3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2"

Transkript

1 3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen, Coachs und Leitungspersonen Juni und Juli 2015 in Bern Um das 3EB-Coaching umzusetzen, bedingt es einen klaren und zielorientierten Prozessrahmen wie auch dienende Übungsanlagen. Der Coach lernt diese Voraussetzungen zu schaffen, aufzubauen und umzusetzen, damit seine Hilfe zur Selbsthilfe eine Nachhaltigkeit hat. Zudem weiss er nicht nur wie, sondern auch WARUM er mit dem 3EB-Coaching den Prozessrahmen und die Übungsanlagen entsprechend aufbauen muss. Dabei steht seine Arbeit immer im ressourcen-, lösungs- und systemorientierten Kontext. 1

2 Teilnehmende, die den Abschluss mit Zertifikat und die Erlaubnis, sich 3EB-Coach zu nennen, erreichen wollen, müssen noch das Modul 3: 3EB-Coaching mit Einzelpersonen, besuchen. Teilnehmende, die nur das Modul 2: 3EB-Coaching und Prozessrahmen- und Übungsaufbau besucht haben, erhalten eine Kursbestätigung. Zielpersonen: - Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen - Alle Personen, die eine Führungs-, Kader- oder Leitungsrolle innehaben und mit Menschen arbeiten. Inhalte Modul 2: - Auffrischung: Was ist 3EB-Coaching? - Welche Bedeutung hat ein Prozessrahmenaufbau für die Umsetzung des 3EB- Coaching und den Lernerfolg des Menschen? - Welche Prozessrahmenaufbauteile müssen vorhanden sein, um ein optimales Lernfeld für den Menschen und das 3EB- Coaching zu haben? - Wie muss der Prozessrahmenaufbau und die 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut und verbunden werden? - Was ist beim Übungsaufbau zu beachten, damit das 3EB-Coaching angewendet werden kann? - Wie erlangt der 3EB-Coach bei der Übungsumsetzung eine Nachhaltigkeit im Lernerfolg des Menschen? - Wie kann der Coach seine 3EB-Coaching -Strategie laufend einsetzen, überprüfen, anpassen und umsetzen? - Wie kann der 3EB-Coach seinen Prozessrahmen- und Übungsaufbau grundsätzlich überprüfen und verändern? - Wie sehe ich als zukünftiger Coach, mein persönlicher 3EB-Coaching - Lernerfolg und die daraus folgenden Lernschritte? Ziele Modul 2: - Die Teilnehmenden habe die Bedeutung des Prozessrahmenaufbaus für die Umsetzung des 3EB-Coaching und den Lernerfolg des Menschen erkannt. - Die Teilnehmenden haben einen Prozessrahmen mit einem optimalen Lernfeld für den Menschen und das 3EB-Coaching aufgebaut. 2

3 - Die Teilnehmenden haben mit dem Prozessrahmenaufbau ihre 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut. - Während oder nach der Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende seine 3EB-Coaching -Strategie überprüft und verändert. - Nach der praktischen Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende den eigenen Prozessrahmen- und Übungsaufbau erkannt, überprüft und Änderungen definiert. - Die Teilnehmenden haben ihren 3EB-Coaching -Lernerfolg überprüft und ihre weiteren Lernschritte in diesem Bereich definiert. Daten: Juni und Juli 2015 (Max. 14 TeilnehmerInnen das Eingabedatum der Anmeldung ist massgebend.) Ort: Bern, Könizbergwald Übernachtung: Übernachtung in Jugendherberge Bern, Hotel Sternen Köniz, im Wald mit Schlafsack und Mätteli (Infrastruktur steht zur Verfügung), oder zu Hause. Kosten: - Kosten: Fr. (Leitung und Unterlagen) Annullierungsbedingungen: Abmeldungen müssen frühzeitig schriftlich oder telefonisch mitgeteilt werden. Bei Annullierung des Kurses durch den Teilnehmer/die Teilnehmerin stellen wir in Rechnung: - Vor dem 30. Tag: Bearbeitungsgebühr von 80.- Fr. pro Person bis 15 Tage vor Kursbeginn 50% des Kursbetrages Tage bis 1 Tag vor Kursbeginn 100% des Kursbetrages, wie auch bei Nichterscheinen (Krankheit, Unfall oder persönliche Gründe). - Abbruch des Kurses = 100% des Kursbetrages Annullationsversicherung ist Sache der Teilnehmenden. Haftpflicht- und Unfallversicherung: Ist Sache der TeilnehmerInnen. 3

4 Kursleitung: Jürg Schär, Jahrgang 1962, Erwachsenenbildner HF, Sozialpädagoge HF, Ausbilder in Erlebnispädagogik/ Erlebnisandragogik, 3EB-Coach und Trainer. Wohnhaft in Liebefeld bei Bern. Doziere und habe doziert an verschiedenen Fachhochschulen, Höheren Fachschulen und Universität im Fachbereich Erlebnispädagogik in der Schweiz. Bin seit über 20 Jahre in der Erlebnispädagogik tätig. Entwickler des Wakónda Erlebnispädagogik-Modells. Führe seit über 15 Jahren Teamentwicklungen und Leadership- und Coaching-Schulungen durch. Meine Erfahrungen mit dem selberentwickelten 3EBCoaching und der erfolgreichen Anwendung mit verschiedenen Zielgruppen seit über 10 Jahren, will ich weitergeben. Anmeldung senden an: Institution Wakónda GmbH, Höheweg 70, 3097 Liebefeld oder Hinweise: - Kurs wird ab 4 Teilnehmenden durchgeführt - Maximale Teilnehmeranzahl ist 14 Auskunft: Jürg Schär: Anmeldeschluss: 01. Juni 2015 Informationen betreffend Kursbeginn: - Kursinformationen und Rechnung folgen 2 Wochen vor Beginn. - Die Kursteilnahme kann nur bei vorgängig bezahlten Kurskosten erfolgen. 4

5 Anmeldung Hiermit melde ich mich an für das 3EB-Coaching Modul 2: Prozessrahmen- und Übungsaufbau, vom Juni und Juli 2015, in Bern, gemäss Ausschreibung: Name:... Vorname: Jahrgang:... Tätig als: Strasse:...PLZ und Wohnort: Institution/Firma:. Telefon P:...G: Mobil: Hinweis: Bitte ankreuzen - Habe Erfahrung in der Erlebnispädagogik Ja O Nein O - Habe Erfahrung in der Teamentwicklung Ja O Nein O - Habe Erfahrung als Coach Ja O Nein O - Habe das Basismodul schon besucht Ja O Nein O Datum und Ort:... Unterschrift:... 5

6 3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen, Coachs und Leitungspersonen Juni und Juli 2015 in Bern Um das 3EB-Coaching umzusetzen, bedingt es einen klaren und zielorientierten Prozessrahmen wie auch dienende Übungsanlagen. Der Coach lernt diese Voraussetzungen zu schaffen, aufzubauen und umzusetzen, damit seine Hilfe zur Selbsthilfe eine Nachhaltigkeit hat. Zudem weiss er nicht nur wie, sondern auch WARUM er mit dem 3EB-Coaching den Prozessrahmen und die Übungsanlagen entsprechend aufbauen muss. Dabei steht seine Arbeit immer im ressourcen-, lösungs- und systemorientierten Kontext. 1

7 Teilnehmende, die den Abschluss mit Zertifikat und die Erlaubnis, sich 3EB-Coach zu nennen, erreichen wollen, müssen noch das Modul 3: 3EB-Coaching mit Einzelpersonen, besuchen. Teilnehmende, die nur das Modul 2: 3EB-Coaching und Prozessrahmen- und Übungsaufbau besucht haben, erhalten eine Kursbestätigung. Zielpersonen: - Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen - Alle Personen, die eine Führungs-, Kader- oder Leitungsrolle innehaben und mit Menschen arbeiten. Inhalte Modul 2: - Auffrischung: Was ist 3EB-Coaching? - Welche Bedeutung hat ein Prozessrahmenaufbau für die Umsetzung des 3EB- Coaching und den Lernerfolg des Menschen? - Welche Prozessrahmenaufbauteile müssen vorhanden sein, um ein optimales Lernfeld für den Menschen und das 3EB- Coaching zu haben? - Wie muss der Prozessrahmenaufbau und die 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut und verbunden werden? - Was ist beim Übungsaufbau zu beachten, damit das 3EB-Coaching angewendet werden kann? - Wie erlangt der 3EB-Coach bei der Übungsumsetzung eine Nachhaltigkeit im Lernerfolg des Menschen? - Wie kann der Coach seine 3EB-Coaching -Strategie laufend einsetzen, überprüfen, anpassen und umsetzen? - Wie kann der 3EB-Coach seinen Prozessrahmen- und Übungsaufbau grundsätzlich überprüfen und verändern? - Wie sehe ich als zukünftiger Coach, mein persönlicher 3EB-Coaching - Lernerfolg und die daraus folgenden Lernschritte? Ziele Modul 2: - Die Teilnehmenden habe die Bedeutung des Prozessrahmenaufbaus für die Umsetzung des 3EB-Coaching und den Lernerfolg des Menschen erkannt. - Die Teilnehmenden haben einen Prozessrahmen mit einem optimalen Lernfeld für den Menschen und das 3EB-Coaching aufgebaut. 2

8 - Die Teilnehmenden haben mit dem Prozessrahmenaufbau ihre 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut. - Während oder nach der Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende seine 3EB-Coaching -Strategie überprüft und verändert. - Nach der praktischen Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende den eigenen Prozessrahmen- und Übungsaufbau erkannt, überprüft und Änderungen definiert. - Die Teilnehmenden haben ihren 3EB-Coaching -Lernerfolg überprüft und ihre weiteren Lernschritte in diesem Bereich definiert. Daten: Juni und Juli 2015 (Max. 14 TeilnehmerInnen das Eingabedatum der Anmeldung ist massgebend.) Ort: Bern, Könizbergwald Übernachtung: Übernachtung in Jugendherberge Bern, Hotel Sternen Köniz, im Wald mit Schlafsack und Mätteli (Infrastruktur steht zur Verfügung), oder zu Hause. Kosten: - Kosten: Fr. (Leitung und Unterlagen) Annullierungsbedingungen: Abmeldungen müssen frühzeitig schriftlich oder telefonisch mitgeteilt werden. Bei Annullierung des Kurses durch den Teilnehmer/die Teilnehmerin stellen wir in Rechnung: - Vor dem 30. Tag: Bearbeitungsgebühr von 80.- Fr. pro Person bis 15 Tage vor Kursbeginn 50% des Kursbetrages Tage bis 1 Tag vor Kursbeginn 100% des Kursbetrages, wie auch bei Nichterscheinen (Krankheit, Unfall oder persönliche Gründe). - Abbruch des Kurses = 100% des Kursbetrages Annullationsversicherung ist Sache der Teilnehmenden. Haftpflicht- und Unfallversicherung: Ist Sache der TeilnehmerInnen. 3

