Seminare und Lehrgänge

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminare und Lehrgänge"

Transkript

1 Seminare und Lehrgänge

2 Unseren Service können Sie sehen. Ihr Team spürt ihn. Mietberufskleidung von DBL. Wir versorgen Sie mit frisch gepflegter Berufskleidung. Und bieten den passenden Service von der persönlichen Beratung über die individuelle Ausstattung und professionelle Pflege bis zum zuverlässigen Hol- und Bringdienst. Tag für Tag. Ganz in Ihrer Nähe. Testen Sie uns. Rufen Sie an unter 04131/ W. Marwitz Textilpflege GmbH Theodor-Marwitz-Str tel: +49(0)4131/ fax: +49(0)4131/

3 Auf einen Blick 4 Ihre Ansprechpartner 6 Individuelle Beratung Weiterbildung will gut geplant sein. Das Angebot reicht von der persönlichen Beratung bis zum maßgeschneiderten Konzept. 7 eservice Unser tagesaktuelles Angebot im Internet 8 Qualifikationen und Abschlüsse Die unterschiedlichen Bildungsmaßnahmen im Überblick. 10 Förderprogramme So unterstützen Bund und Länder die berufliche Weiterbildung. Betriebswirtschaft/Recht 12 Seminare Unternehmensführung, GmbH-Recht, Rechnungswesen, Steuern 14 Lehrgänge Recht/kaufmännische Steuerung: Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in BWL kompakt Buchführung und Abschluss 16 Marketing-Seminare 17 Marketing-Lehrgänge Online Marketing Manager 17 Materialwirtschafts-Seminare Führung/Arbeitstechniken 18 Seminare Führung, Office, Persönlichkeitsentwicklung 23 Lehrgänge Führung/Arbeitstechniken: IHK-Führungstraining - Aus Potenzial Kompetenz gewinnen Projekt-Manager (IHK) Außenwirtschaft/Sprachen 24 Außenwirtschafts-Seminare, Sprachen 3

4 Ihre Ansprechpartner (v.l.n.r.) IHK-Zertifikatslehrgänge und Lehrgänge mit IHK-Prüfung in und Johanna Worpenberg Tel , IHK-Zertifikatslehrgänge und Lehrgänge mit IHK-Prüfung in Wolfsburg Elvira Fuchs Tel , Beratung / Weiterbildungsplanung / Konzeptentwicklung (Landkreis Gifhorn und Stadt Wolfsburg) Rainer Knoppe Tel , Weiterbildungsplanung / Konzeptentwicklung Antje Possler Tel , Seminare Christina Möller Tel , 4

5 Personalmanagement 26 Seminare Personalmanagement/Arbeitsrecht 29 Seminare für Ausbilder und Auszubildende 33 Prüfungsvorbereitung für Auszubildende 40 Lehrgänge Personalmanagement: Grundlagen der Personalarbeit Recht in der Personalarbeit Lohn- und Gehaltsabrechnung Ausbildereignung - Vorbereitung auf die praktische Prüfung Ausbildung der Ausbilder Geprüfte/-r Personalfachkauffrau/-mann Fachfrau/-mann für Betriebliches Gesundheitsmangement Branchenspezifische Weiterbildung 43 Branchenspezifische Seminare 44 Branchenspezifische Lehrgänge: Geprüfte/-er Fachwirt/-in für Versicherungen und Finanzen Geprüfte/-er Immobilienfachwirt/-in 45 Teilnahmebedingungen 46 Anmeldeformular Wir weisen darauf hin, dass verschiedene Lehrgänge, die auf IHK-Prüfungen vorbereiten, auch von privaten Veranstaltern im IHK-Bezirk angeboten werden. Die Anbieterdatenbank finden Sie unter Impressum Herausgeber: Industrie- und Handelskammer -Wolfsburg Am Sande 1, Telefon (04131) , Telefax (04131) Internet: IHK-Geschäftsstelle Sägemühlenstraße 5, Telefon (05141) , Telefax (05141) IHK-Geschäftsstelle Wolfsburg Am Mühlengraben 22-24, Wolfsburg Telefon (05361) , Telefax (05361) Verantwortlich: Hauptgeschäftsführer Michael Zeinert Alle Fotos: shutterstock.com ausser Seite 4, 6 und 10 unten: Hans Jürgen Wege 5

6 Individuelle Beratung und Seminarkonzepte Wir beraten Sie vor Ort und planen maßgeschneiderte Inhouse-Seminare Bei der Entwicklung Ihrer individuellen Weiterbildungsplanung lassen wir Sie nicht allein. Die IHK-Weiterbildungsberater helfen ebenso bei der persönlichen Karriereplanung wie bei der betrieblichen Personalentwicklung. Wir nennen unabhängig und neutral Qualifizierungsangebote verschiedener Träger und finanzielle Fördermöglichkeiten. zeigen Wege, die auf die häufig knappen Kapazitäten an Zeit und Finanzmitteln kleiner und mittelständischer Unternehmen abgestimmt sind. Ansprechpartner: Esther Dimitriadis, Tel , Dirk Schulze, Tel Persönliche Weiterbildungsberatung Regelmäßig bieten wir Beratungstage an und gehen dabei unter anderem auf Folgendes ein: Welche Fragen sollten vor einer Wahl eines Lehrgangsangebots geklärt sein? Was unterscheidet die Weiterbildungsprofile voneinander? Welche Datenbanken bieten sich zur Angebotsrecherche an? Welche Fördermöglichkeiten gibt es für berufliche Weiterbildung? Die Termine für die Beratungstage 2015, jeweils bis Uhr: 11. März 2015, IHK in 6. Mai 2015, IHK-Geschäftsstelle 7. September 2015, IHK-Geschäftsstelle Wolfsburg Darüber hinaus können individuelle Termine vereinbart werden. Ansprechpartner: Esther Dimitriadis, Tel Rainer Knoppe, Tel (Landkreis Gifhorn und Stadt Wolfsburg) Unternehmensbezogene Weiterbildungsberatung Unternehmensziele erfolgreich erreichen dies gelingt nur dann, wenn Mitarbeiter und Führungskräfte über die nötigen fachlichen und persönlichen Kompetenzen verfügen. Wir bieten eine kompetente Erstberatung zu Themen der betrieblichen Personalentwicklung und 6

7 Firmeninterne Seminare Die Veranstaltungen dieses Programms oder neu entwickelte Konzepte führen wir nach Ihren Wünschen auch firmenintern durch. Wir garantieren Ihnen eine sorgfältige professionelle Vorbereitung in enger Kooperation mit unserem Trainerteam. Sie definieren die Themenschwerpunkte Wir stellen die Inhalte Ihres Trainings für Sie zusammen Sie bestimmen Zeit und Ort Ihres Firmenseminars und beauftragen uns zu fest vereinbarten Konditionen Wir übernehmen die Organisation Gern führen wir mit Ihnen ein unverbindliches Gespräch und benennen Referenzen. Ansprechpartnerin: Christina Möller, Tel e-service Unser Angebot tagesaktuell im Internet Unter einfach einen Suchbegriff oder die Dokumenten-Nummer, die Sie hier im Heft bei jedem Seminar oder Lehrgang finden, eingeben. Dann erhalten Sie ausführliche Informationen und die Möglichkeit, sich direkt online anzumelden. Wenn Sie außerdem unseren Newsletter abonnieren, informieren wir Sie automatisch jede Woche über aktuelle Seminare und Lehrgänge. Anmeldung unter Stefan Kaufmann, Geschäftsführer der Pawlak ArtDesign GmbH in Uelzen, hier mit Beraterin Esther Dimitriadis, freut sich über das unternehmensbezogene Beratungsangebot unserer IHK 7

8 Unsere Qualifizierungsangebote und Abschlüssse Seminar oder Lehrgang? Vor Ort oder online? Unser Weiterbildungsangebot im Überblick Selbstständige, Quereinsteiger, Meister, Berufsneulinge oder Aufsteiger: Alle haben unterschiedliche Motive sich weiterzubilden. Darum haben wir verschiedene Bildungsangebote entwickelt, die Sie effektiv an Ihr Ziel bringen. 8

