITEN 7 VORGANG ÜBERWACHEN 8 VORGANG LÖSCHEN/STORNIEREN 8 VERWALTUNG 9 PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN

Mehr

Informationen zur elektronischen Gesundheitskarte (egk)

Informationen zur elektronischen Gesundheitskarte (egk) Informationen zur elektronischen Gesundheitskarte () Ab 2015 gilt nur noch die Ab dem 01.01.2015 können gesetzlich Krankenversicherte beim Besuch des Zahnarztes nur noch die elektronische Gesundheitskarte

Mehr

Abrechnung Software Beratung Marketing. MOBILES WUNDMANAGEMENT idokument

Abrechnung Software Beratung Marketing. MOBILES WUNDMANAGEMENT idokument Abrechnung Software Beratung Marketing MOBILES WUNDMANAGEMENT idokument Vorwort Sehr geehrte Interessenten, dass die Dokumentation eine der wichtigsten Grundlagen für eine professionelle Versorgung darstellt,

Mehr

Niedersächsischer Turner-Bund e.v.

Niedersächsischer Turner-Bund e.v. Wie gründe ich eine Rehabilitationssportgruppe für Kinder? Was muss ich bei der Durchführung einer Rehabilitationssportgruppe für Kinder beachten? Wie rechne ich mit den Kostenträgern ab? (Vor-) Überlegungen

Mehr

Hilfe zur Verwendung digitaler Formulare

Hilfe zur Verwendung digitaler Formulare Übersicht A) Allgemeines Seite 1 B) Antragstellung / Auswahl der Formulare Seite 1 Aufruf der Formulare Seite 1 Bearbeiten/Ausfüllen der Formulare Seite 2 C) Einreichen/Weiterleiten Seite 4 A) Allgemeines

Mehr

???Was beinhaltet Rehabilitationssport mit Kostenzusage Ihrer gesetzlichen Krankenkasse???

???Was beinhaltet Rehabilitationssport mit Kostenzusage Ihrer gesetzlichen Krankenkasse??? ???Was beinhaltet Rehabilitationssport mit Kostenzusage Ihrer gesetzlichen Krankenkasse??? Rehasport ist ein 45 minütiges Gruppenübungsprogramm, welches auf Teilnehmer mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Mehr

Privatversicherte und/oder Beihilfeberechtigte reichen Ihren Antrag selbst und direkt bei Ihrer Versicherungsstelle ein.

Privatversicherte und/oder Beihilfeberechtigte reichen Ihren Antrag selbst und direkt bei Ihrer Versicherungsstelle ein. Ihre Anfrage nach einer stationären Maßnahme Privat versicherte und / oder beihilfeberechtigte Personen Sehr geehrte Damen und Herren, herzlichen Dank für Ihr Interesse an einer stationären Maßnahme in

Mehr

Für die Abrechnung des Rehabilitationssports oder Funktionstrainings ist ein Institutionskennzeichen (IK) Voraussetzung.

Für die Abrechnung des Rehabilitationssports oder Funktionstrainings ist ein Institutionskennzeichen (IK) Voraussetzung. Institutionskennzeichen - IK - Institutionskennzeichen - IK - Institutionskennzeichen Für die Abrechnung des Rehabilitationssports oder Funktionstrainings ist ein Institutionskennzeichen (IK) Voraussetzung.

Mehr

Checkliste für Vereine Voraussetzungen Erledigt Datum

Checkliste für Vereine Voraussetzungen Erledigt Datum Sparkasse Wittenberg Checkliste für Vereine Voraussetzungen Erledigt Datum 1. Beantragen einer Gläubiger-Identifikationsnummer (Gläubiger- ID) bzw. bei der Deutschen Bundesbank Jeder Lastschrifteinreicher

Mehr

SEPA in der VR-NetWorld Software 5

SEPA in der VR-NetWorld Software 5 SEPA in der VR-NetWorld Software 5 Mit dieser Anleitung erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Neben SEPA-Überweisung und DTA-Konvertierung wird

Mehr

Willkommen in der Facharztagentur-App!

