Sportliches Konzept. Soccer Academy Leipzig. Alen Dzaferovic

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sportliches Konzept. Soccer Academy Leipzig. Alen Dzaferovic"

Transkript

1 Sportliches Konzept Soccer Academy Leipzig

2 Vorwort: Aufgrund der stetig wachsenden Zahl der Stunden vor den Computern und anderen Spielkonsolen, nimmt die körperliche Fitness von Kindern und Jugendlichen kontinuierlich ab. Durch die mangelnde Bewegung und das stetige Sitzen ist die physische Aktivität auf ein Minimum gesenkt. Dieser negative Trend scheint nicht zu stoppen. Das Überangebot an Computerspielen und unzähligen Spielkonsolen wächst an und wird in der Zukunft eine wichtige Rolle in der Kindesentwicklung spielen. Aufgrund dieser Tatsache sehen wir uns als Sportwissenschaftler in der Pflicht dem Trend entgegen sportliche Aktivitäten für Kinder anzubieten und die sportliche Leistungsfähig der Kinder zu fördern. Fußball ist trotz konstant ansteigender Konkurrenz die populärste Ballsportart der Welt. Bei der FIFA (Federation International de Football Assocciation) sind derzeit rund 60 Millionen Spieler gemeldet, jedoch ist die Anzahl der Freizeitfußballer um ein Vielfaches größer. Das moderne Fußballspiel hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Die Anforderungen, denen sich Spieler stellen müssen, sind gewachsen; sie betreffen sowohl die Kondition als auch die technischen und taktischen Fähigkeiten. Im Vergleich zu dem Fußball vor 20 Jahren ist die Belastung höher, das Spiel ist schneller und die Zahl der Saisonspiele ist größer geworden. Im jetzigen Fußball sollte ein Spitzenfußballspieler ein gutes taktisches Verständnis haben, technisch versiert, mental stark und ein Teamspieler sein. Eine der wichtigsten Fähigkeiten, die ein Spieler besitzen muss, ist eine stark ausgebildete konditionelle Fähigkeit. Die Fähigkeit stellt eine Vorbedingung für stabile technische, taktische und psychische Leistung im Wettkampf dar. (Weineck J.2004)

3 Ziele: Die Soccer Academy Leipzig möchte neben den sportlichen Erfolg auch die sportliche und persönliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen fördern. Neben der motorischen Entwicklung ist vor allem die Persönlichkeitsförderung und die soziale Kompetenz ein wichtiger Faktor. An diesen wichtigen Komponenten für die Kindesentwicklung, möchten wir gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen arbeiten. Somit möchten wir als Trainer und sportliche Betreuer auch die erzieherischen Aufgaben und Verantwortung, die weit in das gesellschaftliche Leben hineinreichen, übernehmen. In einer Teamsportart wie Fußball gelingt es uns Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit, Verantwortungsbewusstsein zu vermitteln. Folgendes haben wir uns zum Ziel gesetzt: Spaß am Fußball Erleben des Teamgeistes Persönlichkeits- und Selbstwertentwicklung Wettkampfförderung Respekt und Fair Play unter den Spielkameraden Das Fördern von Selbstbewusstsein, Selbstkritik, Motivationen, Leistungswillen... Fairness/Toleranz gegenüber dem Gegner, Trainer, Schiedsrichtern und allen Menschen vorzuleben. Alle Kinder und Jugendliche sollen gern Sport treiben und sich bei der Soccer Academy Leipzig wohlfühlen. Die Teilnehmer der Soccer Academy Leipzig sollen behutsam mit Disziplin an den Fußballsport herangeführt werden und bestmögliche Betreuung erfahren. Sowohl leistungsorientierte als auch Spieler, die aus Spaß an der Freude Fußball spielen werden bei S.A.L. in ihrem Vorhaben gleichwertig unterstützt.

4 Kinder- und Jugendtraining: In Anlehnung an den DFB bietet die S.A.L. ein alters- und entwicklungsgerechtes Training für jede Altersklasse. Die Schwerpunkte des täglichen Trainings sind auf die unterschiedlichen Entwicklungsstufen der Kinder und Jugendlichen abgestimmt, denn jede Altersgruppe besitzt ihre Besonderheiten. Im Folgenden werden die wichtigsten Trainingsziele der einzelnen Altersstufen benannt. Bambinis (U7): motorische Grundausbildung Bewegungsfreude schaffen umfassende Bewegungsschulung mit und ohne Ball spielerisches Kennenlernen des Balles Freude am (Fußball-) spielen entwickeln keine taktischen Zwänge kennenlernen einfacher Grundregeln: Mit- und Gegeneinander spielen 30% 30% Einfaches Laufen und Bewegen Einfache Aufgaben mit Ball Kleine Spiele mit Ball Kleine Fußballspiele

5 F-Junioren (U8/9): motorische Grundausbildung Bewegungsfreude schaffen umfassende Bewegungsschulung mit und ohne Ball spielerisches Kennenlernen des Balles Freude am (Fußball-) spielen entwickeln keine taktischen Zwänge kennenlernen einfacher Grundregeln: Mit- und Gegeneinander spielen einfache taktische Hinweise geben, die beim Tore schießen und verhindern helfen 15% 15% 50% Vielseitiges Laufen und Bewegen Vielseitige Aufgaben und Spiele mit Ball Spielerisches Kennenlernen der Basistechniken Freier Fußballspielen in kleinen Teams

6 E-Junioren (U10/11): Geschicklichkeit und Schnelligkeit am und mit Ball entwickeln spielerisches Kennenlernen schwierigeren Techniken Beidfüßig taktische Grundregeln für eine Raumorientierung und -aufteilung fordern und fördern von Individualität Siegen und Verlieren lernen 15% 15% 50% Vielseitige sportliche Aktivitäten Vielseitige Aufgaben und Spiele mit Ball Kindgemäße Technik- Übungen Fußballspielen in kleinen Teams

7 D-Junioren (U12/13): lernen in Verbindung mit Ernsthaftigkeit systematisches Training der Basistechniken, anwenden in verschiedenen Situationen Schulung individualtaktischer Abläufe in Offensive und Defensive erlernen gruppentaktischer Grundlagen für das Spielen im Raum fördern von Eigeninitiative, Leistungsmotivation u. Willenseigenschaften 40% Spielerische Konditionsschulung Systematisches Technik-Training Individualtaktische Grundlagen Fußballspielen mit Schwerpunkten und freies Spielen

