Ausgewählte Preisspannen und Ertragsfaktoren für Wohn- und Renditeimmobilien in der Metropolregion Berlin-Brandenburg

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausgewählte Preisspannen und Ertragsfaktoren für Wohn- und Renditeimmobilien in der Metropolregion Berlin-Brandenburg"

Transkript

1 2010/2011 Bezirksreport des IVD Berlin-Brandenburg e. V. zum Stichtag 1. Oktober 2010 Treptow-Köpenick Ausgewählte Preisspannen und Ertragsfaktoren für Wohn- und Renditeimmobilien in der Metropolregion Berlin-Brandenburg Marktkenntnis. Erfahrung. Sicherheit. Netzwerk. Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Berlin-Brandenburg e. V.

2 DER IVD BERLIN-BRANDENBURG Der IVD Berlin-Brandenburg Interessenvertretung der Immobilienwirtschaft in der Metropolregion Der Immobilienverband IVD Berlin-Brandenburg ist der Berufsverband für qualifizierte Immobiliendienstleister, Makler, Verwalter und Sachverständige in Berlin und Brandenburg. Der IVD Berlin Brandenburg ist einer der acht Regionalverbände des über Mitglieder umfassenden IVD-Bundesverbandes und vertritt bereits seit 2004 erfolgreich die Interessen der Immobilienwirtschaft. Auf regionaler Ebene stellt er die größte Plattform für gemeinsames Wirken und Handeln im Immobiliensektor der Metropolregion dar. Von der Geschäftsstelle am Gendarmenmarkt aus organisiert der IVD Berlin-Brandenburg zahlreiche Veranstaltungen sowie Ausstellungen und steuert die verschiedenen Fachgremien seiner rund 500 Mitglieder. Dabei hat sich der Verband konsequent kunden- und serviceorientiertes Handeln auf die Fahne geschrieben. Durch den Zusammenschluss von Maklern, Experten, qualifizierten Dienstleistern und Sachverständigen im IVD Berlin-Brandenburg kann auf vielfältige, fundierte Fachexpertise zurückgegriffen werden. Zudem erstellt der Verband regelmäßig aktuelle Immobilienmarktspiegel für die Metropolregion. In Kombination mit der intensiven Verbandsarbeit gestaltet der IVD Berlin- Brandenburg dadurch den Immobiliensektor in Berlin und Brandenburg aktiv und nachhaltig mit. 02 Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger

3 DEFINITIONEN Definitionen der Immobilienarten Mietpreise: Abschlussmieten/bezugsfrei (nettokalt), Weitervermietung, freifinanzierter Wohnungsbau, mittlerer bis gehobener Ausstattungsstandard, normaler bis guter Bauzustand Wohnungen: Ø 75 m² Wfl., ohne Kfz-Stellplatz Ein-/Zweifamilienhäuser: Ø 130 m² Wfl., Grundstücksfläche Ø 700 m², mit Kfz-Stellplatz Kaufpreise: Weiterverkäufe, bezugsfrei, mittlerer bis gehobener Ausstattungsstandard, normaler bis guter Bauzustand. Bauland: Wohnbauflächen (W), abgabenfrei, gebietstypische GFZ, Grundstücksfläche Ø 700 m² Eigentumswohnungen: Ø 90 m² Wfl., ohne Kfz-Stellplatz Doppel-/Reihenhäuser: Ø 110 m² Wfl., mit Kfz-Stellplatz, Ein-/Zweifamilienhäuser: Ø 130 m² Wfl., Grundstücksfläche Ø 700 m², mit Kfz-Stellplatz Ertragsfaktoren: Weiterverläufe, frei finanzierter Wohnungsbau, normaler bis guter Bauzustand, mittlerer Ausstattungsstandard, voll vermietet bzw. üblicher Wechselleerstand Mietwohn- und Geschäftshäuser: Ø m² Wfl./Nfl., Grundstücksfläche Ø 850 m², Ø GFZ von 2,5 Definitionen der Spitzenpreise Definition: Die Spitzenpreise beziehen sich auf die oberen 3 5 % der Vermietungen/Verkäufe der jeweiligen Vorzugswohnlage, aus denen ein Mittelwert gebildet wird. Ausgenommen sind Erstbezüge. Des Weiteren sind in der Analyse keine Preise für Villen/ Landhäuser enthalten. Bei Miet- und Eigentumswohnungen beziehen sich die Preise auf Objektgrößen zwischen 150 m² bis 250 m² Wohnfläche. Bei Ein-/Zweifamilienhäusern beträgt die recherchierte Objektgröße zwischen 160 m² bis 300 m² Wohnfläche. Bei Wohn-/Geschäftshäusern zwischen m² bis m² Wohn-/Nutzfläche. Allen Preisangaben liegt ein stark gehobener Ausstattungsstandard bzw. Luxusausstattung zugrunde. Dynamik (Veränderung zum Vorjahr) Zeichen Bedeutung ++ merklicher Preisanstieg (10 15 %) + geringer Preisanstieg (bis + 5 %) 0 keine Veränderung feststellbar - geringer Preisrückgang (bis 5 %) - - deutlicher Preisrückgang (10 15 %) Tendenz (Prognose für die nächsten 6 Monate) Die Preistendenzen resultieren aus den zusammengefassten Einschätzungen der IVD-Marktreporter. Die Darstellung zeigt die Annahme: gleich bleibender Preise im Segment leicht fallender Preise im Segment fallender Preise im Segment leicht steigender Preise im Segment steigender Preise im Segment 3

4 IVD SONDERBERICHTE UND MARKTDATEN Neben dem bekannten und beliebten Standardwerk des IVD Berlin-Brandenburg e. V., dem Immobilienpreisservice, veröffentlicht der IVD in regelmäßigen Abständen Sonderreports zu besonders interessanten Marktsegmenten und bietet den Immobilienprofis in Form von Spezialanalysen erforderliche Wertermittlungsdaten, die zu einer marktkonformen Wertermittlung nach ImmoWertV unverzichtbar sind. Auswahl aktueller Publikationen: Stichtag: 1. September 2010 Neuabschlussmieten des IVD Berlin-Brandenburg e.v IVD-Marktmietspiegel für Wohnungen in Ein-/Zweifamilienhäusern in Berlin - unter Berücksichtigung energetischer Gesichtspunkte - Marktkenntnis. Erfahrung. Sicherheit. Netzwerk. Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Berlin-Brandenburg e. V. 1 IVD-Marktmietspiegel für Geschossbauwohnungen in Berlin Stichtag: IVD-Marktmietspiegel für Wohnungen in Ein-/ Zweifamilienhäusern in Berlin Stichtag: IVD-Liegenschaftszinssätze für Mietwohnhäuser mit geringem gewerblichen Mietanteil (bis 20 %) in Berlin Stichtag: Die Fachpublikationen stehen Ihnen kostenlos als PDF-Download zur Verfügung unter: IVD-Immobilienpreisservice Ausgewählte Preisspannen und Ertragsfaktoren für Wohnund Gewerbeimmobilien in der Metropolregion Berlin-Brandenburg Stichtag: Der Immobilienpreisservice 2010/2011 ist für eine Schutzgebühr von 25 Euro zzgl. Versandkosten erhältlich. 4