Willkommen in der Facharztagentur-App! Willkommen in der Facharztagentur-App! Mit dem FAA-Abrechnungsprogramm für das iphone betreten wir wieder einmal Neuland. Die Honorarärzte der Facharztagentur können damit unkompliziert und sicher ihre

Mehr

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung, K.d.ö.R., Berlin. einerseits. und. der GKV-Spitzenverband (Spitzenverband Bund), K.d.ö.R., Berlin.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung, K.d.ö.R., Berlin. einerseits. und. der GKV-Spitzenverband (Spitzenverband Bund), K.d.ö.R., Berlin. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung, K.d.ö.R., Berlin einerseits und der GKV-Spitzenverband (Spitzenverband Bund), K.d.ö.R., Berlin andererseits vereinbaren die nachstehende 1 Schlussfassung 30. Änderung

Mehr

Profilwechsel Sicherheitsdatei (alt) nach Sicherheitsdatei (neu)

Profilwechsel Sicherheitsdatei (alt) nach Sicherheitsdatei (neu) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt ausschließlich für Versionen ab 4.40! Der Empfehlung der Bundesnetzagentur und des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) folgend, schalten die Volksbanken

Mehr

Merkblatt. Elektronische Dokumentation und Datenübermittlung der Disease Management Programme (edmp) (Stand: Juli 2015)

Merkblatt. Elektronische Dokumentation und Datenübermittlung der Disease Management Programme (edmp) (Stand: Juli 2015) Merkblatt Elektronische Dokumentation und Datenübermittlung der Disease Management Programme (edmp) (Stand: Juli 2015) Was bedeutet edmp? edmp bedeutet, dass Ihre DMP-Dokumentationen (Erst- bzw. Folgedokumentationen)

Mehr

Ausfüllanleitung. Antrag auf Förderung der Aus- und Weiterbildung

Ausfüllanleitung. Antrag auf Förderung der Aus- und Weiterbildung Förderprogramm A/W Förderperiode 2010 Ausfüllanleitung zum Antrag auf Förderung der Aus- und Weiterbildung nach der Richtlinie des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung über die Förderung

Mehr

Information der Ärztekammer Hamburg zum earztausweis. Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises

Information der Ärztekammer Hamburg zum earztausweis. Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises Information der Ärztekammer Hamburg zum earztausweis Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises 1 Wozu dient der elektronische Arztausweis? Sichtausweis ersetzt den bisherigen Papierausweis

Mehr

Verordnung häuslicher Krankenpflege

Verordnung häuslicher Krankenpflege folgen 12 Folgende Maßnahmen sind notwendig (siehe Verzeichnis der sfähigen Maßnahmen): Sonstige Maßnahmen der (einschl. und ): Ausfertigung für die Krankenkasse Muster 12a (7.2008) Antrag des Versicherten

Mehr

Teilnahmebedingungen und Registrierung für Arbeitsbeginnanzeigen per Fax der Münchner Stadtentwässerung, Anwesensentwässerung, MSE-4.

Teilnahmebedingungen und Registrierung für Arbeitsbeginnanzeigen per Fax der Münchner Stadtentwässerung, Anwesensentwässerung, MSE-4. Teilnahmebedingungen und Registrierung für Arbeitsbeginnanzeigen per Fax der Münchner Stadtentwässerung, Anwesensentwässerung, MSE-4. 1. Das Verfahren und dessen Anwendungsbereich Mit der Arbeitsbeginnanzeige

Mehr

Checkliste für die Praxis: So funktioniert die Abrechnung bei Patienten, die im Ausland krankenversichert sind

Checkliste für die Praxis: So funktioniert die Abrechnung bei Patienten, die im Ausland krankenversichert sind INFORMATIONEN FÜR DIE PRAXIS Im Ausland krankenversicherte Patienten März 2011 Checkliste für die Praxis: So funktioniert die Abrechnung bei Patienten, die im Ausland krankenversichert sind Für die ärztliche

Mehr

1 Antrags- und Genehmigungsverfahren

1 Antrags- und Genehmigungsverfahren Vereinbarung über das Antrags- bzw. Genehmigungsverfahren sowie das Gutachterwesen bei der kieferorthopädischen Behandlung zwischen der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung, KdöR, Köln und dem GKV-Spitzenverband,

Mehr

Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren mit manueller und optischer Übertragung

Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren mit manueller und optischer Übertragung Bitte zuerst Sm@rtTAN plus über die ebanking-seite www.vr-amberg.de Konto/Depot-Login Verwaltung Sm@rtTAN-Leser anmelden Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren mit manueller und

Mehr

Beihilfe zu einer stationären Rehabilitationsmaßnahme oder Anschlussheilbehandlung

