LEXIKON DER JUGENDSPRACHE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LEXIKON DER JUGENDSPRACHE"

Transkript

1 LEXIKON DER JUGENDSPRACHE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Jugendsprache - Sprach- und Kulturverfall? Was ist Jugendsprache? Beispiele Fazit Das Megakrasse Lexikon A abbendern abblitzen abblitzen lassen abblödeln abbuffen abbürsten abcoolen abderben abdönern abdrücken aber abfackeln abfahren (auf) abfassen abfetzmäßig abfetzmäßig porno abfiedeln abflocken Abfuhr abfüttern abgebaggert Abgebrochener abgedreht abgefahren abgekocht abgepsycht abgestempelt abhängen abhapsen abhotten Abi abkacken Abknicker abkochen Abkocherei ablaichen... 30

2 ablatzen abledern abloosen ablosen abprotzen abrippen Abschleppöse abservieren abstürzen abtanzen Abturn abzicken abziehen Account Achseldackel Achselkaffee Achselterror Acid Ackerdesigner Act affen Affenschrott Affensperma affig Afterhour Alda, Alder aldi aldig Alimentenkabel Alkasülzer alken Alles Banane! alles klisse Alpaka Alte Alter Alugurke am Rad drehen am Start sein am Teller drehen am Tragriemen schmieden Amigo Analhusten analog Analpolonaise Analseufzer Anarcho anbaggern anblöken anfronten anfucken

3 angepisst sein angeproled angesagt angraben Angsthase animalisches Verhalten ankern anmachen anniesen anpampen anpesen anprollen anreuden ansabbeln ansaugen anschleifen anschwallen anschwirren anschwulen Aquaholiker(in) arbeiten Arsch(loch) Arschgaudi Arschgeweih Arschkarte arschkratzen Arschkriecher arschlos Arschrammeln Asbach Asi Asis Asi-Schale Asistyler Asitoaster Asphaltdeko Assel Assi, Asi, As(s)o assig Assisticker asslig Ast asten ätzend auf jeden auf keinsten auf Nass sein auf Pumpe sein auf Sendung sein auf sure aufbitchen, sich

4 aufbrezeln aufdröhnen aufmotzen Aufrisszone ausfressen ausgekocht ausgepumpt Auslaufmodell ausnutzen austakten austillen Avatar B Baby Backpacker Baggy Pants Balkonraucher Ball Banane Band Barbie Bärenkiller barzen basta Bauarbeitermarmelade baumstark Bazongklamotten B-Boy beachen beamen Beamte Beckenrandschwimmer bedönnern bedröhnt behaarte Bifi Behindi behumsen belasten beleuchtet belöffeln Bergdrossel berstig bescheuert Besenstall Bettie Bildungsschuppen Biotonne birnen Bitch blam blechen

5 Blockhead blöd Blödi blond blümeln Boa würgen Bob Bock Bodenfrostfühler Bodenturner Boey (Boah Ey) Bohrkrücke bombastisch Bong Bonnehead Bordsteinratte Botte botten Boy Boygroup (Boyband) brandneu bräsig Bratze Bräuterei breit bremsen Bremsbelag mit Kupferpaste Brett brettern Brit-Pop Brombeerbums Brotgehirn Brutzler Bubble buffen bügeln Bulettenschmied Bulle Bullshit Bumble-Bee Bunny burnen Burnersession Büronaffel bürsteln bürsten Buschscheißer C canceln Cargos Cash, Cash-Maschine

6 Champ Chaot checken Chefgrüßer chic Chicken Talk chiggen chillen chillig Chilloletten Chillout Chippie Clearasil-Testgelände Clique Clown Clown gefrühstückt Club Club-Hopping coachen Compi-Freak cool Cop-Terrier Cops Crasher crazy cremig Crew cruisen D da geht der Groove ab dackeln daddeln Daffe Daherrülpsen Dämel(tier) Dämlack; Dämelack dampfen, dämpfen dancen das geht nach vorne das ist fett Deather den Abpfiff machen Denkzwerg der Laden ist gepackt derb(e) dick didihaft digg Digger dissen Diver

7 DJ (auch: Plattenpräsident) DKA Döner dönern Doofi doppeldidoch Doppel-Whopper down low Drache Dreckfedern Dreieck Dreitonner dreschen drücken Duftgemüse dümpeln durch die Kanäle rudern durchkneten durchschwingen durchsumpfen DVD gucken E easy echt echt duftest Edel-Look edgy Effenberg-Finger Eier Eierkneifer eiern Eierspalter ein Reh gesehen haben eindosen eine Nummer schieben einen Rap bringen einen Schuh machen eingelasert einhandsegeln einklaufen einparken eins a Eintagszwetschge eintexten eintüten Einwegstopfer Eitrige Elefantenschuh Ellies Embryoschubsen end

8 endgeil endmadig Entenpelle Entsafter entschleunigen Erdbeerwoche erden, sich Erpelfolie Erzeugerfraktion Eso Evolutionsbremse exerzieren Expresschecker F Fake Faker fällig sein Fan Fanzine Fascho Fashion-Victim Feldweg Fete fett Fighter Film / Filme schieben fischen Fixer Flachzange flashen Fleischmütze Fliese Fliesen scheffeln Fliesenleger Flirt flirten Flittchen Flitzekacke Floor Flop floppen flottieren Flyer Foliengriller forever Fossilscheibe fotomondös Fotzenstöpsel fratzen Fratzengeballer Frauenversteher