8 C-Junioren (U14/15): Stabilisieren der Freude am Fußballspielen Dynamische Techniken - mit Tempo und unter Druck des Gegners Vertiefen der Gruppentaktik in der Offensive und Defensive Ausgleich koordinativer Defizite und Aufbau einer breiten fußballspezifischen Fitness Fördern persönlicher Verantwortung für sich und der Gruppe auf und neben dem Platz bisher erlernte Techniken verfeinern und verbessern 40% Ergänzende fußballspezifische Fitnessschulung Technikintensivierung Individual- und Gruppentaktische Grundlagen Fußballspielen mit Schwerpunkten und freies Spielen

9 B-Junioren (U16/17): Ernsthaftigkeit, Leistungswillen und Freude am Fußball spielen dynamische Techniken - exakte Abläufe mit Tempo sowie unter Zeit- und Gegnerdruck individuelle Vorbereitung auf spezielle Anforderungen verschiedener Positionen Perfektionierung taktischer Abläufe in der Gruppe und Stabilisierung im Team individuelle Stabilisierung einer umfassenden Fitness 40% Systematische fußballspezifische Fitnessschulung Positionsspezifisches Techniktraining Gruppen- und Mannschaftstaktik Fußballspiele mit Schwerpunkten

10 A-Junioren (U18/19): Ernsthaftigkeit, Leistungswillen und Freude am Fußball spielen dynamische Techniken - exakte Abläufe mit Tempo sowie unter Zeit- und Gegnerdruck individuelle Festigung auf spezielle Anforderungen verschiedener Positionen Perfektionierung taktischer Abläufe in der Gruppe und Stabilisierung im Team individuelle Stabilisierung einer umfassenden Fitness 30% 30% Individuelles Fitnesstraining Positionsspezifisches Technik- und Taktikraining Optimieren der Gruppen- und Mannschaftstaktik Komplexe Spielformen

11 Tagesablauf (Bsp.): (Änderungen im Tagesablauf möglich!) Vormittag: Uhr: Begrüßung/Besprechung des Camptages Uhr: 1. Trainingseinheit Uhr: Ende der 1. Trainingseinheit und Pause Uhr: Mittagessen Nachmittag: Uhr: Animationsprogramm (Theorie, Lehrvideos, Spiele etc.) Uhr: Vorbereitung auf die 2. Einheit Uhr: 2. Trainingseinheit Uhr: Ende des Trainings, Material aufräumen und Verabschiedung Uhr: Abholung der Kinder

NACHWUCHSKONZEPT WIR LIEBEN FUSSBALL! Sportvorstand FC Saalfeld e.v. Aufgaben und Kernziele der Nachwuchsarbeit des FC Saalfeld e.v.

NACHWUCHSKONZEPT WIR LIEBEN FUSSBALL! Sportvorstand FC Saalfeld e.v. Aufgaben und Kernziele der Nachwuchsarbeit des FC Saalfeld e.v. 1 WIR LIEBEN FUSSBALL! Für das Kinder- und Jugendtraining werden anspruchsvolle Anforderungen und Ziele des großen Fußballs haben wir Schwerpunkte verabredet. Sie bauen systematisch aufeinander auf und

Mehr

Neuorientierung im Kinderfußball Leitlinien für Training, Spiel und Betreuung

Neuorientierung im Kinderfußball Leitlinien für Training, Spiel und Betreuung 16 ZIELE UND INHALTE Neuorientierung im Kinderfußball Leitlinien für Training, Spiel und Betreuung BEACHTE Fußballvereine sollten ein altersgerechtes, auf die individuellen Bedürfnisse und Belange der

Mehr

Nachwuchskonzept des 1. FC Wacker Plauen. für die Nachwuchsabteilung des 1. FC Wacker Plauen

Nachwuchskonzept des 1. FC Wacker Plauen. für die Nachwuchsabteilung des 1. FC Wacker Plauen Nachwuchskonzept des 1. FC Wacker Plauen für die Nachwuchsabteilung des 1. FC Wacker Plauen erstellt und verfasst von Andreas Seidel nach den Grundlagen des Nachwuchskonzeptes des DFB Stand: April 2012

Mehr

Jugend-Fußball-Konzept

Jugend-Fußball-Konzept Jugend-Fußball-Konzept S. 1 Inhalt 1 Vorwort 2. Organisation 2.1. Der Verein 2.2. Die Organistaion der Jugendarbeit 3. Fairverhalten der Beteiligten 3.1. FAIR-halten der Trainer/Betreuer 3.2. FAIR-halten

Mehr

Vorwort Seite 1. Einleitung / Grundsätze Seite 2. Zielsetzung Seite 3. Leitmotive Seite 4. Prinzipien Seite 5. Orientierung im Verein Seite 6

Vorwort Seite 1. Einleitung / Grundsätze Seite 2. Zielsetzung Seite 3. Leitmotive Seite 4. Prinzipien Seite 5. Orientierung im Verein Seite 6 Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite Einleitung / Grundsätze Seite Zielsetzung Seite Leitmotive Seite Prinzipien Seite 5 Orientierung im Verein Seite 6 Überblick Ausbildungsstufen / -strukturen Seite 7 Piccolos

Mehr

Nachwuchskonzept der Abteilung Fußball

Nachwuchskonzept der Abteilung Fußball Ihr Ansprechpartner: Sven Heinze Telefon 0341 2470095 (p) Handy 0178 7151273 E-Mail vorstand@svmoelkau04.de Nachwuchskonzept der Abteilung Fußball Inhalt Vorwort S. 2 A. Herleitung S. 3 B. Leitlinien für

Mehr

Das Leistungstraining

Das Leistungstraining Inhalt: Grundsätze Trainingsplanung Leistungskomponenten Kondition Saisonvorbereitung Vorbereitung zur Rückrunde Das Leistungstraining Giuseppe Lamberta 2012 Faktor Bedeutung Freude am Spielen leistungsorientiertes

Mehr

Ausbildung bei der Jugend der SF Sölderholz

Ausbildung bei der Jugend der SF Sölderholz Ausbildung bei der Jugend der SF Sölderholz Erfolg ist das Ziel Bildung der Weg Fußball Trainer C-Lizenz - Ausbildung beim FLVW ab 16 Jahren I. Vorbemerkung: Die Aus-, Fort- und Weiterbildungskonzeption

Mehr

Sportliche Ausrichtung des Sickingmühler SV. G-Junioren

Sportliche Ausrichtung des Sickingmühler SV. G-Junioren Sportliche Ausrichtung des Sickingmühler SV G-Junioren Die ersten Eindrücke bei den G-Junioren entscheiden oft darüber, ob ein Kind Begeisterung für den Fußball entfacht und langfristig dabei bleibt. Das

Mehr

JUGENDKONZEPT. Ein Leitfaden für Spieler, Eltern, Jugendbetreuer und Freunde des TSV Ötlingen e.v. 1895 Abteilung Fußball

