ZABBIX (1.4.5) Überblick

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ZABBIX (1.4.5) Überblick"

Transkript

1 ZABBIX (1.4.5) Überblick Basis Standard LAMP (Linux, Apache2, MySQL, PHP) Plattform know-how breit gestreut Agent optional (bei Überwachung von Servern empfehlenswert), SNMP (net-snmp) GUI (Apache2, PHP) DB: MySQL, PostgreSQL, Oracle, SQLite 3 Server: verfügbar für alle UNIX/Linux-Plattformen Agent: verfügbar für alle UNIX/Linux-Plattformen, Mac OS/X, Win32, Win OBL Bern, Frühjahr 2008, ZABBIX: ein interessantes Netzwerk und System Monitoring Tool Seite: 1

2 OBL Bern, Frühjahr 2008, ZABBIX: ein interessantes Netzwerk und System Monitoring Tool Seite: 2

3 Architektur Distributed Monitoring (Intranet, DMZ, etc.), kaskadierbar (nicht nur Sternform ) zentrale Datenhaltung (Daten, Konfiguration Server/Agenten) Drei Schichten: Items (= Messwerte/Daten, werden gesammelt), Triggers (= Alarme) z. B. Schwellwertüberschreitung, basieren auf Items), Actions (z.b. verschiedene Alarmierungen, autom. Aktionen auf Server/Servergruppen) sehr flexible Alarme konfigurierbar nodata (keine Daten: Heartbeat), count, time-of-day, day-of-week, max, min, avg,... logische Ausdrücke (auch übergreifend: Server / Daten) Hierarchie (= Abhängigkeiten zu anderen Alarmen) möglich OBL Bern, Frühjahr 2008, ZABBIX: ein interessantes Netzwerk und System Monitoring Tool Seite: 3

4 Architektur - Distributed Monitoring Konfiguration der Überwachung an einem Ort = nur auf dem zentralen Server GUI an einem Ort = nur auf dem zentralen bzw. einzigen ZABBIX-Server, evtl. separater Server Selektion der für die zu überwachenden Server zuständigen ZABBIX-Server Konfiguration wandert vom zentralen auf die dezentralen bzw. untergeordneten ZABBIX-Server bis zum Agentensystem Trigger (Alarme) wandern von den untergeordneten ZABBIX-Servern auf den zentralen Server Web-Server optional: manuelle Zuordnung von ZABBIX-Master zu ZABBIX-Slave, ab Version 1.6 automatische Zuordnung angekündigt (siehe auch ZABBIX-Proxy) Kommunikation: Ports frei konfigurierbar Zur Kommunikation benutzte Ports (default) Agent zum Server: TCP Server zum Agent: TCP Server zu Server (distributed monitoring): TCP OBL Bern, Frühjahr 2008, ZABBIX: ein interessantes Netzwerk und System Monitoring Tool Seite: 4

5 Programme zabbix_agentd ZABBIX Agent (1 Vater Prozess, mehrere aufgabenspezifische Kind-Prozesse) zabbix_server ZABBIX Server (1 Vater Prozess, mehrere aufgabenspezifische Kind-Prozesse) zabbix_get erlaubt Abfragen des ZABBIX Agenten ohne ZABBIX-Server (analog snmpget) zabbix_sender Einspeisen von Events in ZABBIX (analog snmptrap) snmpget (aus dem Net-SNMP Paket) erlaubt SNMP-Abfragen von Netzwerk-Devices oder Hardware-Monitoren (z. B. HP Insight) GUI Konfiguration, Monitoring, Administration, Reports, Alarmierung/Eskalation Standard LAMP Plattform (Linux, Apache2, MySQL, PHP) [zabbix_agent ZABBIX Agent (für die Benutzung via inetd/xinetd) nicht empfehlenswert] OBL Bern, Frühjahr 2008, ZABBIX: ein interessantes Netzwerk und System Monitoring Tool Seite: 5

6 Monitoring Server Scheduler (analog Nagios) - Agenten abfragen - Ping Checks (fping) - SNMP-Polls (Bibliotheksaufruf, kein externes Kommando) - simple Checks (ftp, imap, ssh, pop3, icmpping, smtp, TCP-Port,...) inkl. Antwortzeit - einfache Web-Seiten Aufrufe (auch mehrere Schritte): Antwortzeit, Download-Rate - erweiterbar durch externe Checks (Scripts/Programme: Nagios Plugins, WMI,...) - Autodiscover (sehr flexibel konfigurierbar: Antwort auf Requests auswertbar) - Alarme auslösbar, auch wenn kein Ereignis eintritt (nodata) - Neuer Host bzw. Check benötigt keinen Neustart des Servers Trapper - zabbix_sender (Einspeisen von beliebigen Events) - SNMP-Traps (via zabbix_sender) OBL Bern, Frühjahr 2008, ZABBIX: ein interessantes Netzwerk und System Monitoring Tool Seite: 6

7 Monitoring Agent Modi: aktiv (misst Daten und sendet diese), passiv (wartet auf Anfragen) Scheduler (für Checks im Modus aktiv) (transparent) erweiterbar durch Scripts/Programme -> Community / Eigenbau Windows (32-/64-bit Version): Zugriff auf alle Performance-Counter UNIX/Linux: Zugriff auf OS-Daten via /proc-filesystem, kvm API, etc. Monitoring auf Cluster-IP möglich (Services, Prozesse, Partitionen / Filesysteme,...) holt sich die Standard-Überwachungsparameter vom Server, lokale Erweiterungen sind direkt auf dem Agentensystem abgelegt OBL Bern, Frühjahr 2008, ZABBIX: ein interessantes Netzwerk und System Monitoring Tool Seite: 7

8 GUI mehrsprachig (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch,..., Japanisch, Chinesisch) Bereich Monitoring - Aktuelle Daten und historische Sicht - Trigger (Alarme) mit Möglichkeit zum Acknowledge und Ablegen von Kommentaren - Actions (Alarmierungen per /SMS/Jabber/scripts, automatische Aktionen) - Graphs/Screens/Maps (ansehen, navigieren) - IT-Services Baum mit drill-down bis zum Problem Bereich Configuration - Hosts / Hostgroups erstellen / ändern / löschen - Items (Checks), Templates (community/eigene) erstellen / ändern / löschen Intervalle (alle x Sekunden) uhrzeitabhängig definierbar, z. B. Tag/Nacht - Triggers (Alarme) erstellen / ändern / löschen können von Zeit/Datum/Wochentag und von anderen Alarmen abhängen (Baum) OBL Bern, Frühjahr 2008, ZABBIX: ein interessantes Netzwerk und System Monitoring Tool Seite: 8