9 Der berufliche Bildungsweg Neues IHK-Angebot ab Januar 2015: Duales Praxisstudium IHK Drei Abschlüsse, ein Weg Das Duale Praxisstudium IHK kombiniert die bewährte duale kaufmännische Berufsausbildung mit anspruchsvoller IHK-Weiterbildung auf Bachelor-Niveau (DQR-Stufe 6). Die Vorteile auf einen Blick: Drei anerkannte Abschlüsse: Berufsabschluss Kaufmann/-frau Wirtschaftsfachwirt/-in Ausbilder/-in Verkürzung um fast zwei Jahre gegenüber dem bisher üblichen Qualifizierungsweg passgenaue Qualifizierung künftiger handlungskompetenter Fach- und Führungskräfte mit Praxisbezug Steigerung der Attraktivität des Ausbildungsunternehmens Sicherung des zukünftigen Fachkräftebedarfs durch starke Bindung zwischen Unternehmen und Nachwuchs Integrativer Qualifizierungsweg bis hin zur DQR-Stufe 6 gleichwertig mit einem Bachelor-Abschluss Tipp: Das bundesweite IHK-Recherche- und Informationsportal WIS (Weiterbildungs-Informations-System) stellt unter die Struktur und Weiterbildungsprofile ausführlich vor. 9

10 Förderprogramme Wo gibt es finanzielle Unterstützung? Lassen Sie sich Ihre Weiterbildung finanziell fördern! Bund und Länder unterstützen Qualifizierung in beträchtlichem Umfang. Für kleine und mittlere Unternehmen IWiN Individuelle Weiterbildung in Niedersachsen Jetzt noch Zuschüsse für Weiterbildungen bis zum 31. März 2015 nutzen: Mit dem Programm Individuelle Weiterbildung in Niedersachsen (IWiN) wird die Weiterbildung von Beschäftigten kleiner und mittlerer Unternehmen (bis 249 Mitarbeiter/-innen) gefördert. IWiN ist ein Förderprogramm der EU und des Landes Niedersachsen und läuft Ende März 2015 aus. Voraussetzung für eine Förderung ist, dass Sie Ihren Betriebssitz in dem Landkreis, Harburg, Lüchow-Dannenberg, Uelzen, oder im Heidekreis haben. Die geplante Weiterbildungsmaßnahme ist förderfähig, wenn die Dauer mindestens 30 Zeitstunden beträgt und inhaltlich einen Beitrag zur Erhöhung der unternehmensbezogenen Wettbewerbsfähigkeit leistet. Die Lehrgangskosten können bis zu 70 Prozent gefördert werden. Darüber hinaus ist die Erstattung anteiliger Lohnund Gehaltskosten möglich. Stellen Sie den Antrag vor der verbindlichen Anmeldung zur Maßnahme (Platzreservierungen sind möglich) bei uns. Mehr Informationen zum Förderprogramm sowie das Antragsformular finden Sie im Internet unter Dok.-Nr , und auf der Webseite Unser IWiN-Team erreichen Sie unter Tel Esther Dimitriadis, Dirk Schulze, Marcell Baumunk WOM Plus Mithilfe des Förderprogramms Weiterbildungsoffensive für den Mittelstand Plus (WOM Plus) können Sie sich vom Land Niedersachsen im IHK- Bezirk (mit Ausnahme des Landkreises Gifhorn und der Stadt Wolfsburg) Inhouse-Seminare mit bis zu 45 Prozent der Qualifizierungsausgaben fördern lassen. Eine Voraussetzung ist dabei, dass eine Förderung nur gewährt wird, sofern der Zuschuss über Euro liegt. Näheres unter Dok.-Nr Ansprechpartner ist die NBank, Geschäftsstelle, Tel Für besonders gute Absolventen der dualen Berufsausbildung Weiterbildungsstipendium Sie haben vor kurzer Zeit Ihre Abschlussprüfung bestanden? Mit dem Weiterbildungsstipendium wird jungen begabten Absolventinnen und Absolventen einer Berufsausbildung ein Anreiz zur Karriere mit Lehre geboten. Sie können drei Jahre lang mit bis zu Euro (2.000 Euro pro Jahr) gefördert werden, wenn Sie zu Beginn der Förderung jünger als 25 Jahre sind und besonders gute Leistungen, mindestens 87 Prozent des Gesamtergebnisses, nachweisen können. Einen Eigenanteil in Höhe von zehn Prozent der förderfähigen Kosten pro Maßnahme tragen Sie als Stipendiat/-in. Die Mittel stammen aus dem Haushalt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Wenn Sie zu dem förderfähigen Personenkreis gehören, erhalten Sie ca. drei Monate nach der Abschlussprüfung automatisch Post von uns. Einzelheiten finden Sie unter Dok.-Nr Ansprechpartnerin für das Weiterbildungsstipendium bei der IHK -Wolfsburg ist Sarah-Louise Windus, Tel

11 Für Fachkräfte Steuerliche Absetzbarkeit Aufwendungen, die Sie leisten, um Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im ausgeübten Beruf zu erhalten oder zu erweitern, sind als Werbungskosten voll absetzbar. Die Aufwendung umfassen z. B. das Lehrgangsentgelt, Prüfungsgebühren, Fachliteratur, Lehrmaterialien und Fahrtkosten. Meister-BAföG AFBG Wenn Sie eine Weiterbildung mit einer Meister-, Fachkaufmann-, Fachwirt- oder Betriebswirteprüfung planen, können Sie finanzielle Unterstützung über das Meister-BAföG erhalten. Einkommens- und vermögensunabhängig sind Teile der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren förderfähig. Dazu erhalten Sie als Privatzahler einen Zuschuss in Höhe von 30,5 Prozent und können darüber hinaus ein zinsgünstiges Darlehen beantragen. Bei Bestehen der Prüfung wird ein Erlass von 25 Prozent auf das auf die Lehrgangsund Prüfungsgebühren entfallende Restdarlehen gewährt. Anträge und weitere Informationen unter Aufstiegsstipendium Sind Sie Absolvent/-in einer dualen Berufsausbildung, haben anschließend mindestens zwei Jahre in Ihrem Beruf gearbeitet und zeigten hierbei besondere Leistungen? Dann können Sie sich für ein Aufstiegsstipendium bewerben. Das Stipendium fördert einkommensunabhängig ein Vollzeitstudium bis zu einem ersten Abschluss mit monatlich 670 Euro plus 80 Euro Büchergeld. In einem berufsbegleitenden Studiengang können jährlich Euro der Kosten bezuschusst werden. Für dieses Programm ist keine Altersgrenze vorgesehen. Näheres unter Bildungsprämie Mit der Bildungsprämie übernimmt der Bund die Hälfte der Veranstaltungsgebühr einer Weiterbildungsmaßnahme, welche maximal die Kosten von Euro betragen darf. Daher kann der Prämiengutschein bis zu 500 Euro für Sie wert sein. Voraussetzung ist, dass Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen als Alleinstehende/-r Euro und bei gemeinsamer Veranlagung Euro nicht übersteigt. Darüber hinaus muss Ihre Erwerbstätigkeit von mindestens 15 Stunden/Woche nachgewiesen werden. Sie können den Prämiengutschein einmal innerhalb von zwei Jahren nach einer kostenlosen Weiterbildungsberatung in einer Beratungsstelle in ihrer Nähe erhalten. Unter finden Sie eine Übersicht der Beratungsstellen. 11

12 Betriebswirtschaft/Recht Allgemeine Rechte und Pflichten von Gesellschaftern und Geschäftsführern Teil I der Seminarreihe Die erfolgreiche GmbH-Geschäftsführung Wirtschaftliche Bedeutung/Überblick über die Rechtsform - Überlegungen zur Rechtsformwahl - Handelsrechtliche Grundlagen der GmbH und der GmbH & Co. KG - Steuerlicher Exkurs: Besteuerung der GmbH und GmbH & Co. KG bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Franz-Josef Kirse/ Dr. Udo Lundberg Dok-Nr Betriebswirtschaft Recht Seminare Unternehmensführung, GmbH-Recht, Rechnungswesen, Steuern Steueränderungen zum Jahresbeginn 2015 Die Reformvorhaben Aktueller Stand des Gesetzgebungsverfahrens Gesetzliche Neuregelungen für Unternehmer und Unternehmen Ertragssteuerrecht, Umsatzsteuerrecht und Erbschaftsrecht Neuregelungen im privaten steuerlichen Bereich bis Uhr Trainer: Lutz Lehmann-Bergholz Dok-Nr Umsatzsteuer im grenzüberschreitenden Lieferungs- und Leistungsverkehr Update Umsatzsteuer allgemein System der Umsatzsteuer Lieferungen und sonstige Leistungen Steuerbefreiungen Aufzeichnungspflichten Vorsteuerabzug Schuldnerumkehr und Haftung Finanzamtprüfungen Umsatzsteuer im internationalen Warenverkehr bis Uhr Trainerin: Mona Schlesselmann Dok-Nr Jahresabschluss und Bilanzanalyse Teil II der Seminarreihe Die erfolgreiche GmbH-Geschäftsführung Ziel handels- und steuerrechtlicher Abschlüsse Gesetzliche Vorschriften Gewinnsteuerung durch Bilanzierungsund Bewertungswahlrechte Bilanzaufbereitung zur Kennzahlenberechnung Betriebliche Kennzahlen Prognosetauglichkeit eines Jahresabschlusses bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Michael Kress Dok-Nr Die betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) - lesen, verstehen, handeln Inhalt der monatlichen Auswertungen interpretieren Voraussetzungen für verbesserte und aktuellere Auswertungen schaffen Auswertung im Unternehmen zum Zweck der Kosten- und Ertragsanalyse sowie der Kalkulation einsetzen bis Uhr Trainer: Thomas Leibrecht Dok-Nr