JUGENDKONZEPT. Ein Leitfaden für Spieler, Eltern, Jugendbetreuer und Freunde des TSV Ötlingen e.v. 1895 Abteilung Fußball JUGENDKONZEPT Ein Leitfaden für Spieler, Eltern, Jugendbetreuer und Freunde des TSV Ötlingen e.v. 1895 Abteilung Fußball Abteilung Fußball Jugendkonzept Inhaltsverzeichnis: Vorwort 3 Wozu brauchen wir

Mehr

Richtiges Coachen I. «F- und E-Junioren» Übersicht nach Altersklassen. "So lernen unsere junge Spielerinnen und Spieler"

Richtiges Coachen I. «F- und E-Junioren» Übersicht nach Altersklassen. So lernen unsere junge Spielerinnen und Spieler Richtiges Coachen I "So lernen unsere junge Spielerinnen und Spieler" Übersicht nach Altersklassen «F- und E-Junioren» Version 1.0 Seite 1 / 5 Coachingaspekte I: Altersklassen F- und E-Junioren Der Kinderfussball

Mehr

Jugendvereinskonzept. SV Westfalia Groß-Reken 24/45 e.v.

Jugendvereinskonzept. SV Westfalia Groß-Reken 24/45 e.v. Jugendvereinskonzept SV Westfalia Groß-Reken 24/45 e.v. Allgemeines Dieses Konzept soll Grundlage für die Arbeit und den Umgang mit Kindern und Jugendlichen in der Jugendfussballabteilung des SV Westfalia

Mehr

FUSSBALL & INTERNAT. by KickInside & Schloss-Schule

FUSSBALL & INTERNAT. by KickInside & Schloss-Schule FUSSBALL & INTERNAT by KickInside & Schloss- Ziel Ziel: FUSSBALL & INTERNAT = Internat mit Fußballkompetenz Die Schloss- Kirchberg bietet ab dem Schuljahr 2010/2011 allen fußballbegeisterten Mädchen und

Mehr

Hockey Club Konstanz Trainingskonzept

Hockey Club Konstanz Trainingskonzept Hockey Club Konstanz Trainingskonzept Juni 2007 c N.Brinkmann, A.Sauer, F.Zenker 1 Das Ziel unseres Trainingkonzepts ist es, die sportliche Leistungsfähigkeit unserer Hockeyspieler zu verbessern. Die Leistungsfähigkeit

Mehr

Ausbildungskonzeption

Ausbildungskonzeption JSG Wittlich Ausbildungskonzeption "Sport und Bewegung sind für die Gesamtentwicklung eines Kindes unverzichtbar." Sport und Bewegung spielen für Kinder und Jugendliche in ihrer körperlichen, geistigen

Mehr

Nachwuchskonzept der Abteilung Fußball des SV Lindenau 1848 e. V.

Nachwuchskonzept der Abteilung Fußball des SV Lindenau 1848 e. V. Nachwuchskonzept der Abteilung Fußball des SV Lindenau 1848 e. V. Die Ziele unserer Nachwuchsarbeit sind: Altersgerechtes Fußballtraining durchzuführen, Die Kinder im Verein zu integrieren und soziales

Mehr

Ausbildungskonzeption

Ausbildungskonzeption Ausbildungskonzeption Die Ausbildungskonzeption des Jugendfußballs beim FV 09 Nürtingen Vorwort: Wir heißen alle Fußballer(innen) beim FV 09 Nürtingen herzlich Willkommen und freuen uns auf eine lange

Mehr

FC 08 Staufen e.v. Jugendabteilung. Sportliche Qualität der Trainingsgestaltung. Freude am Fußballspiel vom Anfänger bis zum Spitzenspieler

FC 08 Staufen e.v. Jugendabteilung. Sportliche Qualität der Trainingsgestaltung. Freude am Fußballspiel vom Anfänger bis zum Spitzenspieler FC 08 Staufen e.v. Jugendabteilung Sportliche Qualität der Trainingsgestaltung Freude am Fußballspiel vom Anfänger bis zum Spitzenspieler Die Jugendabteilung des FC 08 Staufen hat sich im Jugendkonzept

Mehr

KONZEPT DER NACHWUCHSABTEILUNG DES SCU OBERSDORF/PILLICHSDORF

KONZEPT DER NACHWUCHSABTEILUNG DES SCU OBERSDORF/PILLICHSDORF KONZEPT DER NACHWUCHSABTEILUNG DES SCU OBERSDORF/PILLICHSDORF WERTE UNSERER NACHWUCHSARBEIT SPIELPHILOSOPHIE DIE TRAININGSSCHWERPUNKTE IN DEN EINZELNEN ALTERSSTUFEN UNSERE WERTE SIEGESWILLE Wir beim SCU

Mehr

Jugendkonzept SV Rinkerode

Jugendkonzept SV Rinkerode Jugendkonzept SV Rinkerode F E D C B A Vorwort Aufgeteilt in die drei Bereiche - Technik - Taktik - Training wird ein grundlegender Leitfaden für die Trainingsarbeit in der Jugendfußballabteilung des SV

Mehr

Jugendkonzept und Leitlinien für den Jugendfußball des SV Steinbach

Jugendkonzept und Leitlinien für den Jugendfußball des SV Steinbach Jugendkonzept und Leitlinien für den Jugendfußball des SV Steinbach Mit dieser Konzeption sollen die Organisation, die Inhalte und die Ziele der Jugendarbeit des SV Steinbach deutlich und transparent gemacht

Mehr

Leitfaden Jugendarbeit Abteilung Fußball des Tus Brake von Ziele unserer Jugendarbeit beim TuS Brake von Abt. Fußball

Leitfaden Jugendarbeit Abteilung Fußball des Tus Brake von Ziele unserer Jugendarbeit beim TuS Brake von Abt. Fußball Leitfaden Jugendarbeit Abteilung Fußball des Tus Brake von 1896 Ziele unserer Jugendarbeit beim TuS Brake von 1896 - Abt. Fußball Die Jugendarbeit insgesamt soll darauf ausgerichtet sein, Kinder und Jugendliche

Mehr

Sportliche Leitlinien Fußball

Sportliche Leitlinien Fußball Sportliche Leitlinien Fußball Grundsätze für das Kinder- und Jugendtraining sowie den Spielbetrieb Der wichtigste Grundsatz vorweg: Kinder- und Jugendtraining darf kein reduziertes Erwachsenenfußballtraining

Mehr

Jugendkonzept F.C. Eisenach

Jugendkonzept F.C. Eisenach 1. Einleitung 2. Ziel der Jugendarbeit des F.C. Eisenach 3. Grundbausteine der Jugendausbildung 3.1 G Junioren 3.2 F Junioren 3.3 E Junioren 3.4 D Junioren 3.5 C Junioren 3.6 B / A Junioren 3.7 Torwarttraining

Mehr

Konzept Jugendfußball SV Eintracht Neuenkirchen e.v.