5 BEZIRKSREPORT TREPTOW-KÖPENICK 2010/2011 unbewohnte Gebiete Gewässer einfache Wohnlage mittlere Wohnlage mittlere bis gute Wohnlage gute Wohnlage Ein-/Zweifamilienhäuser Mehrfamilienhäuser geschlossene Bauweise Darstellung der jeweils überwiegenden Wohnlagen Kurzstatistik Bezirk Berlin Lagetipp Fläche Einwohner (in 1.000) Wanderungssaldo (rd.) 2009/2010 Wohnungsbestand Baufertigstellungen Leerstand Kaufkraft je Haushalt Arbeitslosenquote ha ,4 % ,9 % ha ,2 % ,5 % Wendenschloßstraße Regattastraße Hirteplatz Bereich der Bruno-Wille-Straße Wilhelmshagen (Rahnsdorf) WISTA-Technologiepark Quelle: IBB-Wohnungsmarktbericht 2009, GSW-JLL-Wohnungsmarktreport, Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, eigene Erhebungen Preisübersicht kompakt (Schwerpunktpreise) Immobilienart Dimension einfache bis mittlere Lage gute Lage Dynamik 10/ /2010 Tendenz Miete Mietwohnungen /m² Wfl./mtl. 6,00 7,25 0 Wohnungen in Ein-/Zweifamilienhäusern /m² Wfl./mtl. 7,25 8,50 0 Eigentumswohnungen /m² Wfl Bauland (GFZ 0,4) /m² Gfl Kauf Bauland (GFZ 1,5) /m² Gfl Ein-/Zweifamilienhäuser Doppel-/Reihenhäuser Rendite Wohn- u. Geschäftshäuser bis 20 % gewerblicher Mietanteil Rof 12,5 13,5 /m² Wfl./Nfl Spitzenpreise 5 Mietwohnung Eigentumswohnung Ein-/Zweifamilienhaus Wohn-/Geschäftshaus 10,00 /m² Wfl /m² Wfl /m² Wfl. 15,0-fach

6 IMPRESSUM Immobilienverband Deutschland (IVD) Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Regionalverband Berlin-Brandenburg e. V. Vorsitzender des Vorstandes: Dirk Wohltorf Vorsitzender des Wertermittlungsausschusses: Andreas Habath Mohrenstraße 32 (Gendarmenmarkt) Berlin Tel.: 030 / Fax: 030 / Web: Layout: unit ZÜRN Werbeagentur GmbH, Ackerstraße 3 b, Berlin Der IVD Berlin-Brandenburg e. V. stützt seine Preiseinschätzungen auf Informationen der IVD-Marktreporter, öffentliche Quellen und auf die besonderen Marktkenntnisse der Mitglieder des Wertermittlungsausschus ses. Die Informationen im Immobilienpreisservice wurden mit größter Sorg falt recherchiert und erfolgen ohne Gewähr. Für etwaige Fehler kann keine Verantwortung übernommen werden. Vervielfältigungen, auch auszugsweise, sind nur mit Quellenangabe gestattet. Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten. 6

Eigentumswohnungen Verkaufspreise in /m² (Bestand, guter Wohnwert, ca. 70 m²) im bayerischen Städtevergleich 2012

Eigentumswohnungen Verkaufspreise in /m² (Bestand, guter Wohnwert, ca. 70 m²) im bayerischen Städtevergleich 2012 16.Preise Eigentumswohnungen Verkaufspreise in /m² (Bestand,, ca. 70 im bayerischen Städtevergleich 2012 Stadt Augsburg Stadt Erlangen Stadt Fürth Stadt Ingolstadt Stadt München Stadt Nürnberg Stadt Regensburg

Mehr

Telefon: 033971/ 62491-92 Telefax: 033971/ 62409 E-Mail: gutachter@o-p-r.de Internet: www.gutachterausschuesse-bb.de/opr/index.php

Telefon: 033971/ 62491-92 Telefax: 033971/ 62409 E-Mail: gutachter@o-p-r.de Internet: www.gutachterausschuesse-bb.de/opr/index.php Auszug aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin Herausgeber: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Ostprignitz-Ruppin c/o Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Perleberger Straße 21 16866

Mehr

Jahresbericht Nordhessen und Jahresausblick 2015

Jahresbericht Nordhessen und Jahresausblick 2015 Pressemitteilung Jahresbericht Nordhessen und Jahresausblick 2015 Wohneigentum aufgrund der historisch günstigen Zinsen erschwinglicher als je zuvor Anstieg der Mieten und der Kaufpreise in den Ballungsräumen

Mehr

Marktbericht. Böltau Immobilien Liebermannstr Vechelde Tel

Marktbericht. Böltau Immobilien Liebermannstr Vechelde Tel Böltau Immobilien Liebermannstr. 1 38159 Vechelde Tel. 05302 47 31. Rudolf Eimer Immobilien Bodemannstr. 14 38518 Gifhorn Tel. 05371 1 23 62 Kellner Immobilien GmbH Saarstraße 21 38440 Wolfsburg Tel. 05361

Mehr

PRESSEMITTEILUNG IVD Nord. Immobilienmarkt Schleswig-Holstein 2015:

PRESSEMITTEILUNG IVD Nord. Immobilienmarkt Schleswig-Holstein 2015: PRESSEMITTEILUNG IVD Nord Immobilienmarkt Schleswig-Holstein 2015: Erhöhte Nachfrage wirkt sich weiterhin auf die Preise aus. Wohnen wird teurer im echten Norden. Mieten und Verkaufspreise in Kiel, Lübeck

Mehr

Der Immobilienmarkt in München

Der Immobilienmarkt in München Der Immobilienmarkt in München Halbjahresbericht 214 Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München Seite 2 Immobilienmarkt 214 Halbjahresbericht Das Münchner Immobilienmarktgeschehen

Mehr

Eigentumswohnungen 4,4 Prozent teurer als vor einem Jahr Druck auf Preise in Großstädten lässt nach Preise in kleineren Städten ziehen nach

