General Aviation. Geschrieben 23. Okt :54 Uhr

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "General Aviation. Geschrieben 23. Okt :54 Uhr"

Transkript

1 General Aviation Flughafen BER erweitert Pistenräumer-Flotte für den Winter :: General Avia General Aviation: Flughafen BER erweitert Pistenräumer-Flotte für den Winter Geschrieben 23. Okt :54 Uhr Das winterliche Wetter wird voraussichtlich nicht mehr lang auf sich warten lassen. Unabhängig davon, wann der Wintereinbruch tatsächlich kommt, die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH und ihre Partner haben sich erneut bestmöglich auf den anstehenden Winter vorbereitet. Unter anderem wurden in diesem Jahr vier neue Fahrzeuge für die Pistenkolonne angeschafft. Auch wenn der Blick nach draußen vielleicht noch einen Goldenen Herbst verspricht, beginnt am 26. Oktober offiziell die Winterflugplansaison. Enteisen, Streuen, Räumen Winterdienst bei Schnee und Eis ist für Viele eine Selbstverständlichkeit. Doch dem geht Einiges voraus: Am Flughafen beginnt man schon an den Winter zu denken, während andere sich noch über den Sommer freuen. Denn bereits seit Mitte des Jahres laufen die Vorbereitungen auf den Winterdienst auf Hochtouren. Damit im Winter alles rund läuft, müssen schon frühzeitig Personal und Fuhrpark fit gemacht werden. Gut vorbereitet bei Technik und Personal Bei der Flughafengesellschaft steht neben der planerischen Organisation des Winterdienstes die Bereitstellung, Schulung und das Training des Personals an erster Stelle. Dabei werden die Kenntnisse der Mitarbeiter über die Winterdienstordnung aufgefrischt und der Umgang mit den Spezialfahrzeugen trainiert. Darüber hinaus gilt es, frühzeitig Material und Technik bereitzustellen: Die Enteisungs- und Streumittel wurden bestellt und gelagert, die Fahrzeuge und Geräte wurden überprüft und gewartet, ein Vorrat an Winterdiesel wurde angelegt. Auch bei der GlobeGround Berlin GmbH & Co. KG wurden die Mitarbeiter bereits frühzeitig auf ihren Einsatz im kommenden Winter vorbereitet. Der Schulungsumfang für neue Mitarbeiter umfasst sieben Tage, die Auffrischungskurse für die Flugzeugenteisung umfassen zwei Tage. Dabei kommt ein Enteisungs-Simulator während der praktischen Trainingsmodule und für Auffrischungskurse zum Einsatz. Rollfelder und Gehewege von Eis befreien Grundsätzlich wird am Flughafen in allen Bereichen unternehmensübergreifend in enger Abstimmung gearbeitet. Dies gilt insbesondere für den Winterdienst. Die Flughafenbetreibergesellschaft ist für die Flächenräumung zuständig und befreit Start- und Landebahnen, Rollwege, Vorfelder, Betriebsstraßen sowie alle auf der Landseite liegenden Straßen und Gehwege von Schnee und Eis. An beiden Standorten übernimmt die GlobeGround Berlin die Flugzeugenteisung. In Schönefeld und Tegel wurde in den vergangenen Jahren im jeweiligen Airport Control Center (ACC) vor Ort eine zentrale Enteisungskoordination eingerichtet, von wo aus alle zentralen Flughafenprozesse gesteuert und überwacht werden. Dieses Konzept hat sich bewährt und wird auch in Zukunft so beibehalten. Neue Kehrblasgeräte und Organisation an den Airports Insgesamt sind ca. 300 Mitarbeiter im Wintereinsatz an beiden Standorten Davon sind geplant circa 150 Mitarbeiter der Flughafengesellschaft an der Flächenräumung und -enteisung beteiligt. Davon sind ungefähr 150 Mitarbeiter der GlobeGround Berlin für die Flugzeugenteisung geplant, es werden stetig Mitarbeiter nachgeschult. Die Mitarbeiter der Flughafengesellschaft sind mit City-Rufempfängern ausgestattet und im Bereitschaftsdienst jederzeit für ihren Einsatz verfügbar. Insgesamt werden in Schönefeld und Tegel rund 50 flughafenspezifische Großräumgeräte der Flughafengesellschaft eingesetzt. Seite 1 / 6

