lfd. Lohn- und Gehaltsabrechnung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "lfd. Lohn- und Gehaltsabrechnung"

Transkript

1 lfd. Lohn- und Gehaltsabrechnung für nur 5,62 (11,-- DM) monatlich je Mitarbeiter (außer Baulohn und BAT-Abrechnung) Wir bieten: Die Durchführung ihrer lfd. monatlichen Lohn- und Gehaltsabrechnung zum Festpreis von 5,62 je Mitarbeiter, ohne weitere variable Kosten. Hierin enthalten sind alle benötigten Unterlagen, wie z. B. Lohnsteueranmeldung fürs Finanzamt, Beitragsnachweise und Meldungen zur Sozialversicherung für die Krankenkasse, Überweisungsträger für die Bank, Verdienstabrechnungen für ihre Mitarbeiter, Buchungsliste für ihre Buchhaltung, Lohnkonto, Lohnjournal, Auswertungen für die Berufsgenossenschaft sowie weitere diverse monatliche und jährliche Auswertungen, die auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sind und bei Bedarf erstellt werden. Der gesetzlich vorgeschriebene Versand der jeweiligen Daten an die Krankenkassen und das Finanzamt ist ebenfalls im Preis enthalten. 6 Monate kostenlos testen: Als ganz besonderen Service bieten wir Ihnen an, uns vollkommen kostenlos und absolut unverbindlich, 6 Monate lang zu testen, um sich ganz genau von unseren Leistungen überzeugen zu können. Kennen Sie eine bessere Möglichkeit, sich von den Leistungen eines neuen Partners zu überzeugen. PS: Bei der Testabrechnung werden keine Daten an andere Behörden (Krankenkassen und Finanzamt) weitergeleitet Preisreduzierung bis zu 15% (ab 20 Arbeitnehmer oder 50 Lohnabrechnungen): Bei uns erhalten Sie ab mtl. 20 Arbeitnehmer oder mtl. 50 durchzuführenden Lohnabrechnungen bis zu 15% Rabatt, gestaffelt nach der Anzahl der Arbeitnehmer. Zustellung per möglich mit 5% Rabatt: Die von uns erstellten Abrechnungsunterlagen können wir Ihnen auf Wunsch auch per als PDF-Dokument zustellen. Sie erhalten dann sogar noch 5% Rabatt. Erreichbarkeit: Wir sind auch außerhalb der üblichen Bürozeiten für sie da. An 7 Tagen in der Woche, auch an Sonn- und Feiertagen, sind wir nahezu rund um die Uhr erreichbar. Digitale Archivierung: Bei uns werden alle abgerechneten Daten digital archiviert. Diese können wir Ihnen kostenlos zur Verfügung stellen (z. B. auf Diskette, CD oder per ). Somit haben Sie alle Daten über Jahre hinweg sofort über ihren PC im Zugriff und können bei Bedarf bestimmte Daten suchen oder auch einfach neu ausdrucken lassen.

2 Erstellung der lfd. Lohn- und Gehaltsabrechnung Sie bestimmen, wann die monatliche Abrechnung Ihrer Mitarbeiter zu erfolgen hat, z. B. am Monatsende. Einige Tage vor dem Auszahlungszeitpunkt Ihrer Löhne und Gehälter geben Sie uns Ihre Daten bekannt, die wir abrechnen müssen, wie z. B. Weihnachtsgeld, Überstunden. Diese Daten können Sie uns auf unterschiedlichster Weise zukommen lassen: telefonisch, per Fax, per Post oder per . Nach Vorlage Ihrer Daten erhalten Sie spätestens innerhalb von 2 Tagen Ihre fertigen Abrechnungsunterlagen (Verdienstabrechnungen, Auswertungen, Überweisungsträger). Erinnerungsservice: Sollten sie den Abrechnungstermin für ihre Mitarbeiter vergessen, werden wir sie automatisch und rechtzeitig daran erinnern. Verdienstabrechnungen Die Verdienstabrechnungen werden grundsätzlich mit einem Laser-Drucker auf Blanko-Papier gedruckt und anschließend in Briefumschlägen, zur Ausgabe an die Mitarbeiter, verschlossen. Eine oder mehrere Kopien erhalten Sie auf Wunsch für Ihre Unterlagen. Die Gestaltung der Verdienstabrechnung können Sie teilweise selbst bestimmen, z. B. wäre ein Druck auf Briefbögen mit Ihrem Firmenlogo möglich. Auswertungen Die von Ihnen gewünschten Abrechnungslisten werden ebenfalls auf Blanko-Papier gedruckt. Somit entfallen die von früher bekannten großen EDV-Listen auf Endlos-Papier. Die Beitragsnachweise für die Krankenkassen werden direkt durch uns an die zuständigen Krankenkassen versandt. Ebenso erfolgt die inzwischen gesetzlich vorgeschriebene maschinelle Übermittlung der Lohnsteueranmeldung an das zuständige Finanzamt auch direkt uns. Sie erhalten jedoch jeweils einen Ausdruck für Ihre Unterlagen. Überweisungen Sämtliche Beträge (Lohn/Gehalt, vermögenswirksame Leistungen, Sozialversicherungsbeiträge und Lohnsteuer) werden, wenn nicht anders gewünscht, maschinell per Diskette überwiesen. Die Diskette erhalten Sie zur Weiterleitung an Ihre Hausbank. Hierbei können Sie angeben, an welchem Tag genau die Überweisung der gesamten Beträge erfolgen soll. Durch die maschinelle Überweisung entstehen wesentlich geringere Kosten als bei manuellen Überweisungen und Übertragungsfehler werden somit ausgeschlossen. Zustellung: Die fertigen Abrechnungsunterlagen werden Ihnen per Post oder per als PDF-Dokument zugestellt. Bei der Zustellung per erhalten Sie sogar noch 5% Rabatt, da bei uns die Druckkosten entfallen und wir diese Ersparnis an Sie weitergeben möchten. Bei der Zustellung per Post werden Ihnen lediglich die uns tatsächlich entstandenen Portokosten, in der Regel 1,44, in Rechnung gestellt, wenn wir weniger als 10 Mitarbeiter für Sie abrechnen. Ab 10 Mitarbeiter monatlich entfallen diese Portokosten.

