BMW i. Freude am Fahren. Wallbox Pro. Installation instructions Installationsanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BMW i. Freude am Fahren. Wallbox Pro. Installation instructions Installationsanleitung"

Transkript

1 BMW i Freude am Fahren Wallbox Pro Installation instructions Installationsanleitung

2 Imprint / Impressum Order number / Bestellnummer Wallbox ProType 2 (32 A, 7.4 kw) with Power Meter / Wallbox Pro, Typ 2 (32 A, 7,4 kw) mit Stromzähler Wallbox ProType 2 (32 A, 7.4 kw) without Power Meter / Wallbox Pro, Typ 2 (32 A, 7,4 kw) ohne Stromzähler Publisher Bayerische Motorenwerke Aktiengesellschaft Munich, Germany Internet: Date of issue: 07/2014 Copyright 2014 BMW AG Munich This documentation contains information protected by copyright. All rights reserved, especially the right of reproduction and distribution. No part of this documentation may be reproduced in any form (photocopying, scanning or any other procedures) or processed, copied or distributed using electronic systems without the written consent of Bayerische Motorenwerke Aktiengesellschaft. Contraventions are liable to compensation. Installation instructions should be retained for future use. Herausgeber Bayerische Motorenwerke Aktiengesellschaft München, Deutschland Internet: Ausstellungsdatum: 07/2014 Copyright 2014 BMW AG München Diese Dokumentation enthält Informationen, die urheberrechtlich geschützt sind. Alle Rechte sind vorbehalten, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung. Diese Unterlagen dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Bayerische Motorenwerke Aktiengesellschaft weder im Ganzen noch auszugsweise in irgendeiner Form (Fotokopie, Scannen oder andere Verfahren) reproduziert oder verarbeitet, vervielfältigt oder unter Verwendung elektronischer Systeme verteilt werden. Zuwiderhandlungen verpflichten zu Schadenersatz. Die Installationsanleitung sollte für die zukünftige Verwendung aufbewahrt werden. 2

3 Contents Safety instruction Aim of this document Features description Scope of delivery Description Installation positions Preparation and mounting Hardware installation Connection Checks before first energizing Safety label Reassembly Commissionning Firmware update Light stripe status Troubleshooting Declaration of Conformity Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise Über diese Anleitung Funktionsbeschreibung Lieferumfang Beschreibung Montagepositionen Vorbereitung und Montage Hardware-Installation Verbindung Prüfungen vor dem ersten Einschalten Sicherheitsetikett Neumontage Inbetriebnahme Aktualisierung der Firmware Zustände der Lichtbänder Fehlerbehebung Konformitätserklärung

4 Safety instruction NOTICE Read these instructions carefully, and look at the equipment to become familiar with the device before trying to install, operate, or maintain it. The following special messages may appear throughout this documentation or on the equipment to warn of potential hazards or to call attention to information that clarifies or simplifies a procedure. The addition of one of these symbols to a "Danger" safety label on a device indicates that an electrical hazard exists, which will result in death or personal injury if the instructions are not followed. This is the safety alert symbol. It warns you of a risk of physical injury. You must comply strictly with the safety instructions associated with this symbol to avoid injuring yourself or putting your life in danger. DANGER DANGER indicates an imminently hazardous situation, which, if not avoided, will result in death or seriousinjury. WARNING WARNING indicates a potentially hazardous situation which could result in death or serious injury. CAUTION CAUTION indicates a potentially hazardous situation which could result in minor or moderate injury. NOTICE NOTICE indicates practices that do not involve the risk of bodily injury. Installation instructions must be retained for future use. Visit our website at: to download the Wallbox Pro Owner's Manual. 4

5 PLEASE NOTE Electrical equipment must be installed, operated, serviced, and maintained only by qualified personnel. A qualified person is one who has skills and knowledge related to the design and the operation of electrical installations, and has received safety training to recognize and avoid the hazards involved. All pertinent regional, national and local safety regulations must be observed when installing and using the charging station. Only personnel authorised by BMW Wallbox Installation Service must install this equipment. BMW cannot be held responsible for failure to follow the instructions given in these installation instructions. INFORMATION FOR USE The Wallbox Pro charging station is designed for a domestic use only. The Wallbox Pro charging station is designed for charging an electric vehicle indoors or under a shelter. 5

6 Sicherheitshinweise HINWEIS Lesen Sie sich diese Anweisungen sorgfältig durch und sehen Sie sich das Gerät an, um sich mit ihm vertraut zu machen, bevor Sie versuchen, es zu installieren, zu betreiben oder zu warten. Die folgenden Sondermeldungen werden möglicherweise in dieser Dokumentation oder auf dem Gerät angezeigt, um vor möglichen Gefahren zu warnen oder auf Informationen hinzuweisen, die einen Vorgang erklären oder vereinfachen. Wird eines dieser Symbole zu einem Sicherheitsaufkleber Gefahr auf dem Gerät hinzugefügt, wird auf eine elektrische Gefahr hingewiesen, die bei Nichteinhaltung der Anweisungen zum Tod oder zu Verletzungen führt. Dies ist das Symbol für Sicherheitswarnungen. Es warnt Sie vor Verletzungen. Sie müssen sich strikt an die mit diesem Symbol assoziierten Sicherheitshinweise halten, um Verletzungen und Lebensgefahr zu vermeiden. GEFAHR GEFAHR weist auf eine unmittelbare gefährliche Situation hin, die zu ernsthaften oder sogar tödlichen Verletzungen führt, wenn sie nicht vermieden wird. WARNUNG WARNUNG weist auf eine mögliche gefährliche Situation hin, die zu ernsthaften oder sogar tödlichen Verletzungen führen kann. ACHTUNG ACHTUNG weist auf eine mögliche gefährliche Situation hin, die zu leichten oder mittelschweren Verletzungen führen kann. HINWEIS HINWEIS weist auf Verfahren hin, die keine Verletzungsgefahren beinhalten. Die Installationsanleitung sollte für die zukünftige Verwendung aufbewahrt werden. Hier können Sie die Wallbox Pro Bedienungsanleitung herunterladen: 6