Beihilfe zu einer stationären Rehabilitationsmaßnahme oder Anschlussheilbehandlung Beihilfe zu einer stationären Rehabilitationsmaßnahme oder Anschlussheilbehandlung Eine Beihilfe zu einer stationären Rehabilitationsmaßnahme oder einer Anschlussheilbehandlung kann nur gewährt werden,

Mehr

Info-Service 05/10 Seite 1

Info-Service 05/10 Seite 1 05/10 Seite 1 Mitnahme einer Rufnummer zu Tchibo mobil Prepaid Tchibo mobil bietet Ihnen die Möglichkeit, eine bereits vorhandene Mobilfunknummer aus einem Vertragsverhältnis mit einem anderen Mobilfunkanbieter

Mehr

Leitfaden zu SFirm. Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung. Sparkasse. Wichtiger Hinweis

Leitfaden zu SFirm. Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung. Sparkasse. Wichtiger Hinweis Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu SFirm Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der als Serviceleistung

Mehr

Quartiersfonds Rheinische Straße Checkliste und Muster

Quartiersfonds Rheinische Straße Checkliste und Muster Quartiersfonds Rheinische Straße Checkliste und Muster Wir freuen uns über Ihr Interesse am Quartiersfonds. Mit dieser Checkliste erhalten Sie wichtige Hinweise zum Verfahren und zur Abrechnung. Bewilligung:

Mehr

Langfristige Genehmigungen

Langfristige Genehmigungen MB 14 b AV 04/13 Merkblatt zum Thema Langfristige Genehmigungen Einleitung Seit der neuen Heilmittel-Richtlinie (HMR) vom 01.07.2011 können Menschen mit schweren und langfristigen funktionellen/strukturellen

Mehr

TIPPS ZUR ABRECHNUNG Häusliche Krankenpflege nach SGB V

TIPPS ZUR ABRECHNUNG Häusliche Krankenpflege nach SGB V Das Abrechnungsverfahren für Leistungen der häuslichen Krankenpflege nach SGB V erfordert eine sorgfältige Vorbereitung. Bitte achten Sie daher auf vollständig und korrekt ausgefüllte Unterlagen. Mit den

Mehr

Beitrittsantrag ohne MIP-Zugang

Beitrittsantrag ohne MIP-Zugang Beitrittsantrag ohne MIP-Zugang Produktmanagement Hilfsmittel 0032 20 Postfach 10 14 44 20009 Hamburg Nagelsweg 27-31 20097 Hamburg hilfsmittelmanagement@dak.de www.dak.de/leistungserbringer Oktober 2015

Mehr

ANLEITUNG FÜR PUNKT- WERTÄNDERUNGEN IM DS-WIN-PLUS

ANLEITUNG FÜR PUNKT- WERTÄNDERUNGEN IM DS-WIN-PLUS ANLEITUNG FÜR PUNKT- WERTÄNDERUNGEN IM DS-WIN-PLUS Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 986. Inhaltsverzeichnis. Punktwerteingabe im DS-Win-Plus.. Allgemeines.2. Punktwerteingabe für Kons, IP/FU, PA und

Mehr

K INFO QUICK INFO QUICK INFO QUICK INFO QUICK INFO QUICK INFO QUICK INFO. Sprechstundenbedarf!

K INFO QUICK INFO QUICK INFO QUICK INFO QUICK INFO QUICK INFO QUICK INFO. Sprechstundenbedarf! K INFO QUICK INFO QUICK INFO QUICK INFO INFO QUICK INFO QUICK INFO K INFO QUICK INFO QUICK INFO INFO INFO QUICK QUICK INFO K INFO JETZT QUICK INFO NEU: QUICK INFO QUICK INFO QUICK INFO QUICK INFO QUICK

Mehr

Vorteile der Abrechnung von Rehasport und Funktionstraining

Vorteile der Abrechnung von Rehasport und Funktionstraining Vorteile der Abrechnung von Rehasport und Funktionstraining Wir hinterlegen und updaten kostenlos Ihre Verträge Keine Softwareinstallation, keine Updates - Internetzugang und Browser reicht Sie rechnen

Mehr

Eine Information der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns

Eine Information der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns Foto: istockphoto.com Verordnung Aktuell Arzneimittel Stand: Eine Information der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns Verordnungsberatung@kvb.de www.kvb.de/praxis/verordnungen Ausstellen einer Betäubungsmittel-Verordnung

