Seminare und Lehrgänge

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminare und Lehrgänge"

Transkript

1 Seminare und Lehrgänge

2 Unseren Service können Sie sehen. Ihr Team spürt ihn. Mietberufskleidung von DBL. Wir versorgen Sie mit frisch gepflegter Berufskleidung. Und bieten den passenden Service von der persönlichen Beratung über die individuelle Ausstattung und professionelle Pflege bis zum zuverlässigen Hol- und Bringdienst. Tag für Tag. Ganz in Ihrer Nähe. Testen Sie uns. Rufen Sie an unter 04131/ W. Marwitz Textilpflege GmbH Theodor-Marwitz-Str tel: +49(0)4131/ fax: +49(0)4131/

3 Auf einen Blick 4 Ihre Ansprechpartner 6 Individuelle Beratung Weiterbildung will gut geplant sein. Das Angebot reicht von der persönlichen Beratung bis zum maßgeschneiderten Konzept. 7 eservice Unser tagesaktuelles Angebot im Internet 8 Qualifikationen und Abschlüsse Die unterschiedlichen Bildungsmaßnahmen im Überblick. 10 Förderprogramme So unterstützen Bund und Länder die berufliche Weiterbildung. Betriebswirtschaft/Recht 12 Seminare Unternehmensführung, GmbH-Recht, Rechnungswesen, Steuern 14 Lehrgänge Recht/kaufmännische Steuerung: Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in BWL kompakt Buchführung und Abschluss 16 Marketing-Seminare 17 Marketing-Lehrgänge Online Marketing Manager 17 Materialwirtschafts-Seminare Führung/Arbeitstechniken 18 Seminare Führung, Office, Persönlichkeitsentwicklung 23 Lehrgänge Führung/Arbeitstechniken: IHK-Führungstraining - Aus Potenzial Kompetenz gewinnen Projekt-Manager (IHK) Außenwirtschaft/Sprachen 24 Außenwirtschafts-Seminare, Sprachen 3

4 Ihre Ansprechpartner (v.l.n.r.) IHK-Zertifikatslehrgänge und Lehrgänge mit IHK-Prüfung in und Johanna Worpenberg Tel , IHK-Zertifikatslehrgänge und Lehrgänge mit IHK-Prüfung in Wolfsburg Elvira Fuchs Tel , Beratung / Weiterbildungsplanung / Konzeptentwicklung (Landkreis Gifhorn und Stadt Wolfsburg) Rainer Knoppe Tel , Weiterbildungsplanung / Konzeptentwicklung Antje Possler Tel , Seminare Christina Möller Tel , 4

5 Personalmanagement 26 Seminare Personalmanagement/Arbeitsrecht 29 Seminare für Ausbilder und Auszubildende 33 Prüfungsvorbereitung für Auszubildende 40 Lehrgänge Personalmanagement: Grundlagen der Personalarbeit Recht in der Personalarbeit Lohn- und Gehaltsabrechnung Ausbildereignung - Vorbereitung auf die praktische Prüfung Ausbildung der Ausbilder Geprüfte/-r Personalfachkauffrau/-mann Fachfrau/-mann für Betriebliches Gesundheitsmangement Branchenspezifische Weiterbildung 43 Branchenspezifische Seminare 44 Branchenspezifische Lehrgänge: Geprüfte/-er Fachwirt/-in für Versicherungen und Finanzen Geprüfte/-er Immobilienfachwirt/-in 45 Teilnahmebedingungen 46 Anmeldeformular Wir weisen darauf hin, dass verschiedene Lehrgänge, die auf IHK-Prüfungen vorbereiten, auch von privaten Veranstaltern im IHK-Bezirk angeboten werden. Die Anbieterdatenbank finden Sie unter Impressum Herausgeber: Industrie- und Handelskammer -Wolfsburg Am Sande 1, Telefon (04131) , Telefax (04131) Internet: IHK-Geschäftsstelle Sägemühlenstraße 5, Telefon (05141) , Telefax (05141) IHK-Geschäftsstelle Wolfsburg Am Mühlengraben 22-24, Wolfsburg Telefon (05361) , Telefax (05361) Verantwortlich: Hauptgeschäftsführer Michael Zeinert Alle Fotos: shutterstock.com ausser Seite 4, 6 und 10 unten: Hans Jürgen Wege 5

6 Individuelle Beratung und Seminarkonzepte Wir beraten Sie vor Ort und planen maßgeschneiderte Inhouse-Seminare Bei der Entwicklung Ihrer individuellen Weiterbildungsplanung lassen wir Sie nicht allein. Die IHK-Weiterbildungsberater helfen ebenso bei der persönlichen Karriereplanung wie bei der betrieblichen Personalentwicklung. Wir nennen unabhängig und neutral Qualifizierungsangebote verschiedener Träger und finanzielle Fördermöglichkeiten. zeigen Wege, die auf die häufig knappen Kapazitäten an Zeit und Finanzmitteln kleiner und mittelständischer Unternehmen abgestimmt sind. Ansprechpartner: Esther Dimitriadis, Tel , Dirk Schulze, Tel Persönliche Weiterbildungsberatung Regelmäßig bieten wir Beratungstage an und gehen dabei unter anderem auf Folgendes ein: Welche Fragen sollten vor einer Wahl eines Lehrgangsangebots geklärt sein? Was unterscheidet die Weiterbildungsprofile voneinander? Welche Datenbanken bieten sich zur Angebotsrecherche an? Welche Fördermöglichkeiten gibt es für berufliche Weiterbildung? Die Termine für die Beratungstage 2015, jeweils bis Uhr: 11. März 2015, IHK in 6. Mai 2015, IHK-Geschäftsstelle 7. September 2015, IHK-Geschäftsstelle Wolfsburg Darüber hinaus können individuelle Termine vereinbart werden. Ansprechpartner: Esther Dimitriadis, Tel Rainer Knoppe, Tel (Landkreis Gifhorn und Stadt Wolfsburg) Unternehmensbezogene Weiterbildungsberatung Unternehmensziele erfolgreich erreichen dies gelingt nur dann, wenn Mitarbeiter und Führungskräfte über die nötigen fachlichen und persönlichen Kompetenzen verfügen. Wir bieten eine kompetente Erstberatung zu Themen der betrieblichen Personalentwicklung und 6

7 Firmeninterne Seminare Die Veranstaltungen dieses Programms oder neu entwickelte Konzepte führen wir nach Ihren Wünschen auch firmenintern durch. Wir garantieren Ihnen eine sorgfältige professionelle Vorbereitung in enger Kooperation mit unserem Trainerteam. Sie definieren die Themenschwerpunkte Wir stellen die Inhalte Ihres Trainings für Sie zusammen Sie bestimmen Zeit und Ort Ihres Firmenseminars und beauftragen uns zu fest vereinbarten Konditionen Wir übernehmen die Organisation Gern führen wir mit Ihnen ein unverbindliches Gespräch und benennen Referenzen. Ansprechpartnerin: Christina Möller, Tel e-service Unser Angebot tagesaktuell im Internet Unter einfach einen Suchbegriff oder die Dokumenten-Nummer, die Sie hier im Heft bei jedem Seminar oder Lehrgang finden, eingeben. Dann erhalten Sie ausführliche Informationen und die Möglichkeit, sich direkt online anzumelden. Wenn Sie außerdem unseren Newsletter abonnieren, informieren wir Sie automatisch jede Woche über aktuelle Seminare und Lehrgänge. Anmeldung unter Stefan Kaufmann, Geschäftsführer der Pawlak ArtDesign GmbH in Uelzen, hier mit Beraterin Esther Dimitriadis, freut sich über das unternehmensbezogene Beratungsangebot unserer IHK 7

8 Unsere Qualifizierungsangebote und Abschlüssse Seminar oder Lehrgang? Vor Ort oder online? Unser Weiterbildungsangebot im Überblick Selbstständige, Quereinsteiger, Meister, Berufsneulinge oder Aufsteiger: Alle haben unterschiedliche Motive sich weiterzubilden. Darum haben wir verschiedene Bildungsangebote entwickelt, die Sie effektiv an Ihr Ziel bringen. 8