7 BITTE BEACHTEN SIE Elektrische Geräte sollten nur von qualifizierten Personen installiert, betrieben, gewartet und instandgehalten werden. Unter einer qualifizierten Person ist eine Person zu verstehen, die über Fähigkeiten und Kenntnisse in Bezug auf die Konstruktion und Funktionsweise von elektrischen Anlagen verfügt und eine Sicherheitsschulung zur Erkennung und Vermeidung möglicher Gefahren absolviert hat. Alle einschlägigen regionalen, nationalen und lokalen Sicherheitsbestimmungen müssen bei der Installation und Verwendung der Ladestation eingehalten werden. Diese Gerät sollte nur von durch den WallBox-Installationsservice von BMW autorisierte Personen installiert werden. BMW kann nicht für die Nichtbefolgung der Anweisungen in dieser Installationsanleitung verantwortlich gemacht werden. INFORMATIONEN ZUR VERWENDUNG Die Ladestation Wallbox Pro ist nur für eine Verwendung im Haushalt vorgesehen. Die Ladestation Wallbox Pro wurde zum Aufladen eines Elektrofahrzeugs in Innenräumen oder in geschützten Außenbereichen konzipiert. 7

8 Aim of this document Aim of this document The purpose of this manual is to provide the necessary information for the following operations: Installation and configuration of BMW Wallbox Pro charging stations. Related documents Owner s Manual, Quick Start Guide, Installation Guide and information about BMW Service can be downloaded at: DANGER HAZARD OF ELECTRIC SHOCK, EXPLOSION OR ARC FLASH To prevent overheating, only use a supply cable with a cross-section suitable for the rated current used by the Wallbox Pro. Do not install the charging station if any damage is observed while unpacking or handling. Before charging vehicles from other manufacturers, trained and qualified personnel must always check the electrical installation to insure that it meets the specifications/requirements of the vehicle being charged. If the charging cable or connector is damaged, it must be replaced by the manufacturer, its service agent or similarly qualified persons in order to avoid any hazard. Do not use this product with electric vehicles that require ventilation. Failure to follow these instructions will result in death or serious injury. 8

9 Über diese Anleitung Ziel dieses Dokuments Die vorliegende Anleitung soll Ihnen die für die folgenden Vorgänge erforderlichem Information zur Verfügung stellen. Installation und Konfiguration der Ladestation Wallbox Pro von BMW. Dazugehörige Dokumente Die Bedienungsanleitung, die Kurzanleitung, die Installationsanleitung und die Information über den BMW Service finden Sie unter: GEFAHR GEFAHR VON STROMSCHLÄGEN, EXPLOSIONEN UND LICHTBÖGEN Um Überhitzung zu vermeiden, verwenden Sie nur ein Versorgungskabel mit einem für den Nennstrom der Wallbox Pro geeigneten Querschnitt. Installieren Sie die Ladestation nicht, wenn Sie beim Auspacken oder bei der Handhabung Schäden feststellen. Vor dem Aufladen von Fahrzeugen anderer Hersteller muss die elektrische Anlage immer von geschulten und qualifizierten Personen überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie die Spezifikationen/Anforderungen des aufzuladenden Fahrzeugs erfüllt. Wenn das Ladekabel oder der Ladestecker beschädigt ist, muss es/er durch den Hersteller, seinen Kundendienst oder ähnlich qualifizierte Personen ersetzt werden, um eine Gefährdung zu vermeiden. Dieses Produkt darf nicht für Elektrofahrzeuge verwendet werden, die gelüftet werden müssen. Bei Nichtbeachtung dieser Anweisungen kommt es zu ernsthaften oder sogar tödlichen Verletzungen. 9

10 Features description The Wallbox Pro is a charging station designed to efficiently charge electric vehicles batteries. It has been designed to provide energy management features and to integrate domestic energy generation. It can be connected to a network with internet access to provide Charge Detail Records and Event Reports, if any. Installation with Power Meter Installation without Power Meter Domestic energy Switchboard Car charging power supply Undervoltage remote tripping unit (optional) Ethernet (optional) Grid RS-485 Power Meter Network connection Smart Home System (optional) Wallbox Pro The Wallbox Pro is a 7.4 kw charging station with an attached cable with a Type 2 connector. A power meter (only with Part No ) is delivered with the Wallbox Pro to enable energy monitoring and energy management. The driver is informed of the charging status and charging information by a 7-inch touch screen and by light strips. The touch screen and light strips are activated either by the proximity sensor or when a person touches the Wallbox Pro screen. The touch screen provides information on the on-going charge as well as statistics on previous charges. The homeowner can select to protect access to the Wallbox Pro interface via a username and PIN code or he can select unprotected access, hence having "plug and charge" behaviour. The load management feature when activated enables Wallbox Pro to automatically determine the maximum power it can allocate to the car without tripping the house main breaker, hence avoiding a power outage. In addition, the contract power can be optimized. 10

11 Whenever the house is equipped with an domestic energy source such as a solar photovoltaic system, the driver can select to preferably charge when the domestic energy source generates electricity, yet having a mechanism to shift back to grid power so as to accelerate charging if there is not enough domestic energy when it comes close to the planned time of departure. The Wallbox Pro can be connected to a Smart Home System so as to optimize home management holistically: the Smart Home System can start and stop an EV charge as well as allocate power to the Wallbox Pro in accordance with the priorities and customer preferences which were set during configuration. The Smart Home System can display weather forecasts for the coming days and home equipment status. The Smart Home System and the Wallbox Pro can be configured so that commands can be manually triggered from the Wallbox Pro touch screen. The Wallbox Pro can be connected to the Internet so as to: communicate the Charge Detail Records to a service provider send with event reports to the Wallbox Pro owner or installer. The touch screen interface is user friendly and allows for an intuitive configuration and navigation. Characteristics Reference standards: IEC Ed 2.0, IEC Ed 1.0, IEC Ed 2.0, IEC Ed 1.0. Power supply: V~ L1/N/PE o L1/L2/PE. Output: 0-30 V (pilot signal), V~ (charging voltage), output current variable up to 32 A (charging current). Frequency 50/60 Hz Earthing system: TT, TNS, TNCS, IT Degree of protection IP54 for electrical parts in use, IP3X for housing parts, IK10. Operating temperature: -30 C to +50 C. Storage temperature: -30 C to +70 C. Application: indoors or outdoors (with weather protection). Cable length: 3.5 m. Display hardware: 7 inch. Resolution: 800 x 480 pixels. LCD: transmissive colour dot matrix type TFT. 11