Eigentumswohnungen 4,4 Prozent teurer als vor einem Jahr Druck auf Preise in Großstädten lässt nach Preise in kleineren Städten ziehen nach PRESSEMITTEILUNG IVD: Stabile Preisentwicklung für Wohneigentum Eigentumswohnungen 4,4 Prozent teurer als vor einem Jahr Druck auf Preise in Großstädten lässt nach Preise in kleineren Städten ziehen nach

Mehr

Der Immobilienmarkt in München

Der Immobilienmarkt in München Der Immobilienmarkt in München Halbjahresbericht 213 Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München Seite 2 Immobilienmarkt 213 Halbjahresbericht Im ersten Halbjahr 213

Mehr

IVD: Erschwinglichkeit von Wohneigentum höher als jemals zuvor

IVD: Erschwinglichkeit von Wohneigentum höher als jemals zuvor PRESSEMITTEILUNG IVD: Erschwinglichkeit von Wohneigentum höher als jemals zuvor Niedrige Zinsen und steigende Einkommen gleichen Preisanstiege aus Immobilien im Berliner Osten am erschwinglichsten Interessenten

Mehr

I Fläche 1 Quadratkilometer LD ,22 217,41 217,41 217,41 217,41

I Fläche 1 Quadratkilometer LD ,22 217,41 217,41 217,41 217,41 I Fläche 1 Quadratkilometer LD 12 217,22 217,41 217,41 217,41 217,41 II Wirtschaftliche Rahmendaten 1 Bruttoinlandsprodukt in jeweiligen Preisen je Einwohner Stat L 68.153 69.566 69.916 k. A. 1 k. A. 1

Mehr

Immobilienverband IVD. Hier ist Immobilienkompetenz zu Hause

Immobilienverband IVD. Hier ist Immobilienkompetenz zu Hause Immobilienverband IVD Hier ist Immobilienkompetenz zu Hause Immobilienkompetenz, die ansteckt. Die Kompetenz von rund 6.000 Mitgliedern im Immobilienverband Deutschland IVD Bundesverband der Immobilienberater,

Mehr

Jahresbericht Nordhessen und Jahresausblick 2018

Jahresbericht Nordhessen und Jahresausblick 2018 Pressemitteilung Jahresbericht Nordhessen und Jahresausblick 2018 Die Wohnungsmieten in Kassel sind nur noch um 3 Prozent im Jahresdurchschnitt gegenüber dem Vorjahr gestiegen Die Zahlungsbereitschaft

Mehr

Presseinformation. Gutachterausschuss: Nürnbergs Grundstückspreise steigen 12.03.2015

Presseinformation. Gutachterausschuss: Nürnbergs Grundstückspreise steigen 12.03.2015 Presseinformation 12.03.2015 Stadt Nürnberg Wirtschaftsreferat Gutachterausschuss: Nürnbergs Grundstückspreise steigen Kontakt: Tel: 0911/231-22 70 Fax: 0911/231-38 28 wirtschaftsreferat@stadt.nuernberg.de

Mehr

Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich

Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich research analysis consulting Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich Vortrag von Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin Immobilien Colloquium München, 18. Februar 2011 Nymphenburger Straße

Mehr

PRESSEMITTEILUNG IVD:

PRESSEMITTEILUNG IVD: PRESSEMITTEILUNG IVD: Gute Konjunktur lässt Büromieten moderat steigen Mieten steigen trotz sinkendem Flächenumsatz Büroleerstand geht weiter zurück Berlin, 08.10.2013 Die anhaltend gute konjunkturelle

Mehr

Der Immobilienmarkt in München

Der Immobilienmarkt in München Der Immobilienmarkt in München Quartalsbericht 1/212 Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München Seite 2 Immobilienmarkt 212 Quartalsbericht 1 Auf dem Münchener Immobilienmarkt

Mehr

7. Mainzer Immobilienmesse am Samstag, 31.10.2009, 10 bis 17 Uhr im Hyatt Regency Hotel, Mainz

7. Mainzer Immobilienmesse am Samstag, 31.10.2009, 10 bis 17 Uhr im Hyatt Regency Hotel, Mainz IVD-Immobilientag Rheinland-Pfalz am Freitag, 30.10.2009, 10 bis 18 Uhr im Hyatt Regency Hotel, Mainz 7. Mainzer Immobilienmesse am Samstag, 31.10.2009, 10 bis 17 Uhr im Hyatt Regency Hotel, Mainz Grußwort

Mehr

Bauen und Wohnen. Statistisches Bundesamt. Baugenehmigungen / Baufertigstellungen Baukosten Lange Reihen z. T. ab 1962

Bauen und Wohnen. Statistisches Bundesamt. Baugenehmigungen / Baufertigstellungen Baukosten Lange Reihen z. T. ab 1962 Statistisches Bundesamt Bauen und Wohnen Baugenehmigungen / Baufertigstellungen Baukosten Lange Reihen z. T. ab 1962 2014 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 14.08.2015 Artikelnummer: 5311103147004

Mehr

Münster. TÜV SÜD-Marktreport Wohnimmobilien. Stand: 10/2010. TÜV SÜD ImmoWert GmbH

Münster. TÜV SÜD-Marktreport Wohnimmobilien. Stand: 10/2010. TÜV SÜD ImmoWert GmbH Münster TÜV SÜD-Marktreport Wohnimmobilien Stand: 10/2010 TÜV SÜD ImmoWert GmbH Münster weist als Oberzentrum und Universitätsstadt seit Jahren eine steigende Wertentwicklung der Wohnimmobilien auf. Insbesondere

Mehr

Der Immobilienmarkt in München

Der Immobilienmarkt in München Der Immobilienmarkt in München Quartalsbericht 4/2015 Vorläufige Marktanalyse 2015 Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München Seite 2 Immobilienmarkt 2015 Vorläufige

Mehr

Wohnungsmarkt Düsseldorf

Wohnungsmarkt Düsseldorf Wohnungsmarkt Düsseldorf Inhaltsverzeichnis I II III IV Fläche Wirtschaftliche Rahmendaten Bruttoinlandsprodukt Preisindex für Lebenshaltung NRW Baupreisindex Bauleistungen an Wohngebäuden Grundstücksmarkt

Mehr

IVD: Leicht steigende Zinsen führen zu sinkender Erschwinglichkeit von Wohneigentum

IVD: Leicht steigende Zinsen führen zu sinkender Erschwinglichkeit von Wohneigentum PRESSEMITTEILUNG IVD: Leicht steigende Zinsen führen zu sinkender Erschwinglichkeit von Wohneigentum Erschwinglichkeit bleibt dennoch weiter auf hohem Niveau Regional sehr große Unterschiede Ausblick weiterhin

Mehr

Der Immobilienmarkt in München

Der Immobilienmarkt in München Der Immobilienmarkt in München Quartalsbericht 1/215 Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München Seite 2 Immobilienmarkt 215 Quartalsbericht 1 Markttrends und Preisentwicklungen

Mehr

Böltau Immobilien Liebermannstr Vechelde Tel Rudolf Eimer Immobilien Bodemannstr Gifhorn Tel.

