DOAG Business Solutions Konferenz. Digitale Transformation Juni 2015 in Darmstadt Zwei Konferenztage & ein Schulungstag

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DOAG 2015. Business Solutions Konferenz. Digitale Transformation. 9. - 11. Juni 2015 in Darmstadt Zwei Konferenztage & ein Schulungstag"

Transkript

1 Catch the Early Bird bis 11. Mai 2015! Digitale Transformation Eintauchen, verstehen, verändern DOAG Juni 2015 in Darmstadt Zwei Konferenztage & ein Schulungstag Business Solutions Konferenz businesssolutions.doag.org

2 Digitalisierung intelligenter Geschäftsprozesse Juni 2015 in Darmstadt Zwei Konferenztage & ein Schulungstag Mit der digitalen Transformation greift die DOAG 2015 Business Solutions Konferenz einen Megatrend auf, der sich heute global und über alle Branchen hinweg praktisch in jeder Unternehmenszielsetzung wiederfindet. Doch wie kann Digitalisierung ganz konkret in Ihrem Unternehmen Wirklichkeit werden? Neuartige Geschäftsmodelle und Technologie Innovationen sind die Stars der digitalen Transformation. Diese Stars werden aber nur erfolgreich sein, wenn auch die Verände rungsprozesse in der Organisation gelingen. Die DOAG 2015 Business Solutions Konferenz greift die drängenden Fragen in Praxisreferaten auf und diskutiert sie im Anwender und Expertenkreis. OracleApplikationen im Fokus Oracle hat heute das vollständigste Portfolio betriebswirtschaftlicher Applikationsprodukte im Markt. Mit Cloud, OnPremise und Hybrid kann der Anwender zwischen unterschiedlichen DeploymentOptionen wählen. Für den Anwender eröffnen sich damit faszinierende Möglichkeiten über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Die Konferenz bietet zahlreiche spannende Anwenderberichte aus der Praxis rund um die OracleApplikationen: EBusiness Suite Nach der Migration auf das Release 12 liegt der Fokus nun wieder bei der Optimierung der bestehenden Prozesse und Funktionen. Erfahren Sie, wo die EBusiness Suite ihre Stärken voll ausspielen kann. JD Edwards In der industriellen Fertigung müssen sich Unternehmen ständig neuen Anforderungen stellen Stichwort Industrie 4.0. Die ERPLösungen von JD Edwards nimmt die Konferenz unter die Lupe. Oracle CRM Kundenmanagement ist wichtiger denn je. Die Teilnehmer erfahren, wie sie ihre Kunden mittels fortschrittlicher IT heute besser bedienen können als noch vor wenigen Jahren. Oracle HCM Die Digitalisierung macht auch vor dem Personalmanagement nicht Halt. Die Teilnehmer erfahren, wie sie mit Hilfe von Oracles Human Capital Management Tool eine moderne HR Strategie umsetzen. Primavera Die Teilnehmer können sich auf viele Experten und Praxisberichte freuen. Erfahren Sie, wie andere Unternehmen Primavera einsetzen. 2

3 Keynotes Mittwoch, 10. Juni 2015 Internationale Umsetzung von Großprojekten Klaus Grewe, Jacobs UK, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Freie Hansestadt Hamburg National Olympic bid 2024 Er ist der erfolgreiche Koordinator der Infrastrukturprojekte der Olympischen Spiele 2012 in London gewesen. Er war auch an der Planung des Berliner Hauptbahnhofs beteiligt und berät nun den Hamburger Senat in Sachen OlympiaBewerbung Der Projektmanager Klaus Grewe hat in seiner langjährigen Karriere viele Großprojekte betreut. Auf der Business Solutions Konferenz erklärt er in einer Keynote, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit ein Projekt innerhalb eines realistisch kalkulierten Budgets bleibt. International stehen Großprojekte unter einem wesentlich höheren Kostendruck als Projekte im wohlhabenden Zentraleuropa. Die Finanzierung erfolgt häufig über Dritte, wie die großen Rentenfonds, die wesentlich höhere Maßstäbe an die Projekte legen, als hierzulande bekannt ist. Dienstag, 9. Juni 2015 Hilfe, mein Chef ist ein Affe. Ganz natürliche Erklärungen für unser Verhalten Patrick van Veen, Gründer von Apemanagement und Berater für Führungskräfte Der studierte Biologe Patrick van Veen hat ein ungewöhnliches Konzept: Affen im Zoo sollen Managern beibringen, was einen guten Führungsstil ausmacht. Dem Büroalltag hält er dabei einen ebenso lehrreichen wie unterhaltsamen Spiegel vor. Denn fast alle Rituale der Affenhorden begegneten ihm beim Umgang mit den Kollegen wieder: Konflikte, Konkurrenzkampf, Manipulation, aber auch die Bildung von Koalitionen, um eigene Interessen durchzusetzen. Anstatt Kritik zu üben, ermöglicht van Veen auf sympathische und humorvolle Weise, Probleme in Unternehmen zu erkennen, zu verstehen und anzugehen. Konvergenz von Technik und Informationstechnologie Ravi Pandit, Mitbegründer, Vorsitz und CEO von KPIT Technologies Ltd. Dienstag, 9. Juni 2015 Die Ära des Internet der Dinge hat begonnen. Technik und IT treffen aufeinander und lassen eine intelligentere Welt entstehen. Zwangsläufig wird sich die IT über ihr traditionelles Einsatzgebiet hinaus ausdehnen und neue Chancen und Herausforderungen mit sich bringen. In dieser neuen Ära werden Maschinen und Produkte miteinander kommunizieren und somit wertvolle Daten liefern, mit denen sowohl das ProduktDesign als auch die Produktion, die Logistik oder die Wartung verbessert werden können. In seiner Keynote teilt Ravi Pandit seine visionäre Ansichten über die ITBranche der Zukunft und die sich verändernde Rolle von ITFachkräften in dieser neuen, intelligenteren Welt. 3