13 Lohnkosten dezimieren Vergütung optimieren Belegschaft motivieren Was sind Lohnnebenkosten? Steuerfreie Möglichkeiten im Mobilitätsbereich Steuerfreie Zahlungen an Arbeitnehmer Steuerfrei essen und feiern Steuerfrei fördern und ausrüsten Kapitalaufbau und steuerfreie Förderung bis Uhr Trainer: Thomas Leibrecht Dok-Nr Die wichtigsten betrieblichen Steuerarten im Überblick Buchführungspflicht Gesellschaftsformen System der Einkommenssteuer/Lohnsteuer Umsatzsteuer Gewerbesteuer Körperschaftssteuer Zusammenspiel von einzelnen Steuerarten Teilnehmerfragen zu weiteren Themen bis Uhr Trainerin: Sonya Eimann Dok-Nr Persönliche Haftungsrisiken des Geschäftsführers einer GmbH und GmbH & Co. KG Teil III der Seminarreihe Die erfolgreiche GmbH-Geschäftsführung Einführung und Überblick der persönlichen Haftung des Geschäftsführers - Haftungsrisiken vor Eintragung der GmbH - Haftungsrisiken nach Eintragung der GmbH - Durchbrechung des Haftungsschirms der GmbH bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Prof. Dr. Dietmar Nolting Dok-Nr Dienstvertrag, Vergütung und Altersversorgung des GmbH-Geschäftsführers - Teil IV der Seminarreihe Die erfolgreiche GmbH-Geschäftsführung Rechtsnatur, Bedeutung und Ziele - Bestellung/Abschluss des Dienstvertrags - Tätigkeitsrelevanter Inhalt des Dienstvertrags - Bezüge des Geschäftsführers - Sozialversicherung/Altersversorgung - Abberufung/Beendigung des Dienstvertrags bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Dr. Nicolas W. Garstka/ Ulrich Gehrke Dok-Nr Risikomanagement Teil V der Seminarreihe Die erfolgreiche GmbH-Geschäftsführung Ursachen für Unternehmenskrisen Ziele des Risikomanagements Rechtslage und die Konsequenzen Risikoerkennung und Risikoerfassung Risikodokumentation Operative und strategische Werkzeuge bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Michael Kress Dok-Nr Einführung von Controlling in Klein- und Mittelbetrieben Teil 1: Werkzeuge Ziele und Aufgaben des Controllings Strategisches und operatives Controlling Der Regelkreis im Controlling Die betriebliche Zielbildung als Grundlage zur Planung Informationsfluss als Grundvoraussetzung Kennzahlen im Controlling Benchmarking bis Uhr Trainer: Michael Kress Dok-Nr Karin Schamp Personalleitung, Sieb & Meyer AG Unbürokratischer Service Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital. Um konkurrenzfähig zu bleiben, ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung unabdingbar. Qualitativ hochwertige Seminare, die unseren Anforderungen gerecht werden, bietet die IHK. Und sie bietet einen unbürokratischen Service und unterstützt auch in Bezug auf Förderungen hervorragend. Einführung von Controlling in Klein- und Mittelbetrieben Teil 2: Unternehmensplanung Übersicht über strategische Planungshilfen Planungszeiträume, Zeitachse Top-down- und Bottum-up-Planung Statistische und analytische Planung Teilpläne Planung des betrieblichen und steuerlichen Ergebnisses Finanz- und Liquiditätsplanung bis Uhr Trainer: Michael Kress Dok-Nr

14 Betriebswirtschaft/Recht Bilanzanalyse als betriebliches Steuerungsinstrument Auswertung und betriebswirtschaftliche Jahresabschlussanalyse mit Hilfe von Kennzahlen Analyse der Unternehmensentwicklung Analyse der Finanzentwicklung der Vergangenheit Ermittlung von Cash-Flow und Kapitalfähigkeit Prüfung durch Banken bis Uhr Trainer: Lutz Lehmann-Bergholz Dok-Nr Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht Organisation des Forderungsmanagements und des Mahnwesens - Grundsätze der Zwangsvollstreckung - Außergerichtliche Titulierung - Gerichtliches Mahnverfahren - Klageverfahren - Vollstreckungsarten - Verbraucher- und Regelinsolvenzverfahren - Gläubigerrechte bis Uhr Trainer: Rembert Kübel-Heising Dok-Nr Der Prokurist - Allgemeine Rechte und Pflichten Bedeutung der Prokura im Rechts- und Geschäftsverkehr - Erteilung, Umfang und Grenzen der Prokura - Anmeldung und Eintragung ins Handelsregister - Haftung des Prokuristen - Arbeitsrechliche Stellung - Der Prokurist als leitender Angestellter bis Uhr Trainer: Thomas Heidemann/ Benjamin Sänger Dok-Nr Lehrgänge Recht/Kaufmännische Steuerung Kaufmännische Ausbildung / Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Duales Praxisstudium Wirtschaftsbezogene Qualifikationen: Volks- und Betriebswirtschaft Rechnungswesen Recht und Steuern Unternehmensführung Handlungsspezifische Qualifikationen: Betriebliches Management Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling Logistik Marketing und Vertrieb Führung und Zusammenarbeit bis Dez. 2016, dienstags und donnerstags, bis Uhr, und zwei Vollzeitwochen (Bildungsurlaub) 532 UStd Euro, Euro für Mitglieder Dok-Nr Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Lehrgang mit IHK-Prüfung Wirtschaftsbezogene Qualifikationen: Volks- und Betriebswirtschaft Rechnungswesen Recht und Steuern Unternehmensführung Handlungsspezifische Qualifikationen: Betriebliches Management Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling Logistik Marketing und Vertrieb Führung und Zusammenarbeit bis Dez. 2016, dienstags und donnerstags, bis Uhr, und zwei Vollzeitwochen (Bildungsurlaub) 532 UStd Euro, Euro für Mitglieder Weitere Termine: bis Okt. 2017, montags und mittwochs, bis Uhr, und zwei Vollzeitwochen (Bildungsurlaub) bis Okt. 2016, montags und mittwochs, Wolfsburg bis Uhr Dok-Nr

15 Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Lehrgang mit IHK-Prüfung Live online und Selbststudium (2) Wirtschaftsbezogene Qualifikationen: Volks- und Betriebswirtschaft Rechnungswesen Recht und Steuern Unternehmensführung Handlungsspezifische Qualifikationen: Betriebliches Management Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling Logistik Marketing und Vertrieb Führung und Zusammenarbeit bis , montags und mittwochs, Live online bis Uhr 348 UStd., Euro Zweiter Lehrgang: bis , dienstags und donnerstags, bis Uhr Dok-Nr Buchführung und Abschluss IHK-Zertifikatslehrgang Gesetzliche Vorschriften und Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung System der doppelten Buchführung Buchungen zur Abgrenzung, Eröffnung und Abschluss der Konten Organisation des Rechnungswesens bis , freitags und samstags, 9.00 bis Uhr Test: UStd. 430 Euro, 400 Euro für Mitglieder Dok-Nr BWL kompakt Kombilehrgang online und Präsenz IHK-Zertifikatslehrgang (1) Unternehmensziele und Kennzahlen Bilanzierung Kostenrechnung Wirtschaftsrecht Businessplan Marketing und Verkauf Investitionsrechnung und Finanzplanung Grundlagen der Führung Personalmanagement Leadership und Praxisfälle bis ; Test: Onlinekonferenz: dienstags, bis Uhr Fünf Präsenztermine in : samstags, 9.00 bis Uhr Online-Selbststudium: ca. 120 Stunden 178 UStd., Euro Dok-Nr (1) Gemeinschaftsveranstaltung mit der GbR, Lindau Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in und Geprüfte/-r Betriebswirt/-in Kombi-Lehrgang mit IHK-Prüfung Wirtschaftsbezogene Qualifikationen: Volks- und Betriebswirtschaft Rechnungswesen Recht und Steuern Unternehmensführung Handlungsspezifische Qualifikationen: Betriebliches Management Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling Logistik Marketing und Vertrieb Führung und Zusammenarbeit Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse: Marketing-Management - Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens - Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens - Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung - Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen Führung und Management im Unternehmen: Unternehmensführung - Unternehmensorganisation und Projektmanagement - Personalmanagement Projektarbeit und projektbezogenes Fachgespräch bis Winter 2018 Wolfsburg dienstags und donnerstags, bis Uhr, sowie samstags, 8.00 Uhr bis Uhr UStd Euro, Euro für Mitglieder Dok-Nr (2) Gemeinschaftsveranstaltung mit prüfungspaten.de, Nienhagen 15

