Seminar Text- und Datamining Ausarbeitung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminar Text- und Datamining Ausarbeitung"

Transkript

1 Seminar Text- und Datamining Ausarbeitung Martin Hacker Richard Schaller Künstliche Intelligenz Department Informatik FAU Erlangen-Nürnberg

2 Gliederung 1 Abgabe 2 Struktur 3 Zitate 4 Sprachliches 5 Äußere Form 6 Zusammenfassung

3 3 / 19 Abgabe Abgabe der Ausarbeitung Abgabe als pdf per Mail (+ Sourcecode des Praxisteils) Deadline ist Sonntag, der 7. Juni :59 ca. 5-6 Seiten, inkl. Beschreibung des Praxisteils Deutsch (oder Englisch) Beachtung der Hinweise in diesem Dokument wird vorausgesetzt!

4 4 / 19 Struktur Möglicher Aufbau der Ausarbeitung Titelblatt Titel, Name, Matrikelnummer, Datum, Institut,... Gliederung automatisch aus Überschriften generiert Einleitung Hinführung zum Thema, Motivation Übersicht über den Aufbau der Ausarbeitung Hauptteil je nach Thema Fazit/Schluss Zusammenfassung der Ergebnisse der Arbeit Bedeutung Literaturverzeichnis Auflistung der in der Arbeit zitierten Quellen

5 5 / 19 Struktur Hauptteil Gute Strukturierung des Themas wichtig! Themenabhängig, z.b. Zerlegung in Teilthemen ( Divide-and-Conquer ) Aufeinander aufbauende Themen ( Pipeline ) Roter Faden durch die Arbeit Struktur überlegen, bevor man mit dem Schreiben anfängt Struktur in der Einleitung erklären

6 6 / 19 Zitate Zweck von Zitaten Gute Wissenschaft hinterfragt kritisch Man muss seine Argumente verteidigen Wenn jmd ein zitiertes Argument nicht glaubt, dann muss er die Quelle anzweifeln, nicht diese Arbeit Mehr Zitate machen Arbeit stärker, nicht schwächer Klare Kennzeichnung von fremden und eigenen Ideen/Beiträgen (ansonsten Plagiat!) Leser bekommt Anhaltspunkte für weitere Recherchen

7 7 / 19 Zitate Was zitieren? Idee/Aussage... kommt aus genau einer Quelle Diese Quelle angeben taucht in mehreren Quellen in identischer Form auf Ideal: Älteste Quelle/den Ursprung der Idee angeben Oder: Mehrere Quellen angeben, z.b. [3,7,12] taucht in mehreren Quellen in unterschiedl. Form auf Entweder: Beschränkung auf die Aussage einer Quelle Oder: Gemeinsamkeiten und Unterschiede darstellen. ist allgemein bekannt/trivial Nicht zitieren. Im Zweifelsfall: Quelle suchen. ist eigene Idee ggf. gesondert hervorheben: Meiner Meinung nach...

8 8 / 19 Zitate Wie zitieren? Art des Zitats Indirektes Zitat in den meisten Fällen Direktes Zitat verwenden wenn genauer Wortlaut wichtig Quellenangabe Bilder Quelle ins Literaturverzeichnis aufnehmen Im Text (z.b. am Ende des Satzes) Referenz auf Literaturverzeichnis angeben Quelle ins Literaturverzeichnis aufnehmen In Bildunterschrift Referenz auf Literaturverzeichnis Nachgemalte Bilder mit nach [37] angeben

9 9 / 19 Sprachliches Stil Wissenschaftlicher Schreibstil Keine Umgangssprache Keine Dramaturgie aufbauen Und wie kann man das Problem jetzt lösen? Kein HowTo Kein Computerzeitschriftenartikel sachlich schreiben!

10 10 / 19 Sprachliches Hinweise zum Stil Keine Umgangssprache!!! Negativbeispiele: nicht so einfach Das Ergebnis wäre allerdings nicht sonderlich gut riesiger Aufwand alle möglichen Informationen ermöglicht es einem hoffentlich Was oder Wobei am Satzanfang Überzeugend schreiben, Weichmacher vermeiden: besser: Diesen Algorithmus könnte man... Diesen Algorithmus kann man...

11 11 / 19 Sprachliches Rechtschreibung Tippfehler, Buchstabendreher, Rechtschreibfehler: Mindestanforderung: Automatische Rechtschreibprüfung Vor Abgabe gründlich Korrektur lesen (lassen) Fachbegriffe: Einheitliche Fachbegriffe verwenden Deutschen Begriff verwenden (falls naheliegend) Clustering-Algorithmus, Noisy-Channel-Modell Clustering Algorithm, noisy channel model

12 11 / 19 Sprachliches Rechtschreibung Tippfehler, Buchstabendreher, Rechtschreibfehler: Mindestanforderung: Automatische Rechtschreibprüfung Vor Abgabe gründlich Korrektur lesen (lassen) Fachbegriffe: Einheitliche Fachbegriffe verwenden Deutschen Begriff verwenden (falls naheliegend) Clustering-Algorithmus, Noisy-Channel-Modell Clustering Algorithm, noisy channel model

13 Sprachliches Häufige Rechtschreibfehler Beachte insbesondere: dass vs. das Kommasetzung wenigstens an verständniskritischen Positionen u. vor dass Unsitte: fehlende Bindestriche! Komposita immer zusammen oder mit Bindestrich: KI Algorithmen, Berechnungs Methoden, Staubsauger Agenten KI-Algorithmen, Berechnungsmethoden, Staubsauger-Agenten (Ausnahme: alle Wörter sind englische Begriffe) Groß-/Kleinschreibung Verben nach zu klein! Aber (substantiviert) nach zum groß zu Implementieren, zum implementieren zu implementieren, zum Implementieren Einfache Zahlwörter ausschreiben In den 2 Beispielen wird die Liste 3 Mal durchlaufen. In den zwei Beispielen wird die Liste dreimal / 19

14 Sprachliches Häufige Rechtschreibfehler Beachte insbesondere: dass vs. das Kommasetzung wenigstens an verständniskritischen Positionen u. vor dass Unsitte: fehlende Bindestriche! Komposita immer zusammen oder mit Bindestrich: KI Algorithmen, Berechnungs Methoden, Staubsauger Agenten KI-Algorithmen, Berechnungsmethoden, Staubsauger-Agenten (Ausnahme: alle Wörter sind englische Begriffe) Groß-/Kleinschreibung Verben nach zu klein! Aber (substantiviert) nach zum groß zu Implementieren, zum implementieren zu implementieren, zum Implementieren Einfache Zahlwörter ausschreiben In den 2 Beispielen wird die Liste 3 Mal durchlaufen. In den zwei Beispielen wird die Liste dreimal / 19

15 Sprachliches Häufige Rechtschreibfehler Beachte insbesondere: dass vs. das Kommasetzung wenigstens an verständniskritischen Positionen u. vor dass Unsitte: fehlende Bindestriche! Komposita immer zusammen oder mit Bindestrich: KI Algorithmen, Berechnungs Methoden, Staubsauger Agenten KI-Algorithmen, Berechnungsmethoden, Staubsauger-Agenten (Ausnahme: alle Wörter sind englische Begriffe) Groß-/Kleinschreibung Verben nach zu klein! Aber (substantiviert) nach zum groß zu Implementieren, zum implementieren zu implementieren, zum Implementieren Einfache Zahlwörter ausschreiben In den 2 Beispielen wird die Liste 3 Mal durchlaufen. In den zwei Beispielen wird die Liste dreimal / 19