4 Programm 9. Juni Raum 1 Customer Experience Workshop Raum 2 Projektmanagement Best Practice Raum 3 Finanzmanagement & Controlling Raum 4 Oracle Cloud Applications 9:30 9:45 9:45 10:15 10:20 Begrüßung und Eröffnung durch Dr. Frank Schönthaler, Leiter der DOAG BSC Keynote: Oracle Applications Strategie im deutschsprachigen Markt Hakan Yüksel, Cluster Applications Leader Germany, ORACLE Deutschland Keynote: How the Convergence of Engineering and Information Technology is Changing the Role of IT, Ravi Pandit, KPI 11:30 Kaffeepause 11:30 12:10 Customer Experience Journey Mapping Teaser Workshop Krassimira Iordanova & Frank Vogt, Oracle 12:30 Deutschland 13:10 Project Management in the Cloud Best Practices Andreas Borchert, Op RiskSolutions International Ltd. & HansUlrich Römmler, Oracle Deutschland Sozial & Agil Ist das die Zukunft der Softwareentwicklung? Sebastian Graf, PROMATIS software Keys to a R12 Implementations in EMEA and North America George Somogyi Société Générale Corporate & Investment Banking Newedge Fusion Finance in der Cloud Volkmar Hischer, PRIMUS DELPHI GROUP Schnelle Implementierung von Oracle Cloud Applications Thomas Fricke, Oracle Deutschland Our Journey Using PaaS to Extend Oracle Cloud Applications Debra Lilley, Certus Solutions 13:30 14:10 So etablieren Sie ein PMO Erfahrungen und Fallstricke Martin Rudolph, Tiba Technologieberatung GoB bei Auslagerung Cloud Computing IDW ERS FAIT 5 Markus Vehlow, PricewaterhouseCoopers AG How to Build an Integration with Oracle Fusion ERP Cloud Peter Care, FXLoader 14:30 15:10 Avatar Allein unter Schlümpfen Kay Kaufmann, PROMATIS software Accelerate EBS & Cloud Projects with Data Virtualisation Ron Ekins, Delphix Oracle Fusion Procurement Cloud Service Magdalene Ritter, Oracle Deutschland 15:20 16:00 16:00 16:30 16:30 17:30 17:30 18:30 ab 19:00 Kaffeepause Digitale Projektarbeit in der ORACLE Public Cloud Tino Albrecht, Oracle Deutschland Abendveranstaltung 4 mit Ernennung des DOAG BSC Botschafters Fusion Reporting Cloud für die EBS Uwe Fährmann, Oracle Deutschland Keynote: Hilfe, mein Chef ist ein Affe! Ganz natürliche Erklärungen für unser Verhalten Patrick van Veen GetTogether im Ausstellungsbereich Akzeptanz für die Cloud Unternehmensplanung in den Wolken Amal Khandly, PROMATIS software

5 Raum 5 Customer Experience Raum 6 Apps innovativ Raum 7 Digitalisierung logistischer Prozesse 9:30 9:45 9:45 10:15 T Technologies Ltd. 10:20 Mit Oracle Customer Experience ins Zeitalter des Kunden Frank Vogt, Oracle Deutschland Innovationen zum Laufen bringen: Strategie & Umsetzung Volker Mayer STRIMgroup AG Lean Supply Chain Management Supply Chain Management A Potent GameChanger for Business Sundar RG, KPIT Technologies 11:30 11:30 12:10 Innovative Modellierung und Integration von Regelwerken Uwe Fährmann, Oracle Deutschland Integrierte SupplyChainPlanung mit Oracle und SAP APO Jochen Rahm, PROMATIS software 12:30 13:10 Cloud als Enabler für System & Prozesskonsolidierung Stephan Lemmen, Riverland Reply LEAN Principles for Oracle EBS to Enhance Customer Experience Prashant Kulkarni, KPIT Technologies Ltd. 13:30 14:10 Prozessorientierte Einführung der Oracle Sales Cloud bei PROMATIS Christina Göller & Wassili Billon, PROMATIS Software PaaS/IaaS Revolution für den Betrieb von Rechenzentren? Arthur Vetter, KIT Karlsruher Institut für Technologie & Michael Görlitz, Capco The Capital Markets Company Transportmanagement Oracle Transportation Management & Global Trade Management in der Cloud Markus Urban, Oracle Deutschland & Giovanni Lovo, Oracle 14:30 15:10 Loyalty 3.0 Kundenbindung in einer mobilen Welt Uwe Ritter, People at Work Systems AG & Ida Straub Loyalty Partner Solutions AppAdvantage Business Challenges Addressed with FMW Debra Lilley, Certus Smart Solutions für die Supply Chain Visibility HeinzHermann Tiben, Agheera 15:20 16:00 16:00 16:30 16:30 17:30 17:30 18:30 5 ab 19:00