9 Der berufliche Bildungsweg Neues IHK-Angebot ab Januar 2015: Duales Praxisstudium IHK Drei Abschlüsse, ein Weg Das Duale Praxisstudium IHK kombiniert die bewährte duale kaufmännische Berufsausbildung mit anspruchsvoller IHK-Weiterbildung auf Bachelor-Niveau (DQR-Stufe 6). Die Vorteile auf einen Blick: Drei anerkannte Abschlüsse: Berufsabschluss Kaufmann/-frau Wirtschaftsfachwirt/-in Ausbilder/-in Verkürzung um fast zwei Jahre gegenüber dem bisher üblichen Qualifizierungsweg passgenaue Qualifizierung künftiger handlungskompetenter Fach- und Führungskräfte mit Praxisbezug Steigerung der Attraktivität des Ausbildungsunternehmens Sicherung des zukünftigen Fachkräftebedarfs durch starke Bindung zwischen Unternehmen und Nachwuchs Integrativer Qualifizierungsweg bis hin zur DQR-Stufe 6 gleichwertig mit einem Bachelor-Abschluss Tipp: Das bundesweite IHK-Recherche- und Informationsportal WIS (Weiterbildungs-Informations-System) stellt unter die Struktur und Weiterbildungsprofile ausführlich vor. 9

10 Förderprogramme Wo gibt es finanzielle Unterstützung? Lassen Sie sich Ihre Weiterbildung finanziell fördern! Bund und Länder unterstützen Qualifizierung in beträchtlichem Umfang. Für kleine und mittlere Unternehmen IWiN Individuelle Weiterbildung in Niedersachsen Jetzt noch Zuschüsse für Weiterbildungen bis zum 31. März 2015 nutzen: Mit dem Programm Individuelle Weiterbildung in Niedersachsen (IWiN) wird die Weiterbildung von Beschäftigten kleiner und mittlerer Unternehmen (bis 249 Mitarbeiter/-innen) gefördert. IWiN ist ein Förderprogramm der EU und des Landes Niedersachsen und läuft Ende März 2015 aus. Voraussetzung für eine Förderung ist, dass Sie Ihren Betriebssitz in dem Landkreis, Harburg, Lüchow-Dannenberg, Uelzen, oder im Heidekreis haben. Die geplante Weiterbildungsmaßnahme ist förderfähig, wenn die Dauer mindestens 30 Zeitstunden beträgt und inhaltlich einen Beitrag zur Erhöhung der unternehmensbezogenen Wettbewerbsfähigkeit leistet. Die Lehrgangskosten können bis zu 70 Prozent gefördert werden. Darüber hinaus ist die Erstattung anteiliger Lohnund Gehaltskosten möglich. Stellen Sie den Antrag vor der verbindlichen Anmeldung zur Maßnahme (Platzreservierungen sind möglich) bei uns. Mehr Informationen zum Förderprogramm sowie das Antragsformular finden Sie im Internet unter Dok.-Nr , und auf der Webseite Unser IWiN-Team erreichen Sie unter Tel Esther Dimitriadis, Dirk Schulze, Marcell Baumunk WOM Plus Mithilfe des Förderprogramms Weiterbildungsoffensive für den Mittelstand Plus (WOM Plus) können Sie sich vom Land Niedersachsen im IHK- Bezirk (mit Ausnahme des Landkreises Gifhorn und der Stadt Wolfsburg) Inhouse-Seminare mit bis zu 45 Prozent der Qualifizierungsausgaben fördern lassen. Eine Voraussetzung ist dabei, dass eine Förderung nur gewährt wird, sofern der Zuschuss über Euro liegt. Näheres unter Dok.-Nr Ansprechpartner ist die NBank, Geschäftsstelle, Tel Für besonders gute Absolventen der dualen Berufsausbildung Weiterbildungsstipendium Sie haben vor kurzer Zeit Ihre Abschlussprüfung bestanden? Mit dem Weiterbildungsstipendium wird jungen begabten Absolventinnen und Absolventen einer Berufsausbildung ein Anreiz zur Karriere mit Lehre geboten. Sie können drei Jahre lang mit bis zu Euro (2.000 Euro pro Jahr) gefördert werden, wenn Sie zu Beginn der Förderung jünger als 25 Jahre sind und besonders gute Leistungen, mindestens 87 Prozent des Gesamtergebnisses, nachweisen können. Einen Eigenanteil in Höhe von zehn Prozent der förderfähigen Kosten pro Maßnahme tragen Sie als Stipendiat/-in. Die Mittel stammen aus dem Haushalt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Wenn Sie zu dem förderfähigen Personenkreis gehören, erhalten Sie ca. drei Monate nach der Abschlussprüfung automatisch Post von uns. Einzelheiten finden Sie unter Dok.-Nr Ansprechpartnerin für das Weiterbildungsstipendium bei der IHK -Wolfsburg ist Sarah-Louise Windus, Tel

11 Für Fachkräfte Steuerliche Absetzbarkeit Aufwendungen, die Sie leisten, um Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im ausgeübten Beruf zu erhalten oder zu erweitern, sind als Werbungskosten voll absetzbar. Die Aufwendung umfassen z. B. das Lehrgangsentgelt, Prüfungsgebühren, Fachliteratur, Lehrmaterialien und Fahrtkosten. Meister-BAföG AFBG Wenn Sie eine Weiterbildung mit einer Meister-, Fachkaufmann-, Fachwirt- oder Betriebswirteprüfung planen, können Sie finanzielle Unterstützung über das Meister-BAföG erhalten. Einkommens- und vermögensunabhängig sind Teile der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren förderfähig. Dazu erhalten Sie als Privatzahler einen Zuschuss in Höhe von 30,5 Prozent und können darüber hinaus ein zinsgünstiges Darlehen beantragen. Bei Bestehen der Prüfung wird ein Erlass von 25 Prozent auf das auf die Lehrgangsund Prüfungsgebühren entfallende Restdarlehen gewährt. Anträge und weitere Informationen unter Aufstiegsstipendium Sind Sie Absolvent/-in einer dualen Berufsausbildung, haben anschließend mindestens zwei Jahre in Ihrem Beruf gearbeitet und zeigten hierbei besondere Leistungen? Dann können Sie sich für ein Aufstiegsstipendium bewerben. Das Stipendium fördert einkommensunabhängig ein Vollzeitstudium bis zu einem ersten Abschluss mit monatlich 670 Euro plus 80 Euro Büchergeld. In einem berufsbegleitenden Studiengang können jährlich Euro der Kosten bezuschusst werden. Für dieses Programm ist keine Altersgrenze vorgesehen. Näheres unter Bildungsprämie Mit der Bildungsprämie übernimmt der Bund die Hälfte der Veranstaltungsgebühr einer Weiterbildungsmaßnahme, welche maximal die Kosten von Euro betragen darf. Daher kann der Prämiengutschein bis zu 500 Euro für Sie wert sein. Voraussetzung ist, dass Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen als Alleinstehende/-r Euro und bei gemeinsamer Veranlagung Euro nicht übersteigt. Darüber hinaus muss Ihre Erwerbstätigkeit von mindestens 15 Stunden/Woche nachgewiesen werden. Sie können den Prämiengutschein einmal innerhalb von zwei Jahren nach einer kostenlosen Weiterbildungsberatung in einer Beratungsstelle in ihrer Nähe erhalten. Unter finden Sie eine Übersicht der Beratungsstellen. 11