Böltau Immobilien Liebermannstr Vechelde Tel Rudolf Eimer Immobilien Bodemannstr Gifhorn Tel. Böltau Immobilien Liebermannstr. 1 38159 Vechelde Tel. 05302 47 31 Rudolf Eimer Immobilien Bodemannstr. 14 38518 Gifhorn Tel. 05371 1 23 62 Kellner Immobilien GmbH Saarstraße 21 38440 Wolfsburg Tel. 05361

Mehr

Immobilien. Martina Reitzle

Immobilien. Martina Reitzle Immobilien Martina Reitzle 31.10.2012 Gliederung Die Immobilie Immobilien in der Lebensversicherung Aufgaben einer Immobilienverwaltung Immobilienmarkt Deutschland Münchner Immobilienmarkt Zukünftige Entwicklung

Mehr

Immobilienpreisspiegel 2015

Immobilienpreisspiegel 2015 Immobilienpreisspiegel 2015 Pressekonferenz des Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhänder anlässlich der Präsentation des Immobilienpreisspiegels 2015 Immobilienpreisspiegel 2015 Ihre Gesprächspartner

Mehr

Nachfrage nach Wohnraum in Rostock, Schwerin und Küstenstädten weiterhin ungebrochen.

Nachfrage nach Wohnraum in Rostock, Schwerin und Küstenstädten weiterhin ungebrochen. PRESSEMITTEILUNG IVD Nord Immobilienmarkt Mecklenburg-Vorpommern: Nachfrage nach Wohnraum in Rostock, Schwerin und Küstenstädten weiterhin ungebrochen. Preise für Wohneigentum erneut gestiegen. Quo vadis

Mehr

25 Jahre Immobilienmarkt Frankfurt am Main

25 Jahre Immobilienmarkt Frankfurt am Main 5 Jahre Immobilienmarkt Frankfurt am Main Vorworte Stadtrat Edwin Schwarz Dezernat IV: Planung und Wirtschaft Prof. Dr. Heeg Institut für Humangeographie - Goethe-Universität Frankfurt am Main Büro und

Mehr

Unser Adventskalender 2013 24 Türchen, Sie dürfen diese schon heute öffnen!

Unser Adventskalender 2013 24 Türchen, Sie dürfen diese schon heute öffnen! KEMPE Immobilien GmbH Unser Adventskalender 2013 24 Türchen, Sie dürfen diese schon heute öffnen! 1 Objekt 3376, Wohn- u. Geschäftshaus, Citylage Solingen, Fußgängerzone, Spitzenlage, Nähe neuem, im Bau

Mehr

Pressemitteilung Droht Immobilienpreisblase in Köln? Preise für Eigentumswohnungen

Pressemitteilung Droht Immobilienpreisblase in Köln? Preise für Eigentumswohnungen Droht Immobilienpreisblase in Köln? Preise für Eigentumswohnungen zwischen 2008 und 2011 um durchschnittlich 17 Prozent gestiegen / weitere Preissteigerungen für gehobene Wohnlagen bis 2015 erwartet, aber

Mehr

Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden

Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden Zum Verkauf steht ein unsaniertes, denkmalgeschütztes Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch,

Mehr

Grundstücksmarktbericht 2017 für die Stadt Wuppertal

Grundstücksmarktbericht 2017 für die Stadt Wuppertal Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Wuppertal Grundstücksmarktbericht 2017 für die Stadt Wuppertal Kurzfassung gutachterausschuss.wuppertal.de Die folgenden Seiten stellen eine Kurzfassung

Mehr

Rostock und die Küstenstädte am begehrtesten

Rostock und die Küstenstädte am begehrtesten PRESSEMITTEILUNG IVD Nord Immobilienmarkt Mecklenburg-Vorpommern: Rostock und die Küstenstädte am begehrtesten Nachfrage nach Wohneigentum am Wasser bleibt ungebrochen -Kaufpreise und Mieten insgesamt

Mehr

Marktbericht. Böltau Immobilien Liebermannstr Vechelde Tel

Marktbericht. Böltau Immobilien Liebermannstr Vechelde Tel Böltau Immobilien Liebermannstr. 1 38159 Vechelde Tel. 05302 47 31. Rudolf Eimer Immobilien Bodemannstr. 14 38518 Gifhorn Tel. 05371 1 23 62 Kellner Immobilien GmbH Saarstraße 21 38440 Wolfsburg Tel. 05361

Mehr

IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten

IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten PRESSEMITTEILUNG IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten Frankfurt und München mit Spitzenmieten von 37,33 und 34,30 Euro pro Quadratmeter weit vorn Düsseldorf und Frankfurt

Mehr

Informationsvorlage. Vorlage 64/ 32/2017. Betrifft: Wohnungsmarkt Düsseldorf Bericht der Verwaltung

Informationsvorlage. Vorlage 64/ 32/2017. Betrifft: Wohnungsmarkt Düsseldorf Bericht der Verwaltung Vorlage 64/ 32/207 X öffentlich nicht öffentlich Informationsvorlage Betrifft: Wohnungsmarkt Düsseldorf 202-206 - Bericht der Verwaltung Das Datenblatt in der Anlage gibt in kompakter Form Informationen

Mehr

Wohnungsmarktbeobachtung Nordrhein-Westfalen Wohnungsmarktprofil 2012 Münster Ausgewählte kommunale Wohnungsmarktindikatoren

Wohnungsmarktbeobachtung Nordrhein-Westfalen Wohnungsmarktprofil 2012 Münster Ausgewählte kommunale Wohnungsmarktindikatoren Wohnungsmarktbeobachtung Nordrhein-Westfalen Wohnungsmarktprofil 212 Ausgewählte kommunale Wohnungsmarktindikatoren Inhalt Einführung 4 Übersichtstabelle 5 1 Katasterfläche 6 2 Wohnungsbestand 7 3 Baufertigstellungen

Mehr

BEWIRTSCHAFTUNG VERMARKTUNG BERATUNG GLOBAL SERVICES

BEWIRTSCHAFTUNG VERMARKTUNG BERATUNG GLOBAL SERVICES BEWIRTSCHAFTUNG VERMARKTUNG BERATUNG GLOBAL SERVICES WILLKOMMEN IN DER IMMOBILIENWELT ALS EIGENTÜMERGEFÜHRTES UNTERNEHMEN GEHEN WIR UNSEREN EIGENEN, INDIVIDUELLEN WEG. DARAUF SIND WIR STOLZ SEIT 1917.