3 Datensicherheit und Datenschutz Datensicherung und Datenschutz ist in unserer Branche von größter Wichtigkeit, da wir mit personenbezogenen Daten arbeiten. Beides ist bei uns zu 100% gewährleistet. Alle Auswertungen und Verdienstabrechnungen, die Sie von uns erhalten, werden bei uns auf Datenträger gespeichert, und sind so über Jahre problemlos im Zugriff. Wir können jederzeit innerhalb kürzester Zeit die von Ihnen gewünschten Listen neu ausdrucken, auch nach mehreren Jahren noch. Sie erhalten dann wieder einen Original-Ausdruck und nicht eine evtl. kaum lesbare Fotokopie einer bereits gelochten und beschriebenen Kopie. Durch diese Technik können wir bei Rückfragen oder Unstimmigkeiten sofort auf die Daten zugreifen und uns diese am Bildschirm ansehen oder auch ausdrucken. Es gibt somit keine langen Wartezeiten für Sie, weil z. B. ein Ordner nicht zu finden oder falsch abgestellt ist. Die Daten sind vor dem Zugriff durch unbefugte Personen mit einem Paßwort geschützt. Dieser Datenschutz ist bei der Ablage in Ordner wohl nicht zu gewährleisten. Software Die von uns eingesetzte Software LG2 von der Hamburger Software ist ein bekanntes IBM-Produkt und wird in vielen Unternehmen eingesetzt. Die Software wird bei gesetzlichen Änderungen unverzüglich aktualisiert, so daß wir immer auf dem aktuellsten Stand sind. Erreichbarkeit / Sprechzeiten Wir sind prinzipiell immer für Sie da, an 7 Tagen in der Woche, von 0 24 Uhr, auch am Wochenende und an Feiertagen. Sollten wir nicht zu erreichen sein, können Sie eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen, und wir rufen schnellstmöglich zurück. Umweltschutz Durch die Vermeidung von unnötigen Ausdrucken, die heutzutage immer noch in großen Mengen produziert werden, leisten wir außerdem einen kleinen, aber wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Kosten Durch unsere rationelle und ökonomische Arbeit durch den Einsatz moderner PC-Technologie erzeugen wir nur geringe Kosten. Somit können wir Ihnen unsere Dienstleistungen zu einem sehr kostengünstigen Preis anbieten und diesen Preis langfristig auch auf niedrigem Niveau halten.

4 Digitale Archivierung Wir bieten einen modernen und kostenlosen Service Sämtliche Verdienstabrechnungen und Auswertungen werden vor dem Ausdruck als digitale Datei gespeichert. Hieraus erstellen wir dann PDF-Dokumente, die wir Ihnen auf Wunsch kostenlos zur Verfügung stellen können. Sie haben somit die Möglichkeit, diese Dateien auf Ihrem PC zu speichern und jederzeit am PC anzusehen. Bei Bedarf können sie sich diese Listen nochmals ausdrucken, so oft wie sie wünschen. Und das alles in kürzester Zeit. Dies hat viele Vorteile für Sie: Suchen: Sie rufen an ihrem PC die gewünschte Liste auf, geben ein Suchkriterium (z. B. Name, Geburtsdatum, Bankverbindung, Überweisungsbetrag usw.) ein und dieses wird sofort am Bildschirm angezeigt. Das bisher lästige Durchblättern und Suchen in den ausgedruckten und abgelegten Listen entfällt. Drucken: Sie können die jeweiligen Listen jederzeit und so oft sie wollen ausdrucken. Sie erhalten somit immer einen Originalausdruck und nicht eine evtl. kaum mehr lesbare Kopie. Ablage / Archivierung: Mit Hilfe dieser Technik können sie sich die Ablage von ausgedruckten Listen in Ordnern sparen. Wenn Sie diese Daten auf Ihrem PC speichern, haben sie über Jahre hinweg ihre Daten gesichert und jederzeit schnell im Zugriff. Das spart jede Menge Zeit, Platz und vor allen Dingen Geld. Datensicherheit / Datenschutz Sie haben hierbei die Möglichkeit, diese Dateien mit einem Paßwort zu versehen, so daß kein Unbefugter Zugriff auf diese Daten hat. Bei Ausdrucken auf Papier, die in Ordnern abgelegt sind, ist dies nicht möglich.

5 Kostenloser Test über 6 Monate Unser kostenloses Test-Angebot: 6 Monate (= 6 Abrechnungsläufe) kostenlos testen Als ganz besonderen Service bieten wir Ihnen an, uns 6 Monate kostenlos zu testen, unverbindlich und ohne jede Verpflichtung. So können Sie sich ganz genau von unseren Leistungen überzeugen. Ablauf zur kostenlosen Testabrechnung: Geben Sie uns für die Testabrechnung ihre kompletten lfd. Daten, die wir für sie abrechnen sollen.(am besten ihre echten Daten, damit sie einen direkten Vergleich haben) Vergleichen sie und prüfen sie genau die Vor- und Nachteile. Sagen sie uns, was ihnen an uns nicht gefällt und was wir besser machen können. Sie können in Ruhe überlegen, wer für sie der Bessere ist. Sie gehen kein Risiko und keine Verpflichtungen ein. Können sie sich eine bessere Möglichkeit vorstellen, um sich ein Bild von uns zu machen? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie noch Fragen haben. Wir sind jederzeit für sie da! Hinweis: Bei der kostenlosen Testabrechnung werden keine Daten von uns an die zuständigen Krankenkassen bzw. das zuständige Finanzamt weitergeleitet, damit dort nicht evtl. doppelte Daten von Ihrer Firma erfasst werden. Zur weiteren Sicherheit heißt Ihre Firma bei uns Testmandant.

6 Übersicht der Auswertungen Die folgenden Auswertungen werden aus unserem Abrechnungsprogramm erstellt und werden Ihnen teilweise automatisch, weil gesetzlich vorgeschrieben, und teilweise auf Ihren Wunsch hin mitgeliefert. Weitere Auswertungen können auf Wunsch gerne erstellt werden. Fragen Sie uns einfach. Gesetzliche Auswertungen: Beitragsabrechnung - Einzelnachweis des Brutto-Einkommens je Person mit den abzuführenden SV-Beiträgen Beitragsnachweis - Summennachweis der abzuführenden SV-Beiträge je Krankenkasse Lohnsteueranmeldung - Auflistung der abzuführenden Beiträge (Steuern und Solidarzuschläge) ans Finanzamt Lohnjournal - Anlistung aller wichtigen Informationen (Brutto-, Netto-Verdienst, Steuern, SV-Beiträge) je Mitarbeiter Zusätzliche Auswertungen Personalgruppenauswertung - Aufteilung der entstandenen Lohnkosten nach frei wählbaren Kriterien (z. B. nach Abteilungen) Abrechnungssummen - Aufteilung der entstandenen Lohnkosten nach Kostenarten (z. B. Löhne, Mehrarbeit, Urlaubsgeld) Kostenstellensummen - Aufteilung der entstandenen Lohnkosten nach Kostenstellen Buchungssummen - Aufteilung der entstandenen Lohnkosten nach Buchungszeilen für ihre Buchhaltung Jahreslohnjournal - Anlistung aller wichtigen Informationen (Brutto-, Netto-Verdienst, Steuern, SV-Beiträge) je Mitarbeiter - (Diese Liste ist für Ihre Unterlagen bestimmt) Protokoll Datenträgeraustausch Überweisungen - Anlistung aller überwiesenen Beträge (Lohn, Vermögensbildung, SV-Beiträge, Lohnsteuer) mit Angabe des Empfängers und der jeweiligen Bankverbindung Diskettenbegleitzettel - Der Diskettenbegleitzettel geht zusammen mit der erstellten Diskette an die jeweilige Hausbank. Hierauf vermerken Sie, wann die Überweisung der Beträge zu erfolgen hat. Außerdem ist derr Diskettenbegleitzettel von einer unterschriftsberechtigten Person zu unterschreiben, damit die Überweisungen erfolgen können. Jahresauswertungen - Am Jahresende können div. Jahresauswertungen erstellt werden. Wichtige Auswertungen, wie z. B. für die Berufsgenossenschaft, erhalten Sie automatisch von uns. Andere Auswertungen erhalten Sie auf Anfrage.