16 Betriebswirtschaft/Recht Marketing-Seminare Techniker und Monteure im Umgang mit Kunden Der erste Eindruck entscheidet Das richtige Auftreten beim Kunden Analyse und Erkennen von Kundenerwartungen Aufbau einer gemeinsamen Gesprächsebene Fragetechniken Kundennutzen statt Technikerlatein Die Reklamation als Chance bis Uhr Trainer: Holger Seeleke Dok-Nr Vertriebsorientiertes Telefontraining Wie können Sie sich das Telefon zunutze machen? Was sind meine Stärken und wie bringe ich sie im Telefonat mit ein? Planung, Vorbereitung und Durchführung des Telefonats Der Kommunikationskanal Hören Einwände erfolgreich beantworten bis Uhr Trainerin: Carolin Bauer Dok-Nr Erfolgreiche Vertriebsarbeit Modul 1 der Seminarreihe Vom Verkäufer zum lösungsorientierten und erfolgreichen Vertriebler Akquise strategisch planen und durchführen Zielkunden-Klassifizierung Recherche unter Berücksichtigung von Social Media Erfolgreiche Gesprächsführung Professionelle Nachbereitung des Gesprächs Do s and Dont s Vom Neu- zum Stammkunden bis Uhr Trainerin: Claudia Doden-Harnack Dok-Nr Facebook Marketing Verändertes Kundenverhalten und die Folgen Aspekte bei der Entwicklung einer Social-Media-Strategie Zahlen und Fakten Fanpage, Fangewinnung und Open Graph Werbemöglichkeiten Analytics für Facebook Chancen und Risiken eines Facebook-Engagements bis Uhr Trainer: Krischan Kuberzik Dok-Nr SEO & SEA Kundengewinnung durch Suchmaschinenmarketing SEO (Suchmaschinenoptimierung) Funktionsweise der Suchmaschinen und des Rankings OnPage OffPage SEO-Tools SEA (Google Adwords) Kampagnen und Ziele Anzeigentexte Keyword-Recherche Tipps für die Auswahl und Steuerung von Dienstleistern bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Krischan Kuberzik Dok-Nr Selbstbewusst im Vertrieb Modul 2 der Seminarreihe Vom Verkäufer zum lösungsorientierten und erfolgreichen Vertriebler Psychologische Grundlagen der Kommunikation Präzise, lösungsorientiert, verbindlich und erfolgreich formulieren Rhetorische Stilmittel Positive Atmosphäre und Aufmerksamkeit schaffen Die Marke Ich gekonnt einsetzen AIDA-Technik bis Uhr Trainerin: Claudia Doden-Harnack Dok-Nr Souveränes Auftreten im Vertrieb Modul 3 der Seminarreihe Vom Verkäufer zum lösungsorientierten und erfolgreichen Vertriebler Kundentypen Formulierungen finden Analyse Zuhören Argumentationstechnik Nutzen- und Lösungsargumentation Gesprächsführung Verkaufsabschluss Kundenbindung Gesprächskompetenz im After Sales Die Bedeutung des Nachfassens bis Uhr Trainerin: Claudia Doden-Harnack Dok-Nr Satte Löwen jagen nicht Verkaufsintensiv- und Erlebnisseminar Was Sie als Verkäufer unbedingt beherrschen sollten Verkaufserfolg planbar machen Bewusstsein im Kundengespräch stärken Leistungs- und Energiepotenziale erkennen und erschließen Barrieren abbauen Konfliktund Belastungssituationen bis Uhr Trainer: Herbert Galda Dok-Nr

17 Selbstsicher in der Kaltakquise Erfolgskriterien für die aktive Neukundenakquise Vorbereitung der systematischen Neukundengewinnung Grundlagen kundengewinnender Kommunikation - Bedeutung der Kommunikationsebenen Das persönliche Verkaufen Der erste Eindruck bis Uhr Trainer: Herbert Galda Dok-Nr Materialwirtschafts-Seminare Top-Verhandlungsergebnisse im Einkauf Verhandlungstraining für Einkäufer Systematische Vorbereitung von Einkaufsverhandlungen Zehn Taktiken für das Preisgespräch mit Lieferanten Bewährte Argumentationsgrundsätze für das Einkaufsgespräch Erkennen und Abwehr klassischer Verkaufstechniken Verhandlungsstrategien 18./ bis Uhr Trainer: Matthias Schreblowski 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Grundseminar für Einkäufer Warum der Einkauf eine wichtige Rolle im Unternehmen spielt Welche Informationen braucht der Einkäufer und woher bekommt er sie? Effektive Prozesse im operativen Einkauf Entwicklung und Trends in der Beschaffung Preisvergleich Lieferantensuche bis Uhr Trainerin: Katja Tischer Dok-Nr Marketing-Lehrgänge Online-Marketing-Manager Live online und Selbststudium IHK-Zertifikatslehrgang Online-Marketing-Strategie und Ziele Internet und der Marketing-Mix Online-Werbung Suchmaschinenoptimierung und -marketing /Mobile/Affiliate/ Social-Media-Marketing Vertriebsoptimierung Bestellprozesse (inkl. rechtlicher Rahmen) Kennzahlen im Online-Marketing Conversion-Tracking und -Optimierung Web-Analytics B2B-Online-Marketing bis ; Test: Live online montags, bis Uhr, und vier Termine samstags, 9.00 bis Uhr 70 UStd ,50 Euro Zweiter Lehrgang: bis ; Test: montags, bis Uhr, und einmalig samstags, 9.00 bis Uhr Dok-Nr Vom Verkäufer zum lösungsorientierten und erfolgreichen Vertriebler - IHK-Seminarreihe Modul 1: Erfolgreiche Vertriebsarbeit (Dok-Nr ) Modul 2: Selbstbewusst im Vertrieb (Dok-Nr ) Modul 3: Souveränes Auftreten im Vertrieb (Dok-Nr ) bis , drei Seminartage, 9.00 bis Uhr je Modul 290 Euro, 270 Euro für Mitglieder Modernes Einkaufsmanagement effektiv und optimiert Traditionelle/moderne Beschaffung Bestellung, Auftragsbestätigung, pro-aktive Terminarbeit Grundlagen der Verhandlungsführung Umgang mit Reklamationen Abwehr von Preiserhöhungen (Videotraining) Selbstcheck: Wie effizient arbeite ich? bis Uhr Trainerin: Katja Tischer Dok-Nr Effizientes Lagermanagement Kostentreiber Lager Lagerkonzepte Analyse- und Optimierungsmöglichkeiten Gebundenes Kapital Lagerformen Eigen- oder Fremdbewirtschaftung des Lagers Inventur und deren Umsetzung Diskussionsforum bis Uhr Trainerin: Katja Tischer Dok-Nr Erfolgreiche Preisverhandlung im Einkauf Grundlagen der Kommunikation im Verhandlungsgespräch Setzen und Erreichen von Verhandlungszielen Effiziente Gesprächsvorbereitung und -eröffnung Nachfass-Fragetechniken Erfolgswirksame Verhandlungstechniken Das richtige Zuhören bis Uhr Trainer: Herbert Galda Dok-Nr