9 Freak freakig fresh Fressbrett Fressflash Fresshöhle Fressleiste Fressnarkose Fresspause Frittenbunker Fritteusentaucher (-in) fronten frottieren Fruchtzwerg fucking Fun Fünf-Finger-Rabatt gegen Willi funky funzen für lau Fußhupe G gäckern / geckern gadern gaffen Gag gaga Gähnaffe galaktisch galaxomäßig Gammelware gamsig Gang Gas geben Gaucho Gay Gaystation geben gebügelt Gedankenmanifestator gediegen Gedönse gefaked geh bei Grün gehen Gehirnprothese Gehsteigpanzer geil Geldigel genehm

10 genial Geppi Gerippe Gesalbte Gesäßhusten Gesichtselfmeter Gesichtsfünf Gesichtsgrätsche Gesichtsgrotte Gesichtspullover getunte Katze getunter Typ Ghettoblaster Gig gigantisch Girl(ie) Give five glatt gekämmt sein Glatzenschoner Glubschi Göbel göbeln Gollo Grammatikluder granatenmäßig Gras fressen grasen graut und rüben grell Grinsblech Gripsräver großes Kino grottenhässlich grottenschlecht Grunge Gruppenzwangkind Gruselute gültig Gummi Gummistiefelgeschwader Gurgelklemme gurken H Hacke Hacken Hackenporsche Hacker Hackfresse Halbbomber Hammer hammerhart

11 hämmern hammerst händeln Handy-am-Gürtel-Trager hänge Hang-out Happy Hippo hardcore Hardcore (ler) hart Härt(e)preise Hartgas harzen Hasenhirn Hässlette Hauptgenerator Häuptling heavy hechten Hecke heftig Heidi im Dorf lassen heizen Heizkeks Hemd Herrenhandtäschchen herumlottern / rumlottern herzig Hetero Hey Hi Higgi high High hiken Himmelspisse hinkeln hip / hippig Hip Hop (Musik) Hip Hop (Subkultur) HipHop schwör Hippe Hirnblähungen Hirnblockierer Hit Hobbyangler höllisch Holzbein Homes Homie Homma an Poscha?

12 Honie Honk Hoody hoppeldihopp Hoppeldrop horizontal Hormonlanze horny Horst Hot News House Hülsenfrucht Hummeltitten Hummerhaut Hundescheißemagnet Hunk Hunni Hupen Hype hyper-hyper hypertonisch I ich bin total weggebeamt ich mach' auf Platte Igel Igelschnäuzchen Ikeakind in der Zone sein in die Kiste hüpfen in die Tonne treten in sie hineindringen Intelligenter Toilettenbesucher Intelligenzallergiker intim werden irre isch schwör Ische ischig J jammen jemand ist in your face jemand ist real Joke jokig juckig Jump jumpen Junki, Junkie Junkie-Dinger K Kackpappe

13 kadavern Käffchen Kagge Kaktus(kopf) kalben Kalorie kalt machen kalt stellen Kameltänzer Kampffussel Kanal Kanisterköpfchen Kante Kappe Käpt'n Wasserstoff Käse käufen Keck-män keimig keine Peilung haben Keksarsch Kellerbräune Kerl Kernasi Ketchupstopper Keule Keule fetzen keulen Kick kicken Kid(s) Kieskneipe Kiezbotten Kiffer Kinderkoks kinky Klamotten klarmachen Klopskind knäcke knacken Knacker knallen Knallhütte knallig Knallwasser Knarrkante knattern Knete knicken Kniebeißer

14 knispeln Knochenschleuder knörzen Knüller knutschen Knutschkugel Kohle Kohlenbeschaffer Kolben Kommunikationskeule Komposti konvexe Hülle Kopfgärtner Korallenriff Körperklaus korre(c)kt; voll korrekt korrega Koteletts ans Ohr reden Krampfadergeschwader krass krasskonkret Krassnik kravolta Krawallbrause Krötensack Krümelhusten Kullerkeks Kultfigur kultig Kumpelbumser Kürbis L Label labern Lappen Lift nehmen lässig Latte Lauch Laufwerk lecker Lexikon Location locker locker mal ab Logorrhöe Lolle Look Looser low gas Lungenbedürfnis

15 Lungenbrötchen Luser M maccen mach mal 'nen Turn machen Macho macht mal einen Kreis Magges Magic Mushrooms malle mampfen Männerabstellplatz Mantalette Mantaplatte massive Biegung Matrazenwärter(in) Matte Mattenschneider(in) Mauke Maulpuff Maulwüste Maurerbrause Maurerhandgranate maxi mega-in megamäßig abgespaced mega-out mellow Melone Metal(ler) Meter Mini Miss Holland mit Peter Lustig geschlafen mitmeißeln mockern Modeopfer MOF Mogul Möhre sein monken moosen Moppelkotze Mopsi Mördergurke motzen Motzkeks movemäßig Mucke Mucketoaster

16 Muckibude Muckomat Muff Mum Mundgulli Münzmallorca Murmelschuppen Muschelbar Muschidübel Muschitoaster Mützen N Nabelküsser Nachtkerze Nadel naffeln Nagelstudio Nahkampfstachel Naturwollsocken Nebenchecker Neep-Neep Neping Nerd nibbeln nölen Noop Normalo Notgeil Nougatfalte Nudel null null Peilung haben Nullchecke Nullchecker Nullpeiler Nuttendiesel Nuttenpfiffi O oberaffengeil obern korreckt Oberzack ödig ohne Scheiß Ohrwurm Okay Öko Oky-Doky ölen Oliba Omme on the run