9 Kursleitung: Jürg Schär, Jahrgang 1962, Erwachsenenbildner HF, Sozialpädagoge HF, Ausbilder in Erlebnispädagogik/ Erlebnisandragogik, 3EB-Coach und Trainer. Wohnhaft in Liebefeld bei Bern. Doziere und habe doziert an verschiedenen Fachhochschulen, Höheren Fachschulen und Universität im Fachbereich Erlebnispädagogik in der Schweiz. Bin seit über 20 Jahre in der Erlebnispädagogik tätig. Entwickler des Wakónda Erlebnispädagogik-Modells. Führe seit über 15 Jahren Teamentwicklungen und Leadership- und Coaching-Schulungen durch. Meine Erfahrungen mit dem selberentwickelten 3EBCoaching und der erfolgreichen Anwendung mit verschiedenen Zielgruppen seit über 10 Jahren, will ich weitergeben. Anmeldung senden an: Institution Wakónda GmbH, Höheweg 70, 3097 Liebefeld oder Hinweise: - Kurs wird ab 4 Teilnehmenden durchgeführt - Maximale Teilnehmeranzahl ist 14 Auskunft: Jürg Schär: Anmeldeschluss: 01. Juni 2015 Informationen betreffend Kursbeginn: - Kursinformationen und Rechnung folgen 2 Wochen vor Beginn. - Die Kursteilnahme kann nur bei vorgängig bezahlten Kurskosten erfolgen. 4

10 Anmeldung Hiermit melde ich mich an für das 3EB-Coaching Modul 2: Prozessrahmen- und Übungsaufbau, vom Juni und Juli 2015, in Bern, gemäss Ausschreibung: Name:... Vorname: Jahrgang:... Tätig als: Strasse:...PLZ und Wohnort: Institution/Firma:. Telefon P:...G: Mobil: Hinweis: Bitte ankreuzen - Habe Erfahrung in der Erlebnispädagogik Ja O Nein O - Habe Erfahrung in der Teamentwicklung Ja O Nein O - Habe Erfahrung als Coach Ja O Nein O - Habe das Basismodul schon besucht Ja O Nein O Datum und Ort:... Unterschrift:... 5

11 3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen, Coachs und Leitungspersonen Juni und Juli 2015 in Bern Um das 3EB-Coaching umzusetzen, bedingt es einen klaren und zielorientierten Prozessrahmen wie auch dienende Übungsanlagen. Der Coach lernt diese Voraussetzungen zu schaffen, aufzubauen und umzusetzen, damit seine Hilfe zur Selbsthilfe eine Nachhaltigkeit hat. Zudem weiss er nicht nur wie, sondern auch WARUM er mit dem 3EB-Coaching den Prozessrahmen und die Übungsanlagen entsprechend aufbauen muss. Dabei steht seine Arbeit immer im ressourcen-, lösungs- und systemorientierten Kontext. 1

12 Teilnehmende, die den Abschluss mit Zertifikat und die Erlaubnis, sich 3EB-Coach zu nennen, erreichen wollen, müssen noch das Modul 3: 3EB-Coaching mit Einzelpersonen, besuchen. Teilnehmende, die nur das Modul 2: 3EB-Coaching und Prozessrahmen- und Übungsaufbau besucht haben, erhalten eine Kursbestätigung. Zielpersonen: - Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen - Alle Personen, die eine Führungs-, Kader- oder Leitungsrolle innehaben und mit Menschen arbeiten. Inhalte Modul 2: - Auffrischung: Was ist 3EB-Coaching? - Welche Bedeutung hat ein Prozessrahmenaufbau für die Umsetzung des 3EB- Coaching und den Lernerfolg des Menschen? - Welche Prozessrahmenaufbauteile müssen vorhanden sein, um ein optimales Lernfeld für den Menschen und das 3EB- Coaching zu haben? - Wie muss der Prozessrahmenaufbau und die 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut und verbunden werden? - Was ist beim Übungsaufbau zu beachten, damit das 3EB-Coaching angewendet werden kann? - Wie erlangt der 3EB-Coach bei der Übungsumsetzung eine Nachhaltigkeit im Lernerfolg des Menschen? - Wie kann der Coach seine 3EB-Coaching -Strategie laufend einsetzen, überprüfen, anpassen und umsetzen? - Wie kann der 3EB-Coach seinen Prozessrahmen- und Übungsaufbau grundsätzlich überprüfen und verändern? - Wie sehe ich als zukünftiger Coach, mein persönlicher 3EB-Coaching - Lernerfolg und die daraus folgenden Lernschritte? Ziele Modul 2: - Die Teilnehmenden habe die Bedeutung des Prozessrahmenaufbaus für die Umsetzung des 3EB-Coaching und den Lernerfolg des Menschen erkannt. - Die Teilnehmenden haben einen Prozessrahmen mit einem optimalen Lernfeld für den Menschen und das 3EB-Coaching aufgebaut. 2

13 - Die Teilnehmenden haben mit dem Prozessrahmenaufbau ihre 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut. - Während oder nach der Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende seine 3EB-Coaching -Strategie überprüft und verändert. - Nach der praktischen Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende den eigenen Prozessrahmen- und Übungsaufbau erkannt, überprüft und Änderungen definiert. - Die Teilnehmenden haben ihren 3EB-Coaching -Lernerfolg überprüft und ihre weiteren Lernschritte in diesem Bereich definiert. Daten: Juni und Juli 2015 (Max. 14 TeilnehmerInnen das Eingabedatum der Anmeldung ist massgebend.) Ort: Bern, Könizbergwald Übernachtung: Übernachtung in Jugendherberge Bern, Hotel Sternen Köniz, im Wald mit Schlafsack und Mätteli (Infrastruktur steht zur Verfügung), oder zu Hause. Kosten: - Kosten: Fr. (Leitung und Unterlagen) Annullierungsbedingungen: Abmeldungen müssen frühzeitig schriftlich oder telefonisch mitgeteilt werden. Bei Annullierung des Kurses durch den Teilnehmer/die Teilnehmerin stellen wir in Rechnung: - Vor dem 30. Tag: Bearbeitungsgebühr von 80.- Fr. pro Person bis 15 Tage vor Kursbeginn 50% des Kursbetrages Tage bis 1 Tag vor Kursbeginn 100% des Kursbetrages, wie auch bei Nichterscheinen (Krankheit, Unfall oder persönliche Gründe). - Abbruch des Kurses = 100% des Kursbetrages Annullationsversicherung ist Sache der Teilnehmenden. Haftpflicht- und Unfallversicherung: Ist Sache der TeilnehmerInnen. 3

14 Kursleitung: Jürg Schär, Jahrgang 1962, Erwachsenenbildner HF, Sozialpädagoge HF, Ausbilder in Erlebnispädagogik/ Erlebnisandragogik, 3EB-Coach und Trainer. Wohnhaft in Liebefeld bei Bern. Doziere und habe doziert an verschiedenen Fachhochschulen, Höheren Fachschulen und Universität im Fachbereich Erlebnispädagogik in der Schweiz. Bin seit über 20 Jahre in der Erlebnispädagogik tätig. Entwickler des Wakónda Erlebnispädagogik-Modells. Führe seit über 15 Jahren Teamentwicklungen und Leadership- und Coaching-Schulungen durch. Meine Erfahrungen mit dem selberentwickelten 3EBCoaching und der erfolgreichen Anwendung mit verschiedenen Zielgruppen seit über 10 Jahren, will ich weitergeben. Anmeldung senden an: Institution Wakónda GmbH, Höheweg 70, 3097 Liebefeld oder Hinweise: - Kurs wird ab 4 Teilnehmenden durchgeführt - Maximale Teilnehmeranzahl ist 14 Auskunft: Jürg Schär: Anmeldeschluss: 01. Juni 2015 Informationen betreffend Kursbeginn: - Kursinformationen und Rechnung folgen 2 Wochen vor Beginn. - Die Kursteilnahme kann nur bei vorgängig bezahlten Kurskosten erfolgen. 4

15 Anmeldung Hiermit melde ich mich an für das 3EB-Coaching Modul 2: Prozessrahmen- und Übungsaufbau, vom Juni und Juli 2015, in Bern, gemäss Ausschreibung: Name:... Vorname: Jahrgang:... Tätig als: Strasse:...PLZ und Wohnort: Institution/Firma:. Telefon P:...G: Mobil: Hinweis: Bitte ankreuzen - Habe Erfahrung in der Erlebnispädagogik Ja O Nein O - Habe Erfahrung in der Teamentwicklung Ja O Nein O - Habe Erfahrung als Coach Ja O Nein O - Habe das Basismodul schon besucht Ja O Nein O Datum und Ort:... Unterschrift:... 5

16 3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen, Coachs und Leitungspersonen Juni und Juli 2015 in Bern Um das 3EB-Coaching umzusetzen, bedingt es einen klaren und zielorientierten Prozessrahmen wie auch dienende Übungsanlagen. Der Coach lernt diese Voraussetzungen zu schaffen, aufzubauen und umzusetzen, damit seine Hilfe zur Selbsthilfe eine Nachhaltigkeit hat. Zudem weiss er nicht nur wie, sondern auch WARUM er mit dem 3EB-Coaching den Prozessrahmen und die Übungsanlagen entsprechend aufbauen muss. Dabei steht seine Arbeit immer im ressourcen-, lösungs- und systemorientierten Kontext. 1

17 Teilnehmende, die den Abschluss mit Zertifikat und die Erlaubnis, sich 3EB-Coach zu nennen, erreichen wollen, müssen noch das Modul 3: 3EB-Coaching mit Einzelpersonen, besuchen. Teilnehmende, die nur das Modul 2: 3EB-Coaching und Prozessrahmen- und Übungsaufbau besucht haben, erhalten eine Kursbestätigung. Zielpersonen: - Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen - Alle Personen, die eine Führungs-, Kader- oder Leitungsrolle innehaben und mit Menschen arbeiten. Inhalte Modul 2: - Auffrischung: Was ist 3EB-Coaching? - Welche Bedeutung hat ein Prozessrahmenaufbau für die Umsetzung des 3EB- Coaching und den Lernerfolg des Menschen? - Welche Prozessrahmenaufbauteile müssen vorhanden sein, um ein optimales Lernfeld für den Menschen und das 3EB- Coaching zu haben? - Wie muss der Prozessrahmenaufbau und die 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut und verbunden werden? - Was ist beim Übungsaufbau zu beachten, damit das 3EB-Coaching angewendet werden kann? - Wie erlangt der 3EB-Coach bei der Übungsumsetzung eine Nachhaltigkeit im Lernerfolg des Menschen? - Wie kann der Coach seine 3EB-Coaching -Strategie laufend einsetzen, überprüfen, anpassen und umsetzen? - Wie kann der 3EB-Coach seinen Prozessrahmen- und Übungsaufbau grundsätzlich überprüfen und verändern? - Wie sehe ich als zukünftiger Coach, mein persönlicher 3EB-Coaching - Lernerfolg und die daraus folgenden Lernschritte? Ziele Modul 2: - Die Teilnehmenden habe die Bedeutung des Prozessrahmenaufbaus für die Umsetzung des 3EB-Coaching und den Lernerfolg des Menschen erkannt. - Die Teilnehmenden haben einen Prozessrahmen mit einem optimalen Lernfeld für den Menschen und das 3EB-Coaching aufgebaut. 2