7 Erstattungsanträge nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz Nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz, welches ab dem neu geregelt wurde, sind alle umlagepflichtig. Man unterscheidet jedoch zwischen dem Ausgleichsverfahren bei Krankheit (U1) und dem Ausgleichsverfahren für Aufwendungen des Arbeitgebers bei Schwangerschaft/Mutterschutz (U2). Der Arbeitgeber erhält im Bedarfsfall, also bei Krankheit oder Schwangerschaft, einen Teil seiner Lohnkosten von der Krankenkasse auf Antrag zurück. Die Umlageversicherung wird bei der Krankenkasse durchgeführt, wo der Mitarbeiter auch versichert ist. Für die geringfügig entlohnten Beschäftigungen ist generell die Minijob-Zentrale der Bundesknappschaft zuständig. 1.) Am Ausgleichsverfahren für Krankheit (U1) müssen alle Arbeitgeber teilnehmen, die durchschnittlich max. 30 Beschäftigte haben. Beitragspflichtig und erstattungsfähig sind alle Arbeitnehmer, auch die Angestellten. Die meisten Krankenkassen bieten jeweils verschiedene Erstattungssätze an. In der Regel einen allgemeinen, einen erhöhten und einen ermäßigten Beitragssatz mit unterschiedlichen Erstattungssätzen. Der allgemeine Beitragssatz wird automatisch dem jeweiligen Arbeitgeber zugeordnet. Sollte ein abweichender Erstattungssatz, also der erhöhte oder ermäßigte, gewünscht werden, muss dieser bei der jeweiligen Krankenasse beantragt werden. Dieser gilt dann in der Regel für 1 Kalenderjahr und kann erst zum nächsten Kalenderjahr wieder geändert werden. 2.) Am Ausgleichsverfahren für Aufwendungen bei Schwangerschaft/Mutterschutz (U2) müssen alle Arbeitgeber teilnehmen, unabhängig von der Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter. Der Erstattungssatz der zuständigen Krankenkasse liegt hierbei bei 100%. Bei Beschäftigungsverboten während der Schwangerschaft wird auch das weitergezahlte Bruttoarbeitsentgelt für diesen Zeitraum zu 100% erstattet. Diese Erstattungsanträge können Sie auch über uns erstellen lassen. Teilen Sie uns hierzu einfach die Zeiträume der Arbeitsunfähigkeit bzw. der Mutterschutzzeiten mit und wir erstellen für Sie die jeweiligen Lohnerstattungsanträge. Folgende Kosten würden für die Erstellung durch uns berechnet: Erstattungsanträge U2: Erstattungsanträge U1: kostenlos 2,50 je Antrag Der Versand würde kostenlos mit den nächstmöglichen Abrechnungsunterlagen erfolgen. Sollten Sie eine separate Zusendung wünschen, würden wir Ihnen die entstehenden Portokosten in Rechnung stellen.

8 Formulare für die Erfassung Ihrer Daten Für die korrekte Durchführung Ihrer lfd. Lohnabrechnung benötigen wir von Ihnen einige Angaben. Hierzu haben wir 3 Formulare erstellt, in denen Sie Ihre Daten eintragen können. Diese Formulare können Sie auch als Excel-Datei oder als PDF-Dokument erhalten. Bei der Excel-Datei haben Sie die Möglichkeit, die Daten einfach uns sauber am PC auszufüllen. Firmen-Daten: In diesem Formular müssen Sie einmalig einige Angaben zu Ihrer Firma machen, da diese für verschiedene Zwecke nötig sind (z. B. Zusendung der Abrechnungsunterlagen, Erstellung der Beitragsnachweise für die Krankenkasse, Erstellung der Lohnsteueranmeldung fürs Finanzamt, Erstellung der Überweisungsträger für die Bank. Mitarbeiter-Daten: In diesem Formular müssen Sie einmalig je Mitarbeiter dessen Daten eintragen, die für die Erstellung der lfd. Lohnabrechnung nötig sind. Bei der Ersteinrichtung Ihrer gesamten Personalstammdaten können Sie uns auch alternativ andere Unterlagen zur Verfügung stellen, aus denen die entsprechenden Daten hervorgehen, z. B. die letzte gültige Verdienstabrechnung. Monatliche Lohndaten: Für die Mitteilung der monatlich abzurechnenden Lohndaten erstellen wir für Sie ein speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Formular, dessen Nutzung wir Ihnen natürlich freistellen. In diesem Formular können Sie dann die jeweils abzurechnenden Lohndaten eintragen. Feste Lohnbestandteile, wie z. B. ein Festgehalt oder der Stundenlohn, sind bereits von uns vorgegeben. Sie brauchen dann z. B. nur noch die zu bezahlenden Stunden einzutragen. Dieses Formular können Sie uns dann auf eine beliebige Weise (Fax, , Post) zukommen lassen. Sollten Ihre Lohndaten in der Regel unverändert bleiben, weil Sie z. B. nur Angestellte mit einem Festgehalt beschäftigen, benötigen wir diese Lohninfo nicht. Sie können uns dann z. B. einen Termin nennen, an dem wir Ihnen die Lohndaten monatlich automatisch und unaufgefordert zusenden. Evtl. Änderungen sollten Sie uns dann bis spätestens zu diesem Termin mitteilen.

Unser Angebot Ihr Vorteil. Unser Komplettservice im Überblick

Unser Angebot Ihr Vorteil. Unser Komplettservice im Überblick LOHN classic Die Erstellung der Lohnbuchführung bedeutet für Sie und Ihr Unternehmen die Einhaltung zahlreicher Regeln, Termine und Fristen. Zudem unterliegt sie ständigen gesetzlichen Änderungen. Durch

Mehr

Die wichtigsten Änderungen in 2015 11. 1 Die sechs zentralen Aufgaben der Personalabrechnung 15

Die wichtigsten Änderungen in 2015 11. 1 Die sechs zentralen Aufgaben der Personalabrechnung 15 Die wichtigsten Änderungen in 2015 11 1 Die sechs zentralen Aufgaben der Personalabrechnung 15 2 Abrechnungsunterlagen zusammenstellen 19 2.1 Abrechnungsrelevante Firmendaten 20 2.2 Unterlagen für Meldungen

Mehr

Perfekte Dienstleistung für Ihre Lohnabrechnung

Perfekte Dienstleistung für Ihre Lohnabrechnung Perfekte Dienstleistung für Ihre Lohnabrechnung Seite 1 von 8 Das bieten wir Ihnen Problemlosen Wechsel: Geschulte Mitarbeiter: Aktuelle Software: Feste Kalkulationsbasis: Abrechnungssicherheit: Zweckgemeinschaft:

Mehr

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76 s + p AG solutions for your HR Integration in die s+p Personalwirtschaft Personalmanagement [Bewerber- und Weiterbildungsmanagement, Zielvereinbarungen, u.a.] Personal abrechnung Zeit management gemeinsame

Mehr

Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss!

Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss! Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: www.kasperzyk.de LohnKompetenzCenter Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss! Ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Lohnabrechnung

Mehr

Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte

Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte Korrekturen und ihre Auswirkungen auf Meldungen und Berichte Korrekturen von Lohn- und/oder Stammdaten in einem Vormonat können Auswirkungen auf Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge haben. Die entstehenden

Mehr

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend noch einmal die wichtigsten Informationen aktuell für die Lohnabrechnung Januar 2013. Bitte lesen Sie sich die

Mehr

Anleitung zum Programm Jahresabrechnungen sozialversicherungen glarus

Anleitung zum Programm Jahresabrechnungen sozialversicherungen glarus sozialversicherungen glarus ausgleichskasse iv-stelle familienausgleichskasse burgstrasse 6 tel. 055 648 11 11 8750 glarus fax 055 648 11 99 info@svgl.ch www.svgl.ch Anleitung zum Programm Jahresabrechnungen

Mehr

Wir erstellen Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung

Wir erstellen Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung MERK SCHLARB & PARTNER Partnerschaft mbb Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer Wir erstellen Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung So versäumen Sie keine Fristen und Pflichten. Stand: 2014 55543 Bad

Mehr

Werner Seeger. 1. Ausgabe, September 2010. Lexware lohn + gehalt pro 2010

Werner Seeger. 1. Ausgabe, September 2010. Lexware lohn + gehalt pro 2010 Werner Seeger 1. Ausgabe, September 2010 Lexware lohn + gehalt pro 2010 LW-LG2010 Inhalt I 1 Lexware lohn + gehalt pro 2010...4 1.1 Vorwort...4 1.2 Vorbereitende Arbeiten...5 2 Allgemeines zu Lexware lohn

Mehr

Lohnbuchhaltung als Dienstleistung ist jetzt wie vor Ort gemacht!

Lohnbuchhaltung als Dienstleistung ist jetzt wie vor Ort gemacht! Lohnbuchhaltung als Dienstleistung ist jetzt wie vor Ort gemacht! Der Weg zwischen Ihrem Betrieb und Ihrem Lohnbüro ist mit DATAC24 Lohn nur mehr ein Knopfdruck. Profitieren Sie von dieser völlig neuen

Mehr

d. Übernahme Krankenkassen Anlegen der firmenindividuellen Krankenkassen nebst Bankverbindungen und Zahlungsarten, Verbindungsaufbau zu DAKOTA

d. Übernahme Krankenkassen Anlegen der firmenindividuellen Krankenkassen nebst Bankverbindungen und Zahlungsarten, Verbindungsaufbau zu DAKOTA Leistungskatalog 1. Erstanlage eines neuen Kunden a. Übernahme Firmenstamm Anlegen des kompletten Firmenstamms einschließlich Betriebsstätten, Abteilungen, Abrechnungsgruppen etc. b. Übernahme Personalstamm

Mehr

Unser Service für Sie Mehr Zeit und Ressourcen für Ihr Kerngeschäft.

Unser Service für Sie Mehr Zeit und Ressourcen für Ihr Kerngeschäft. Rechenzentrum für Lohn und Gehalt Unser Service für Sie Mehr Zeit und Ressourcen für Ihr Kerngeschäft. Keltenring 15 82041 Oberhaching Über uns. Gründung: bis heute: - 01.01.1978 in Hannover - 32 Standorte

Mehr

Produktinformation. eevolution Industrielohnabrechnung / Konzernlösung. (Client - Server)

Produktinformation. eevolution Industrielohnabrechnung / Konzernlösung. (Client - Server) Produktinformation eevolution Industrielohnabrechnung / Konzernlösung (Client - Server) Industrielohnabrechnung / Konzernlösung (Client - Server) Datenstamm Mandanten (mehrere Bankverbindungen, Schnittstellen

Mehr

Dienstleistung Lohnabrechnung

Dienstleistung Lohnabrechnung Dienstleistung Lohnabrechnung Auslagerung der Lohnabrechnung an Ihren Steuerberater Ihre Ansprechpartner: Frau Braun, Tel.: (0 74 52) 84 46-17 Frau Wetzel, Tel.: (0 74 52) 84 46-17 Frau Seeger, Tel.: (0

Mehr

Änderungen für die Lohnabrechnung 2011

Änderungen für die Lohnabrechnung 2011 Änderungen für die Lohnabrechnung 2011 Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend noch einmal die wichtigsten Informationen aktuell für die Lohnabrechnung Januar 2011. Bitte lesen Sie sich die Punkte

Mehr

Lohnabrechnung und mehr für Ihren Erfolg

Lohnabrechnung und mehr für Ihren Erfolg LOHN & BUCHHALTUNG FÜR HOTEL & GASTRONOMIE BUHL Lohnabrechnung und mehr für Ihren Erfolg Lohn & Buchhaltung www.buhl-lohn.de Die Unternehmen der BUHL-Gruppe Personal-Service www.buhl-gps.de Arbeits-Vermittlung

Mehr

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen, wenn kein Internet Anschluss

Mehr

Lohn und Gehalt leicht gemacht!

Lohn und Gehalt leicht gemacht! Lohn und Gehalt leicht gemacht! Wir erstellen für Sie als Mitglied des Einzelhandelsverbandes Hameln Pyrmont Ihre laufende monatliche Lohn- und Gehaltsabrechnungen zu Sonderkonditionen. Bei Interesse nehmen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen wenn kein Internet Anschluss

Mehr

Lexware lohn+gehalt training 2015

Lexware lohn+gehalt training 2015 Lexware Training Lexware lohn+gehalt training 2015 von Claus-Jürgen Conrad 6. Auflage 2015 Haufe-Lexware Freiburg 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 648 06549 5 Zu Inhaltsverzeichnis

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Seminare und Workshops: Lohn, Baulohn, BAT/TVöD und andere Tarife. Dynamische Themenbereiche erfordern kontinuierliche Informationen.

Mehr

Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt.

Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt. Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 400 EUR nicht übersteigt. Hiervon ausgenommen und zu unterscheiden sind Geringverdiener z.b. Auszubildende oder Personen

Mehr

Dienstleistungskatalog Personalwirtschaft

Dienstleistungskatalog Personalwirtschaft 2013 Dienstleistungskatalog Personalwirtschaft Individuelle Pakete light, standard, premium Fritz Scheck Steuerberater Zugspitzstraße 33 Telefon: 08821/9669-200 sekretariat@stb-scheck.de 82467 Garmisch-Partenkirchen

Mehr

Version 9.0 08.01.2015. Relevante Systemänderungen und - erweiterungen für edlohn-anwender/innen

Version 9.0 08.01.2015. Relevante Systemänderungen und - erweiterungen für edlohn-anwender/innen Version 9.0 08.01.2015 Relevante Systemänderungen und - erweiterungen für edlohn-anwender/innen Inhaltsverzeichnis Version 9.0 08.01.2015... 1 1 Freischaltung der Januarabrechnung... 1 2 Lohnsteueranmeldung

Mehr

Stammdaten einer Aushilfe / eines Minijobbers erfassen 61. Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 73

Stammdaten einer Aushilfe / eines Minijobbers erfassen 61. Stammdaten für einen Mitarbeiter in der Gleitzone erfassen 73 Inhaltsverzeichnis Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? 13 Regelmäßige Updates über den Lexware Info Service 14 Programmaktualisierungen wenn kein Internet Anschluss

Mehr

mehr. HABEL LOHN+GEHALT

mehr. HABEL LOHN+GEHALT HABE mehr. HABEL LOHN+GEHALT zeitnähe. HABEL SPART. Als engagiertes und junges Büro übernehmen wir für Sie den gesamten Abrechnungslauf. Sie pflegen lediglich die monatlich variablen Daten und Stammdatenänderungen.