12 Betriebswirtschaft/Recht Allgemeine Rechte und Pflichten von Gesellschaftern und Geschäftsführern Teil I der Seminarreihe Die erfolgreiche GmbH-Geschäftsführung Wirtschaftliche Bedeutung/Überblick über die Rechtsform - Überlegungen zur Rechtsformwahl - Handelsrechtliche Grundlagen der GmbH und der GmbH & Co. KG - Steuerlicher Exkurs: Besteuerung der GmbH und GmbH & Co. KG bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Franz-Josef Kirse/ Dr. Udo Lundberg Dok-Nr Betriebswirtschaft Recht Seminare Unternehmensführung, GmbH-Recht, Rechnungswesen, Steuern Steueränderungen zum Jahresbeginn 2015 Die Reformvorhaben Aktueller Stand des Gesetzgebungsverfahrens Gesetzliche Neuregelungen für Unternehmer und Unternehmen Ertragssteuerrecht, Umsatzsteuerrecht und Erbschaftsrecht Neuregelungen im privaten steuerlichen Bereich bis Uhr Trainer: Lutz Lehmann-Bergholz Dok-Nr Umsatzsteuer im grenzüberschreitenden Lieferungs- und Leistungsverkehr Update Umsatzsteuer allgemein System der Umsatzsteuer Lieferungen und sonstige Leistungen Steuerbefreiungen Aufzeichnungspflichten Vorsteuerabzug Schuldnerumkehr und Haftung Finanzamtprüfungen Umsatzsteuer im internationalen Warenverkehr bis Uhr Trainerin: Mona Schlesselmann Dok-Nr Jahresabschluss und Bilanzanalyse Teil II der Seminarreihe Die erfolgreiche GmbH-Geschäftsführung Ziel handels- und steuerrechtlicher Abschlüsse Gesetzliche Vorschriften Gewinnsteuerung durch Bilanzierungsund Bewertungswahlrechte Bilanzaufbereitung zur Kennzahlenberechnung Betriebliche Kennzahlen Prognosetauglichkeit eines Jahresabschlusses bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Michael Kress Dok-Nr Die betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) - lesen, verstehen, handeln Inhalt der monatlichen Auswertungen interpretieren Voraussetzungen für verbesserte und aktuellere Auswertungen schaffen Auswertung im Unternehmen zum Zweck der Kosten- und Ertragsanalyse sowie der Kalkulation einsetzen bis Uhr Trainer: Thomas Leibrecht Dok-Nr

13 Lohnkosten dezimieren Vergütung optimieren Belegschaft motivieren Was sind Lohnnebenkosten? Steuerfreie Möglichkeiten im Mobilitätsbereich Steuerfreie Zahlungen an Arbeitnehmer Steuerfrei essen und feiern Steuerfrei fördern und ausrüsten Kapitalaufbau und steuerfreie Förderung bis Uhr Trainer: Thomas Leibrecht Dok-Nr Die wichtigsten betrieblichen Steuerarten im Überblick Buchführungspflicht Gesellschaftsformen System der Einkommenssteuer/Lohnsteuer Umsatzsteuer Gewerbesteuer Körperschaftssteuer Zusammenspiel von einzelnen Steuerarten Teilnehmerfragen zu weiteren Themen bis Uhr Trainerin: Sonya Eimann Dok-Nr Persönliche Haftungsrisiken des Geschäftsführers einer GmbH und GmbH & Co. KG Teil III der Seminarreihe Die erfolgreiche GmbH-Geschäftsführung Einführung und Überblick der persönlichen Haftung des Geschäftsführers - Haftungsrisiken vor Eintragung der GmbH - Haftungsrisiken nach Eintragung der GmbH - Durchbrechung des Haftungsschirms der GmbH bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Prof. Dr. Dietmar Nolting Dok-Nr Dienstvertrag, Vergütung und Altersversorgung des GmbH-Geschäftsführers - Teil IV der Seminarreihe Die erfolgreiche GmbH-Geschäftsführung Rechtsnatur, Bedeutung und Ziele - Bestellung/Abschluss des Dienstvertrags - Tätigkeitsrelevanter Inhalt des Dienstvertrags - Bezüge des Geschäftsführers - Sozialversicherung/Altersversorgung - Abberufung/Beendigung des Dienstvertrags bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Dr. Nicolas W. Garstka/ Ulrich Gehrke Dok-Nr Risikomanagement Teil V der Seminarreihe Die erfolgreiche GmbH-Geschäftsführung Ursachen für Unternehmenskrisen Ziele des Risikomanagements Rechtslage und die Konsequenzen Risikoerkennung und Risikoerfassung Risikodokumentation Operative und strategische Werkzeuge bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Michael Kress Dok-Nr Einführung von Controlling in Klein- und Mittelbetrieben Teil 1: Werkzeuge Ziele und Aufgaben des Controllings Strategisches und operatives Controlling Der Regelkreis im Controlling Die betriebliche Zielbildung als Grundlage zur Planung Informationsfluss als Grundvoraussetzung Kennzahlen im Controlling Benchmarking bis Uhr Trainer: Michael Kress Dok-Nr Karin Schamp Personalleitung, Sieb & Meyer AG Unbürokratischer Service Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital. Um konkurrenzfähig zu bleiben, ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung unabdingbar. Qualitativ hochwertige Seminare, die unseren Anforderungen gerecht werden, bietet die IHK. Und sie bietet einen unbürokratischen Service und unterstützt auch in Bezug auf Förderungen hervorragend. Einführung von Controlling in Klein- und Mittelbetrieben Teil 2: Unternehmensplanung Übersicht über strategische Planungshilfen Planungszeiträume, Zeitachse Top-down- und Bottum-up-Planung Statistische und analytische Planung Teilpläne Planung des betrieblichen und steuerlichen Ergebnisses Finanz- und Liquiditätsplanung bis Uhr Trainer: Michael Kress Dok-Nr

14 Betriebswirtschaft/Recht Bilanzanalyse als betriebliches Steuerungsinstrument Auswertung und betriebswirtschaftliche Jahresabschlussanalyse mit Hilfe von Kennzahlen Analyse der Unternehmensentwicklung Analyse der Finanzentwicklung der Vergangenheit Ermittlung von Cash-Flow und Kapitalfähigkeit Prüfung durch Banken bis Uhr Trainer: Lutz Lehmann-Bergholz Dok-Nr Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht Organisation des Forderungsmanagements und des Mahnwesens - Grundsätze der Zwangsvollstreckung - Außergerichtliche Titulierung - Gerichtliches Mahnverfahren - Klageverfahren - Vollstreckungsarten - Verbraucher- und Regelinsolvenzverfahren - Gläubigerrechte bis Uhr Trainer: Rembert Kübel-Heising Dok-Nr Der Prokurist - Allgemeine Rechte und Pflichten Bedeutung der Prokura im Rechts- und Geschäftsverkehr - Erteilung, Umfang und Grenzen der Prokura - Anmeldung und Eintragung ins Handelsregister - Haftung des Prokuristen - Arbeitsrechliche Stellung - Der Prokurist als leitender Angestellter bis Uhr Trainer: Thomas Heidemann/ Benjamin Sänger Dok-Nr Lehrgänge Recht/Kaufmännische Steuerung Kaufmännische Ausbildung / Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Duales Praxisstudium Wirtschaftsbezogene Qualifikationen: Volks- und Betriebswirtschaft Rechnungswesen Recht und Steuern Unternehmensführung Handlungsspezifische Qualifikationen: Betriebliches Management Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling Logistik Marketing und Vertrieb Führung und Zusammenarbeit bis Dez. 2016, dienstags und donnerstags, bis Uhr, und zwei Vollzeitwochen (Bildungsurlaub) 532 UStd Euro, Euro für Mitglieder Dok-Nr Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Lehrgang mit IHK-Prüfung Wirtschaftsbezogene Qualifikationen: Volks- und Betriebswirtschaft Rechnungswesen Recht und Steuern Unternehmensführung Handlungsspezifische Qualifikationen: Betriebliches Management Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling Logistik Marketing und Vertrieb Führung und Zusammenarbeit bis Dez. 2016, dienstags und donnerstags, bis Uhr, und zwei Vollzeitwochen (Bildungsurlaub) 532 UStd Euro, Euro für Mitglieder Weitere Termine: bis Okt. 2017, montags und mittwochs, bis Uhr, und zwei Vollzeitwochen (Bildungsurlaub) bis Okt. 2016, montags und mittwochs, Wolfsburg bis Uhr Dok-Nr