16 Sprachliches Häufige Rechtschreibfehler Beachte insbesondere: dass vs. das Kommasetzung wenigstens an verständniskritischen Positionen u. vor dass Unsitte: fehlende Bindestriche! Komposita immer zusammen oder mit Bindestrich: KI Algorithmen, Berechnungs Methoden, Staubsauger Agenten KI-Algorithmen, Berechnungsmethoden, Staubsauger-Agenten (Ausnahme: alle Wörter sind englische Begriffe) Groß-/Kleinschreibung Verben nach zu klein! Aber (substantiviert) nach zum groß zu Implementieren, zum implementieren zu implementieren, zum Implementieren Einfache Zahlwörter ausschreiben In den 2 Beispielen wird die Liste 3 Mal durchlaufen. In den zwei Beispielen wird die Liste dreimal / 19

17 Sprachliches Häufige Rechtschreibfehler Beachte insbesondere: dass vs. das Kommasetzung wenigstens an verständniskritischen Positionen u. vor dass Unsitte: fehlende Bindestriche! Komposita immer zusammen oder mit Bindestrich: KI Algorithmen, Berechnungs Methoden, Staubsauger Agenten KI-Algorithmen, Berechnungsmethoden, Staubsauger-Agenten (Ausnahme: alle Wörter sind englische Begriffe) Groß-/Kleinschreibung Verben nach zu klein! Aber (substantiviert) nach zum groß zu Implementieren, zum implementieren zu implementieren, zum Implementieren Einfache Zahlwörter ausschreiben In den 2 Beispielen wird die Liste 3 Mal durchlaufen. In den zwei Beispielen wird die Liste dreimal / 19

18 13 / 19 Äußere Form Aussehen Das Auge liest mit

19 Äußere Form Erscheinungsbild Keine Vorgaben zu Schriftgröße, Seitenrand etc., aber: Tipp: Seriöses, ansprechendes Äußeres Einheitliches Erscheinungsbild z.b. alle Bilder mit Bildunterschrift einheitliche Formatierung: z.b. Absatzumbrüche einheitlich auf keinen Fall Wechsel der Schriftgröße mittendrin Angenehm lesbare Arbeit z.b. keine Überschrift am Ende einer Seite Verwende die entsprechenden Funktionen der Textverarbeitungs-Software bzw. L A T E X, um einheitliche Form sicherzustellen. 14 / 19

20 15 / 19 Äußere Form Äußere Form Struktur: Überschriften müssen immer groß beginnen Überschriften müssen mit Gliederung übereinstimmen Gliederung nummerieren Verweise möglichst unter Angabe der Gliederungsnummer wie in einem der folgenden Kapitel erläutert wird Bilder, Formeln etc.: Abbildungen nummerieren und im Text darauf verweisen Variablen einführen und einheitlich benennen (Pseudo-)Code (vernünftig) formatieren

21 15 / 19 Äußere Form Äußere Form Struktur: Überschriften müssen immer groß beginnen Überschriften müssen mit Gliederung übereinstimmen Gliederung nummerieren Verweise möglichst unter Angabe der Gliederungsnummer wie in einem der folgenden Kapitel erläutert wird Bilder, Formeln etc.: Abbildungen nummerieren und im Text darauf verweisen Variablen einführen und einheitlich benennen (Pseudo-)Code (vernünftig) formatieren

22 Äußere Form Bildqualität Bilder abfotografieren ergibt keine gute Qualität wenn unvermeidlich, beachte zumindest: JPEG-Artefakte vermeiden guter Kontrast nicht zu dunkel Vorlage gerade halten sollte sowohl auf Bildschirm als auch S/W-Ausdruck gut lesbar sein 16 / 19

23 # ##A ##B C # ##A "#B Äußere Form B # ##A A # D/%00/',-+'*"%#%'0"+%-&%'>+/%&?20-/"2+'-)E<',)##',-+'+)&'+26$',"/'F"0E%'*%#'' *%0%/%*'>+/%&?20-/"2+'G042&"/$,)#'*"%'%"+;%0+%+'H0-,5*-#I'-)#&%6$+%+')+*' %&$J0/'*"%'.2,5"+"%&/%'K%#-,/(-$&#6$%"+0"6$.%"/7 Bildqualität Bilder abfotografieren ergibt keine gute Qualität L%0%/%*'>+/%&?20-/"2+ wenn unvermeidlich, beachte zumindest: JPEG-Artefakte vermeiden guter Kontrast nicht zu dunkel Vorlage gerade halten sollte sowohl auf Bildschirm als auch S/W-Ausdruck gut lesbar sein 16 / 19

24 Äußere Form Zitierform (1) Zitierungen immer vor dem Punkt oder im Satz: Der Algorithmus konvergiert. [1] Der Algorithmus konvergiert [1]. Laut Goethe et al. [1] konvergiert der Algorithmus. Goethe et al. [1] konnten die Konvergenz... nachweisen. In [1] wurde die Konvergenz des Algorithmus gezeigt. keine übertriebenen Zitierorgien: Bei allgemein akzeptierten Aussagen reicht eine Quelle: Im ersten Schritt wird die Liste initialisiert [1,2,4,5,7]. Nicht nach jedem Satz Zitierung wiederholen. Umfang des Zitats im Zweifelsfall sprachlich kenntlich machen: Die folgende Darstellung orientiert sich an [1]. Goethe et al. [1] schlagen folgendes Verfahren vor:... Zuerst wird die Liste initialisiert (s. [1], auch i. F.).... Zitierung nicht in Formel, sondern im einleitenden Satz Jede Quelle aus Literaturverzeichnis muss irgendwo zitiert werden 17 / 19

25 Äußere Form Zitierform (1) Zitierungen immer vor dem Punkt oder im Satz: Der Algorithmus konvergiert. [1] Der Algorithmus konvergiert [1]. Laut Goethe et al. [1] konvergiert der Algorithmus. Goethe et al. [1] konnten die Konvergenz... nachweisen. In [1] wurde die Konvergenz des Algorithmus gezeigt. keine übertriebenen Zitierorgien: Bei allgemein akzeptierten Aussagen reicht eine Quelle: Im ersten Schritt wird die Liste initialisiert [1,2,4,5,7]. Nicht nach jedem Satz Zitierung wiederholen. Umfang des Zitats im Zweifelsfall sprachlich kenntlich machen: Die folgende Darstellung orientiert sich an [1]. Goethe et al. [1] schlagen folgendes Verfahren vor:... Zuerst wird die Liste initialisiert (s. [1], auch i. F.).... Zitierung nicht in Formel, sondern im einleitenden Satz Jede Quelle aus Literaturverzeichnis muss irgendwo zitiert werden 17 / 19

26 Äußere Form Zitierform (1) Zitierungen immer vor dem Punkt oder im Satz: Der Algorithmus konvergiert. [1] Der Algorithmus konvergiert [1]. Laut Goethe et al. [1] konvergiert der Algorithmus. Goethe et al. [1] konnten die Konvergenz... nachweisen. In [1] wurde die Konvergenz des Algorithmus gezeigt. keine übertriebenen Zitierorgien: Bei allgemein akzeptierten Aussagen reicht eine Quelle: Im ersten Schritt wird die Liste initialisiert [1,2,4,5,7]. Nicht nach jedem Satz Zitierung wiederholen. Umfang des Zitats im Zweifelsfall sprachlich kenntlich machen: Die folgende Darstellung orientiert sich an [1]. Goethe et al. [1] schlagen folgendes Verfahren vor:... Zuerst wird die Liste initialisiert (s. [1], auch i. F.).... Zitierung nicht in Formel, sondern im einleitenden Satz Jede Quelle aus Literaturverzeichnis muss irgendwo zitiert werden 17 / 19