12 Funktionsbeschreibung Die Ladestation Wallbox Pro wurde zum effizienten Laden der Batterien von Elektrofahrzeugen entwickelt. Sie beinhaltet Funktionen zum Energiemanagement und integriert die Eigenstromerzeugung. Sie kann mit einem Netzwerk mit Internetanschluss verbunden werden, um detaillierte Ladedaten und Ereignisprotokolle bereitzustellen. Installation mit Stromzähler Installation ohne Stromzähler Selbst erzeugter Strom (Eigenstrom) Schaltschrank Stromversorgung zum Laden des Fahrzeugs Stromnetz Fernauslösung bei Unterspannung (optional) Ethernet (optional) RS-485 Netzwerkanbindung Smart Home System (optional) Wallbox Pro Stromzähler Die Wallbox Pro ist eine Ladestation mit 7,4 kw Leistung und einem fixierten Kabel mit Type-2Stecker. Um Energieüberwachung und Energiemanagement zu ermöglichen, wird die Wallbox Pro mit einem Stromzähler geliefert (nur mit Teilenummer ). Der Fahrer wird über einen 7-Zoll-Touchscreen und Leuchtstreifen über den Ladezustand und Ladeinformationen auf dem Laufenden gehalten. Der Touchscreen und die Leuchtstreifen werden entweder durch einen Präsenzsensor oder durch die Berührung des Bildschirms der Wallbox Pro durch eine Person aktiviert. Der Touchscreen stellt Informationen zum derzeitigen Ladevorgang sowie Statistiken zu früheren Ladevorgängen bereit. Der Eigentümer des Hauses kann den Zugriff auf die Oberfläche der Wallbox Pro mithilfe eines Benutzernamens und einer PIN-Code schützen oder eine Plug&Charge Funktionalität ermöglichen (ungeschützter Zugriff). 12

13 Wenn die Lademanagement-Funktion aktiviert ist, kann die Wallbox Pro den maximalen Strom, den sie dem Fahrzeug zuteilen kann, ohne den Hauptleistungsschutzschalter im Haus auszulösen, automatisch bestimmen und damit Stromausfälle vermeiden. Außerdem kann das Strombedarfsabonnement optimiert werden. Wenn das Haus über eine Eigenstromquelle verfügt (z B. eine photovoltaische Solaranlage), kann der Fahrer einstellen, dass das Fahrzeug vorzugsweise dann geladen werden soll, wenn Eigenstrom erzeugt wird. Sollte es dazu kommen, dass der selbst erzeugte Strom (Eigenstrom) nicht ausreicht, um das Fahrzeug vor der geplanten Abfahrtszeit zu laden, kann der Ladevorgang auf das öffentliche Stromnetz umgeschaltet werden, um den Vorgang zu beschleunigen. Die Wallbox Pro kann mit einem Smart Home System verbunden werden, um das Hausmanagement ganzheitlich zu optimieren: Das Smart Home System kann das Laden eines Elektrofahrzeugs starten und stoppen und der Wallbox Pro entsprechend der als Konfiguration vorgegebenen Prioritäten und Kundeneinstellungen Energie zuteilen. Das Smart Home System kann Wetterprognosen für die nächsten Tage und den Status von Haushaltsgeräten anzeigen. Das Smart Home System und die Wallbox Pro können so konfiguriert werden, dass die Befehle manuell vom Touchscreen der Wallbox Pro aus ausgelöst werden können. Die Wallbox Pro kann mit dem Internet verbunden werden, um: detaillierte Ladedaten an einen Dienstanbieter zu kommunizieren eine mit Ereignisberichten an den Eigentümer oder Installateur der Wallbox Pro zu senden. Die Touchscreen-Oberfläche ist benutzerfreundlich und unterstützt eine intuitive Konfiguration und Navigation. Merkmale Bezugsnormen: IEC Ed 2.0, IEC Ed 1.0, IEC Ed 2.0, IEC Ed 1.0. Stromversorgung: V~ L1/N/PE o L1/L2/PE. Ausgang: 0-30 V (Pilotsignal), V~ (Ladespannung), variierbarer Ausgangsstrom bis zu 32 A (Ladestrom). Frequenz 50/60 Hz Erdungssystem: TT, TNS, TNCS, IT Schutzart IP54 für elektrischen Teile im Einsatz, IP3X für Gehäuseteile, IK10. Betriebstemperatur: -30 C bis +50 C. Lagerungstemperatur: -30 C bis +70 C. Anwendung: In Räumen oder im Freien (mit Wetterschutz). Kabellänge: 3,5 m. Display-Hardware: 7 Zoll. Auflösung: 800 x 480 pixels. LCD: transmissives TFT-Punktmatrix-Farbdisplay. 13

14 1. Scope of delivery / Lieferumfang M5 x 50 M5 x 8 * Only with Part no Nur mit Teilenummer x8

15 2. Description / Beschreibung Light stripes Leuchtstreifen Touch screen Touchscreen Proximity detector Präsenzmelder Vehicle connector Fahrzeugstecker Charging cable Ladekabel RJ45 port RJ45-Anschluss Modbus terminal block Modbus-Klemmleiste Undervoltage remote tripping auxiliary terminal block Klemmleiste für zusätzliche Fernauslösung bei Unterspannung Power supply terminal block Stromversorgungsklemmleiste Network connection cable gland Kabeldurchführung für Netzwerkanbindung Modbus cable gland Modbus-Kabeldurchführung Undervoltage remote tripping auxiliary cable gland Kabeldurchführung für zusätzliche Fernauslösung bei Unterspannung Power supply cable gland Kabeldurchführung für Stromversorgung 15

16 3. Installation positions / Montagepositionen BMW i3 Forward parking Vorwärts Parken Reverse parking Rückwarts Parken BMW i8 Forward parking Vorwärts Parken Preferred position Bevorzugte Position Alternative position Alternative Position Reverse parking Rückwarts Parken NOTICE HAZARD OF EQUIPMENT DAMAGE Only install the Wallbox Pro outdoors if it is protected from inclement weather conditions. When performing installation operations which may generate dust, put the Wallbox Pro covers on to protect it and prevent dust from entering. Failure to follow these instructions can result in equipment damage. HINWEIS GEFAHR VON GERÄTESCHÄDEN Installieren Sie die Wallbox Pro nur in Außenbereichen, die gegen widrige Wetterbedingungen geschützt sind. Bringen Sie die Abdeckungen an, um die Wallbox Pro bei Installationsarbeiten mit Staubentwicklung zu schützen und das Eindringen von Staub zu verhindern. Bei Nichtbeachtung dieser Anweisungen kann es zu Geräteschäden kommen. 16

17 4. Preparation and mounting / Vorbereitung und Montage 17

18 5. Hardware installation / Hardware-Installation DANGER HAZARD OF ELECTRIC SHOCK, EXPLOSION, OR ARC FLASH Turn off all power supplying this equipment before working on the equipment. Always use an appropriate voltage detection device to confirm the absence of voltage. Follow installation instructions to avoid an EMC problem. Failure to follow these instructions will result in death or serious injury. GEFAHR GEFAHR VON STROMSCHLÄGEN, EXPLOSIONEN UND LICHTBÖGEN Unterbrechen Sie die gesamte Spannungsversorgung für diese Anlage, bevor Sie mit Arbeiten daran beginnen. Überprüfen Sie stets mit einem geeigneten Spannungsmessgerät, dass keine Spannung mehr vorhanden ist. Folgen Sie der Installationsanweisung, um EMV-Probleme zu vermeiden. Bei Nichtbeachtung dieser Anweisungen kommt es zu ernsthaften oder sogar tödlichen Verletzungen. 18