15 Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Lehrgang mit IHK-Prüfung Live online und Selbststudium (2) Wirtschaftsbezogene Qualifikationen: Volks- und Betriebswirtschaft Rechnungswesen Recht und Steuern Unternehmensführung Handlungsspezifische Qualifikationen: Betriebliches Management Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling Logistik Marketing und Vertrieb Führung und Zusammenarbeit bis , montags und mittwochs, Live online bis Uhr 348 UStd., Euro Zweiter Lehrgang: bis , dienstags und donnerstags, bis Uhr Dok-Nr Buchführung und Abschluss IHK-Zertifikatslehrgang Gesetzliche Vorschriften und Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung System der doppelten Buchführung Buchungen zur Abgrenzung, Eröffnung und Abschluss der Konten Organisation des Rechnungswesens bis , freitags und samstags, 9.00 bis Uhr Test: UStd. 430 Euro, 400 Euro für Mitglieder Dok-Nr BWL kompakt Kombilehrgang online und Präsenz IHK-Zertifikatslehrgang (1) Unternehmensziele und Kennzahlen Bilanzierung Kostenrechnung Wirtschaftsrecht Businessplan Marketing und Verkauf Investitionsrechnung und Finanzplanung Grundlagen der Führung Personalmanagement Leadership und Praxisfälle bis ; Test: Onlinekonferenz: dienstags, bis Uhr Fünf Präsenztermine in : samstags, 9.00 bis Uhr Online-Selbststudium: ca. 120 Stunden 178 UStd., Euro Dok-Nr (1) Gemeinschaftsveranstaltung mit der GbR, Lindau Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in und Geprüfte/-r Betriebswirt/-in Kombi-Lehrgang mit IHK-Prüfung Wirtschaftsbezogene Qualifikationen: Volks- und Betriebswirtschaft Rechnungswesen Recht und Steuern Unternehmensführung Handlungsspezifische Qualifikationen: Betriebliches Management Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling Logistik Marketing und Vertrieb Führung und Zusammenarbeit Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse: Marketing-Management - Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens - Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens - Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung - Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen Führung und Management im Unternehmen: Unternehmensführung - Unternehmensorganisation und Projektmanagement - Personalmanagement Projektarbeit und projektbezogenes Fachgespräch bis Winter 2018 Wolfsburg dienstags und donnerstags, bis Uhr, sowie samstags, 8.00 Uhr bis Uhr UStd Euro, Euro für Mitglieder Dok-Nr (2) Gemeinschaftsveranstaltung mit prüfungspaten.de, Nienhagen 15

16 Betriebswirtschaft/Recht Marketing-Seminare Techniker und Monteure im Umgang mit Kunden Der erste Eindruck entscheidet Das richtige Auftreten beim Kunden Analyse und Erkennen von Kundenerwartungen Aufbau einer gemeinsamen Gesprächsebene Fragetechniken Kundennutzen statt Technikerlatein Die Reklamation als Chance bis Uhr Trainer: Holger Seeleke Dok-Nr Vertriebsorientiertes Telefontraining Wie können Sie sich das Telefon zunutze machen? Was sind meine Stärken und wie bringe ich sie im Telefonat mit ein? Planung, Vorbereitung und Durchführung des Telefonats Der Kommunikationskanal Hören Einwände erfolgreich beantworten bis Uhr Trainerin: Carolin Bauer Dok-Nr Erfolgreiche Vertriebsarbeit Modul 1 der Seminarreihe Vom Verkäufer zum lösungsorientierten und erfolgreichen Vertriebler Akquise strategisch planen und durchführen Zielkunden-Klassifizierung Recherche unter Berücksichtigung von Social Media Erfolgreiche Gesprächsführung Professionelle Nachbereitung des Gesprächs Do s and Dont s Vom Neu- zum Stammkunden bis Uhr Trainerin: Claudia Doden-Harnack Dok-Nr Facebook Marketing Verändertes Kundenverhalten und die Folgen Aspekte bei der Entwicklung einer Social-Media-Strategie Zahlen und Fakten Fanpage, Fangewinnung und Open Graph Werbemöglichkeiten Analytics für Facebook Chancen und Risiken eines Facebook-Engagements bis Uhr Trainer: Krischan Kuberzik Dok-Nr SEO & SEA Kundengewinnung durch Suchmaschinenmarketing SEO (Suchmaschinenoptimierung) Funktionsweise der Suchmaschinen und des Rankings OnPage OffPage SEO-Tools SEA (Google Adwords) Kampagnen und Ziele Anzeigentexte Keyword-Recherche Tipps für die Auswahl und Steuerung von Dienstleistern bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Krischan Kuberzik Dok-Nr Selbstbewusst im Vertrieb Modul 2 der Seminarreihe Vom Verkäufer zum lösungsorientierten und erfolgreichen Vertriebler Psychologische Grundlagen der Kommunikation Präzise, lösungsorientiert, verbindlich und erfolgreich formulieren Rhetorische Stilmittel Positive Atmosphäre und Aufmerksamkeit schaffen Die Marke Ich gekonnt einsetzen AIDA-Technik bis Uhr Trainerin: Claudia Doden-Harnack Dok-Nr Souveränes Auftreten im Vertrieb Modul 3 der Seminarreihe Vom Verkäufer zum lösungsorientierten und erfolgreichen Vertriebler Kundentypen Formulierungen finden Analyse Zuhören Argumentationstechnik Nutzen- und Lösungsargumentation Gesprächsführung Verkaufsabschluss Kundenbindung Gesprächskompetenz im After Sales Die Bedeutung des Nachfassens bis Uhr Trainerin: Claudia Doden-Harnack Dok-Nr Satte Löwen jagen nicht Verkaufsintensiv- und Erlebnisseminar Was Sie als Verkäufer unbedingt beherrschen sollten Verkaufserfolg planbar machen Bewusstsein im Kundengespräch stärken Leistungs- und Energiepotenziale erkennen und erschließen Barrieren abbauen Konfliktund Belastungssituationen bis Uhr Trainer: Herbert Galda Dok-Nr