Mehr

Der Wohnungsmarkt Dresden im Vergleich

Der Wohnungsmarkt Dresden im Vergleich Der Wohnungsmarkt Dresden im Vergleich Dr. Wulff Aengevelt AENGEVELT IMMOBILIEN GmbH & Co. KG Expo Real München 2015 Der Dresdner Immobilienmarkt: Rahmenbedingungen Dresden ist eine der wichtigsten Wachstumsregionen

Mehr

IVD-Marktbericht Münchner Umland : Steigende Preise in allen Kreisstädten des Münchner Umlands

IVD-Marktbericht Münchner Umland : Steigende Preise in allen Kreisstädten des Münchner Umlands +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Süd e.v.

Mehr

Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2005 Stadt Frankfurt (Oder)

Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2005 Stadt Frankfurt (Oder) Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2005 Stadt Frankfurt (Oder) Herausgeber: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Frankfurt (Oder) Goepelstraße 38 15234 Frankfurt (Oder) Telefon: 0 335

Mehr

Hansestadt Wismar. Mietspiegel 2004

Hansestadt Wismar. Mietspiegel 2004 Mietspiegel 2004 Hansestadt Wismar 3 Mietspiegel 2004 Hansestadt Wismar Mietspiegel 2004 für nicht preisgebundenen Wohnraum in der Hansestadt Wismar Hansestadt Wismar 4 Mietspiegel 2004 Mietspiegel für

Mehr

Immobilienverband Deutschland IVD. Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen. Besser gut beraten.

Immobilienverband Deutschland IVD. Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen. Besser gut beraten. Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Nord e.v. Besser gut beraten. IVD. Geprüfte Immobilienkompetenz Der IVD-Sachverständige Der

Mehr

Wohn- und Gewerbe Immobilien. Beraten l Bewerten l Vermieten l Verkaufen

Wohn- und Gewerbe Immobilien. Beraten l Bewerten l Vermieten l Verkaufen Wohn- und Gewerbe Immobilien Beraten l Bewerten l Vermieten l Verkaufen Vita von Hansjörg Sika Diplom-Ingenieur, Immobilienfachwirt geboren 1963 in Halle / Saale seit 1995 in der Immobilienbranche tätig

Mehr

Marktbericht der Grundstücksbörse Braunschweig e.v. in Verbindung mit dem Immobilienverband Deutschland IVD für 2015

Marktbericht der Grundstücksbörse Braunschweig e.v. in Verbindung mit dem Immobilienverband Deutschland IVD für 2015 Die Marktdaten richtig deuten Grundstücksbörse Braunschweig Marktbericht der Grundstücksbörse Braunschweig e.v. in Verbindung mit dem Immobilienverband Deutschland IVD für 2015 Weiterhin hohe Immobilienpreise

Mehr

Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014. Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS

Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014. Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014 Mag. Michael Ehlmaier FRICS DI Sandra Bauernfeind MRICS Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS EHL Immobilien EHL Immobilien BUWOG BUWOG EHL Immobilien

Mehr

PREISSPIEGEL W OHN- UND GEWERBEIMMOBILIEN 2010 IM S AARLAND INHALT I MMOBILIENVERBAND IVD WEST E.V. Einführung... 4. Erläuterungen der Begriffe...

PREISSPIEGEL W OHN- UND GEWERBEIMMOBILIEN 2010 IM S AARLAND INHALT I MMOBILIENVERBAND IVD WEST E.V. Einführung... 4. Erläuterungen der Begriffe... INHALT PREISSPIEGEL I MMOBILIENVERBAND IVD WEST E.V. W OHN- UND GEWERBEIMMOBILIEN 2010 IM S AARLAND Einführung....................................... 4 Erläuterungen der Begriffe............................

Mehr

Gesamtwirtschaftliche Bedeutung der

Gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Wirtschaftsfaktor Immobilien 2013 Gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Immobilienwirtschaft im Auftrag von DV Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.v. und gif Gesellschaft für

Mehr

IVD-Immobilienpreisspiegel Nordhessen, Erhebungszeitraum Winter Stand 1/2016. Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m²

IVD-Immobilienpreisspiegel Nordhessen, Erhebungszeitraum Winter Stand 1/2016. Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m² Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m² 1. Für freist. Ein- und Zweifamilienhäuser (ca. 600-800 m²) 2. Für Mehrfamilienhäuser (GFZ 0,8) normale Wohnlage gute Wohnlage sehr gute Wohnlage einfache Wohnlage

Mehr

IVD-Immobilienpreisspiegel Nordhessen, Erhebungszeitraum Winter Stand 1/2017. Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m²

IVD-Immobilienpreisspiegel Nordhessen, Erhebungszeitraum Winter Stand 1/2017. Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m² Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m² 1. Für freist. Ein- und Zweifamilienhäuser (ca. 600-800 m²) 2. Für Mehrfamilienhäuser (GFZ 0,8) normale Wohnlage gute Wohnlage sehr gute Wohnlage einfache Wohnlage

Mehr

IVD-Immobilienpreisspiegel Nordhessen, Erhebungszeitraum Winter Stand 1/2014. Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m²

IVD-Immobilienpreisspiegel Nordhessen, Erhebungszeitraum Winter Stand 1/2014. Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m² Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m² 1. Für freist. Ein- und Zweifamilienhäuser (ca. 600-800 m²) 2. Für Mehrfamilienhäuser (GFZ 0,8) normale Wohnlage gute Wohnlage sehr gute Wohnlage einfache Wohnlage

Mehr

IVD-Immobilienpreisspiegel Nordhessen, Erhebungszeitraum Winter Stand 1/2015. Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m²

IVD-Immobilienpreisspiegel Nordhessen, Erhebungszeitraum Winter Stand 1/2015. Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m² Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m² 1. Für freist. Ein- und Zweifamilienhäuser (ca. 600-800 m²) 2. Für Mehrfamilienhäuser (GFZ 0,8) normale Wohnlage gute Wohnlage sehr gute Wohnlage einfache Wohnlage

Mehr

IVD-Immobilienpreisspiegel Nordhessen, Erhebungszeitraum Winter Stand 1/2018. Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m²

IVD-Immobilienpreisspiegel Nordhessen, Erhebungszeitraum Winter Stand 1/2018. Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m² Baugrundstücke - Verkaufspreise in Euro/m² 1. Für freist. Ein- und Zweifamilienhäuser (ca. 600-800 m²) 2. Für Mehrfamilienhäuser (GFZ 0,8) normale Wohnlage gute Wohnlage sehr gute Wohnlage einfache Wohnlage

Mehr

Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein...

Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein... Die Mietkaution für mehr Freiheit Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein... der starke Mietpartner Die Kautionsbürgschaft von EuroKaution Mit EuroKaution spare ich eine Menge bietet privaten und gewerblichen

Mehr

Grundstücksmarktbericht 2009

Grundstücksmarktbericht 2009 Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Ostprignitz-Ruppin Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 29 Landkreis Ostprignitz - Ruppin Impressum Herausgeber: Gutachterausschuss für Grundstückswerte

Mehr

Immobilienverband IVD

Immobilienverband IVD IVD Stellungnahme zum Sach- & Fachkundenachweis Beck Stand 26. Februar 2013 Seite 1 Sach- und Fachkundenachweis für Immobilienmakler und Verwalter Jetziger Zustand... 3 Immobilienmaklerunternehmen... 3

Mehr

Immobilienmarkt Mecklenburg-Vorpommern: Weiterhin Boom an der Küste Konsolidierung in der Fläche. Quo vadis Immobilienmarkt M-V 2016?

Immobilienmarkt Mecklenburg-Vorpommern: Weiterhin Boom an der Küste Konsolidierung in der Fläche. Quo vadis Immobilienmarkt M-V 2016? PRESSEMITTEILUNG IVD Nord Immobilienmarkt Mecklenburg-Vorpommern: Weiterhin Boom an der Küste Konsolidierung in der Fläche. Quo vadis Immobilienmarkt M-V 2016? Hamburg/Rostock, 04-11-2015 Im nordöstlichsten

Mehr

Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2012 Stadt Frankfurt (Oder)

Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2012 Stadt Frankfurt (Oder) Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2012 Stadt Frankfurt (Oder) Herausgeber Bezug Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Oder-Spree und in der Stadt Frankfurt (Oder) Spreeinsel 1 15848

Mehr

Immobilienmarkt Bremen: Wohnen in bester Wasserlage

Immobilienmarkt Bremen: Wohnen in bester Wasserlage PRESSEMITTEILUNG IVD Nord Immobilienmarkt Bremen: Wohnen in bester Wasserlage begehrt. Immobilienpreise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen sowie Wohnungsmieten erneut gestiegen. Hamburg/Bremen,

Mehr

entwicklung vermarktung verkauf vermietung bewertung beratung herzlich willkommen bei thomasgraf ag.

entwicklung vermarktung verkauf vermietung bewertung beratung herzlich willkommen bei thomasgraf ag. herzlich willkommen bei thomasgraf ag. unsere dienstleistungen. IMMOBILIENVERKAUF. WIR HABEN DAS FLAIR. Beabsichtigen Sie, eine Immobilie oder ein Grundstück zu veräussern? Gerne unterstützen wir Sie effizient

Mehr

IVD Preisspiegel Baden-Württemberg: beim Durchschnitt der Großstädte gab es bei neuen Eigentumswohnungen die höchsten Anstiege

IVD Preisspiegel Baden-Württemberg: beim Durchschnitt der Großstädte gab es bei neuen Eigentumswohnungen die höchsten Anstiege +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Presse +++ Immobilienverband Deutschland IVD Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Süd e.v.

Mehr

Kölner Statistische Nachrichten 2/2016 Statistisches Jahrbuch 2016, 93. Jahrgang. Seite 125. Kapitel 3: Bauen und Wohnen

Kölner Statistische Nachrichten 2/2016 Statistisches Jahrbuch 2016, 93. Jahrgang. Seite 125. Kapitel 3: Bauen und Wohnen Seite 125 Kapitel 3: Bauen und Wohnen Seite 126 Nr. Titel Seite Verzeichnis der Tabellen Überblick... 127 301 Gebäude- und Wohnungsstruktur seit 2000... 128 302 Wohnungsbestand nach Zahl der Räume seit

Mehr

Maklertreff NRW 2010 des IVD West e.v.

Maklertreff NRW 2010 des IVD West e.v. Maklertreff NRW 2010 des IVD West e.v. am 3. September 2010 in Köln Premiumpartner Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, der Maklertreff 2009 war erneut ein großer Erfolg und auch in diesem Jahr sind

Mehr

Der Berliner Wohnungsmarkt 2013

Der Berliner Wohnungsmarkt 2013 Der Berliner Wohnungsmarkt 2013 Jörg Schwagenscheidt, Co-CEO, GSW Immobilien AG Dr. Henrik Baumunk, Geschäftsführer, CBRE GmbH Agenda 1 Rahmenbedingungen 2 WohnmarktReport 2013 Mietmarkt Berlin WohnkostenAtlas

Mehr

Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2016 Landkreis Uckermark

Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2016 Landkreis Uckermark Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2016 Landkreis Uckermark Herausgeber Geschäftsstelle Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Uckermark beim Kataster- u. Vermessungsamt Dammweg 11 16303

Mehr

Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein...

Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein... Die Mietkaution für mehr Freiheit Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein... der starke Mietpartner In exklusiver Zusammenarbeit mit namhaften Versicherungsgesellschaften (unter an- Mit EuroKaution

Mehr

MUSTER WOHNMARKTANALYSE MUSTER-PDF. WOHNUNG / (VER-)MIETUNG Haupstraße 3, 51570 Windeck

MUSTER WOHNMARKTANALYSE MUSTER-PDF. WOHNUNG / (VER-)MIETUNG Haupstraße 3, 51570 Windeck WOHNMARKTANALYSE -PDF WOHNUNG / (VER-)MIETUNG Haupstraße 3, Diese -PDF beruht auf unspezifischen Daten und dient Ihnen ausschließlich zu Ansichtszwecken. STAND: MAI 015 Woher kommen die Daten? Im folgenden

Mehr

Wohnungsmarktbarometer 2014. 1. Der Paderborner Wohnungsmarkt 2014-2 - 2. Probleme auf dem Mietwohnungsmarkt - 4-3. Bedarf an Neubauwohnungen - 6 -

Wohnungsmarktbarometer 2014. 1. Der Paderborner Wohnungsmarkt 2014-2 - 2. Probleme auf dem Mietwohnungsmarkt - 4-3. Bedarf an Neubauwohnungen - 6 - Wohnungsmarktbarometer 2014 Inhalt 1. Der Paderborner Wohnungsmarkt 2014-2 - 2. Probleme auf dem Mietwohnungsmarkt - 4-3. Bedarf an Neubauwohnungen - 6-4. Investitionsklima - 7-5. Hemmnisse beim Neubau

Mehr

Böltau Immobilien Liebermannstr Vechelde Tel Rudolf Eimer Immobilien Bodemannstr Gifhorn Tel.