Konzept Jugendfußball SV Eintracht Neuenkirchen e.v. SV Eintracht Neuenkirchen e.v. Konzept Jugendfußball SV Eintracht Neuenkirchen e.v. Ausformuliert für die Altersstufen Minis bis D-Jugend Jugendabteilung Fußball 07.02.2013 1 Konzept Jugendfußball SV Eintracht

Mehr

Konzept für den Junioren-Fußball des SC-Haagen

Konzept für den Junioren-Fußball des SC-Haagen Konzept für den Junioren-Fußball des SC-Haagen Inhalt: 1. Ziel des Konzepts (Grundgedanke) 2. Sozial-erzieherisches Konzept - Verhaltenskodex SC-Haagen - Verhaltenskodex Spieler und Trainer - Verhaltenskodex

Mehr

IHRE EINLADUNG ZU EINEM NEUEN KÖRPER-BEWUSSTSEIN

IHRE EINLADUNG ZU EINEM NEUEN KÖRPER-BEWUSSTSEIN IHRE EINLADUNG ZU EINEM NEUEN KÖRPER-BEWUSSTSEIN Bewegung erleben. Belebung spüren. www.aktivida.de Körper & Seele ist mehr als Bauch, Beine, Po. FITNESS Gerätetraining Personal Training Kursprogramm Therapie

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

DTV Diespeck e. V Fussball Jugendkonzept 2015 / 2016

DTV Diespeck e. V Fussball Jugendkonzept 2015 / 2016 DTV Diespeck e. V. 1927 Fussball Jugendkonzept 2015 / 2016 Seite 1 von 9 Inhalt 1. ZIEL 3 2. EINFÜHRUNG 3 3. GRUNDSÄTZE 3 4. VERHALTENSREGELN UND ANFORDERUNGEN 4 4.1 TRAINER UND BETREUER 4 4.2 ELTERN 5

Mehr

Jugendausbildungskonzeption. Ehrenamt fördern Stärken stärken Wir sind Viktoria

Jugendausbildungskonzeption. Ehrenamt fördern Stärken stärken Wir sind Viktoria Jugendausbildungskonzeption Ehrenamt fördern Stärken stärken Wir sind Viktoria Wir als Verein wollen das Ehrenamt stärken. möglichst qualifizierte Trainer in allen Altersklassen. 4 interne Trainerfortbildungen

Mehr

Ausbildungsplan B-Trainer

Ausbildungsplan B-Trainer - 1 - Inhaltsverzeichnis: 1. Handlungsfelder...4 2. Ausbildungsziele...4 3. Ausbildungsinhalte...6 4. Struktur...6 5. Ausbildungsmodule...7 5.1. Basisausbildung 3...7 5.2. Gruppentaktik / Kooperatives

Mehr

FC Utzenstorf F - Junioren

FC Utzenstorf F - Junioren Spass am Fussball spielen steht im Kinderfussball absolut im Vordergrund - das Siegen ist zweitrangig Fussball gehört seit jeher zu den beliebtesten Sportarten und Freizeitbetätigungen unserer Gesellschaft.

Mehr

Ausbildung. RWL Jugendkonzept. Januar 2015

Ausbildung. RWL Jugendkonzept. Januar 2015 Ausbildung RWL Jugendkonzept Januar 2015 1 Jugendkonzept von Rot Weiss Lintorf Wir von Rot-Weiss Lintorf haben es uns zum Ziel gesetzt, ein altersgerechtes und nachhaltiges Training durchzuführen, um ihre

Mehr

Entwicklung der Persönlichkeit im Fussball. Trainerausbildung C- Diplom

Entwicklung der Persönlichkeit im Fussball. Trainerausbildung C- Diplom Entwicklung der Persönlichkeit im Fussball Trainerausbildung C- Diplom In jedem Training sollte man lachen können die Spieler wollen lernen und sie möchten auch etwas leisten Grundlagen für die Entwicklung

Mehr

Juniorenfußballförderkonzept Spielzüge in die Zukunft

Juniorenfußballförderkonzept Spielzüge in die Zukunft Juniorenfußballförderkonzept Spielzüge in die Zukunft Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in der Regel die männliche Schreibweise verwendet. Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf

Mehr

Motorische Lernfähigkeit Ausdauer Kraft Schnelligkeit Reaktionsfähigkeit Räumliche Orientierungsfähigkeit Lernantrieb

Motorische Lernfähigkeit Ausdauer Kraft Schnelligkeit Reaktionsfähigkeit Räumliche Orientierungsfähigkeit Lernantrieb Folie 1 Faktoren der Leistung Motorische Lernfähigkeit Reaktionsfähigkeit Räumliche Orientierungsfähigkeit Lernantrieb Folie 2 Einstiegsalter junger Fussballspieler Folie 3 Höchstleistungsal ter eines

Mehr

Ausbildungskonzept des VFL Volkach. Abteilung: Fußball-Jugend

Ausbildungskonzept des VFL Volkach. Abteilung: Fußball-Jugend Ausbildungskonzept des Abteilung: Fußball-Jugend Stand: 05.04.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 3 2. Die 4 Säulen der Ausbildung... 3 2.1. Sportliche Leitlinien... 4 2.1.1. Grundsätzliche Ziele...

Mehr

SG Siemens Erlangen Fußballjunioren L E I T B I L D

SG Siemens Erlangen Fußballjunioren L E I T B I L D SG Siemens Erlangen Fußballjunioren L E I T B I L D Präambel: Die SG Siemens Erlangen möchte Kinder und Jugendliche für den aktiven Sport im Allgemeinen und das Fußballspielen im Speziellen begeistern.

Mehr

SV Petershausen. Gesamtkonzept der Abteilung Fußball

SV Petershausen. Gesamtkonzept der Abteilung Fußball SV Petershausen Gesamtkonzept der Abteilung Fußball Jugendfußball beim SVP Grundsätze Die Jugendarbeit ist stets darauf ausgerichtet, Kinder und Jugendliche sowohl sportlich als auch menschlich zu schulen.

Mehr

Juniorenkonzept SC Aegerten Brügg

Juniorenkonzept SC Aegerten Brügg Juniorenkonzept Juniorenkonzept SC Aegerten Brügg Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 3 2. Was will ein Kind im Fussballverein?... 3 3. Ziele der Juniorenabteilung... 3 4. Anforderungen an die Trainer...