2 Darunter sind täglich u.a. Großflächenstreuer aktuellen Newsund Kehrblasgeräte In diesem Jahr wurden vier neue Kehrblasgeräte für die Pistenkolonne angeschafft, die auf beide Standorte verteilt zum Einsatz kommen: Zwei 6-Zylindermotoren mit je 428 PS, cm 3, Nm sorgen für die notwendige Räumleistung auf den Flugbetriebsflächen. Allein der Schneepflug hat eine Breite von 7,2 Metern und wiegt 2,7 Tonnen. Räumfläche wie 650 Fußballfelder Zu räumende Bewegungsfläche TXL: 130 Hektar ( rund 180 Fußballfelder) Zu räumende Bewegungsfläche SXF und BER: 340 Hektar ( rund 470 Fußballfelder) Verwendetes Streumaterial: Kalziumformiat als Granulat und Flüssigkeit (Chemische Mittel, so genannte Formiate, auf Basis von Ameisensäure), Blähschiefer/Sand Redundanz durch zwei Lieferanten, Bestellung 24/7 möglich, Nachlieferung innerhalb von maximal 48 Stunden vertraglich garantiert Beispiel Enteisungsmittelverbrauch in 2013: ca Tonnen Feststoffe und Tonnen Flüssigkeit Dauer eines Flächenenteisungsdurchgangs (eine Start-/ Landebahn): ca. 30 Minuten (stark witterungsabhängig) Streumittelverbrauch bei einem Durchgang: zwei Streuer (ca. 12 Tonnen flüssig, sechs Tonnen fest) 10 bis 20 Minuten pro Flugzeugenteisung Insgesamt sind 21 Enteisungsfahrzeuge der Typen Vestergaard Elephant Beta und Gamma einsatzbereit, davon 15 in Tegel und 6 in Schönefeld. Die Fahrzeuge werden von eigenen Werkstätten durch speziell geschulte Mitarbeiter gewartet und betriebsbereit gehalten. Dauer der Enteisung (abhängig von Flugzeuggröße, Wetterbedingungen und Enteisungsart): Im Durchschnitt dauert eine Standardflugzeugenteisung ca. 10 bis 20 Minuten. Je nach Witterung, Niederschlag und Flugzeugtyp können ca. 150 Liter ADF (Aircraft De-Icing Fluid) ausreichend sein. Bei starkem Schnee können allerdings über tausend Liter Enteisungsflüssigkeit notwendig sein. Hohe Umweltverträglichkeit, da biologisch abbaubar Operative ADF Lagerkapazität (Nenninhalt der Lager- und Fahrzeugtanks): über Liter an beiden Standorten, davon in Tegel insgesamt Liter und in Schönefeld insgesamt Liter. Kapazität des Notfalllagers in Berlin: Liter. Im Zwischenlager in Schkopau (Sachsen-Anhalt) werden erhebliche Eigenmengen an ADF eingelagert. Hinweise für Reisende am Flughafen Bei witterungsbedingten Einflüssen gerade im Winter sollten Passagiere mehr Zeit für ihre Anreise zum und ihren Aufenthalt am Flughafen einplanen und sich rechtzeitig vor Reiseantritt über die aktuelle Lage an den Flughäfen und den Flugstatus informieren. Passagiere erhalten Auskunft zu ihren gebuchten Flügen bei der jeweiligen Fluggesellschaft oder dem Reiseveranstalter, oft auch über Apps, bei der Flughafeninfo. Schnee und Eis sind für alle Verkehrssysteme die größten Widersacher, Einschränkungen und Verzögerungen können deshalb nicht ausgeschlossen werden. Die Flughafengesellschaft bittet betroffene Passagiere, etwaigen Ausnahmesituationen und den Mitarbeitern vor Ort mit Verständnis zu begegnen. Über PS gegen den Schnee Diese vier Kehrblasgeräte (Titelbild) hat die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH in diesem Jahr neu im Einsatz. Jedes der Fahrzeuge besitzt zwei Motoren mit jeweils 428 PS Leistung ein Motor zum Antrieb des rund 21 Tonnen schweren Räumfahrzeuges und eine weitere Maschine für den Antrieb der 6,3 Meter langen Bürste und der Blasdüse mit einem Luftvolumenstrom von 10 Kubikmetern pro Sekunde. Flugzeugenteisung am Flughafen Schönefeld: Ein Elephant der GlobeGround Berlin enteist eine Maschine der easyjet am Flughafen Berlin-Schönefeld. In der Wintersaison 2014/15 sind insgesamt 21 Enteisungsfahrzeuge der Typen Vestergaard Elephant Beta und Gamma einsatzbereit, davon 15 in Tegel und sechs in Schönefeld (Archivbild, alle in Reihenfolge). Schneeräumung am Flughafen Schönefeld: Die Mitarbeiter der Flughafengesellschaft und der Bodenverkehrsdienste sind im Bedarfsfall Tag und Nacht im Einsatz. Hier wird ein Rollweg zur Start- und Landebahn auf dem Flughafen Schönefeld in Kolonne geräumt (Archivbild). Flugzeugenteisung am Flughafen Schönefeld: In der Wintersaison 2014/15 sind insgesamt 21 Enteisungsfahrzeuge der Typen Vestergaard Elephant Beta und Gamma einsatzbereit, davon 15 in Tegel und 6 in Schönefeld (Archivbild). Schneeräumung am Flughafen Schönefeld: Die Mitarbeiter der Flughafengesellschaft und der Bodenverkehrsdienste sind im Bedarfsfall Tag und Nacht im Einsatz. Hier wird ein Rollweg zur Start- und Landebahn auf dem Flughafen Schönefeld in Kolonne geräumt (Archivbild). Seite 2 / 6

3 Gemeinsam gegen täglich Schnee und aktuellen Eis: Die News Flughafengesellschaft stellt die Räumung der Start- und Landebahnen, der Rollwege, der Vorfelder, der Betriebsstraßen sowie aller auf der Landseite liegenden Straßen und Gehwege sicher. Die GlobeGround Berlin übernimmt die Flugzeugenteisung (Archivbild). Artikel Bilder: Seite 3 / 6

4 Seite 4 / 6

5 Seite 5 / 6

6 Powered by TCPDF ( Flughafen BER erweitert Pistenräumer-Flotte für den Winter :: General Avia Seite 6 / 6

FLUGHAFEN WIEN AG. Winterdienst am Flughafen Wien. Clemens Richter Fuhrparkmanager - Zentraler Einkauf

FLUGHAFEN WIEN AG. Winterdienst am Flughafen Wien. Clemens Richter Fuhrparkmanager - Zentraler Einkauf FLUGHAFEN WIEN AG Winterdienst am Flughafen Wien Clemens Richter Fuhrparkmanager - Zentraler Einkauf Flughafen Wien AG ein paar Fakten: 2012: 22,2 Mio. Passagiere (+ 5,0 %) 71 Airlines mit 179 Destinationen

Mehr

Asphalt statt Beton. Bessere Rollführung der Flugzeuge. Taxiway Delta am Flughafen Nürnberg komplett erneuert :: General Aviatio

Asphalt statt Beton. Bessere Rollführung der Flugzeuge. Taxiway Delta am Flughafen Nürnberg komplett erneuert :: General Aviatio General Aviation General Aviation: Taxiway Delta am Flughafen Nürnberg komplett erneuert Geschrieben 20. Jun 2016-18:58 Uhr Der Taxiway Delta ist einer der meistgenutzten Rollwege zwischen der Start-/Landebahn

Mehr

6. Airport CDM@FRA Forum 15. Oktober 2014. Airport CDM @ FRA. Winter Operations & Enteisung

6. Airport CDM@FRA Forum 15. Oktober 2014. Airport CDM @ FRA. Winter Operations & Enteisung 6. Airport CDM@FRA Forum 15. Oktober 2014 Airport CDM @ FRA Winter Operations & Enteisung Airport CDM@FRA Flugverlauf Information Sharing SQ025 to Singapur (SIN), Scheduled Off-Block Time (SOBT) 1235

Mehr

Flughafen Wien Aktiengesellschaft. Enteisungsverfahren für die Wintersaison 2015/2016

Flughafen Wien Aktiengesellschaft. Enteisungsverfahren für die Wintersaison 2015/2016 Flughafen Wien Aktiengesellschaft Enteisungsverfahren für die Wintersaison 2015/2016 Inhaltsverzeichnis 1) Einleitung 2) Enteisungsinfrastruktur 3) Enteisungsstandards und Leistungen 4) Anmeldeverfahren

Mehr

Hintergrundinformation des Flughafenverbandes ADV zum Thema: Winterdienst an deutschen Verkehrsflughäfen

Hintergrundinformation des Flughafenverbandes ADV zum Thema: Winterdienst an deutschen Verkehrsflughäfen Hintergrundinformation des Flughafenverbandes ADV zum Thema: Winterdienst an deutschen Verkehrsflughäfen Stand: Dezember 2014 Wichtige Hintergrund-Informationen des Flughafenverbandes ADV zum Thema Winterdienst

Mehr

Freiberger Familienkatalog Freiberger Familienbündnis www.freiberger-familienbuendnis.de

Freiberger Familienkatalog Freiberger Familienbündnis www.freiberger-familienbuendnis.de Seite 1 / 22 Seite 2 / 22 Seite 3 / 22 Seite 4 / 22 Seite 5 / 22 Seite 6 / 22 Seite 7 / 22 Seite 8 / 22 Seite 9 / 22 Seite 10 / 22 Seite 11 / 22 Seite 12 / 22 Seite 13 / 22 Seite 14 / 22 Seite 15 / 22

Mehr

Der Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International. Gerd Rosenbaum, Marketing und Unternehmenskommunikation, Berliner Flughäfen 23.06.