Böltau Immobilien Liebermannstr Vechelde Tel Rudolf Eimer Immobilien Bodemannstr Gifhorn Tel. Böltau Immobilien Liebermannstr. 1 38159 Vechelde Tel. 05302 4731 Rudolf Eimer Immobilien Bodemannstr. 14 38518 Gifhorn Tel. 05371 12362 Kellner Immobilien GmbH Saarstraße 21 38440 Wolfsburg Tel. 05361-12015

Mehr

Der Immobilienmarkt in München

Der Immobilienmarkt in München Der Immobilienmarkt in München Quartalsbericht 3/217 Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München Seite 2 Immobilienmarkt 217 Quartalsbericht 3 Markttrends und Preisentwicklungen

Mehr

Herausgeber und Copyright: Makler38 c/o Grundstücksbörse Braunschweig e.v. Brabandtstraße 11, Braunschweig

Herausgeber und Copyright: Makler38 c/o Grundstücksbörse Braunschweig e.v. Brabandtstraße 11, Braunschweig Eine Marke der In Verbindung mit dem Herausgeber und Copyright: Makler38 c/o Grundstücksbörse Braunschweig e.v. Brabandtstraße 11, 38100 Braunschweig Tel 0531 / 70 22 00 50, Fax 0531 / 70 22 00 77 info@makler38.de,

Mehr

Beleihungswertermittlung im Kleindarlehensbereich Vorstellung der vdp-transaktionsdatenbank

Beleihungswertermittlung im Kleindarlehensbereich Vorstellung der vdp-transaktionsdatenbank Beleihungswertermittlung im Kleindarlehensbereich Vorstellung der vdp-transaktionsdatenbank Dipl.-Kfm. Reiner Lux, Geschäftsführer Gründung und Aufgaben vdpresearch Die vdpresearch wurde im Dezember 2008

Mehr

So finden Sie den richtigen Mietspiegel

So finden Sie den richtigen Mietspiegel 5 1 So finden Sie den richtigen Ein ist eine Übersicht über die ortsübliche Vergleichsmiete, soweit die Übersicht von der Gemeinde oder von Interessenvertretern der Vermieter und der Mieter gemeinsam erstellt

Mehr

Informationsvorlage. Grundstücksmarkt Die Anzahl aller Kauffälle ist in 2011 gegenüber dem Vorjahr um 582 (+ 11,2 %) gestiegen.

Informationsvorlage. Grundstücksmarkt Die Anzahl aller Kauffälle ist in 2011 gegenüber dem Vorjahr um 582 (+ 11,2 %) gestiegen. X öffentlich nicht öffentlich Informationsvorlage Betrifft: Wohnungsmarkt Düsseldorf 2011 / 2012 - Bericht der Verwaltung Abweichend von den Vorjahren wird für 2011 / 2012 kein eigentlicher Wohnungsmarktbericht

Mehr

Der Immobilienmarkt in München

Der Immobilienmarkt in München Der Immobilienmarkt in München Quartalsbericht 1/216 Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München Seite 2 Immobilienmarkt 216 Quartalsbericht 1 Markttrends und Preisentwicklungen

Mehr

Der Immobilienmarkt in München

Der Immobilienmarkt in München Der Immobilienmarkt in München Quartalsbericht 1/217 Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München Seite 2 Immobilienmarkt 217 Quartalsbericht 1 Markttrends und Preisentwicklungen

Mehr

Der Grundstücksmarkt in der Landeshauptstadt Dresden Halbjahresinformation

Der Grundstücksmarkt in der Landeshauptstadt Dresden Halbjahresinformation Der Grundstücksmarkt in der Landeshauptstadt Dresden Halbjahresinformation 1. Juli 215 Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Landeshauptstadt Dresden Impressum Herausgeber: Gutachterausschuss

Mehr

Wohn-Immobilien 2. Sozial-Immobilien 5. Gewerbe-Immobilien 6

Wohn-Immobilien 2. Sozial-Immobilien 5. Gewerbe-Immobilien 6 Ankaufsprofile von Immobilien-Investoren (Stand 2015) Seite Wohn-Immobilien 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 1 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 2 (Development) 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 3

Mehr

Die Hamburger Wohnraumförderung. Matthias Kock Abteilungsleiter Wohnen des Amtes für Wohnen, Stadterneuerung und Bodenordnung

Die Hamburger Wohnraumförderung. Matthias Kock Abteilungsleiter Wohnen des Amtes für Wohnen, Stadterneuerung und Bodenordnung Die Hamburger Wohnraumförderung Matthias Kock Abteilungsleiter Wohnen des Amtes für Wohnen, Stadterneuerung und Bodenordnung I. Lage auf dem Wohnungsmarkt Struktur des Hamburger Wohnungsmarktes Einwohner:

Mehr

6. Berlin-Brandenburger Immobilientage

6. Berlin-Brandenburger Immobilientage 25./26. Oktober 2007 Radisson SAS Hotel Berlin 6. Berlin-Brandenburger Immobilientage Kommunikation Marketing Immobilien-Einkauf Wertermittlung Energieausweis Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen

Mehr

Immobilien als Kapitalanlage

Immobilien als Kapitalanlage Immobilien als Kapitalanlage wiederentdeckt Welche Preise auf dem regionalen Immobilienmarkt im Jahr 2009 erzielt worden sind, darüber informiert die Grundstücksbörse Braunschweig e. V. in ihrem aktuellen

Mehr

Wohnbaugenossenschaften im Knonauer Amt

Wohnbaugenossenschaften im Knonauer Amt Wohnbaugenossenschaften im Knonauer Amt Andreas Wirz, dipl. Architekt ETH Vorstand Wohnbaugenossenschaften Zürich Immobilienentwicklung & Akquisition Partner archipel Planung und Innovation GmbH Kolonie

Mehr

Immobilien bewegen. Nur wenige Dinge im Leben bewegen uns mehr als der Raum, in dem wir leben und arbeiten.

Immobilien bewegen. Nur wenige Dinge im Leben bewegen uns mehr als der Raum, in dem wir leben und arbeiten. Immobilien bewegen Immobilien bewegen Nur wenige Dinge im Leben bewegen uns mehr als der Raum, in dem wir leben und arbeiten. Der Kauf oder die Anmietung neuer Wohnund Arbeitsräume ist immer mit Emotionen

Mehr

Nie war Radiowerbung günstiger*: O(hr)ffensive 2010 exklusiv für IVD-Mitglieder

Nie war Radiowerbung günstiger*: O(hr)ffensive 2010 exklusiv für IVD-Mitglieder Nie war Radiowerbung günstiger*: O(hr)ffensive 2010 exklusiv für IVD-Mitglieder *» Ihr Regionalverband und der Bundesverband tragen einen großen Teil der Kosten, so dass die Radiowerbung für jedes IVD-Mitglied

Mehr

Mehrfamilienhaus zu verkaufen Peine / Sundernstr.