6 Programm 10. Juni Raum 1 LogistikInnovationen Raum 2 Primavera Raum 3 EBusiness Suite Raum 4 JD Edwards 9:00 9:40 9:45 10:30 Keynote: Digitalisierung: Eine neue industrielle Revolution? Dirk Schmachtenberg, Trevisto Keynote: Internationale Umsetzung von Großprojekten Klaus Grewe, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur 10:30 Kaffeepause 11:45 12:00 12:40 Cap Gemini Consulting: Industrie 4.0 im Kontext Logistik Connected Supply Chain SOAbasierte Realisierung von Geschäftsprozessen in einem LogistikHub Support process and support quality at Oracle Primavera Garry Galvin, Oracle Primavera Support Drop In Projekte Wie implementiere ich die EBS im Konzern? Tom Helbig, Thomas Helbig Konsolidierung von EBS Schnittstellen mittels Oracle SOA Suite Klaus Volmer, CARGLASS & Johannes Michler, PROMATIS software Automatisierung der Rechnungseingangsbearbeitung Maximilian Jacobs, Centric IT Solutions 12:40 14:00 Mittagspause 14:00 15:00 15:00 15:40 16:00 16:40 Smart Glasses in der Logistik Andrew Guske, Smilog Aufbau eines Kennzahlsystems in der Logistik mit Oracle BI Gisela Potthoff, TEAM Einsatz eines Oraclebasierten Warehouse Management Systems Implementierung einer Kapazitäts/ Ressourcenplanung bei der Siemens AG im Bereich MLT Stefan Kleier & Eva Granz proadvise Aus der Praxis: Einzelprojektmanagement mit Primavera bei der Rewe Group Stephan Brügger, Tiba Technologieberatung & N.N. ReweZentralfinanz eg Turnarounds in der Chemie/Petrochemie mit Primavera Heinrich Drügemöller, iatrocon Keynote: EBusiness Suite: Product Strategy and Roadmap Dr. Nadia Bendjedou, Oracle Corporation Entwicklung On/Off Site/Nearshore Hutchison Drei Austria Daniel Gruber, Hutchison Drei Austria Nutzung der OracleEBS in einem Produktionsunternehmen Erik Centonze, Garlock Keynote: Oracle JD Edwards: Product Strategy and Roadmap Bart Vanden Abeele, Oracle Belgium Customer Roundtable zum Erfahrungsaustausch Customer Roundtable zum Erfahrungsaustausch 17:00 17:40 Wrap Up Sebastian Hunke & Sebastian Schweinle, DOAG BSC Oracle EBusiness Suite Extensions for Oracle Endeca Magdalene Ritter, Oracle Deutschland Customer Roundtable zum Erfahrungsaustausch 17:40 17:45 Zusammenfassung und Verabschiedung Michael Baranowski, TEAM Hinweis: Je Vortrag ist max. 1h eingeplant; die Pausen zeiten sind flexibel mit der Community zu gestalten. Zusammenfassung und Verabschiedung Dirk Blaurock, Dirk Blaurock IT Consulting Zusammenfassung und Verabschiedung Kasi FärcherHaag, KPIT Technologies

7 Raum 5 Oracle CRM Raum 6 Oracle Human Capital Management Raum 7 Big Data & Business Analytics 9:00 9:40 9:45 10:30 10:30 Open UI Beispiele aus Kundenprojekten Markus Schneeweis, ec4u Expert Consulting AG Auswirkungen der Digitalisierung auf HR und das Management Joachim Skura, Oracle Deutschland Keynote: Oracle Big Data & Business Analytics Strategy and Roadmap Björn Ständer, Oracle Deutschland 11:45 On Premise & Cloud in einem hybriden Betriebsmodell Peter Mischok, igepa ITService Das Ende der Personalabteilung?! Ronny Rother, PROMATIS software Personalized CX with Oracle Real TimeDecisions Dr. Said Nechab, Oracle Deutschland 12:00 12:40 Keynote: CX Product Strategy The Way Forward Michel Van Woudenberg, Oracle Deutschland Keynote: Wie ORACLE mit seinem Inhouse Recruiting Millionen spart Vera Poppe & Joachim Skura, Oracle Deutschland 12:40 14:00 Mit Big Data Analytics neue Geschäftspotentiale erschliessen Carsten Frisch, Oracle Deutschland 14:00 15:00 Oracle Sales Cloud on Steroids Raphael Weber, ec4u expert consulting ag Erfinden Sie nicht das Rad neu! Das macht ORCL für Sie Thomas Lohmann, Oracle Deutschland Wer suchet der findet Information Discovery for Apps Björn Ständer, Oracle Deutschland 15:00 15:40 Next Generation Apps Migrating to Oracle Sales Cloud Falk von Rönn, ec4u expert consulting ag & Yves Girardin, Swiss Post Solutions Technology: Helping HR to Perform Better & Be Different Anshul Gupta, Cognizant Technology Solutions OTBIE fertige Analytics für HCM & CX aus der Oracle Cloud Eva Michel, ORACLE Switzerland 16:00 16:40 Wie geht Personalised Advisory Management in RealTime? Detlef Kubusch, GFT Technologies AG Wichtige Stellhebel im Thema Human Capital Management Volker Mayer, STRIMgroup AG Management flexibler BI und DWH Hierarchien Ulrich Scheuber, Oracle Deutschland 17:00 17:40 Zusammenfassung und Verabschiedung Detlef Kubusch, GFT Technologies AG Zusammenfassung und Verabschiedung Dr. Frank Schönthaler, PROMATIS software Zusammenfassung und Verabschiedung Dr. Dietmar Neugebauer, DOAG e.v. 17:40 17:45

8 Business Solutions Schulungstag, 11. Juni 2015 Jeweils 917 Uhr ITRecht in und für Unternehmen Themenblöcke: Haftungsklauseln in ITVerträgen OracleStandardverträge Big Data Cloud Computing Zielgruppe: Fach und Führungskräfte aus der IT und dem Einkauf. ITManager, Projektleiter und Einkäufer, die mit der rechtlichen Seite von IT zu tun haben. Rechtsanwalt Thorsten Culmsee, D.E.A. (Paris 2), Bartsch Rechtsanwälte, Karlsruhe Rechtsanwältin Jenny Hubertus, Bartsch Rechtsanwälte, Stuttgart Mobiles Reporting Always On mit Oracle Business Intelligence 11 Entwickeln Sie Ihre eigene App. Mit dem neuen SmartView werden KPIs und Reportings immer und überall verfügbar. Zielgruppe: Business und ITProjektleiter, Interne und externe Applications Consultants, erfahrene Key User, Strategie und Management Consultants Dennis Giese, Partner bei Forensis Finance & Controlling AG Siebel Open UI Fluch oder Segen? Siebel Open UI bedeutet die Möglichkeit, Anwendererfahrung zu verbessern und die Produktivität der mit Siebel arbeitenden Mitarbeiter zu erhöhen. Aber wie genau kann Siebel Open UI eine wirkliche Optimierung von Geschäftsprozessen bewirken? Der Workshop bietet viele Lösungsansätze. Zielgruppe: Fachverantwortliche, Entwickler und Anwender von produktiven SiebelSystemen Carsten Stuwe, Certified Siebel Open UI Specialist, ec4u expert consulting ag 8