Der Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International. Gerd Rosenbaum, Marketing und Unternehmenskommunikation, Berliner Flughäfen 23.06. Der Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg International Gerd Rosenbaum, Marketing und Unternehmenskommunikation, Berliner Flughäfen 23.06.2010 Berliner Flughäfen Verkehrsergebnisse PASSAGIERZAHLEN IM JAHRESVERGLEICH

Mehr

Schnupperflug-Events

Schnupperflug-Events Schnupperflug-Events Flugbetrieb Aero-Beta GmbH & Co. Flughafen Stuttgart General Aviation Terminal (GAT) 70629 Stuttgart Telefon: 0711 / 79 68 58 / Telefax: 0711 / 7 94 22 75 Info@aero-beta.de Information

Mehr

Mehr Passagiere, mehr Arbeitsplätze Über 21.000 Beschäftigte auf Berliner Airports

Mehr Passagiere, mehr Arbeitsplätze Über 21.000 Beschäftigte auf Berliner Airports Mehr Passagiere, mehr Arbeitsplätze Über 21.000 Beschäftigte auf Berliner Airports Die Ergebnisse der Arbeitsstättenerhebung 2014 Berlin-Tegel 06. November 2014 x Agenda Jobmotor Flughäfen: Schon heute

Mehr

Social Digital Signage - FAQ

Social Digital Signage - FAQ Social Digital Signage - FAQ Inhaltsverzeichnis main... 2 Was ist das, FAQ?... 3 Was ist das, FAQ?... 4 Seite 1 / 4 Seite 2 / 4 Was ist das, FAQ? ganz einfach: fragen und antworten Letzte Änderung: 2016-07-03

Mehr

Gib Gummi. Kehrpaket. So funktioniert die Berliner Stadtreinigung Straßenreinigung und Winterdienst. Spülfahrzeug

Gib Gummi. Kehrpaket. So funktioniert die Berliner Stadtreinigung Straßenreinigung und Winterdienst. Spülfahrzeug Kehrpaket Spülfahrzeug So funktioniert die Berliner Stadtreinigung Straßenreinigung und Winterdienst GRAFIK: STORKAN INFOR Die So funktioniert Straßenreinigung die und der Stadtreinigung Winterdienst und

Mehr

Veranstaltungen am Flughafen Berlin Brandenburg. Viel Platz für Ihre Ideen

Veranstaltungen am Flughafen Berlin Brandenburg. Viel Platz für Ihre Ideen Veranstaltungen am Flughafen Berlin Brandenburg Viel Platz für Ihre Ideen Ihr Event am Flughafen Berlin Brandenburg Kombinieren Sie Ihre Veranstaltung mit einer individuellen Flughafentour. Unseren Event-Raum

Mehr

Sachstandsbericht BER

Sachstandsbericht BER Sachstandsbericht BER Stand: 19.04.2013 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Matthias Platzeck Vorsitzender der Geschäftsführung: Hartmut Mehdorn, Geschäftsführer Technik: Horst Amann Sitz der Gesellschaft:

Mehr

Name der Veranstaltung: Island - Dorschfestival 2017 II. Tour im Einzelzimmer Preis: Von: Bis:

Name der Veranstaltung: Island - Dorschfestival 2017 II. Tour im Einzelzimmer Preis: Von: Bis: Name der Veranstaltung: Island - Dorschfestival 2017 II. Tour im Einzelzimmer Preis: 1599.00 Von: 11.09.2017 Bis: 26.09.2017 Land: Island Region: Region Talknafjordur Beschreibung: Andree`s Angelreisen

Mehr

Faktencheck II: Bayerns Wirtschaft braucht keine 3. Bahn. September 2015

Faktencheck II: Bayerns Wirtschaft braucht keine 3. Bahn. September 2015 Faktencheck II: Bayerns Wirtschaft braucht keine 3. Bahn September 2015 Liebe Leserin, lieber Leser, die Flughafengesellschaft (FMG) und die Bayerische Staatsregierung behaupten, dass eine 3. Start- und

Mehr

Zusätzliche Zimmerkontingente für die CCW 2015

Zusätzliche Zimmerkontingente für die CCW 2015 Zusätzliche Zimmerkontingente für die CCW 2015 Park Hotel Blub Buschkrugallee 60-62 12359 Berlin www.parkhotelblub.de Tel.: 030 / 600 03 600 Fax: 030 / 600 03 777 Buchungscode: Management Circle 97,50

Mehr

Checkliste für den Hausmeister

Checkliste für den Hausmeister Checkliste für den Hausmeister Datum der Besichtigung: Besichtigungsteilnehmer: Hausmeister: Sonstige: Straße und Ort des Gebäudes: Wer ist für die Koordination rund um das Gebäude der Hauptansprechpartner?

Mehr

Präventiver Winterdienst Medienanlass

Präventiver Winterdienst Medienanlass Wir sorgen für sichere und verfügbare Strassen. NSNW AG Netzenstrasse 1 4450 Sissach Tel. 061 975 45 45 Info@nsnw.ch www.nsnw.ch Präventiver Winterdienst Medienanlass 25.10.2013 Firma NSNW: Das ist unsere

Mehr

Praktikumsbericht meines Kanada-Aufenthaltes während der Sommersemesterferien 2011 auf der Farm von Garan und Rob Rewerts

Praktikumsbericht meines Kanada-Aufenthaltes während der Sommersemesterferien 2011 auf der Farm von Garan und Rob Rewerts Praktikumsbericht meines Kanada-Aufenthaltes während der Sommersemesterferien 2011 auf der Farm von Garan und Rob Rewerts Nachdem ich bereits im Vorfeld des Studiums Auslandserfahrung sammeln konnte, stand

Mehr

Messbericht Mobile Fluglärmmessung in Kleinmachnow Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Stabsstelle Umwelt Fluglärmüberwachung

Messbericht Mobile Fluglärmmessung in Kleinmachnow Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Stabsstelle Umwelt Fluglärmüberwachung Messbericht Mobile Fluglärmmessung in Kleinmachnow 0.03.03-8.03.03 Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Stabsstelle Umwelt Fluglärmüberwachung Ziel der Messung Die Fluglärmmessung mit der mobilen Messstelle

Mehr

Klimaschutz an Flughäfen Welche Möglichkeiten gibt es am Flughafen, um CO2- Emissionen zu vermeiden?