18 - Die Teilnehmenden haben mit dem Prozessrahmenaufbau ihre 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut. - Während oder nach der Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende seine 3EB-Coaching -Strategie überprüft und verändert. - Nach der praktischen Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende den eigenen Prozessrahmen- und Übungsaufbau erkannt, überprüft und Änderungen definiert. - Die Teilnehmenden haben ihren 3EB-Coaching -Lernerfolg überprüft und ihre weiteren Lernschritte in diesem Bereich definiert. Daten: Juni und Juli 2015 (Max. 14 TeilnehmerInnen das Eingabedatum der Anmeldung ist massgebend.) Ort: Bern, Könizbergwald Übernachtung: Übernachtung in Jugendherberge Bern, Hotel Sternen Köniz, im Wald mit Schlafsack und Mätteli (Infrastruktur steht zur Verfügung), oder zu Hause. Kosten: - Kosten: Fr. (Leitung und Unterlagen) Annullierungsbedingungen: Abmeldungen müssen frühzeitig schriftlich oder telefonisch mitgeteilt werden. Bei Annullierung des Kurses durch den Teilnehmer/die Teilnehmerin stellen wir in Rechnung: - Vor dem 30. Tag: Bearbeitungsgebühr von 80.- Fr. pro Person bis 15 Tage vor Kursbeginn 50% des Kursbetrages Tage bis 1 Tag vor Kursbeginn 100% des Kursbetrages, wie auch bei Nichterscheinen (Krankheit, Unfall oder persönliche Gründe). - Abbruch des Kurses = 100% des Kursbetrages Annullationsversicherung ist Sache der Teilnehmenden. Haftpflicht- und Unfallversicherung: Ist Sache der TeilnehmerInnen. 3

19 Kursleitung: Jürg Schär, Jahrgang 1962, Erwachsenenbildner HF, Sozialpädagoge HF, Ausbilder in Erlebnispädagogik/ Erlebnisandragogik, 3EB-Coach und Trainer. Wohnhaft in Liebefeld bei Bern. Doziere und habe doziert an verschiedenen Fachhochschulen, Höheren Fachschulen und Universität im Fachbereich Erlebnispädagogik in der Schweiz. Bin seit über 20 Jahre in der Erlebnispädagogik tätig. Entwickler des Wakónda Erlebnispädagogik-Modells. Führe seit über 15 Jahren Teamentwicklungen und Leadership- und Coaching-Schulungen durch. Meine Erfahrungen mit dem selberentwickelten 3EBCoaching und der erfolgreichen Anwendung mit verschiedenen Zielgruppen seit über 10 Jahren, will ich weitergeben. Anmeldung senden an: Institution Wakónda GmbH, Höheweg 70, 3097 Liebefeld oder Hinweise: - Kurs wird ab 4 Teilnehmenden durchgeführt - Maximale Teilnehmeranzahl ist 14 Auskunft: Jürg Schär: Anmeldeschluss: 01. Juni 2015 Informationen betreffend Kursbeginn: - Kursinformationen und Rechnung folgen 2 Wochen vor Beginn. - Die Kursteilnahme kann nur bei vorgängig bezahlten Kurskosten erfolgen. 4

20 Anmeldung Hiermit melde ich mich an für das 3EB-Coaching Modul 2: Prozessrahmen- und Übungsaufbau, vom Juni und Juli 2015, in Bern, gemäss Ausschreibung: Name:... Vorname: Jahrgang:... Tätig als: Strasse:...PLZ und Wohnort: Institution/Firma:. Telefon P:...G: Mobil: Hinweis: Bitte ankreuzen - Habe Erfahrung in der Erlebnispädagogik Ja O Nein O - Habe Erfahrung in der Teamentwicklung Ja O Nein O - Habe Erfahrung als Coach Ja O Nein O - Habe das Basismodul schon besucht Ja O Nein O Datum und Ort:... Unterschrift:... 5

21 3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen, Coachs und Leitungspersonen Juni und Juli 2015 in Bern Um das 3EB-Coaching umzusetzen, bedingt es einen klaren und zielorientierten Prozessrahmen wie auch dienende Übungsanlagen. Der Coach lernt diese Voraussetzungen zu schaffen, aufzubauen und umzusetzen, damit seine Hilfe zur Selbsthilfe eine Nachhaltigkeit hat. Zudem weiss er nicht nur wie, sondern auch WARUM er mit dem 3EB-Coaching den Prozessrahmen und die Übungsanlagen entsprechend aufbauen muss. Dabei steht seine Arbeit immer im ressourcen-, lösungs- und systemorientierten Kontext. 1

22 Teilnehmende, die den Abschluss mit Zertifikat und die Erlaubnis, sich 3EB-Coach zu nennen, erreichen wollen, müssen noch das Modul 3: 3EB-Coaching mit Einzelpersonen, besuchen. Teilnehmende, die nur das Modul 2: 3EB-Coaching und Prozessrahmen- und Übungsaufbau besucht haben, erhalten eine Kursbestätigung. Zielpersonen: - Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen - Alle Personen, die eine Führungs-, Kader- oder Leitungsrolle innehaben und mit Menschen arbeiten. Inhalte Modul 2: - Auffrischung: Was ist 3EB-Coaching? - Welche Bedeutung hat ein Prozessrahmenaufbau für die Umsetzung des 3EB- Coaching und den Lernerfolg des Menschen? - Welche Prozessrahmenaufbauteile müssen vorhanden sein, um ein optimales Lernfeld für den Menschen und das 3EB- Coaching zu haben? - Wie muss der Prozessrahmenaufbau und die 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut und verbunden werden? - Was ist beim Übungsaufbau zu beachten, damit das 3EB-Coaching angewendet werden kann? - Wie erlangt der 3EB-Coach bei der Übungsumsetzung eine Nachhaltigkeit im Lernerfolg des Menschen? - Wie kann der Coach seine 3EB-Coaching -Strategie laufend einsetzen, überprüfen, anpassen und umsetzen? - Wie kann der 3EB-Coach seinen Prozessrahmen- und Übungsaufbau grundsätzlich überprüfen und verändern? - Wie sehe ich als zukünftiger Coach, mein persönlicher 3EB-Coaching - Lernerfolg und die daraus folgenden Lernschritte? Ziele Modul 2: - Die Teilnehmenden habe die Bedeutung des Prozessrahmenaufbaus für die Umsetzung des 3EB-Coaching und den Lernerfolg des Menschen erkannt. - Die Teilnehmenden haben einen Prozessrahmen mit einem optimalen Lernfeld für den Menschen und das 3EB-Coaching aufgebaut. 2

23 - Die Teilnehmenden haben mit dem Prozessrahmenaufbau ihre 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut. - Während oder nach der Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende seine 3EB-Coaching -Strategie überprüft und verändert. - Nach der praktischen Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende den eigenen Prozessrahmen- und Übungsaufbau erkannt, überprüft und Änderungen definiert. - Die Teilnehmenden haben ihren 3EB-Coaching -Lernerfolg überprüft und ihre weiteren Lernschritte in diesem Bereich definiert. Daten: Juni und Juli 2015 (Max. 14 TeilnehmerInnen das Eingabedatum der Anmeldung ist massgebend.) Ort: Bern, Könizbergwald Übernachtung: Übernachtung in Jugendherberge Bern, Hotel Sternen Köniz, im Wald mit Schlafsack und Mätteli (Infrastruktur steht zur Verfügung), oder zu Hause. Kosten: - Kosten: Fr. (Leitung und Unterlagen) Annullierungsbedingungen: Abmeldungen müssen frühzeitig schriftlich oder telefonisch mitgeteilt werden. Bei Annullierung des Kurses durch den Teilnehmer/die Teilnehmerin stellen wir in Rechnung: - Vor dem 30. Tag: Bearbeitungsgebühr von 80.- Fr. pro Person bis 15 Tage vor Kursbeginn 50% des Kursbetrages Tage bis 1 Tag vor Kursbeginn 100% des Kursbetrages, wie auch bei Nichterscheinen (Krankheit, Unfall oder persönliche Gründe). - Abbruch des Kurses = 100% des Kursbetrages Annullationsversicherung ist Sache der Teilnehmenden. Haftpflicht- und Unfallversicherung: Ist Sache der TeilnehmerInnen. 3

24 Kursleitung: Jürg Schär, Jahrgang 1962, Erwachsenenbildner HF, Sozialpädagoge HF, Ausbilder in Erlebnispädagogik/ Erlebnisandragogik, 3EB-Coach und Trainer. Wohnhaft in Liebefeld bei Bern. Doziere und habe doziert an verschiedenen Fachhochschulen, Höheren Fachschulen und Universität im Fachbereich Erlebnispädagogik in der Schweiz. Bin seit über 20 Jahre in der Erlebnispädagogik tätig. Entwickler des Wakónda Erlebnispädagogik-Modells. Führe seit über 15 Jahren Teamentwicklungen und Leadership- und Coaching-Schulungen durch. Meine Erfahrungen mit dem selberentwickelten 3EBCoaching und der erfolgreichen Anwendung mit verschiedenen Zielgruppen seit über 10 Jahren, will ich weitergeben. Anmeldung senden an: Institution Wakónda GmbH, Höheweg 70, 3097 Liebefeld oder Hinweise: - Kurs wird ab 4 Teilnehmenden durchgeführt - Maximale Teilnehmeranzahl ist 14 Auskunft: Jürg Schär: Anmeldeschluss: 01. Juni 2015 Informationen betreffend Kursbeginn: - Kursinformationen und Rechnung folgen 2 Wochen vor Beginn. - Die Kursteilnahme kann nur bei vorgängig bezahlten Kurskosten erfolgen. 4

25 Anmeldung Hiermit melde ich mich an für das 3EB-Coaching Modul 2: Prozessrahmen- und Übungsaufbau, vom Juni und Juli 2015, in Bern, gemäss Ausschreibung: Name:... Vorname: Jahrgang:... Tätig als: Strasse:...PLZ und Wohnort: Institution/Firma:. Telefon P:...G: Mobil: Hinweis: Bitte ankreuzen - Habe Erfahrung in der Erlebnispädagogik Ja O Nein O - Habe Erfahrung in der Teamentwicklung Ja O Nein O - Habe Erfahrung als Coach Ja O Nein O - Habe das Basismodul schon besucht Ja O Nein O Datum und Ort:... Unterschrift:... 5

26 3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen, Coachs und Leitungspersonen Juni und Juli 2015 in Bern Um das 3EB-Coaching umzusetzen, bedingt es einen klaren und zielorientierten Prozessrahmen wie auch dienende Übungsanlagen. Der Coach lernt diese Voraussetzungen zu schaffen, aufzubauen und umzusetzen, damit seine Hilfe zur Selbsthilfe eine Nachhaltigkeit hat. Zudem weiss er nicht nur wie, sondern auch WARUM er mit dem 3EB-Coaching den Prozessrahmen und die Übungsanlagen entsprechend aufbauen muss. Dabei steht seine Arbeit immer im ressourcen-, lösungs- und systemorientierten Kontext. 1