Mehr

Anlage 9 zum Rahmenvertrag zur Früherkennung und Frühförderung behinderter und von Behinderung bedrohter Kinder in Interdisziplinären Frühförderstellen in Bayern Förderung und Behandlung von sinnesbehinderten

Mehr

Anleitung Kontoeinrichtung mit apokennung in StarMoney

Anleitung Kontoeinrichtung mit apokennung in StarMoney 1. Änderung der Erstzugangs-PIN Bevor Sie mit der Neu-Einrichtung Ihres Kontos in StarMoney beginnen, empfehlen wir Ihnen, die Erstzugangs-PIN (Start-PIN) auf unserer Homepage www.apobank.de (KontoLogin,

Mehr

Vorteile der Rehabilitationsabrechnung

Vorteile der Rehabilitationsabrechnung Vorteile der Rehabilitationsabrechnung Wir hinterlegen und updaten kostenlos Ihre Verträge Sie rechnen nach aktuellen Konditionen ab Die Plausibilitätsprüfung schützt Sie vor formalen Fehleingaben Keine

Mehr

Ausfüllanleitung. Verwendungsnachweis 2010 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung)

Ausfüllanleitung. Verwendungsnachweis 2010 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) Förderprogramm A/W - Weiterbildung - (Förderperiode 2010) Ausfüllanleitung zum Verwendungsnachweis 2010 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) nach der

Mehr

diese Anlage gilt ausschließlich für die Ersatzkassen Verwendung des Institutionskennzeichens

diese Anlage gilt ausschließlich für die Ersatzkassen Verwendung des Institutionskennzeichens Anlage 4b zum Rahmenvertrag zur Früherkennung und Frühförderung behinderter und von Behinderung bedrohter Kinder in Interdisziplinären Frühförderstellen in Bayern vom 19. Mai 2006 in der Fassung vom 1.Juli

Mehr

DTA-Umstellung im Rehasport Einfache und günstige Abrechnung im Handumdrehen

DTA-Umstellung im Rehasport Einfache und günstige Abrechnung im Handumdrehen DTA-Umstellung im Rehasport Einfache und günstige Abrechnung im Handumdrehen Daten und Fakten Das Deutsche Medizinrechenzentrum DMRZ Kundenwachstum 2008 bis 2013 DMRZ Kundenwachstum 2008 bis 2013 Kundenanzahl

Mehr

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

Falls Sie AXA Assistance kontaktiert haben während Sie im Ausland waren, dann geben Sie bitte die AXA Assistance Verwaltungsnummer an

Falls Sie AXA Assistance kontaktiert haben während Sie im Ausland waren, dann geben Sie bitte die AXA Assistance Verwaltungsnummer an File Number: AXA Assistance Deutschland GmbH Garmischer Str. 8-10 80339 München Tel: 01803 268 372 Fax: +49 89 500 70 396 claims@coverwise.de Bitte beantworten Sie alle Fragen im Teil 1 und 2 dieser Schadensanzeige.

Mehr

Ausfüllhilfe. Verwendungsnachweis 2013 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung)

Ausfüllhilfe. Verwendungsnachweis 2013 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) Förderprogramm A/W - Weiterbildung - (Förderperiode 2013) Ausfüllhilfe zum Verwendungsnachweis 2013 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) nach der Richtlinie

Mehr

Abrechnung Software Beratung Marketing. WEGWEISER HEILMITTELVERORDNUNG für Physiotherapeuten und Podologen Gültig ab Januar 2017

Abrechnung Software Beratung Marketing. WEGWEISER HEILMITTELVERORDNUNG für Physiotherapeuten und Podologen Gültig ab Januar 2017 Abrechnung Software Beratung Marketing WEGWEISER HEILMITTELVERORDNUNG für Physiotherapeuten und Podologen Gültig ab Januar 2017 Die Rechnungsprüfungen der Kostenträger sind sehr dynamisch und ändern sich

Mehr

POINT. of Reha Sport e.v. Reha-Sport. Der Wegweiser zum. Eine Information für Patientinnen, Patienten und Angehörige

POINT. of Reha Sport e.v. Reha-Sport. Der Wegweiser zum. Eine Information für Patientinnen, Patienten und Angehörige POINT of Reha Sport e.v. Der Wegweiser zum Reha-Sport Eine Information für Patientinnen, Patienten und Angehörige Was ist Reha Sport? Reha Sport wird in Form von Wirbelsäulengymnastik und Bewegungsschule,