Klimaschutz an Flughäfen Welche Möglichkeiten gibt es am Flughafen, um CO2- Emissionen zu vermeiden? 21. April 2016 Innovative Flugantriebe - Dr. Jörg Sieber 1 MTU Aero Engines AG. The information contained herein is proprietary to the MTU Aero Engines group companies. Klimaschutz an Flughäfen Welche

Mehr

Jetbroom 9000 A/H. Kompaktversion A (Airport) und H (Highway)

Jetbroom 9000 A/H. Kompaktversion A (Airport) und H (Highway) Jetbroom 9000 A/H Kompaktversion A (Airport) und H (Highway) Multifunktionales Hochleistungs-Reinigungssystem für Flughafen- und Autobahnbetriebsflächen im Ganzjahreseinsatz. Jetbroom-Konzept Die Markteinführung

Mehr

Pressekonferenz. Dr. Stefan Schulte 22.02.2012

Pressekonferenz. Dr. Stefan Schulte 22.02.2012 Pressekonferenz Dr. Stefan Schulte 22.02.2012 Seite 2 Sicherheit ist unser oberstes Gebot! Alle ehemaligen Mitarbeiter der Bereiche wurden entsprechend geschult und verfügen über die notwendigen Zertifikate

Mehr

Winterdienst in Deutschland

Winterdienst in Deutschland Winterdienst in Deutschland DMI Winterproloog 26.9.2013 Utrecht (NL) Dr.- Ing. Horst Hanke Vorsitzender des deutschen Winterdienst-Ausschusses Deutschland Straßennetz Verantwortlichkeiten Klima Salzverbrauch

Mehr

NEU. Die beste Energieversorgung für unterwegs REISEMOBILE

NEU. Die beste Energieversorgung für unterwegs REISEMOBILE NEU Die beste Energieversorgung für unterwegs REISEMOBILE Die EFOY COMFORT lädt die Bordbatterie Ihres Reisemobils vollautomatisch. So haben Sie immer ausreichend Strom für Ihre Wünsche ganzjährig und

Mehr

Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Bilanz-Pressekonferenz 2012

Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Bilanz-Pressekonferenz 2012 Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Berlin 13. Juni 2013 Dr. Hartmut Mehdorn Vorsitzender der Geschäftsführung Heike Fölster Geschäftsführerin Finanzen Uwe Hörmann Leiter Zentrale Planung & Strategie 1 Agenda

Mehr

DMS Beraten. Bewegen. Begeistern.

DMS Beraten. Bewegen. Begeistern. Containerlagerung DMS Beraten. Bewegen. Begeistern. Lokal vertraut und global verbunden. Seit 1968 ist die Deutsche Möbelspedition deutschlandweit eines der führenden mittelständischen Transportunternehmen

Mehr

Ökodol. Der Neutralisationsreaktor Typ 200. Betrieb und Wartung

Ökodol. Der Neutralisationsreaktor Typ 200. Betrieb und Wartung Ökodol Verfahren zur verbesserten Versorgung einer biologischen Kläranlage mit Calcium und Magnesium (Zum Patent angemeldet unter EP 1 741 679 A2) Der Neutralisationsreaktor Typ 200 Betrieb und Wartung

Mehr

Fahrbericht Chevrolet Cruze SW und Orlando: Fette Beute

Fahrbericht Chevrolet Cruze SW und Orlando: Fette Beute Auto-Medienportal.Net: 07.03.2014 Fahrbericht Chevrolet Cruze SW und Orlando: Fette Beute Von Peter Schwerdtmann Gute Zeiten für Familienväter. Junge und große Familien bieten sich zurzeit gute Chancen,

Mehr

Hälle Fishing Haus Objektname: Hälle Fishing Haus 8

Hälle Fishing Haus Objektname: Hälle Fishing Haus 8 Objektname: Hälle Fishing Haus 8 Land: Schweden Region: Region Värmland Gewässer: See, Süßwasser Fischarten: Barsch, Hecht, Zander Wohnfläche: 65 m² Schlafzimmer: 2 Schlafplätze: 3 Einzelbetten: 2 Doppelbetten:

Mehr

Airbus A350 XWB: Neue Flugzeug-Kabine in Finkenwerder enthüllt :: Info &

Airbus A350 XWB: Neue Flugzeug-Kabine in Finkenwerder enthüllt :: Info & Info & News Info & News: Airbus A350 XWB: Neue Flugzeug-Kabine in Finkenwerder enthüllt Geschrieben 07. Apr 2014-19:21 Uhr Airbus hat heute an seinem Standort Hamburg-Finkenwerder der Öffentlichkeit die

Mehr

Checkliste für den Hausmeister

Checkliste für den Hausmeister Checkliste für den Hausmeister Datum der Besichtigung: Besichtigungsteilnehmer: Hausmeister: Sonstige: Straße und Ort des Gebäudes: Wer ist für die Koordination rund um das Gebäude der Hauptansprechpartner?

Mehr

3. Airport CDM@FRA Forum. Enteisungsverfahren. Airport CDM @ FRA

3. Airport CDM@FRA Forum. Enteisungsverfahren. Airport CDM @ FRA 3. Airport CDM@FRA Forum Enteisungsverfahren Airport CDM @ FRA Warum eine Verfahrensänderung? TOBT TOBT ECZTECZT INFOplus Sequenzer TSAT TSAT ECZT ECZT ECZT ECZT NICEFRA EDIT EDIT TOBT TOBT CSA-Tool TOBT

Mehr

Optimiertes. Management. Praktische Empfehlungen für die Betriebe. Karlsruher Erfahrungsaustausch Straßenbetrieb

Optimiertes. Management. Praktische Empfehlungen für die Betriebe. Karlsruher Erfahrungsaustausch Straßenbetrieb Optimiertes Salzmengen- Management Karlsruher Erfahrungsaustausch Straßenbetrieb 1.2.1012 Praktische Empfehlungen für die Betriebe Dr.- Ing. Horst Hanke Vorsitzender des AA Winterdienst der FGSV Gliederung

Mehr

Winterzauber Nordlichter

Winterzauber Nordlichter Erlebnisreise Tage ab 610,00 Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten Übersicht Kommen Sie im Winter mit nach Island! Gehen Sie mit auf eine fesselnde

Mehr

Frankfurter und Düsseldorfer Flughafen

Frankfurter und Düsseldorfer Flughafen Frankfurter und Düsseldorfer Flughafen 1. Frankfurt Verkehrsangebot/-anbindung Die Globalisierung (weltweite Verbindungen und weltweiter Handel) bietet Unternehmen ganz neue Geschäftsmöglichkeiten. Das

Mehr

Böhringer Kleintransporte GmbH

Böhringer Kleintransporte GmbH Böhringer Kleintransporte GmbH Informationsbroschüre. DIREKTKURIER EILTRANSPORTE SONDERFAHRTEN ONBOARDKURIER TEIL-/KOMPLETTLADUNGEN LOGISTIK www.bktrans.de BÖHRINGER KLEINTRANSPORTE GMBH Egal für welchen