27 Teilnehmende, die den Abschluss mit Zertifikat und die Erlaubnis, sich 3EB-Coach zu nennen, erreichen wollen, müssen noch das Modul 3: 3EB-Coaching mit Einzelpersonen, besuchen. Teilnehmende, die nur das Modul 2: 3EB-Coaching und Prozessrahmen- und Übungsaufbau besucht haben, erhalten eine Kursbestätigung. Zielpersonen: - Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen - Alle Personen, die eine Führungs-, Kader- oder Leitungsrolle innehaben und mit Menschen arbeiten. Inhalte Modul 2: - Auffrischung: Was ist 3EB-Coaching? - Welche Bedeutung hat ein Prozessrahmenaufbau für die Umsetzung des 3EB- Coaching und den Lernerfolg des Menschen? - Welche Prozessrahmenaufbauteile müssen vorhanden sein, um ein optimales Lernfeld für den Menschen und das 3EB- Coaching zu haben? - Wie muss der Prozessrahmenaufbau und die 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut und verbunden werden? - Was ist beim Übungsaufbau zu beachten, damit das 3EB-Coaching angewendet werden kann? - Wie erlangt der 3EB-Coach bei der Übungsumsetzung eine Nachhaltigkeit im Lernerfolg des Menschen? - Wie kann der Coach seine 3EB-Coaching -Strategie laufend einsetzen, überprüfen, anpassen und umsetzen? - Wie kann der 3EB-Coach seinen Prozessrahmen- und Übungsaufbau grundsätzlich überprüfen und verändern? - Wie sehe ich als zukünftiger Coach, mein persönlicher 3EB-Coaching - Lernerfolg und die daraus folgenden Lernschritte? Ziele Modul 2: - Die Teilnehmenden habe die Bedeutung des Prozessrahmenaufbaus für die Umsetzung des 3EB-Coaching und den Lernerfolg des Menschen erkannt. - Die Teilnehmenden haben einen Prozessrahmen mit einem optimalen Lernfeld für den Menschen und das 3EB-Coaching aufgebaut. 2

28 - Die Teilnehmenden haben mit dem Prozessrahmenaufbau ihre 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut. - Während oder nach der Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende seine 3EB-Coaching -Strategie überprüft und verändert. - Nach der praktischen Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende den eigenen Prozessrahmen- und Übungsaufbau erkannt, überprüft und Änderungen definiert. - Die Teilnehmenden haben ihren 3EB-Coaching -Lernerfolg überprüft und ihre weiteren Lernschritte in diesem Bereich definiert. Daten: Juni und Juli 2015 (Max. 14 TeilnehmerInnen das Eingabedatum der Anmeldung ist massgebend.) Ort: Bern, Könizbergwald Übernachtung: Übernachtung in Jugendherberge Bern, Hotel Sternen Köniz, im Wald mit Schlafsack und Mätteli (Infrastruktur steht zur Verfügung), oder zu Hause. Kosten: - Kosten: Fr. (Leitung und Unterlagen) Annullierungsbedingungen: Abmeldungen müssen frühzeitig schriftlich oder telefonisch mitgeteilt werden. Bei Annullierung des Kurses durch den Teilnehmer/die Teilnehmerin stellen wir in Rechnung: - Vor dem 30. Tag: Bearbeitungsgebühr von 80.- Fr. pro Person bis 15 Tage vor Kursbeginn 50% des Kursbetrages Tage bis 1 Tag vor Kursbeginn 100% des Kursbetrages, wie auch bei Nichterscheinen (Krankheit, Unfall oder persönliche Gründe). - Abbruch des Kurses = 100% des Kursbetrages Annullationsversicherung ist Sache der Teilnehmenden. Haftpflicht- und Unfallversicherung: Ist Sache der TeilnehmerInnen. 3

29 Kursleitung: Jürg Schär, Jahrgang 1962, Erwachsenenbildner HF, Sozialpädagoge HF, Ausbilder in Erlebnispädagogik/ Erlebnisandragogik, 3EB-Coach und Trainer. Wohnhaft in Liebefeld bei Bern. Doziere und habe doziert an verschiedenen Fachhochschulen, Höheren Fachschulen und Universität im Fachbereich Erlebnispädagogik in der Schweiz. Bin seit über 20 Jahre in der Erlebnispädagogik tätig. Entwickler des Wakónda Erlebnispädagogik-Modells. Führe seit über 15 Jahren Teamentwicklungen und Leadership- und Coaching-Schulungen durch. Meine Erfahrungen mit dem selberentwickelten 3EBCoaching und der erfolgreichen Anwendung mit verschiedenen Zielgruppen seit über 10 Jahren, will ich weitergeben. Anmeldung senden an: Institution Wakónda GmbH, Höheweg 70, 3097 Liebefeld oder Hinweise: - Kurs wird ab 4 Teilnehmenden durchgeführt - Maximale Teilnehmeranzahl ist 14 Auskunft: Jürg Schär: Anmeldeschluss: 01. Juni 2015 Informationen betreffend Kursbeginn: - Kursinformationen und Rechnung folgen 2 Wochen vor Beginn. - Die Kursteilnahme kann nur bei vorgängig bezahlten Kurskosten erfolgen. 4

30 Anmeldung Hiermit melde ich mich an für das 3EB-Coaching Modul 2: Prozessrahmen- und Übungsaufbau, vom Juni und Juli 2015, in Bern, gemäss Ausschreibung: Name:... Vorname: Jahrgang:... Tätig als: Strasse:...PLZ und Wohnort: Institution/Firma:. Telefon P:...G: Mobil: Hinweis: Bitte ankreuzen - Habe Erfahrung in der Erlebnispädagogik Ja O Nein O - Habe Erfahrung in der Teamentwicklung Ja O Nein O - Habe Erfahrung als Coach Ja O Nein O - Habe das Basismodul schon besucht Ja O Nein O Datum und Ort:... Unterschrift:... 5

31 3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen, Coachs und Leitungspersonen Juni und Juli 2015 in Bern Um das 3EB-Coaching umzusetzen, bedingt es einen klaren und zielorientierten Prozessrahmen wie auch dienende Übungsanlagen. Der Coach lernt diese Voraussetzungen zu schaffen, aufzubauen und umzusetzen, damit seine Hilfe zur Selbsthilfe eine Nachhaltigkeit hat. Zudem weiss er nicht nur wie, sondern auch WARUM er mit dem 3EB-Coaching den Prozessrahmen und die Übungsanlagen entsprechend aufbauen muss. Dabei steht seine Arbeit immer im ressourcen-, lösungs- und systemorientierten Kontext. 1

32 Teilnehmende, die den Abschluss mit Zertifikat und die Erlaubnis, sich 3EB-Coach zu nennen, erreichen wollen, müssen noch das Modul 3: 3EB-Coaching mit Einzelpersonen, besuchen. Teilnehmende, die nur das Modul 2: 3EB-Coaching und Prozessrahmen- und Übungsaufbau besucht haben, erhalten eine Kursbestätigung. Zielpersonen: - Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen - Alle Personen, die eine Führungs-, Kader- oder Leitungsrolle innehaben und mit Menschen arbeiten. Inhalte Modul 2: - Auffrischung: Was ist 3EB-Coaching? - Welche Bedeutung hat ein Prozessrahmenaufbau für die Umsetzung des 3EB- Coaching und den Lernerfolg des Menschen? - Welche Prozessrahmenaufbauteile müssen vorhanden sein, um ein optimales Lernfeld für den Menschen und das 3EB- Coaching zu haben? - Wie muss der Prozessrahmenaufbau und die 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut und verbunden werden? - Was ist beim Übungsaufbau zu beachten, damit das 3EB-Coaching angewendet werden kann? - Wie erlangt der 3EB-Coach bei der Übungsumsetzung eine Nachhaltigkeit im Lernerfolg des Menschen? - Wie kann der Coach seine 3EB-Coaching -Strategie laufend einsetzen, überprüfen, anpassen und umsetzen? - Wie kann der 3EB-Coach seinen Prozessrahmen- und Übungsaufbau grundsätzlich überprüfen und verändern? - Wie sehe ich als zukünftiger Coach, mein persönlicher 3EB-Coaching - Lernerfolg und die daraus folgenden Lernschritte? Ziele Modul 2: - Die Teilnehmenden habe die Bedeutung des Prozessrahmenaufbaus für die Umsetzung des 3EB-Coaching und den Lernerfolg des Menschen erkannt. - Die Teilnehmenden haben einen Prozessrahmen mit einem optimalen Lernfeld für den Menschen und das 3EB-Coaching aufgebaut. 2

33 - Die Teilnehmenden haben mit dem Prozessrahmenaufbau ihre 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut. - Während oder nach der Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende seine 3EB-Coaching -Strategie überprüft und verändert. - Nach der praktischen Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende den eigenen Prozessrahmen- und Übungsaufbau erkannt, überprüft und Änderungen definiert. - Die Teilnehmenden haben ihren 3EB-Coaching -Lernerfolg überprüft und ihre weiteren Lernschritte in diesem Bereich definiert. Daten: Juni und Juli 2015 (Max. 14 TeilnehmerInnen das Eingabedatum der Anmeldung ist massgebend.) Ort: Bern, Könizbergwald Übernachtung: Übernachtung in Jugendherberge Bern, Hotel Sternen Köniz, im Wald mit Schlafsack und Mätteli (Infrastruktur steht zur Verfügung), oder zu Hause. Kosten: - Kosten: Fr. (Leitung und Unterlagen) Annullierungsbedingungen: Abmeldungen müssen frühzeitig schriftlich oder telefonisch mitgeteilt werden. Bei Annullierung des Kurses durch den Teilnehmer/die Teilnehmerin stellen wir in Rechnung: - Vor dem 30. Tag: Bearbeitungsgebühr von 80.- Fr. pro Person bis 15 Tage vor Kursbeginn 50% des Kursbetrages Tage bis 1 Tag vor Kursbeginn 100% des Kursbetrages, wie auch bei Nichterscheinen (Krankheit, Unfall oder persönliche Gründe). - Abbruch des Kurses = 100% des Kursbetrages Annullationsversicherung ist Sache der Teilnehmenden. Haftpflicht- und Unfallversicherung: Ist Sache der TeilnehmerInnen. 3

34 Kursleitung: Jürg Schär, Jahrgang 1962, Erwachsenenbildner HF, Sozialpädagoge HF, Ausbilder in Erlebnispädagogik/ Erlebnisandragogik, 3EB-Coach und Trainer. Wohnhaft in Liebefeld bei Bern. Doziere und habe doziert an verschiedenen Fachhochschulen, Höheren Fachschulen und Universität im Fachbereich Erlebnispädagogik in der Schweiz. Bin seit über 20 Jahre in der Erlebnispädagogik tätig. Entwickler des Wakónda Erlebnispädagogik-Modells. Führe seit über 15 Jahren Teamentwicklungen und Leadership- und Coaching-Schulungen durch. Meine Erfahrungen mit dem selberentwickelten 3EBCoaching und der erfolgreichen Anwendung mit verschiedenen Zielgruppen seit über 10 Jahren, will ich weitergeben. Anmeldung senden an: Institution Wakónda GmbH, Höheweg 70, 3097 Liebefeld oder Hinweise: - Kurs wird ab 4 Teilnehmenden durchgeführt - Maximale Teilnehmeranzahl ist 14 Auskunft: Jürg Schär: Anmeldeschluss: 01. Juni 2015 Informationen betreffend Kursbeginn: - Kursinformationen und Rechnung folgen 2 Wochen vor Beginn. - Die Kursteilnahme kann nur bei vorgängig bezahlten Kurskosten erfolgen. 4

35 Anmeldung Hiermit melde ich mich an für das 3EB-Coaching Modul 2: Prozessrahmen- und Übungsaufbau, vom Juni und Juli 2015, in Bern, gemäss Ausschreibung: Name:... Vorname: Jahrgang:... Tätig als: Strasse:...PLZ und Wohnort: Institution/Firma:. Telefon P:...G: Mobil: Hinweis: Bitte ankreuzen - Habe Erfahrung in der Erlebnispädagogik Ja O Nein O - Habe Erfahrung in der Teamentwicklung Ja O Nein O - Habe Erfahrung als Coach Ja O Nein O - Habe das Basismodul schon besucht Ja O Nein O Datum und Ort:... Unterschrift:... 5