Mehr

Mein persönliches Abrechnungshaus. Leitfaden Verordnung für Stimm-, Sprech- und Sprachtherapeuten

Mein persönliches Abrechnungshaus. Leitfaden Verordnung für Stimm-, Sprech- und Sprachtherapeuten Mein persönliches Abrechnungshaus Leitfaden Verordnung für Stimm-, Sprech- und Sprachtherapeuten Die Rechnungsprüfungen der Kostenträger sind sehr dynamisch und ändern sich stetig. Dieser Wegweiser unterstützt

Mehr

Antrag. Antragsteller (bei angestelltem Arzt ist dies der Arbeitgeber, bei einem im MVZ tätigen Arzt der MVZ-Vertretungsberechtigte)

Antrag. Antragsteller (bei angestelltem Arzt ist dies der Arbeitgeber, bei einem im MVZ tätigen Arzt der MVZ-Vertretungsberechtigte) Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Qualitätssicherung Elsenheimerstr. 39 80687 München Fax 089 / 57093-4398 Antrag auf Genehmigung zur Ausführung und Abrechnung von Langzeit-elektrokardiographischen Untersuchungen

Mehr

Verordnung spezialisierter ambulanter Palliativversorgung (SAPV)

Verordnung spezialisierter ambulanter Palliativversorgung (SAPV) folgen Komplexes urogenitale ulzerierende / respiratorische / kardiale psychiatrische / psychische Ausfertigung für die Krankenkasse Muster a (4.2011) Antrag des Versicherten Die spezialisierte ambulante

Mehr

Verordnungen außerhalb des Regelfalls

Verordnungen außerhalb des Regelfalls MB 14 a AV 12/12 Merkblatt zum Thema Verordnungen außerhalb des Regelfalls Heilmittel-Richtlinie Bei der Behandlung von gesetzlich Versicherten ist die Heilmittel-Richtlinie (HMR) zu beachten diese regelt

Mehr

Vertrag zur integrierten Versorgung im Rahmen der Geburtshilfe

Vertrag zur integrierten Versorgung im Rahmen der Geburtshilfe Vertrag zur integrierten Versorgung im Rahmen der Geburtshilfe zwischen Deutscher Hebammenverband e.v. Gartenstraße 26 76133 Karlsruhe Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands e.v. Kasseler Straße 1a

Mehr

Nationalität (geplantes) Jahresnetto Arbeitsplätze / Ausbildungsplätze

Nationalität (geplantes) Jahresnetto Arbeitsplätze / Ausbildungsplätze Persönliche Angaben Kreditantrag Blatt 1 Persönliche Daten Anrede Vorname Name Herr Frau Straße PLZ Ort Bundesland Familienstand Geburtsdatum Geburtsort Telefon Mobil E-Mail Nationalität (geplantes) Jahresnetto

Mehr

EKOVO Hilfsmittel. Der elektronische Kostenvoranschlag bei Nutzung der Onlinegeschäftsstelle für Leistungserbringer www.aok24.de

EKOVO Hilfsmittel. Der elektronische Kostenvoranschlag bei Nutzung der Onlinegeschäftsstelle für Leistungserbringer www.aok24.de EKOVO Hilfsmittel Der elektronische Kostenvoranschlag bei Nutzung der Onlinegeschäftsstelle für Leistungserbringer www.aok24.de Kontaktdaten der Anlegen eines neuen Kostenvoranschlages 1. Angaben im Register

Mehr

Bitte beachten Sie, dass jede Krankenkasse im Land Sachsen-Anhalt den genauen Zeitpunkt für den Beginn des Verfahrens eigenständig festlegt.