Mehr

Gruber GmbH 4652 Steinerkirchen Gundersdorf 17 Tel /5315, Fax-DW 20

Gruber GmbH 4652 Steinerkirchen Gundersdorf 17 Tel /5315, Fax-DW 20 NEWS März 2016 TERMINE 12.03.2016 Traktortag 08.04.2016 Feldspritzenüberprüfung Gruber GmbH 4652 Steinerkirchen Gundersdorf 17 Tel. 07241/5315, Fax-DW 20 E-Mail: info@teamgruber.at www.teamgruber.at Schreib-

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [Nm] 350 330 310 290 270 250 230 210 190 170 150 130 110 90 70 [Nm] 400 380 360 340 320 130 PS 110 PS 85 PS 50 1000 1500 2000 2500 3000 3500 4000 RPM [kw] [PS] 100 136 0 4500 90 122

Mehr

Das Bosch Communication Center sind wir! Wegebeschreibung Magdeburg. Wege zum Bosch Communication Center. Security Systems

Das Bosch Communication Center sind wir! Wegebeschreibung Magdeburg. Wege zum Bosch Communication Center. Security Systems Wege zum Bosch Communication Center Das Bosch Communication Center sind wir! Wegebeschreibung Magdeburg 1 ST-CC-CFA1 07.06.2007 Wegbeschreibung Magdeburg Alle Rechte bei Robert Bosch GmbH, auch für den

Mehr

Ballenpresse MACPRESSE mit Förderband. Typ MAC 101 / 91. Baujahr 1991. Presskraft 48 t. Antriebsleistung 15 kw

Ballenpresse MACPRESSE mit Förderband. Typ MAC 101 / 91. Baujahr 1991. Presskraft 48 t. Antriebsleistung 15 kw Ballenpresse MACPRESSE mit Förderband Typ MAC 101 / 91 Baujahr 1991 Presskraft 48 t Antriebsleistung 15 kw Technische Daten Hersteller MACPRESSE Europa S.R.L. Typ MAC 101 / 91 Baujahr 1991 Presskraft 48

Mehr

Mercure airport hotel berlin tegel. mercure.com

Mercure airport hotel berlin tegel. mercure.com Mercure airport hotel berlin tegel 1 / 2 Berlin Erleben Bei Mercure Wir bieten Ihnen alle Voraussetzungen für einen angenehmen Aufenthalt. Die unmittelbare Nachbarschaft zum Flughafen Tegel macht das 4-Sterne

Mehr

econtech System Winterdienst Schneefräsen

econtech System Winterdienst Schneefräsen Schneefräsen Frontlader Arbeitsplatz Gute Sicht für den Fahrer auf die Schneefräse Schneefräse mit eigenem Aggregat als kostengünstige Alternative zu selbstfahrenden Schneefrässchleudern. Schneller Wechsel

Mehr

Der Flughafen. Zusätzliche Informationen: Weiterführende Ideen:

Der Flughafen. Zusätzliche Informationen:  Weiterführende Ideen: Anleitung Lehrperson Ziel: Schüler lernen, wer was macht im reibungslosen Ablauf des Flugalltags. Sie bekommen einen ersten Einblick in die Vielfalt der Berufe am Flughafen und bei einer Luftfahrtgesellschaft.

Mehr

RENAULT. Winterreifen Nettopreisliste

RENAULT. Winterreifen Nettopreisliste RENAULT Winterreifen Nettopreisliste Eins sein mit der Strasse. Das ist mit Sicherheit das Wichtigste. Erst recht im Winter, wenn die unterschiedlichsten Strassenverhältnisse alles von Ihnen und Ihrem

Mehr

Stauvermeidung an Tagesbaustellen

Stauvermeidung an Tagesbaustellen Folie 1 Stauvermeidung an Tagesbaustellen Erfahrungen mit Nutzung von Zeitfenstern in Baden-Württemberg Karlsruher Erfahrungsaustausch Straßenbetrieb am 08. Februar 2006 in Karlsruhe Stauvermeidung an

Mehr

Das Flughafen-ABC II. Zusätzliche Informationen. Weiterführende Ideen

Das Flughafen-ABC II. Zusätzliche Informationen. Weiterführende Ideen Anleitung LP Ziel: Die Schüler erfahren in einem kleinen Postenlauf Weiteres zum Aufbau des Flughafens. Sie festigen das Gelernte und üben das selbstständige Lernen. Arbeitsauftrag: Die Schüler lesen sich

Mehr

Berlin. 13. bis 15. September 2013 Städtereise - Teil 2.

Berlin. 13. bis 15. September 2013 Städtereise - Teil 2. Berlin 13. bis 15. September 2013 Städtereise - Teil 2. Vom 9. bis 12. Mai 2013 war ich mit einem befreundeten Ehepaar nach Berlin geflogen, nachdem meine Frau am Vorabend so schwer erkrankt war, dass

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien WIE RYANAIR BILLIG-FLÜGE ANBIETEN KANN Ryanair ist die größte Fluggesellschaft Europas und mit seinen Billig-Flügen sehr erfolgreich. Die Flugzeuge sind zwar nicht sehr bequem, aber die Flüge dafür sehr

Mehr

Presse Information. Tigerair wählt Recaro SFE-Sitze für neue A320neo-Flugzeuge. Auftrag für 3530Swift

Presse Information. Tigerair wählt Recaro SFE-Sitze für neue A320neo-Flugzeuge. Auftrag für 3530Swift Presse Information Auftrag für 3530Swift Tigerair wählt Recaro SFE-Sitze für neue A320neo-Flugzeuge SCHWÄBISCH HALL, Deutschland. Der deutsche Flugzeugsitzhersteller Recaro Aircraft Seating verbucht einen

Mehr

Einzelbuchungen - "Insel der Schmerzen!"

Einzelbuchungen - Insel der Schmerzen! Objektname: Land: Region: Gewässer: Fischarten: Wohnfläche: 0 m² Schlafzimmer: 0 Schlafplätze: Einzelbetten: 0 Doppelbetten: 0 Etagenbetten: 0 Belegung: Einzelbuchungen - "Insel der Schmerzen!" Madagaskar

Mehr

Stadt Ulm Information. Sicher durch den Winter die Räum- und Streupflicht

Stadt Ulm Information. Sicher durch den Winter die Räum- und Streupflicht Stadt Ulm Information Sicher durch den Winter die Räum- und Streupflicht Winterzeit ist Schneeräumzeit Wenn die ersten Schneeflocken fallen und die Quecksilbersäule unter den Nullpunkt rutscht, dann ist

Mehr

Airport mit weniger Emissionen

Airport mit weniger Emissionen Airport mit weniger Emissionen Klimaschutz braucht Globales denken plus lokales handeln Bereits 2009 hat sich der Weltluftfahrtverband klare Ziele für die Reduzierung des CO 2 -Ausstoßes gesetzt: - Verbesserung