36 3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen, Coachs und Leitungspersonen Juni und Juli 2015 in Bern Um das 3EB-Coaching umzusetzen, bedingt es einen klaren und zielorientierten Prozessrahmen wie auch dienende Übungsanlagen. Der Coach lernt diese Voraussetzungen zu schaffen, aufzubauen und umzusetzen, damit seine Hilfe zur Selbsthilfe eine Nachhaltigkeit hat. Zudem weiss er nicht nur wie, sondern auch WARUM er mit dem 3EB-Coaching den Prozessrahmen und die Übungsanlagen entsprechend aufbauen muss. Dabei steht seine Arbeit immer im ressourcen-, lösungs- und systemorientierten Kontext. 1

37 Teilnehmende, die den Abschluss mit Zertifikat und die Erlaubnis, sich 3EB-Coach zu nennen, erreichen wollen, müssen noch das Modul 3: 3EB-Coaching mit Einzelpersonen, besuchen. Teilnehmende, die nur das Modul 2: 3EB-Coaching und Prozessrahmen- und Übungsaufbau besucht haben, erhalten eine Kursbestätigung. Zielpersonen: - Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen - Alle Personen, die eine Führungs-, Kader- oder Leitungsrolle innehaben und mit Menschen arbeiten. Inhalte Modul 2: - Auffrischung: Was ist 3EB-Coaching? - Welche Bedeutung hat ein Prozessrahmenaufbau für die Umsetzung des 3EB- Coaching und den Lernerfolg des Menschen? - Welche Prozessrahmenaufbauteile müssen vorhanden sein, um ein optimales Lernfeld für den Menschen und das 3EB- Coaching zu haben? - Wie muss der Prozessrahmenaufbau und die 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut und verbunden werden? - Was ist beim Übungsaufbau zu beachten, damit das 3EB-Coaching angewendet werden kann? - Wie erlangt der 3EB-Coach bei der Übungsumsetzung eine Nachhaltigkeit im Lernerfolg des Menschen? - Wie kann der Coach seine 3EB-Coaching -Strategie laufend einsetzen, überprüfen, anpassen und umsetzen? - Wie kann der 3EB-Coach seinen Prozessrahmen- und Übungsaufbau grundsätzlich überprüfen und verändern? - Wie sehe ich als zukünftiger Coach, mein persönlicher 3EB-Coaching - Lernerfolg und die daraus folgenden Lernschritte? Ziele Modul 2: - Die Teilnehmenden habe die Bedeutung des Prozessrahmenaufbaus für die Umsetzung des 3EB-Coaching und den Lernerfolg des Menschen erkannt. - Die Teilnehmenden haben einen Prozessrahmen mit einem optimalen Lernfeld für den Menschen und das 3EB-Coaching aufgebaut. 2

38 - Die Teilnehmenden haben mit dem Prozessrahmenaufbau ihre 3EB-Coaching -Strategie aufgebaut. - Während oder nach der Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende seine 3EB-Coaching -Strategie überprüft und verändert. - Nach der praktischen Übungsumsetzung hat jeder Modulteilnehmende den eigenen Prozessrahmen- und Übungsaufbau erkannt, überprüft und Änderungen definiert. - Die Teilnehmenden haben ihren 3EB-Coaching -Lernerfolg überprüft und ihre weiteren Lernschritte in diesem Bereich definiert. Daten: Juni und Juli 2015 (Max. 14 TeilnehmerInnen das Eingabedatum der Anmeldung ist massgebend.) Ort: Bern, Könizbergwald Übernachtung: Übernachtung in Jugendherberge Bern, Hotel Sternen Köniz, im Wald mit Schlafsack und Mätteli (Infrastruktur steht zur Verfügung), oder zu Hause. Kosten: - Kosten: Fr. (Leitung und Unterlagen) Annullierungsbedingungen: Abmeldungen müssen frühzeitig schriftlich oder telefonisch mitgeteilt werden. Bei Annullierung des Kurses durch den Teilnehmer/die Teilnehmerin stellen wir in Rechnung: - Vor dem 30. Tag: Bearbeitungsgebühr von 80.- Fr. pro Person bis 15 Tage vor Kursbeginn 50% des Kursbetrages Tage bis 1 Tag vor Kursbeginn 100% des Kursbetrages, wie auch bei Nichterscheinen (Krankheit, Unfall oder persönliche Gründe). - Abbruch des Kurses = 100% des Kursbetrages Annullationsversicherung ist Sache der Teilnehmenden. Haftpflicht- und Unfallversicherung: Ist Sache der TeilnehmerInnen. 3

39 Kursleitung: Jürg Schär, Jahrgang 1962, Erwachsenenbildner HF, Sozialpädagoge HF, Ausbilder in Erlebnispädagogik/ Erlebnisandragogik, 3EB-Coach und Trainer. Wohnhaft in Liebefeld bei Bern. Doziere und habe doziert an verschiedenen Fachhochschulen, Höheren Fachschulen und Universität im Fachbereich Erlebnispädagogik in der Schweiz. Bin seit über 20 Jahre in der Erlebnispädagogik tätig. Entwickler des Wakónda Erlebnispädagogik-Modells. Führe seit über 15 Jahren Teamentwicklungen und Leadership- und Coaching-Schulungen durch. Meine Erfahrungen mit dem selberentwickelten 3EBCoaching und der erfolgreichen Anwendung mit verschiedenen Zielgruppen seit über 10 Jahren, will ich weitergeben. Anmeldung senden an: Institution Wakónda GmbH, Höheweg 70, 3097 Liebefeld oder Hinweise: - Kurs wird ab 4 Teilnehmenden durchgeführt - Maximale Teilnehmeranzahl ist 14 Auskunft: Jürg Schär: Anmeldeschluss: 01. Juni 2015 Informationen betreffend Kursbeginn: - Kursinformationen und Rechnung folgen 2 Wochen vor Beginn. - Die Kursteilnahme kann nur bei vorgängig bezahlten Kurskosten erfolgen. 4

40 Anmeldung Hiermit melde ich mich an für das 3EB-Coaching Modul 2: Prozessrahmen- und Übungsaufbau, vom Juni und Juli 2015, in Bern, gemäss Ausschreibung: Name:... Vorname: Jahrgang:... Tätig als: Strasse:...PLZ und Wohnort: Institution/Firma:. Telefon P:...G: Mobil: Hinweis: Bitte ankreuzen - Habe Erfahrung in der Erlebnispädagogik Ja O Nein O - Habe Erfahrung in der Teamentwicklung Ja O Nein O - Habe Erfahrung als Coach Ja O Nein O - Habe das Basismodul schon besucht Ja O Nein O Datum und Ort:... Unterschrift:... 5

3EB-Coaching und Konfliktmanagement Modul 7

3EB-Coaching und Konfliktmanagement Modul 7 3EB-Coaching und Konfliktmanagement Modul 7 Für Erlebnispädagogen, Sozialpädagogen, Trainer, Lehrpersonen, Coachs und Personen in Leitungsfunktionen 28. - 29. Mai und 11. 12. Juni 2016 in Bern Das 3EB-Coaching

Mehr

3EB-Coaching und systemische Arbeit Modul 5

3EB-Coaching und systemische Arbeit Modul 5 3EB-Coaching und systemische Arbeit Modul 5 Für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen, Coachs und Personen in Leitungsfunktion 23. - 26. Juli 2015 in Bruchsal bei Karlsruhe Neben der Gruppendynamik ist

Mehr

3EB-Coaching und Leadership Modul 6

3EB-Coaching und Leadership Modul 6 3EB-Coaching und Leadership Modul 6 Für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen, Coachs und Personen in Leitungsfunktionen 24. 27. September 2015 in Bruchsal bei Karlsruhe Mit dem 3EB-Coaching ist der Coach

Mehr

3EB-Coaching Basiskurs

3EB-Coaching Basiskurs 3EB-Coaching Basiskurs Coaching anhand der 3 Entwicklungsbereiche Kognition, Emotion und Bewegung Für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen, Coachs und Personen in Leitungsfunktionen 28. - 31. Mai 2015

Mehr

3EB-Coaching - Ausbildung

3EB-Coaching - Ausbildung 3EB-Coaching - Ausbildung Das 3EB-Coaching ist eine einfache, klare, faszinierende und nachhaltige Methode. Das Ganze kann als Ausbildung oder auch als einzelne Module besucht werden, um die Arbeitsweise

Mehr

3EB-Coaching für ErwachsenenbildnerInnen

3EB-Coaching für ErwachsenenbildnerInnen 3EB-Coaching für ErwachsenenbildnerInnen Kurs 1: 23. - 24. Januar 2016 Kurs 2: 28. - 29. Januar 2016 Das 3EB-Coaching ist ein Gewinn für jede Lehrperson in der Erwachsenenbildung. Jeder Mensch verfügt

Mehr

Sich und andere führen: Leadership

Sich und andere führen: Leadership Sich und andere führen: Leadership Teil 1: 02. - 03. April 2016 Teil 2: 16. - 17. April 2016 Andere Menschen führen im eigenen Arbeitsfeld ist eine grosse Herausforderung. Das Sich-selberFühren stellt

Mehr

Kennenlernkurs 3EB-Coaching

Kennenlernkurs 3EB-Coaching Kennenlernkurs I Teil: 10./11. Okt. 2015 II Teil: 31. Okt./01. Nov. 2015 Im Bildungszentrum Wallierhof in Riedholz bei Solothurn Institution Wakónda GmbH Dogman Trainer Höheweg 70 3097 Liebefeld Tel. 031

Mehr

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation)

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Kurs: Projektmanagement (Moderation, Leadership, Team, Kommunikation) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen

Mehr

Kennenlernkurs 3EB-Coaching

Kennenlernkurs 3EB-Coaching Kennenlernkurs 3EB-Coaching 16./17. Januar 2016 Im Bildungszentrum Wallierhof in Riedholz bei Solothurn Institution Wakónda GmbH Dogman Trainer Höheweg 70 3097 Liebefeld Tel. 031 971 79 92 Fax 031 972

Mehr

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D)

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Kurs: Projektmanagement (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) JBL bietet speziell für

Mehr

Wie Menschen in abhängigen Betreuungsverhältnissen Verantwortung für sich selbst übernehmen. FORTBILDUNG für LEITUNGEN 1

Wie Menschen in abhängigen Betreuungsverhältnissen Verantwortung für sich selbst übernehmen. FORTBILDUNG für LEITUNGEN 1 AKS trainingen www.kleineschaars.com Die nachhaltige Implementierung des WKS MODELL Wie Menschen in abhängigen Betreuungsverhältnissen Verantwortung für sich selbst übernehmen FORTBILDUNG für LEITUNGEN

Mehr

Kennzeichnung und ökologische Verpackung von Bioprodukten, HACCP für Hofverarbeiter: was braucht es? Wo stehen wir?