27 Äußere Form Zitierform (1) Zitierungen immer vor dem Punkt oder im Satz: Der Algorithmus konvergiert. [1] Der Algorithmus konvergiert [1]. Laut Goethe et al. [1] konvergiert der Algorithmus. Goethe et al. [1] konnten die Konvergenz... nachweisen. In [1] wurde die Konvergenz des Algorithmus gezeigt. keine übertriebenen Zitierorgien: Bei allgemein akzeptierten Aussagen reicht eine Quelle: Im ersten Schritt wird die Liste initialisiert [1,2,4,5,7]. Nicht nach jedem Satz Zitierung wiederholen. Umfang des Zitats im Zweifelsfall sprachlich kenntlich machen: Die folgende Darstellung orientiert sich an [1]. Goethe et al. [1] schlagen folgendes Verfahren vor:... Zuerst wird die Liste initialisiert (s. [1], auch i. F.).... Zitierung nicht in Formel, sondern im einleitenden Satz Jede Quelle aus Literaturverzeichnis muss irgendwo zitiert werden 17 / 19

28 Äußere Form Zitierform (1) Zitierungen immer vor dem Punkt oder im Satz: Der Algorithmus konvergiert. [1] Der Algorithmus konvergiert [1]. Laut Goethe et al. [1] konvergiert der Algorithmus. Goethe et al. [1] konnten die Konvergenz... nachweisen. In [1] wurde die Konvergenz des Algorithmus gezeigt. keine übertriebenen Zitierorgien: Bei allgemein akzeptierten Aussagen reicht eine Quelle: Im ersten Schritt wird die Liste initialisiert [1,2,4,5,7]. Nicht nach jedem Satz Zitierung wiederholen. Umfang des Zitats im Zweifelsfall sprachlich kenntlich machen: Die folgende Darstellung orientiert sich an [1]. Goethe et al. [1] schlagen folgendes Verfahren vor:... Zuerst wird die Liste initialisiert (s. [1], auch i. F.).... Zitierung nicht in Formel, sondern im einleitenden Satz Jede Quelle aus Literaturverzeichnis muss irgendwo zitiert werden 17 / 19

29 Äußere Form Zitierform (1) Zitierungen immer vor dem Punkt oder im Satz: Der Algorithmus konvergiert. [1] Der Algorithmus konvergiert [1]. Laut Goethe et al. [1] konvergiert der Algorithmus. Goethe et al. [1] konnten die Konvergenz... nachweisen. In [1] wurde die Konvergenz des Algorithmus gezeigt. keine übertriebenen Zitierorgien: Bei allgemein akzeptierten Aussagen reicht eine Quelle: Im ersten Schritt wird die Liste initialisiert [1,2,4,5,7]. Nicht nach jedem Satz Zitierung wiederholen. Umfang des Zitats im Zweifelsfall sprachlich kenntlich machen: Die folgende Darstellung orientiert sich an [1]. Goethe et al. [1] schlagen folgendes Verfahren vor:... Zuerst wird die Liste initialisiert (s. [1], auch i. F.).... Zitierung nicht in Formel, sondern im einleitenden Satz Jede Quelle aus Literaturverzeichnis muss irgendwo zitiert werden 17 / 19

30 18 / 19 Äußere Form Zitierform (2) Bildquellen direkt unter der Abbildung angeben: Abbildungsverzeichnis ist kein Quellenverzeichnis! Angabe von Quelle: XY in Bildunterschrift (oder Fußnote) oder (insbes. wenn Quelle mehrmals verwendet): Quelle: [X] als Verweis aufs Literaturverzeichnis Pflichtangaben im Literaturverzeichnis: Immer: Autoren, Titel, Erscheinungsjahr, Verlag Bei Büchern: Auflage (falls nicht die erste) Bei Artikeln: Sammelband (Konferenz bzw. Zeitschrift) Bei URLs: Abrufdatum Tipp: in Google Scholar auf Zitieren klicken

31 18 / 19 Äußere Form Zitierform (2) Bildquellen direkt unter der Abbildung angeben: Abbildungsverzeichnis ist kein Quellenverzeichnis! Angabe von Quelle: XY in Bildunterschrift (oder Fußnote) oder (insbes. wenn Quelle mehrmals verwendet): Quelle: [X] als Verweis aufs Literaturverzeichnis Pflichtangaben im Literaturverzeichnis: Immer: Autoren, Titel, Erscheinungsjahr, Verlag Bei Büchern: Auflage (falls nicht die erste) Bei Artikeln: Sammelband (Konferenz bzw. Zeitschrift) Bei URLs: Abrufdatum Tipp: in Google Scholar auf Zitieren klicken

32 Zusammenfassung Zusammenfassung Zeit nehmen um Thema gut zu strukturieren Argumente/Behauptungen richtig zitieren Wissenschaftlicher Stil Das Auge liest mit Qualitätssicherung vor der Abgabe Durchlesen, um Fehler zu finden Rechtschreibfehler Unvollständige Sätze Unlogische Schlüsse Eventuell jemand anderen probelesen lassen 19 / 19

Seminar Text- und Datamining Ausarbeitung

Seminar Text- und Datamining Ausarbeitung Seminar Text- und Datamining Ausarbeitung Martin Hacker Richard Schaller Künstliche Intelligenz Department Informatik FAU Erlangen-Nürnberg 15.05.2014 Gliederung 1 Abgabe 2 Struktur 3 Zitate 4 Sprachliches

Mehr

Merkblatt zum Seminar und Diplom-/Bachelorarbeit

Merkblatt zum Seminar und Diplom-/Bachelorarbeit Merkblatt zum Seminar und Diplom-/Bachelorarbeit o Bestandteile der Arbeit: Deckblatt mit persönlichen Angaben zum Studierenden (Name, Anschrift, Matrikelnummer, Studiengang, Fachsemester) und vollständiges

Mehr

Erstellen von wissenschaftlichen Protokollen

Erstellen von wissenschaftlichen Protokollen Erstellen von wissenschaftlichen Protokollen Anleitung für Protokolle im physikalischchemischen Grundpraktikum Erstellen von wissenschaftlichen Protokollen Anleitung für Protokolle im physikalisch-chemischen

Mehr

Überblick. Seminar Beauty is our Business Tipps zur Ausarbeitung. 12.7.2007 Felix Naumann

Überblick. Seminar Beauty is our Business Tipps zur Ausarbeitung. 12.7.2007 Felix Naumann Seminar Beauty is our Business Tipps zur Ausarbeitung 12.7.2007 Felix Naumann Überblick 2 Organisatorisches Tipps zur Ausarbeitung Literatur Ihre Gliederungen 1 Organisatorisches 3 Heute letzter Termin

Mehr

Wie schreibt man eine Seminararbeit?

Wie schreibt man eine Seminararbeit? Wie schreibt man eine Seminararbeit? Eine kurze Einführung LS. Prof. Schulze, 27.04.2004 Vorgehensweise Literatur bearbeiten Grobgliederung Feingliederung (Argumentationskette in Stichpunkten) Zwischenbericht

Mehr

Hinweise für Haus-, Studien- und Abschlussarbeiten

Hinweise für Haus-, Studien- und Abschlussarbeiten Hinweise für Haus-, Studien- und Abschlussarbeiten 1 Wichtige Bestandteile Deckblatt nach Vorlage mit: - Art und Titel der Arbeit - Arbeitsbeginn und Abgabetermin - Institut und Prüfer - Name, Anschrift,

Mehr

Wie halte ich einen guten Vortrag?