9 Nützliches Wissen & Kontakte Hochwertige, ehrliche Erfahrungsberichte liefern sofort umsetzbares Wissen. Frische Impulse bekommen die Teilnehmer auch abseits des Vortragsprogramms: Zahlreiche NetworkingElemente sorgen für neue Kontakte aus den unterschiedlichsten Branchen. Die Abendveranstaltung am ersten Konferenztag bietet den Teilnehmern hierfür ebenfalls eine Vielzahl von Gelegenheiten. Thematische Schwerpunkte Projektmanagement Best Practice Neuartige Geschäftsmodelle und Technologieinnovationen erfordern veränderte Prozesse in der Organisation Projektpraktiker teilen ihr Wissen und ihre Erfahrungen. Finanzmanagement & Controlling Welche betriebswirtschaftlichen Voraussetzungen müssen für die Digitalisierung in den Bereichen Finanz und Rechnungswesen und im Controlling geschaffen werden? Oracle Cloud Applications Viele Wege führen in die Cloud: Anwender berichten über ihre Erfah rungen mit der Einführung und Nutzung der Services. Big Data & Business Analytics Know your data : Lernen Sie Business Analytics und Big DataApplikationen kennen, die sie mit unverzichtbarem Wissen versorgen. Customer Experience Die Digitalisierung der Kunden be treuung ist nicht mehr aufzuhalten. Erfahren Sie, wie sie auch in Zukunft Ihre Kunden erreichen und betreuen können. Apps innovativ Neue Applikationen aus den Bereichen Mobilität, Big Data, Smart Business, Industrie 4.0 und Cloud: Was bringt die Zukunft? Digitalisierung logistischer Prozesse Der logistische Aufwand steigt für Unternehmen rasant. Lernen Sie Technologien, Systeme und Strategien kennen, die die Digitalisierung der Prozesse vereinfachen. 9

10 Kontakt DOAG Deutsche ORACLEAnwendergruppe e.v. Tempelhofer Weg Berlin Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Partner: Tickets Alle Preise und die OnlineRegistrierung finden Sie unter: Catch the Early Bird bis 11. Mai 2015! Jetzt online 5 Prozent Rabatt sichern! 10

11 Besucherservice Übernachtung Wir haben für Sie im Intercity Hotel Darmstadt und im Welcome Hotel Darmstadt für den Juni 2015 ein Abrufkontingent zu Sonderkonditionen gebucht. Das Kontingent ist unter dem Stichwort DOAG für Sie reserviert. Intercity Hotel Darmstadt StandardEinzelzimmer: 109 Euro/Zimmer/Nacht inkl. Frühstück Buchbar bis 7. Mai 2015 Reservierungen unter Tel.: Welcome Hotel Darmstadt ComfortEinzelzimmer: 159 Euro/Zimmer/Nacht inkl. Frühstück SuperiorEinzelzimmer: 174 Euro/Zimmer/Nacht inkl. Frühstück Buchbar bis 30. April 2015 Reservierungen unter Tel.: Anreise Mit dem Auto: Das darmstadtium liegt verkehrsgünstig im Herzen des RheinMainGebiets mit direktem Anschluss an die Autobahnen A5 und A67. Nutzen Sie die ParkhausEinfahrt via Alexanderstraße, das Parkhaus ist durchgehend geöffnet. Mit dem Flugzeug: Der Flughafen Frankfurt ist nur 20 TaxiMinuten entfernt. Zusätzlich gibt es schnelle BusShuttle und Bahnverbindungen vom Frankfurter Flughafen bis Darmstadt Hauptbahnhof (Ostseite). Mit der Bahn: Vom Hauptbahnhof Darmstadt gelangen Sie mit den Straßenbahnlinien Nr. 2 und 3 sowie den Buslinien F und H in knapp fünf Minuten direkt zum darmstadtium Haltestelle Schloss. 11

12 Digitale Transformation Eintauchen, verstehen, verändern DOAG Juni 2015 in Darmstadt Zwei Konferenztage & ein Schulungstag Business Solutions Konferenz Tickets Catch the Early Bird bis 11. Mai 2015! Alle Preise und die OnlineRegistrierung finden Sie unter: Jetzt online 5 Prozent Rabatt sichern!

Konsolidierung von EBS- Schnittstellen mittels Oracle SOA Suite

Konsolidierung von EBS- Schnittstellen mittels Oracle SOA Suite Konsolidierung von EBS- Schnittstellen mittels Oracle SOA Suite DOAG 2015 Business Solutions Konferenz Darmstadt, 10.6.2015 INHALTSVERZEICHNIS 01 02 03 04 05 CARGLASS Ausgangssituation und Projektumfeld

Mehr

Explore. Share. Innovate.

Explore. Share. Innovate. Explore. Share. Innovate. Vordefinierte Inhalte & Methoden für das Digitale Unternehmen Marc Vietor Global Consulting Services Business Development and Marketing Vordefinierte Inhalte & Methoden für das

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM INFOTAG 2014

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM INFOTAG 2014 CENTRIC IT SOLUTIONS HERZLICH WILLKOMMEN ZUM INFOTAG 2014 JÜRGEN PROKOSCH BU MANAGER CENTRIC IT SOLUTIONS AGENDA Begrüßung 10.00 Neues zu Oracle und JD Edwards 10.15 Elektronische Eingangsrechnungbearbeitung

Mehr

Die Scheer GmbH. Scheer Group GmbH. SAP Consulting. Security LMS. Business Process. Predictive Analytics & Ressource Efficiency

Die Scheer GmbH. Scheer Group GmbH. SAP Consulting. Security LMS. Business Process. Predictive Analytics & Ressource Efficiency Scheer GmbH Die Scheer GmbH Scheer Group GmbH Deutschland Österreich SAP/ Technology Consulting Business Process Consulting SAP Consulting Technology Consulting Business Process Management BPaaS Mobile

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, Global EDIFACT, SAP Fiori... JANUAR APRIL 2016 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! Industrie 4.0, SAP S/4HANA, SAP Simple Finance, SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung.