19 5. Hardware installation / Hardware-Installation Power cables / Stromversorgungskabel Optional cables / Optionale Kabel The fixing screws must be supplied by the installer and selected according to the Wallbox Pro weight and the wall type. Die Befestigungsschrauben sind von dem Installateur bereitzustellen und je nach Gewicht der Wallbox Pro und Art der Wand auszuwählen. 19

20 20

21 21

22 6. Connection 6.1 Electrical connection DANGER HAZARD OF ELECTRIC SHOCK, EXPLOSION OR ARC FLASH Verify that the Wallbox Pro is protected with a circuit breaker and a 30 ma type A residual current device, installed in the switchboard. Systems that automatically reset the Residual Current Device are prohibited (standard IEC ). Verify that these protections and the supply cable are dedicated to the Wallbox Pro and comply with applicable electrical installation codes. Do not commission nor use the Wallbox Pro if the measured ground resistance does not comply with applicable electrical installation codes. Failure to follow these instructions will result in death or serious injury. NOTICE HAZARD OF EQUIPMENT DAMAGE Do not touch the electronic boards, use electrostatic discharge devices before working inside the Wallbox Pro. A surge protection device should be connected close to the Wallbox Pro according to the Keraunic level of the installation area (*). The surge protection device must be connected between the circuit breaker and the Wallbox Pro, close to the Wallbox Pro. Failure to follow these instructions can result in equipment damage. (*) For Russia, Australia and New Zealand, the surge protection device is mandatory. The current transformers (CT) shall be selected in accordance with the installation characteristics/ capabilitie and required performances. They shall comply with the requirements set forth in the power meter installation instructions. CT1, CT2, CT3 current transformers are connected to the charging station power meter. All installation cases require all metered feeders to be co-located at the same place. If not colocated, the Wallbox Pro energy management features will be limited to the possibilities enabled by installed metering points. All installation cases require that electrical installation is sized and protected according to the maximum power rating, taking into account utility feed and on-site generation. No other installation cases are supported. 22

23 6. Verbindung 6.1 Elektrische Verbindung GEFAHR GEFAHR VON STROMSCHLÄGEN, EXPLOSIONEN UND LICHTBÖGEN Überprüfen Sie, dass die Wallbox Pro mittels eines Leistungsschalters und eines 30 ma Fehlerstromschutzschalters der Klasse A geschützt wird, die im Schaltschrank installiert sind. Systeme, die den Fehlerstromschutzschalter automatisch zurücksetzen, sind verboten (IEC-Norm ). Überprüfen Sie, dass diese Schutzeinrichtungen und das Versorgungskabel der Wallbox Pro fest zugeordnet sind und den geltenden Bestimmungen für elektrische Anlagen entsprechen. Nehmen Sie die Wallbox Pro nicht in Betrieb, wenn der gemessene Erdwiderstand nicht den geltenden Bestimmungen für elektrische Anlagen entspricht. Verwenden Sie die Wallbox Pro in diesen Fällen nicht. Bei Nichtbeachtung dieser Anweisungen kommt es zu ernsthaften oder sogar tödlichen Verletzungen. HINWEIS GEFAHR VON GERÄTESCHÄDEN Berühren Sie nicht die elektronischen Leiterplatten und benutzen Sie Elektrostatik-Schutzgeräte, bevor Sie Arbeiten im Inneren der Wallbox Pro durchführen. In der Nähe der Wallbox Pro sollte ein Überspannungsschutzgerät entsprechend dem keraunischen Pegel im Installationsbereich angeschlossen werden (*). Das Überspannungsschutzgerät sollte zwischen dem Leistungsschalter und der Wallbox Pro nahe bei der Wallbox Pro angeschlossen werden. Bei Nichtbeachtung dieser Anweisungen kann es zu Geräteschäden kommen. (*) In Russland, Australien und Neuseeland ist das Überspannungsschutzgerät vorgeschrieben. Die Stromwandler (CT) müssen gemäß den Installationsmerkmale, -funktionen und den erforderlich Leistungen ausgewählt werden. Sie müssen den Anforderungen aus den Installationsanweisungen der Stromzähler entsprechen. Die Stromwandler CT1, CT2 und CT3 sind an den Stromzähler der Ladestation angeschlossen. Alle gemessenen Einspeisungen müssen bei allen Installationsszenarien an der gleichen Stelle installiert werden. Wenn sie nicht an der gleichen Stelle installiert werden, sind die Energiemanagement-Funktionen der Wallbox Pro auf die von den installierten Zählpunkten unterstützten Funktionen beschränkt. Die elektrische Anlage muss für alle Installationsszenarien entsprechend der maximalen Nennleistung (einschließlich Netzversorgung und Erzeugung vor Ort) dimensioniert und geschützt sein. Es werden keine weiteren Installationsszenarien unterstützt. 23

24 Connection / Verbindung Position of metering points according to domestic energy connection Die Zählpunkte werden gemäß der Anbindung des selbst erzeugtem Stroms (Eigenstroms) angeordnet Installation Case 1 Installationsszenarium 1 1 Installation Case 2 Installationsszenarium (1) CT1 CT3 CT2 Installation Case 3 Installationsszenarium 3 (2) CT1 CT3 CT1 CT2 CT3 CT2 Utility meter / Stromzähler des Energieversorgers House / Haus Electric vehicle / Elektrofahrzeug Domestic energy / Selbst erzeugter Strom (Eigenstrom) For the three phase fed house: (1) In case of a single phase domestic energy local generation, it can be connected to any of the three phases. (2) The domestic energy phase has to be connected to the same phase as the electric vehicle. Für das dreiphasig gespeiste Haus: (1) Vor Ort selbst erzeugter einphasiger Strom (Eigenstrom) kann mit einer beliebigen der drei Phasen verbunden werden. (2) Die Eigenstromphase muss mit der gleichen Phase verbunden werden, wie das Elektrofahrzeug. 24