17 Onkel Opfer Opferführer optimalo optisch orgasmisch Orgasmusbeschleuniger Otzis out of time Outfit P pack dich picco Panse pansen Pappmaul Pappnase papst, - päpste Paras Parkbankphilosoph parken Party Partyhopping Partyparasit Partypopper Partyschranke passen Patient Pattexbeziehung peacig peilen Peilung Pelzlümmel Penner Pep perfekt Perlhuhn pervers pesen Pfanne Pfosten Phase phat Pic piensen Pigmente haschen pille-palle Pimmelkraus pimpern Pippi reinhängen Pisser pitschen, eins pitschen

18 Plan plätschern Plattenpräsident pogen Pöhlen, pölen polen Polypen Pommes-Fahrer Pommespanzer Ponys Popelteppich Poperze poppen porno Pornobalken Poser Power Powerfrau Präsi Problemiker Proll prollen prollig Psychohaus Puddingdampfer Pulloverschwein pumpen pumpen gehen Puppe Puschi puschig Q quarzen Quickie R Rabbuni rack Rad, am Rad drehen Radikalo / radikalo raffen Raffi ralle rallen rallig Rammelbude rammeln Randalo Ranzratte Rap Rap-Hat rapido

19 rasseln Rastung Ratte Rattenpisse rattig Rauchmelder Rauschkugel rauslassen Rave raven Raver Red-Nose-Time reihern Reime kicken Reimprofessor reinhämmern reinhauen reinstressen reinziehen Reiterhof Rektale Disharmonie Release Rendezvous Renner Rhythmuspräsident Riesenfete riesig rille rippen Ritzenputzer robotern Röhre verlegen Rolle Rotzschleuder Rübe rudeln Rudelpisser rumbeissen rumcoolen rumhängen rumhauen rumkommen rumlecken rumlöffeln rummädeln rumtrashen Rüssel Rüsselpest S Sackgeld Saftschubse

20 salben saugen Savanne scannen scenic Schamhaarschädel Schattenparker schicken Schickeria Schicki, Schickimicki schimmeln schizo Schlaffi Schlampe Schlampenschlepper schlappen schlauchen schlendern Schlongi / Monk Schlotte schluffi Schmachti Schmachtlappen Schmacko Schmock schmuf schnallen Schneckattack Schnecke Schnellscheißerhose Schnippi Schnitte Schnittenalarm Schnittenmillionär Schnittenschaukel Schnitzel Schnitzel braten Schnodderseuche schnullen Schnullibambulli Schnürschinken Schoppe petzen schoren Schotterflechte schrill Schrumpelrose Schwachmat Schwaller Schwanzbart Schwarm Schwitzrückenseminar

21 Schwucko scratchen Sechserpack sehr sexy Shellys Bar shiggisch shoppen shredden sich erden sich wegschalten simsen sitt Sitzpinkler Sixpack Skater Slow Sex snacken gehen Snaggi snaken snashen Sneakers snoozen Sockensortierer soft Softie Softwürfel solo Sorry Soundcheck Soundtempel Soundtrack spacig Spacker spackig Spacko Spargelstecher Spast (i) Spaten spinnen spitze Sportzigarette spotten Sprechkäse Sprudel zapfen Sprühwurst spulig Stagediver Stagediving Standgebläse Standing ovations

22 stark stechen stehen (auf) steil gehen steppen sticksie stier Stinkiefotz Stino Stopfer strack straight straight shooter stratzen Streuselschnecke strief Struller Studentengurke stummelbumsen stumpf stylen stylisch Sucker Sugar sullen sunny super supi süß Süße Synapsentango T taff Talbahn fahren Tanke Tank-Top Tanzbärenschritt Tanzpeitsche Taschendrachen Tastenhengst Taxalette Techno / Tekkno Teenie, Teeny Teerschleuder teflonieren Teletubbyzuwinker Teller Tempelflitzer Teppichporsche Terrorkrümel teuflisch

23 texten tickern tierisch tierst tigern Tittchen Tittenfisch Toaster toggo Tölpel Tomate Tonne Tonnentäubchen too much top Topschuss total Touchdown touchy Toy Trachtengruppe Transi Treibhaus Trend trendy Tretferrari Trulla tschunde tubbitös Tubensonne Turn Türstehergrill Tuse Tuss Tussie Tussistrahler twixen Typ U übelst ultrakrass Umbertas Umbertos Umdrehung umtapezieren unangesagt uncool unheimlich Uniformierter Bewegungsmelder unsten unterirdisch

24 Upstyler urst V Valium C verchecken verkacken Verklemmi verludert verpeilt verpissen verplant verspult verticken vierlagig VJ Vokuhila voll voll nicht vollgelocht volltexten vorbeischnicken vorglühen vorlöten Vorstufe W wa wacken waffeln Walachei Wampum wamsen Wannabe Wanstrammeln Warmduscher Wärmflasche Wärmling Warm-Up wassern Wasserstange Wayn Webfehler wegklemmen wegschalten Weichei Weizenspoiler Welle (machen) Weltertränker wörken Wortlauge Wow Würfelhusten

25 X Y Z yo man yummy Zapfen Zappel Zappelbude Zappelkbunker zappen Zausel Zecke Zehenzwischenraumabtrockner Zeiger zentrieren Zero problemo Zicke Zickenalarm Zickenstall Ziese Zifferblatt Ziggi zimmern zinken Zivi zocken Zoff zoffen Zonk Zuchtkarpfen zucker zuföhnen zugeklingt zugetackert zum Porzellangott beten züngeln zupowern zusalben zutexten