Mehr

Ausbildungsleitfaden SC Inzell Fußballjunioren

Ausbildungsleitfaden SC Inzell Fußballjunioren Juni 2011 Ausbildungsleitfaden SC Inzell Fußballjunioren Systematische Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen zu modernen Fußballern (aktiv, leidenschaftlich, temporeich) Förderung der sozialen Umgangsformen

Mehr

12.11.2012 VFV Wölbitsch Mario, MSc

12.11.2012 VFV Wölbitsch Mario, MSc Techniktraining - FußballTECHNIK (Fußball-ABC) 1 FUSSBALL-Techniktraining Fußballtechnik = Grundlage für ein erfolgreiches Fußballspielen Ball- und Körpertechnik = Beherrschen des Balls und des Körpers!

Mehr

F-Jugend. E-Jugend. - Übungen in Kleingruppen mit vielen Balkontakten, - Alle Aufgaben spielerisch vermitteln

F-Jugend. E-Jugend. - Übungen in Kleingruppen mit vielen Balkontakten, - Alle Aufgaben spielerisch vermitteln Rahmenkonzept Kinderfußball von G-Jugend (U7) bis E-Jugend (U11) für die Fußballabteilung der DJK Kahl ( Kleinfeld-Konzept ) Mit dieser Konzeption soll die Organisation, die Inhalte und Ziele der Jugendarbeit

Mehr

Didaktisch - methodische Vorüberlegungen zum Volleyball-Spielkonzept

Didaktisch - methodische Vorüberlegungen zum Volleyball-Spielkonzept VOLLEYBALL SPIELERISCH LERNEN STANDARDS - 1 - Wolfhard Schulz, Andreas Elsäßer Didaktisch - methodische Vorüberlegungen zum Volleyball-Spielkonzept Spiel- und kindgemäße Bedingungen berücksichtigen - Einbindung

Mehr

RAHMENKONZEPTION ZUM TRAININGSAUFBAU BEI DER TALENTFÖRDERUNG AN DER INTEGRIERTEN GESAMTSCHULE FRANZSCHES FELD BRAUNSCHWEIG

RAHMENKONZEPTION ZUM TRAININGSAUFBAU BEI DER TALENTFÖRDERUNG AN DER INTEGRIERTEN GESAMTSCHULE FRANZSCHES FELD BRAUNSCHWEIG RAHMENKONZEPTION ZUM TRAININGSAUFBAU BEI DER TALENTFÖRDERUNG AN DER INTEGRIERTEN GESAMTSCHULE FRANZSCHES FELD BRAUNSCHWEIG Inhalt: Struktur des langfristigen Trainingsaufbaus Hinweise zur Trainingsgestaltung

Mehr

Konzept des JFV Oberau/Düdelsheim/Altenstadt 2013

Konzept des JFV Oberau/Düdelsheim/Altenstadt 2013 Konzept des JFV Oberau/Düdelsheim/Altenstadt 2013 Der JFV Oberau/Düdelsheim/Altenstadt 2013 e.v. möchte Kindern und Jugendlichen, die gerne Fußballspielen, eine sportliche Heimat bieten. Unser Ziel ist

Mehr

Ziel: Das Wohl des Vereins sowie das Wohl der Kinder und Jugendlichen

Ziel: Das Wohl des Vereins sowie das Wohl der Kinder und Jugendlichen Jugend - Konzeption Juniorenfußball beim FV Bad Waldsee - Sportliches Konzept Das Wohl des Vereins sowie das Wohl der Kinder und Jugendlichen Der Vorstand des FV Bad Waldsee e.v., die Juniorenleitung,

Mehr

Die Grafschafter Spielvereinigung orientiert sich bei ihren Trainingsinhalten an den DFB- Trainerausbildungen und Grundsätzen.

Die Grafschafter Spielvereinigung orientiert sich bei ihren Trainingsinhalten an den DFB- Trainerausbildungen und Grundsätzen. 8. 1 Trainingsinhalte der Mannschaften Anlage C zum GSV Vereinskonzept für die Jugendarbeit Die Grafschafter Spielvereinigung orientiert sich bei ihren Trainingsinhalten an den DFB- Trainerausbildungen

Mehr

Konzept Jugendfußball Wahlscheider SV 1945 e.v.

Konzept Jugendfußball Wahlscheider SV 1945 e.v. Wahlscheider SV 1945 e.v. Konzept Jugendfußball Wahlscheider SV 1945 e.v. Ausformuliert für die Altersstufen Minis bis D-Jugend Jugendabteilung Fußball 14.01.2015 1-25 Inhalt 1. Beweggründe und Leitgedanken...3

Mehr

Österreichischer Fußball-Bund Direktion Sport

Österreichischer Fußball-Bund Direktion Sport Österreichischer Fußball-Bund Direktion Sport Oberster Grundsatz im Kinderfußball Spiel, Spaß und Technik hat im Kinderfußball absolute Priorität! Didi Constantini, ÖFB-Teamchef Leitsätze für den Kinderfußball

Mehr

First Vienna FC 1894 Nachwuchskonzept. Mit Leidenschaft im Herzen und Zauber in den Füßen werden wir erfolgreich sein!

First Vienna FC 1894 Nachwuchskonzept. Mit Leidenschaft im Herzen und Zauber in den Füßen werden wir erfolgreich sein! First Vienna FC 1894 Nachwuchskonzept Mit Leidenschaft im Herzen und Zauber in den Füßen werden wir erfolgreich sein! Ziele: - Bestmögliche Ausbildung zum Fußballer - - Förderung junger Talente - - Vorbereitung

Mehr

Jugendkonzept. Umsetzung ab. Abteilung Fußball. Leitbild für die Jugendarbeit der Vereine TV Stuhr und TSG Seckenhausen-Fahrenhorst

Jugendkonzept. Umsetzung ab. Abteilung Fußball. Leitbild für die Jugendarbeit der Vereine TV Stuhr und TSG Seckenhausen-Fahrenhorst Abteilung Fußball Jugendkonzept Leitbild für die Jugendarbeit der Vereine TV Stuhr und TSG Seckenhausen-Fahrenhorst Umsetzung ab 2015 T S G S e c k e n h a u s e n - F a h r e n h o r s t e. V. u n d T

Mehr

Altersgerechte Mannschaftsstärken und Spielfeldgrößen im Kinder- und Jugendfußball

Altersgerechte Mannschaftsstärken und Spielfeldgrößen im Kinder- und Jugendfußball Altersgerechte Mannschaftsstärken und Spielfeldgrößen im Kinder- und Jugendfußball Der Württembergische Fußball Verband (wfv) verfolgt seit nunmehr neun Jahren eine Optimierung seines Spielsystems für