17 Selbstsicher in der Kaltakquise Erfolgskriterien für die aktive Neukundenakquise Vorbereitung der systematischen Neukundengewinnung Grundlagen kundengewinnender Kommunikation - Bedeutung der Kommunikationsebenen Das persönliche Verkaufen Der erste Eindruck bis Uhr Trainer: Herbert Galda Dok-Nr Materialwirtschafts-Seminare Top-Verhandlungsergebnisse im Einkauf Verhandlungstraining für Einkäufer Systematische Vorbereitung von Einkaufsverhandlungen Zehn Taktiken für das Preisgespräch mit Lieferanten Bewährte Argumentationsgrundsätze für das Einkaufsgespräch Erkennen und Abwehr klassischer Verkaufstechniken Verhandlungsstrategien 18./ bis Uhr Trainer: Matthias Schreblowski 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Grundseminar für Einkäufer Warum der Einkauf eine wichtige Rolle im Unternehmen spielt Welche Informationen braucht der Einkäufer und woher bekommt er sie? Effektive Prozesse im operativen Einkauf Entwicklung und Trends in der Beschaffung Preisvergleich Lieferantensuche bis Uhr Trainerin: Katja Tischer Dok-Nr Marketing-Lehrgänge Online-Marketing-Manager Live online und Selbststudium IHK-Zertifikatslehrgang Online-Marketing-Strategie und Ziele Internet und der Marketing-Mix Online-Werbung Suchmaschinenoptimierung und -marketing /Mobile/Affiliate/ Social-Media-Marketing Vertriebsoptimierung Bestellprozesse (inkl. rechtlicher Rahmen) Kennzahlen im Online-Marketing Conversion-Tracking und -Optimierung Web-Analytics B2B-Online-Marketing bis ; Test: Live online montags, bis Uhr, und vier Termine samstags, 9.00 bis Uhr 70 UStd ,50 Euro Zweiter Lehrgang: bis ; Test: montags, bis Uhr, und einmalig samstags, 9.00 bis Uhr Dok-Nr Vom Verkäufer zum lösungsorientierten und erfolgreichen Vertriebler - IHK-Seminarreihe Modul 1: Erfolgreiche Vertriebsarbeit (Dok-Nr ) Modul 2: Selbstbewusst im Vertrieb (Dok-Nr ) Modul 3: Souveränes Auftreten im Vertrieb (Dok-Nr ) bis , drei Seminartage, 9.00 bis Uhr je Modul 290 Euro, 270 Euro für Mitglieder Modernes Einkaufsmanagement effektiv und optimiert Traditionelle/moderne Beschaffung Bestellung, Auftragsbestätigung, pro-aktive Terminarbeit Grundlagen der Verhandlungsführung Umgang mit Reklamationen Abwehr von Preiserhöhungen (Videotraining) Selbstcheck: Wie effizient arbeite ich? bis Uhr Trainerin: Katja Tischer Dok-Nr Effizientes Lagermanagement Kostentreiber Lager Lagerkonzepte Analyse- und Optimierungsmöglichkeiten Gebundenes Kapital Lagerformen Eigen- oder Fremdbewirtschaftung des Lagers Inventur und deren Umsetzung Diskussionsforum bis Uhr Trainerin: Katja Tischer Dok-Nr Erfolgreiche Preisverhandlung im Einkauf Grundlagen der Kommunikation im Verhandlungsgespräch Setzen und Erreichen von Verhandlungszielen Effiziente Gesprächsvorbereitung und -eröffnung Nachfass-Fragetechniken Erfolgswirksame Verhandlungstechniken Das richtige Zuhören bis Uhr Trainer: Herbert Galda Dok-Nr

18 Führung/Arbeitstechniken Meister und Gruppenleiter in der Führungsverantwortung Basis-Seminar Was ist Führung? Die Rolle des Teamleiters Führungsaufgaben Der reibungslose Rollenwechsel Persönlichkeitstypen Anforderungen an die Führungspersönlichkeit Führungsstile Methoden und Strategien Erfolgreiche Arbeitsmethoden bis Uhr Buchholz i. d. N. Trainer: Holger Seeleke Dok-Nr Führung Arbeitstechniken Seminare Führung, Office, Persönlichkeitsentwicklung Führungsverhalten und Führungspersönlichkeit Modul 1 des IHK-Führungstrainings Grundlagen der Mitarbeiterführung Führungsstil und Führungsverhalten Psychologie im Umgang mit Mitarbeitern Motivation und Demotivation Führungsinstrumente Delegation und Kontrolle Zielvorgabe und Zielvereinbarung Mitarbeiter coachen 04./ bis Uhr Trainer: Peter Metje 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Fit für turbulente Zeiten Zeitmanagement und Arbeitsmethodik im Beruf Wie organisiere ich mich selbst? Kostbare Zeit richtig planen Erkennen von Zeitdieben Termine perfekt planen und steuern Optimale Informationsaufbereitung Checklisten bringen Sicherheit bis Uhr Wolfsburg Trainerin: Roswitha Hartmann Dok-Nr Zeitgemäße Korrespondenz nach DIN 5008 Grundlagen der Geschäftskorrespondenz Layout und Gestaltung Neue Rechtschreibung Corporate Communication Empfängerorientiert und floskelfrei Das Wesentliche auf den Punkt bringen Höflich aber modern Schreiben zu besonderen Anlässen bis Uhr Trainerin: Martina Dok-Nr Virtuelle Teams Leitung über regionale und nationale Grenzen hinweg (3) Was unterscheidet virtuelle Teams von Präsenzteams? - Wie funktioniert die Teamdynamik? - Feedback, Kritik und Konflikte - Gemeinsame Teamkultur entwickeln - Welche Software-Hilfsmittel gibt es? - Übliche zwischenmenschliche Probleme - Führen ohne Anwesenheit bis Uhr Stade Trainer: Benjamin Michels 210 Euro Dok-Nr Entscheiden und Delegieren Wie Sie souverän konkurrierende Interessen zu tragfähigen Entscheidungen bündeln - Unliebsame Aufgaben nachhaltig delegieren Das Missverständnis ist die Regel Wollen Sie nur gehört oder auch verstanden werden? Entscheidungen in Gruppen fällen Entscheidungsszenario: Praktische Übung unter Zeitdruck und konkurrierenden Interessen bis Uhr Trainer: Gunnar M. Michael Dok-Nr Nie wieder Fusseln im Mund! Rhetorik mal anders Das Kommunikationsziel mühelos erreichen Kommunikationstypen Wie ticken die Anderen? Wie Sie in den Wald hineinrufen, so schallt es hinaus Ausstrahlung und Wirkung gezielt einsetzen Worte machen Leute bis Uhr Wolfsburg Trainerin: Stefanie Demann Dok-Nr

19 Gesprächsführung und Konfliktbewältigung Modul 2 des IHK-Führungstrainings Rückmeldung und Gesprächsführung Gesprächsaufbau und -vorbereitung Kritik-, Beurteilungs- und Anerkennungs-/Erwartungsgespräche Konflikte erkennen und lösen Übertragung Umgang mit schwierigen Situationen Konflikte in Gruppen 26./ bis Uhr Trainer: Peter Metje 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Umgang mit unliebsamen Mitarbeitern Gesund führen bei gegenseitiger Antipathie Hintergründe menschlichen Handelns, Sympathie und Antipathie Rollenanforderungen an Führungskräfte Persönliche und sozial-emotionale Handlungskompetenz Halo-Effekt Durchbrechen des Angriff-Verteidigungs-Kreislaufs Handlungsstrategien bis Uhr Trainerin: Tanja Taura Nitschke Dok-Nr Wenn es eng wird Führen in herausfordernden Situationen Mein Team und ich Wo stehen wir mit unserem Energielevel? Wie schaffe ich die Basis für Zusammenhalt und Teamgeist? Was macht mich zum Fels in der Brandung? Was braucht ein Team? Vom Problem zur Lösung Ein Team mit optimistischer Grundhaltung 03./ bis Uhr Up-to-date bleiben Trainerin: Susanne Fischer 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Stress- und Selbstmanagement Mehr leben und leisten Wie entsteht Stress? Stressarten Schlüsselqualifikationen für ein ganzheitliches Selbst- und Stressmanagement Wissenschaftliche Hintergründe von Stress Methoden zur Stressbewältigung Zielvereinbarung mit der eigenen Person bis Uhr Trainerin: Tanja Taura Nitschke Dok-Nr Volker Drafz Ausbilder im Bereich Lagerlogistik, Bohlsener Mühle Unsere Auszubildenden bereiten sich in hervorragenden IHK-Seminaren auf die Prüfungen vor und belegen Kurse, um das erworbene Wissen zu vertiefen. Doch nicht nur Auszubildende lernen dazu: Auch unsere Ausbilder nutzen die Angebote der IHK in Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung und um methodisch up-todate zu bleiben. (3) Gemeinschaftsveranstaltung mit der Industrieund Handelskammer Stade für den Elbe-Weser-Raum, Am Schwingedeich 6, Stade Konflikte bewusst angehen Welche Faktoren kennzeichnen einen Konflikt? Eskalationsstufen im Konflikt Phasen und Schritte des Konfliktbearbeitungs- und Lösungsprozesses Die Rolle der Führungskraft im Konflikt Taktische Aspekte der Konfliktlösung Konfliktmoderation bis Uhr Trainerin: Karin Boekhoff Dok-Nr Das Telefon Die Visitenkarte des Unternehmens Voraussetzungen und Erfolgsfaktoren für erfolgreiche Telefonate Phasen eines professionellen Telefonats Beratungskompetenz, die hörbar wird Kundenorientierte Sprache Souveränes Verhalten und professionelle Abwicklung von schwierigen Situationen bis Uhr Trainerin: Martina Dok-Nr Persönliche Arbeitstechniken Modul 3 des IHK-Führungstrainings Auswirkungen und Folgen durch mangelnde Zeit Arbeits- und Lebenszeit Grundlagen der Tätigkeitsanalyse Analyse der persönlichen Arbeitsgewohnheiten Optimierung der Arbeitsplatzorganisation Zeitplanorganisation Zeitplantechniken anwenden 18./ bis Uhr Trainer: Peter Metje 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Wirkungsvoll und authentisch vortragen Der erste Eindruck Sensibilisierung der Selbstwahrnehmung Persönliches Auftreten und Wirkungsmittel Verbale und nonverbale Kommunikation Authentizität und Persönlichkeit Ausstrahlungskiller erkennen Führungswerkzeuge bis Uhr Trainerin: Tanja Taura Nitschke Dok-Nr