Kennzeichnung und ökologische Verpackung von Bioprodukten, HACCP für Hofverarbeiter: was braucht es? Wo stehen wir? KURS Kurs 11170: Kennzeichnung und ökologische Verpackung von Bioprodukten Kennzeichnung und ökologische Verpackung von Bioprodukten, HACCP für Hofverarbeiter: was braucht es? Wo stehen wir? Datum Dienstag,

Mehr

Mediation als Arbeitsmittel des Alltags

Mediation als Arbeitsmittel des Alltags Fortbildung der Körperbehinderte Allgäu ggmbh Immenstädter Straße 27 87435 Kempten Mediation als Arbeitsmittel des Alltags Kurs Nr. 12KA07 Inhalte: Gespräche sind manchmal alles andere als einfach. Schließlich

Mehr

CAS Konfliktmanagement und Mediation

CAS Konfliktmanagement und Mediation Soziale Arbeit Weiterbildung CAS Konfliktmanagement und Mediation Anmeldeformular 4. November 2013 bis 26. August 2014 Anmeldeschluss: 21.08.2013 Preis: CHF 7500.- A Angaben zur Person A1 Personalien der

Mehr

Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner

Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Kompaktlehrgang.

Mehr

Pferdekurs Pensionspferde halten worauf es ankommt. Ort Betrieb Schreiber, Gründelematt, 4317 Wegenstetten

Pferdekurs Pensionspferde halten worauf es ankommt. Ort Betrieb Schreiber, Gründelematt, 4317 Wegenstetten KURS Pferdekurs Pensionspferde halten worauf es ankommt Datum Mittwoch, 30. März 2011, 9.30 16.00 Uhr Ort Betrieb Schreiber, Gründelematt, 4317 Wegenstetten Inhalt Kurs 11355: Pferdekurs Die Pensionspferdehaltung

Mehr

Anmeldung zum Weiterbildungskurs «Führung an Hochschulen»

Anmeldung zum Weiterbildungskurs «Führung an Hochschulen» Eingang Bestätigung Zulassung Anmeldung zum Weiterbildungskurs «Führung an Hochschulen» Bitte schicken Sie das ausgefüllte Anmeldeformular unterschrieben per Post an Patricia Tremel, Universität Bern,

Mehr

Ausbildung der Ausbildenden AdA-FA-M1

Ausbildung der Ausbildenden AdA-FA-M1 Ausbildung der Ausbildenden AdA-FA-M1 SVEB Zertifikat (Stufe 1) Grundlagen Die Anforderungen an Unterrichtende sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Viele Kursanbieter, Kundinnen und Kunden fordern

Mehr

Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF

Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer Weiterbildung zum Berufstitel HF. Diese Weiterbildung

Mehr

Kommunikation im Dialog

Kommunikation im Dialog Fortbildung der Körperbehinderte Allgäu ggmbh Immenstädter Straße 27 87435 Kempten Kommunikation im Dialog Kurs Nr. 12KA12 Inhalte: Idee im Team zu präsentieren ist schon schwierig genug. Sie möchten eine

Mehr

Anmeldeformular. Zertifikatslehrgang CAS Schulleitung 2015-2017. Ich melde mich zu den bezeichneten Ausbildungsmodulen an:

Anmeldeformular. Zertifikatslehrgang CAS Schulleitung 2015-2017. Ich melde mich zu den bezeichneten Ausbildungsmodulen an: Ich melde mich zu den bezeichneten Ausbildungsmodulen an: Gesamter Lehrgang Dauer: AUG 2015 JUN 2017 Anmeldeschluss 31. MAI 2015 Grundmodul Dauer: AUG 2015 JUN 2016 Anmeldeschluss 31. MAI 2015 Zertifikatsmodul

Mehr

Tipp-Kurse 2015. Die Jungschartechnik-Kurse für 12- bis 16-Jährige

Tipp-Kurse 2015. Die Jungschartechnik-Kurse für 12- bis 16-Jährige Tipp-Kurse 2015 Die Jungschartechnik-Kurse für 12- bis 16-Jährige Liebe Jungschärlerinnen und Jungschärler Bist du an Jungschar-Technik interessiert? Möchtest du mehr wissen über die Natur, über die Sterne

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Berufsbegleitende Fortbildung. Gewaltfreie Kommunikation. Vorbereitungs- und Grundlagenmodule 1-4 Hauptmodule 5 7

Berufsbegleitende Fortbildung. Gewaltfreie Kommunikation. Vorbereitungs- und Grundlagenmodule 1-4 Hauptmodule 5 7 Berufsbegleitende Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation Vorbereitungs- und Grundlagenmodule 1-4 Hauptmodule 5 7 Gewaltfreie Kommunikation Die Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation eröffnet uns neue

Mehr

Kommunikationsausbildung

Kommunikationsausbildung Kommunikationsausbildung "Das habe ich doch gar nicht so gemeint!" - "Da haben Sie mich aber falsch verstanden!" Sind Ihnen solche oder ähnliche Aussagen bekannt? Vielleicht verleitet Sie diese Äusserungen

Mehr

EDV Buchhaltung mit Radix

EDV Buchhaltung mit Radix EDV Buchhaltung mit Radix November 2014 Februar 2015 Die TeilnehmerInnen lernen in diesem fachspezifischen Kurs den Umgang mit dem Betriebsverwaltungsprogramm Radix: das Verbuchen verschiedener Geschäftsfälle,

Mehr

Strassenmeisterkurse 2015

Strassenmeisterkurse 2015 Kommunale Infrastruktur Infrastructures communales Infrastrutture comunali 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015 in Nottwil Kommunale Infrastruktur Eine Organisation des

Mehr

Pflegesachverständige SGB XI

Pflegesachverständige SGB XI Pflegesachverständige SGB XI Weiterbildung Telefon +49 761 200-1451 Fax +49 761 200-1496 E-Mail: iaf@kh-freiburg.de Karlstraße 63 79104 Freiburg www.kh-freiburg.de Weiterbildung zum zertifizierten Pflegesachverständigen

Mehr

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach. - IHK-Zertifikat und - Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach. - IHK-Zertifikat und - Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching Ausbildung Systemischer Coach - IHK-Zertifikat - Systemischer Coach ECA Zielgruppen: - Führungskräfte angehende Führungskräfte aus den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung, Dienstleistung, Gesheit, Sozial-

Mehr

Wir freuen uns, Ihnen hiermit unsere Ausbildungsmappe zu überreichen.

Wir freuen uns, Ihnen hiermit unsere Ausbildungsmappe zu überreichen. Höhenstrasse 46 4533 Riedholz Telefon +41 (0)32 627 99 11 Telefax +41 (0)32 627 99 12 wallierhof@vd.so.ch www.wallierhof.ch Regula Gygax-Högger Leiterin hauswirtschaftliche Bildung Telefon +41 (0)32 627

Mehr

Strassenmeisterkurse. Strassenmeisterkurse 2015. 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015. in Nottwil

Strassenmeisterkurse. Strassenmeisterkurse 2015. 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015. in Nottwil Strassenmeisterkurse 2015 Strassenmeisterkurse 23. und 24 April 2015 25. und 26. Juni 2015 22. und 23. Oktober 2015 in Nottwil Monbijoustrasse 8, Postfach 8175, 3001 Bern Telefon 031 356 32 42 www.kommunale-infrastruktur.ch

Mehr

Wir freuen uns, Ihnen hiermit unsere Ausbildungsmappe zu überreichen.

Wir freuen uns, Ihnen hiermit unsere Ausbildungsmappe zu überreichen. Höhenstrasse 46 4533 Riedholz Telefon +41 (0)32 627 99 11 Telefax +41 (0)32 627 99 12 wallierhof@vd.so.ch www.wallierhof.ch Regula Gygax-Högger Leiterin hauswirtschaftliche Bildung Telefon +41 (0)32 627

Mehr

Geschäftsbedingungen für die Weiterbildung SKN-Dogman Trainer

Geschäftsbedingungen für die Weiterbildung SKN-Dogman Trainer Geschäftsbedingungen für die Weiterbildung SKN-Dogman Trainer Regelung zur Erlangung der Weiterbildungsbestätigung Für das Erlangen der Weiterbildungsbestätigung gelten folgende Kriterien: A) Nachweis

Mehr

Certificate of Advanced Studies in HR-Beratung in der Praxis Modul «Beratung im HR-Praxisfeld»

Certificate of Advanced Studies in HR-Beratung in der Praxis Modul «Beratung im HR-Praxisfeld» Anmeldeformular Certificate of Advanced Studies in HR-Beratung in der Praxis Modul «Beratung im HR-Praxisfeld» Startdatum: 02.September 2015 Voraussetzung: Erfolgreich absolviertes Modul «Grundlagen und

Mehr

Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer

Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer Zeigen Sie, was in Ihnen steckt! Die Kurse verstehen sich als optimale, praktische Vorbereitung auf die begehrte SCJP-Zertifizierung, Grundlage aller

Mehr

Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen

Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomstudium. Diese Anmeldeunterlagen beziehen sich auf

Mehr

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen Word, Excel, Outlook, Korrespondenz WIEDEREINSTIEG INS BERUFSLEBEN FÜR KAUFFRAUEN Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Zielgruppe Sie sind Wiedereinsteigerin

Mehr

Berufsbegleitende Fortbildung. Gewaltfreie Kommunikation. Vorbereitungs- und Grundlagenmodule 1-4 Hauptmodule 5-7

Berufsbegleitende Fortbildung. Gewaltfreie Kommunikation. Vorbereitungs- und Grundlagenmodule 1-4 Hauptmodule 5-7 Berufsbegleitende Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation Vorbereitungs- und Grundlagenmodule 1-4 Hauptmodule 5-7 Gewaltfreie Kommunikation Zielgruppe Inhalte Die Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation

Mehr

Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation

Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomstudium. Diese Anmeldeunterlagen beziehen sich auf die 6 Module, die im Anschluss

Mehr

Weiterbildung. Verantwortliche Pflegefachkraft gem. 71 SGB XI (ehemals WBL) 09.05.2016 17.03.2017. im Anschluss. Pflegedienstleitung

Weiterbildung. Verantwortliche Pflegefachkraft gem. 71 SGB XI (ehemals WBL) 09.05.2016 17.03.2017. im Anschluss. Pflegedienstleitung Weiterbildung Verantwortliche Pflegefachkraft gem. 71 SGB XI (ehemals WBL) 09.05.2016 17.03.2017 Ziele der Weiterbildung im Anschluss Pflegedienstleitung 15.05.2017-13.10.2017 Die Weiterbildung zur Verantwortlichen

Mehr

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomkurs Case Management im Gesundheitswesen.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomkurs Case Management im Gesundheitswesen. Case Management im Gesundheitswesen Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomkurs Case Management im Gesundheitswesen. Für Ihre definitive Anmeldung benötigen

Mehr

Leitungstätigkeit in Berliner Kindertagesstätten Für angehende LeiterInnen

Leitungstätigkeit in Berliner Kindertagesstätten Für angehende LeiterInnen Zertifikatskurs Leitungstätigkeit in Berliner Kindertagesstätten Für angehende LeiterInnen Juni 2016 März 2017 Zertifikatskurs 091601 Zertifikatskurs Leitungstätigkeit in Berliner Kindertagesstätten Mit

Mehr

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden.