Mehr

Schönwalder SV 53 Jugendkonzept der Abteilung Fußball Kleinfeld

Schönwalder SV 53 Jugendkonzept der Abteilung Fußball Kleinfeld Schönwalder SV 53 Jugendkonzept der Abteilung Fußball Kleinfeld Vorwort Dieses Jugendkonzept ist erst einmal das was es ist: Ein Konzept, ein Programm, ein Richtungsweiser. Dieses Jugendkonzept ist gedacht,

Mehr

Konzept Jugend

Konzept Jugend Konzept Jugend 2010-2012 Das Konzept Das Jugendkonzept des TSV Jesingen steht unter dem Motto: Die Jugend ist die Zukunft des Vereins. Wer die Jugend hat, hat die Zukunft. Systematischer Trainingsaufbau

Mehr

spielerisches Erlernen der Ballführung in einfachen Formen, Ballgewöhnung

spielerisches Erlernen der Ballführung in einfachen Formen, Ballgewöhnung G-Junioren Förderung der Freude an Sport und Spiel Vermittlung der Spielidee Tore erzielen und Tore verhindern spielerisches Erlernen der Ballführung in einfachen Formen, Ballgewöhnung Förderung von Teamgeist

Mehr

KONZEPT JUGEND TUS UNION 09. Spiel- & Trainingsphilosophie im Kinder- & Jugendbereich

KONZEPT JUGEND TUS UNION 09. Spiel- & Trainingsphilosophie im Kinder- & Jugendbereich KONZEPT JUGEND TUS UNION 09 Spiel- & Trainingsphilosophie im Kinder- & Jugendbereich AUFBAU 1. Allgemeine Ziele 2. Philosophie und Einteilung der Mannschaften 3. Lernziele der verschiedenen Altersklassen

Mehr

Ausbildungskonzeption der Jugendabteilung

Ausbildungskonzeption der Jugendabteilung Ausbildungskonzeption der Jugendabteilung der TSG Kerzenheim - Der grün-weiße Weg - Präambel Die Jugendabteilung der TSG Kerzenheim hat die Zeichen der Zeit erkannt und möchte mit dem neu entworfenen Jugendkonzept

Mehr

Sinn und Zweck unseres Konzeptes

Sinn und Zweck unseres Konzeptes Konzept Jugendabteilung FC Bergheim 2000 -- Vorwort -- Sinn und Zweck unseres Konzeptes Unser Konzept soll sicherstellen, dass ein riesiger Personenkreis an einem Strang und in die gleiche Richtung zieht:

Mehr

Grundkenntnisse Maturandinnen und Maturanden erkennen die Vielfalt der körperlichen Leistungsfähigkeit als Teil ihrer Gesundheit

Grundkenntnisse Maturandinnen und Maturanden erkennen die Vielfalt der körperlichen Leistungsfähigkeit als Teil ihrer Gesundheit Lehrplan Sport Grundlagenfach Sport A Allgemeine Bildungsziele Gesundes Bewegen, sportliches Handeln sowie das Verstehen dieser Tätigkeiten leisten einen wesentlichen Beitrag zur ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung.

Mehr

Mögliche Aufteilung des Fussballspiels. Persönlichkeit. Technik Taktik. > Persönlichkeit von Spieler/-innen. > Persönlichkeit von Trainer/-innen

Mögliche Aufteilung des Fussballspiels. Persönlichkeit. Technik Taktik. > Persönlichkeit von Spieler/-innen. > Persönlichkeit von Trainer/-innen Mögliche Aufteilung des Fussballspiels Technik Taktik > Persönlichkeit von Spieler/-innen Persönlichkeit > Persönlichkeit von Trainer/-innen > Charakter von Teams Kondition Zielsetzung > Entwicklung der

Mehr

Die FairPlayLiga. Fußball mit Kindern. www.fairplayliga.de 18.04.2012 1

Die FairPlayLiga. Fußball mit Kindern. www.fairplayliga.de 18.04.2012 1 Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern www.fairplayliga.de 18.04.2012 1 Wettspielalltag im Kinderfußball Ein Kinderfußballspielfeld ist ein Lern-/ bzw. ein Entwicklungsfeld und keine Kampfarena! Wenn organisierter

Mehr

FUSSBALL. Ich bin gut! Wir sind besser! WIESO FUSSBALL?

FUSSBALL. Ich bin gut! Wir sind besser! WIESO FUSSBALL? FUSSBALL Ich bin gut! Wir sind besser! Sozialkompetenz Durchsetzungsvermögen Kreativität Fitness WIESO FUSSBALL? Die Überzeugung, dass Fußball Sozialkompetenz und Kreativität, Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit,

Mehr

Trainings- und Ausbildungskonzept

Trainings- und Ausbildungskonzept Trainings- und Ausbildungskonzept Hauptziel unseres Jugendkonzeptes ist es, Spieler auszubilden, die möglichst komplett sind. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ein langer Atem notwendig. Die Ausbildung

Mehr

Leitfaden für Trainer, Betreuer, Jugendspieler und deren Eltern

Leitfaden für Trainer, Betreuer, Jugendspieler und deren Eltern Leitfaden für Trainer, Betreuer, Jugendspieler und deren Eltern Konzept Freie FUSSBALL-AKADEMIE Altenmünster, Version 3, 01.01.2017 Gliederung: 1. Vorwort 2. Ziele und Grundsätze 3. Leistungen der FUSSBALL-AKADEMIE

Mehr

Kindersportschule Bebbi. 16.05.13 /Joachim Eble, Benjamin Müller

Kindersportschule Bebbi. 16.05.13 /Joachim Eble, Benjamin Müller Kindersportschule Bebbi 16.05.13 /Joachim Eble, Benjamin Müller Philosophie Kindersportschule Ein zentrales Thema ist der verbreitete Bewegungsmangel von Kindern, der sich nicht nur nachteilig auf die

Mehr

Die Fussballschule #1 in der Region Schaffhausen

Die Fussballschule #1 in der Region Schaffhausen Die Fussballschule # in der Region Schaffhausen Trainiere mit den Profis und werde selbst zum Profi! www.schooloffootball.ch In Kooperation mit FC Schaffhausen / 6 AG Inhalt 6 9 0 7 8 0 Fussballschule

Mehr

Kinderfußball. technisch-taktische Vorbereitung des Spielaufbaus auf den Großfeldfußball - Ein roter Faden. Tilo Morbitzer

Kinderfußball. technisch-taktische Vorbereitung des Spielaufbaus auf den Großfeldfußball - Ein roter Faden. Tilo Morbitzer Fortbildungslehrgang BÖFL, 27.06.2014 Kinderfußball technisch-taktische Vorbereitung des Spielaufbaus auf den Großfeldfußball - Ein roter Faden Tilo Morbitzer Warum dieses Thema? Profis Amateure Akademie