Mehr

Technische Betriebe Stadt Konstanz. Stadtreinigung

Technische Betriebe Stadt Konstanz. Stadtreinigung Technische Betriebe Stadt Konstanz Stadtreinigung Die»Stadtreinigung«sorgt für ein sauberes Stadtbild und führt den Winter dienst im Stadtgebiet durch. Stadtreinigung»Stadtreinigung«bildet innerhalb der

Mehr

Cornext GmbH

Cornext GmbH 1 / 12 Stromerzeuger Artikel: Honda Engine Stromerzeuger 3kW Modell: GH0101 Preis: 1.299,00CHF Beschreibung: Der Honda Engine Stromerzeuger liefert zuverlässig Strom. Er zeichnet sich durch seine hohe

Mehr

Presseinformation. Hannover Airport: Informationen zum Besuch des Präsidenten der Vereinigten Staaten

Presseinformation. Hannover Airport: Informationen zum Besuch des Präsidenten der Vereinigten Staaten Hannover Airport: Informationen zum Besuch des Präsidenten der Vereinigten Staaten In diesem Jahr sind die Vereinigten Staaten von Amerika Partnerland der HANNOVER MESSE, die am 24.04.2016, durch den amerikanischen

Mehr

REGIONALFLUGHAFEN BOZEN-DOLOMITEN DAS TOR IN DIE WELT - VOR DEINER HAUSTÜR. Bozen, 20.10.2015

REGIONALFLUGHAFEN BOZEN-DOLOMITEN DAS TOR IN DIE WELT - VOR DEINER HAUSTÜR. Bozen, 20.10.2015 REGIONALFLUGHAFEN BOZEN-DOLOMITEN DAS TOR IN DIE WELT - VOR DEINER HAUSTÜR Bozen, 20.10.2015 1 Mobilität bildet die Basis unseres Lebens und Wirtschaftens. Kaum etwas prägt das Leben in der globalisierten

Mehr

Konsultationsbericht. zur geplanten Anpassung der Landegebühren in den Gewichtsklassen 1 t bis 20 t MTOW per 1. April 2011 1

Konsultationsbericht. zur geplanten Anpassung der Landegebühren in den Gewichtsklassen 1 t bis 20 t MTOW per 1. April 2011 1 Konsultationsbericht zur geplanten Anpassung der Landegebühren in den Gewichtsklassen 1 t bis 20 t MTOW per 1. April 2011 1 1 Maximum Take Off Weight (maximales Abfluggewicht eines Luftfahrzeugs) Flughafen

Mehr

Willkommen in Berlin BERO BERLIN

Willkommen in Berlin BERO BERLIN Willkommen in Berlin BERO BERLIN Unser Angebot Flughafen Transfers Limousinen Service Bus Service Chauffeur Service Stadtrundfahrten Roadshows VIP Service Meet & Assist Event Service Gepäck Service am

Mehr

Presseinformation Nr. 16-16 vom 20. Juni 2016

Presseinformation Nr. 16-16 vom 20. Juni 2016 Hannover Airport: Ferienbeginn in Niedersachsen. Informationen und Tipps vom Urlaubsflughafen Hannover Airport. Last Minute buchen lohnt sich! Niedersachsen ist ganz vorne mit dabei: Der frühe Ferienstart

Mehr

Satzung der Stadt Finsterwalde

Satzung der Stadt Finsterwalde Satzung der Stadt Finsterwalde Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen, Wege und Plätze in der Stadt Finsterwalde Aufgrund von 5 der Gemeindeordnung für das Land Brandenburg (GO) in der Bekanntmachung

Mehr

Jetzt umschalten auf Umsatz und Information

Jetzt umschalten auf Umsatz und Information Die bietet Ihnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten Jetzt umschalten auf Umsatz und Information Service & Kontakt Informationen unter www.lvz.media-box.de Ihre Ansprechpartner Verkauf Mediabox Tel: 0341/2181-1806

Mehr

Sachstandsbericht BER

Sachstandsbericht BER Sachstandsbericht BER Stand: 19.06.2013 Hartmut Mehdorn Vorsitzender der Geschäftsführung Vorsitzender des Aufsichtsrates: Matthias Platzeck Vorsitzender der Geschäftsführung: Hartmut Mehdorn, Geschäftsführer

Mehr

Mit nur zwei Triebwerken?

Mit nur zwei Triebwerken? Mit nur zwei Triebwerken? In den Pionier-Zeiten der Luftfahrt war der Flug über den Atlantik noch ein großes Abenteuer. Piloten, die auf der einen Seite abhoben, konnten sich nicht sicher sein, ob sie

Mehr

Keine Ausreden beim Schneeschippen. Ihre Pflichten und Rechte bei Schnee und Glatteis

Keine Ausreden beim Schneeschippen. Ihre Pflichten und Rechte bei Schnee und Glatteis Seite 1 von 6 Winterpflichten Keine Ausreden beim Schneeschippen Online Redaktion: Peter Mühlfeit Wenn es schneit, sind Frühaufsteher gefragt. Ab 7 Uhr gilt die Räumpflicht. Denn bei Schneefall und Glatteis

Mehr

Pressespiegel vom Überflug A380. Ostsee-Zeitung , Titelseite

Pressespiegel vom Überflug A380. Ostsee-Zeitung , Titelseite Pressespiegel vom 09.06.2010 Überflug A380 Ostsee-Zeitung 09.06.2010, Titelseite Ostsee-Zeitung 09.06.2010, Seite 5 Nordeutsche Neueste Nachrichten (NNN) 09.06.2010 Titel und Schweriner Volkszeitung Ausgabe

Mehr

Daten und Fakten. Cirrus Airlines. Luftfahrtgesellschaft mbh Postfach 23 16 31 85325 München-Flughafen. Germany. Gründungjahr: 1995

Daten und Fakten. Cirrus Airlines. Luftfahrtgesellschaft mbh Postfach 23 16 31 85325 München-Flughafen. Germany. Gründungjahr: 1995 Daten und Fakten Cirrus Airlines Luftfahrtgesellschaft mbh Postfach 23 16 31 85325 München-Flughafen Germany Gründungjahr: 1995 Airline-Designator: C9 Aufnahme des Linienflugbetriebs: 16. März 1998 Heimatflughafen:

Mehr

SCRiBBR Dé nakijkservice voor jouw scriptie https://www.scribbr.de

SCRiBBR Dé nakijkservice voor jouw scriptie https://www.scribbr.de AGB Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind eine Übersetzung aus dem Niederländischen. Bei möglichen Streitfragen bezüglich Interpretation oder Anwendung einer dieser Bedingungen ist die niederländische

Mehr

Beginn einer neuen Ära im Bahnverkehr

Beginn einer neuen Ära im Bahnverkehr Transrapid International Ein Gemeinschaftsunternehmen von Siemens und ThyssenKrupp Beginn einer neuen Ära im Bahnverkehr Hochgeschwindigkeits-Magnetschwebebahn Transrapid in Shanghai das Pilotprojekt für