Mehrfamilienhaus zu verkaufen Peine / Sundernstr. Mehrfamilienhaus zu verkaufen Peine / Sundernstr. Wohnfläche ca. 244 m² Raumaufteilung Erdgeschoss: 5-Zimmer, Küche und Badezimmer Obergeschoss: 5-Zimmer, Küche und Badezimmer Dachgeschoss: 3-Zimmer, Küche,

Mehr

Die Links zu den einzelnen Funktionen der Maklerhomepage beginnen immer wie folgt: http://www.immobilien-at-webcore.de/nutzer/[nutzernummer]/

Die Links zu den einzelnen Funktionen der Maklerhomepage beginnen immer wie folgt: http://www.immobilien-at-webcore.de/nutzer/[nutzernummer]/ Allgemeines: Die Links zu den einzelnen Funktionen der Maklerhomepage beginnen immer wie folgt: http://www.immobilien-at-webcore.de/nutzer/[nutzernummer]/ [Nutzernummer] muss durch Ihre 4-stellige Nutzernummer

Mehr

IBB Wohnungsmarktbericht 2015

IBB Wohnungsmarktbericht 2015 IBB Wohnungsmarktbericht 215 Tabellenband www.ibb.de 2 Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Entwicklungen der Angebotsseite Seite Kaufpreise, Mieten und Nebenkosten Seite Vorgelagerte Faktoren Tab.

Mehr

Wir arbeiten als Immobilien-Sachverstaendige, Immobilien-Makler, Immobilien- Hausverwalter und als Immobilienberater für den Kauf oder Verkauf.

Wir arbeiten als Immobilien-Sachverstaendige, Immobilien-Makler, Immobilien- Hausverwalter und als Immobilienberater für den Kauf oder Verkauf. Referenzbuch Referenzbuch - Herzlich willkommen! Nichts ist überzeugender, als ein gelungener Verkauf oder eine erfolgreiche Vermietung. Wir blicken zurück auf die vergangenen 12 Monate. Hier eine Auswahl.

Mehr

Der Grundstücksmarkt im Jahr 2016

Der Grundstücksmarkt im Jahr 2016 Der Grundstücksmarkt im Jahr 2016 (Grundstücksmarktbericht 2017) 1 Inhalt 1. Institution des es 2. Internetpräsenz des es 3. Überblick über den Grundstücksmarkt 4. Unbebaute Grundstücke 5. Bebaute Grundstücke

Mehr

Leipzig TRANSAKTIONEN IN LEIPZIG

Leipzig TRANSAKTIONEN IN LEIPZIG Leipzig TD Premium verfügt neben 400.000 News und fundamentalen Strukturdaten über eine Vielzahl miteinander verknüpfter Informationen zu Projekten, Transaktionen und Firmen. Abonnenten greifen online

Mehr

SOMMERUMFRAGE 2014 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL

SOMMERUMFRAGE 2014 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL SOMMERUMFRAGE 14 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL Branchenstruktur gibt Rückhalt Die Dynamik der Schweizer Wirtschaft hat sich 14 deutlich abgeschwächt. Dies hat bisher weniger

Mehr

Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2013 Landkreis Uckermark

Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2013 Landkreis Uckermark Auszug aus dem Grundstücksmarktbericht 2013 Landkreis Uckermark Herausgeber: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Uckermark Karl - Marx - Str. 1 17291 Prenzlau Telefon: 03332 441816 Telefax:

Mehr

Der Immobilienmarkt in München

Der Immobilienmarkt in München Der Immobilienmarkt in München Halbjahresbericht 212 Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München Seite 2 Immobilienmarkt 212 Halbjahresbericht Die Nachfrage nach Wohnimmobilien

Mehr

Aktuelle Entwicklungen des Wohnungsbaus in Berlin und Brandenburg

Aktuelle Entwicklungen des Wohnungsbaus in Berlin und Brandenburg Aktuelle Entwicklungen des Wohnungsbaus in Berlin und Brandenburg Mauerwerkskongress 2013 Wohnungsbauperspektiven: Wanderung nach Deutschland nimmt zu 700.000 500.000 Nettozuwanderung Saldo aus Geburten

Mehr

Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein...

Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein... Die Mietkaution für mehr Freiheit Vermieten ohne Kaution kann so sicher sein... der starke Mietpartner Die Kautionsbürgschaft von EuroKaution bietet privaten und gewerblichen Mietern und Ihnen als Vermieter

Mehr

IHR PARTNER RUND UM WOHN- UND GEWERBEIMMOBILIEN

IHR PARTNER RUND UM WOHN- UND GEWERBEIMMOBILIEN PELL-RICH immobilien IHR PARTNER RUND UM WOHN- UND GEWERBEIMMOBILIEN Wir sind Partner der KOMPETENT. ENGAGIERT. AUTHENTISCH. WWW.PELL-RICH.DE WER IST PELL-RICH? Die beiden Geschäftsführer Michael Pellinghoff

Mehr

DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG!

DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG! DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG Aktuelle Marktentwicklung und Perspektive Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin München 2. A 3 Immobilienkongress Wirtschaftsraum Augsburg Augsburg, 25. November 2014

Mehr

Immobilienmarkt Frankfurt am Main 2016

Immobilienmarkt Frankfurt am Main 2016 19.01.2017 Pressekonferenz 62.31 Schlo 1 19.01.2017 Pressekonferenz 2 1. 19.01.2017 Pressekonferenz Transaktionen 1. Geldumsatz 4. Gewerbe- Immobilien 3 19.01.2017 Pressekonferenz Transaktionen Transaktionen

Mehr

Jahresbericht Nordhessen und Jahresausblick 2017

Jahresbericht Nordhessen und Jahresausblick 2017 Pressemitteilung Jahresbericht Nordhessen und Jahresausblick 2017 Trotz gestiegener Preise, nach wie vor starke Nachfrage nach Immobilien Wohnungsmieten bis zu 8 % gestiegen Immobilien als Kapitalanlagen

Mehr

Airbnb und der Berliner Wohnungsmarkt

Airbnb und der Berliner Wohnungsmarkt Airbnb und der Berliner Wohnungsmarkt Auswirkungen des Airbnb-Angebots auf die Berliner Wohnraumversorgung Zusammenfassung GEWOS Institut für Stadt-, Regionalund Wohnforschung GmbH Friedbergstr. 39 14057

Mehr