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden. Office XP Niveau 2 Kursziel Das Ziel ist es, die MS-Office-Kenntnisse in einem Aufbaukurs zu vertiefen: Excel XP, Word XP und PowerPoint XP effizienter nutzen und anwenden zu können. Zielpublikum, Voraussetzungen

Mehr

Anmeldeformular CAS Nachhaltige Entwicklung

Anmeldeformular CAS Nachhaltige Entwicklung Anmeldeformular CAS Nachhaltige Entwicklung Certificate of Advanced Studies (CAS), 5 ECTS-Punkte CDE CENTRE FOR DEVELOPMENT AND ENVIRONMENT CAS Nachhaltige Entwicklung Bitte füllen Sie das Anmeldeformular

Mehr

Ausschreibung zur Spiegelgesetz-Coach-Ausbildung nach Methode Christa Kössner 2012 1

Ausschreibung zur Spiegelgesetz-Coach-Ausbildung nach Methode Christa Kössner 2012 1 Ausschreibung zur Spiegelgesetz-Coach-Ausbildung nach Methode Christa Kössner 2012 1 AUSBILDUNG zum zertifizierten SPIEGELGESETZ-COACH nach Methode Christa Kössner Ausbildungsleitung Christa Saitz Seminarleiterinnen:

Mehr

Aromatherapie in der Pflege Kurs Nr.: 14KA08

Aromatherapie in der Pflege Kurs Nr.: 14KA08 Eine Fortbildung der Körperbehinderte Allgäu ggmbh Immenstädter Straße 27 87435 Kempten Aromatherapie in der Pflege Kurs Nr.: 14KA08 Inhalte: Düfte begleiten uns ein Leben Lang. Auch in der Pflege gewinnen

Mehr

Weiterbildung Fachfrau /Fachmann für Wickel und Kompressen Nr. 15: 2016

Weiterbildung Fachfrau /Fachmann für Wickel und Kompressen Nr. 15: 2016 Weiterbildung Fachfrau /Fachmann für Wickel und Kompressen Nr. 15: 2016 Ziele Die Weiterbildung Wickel und Kompressen befähigt die Teilnehmenden, in ihrer Berufspraxis und /oder in ihrem persönlichen Umfeld

Mehr

HOCHSEESEGELN AUSBILDUNGSPROGRAMM

HOCHSEESEGELN AUSBILDUNGSPROGRAMM HOCHSEESEGELN AUSBILDUNGSPROGRAMM 2014 / 2015 Wenn's ums Hochseesegeln geht, dann: www.ccs-thunersee.ch www.ccs-cruising.ch Im Fehmarnsund Hochsee Ausweis (RG Thunersee) (B Schein) Führerschein für Yachten

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Sun Certified Java Developer

Prüfungsvorbereitung: Sun Certified Java Developer Prüfungsvorbereitung: Sun Certified Java Developer Sie sind Java-Programmierer? Sie haben jahrelange Berufserfahrung und Sie wissen worauf es ankommt? Aufgepasst, schnelle Aufffassungsgabe, ein passbler

Mehr

DIE HIMMLISCHE SYMBOLSPRACHE_. Eine persönlichkeitsfördernde Weiterbildung mit psychologischer Astrologie

DIE HIMMLISCHE SYMBOLSPRACHE_. Eine persönlichkeitsfördernde Weiterbildung mit psychologischer Astrologie DIE HIMMLISCHE SYMBOLSPRACHE_ Eine persönlichkeitsfördernde Weiterbildung mit psychologischer Astrologie PERSÖNLICH_ Astrologie ist meine Passion. Die Sternkunde und spirituelle Themen faszinierten mich

Mehr

Flüssiggaskurse 2015

Flüssiggaskurse 2015 Flüssiggaskurse 2015 Die EKAS-Richtlinie Flüssiggas, Teil 2 definiert die Anforderung für das Ausführen von Flüssiggas-Installationen. Im Interesse der Sicherheit dürfen Arbeiten mit Flüssiggas nur von

Mehr

Intensivkurs: Ganzheitlich medizinisch fundierte Phyto-Aromatherapie

Intensivkurs: Ganzheitlich medizinisch fundierte Phyto-Aromatherapie Intensivkurs: Ganzheitlich medizinisch fundierte Phyto-Aromatherapie u.a. basierend auf den wissenschaftlichen Forschungen von Gary Young In der wunderschönen Hochsteiermark und somit im Herzen Österreichs

Mehr

SOB Systemische Train the Trainer-Qualifizierung: Grundlagen systemischer Erwachsenenbildung

SOB Systemische Train the Trainer-Qualifizierung: Grundlagen systemischer Erwachsenenbildung SOB Systemische Train the Trainer-Qualifizierung: Grundlagen systemischer Erwachsenenbildung Ausgangssituation und Zielsetzung Zu den Aufgaben systemischer Organisationsberater und beraterinnen gehört

Mehr

Vorbereitungskurse Mathematik für zukünftige Bachelor-Studierende an der Hochschule Luzern Wirtschaft

Vorbereitungskurse Mathematik für zukünftige Bachelor-Studierende an der Hochschule Luzern Wirtschaft Vorbereitungskurse Mathematik für zukünftige Bachelor-Studierende an der Bei Studienbeginn am 19. September 2016 wird im Fach Mathematik die Beherrschung des Stoffes der kaufmännischen Berufsmatura vorausgesetzt.

Mehr

Trainer/in C - Leistungssport 2016

Trainer/in C - Leistungssport 2016 Ausbildung zum Trainer/in C - Leistungssport 2016 Der Hessische Ringer-Verband e.v. bietet in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Hessen e.v. eine Ausbildung zum Trainer/In C Leistungssport an. Informationen

Mehr

TEAM COACH. ausbildung

TEAM COACH. ausbildung ausbildung Immer mehr Unternehmen, aber auch Privatleute fragen nach Gruppencoaching-Formaten. Die immensen Chancen, die in Coaching-Formaten im Team- oder Gruppensetting stecken, werden dennoch häufig

Mehr

Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen für weibliche Führungskräfte Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg

Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen für weibliche Führungskräfte Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg Dieser Workshop richtet sich an alle weiblichen Führungskräfte, die ihre eigene interkulturelle Handlungskompetenz

Mehr

Projektleiter/in VSSM

Projektleiter/in VSSM Projektleiter/in VSSM Lehrgangsleitung Daniel Bolliger April 2016 Oktober 2017 Allgemeine Bedingungen 5 Voraussetzung zum Kursbesuch 3 Anmeldeschluss Ausbildungsdauer 4 Kurskosten Module und Inhalte 5

Mehr

Wahlmodule Pool A, der Ausbildung in Erlebnispädagogik/Erlebnisandragogik*

Wahlmodule Pool A, der Ausbildung in Erlebnispädagogik/Erlebnisandragogik* Wahlmodule Pool A, der Ausbildung in Erlebnispädagogik/Erlebnisandragogik* 2017-2019 *im Folgenden ist mit Erlebnispädagogik immer auch Erlebnisandragogik gemeint Wahlmodule Pool A - Kochen in stationären

Mehr

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger kurse 1x pro Woche 15x Mo 05.10.2015 15x Mi 07.10.2015 15x Do 08.10.2015 ab Lektion 6 15x Fr 15:00 16:30 Uhr 09.10.2015 1 15x Di 15:00 16:30 Uhr 06.10.2015 kurse 1x pro Woche 1 15x Do 08.10.2015 Vorbereitung

Mehr

SVEB-ZERTIFIKAT. Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

SVEB-ZERTIFIKAT. Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen SVEB-ZERTIFIKAT Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen SVEB-ZERTIFIKAT BEI INSPIRIERBAR Bei INSPIRIERBAR steht Ihre persönliche Entwicklung im Zentrum! Mit dem persönlichen reteaming plus, einem

Mehr

Diplom-Psychologe Michael Schimpke und Dr. Jörg van Hoorn Zertifizierte NLP-Lehrtrainer der Society of NLP

Diplom-Psychologe Michael Schimpke und Dr. Jörg van Hoorn Zertifizierte NLP-Lehrtrainer der Society of NLP NLP-Masterausbildung Überblick über den Kurs bei der Paracelsusschule Essen 2011 Der NLP-Masterkurs baut auf der NLP-Practitionerausbildung auf. Er besteht aus insgesamt sechs Blöcken zu jeweils drei Tagen,

Mehr

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Liebe Eltern Vorab besten Dank, dass Ihr Kind bei uns einen Ferienkurs besuchen darf. Seit 1996 bieten wir Ferienkurse und Reitunterricht während der Schulzeit

Mehr

THE NATURAL STEP NACHHALTIGKEITS STRATEGIE Zertifikatskurs Level 1. Wien: 22 23 November München: 29 30 November

THE NATURAL STEP NACHHALTIGKEITS STRATEGIE Zertifikatskurs Level 1. Wien: 22 23 November München: 29 30 November THE NATURAL STEP NACHHALTIGKEITS STRATEGIE Zertifikatskurs Level 1 Wien: 22 23 November München: 29 30 November THE NATURAL STEP ZERTIFIKATSKURS LEVEL 1 Einführung in den global genutzten, umfassenden

Mehr

ZIELMANAGEMENT: Ziele setzen Ziele erreichen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung

ZIELMANAGEMENT: Ziele setzen Ziele erreichen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung VERANSTALTUNGSORT Bildungs- und Begegnungsstätte, Schullandheim Wartaweil Wartaweil 45 82211 Herrsching www.wartaweil.de ZIELMANAGEMENT: Ziele setzen Ziele erreichen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung

Mehr

Infomappe zum DMT Dogman Trainer

Infomappe zum DMT Dogman Trainer Infomappe zum DMT Dogman Trainer Fachspezifische, berufsunabhängige Ausbildung von Personen, die Hundehalter/innen ausbilden gemäss Art. 203 der Tierschutzverordnung vom BVET anerkannt am: 30. Oktober

Mehr

cap masterclass workshop 402

cap masterclass workshop 402 Food- und Getränkefotografie Essen und Trinken als Augenschmaus Foodfotografie, Montag 30.3.2015 Zusammen mit einer Foodköchin und -Stylistin fotografieren wir verschiedene Menüs von Suppe bis zu Fleischgerichten

Mehr

Tennis- und Golfferien

Tennis- und Golfferien Tennis- und Golfferien Cala Rajada, Mallorca Frühling & Herbst 2015 Tennis Gruppenunterricht Flug Basel-Palma-Basel Transfer zum Hotel Welcome-Drink 7 Übernachtungen im 5 Sterne Hotel 5 x 2 Stunden Gruppen-Unterricht

Mehr

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION SOFT SKILLS 4. DEZEMBER 2014 EINLEITENDE WORTE Plötzlich soll ich führen, mit Zielvereinbarungen umgehen, in Konflikten

Mehr

Reiss Profile Master Ausbildung / Zertifizierung

Reiss Profile Master Ausbildung / Zertifizierung Reiss Profile Master Ausbildung / Zertifizierung Reiss Profile Germany GmbH Ihr Ausbilder: Florian Janz Das Reiss Profile bildet wertneutral die Einzigartigkeit jedes Menschen auf der Basis der 16 Lebensmotive

Mehr

Das Intensivseminar. Ich bin Vorgesetzter Mitarbeiterführung in Richtung Erfolg

Das Intensivseminar. Ich bin Vorgesetzter Mitarbeiterführung in Richtung Erfolg Das Intensivseminar Ich bin Vorgesetzter Mitarbeiterführung in Richtung Erfolg Ausgangslage In der Hotellerie und Gastronomie ist die Führung von Mitarbeitern eine der grössten Herausforderungen für Vorgesetzte.