26 Jugendsprache - Sprach- und Kulturverfall? von Peter Schlobinski "Jugendsprache und Jugendkultur" aus Politik und Zeitgeschichte B 5/2002 Was ist Jugendsprache? Die Ansicht, dass Jugendliche den Sprach- und Sittenverfall befördern, hat Tradition: Jugendsprachlicher Sprachgebrauch ist unter Umständen akzeptabel, aber nur solange er sauber bleibt", was ich an der Jugendsprache hasse, das ist, wenn sie abgleitet in die Fäkaliensprache" (aus einem Lehrerinterview). Die Negativbilder werden noch verstärkt, wenn Wörterbücher erscheinen wie das von Eike Schönfeld 16, in dem Jugend- und Knastsprache" in Zusammenhang gebracht wird, was damit zu tun [hat], daß beide Gruppen am Rande der normalen Gesellschaft [stehen]... und ihre Randstellung auch in Worten, in einem anderen Sprachgebrauch, zum Ausdruck [bringen]" 17. Wen wundert es dann, wenn Jugendliche und ihre Kulturen stigmatisiert und in die Sperrbezirke der normalen" Gesellschaft verbannt werden? Wenn Jugendliche als am Rande der Gesellschaft stehend betrachtet werden, so ist es nur konsequent, ihre sprachlichen Ausdrucksformen als Sondersprache zu klassifizieren und die entsprechenden sondersprachlichen Merkmale zu suchen. Dies war die Forschungsstrategie über Jahrzehnte und hat sich im Sammeln von Wörtern niedergeschlagen. Zu welchen Stigmatisierungen eine ideologisch voreingestellte Lexikographie führen kann, zeigt sich beispielhaft bei Joachim Stave zu Synonymen für Mädchen: 18 Unter den Synonymen für Mädchen ( 20 außer Zahn) gibt es einige fremdartig klingende Wörter, die etwas lümmelhaft Dumpfes an sich haben: Ische, Brieze, Irze, Mosse, Schramma, Kante, Brumme. Sollten diese Wörter tatsächlich in Umlauf sein (was wir bisher nicht mit Sicherheit feststellen konnten), so sind es treffend Metaphern für eine grobschlächtige Einstellung zum anderen Geschlecht, wie man sie den Halbstarken zutraut." 19 Kein Hinweis darauf, dass Ische, Brieze und Brumme berlinische Wörter sind, dass Schramma möglicherweise eine maskuline Form von Schramme ist; keine Einbeziehung des Kontextes in die Bedeutungsanalyse, keine Berücksichtigung regionaler und sozialer Faktoren. Stattdessen: pauschalierte Stigmatisierung der Jugendlichen, deren Halbstarkensprache... ruppig und pöbelhaft" 20 klinge. Obwohl bereits Sabine Pape 21 darauf hingewiesen hat, dass solch positivistisch orientierte Lexikographierungen nicht als geeignetes Mittel zur Feststellung und Abgrenzung von Gruppensprachen angesehen werden [können], da sie die Pragmatik ausklammern" 22, hat sich die Forschung bis in die achtziger Jahre weiterhin auf die Lexik konzentriert, wenn auch die Jugend und ihre Sprache' - so der Titel einer der prominentesten und empirisch fundierten Untersuchung zum Thema - differenzierter gesehen wurde. 16 Vgl. Eike Schönfeld, Abgefahren - eingefahren. Ein Wörterbuch der Jugend- und Knastsprache, Straelen Ebd., S Vgl. Joachim Stave, Wie die Leute reden. Betrachtungen über 15 Jahre Deutsch in der Bundesrepublik, Lüneburg Ebd., Ebd., Vgl. Sabine Pape, Bemerkungen zur sogenannten Teenager- und Twensprache, in: Muttersprache, 93 (1970), S Ebd., S Vgl. H. Henne (Anm.11). 26