Bitte beachten Sie, dass jede Krankenkasse im Land Sachsen-Anhalt den genauen Zeitpunkt für den Beginn des Verfahrens eigenständig festlegt. 29.02.2012 Merkblatt Nr. 1 zur Erbringung von en der häuslichen Krankenpflege nach 132, 132a SGB V BKK Landesverband Mitte, Landesvertretung Sachse- Anhalt LKK Mittel- und Ostdeutschland Knappschaft Regionaldirektion

Mehr

Antrag auf Erweiterung einer Sammel- und Transportgenehmigung für Abfälle gemäß Artikel 30 des Abfallgesetzes vom 21. März 2012

Antrag auf Erweiterung einer Sammel- und Transportgenehmigung für Abfälle gemäß Artikel 30 des Abfallgesetzes vom 21. März 2012 Division des déchets 1, Avenue du Rock n Roll L-4361 ESCH/ALZETTE Antrag auf Erweiterung einer Sammel- und Transportgenehmigung für Abfälle gemäß Artikel 30 des Abfallgesetzes vom 21. März 2012 Dem Umweltamt

Mehr

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam:

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam: Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie sich um die Entfernung vermutlich rechteverletzender Angebote von unserem Marktplatz bemühen. Sollten Sie Inhaber gewerblicher Schutzrechte (z.b. Patente,

Mehr

nachfolgende Vereinbarung zum Inhalt und zur Anwendung der elektronischen Gesundheitskarte

nachfolgende Vereinbarung zum Inhalt und zur Anwendung der elektronischen Gesundheitskarte Vereinbarung zum Inhalt und zur Anwendung der elektronischen Gesundheitskarte Stand: 1. Januar 2015 Zwischen dem GKV-Spitzenverband (Spitzenverband Bund der Krankenkassen) K.d.ö.R, Berlin und der Kassenärztlichen

Mehr

Organisation und Finanzierung des Sports für Menschen mit Behinderungen

Organisation und Finanzierung des Sports für Menschen mit Behinderungen Informationen zur Organisation und Finanzierung des Sports für Menschen mit Behinderungen Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.v. Fachverband für Rehabilitations-, Breiten- und Leistungssport Ferd.-Wilhelm-Fricke-Weg

Mehr

BonusMed betriebliche Krankenversicherung

BonusMed betriebliche Krankenversicherung BETRIEBLICHE KRANKENVERSICHERUNG > ARBEITGEBERMERKBLATT BonusMed betriebliche Krankenversicherung INFORMATION FÜR ARBEITGEBER DARSTELLUNG DER WICHTIGSTEN ARBEITSABLÄUFE Ich vertrau der DKV Vollständige

Mehr

Herzlich willkommen in der AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse

Herzlich willkommen in der AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse Herzlich willkommen in der AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse AOK Rheinland/Hamburg - Kunde Tel. *: E-Mail Adresse*: Name und Anschrift des AOK-Kunden Artnehmer Beruf: Auszubildender Geburtsdatum:

Mehr

FAQ Trainerportal (Häufig gestellte Fragen zum Trainerportal)

FAQ Trainerportal (Häufig gestellte Fragen zum Trainerportal) FAQ Trainerportal (Häufig gestellte Fragen zum Trainerportal) _ Auflage 3.6.2013 wifi.at/ooe 1 Inhalt Seite 1 Fragen zur Registrierung und Benutzereinstellungen... 3 1.1 Ich bekomme für jeden Termin ein

Mehr

Externes Forderungsmanagement für Steuerberater

Externes Forderungsmanagement für Steuerberater Externes Forderungsmanagement für Steuerberater ABRECHNUNG Lösungen, die verbinden. www.externes-forderungsmanagement.de info@externes-forderungsmanagement.de Inhalt 3 Die opta data Gruppe eine Erfolgsgeschichte

Mehr

Hinweise zum Ausfüllen des Anmeldeformulars für Bafög-Empfänger

Hinweise zum Ausfüllen des Anmeldeformulars für Bafög-Empfänger Hinweise zum Ausfüllen des Anmeldeformulars für Bafög-Empfänger Um Ihnen das Ausfüllen des Anmeldeformulars der National University zu erleichtern, haben wir im Folgenden alle Abschnitte mit Musterantworten

Mehr

Anleitung zur Verwendung der Applikation zur Bezahlung der Maut über das Internet

Anleitung zur Verwendung der Applikation zur Bezahlung der Maut über das Internet Anleitung zur Verwendung der Applikation zur Bezahlung der Maut über das Internet Durch Anklicken der Ikone Benutzerportal haben Sie Zugang zur Applikation zur Bezahlung der slowenischen Maut über das

Mehr

Vernetzung im Gesundheitswesen. Die häufigsten Fragen zur elektronischen Gesundheitskarte.