Mehr

LobuOnline. Kurzanleitung

LobuOnline. Kurzanleitung LobuOnline Kurzanleitung I. Laden Sie LobuOnline 15.x unter www.abs-rz.de/lobu-online_download.html im Bereich Download herunter. Speichern Sie die Installationsdatei LobuOnline- 15.x.exe am besten auf

Mehr

GDI Lohn & Gehalt Jahreswechsel 2013/2014

GDI Lohn & Gehalt Jahreswechsel 2013/2014 Checkliste - Jahresabschluss 2013/2014 in GDI-Lohn & Gehalt Arbeiten im Abrechnungsmonat Dezember 2013: Lohnsteuerjahresausgleich: Sie können für die Mitarbeiter einen automatischen Lohnsteuerjahresausgleich

Mehr

Wir benötigen lediglich einige Daten, die Sie einfach mitteilen können. Bitte beantworten Sie zunächst, für welche Leistungen Sie sich interessieren:

Wir benötigen lediglich einige Daten, die Sie einfach mitteilen können. Bitte beantworten Sie zunächst, für welche Leistungen Sie sich interessieren: Wir benötigen lediglich einige Daten, die Sie einfach mitteilen können. Bitte beantworten Sie zunächst, für welche Leistungen Sie sich interessieren: Finanzbuchhaltung Lohn- /Gehaltsabrechnung Jahresabschluss

Mehr

Elektronische U1/ U2-Erstattungsanträge (AAG-Verfahren)

Elektronische U1/ U2-Erstattungsanträge (AAG-Verfahren) Elektronische U1/ U2-Erstattungsanträge (AAG-Verfahren) 1. Allgemeine Information Der Arbeitgeber ist verpflichtet U1 sowie U2 Erstattungsanträge elektronisch zu übermitteln. Das lizenzpflichtige Modul

Mehr

Vorträge aus Fremdfirmen

Vorträge aus Fremdfirmen Vorträge aus Fremdfirmen Diese Vortragswerte erfassen Sie, wenn ein neuer Mitarbeiter unterjährig in die Firma eintritt und Ihnen den steuerpflichtigen Arbeitslohn aus der Vorbeschäftigung vorlegt. In

Mehr

Inhaltsverzeichnis Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung Wichtige Unterlagen für die Lohnsteuerberechnung

Inhaltsverzeichnis Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung Wichtige Unterlagen für die Lohnsteuerberechnung Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung 13 Welche Unterlagen benötigen Sie für die Lohnabrechnung? 13 Bei wem ist der neue Mitarbeiter anzumelden? 14 Welche Mitarbeiterangaben sind für die Sozialversicherungsmeldungen

Mehr

Wir benötigen lediglich einige Daten, die Sie einfach beantworten können.

Wir benötigen lediglich einige Daten, die Sie einfach beantworten können. Wir benötigen lediglich einige Daten, die Sie einfach beantworten können. Bitte beantworten Sie zunächst, für welche Leistungen Sie sich interessieren: Finanzbuchführung Lohnabrechnung Jahresabschluss

Mehr

GKV-Sozialausgleich Arbeitgeber sind ab 1. Januar 2012 in der Pflicht

GKV-Sozialausgleich Arbeitgeber sind ab 1. Januar 2012 in der Pflicht Krankenversicherung GKV-Sozialausgleich Arbeitgeber sind ab 1. Januar 2012 in der Pflicht Durch das am 1. Januar 2011 in Kraft getretene GKV-Finanzierungsgesetz wurde die Begrenzung des Zusatzbeitrags

Mehr

3.2 Das Berechnen der SV-Beiträge

3.2 Das Berechnen der SV-Beiträge 3.2 Das Berechnen der SV-Beiträge In die vier Sozialversicherungsbeiträge für die Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung teilen sich die Arbeitnehmer und Arbeitgeber jeweils (etwa!) hälftig.

Mehr

Lexware lohn+gehalt pro

Lexware lohn+gehalt pro Lexware lohn+gehalt pro Alle Löhne und Gehälter professionell abrechnen. Lexware lohn+gehalt pro 2009 ist das effektive Programm zur gleichzeitigen, schnellen und komfortablen Abrechnung mehrerer Mitarbeiter

Mehr

SORT. Kurzbeschreibung. Baulohnabrechnung / Lohn- Gehaltsabrechnung. Information

SORT. Kurzbeschreibung. Baulohnabrechnung / Lohn- Gehaltsabrechnung. Information SORT Baulohnabrechnung / Lohn- Gehaltsabrechnung Information Kurzbeschreibung 1. Einleitung Wir freuen uns, Ihnen unser Softwareprodukt Baulohnabrechnung vorstellen zu können. Sie können mit dem Programm

Mehr

Lohn & Gehalt Kurzdokumentation

Lohn & Gehalt Kurzdokumentation Lohn & Gehalt Kurzdokumentation Hauptmerkmale Verwaltung Firmenstamm Eingabe und Mutation der Firmenstammdaten Drucker-/Listensteuerung Verwaltung Personalstamm Erfassung, Mutation und Abfrage der Mitarbeiterstammdaten

Mehr

Personalverwaltung bei 400 -Kräften

Personalverwaltung bei 400 -Kräften Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen am 17. November 2009 in Köln-Auweiler Personalverwaltung bei 400 -Kräften PARTA Buchstelle für Landwirtschaft und Gartenbau GmbH StB Dr. Hanno Vianden Keltenring

Mehr

Bracht Lohn. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsaberechnungen

Bracht Lohn. Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsaberechnungen Bracht Lohn Professionelle Software für Lohn- und Gehaltsaberechnungen Inhalt Lieber Leser, Einsatzmöglichkeiten und Zusatzmodule 4 Anpassungen für spezielle Branchen ZERTIFIKAT 5 Garantierte Abrechnungssicherheit

Mehr

Lohn- und Gehaltsbuchhaltung

Lohn- und Gehaltsbuchhaltung Lohn- und Gehaltsbuchhaltung Steuerberatungskanzlei Carsten Bröckelmann Witten Steuerberatungskanzlei C. Bröckelmann, Lohn- und Gehaltsbuchhaltung, Stand: 30. März 2010 Seite 1 Ein Überblick über unser

Mehr

Nachberechnung Bezüge

Nachberechnung Bezüge Nachberechnung Bezüge Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1681 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Korrektur aufgrund zu viel oder zu wenig gezahlter Bezüge 2.2. Nachzahlung von Bezügen

Mehr

Die Lohn und Gehaltsabrechnung

Die Lohn und Gehaltsabrechnung Die Lohn und Gehaltsabrechnung erfolgreich gegensteuern! P E R S O N A L W I R T S C H A F T Dienstleistungen rund um Lohn und Gehalt für IHRE Rechtssicherheit Information Flexibilität Zeitersparnis ZeTax

Mehr

Minijobber im privaten Haushalt Haushaltsscheckverfahren

Minijobber im privaten Haushalt Haushaltsscheckverfahren Minijobber im privaten Haushalt Haushaltsscheckverfahren Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. Sind Sie ein privater Arbeitgeber und beschäftigen einen Minijobber in Ihrem Privathaushalt? Dann gilt

Mehr

Arbeitgeberinformation ab 01.04.2014

Arbeitgeberinformation ab 01.04.2014 Arbeitgeberinformation ab 01.04.2014 Moin Moin, verehrte Damen und Herren, der BKK Schleswig-Holstein ist es wichtig, dass Sie alle wichtigen Unterlagen schnell griffbereit haben. Unsere Informationen

Mehr

Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt.

Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. Ihr Netzwerkpartner für Lohn und Gehalt. PREMIUM Paket COMFORT Paket CLASSIC Paket MIT UNSEREM ZU IHREM ERFOLG WWW.LOHN-GEHALT-SERVICE.DE UNSERE ZUSAMMENARBEIT Mit der Lohn + Gehalt Service GmbH unterstützen wir Sie als individueller Dienstleister

Mehr

Informationen für Arbeitgeber Vier Schritte zur erstmaligen Meldung eines Minijobbers

Informationen für Arbeitgeber Vier Schritte zur erstmaligen Meldung eines Minijobbers Informationen für Arbeitgeber Vier Schritte zur erstmaligen Meldung eines Minijobbers +++ Kostenlos Minijobs in Privathaushalten suchen und finden +++ www.haushaltsjob-boerse.de +++ Vier Schritte zur erstmaligen

Mehr

Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen

Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1650 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Festbezüge 2.2. Dialogerfassung 2.3. Stapelerfassung 2.4. Import von

Mehr

Lernfeld 1 Die Berufsausbildung selbstständig mitgestalten Modulaufgaben Berechnung und Buchung der Personalkosten (IMK.01.

Lernfeld 1 Die Berufsausbildung selbstständig mitgestalten Modulaufgaben Berechnung und Buchung der Personalkosten (IMK.01. Modul Berechnung und Buchung der Personalkosten Lernfeld 1 Die Berufsausbildung selbstständig mitgestalten Inhalt: Brutto-, Nettoentgelt Begriff und Bezugsgrößen der Sozialversicherung Zusammensetzung

Mehr

PERSONALVERWALTUNG. für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich. von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen

PERSONALVERWALTUNG. für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich. von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen PERSONALVERWALTUNG für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen durch die Unsere Erfahrung zeigt: In den letzten Jahren gehen immer mehr deutsche Unternehmen

Mehr

Termina Winlohn Update auf Version 2015-1

Termina Winlohn Update auf Version 2015-1 Termina Winlohn Update auf Version 2015-1 Änderungen im T-Winlohn 2015-1 - Änderung in der Lohnsteuerberechnung für 2015 - ELSTER Lohnsteueranmeldung und Lohnsteuerbescheinigung für 2015 - Kurzarbeitergeldberechnung

Mehr

Handbuch oasebw Seite 1 von 10

Handbuch oasebw Seite 1 von 10 Seite 1 von 10 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis BESCHREIBUNG 4 VORGÄNGE 5 VORGANG NEU ANLEGEN 5 VORGANG BEARBEITEN 7 VORGANG ÜBERWACHEN 8 VORGANG LÖSCHEN/STORNIEREN 8 VERWALTUNG 9 PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN

Mehr

Fachliche Fragen zur Online-Schadenmeldung

Fachliche Fragen zur Online-Schadenmeldung Inhaltsverzeichnis a) Was tun, bei einem Unfall oder einer Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit? 2 b) Welche Schadenmeldung muss erfasst werden?... 2 c) Was geschieht nach dem Versenden der Online-Schadenmeldung?...

Mehr

SOFTWARE, DIE ERFOLGE VERBUCHT. PORTOS Informatik GmbH LOHNBUCHHALTUNG

SOFTWARE, DIE ERFOLGE VERBUCHT. PORTOS Informatik GmbH LOHNBUCHHALTUNG LOHNBUCHHALTUNG Zürcherstrasse 59 5400 Baden Tel. +41 (0) 56 203 05 00 Fax. +41 (0) 56 203 05 09 Hotline +41 (0) 56 203 05 05 info@portos.ch www.portos.ch Die Lohnbuchhaltung für den KMU Betrieb Klar im

Mehr

Brutto/Netto-Abrechnung - detailliert erklärt

Brutto/Netto-Abrechnung - detailliert erklärt Brutto/Netto-Abrechnung - detailliert erklärt So lesen Sie Ihre Brutto/Netto-Abrechnung 1. Arbeitnehmerdaten 2. Übersicht zur Arbeits- und Urlaubszeit 3. Hinweise zur Abrechnung 4. Brutto-Bezüge 5. Steuer

Mehr

kiru.personalabrechnungsservice

kiru.personalabrechnungsservice kiru.personalabrechnungsservice KIRU Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm Zweckverband Schulze-Delitzsch-Weg 28 89079 Ulm IIRU Interkommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm GmbH Carl-Zeiss-Strasse

Mehr

Versorgungsbezugsempfänger

Versorgungsbezugsempfänger Versorgungsbezugsempfänger Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 154 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 4. Details 2 2 2 5 Seite 2 1. Ziel Das Info beschreibt, wie Sie Versorgungsbezugsempfänger

Mehr

- TABELLEN. Teil West mit 8% Kirchensteuer. Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012

- TABELLEN. Teil West mit 8% Kirchensteuer. Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012 - TABELLEN Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012 Teil West mit 8% Kirchensteuer Monatslöhne /-gehälter von 0,00 bis 10.037,99 Solidaritätszuschlag 5,5% und Kirchensteuer 8% Bis zu 3,0 Kinderfreibeträge

Mehr

Inhalt: Steuererklärung für die Jahre 2002,2003,2004. hier: elektronisches Verfahren mittels ELSTER (ELektronische STeuerERklärung)

Inhalt: Steuererklärung für die Jahre 2002,2003,2004. hier: elektronisches Verfahren mittels ELSTER (ELektronische STeuerERklärung) PERSONALBLATT Freie Universität Berlin Nummer 4/2005 04.03 2005 Inhalt: Steuererklärung für die Jahre 2002,2003,2004 hier: elektronisches Verfahren mittels ELSTER (ELektronische STeuerERklärung) Herausgeber:

Mehr

Buchführung und Lohnabrechnung: einfach sicher online. Eine Dienstleistung des steuerlichen Beraters

Buchführung und Lohnabrechnung: einfach sicher online. Eine Dienstleistung des steuerlichen Beraters Buchführung und Lohnabrechnung: einfach sicher online Eine Dienstleistung des steuerlichen Beraters Einfach, sicher und flexibel so sieht bedarfsgerechte Unterstützung aus Als Unternehmer wissen Sie, wie

Mehr

Antrag auf Erstattung zu Unrecht entrichteter Beiträge zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung aus einer Beschäftigung

Antrag auf Erstattung zu Unrecht entrichteter Beiträge zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung aus einer Beschäftigung 1 Betriebs-/Beitrags-Konto-Nr. HEK Hanseatische Krankenkasse Beitragszentrum - Firmenkunden 22034 Hamburg Hinweis: Die Beantwortung der Fragen ist zur Prüfung des Erstattungsanspruchs erforderlich ( 28o

Mehr

Beginn der Beschäftigung: Schulentlassene(r) mit Studienabsicht Rentner(in), Art der Rente : Sonstige:

Beginn der Beschäftigung: Schulentlassene(r) mit Studienabsicht Rentner(in), Art der Rente : Sonstige: 1. Persönliche Angaben: Name, Vorname: Anschrift: Telefon: Rentenversicherungsnummer: Falls keine Rentenversicherungsnummer angegeben werden kann: Geburtsname: Geburtsdatum und -ort: Geschlecht weiblich