Mehr

Innovation für den Winterdienst

Innovation für den Winterdienst Innovation für den Winterdienst Winter-Medienkonferenz, 10. Dezember 2014, Riburg Dr. Urs Ch. Hofmeier, Geschäftsführer Inhaltsübersicht / Agenda Präsentation 1. Schweizer Salinen: Neuer Name alt bewährter

Mehr

Typ 5705 l Type 5705 KRATZBODENGETRIEBE 5705. Technische Daten l Technical Data. Einbaumaße l Dimensions HYDRAULIC SPEED REDUCERS

Typ 5705 l Type 5705 KRATZBODENGETRIEBE 5705. Technische Daten l Technical Data. Einbaumaße l Dimensions HYDRAULIC SPEED REDUCERS Typ 5705 l Type 5705 KRTZODENGETRIEE 5705 1 : 4 1200 Nm 18 kg SE 80W-90 1 Liter -20-80 HYDRULI SPEED REDUERS 1 KRTZODENGETRIEE Typ 5700 l Type 5700 5700 1 : 8,15 1500 Nm 30 kg SE 80W-90 1,5 Liter -20-80

Mehr

Berlin, 13. Januar Einleitung

Berlin, 13. Januar Einleitung auch angesichts der seit «9 /11» feststellbaren Beschädigungen des Rechtsstaats in Europa und nicht zuletzt auf Grund der Tatsache, dass der «Krieg gegen den Terror» die Wahrscheinlichkeit künftiger Anschläge

Mehr

Punktlandung von BERDING BETON

Punktlandung von BERDING BETON 02.05.2011 FBS-Qualität für Berlin-Brandenburg International (BBI) Punktlandung von BERDING BETON Sie gilt als größte Baustelle Europas: Auf einer Fläche von rund 2.000 Fußballfeldern wird der Flughafen

Mehr

Lokales Netzwerk Automatisiertes Downloaden von McAfee VirusScan-Updates durch den Server Frage:

Lokales Netzwerk Automatisiertes Downloaden von McAfee VirusScan-Updates durch den Server Frage: Automatisiertes Downloaden von McAfee VirusScan-Updates durch den Server Frage: Wie richte ich einen Task ("Aufgabe") auf dem Server ein, durch den einmal täglich die neusten Virendefinitionen vom McAfee-Server

Mehr

WINTERDIENSTLOGISTIK AM NETZ DER ASFINAG SERVICE GMBH. Ing. Edmund Zach Asfinag Service GmbH Wels,

WINTERDIENSTLOGISTIK AM NETZ DER ASFINAG SERVICE GMBH. Ing. Edmund Zach Asfinag Service GmbH Wels, WINTERDIENSTLOGISTIK AM NETZ DER ASFINAG SERVICE GMBH Ing. Edmund Zach Asfinag Service GmbH Wels, 13.04.2011 Agenda Organisation Organigramm ASFiNAG SG Betriebliche Erhaltung Betreuungsstrecken Räumabschnitte

Mehr

Herzlich Willkommen zur Bürgerinformationsveranstaltung. Straßenreinigung und Winterdienst. in der Gemeinde Ascheberg

Herzlich Willkommen zur Bürgerinformationsveranstaltung. Straßenreinigung und Winterdienst. in der Gemeinde Ascheberg Herzlich Willkommen zur Bürgerinformationsveranstaltung Straßenreinigung und Winterdienst in der Gemeinde Agenda Einleitung / aktueller Anlass Reinigungspflicht gesetzliche Grundlagen Straßenreinigungssatzung

Mehr

Präsentation Flughafen Wien AG

Präsentation Flughafen Wien AG Präsentation Flughafen Wien AG Flughafen Wien - ein Überblick in Zahlen Gesamtfläche: 10 km² 2 Pisten: 11/29-3.500 Meter lang, 45 Meter breit, Kategorie IIIb (Richtung 29) 16/34-3.600 Meter, 45 Meter breit,

Mehr

Innovative Technologien am Flughafen. Ralf Kunkel, Leiter Pressestelle Berliner Flughäfen

Innovative Technologien am Flughafen. Ralf Kunkel, Leiter Pressestelle Berliner Flughäfen Logistik und Sicherheit Innovative Technologien am Flughafen Ralf Kunkel, Leiter Pressestelle Berliner Flughäfen Agenda Das Projekt BBI Flughafensicherheit BBI Ausblick 1 Bestens für die Zukunft gerüstet.

Mehr

Geräte- und Fuhrpark der Autobahnmeistereien im Regierungsbezirk Freiburg

Geräte- und Fuhrpark der Autobahnmeistereien im Regierungsbezirk Freiburg Geräte- und Fuhrpark der Autobahnmeistereien im Regierungsbezirk Freiburg Mit der Verwaltungsreform am 01.01.2005 sind die baden-württembergischen Autobahnmeistereien in die Regierungspräsidien eingegliedert

Mehr

FORD RANGER Ranger_2013.5_Cover_V2.indd 1 12/02/2013 12:59

FORD RANGER Ranger_2013.5_Cover_V2.indd 1 12/02/2013 12:59 FORD RANGER 1 2 3 4 5 1.8 m3 6 7 8 9 10 11 3 7 8 5 1 2 4 6 9 10 12 13 3500kg 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 [Nm] 475 450 425 400 375 350 325 [kw] [PS] 180 245 165 224 150 204 135 184

Mehr

FORD RANGER _Ranger_2015.5_COVER_V2.indd /08/ :39:54

FORD RANGER _Ranger_2015.5_COVER_V2.indd /08/ :39:54 FORD RANGER 2 3 4 5 1.8 m3 6 7 8 9 10 11 1 4 6 10 9 7 2 8 5 3 12 13 3500kg 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 28 28 29 29 [Nm] 475 [kw] [PS] 180 245 30 450 425 400 375 165 224 150 204 135 184 31 350

Mehr

FORD RANGER _Ranger_2015.5_COVER_V2.indd /08/ :39:54

FORD RANGER _Ranger_2015.5_COVER_V2.indd /08/ :39:54 FORD RANGER 2 3 4 5 1.8 m3 6 7 8 9 10 11 3 7 8 5 1 2 4 6 9 10 12 13 3500kg 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 28 28 29 29 [Nm] 475 [kw] [PS] 180 245 30 450 425 400 375 165 224 150 204 135 184 31

Mehr

Cool Wir fliegen mit dem Jet

Cool Wir fliegen mit dem Jet Kinderuniversität Winterthur JSC Cool Wir fliegen mit dem Jet Willkommen an Bord! Jürg Suter 21. November 2012 Wer die Erde von oben betrachtet, sieht keine Grenzen. Charles Lindbergh 1 l 21.11.2012 l

Mehr

MEDIAPREISLISTE 2011. Stand: Oktober 2011

MEDIAPREISLISTE 2011. Stand: Oktober 2011 PREISLISTE 2011 Stand: Oktober 2011 GERMANIA Der Heimatflughafen der Germania ist Berlin Tegel. Die deutsche Fluggesellschaft beförderte im Jahr 2010 insgesamt 2,2 Mio Passagiere und erwartet für 2011

Mehr

Arbeiten bei Vestas - als Servicemonteur. 1 Arbeiten bei Vestas

Arbeiten bei Vestas - als Servicemonteur. 1 Arbeiten bei Vestas Arbeiten bei Vestas - als Servicemonteur 1 Arbeiten bei Vestas Wind. It means the world to us Werde Teil der Vestas Kultur Eine Windenergieanlage ist ein sehr komplexes High-Tech- Produkt, deren Entwicklung,

Mehr

DIENSTLEISTUNGEN FÜR MDE-GERÄTE UND HANDSCANNER.