20 Führung/Arbeitstechniken Rhetorik und Präsentationstechniken Modul 4 des IHK-Führungstrainings Ziele und Inhalte einer Präsentation Vorbereitung und Planung Verhalten des Präsentators Visualisierungsmethoden und Wirkung von Medieneinsatz Präsentationstools Umgang mit Lampenfieber und Konflikten 13./ bis Uhr Trainer: Peter Metje 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Professionelle Büroorganisation Selbstmanagement Tätigkeitsanalyse und Analyse des persönlichen Arbeitsstils Ziele definieren Zeitmanagement Aufgaben-/Tagesplanung Prioritäten setzen Büro- und Sekretariatstechniken Ablage- und Wiedervorlage-Systeme Checklisten bis Uhr Trainerin: Martina Dok-Nr Mobbing aktiv handhaben Begriffserläuterung und -abgrenzung: Konflikt, Mobbing, Bullying, Bossing Rechtliche Aspekte des Mobbings Beispiele für Auswirkungen Der Mobbingverlauf Typische Verhaltensmuster Kommunikation mit Mitarbeitern Mediationsinstrumente 22./ bis Uhr Trainer: Lars Caumanns 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Veränderungen fordern Verhaltensflexibilität Verhaltenstypen Verhalten bei Veränderungen Reaktionen bei Veränderungen Arbeit an den persönlichen Einstellungen Produktives Verhalten Sich und das Umfeld besser einschätzen und sich besser vorbereiten Was unterstützt Sie dabei? bis Uhr Trainerin: Katrin Suhle Dok-Nr Argumentations- und Verhandlungstechniken Modul 5 des IHK-Führungstrainings Argumente und Argumentationsketten Kommunikationsgrundlagen Körpersprache Verhandlungen beherrschen Schlagfertigkeit Methodisch überzeugen Moderationsmethodik 05./ bis Uhr Trainer: Peter Metje 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Führungsaufgabe Teamleitung Wie steuere ich ein Team? Die Führungskraft als verantwortlicher Teil des eigenen Teams von Mitarbeitern Selbstbild, Selbsterkenntnis und Verhaltensänderung, Erarbeiten des individuellen Kommunikationsmusters Hintergründe von Missverständnissen Gesprächsführung im Team 07./ bis Uhr Trainerin: Tanja Taura Nitschke 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Erfolgreiches Zeitmanagement, Zielmanagement und Selbstorganisation Arbeitsweisen verbessern Wissen erweitern über das persönliche Zeit- und Selbstmanagement Aufgabenplanung verbessern und Aufgaben delegieren Aufschieberitis im Griff, Stolpersteine erkennen, Zettelwirtschaft adé Zeitplansysteme Ziele formulieren bis Uhr Trainerin: Katrin Suhle Dok-Nr Projektmanagement Modul 6 des IHK-Führungstrainings Projektauftrag und Projektstart Projektstrukturplan und -organisation Instrumente der Ablauf- und Terminplanung Kontrolle und Steuerung von Projekten Risikomanagement Anforderungen an den Projektmanager und seinem Projektteam Teamorientierung 01./ bis Uhr Trainer: Peter Metje 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr Vom Mitarbeiter zur Führungskraft Führungsrolle, Rollenerwartung und Rollenkonflikt Typische Problemfelder in der Startphase Motivation, Verhalten und Leistungen von Mitarbeitern Delegation von Aufgaben, Befugnissen und Verantwortung Mitarbeiterleistungen messen und entwickeln 03./ bis Uhr Trainer: Andreas Discher 460 Euro, 440 Euro für Mitglieder Dok-Nr

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider?

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider? Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen?» Ihre Berufsausbildung/Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen!» Berufliche Weiterentwicklung ist für Sie kein Muss,

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK)

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Stand: August 2015 - Änderungen vorbehalten! Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Zielsetzung: Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht 23. November 2015 bis 13. Mai 2016 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421 7804-19

Mehr

Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg

Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg I. Information für Unternehmen Die Zahl der Schulabsolventen * geht dramatisch zurück. Der Wettbewerb um Fachkräfte verschärft sich. Vor allem für

Mehr

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in Direkt neben der Autobahnausfahrt St. Ingbert-Rohrbach, Parken kein Problem! Fortbildung zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Start Lehrgang: Juni 2014 Start

Mehr

IHK Zertifikatslehrgang Business-Trainer

IHK Zertifikatslehrgang Business-Trainer Nordwind Solution Anne-Frank-Straße 24 21614 Buxtehude 0049 4161 732094 0049 1712611129 info@nordwind-solution.de www.nordwind-solution.de IHK Zertifikatslehrgang Business-Trainer Die Personalentwicklung

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit Fortbildung zum/zur Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit 22. Juni 2015 bis 2. Oktober 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421

Mehr

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien in Baden-Württemberg. Führungsfortbildung. Führungsseminare. Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil II

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien in Baden-Württemberg. Führungsfortbildung. Führungsseminare. Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil II Führungsseminare Neu Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil I - Grundlagen - Vorgesetztenrolle und Grundsätze zeitgemäßer Mitarbeiterführung - Bedeutung von Führung; das Mitarbeitergespräch, Ziele und Zielvereinbarung

Mehr

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin - 1-1. Einen der höchstmöglichen kaufmännischen IHK Abschlüsse erlangen Der Abschluss Geprüfter Betriebswirt/ Geprüfte Betriebswirtin stellt neben dem Geprüften

Mehr

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager

Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Volkswagen Coaching Zertifizierter ProjektManager Die heutigen Herausforderungen an das Projektmanagement In unserer heutigen dynamischen Umwelt sehen wir uns vielfältigen Herausforderungen gegenüber.

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang

Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Diplom-Lehrgang zur operativen Führungskraft ISO-17024 MitarbeiterInnenführungskompetenzen - Ausbildungslehrgang Approbiert als Vorbereitungslehrgang für das staatlich anerkannte Personenzertifikat Operative

Mehr

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel:

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel: Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Das große 1 x 1 der Führung Grundlagen guter und gesunder Führung Souverän und authentisch in der Führungsposition Die

Mehr

Kommunikation und Konfliktmanagement

Kommunikation und Konfliktmanagement Kommunikation und Konfliktmanagement Grundlagen der Kommunikation Durch professionelle Kommunikation schneller ans Ziel Professionelle Kommunikation am Telefon Inbound-Gespräche selbstsicher meistern Erfolgreiche

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Aufstiegsfortbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in berufsbegleitend Zielsetzung Personaldienstleistungsfachwirte

Mehr

A la Carte Trainings nach Mass!

A la Carte Trainings nach Mass! A la Carte Trainings nach Mass! Sie möchten im Backoffice mehr Kundenorientierung, im Verkauf mehr Biss und neue Ideen zur Kundengewinnung? Wenn möglich alles aus einem Guss? Das Ganze fundiert und praxisnah

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Juni 2015 November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Frau Kumari Hammer (0881) 92496-19 hammer.kumari@wm.bfz.de

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

Gepr. Betriebswirt/in

Gepr. Betriebswirt/in fit durch Fortbildung Vorbereitungslehrgänge zur Prüfung als Gepr. Betriebswirt/in = die Fortbildung für Fachwirte- und Fachkaufleute 5. Nov. 2013 bis Sommer 2015 in Lörrach Kaufm. Berufsbildungsstätte

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Führungsfachleute Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die Ausbildung richtet sich an Führungspersonen aus dem unteren und mittleren Kader, d.h.