18 Führung/Arbeitstechniken Meister und Gruppenleiter in der Führungsverantwortung Basis-Seminar Was ist Führung? Die Rolle des Teamleiters Führungsaufgaben Der reibungslose Rollenwechsel Persönlichkeitstypen Anforderungen an die Führungspersönlichkeit Führungsstile Methoden und Strategien Erfolgreiche Arbeitsmethoden bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Holger Seeleke Dok-Nr Führung Arbeitstechniken Seminare Führung, Office, Persönlichkeitsentwicklung Führungsverhalten und Führungspersönlichkeit Modul 1 des IHK-Führungstrainings Grundlagen der Mitarbeiterführung Führungsstil und Führungsverhalten Psychologie im Umgang mit Mitarbeitern Motivation und Demotivation Führungsinstrumente Delegation und Kontrolle Zielvorgabe und Zielvereinbarung Mitarbeiter coachen 04./ bis Uhr Trainer: Peter Metje 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Fit für turbulente Zeiten Zeitmanagement und Arbeitsmethodik im Beruf Wie organisiere ich mich selbst? Kostbare Zeit richtig planen Erkennen von Zeitdieben Termine perfekt planen und steuern Optimale Informationsaufbereitung Checklisten bringen Sicherheit bis Uhr Wolfsburg Trainerin: Roswitha Hartmann Dok-Nr Zeitgemäße Korrespondenz nach DIN 5008 Grundlagen der Geschäftskorrespondenz Layout und Gestaltung Neue Rechtschreibung Corporate Communication Empfängerorientiert und floskelfrei Das Wesentliche auf den Punkt bringen Höflich aber modern Schreiben zu besonderen Anlässen bis Uhr Trainerin: Martina Dok-Nr Virtuelle Teams Leitung über regionale und nationale Grenzen hinweg (3) Was unterscheidet virtuelle Teams von Präsenzteams? - Wie funktioniert die Teamdynamik? - Feedback, Kritik und Konflikte - Gemeinsame Teamkultur entwickeln - Welche Software-Hilfsmittel gibt es? - Übliche zwischenmenschliche Probleme - Führen ohne Anwesenheit bis Uhr Stade Trainer: Benjamin Michels 210 Euro Dok-Nr Entscheiden und Delegieren Wie Sie souverän konkurrierende Interessen zu tragfähigen Entscheidungen bündeln - Unliebsame Aufgaben nachhaltig delegieren Das Missverständnis ist die Regel Wollen Sie nur gehört oder auch verstanden werden? Entscheidungen in Gruppen fällen Entscheidungsszenario: Praktische Übung unter Zeitdruck und konkurrierenden Interessen bis Uhr Trainer: Gunnar M. Michael Dok-Nr Nie wieder Fusseln im Mund! Rhetorik mal anders Das Kommunikationsziel mühelos erreichen Kommunikationstypen Wie ticken die Anderen? Wie Sie in den Wald hineinrufen, so schallt es hinaus Ausstrahlung und Wirkung gezielt einsetzen Worte machen Leute bis Uhr Wolfsburg Trainerin: Stefanie Demann Dok-Nr

19 Gesprächsführung und Konfliktbewältigung Modul 2 des IHK-Führungstrainings Rückmeldung und Gesprächsführung Gesprächsaufbau und -vorbereitung Kritik-, Beurteilungs- und Anerkennungs-/Erwartungsgespräche Konflikte erkennen und lösen Übertragung Umgang mit schwierigen Situationen Konflikte in Gruppen 26./ bis Uhr Trainer: Peter Metje 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Umgang mit unliebsamen Mitarbeitern Gesund führen bei gegenseitiger Antipathie Hintergründe menschlichen Handelns, Sympathie und Antipathie Rollenanforderungen an Führungskräfte Persönliche und sozial-emotionale Handlungskompetenz Halo-Effekt Durchbrechen des Angriff-Verteidigungs-Kreislaufs Handlungsstrategien bis Uhr Trainerin: Tanja Taura Nitschke Dok-Nr Wenn es eng wird Führen in herausfordernden Situationen Mein Team und ich Wo stehen wir mit unserem Energielevel? Wie schaffe ich die Basis für Zusammenhalt und Teamgeist? Was macht mich zum Fels in der Brandung? Was braucht ein Team? Vom Problem zur Lösung Ein Team mit optimistischer Grundhaltung 03./ bis Uhr Up-to-date bleiben Trainerin: Susanne Fischer 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Stress- und Selbstmanagement Mehr leben und leisten Wie entsteht Stress? Stressarten Schlüsselqualifikationen für ein ganzheitliches Selbst- und Stressmanagement Wissenschaftliche Hintergründe von Stress Methoden zur Stressbewältigung Zielvereinbarung mit der eigenen Person bis Uhr Trainerin: Tanja Taura Nitschke Dok-Nr Volker Drafz Ausbilder im Bereich Lagerlogistik, Bohlsener Mühle Unsere Auszubildenden bereiten sich in hervorragenden IHK-Seminaren auf die Prüfungen vor und belegen Kurse, um das erworbene Wissen zu vertiefen. Doch nicht nur Auszubildende lernen dazu: Auch unsere Ausbilder nutzen die Angebote der IHK in Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung und um methodisch up-todate zu bleiben. (3) Gemeinschaftsveranstaltung mit der Industrieund Handelskammer Stade für den Elbe-Weser-Raum, Am Schwingedeich 6, Stade Konflikte bewusst angehen Welche Faktoren kennzeichnen einen Konflikt? Eskalationsstufen im Konflikt Phasen und Schritte des Konfliktbearbeitungs- und Lösungsprozesses Die Rolle der Führungskraft im Konflikt Taktische Aspekte der Konfliktlösung Konfliktmoderation bis Uhr Trainerin: Karin Boekhoff Dok-Nr Das Telefon Die Visitenkarte des Unternehmens Voraussetzungen und Erfolgsfaktoren für erfolgreiche Telefonate Phasen eines professionellen Telefonats Beratungskompetenz, die hörbar wird Kundenorientierte Sprache Souveränes Verhalten und professionelle Abwicklung von schwierigen Situationen bis Uhr Trainerin: Martina Dok-Nr Persönliche Arbeitstechniken Modul 3 des IHK-Führungstrainings Auswirkungen und Folgen durch mangelnde Zeit Arbeits- und Lebenszeit Grundlagen der Tätigkeitsanalyse Analyse der persönlichen Arbeitsgewohnheiten Optimierung der Arbeitsplatzorganisation Zeitplanorganisation Zeitplantechniken anwenden 18./ bis Uhr Trainer: Peter Metje 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Wirkungsvoll und authentisch vortragen Der erste Eindruck Sensibilisierung der Selbstwahrnehmung Persönliches Auftreten und Wirkungsmittel Verbale und nonverbale Kommunikation Authentizität und Persönlichkeit Ausstrahlungskiller erkennen Führungswerkzeuge bis Uhr Trainerin: Tanja Taura Nitschke Dok-Nr

20 Führung/Arbeitstechniken Rhetorik und Präsentationstechniken Modul 4 des IHK-Führungstrainings Ziele und Inhalte einer Präsentation Vorbereitung und Planung Verhalten des Präsentators Visualisierungsmethoden und Wirkung von Medieneinsatz Präsentationstools Umgang mit Lampenfieber und Konflikten 13./ bis Uhr Trainer: Peter Metje 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Professionelle Büroorganisation Selbstmanagement Tätigkeitsanalyse und Analyse des persönlichen Arbeitsstils Ziele definieren Zeitmanagement Aufgaben-/Tagesplanung Prioritäten setzen Büro- und Sekretariatstechniken Ablage- und Wiedervorlage-Systeme Checklisten bis Uhr Trainerin: Martina Dok-Nr Mobbing aktiv handhaben Begriffserläuterung und -abgrenzung: Konflikt, Mobbing, Bullying, Bossing Rechtliche Aspekte des Mobbings Beispiele für Auswirkungen Der Mobbingverlauf Typische Verhaltensmuster Kommunikation mit Mitarbeitern Mediationsinstrumente 22./ bis Uhr Trainer: Lars Caumanns 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Veränderungen fordern Verhaltensflexibilität Verhaltenstypen Verhalten bei Veränderungen Reaktionen bei Veränderungen Arbeit an den persönlichen Einstellungen Produktives Verhalten Sich und das Umfeld besser einschätzen und sich besser vorbereiten Was unterstützt Sie dabei? bis Uhr Trainerin: Katrin Suhle Dok-Nr Argumentations- und Verhandlungstechniken Modul 5 des IHK-Führungstrainings Argumente und Argumentationsketten Kommunikationsgrundlagen Körpersprache Verhandlungen beherrschen Schlagfertigkeit Methodisch überzeugen Moderationsmethodik 05./ bis Uhr Trainer: Peter Metje 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Führungsaufgabe Teamleitung Wie steuere ich ein Team? Die Führungskraft als verantwortlicher Teil des eigenen Teams von Mitarbeitern Selbstbild, Selbsterkenntnis und Verhaltensänderung, Erarbeiten des individuellen Kommunikationsmusters Hintergründe von Missverständnissen Gesprächsführung im Team 07./ bis Uhr Trainerin: Tanja Taura Nitschke 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Erfolgreiches Zeitmanagement, Zielmanagement und Selbstorganisation Arbeitsweisen verbessern Wissen erweitern über das persönliche Zeit- und Selbstmanagement Aufgabenplanung verbessern und Aufgaben delegieren Aufschieberitis im Griff, Stolpersteine erkennen, Zettelwirtschaft adé Zeitplansysteme Ziele formulieren bis Uhr Trainerin: Katrin Suhle Dok-Nr Projektmanagement Modul 6 des IHK-Führungstrainings Projektauftrag und Projektstart Projektstrukturplan und -organisation Instrumente der Ablauf- und Terminplanung Kontrolle und Steuerung von Projekten Risikomanagement Anforderungen an den Projektmanager und seinem Projektteam Teamorientierung 01./ bis Uhr Trainer: Peter Metje 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Vom Mitarbeiter zur Führungskraft Führungsrolle, Rollenerwartung und Rollenkonflikt Typische Problemfelder in der Startphase Motivation, Verhalten und Leistungen von Mitarbeitern Delegation von Aufgaben, Befugnissen und Verantwortung Mitarbeiterleistungen messen und entwickeln 03./ bis Uhr Trainer: Andreas Discher 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr

Seminare und Lehrgänge

Seminare und Lehrgänge Seminare und Lehrgänge 2016 Auf einen Blick Seminare und Lehrgänge 2016 4 Ihre Ansprechpartner 6 Individuelle Beratung Weiterbildung will gut geplant sein. Das Angebot reicht von der persönlichen Beratung

Mehr

Sneak Preview: Weiterbildungsangebot 2016

Sneak Preview: Weiterbildungsangebot 2016 Sneak Preview: Weiterbildungsangebot 2016 Planen Sie schon jetzt Ihre Weiterbildung für 2016 und sichern sich Ihren Platz für eine Vielzahl von Veranstaltungen noch bevor das Weiterbildungsprogramm erschienen

Mehr

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider?