Wie halte ich einen guten Vortrag? Wie halte ich einen guten Vortrag? Seminar des DBIS am IPD im Sommersemester 2010 - Martin Heine / Jutta Mülle / Guido Sautter - Negativ-Beispiel: Vortrag Lanes Folien 1-4 Wie halte ich einen guten Vortrag

Mehr

Schreiben. Prof. Dr. Fred Karl. Veranstaltung Wissenschaftliches Arbeiten

Schreiben. Prof. Dr. Fred Karl. Veranstaltung Wissenschaftliches Arbeiten Schreiben Prof Dr Fred Karl Veranstaltung Wissenschaftliches Arbeiten Schreiben Ihre Gedanken zusammenhängend, nachvollziehbar und verständlich zu Papier zu bringen Schreiben 1 Strukturieren 2 Rohfassung

Mehr

Zitieren leicht gemacht // Die amerikanische sowie die deutsche Art der Zitation

Zitieren leicht gemacht // Die amerikanische sowie die deutsche Art der Zitation Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Zitieren leicht gemacht // Die amerikanische sowie die deutsche Art der Zitation Mike Siedersleben, 20. April 2010 Agenda Tutorium Was

Mehr

Die erste wissenschaftliche Arbeit

Die erste wissenschaftliche Arbeit Die erste wissenschaftliche Arbeit Ein Leitfaden zum Einstieg in das wissenschaftliche Arbeiten Sie schreiben ihre erste wissenschaftliche Arbeit und wissen vielleicht noch gar nicht, wie und wo Sie beginnen

Mehr

Richtig Zitieren. Merkblatt für das Zitieren in Studienarbeiten und Masterarbeit. September, 2015

Richtig Zitieren. Merkblatt für das Zitieren in Studienarbeiten und Masterarbeit. September, 2015 Richtig Zitieren Merkblatt für das Zitieren in Studienarbeiten und Masterarbeit September, 2015 Wann ist ein Text ein Plagiat? In einer als Plagiat bezeichneten schriftlichen Arbeit weist der überwiegende

Mehr

Skript zur Erstellung von Facharbeiten

Skript zur Erstellung von Facharbeiten Skript zur Erstellung von Facharbeiten Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Microsoft Word 2007/2010... 2 2.1 Einstellung Ränder... 2 2.2 Seitenumbrüche, Seitenzahlen und Zeilennummerierung... 2 2.3 Formatvorlagen...

Mehr

Geprüfte/-r Betriebswirt/-in. Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit

Geprüfte/-r Betriebswirt/-in. Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit Geprüfte/-r Betriebswirt/-in Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit 1 Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit für die Fortbildungsprüfung zum/zur Geprüften Betriebswirt/Geprüften Betriebswirtin

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten. Es schreibt keiner wie ein Gott, der nicht gelitten hat wie ein Hund. Marie von Ebner-Eschenbach

Wissenschaftliches Arbeiten. Es schreibt keiner wie ein Gott, der nicht gelitten hat wie ein Hund. Marie von Ebner-Eschenbach Wissenschaftliches Arbeiten 1 Es schreibt keiner wie ein Gott, der nicht gelitten hat wie ein Hund. Marie von Ebner-Eschenbach Gliederung Schreibberatung: Wer wir sind & was wir tun Arten des wissenschaftlichen

Mehr

ERGÄNZENDE HINWEISE UND ERLÄUTERUNGEN FORMALER VORGABEN

ERGÄNZENDE HINWEISE UND ERLÄUTERUNGEN FORMALER VORGABEN ERGÄNZENDE HINWEISE UND ERLÄUTERUNGEN FORMALER VORGABEN Für die Erstellung der Diplomarbeit gelten folgende formale Vorgaben: GLIEDERUNG (zu 4 Nr. 9 der DiplO) Die Diplomarbeit sollte sinnvoll untergliedert

Mehr

EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS

EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS Sl, Oktober 14 2 EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS INHALT 1. Einleitung... 3 2. Formatvorlagen... 4 2.1. Übung Sonnensystem:... 4

Mehr

Dokumentation von Ük Modul 302

Dokumentation von Ük Modul 302 Dokumentation von Ük Modul 302 Von Nicolas Kull Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Dokumentation von Ük Modul 302... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis... 3 Typographie (Layout)... 4 Schrift... 4

Mehr

Anleitung zu wissenschaftlichen Arbeiten

Anleitung zu wissenschaftlichen Arbeiten ILehrstuhl für Informationsübertragung Anleitung zu wissenschaftlichen Arbeiten Dieses Dokument zeigt die Richtlinien für die Durchführung und Ausarbeitung von Bachelor-Arbeiten (BA) und Master-Arbeiten

Mehr

Seminar Ubiquitous Computing Bachelor / Seminar Ubiquitous Computing Master

Seminar Ubiquitous Computing Bachelor / Seminar Ubiquitous Computing Master Seminar Ubiquitous Computing Bachelor / Seminar Ubiquitous Computing Master Institute of Operating Systems and Computer Networks Abteilung DUS Monty Beuster TU Braunschweig Institute of Operating Systems

Mehr

Checkliste Hausarbeit

Checkliste Hausarbeit Checkliste Hausarbeit Die erste Hausarbeit sorgt häufig für Panikattacken. Wie soll man so viele Seiten füllen? Wie muss die Hausarbeit aussehen und wie zitiert man überhaupt richtig? Wir zeigen euch Schritt

Mehr

Hinweise zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten

Hinweise zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten UNIVERSITÄT HOHENHEIM INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Fachgebiet Risikomanagement und Derivate Prof. Dr. Christian Koziol Hinweise zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten Formale Richtlinien

Mehr

Nachweis über die Fähigkeit, selbständig eine wissenschaftliche Fragestellung unter Benutzung der einschlägigen Literatur zu lösen und darzustellen.

Nachweis über die Fähigkeit, selbständig eine wissenschaftliche Fragestellung unter Benutzung der einschlägigen Literatur zu lösen und darzustellen. Das Verfassen einer Hausarbeit Ziel einer Hausarbeit: Nachweis über die Fähigkeit, selbständig eine wissenschaftliche Fragestellung unter Benutzung der einschlägigen Literatur zu lösen und darzustellen.

Mehr

Hilfestellungen zur Formatierung der Diplomarbeit/Masterarbeit

Hilfestellungen zur Formatierung der Diplomarbeit/Masterarbeit Hilfestellungen zur Formatierung der Diplomarbeit/Masterarbeit 1 Generelle Gliederung / structuring (1) Deckblatt / cover (2) Aufgabenstellung / Task (Original vom Lehrstuhl) (3) Kurzfassung / abstract

Mehr

Fortbildungsprüfung Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin

Fortbildungsprüfung Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin Fortbildungsprüfung Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin Anmeldung 1. Anmeldeschluss für die Prüfung im Herbst ist jeweils der 1. Juli, Anmeldeschluss für die Prüfung im Frühjahr ist jeweils der

Mehr

Karl M. Göschka: Merkblatt für den Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten. Wien (TU, Institut für Computerlinguistik) 2004.

Karl M. Göschka: Merkblatt für den Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten. Wien (TU, Institut für Computerlinguistik) 2004. Karl M. Göschka: Merkblatt für den Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten. Wien (TU, Institut für Computerlinguistik) 2004. [http://www.quarisma.de/thuemmel/merkblatttuwien.pdf] hauptsächlich allg. zu wiss.

Mehr

Seminar Programmierung und Reaktive Systeme

Seminar Programmierung und Reaktive Systeme Seminar Programmierung und Reaktive Systeme Qualitätssicherung Softwareintensiver Eingebetteter Systeme Betreuer: Sascha Lity Kick-Off Meeting 03.04.2013 1 Eingebettete Systeme Computersysteme (Software

Mehr

Titel/Thema deiner GFS

Titel/Thema deiner GFS Titel/Thema deiner GFS So wird das Deckblatt einer GFS aufgebaut Hier kann, muss aber nicht, ein Bild eingefügt werden. (Vergiss dabei nicht, die Quelle direkt am Bild und im Quellen- /Abbildungsverzeichnis

Mehr

Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten

Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten 1. Allgemeine Formerfordernisse Seminararbeit Bachelorarbeit Masterarbeit Es gelten die Vorschriften der aktuellen und zuständigen Prüfungsordnung. Laden Sie sich

Mehr

Erstellung einer Projektarbeit

Erstellung einer Projektarbeit Formfragen der schriftlichen Arbeit Formfragen der schriftlichen h Arbeit 1. Äußerer Rahmen 2. Titelblatt 3. Gliederung 4. Einzelne Bestandteile 5. Anmerkungen ngen 6. Literaturverzeichnis 7. Selbständigkeitserklärung

Mehr

Formalia für das Anfertigen von Bachelorarbeiten:

Formalia für das Anfertigen von Bachelorarbeiten: Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Fakultät Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. W. Jórasz 1 Formalia für das Anfertigen von Bachelorarbeiten: Beispiel für das Titelblatt: Planung

Mehr

Formvorschriften. Prof. Dr. D. Braun. 1 Umfang der Arbeit... 1. 2 Formate... 1. 3 Titelblatt... 2. 4 Inhaltsverzeichnis... 3. 5 Zitierweise...