Vernetzung im Gesundheitswesen. Die häufigsten Fragen zur elektronischen Gesundheitskarte. Vernetzung im Gesundheitswesen. Die häufigsten Fragen zur elektronischen Gesundheitskarte. 3. Kann ich nicht einfach meine alte Krankenversichertenkarte behalten? Die elektronische Gesundheitskarte ist

Mehr

V o r z e i t i g e Z u l a s s u n g. von Auszubildenden

V o r z e i t i g e Z u l a s s u n g. von Auszubildenden MERKBLATT Aus- und Weiterbildung V o r z e i t i g e Z u l a s s u n g von Auszubildenden Gemäß 13 Abs. 1 der Prüfungsordnung für die Durchführung von Abschluss- und Umschulungsprüfungen der Industrie-

Mehr

Die HBCI-Verwaltung unter VR-NetWorld-Software 3.x für die Erstellung eines HBCI-Schlüssel auf Diskette

Die HBCI-Verwaltung unter VR-NetWorld-Software 3.x für die Erstellung eines HBCI-Schlüssel auf Diskette Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nachfolgende Anleitung ist für die Einrichtung der HBCI-Parameter nach der erstmaligen Installation der VR-NetWorld-Software 3.x bei der Volksbank Greven eg gedacht.

Mehr

SEPA Umstellung Checkliste für Vereine

SEPA Umstellung Checkliste für Vereine 1.) Erstellen Sie einen Umsetzungszeitplan für Ihren Verein. Zeitplan für die Umsetzung erstellt. kein Zeitplan laut Einschätzung erforderlich. Erledigt am: 2.) Benennen Sie einen SEPA- Beauftragten /

Mehr

Lieber SPAMRobin -Kunde!

Lieber SPAMRobin -Kunde! Lieber SPAMRobin -Kunde! Wir freuen uns, dass Sie sich für SPAMRobin entschieden haben. Mit diesem Leitfaden möchten wir Ihnen die Kontoeinrichtung erleichtern und die Funktionen näher bringen. Bitte führen

Mehr

MUSTERAUFHEBUNGSVERTRAG

MUSTERAUFHEBUNGSVERTRAG Muster für einen Aufhebungsvertrag Seite: 1 von 5 MUSTERAUFHEBUNGSVERTRAG für Arbeitsverhältnisse Vorwort: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass diese Vorlage lediglich der Orientierung dient. Die beispielhaften

Mehr

Sport in der Krebsnachsorge

Sport in der Krebsnachsorge MediClin Kraichgau-Klinik Fritz-Hagner-Promenade 15 74906 Bad Rappenau Telefon 0 72 64 / 802-109 (Rezeption) Telefax 0 72 64 / 802-115 info.kraichgau-klinik@mediclin.de Sport in der Krebsnachsorge Krebsnachsorgesportgruppen,

Mehr

Antrag auf Kostenübernahme für die Versorgung mit zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmitteln (gemäß 78 Abs. 1 i.v.m. 40 Abs.

Antrag auf Kostenübernahme für die Versorgung mit zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmitteln (gemäß 78 Abs. 1 i.v.m. 40 Abs. Antrag auf Kostenübernahme für die Versorgung mit zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmitteln (gemäß 78 Abs. 1 i.v.m. 40 Abs. 2 SGB XI) Versicherte(r) (vom Versicherten/ Vertreter/ Betreuer auszufüllen)

Mehr

Das Kundenportal der Zimmermann-Gruppe

Das Kundenportal der Zimmermann-Gruppe Das Kundenportal der Zimmermann-Gruppe Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, dass Sie sich für das Kundenportal der Zimmermann-Gruppe entschieden haben. Mit dem Kundenportal der Zimmermann-Gruppe

Mehr

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende - Englisch Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch Inhalt Dieses PDF-Dokument besteht aus zwei Teilen: 1. Hinweise zur Handhabung

Mehr

Hilfe zum Service Einzug

Hilfe zum Service Einzug Hilfe zum Service Einzug Schritt 1/8 Auswahl der vom Einzug betroffenen Verbrauchsstelle Bitte geben Sie uns das Datum Ihres Einzugs bekannt. Sie können das Datum entweder direkt in das Feld Einzugsdatum

Mehr

Schülermonatstickets bzw. Schulwegtickets.

Schülermonatstickets bzw. Schulwegtickets. Schülerfahrkosten online - Kurzanleitung Mit der Webanwendung Schülerfahrkosten online des Kreises Gütersloh ist es möglich, ein Schülermonatsticket (für Schülerinnen und Schüler der Berufskollegs des

Mehr