9 GUI (Fortsetzung 1) Bereich Configuration (Fortsetzung) - Actions: automatische Aktionen auf Hosts / Hostgroups - Eskalationen: Mail, SMS, Jabber, (eigene) Scripts - IT-Services: Service-Bäume inkl. Service-Zeiten definierbar - Graphs (= Kollektion von Werten), Screen (= Kollektion von Graphs) und Maps (z. B. Netzwerk-Topologie mit Stati) vorbereiten (für read-only User) - Autodiscover, sehr flexibel konfigurierbar in Abhängigkeit von offenen TCP-Ports (80, 22, 3306, 5432,...), Antworten auf SNMP-Anfragen (Netzwerk-Devices) Antworten auf Agenten-Abfragen (z. B. agent.uname) - XML Import/Export von Konfigurationsdaten Austausch von Templates (in der community) Backup / Restore / Migration - Housekeeper (DB): alte Daten aus DB löschen (pro einzelnem Item konfigurierbar) OBL Bern, Frühjahr 2008, ZABBIX: ein interessantes Netzwerk und System Monitoring Tool Seite: 9

10 GUI (Fortsetzung 2) Bereich Admin - Nodes (Distributed Monitoring): Definition von Master/Slave Beziehungen - User / Usergroups (vier Ebenen) Guest kein login notwendig: Status des ZABBIX-Server anschauen (Reports) ZABBIX-User: zusätzlich Bereich Monitoring (Funktionen wie oben) ZABBIX-Admin: zusätzlich Bereich Configuration (Funktionen wie oben) ZABBIX SuperAdmin zusätzlich Bereich Admin (wie hier beschrieben) - Rechteverwaltung (Usergroups vs. Hostgroups): read-write / read-only / deny - Audit: Wer hat wann was geändert? - Globale Einstellung: Media (Alarmierung via , SMS, Jabber,...) Bereich Reports - diverse Statistiken über den Server, Status (running: yes/no) - Statistik der Alarme (Top 100 pro Tag/Woche/Monat/...) OBL Bern, Frühjahr 2008, ZABBIX: ein interessantes Netzwerk und System Monitoring Tool Seite: 10

11 Ausblick ZABBIX-Version 1.6 Eskalationssteuerung verbessertes Distributed Monitoring DB Cache Modul (erste Aussagen im Forum: 100% Beschleunigung) IPv6 Support Monitoring externer DBs integriert Actions: manuell per GUI ausführbar, nicht nur automatisch (wie bisher in 1.4.x) Pie Graphs, Graphs: zoom / scroll einfacher Verschlüsselung der Kommunikation zwischen Agent/Server und Server/Server XML Import/Export: via command-line (Backup, Restore), nicht nur per GUI Webseite für weitere Übersetzungen bzw. Korrekturen für bestehende erste Beta-Version 1.5 ist erschienen (Webseite), akt. Version: siehe Link-Sammlung OBL Bern, Frühjahr 2008, ZABBIX: ein interessantes Netzwerk und System Monitoring Tool Seite: 11

12 Neueste Ankündigungen (Ende März 2008) ZABBIX-Proxy: Lightweight Server (ohne eigene DB) mit optionalem Zwischenspeicher - bereits implementiert Windows Version noch nicht fertig (ODBC-Zugriff ist geplant, fping noch offen) Daten speichern auf Agentensystem bereits implementiert Dashboard (GUI) bereits implementiert ersetzt Zugriff auf Graphen / Screens / Maps für ZABBIX-Users Neue Übersicht: nach Hostgroups und Wichtigkeit sortiert Liste von neuesten Fällen ZABBIX-Server Status Report ist integriert Weitere Infos: Community: Entwicklerversionen: OBL Bern, Frühjahr 2008, ZABBIX: ein interessantes Netzwerk und System Monitoring Tool Seite: 12

Monitoring Wissen, was passiert. Wissen, was zu tun ist. Thorsten Kramm SLAC 2011

Monitoring Wissen, was passiert. Wissen, was zu tun ist. Thorsten Kramm SLAC 2011 Thorsten Kramm SLAC 2011 Was ist Zabbix? Opensource lösung Basierend auf: Serverdaemon SQL Datenbank Webgui Agent Was macht Zabbix? Daten sammeln (Items) Zabbix Agent (Unix, Windows) SNMP, IMPI, SSH, Telnet,

Mehr

Zabbix Performance Tuning

Zabbix Performance Tuning Zabbix Performance Tuning Getting most out of your hardware 1/31 Zabbix Webinar Inhalte des Webinars Übersicht über Zabbix Performance Faktoren Step 1. Identifizieren und Beheben von Problemen Step 2.

Mehr

AnyWeb AG 2006 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2006 www.anyweb.ch ITSM Practice Circle September 2006 Incident Management mit HP OpenView Operations Incident Mgt mit HP OV Operations Windows Was ist Incident Management? Einer von 10 - ITIL Prozessen Eine Störung (Incident)

Mehr

Nagios. Jens Link jenslink@quux.de. September 2008. Jens Link () Nagios September 2008 1 / 1

Nagios. Jens Link jenslink@quux.de. September 2008. Jens Link () Nagios September 2008 1 / 1 Nagios Jens Link jenslink@quux.de September 2008 Jens Link () Nagios September 2008 1 / 1 Wer bin ich? Freiberuflicher Consultant Schwerpunkt: komplexe Netzwerke, Netzwerksecurity, Netzwerkmonitoring,

Mehr

BashView. Es muss nicht immer Nagios sein. Source Talk Tage 2013

BashView. Es muss nicht immer Nagios sein. Source Talk Tage 2013 BashView Es muss nicht immer Nagios sein Nagios Nagios/Icinga ist weit verbreitet Viele Funktionen php/webserverbasiert Konfiguration über Webinterface Weshalb der Aufwand? Minimale Softwarevorraussetzungen

Mehr

Nagios-Monitoring mit check_mk. D. Bucher - WWU Münster

Nagios-Monitoring mit check_mk. D. Bucher - WWU Münster Nagios-Monitoring mit check_mk D. Bucher - WWU Münster check_mk general purpose nagios plugin for data retrieval Reduktion der: Anzahl der Client requests CPU-Last auf dem Nagios Host Automatisches Inventory

Mehr

Nagios im Novellumfeld

Nagios im Novellumfeld Nagios im Novellumfeld Herzlich Willkommen Christian Mies cmies@gne.de About me... Novell Zertifizierungen seit Netware 5 25 Jahre Novell Utils und Dokumente geschrieben Netzwerkconsultant seit 6 Jahren