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider? Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen?» Ihre Berufsausbildung/Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen!» Berufliche Weiterentwicklung ist für Sie kein Muss,

Mehr

6 Etappen auf dem Weg zur Führungskompetenz - das individuelle Kompakt-Seminar für Praktiker!

6 Etappen auf dem Weg zur Führungskompetenz - das individuelle Kompakt-Seminar für Praktiker! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen?» Ihre Berufsausbildung/Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen!» Berufliche Weiterentwicklung ist für Sie kein Muss,

Mehr

Institut für Weiterbildung und Training. präsentiert: Stark im Beruf Stark im Leben. Das Lehrlingsprogramm für Unternehmen

Institut für Weiterbildung und Training. präsentiert: Stark im Beruf Stark im Leben. Das Lehrlingsprogramm für Unternehmen Institut für Weiterbildung und Training präsentiert: Stark im Beruf Stark im Leben Das Lehrlingsprogramm für Unternehmen IWBT das Institut für Weiterbildung und Training ist ein privat geführtes Unternehmen,

Mehr

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE SEMINARPROGRAMM I6 Ingolstadt Herzlich willkommen in der IHK Akademie Ihr Partner für Weiterbildung in München und Oberbayern Frau Gerbitz

Mehr

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE SEMINARPROGRAMM I5 Ingolstadt Herzlich willkommen in der IHK Akademie Ihr Partner für Weiterbildung in München und Oberbayern Ihre Ansprechpartner/-innen

Mehr

IHK Zertifikatslehrgang Business-Trainer

IHK Zertifikatslehrgang Business-Trainer Nordwind Solution Anne-Frank-Straße 24 21614 Buxtehude 0049 4161 732094 0049 1712611129 info@nordwind-solution.de www.nordwind-solution.de IHK Zertifikatslehrgang Business-Trainer Die Personalentwicklung

Mehr

Geprüfter Industriefachwirt

Geprüfter Industriefachwirt Geprüfter Industriefachwirt Bachelor Professional of Management for Industry (CCI) Samstags-Lehrgang in 12 Monaten Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger

Mehr

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien in Baden-Württemberg. Führungsfortbildung. Führungsseminare. Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil II

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien in Baden-Württemberg. Führungsfortbildung. Führungsseminare. Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil II Führungsseminare Neu Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil I - Grundlagen - Vorgesetztenrolle und Grundsätze zeitgemäßer Mitarbeiterführung - Bedeutung von Führung; das Mitarbeitergespräch, Ziele und Zielvereinbarung

Mehr

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept)

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept) Aufstiegsfortbildung Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in (im Distance-Learning-Konzept) Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung bei der Deutschen Angestellten-Akademie Der/die Industriefachwirt/-in

Mehr

Basistraining für Führungskräfte

Basistraining für Führungskräfte Basistraining für Führungskräfte Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter die auf eine Führungsaufgabe vorbereitet werden oder diese neu übernehmen und die Grundlagen erfolgreicher Führungsarbeit kennen

Mehr

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Die heutigen Herausforderungen an das Projektmanagement In unserer heutigen dynamischen Umwelt sehen wir uns vielfältigen Herausforderungen gegenüber.

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel:

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel: Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Das große 1 x 1 der Führung Grundlagen guter und gesunder Führung Souverän und authentisch in der Führungsposition Die

Mehr

Kommunikation und Konfliktmanagement

Kommunikation und Konfliktmanagement Kommunikation und Konfliktmanagement Grundlagen der Kommunikation Durch professionelle Kommunikation schneller ans Ziel Professionelle Kommunikation am Telefon Inbound-Gespräche selbstsicher meistern Erfolgreiche

Mehr

Bereich Kundenkontakt/Verkauf/Akquise

Bereich Kundenkontakt/Verkauf/Akquise Bereich Kundenkontakt/Verkauf/Akquise Aktiv Verkaufen So steigern Sie Ihren Verkaufserfolg und begeistern Ihre Kunden Das perfekte Verkaufsgespräch So werden Sie zum Top-Verkäufer Reklamationsmanagement

Mehr

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept )

Aufstiegsfortbildung. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in. Informationen für Kundinnen und Kunden. (im Distance-Learning-Konzept ) Aufstiegsfortbildung Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (im Distance-Learning-Konzept ) Informationen für Kundinnen und Kunden Aufstiegsfortbildung bei der Deutschen Angestellten-Akademie Der/die Wirtschaftsfachwirt/-in

Mehr

Mit Motivation zu Spitzenleistungen

Mit Motivation zu Spitzenleistungen S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Mit Motivation zu Spitzenleistungen Richtig motivieren

Mehr

Ausdauer Die innere Haltung macht den Unterschied Disziplin und Durchhaltevermögen Eigeninitiative und Verantwortung

Ausdauer Die innere Haltung macht den Unterschied Disziplin und Durchhaltevermögen Eigeninitiative und Verantwortung Zeitmanagement - kompakt zu einem ausgesuchten Thema Was ist wirklich wichtig und wie plane ich meine Zeit optimal? Wie kann ich meine Aufgaben priorisieren und durch effizientes Zeitmanagement besser

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in Direkt neben der Autobahnausfahrt St. Ingbert-Rohrbach, Parken kein Problem! Fortbildung zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Start Lehrgang: Juni 2014 Start

Mehr

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben.

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Inhaber Klaus-Dieter Kirstein erwarb als Führungskraft der Bundeswehr besondere Kenntnisse im Projekt- und Organisationsmanagement sowie der Weiterbildung

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

SEMINAR & COACHING INSTITUT FÜR FACH-& FÜHRUNGSKRÄFTE. Sie wirken angespannt und nervös und können sich oft nicht richtig konzentrieren?

SEMINAR & COACHING INSTITUT FÜR FACH-& FÜHRUNGSKRÄFTE. Sie wirken angespannt und nervös und können sich oft nicht richtig konzentrieren? 1 Coaching: Führungskräfte-Werkstatt Unternehmer Führungskräfte Politiker Selbstständige Rechtsanwälte Ärzte & Ihre Mitarbeiter 6-Tages-Seminar max. 5 Teilnehmer Die Problemwelt der Führungskraft Sie fühlen

Mehr

Ausbildung zur Klinik-Praxis-ManagerIn (K-P-M) 2006

Ausbildung zur Klinik-Praxis-ManagerIn (K-P-M) 2006 Ausbildung zur Klinik-Praxis-ManagerIn (K-P-M) 2006 Die bietet gemeinsam mit der Firma Caroline Beil Personal- und Praxismanagement eine berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Klinik-Praxis-Manager(in) an.

Mehr

Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg

Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg I. Information für Unternehmen Die Zahl der Schulabsolventen * geht dramatisch zurück. Der Wettbewerb um Fachkräfte verschärft sich. Vor allem für

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK)

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Stand: August 2015 - Änderungen vorbehalten! Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Zielsetzung: Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht 23. November 2015 bis 13. Mai 2016 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421 7804-19

Mehr

# $! % & $ ' % () "& *" + ) $, " + $ -& - & $, + " $ -. /! #!( % + + +(" 1- $ 2 & 1# 34 $,

# $! % & $ ' % () & * + ) $,  + $ -& - & $, +  $ -. /! #!( % + + +( 1- $ 2 & 1# 34 $, !" # $! % & $ ' % () "& *" +!" ) $, " + $ -& - & $, + " $ -. /!!0 #!( % + + +(" 1- $ 2 & 1# 34 $, $%&'()# * & +! "# ( 2 (. (" 5". 5 6 7!891:!;:?@@A>@@9=>?B:A@@, < @C7?A--D

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 11

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 11 Vorwort 11 Einleitung: Die wichtigsten Fragen vor der GmbH-Gründung 13 Wann ist die GmbH die richtige Rechtsform? 13 Was sind die Vorteile der GmbH? 14 Welche Rahmenbedingungen müssen Sie berücksichtigen?