Formvorschriften. Prof. Dr. D. Braun. 1 Umfang der Arbeit... 1. 2 Formate... 1. 3 Titelblatt... 2. 4 Inhaltsverzeichnis... 3. 5 Zitierweise... Formvorschriften Prof. Dr. D. Braun Seite 1 Umfang der Arbeit... 1 2 Formate... 1 3 Titelblatt... 2 4 Inhaltsverzeichnis... 3 5 Zitierweise... 4 6 Literaturverzeichnis... 5 7 Abbildungen und Tabellen...

Mehr

GFS. Thema: Musterexemplar einer GFS. Kriterien einer schriftlichen Ausarbeitung. von. Gottfried Wilhelm Leibniz. Klasse xy. Schuljahr 2012/2013

GFS. Thema: Musterexemplar einer GFS. Kriterien einer schriftlichen Ausarbeitung. von. Gottfried Wilhelm Leibniz. Klasse xy. Schuljahr 2012/2013 GFS Thema: Musterexemplar einer GFS Kriterien einer schriftlichen Ausarbeitung von Gottfried Wilhelm Leibniz Klasse xy Schuljahr 2012/2013 Fach: xy Fachlehrer: Herr Lempel Privatgymnasium Weinheim Inhalt

Mehr

Zitieren und Paraphrasieren

Zitieren und Paraphrasieren Schreiben im Zentrum Zitieren und Paraphrasieren Kurze Übersicht zu den wichtigsten Aspekten der wissenschaftlich korrekten Verwendung von Zitat und Paraphrase:! Was ist grundsätzlich zu beachten?! Welche

Mehr

Checkliste Bachelorarbeit

Checkliste Bachelorarbeit Checkliste Bachelorarbeit Den Abschluss des Bachelor-Studiums bildet die Bachelorarbeit. Damit soll der Student beweisen, dass er in der Lage ist, eine wissenschaftliche Arbeit zu erstellen. Hier findest

Mehr

Formatvorgaben für die Ausarbeitung

Formatvorgaben für die Ausarbeitung Formatvorgaben für die Ausarbeitung - Ihre Ausarbeitung sollte 7-10 Seiten (exklusive Titelblatt, Inhaltsverzeichnis und Literaturverzeichnis) umfassen. - Der Rand sollte beidseitig ca. 2,5 cm betragen.

Mehr

LAYOUT und GLIEDERUNG. Was Sie bei der Erstellung Ihrer Seminararbeit unbedingt beachten müssen!

LAYOUT und GLIEDERUNG. Was Sie bei der Erstellung Ihrer Seminararbeit unbedingt beachten müssen! LAYOUT und GLIEDERUNG Was Sie bei der Erstellung Ihrer Seminararbeit unbedingt beachten müssen! Seitenlayout DIN A4 Hochformat einseitig bedruckt Seitenränder: oben 3 cm unten 2,5 cm links 3 cm rechts

Mehr

Zitierweise. Zitierstil: The Chicago Manual of Style (CMS)

Zitierweise. Zitierstil: The Chicago Manual of Style (CMS) Leitfaden zur Anfertigung von Abschlussarbeiten am Lehr- und Forschungsgebiet Internationale Planungssysteme (09/2011) Die folgenden Hinweise zur Anfertigung einer Bachelorarbeit bzw. einer vergleichbaren

Mehr

Fachspezifische Anforderungen Masterarbeit

Fachspezifische Anforderungen Masterarbeit MASTERARBEIT Seitenumfang 80 100 Papierformat Druck DIN A4, Hochformat einseitig Schriftart Arial, Calibri, Corbel, Times New Roman Schriftgröße Formatierung 12 pt (Text), 8 pt (Fußnote) Blocksatz Zeilenabstand

Mehr

Erstellen einer schriftlichen Arbeit (Leitfaden)

Erstellen einer schriftlichen Arbeit (Leitfaden) Erstellen einer schriftlichen Arbeit (Leitfaden) Eure Arbeit sollte wie folgt aufgebaut sein: a) Titelblatt b) Inhaltsverzeichnis c) Einleitung d) Hauptteil e) Zusammenfassung f) Literatur- und Abbildungsverzeichnis

Mehr

laut Rechtsverordnung vom 27. Juni 2003

laut Rechtsverordnung vom 27. Juni 2003 Merkblatt zur Projektarbeit im Rahmen der Prüfung zum "Geprüften Industriemeister" / "Geprüften Industriemeisterin Fachrichtung Digital- und Printmedien" laut Rechtsverordnung vom 27. Juni 2003 Praxisorientierte

Mehr

Seminararbeit. Referat. Referat

Seminararbeit. Referat. Referat Projektarbeit Management und Informationssysteme ao.univ.prof. Dr. Alexander Kaiser Abteilung für Informationswirtschaft 1 Seminararbeit Deckblatt Titel der Arbeit Name der LV Name, Matrikelnummer der

Mehr

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten WICHTIG: Jede Disziplin hat ihre eigene Verfahrensweise bei Quellenangaben. Dieser Leitfaden bezieht sich nur auf Arbeiten

Mehr

Schreiben von Hausarbeiten. Ziele und Vorgehensweise am Beispiel Sallust, De Catilinae coniuratione

Schreiben von Hausarbeiten. Ziele und Vorgehensweise am Beispiel Sallust, De Catilinae coniuratione Schreiben von Hausarbeiten Ziele und Vorgehensweise am Beispiel Sallust, De Catilinae coniuratione Ziele einer Hausarbeit Eingehende Interpretation eines literarischen Textes mit Hilfsmitteln (Kommentare,

Mehr

Hinweise zum Schreiben einer Ausarbeitung

Hinweise zum Schreiben einer Ausarbeitung Seite 1 Hinweise zum Schreiben einer (Physikalisches Praktikum für Physiker) Autor: M. Saß Fakultät für Physik Technische Universität München 24.11.14 Inhaltsverzeichnis 1 Struktur einer 2 1.1 Die Einleitung..............................

Mehr

Hausarbeit und Klausur

Hausarbeit und Klausur Klausur: Hausarbeit und Klausur 1) Zeitliche Abfolge: Arbeitsweise Klausur Deckblatt anfertigen (am Abend vor der Klausur), Beispiel siehe unten Ränder einzeichnen, 1/3 Rand auf jeder Seite (auch am Abend

Mehr

to break the rules, you have to know them

to break the rules, you have to know them Prof. Dr. Martin Ludwig Hofmann Humanwissenschaften Hochschule Ostwestfalen-Lippe University of Applied Sciences Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur to break the rules, you have to know

Mehr

Seminar. NoSQL Datenbank Technologien. Michaela Rindt - Christopher Pietsch. Richtlinien Ausarbeitung (15. November 2015)

Seminar. NoSQL Datenbank Technologien. Michaela Rindt - Christopher Pietsch. Richtlinien Ausarbeitung (15. November 2015) Seminar Datenbank Technologien Richtlinien Ausarbeitung (15. November 2015) Michaela Rindt - Christopher Pietsch Agenda 1 2 3 1 / 12 Richtlinien Ausarbeitung (15. November 2015) Teil 1 2 / 12 Richtlinien

Mehr

FACHARBEIT. Grundlagen der Gestaltung von Facharbeiten. Fach: Schule: Schüler: Fachlehrer: Jahrgangsstufe 12 Schuljahr:

FACHARBEIT. Grundlagen der Gestaltung von Facharbeiten. Fach: Schule: Schüler: Fachlehrer: Jahrgangsstufe 12 Schuljahr: FACHARBEIT Grundlagen der Gestaltung von Facharbeiten Fach: Schule: Schüler: Fachlehrer: Jahrgangsstufe 12 Schuljahr: 2 Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS... 2 1 GRUNDLAGEN DER GESTALTUNG VON FACHARBEITEN...