25 Electrical installation type Capabilities Charging history Electric vehicle power allocation Domestic energy charging Single phase feed Three phase feed Bi phase feed X X X X (3) X (4) X X X (5) X (3) Installation case 2 specifically: power allocated to electric vehicle charging during power reduction phases will not take into consideration the additionnal on-site domestic energy power generation. (4) For a 3 phase feed house, the maximum power available for the Wallbox Pro is 1/3 of the total installed power in the house. (5) In case of three phase domestic energy local generation, only one phase of the domestic energy will be taken into account. Art der Elektroanlage Funktionen Einphasige Einspeisung Dreiphasige Einspeisung Zweiphasige Einspeisung Ladehistorie X X X X (3) X (4) X (4) X X (5) X (4) Energiezuteilung zum Elektrofahrzeug Laden von selbst erzeugtem Strom (Eigenstrom) (3) Spezifisch für Installationsszenario 2: In Stromreduzierungsphasen wird der zusätzlich vor Ort selbst erzeugte Eigenstrom nicht für die dem Elektrofahrzeug zugeteilte Energie berücksichtigt. (4) Für das dreiphasig gespeiste Haus wird die für die Wallbox Pro maximal verfügbare Energie (Leistung) auf 1/3 der im Haus installierten Gesamtleistung. (5) Bei dreiphasigem vor Ort selbst erzeugtem Eigenstrom wird nur eine Phase des Eigenstroms berücksichtigt. 25

26 Single phase feed / Einphasige Einspeisung 1 V1 V2 V3 Vn (I1) S1 S2 (I2) (I3) S1 S2 S1 S CT3 CT1 2 1 L N 3 220/240V 1 Q1 F Q2 1 3 N E1 2 U< L E2 U 4 CT2 1 N L Wallbox Pro Q1: main circuit breaker Q2: circuit breaker: rating 40 A (recommended) - C curve, Residual Current Device: rating 30 ma A type (A Si type recommended) U: u ndervoltage remote tripping auxiliary (optional additional protection) F1: surge protection device (optional (*)) Type 2 Up = 1.5 kv power meter (only with part no ): refer to the documentation of the Power meter for the installation of the current transformers. (*) For Russia, Australia and New Zealand, the surge protection device is mandatory. Q1: Hauptleistungsschutzschalter Q2: Leistungsschutzschalter: 40 A (empfohlen) - C-Kurve Fehlerstromschutzschalter: 30 ma - ATyp (A Si-Typ empfohlen) U: zusätzliche Fernauslösung bei Unterspannung (optionaler zusätzlicher Schutz) F1: Überspannungsschutzgerät (optional (*)) Typ 2 Up = 1,5 kv Stromzähler (nur mit Teilenummer ): Sehen Sie die Dokumentation des Stromzählers hinsichtlich der Installation von Stromwandlern. (*) In Russland, Australien und Neuseeland ist das Überspannungsschutzgerät vorgeschrieben. 26

27 Three phase feed / Dreiphasige Einspeisung 1 V1 V2 V3 Vn (I1) S1 S2 (I2) (I3) S1 S2 S1 S CT N 2 CT1 2 5 L1 1 L2 3 L /415V 3 Q F Q2 N E1 2 U< L1 E2 U 4 CT2 1 N L1 Wallbox Pro Q1: main circuit breaker Q2: circuit breaker: rating 40 A (recommended) - C curve Residual Current Device: rating 30 ma A type (A Si type recommended) U: u ndervoltage remote tripping auxiliary (optional additional protection) F1: surge protection device (optional (*) ) Type 2 Up = 1.5 kv Power meter (only with part no ): refer to the documentation of the power meter for the installation of the current transformers. (*) For Russia, Australia and New Zealand, the surge protection device is mandatory. Q1: Hauptleistungsschutzschalter Q2: Leistungsschutzschalter: 40 A (empfohlen) - C-Kurve Fehlerstromschutzschalter: 30 ma - ATyp (A Si-Typ empfohlen) U: zusätzliche Fernauslösung bei Unterspannung (optionaler zusätzlicher Schutz) F1: Überspannungsschutzgerät (optional (*)) Typ 2 Up = 1,5 kv Stromzähler (nur mit Teilenummer ): Sehen Sie die Dokumentation des Stromzählers hinsichtlich der Installation von Stromwandlern. (*) In Russland, Australien und Neuseeland ist das Überspannungsschutzgerät vorgeschrieben. 27

28 Bi phase feed / Zweiphasige Einspeisung 1 V1 V2 V3 Vn (I1) S1 S2 (I2) (I3) S1 S2 S1 S CT3 CT1 2 L2 1 L /240V 1 Q F Q2 L2 E1 2 U< L1 E2 U 4 CT2 1 L2 L1 Wallbox Pro Q1: main circuit breaker Q2: circuit breaker: rating 40 A (recommended) - C curve Residual Current Device: rating 30 ma A type (A Si type recommended) U: u ndervoltage remote tripping auxiliary (optional additional protection) F1: surge protection device (optional (*) ) Type 2 Up = 1.5 kv Power meter (only with part no ): refer to the documentation of the power meter for the installation of the current transformers. (*) For Russia, Australia and New Zealand, the surge protection device is mandatory. Q1: Hauptleistungsschutzschalter Q2: Leistungsschutzschalter: 40 A (empfohlen) - C-Kurve Fehlerstromschutzschalter: 30 ma - ATyp (A Si-Typ empfohlen) U: zusätzliche Fernauslösung bei Unterspannung (optionaler zusätzlicher Schutz) F1: Überspannungsschutzgerät (optional (*)) Typ 2 Up = 1,5 kv Stromzähler (nur mit Teilenummer ): Sehen Sie die Dokumentation des Stromzählers hinsichtlich der Installation von Stromwandlern. (*) In Russland, Australien und Neuseeland ist das Überspannungsschutzgerät vorgeschrieben. 28

BMW i. Freude am Fahren. Wallbox PURE. Installationsanleitung

BMW i. Freude am Fahren. Wallbox PURE. Installationsanleitung BMW i Freude am Fahren Wallbox PURE Installationsanleitung Impressum Bestellnummer 61 90 2 347 660 Wallbox Pure Typ T2 (20 A, 4,6 kw) Verlag Bayerische Motorenwerke Aktiengesellschaft München, Deutschland

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn Serial Device Server Der Serial Device Server konvertiert die physikalische Schnittstelle Ethernet 10BaseT zu RS232C und das Protokoll TCP/IP zu dem seriellen V24-Protokoll. Damit können auf einfachste

Mehr

Load balancing Router with / mit DMZ

Load balancing Router with / mit DMZ ALL7000 Load balancing Router with / mit DMZ Deutsch Seite 3 English Page 10 ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup - 2 - Hardware Beschreibung

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

EMCO Installationsanleitung Installation instructions

EMCO Installationsanleitung Installation instructions EMCO Installationsanleitung Installation instructions Installationsanleitung Installation instructions Digitalanzeige digital display C40, FB450 L, FB600 L, EM 14D/17D/20D Ausgabe Edition A 2009-12 Deutsch...2