Mehr

Angebote schreiben und nachfassen

Angebote schreiben und nachfassen Angebote schreiben und nachfassen Von der Anfrage zum Auftrag Thomas Stahl Marketing- und Verkaufstrainer Von der Anfrage zum Auftrag Wie Sie überzeugende Angebote erstellen und wirkungsvoll nachfassen

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

Business-Coach Ausbildung 2012/2013

Business-Coach Ausbildung 2012/2013 Nordwind-Coaching Anne-Frank-Straße 24 21614 Buxtehude T 0049 4161 732094 M 0049 1712611129 info@nordwind-coaching.de www.nordwind-coaching.de Business-Coach Ausbildung 2012/2013 Wir bilden nach den bundesweit

Mehr

Geprüfter Betriebswirt

Geprüfter Betriebswirt Geprüfter Betriebswirt Master Professional of Business (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung e.v. - gemeinnützige

Mehr

Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales

Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Qualifizierungsangebot für den Vertriebsinnen-/-außendienst dirk raguse training coaching beratung Seite 1 von 6 Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Qualifizierungsangebot

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2015/2016

IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2015/2016 Nordwind Solution Elbgarten 8a 22605 Hamburg 0049 40 8550543 0049 1712611129 info@nordwind-solution.de www.nordwind-solution.de IHK Zertifikatslehrgang Business-Coach 2015/2016 Wir bilden nach den bundesweit

Mehr

Informationen zur Aufstiegsfortbildung

Informationen zur Aufstiegsfortbildung Informationen zur Aufstiegsfortbildung Informationsveranstaltung: Zeit: 15. Oktober 2013, 16:00 Uhr Ort: Kommunikationscentrum (Haus 2), BiG - Bildungszentrum in Greifswald, Feldstraße 85, 17489 Greifswald

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt BERGER + BARTHOLD PARTNERSCHAFT UNTERNEHMENS- UND PERSONALBERATER BÜRO HENSTEDT-ULZBURG: ALSTERWEG 11-24558 HENSTEDT-ULZBURG - TELEFON +49 4193 7 59 09 71 - FAX

Mehr

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner Digital consulting Seminare / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner / suchmaschinenoptimierung Expert / Social Media Marketing Über uns Wir bieten

Mehr

Geprüfte Fachkräfte (XB)

Geprüfte Fachkräfte (XB) Informationen zu den Xpert Business Abschlüssen Einen inhaltlichen Überblick über die Abschlüsse und die Lernziele der einzelnen Module erhalten Sie auch auf den Seiten der VHS-Prüfungszentrale: www.xpert-business.eu

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden

Mehr

10 % ab 2 Anmeldungen

10 % ab 2 Anmeldungen Rhetorik im Beruf -freies Sprechen- Gemischte Gruppe Der Rhetorik-Kurs richtet sich an alle, die die freie Rede erlernen wollen Freies ungehemmtes Sprechen ist eindeutig verbunden mit Erfolg, sei es im

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein Ausbildung plus + Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein 01.08.2014 31.07.2018 Bielefeld Ausbildung plus + - Auszubildende gewinnen Fachkräfte binden Ambitionierte junge Menschen suchen

Mehr

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK)

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) 17. Januar 2015 - November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Gabriele Olschok 09141 8633-18

Mehr

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Meisterausbildungen, Fachwirt/in Kurs KM 2016 Beschreibung: Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Qualifizierte Führungskräfte sind im Gastgewerbe wichtiger denn je. Die Anforderungen an diese

Mehr

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien,

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien, Willkommen TrainerInnenausbildung - Wien Programm und Termine 2016 Lehrgang Train the Trainer/in Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Mehr

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Ihr kompetenter Partner in der Weiterbildung Die WBS TRAINING AG ist seit 35 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv und gehört

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder

TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder TVD-Akademie 2015 Beschreibung der IFH-Seminare für TVD-Mitglieder 1. Es ist Zeit für Zeitmanagement Zeit gewinnen durch effektives Zeitmanagement im Berufsleben 2. The Power of Social Media Verbessern

Mehr

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici IPeB 2009 Arbeitsschwerpunkte im Bereich Coaching Thema Individualcoaching Inhalt Das heißt für mich: ich behandle meine Klienten ungleich. Aktuelle Kernanliegen

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

Exporttechnik 1-4 Änderungen vorbehalten. Es gelten die Allgemeinen Teilnahmebedingungen der IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH. www.ihk-akademie.

Exporttechnik 1-4 Änderungen vorbehalten. Es gelten die Allgemeinen Teilnahmebedingungen der IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH. www.ihk-akademie. Exporttechnik 1-4 Exporttechnik 1: Grundlagen des Exports Das Exportgeschäft weist wegen zusätzlicher Risiken zum Teil erhebliche Abweichungen gegenüber dem Inlandsgeschäft auf. Dies gilt sowohl für die

Mehr

Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung

Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung Karriere mit Lehre in den Optischen Technologien Geprüfter/e Industriemeister/in Optik* Studiengang mit IHK-Prüfung IHK-Weiterbildung mit System Was macht ein Industriemeister? Industriemeister sind als

Mehr

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v.

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Kaufmännischer Betriebswirt IHK / Kaufmännische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Kaufmännischen (r) Betriebswirt

Mehr

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Kaufmann/-frau für Büromanagement A n m e l d u n g z u m L e h r g a n g A n f a h r t s s k i z z e A u s b i l d u n g s v e r b u n d T e l t o w e. V. B i l d u n g s z e n t r u m d e r I H K P o t s d a m Anmeldung (bitte per Post

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Seminare - 0800-0620620

Seminare - 0800-0620620 Seminare - 0800-0620620 Termine ab Monat Juni Seminartitel Beginn Ort Web-Seite Mitarbeiter aus der Ferne erfolgreich führen (1-tägiges Grundlagen-Seminar) 06.06.2012 München http://www.seminarboerse.de/seminar_druck.php?sid=1617453

Mehr

Führungskräfteseminar für Frauen FK-Curriculum; Kurzversion Verlaufsübersicht

Führungskräfteseminar für Frauen FK-Curriculum; Kurzversion Verlaufsübersicht Jugend in Arbeit e.v. - Female Diversity - Führungskräfteseminar für Frauen FK-Curriculum; Kurzversion Verlaufsübersicht 12. April 2008 -Kick-Off- Frau Buxbaum, Herr Schaar und unsere Trainerin (Kommunikationswissenschaftlerin

Mehr

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Termine: Jeweils Dienstag 22.09.15 29.09.15 06.10.15 13.10.15 Uhrzeit: 18:00 bis 21:15 Uhr (inkl. 15 Minuten Pause) Kosten: jeweils 49,- (Bitte am

Mehr

Leistungsspektrum. Knellendorf 3 96317 Kronach 09261 61404 mail@sf-personalberatung.de www.sf-personalberatung.de

Leistungsspektrum. Knellendorf 3 96317 Kronach 09261 61404 mail@sf-personalberatung.de www.sf-personalberatung.de Leistungsspektrum Das Leistungsspektrum von sibylle fugmann personalberatung richtet sich an kleinere und mittlere Unternehmen, die bei der Einstellung von Personal, Entwicklung und Implementierung von

Mehr

Modulare Coachausbildung

Modulare Coachausbildung 2 Ausbildung Kommunikationscoach IHK Modulare Coachausbildung Als Kommunikationscoach gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Teammanager und der Personalentwicklung aktiv die Qualitätssicherung im Team.