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) September 2015 bis Oktober 2016 Ihr Ansprechpartner Ines Jeske 0951/93224-29 jeske.ines@ba.bbw.de Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft

Mehr

Unternehmerische Qualifikation in der Steuerberatung

Unternehmerische Qualifikation in der Steuerberatung Unternehmerische Qualifikation in der Steuerberatung Kundenorientierung, Identifikation mit dem eigenen Unternehmen und dessen Transport nach außen, d.h. ein aktives Einbringen in die Kundenakquise sind

Mehr

Führung und. Personalmanagement

Führung und. Personalmanagement Führung und Organisations- und Personalentwicklung Handelsfachwirt/in IHK Dozent: Klaus Imhof Dozent: Klaus Imhof Folie 1 Gliederung 1. Führungsgrundsätze und Führungsmethoden, 2. Personalpolitik, 3. Psychologische

Mehr

Vorwort 11. Teil 1 Die Gründung einer GmbH 29

Vorwort 11. Teil 1 Die Gründung einer GmbH 29 Vorwort 11 Einleitung: Die wichtigsten Fragen vor der GmbH-Gründung 13 Wann ist die GmbH die richtige Rechtsform? 13 Was sind die Vorteile der GmbH? 14 Welche Rahmenbedingungen müssen Sie berücksichtigen?

Mehr

7425 Ausbildung zum Shop-Manager

7425 Ausbildung zum Shop-Manager Durch die fortschreitende Filialisierung des Handels ergibt sich ein steigender Bedarf an Mitarbeiter, die die Verantwortung über Filialen als Shop-Manager übernehmen. Im Kurs Ausbildung zum Shop-Manager

Mehr

IHK. Berufliche Bildung

IHK. Berufliche Bildung Mit diesem Newsletter informieren wir Sie aktuell über folgende Themen Frohe Weihnachten! Zum Jahresende bedanken wir uns bei Ihnen für die gute, konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ihnen,

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt Geprüfter Wirtschaftsfachwirt Bachelor Professional of Business Administration and Operations (CCI) Samstags-Lehrgang in 12 Monaten Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger

Mehr

Betriebswirtschaft. www.ihk-biz.de ª Lehrgänge ª Betriebswirtschaft

Betriebswirtschaft. www.ihk-biz.de ª Lehrgänge ª Betriebswirtschaft Betriebswirtschaft www.ihk-biz.de ª Lehrgänge ª Betriebswirtschaft ZIELGRUPPE Angesprochen sind kaufmännische Fach- und Führungskräfte, die bereits eine Weiterbildung zum Fachwirt, Fachkaufmann oder eine

Mehr

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin - 1-1. Einen der höchstmöglichen kaufmännischen IHK Abschlüsse erlangen Der Abschluss Geprüfter Betriebswirt/ Geprüfte Betriebswirtin stellt neben dem Geprüften

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt BERGER + BARTHOLD PARTNERSCHAFT UNTERNEHMENS- UND PERSONALBERATER BÜRO HENSTEDT-ULZBURG: ALSTERWEG 11-24558 HENSTEDT-ULZBURG - TELEFON +49 4193 7 59 09 71 - FAX

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Geprüfte Fachkräfte (XB)

Geprüfte Fachkräfte (XB) Informationen zu den Xpert Business Abschlüssen Einen inhaltlichen Überblick über die Abschlüsse und die Lernziele der einzelnen Module erhalten Sie auch auf den Seiten der VHS-Prüfungszentrale: www.xpert-business.eu

Mehr

Die umfassende Ausbildung für erfolgreiche Mitarbeiterführung

Die umfassende Ausbildung für erfolgreiche Mitarbeiterführung Leadership Die umfassende Ausbildung für erfolgreiche Mitarbeiterführung KursInhalt «Leadership» Ausgangslage Die zunehmend komplexeren Zusammenhänge in der Wirtschaft und die hohen Anforderungen des Marktes

Mehr

Forschungsverbund Mecklenburg-Vorpommern e.v. Zielorientierte Einwerbung von Forschungsgeldern

Forschungsverbund Mecklenburg-Vorpommern e.v. Zielorientierte Einwerbung von Forschungsgeldern Forschungsverbund Mecklenburg-Vorpommern e.v. Titel Zielorientierte Einwerbung von Forschungsgeldern Spitzenforschung erfordert nicht nur gute Ideen, sondern auch eine entsprechende Finanzierung. Diese

Mehr

1 Steigerung der Persönlichkeits-Kompetenz. Persönlichkeits-Kompetenz

1 Steigerung der Persönlichkeits-Kompetenz. Persönlichkeits-Kompetenz 1 Steigerung der Persönlichkeits-Kompetenz Persönlichkeits-Kompetenz Methoden-Kompetenz Sozial-Kompetenz Führungs-Kompetenz Prozess-Kompetenz Mitglied im BDU e.v. 1 Durch Persönlichkeitsentwicklung erfolgreich

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

IT Fachwirt IT Fachwirtin

IT Fachwirt IT Fachwirtin IT Fachwirt IT Fachwirtin - 1-1. Die Weiterbildung zum IT Fachwirt erweitert Ihre Perspektiven Die IT Anwendungen nehmen überproportional zu, demzufolge wachsten die IT-Systeme und IT Strukturen seit Jahren.

Mehr

Führungsausbildung ZRK oberes und mittleres Kader

Führungsausbildung ZRK oberes und mittleres Kader Führungsausbildung ZRK oberes und mittleres Kader 1 Führungsausbildung ZRK oberes und mittleres Kader Die Verwaltungsweiterbildung Zentralschweiz bietet drei verschiedene Führungslehrgänge für Führungskräfte

Mehr

AUSBILDUNGS-COACH (IHK)

AUSBILDUNGS-COACH (IHK) SEMINARE COACHING SCHULUNG AUSBILDUNGS-COACH (IHK) begeist e r n - befähigen - bew egen Fit für die moderne, qualitätsorientierte Ausbildung In der Berufsausbildung müssen die Unternehmen einen Spagat

Mehr

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Termine: Jeweils Dienstag 22.09.15 29.09.15 06.10.15 13.10.15 Uhrzeit: 18:00 bis 21:15 Uhr (inkl. 15 Minuten Pause) Kosten: jeweils 49,- (Bitte am

Mehr

der fokussierte manager ein modulares trainingskonzept zu noch mehr erfolg als führungskraft

der fokussierte manager ein modulares trainingskonzept zu noch mehr erfolg als führungskraft ein modulares trainingskonzept zu noch mehr erfolg als führungskraft Der Schwerpunkt dieses Trainings liegt in der Entwicklung der authentischen Führungskompetenzen: Daniel Goleman spricht in seinem neuen

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit Fortbildung zum/zur Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit 22. Juni 2015 bis 2. Oktober 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Prüfungslehrgang 02.02.2016 05.12.2017 Paderborn Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Berufsprofil und berufliche Einsatzmöglichkeiten Komplexe Veränderungen in der Wirtschaft

Mehr

Beschreibung des Angebotes. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Leipzig. Z&P Schulung GmbH. Ansprechpartner. Angebot-Nr.

Beschreibung des Angebotes. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Leipzig. Z&P Schulung GmbH. Ansprechpartner. Angebot-Nr. Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Leipzig Angebot-Nr. 00556784 Angebot-Nr. 00556784 Bereich Allgemeine Weiterbildung Anbieter Preis Preisinfo Preis auf Anfrage gern übermitteln wir Ihnen ein

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Angebote schreiben und nachfassen

Angebote schreiben und nachfassen Angebote schreiben und nachfassen Von der Anfrage zum Auftrag Thomas Stahl Marketing- und Verkaufstrainer Von der Anfrage zum Auftrag Wie Sie überzeugende Angebote erstellen und wirkungsvoll nachfassen

Mehr

Exporttechnik 1-4 Änderungen vorbehalten. Es gelten die Allgemeinen Teilnahmebedingungen der IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH. www.ihk-akademie.

Exporttechnik 1-4 Änderungen vorbehalten. Es gelten die Allgemeinen Teilnahmebedingungen der IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH. www.ihk-akademie. Exporttechnik 1-4 Exporttechnik 1: Grundlagen des Exports Das Exportgeschäft weist wegen zusätzlicher Risiken zum Teil erhebliche Abweichungen gegenüber dem Inlandsgeschäft auf. Dies gilt sowohl für die

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) 15. Oktober 2016 28. Oktober 2017 Ihr Ansprechpartner Petra Simon-Wolf & Lisa Hofmann 06021 4176 162 / - 222 / - 218 simon-wolf.petra@ab.bfz.de

Mehr

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen In die Zukunft führen -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen -Lehrgang In die Zukunft führen Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen Führung ist die Kunst eine Welt zu gestalten, der andere gern

Mehr

Wissen schafft Vorsprung!