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Technical Information

Technical Information Firmware-Installation nach Einbau des DP3000-OEM-Kits Dieses Dokument beschreibt die Schritte die nach dem mechanischen Einbau des DP3000- OEM-Satzes nötig sind, um die Projektoren mit der aktuellen Firmware

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen QuickStart Guide to read a transponder with a scemtec TT reader and software UniDemo Voraussetzung: - PC mit der

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

Technische Spezifikation ekey FW update

Technische Spezifikation ekey FW update Technische Spezifikation ekey FW update Allgemein gültig Produktbeschreibung Mit dem ekey Firmware update kann bei allen ekey home Fingerscannern und Steuereinheiten eine Softwareaktualisierung durchgeführt

Mehr

Effizienz im Vor-Ort-Service

Effizienz im Vor-Ort-Service Installation: Anleitung SatWork Integrierte Auftragsabwicklung & -Disposition Februar 2012 Disposition & Auftragsabwicklung Effizienz im Vor-Ort-Service Disclaimer Vertraulichkeit Der Inhalt dieses Dokuments

Mehr

Update Anleitung Access-Server S Access-Server M. Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M

Update Anleitung Access-Server S Access-Server M. Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M Update Anleitung Access-Server S Access-Server M Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M Deutsch Anwendung Diese Anleitung richtet sich an Access Certified Partner (ACP)

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide SanStore Rekorder der Serie MM, MMX, HM und HMX Datenwiedergabe und Backup Datenwiedergabe 1. Drücken Sie die Time Search-Taste auf der Fernbedienung. Hinweis: Falls Sie nach einem Administrator-Passwort

Mehr

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde)

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde) Colorfly i106 Q1 System-Installations-Tutorial Hinweise vor der Installation / Hit for preparation: 准 备 事 项 : 外 接 键 盘 ( 配 套 的 磁 吸 式 键 盘 USB 键 盘 通 过 OTG 插 发 射 器 的 无 线 键 盘 都 可 ); U 盘 ( 大 于 4G 的 空 白 U 盘,

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD CMP-SPF TO WHOM IT MAY CONCERN Seite 1 von 9 Inhalt / Overview 1. Firmware überprüfen und Update-file auswählen / Firmware check and selection of update file 2. Update File

Mehr

Quick Start Guide RED 50

Quick Start Guide RED 50 Quick Start Guide RED 50 RED 50 Sophos RED Appliances Before you begin, make sure you have a working Internet connection. 1. Preparing the installation Congratulations on your purchase of the Sophos RED

Mehr

Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung

Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung Version 1.0 (09/2009) TV8379 1. Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns für den Kauf dieses 24VAC Outdoor Netzteils. Mit diesem

Mehr

miditech midiface 4x4

miditech midiface 4x4 miditech midiface 4x4 4In-/4 Out USB MIDI Interface 4 x MIDI In / 4 x MIDI Out USB MIDI Interface 64 MIDI Kanäle 4 LEDs für MIDI Input 4 LEDs für MIDI Output Power LED USB Powered, USB 1, 2 und 3 kompatibel

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U V2 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 3. Konfiguration des Druckservers 3 4. Hinzufügen des Druckers zu Ihren PC-Einstellungen

Mehr

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM Bedienungs- und Montageanleitung Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM 1.0 Allgemeines Das Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM ermöglicht eine eindeutige Zuordnung von Ladevorgang und Batterie in den

Mehr

Hinweis Während des Updates die Spannungsversorgung des Process Monitoring System nicht abschalten!

Hinweis Während des Updates die Spannungsversorgung des Process Monitoring System nicht abschalten! Update Process Monitoring System ACHTUNG Für das Update des Process Monitoring Systems ist die Verwendung einer Industrie-SD-Speicherkarte (Artikel-Nr. W2T806599) mit schnellen Zugriffszeiten erforderlich.

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Quick Start Guide RED 10

Quick Start Guide RED 10 Quick Start Guide RED 10 Sophos Access Points 1. Preparation Note: Before you begin, please make sure that you have a working Internet connection. Congratulations on your purchase of the Sophos RED security

Mehr

Formatting the TrekStor i.beat run

Formatting the TrekStor i.beat run DE EN Formatting the TrekStor i.beat run Formatierung des TrekStor i.beat run a Beim Formatieren werden ALLE Daten auf dem MP3-Player gelöscht. In diesem Abschnitt wird Ihnen erläutert, wie Sie Ihren MP3-Player

Mehr

English. Deutsch. niwis consulting gmbh (https://www.niwis.com), manual NSEPEM Version 1.0

English. Deutsch. niwis consulting gmbh (https://www.niwis.com), manual NSEPEM Version 1.0 English Deutsch English After a configuration change in the windows registry, you have to restart the service. Requirements: Windows XP, Windows 7, SEP 12.1x With the default settings an event is triggered

Mehr

8 Intensotab - Android 4.0 ICE CREAM SANDWICH Update

8 Intensotab - Android 4.0 ICE CREAM SANDWICH Update 8 Intensotab - Android 4.0 ICE CREAM SANDWICH Update Deutsche Anleitung zur Durchführung des Firmware Updates: Seite 2-10 English instruction guide for installing the firmware update: Page 11-17 1 Anleitung

Mehr

DE EN. Quick Start Guide. eneo Scan Device Tool

DE EN. Quick Start Guide. eneo Scan Device Tool DE EN Quick Start Guide eneo Scan Device Tool Inhalt Inhalt...2 Allgemeines...3 Beschreibung der einzelnen Funktionen...3 Umstellen der eigenen im PC zu verwendenden IP-Adresse...6 2 Allgemeines Das eneo

Mehr

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829 RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT Expansion 111829 1. Introduction equip RS-232 Serial Express Card works with various types of RS-232 serial devices including modems, switches, PDAs, label printers, bar

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Einführung Introduction Vielen Dank, dass Sie sich für ein KOBIL Smart Card Terminal entschieden haben. Mit dem KOBIL KAAN SIM III haben Sie ein leistungsfähiges

Mehr

Kurzinformation Brief information

Kurzinformation Brief information AGU Planungsgesellschaft mbh Sm@rtLib V4.1 Kurzinformation Brief information Beispielprojekt Example project Sm@rtLib V4.1 Inhaltsverzeichnis Contents 1 Einleitung / Introduction... 3 1.1 Download aus

Mehr

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Documentation TYC Registration manual Registration and Login issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Content 1 Registration... 3 2 Login... 4 2.1 First login...