Mehr

Advanced Event Handling

Advanced Event Handling Advanced Event Handling Michael Streb NETWAYS GmbH Agenda Was sind für uns Events? Entstehung der EventDB Ablösung der bisherigen Systeme bisher keine einfache Lösung Konsolidierung verschiedener Systeme

Mehr

collectd the statistics collection & monitoring daemon

collectd the statistics collection & monitoring daemon collectd the statistics collection & monitoring daemon Sebastian Harl / Linux User Schwabach LUG Camp Flensburg, 03. Mai 2008 Inhalt Was ist collectd? Architektur Implementierung

Mehr

Enterprise Monitoring mit Icinga

Enterprise Monitoring mit Icinga Referent: Bernd Erk Enterprise Monitoring mit Icinga 06.04.2011 OSDC 2011 Agenda DESTINATION TIME REMARK KURZVORSTELLUNG DAS ICINGA PROJEKT ICINGA ARCHITEKTURE ICINGA VS. NAGIOS ENTERPRISE FEATURES ERWEITERUNGEN

Mehr

22. Juni 2009 Angelo Gargiulo, Fabian Gander. NConf - Enterprise Nagios configurator

22. Juni 2009 Angelo Gargiulo, Fabian Gander. NConf - Enterprise Nagios configurator 22. Juni 2009 Angelo Gargiulo, Fabian Gander NConf - Enterprise Nagios configurator Themen Einführung Die Nconf Applikation Live-Demo Roadmap Fragen & Antworten 2 Einführung Wer wir sind Fabian Gander

Mehr

NAGIOS - WACHSAMER SCHUTZHEILIGER IM NETZ

NAGIOS - WACHSAMER SCHUTZHEILIGER IM NETZ CHEMNITZER LINUX-TAG 2004 Landeskriminalamt Thüringen NAGIOS - WACHSAMER SCHUTZHEILIGER IM NETZ Alexander Schreiber als@thangorodrim.de Chemnitz, den 7. März 2004 Nagions Inhalt Inhalt Übersicht & Name,

Mehr

Einführung in Open Source Monitoring mit Zabbix. Zabbix ist ein eingetragenes Warenzeichen der Zabbix SIA, Riga

Einführung in Open Source Monitoring mit Zabbix. Zabbix ist ein eingetragenes Warenzeichen der Zabbix SIA, Riga Einführung in Open Source Monitoring mit Zabbix Zabbix ist ein eingetragenes Warenzeichen der Zabbix SIA, Riga Was ist System Monitoring? Überwachen von Zuständen jeglicher Art Ist ein Service verfügbar

Mehr

CONTROL-M/MPM und Enterprise Manager 6.3.01

CONTROL-M/MPM und Enterprise Manager 6.3.01 CONTROL-M/MPM und Enterprise Manager 6.3.01 Was gibt s Neues? Andreas Kaiser ATICS GmbH akaiser@atics.de ATICS GmbH 64589 Stockstadt/Rhein 1 Agenda CONTROL-M/Enterprise Manager 6.3.01 Neue Icons Control/M

Mehr

Zabbix 2.4. What's new? What's new in Zabbix 2.4. 1 of

Zabbix 2.4. What's new? What's new in Zabbix 2.4. 1 of Zabbix 2.4 What's new? 1 of What's new in Zabbix 2.4 About me Name: Pascal Schmiel Email: Schmiel@dv-loesungen.de WEB: www.dv-loesungen.de Senior Consultant Zabbix Certified Professional 2 of What's new

Mehr

check_mk Jens Link FrOSCon 2012 jenslink@quux.de Jens Link (jenslink@quux.de) check_mk 1 / 1

check_mk Jens Link FrOSCon 2012 jenslink@quux.de Jens Link (jenslink@quux.de) check_mk 1 / 1 check_mk Jens Link jenslink@quux.de FrOSCon 2012 Jens Link (jenslink@quux.de) check_mk 1 / 1 Wer bin ich? Freiberuflicher Consultant Schwerpunkt: komplexe Netzwerke, Netzwerksecurity, Netzwerkmonitoring,

Mehr

www.uni-math.gwdg.de/linuxuebung

www.uni-math.gwdg.de/linuxuebung 14 Netzwerküberwachung und -steuerung Überblick SNMP Simple Network Management Protocol Datendefinitionen SNMP Implementierungen unter Linux Kommandos zur Datenbeschaffung Konfiguration des Net-SNMP Agenten

Mehr

Verteiltes Monitoring. 23. Oktober 2014

Verteiltes Monitoring. 23. Oktober 2014 Verteiltes Monitoring 23. Oktober 2014 Inhalt Szenarien Entscheidungskriterien Best practices Was wir nicht verfolgen 2 / 37 Szenarien Mehrere Rechenzentren weltweit Überwachung tausender Märkte Überwachung

Mehr

Icinga 2 Einführung und Übersicht

Icinga 2 Einführung und Übersicht Icinga 2 Einführung und Übersicht Jens Link September 2015 Icinga 2 Einführung und Übersicht 1 Einführung Icinga 2 Einführung und Übersicht 2 Inhalte Nagios, Icinga, Icinga2 - Eine Übersicht Monitoring

Mehr

HP Operations Manager 8.10 for Windows Was bringt der Nachfolger von OVOW 7.x?

HP Operations Manager 8.10 for Windows Was bringt der Nachfolger von OVOW 7.x? HP Operations Manager 8.10 for Windows Was bringt der Nachfolger von OVOW 7.x? HP Software Anwendertreffen Düsseldorf, 5. November 2008 ITC GmbH 2008 Vorstellung Thomas Gerhardts (tgerhardts@itc-germany.com)

Mehr

check_mk Jens Link sage@guug München 08/2012 jenslink@quux.de Jens Link (jenslink@quux.de) check_mk 1 / 28

check_mk Jens Link sage@guug München 08/2012 jenslink@quux.de Jens Link (jenslink@quux.de) check_mk 1 / 28 check_mk Jens Link jenslink@quux.de sage@guug München 08/2012 Jens Link (jenslink@quux.de) check_mk 1 / 28 Wer bin ich? Freiberuflicher Consultant Schwerpunkt: komplexe Netzwerke, Netzwerksecurity, Netzwerkmonitoring,

Mehr

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria Seite 2 von 10 1 Inhaltsverzeichnis 2 Warum NOCTUA by init.at... 3 3 Ihre Vorteile mit NOCTUA:... 4 4 NOCTUA Features... 5

Mehr

Enterprise Monitoring mit Linux

Enterprise Monitoring mit Linux Enterprise Monitoring mit Linux Alexander Schreiber http://www.thangorodrim.de/ Chemnitzer Linux-Tage 2006 You can t control what you can t measure. Tom DeMarco Alexander Schreiber