Mehr

Prüfungsausschuss für den Masterstudiengang Economics (M. Sc.) Bitte dieses Merkblatt vor dem Beginn der Masterarbeit durchlesen.

Prüfungsausschuss für den Masterstudiengang Economics (M. Sc.) Bitte dieses Merkblatt vor dem Beginn der Masterarbeit durchlesen. Prüfungsausschuss für den Masterstudiengang Economics (M. Sc.) MERKBLATT FÜR DIE ANFERTIGUNG EINER MASTERARBEIT Bitte dieses Merkblatt vor dem Beginn der Masterarbeit durchlesen. 1. Termine und Fristen

Mehr

Hinweise zur Anfertigung einer Bachelorarbeit

Hinweise zur Anfertigung einer Bachelorarbeit Hinweise zur Anfertigung einer Bachelorarbeit Dr. Thomas Timmermann (Raum: 415, Tel.: 8332724, Email: timmermt@uni-muenster.de) 27. August 2015 1 Sinn und Zweck der Bachelorarbeit Ihre Aufgabe bei der

Mehr

Wissenschaftliche Abschlussarbeiten. Khadija El Amrani Seminar " Soft Skills"

Wissenschaftliche Abschlussarbeiten. Khadija El Amrani Seminar  Soft Skills Wissenschaftliche Abschlussarbeiten Khadija El Amrani Seminar " Soft Skills" 15.01.2013 Inhalt Motivation Themenfindung Zeitplanung Literaturrecherche Aufbau einer Abschlussarbeit Richtiges Zitieren Qualitätskriterien

Mehr

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Thomas Pallien Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht 1 Gliederung

Mehr

Verfassen von Hausarbeiten. Allgemeine Hinweise Erscheinungsbild Formale Kriterien

Verfassen von Hausarbeiten. Allgemeine Hinweise Erscheinungsbild Formale Kriterien Verfassen von Hausarbeiten Allgemeine Hinweise Erscheinungsbild Formale Kriterien Allgemeines Bei Proseminararbeiten geht es nicht um das Erlernen einer Kunst sondern eines Handwerks : Wie kann ich ein

Mehr

5..Leitfaden.für.das.Verfassen.schriftlicher.Arbeiten.

5..Leitfaden.für.das.Verfassen.schriftlicher.Arbeiten. 5..Leitfaden.für.das.Verfassen.schriftlicher.Arbeiten. von2philipp2richter,2okt.220132(ausgehend2von2jan2müller,2april22009)2 ObwohlsichPhilosophierenprimärinGesprächenvollzieht,gewinntesseineFormzurSelbst]

Mehr

Regieassistent/-in IHK

Regieassistent/-in IHK Regieassistent/-in IHK Dieses Merkblatt dient der Orientierung von Prüfungsteilnehmern bei der Durchführung der Fortbildungsprüfung zum/zur Regieassistent/-in IHK. Grundlage dieses Merkblattes ist die

Mehr

Inhalt 1 Vorbereitungen... 3

Inhalt 1 Vorbereitungen... 3 Inhalt 1 Vorbereitungen... 3 1.1 Neues Dokument... 3 1.2 Formatvorlagen... 3 2 Facharbeit schreiben... 4 3 Inhaltsverzeichnis... 4 4 Seitennummern... 5 4.1 Seitenzahl einfügen... 5 4.2 Erste Seite Anders...

Mehr

Gestaltung einer Hausarbeit. 1 Formales. 1.1 Aufbau. Ruprecht-Karls-Universität Universität Heidelberg. Institut für Bildungswissenschaft

Gestaltung einer Hausarbeit. 1 Formales. 1.1 Aufbau. Ruprecht-Karls-Universität Universität Heidelberg. Institut für Bildungswissenschaft Ruprecht-Karls-Universität Universität Heidelberg Institut für Bildungswissenschaft Dieses Merkblatt zur Gestaltung einer Hausarbeit wurde von Lehrkräften des IBW erstellt und dient der Orientierung und

Mehr

Abschlussarbeiten Factsheet

Abschlussarbeiten Factsheet Abschlussarbeiten Factsheet Schriftart: Times New Roman, Calibri oder Arial (nur eine einzige Schrift ist zu verwenden) Schriftgröße: 12 Zeilenabstand: 1,5 Zeilen Format: Blocksatz Seitenränder: 2,5cm

Mehr

Hinweise und Vorgaben zur Erarbeitung und Durchführung eines Vortrages

Hinweise und Vorgaben zur Erarbeitung und Durchführung eines Vortrages Hinweise und Vorgaben zur Erarbeitung und Durchführung eines Vortrages Lies die Hinweise genau durch. Sie können dir bei der Vorbereitung des Vortrages helfen. Die Vorgaben bezüglich des Handouts bzw.

Mehr

Erstellen der Seminararbeit mit Word

Erstellen der Seminararbeit mit Word Erstellen der Seminararbeit mit Word Themen: 1 Allgemeines zum Layout der Seminararbeit...1 2 Formatvorlagen...1 3 Überschriften...3 4 Kopfzeilen...3 5 Seitenzahlen...4 6 Fußnoten...4 7 Unsichtbare Tabellen...5

Mehr

Bibliographieren. Sekundärliteratur. Internet

Bibliographieren. Sekundärliteratur. Internet Bibliographieren Sekundärliteratur Zugang zu Sekundärliteratur findest du über Bibliographien, über die Literaturverzeichnisse wissenschaftlicher Werke und über die grossen Lexika, insbesondere auch Speziallexika.

Mehr

EMPFEHLUNGEN FÜR STUDIERENDE DER MEDIZINISCHEN INFORMATIK ZUR ANFERTIGUNG VON BACHELOR- UND MASTERARBEITEN

EMPFEHLUNGEN FÜR STUDIERENDE DER MEDIZINISCHEN INFORMATIK ZUR ANFERTIGUNG VON BACHELOR- UND MASTERARBEITEN EMPFEHLUNGEN FÜR STUDIERENDE DER MEDIZINISCHEN INFORMATIK ZUR ANFERTIGUNG VON BACHELOR- UND MASTERARBEITEN Mit ihrer Abschlussarbeit sollen Studierende zeigen, dass sie eine komplexe Thematik selbstständig

Mehr

M e r k b l a t t zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten (Seminararbeiten sowie Bachelor und Master Thesis)

M e r k b l a t t zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten (Seminararbeiten sowie Bachelor und Master Thesis) 1 M e r k b l a t t zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten (Seminararbeiten sowie Bachelor und Master Thesis) 1 Formale Gestaltung der Arbeit Auf dem Deckblatt einer Seminararbeit sind das Thema,

Mehr

Projektmanagement. Thema. Name der bzw. des Vortragenden. Vorname Nachname E-Mail@stud.fh-heilbronn.de Sommersemester 2004