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

Service Information 0916-0080 16.04.09 / -jk-

Service Information 0916-0080 16.04.09 / -jk- Service Information 0916-0080 16.04.09 / -jk- Rev 1.0 Device: Module/Subassembly: Re: K2M Firmware Update Einleitung Der K2M beinhaltet drei Prozessoren: Hauptprozessor, Streaming-Client Prozessor und

Mehr

"Programming Tool PGT-05-S for DRS61 Version 1.0 USB interface" "Programming-Tool PGT-05-S für DRS61 Version 1.0 USB Schnittstelle" I.

Programming Tool PGT-05-S for DRS61 Version 1.0 USB interface Programming-Tool PGT-05-S für DRS61 Version 1.0 USB Schnittstelle I. "Programming-Tool PGT-05-S für DRS61 Version 1.0 USB Schnittstelle" "Programming Tool PGT-05-S for DRS61 Version 1.0 USB interface" Achtung! Während des Programmiervorganges darf der Encoder nicht an die

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part I) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Beipackzettel Instruction leaflet

Beipackzettel Instruction leaflet Beipackzettel Instruction leaflet Montage an einen Wandarm Mounting to wall arm Pepperl+Fuchs GmbH Antoniusstr. 21 D-73249 Wernau Germany Tel.: +49(0) 621 776-3712 Fax: +49(0) 621 776-3729 www.pepperl-fuchs.com

Mehr

The Single Point Entry Computer for the Dry End

The Single Point Entry Computer for the Dry End The Single Point Entry Computer for the Dry End The master computer system was developed to optimize the production process of a corrugator. All entries are made at the master computer thus error sources

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-09-11

EEX Kundeninformation 2002-09-11 EEX Kundeninformation 2002-09-11 Terminmarkt Bereitstellung eines Simulations-Hotfixes für Eurex Release 6.0 Aufgrund eines Fehlers in den Release 6.0 Simulations-Kits lässt sich die neue Broadcast-Split-

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur PC Software iks AQUASSOFT FAQ Frequently asked questions regarding the software iks AQUASSOFT

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur PC Software iks AQUASSOFT FAQ Frequently asked questions regarding the software iks AQUASSOFT FAQ - Häufig gestellte Fragen zur PC Software iks AQUASSOFT FAQ Frequently asked questions regarding the software iks AQUASSOFT Mit welchen Versionen des iks Computers funktioniert AQUASSOFT? An Hand der

Mehr

Benutzer- und Referenzhandbuch

Benutzer- und Referenzhandbuch Benutzer- und Referenzhandbuch MobileTogether Client User & Reference Manual All rights reserved. No parts of this work may be reproduced in any form or by any means - graphic, electronic, or mechanical,

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes KURZANLEITUNG VORAUSSETZUNGEN Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes Überprüfen Sie, dass eine funktionsfähige SIM-Karte mit Datenpaket im REMUC-

Mehr

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren.

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. equinux ID: Password/Passwort: 1 Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. English Mac Thank you for choosing an equinux product Your new TubeStick includes The Tube, a modern and convenient

Mehr

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN ) ) ) 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 Den här symbolen på produkten eller i instruktionerna betyder att den elektriska

Mehr

Captuvo SL22/42. Kurzanleitung. Enterprise Sled für Apple ipod touch 5 und iphone 5. CAPTUVO22-42-DE-QS Rev B 10/13

Captuvo SL22/42. Kurzanleitung. Enterprise Sled für Apple ipod touch 5 und iphone 5. CAPTUVO22-42-DE-QS Rev B 10/13 Captuvo SL22/42 Enterprise Sled für Apple ipod touch 5 und iphone 5 Kurzanleitung CAPTUVO22-42-DE-QS Rev B 10/13 Erste Schritte Scannen Sie diesen Barcode mit Ihrem Smartphone, oder sehen Sie sich unter

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis

Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis Q-App: Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis Differenzwägeapplikation, mit individueller Proben ID Differential weighing application with individual Sample ID Beschreibung Gravimetrische Bestimmung

Mehr

SIMATIC HMI Basic Panels Erweiterungen mit WinCC V12 (TIA-Portal) Kompaktbedienanleitung

SIMATIC HMI Basic Panels Erweiterungen mit WinCC V12 (TIA-Portal) Kompaktbedienanleitung SIMATIC HMI Basic Panels Erweiterungen mit WinCC V12 (TIA-Portal) Kompaktbedienanleitung 1 Gültigkeitsbereich Diese Produktinformation gilt für Basic Panels PN mit grafischem oder textbasiertem Control

Mehr

Garmin Express Installation (Opel)

Garmin Express Installation (Opel) Garmin Express Installation (Opel) Deutsch Wichtiger Hinweis Diese Installation können Opel Mitarbeiter durchführen, wenn Sie die nötige Berechtigung besitzen, was in der Regel der Fall ist. Sollten Sie

Mehr

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16 PS / PS / PC XBOX 60 GAMING HEADSET LX6 CHAT GAME Content Inhalt Lioncast LX6 gaming headset Lioncast LX6 Gaming Headset Inline remote kabelgebundene Fernbedienung MUTE - MIC - ON XBOX PS PS PC RCA splitter

Mehr

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen.

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen. NetWorker - Allgemein Tip 618, Seite 1/5 Das Desaster Recovery (mmrecov) ist evtl. nicht mehr möglich, wenn der Boostrap Save Set auf einem AFTD Volume auf einem (Data Domain) CIFS Share gespeichert ist!

Mehr

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung AVANTEK Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne Instruction Manual Bedienungsanleitung EN 1 Illustration AC Adapter Connecting Box EN 2 Product Introduction This indoor antenna brings you access to free

Mehr

Installation guide Danfoss Air PC Tool

Installation guide Danfoss Air PC Tool Danfoss Heating Solutions Installation guide Danfoss Air Tool www.danfoss.com 1. How to connect your to the Installer: Connection by USB cable (standard mini USB cable) USB cable End user: Connection by

Mehr

PocketCinema A100 W WiFi Connection Guide. PocketCinema A100W. WiFi Connection Guide. for Local version: 12718. Page 1

PocketCinema A100 W WiFi Connection Guide. PocketCinema A100W. WiFi Connection Guide. for Local version: 12718. Page 1 PocketCinema A100W WiFi Connection Guide for Local version: 12718 Page 1 1. Apple AirPlay Mode (peer to peer) a. Turn on the A100W and wait until the SSID & Password information is shown on the top of

Mehr

Guntermann & Drunck GmbH www.gdsys.de. G&D VideoLine 4. Installationsanleitung Installation Guide A9100067-1.10