Mehr

05 Lohnarten Verwaltung 05. Kap. 05 Lohnarten Stammdaten Verwaltung

05 Lohnarten Verwaltung 05. Kap. 05 Lohnarten Stammdaten Verwaltung Kap. 05 Lohnarten Stammdaten Verwaltung Anwahl über Hauptmenü Anwahl über TREE Lohnarten Verwaltung WINLOHN Kap. 05 Lohnarten Verwaltung Kap. 05 Seite 1 Bei dem Programmteil zur Anlage der Lohnarten ließen

Mehr

- TABELLEN. Teil Ost (nur Sachsen) Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012

- TABELLEN. Teil Ost (nur Sachsen) Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012 - TABELLEN Allgemeine Monats-Lohnsteuertabelle 2012 Teil Ost (nur Sachsen) Monatslöhne /-gehälter von 0,00 bis 10.037,99 Solidaritätszuschlag 5,5% und Kirchensteuer 9% 3,5 bis 6,0 Kinderfreibeträge 0 1

Mehr

SVcompact. Ausgleich von Arbeitgeberaufwendungen. Schnell und sicher durch die Sozialversicherung. Die Umlageversicherung nach dem AAG

SVcompact. Ausgleich von Arbeitgeberaufwendungen. Schnell und sicher durch die Sozialversicherung. Die Umlageversicherung nach dem AAG SVcompact Schnell und sicher durch die Sozialversicherung Ausgleich von Arbeitgeberaufwendungen Die Umlageversicherung nach dem AAG Vorwort Bei krankheitsbedingten Arbeitsausfällen haben Arbeitnehmer mit

Mehr

Datenübernahme aus Lexware financial Programmen

Datenübernahme aus Lexware financial Programmen Datenübernahme aus Lexware financial Programmen Erfahren Sie hier die wichtigsten Schritte, für eine unkomplizierte Übernahme Ihrer Lexware-Daten in Lexware professional: Aus den Programmen der Lexware

Mehr

Behandlung von Fehlerfällen... 2. Meldefristen... 3. Zulassungsverfahren... 4

Behandlung von Fehlerfällen... 2. Meldefristen... 3. Zulassungsverfahren... 4 Inhaltsangabe: Seite Behandlung von Fehlerfällen... 2 Meldefristen... 3 Zulassungsverfahren... 4 Ausfüllhilfe als Alternative zur kommerziellen Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware... 5 DEÜV Stand: Januar

Mehr

1. Mindestlohn - Pflicht zur Arbeitszeiterfassung

1. Mindestlohn - Pflicht zur Arbeitszeiterfassung Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend noch einmal die wichtigsten Informationen aktuell für die Lohnabrechnung Januar 2015. Bitte lesen Sie sich die

Mehr

Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement

Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement 28.11.2012 Seite 1/5 Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement Zeit sparen mit intelligenten Dokument-Vorlagen Egal, ob es sich um einen Projektstatusbericht, eine einfache Checkliste, eine Briefvorlage

Mehr

Beiträge aus Einmalzahlungen

Beiträge aus Einmalzahlungen TK-Firmenkundenservice 0800-285 85 87 60 Mo. bis Do. 7 bis 18 Uhr und Fr. 7 bis 16 Uhr (gebührenfrei innerhalb Deutschlands) Fax 040-85 50 60 56 66 www.firmenkunden.tk.de E-Mail: firmenkunden@tk.de Techniker

Mehr

Checkliste. www.steuerberatung-landgraf.de. für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte (sog. Minijobber) 1. Persönliche Angaben

Checkliste. www.steuerberatung-landgraf.de. für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte (sog. Minijobber) 1. Persönliche Angaben Checkliste www.steuerberatung-landgraf.de für geringfügig entlohnte oder kurzfristig Beschäftigte (sog. Minijobber) 1. Persönliche Angaben Name, Vorname: Anschrift:. Telefon: Rentenversichertennummer:

Mehr

Erste Schritte. 1 Installation von Quick-Lohn auf Ihrem PC. 2 Mitgelieferte Beispieldaten anschauen und ändern

Erste Schritte. 1 Installation von Quick-Lohn auf Ihrem PC. 2 Mitgelieferte Beispieldaten anschauen und ändern Erste Schritte In diesem Dokument beschreiben wir, wie Sie Ihre betriebsspezifischen Daten in Quick-Lohn erfassen und zur ersten erfolgreichen Abrechnung gelangen. Nutzen Sie auch gerne die mitgelieferten

Mehr

Mit Unternehmenspräsentation. uns bestens informiert. Seite 1

Mit Unternehmenspräsentation. uns bestens informiert. Seite 1 Mit Unternehmenspräsentation uns bestens informiert. Informationstag Max Mustermann der GründungsOffensive 30.06.2012 Paderborn Seite 1 Agenda Themen Arten der Beschäftigung Aufzeichnungs- und Meldepflichten

Mehr

Antrag auf Erstattung zu Unrecht gezahlter Beiträge zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung

Antrag auf Erstattung zu Unrecht gezahlter Beiträge zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung An R+V BKK 65215 Wiesbaden Hinweis Die Beantwortung der Fragen ist zur Prüfung des Erstattungsanspruchs erforderlich ( 28o SGB IV; 98 SGB X); Arbeitnehmer und der Arbeitgeber können getrennt Erstattungsanträge

Mehr

3.3.1 Die Lohn- und Gehaltsabrechnung

3.3.1 Die Lohn- und Gehaltsabrechnung 3.3 PERSONALWIRTSCHAFT 3.3 Personalwirtschaft Personalkosten ist der Oberbegriff für sämtliche das Personal betreffende Aufwendungen. Löhne sind das Arbeitsentgelt von Arbeitern. Gehälter erhalten kaufmännische

Mehr

In welcher der folgenden Zeilen sind die Abzugsmöglichkeiten bei der Einkommensteuererklärung richtig zugeordnet?

In welcher der folgenden Zeilen sind die Abzugsmöglichkeiten bei der Einkommensteuererklärung richtig zugeordnet? 1. Aufgabe In welcher der folgenden Zeilen sind die Abzugsmöglichkeiten bei der Einkommensteuererklärung richtig zugeordnet? Werbungskosten Vorsorgeaufwendungen Andere Sonderausgaben 1. Aufwendungen für

Mehr

<> Ruf Informatik AG 1

<<Lohn ELM effiziente Lohnverwaltung>> Ruf Informatik AG 1 1 Agenda swissdec ELM Datenübernahme / Import Funktionen Mitarbeiterstamm Bewegungserfassung Kontierungen Jahresabschluss mit ELM Auswertungen Lohnabrechnung / Lohnkonto

Mehr

White Paper Vierteljährliche Verdiensterhebung

White Paper Vierteljährliche Verdiensterhebung White Paper Vierteljährliche Verdiensterhebung Copyright 2009 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. White Paper Vierteljährliche Verdiensterhebung...3 1.1. Allgemein...3 1.2. Verdiensterhebung Export...3 1.3.

Mehr

Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein?

Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein? Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein? Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines zum Zertifikat 3 1.1 Sie haben verschiedene Möglichkeiten Ihr Zertifikat einzulesen 3 1.2 Gründe, warum

Mehr

Codex Newsletter. Allgemeines. Programm-Neuerungen. Codex Newsletter. und Ort. Juli 05 Seite 1. Inhalt: Allgemeines: Codex Newsletter

Codex Newsletter. Allgemeines. Programm-Neuerungen. Codex Newsletter. und Ort. Juli 05 Seite 1. Inhalt: Allgemeines: Codex Newsletter Juli 05 Seite 1 Newsletter automatische Allgemeines Newsletter Mit diesem Rundschreiben (Newsletter) wollen wir Sie in ca. zweimonatigen Abständen per Mail über Neuerungen in den Programmen Windach Professional,

Mehr

Personalfragebogen. (Stand 10.09.2013) Arbeitgeber/Firma: (Firmenstempel) 1. Angaben zur Person (Bitte die entsprechenden Nachweise einreichen)

Personalfragebogen. (Stand 10.09.2013) Arbeitgeber/Firma: (Firmenstempel) 1. Angaben zur Person (Bitte die entsprechenden Nachweise einreichen) Arbeitgeber/Firma: (Firmenstempel) 1. Angaben zur Person (Bitte die entsprechenden Nachweise einreichen) Name, Vorname: Anschrift (Straße, PLZ, Wohnort): Geburtsdatum, Geburtsort, Geburtsname: Familienstand:

Mehr

Quick-Lohn Beispieldaten für Festlohn

Quick-Lohn Beispieldaten für Festlohn Beispieldaten für Festlohn Diese kurzen Hinweise sollen Ihnen zum Verständnis der Beispieldaten und der dazugehörigen Musterausdrucke dienen. Es werden typische Abrechnungsfälle dargestellt. Trotzdem ist

Mehr

Minijobs in Privathaushalten

Minijobs in Privathaushalten Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Minijobs in Privathaushalten Stand: 01. Juli Inhalt Minijobs in Privathaushalten geringfügig entlohnte Beschäftigung kurzfristige Beschäftigung Haushaltsscheck-Verfahren

Mehr

Deutsches Lohnrechenzentrum

Deutsches Lohnrechenzentrum Deutsches Lohnrechenzentrum Bei uns kommt jeder Lohn auf den Tisch wenn Sie wollen, auch künftig Ihrer, rechtssicher optimiert. 2 Alle sind uns willkommen!» LOHN und seine rechtlichen Anforderungen 1.

Mehr

28. März 2001. Währungsumstellung zum 1. Januar 2002

28. März 2001. Währungsumstellung zum 1. Januar 2002 AOK-BUNDESVERBAND, BONN BUNDESVERBAND DER BETRIEBSKRANKENKASSEN, ESSEN IKK-BUNDESVERBAND, BERGISCH GLADBACH SEE-KRANKENKASSE, HAMBURG BUNDESVERBAND DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN KRANKENKASSEN, KASSEL BUNDESKNAPPSCHAFT,

Mehr

Beschäftigungsverhältnisse in Privathaushalten

Beschäftigungsverhältnisse in Privathaushalten Beschäftigungsverhältnisse in Privathaushalten Wer eine Hilfe im Haushalt braucht, kann diese steuerlich gefördert im Rahmen eines Mini- Jobs anstellen. Höher ist die Förderung bei sozialversicherungspflichtiger

Mehr

ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung?

ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung? ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung? Klaus Schütz DATEV eg 08.12.2009 HWK Reutlingen Datenübermittlungsverfahren heute Finanzbehörden Lohnsteueranmeldung und Lohnsteuerbescheinigung

Mehr

Ablaufbeschreibung Einrichtung EBICS in ProfiCash

Ablaufbeschreibung Einrichtung EBICS in ProfiCash 1.) Zunächst müssen Sie in der BPD-Verwaltung eine Kennung für EBICS anlegen. Änderungen an der BPD können nur vom Anwender Master durchgeführt werden. 2. Hier werden die entsprechenden Parameter eingegeben.

Mehr

Treuhand Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud

Treuhand Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud Treuhand Cloud Die Arbeitsumgebung in der Cloud Seite 2 Diagramm Treuhand Cloud Server Server Treuhand-Büro Home-Office Treuhand-Kunde Treuhand-Büro Interne IT-Infrastruktur des Treuhänders. Zugriff auf

Mehr

Mit uns können Sie [ab]rechnen Ihr Kompetenzpartner für zahnärztliche und kieferorthopädische Abrechnung

Mit uns können Sie [ab]rechnen Ihr Kompetenzpartner für zahnärztliche und kieferorthopädische Abrechnung Ihr zahnärztlicher Abrechnungsservice Mit uns können Sie [ab]rechnen Ihr Kompetenzpartner für zahnärztliche und kieferorthopädische Abrechnung 4DENTA ABRECHNUNGSSERVICE Vollständige und korrekte Abrechnung

Mehr

INTEGRA Lohn & Gehalt

INTEGRA Lohn & Gehalt Beschreibung der Erweiterungen für SEPA Zum 1. Februar 2014 werden die nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren im Euro-Zahlungsverkehrsraum durch das neue SEPA-Verfahren ersetzt. Die bislang

Mehr

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Minijobs

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Minijobs Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Minijobs Inhalt Minijobs Geringfügig entlohnte Beschäftigung Kurzfristige Beschäftigung Steuer- und Arbeitsrecht 2 Minijobs Minijobs - geringfügige Beschäftigungen

Mehr

Handbuch. Lexware eservice personal. Der heiße Draht zu aktuellen Informationen

Handbuch. Lexware eservice personal. Der heiße Draht zu aktuellen Informationen Handbuch Lexware eservice personal Der heiße Draht zu aktuellen Informationen Lexware eservice personal Impressum 2013 Haufe-Lexware GmbH & Co. KG Postanschrift: Postfach 100121, 79120 Freiburg i. Br.

Mehr

Navision 2009 im Wirtschaftsunterricht

Navision 2009 im Wirtschaftsunterricht Navision 2009 im Wirtschaftsunterricht Skript: Pflegen der Personalstammdaten und Erstellen von Entgeltabrechnungen (Verfasser: Günter Hellmers, Januar 2015) Inhalt: Info-Text 1: Hinweise zur Handhabung

Mehr

So einfach läuft die Umstellung auf das SEPA-Verfahren in Lohnabzug

So einfach läuft die Umstellung auf das SEPA-Verfahren in Lohnabzug SEPA-Verfahren Ab 1.8.2014 ist das SEPA-Verfahren für Überweisungen vorgeschrieben. Nutzen Sie die Umstellungsphase und stellen Sie Ihren Datenbestand rechtzeitig um. Für die Erstattungsanträge zum U1

Mehr

Jahresabschluss- rechnung und Rückstände

Jahresabschluss- rechnung und Rückstände ACS Data Systems AG Jahresabschluss- rechnung und Rückstände (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Merkblatt. Geringfügig und kurzfristig Beschäftigte bzw. Mini-Jobber und Aushilfskräfte. Inhalt

Merkblatt. Geringfügig und kurzfristig Beschäftigte bzw. Mini-Jobber und Aushilfskräfte. Inhalt Geringfügig und kurzfristig Beschäftigte bzw. Mini-Jobber und Aushilfskräfte Merkblatt Inhalt 1 Geringfügig Beschäftigte bzw. Mini-Jobber 1.1 Allgemeines 1.1.1 Geringfügig Beschäftigte ohne eine weitere

Mehr