Mehr

ITSM PracticeCircle September 2007

ITSM PracticeCircle September 2007 ITSM PracticeCircle September 2007 Visualisierung von IT Services mit HP Operations Manager für Windows Mathias Schurr AnyWeb AG 2007 www.anyweb.ch Inhalt Was ist HP Operations für Windows? Der ServiceBaum

Mehr

Allgemeine Einführung. 13.11.2013 Elisabeth Beyrle Stefan Paffhausen

Allgemeine Einführung. 13.11.2013 Elisabeth Beyrle Stefan Paffhausen Allgemeine Einführung 13.11.2013 Elisabeth Beyrle Stefan Paffhausen Ablauf Allgemeines über Typo3 Unterschiede zu Drupal Oberfläche des Typo3 Backends Erstellen einer Seite Typo3 Open-Source Content-Management-System

Mehr

Check_MK. 11. Juni 2013

Check_MK. 11. Juni 2013 Check_MK 11. Juni 2013 Unsere Vision IT-Monitoring muss werden: 1. einfach 2. performant 2 / 25 Was macht IT-Monitoring? IT-Monitoring: Aktives Überwachen von Zuständen Verarbeiten von Fehlermeldungen

Mehr

Icinga Einführung. 19.11.2012 Thomas-Krenn.AG. Philipp Deneu www.netways.de

Icinga Einführung. 19.11.2012 Thomas-Krenn.AG. Philipp Deneu www.netways.de Icinga Einführung 19.11.2012 Thomas-Krenn.AG Philipp Deneu KURZVORSTELLUNG KURZVORSTELLUNG Philipp Deneu Senior Consultant / Trainer Themengebiete Open Source Systems Management Open Source Data Center

Mehr

SAP-Monitoring mit SNAG-View

SAP-Monitoring mit SNAG-View SAP-Monitoring mit SNAG-View Umfassende Überwachung von SAP-Systemen Michael Andreas / DMK Stefan Handke / PTS IT Services AG Udo Stachowiak / Sector Nord AG DMK Seit über zehn Jahren arbeiten die SECTOR

Mehr

System Monitoring in Windows-Netzwerken mit Open Source Tools

System Monitoring in Windows-Netzwerken mit Open Source Tools System Monitoring in Windows-Netzwerken mit Open Source Tools DECUS 2002 Michael Wrzesinski Consulting IBEX Digitale Systeme AG Einsatzmöglichkeiten des Monitorings Netzwerk Erreichbarkeit Auslastung usw.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Der rote Faden... 1

Inhaltsverzeichnis. 1 Der rote Faden... 1 IX 1 Der rote Faden................................... 1 2 Von den Anfängen bis heute: ein langer kurzer Rückblick 5 2.1 Wer steht hinter OpenNMS?........................... 5 2.1.1 Anwender, Community,

Mehr

200 Millionen Messwerte pro Tag. App-Monitoring bei RTLs wer-kennt-wen.de

200 Millionen Messwerte pro Tag. App-Monitoring bei RTLs wer-kennt-wen.de 200 Millionen Messwerte pro Tag App-Monitoring bei RTLs wer-kennt-wen.de Agenda Vorstellung Historische Betrachtung Klassisches Monitoring Die Evolution des Monitoring Realtime Monitoring Zusammenfassung

Mehr

Vorbereitung auf ein Webinar

Vorbereitung auf ein Webinar Vorbereitung auf ein Webinar 1 1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Lautsprecher oder Kopfhörer angeschlossen sind und der Ton eingeschaltet ist. 2 2. Drücken Sie auf «Audio Konferenz». 3. Vergewissern Sie

Mehr

Nagios Erweiterungen Der Rest. Nagios / Icinga. OpenSource Network-Monitoring im großen Stil. Manuel Landesfeind

Nagios Erweiterungen Der Rest. Nagios / Icinga. OpenSource Network-Monitoring im großen Stil. Manuel Landesfeind Erweiterungen Der Rest / Icinga OpenSource Network-Monitoring im großen Stil Manuel Landesfeind Institut für Mathematik Georg-August-Universität Göttingen This presentation can be used under the terms

Mehr

Tobias Hauser Christian Wenz. Mambo. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern HANSER

Tobias Hauser Christian Wenz. Mambo. Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern HANSER Tobias Hauser Christian Wenz Mambo Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern HANSER Inhalt Teil I - Grundlagen 1 1 Mambo installieren 4 1.1 Alle Voraussetzungen auf einmal 5 1.1.1 Windows 6 1.1.2 Linux

Mehr

Agenda - 1/26 - Agenda

Agenda - 1/26 - Agenda Agenda - 1/26 - Agenda Agenda...1 Markus Manzke (MARE system) + NetUSE...2 Ziele der Monitoring-Roadshow...3 Was ist Monitoring?...4 Warum Monitoring?...5 Was kann man überwachen?...6 Warum Nagios?...7

Mehr

Softwareverteilung. mit. m23

Softwareverteilung. mit. m23 Softwareverteilung mit m23 Überblick Was ist Softwareverteilung? Was ist m23? Warum m23? Wie funktioniert m23? Live-Demonstration Was ist Softwareverteilung? Was ist Softwareverteilung? Installation von:

Mehr

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria Seite 2 von 10 1 Inhaltsverzeichnis 2 Warum CORVUS by init.at... 3 3 Ihre Vorteile durch CORVUS... 3 4 CORVUS Features... 4

Mehr

WeMaD. Präsentation von. Thomas Hühn. 07.12.2004 WeMaD 1

WeMaD. Präsentation von. Thomas Hühn. 07.12.2004 WeMaD 1 WeMaD Präsentation von Thomas Hühn 07.12.2004 WeMaD 1 Inhaltsverzeichnis Allgemein Seite 3-16 Provider Seite 18-22 Kunde Seite 23-27 Spezifikationen Vielen Dank Seite 28-30 Seite 31 07.12.2004 WeMaD 2

Mehr

PNP - RRD Graphen für Nagios

PNP - RRD Graphen für Nagios 2. NETWAYS Nagios Konferenz, 11.10.2007 in Nürnberg 1 Einführung Was ist PNP 2 Die Installation Vorraussetzungen Die Installation Prüfung der Installation Nagios Service Extinfo Templates Config Files

Mehr

Datenbanküberwachung mit Open Source-Mitteln. Markus Schmidt

Datenbanküberwachung mit Open Source-Mitteln. Markus Schmidt Datenbanküberwachung mit Open Source-Mitteln Markus Schmidt Strategische Beratung Prozesse DB Struktur Zukunftssicherheit Wartung & Support Wartung Aktualisierung Administration Support Oracle Lizenzmanagement