Guntermann & Drunck GmbH www.gdsys.de. G&D VideoLine 4. Installationsanleitung Installation Guide A9100067-1.10 Guntermann & Drunck GmbH www.gdsys.de G&D VideoLine 4 DE EN Installationsanleitung Installation Guide A9100067-1.10 Guntermann & Drunck GmbH Installationsanleitung VideoLine 4 HINWEISE Achtung UM DAS RISIKO

Mehr

UM ALLE DATEN ZU KOPIEREN. ZUNÄCHST die Daten des alten Telefons auf einen Computer kopieren

UM ALLE DATEN ZU KOPIEREN. ZUNÄCHST die Daten des alten Telefons auf einen Computer kopieren LUMIA mit WP8 IPHONE Daten des alten Telefons auf einen Computer kopieren Software von welcomehome.to/nokia auf Ihrem PC oder Mac. verbinden Sie Ihr altes Telefon über 3. Wenn Sie Outlook nutzen, öffnen

Mehr

PTC X32plus Licensing Guide

PTC X32plus Licensing Guide PTC X32plus Licensing Guide This guide provides information on the installation of license management software and request for license keys required to execute software. Select this link for the English

Mehr

Readme / Installationsanweisungen für SICAM PQ Analyzer V2.00 Service Pack 3

Readme / Installationsanweisungen für SICAM PQ Analyzer V2.00 Service Pack 3 / Installationsanweisungen für SICAM PQ Analyzer V2.00 Service Pack 3 Neuerungen und Änderungen Dieses Service Pack enthält alle Verbesserungen von SICAM_PQ_Analyzer_V2.00 Service Pack 1 und Service Pack

Mehr

1.1 IPSec - Sporadische Panic

1.1 IPSec - Sporadische Panic Read Me System Software 9.1.2 Patch 2 Deutsch Version 9.1.2 Patch 2 unserer Systemsoftware ist für alle aktuellen Geräte der bintec- und elmeg-serien verfügbar. Folgende Änderungen sind vorgenommen worden:

Mehr

CarMedia. Bedienungsanleitung Instruction manual. AC-Services Albert-Schweitzer-Str.4 68766 Hockenheim www.ac-services.eu info@ac-services.

CarMedia. Bedienungsanleitung Instruction manual. AC-Services Albert-Schweitzer-Str.4 68766 Hockenheim www.ac-services.eu info@ac-services. CarMedia Bedienungsanleitung Instruction manual AC-Services Albert-Schweitzer-Str.4 68766 Hockenheim www.ac-services.eu info@ac-services.eu DE Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. CarMedia...

Mehr

Technology for you. Media Solutions

Technology for you. Media Solutions Technology for you Media Solutions Media Units / Media Units Media Units Robuste Installationstechnik für jeden Klassenund Schulungsraum Robust installation technology for each class- and conference room

Mehr

Sunny Data. Parameteränderung mit Sunny Data Changing Parameters with Sunny Data

Sunny Data. Parameteränderung mit Sunny Data Changing Parameters with Sunny Data Sunny Data Parameteränderung mit Sunny Data Changing Parameters with Sunny Data Sunny Data Kurzanleitung: Parameteränderung mit Sunny Data Geltungsbereich: Einsatz von Sunny Data für die Parameteränderung

Mehr

Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS?

Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS? SICLOCK Application Note AN-0001 Titel w32time an SICLOCK TM/TS Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS? Schlüsselwörter NTP,

Mehr

4-441-095-42 (1) Network Camera

4-441-095-42 (1) Network Camera 4-441-095-42 (1) Network Camera SNC easy IP setup-anleitung Software-Version 1.0 Lesen Sie diese Anleitung vor Inbetriebnahme des Geräts bitte genau durch und bewahren Sie sie zum späteren Nachschlagen

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Serviceinformation Nr. 03/12

Serviceinformation Nr. 03/12 Serviceinformation Nr. 03/12 vom: 06.08.2012 von: BAM 1. Software Navigator - Die Software T1.5f, für die TERRA SW 6-17 BA/HGL Complete, ist auf unserer Homepage erhältlich! Achtung: Die Software T1.5

Mehr

Bedienungsanleitung. Operating Manual. Starter-KIT FIT ) -AED-KIT. A2022-1.0 de/en

Bedienungsanleitung. Operating Manual. Starter-KIT FIT ) -AED-KIT. A2022-1.0 de/en Bedienungsanleitung Operating Manual Starter-KIT ) -AE-KIT 2 -AE-KIT 1 Allgemeines as Starter-KIT dient dem Anschluss der (CAN / evicenet) bzw. AE9401A (mit A103C) an einen PC. Es ist nur im Laborbereich

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

Version/Datum: 1.5 13-Dezember-2006

Version/Datum: 1.5 13-Dezember-2006 TIC Antispam: Limitierung SMTP Inbound Kunde/Projekt: TIC The Internet Company AG Version/Datum: 1.5 13-Dezember-2006 Autor/Autoren: Aldo Britschgi aldo.britschgi@tic.ch i:\products\antispam antivirus\smtp

Mehr

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt EEX Kundeninformation 2004-05-04 Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt Sehr geehrte Damen und Herren, die Rechnungen für den Handel am Auktionsmarkt werden täglich versandt. Dabei stehen

Mehr

5XR2441A0A0... 5XR2442A0A0... 5XR2420A1A0W 5XR2420A1A0S 5XR2400A0A1S 5XR2400A0A2S 5XR2410A0A0W 5XR2410A0A0S

5XR2441A0A0... 5XR2442A0A0... 5XR2420A1A0W 5XR2420A1A0S 5XR2400A0A1S 5XR2400A0A2S 5XR2410A0A0W 5XR2410A0A0S Siteco Beleuchtungstechnik GmbH Georg-Simon-Ohm-Straße 0 83301 Traunreut, Germany Phone: +49 8669 / 33-844 Fax: +49 8669 / 863-2944 mail: technicalsupport@siteco.de Internet: www.siteco.com Montage- /

Mehr

Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004

Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004 Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004 DE EN Anschluss an die Gebäudeleittechnik Die Hygienespülung verfügt über zwei Schnittstellen: Schnittstelle RS485 Digitale Schnittstelle

Mehr

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber Einführung Geehrter Kunde, wir möchten Ihnen zum Erwerb Ihres neuen Wagenhebers gratulieren! Mit dieser Wahl haben Sie sich für ein Produkt entschieden, welches ansprechendes Design und durchdachte technische

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved.

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y Tech Day: ACE Germany Installation eines Aras- Systems mit Demo-Datenbank Rolf Laudenbach Director Aras Community Aras (Europe) Installations-Video auf YouTube Copyright 2012

Mehr