Mehr

Rundum Gesund Firmen Konzept

Rundum Gesund Firmen Konzept Rundum Gesund Firmen Konzept Die Investition in die Zukunft Die Leistungsfähigkeit und Gesundheit sowie die Motivation und Dynamik eines Unternehmens fängt bei seinen Mitarbeitern an. Egal ob sie im Dienstleistungs-

Mehr

JUGENDKONZEPT. Ziele, Leitlinien, Trainingspläne

JUGENDKONZEPT. Ziele, Leitlinien, Trainingspläne JUGENDKONZEPT Ziele, Leitlinien, Trainingspläne Training Grundlagenbereich Mini Im Vordergrund der Trainingsarbeit bei den Jüngsten (Mini) steht selbstverständlich der Spaß. Der Ball ist stets im Mittelpunkt

Mehr

FIT - Funktionelles Innovatives Training

FIT - Funktionelles Innovatives Training FIT - Funktionelles Innovatives Training FIT ist ein Unternehmen, welches für innovative Trainingskonzepte nach neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen steht. Die Basis von FIT ist das funktionelle

Mehr

Konzept Jugendfußball. der Jugendspielgemeinschaft Südkirchen Capelle 2013 (JSG SüdCap)

Konzept Jugendfußball. der Jugendspielgemeinschaft Südkirchen Capelle 2013 (JSG SüdCap) Konzept Jugendfußball der Jugendspielgemeinschaft Südkirchen Capelle 2013 (JSG SüdCap) Stand: Juli 2013 Konzept der JSG SüdCap 2013 Vorwort: In der heutigen Zeit besteht die Jugendarbeit eines Vereins

Mehr

Ausbildungskonzept für den Jugendfußball

Ausbildungskonzept für den Jugendfußball Ausbildungskonzept für den Jugendfußball Inhalt: 1. Grundgedanken 2. Soziales Leitbild und Verhaltensregeln 3. Voraussetzungen 3.1 Allgemeine Aufbauorganisation 3.2 Der Juniorentrainer Anforderungen &

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

Willkommen bei der Eislauf- Eishockeyschule des ESC Geretsried. Der schnellste und faszinierendste Mannschaftssport der Welt!

Willkommen bei der Eislauf- Eishockeyschule des ESC Geretsried. Der schnellste und faszinierendste Mannschaftssport der Welt! Willkommen bei der Eislauf- Eishockeyschule des ESC Geretsried Der schnellste und faszinierendste Mannschaftssport der Welt! Was ist Eishockey? Eishockey ist die schnellste Mannschaftssportart der Welt.

Mehr

Anhang 3: Trainingsinhalte (mehr Details)

Anhang 3: Trainingsinhalte (mehr Details) Anhang 3: Trainingsinhalte (mehr Details) In Anlehnung an das DFB-Ausbildungskonzept werden hier jeweils Leitlinien für Jugendbetreuer und Trainingsbausteine in kompakter Form aufgelistet. Dadurch wird

Mehr

Wir sind Hockey. Wir in Werne. Breiten-, Leistungsund Schulsport. Hockey ist immer mehr. Unsere Ziele. Kontakt. Werte

Wir sind Hockey. Wir in Werne. Breiten-, Leistungsund Schulsport. Hockey ist immer mehr. Unsere Ziele. Kontakt. Werte Hockey Wir in Werne Breiten-, Leistungsund Schulsport Hockey ist immer mehr Unsere Ziele Kontakt Wir sind Hockey Leitbild der Hockeyabteilung des TV Werne 03 Werte Wir schaffen für jeden in Werne die Möglichkeit,

Mehr

Lehrplan Sport. genehmigt von der Schulkommission der Mittelschulen im Kanton Zug am 29. April 2015

Lehrplan Sport. genehmigt von der Schulkommission der Mittelschulen im Kanton Zug am 29. April 2015 Lehrplan Sport genehmigt von der Schulkommission der Mittelschulen im Kanton Zug am 29. April 2015 Wirtschaftsmittelschule Zug Lüssiweg 24, 6302 Zug T 041 728 12 12 www.wms-zug.ch info@wms-zug.ch 29.4.2015

Mehr

SV Germania Bietigheim Jugendfußball

SV Germania Bietigheim Jugendfußball SV Germania Bietigheim Jugendfußball Unser Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen an den Fußballsport heranzuführen, nach bestem Wissen sportlich auszubilden und die Persönlichkeit in der Gruppe zu entwickeln

Mehr

Fußballverband Niederrhein e.v. Lehrgangsangebote

Fußballverband Niederrhein e.v. Lehrgangsangebote Fußballverband Niederrhein e.v. Lehrgangsangebote 2013 1 Allgemeine Erläuterungen zu den Lizenzausbildungen Voraussetzung für die Teilnahme an einer Lizenzausbildung ist die Vollendung des 16. Lebensjahres

Mehr

Die Jugendarbeit beim SV Fortuna Seppenrade erfolgt nach folgenden Grundsätzen und Zielen:

Die Jugendarbeit beim SV Fortuna Seppenrade erfolgt nach folgenden Grundsätzen und Zielen: Der Fußball-Sport fasziniert junge Menschen, ob weiblich oder männlich, ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Er ist vielseitig und geeignet, Kindern und Jugendlichen körperliche Bewegung zu geben und - neben

Mehr

Ziele und Aufgaben des Kinderfußballs. 10 Leitsätze der Juniorenkommission der UEFA zum Kinderfußball

Ziele und Aufgaben des Kinderfußballs. 10 Leitsätze der Juniorenkommission der UEFA zum Kinderfußball INFORMATION INFORMATION INFORMATION INFORMATION INFORMATION Ziele und Aufgaben des Kinderfußballs Hauptmerkmale dieser Entwicklungsstufe sind die Entwicklung der Technik (technischkoordinative Ausbildung)

Mehr

C-Diplom Die Leistungsfaktoren

C-Diplom Die Leistungsfaktoren C-Diplom Die Leistungsfaktoren Die Faktoren der sportlichen Leistung Die verschiedenen Einheiten der sportlichen Leistung sind eng miteinander verknüpft. Diese Interaktion ist verantwortlich für die QUALITÄT

Mehr

Das Hallen-Training ergänzt die individuelle Förderung optimal!