Projektmanagement. Thema. Name der bzw. des Vortragenden. Vorname Nachname E-Mail@stud.fh-heilbronn.de Sommersemester 2004 Thema Name der bzw. des Vortragenden 1 Dauer Dauer 25 30 Minuten Auf keinen Fall überziehen!!! 2 3 Minuten pro Folie Also maximal 10 15 Folien Vorher üben und die Zeit stoppen! Nicht zu lange mit der Einleitung

Mehr

Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen und Diplomarbeiten

Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen und Diplomarbeiten Institut für Automobiltechnik Dresden - IAD Lehrstuhl Kraftfahrzeugtechnik Prof. Dr.-Ing. G. Prokop Dresden, 01.11.2011 Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen

Mehr

1a-Studi Lektor-Service für wissenschaftliche Arbeiten. Leistungen und Informationen. www.1a-studi.de

1a-Studi Lektor-Service für wissenschaftliche Arbeiten. Leistungen und Informationen. www.1a-studi.de Korrekturlesen & Lektorat Sie möchten mit fehlerfreien und sprachlich optimierten Texten überzeugen? 1a-Studi Lektor-Service für wissenschaftliche Arbeiten Leistungen und Informationen www.1a-studi.de

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten mit Microsoft Word

Wissenschaftliches Arbeiten mit Microsoft Word Veranstaltung Pr.-Nr.: 10 1023 Wirtschaftsinformatik für Wirtschaftwissenschaftler Wissenschaftliches Arbeiten mit Microsoft Word Prof. Dr. Chris Bizer WS 2010/2011 Wissenschaftliches Arbeiten mit Microsoft

Mehr

DAS SCHREIBEN EINER SEMINARARBEIT

DAS SCHREIBEN EINER SEMINARARBEIT DAS SCHREIBEN EINER SEMINARARBEIT PS EINFÜHRUNG IN DIE PHILOSOPHIE (MIT EINER EINFÜHRUNG IN DAS WISSENSCHAFTLICHE ARBEITEN) KARL-FRANZENS-UNIVERSITÄT GRAZ INSTITUT FÜR PHILOSOPHIE WS 2014/15 THOMAS PÖLZLER

Mehr

Einschätzung der Diplomarbeit. Musik im Film- Auswirkungen von Filmmusik auf das Gedächtnis für Filminhalte

Einschätzung der Diplomarbeit. Musik im Film- Auswirkungen von Filmmusik auf das Gedächtnis für Filminhalte Einschätzung der Diplomarbeit Musik im Film- Auswirkungen von Filmmusik auf das Gedächtnis für Filminhalte Von: Wultsch Christina Matrikelnr.: 0411409 LV: Wissenschaftliches Arbeiten (LV-Nr.: 000.002)

Mehr

Seminar: Wissenschaftliches Arbeiten SoSe Und wenn ich fertig bin?

Seminar: Wissenschaftliches Arbeiten SoSe Und wenn ich fertig bin? Und wenn ich fertig bin? Gliederung der Sitzung Zitieren und Literaturverzeichnis Text vs Fußnote Wie schreibe ich Formalia: Titel, Seitenformatierungen, Schlusserklärung rung Arbeiten mit Word Korrekturlesen

Mehr

Erstellen einer Vorwissenschaftlichen Arbeit mit WORD 2010 / 2007. 1. Anlegen eines Arbeitsordners mit Unterordnern auf dem lokalen PC

Erstellen einer Vorwissenschaftlichen Arbeit mit WORD 2010 / 2007. 1. Anlegen eines Arbeitsordners mit Unterordnern auf dem lokalen PC Erstellen einer Vorwissenschaftlichen Arbeit mit WORD 2010 / 2007 1. Anlegen eines Arbeitsordners mit Unterordnern auf dem lokalen PC Möglicher Speicherort: Bibliotheken - Dokumente Ordner anlegen mit

Mehr

Hinweise zur äußeren Form einzureichender Manuskripte

Hinweise zur äußeren Form einzureichender Manuskripte Manuskriptvorgaben Zeitschrift für Pädagogik I Hinweise zur äußeren Form einzureichender Manuskripte 1. Originalbeiträge Manuskripteinreichung Die Zeitschrift für Pädagogik druckt grundsätzlich nur Originalbeiträge.

Mehr

Wie halte ich einen guten Vortrag?

Wie halte ich einen guten Vortrag? Wie halte ich einen guten Vortrag? Seminar des DBIS am IPD im Wintersemester 06/07 - Frank Eichinger / Guido Sautter - Wie halte ich einen guten Vortrag 2 Die Folien Große Schrift (mind. 20 Punkt) Kein

Mehr

Seminar MAMMAMIA WS 2012/13 Literaturrecherche

Seminar MAMMAMIA WS 2012/13 Literaturrecherche Seminar MAMMAMIA WS 2012/13 Literaturrecherche Richard Schaller Martin Hacker Künstliche Intelligenz Department Informatik FAU Erlangen-Nürnberg 15.11.2012 Gliederung 1 Wie finde ich relevante Literatur?

Mehr

Seminar Text- und Datamining Textmining-Grundlagen Erste Schritte mit NLTK

Seminar Text- und Datamining Textmining-Grundlagen Erste Schritte mit NLTK Seminar Text- und Datamining Textmining-Grundlagen Erste Schritte mit NLTK Martin Hacker Richard Schaller Künstliche Intelligenz Department Informatik FAU Erlangen-Nürnberg 16.05.2013 Gliederung 1 Vorverarbeitung

Mehr

Institut für Germanistik WS 05/06 Tutorium zum GK II Textsorten, Varietäten, Sprachstile Verfasserin: Kerstin Paul HAUSARBEITEN

Institut für Germanistik WS 05/06 Tutorium zum GK II Textsorten, Varietäten, Sprachstile Verfasserin: Kerstin Paul HAUSARBEITEN Institut für Germanistik WS 05/06 Tutorium zum GK II Textsorten, Varietäten, Sprachstile Verfasserin: Kerstin Paul HAUSARBEITEN Inhalt: 1. Phasen und Ablauf beim Verfassen einer Hausarbeit 2. Fragen Seite

Mehr

Richtlinien Seminar/Proseminar

Richtlinien Seminar/Proseminar Universität Siegen Fachbereich 12 Elektrotechnik und Informatik Fachgruppe Programmiersprachen (Prof. Dr. W. Merzenich) Marcus von Harlessem, mvh@informatik.uni-siegen.de http://www.informatik.uni-siegen.de/ps/

Mehr

Zitierrichtlinien. Das vorliegende Dokument enthält die für die Projektarbeit verbindlichen

Zitierrichtlinien. Das vorliegende Dokument enthält die für die Projektarbeit verbindlichen 1BKFHT2: Projektarbeit Zitierrichtlinien Das vorliegende Dokument enthält die für die Projektarbeit verbindlichen Zitierrichtlinien. Grundlage ist die deutsche Zitierweise. Die Verwendung der amerikanischen

Mehr

Hinweise zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten

Hinweise zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten Albert Ludwigs-Universität Freiburg Theologische Fakultät AB Christliche Gesellschaftslehre Hinweise zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten I. Allgemeine Hinweise a) Umfang: - Proseminararbeit: 10-12

Mehr

Moderne Programmierparadigmen

Moderne Programmierparadigmen Moderne Programmierparadigmen Seminar Softwaretechnik WS 2010/2011 Dr.-Ing. Ina Schaefer Software Systems Engineering TU Braunschweig Ina Schaefer Seminar MPP 1 Allgemeine Informationen Dr.-Ing Ina Schaefer

Mehr

Hinweise zur Betreuung von Abschlussarbeiten durch Prof. Dr. Funck

Hinweise zur Betreuung von Abschlussarbeiten durch Prof. Dr. Funck Hinweise zur Betreuung von Abschlussarbeiten durch Prof. Dr. Funck Stand: Mai 2014 Vorbemerkungen Die formale Anmeldung für die Arbeit und deren Abgabe erfolgen über den Prüfungsausschuss. Die Erfüllung