27 Beispiele Die Düsternis missfällt dem GROSSEN BOSS. Man sieht ja nicht die Hand vor Augen! räsoniert er. Licht! Aber ein bisschen dalli! Prompt wird es hell."' So lautet Genesis 1,3 Gott sprach: Es werde Licht. Und es wurde Licht" in jugendsprachlicher Version. Kriemhilds Traum aus den Nibelungen liest sich im jugendsprachlichen Duktus wie folgt: Eines Nachts kann Hildchen nicht ordentlich pennen, weil Vollmond ist. Vielleicht hat sie sich aber auch nur zu viel Wildschweinbraten reingepfiffen. Jedenfalls hat sie einen Alptraum, der glatt bei Freudi geklaut sein könnte: sie hat einen Falken hochgepäppelt, auf den sie total spitz ist, lässt ihn eines Tages in Richtung Himmel starten und sieht, wie zwei Adler auf ihn losdüsen und ihn allemachen."' Und das Märchen Schneewittchen" beginnt auf Kanakisch" wie folgt: Es war ma ein krasse geile alte Tuss, dem hatte Stiefkind. Dem alte Tuss hat immern in seim Spiegeln geguckt un den angelabert: Spiegeln, Spiegeln an scheissndreck Wand, wem is dem geilste Tuss in Land? Du selbern, isch schwör!, hat dem Spiegeln gesagt." Fazit Die kulturellen Ressourcen, aus denen Jugendliche schöpfen, entstammen in zunehmendem Maße den Medien, welche die kommerzialisierten und lebensstilorientierten jugendlichen Gruppenstile bedienen. Jugendliches Spiel mit Sprache und Kommunikation hat gegenwärtig in der Regel weniger die Funktion, Protest auszudrücken, sondern ist vielmehr Teil einer durch Medien geprägten Kultur des Spaßes und der Zerstreuung, der Anregung in der Gruppe, in der es um Vergnügen und gelegentlich um den Kick" geht. Die Gesprächskultur von Jugendlichen erscheint aus der Erwachsenenperspektive als defizitär, aus der Binnenperspektive jugendlicher Peer-Groups stellt sich dies anders dar: Jugendliche Kommunikationsformen erscheinen als systematische Resultate einer Orientierung an Unterhaltung und Wettbewerb" 45. Dabei gelten eigene, von der Erwachsenenwelt abweichende soziale und auch sprachliche Normen. Die Orientierung an Spaß und Identitätsprofilierung ist jedoch janusköpfig, denn sie schafft einerseits Freiräume für Ungezwungenheit, Tabubruch und das Austesten von Identitäten und sie befreit andererseits von lästigen Zwängen zivilisatorischer Etikette. Erkauft wird dies aber durch den Verlust von Schutz und Schonung, die diese Etikette gewährt, und so entstehen neue Zwänge: Das Individuum muss jederzeit auf der Hut sein [...] und die Orientierung an Spaß und Wettbewerb kann schnell zum Spaßzwang werden" 46. Und wenn dieser Spaßzwang" immer mehr unter das Diktat der Mediengesellschaft gerät, dann allerdings stellt sich die Frage, inwieweit jugendliche Gesprächskulturen noch kreativ oder teilweise nicht vielmehr Schablonen, Abziehfolien medial vorgefertigter Stilmuster sind. 45 Vgl. Amulf Deppermann/Axel Schmidt, Hauptsache Spaß - Zur Eigenart der Unterhaltungskultur Jugendlicher, in: Der Deutschunterricht, 6 (2001), S , hier: S Ebd., S

28 Das Megakrasse Lexikon Aus dem WWW zusammengesucht. Helmut Hehl, 2006 Websites: Typische Kombinationen bzw. Sätze mit dem jeweiligen Ausdruck sind kursiv gedruckt! A abbendern tanzen abblitzen die kalte Schulter zeigen - Die hat'n aber abgeblitzt, Der is aber abgeblitzt worden! abblitzen lassen jemanden nicht beachten, jemanden versetzen - Ich war echt erleichtert, als die beiden ihn abblitzen ließen abblödeln zum Narren halten, Witze reißen, den Narren machen - sich einen abblödeln: In der Folterkammer haben wir uns wieder mal voll einen abgeblödelt abbuffen jemanden aufreißen, verführen - Gestern hab' ich die geile Schnecke von der Party abgebufft! abbürsten siehe bürsten abcoolen sich beruhigen, ruhig werden - cool mal dich ab abderben feiern; Spaß haben; in Hochstimmung sein - Heute Abend werden wir richtig abderben! abdönern Darmgase entweichen lassen abdrücken 1. Zungenküsse austauschen - Peter hat mit Claudia abgedrückt; 2. hergeben, herausrücken, Geld für etwas / jemandem geben - Drück endlich die Monnis ab, du Weichei!; Drück' endlich die Peanuts ab, du Windei. aber Da bin ich dir aber losgemacht, aber! Aber! 28

29 abfackeln Feuer legen, meist mit Benzin (Molotowcocktail) - gestern haben sie die neue Gummizelle (Sporthalle) abgefackelt; Die Aussi-Bude (Asylantenwohnheim) abfackeln, logo, da bin ich immer dabei! abfahren (auf) 1. etwas gut finden - Jimmy fährt voll auf Ferraris ab; 2. sehr mögen, jemanden nett finden; abfassen Geld oder Vorteile abgreifen, erhalten, bekommen abfetzmäßig sehr gut - Das ist eine abfetzmäßige Sache abfetzmäßig porno super abfiedeln ekstatisch tanzen abflocken jemanden auf den Arm nehmen Abfuhr Absage - Am Telefon hat er mir 'ne Abfuhr erteilt abfüttern (schnell) mit Essen abfertigen - In der Internierungs-Anstalt füttern sie einen ab wie eine Truppe Schweine abgebaggert körperlich und seelisch am Ende - Du siehst vielleicht abgebaggert aus. Mann, bin ich abgebaggert! Abgebrochener 1. Verspielt haben, verlieren, den schwarzen Peter in der Hand behalten - An der Schwachstrom-Akademie sind doch nur lauter Abgebrochene; 2. kleinwüchsiger Junge, Knirps, Dreikäsehoch - Was will denn das abgebrochene Windei hier? (was will denn der Schwächling hier?) abgedreht 1. außerordentlich gut, hervorragend - Das ist eine voll abgedrehte Hippe; 2. schlecht, untauglich, unpassend, untauglich; 3.originell, urwüchsig abgefahren toll, super, hervorragend, sehr modern, sehr verrückt - Das ist aber ein abgefahrenes Hemd! 29