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) 1 Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) 01. Oktober 2011 bis 22. Februar 2014 Ihr Ansprechpartner Elke Wiora Tel.: (07303) 96 39 15 Fax: (07303) 96 39

Mehr

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 19.02.2015

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 19.02.2015 Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstr. 10-16 51503 Rösrath Rundschreiben A052/2015 Ansprechpartner Sven Langner Abteilung Vertrieb-Training-Coaching Telefon 0251 7186-8412 Mail Sven.Langner@rwgv.de

Mehr

Lerneinheiten und Trainingsmaterial Katalog. Version: 01/2010

Lerneinheiten und Trainingsmaterial Katalog. Version: 01/2010 Lerneinheiten und Trainingsmaterial Katalog Version: 01/2010 Unternehmensführung/Unternehmensorganisation Grundlagen der Unternehmensführung U0001 Die wesentlichen Elemente einer Unternehmensorganisation

Mehr

Beraternettzwerk.de. Seminarprogramm. Stand: 01/2013. Seite 1 von 56. Beraternettzwerk.de www.beraternettzwerk.de

Beraternettzwerk.de. Seminarprogramm. Stand: 01/2013. Seite 1 von 56. Beraternettzwerk.de www.beraternettzwerk.de Beraternettzwerk.de Seminarprogramm Stand: 01/2013 Seite 1 von 56 Seminarprogramm Kennziffer: Inhaltsübersicht Seite: A Unternehmensführung & Management 3 B Ressourcen: Personal / Produktion / Einkauf

Mehr

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici IPeB Berufserfahrung Seit 07/03 Leiter und Beratung Meinolf Friederici 01/00-06/03 Externer Projektmanager für Personalentwicklung Wissen-Institut, Greven 10/92-12/99

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft (B.A) IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft (B.A) IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Betriebswirtschaft (B.A) IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Betriebswirtschaft (B.A) SEITE 1 VON 25 Fach: Beschaffung 2872-1799 Beschaffung Lerneinheit 4 Beschaffungsmanagement,

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah NÄCHSTER TERMIN OKT./NOV. 2015 ERFOLGREICHES FÜHREN IST LERNBAR Führungskräfte fallen

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Laterales Führen - Mit Kollegen erfolgreich sein

Laterales Führen - Mit Kollegen erfolgreich sein S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Laterales Führen - Mit Kollegen erfolgreich sein

Mehr

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 WIRTSCHAFTSBUND DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN www.ooe-wb.at/la TEMPOMACHER FÜR DIE WIRTSCHAFT VORWORT Die oberösterreichischen Unternehmen

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot. Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick

Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot. Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick Hintergrund Der Zweck - systematisch und nachhaltig Vertriebskompetenz aufbauen, die direkt im

Mehr

Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme

Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme Vorschlag einer strukturierten Personalentwicklungsmaßnahme für Führungskräfte WIN WIN WIN Modulares Führungskräftetraining WIN WIN WIN WIN für das Unternehmen Intensive, individuelle Trainingsmodule unterstützen

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Trainingsangebot Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Anbieter MA&T Organisationsentwicklung GmbH Olvenstedter Straße 39/40 39108 Magdeburg Ansprechpartner Oliver Lilie Telefon:

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend TBW-Master IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend TBW-Master IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend TBW-Master IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 weiterbildend TBW-Master SEITE 1 VON 24 Fach: Allg. BWL I 2523-88 Allgemeine BWL I Lerneinheit 1 11 14.08.2014

Mehr

Junior Sales Trainee Program

Junior Sales Trainee Program Junior Sales Trainee Program Junior Sales Trainee Program Xerox GmbH Andrea Winter Hellersbergstraße 2-4 41460 Neuss Tel. 02131 / 2248-5201 Fax 02131 / 2248-985201 Internet: www.xerox.de E-mail: andrea.winter@xerox.com

Mehr

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Grundlagen-Verkaufstraining Verkäufer werden nicht geboren, gute Verkäufer werden gemacht! Wir machen das Wissen rund um den Vertrieb anwendbar. Grundlagen

Mehr

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Position: Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Projekt: CLPW Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de) Telefon: 06172/4904-16

Mehr

Methodik: Vorträge, Lehrgespräch, Gruppenarbeiten, Fallstudien, Training am Telefon mit Aufzeichnung, individuelle Rollenspiele praxisorientiert

Methodik: Vorträge, Lehrgespräch, Gruppenarbeiten, Fallstudien, Training am Telefon mit Aufzeichnung, individuelle Rollenspiele praxisorientiert Qualifikation und Training von Mitarbeitern und Führungskräften im In- und Outbound Call Center/Competence Center/Customer Care -Agents Team-/Gruppenleiter Supervisors/Coaches/Trainer INBOUND DER TON MACHT

Mehr

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen

In die Zukunft führen. KGSt -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen In die Zukunft führen -Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen -Lehrgang In die Zukunft führen Lehrgang für Führungskräfte in fünf Modulen Führung ist die Kunst eine Welt zu gestalten, der andere gern

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Coaching Ausbildung für Führungskräfte

Coaching Ausbildung für Führungskräfte 4 Module à dazwischen: 4 mal 3 monatige Praxisarbeit - 4 stage - 1 Tag Abschlusszertifizierung Nutzen für das Unternehmen: Ihre Mitarbeiter werden kontinuierlich durch die eigenen Vorgesetzten qualifiziert

Mehr

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Das Unterrichtsprogramm ist modulartig aufgebaut und setzt sich aus dem Kerncurriculum mit 38 ECTS, den 4 Vertiefungen

Mehr

IBB. Preise und Termine. IBB Institut für Berufliche Bildung AG. WEITERmitBILDUNG. Offene Seminare, Online-Seminare und Inhouse-Projekte

IBB. Preise und Termine. IBB Institut für Berufliche Bildung AG. WEITERmitBILDUNG. Offene Seminare, Online-Seminare und Inhouse-Projekte Preise und Termine Seminare 2015/2016 Preise und Termine Institut für Berufliche Bildung AG Preise und Termine Führungskompetenz Seite 6 Seite 7 Selbstführung als Erfolgsfaktor Veranstaltungsnummer: FK-S-146

Mehr

Lerndauer: 4 Lernstunden zum Selbststudium Zugriffsdauer: bis Ende Jänner 2007

Lerndauer: 4 Lernstunden zum Selbststudium Zugriffsdauer: bis Ende Jänner 2007 Modul: Business Plan Das Modul führt Sie in die wesentlichen Elemente eines Business-Plans ein (z. B. Rechtsformen von Unternehmen, Finanz- und Personalplanung, Strategie und Marketing) und unterstützt

Mehr

Geprüfter Technischer Fachwirt

Geprüfter Technischer Fachwirt Geprüfter Technischer Fachwirt Bachelor Professional of Technical Management (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung

Mehr

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH COACHING BASIS VERTRIEBSCOACHING COACHING-TOOLS FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 2 von 6 ZIELSETZUNG Die Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte (Marktbereichsleiter,

Mehr

Technische Kauffrau Technischer Kaufmann. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Technische Kauffrau Technischer Kaufmann. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Technische Kauffrau Technischer Kaufmann Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Der Lehrgang bereitet auf die eidg. Berufsprüfung vor, an welcher

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit - Vollzeit Zielgruppe: Kaufmännische Angestellte aus Wirtschaft und Verwaltung. Zielsetzung: Das Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt ermöglicht unter Einbeziehung bereits erworbener Abschlüsse

Mehr

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Das Ausbildungs- und Entwicklungsprogramm zur erfolgreichen Mitarbeiterführung 2013/2014 1 Beschreibung des Programms ist ein Ausbildungs- und Entwicklungs-

Mehr

Führungskräftequalifizierung (IHK-Zertifikat)

Führungskräftequalifizierung (IHK-Zertifikat) Studienbeschreibung 787613 Führungskräftequalifizierung (IHK-Zertifikat) IST-Studieninstitut Erkrather Straße 220 a c D-40233 Düsseldorf info@ist.de www.ist.de 2 Der Markt Unternehmen jeder Größe müssen

Mehr