Mehr

Hinweise zur Anfertigung der Masterarbeit im Studiengang Physische Geographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Hinweise zur Anfertigung der Masterarbeit im Studiengang Physische Geographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main Prüfungsausschuss des Master-Studiengangs Physische Geographie Hinweise zur Anfertigung der Masterarbeit im Studiengang Physische Geographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main Die Masterarbeit wird

Mehr

Schriftliche Ausarbeitung einer GFS/Facharbeit. Kinder in der Dritten Welt. Titelblatt. am Beispiel Indiens

Schriftliche Ausarbeitung einer GFS/Facharbeit. Kinder in der Dritten Welt. Titelblatt. am Beispiel Indiens Schriftliche Ausarbeitung einer GFS/Facharbeit Titelblatt Jede schriftlich vorgelegte GFS oder Facharbeit beginnt mit einem Titelblatt, das die wichtigsten Angaben zur Arbeit enthält: Titel, evtl. Untertitel,

Mehr

Fakultät für Technik Bereich Informationstechnik Labor für Automatisierungstechnik Leitfaden für das Anfertigen technischer Berichte

Fakultät für Technik Bereich Informationstechnik Labor für Automatisierungstechnik Leitfaden für das Anfertigen technischer Berichte Fakultät für Technik Bereich Informationstechnik Labor für Automatisierungstechnik Leitfaden für das Anfertigen technischer Berichte Autoren: Dipl.-Phys. Michael Bauer, Prof. Dr.-Ing. Michael Felleisen,

Mehr

Aufbaukurs für Citavi 5

Aufbaukurs für Citavi 5 Aufbaukurs für Citavi 5 Citavi im Prozess der wissenschaftlichen Arbeit 2 Inhalte des Aufbaukurses 3 Ablauf des Aufbaukurses 4 Quellen erfassen Inhalte aus Basiskurs Manuell Recherche Feld für Feld per

Mehr

Friedrich-Ebert-Schule Brunhildenstraße 53 65819 Wiesbaden. Leitfaden zur Anfertigung von Projektdokumentationen

Friedrich-Ebert-Schule Brunhildenstraße 53 65819 Wiesbaden. Leitfaden zur Anfertigung von Projektdokumentationen Friedrich-Ebert-Schule Brunhildenstraße 53 65819 Wiesbaden Leitfaden zur Anfertigung von Projektdokumentationen INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. ALLGEMEINES 1 1.1 VORBEMERKUNGEN.1 1.2 ABGABE DER ARBEIT..1 2.

Mehr

Anforderungen an eine Seminararbeit*

Anforderungen an eine Seminararbeit* Anforderungen an eine Seminararbeit* 1. Grundsätzliches Die Arbeit muss eine eigenständig angefertigte wissenschaftliche Arbeit sein. Die Übersetzung und Umformulierung von Originalaufsätzen (im Ganzen

Mehr

Version 4.0 - Aufbaukurs. 21.11.2014 Bibliothek, Silke Egelhof

Version 4.0 - Aufbaukurs. 21.11.2014 Bibliothek, Silke Egelhof Version 4.0 - Aufbaukurs 1 Die einzelnen Bausteine von Citavi Recherche Publikation Beschaffung Inhaltliche Bearbeitung Verwaltung 2 Ablauf der Schulung 3 Ablauf der Schulung 4 Medien erfassen Inhalte

Mehr

Wie schreibt man eine Ausarbeitung?

Wie schreibt man eine Ausarbeitung? Wie schreibt man eine Ausarbeitung? Holger Karl Holger.karl@upb.de Computer Networks Group Universität Paderborn Übersicht Ziel einer Ausarbeitung Struktur Sprache Korrektes Zitieren Weitere Informationen

Mehr

Einige Tipps zur Präsentation von Referaten mit PowerPoint sowie zur Anfertigung schriftlicher Arbeiten

Einige Tipps zur Präsentation von Referaten mit PowerPoint sowie zur Anfertigung schriftlicher Arbeiten Einige Tipps zur Präsentation von Referaten mit PowerPoint sowie zur Anfertigung schriftlicher Arbeiten Markus Knauff Institut für Kognitionsforschung Übersicht (1) Motivation und Einleitung Gestaltung

Mehr

Studienmethodik und Selbstmanagement

Studienmethodik und Selbstmanagement Studienmethodik und Selbstmanagement Wissenschaftliches Arbeiten Prof. Dr. Oliver Haase HTWG Konstanz Prof. Dr. Oliver Haase (HTWG Konstanz) Studienmethodik und Selbstmanagement 1 / 15 Begriffsklärung

Mehr

WEBTEXTEN. Tipps und Tricks rund um das Webtexten. Version 1 / April 2014 gutgemacht.at Digitalmarketing GmbH

WEBTEXTEN. Tipps und Tricks rund um das Webtexten. Version 1 / April 2014 gutgemacht.at Digitalmarketing GmbH WEBTEXTEN Tipps und Tricks rund um das Version 1 / April 2014 gutgemacht.at Digitalmarketing GmbH INHALTSVERZEICHNIS 1... 1 1.1 Neues von Google... 1 1.2 Nutzer im Fokus... 3 1.3 Anregung zur Recherche

Mehr

Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit

Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit Bildungsdepartement Inhaltsverzeichnis 1 Tipps zum Vorgehen... 1 2 Formale Kriterien...

Mehr

Wie schreibe ich eine Facharbeit

Wie schreibe ich eine Facharbeit Wie schreibe ich eine Facharbeit Gliederung 1. Formale Vorgaben 2. Rechtliche Aspekte 3. Praktische Übung Länge: ca. 10 Textseiten, hinzu kommen: Deckblatt Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis Ggf.

Mehr

Einführung in Wissenschaftliches Arbeiten

Einführung in Wissenschaftliches Arbeiten Ausarbeitung 17. April 2012 Übersicht Die Ausarbeitung /Anspruch Darstellung eines (wissenschaftlichen) Sachverhalts Kein bloßes Zusammenschreiben und Zusammenfassen Kritische Beurteilung Fragestellung

Mehr

Wie schreibe ich eine Seminarausarbeitung?

Wie schreibe ich eine Seminarausarbeitung? Wie schreibe ich eine Seminarausarbeitung? Felix Freiling Freiling, Konferenzseminar, 6.10.2009 pi1.informatik.uni-mannheim.de Seite 1 Motivation Sie wollen den Seminarschein erhalten Sie haben einen oder

Mehr

Facharbeit Was ist das?

Facharbeit Was ist das? Facharbeit Was ist das? Schriftliche Hausarbeit festgelegte Konventionen ersetzt Klausur in 12/2 Facharbeit zusammenhångender, gegliederter Text selbstståndig planen und ausföhren wissenschaftliches Arbeiten

Mehr

Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes der Reihe Internationales Rechtsinformatik Symposion

Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes der Reihe Internationales Rechtsinformatik Symposion Scharrstraße 2 70563 Stuttgart Telefon 07 11/ 73 85-0 Telefax 07 11/ 73 26 94 Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes der Reihe Internationales Rechtsinformatik

Mehr

Sehr geehrte Studierende,

Sehr geehrte Studierende, Sehr geehrte Studierende, durch 31 Abs. 3 S. 3-8 LAP-gntDSVV werden die grundlegenden Anforderungen an die Diplomarbeit, deren Bearbeitung jetzt unmittelbar bevorsteht, festgelegt. Der Fachbereich Sozialversicherung

Mehr

Hinweise für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten

Hinweise für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten Hinweise für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten Fakultät für Ingenieurwissenschaften Abteilung Bauwissenschaften Fachgebiet für Straßenbau 07.01.2010 Allgemeine Hinweise Wissenschaftliche Arbeiten

Mehr