Das Hallen-Training ergänzt die individuelle Förderung optimal! 195 ÜBERBLICK Das Hallen-Training ergänzt die individuelle Förderung optimal! Die Schwerpunkte des Talentförderprogramms sind exakt die Inhalte, die sich organisatorisch völlig unproblematisch auch in

Mehr

Juniorenkonzept FC Brig Seite 2 von 16

Juniorenkonzept FC Brig Seite 2 von 16 Juniorenkonzept FC Brig Seite 2 von 16 1. Vorwort Der FC Brig bietet allen sportbegeisterten Kindern und Jugendlichen von Brig-Glis und Umgebung Raum und Gelegenheit, den Fussballsport auszuüben. Dem Verein

Mehr

SC Westfalia Anholt 1920 e.v. Jugendabteilung

SC Westfalia Anholt 1920 e.v. Jugendabteilung Was wollen wir erreichen? Wir möchten möglichst vielen Kindern das Fußballspielen näherbringen und die Kinder entsprechend altersgemäß und mit Spaß fördern und fordern. Gleichzeitig wollen wir den sozialen

Mehr

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball Sponsorenmappe TSV Pliezhausen Abteilung Fußball Vorwort Fußball, ein Breitensport mit vielen Anhängern und Liebhabern. Faszinierende Augenblicke, Momente überschwänglicher Freude, Bilder leidenschaftlicher

Mehr

Konzept zur Förderung des Tennissports im TC RWR

Konzept zur Förderung des Tennissports im TC RWR Konzept zur Förderung des Tennissports im TC RWR -Rahmenbedingungen -Generelle Ziele -Strukturen/Aufbau der Sportförderung -Trainingsziele und Umsetzung -Leistung und Gegenleistung -Leistungskatalog Rahmenbedingungen

Mehr

Schulinterner Kompetenz-Lehrplan Sport der Sekundarstufe I

Schulinterner Kompetenz-Lehrplan Sport der Sekundarstufe I Gymnasium der Stadt Frechen Schulinterner Kompetenz-Lehrplan Sport der Sekundarstufe I Stand: August 205 Übersicht über die Unterrichtsvorhaben Stufe 5 Ist das anstrengend! Bewegungsintensive Lauf- und

Mehr

SFV - Konzept Trainerausbildung C- Diplom

SFV - Konzept Trainerausbildung C- Diplom SFV - Konzept Trainerausbildung C- Diplom Grundlagen für die Entwicklung Respekt und Fairplay ist die Basis unseres Handelns. Respekt Fairplay SUVA Fairplay-Trophy Kinder- und Jugendschutz im Fussball

Mehr

Play & Stay Spiel Dein Spiel

Play & Stay Spiel Dein Spiel Play & Stay Spiel Dein Spiel - modernes methodisches Konzept zur Ausbildung von Anfängern, um Tennis attraktiver zu gestalten - auch zur Talentförderung sehr geeignet - offizielle weltweite Einführung

Mehr

UNSER ANTRIEB. Bundesligisten TSG 1899

UNSER ANTRIEB. Bundesligisten TSG 1899 FRAUNHOFER-institut für integrierte Schaltungen IIS RedFIR echtzeit PERFORMANCE ANALYSE APPROVED TECHNOLOGY Fraunhofer iis als Partner FRAUNHOFER IIS IHR PARTNER für SPORTTECHNOLOGIE Seit über 10 Jahren

Mehr

Aufbau und Prinzipien des Krafttrainings / Trainingsplanung

Aufbau und Prinzipien des Krafttrainings / Trainingsplanung Aufbau und Prinzipien des Krafttrainings / Trainingsplanung Trainingsplanung Trainingsplanung ist die planerische Handlung, um alle Anordnungen systematisch zu gliedern, die die Maßnahmen zum Aufbau des

Mehr

III. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN UND DIDAKTISCHE GRUNDSÄTZE

III. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN UND DIDAKTISCHE GRUNDSÄTZE 1 von 5 Anlage C.21 LHRGANG ZUR AUSBILDUNG VON INSTRUKTORINNEN UND INSTRUKTOREN FÜR KINDER- UND JUGENDFUßBALL I. ALLGEMEINES BILDUNGSZIEL Der Lehrgang zur Ausbildung von Instruktorinnen und Instruktoren

Mehr

kann ein Verein auch alles erreichen!!!

kann ein Verein auch alles erreichen!!! 1 Jugendförderungskonzept TEAM HANDBALL Die Abteilungsleitung und der Jugendwart haben beschlossen, für den Bereich des Jugendhandballs des PSK ein Konzept zu gestalten. Die Anregungen und Vorgaben des

Mehr

www.carneri.at Leitbild... 1 Die Fakten... 2 Schülerzahl... 2 Lehrkörper... 2 Schwerpunkte: Typenvielfalt... 3 Schulprofil... 3

www.carneri.at Leitbild... 1 Die Fakten... 2 Schülerzahl... 2 Lehrkörper... 2 Schwerpunkte: Typenvielfalt... 3 Schulprofil... 3 Inhalt Leitbild... 1 Die Fakten... 2 Schülerzahl... 2 Lehrkörper... 2 Schwerpunkte: Typenvielfalt... 3 Schulprofil... 3 Schulleben kurz und bündig... 4 Schulleben mehr Informationen... 5 Schulleben ganz

Mehr

BSV-Leitfaden zum Kinderfußball

BSV-Leitfaden zum Kinderfußball BSV-Leitfaden zum Kinderfußball (Minis bis E-Juniren) 7 Regeln des Kinderfußballs: Kinderfußball ist kein Erwachsenenfußball! Ausbildungsrientiert und nicht Ergebnisrientiert handeln! Spaß und Freude am

Mehr

Fussball. in liechtenstein. Leidenschaft Freude Verantwortung

Fussball. in liechtenstein. Leidenschaft Freude Verantwortung Fussball in liechtenstein Leidenschaft Freude Verantwortung vorwort des verbandspräsidenten Reinhard Walser Präsident Liechtensteiner Fussballverband LFV mit Ambitionen Ziel des Liechtensteiner Fussballverbandes

Mehr

Ausbildungs- und Förderkonzept der Fußballjugend im Heider Sportverein

Ausbildungs- und Förderkonzept der Fußballjugend im Heider Sportverein Ausbildungs- und Förderkonzept der Fußballjugend im Heider Sportverein 1 I II III IV V Vorwort Visionen Leitbild Grundsätzliche Ziele Organisatorisches und sportliches Konzept 1. Jugend G (Bambini) 2.

Mehr

DFI PRIVATSCHULE. für sportbegeisterte Jungen und Mädchen

DFI PRIVATSCHULE. für sportbegeisterte Jungen und Mädchen DFI PRIVATSCHULE für sportbegeisterte Jungen und Mädchen Hier wachsen Persönlichkeiten Die DFI Privatschule in Bad Aibling bietet ein einzigartiges, in dieser Form noch nicht existierendes Angebot. Sportbegeisterte

Mehr