Mehr

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BITMARCK Kundentag, Essen 4. November 2015 Martin C. Neuenhahn, Business Consultant 2015 Software

Mehr

Die DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe e.v. Franz Hüll, Vorstand. Chaos Computer Club Stuttgart e.v. 11. November 2011

Die DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe e.v. Franz Hüll, Vorstand. Chaos Computer Club Stuttgart e.v. 11. November 2011 Die DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe e.v. Franz Hüll, Vorstand Chaos Computer Club Stuttgart e.v. 11. November 2011 Die DOAG Wir sind das Netzwerk der Oracle Community Seit mehr als 20 Jahren beste

Mehr

1 + 1 = mehr als 2! Geschwindigkeit, Transparenz und Sicherheit

1 + 1 = mehr als 2! Geschwindigkeit, Transparenz und Sicherheit Seite 1 objective partner 1 + 1 = mehr als 2! Sicherheit Effiziente Prozesse mit SAP Seite 2 objective partner AG Gründung: 1995 Mitarbeiterzahl: 52 Hauptsitz: Weinheim an der Bergstraße Niederlassungen:

Mehr

Leipzig, 5./6. Dezember 2013

Leipzig, 5./6. Dezember 2013 WORKSHOP»NoSQL, NewSQL, In-Memory - Datenbanktrends und ihre Auswirkungen im Überblick«Leipzig, 5./6. Dezember 2013 Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. Dezember

Mehr

DOAG Oracle Jahrbuch 2007/2008 Praxisleitfaden und Partnerkatalog für die Oracle-Community Herausgegeben von DOAG e.v.

DOAG Oracle Jahrbuch 2007/2008 Praxisleitfaden und Partnerkatalog für die Oracle-Community Herausgegeben von DOAG e.v. DOAG Oracle Jahrbuch 2007/2008 Praxisleitfaden und Partnerkatalog für die Oracle-Community Herausgegeben von DOAG e.v. ISBN-10: 3-446-41375-8 ISBN-13: 978-3-446-41375-7 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 9. - 10. Juni 2015 9. Juni, 9.30 Uhr 10. Juni, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage

Mehr

Industrie 4.0 22.07.2014

Industrie 4.0 22.07.2014 Industrie 4.0 Georg Weissmüller 22.07.2014 Senior Consultant Fertigungsindustrie Agenda Überblick Industrie 4.0/Anwendungsfälle Intelligenter Service Augmented Reality Diskussion 2014 SAP AG or an SAP

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

next corporate communication 16 #nextcc16

next corporate communication 16 #nextcc16 next corporate communication 16 #nextcc16 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 06. & 07. April 2016 Herman Hollerith Zentrum Danziger Str. 6, 71034 Böblingen nextcc16

Mehr

Einladung. Oracle ERP Bestandskundentag. 2. April 2009 Oracle Geschäftsstelle Frankfurt/Dreieich

Einladung. Oracle ERP Bestandskundentag. 2. April 2009 Oracle Geschäftsstelle Frankfurt/Dreieich Einladung Oracle ERP Bestandskundentag 2. April 2009 Oracle Geschäftsstelle Frankfurt/Dreieich Effizienz und Wirtschaftlichkeit steigern Mit Oracle ERP-Anwendungen! Oracle ERP Bestandskundentag 2. April

Mehr

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Industrie 4.0 Predictive Maintenance Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Anwendungsfälle Industrie 4.0 Digitales Objektgedächtnis Adaptive Logistik Responsive Manufacturing Intelligenter

Mehr

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT Enzianstr. 2 82319 Starnberg Phone +49 (0) 8151 444 39 62 Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT M & C MANAGEMENT & CONSULT Consulting Projekt Management Interim Management Management Solution Provider

Mehr

Unsere LEistungen auf einen Blick

Unsere LEistungen auf einen Blick Everywhere COMMERCE Unsere LEistungen auf einen Blick STAR COOPERATION Seit der Gründung im Jahr 1997 bündelt die STAR COOPERATION mit ihren Geschäftsfeldern Consulting & Business IT, Engineering & EE-Solutions

Mehr

Unternehmensprofil. Stampa & Partners Holding AG ein Unternehmen der Stampa Group

Unternehmensprofil. Stampa & Partners Holding AG ein Unternehmen der Stampa Group Unternehmensprofil Stampa & Partners Holding AG ein Unternehmen der Stampa Group First Class Financial Expertise GROUP ACCOUNTING, IFRS Wir beraten Sie bei der Einführung von IFRS, geben eine First / Second

Mehr

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 Service Summit 10:00 10:15 11:15 Welcome to the GSE Service Event Keynote: Service It s time to Industrialize IT (Vortrag in Englisch) Green Data Center: Energieeffizienz

Mehr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr Das Swiss IT Sourcing Forum ist die unabhängige Management- und Anwenderplattform für alle Entscheidungsträger im Bereich Cloud und IT Sourcing-Dienstleistungen. Business Values dank Sourcing und Cloud

Mehr

Wertbeitrag der IT in Unternehmen steigt und wird durch. Systemintegration und Hybrid Cloud sind Top-Themen der

Wertbeitrag der IT in Unternehmen steigt und wird durch. Systemintegration und Hybrid Cloud sind Top-Themen der PRESSE-INFORMATION IT- 15-04- 15 LÜNENDONK - WHITEPAPER: 5 VOR 12 DIE DIGITALE TRANSFORMATION WARTET NICHT Digitaler Wandel gelingt nur Top-Down sowie durch Re-Organisation und neue Unternehmenskultur

Mehr

Star Turnaround Netzwerk

Star Turnaround Netzwerk Star Turnaround Netzwerk Vision Mission / Kompetenz Vorgehensweise Das Team Leistungsspektrum / Mehrwert Star Vision / Mission Wir sind ein Unternehmensnetzwerk erfahrener Senior Berater und Beratungsunternehmen.

Mehr

APPSOLUTELY FIORI SIMPLE HR. CHRISTIAN SENFTER I AT SOLUTION www.atsp.com PARTNER GMBH

APPSOLUTELY FIORI SIMPLE HR. CHRISTIAN SENFTER I AT SOLUTION www.atsp.com PARTNER GMBH APPSOLUTELY FIORI SIMPLE HR CHRISTIAN SENFTER I AT SOLUTION PARTNER GMBH AGENDA AT Solution Partner GmbH Ausgangssituation im Bereich HCM Services SAP Fiori Die SAP User Experience Strategie Keeping simple

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Unsere LEistungen auf einen Blick

Unsere LEistungen auf einen Blick Everywhere COMMERCE Unsere LEistungen auf einen Blick Werte schaffen und Werte leben Von der ersten Idee über die Planung und Realisierung bis hin zu Betreuung und Optimierung bieten wir einen ganzheitlichen

Mehr

Lassen Sie uns heute über morgen reden!