Wissen schafft Vorsprung! Wissen schafft Vorsprung! Führen in der Produktion und im Team Wissen im Betrieb weitergeben: Grundlagen für Interne Trainer Vom Kollegen zum Chef - Von der Kollegin zur Chefin Erfolgreicher Umgang mit

Mehr

MitarbeiterInnen, die in der Telefonzentrale und am Empfang arbeiten.

MitarbeiterInnen, die in der Telefonzentrale und am Empfang arbeiten. Modul 1 Telefontraining: Sekretariat und Empfang MitarbeiterInnen, die in der Telefonzentrale und am Empfang arbeiten. Am Empfang oder im Sekretariat kommt Ihr Unternehmen zuerst in Kontakt mit Ihren Kunden.

Mehr

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Approbiert als Vorbereitungslehrgang für das staatlich anerkannte Personenzertifikat Operative

Mehr

IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2013/2014

IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2013/2014 Nordwind Solution Anne-Frank-Straße 24 21614 Buxtehude 0049 4161 732094 0049 1712611129 info@nordwind-solution.de www.nordwind-solution.de IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2013/2014 Wir bilden nach

Mehr

Modulare Coachausbildung

Modulare Coachausbildung 2 Ausbildung Kommunikationscoach IHK Modulare Coachausbildung Als Kommunikationscoach gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Teammanager und der Personalentwicklung aktiv die Qualitätssicherung im Team.

Mehr

A la Carte Trainings nach Mass!

A la Carte Trainings nach Mass! A la Carte Trainings nach Mass! Sie möchten im Backoffice mehr Kundenorientierung, im Verkauf mehr Biss und neue Ideen zur Kundengewinnung? Wenn möglich alles aus einem Guss? Das Ganze fundiert und praxisnah

Mehr

Projektassistenz (IHK)

Projektassistenz (IHK) Projektassistenz (IHK) IHK-zertifiziertes Qualifizierungsprogramm Aufgaben und Voraussetzungen Projektassistenten/Projektassistentinnen übernehmen Aufgaben im Rahmen des Projektmanagements zur Entlastung

Mehr

[FORTBILDUNGS-KATALOG - FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE]

[FORTBILDUNGS-KATALOG - FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE] 2014 [FORTBILDUNGS-KATALOG - FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE] Wir bilden Sie nicht fort- Wir bilden Sie herein! Vorwort Wie schwierig sich die Suche nach geeigneten Fort- und Weiterbildungspartnern gestalten kann,

Mehr

Organisation und Führung mit Übungen 1

Organisation und Führung mit Übungen 1 Organisation und Führung mit Übungen 1 Fachschule für Weiterbildung in der Pflege in Teilzeitform mit Zusatzqualifikation Fachhochschulreife Organisation und Führung mit Übungen Schuljahr 1 und 2 Schwerpunkt

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Mai 2012 bis Dezember 2013 Ihr Ansprechpartner Elvira Eichhorn 09231

Mehr

FÜHRUNGSKOMPETENZ Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit.

FÜHRUNGSKOMPETENZ Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit. JETZT KENNE ICH MEINE AUFGABEN ALS FÜHRUNGSKRAFT UND WEISS WIE ICH MICH VERHALTEN MUSS. Hans-Peter Drexler, Geschäftsführer Produktion/Logistik Braumeister Schneider Weisse G. Schneider & Sohn GmbH Weissbier-Spezialitätenbrauerei

Mehr

SEMINAR INFORMATIONEN

SEMINAR INFORMATIONEN Beschwerden als Chance Wenn Sie zufrieden sind, sagen Sie es weiter, wenn nicht, sagen Sie es uns Beschwerden und Reklamationen sind auch bei sorgfältigster Arbeit nicht ausgeschlossen. Zugleich bergen

Mehr

Führungskräfteprogramm 2014. 2007 promotus Seffner Oberschelp GbR

Führungskräfteprogramm 2014. 2007 promotus Seffner Oberschelp GbR Führungskräfteprogramm 2014 1 Programmdesign Seminargestaltung Geboten wird ein komplexes Programm mit der Möglichkeit auch einzelne Module zu buchen Der Teilnehmerkreis setzt sich aus Führungskräften,

Mehr

EBC*L - STUFE A - BASISLEHRGANG TAG

EBC*L - STUFE A - BASISLEHRGANG TAG EBC*L - STUFE A - BASISLEHRGANG TAG Betriebswirtschaftliches Kernwissen mit dem Wirtschaftsführerschein Betriebswirtschaftliche Argumentation wird in Unternehmen und Organisationen erwartet. Sie möchten

Mehr

Konfliktmanagement: Lösungen für den Führungsalltag

Konfliktmanagement: Lösungen für den Führungsalltag S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV, Ö-Cert und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Konfliktmanagement: Lösungen für den Führungsalltag

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung über 21 Monate Beruflich aufsteigen mit der vhs.böblingen-sindelfingen zertifiziert nach EFQM vhs Böblingen-Sindelfingen,

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Aufstiegsfortbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in berufsbegleitend in Kooperation mit

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

Seminarangebot 2015 Hamburger Business Training & Consulting

Seminarangebot 2015 Hamburger Business Training & Consulting Seminarangebot 2015 Hamburger Business Training & Consulting - Sie erreichen Ihre Personalentwicklungsziele gemeinsam mit uns! - Sehr geehrte Personalentwickler/innen, zur Unterstützung Ihrer erfolgreichen

Mehr

Betriebspsychologie (IHK) für Führungskräfte

Betriebspsychologie (IHK) für Führungskräfte Betriebspsychologie (IHK) für Führungskräfte Zweisemestrige, berufsbegleitende Führungskräfteweiterbildung mit IHK-Zertifizierung CarpeDiem24 & Job-Campus Zielgruppe Unsere Praxiskolleg-Weiterbildung richtet

Mehr

Präsentations- und Verhandlungstechniken

Präsentations- und Verhandlungstechniken S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Präsentations- und Verhandlungstechniken Interaktives

Mehr

Ausbildung der Ausbilder ADA Online

Ausbildung der Ausbilder ADA Online Ausbildung der Ausbilder ADA Online Ausbildung der Ausbilder ADA Online Sie sind in Ihrem Unternehmen für die Ausbildung verantwortlich? Sie leiten und prägen die nächsten Generationen der Fach- und Führungskräfte?

Mehr

Assistenten/-innen der Geschäftsleitung und des Vorstandes, Office-Manager/-innen, sowie Bereichs- Sekretäre/-innen und Projekt-Assistenten/-innen.

Assistenten/-innen der Geschäftsleitung und des Vorstandes, Office-Manager/-innen, sowie Bereichs- Sekretäre/-innen und Projekt-Assistenten/-innen. S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Controlling für die Assistenz > BWL-Wissen kompakt

Mehr

B.O.T.H. Beratung Outsourcing Training Hunting

B.O.T.H. Beratung Outsourcing Training Hunting B.O.T.H. Beratung Outsourcing Training Hunting Herzlich Willkommen bei Verkaufs-Prinzip.de die Umsatzstrategie. Was genau erwartet Sie? Verkaufs-Prinzip.de steht für qualifizierte Neukundengewinnung, kompetentes

Mehr

Führung und Kommunikation für Projektleiter

Führung und Kommunikation für Projektleiter S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Führung und Kommunikation für Projektleiter Projekte

Mehr

Leadership für Frauen in Führungspositionen

Leadership für Frauen in Führungspositionen SEITE 1 Leadership für Frauen in Führungspositionen www.ak-vorarlberg.at Die Berufsreifeprüfung am AK-Bildungscenter. SEITE 2 SEITE 3 Leadership für Frauen in Führungspositionen Die Präsenz von Frauen

Mehr

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah NÄCHSTER TERMIN OKT./NOV. 2015 ERFOLGREICHES FÜHREN IST LERNBAR Führungskräfte fallen

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Das Ausbildungs- und Entwicklungsprogramm zur erfolgreichen Mitarbeiterführung 2013/2014 1 Beschreibung des Programms ist ein Ausbildungs- und Entwicklungs-

Mehr

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 WIRTSCHAFTSBUND DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN www.ooe-wb.at/la TEMPOMACHER FÜR DIE WIRTSCHAFT VORWORT Die oberösterreichischen Unternehmen

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Aufstiegsfortbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in berufsbegleitend Zielsetzung Personaldienstleistungsfachwirte

Mehr