Mehr

Inhalt 1.1 Installation von CentOS 1.2 Features der Red-Hat-Enterprise-Produkte 1.3 Software-Installation mit yum 2. Verwaltung und Dienste

Inhalt 1.1 Installation von CentOS 1.2 Features der Red-Hat-Enterprise-Produkte 1.3 Software-Installation mit yum 2. Verwaltung und Dienste Inhalt Editorial 4 Impressum 5 1. Installation 11 1.1 Installation von CentOS 11 1.1.1 Partitionierung 14 1.1.2 Bootloader 16 1.1.3 Netzwerke, Firewall und root-passwort 17 1.1.4 Grundkonfiguration des

Mehr

2 Der Einstieg: Was ist Monitoring?

2 Der Einstieg: Was ist Monitoring? 5 2.1 Warum Monitoring? Die perfekten IT-Systeme, die zuverlässig und ohne Fehler ihre Dienste tun, gibt es nicht. Ein funktionierendes IT-System ist kein Zustand, sondern ein Prozess, der von Menschen

Mehr

Nagios System Monitoring

Nagios System Monitoring Wer bin ich? Wozu Monitoring?? Beispiel Ausblick Diskussion System Monitoring Tobias Scherbaum Come2Linux, Essen 10. September 2006 Wer bin ich? Wozu Monitoring?? Beispiel Ausblick Diskussion Contents

Mehr

FL1 Hosting FAQ. FL1 Hosting FAQ. V1.0 (ersetzt alle früheren Versionen) Gültig ab: 18. Oktober 2015. Telecom Liechtenstein AG

FL1 Hosting FAQ. FL1 Hosting FAQ. V1.0 (ersetzt alle früheren Versionen) Gültig ab: 18. Oktober 2015. Telecom Liechtenstein AG FL1 Hosting Verfasser Version: V1.0 (ersetzt alle früheren Versionen) Gültig ab: 18. Oktober 2015 Version 2.1 Seite 1/5 Inhaltsverzeichnis 1 Mein E-Mail funktioniert nicht.... 3 2 Es dauert zu lange, bis

Mehr

ICINGA Open Source Monitoring in Web 2.0 Style

ICINGA Open Source Monitoring in Web 2.0 Style ICINGA Open Source Monitoring in Web 2.0 Style Icinga Development Team @ FrOSCon 6 21.08.2011 Sankt Augustin Agenda Einführung Icinga an sich Team Projekt Icinga-Core Icinga-Web Icinga-Reporting Demo Roadmap

Mehr

Neues bei den Nagios Business Process AddOns

Neues bei den Nagios Business Process AddOns Neues bei den Nagios Business Process AddOns Open Source Monitoring Conference 06. Oktober 2010 Bernd Strößenreuther Sparda-Datenverarbeitung eg Seite 1 Sparda-Datenverarbeitung eg IT-Dienstleister der

Mehr

IML Deployment Axel Hahn 31.10.2013 zuletzt geändert: 04.04.2014

IML Deployment Axel Hahn 31.10.2013 zuletzt geändert: 04.04.2014 IML Deployment Axel Hahn 31.10.2013 zuletzt geändert: 04.04.2014 Agenda Einleitung, Ausgangslage Build- Prozess, Hooks Phasen + Workflow Handling der KonfiguraHonsdateien InstallaHon mit Puppet Ablage

Mehr

Proxy Server als zentrale Kontrollinstanz. Michael Buth IT Berater. web: http://www.mbuth.de mail: michael.buth@mbuth.de

Proxy Server als zentrale Kontrollinstanz. Michael Buth IT Berater. web: http://www.mbuth.de mail: michael.buth@mbuth.de Proxy Server als zentrale Kontrollinstanz Michael Buth IT Berater web: http://www.mbuth.de mail: michael.buth@mbuth.de Motivation Zugangskontrolle und Überwachung des Internetzugangs in öffentlichen und

Mehr

Collax Web Application

Collax Web Application Collax Web Application Howto In diesem Howto wird die Einrichtung des Collax Moduls Web Application auf einem Collax Platform Server anhand der LAMP Anwendung Joomla beschrieben. LAMP steht als Akronym

Mehr

HP SIM (Version 5.1)

HP SIM (Version 5.1) 1 HP System Insight Manager (HPSIM Aufzeichnung zur Schulung) Version 1.0 Holger Steinacker, Internet: http://www.datahelp.de Nur für Zwecke der Aus und Fortbildung. Zusammenfassung: Der HP System Insight

Mehr

Netzwerk Monitoring in der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) Der Klügste ist der, der weiß was er nicht weiß.

Netzwerk Monitoring in der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) Der Klügste ist der, der weiß was er nicht weiß. Netzwerk Monitoring in der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB) Der Klügste ist der, der weiß was er nicht weiß. (Sokrates) Vorstellung 2 Name: Karsten Schöke Nagios-Portal seit 2006

Mehr

Joomla! und Mambo. Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 2., aktualisierte Auflage. Hanser München 2006

Joomla! und Mambo. Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 2., aktualisierte Auflage. Hanser München 2006 Joomla! und Mambo Open Source-CMS einsetzen und erweitern von Tobias Hauser, Christian Wenz 2., aktualisierte Auflage Hanser München 2006 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 40690

Mehr

Alexander Finger Klaus Thielking-Riechert Ronny Trommer. OpenNMS. Netzwerkmanagement mit freier Software. dpunkt.verlag

Alexander Finger Klaus Thielking-Riechert Ronny Trommer. OpenNMS. Netzwerkmanagement mit freier Software. dpunkt.verlag Alexander Finger Klaus Thielking-Riechert Ronny Trommer OpenNMS Netzwerkmanagement mit freier Software dpunkt.verlag 1 Der rote Faden 1 2 Von den Anfängen bis heute: ein langer kurzer Rückblick 5 2.1 Wer

Mehr

Agenda. Eine kurze Einführung ins Webseitenmonitoring

Agenda. Eine kurze Einführung ins Webseitenmonitoring Agenda - 1/30 - Agenda Agenda...1 MARE system...2 Was ist Monitoring?...3 Warum Monitoring?...4 Was kann man überwachen?...5 Webseitenmonitoring...6 Warum Nagios/Icinga?...11 Welche Daten liefert Nagios?...15