DIENSTLEISTUNGEN FÜR MDE-GERÄTE UND HANDSCANNER. DIENSTLEISTUNGEN FÜR MDE-GERÄTE UND HANDSCANNER. PRÄZISION BIS INS DETAIL. Über 85.000 Geräte in einem Jahr. Wie effizient Weilandt Elektronik arbeitet, zeigen die Zahlen. Jährlich durchlaufen mehr als

Mehr

Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne die Wochentage und ihre Reihenfolge.

Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne die Wochentage und ihre Reihenfolge. Checkliste Kalender & Zeit Das kann ich unter normalen Umständen. Das kann ich gut und leicht.! Das ist ein Ziel für mich. START ENDE Meine ZIELE! Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne

Mehr

Der Verkehr wird mit Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeführt. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen.

Der Verkehr wird mit Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeführt. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen. Stand: 13.01.2017 B469 Bahnbrücke Großostheim Auf der B 469 wird seit März 2015 die ehemalige Bahnbrücke bei Großostheim erneuert. Der Verkehr wird für die Dauer der Bauzeit mit Hilfe einer Behelfsbrücke

Mehr

HELISKIING KAMCHATKA

HELISKIING KAMCHATKA the best of mountains das Bergsporterlebnis für MADELEINE MAHOVKSY HELISKIING KAMCHATKA Kanzian Jürgen, Leiter der Expeditions- u. Trekkingreisen: Ich habe die Alpinakademie vor 8 Jahren in Kötschach Mauthen

Mehr

4. Airport CDM@FRA Forum. Luftfahrzeug Enteisung 2012/2013. Airport CDM @ FRA

4. Airport CDM@FRA Forum. Luftfahrzeug Enteisung 2012/2013. Airport CDM @ FRA 4. Airport CDM@FRA Forum Luftfahrzeug Enteisung 2012/2013 Airport CDM @ FRA Airport CDM@FRA Rückblick Saison 2011/2012 Airport CDM@FRA Geplante Verfahrensänderung N*ICE CFMU Enteisungs Kapazität A-CDM

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg Bezirksamt Wandsbek Bezirksversammlung

Freie und Hansestadt Hamburg Bezirksamt Wandsbek Bezirksversammlung Freie und Hansestadt Hamburg Bezirksamt Wandsbek Bezirksversammlung Az. Drucksachen-Nr. 19/1182 18.11.2011 Anfrage gem. 27 Bezirksverwaltungsgesetz - öffentlich - Gerda Azadi, Anke Ehlers, Vasco Schultz

Mehr

Anreisetipps für Ihre Irland Reise

Anreisetipps für Ihre Irland Reise Anreisetipps für Ihre Irland Reise Sehr geehrte Reiseteilnehmerin, sehr geehrter Reiseteilnehmer, Anbei erhalten Sie allgemeine Anreise-Informationen, Stand 10.4.16. Alle Angaben ohne Gewähr! Die Adresse

Mehr

Bodenverkehrsdienste an Flughäfen Die Schnittstelle zwischen Airlines und Betreiber

Bodenverkehrsdienste an Flughäfen Die Schnittstelle zwischen Airlines und Betreiber Bodenverkehrsdienste an Flughäfen Die Schnittstelle zwischen Airlines und Betreiber München, Oktober 2009 www.icme.com Marktentwicklung aus Sicht der ICME Der Markt für Facility Management ist den Bodenverkehrsdiensten

Mehr

Leistung und Wirtschaftlichkeit unter Vertrag

Leistung und Wirtschaftlichkeit unter Vertrag Leistung und Wirtschaftlichkeit unter Vertrag Leistung und Wirtschaftlichkeit Innovative Technik und intelligente Dienstleistungen - Ihr FENDT StarService-Vertriebspartner bietet Ihnen alles aus einer

Mehr

Jetzt umschalten auf Umsatz und Information

Jetzt umschalten auf Umsatz und Information Überall, wo auf zeitgemäße Werbung gesetzt wird, finden große Bildschirme ihre Anwendung. Begeistern Sie Ihre Kunden. Zeigen Sie ihnen auf interessante und lebendige Weise Ihre aktuellen Angebote und Informationen

Mehr

Zulassungsliste der reglementierten Lieferanten in der Bundesrepublik Deutschland

Zulassungsliste der reglementierten Lieferanten in der Bundesrepublik Deutschland DE.RSC.001 SCK Sky Catering Kitchen GmbH Echterdinger Str. 117 70794 Filderstadt Borddienstgebäude, Gebäudeteil I 13405 Berlin Tennenloher Str. 9 90425 Nürnberg An den Gehren 7 12529 Berlin/Schönefeld

Mehr

Informationen über die Schülerbeförderung zu Förderschulen. Ein Wegweiser für Eltern

Informationen über die Schülerbeförderung zu Förderschulen. Ein Wegweiser für Eltern Informationen über die Schülerbeförderung zu Förderschulen Ein Wegweiser für Eltern Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, Ihr Kind besucht eine Förderschule und kann den täglichen Schulweg in der

Mehr

Evaluation von Doppelstunden - Fragebogen für Eltern

Evaluation von Doppelstunden - Fragebogen für Eltern Evaluation von Doppelstunden - Fragebogen für Eltern Ergebnisse 1. Das Arbeiten/Lernen in der Gruppe wird in Doppelstunden gefördert. 2,6% (n=4) 6,6% (n=10) 42,1% (n=64) 46,1% (n=70) 2. Das Lernen in Doppelstunden

Mehr

SUZUKI JIMNY PICKUP WINTERDIENST

SUZUKI JIMNY PICKUP WINTERDIENST SUZUKI JIMNY PICKUP WINTERDIENST SUZUKI JIMNY PICKUP Dank seiner kompakten Maße kommen Sie mit dem Suzuki Jimny auch auf engen und steilen Wegen sicher ans Ziel. Und wo keine oder nur schlechte Straßen

Mehr