Lassen Sie uns heute über morgen reden! Webinare und Events für die Industrie Dienstleister Lassen Sie uns heute über morgen reden! BTC NetWork Casts und BTC NetWork Shops MAI AUGUST 2015 Wir beraten Sie entlang Ihrer Wertschöpfung. Consulting

Mehr

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions.

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions. 26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh From Innovations to Solutions. Agenda SAP & Camelot Supplier Management Forum Lieferantenmanagement

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Flexibilisierung durch digitale und agile Produktionsnetzwerke Awraam Zapounidis / awraam.zapounidis@ge.com / +49 172 27 64 833 GE Intelligent

Mehr

Copyr i g ht 2014, SAS Ins titut e Inc. All rights res er ve d. HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG HADOOP

Copyr i g ht 2014, SAS Ins titut e Inc. All rights res er ve d. HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG HADOOP HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG HADOOP AGENDA HADOOP 9:00 09:15 Das datengetriebene Unternehmen: Big Data Analytics mit SAS die digitale Transformation: Handlungsfelder für IT und Fachbereiche Big

Mehr

5. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. November 2013

5. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. November 2013 USER GROUP 5. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. November 2013 Themenschwerpunkte Wie prüft der Prüfer? Standards, Richtlinien und gelebte Praxis GRC Das Zusammenspiel der Disziplinen realisieren Ausgewählte

Mehr

Praxis Workshop für Enterprise Workflow Solutions und Business Apps mit K2, SharePoint und Office 365. Herzlich Willkommen!

Praxis Workshop für Enterprise Workflow Solutions und Business Apps mit K2, SharePoint und Office 365. Herzlich Willkommen! smartpoint: Praxis Workshop für Enterprise Workflow Solutions und Business Apps mit K2, SharePoint und Office 365 Donnerstag, 05.03.2015 - Microsoft Wien Herzlich Willkommen! think big start smart! michael.pachlatko@smartpoint.at

Mehr

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence

Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Nürnberg, April 2014 Näher am Kunden mit Microsoft Business Intelligence Schnellere AHA-Effekte aus Small Data. Big Data. All Data - Online wie Offline. Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende

Mehr

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business ITML FORUM 2015 Rundum Perspektiven für Ihr Business Agenda ZEIT PLENUM Allgemein 10:15 ITML und SAP Quo Vadis Tobias Wahner und Stefan Eller, Geschäftsführer ITML 11:00 S/4 HANA die neue ERP Welt der

Mehr

Von$Siebel$zu$Fusion$als$evolu0onärer$Weg$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$ Alexander$Doubek$ Senior$Manager$ $

Von$Siebel$zu$Fusion$als$evolu0onärer$Weg$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$ Alexander$Doubek$ Senior$Manager$ $ Von$Siebel$zu$Fusion$als$evolu0onärer$Weg$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$ Alexander$Doubek$ Senior$Manager$ $ Riverland$at$a$glance$ Partner for High Quality System Integrations Commited to deliver premium business

Mehr

Welchen Mehrwert bringt der Einsatz von OTM bei der Erfüllung komplexer logistischer Anforderungen?

Welchen Mehrwert bringt der Einsatz von OTM bei der Erfüllung komplexer logistischer Anforderungen? Welchen Mehrwert bringt der Einsatz von OTM bei der Erfüllung komplexer logistischer Anforderungen? Birgit Hannover PRIMUS DELPHI GROUP GmbH Thaddäus Weindl PRIMUS DELPHI GROUP GmbH 17. November 2009 PRIMUS

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Oracle EBS 11i und deutscher Anlagenspiegel - möglich?

Oracle EBS 11i und deutscher Anlagenspiegel - möglich? Stream: Application Integration and Customization Oracle EBS 11i und deutscher Anlagenspiegel - möglich? DOAG 2011 - Applications, Berlin, 3. Mai.2011 Dirk Blaurock, Dirk Blaurock IT Consulting, Pinneberg

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

HP Adaptive Infrastructure

HP Adaptive Infrastructure HP Adaptive Infrastructure Das Datacenter der nächsten Generation Conny Schneider Direktorin Marketing Deutschland Technology Solutions Group 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1The information

Mehr

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen BPM Forum 2011 Daniel Liebhart, Dozent für Informatik an der Hochschule für Technik Zürich, Solution Manager, Trivadis AG Agenda Einleitung:

Mehr

Die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft - die nächsten 5 Jahre

Die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft - die nächsten 5 Jahre Die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft - die nächsten 5 Jahre www.futuristgerd.com www.gerdleonhard.de www.gerdtube.com www.gerdcloud.com @gleonhard ENG @derfuturist DE Wir sind am

Mehr

Copyr i g ht 2014, SAS Ins titut e Inc. All rights res er ve d. HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG VISUAL ANALYTICS

Copyr i g ht 2014, SAS Ins titut e Inc. All rights res er ve d. HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG VISUAL ANALYTICS HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG VISUAL ANALYTICS AGENDA VISUAL ANALYTICS 9:00 09:30 Das datengetriebene Unternehmen: Big Data Analytics mit SAS die digitale Transformation: Handlungsfelder für IT

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

THE TRANSFORMATION EXPERTS. www.tci-partners.com

THE TRANSFORMATION EXPERTS. www.tci-partners.com THE TRANSFORMATION EXPERTS WAS VERSTEHEN WIR UNTER TRANSFORMATION Veränderungen am Markt und in der Gesellschaft erfordern ständige, grundlegende Anpassungen des Geschäftsmodels. Wir bezeichnen das als

Mehr

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH im September 2010 Herzlich Willkommen! Wir begrüßen Sie recht herzlich zum GÄSTELISTE: 1. Q-DAY Q in München Seite 1 Ziel