Mehr

SNMP4Nagios. SNMP4Nagios. Grazer Linuxtage 2007. Peter Gritsch

SNMP4Nagios. SNMP4Nagios. Grazer Linuxtage 2007. Peter Gritsch SNMP4Nagios Grazer Linuxtage 2007 Peter Gritsch Inhalte Motivation für Network Monitoring SNMP Grundlagen Nagios Grundlagen SNMP4Nagios PlugIns Motivation für Network Monitoring Probleme erkennen bevor

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. 1 Installation eines Nagios-Servers... 17. 2 Monitoring von Netzwerkdruckern... 61

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. 1 Installation eines Nagios-Servers... 17. 2 Monitoring von Netzwerkdruckern... 61 Inhaltsverzeichnis Vorwort.......................................................................... 13 1 Installation eines Nagios-Servers.......................................... 17 1.1 Die Grundlagen:

Mehr

Mambo - mit Joomla! Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 1. Auflage. Hanser München 2005

Mambo - mit Joomla! Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern. von Tobias Hauser, Christian Wenz. 1. Auflage. Hanser München 2005 Mambo - mit Joomla! Das Open Source-CMS einsetzen und erweitern von Tobias Hauser, Christian Wenz 1. Auflage Hanser München 2005 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 40446 5 Zu Leseprobe

Mehr

IBM Tivoli Netcool OMNIbus 7.3.1 WebGUI Konfiguration durch WAAPI

IBM Tivoli Netcool OMNIbus 7.3.1 WebGUI Konfiguration durch WAAPI IBM Tivoli Netcool OMNIbus 7.3.1 WebGUI Konfiguration durch WAAPI GSE (Guide Share Europe) Arbeitsgruppe Systems Management Tivoli Tagung Mainz, 15/16.3.2012 DICOS GmbH Kommunikationssysteme Agenda WebGUI

Mehr

ALL NEW GROUNDWORK 7.0.2

ALL NEW GROUNDWORK 7.0.2 ALL NEW GROUNDWORK 7.0.2 11 gute Gründe für den Umstieg / Upgrade 1. Benutzerfreundlichkeit 2. Performance 3. Sicherheit 4. CloudHub 1.3 5. Kostenloser Upgrade 6. Business Service Management 7. Authentifikation

Mehr

Alarmierung der Extraklasse. Die neuen regelbasierten Notizierungen

Alarmierung der Extraklasse. Die neuen regelbasierten Notizierungen Alarmierung der Extraklasse Die neuen regelbasierten Notizierungen Wer sind wir? wir bieten seit 20 Jahren Wissen und Erfahrung rund um Linux- Server und E-Mails IT-Consulting und 24/7 Linux-Support mit

Mehr

Ideen zu einem linuxbasierten Server

Ideen zu einem linuxbasierten Server Ideen zu einem linuxbasierten Server Ideen, Aspekte, Anregungen, Diskussion Dirk Geschke Linux User Group Erding 27. März 2013 Gliederung Einleitung Idee Basis Programme und Dienste Allgemeines Problem

Mehr

Content Management mit Joomla! Referent: Dirk Größer dirk.groesser@ubdg.de 04.03.2006

Content Management mit Joomla! Referent: Dirk Größer dirk.groesser@ubdg.de 04.03.2006 Content Management mit Joomla! Referent: Dirk Größer dirk.groesser@ubdg.de 04.03.2006 Inhalt Was ist Content Management? Lebenslauf von Content Welche Vorteile haben CMS? Voraussetzungen für die Verwendung

Mehr

Remote Tools. SFTP Port X11. Proxy SSH SCP. christina.zeeh@studi.informatik.uni-stuttgart.de

Remote Tools. SFTP Port X11. Proxy SSH SCP. christina.zeeh@studi.informatik.uni-stuttgart.de Remote Tools SSH SCP Proxy SFTP Port X11 christina.zeeh@studi.informatik.uni-stuttgart.de Grundlagen SSH Inhalt Remote-Login auf marvin Datentransfer Graphische Anwendungen Tunnel VPN SSH für Fortgeschrittene

Mehr

Monitoring. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist... Mathias Brandstetter Trend Micro Deutschland GmbH

Monitoring. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist... Mathias Brandstetter Trend Micro Deutschland GmbH Monitoring Vertrauen ist gut, Kontrolle ist... Mathias Brandstetter Trend Micro Deutschland GmbH Agenten Verfügbarkeit Issue Erreichbarkeit Topologie Discovery SNMP Überwachung Alarm Deduplexing Monitoring

Mehr

Monitoring der ITInfrastruktur mit opsi

Monitoring der ITInfrastruktur mit opsi Monitoring der ITInfrastruktur mit opsi Agenda Vorstellung uib gmbh / opsi.org Was ist opsi Technik von opsi Opsi-nagios-connector Neu in opsi 4.0.2 Roadmap Nutzer und Community Geschäftsmodell und Preise

Mehr

NagVis: Aktuelle Entwicklungen

NagVis: Aktuelle Entwicklungen NagVis: Aktuelle Entwicklungen OSMC 2009 - Nürnberg, Oktober 2009 Lars Michelsen Powered by Agenda Kurzeinführung in NagVis / Erwartungen? Neuerungen in NagVis 1.4 Roadmap (NagVis

Mehr

Linux Hochverfügbarkeits-Cluster

Linux Hochverfügbarkeits-Cluster Seminarunterlage Version: 5.05 Version 5.05 vom 23. Juli 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

Modul 123. E-Mail und FTP. Unit 6. E-Mail (pop / smtp), FTP (activ/passive Mode) FTP-Server mit Microsofts IIS

Modul 123. E-Mail und FTP. Unit 6. E-Mail (pop / smtp), FTP (activ/passive Mode) FTP-Server mit Microsofts IIS Modul 123 Unit 6 (V1.1) E-Mail und FTP Zielsetzung: E-Mail (pop / smtp), FTP (activ/passive Mode) FTP-Server mit Microsofts IIS Technische Berufschule Zürich IT Seite 1 Grundlagen : Das Store-and-Forward

Mehr

Der Check_MK Micro Core. 22. Oktober 2014

Der Check_MK Micro Core. 22. Oktober 2014 Der Check_MK Micro Core 22. Oktober 2014 Der Check_MK Micro Core Einfach. Schnell. 2 / 56 Aufgaben des Cores Anstoßen von Check-Plugins Empfangen von Resultaten Speichern der Resultate Erkennen von Änderungen

Mehr

LogApp - Security Information und Event Management leicht gemacht!