Mehr

Höherzertifizierung von Level D auf Level C (IPMA) zeigen Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenz!

Höherzertifizierung von Level D auf Level C (IPMA) zeigen Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenz! Höherzertifizierung von Level D auf Level C (IPMA) zeigen Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenz! Wir bereiten Sie vor auf Ihre Höherzertifizierung zum Certified Project Manager (IPMA), Level C Projektmanagement-Kompetenz

Mehr

SCHWESTER BRUDER GESCHWISTER

SCHWESTER BRUDER GESCHWISTER Kombi-Methodenworkshop für Systemische Therapeuten und Coaches mit der Gast-Lehrtherapeutin Rosa Wladar SYSTEMISCHE FAMILIENTHERAPIE IFW Institut für Fort- und Weiterbildung Bodenstedtstraße 66 81241 München

Mehr

Marte Meo Supervisor Kurs 2014 (QK14)

Marte Meo Supervisor Kurs 2014 (QK14) Marte Meo Supervisor Kurs 2014 (QK14) Zertifizierte Weiterbildung zum Marte Meo Supervisor Supervisor Marte Meo Supervisor - Kurs 2014 (QK14) Die Qualifizierung zum Marte Meo Supervisor richtet sich an

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit WEITERBILDUNG. FÜR EIN STARKES TEAM UND EINE STARKE KITA BERATUNG UND WEITERBILDUNG NACH IHREN WÜNSCHEN UND BEDÜRFNISSEN Kita-Seminare-Hamburg stärkt und unterstützt

Mehr

Fachseminar: 11.05.11 10:00-16:00 Uhr. Sinnvolle Ausgaben für Ihre Webseite im Bildungsbereich. im Raum Düsseldorf

Fachseminar: 11.05.11 10:00-16:00 Uhr. Sinnvolle Ausgaben für Ihre Webseite im Bildungsbereich. im Raum Düsseldorf Fachseminar: Sinnvolle Ausgaben für Ihre Webseite im 11.05.11 10:00-16:00 Uhr im Raum Düsseldorf Sinnvolle Ausgaben für Ihre Webseite im Im ist der Druck von Mitbewerbern teilweise sehr groß. Häufig wird

Mehr

Führungsseminar für Ärztinnen und Ärzte in leitender Position

Führungsseminar für Ärztinnen und Ärzte in leitender Position Führungsseminar für Ärztinnen und Ärzte in leitender Position 2016 / 2017 Kursdaten Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 27. und 28. Oktober 2016 09. Dezember 2016 30. und 31. Januar 2017 23. Februar 2017 Institut

Mehr

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Start in 2016 und beste Gesundheit für das neue Jahr.

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Start in 2016 und beste Gesundheit für das neue Jahr. Bleiben Sie gesund! Ein lohnendes Ziel für die Zukunft Hamburg, 04. Januar 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, das Arbeitsaufkommen erhöht sich von Jahr zu Jahr. Die Belastung für Sie und Ihre Mitarbeiter

Mehr

2- tägiges Fachseminar:

2- tägiges Fachseminar: 2- tägiges Fachseminar: Finanzen und Marketing der Schulgründung 18.07.2011-19.07.2011 10.00-16.00 Uhr im Raum Düsseldorf Finanzen und Marketing der Schulgründung Die Schule als Unternehmen Unternehmung

Mehr

Coaching-Konzept Andreas Schweizer

Coaching-Konzept Andreas Schweizer Coaching-Konzept Andreas Schweizer Einstieg: Gut, dass Sie hieher gekommen sind. Sie haben den Wunsch, Ihr Leben zu verändern? Oder den Wunsch zu fliegen? Gehören Sie auch zu den Menschen, die sich sehnlichst

Mehr

Internet Marketing Live Intensivworkshop

Internet Marketing Live Intensivworkshop Internet Marketing Live Intensivworkshop zertifiziert von der Europäischen Internetmarketing Institut & Akademie Deutschlands einziger TÜV-zertifizierter Internet Marketing Workshop: Stand: 03/2009 Seite

Mehr

Ausbildung für die Walliser Gemeinden 2009

Ausbildung für die Walliser Gemeinden 2009 weiterbildung Ausbildung für die Walliser Gemeinden 2009 www.hevs.ch/weiterbildung www.cvpc.ch Zielgruppe Gemeindeexekutive Gemeindesekretäre Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Vorstandsmitglieder von

Mehr

PRAXIS FÜR PRAKTIKER

PRAXIS FÜR PRAKTIKER PRAXIS FÜR PRAKTIKER Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e. V. Ein Angebot der H&S QM-Service Ltd., Augsburg In Zusammenarbeit und mit freundlicher Unterstützung des VDAB e.v. Ziel der Weiterbildung

Mehr

Erwachsenenbildung & Theologie. Gut zusammen arbeiten IntensivSeminar in Themenzentrierter Interaktion (TZI)

Erwachsenenbildung & Theologie. Gut zusammen arbeiten IntensivSeminar in Themenzentrierter Interaktion (TZI) Gut zusammen arbeiten IntensivSeminar in Themenzentrierter Interaktion (TZI) mit David Keel und Brigitte Schäfer Juni 2014 September 2015 Leitgedanken Mit anderen Menschen gemeinsam Ideen entwickeln, Projekte

Mehr

e d 0 F e R t F e 6 ei s rg lle

e d 0 F e R t F e 6 ei s rg lle Weiterbildungsstelle Universität Freiburg Rue de Rome 6 1700 Freiburg P.P. 1701 Fribourg Weiterbildung der Universität Freiburg Die Anhörung des Kindes in familienrechtlichen Verfahren 27. - 28. Februar

Mehr

TAGUNG. Bioackerbautagung. Markt, Nährstoffversorgung und Leguminosen. Datum Dienstag, 14. Januar 2014, 9.15 16.00 Uhr

TAGUNG. Bioackerbautagung. Markt, Nährstoffversorgung und Leguminosen. Datum Dienstag, 14. Januar 2014, 9.15 16.00 Uhr TAGUNG Bioackerbautagung Markt, Nährstoffversorgung und Leguminosen Datum Dienstag, 14. Januar 2014, 9.15 16.00 Uhr Ort Aula,, Ackerstrasse, 5070 Frick Kurs 9132: Bioackerbau Inhalt Die Nährstoffversorgung

Mehr

Konflikte nutzen mit & bei stratum. Moderieren, um zu verändern

Konflikte nutzen mit & bei stratum. Moderieren, um zu verändern Konflikte nutzen mit & bei stratum Moderieren, um zu verändern stratum 07. & 08.08.2015 Konflikte nutzen, nicht problematisieren Anders als in Standardmoderationen haben Störungen in Veränderungsprozessen

Mehr

Deutsches Institut für Menschen-Rechte Einladung zum Work-Shop Persönliche Zukunfts-Planung

Deutsches Institut für Menschen-Rechte Einladung zum Work-Shop Persönliche Zukunfts-Planung Deutsches Institut für Menschen-Rechte Einladung zum Work-Shop Persönliche Zukunfts-Planung DIMR/Ka Schmitz am 3. und 4. Mai 2013 in Berlin gefördert durch die Stiftung EVZ Einladung Work-Shop: Persönliche

Mehr

Sektion Bern Section de Berne. Ihr Wiedereinstieg in die Pflege

Sektion Bern Section de Berne. Ihr Wiedereinstieg in die Pflege Sektion Bern Section de Berne Ihr Wiedereinstieg in die Pflege Ihr Wiedereinstieg in die Pflege 2015 Wollen Sie nach einer längeren Zeit in der Familienarbeit oder in pflegefernen Tätigkeiten wieder in

Mehr

ANMELDUNG und AUSBILDUNGSVERTRAG

ANMELDUNG und AUSBILDUNGSVERTRAG ANMELDUNG und AUSBILDUNGSVERTRAG zwischen Hildegard Geiger, Akademie für Ganzheitliche Kosmetik, Landesschule des Bundesverbandes Kosmetik Auwiesenweg 12a, 80939 München, und Name, Vorname: Geburtsdatum:

Mehr

CAS. Programm. Praktika leiten im therapeutischen Bereich. Praktika leiten im. therapeutischen. Bereich. Kurs 2014 2015

CAS. Programm. Praktika leiten im therapeutischen Bereich. Praktika leiten im. therapeutischen. Bereich. Kurs 2014 2015 Praktika leiten im CAS therapeutischen Programm Bereich Kurs 2014 2015 Praktika leiten im therapeutischen Bereich 2014 2015 Praktika leiten im therapeutischen Bereich Kurs 2014 2015 Interkantonale Hochschule

Mehr

Weiterbildungskurs Gams 3. September 2010 Optimierung von Holzfeuerungen

Weiterbildungskurs Gams 3. September 2010 Optimierung von Holzfeuerungen Weiterbildungskurs Gams 3. September 2010 Optimierung von Holzfeuerungen Weiterbildungskurse von Holzenergie Schweiz im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt BAFU und des Bundesamtes für Energie BFE Umfeld

Mehr

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden)

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden) Eifelstraße 35 66113 Saarbrücken Tel. (0681) 7 53 47-0 Fax (0681) 7 53 47-19 sozak@lvsaarland.awo.org EDV-Kurse 2013 Die Kurse finden von 9-13 Uhr statt (5 Unterrichtsstunden je Kurstag). Die Preise für

Mehr

Ausbildung SKN-Dogman TrainerIn

Ausbildung SKN-Dogman TrainerIn Ausbildung SKN-Dogman TrainerIn Fachspezifische, berufsunabhängige Ausbildung von Personen, die Hundehalter/innen ausbilden gemäss Art. 203 der Tierschutzverordnung Anerkannt vom BVET/BLV seit 30. Oktober

Mehr

Wochenseminar vom 6. bis 10. April 2015

Wochenseminar vom 6. bis 10. April 2015 Wochenseminar vom 6. bis 10. April 2015 Aktivstall Bieri, Mühledorf Zum ersten Mal findet auf dem Hof der Familie Bieri ein Wochenseminar der akademischen Reitkunst statt. Nadia Güdel, selbstständige Reitlehrerin

Mehr

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach. - IHK-Zertifikat und - Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach. - IHK-Zertifikat und - Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching Ausbildung Systemischer Coach - IHK-Zertifikat - Systemischer Coach ECA Zielgruppen: - Führungskräfte angehende Führungskräfte aus den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung, Dienstleistung, Gesheit, Sozial-

Mehr

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn (es gibt die Möglichkeit sich nach dem 1. Modul zu einer alternativen Ausbildung anzumelden, die für Menschen gedacht ist, die nicht selbst im klassischen

Mehr

fitwithkid Maike Bamberger Rudolfstraße 10, 41068 Mönchengladbach Dienstag von 09:30 bis 10:30 Uhr Kurstermin von bis Name, Vorname: Adresse:

fitwithkid Maike Bamberger Rudolfstraße 10, 41068 Mönchengladbach Dienstag von 09:30 bis 10:30 Uhr Kurstermin von bis Name, Vorname: Adresse: ANMELDUNG für den Kurs: Fit mit Baby Kursort Kurszeitpunkt Kurstermin von bis Just Fit MG Rudolfstraße 10, 41068 Mönchengladbach Dienstag von 09:30 bis 10:30 Uhr Name, Vorname: Adresse: Geburtsdatum: Telefonnummer:

Mehr