30 abgekocht clever - Kati findet Abgekochtsein echt cool abgepsycht verrückt abgestempelt keine Jungfrau mehr abhängen sich irgendwo aufhalten abhapsen abbeissen abhotten Feiern; Spaß haben; in Hochstimmung sein - Die Mädels hotten richtig ab! Abi Abitur abkacken 1. verlieren, versagen - In der Prüfung voll abkacken 2. sich langweilen Abknicker Mensch, der z.b. eine Party, bei der alle Spaß haben, frühzeitig verlässt, weil er müde ist oder einfach keine Lust mehr hat. - Ey, du bist voll der Abknicker, wenn du jetzt nach Hause gehst! abkochen jemanden ausnehmen, jemanden betrügen, jemanden ausnutzen Abkocherei Ausbeutung - Reine Abkocherei ablaichen Sex haben ablatzen hinfallen - Er hat sich auf der Treppe voll abgelatzt! abledern verprügeln abloosen versagen ablosen sich irgendwo aufhalten 30

31 abprotzen ein Geschütz abprotzen, ein großes Geschäft verrichten (Stuhlgang) abrippen jemandem die Kleider vom Leib reißen, um sie zu stehlen Abschleppöse Bauchnabelpiercing in Form eines Rings abservieren 1. umbringen; 2. jemanden sitzenlassen; jemanden im Stich lassen - Bist kalt abserviert worden, oder? abstürzen mit jemandem abstürzen; mit einer Person spontan intim werden abtanzen ausgiebig tanzen, die Nacht durchtanzen -... und tanzt dabei... zum Sound ihres Ehemanns Bobby Brown ab... Abturn etwas unbefriedigendes oder enttäuschendes abzicken auf die Nerven gehen abziehen 1. reinlegen; 2. besiegen - Wir haben euch im Fußball ganz schön abgezogen; 3. veranstalten, mitmachen - Jetzt habt ihr die Möglichkeit zusammen mit der Band eine Riesenfete abzuziehen. 4. klauen - Wo haste die CDs her? Wo abgezogen? - Nee, geschenkt bekommen Account Zugangserlaubnis zum Internet Achseldackel Achselhaare Achselkaffee Schwitzfleck unter den Achseln Achselterror stark schwitzen Acid 1. Engl. für Säure. Eigentlich steht Acid für LSD, gelegentlich auch für Speed oder Ecstasy. 2. In Zusammenhang mit Musik meint Acid ("Acid House") die Verwendung psychedelischer Effekte und Sounds. 31

WENN ES NACHT WIRD. MÄNNER AM RANDE DES NERVENZUSAMMENBRUCHS. von. Falk Richter

WENN ES NACHT WIRD. MÄNNER AM RANDE DES NERVENZUSAMMENBRUCHS. von. Falk Richter 03676 WENN ES NACHT WIRD. MÄNN AM RANDE DES NVENZUSAMMENBRUCHS. von Falk Richter S. Fischer Verlag 2009 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Gott ist ein DJ. ein Stück von Falk Richter DER RAUM:

Gott ist ein DJ. ein Stück von Falk Richter DER RAUM: Gott ist ein DJ ein Stück von Falk Richter D RAUM: Ausgestellter Naturalismus: Das echte Leben wird untersucht und präsentiert, Trash und Kunsthalle. Eine DJ-Kanzel mit Plattenspielern, Kassettenrecordern,

Mehr

Wie heißt das? Blatt 1. Arbeitsblätter Grundstufe DaF. Das ist... ... ... ... ... ... ... ... ... ... Wortschatz: Artikel; Thema: Wohnung Arbeitsblatt

Wie heißt das? Blatt 1. Arbeitsblätter Grundstufe DaF. Das ist... ... ... ... ... ... ... ... ... ... Wortschatz: Artikel; Thema: Wohnung Arbeitsblatt Blatt 1 Wie heißt das? Das ist....................... Wortschatz: Artikel; Thema: Wohnung Blatt 2 Wie heißt das? Das ist............................. Wortschatz: Artikel; Thema: Haus, Bauwerke Blatt 3

Mehr

Marika Kangro Reet Taimsoo. Deutsch. Kein Problem 4. Lehrerhandbuch

Marika Kangro Reet Taimsoo. Deutsch. Kein Problem 4. Lehrerhandbuch Marika Kangro Reet Taimsoo Deutsch Kein Problem 4 Lehrerhandbuch Toimetaja: Knud Jessen Küljendaja: Lauri Haljamaa Tallinn, 2012 Marika Kangro, Reet Taimsoo, 2012 Kirjastus Koolibri, 2012 Kõik õigused

Mehr

Christopher Durang. Gebrüllt vor Lachen. (Laughing Wild) Deutsch von PETER STEPHAN JUNGK F 803

Christopher Durang. Gebrüllt vor Lachen. (Laughing Wild) Deutsch von PETER STEPHAN JUNGK F 803 Christopher Durang Gebrüllt vor Lachen (Laughing Wild) Deutsch von PETER STEPHAN JUNGK F 803 Bestimmungen über das Aufführungsrecht des Stückes Gebrüllt vor Lachen (F 803) Dieses Bühnenwerk ist als Manuskript

Mehr

den Annoncen der anderen wissen, kommt es zu einer Hier sind Sie richtig Kette von Verwechslungen, wobei die Damen in Schwank in drei Akten

den Annoncen der anderen wissen, kommt es zu einer Hier sind Sie richtig Kette von Verwechslungen, wobei die Damen in Schwank in drei Akten Marc Camoletti den Annoncen der anderen wissen, kommt es zu einer Hier sind Sie richtig Kette von Verwechslungen, wobei die Damen in Schwank in drei Akten Verzweiflung und die Bewerber in teilweise äußerst