LogApp - Security Information und Event Management leicht gemacht! LogApp - Security Information und Event Management leicht gemacht! LogApp SECURITY INFORMATION UND EVENT MANAGEMENT LEICHT GEMACHT! Moderne Sicherheitsanforderungen in Unternehmen erfordern die Protokollierung

Mehr

Dipl. Ing. Matthias Mahrholz, URZ-S. Tel. 18406 mahrholz@urz.uni-magdeburg.de. BB Big Brother für die URZ-Server

Dipl. Ing. Matthias Mahrholz, URZ-S. Tel. 18406 mahrholz@urz.uni-magdeburg.de. BB Big Brother für die URZ-Server Dipl. Ing. Matthias Mahrholz URZ-S Tel. 18406 mahrholz@urz.uni-magdeburg.de BB Big Brother für die URZ-Server 1 Großer Bruder Big Brother für URZ-Server 2 Problem: - Schwierigkeiten, alle relevanten Parameter

Mehr

Workshop Eventverarbeitung mit NAGIOS

Workshop Eventverarbeitung mit NAGIOS Workshop Eventverarbeitung mit NAGIOS Marius Hein Michael Streb Agenda Einführung Entstehung der EventDB Ablösung der bisherigen Systeme bisher keine einfache Lösung Konsolidierung verschiedener Systeme

Mehr

Check_MK. Die neue Art des Monitorings

Check_MK. Die neue Art des Monitorings Die neue Art des Monitorings Teil 1: IT-Monitoring IT-Monitoring Funktionen Aktives Überwachen von Zuständen Verarbeiten von Fehlermeldungen Alarmierung im Fehlerfall Visualisierung und Zusammenfassung

Mehr

CosmosMonitoring Server von CosmosNet

CosmosMonitoring Server von CosmosNet Network Services without limitation. Cosmos Server von CosmosNet Cosmos Cosmos Server [CMS] Der Cosmos Server, erhältlich als zertifizierte Hardware Box, virtuelle Maschine oder Softwarelösung, ist eine

Mehr

Generating Fingerprints of Network Servers and their Use in Honeypots. Thomas Apel

Generating Fingerprints of Network Servers and their Use in Honeypots. Thomas Apel Generating Fingerprints of Network Servers and their Use in Honeypots Thomas Apel Der Überblick Fingerprinting von Netzwerkdiensten Banner Verfügbare Optionen Reaktionen auf falsche Syntax Verwendung für

Mehr

TKÜV mit SPONTS. Kurt Huwig Vorstand iku Systemhaus AG Leiter Entwicklungsabteilung http://www.iku ag.de/ 2004 iku Systemhaus AG http://www.iku ag.

TKÜV mit SPONTS. Kurt Huwig Vorstand iku Systemhaus AG Leiter Entwicklungsabteilung http://www.iku ag.de/ 2004 iku Systemhaus AG http://www.iku ag. TKÜV mit SPONTS Kurt Huwig Vorstand iku Systemhaus AG Leiter Entwicklungsabteilung http://www.iku ag.de/ iku Systemhaus AG gegründet 1997 seit 2002 Aktiengesellschaft 10 Mitarbeiter Geschäftsfelder Linux

Mehr

Fachbereich Medienproduktion

Fachbereich Medienproduktion Fachbereich Medienproduktion Herzlich willkommen zur Vorlesung im Studienfach: Grundlagen der Informatik I Security Rev.00 FB2, Grundlagen der Informatik I 2 Paketaufbau Application Host 1 Payload Hallo

Mehr

Dokumentation CMM Modular Server

Dokumentation CMM Modular Server Dokumentation CMM Modular Server 1. Login-Seite Login-IP: 192.168.150.150 User: admin Passwort: admin 2. Startseite (Dashboard) Übersicht über den allgemeinen System-Status Übersicht Umgebungs-, CPU, und

Mehr

Neues bei den Nagios Business Process AddOns. und ein Erfahrungsbericht aus der Praxis. Nagios-Portal Workshop 01.06.2010

Neues bei den Nagios Business Process AddOns. und ein Erfahrungsbericht aus der Praxis. Nagios-Portal Workshop 01.06.2010 Neues bei den Nagios Business Process AddOns und ein Erfahrungsbericht aus der Praxis Nagios-Portal Workshop 01.06.2010 Sparda-Datenverarbeitung eg Sparda-Datenverarbeitung eg IT-Dienstleister der Sparda

Mehr

Ein Netzwerk-, User- und Systemmanagementwerkzeug zur Unterstützung der Administration in kleineren bis mittleren Unternehmensnetzen

Ein Netzwerk-, User- und Systemmanagementwerkzeug zur Unterstützung der Administration in kleineren bis mittleren Unternehmensnetzen Ein Netzwerk-, User- und Systemmanagementwerkzeug zur Unterstützung der Administration in kleineren bis mittleren Unternehmensnetzen Alexander Schreiber TU Chemnitz, Fakultät für Informatik & Prudential

Mehr

Open Source Client Management

Open Source Client Management Open Source Client Management Agenda Vorstellung uib gmbh / opsi.org Was ist opsi Technik von opsi opsi-nagios-integration Neu in opsi 4.0.1 Roadmap Nutzer und Community Geschäftsmodell und Preise Vorstellung

Mehr

Das Nagios Ökosystem

Das Nagios Ökosystem Alexander Wirt und Mike Liebsch 2011-08-25 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 2 3 4 5 6 Nagios Allgemein Weit verbreitet Große Community Verschiedene Rewrites (Icinga, Shinken) Leicht Erweiterbar Nagios Allgemein

Mehr

Monitoring von Windows Systemen. Michael Wirtgen NETWAYS Nagios Konferenz 2006 Nürnberg, 21.09.2006

Monitoring von Windows Systemen. Michael Wirtgen NETWAYS Nagios Konferenz 2006 Nürnberg, 21.09.2006 Monitoring von Windows Systemen Michael Wirtgen Nürnberg, 21.09.2006 Häufige Fragen Kann ich Windows überwachen? Wie kann ich Windows überwachen? Was ist der beste Weg, das beste Werkzeug...? Nagios Hier

Mehr

Jakarta Turbine Ein Open Source Framework fÿr Webanwendungen. KNF Kongre 2001 Henning P. Schmiedehausen

Jakarta Turbine Ein Open Source Framework fÿr Webanwendungen. KNF Kongre 2001 Henning P. Schmiedehausen <henning@apache.org> Jakarta Turbine Ein Open Source Framework fÿr Webanwendungen Henning P. Schmiedehausen Turbine - ein berblick Open Source unter Apache License 100% pure Java, Java 2 (JDK 1.2+) Servlet-basiertes