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

All for One Steeb. Das SAP Haus. ALL FOR ONE STEEB DAS SAP HAUS

All for One Steeb. Das SAP Haus. ALL FOR ONE STEEB DAS SAP HAUS All for One Steeb. Das SAP Haus. ALL FOR ONE STEEB DAS SAP HAUS DAS SAP HAUS FÜHREND IM MITTELSTAND All for One Steeb ist die Nummer 1 unter den SAP-Partnern im deutschsprachigen Mittelstandsmarkt. 900

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Omikron Kundentag 2011 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Neue Wege. Neue Ziele. In einer schnellen und schnell-lebigen Zeit wie der unseren ist es besser, selbst Trends

Mehr

Accenture HR Audit and Compliance as-a-service

Accenture HR Audit and Compliance as-a-service Accenture HR Audit and Compliance as-a-service Accenture HR Audit and Compliance as-a-service Wie wir helfen können... Höhere Produktivität Sie können die Produktivität Ihrer Personalabteilung bezüglich

Mehr

ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen

ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen Name: Markus Beck Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Deliance GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Eröffnung: Jochen Hoepfel, Regional Manager Mitte COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung

Mehr

DOAG 2012 Logistik + SCM 5. Juni 2012. Hamburg Speicherstadt Ehemaliges Hauptzollamt

DOAG 2012 Logistik + SCM 5. Juni 2012. Hamburg Speicherstadt Ehemaliges Hauptzollamt DOAG 2012 Logistik + SCM 5. Juni 2012 Hamburg Speicherstadt Ehemaliges Hauptzollamt 1 Sponsoren: In Kooperation mit: Medienpartner: 2 DOAG 2012 Logistik + SCM Lässt man den Blick auf die aktuellen Schlagzeilen

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

Technologien. live in der Entsorgungsbranche. Thomas Karle Division Manager Business Applications PROMATIS software GmbH. Münster 13.

Technologien. live in der Entsorgungsbranche. Thomas Karle Division Manager Business Applications PROMATIS software GmbH. Münster 13. DOAG Hochschul-Regionaltreffen h lt Oracle Applikationen und Technologien Münster 13. Juli 2009 live in der Entsorgungsbranche Thomas Karle Division Manager Business Applications PROMATIS software GmbH

Mehr

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems

Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier. Chapter 3: Introduction to ERP Systems Software Engineering 2 (SWT2) Dr. Alexander Zeier Chapter 3: Introduction to ERP Systems Standard Software vs. Individual Software 2 Software wird meist in 2 Phasen erstellt 1. Auftrag eines Kunden zur

Mehr

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG Als das einst größte Segelschiff der Welt sank, ging eine ganze Branche baden. Veranstalter In Zusammenarbeit mit Unter der Schirmherrschaft von Mit Unterstützung von Kofinanziert

Mehr

IT-Services. Business und IT. Ein Team. Aus Sicht eines Retailers.

IT-Services. Business und IT. Ein Team. Aus Sicht eines Retailers. Business und IT. Ein Team. Aus Sicht eines Retailers. Hier steht ein Bild randabfallend. Wenn kein Bild vorhanden ist, bitte Folie 2 benutzen. IT-Services Club of Excellence. Das CIO Forum der IBM vom

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

MARKUS WERKMEISTER UNTERNEHMENS- UND IT- BERATUNG

MARKUS WERKMEISTER UNTERNEHMENS- UND IT- BERATUNG MARKUS WERKMEISTER UNTERNEHMENS- UND IT- BERATUNG ZERTIFIZIERUNGEN UND TRAININGSNACHWEISE SAP MARKUS WERKMEISTER DATUM : 13. August 2015 KONTAKTPERSON : Markus Werkmeister TELEFON : +49(0)151-24068874

Mehr

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1 Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus FISP-Unternehmenspräsentation 1 INHALT + Daten und Fakten + Unsere Kernmärkte + Das zeichnet uns aus

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

GOETZFRIED GRUPPE UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

GOETZFRIED GRUPPE UNTERNEHMENSPRÄSENTATION GOETZFRIED GRUPPE UNTERNEHMENSPRÄSENTATION GOETZFRIED IM VERBUND DER ALLGEIER SE KUNDEN & MARKTPOSITION Führender mittelständischer IT-Beratungsund Systemintegrator Internationaler Anbieter mit mittelständischen

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

Ambit AG Kundenveranstaltung

Ambit AG Kundenveranstaltung Ambit AG Kundenveranstaltung Infor CRM 29.01.2015 Asmus Jacobsen Channel Account Manager DACH Die Fakten im Überblick >$2,8 eine der >3.000 >13.000 >73.000 Mrd. Umsatz größten privaten Technologie- Firmen

Mehr

Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr

Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr Cockpits und Standardreporting mit Infor PM 10 09.30 10.15 Uhr Bernhard Rummich Presales Manager PM Schalten Sie bitte während der Präsentation die Mikrofone Ihrer Telefone aus, um störende Nebengeräusche

Mehr

Wie schafft der deutsche Mittelstand den digitalen Wandel?

Wie schafft der deutsche Mittelstand den digitalen Wandel? Wie schafft der deutsche Mittelstand den digitalen Wandel? Überblick, Bestandsaufnahme und Perspektiven Prof. Dr. Christian Schalles Duale Hochschule Baden-Württemberg Person Prof. Dr. Christian Schalles

Mehr

Arbeiten 4.0. Cyber-physikalische Systeme revolutionieren unsere Arbeitswelten und Leitmärkte. Margit Noll Corporate Strategy

Arbeiten 4.0. Cyber-physikalische Systeme revolutionieren unsere Arbeitswelten und Leitmärkte. Margit Noll Corporate Strategy Arbeiten 4.0 Cyber-physikalische Systeme revolutionieren unsere Arbeitswelten und Leitmärkte Margit Noll Corporate Strategy Cyber-physische Systeme bezeichnet den Verbund informatischer, softwaretechnischer

Mehr

Komplexität der Information - Ausgangslage

Komplexität der Information - Ausgangslage Intuition, verlässliche Information, intelligente Entscheidung ein Reisebericht Stephan Wietheger Sales InfoSphere/Information Management Komplexität der Information - Ausgangslage Liefern von verlässlicher