Mehr

Europäische Jugendbegegnung. Wo sind wir denn zuhause W5.107

Europäische Jugendbegegnung. Wo sind wir denn zuhause W5.107 Europäische Jugendbegegnung Wo sind wir denn zuhause W5.107 Veronika Trubel und Beat Mazenauer (Hrsg.) Wo sind wir denn zuhause Impressum Die Texte sind entstanden im Rahmen der Europäischen Literatur-Jugendbegegnung

Mehr

Aber Dich gibt s nur einmal für mich

Aber Dich gibt s nur einmal für mich Aber Dich gibt s nur einmal für mich eine Kritik an romantischen Liebesbeziehungen Das GegenBez-Kollektiv Inhaltsverzeichnis 1 Guten Tag! 1 2 Zweierbeziehungen 1 3 Einleitung 2 3.1 Wie dieses Papier entstanden

Mehr

Wie verhalte ich mich zu all dem Elend in der Welt?

Wie verhalte ich mich zu all dem Elend in der Welt? Wie verhalte ich mich zu all dem Elend in der Welt? Tote Kinder, arme Alte, Hunger, Überproduktion, Tiere kann man wirklich nicht mehr essen, doch, die Schuhe sind aus Leder, die Taschen sind aus Leder,

Mehr

Jedes Kind kann Regeln lernen

Jedes Kind kann Regeln lernen Annette Kast-Zahn Jedes Kind kann Regeln lernen Vom Baby bis zum Schulkind: Wie Eltern Grenzen setzen und Verhaltensregeln vermitteln können s&c by anybody "Mein Kind will pausenlos beschäftigt werden!"

Mehr

Weit weg und ganz nah

Weit weg und ganz nah JOJO MOYES Weit weg und ganz nah Aus dem Englischen von Karolina Fell ROMAN Rowohlt Polaris Die Originalausgabe erschien 2014 unter dem Titel «The One Plus One» im Verlag Michael Joseph / Penguin Publishing

Mehr

Optimal A1. Lehrwerk für Deutsch als Fremdsprache. Martin Müller, Paul Rusch, Theo Scherling, Lukas Wertenschlag 101#0!.1.02 #"

Optimal A1. Lehrwerk für Deutsch als Fremdsprache. Martin Müller, Paul Rusch, Theo Scherling, Lukas Wertenschlag 101#0!.1.02 # Optimal A1 Lehrwerk für Deutsch als Fremdsprache 2& Martin Müller, Paul Rusch, Theo Scherling, Lukas Wertenschlag 101#0!.1.02 #" Christiane Lemcke, Reiner Schmidt, Helen Schmitz +0!. 0)+&11! 023!.1Œ*!

Mehr

Ihr könnt euch niemals sicher sein. Arbeitshilfe www.filmwerk.de

Ihr könnt euch niemals sicher sein. Arbeitshilfe www.filmwerk.de Ihr könnt euch niemals sicher sein Arbeitshilfe www.filmwerk.de Ihr könnt euch niemals sicher sein Spielfilm, 88 min. Deutschland 2008 Regie: Nicole Weegmann, Buch: Eva Zahn, Volker A. Zahn Kamera: Judith

Mehr

Entscheide DU. sonst tun es andere für Dich! Gedanken und Fakten zum Thema Datenschutz

Entscheide DU. sonst tun es andere für Dich! Gedanken und Fakten zum Thema Datenschutz Entscheide DU sonst tun es andere für Dich! Gedanken und Fakten zum Thema Datenschutz Diese Broschüre wurde ursprünglich von der norwegischen Datenschutzbehörde Datatilsynet in Zusammenarbeit mit dem norwegischen

Mehr

faust hat hunger und verschluckt sich an einer grete

faust hat hunger und verschluckt sich an einer grete Ewald Palmetshofer faust hat hunger und verschluckt sich an einer grete F 1416 Bestimmungen über das Aufführungsrecht des Stückes (F 1416) Dieses Bühnenwerk ist als Manuskript gedruckt und nur für den

Mehr

William Shakespeare. Was ihr wollt. Deutsch von Thomas Brasch PERSONEN. Sebastians Schwester. Sir Andrew Leichenwang. Olivias Kammermädchen

William Shakespeare. Was ihr wollt. Deutsch von Thomas Brasch PERSONEN. Sebastians Schwester. Sir Andrew Leichenwang. Olivias Kammermädchen William Shakespeare Was ihr wollt Deutsch von Thomas Brasch PERSONEN Orsino,, Rülps, Leichenwang,,, Feste Sebastian, Der Ort von Illyrien Sebastians Schwester s Onkel eine reiche Gräfin s Kammermädchen

Mehr

Keine Angst, es ist nur Liebe.

Keine Angst, es ist nur Liebe. Keine Angst, es ist nur Liebe. Marlies Zebinger Leseprobe Kapitel 1 Als ich den kleinen Waldweg entlang gehe, ist es still um mich herum. Zu still. Viel zu still. Stiller als still. Irgendetwas an der

Mehr

Ein ganzes halbes Jahr. Aus dem Englischen von Karolina Fell

Ein ganzes halbes Jahr. Aus dem Englischen von Karolina Fell LESEPROBE JOJO MOYES Ein ganzes halbes Jahr Aus dem Englischen von Karolina Fell Deutsche Erstausgabe Veröffentlicht im Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg, März 2013 Copyright 2013 by Rowohlt

Mehr

dem Tisch eine rustikale Lampe mit Hirschgeweih- Pfarrers Probleme alle gelöst - dem Himmel sei Dank! Stangen. Spieltyp: Lustspiel, 3 Akter

dem Tisch eine rustikale Lampe mit Hirschgeweih- Pfarrers Probleme alle gelöst - dem Himmel sei Dank! Stangen. Spieltyp: Lustspiel, 3 Akter Bernd Gombold Dem Himmel sei Dank Schwank E 571 Bestimmungen über das Aufführungsrecht des Stückes Dem Himmel sei Dank (E 571) Das Recht zur einmaligen Aufführung dieses Stückes wird durch den Kauf der

Mehr

Lösungen 1 Schule & Lernen

Lösungen 1 Schule & Lernen Lösungen 1 Schule & Lernen Schule, Schulsystem: Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Klasse, Unterricht, Stundenplan, Fach, Pause Schüler(in): Lieblingsfächer, Hausaufgaben machen, Klassenarbeiten,

Mehr

Die neuen Leiden des jungen W. Von Ulrich Plenzdorf

Die neuen Leiden des jungen W. Von Ulrich Plenzdorf Die neuen Leiden des jungen W. Von Ulrich Plenzdorf Notiz in der»berliner Zeitung«vom 26. Dezember: Am Abend des 24. Dezember wurde der Jugendliche Edgar W. in einer Wohnlaube der Kolonie Paradies II im

Mehr

Warum nur einen lieben, wenn ich alle haben kann?

Warum nur einen lieben, wenn ich alle haben kann? KERSTIN SCHOLZ mit Jonas Lindberg des Titels»Warum nur einen lieben, wenn ich alle haben kann?«(isbn 978-3-86883-529-8) Warum nur einen lieben, wenn ich alle haben kann? Bekenntnisse einer Nymphomanin

Mehr

Aggression, Angst, Antipathie, Ärger, Besorgnis, Freude, Liebe,

Aggression, Angst, Antipathie, Ärger, Besorgnis, Freude, Liebe, Das 1x1 der Gefühle 1 Themen-Motivation und Einleitung 2 Unterrichtspraxis 3 Übungseinheiten 4 Hier steht's geschrieben 1 Themen-Motivation und Einleitung Kinder sollen stark und einfühlsam, durchsetzungsfähig

Mehr

hi ferdinand! wir haben gerade ihren film im fernsehen gesehen und dass sie tausend jahre leben möchten! auf dem weg dorthin viel glück und erfolg!

hi ferdinand! wir haben gerade ihren film im fernsehen gesehen und dass sie tausend jahre leben möchten! auf dem weg dorthin viel glück und erfolg! hallo Frosch, hab heute die Reportage über Dich gesehen und bin beeindruckt, von Dir könnte sich so mancher Fußgänger eine Scheibe abschneiden... Interessante Homepage habt ihr da auf die Füße gestellt.

Mehr

Mein Kind ist das Beste was mir je passiert ist! Queer Format

Mein Kind ist das Beste was mir je passiert ist! Queer Format Queer Format Mein Kind ist das Beste was mir je passiert ist! Eltern und Verwandte erzählen Familiengeschichten über das Coming-Out ihrer lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans* Kinder Impressum Herausgegeben

Mehr

Rund um den Globus Märchen, Mythen und Erzählungen

Rund um den Globus Märchen, Mythen und Erzählungen Rund um den Globus Märchen, Mythen und Erzählungen Eine Textsammlung der SchülerInnen der 4c GRG 23, Anton Baumgartner Straße 123, 1230 Wien Wien, im Schuljahr 2013/14 Vorwort Am Anfang steht ein Projekt

Mehr

GUT, DASS ES DIR SCHLECHT

GUT, DASS ES DIR SCHLECHT STEFAN REUTTER GUT, DASS ES DIR SCHLECHT WARUM DIE SCHLIMMSTEN TAGE IM LEBEN MANCHMAL DIE BESTEN SIND Inhalt Prolog: An Tagen wie diesen... Teil 1: Finden Sie den Grund heraus, warum Sie am Boden sind

Mehr

LOL heißt auch ich mag dich. Eine Broschüre von Mädchen für Mädchen

LOL heißt auch ich mag dich. Eine Broschüre von Mädchen für Mädchen LOL heißt auch ich mag dich Eine Broschüre von Mädchen für Mädchen HALLO MÄDCHEN! Die Möglichkeiten, die das Web 2.0 oder Handys bieten können, werden von Tag zu Tag mehr. Noch schnell der Freundin eine

Mehr

William Shakespeare. Was ihr wollt. oder. Zwölfte Nacht. (Twelfth Night or What You Will) Deutsch von RAINER IWERSEN F 1077

William Shakespeare. Was ihr wollt. oder. Zwölfte Nacht. (Twelfth Night or What You Will) Deutsch von RAINER IWERSEN F 1077 William Shakespeare Was ihr wollt oder Zwölfte Nacht (Twelfth Night or What You Will) Deutsch von RAINER IWERSEN F 1077 Bestimmungen über das Aufführungsrecht des Stückes Was ihr wollt oder Zwölfte Nacht

Mehr

KLEINER RATGEBER FÜR BEZUGSGRUPPEN

KLEINER RATGEBER FÜR BEZUGSGRUPPEN ZUSAMMEN MEHR ERREICHEN KLEINER RATGEBER FÜR BEZUGSGRUPPEN 50 cent Spende erwünscht COPY@LEFT 2 Bildet Bezugsgruppen BEZUGSGRUPPEN-TEST 1. eine Bezugsgruppe ist... a) ein Haufen Politchecker_innen, die

Mehr