Mehr

Sensordaten mit SNMP verteilen

Sensordaten mit SNMP verteilen Sensordaten mit SNMP verteilen Axel Wachtler und Ralf Findeisen Chemnitzer Linux Tage 17.03.2013 Einleitung Systembeschreibung Was ist SNMP? Implementierung Demo Ausblick Systemüberblick Sensor- und Gatewayknoten

Mehr

Fallstudie Nagios bei MIT

Fallstudie Nagios bei MIT Fallstudie Nagios bei MIT MAN IT Services GmbH Tobias Mucke Fallstudie Nagios bei MIT 21.09.2006 1 Vorstellung - MAN IT Services GmbH IT Dienstleister für die MAN Gruppe Gründung als eigenständige GmbH

Mehr

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND init.at informationstechnologie GmbH - Tannhäuserplatz 2 - A-1150 Wien - www.init.at Dieses Dokument und alle Teile von ihm bilden ein geistiges Eigentum

Mehr

Bloggen beim. Eine kleine Einführung von Ulli Fetzer am 31.03.2009

Bloggen beim. Eine kleine Einführung von Ulli Fetzer am 31.03.2009 Bloggen beim Eine kleine Einführung von Ulli Fetzer am 31.03.2009 Inhalt Allgemeines zu Blogs Möglichkeiten von Wordpress insbes. bei CCWN 31. März 2009 Eine kleine Einführung in Blogs 2 Was ist ein Blog?

Mehr

NovaBACKUP DataCenter 5.0. Screenshots

NovaBACKUP DataCenter 5.0. Screenshots Software-Architektur Software - Architektur Zentrale Management Konsole Zentrales Management Zentrale Datenbank - Was/Wann/Wo - Zeitpläne - Jobs Backup Client Backup Client Backup Client Backup Server

Mehr

SolarWinds Engineer s Toolset

SolarWinds Engineer s Toolset SolarWinds Engineer s Toolset Monitoring Tools Das Engineer s Toolset ist eine Sammlung von 49 wertvoller und sinnvoller Netzwerktools. Die Nr. 1 Suite für jeden Administrator! Die Schwerpunkte liegen

Mehr

CheckProline! Groupware

CheckProline! Groupware CheckProline! Groupware Projektkommunikationssystem Produktübersicht BUSSE & PARTNER Projektsteuerer Architekten Ingenieure Reinhardstrasse 17 D 10117 Berlin Tel. (030) 240 87 67-0 Fax (030) 240 87 67-7

Mehr

Mac OS X Consoliero Teil 14: Webmail Agent unter Mac OS X Server 10.2

Mac OS X Consoliero Teil 14: Webmail Agent unter Mac OS X Server 10.2 Mac OSX Consoliero Teil 14 Seite: 1/10 Mac OS X Consoliero Weiterführende Dokumentationen für Administratoren. Mac OS X Consoliero Teil 14: Webmail Agent unter Mac OS X Server 10.2 Christoph Müller, PTS

Mehr

www.netways.de // blog.netways.de // @netways FOREMAN DER VORARBEITER ALS PUPPENSPIELER DIRK GÖTZ NETWAYS GMBH Make IT do more with less

www.netways.de // blog.netways.de // @netways FOREMAN DER VORARBEITER ALS PUPPENSPIELER DIRK GÖTZ NETWAYS GMBH Make IT do more with less www.netways.de // blog.netways.de // @netways FOREMAN DER VORARBEITER ALS PUPPENSPIELER DIRK GÖTZ NETWAYS GMBH MITARBEITERVORSTELLUNG Dirk Götz Senior Consultant / Trainer Bei NETWAYS seit 06.2012 AGENDA

Mehr

Linux im Windows-Netzwerk Franzis Verlag, Poing 2 2001 ISBN 3-7723-6065-3 (DM 89,95) www.linuxbu.ch

Linux im Windows-Netzwerk Franzis Verlag, Poing 2 2001 ISBN 3-7723-6065-3 (DM 89,95) www.linuxbu.ch 7HLO, X www.samba.org 5HVVRXUFHQ X Eckstein, R.; Collier-Brown, D.: Samba. Ein Datei- und Druckserver für heterogene Netzwerke O'Reilly-Verlag, Köln 2000 ISBN 3-89721-16-0 (DM 74,-) X Burre, B.; Debacher

Mehr

Nagios Netzwerke effektiv überwachen

Nagios Netzwerke effektiv überwachen Nagios Netzwerke effektiv überwachen Christoph Stöttner christoph.stoettner@edcom.de Edcom Software & Consulting GmbH Leopoldstraße 29 80802 München +49 89 3840850 info@edcom.de www.edcom.de Nagios Netzwerke

Mehr

_OptiView XG. Konfiguration und Anwendung 05.09.2012

_OptiView XG. Konfiguration und Anwendung 05.09.2012 _OptiView XG Konfiguration und Anwendung Allmos Electronic GmbH, Fraunhoferstr.11a, D-82152 Planegg/Munich, Phone: (+49) 89 / 89 505-0, Fax.: (+49) 89 / 89 505-100, www.allmoselectronic.de 1 Agenda _Einstellungen

Mehr

Konzept eines Datenbankprototypen. 30.06.2003 Folie 1 Daniel Gander / Gerhard Schrotter

Konzept eines Datenbankprototypen. 30.06.2003 Folie 1 Daniel Gander / Gerhard Schrotter Konzept eines Datenbankprototypen 30.06.2003 Folie 1 Daniel Gander / Gerhard Schrotter Inhalt (1) Projektvorstellung & Projektzeitplan Softwarekomponenten Detailierte Beschreibung der System Bausteine

Mehr

Icinga Teil 1. Andreas Teuchert. 11. Juli 2014

Icinga Teil 1. Andreas Teuchert. 11. Juli 2014 Icinga Teil 1 Andreas Teuchert 11. Juli 2014 1 Icinga 2009 als Fork des Nagios-Cores entstanden Nagios-Hauptentwickler wollte Patches/Weiterentwicklungen nicht aufnehmen Nagios/Icinga sind der Industriestandard

Mehr

End2End Monitoring von globalen Webanwendungen

End2End Monitoring von globalen Webanwendungen End2End Monitoring von globalen Webanwendungen Präsentiert von 04 November 2008 Vodafone Group Services GmbH Infrastructure Monitoring Ratingen 1 End2End Monitoring Agenda 1. Der Vodafone Konzern & Vodafone

Mehr

[2-4] Typo3 unter XAMPP installieren

[2-4] Typo3 unter XAMPP installieren Web >> Webentwicklung und Webadministration [2-4] Typo3 unter XAMPP installieren Autor: simonet100 Inhalt: Um Typo3 zum Laufen zu bringen benötigen wir eine komplette Webserverumgebung mit Datenbank und

Mehr