Mehr

Unternehmensdaten auswerten und planen - Vorstellung von Infor PM 10

Unternehmensdaten auswerten und planen - Vorstellung von Infor PM 10 Unternehmensdaten auswerten und planen - Vorstellung von PM 10 Global Solutions Dominik Lacić, Dr. Rolf Gegenmantel 12. Februar 2009 Copyright 2008. All rights reserved. www.infor.com. Agenda 1. Einführung

Mehr

Megatrend Process Apps. Mobile, intelligente Prozessanwendungen

Megatrend Process Apps. Mobile, intelligente Prozessanwendungen Megatrend Process Apps Mobile, intelligente Prozessanwendungen Agenda 1. Kurzprofil Scheer Management 2. Von der Strategie zur Umsetzung 3. What s App? 4. Erstellung von Process Apps im Rahmen der Scheer

Mehr

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 In vielen Unternehmensbereichen sind mobile Prozesse gewünscht. Immer mehr neue Anforderungen

Mehr

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Persönliche Einladung 27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Mit Kundenerfahrungsbericht DÜRKOPP ADLER AG

Mehr

Business and Information Technology

Business and Information Technology Studienangebote in Business and Information Technology an der DHBW Lörrach 19. Oktober 2011 Prof. Dr. Klemens Schnattinger Studiengangsleiter Wirtschaftsinformatik *** Unsere Studiengänge sind akkreditiert

Mehr

NetWork Shop SAP Solution Manager 7.1

NetWork Shop SAP Solution Manager 7.1 NetWork Shop SAP Solution Manager 7.1 Termin 1 - Neuerungen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung Hamburg,.1.2012 15:00 Uhr 17:30 Uhr Diese Eröffnungsveranstaltung soll Ihnen neben einem allgemeinem

Mehr

Connect Your Independent HP Business Technology Community

Connect Your Independent HP Business Technology Community Connect Your Independent HP Business Technology Community Dr. Clemens Wermelskirchen Vorstandsmitglied Connect Deutschland Agenda Vorstellung Was ist Connect? Special Interest Groups IT-Symposium 2009

Mehr

Partnertag 2014 Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap

Partnertag 2014 Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap Visionen und Trends Die Contrexx Roadmap Ivan Schmid Inhalt 1. Rückblick 2013 o Lessons learned o Massnahmen 2. Ausblick o Gartner Trends 2014-2016 o Die Rolle von Contrexx 3. Contrexx Roadmap Rückblick

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr

Spezielle Fragen zu Facebook!

Spezielle Fragen zu Facebook! ggg Welches sind Ihre, bzw. mögliche Ziele für eine Unternehmenspräsentation im Social Web / Facebook? Spezielle Fragen zu Facebook! Social Media Wie präsentiere ich mein Unternehmen erfolgreich bei facebook?

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS

WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS WERTSCHÖPFUNG IM FLUSS Die Supply Chain Management ROADSHOW 2014 Die ITML ROADSHOWS 2014: Optimale Lieferketten Verbesserter Materialfluss DER KUNDE IM FOKUS für CRM & E-Commerce Smarte Produktionsplanung

Mehr

Business Process Management. Cloud und Mobile Computing. BPMday 2013 Köln, 13. November 2013. Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM

Business Process Management. Cloud und Mobile Computing. BPMday 2013 Köln, 13. November 2013. Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM Business Process Management von Cloud und Mobile Computing BPMday 2013 Köln, 13. November 2013 Enzo Favuzzi - Sales Manager WebCenter & BPM Safe Harbor Statement The

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

DOAG verbindet: E-Business Suite, Agile, Siebel, JD Edwards Die Applications-Community wächst zusammen. 24. 25. März 2010 in Mainz

DOAG verbindet: E-Business Suite, Agile, Siebel, JD Edwards Die Applications-Community wächst zusammen. 24. 25. März 2010 in Mainz DOAG verbindet: E-Business Suite, Agile, Siebel, JD Edwards Die Applications-Community wächst zusammen 24. 25. März 2010 in Mainz A P P L I C A T I O N S DOAG 2010 Infos Applications und Anmeldung unter

Mehr

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ideenaustausch 4.0 ReAdy 4 the big bang 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ready for the next Industrial Revolution Die Vernetzung von roboterbasierten Systemen mit unterschiedlichen Diensten

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions Vom OLAP-Tool zur einheitlichen BPM Lösung BI orientiert sich am Business

Mehr

Kundenkommunikation im Wandel

Kundenkommunikation im Wandel Kundenkommunikation im Wandel Christian Öller 17. November 1991 Copyright 2013 NTT DATA Corporation Kommunikationstechnologien in Veränderung Copyright 2013 NTT DATA Corporation 2 Best Practice Automobilbranche

Mehr

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration AGENDA Das Program der nächsten Minuten... 1 2 3 4 Was sind die derzeitigen Megatrends? Unified

Mehr

pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer

pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer In der Umsetzung entsteht Bewegung, unsere Leistungen sind Ihr Nutzen Erfahrene zertifizierte Projektmanager, Projektleiter und Terminplaner

Mehr

Business Process Management und Six Sigma

Business Process Management und Six Sigma GFT Academy Business Process Management und Six Sigma 09.06.2006, Hamburg GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F +49 40 35550-270 solutions@gft.com www.gft.com/solutions

Mehr

Ein gutes Gefühl: PARTNERSCHAFT Partner Meet & Greet 2015. ITML 16.10.2015 Seite Nr. ITML 16.10.2015 Seite

Ein gutes Gefühl: PARTNERSCHAFT Partner Meet & Greet 2015. ITML 16.10.2015 Seite Nr. ITML 16.10.2015 Seite Ein gutes Gefühl: PARTNERSCHAFT Partner Meet & Greet 2015 ITML 16.10.2015 Seite Nr. ITML 16.10.2015 Seite Wie sieht SAP die Welt? HR + Talent Simple ERP Simple Branchen Projekt Finanz Logistik Marketing

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr