Provisionsabrechnung Leistungsgerechte Vergütung motiviert

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Provisionsabrechnung Leistungsgerechte Vergütung motiviert"

Transkript

1 Provisionsabrechnung Leistungsgerechte Vergütung motiviert Die FABIS Provisionsabrechnung macht das Vergütungsmanagement zum Anreizsystem. Variable Vergütungssysteme, Bonus- und Zielvereinbarungen rechnen Sie transparent ab. Pünktliche, nachvollziehbare Abrechnung der Provisionen motiviert Vertriebsmitarbeiter. Mandantenfähig und unterschiedliche Vertriebswege Neue Produkte schnell einführen Unbegrenzte Anzahl an Provisionsstufen Beliebige Provisionsarten unabhängig definieren Zielvereinbarungen, Boni Umrechnung in Punktesystem Hinterlegbare Formeln Aktionen und Wettbewerbe abrechnen Umsatzstatistik für optimale Auswertungen Nebeneinander können Sie beliebig viele Vertriebsorganisationen mit jeweils unterschiedlichem Karriereplan und eigener Produktpalette abrechnen. Verschiedene Vertriebswege, wie Außendienstorganisationen, Callcenter, ausländische Niederlassungen können Sie in einem einzigen System nebeneinander organisieren. Neue Produkte kann Ihre Fachabteilung unabhängig von der IT-Abteilung einführen. Die Provisionsarten und -höhe sind ohne Programmierung zu definieren. Sie können in beliebiger Hierarchietiefe abrechnen, um jede Vertragsvereinbarung automatisiert abzubilden. Selbst Zwischenstufen für statistische Auswertungen können integriert werden. Staffelung der Beträge ist zusätzlich zu definieren. Die Provisionsarten sind frei für jedes Produkt festzulegen: Sie können Abteilungen leistungsgerecht abrechnen und Tätigkeiten honorieren, z.b. motivieren Sonderprovisionen für Kundenbetreuung zu Serviceleistungen. Zielvereinbarungen auch mit einzelnen Vertriebspartnern über bestimmte Zeiträume, oder Produktgruppen definieren Sie bequem und rechnen Sie transparent ab. Über die Umrechnung in Punktesysteme können Sie die Abrechnung unterschiedlicher Produktarten vergleichbar machen. Hinterlegte Formeln vereinfachen die Produktdefinitionen: Die Bewertungssumme wird automatisch aus den Produktdaten generiert. Minimierung oder Maximierung wird errechnet. Wettbewerbe und Aktionen lassen sich organisieren. Alle Eingaben und Definitionen sind mit einem Zeitpunkt der Gültigkeit zu versehen. Sie können z.b. Provisionsänderungen vordatieren, die zum angegebenen Termin automatisch gültig werden. Die Provisionsabrechnung löst zum Stichtag selbständig alle damit verbundenen Vorgänge aus. Für das Controlling und zur Vorbereitung von Mitarbeitergesprächen lassen sich die Umsatzzahlen auswerten. Sie können auf sämtliche erfassten Daten zurückgreifen und diese auch kombinieren z.b.: Zeitraum der Auswertung Offenes / abgerechnetes Geschäft Produktpartner Sparten, Produkte, Produktgruppen Provisionsarten Einzelne Vertriebspartner mit oder ohne Verkaufsgruppen Gesamte Vertriebsorganisation oder einzelner Vertriebsweg

2 Storno und Bearbeitung von Reklamationen Gut-, Lastschriften verrechnen Firmenabrechnung für Management Auszahlungssperre Online Zugriff nach Hierarchiestufe Auszahlung und Weitergabe der Abrechnungssalden Einmal erfasste Daten mehrfach nutzen Revisionssichere Archivierung und Buchauszug Vorbereitet auf internationalisierte Märkte Stornoreservesätze pro Produkt, Provisionsart und Vertriebspartner sind definierbar. Für jeden Vertriebspartner führen Sie ein Stornoreservekonto und eine Stornoquote. Voll- oder Teilstorno verrechnen Sie einfach mit den Provisionen. So können Sie Storno der zum Zeitpunkt der Abrechnung gültigen Hierarchie belasten. Zuschüsse oder Abzüge können Sie mit Provisionen einfach verrechnen. Gewährte Vorschüsse bleiben nachvollziehbar. Selbst die Umsatzsteuer wird dabei berücksichtigt. Die Firmenabrechnung listet in frei definierbaren Zeiträumen auf: Erwirtschaftetes Gesamtvolumen an Provision Abgerechneter Umsatz und noch nicht abgerechneter Umsatz Verbleibende Differenzprovision nach Abzug der Zahlungen an den Vertrieb Provisionen aufgeschlüsselt nach Hierarchiestufe Cashflow Erreichte Produktionszahlen Sie können bei einem Vertriebspartner eine Auszahlungssperre setzen, ohne in die Provisionsabrechnung einzugreifen. Das vereinfacht die Organisation in ungeklärten Fällen. Online-Zugriff der Führungskräfte auf aktuelle Umsatz- und Qualitätszahlen unterstützt 24/7 bei Betreuung der Mitarbeiter. Sie binden Vertriebspartner an Ihr Unternehmen und entlasten Ihren Innendienst. Bei der automatisierten Auszahlung wählen Sie zwischen Überweisungsliste, Datenträgeraustausch und Übergabe per Schnittstelle z.b. an eine Gehaltsabrechnung. Eine Standard-Importschnittstelle für Daten, die zur Abrechnung relevant sind, besteht. Im-, Export Schnittstellen zu beliebigen Fremdsystemen werden definiert und nicht programmiert. Wer welche Änderungen an den Daten vorgenommen hat, selbst Imports und Ausdrucke, wird automatisch archiviert und protokolliert. Buchauszugsfähigkeit macht die Abrechnung juristisch unanfechtbar - Sie können zu jedem zurückliegenden Datum Abrechnungen drucken. FABIS trennt Sprache und Funktion bei Oberfläche und Ausdrucken, dadurch sind Sie bereit für internationale Märkte. Landesspezifische Währungen und Produkte mit bis zu 5 verschiedenen Umsatzsteuer-Schlüsseln pro Land sind abzurechnen. Ottostr Bamberg Tel.: +49 (0)

3 Vertriebspartner Management Vertriebspartner führen, unterstützen, motivieren Für jeden Vertrieb ist es wichtig, die Vertragsvereinbarungen mit Vertriebspartnern - auch rückwirkend - zu kennen. Die klare Übersicht über die Laufbahn jedes einzelnen Vertriebspartners sowie über die Verträge und über den Betreuer ist unverzichtbar. Ebenso wichtig sind kurze Reaktionszeiten bei Veränderungen der Provisionsvereinbarungen, des Karriereplans oder der Produktpalette. Grundlagen vordefinierbar für schnelle Eingaben Vertragsvereinbarungen individualisierbar Nachvollziehbare Änderungen Beliebige Strukturtiefe in der Hierarchie Karriere im Verlauf überblicken Gültigkeit der Vereinbarungen Auswertungen über Umsatz und Qualität erstellen Sie können für jeden Vertriebsweg Grundeinstellungen festlegen, die die Eingabekräfte einfach anwenden, ohne Sicht auf Provisionsvereinbarungen und Karriereschritte. Vordefinierte Vorgaben lassen genug Spielraum für individuelle Anpassung für jeden Vertriebspartner, z.b. bei: Mindest- und Maximalhöhe der Provision Bestandsprovision Höhe der Stornoreserve Auszahlungssperre / stopp Die Fachabteilung kann unabhängig von der IT-Abteilung Vereinbarungen mit den Vertriebspartnern ändern. Jede Änderung bleibt dabei nachvollziehbar. Entsprechend Ihrem Karriereplan können Sie Unterstellungen in der Hierarchie in unbegrenzter Tiefe aufbauen. Über zusätzliche Hierarchieknoten sind Umsätze und Qualität z.b. nach Regionen auszuwerten. Wie auch immer sich die Vertragsvereinbarungen des Vertriebspartners ändern, die Laufbahn bleibt auch rückwirkend nachvollziehbar. Der Werdegang jedes Vertriebspartners wird im Karriereverlauf chronologisch festgehalten, z.b. wann er wem unterstellt war, oder die Hierarchiestufe zu einem bestimmten Zeitpunkt. Sie können Vereinbarungen mit einem Zeitpunkt der Gültigkeit anlegen. Das System löst dann zu diesem Termin automatisch alle damit verbundenen Vorgänge aus. So können Sie z.b. Beförderungen oder Änderungen der Unterstellung zu einem bestimmten Stichtag vordatieren. Sie brauchen mit der Bearbeitung bestimmter Vorgänge nicht mehr bis zum Stichtag zu warten. Wiedervorlage-Termine erübrigen sich. Umsatzstatistiken unterstützen Management und Controlling. Beispiele sind Auswertungen nach folgenden Kriterien und deren Kombinationen: Zeiträume (von... bis...) Abgerechneter / noch nicht abgerechneter Umsatz Umsätze nach Produktpartnern Produkt / oder Provisionsart Umsatz oder Qualität je Vertriebspartner Umsatz bestimmter Strukturen

4 Vertragswesen organisieren Die komplette Vertragsverwaltung organisiert FABIS: Von der Neueinstellung und Einstufung, über Beförderung, Rückstufung, Vertragsvergabe bis zur Kündigung und Reaktivierung. Die Vertragsvergabe regelt automatisch die Provisionsauszahlung. Selbst die Kontrolle über den Rücklauf von Unterlagen, die Sie von Vertriebspartnern verlangen, überwacht das System, z.b. Selbstauskunft, polizeiliches Führungszeugnis, C34-Nachweis, o.ä. Kündigung Zugriffsrechte der Vertriebspartner Hierarchischer Zugriff für Führungskräfte Archivierung für juristisch einwandfreie Datenhaltung Bei der Kündigung eines Vertriebspartners sind Regelungen für die Bestandsprovisionen und die Umstrukturierung seiner Verkaufsgruppe vordefinierbar sowie individualisierbar. Für jeden Vertriebspartner können Sie individuelle Zugriffsrechte einrichten, wie lesen, schreiben, drucken. Räumen Sie dem Vertriebspartner Sicht auf eigene Kundendaten ein, kann der Vertriebspartner sogar selbständig Kundenkontakte pflegen. Hierarchischer Zugriff für Führungskräfte ermöglicht 24/7 Sicht auf Aktivitäten der eigenen Gruppe. Sie unterstützen mit aktuellen Umsatz- und Qualitätszahlen Führungskräfte bei der Betreuung ihrer Gruppe und binden sie an Ihr Unternehmen. Eingaben in der Mitarbeiterverwaltung haben Auswirkung auf die Provisionsabrechnung. Deshalb wird jede Veränderung der Mitarbeiterdaten revisionssicher festgehalten. In strittigen Situationen können Sie nachweisen, welcher Anwender welche Änderung durchgeführt hat. So können Sie z.b. rückwirkend belegen, mit welchen Einstellungen ein Vertriebspartner abgerechnet wurde. Ottostr Bamberg Tel.: +49 (0)

5 FABIS Referenzen setzen Vertrauen in unsere IT Lösungen Postbank Vertriebssteuerung mit Kundenverwaltung, Vertragsverwaltung, Provisionsberechnung, Workmanagement Verteilung der PB-Kunden über PLZ-Schema an den Vertrieb Tägliche Datenaktualisierung aus dem Data Warehouse Anbindung des Vertriebs über Terminalserver Messe Frankfurt Java Client-Server-System SAP Schnittstelle Datenbank Oracle Exportschnittstellen via XML und XSL von außen konfigurierbar Vermittlerdaten werden im Provisionssystem gepflegt Planungssystem liefert Zielvorgaben Auftragsdaten kommen aus SAP Provisionsdaten werden an SAP-FI abgegeben 80% Standardversion EWE TEL Provisionsberechnung und Bonusberechnung Ermittlung der Zielerreichung nach Produktgruppen Schnittstellen zu mehreren Vorsystemen Verarbeitung von Datensätze / Monat Umsatzverdichtung in Abhängigkeit der Hierarchie SAP Schnittstelle Datenbank Oracle Exportschnittstellen via XML und XSL von außen konfigurierbar WeberHaus GmbH & Co KG Daten werden über 3 Schnittstellen aus SAP geliefert Daten werden nach der Verarbeitung an SAP HR, FI, CO geliefert Länderübergreifende Umsatzsteuer-Berechnung Überwiegend angestellter Vertrieb => Belieferung der Gehaltsabrechnung JAVA-Client der via RMI mit dem JAVA-Server kommuniziert Reports via XML und XSL von außen konfigurierbar Exportschnittstellen via XML und XSL von außen konfigurierbar Gerling Konzern (heute Talanx) Vermittlerdaten werden aus mehreren externen Systemen geliefert Auftragsdaten werden aus mehreren externen Systemen geliefert Provisionsdaten werden an SAP-FI abgegeben Provisionsdaten werden für den Außendienst in ca. 25 verschiedenen Formaten bereitgestellt 40% Standardversion

6 Impuls AG Vertriebssteuerung mit Kundenverwaltung, Vertragsverwaltung, Provisionsberechnung, Workmanagement Fatclient in C, der via ODBC auf die Datenbank zugreift Datenbank ORACLE Baloise Life (LIE) AG Vertriebssteuerung mit Kundenverwaltung, Provisionsberechnung Java Client-Server-System Datenbank Oracle 3 Importschnittstellen vom Bestandssystem 2 Exportschnittstellen zum Bestandssystem Exportschnittstelle zu SAP-FI 80% Standardversion KarstadtQuelle Versicherungen (heute ERGO) Vermittlerdaten werden aus mehreren externen Systemen geliefert Auftragsdaten werden aus KOMPASS geliefert Provisionsdaten werden an SAP-FI und SAP-CO abgegeben Provisionsdaten werden für den Außendienst bereitgestellt Datenbank Oracle JAVA-Client der via Serialisierung mit dem JAVA-Server kommuniziert Reports via XML und XSL von außen konfigurierbar Exportschnittstellen via XML und XSL von außen konfigurierbar First Mobile Communications AG Vertriebssteuerung mit Kunden-, Vertragsverwaltung, Provisionsberechnung, Workmanagement Fakturierung mit Anbindung an die Provisionsabrechnung Import-/ Export in Billingsystem mit Provisionsanbindung Datenbank IBM DB/2 90% Standardversion Der Anker Versicherung AG (heute Helvetia Versicherung) Vermittlerdaten werden im Provisionssystem gepflegt Auftragsdaten werden von KOMPASS geliefert Provisionsdaten werden an SAP-FI abgegeben Provisionsdaten werden an INEX abgegeben. Ausdrucke über System Papyrus Ottostr Bamberg Tel.:

7 Beratung durch FABIS Unsere Alleinstellung Branchen-Know-How Sie profitieren von unserer Spezialisierung auf Vertriebssteuerung und Provisionsabrechnung seit Sie greifen auf unsere Erfahrung in über 100 Vertriebs- und Provisionsprojekten zurück. Dank unserer branchenspezifischen Kenntnisse, erhalten Sie eine qualifizierte, auf Sie zugeschnittene Beratung. Darüber hinaus können Sie Ihre Branche mit anderen vergleichen. Unsere bisherigen Schwerpunkte: - Finanzdienstleistung - Telekommunikation - Fertighäuser - Produktverkauf - Messeverkauf Provisionsmodelle Zeitersparnis Alles aus einer Hand Individuelles Provisionssystem Motivation Vergleichsberechnungen Sie erhalten schnell einen Einblick in die unterschiedlichsten Provisionsverfahren wie - Differenz - Provision - Multilevel - Provision - Incentive - Provision - leistungsgerechte Vergütungen mit Zielvorgaben - Umrechnung in Einheiten- bzw. Punktesysteme Sie lernen ohne wochenlange Recherche alle Facetten der verschiedenen Verfahren kennen. Sie entscheiden dann, womit Sie in Ihrem Vertrieb den größten Anreiz schaffen. FABIS unterstützt Sie in der Gestaltung Ihres Provisionsmodells, in der Planung des Projekts inklusive der Durchführung und technischen Umsetzung, sowie der anschließenden Betreuung. Gemeinsam mit Ihnen ermitteln und erstellen wir ein optimiertes Provisionssystem unter Berücksichtigung der Besonderheiten Ihrer Branche, Ihrem Unternehmen und Ihrem Markt. Dabei berücksichtigen wir: - die Wirtschaftlichkeit der Produkte (zukünftig maximaler Provisionsbetrag) - die Vertriebsziele (Produkt soll forciert oder reduziert werden) - die Marktgegebenheiten (z.b. Preiskampf, Mitbewerber) Wir zeigen Ihnen, - wie Sie die Motivation für den Verkauf einzelner Produkte maximal steigern - wie Sie die verschiedenen Provisionsarten kalkulieren - wie sich die Veränderung einzelner Parameter im laufenden Betrieb auswirken - wie Sie über die Provisionsabrechnung auf Veränderungen in Ihrem Markt reagieren können Wir erstellen für Sie Vergleichsberechnungen für ausgewählte Vertriebspartner und Ihr Unternehmen zwischen der Ist-Abrechnung und dem mit Ihnen erarbeiteten Zielsystem. Wir zeigen Ihnen Perspektiven für die Weiterentwicklung Ihres Provisionssystems. Ottostr Bamberg Tel.: +49 (0)

8

9 Technik Java-Technologie nutzt die Vorteile des Internets Zukunftssicherheit Varianten der Installation auch für Heimarbeitsplätze Zugriffsschutz Definierbare Schnittstellen Revisionssichere Archivierung Integrierter -Client Automatischer Aufruf von MS Office 4 Augen Prinzip Schnellere Sicherung Flexible Oberfläche mehrsprachig Internationalisiertes System Testsystem FABIS entwickelt zu 100% in Java, dadurch sind Sie von Betriebssystemen unabhängig. Sie können FABIS in jedes IT System integrieren. Als Client-Server-Anwendung können Sie FABIS im lokalen Netzwerk oder über das Internet betreiben. Durch Java-Webstart sparen Sie die Installation auf einzelnen Arbeitsstationen. Sie können kostengünstig Heimarbeitsplätze ermöglichen, da ein Internetanschluss als Ausstattung genügt. Sie schützen Ihre Daten selbst bei Ausdrucken und Exports. Die Bearbeitungsrechte und Sicht auf Daten können Sie für jeden Anwender eingrenzen. Schnittstellen über sämtliche Datenbankfelder für Ausdrucke, Datenimport oder -export lassen sich ohne Programmierung anpassen, z.b. für individuelle Auswertungen, Diagramme oder Präsentationen. FABIS macht jede Veränderung am Datenbestand nachvollziehbar. Selbst Import- und Exportergebnisse können automatisch archiviert werden. FABIS verfügt über einen vollwertigen client. Der FABIS Client nutzt zum Versenden der s das Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) oder Exchange und für den Empfang Internet Message Access Protocol (IMAP) oder Exchange. Sie können den vorhandenen -Server weiter nutzen. Das eingesetzte Office-Paket können Sie in der FABIS Vertriebsserie direkt starten. Die erstellten Dokumente werden automatisch beim ausgewählten Stammsatz in der FABIS Datenbank abgelegt. Selbst Vorlagen und Makros stehen an allen Arbeitsplätzen verfügbar. Das 4 Augen Prinzip kann auf bestimmte Funktionen zugeschaltet werden. Sie sparen sich das Sichern lokaler Platten und Benutzerverzeichnisse. Die Sicherung wird deutlich kleiner und braucht weniger Zeit. Die Oberfläche mit Feldern und Auswahlboxen können Sie selbst an Ihre individuellen Begriffe anpassen und das auch mehrsprachig. Die FABIS Vertriebsserie ist internationalisiert: die Sprache der Oberfläche und der Ausdrucke, Währungen und Mehrwertsteuersätze können abhängig vom Land definiert werden. Sie sind für internationale Märkte gerüstet. Sie können in einem für Sie erstellten Testsystem Ihre individuellen Testszenarien beliebig durchspielen. Ottostr Bamberg Tel.: +49 (0)

10

11 Abläufe der Provisionsabrechnung Provisionsempfänger:Vertragsabschluss beim Endkunden / Erbringung einer Dienstleistung Auftragserfassung Billingsystem Einreichen der Vertrags-/ Auftragsdaten beim Produktgeber Validierung und Aufbereitung der provisionsrelevanten Daten ev. direkte Lieferung der Vertrags- Auftragsdaten über Schnittstelle oder Webservice Ändern der eigenen Stammdaten Filterung der online Auskunftsdaten Portalschnittstelle Online Auskunft über Vertrags-, Auftragsdaten, Provisionsstatus, bereits ausgezahlte und zu erwartende Provision FABIS Provisionssystem Bank Finanzbuchhaltung Gehaltsabrechnung Übertragung der Buchungssätze an die Finanzbuchhaltung. Anschließend Auszahlung auf das Konto des Provisionsempfängers Provision der Gehaltsabrechnung beisteuern Lettershop Erzeugung der Provisionsabrechnung als pdf-datei oder Aufbereitung der Daten für Lettershop Kontrolle der vorhandenen Vertrags-, Antragsdaten, des Provisionsstatus der bereits ausgezahlten Provision Fachabteilung Controlling FABIS Ottostr Bamberg Telefon: 0951/

12

13 Datenfluss in der Provisionsabrechnung Mögliche Vorsysteme Bestandssystem Fakturierung Produktionssteuerung CRM Mögliche Formate Excel - CSV - Web Service - Datenbank FABIS Provisionssystem Mögliche Nachsysteme Finanzbuchhaltung Überweisungsdatei Gehaltsabrechnung Controlling Data Warehouse FABIS Ottostr Bamberg Telefon: 0951/

FABIS Referenzen. eine Auswahl unserer bekanntesten Kunden

FABIS Referenzen. eine Auswahl unserer bekanntesten Kunden FABIS Referenzen eine Auswahl unserer bekanntesten Kunden Referenzen der FABIS Vertriebsserie 1 Messe Frankfurt GmbH 7 First Mobile 24 Communication AG 2 EWE TEL GmbH 8 KarstadtQuelle Versicherung AG 3

Mehr

Referenzen der FABIS Vertriebsserie

Referenzen der FABIS Vertriebsserie Referenzen der FABIS Vertriebsserie Referenzen Unsere bekanntesten Referenzen 1 2 3 4 5 6 7 8 Der Anker Versicherung AG (Versicherung) KS Auxilia (Versicherung) Gerling Lebensversicherung AG (Versicherung)

Mehr

FABIS CRM Korrespondenz & Email-, Dokumenten-Management. FABIS basic 5.0

FABIS CRM Korrespondenz & Email-, Dokumenten-Management. FABIS basic 5.0 FABIS CRM Korrespondenz & Email-, Dokumenten-Management FABIS basic 5.0 Funktionsübersicht Schreiben, Mailen, Speichern beim Empfänger Nahtlose MSOffice- und OpenOffice-Anbindung und integrierter Email

Mehr

Professionelle Vertriebssteuerung mit SAP-ICM Incentive and Commission Management

Professionelle Vertriebssteuerung mit SAP-ICM Incentive and Commission Management Professionelle Vertriebssteuerung mit SAP-ICM Köln, den 30.10.2012 1 Leistungsprofil der OctaVIA AG Die OctaVIA AG ist inhabergeführt und wurde im Jahre 1997 gegründet. Branchenübergreifend sind wir Ihr

Mehr

G E P P E R T S O F T W A R E, J U L I 2 0 0 5

G E P P E R T S O F T W A R E, J U L I 2 0 0 5 SCHNELLEINSTIEG GESO PROVISION EINLEITUNG, FRAGEN / ANTWORTEN UND BESCHREIBUNG DER SOFTWARE GESO PROVISION (HIERARCHIE) G E P P E R T S O F T W A R E, J U L I 2 0 0 5 I N H A L T S V E R Z E I C H N I

Mehr

Fragebogen zur Erstellung. eines Lastenheftes. von SoftConDev Ltd.

Fragebogen zur Erstellung. eines Lastenheftes. von SoftConDev Ltd. Fragebogen zur Erstellung eines Lastenheftes von SoftConDev Ltd. Ottostr. 15 96047 Bamberg Tel. +49/951/98046200 Fax +49/951/98046150 email: info@softcondev.de www: softcondev.de INHALT Inhaltsverzeichnis

Mehr

Datenkonvertierung und revisionssichere Archivierung über Dienstleister

Datenkonvertierung und revisionssichere Archivierung über Dienstleister Datenkonvertierung und revisionssichere Archivierung über Dienstleister Datenkonvertierung & Online Archiv mit SIGNAMUS Cloudservices, Agenda Überblick Konvertierung & Revisionssichere Archivierung Konvertierung

Mehr

Lagerplätze. Labor. Fahrzeugwaagen. Qualitäten. Analyse- Zellenverwaltung. werte. tacoss.escale - SOFTWARE FÜR WAAGENPROGRAMME

Lagerplätze. Labor. Fahrzeugwaagen. Qualitäten. Analyse- Zellenverwaltung. werte. tacoss.escale - SOFTWARE FÜR WAAGENPROGRAMME Lagerplätze Offline Qualitäten Labor werte Zellenverwaltung Fahrzeugwaagen Analyse- tacoss.escale - SOFTWARE FÜR WAAGENPROGRAMME Inhalt Inhalt 2 Überblick 4 Funktionalität 6 Datenaustausch 7 Waagentypen

Mehr

2_ Ihre Kunden & Kontakte... 5. 3_ Die Auftrags- & Projektfunktion... 6. 4_ Web Access & PDA... 8. 5_ Verwaltung der Zugangsrechte...

2_ Ihre Kunden & Kontakte... 5. 3_ Die Auftrags- & Projektfunktion... 6. 4_ Web Access & PDA... 8. 5_ Verwaltung der Zugangsrechte... Eine Marke von 1 1_ Die Leistungserfassung... 4 2_ Ihre Kunden & Kontakte... 5 3_ Die Auftrags- & Projektfunktion... 6 3a_ Das Erstellen von Aufgaben... 7 3b_ Die Validierung der Leistungen... 7 4_ Web

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

Shareholder Pro. Basisfunktionen und Zusatzmodule

Shareholder Pro. Basisfunktionen und Zusatzmodule Shareholder Pro Basisfunktionen und Zusatzmodule vww Shareholder pro Zusatzmodule und Individualanpassung Shareholder Pro besteht aus einem Basissystem und einer Vielzahl von Zusatzmodulen. In Abhängigkeit

Mehr

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector

MENTION ELO. Vollständige ECM/ERP-Integration mit DOKinform ERPconnector ELO ELO Vollständige Integration 1. ERP Output Management 2. Eingehende belege 3. Schriftverkehr, sonstige Dokumente 4. Effektive Suche nach Dokumenten 5. Integration Belege 6. Vertragsverwaltung mit Fristenkontrolle

Mehr

ADRESS- UND KONTAKT- MANAGEMENT MIT LAS

ADRESS- UND KONTAKT- MANAGEMENT MIT LAS ADRESS- UND KONTAKT- MANAGEMENT MIT LAS PROFESSIONELLE LÖSUNGEN FÜR IHRE ADRESS- UND KONTAKTVERWALTUNG MIT DEM LAS ADRESS - UND KONTAKT- MANAGEMENT BRINGEN SIE ORDNUNG IN IHREN ADRESSBESTAND UND KÖNNEN

Mehr

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung.

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. firstaudit DIGITALE CHECKLISTEN Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. Die neue Checklisten-App firstaudit optimiert Ihren Workflow.

Mehr

NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE.

NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE. NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE. ZUSÄTZLICHE TOOLS UND MEHR INFORMATIONEN FÜR SIE UND IHR UNTERNEHMEN DIE RICHTIGE MISCHUNG MACHT DAS ARBEITEN MIT LAS SCHNELL UND EINFACH. DURCH DIE MODULARITÄT KÖNNEN SIE

Mehr

Die zeitechte und genaue Verwaltung Ihrer Dienstleistungen ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. bietet sämtliche Werkzeuge, die Sie benötigen

Die zeitechte und genaue Verwaltung Ihrer Dienstleistungen ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. bietet sämtliche Werkzeuge, die Sie benötigen Die zeitechte und genaue Verwaltung Ihrer Dienstleistungen ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für Ihre Firma! «Zusätzlich zu den Originalfunktionen hat uns io-services ermöglicht, doppelt erfasste Daten

Mehr

Abrechnung von Transportleistungen. Wir kümmern uns. Und Sie können beruhigt weiterarbeiten.

Abrechnung von Transportleistungen. Wir kümmern uns. Und Sie können beruhigt weiterarbeiten. Abrechnung von Transportleistungen Wir kümmern uns. Und Sie können beruhigt weiterarbeiten. Mit der RZH habe ich ein Team für meine Abrechnung, das mir den Rücken freihält. Das hilft mir enorm und rechnet

Mehr

digital business solution Vertragsmanagement

digital business solution Vertragsmanagement digital business solution Vertragsmanagement 1 Digitales Vertragsmanagement Marke d.velop ermöglicht den transparenten Überblick über alle aktiven Verträge, Fristen und Laufzeiten über den gesamten Vertragslebenszyklus

Mehr

MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS

MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS MODERNES KANZLEI- MANAGEMENT MIT LAS LAS DAS LEISTUNGSERFASSUNGS- UND ABRECHNUNGSSYSTEM IHR ZIEL: DIE LAUFENDEN KOSTEN IHRES UNTERNEHMENS NICHT NUR SEHEN ; SONDERN NACHHALTIG REDUZIEREN. UNSERE LÖSUNG:

Mehr

Digitales Rezept Zentrum. Kontrollieren Sie noch oder optimieren Sie schon? Ihre unabhängige Rezeptabrechnung schnell, zuverlässig und transparent.

Digitales Rezept Zentrum. Kontrollieren Sie noch oder optimieren Sie schon? Ihre unabhängige Rezeptabrechnung schnell, zuverlässig und transparent. Digitales Rezept Zentrum Kontrollieren Sie noch oder optimieren Sie schon? Ihre unabhängige Rezeptabrechnung schnell, zuverlässig und transparent. Durch eine qualifizierte Rezeptabrechnung mit dem Digitalen

Mehr

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Vertrieb

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Vertrieb SAP Business Analytics Kennzahlen, Analysen und Reports im Vertrieb Unser Angebot IHRE FRAGEN - DAS WOLLEN SIE WISSEN: Wie ist die Auftragslage, und wie war die Entwicklung in den letzten Monaten? Welche

Mehr

SuFlex. (Flex)ibles. Der Käufer eines ERP Systems (oder sonstiger Software) hat kaum Eingriffsmöglichkeiten innerhalb der Software.

SuFlex. (Flex)ibles. Der Käufer eines ERP Systems (oder sonstiger Software) hat kaum Eingriffsmöglichkeiten innerhalb der Software. SuFlex (Su)lima's (Flex)ibles Reportsystem Der Käufer eines ERP Systems (oder sonstiger Software) hat kaum Eingriffsmöglichkeiten innerhalb der Software. Jede noch so kleine Liste oder Statistik muss programmiert

Mehr

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014 Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen Stand 05/2014 Einstieg und Grundprinzip... 2 Buchungen erfassen... 3 Neue Buchung eingeben... 4 Sonstige Buchungen erfassen... 8 Bestehende Buchungen bearbeiten

Mehr

M/S VisuCom. Top-Referenzen VC Vertrieb. Beratung. Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel.

M/S VisuCom. Top-Referenzen VC Vertrieb. Beratung. Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. M/S VisuCom Beratung Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. Design Auch das Erscheinungsbild Ihres E-Business-Projektes ist entscheidend. Unsere Kommunikationsdesigner

Mehr

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor Yves-Deniz Obermeier Sales Manager Financial Services Ing. Thomas Heinzmann Division Management BI Mag. Martin Feith Senior Expert Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Mehr

Revisionsmanagement mit ID EFIX 2012

Revisionsmanagement mit ID EFIX 2012 Revisionsmanagement mit ID EFIX 2012 ID Berlin GmbH & Co. KGaA Stammsitz Berlin ID GmbH & Co. KGaA Platz vor dem neuen Tor 2 D-10115 Berlin ID EFIX 2012 Folie 1 Zur Person Susann Cathrin Burde Seit 01.03.2008

Mehr

IHRE ERSTEN SCHRITTE MIT TAGWERK

IHRE ERSTEN SCHRITTE MIT TAGWERK IHRE ERSTEN SCHRITTE MIT TAGWERK Willkommen bei tagwerk. In unserer PDF Anleitung finden Sie die ersten Schritte in tagwerk einfach und anschaulich erklärt. WAS SIE HIER FINDEN: 1. Dokumentieren: Wie Sie

Mehr

CRM-Lösungen. für die Bau- und Bauzulieferindustrie

CRM-Lösungen. für die Bau- und Bauzulieferindustrie 1s +49 (0)30 810 700 0 CRM-Lösungen für die Bau- und Bauzulieferindustrie Als mittelständischer Software-Hersteller bieten wir Ihnen eine hochflexible CRM-Standardlösung, die sich schnell einsetzen und

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Seite 1 Warenwirtschaftsprogramm WINKALK WINKALK ist ein branchenneutrales Warenwirtschaftsprogramm, welches innerhalb einer netzwerk- und mandantenfähigen WINDOWS -Lösung

Mehr

Shareholder Pro. Funktionsübersicht

Shareholder Pro. Funktionsübersicht Shareholder Pro Funktionsübersicht Shareholder pro Zum Inhalt dieser Broschüre Auf den folgenden Seiten haben wir eine stichwortartige, nach Schlagworten gruppierte Übersicht mit den wichtigsten Shareholder

Mehr

CI-Monitoring Guide Systematische Wettbewerbsbeobachtung mod21 7/2014

CI-Monitoring Guide Systematische Wettbewerbsbeobachtung mod21 7/2014 Systematische Wettbewerbsbeobachtung mod21 7/2014 Dies ist ein Leitfaden zur systematischen Wettbewerbsbeobachtung im Rahmen der Competitive Intelligence (CI) Aktivitäten von Unternehmen. Executive Summary

Mehr

Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen)

Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen) Persönliche Daten Name Philipp Müller Geburtsdatum 21.11.1982 Berufsausbildung Studium Industriekaufmann Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen) Kompetenzen Methodisch Datenmodellierung Fachlich Allgemeines

Mehr

Prozessoptimierung in der Sonderkonditionsbearbeitung

Prozessoptimierung in der Sonderkonditionsbearbeitung Prozessoptimierung in der Sonderkonditionsbearbeitung Einführung eines Sonderkonditionsprozesses innerhalb eines CRM-Systems Köln, den 30.09.2009 Zur Person Hubert Weber Funktion: Leiter Marketing Bereich

Mehr

Die Informations- und Archivierungs-Software, für die sich führende Immobiliengesellschaften Europas entschieden haben.

Die Informations- und Archivierungs-Software, für die sich führende Immobiliengesellschaften Europas entschieden haben. Die Informations- und Archivierungs-Software, für die sich führende Immobiliengesellschaften Europas entschieden haben. Die optimale Projekt- und Objekt-Verwaltung Das Leistungsspektrum Die örtliche Trennung

Mehr

Content Management für Verlage

Content Management für Verlage Content Management für Verlage CMS-V ist ein branchenorientiertes Content Management System mit integriertem Media Asset Management, entwickelt für die besonderen Anforderungen von Verlagen. Die CMS-V

Mehr

Delegieren Sie Ihre Personalarbeit an die Software, die alle Routineaufgaben im Personalwesen erledigt. Flexibel. Zuverlässig. Sicher.

Delegieren Sie Ihre Personalarbeit an die Software, die alle Routineaufgaben im Personalwesen erledigt. Flexibel. Zuverlässig. Sicher. Delegieren Sie Ihre Personalarbeit an die Software, die alle Routineaufgaben im Personalwesen erledigt Flexibel. Zuverlässig. Sicher. Endlich Zeit... Besondere Basisfunktionen aller Module...... und ihre

Mehr

/// documenter Produktbroschüre

/// documenter Produktbroschüre /// documenter Produktbroschüre /// 1 Klicken Sie jederzeit auf das documenter Logo, um zu dieser Übersicht zurück zu gelangen. documenter Produktbroschüre Um in dieser PDF-Broschüre zu navigieren, klicken

Mehr

DIAS KV Prozess Steuerung

DIAS KV Prozess Steuerung November 2011 DIAS KV Prozess Steuerung Gesellschaft für Netzwerk- und Kommunikationsprojekte mbh DIASKV VV DIASKV Prozess Steuerung Vermittlerverwaltung Krankenkassen leben von den Beiträgen Ihrer Versicherten.

Mehr

ExactGlobe.LOHN. Die ideale Lohnverrechnung für Ihr Unternehmen INNOVATIV, SCHNELL UND ANWENDERFREUNDLICH

ExactGlobe.LOHN. Die ideale Lohnverrechnung für Ihr Unternehmen INNOVATIV, SCHNELL UND ANWENDERFREUNDLICH ExactGlobe.LOHN Die ideale Lohnverrechnung für Ihr Unternehmen INNOVATIV, SCHNELL UND ANWENDERFREUNDLICH ExactGlobe.LOHN Mit Exact Globe 2003 Lohn profitieren Sie noch leichter von den Vorteilen der Lohnund

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

Praktisches Beispiel 02.03.2008

Praktisches Beispiel 02.03.2008 Agenda CRM-Philosophie Warum CRM? Chancen und Nutzen einer CRM Lösung Das CRMCoach 4 Phasen Modell CRM Teilbereiche und Architektur Einführung einer CRM Lösung CRM-Lösungen und der Markt Zusammenfassung

Mehr

cobra connect to DocuWare die cobra Schnittstelle zu DocuWare Kombinieren Sie die Vorteile von CRM und DMS!

cobra connect to DocuWare die cobra Schnittstelle zu DocuWare Kombinieren Sie die Vorteile von CRM und DMS! cobra connect to DocuWare die cobra Schnittstelle zu DocuWare Kombinieren Sie die Vorteile von CRM und DMS! cobra-schnittstelle zu DocuWare Kombinieren Sie die Vorteile von CRM und DMS! Adressmanagement

Mehr

Die Lösung für die Logistik. SLS - Transport. Die moderne und flexible Speditionssoftware

Die Lösung für die Logistik. SLS - Transport. Die moderne und flexible Speditionssoftware Die Lösung für die Logistik SLS - Transport Die moderne und flexible Speditionssoftware Konzept und Technik Das Konzept und die Technik SLS-Transport bietet eine vollständige Softwarelösung für die Transport-Logistik.

Mehr

Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Systemanforderungen. Seite 6. Service und Leistungen.

Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Systemanforderungen. Seite 6. Service und Leistungen. 1 AHAB Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Inhalt Was ist AHAB?. Seite 2 Kern-Features. Seite 3 Zusatzmodul. Seite 5 Systemanforderungen. Seite 6 Geplante

Mehr

KommunalRegie. Beitragswesen

KommunalRegie. Beitragswesen KommunalRegie Beitragswesen Übersicht Erläuterungen KommunalRegie Beitragswesen Systemanforderungen KommunalRegie ist ein Programm zur Verwaltung und Bearbeitung aller Verwaltungsvorgänge, mit und ohne

Mehr

E-Mail-Marketing für Agenturen und größere Unternehmen Effizientes Kundenmanagement über einen zentralen Account

E-Mail-Marketing für Agenturen und größere Unternehmen Effizientes Kundenmanagement über einen zentralen Account E-Mail-Marketing für Agenturen und größere Unternehmen Effizientes Kundenmanagement über einen zentralen Account CleverReach GmbH & Co. KG Mühlenstr. 43 26180 Rastede Deutschland E Mail Marketing für Agenturen

Mehr

Manuelles Testmanagement. Einfach testen.

Manuelles Testmanagement. Einfach testen. Manuelles Testmanagement. Einfach testen. Testmanagement als Erfolgsfaktor. Ziel des Testprozesses ist die Minimierung des Restrisikos verbleibender Fehler und somit eine Bewertung der realen Qualität

Mehr

Die zukunftssichere Software für Leasing und Finanzierung! LEASING FINANZIERUNG REFINANZIERUNG

Die zukunftssichere Software für Leasing und Finanzierung! LEASING FINANZIERUNG REFINANZIERUNG Die zukunftssichere Software für Leasing und Finanzierung! LEASING FINANZIERUNG REFINANZIERUNG Mit Erfahrung in die Zukunft AM ANFANG WAR DIE VISION...... alle arbeiten in einem Netz... alle benutzen die

Mehr

Der eevolution Exchange Connector

Der eevolution Exchange Connector Der eevolution Exchange Connector Compra GmbH - Der eevolution Exchange Connector Wissen Sie, wie viel Arbeitszeit in Ihrem Unternehmen täglich unnötig für die Suche von Kontaktdaten und emails verbraucht

Mehr

Vorstellung der Software easysalon. easysolution GmbH

Vorstellung der Software easysalon. easysolution GmbH Vorstellung der Software easysalon easysolution GmbH easysalon Unsere Lösung für: Friseursalons Kosmetikstudios Nagelstudios Sonnenstudios Massagestudios etc. easysolution GmbH Vorwort easysalon ist eine

Mehr

EuroForst-FBG. Konzeption. Allgemein

EuroForst-FBG. Konzeption. Allgemein Allgemein Konzeption Dieses Programm dient der umfassenden Abwicklung aller Geschäftsvorfälle, die in den Geschäftsfeldern Vermittlung, Handel und Dienstleistung im Zusammenhang mit Rundholz anfallen.

Mehr

Plan 3000. Kapazitäts- und Arbeitsplanung. November 11

Plan 3000. Kapazitäts- und Arbeitsplanung. November 11 November 11 Plan 3000 2013 Die Kapazitäts- und Arbeitsplanung perfekt für das produzierende Gewerbe. Der einfachste Weg effizient zu Arbeiten! Kapazitäts- und Arbeitsplanung Plan 3000 Kapazitäts- und Arbeitsplanung

Mehr

erweiterte Vertreterabrechnung

erweiterte Vertreterabrechnung Seite 1 Inhalt Allgemeines... 3 Einstellungen im INKS-Firmenstamm... 4 Angaben in den Vertreter-Stammdaten... 6 Einstellungen in den Vertreter-Artikel-Konditionen... 8 1. Einstellungen in Verbindung mit

Mehr

Bluework Solutions GmbH

Bluework Solutions GmbH Unser Leistungsspektrum: Bluework Solutions GmbH - Fördermittelmanagement - Software für die Zeitarbeit (Factor-Zeitarbeit 4.0) - strategische Unternehmensberatung Architektur für ein Unternehmen mit

Mehr

Mitarbeiterprofil. Felix Alter Bachelor of Science (B. Sc.) Wirtschaftsinformatik (DHBW) Beratung und Entwicklung Personalsysteme

Mitarbeiterprofil. Felix Alter Bachelor of Science (B. Sc.) Wirtschaftsinformatik (DHBW) Beratung und Entwicklung Personalsysteme Felix Alter Bachelor of Science (B. Sc.) Wirtschaftsinformatik (DHBW) Beratung und Entwicklung Personalsysteme Überblick Name Felix Alter Jahrgang 1988 Ausbildung Sprachen Bachelor of Science (B. Sc.)

Mehr

Business-Lösungen von HCM. HCM Urlaub Krank Dienstreise. Organisieren Sie Ihre Zeiten effektiv und transparent

Business-Lösungen von HCM. HCM Urlaub Krank Dienstreise. Organisieren Sie Ihre Zeiten effektiv und transparent Organisieren Sie Ihre Zeiten effektiv und transparent Urlaub, Dienstreisen und Krankmeldungen gehören zu den zentralen und immer wiederkehrenden Personalprozessen in Unternehmen. Damit der administrative

Mehr

Raum für Ideen. BOOK-IT Das Raumreservierungssystem

Raum für Ideen. BOOK-IT Das Raumreservierungssystem Raum für Ideen BOOK-IT Das Raumreservierungssystem Produktivität als Maxime In Zeiten von steigendem Wettbewerbsdruck und vermehrtem Konkurrenzkampf ist Produktivität wichtiger als je zuvor. Die Leistungsfähigkeit

Mehr

Die Lösung für die Bauwirtschaft

Die Lösung für die Bauwirtschaft Die Onlinelösung für Ihre Promotions Preiswert, weil schon angepasst auf Ihre Bedürfnisse. Schnell, weil sofort einsatzfähig zur Steigerung Ihres Promotionerfolges. Einfach, weil leicht anzuwenden und

Mehr

TimeSafe Leistungserfassung 2015. Version 15.0 (Mai 2015)

TimeSafe Leistungserfassung 2015. Version 15.0 (Mai 2015) TimeSafe Leistungserfassung 2015 Version 15.0 (Mai 2015) Die TimeSafe Produkte werden von über 600 Unternehmen auf rund 12 000 Arbeitsplätzen erfolgreich eingesetzt. Um die Leistungsfähigkeit weiter zu

Mehr

netcadcrm eine Lösung für alle Aspekte eines Fernwärmenetzes

netcadcrm eine Lösung für alle Aspekte eines Fernwärmenetzes netcadcrm eine Lösung für alle Aspekte eines Fernwärmenetzes Was ist netcadcrm? Sie betreiben ein Fernwärmenetz? Sie bauen es auf oder aus? Dann kennen Sie sicherlich die verschiedenen Bereiche in denen

Mehr

Beschreibung der Programmlösungen der BORG IT

Beschreibung der Programmlösungen der BORG IT Beschreibung der Programmlösungen der BORG IT 1 Inhaltsverzeichnis BESCHREIBUNG DER PROGRAMMLÖSUNGEN DER BORG IT... 1 1 INHALTSVERZEICHNIS... 2 2 EINLEITUNG... 2 3 ERWEITERUNG DER SELEKTIONEN FÜR DEN TURNUSWECHSEL...

Mehr

Mobile Dokumente. Vertreterarchiv mit LDOX.Share. Digitaler Rechnungsversand mit LDOX.DocumentManager

Mobile Dokumente. Vertreterarchiv mit LDOX.Share. Digitaler Rechnungsversand mit LDOX.DocumentManager Mobile Dokumente Vertreterarchiv mit LDOX.Share Digitaler Rechnungsversand mit LDOX.DocumentManager 2015/10 eks informatik gmbh Mobile Dokumente Seite 1 Teilen Sie Ihre Dokumente Jahresexporte für ausländische

Mehr

1 Datenintegration - Datenkommunikation mit BI Frontloader

1 Datenintegration - Datenkommunikation mit BI Frontloader 1 Datenintegration - Datenkommunikation mit BI Frontloader Für den reibungslosen Geschäftsablauf eines Unternehmens bedarf es in vielen Fällen der elektronischen Datenintegration sowie der Anbindung von

Mehr

IT takes more than systems BOOTHSTER. Professionelle Softwarelösung für Messebau & Messeverwaltung. halvotec.de

IT takes more than systems BOOTHSTER. Professionelle Softwarelösung für Messebau & Messeverwaltung. halvotec.de IT takes more than systems BOOTHSTER Professionelle Softwarelösung für Messebau & Messeverwaltung halvotec.de Boothster Branchen-Know-how für Ihren Erfolg UMFANGREICH & ANPASSUNGSFÄHIG Sie möchten Ihre

Mehr

Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration

Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration Wie sich Zahlungsverkehr, Treasury & Co. durch eine SAP-Integration effizienter gestalten lassen Benjamin Scheu Finanz- und Rechnungswesen Gühring KG

Mehr

INTUS TREUHANDMODUL UND MANDATSMANAGEMENT

INTUS TREUHANDMODUL UND MANDATSMANAGEMENT INTUS TREUHANDMODUL UND MANDATSMANAGEMENT HIGHLIGHTS Mandantenrelevante Informationen an einem Ort Mandanten & Firmenübersicht Mitarbeiter Statistik mit Kennzahlen zur Performance Effiziente Steuerung

Mehr

Productmanager. Umfassendes Datenmanagement zu einem unschlagbaren Preis.

Productmanager. Umfassendes Datenmanagement zu einem unschlagbaren Preis. Productmanager Umfassendes Datenmanagement zu einem unschlagbaren Preis. Verkaufssortiment und Produktdaten unter Kontrolle. Datenmanagement und Import aus unterschiedlichen Quellen. Der Product Manager

Mehr

tract Vertragsmanagement. Consulting. Software.

tract Vertragsmanagement. Consulting. Software. Vertragsmanagement. Consulting. Software. Vertragsmanagement tract managen Lizenzverträge verlängern Zahlungsströme nondisclosure kontrollieren Compliance Prozesse Rollen&Rechte tract contractmanagement

Mehr

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing Leistungen für Adress- und Kontaktmanagement Büroorganisation Vertrieb und Service Direktmarketing Dieses Dokument beschreibt lediglich einen Auszug der Leistungen von cobra Adress PLUS. Für weitere Informationen

Mehr

Content Management Datenbanken, Schnittstellen

Content Management Datenbanken, Schnittstellen Unterschiedlichste Informationen übersichtlich organisiert sypress Content Management Systemgruppe sypress bietet Ihnen Produkt oder Themen bezogen die Verwaltung beliebiger Inhalte. Die Speicherung erfolgt

Mehr

Features VALyou Professional CRM

Features VALyou Professional CRM Online-Marketing Features VALyou Professional CRM 2006 Adressverwaltung Verwalten Sie die Adressen Ihrer Ansprechpartner in übersichtlichen und intuitiv bedienbaren Karteikarten. Weisen Sie jedem Datensatz

Mehr

LOHN- UND GEHALTSABRECHUNG

LOHN- UND GEHALTSABRECHUNG LOHN- UND GEHALTSABRECHUNG Die Personalabrechnung, die sich anpasst 3 TDS-Personalabrechnung eines von sechs Hauptmodulen des TDS-Personalsoftwaresystems Auch wenn Ihr Unternehmen unterschiedliche Abrechnungssysteme

Mehr

Customer Relations Management CRM - die Kunst Firmenwissen zu dokumentieren

Customer Relations Management CRM - die Kunst Firmenwissen zu dokumentieren Customer Relations Management CRM - die Kunst Firmenwissen zu dokumentieren Erfolgreiche Verkäufer glänzen durch einen guten Draht zum Kunden und eine proaktive Umsetzung der Kundenwünsche. Soweit die

Mehr

SHAREPOINT UND SAP Synergieeffekte der beiden strategischen Unternehmensplattformen

SHAREPOINT UND SAP Synergieeffekte der beiden strategischen Unternehmensplattformen SHAREPOINT UND SAP Synergieeffekte der beiden strategischen Unternehmensplattformen RDS Consulting GmbH Gründung 1982 Inhabergeführtes Familienunternehmen Mehr als 110 Mitarbeiter Zahlreiche Projekte

Mehr

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop Auftragserfassung Bestellwesen Wartungsauftrag Projektverwaltung Rahmenvertrag Automatischer Bestellvorschlag Produktionsauftrag Reklamation SAMsurion Pro gegenüber Basic Wenn Sie Fragen haben dann rufen

Mehr

Vorzüge auf einen Blick

Vorzüge auf einen Blick Mehrwährung Wenn Sie international tätig sind, kennen Sie diese oder ähnliche Situationen: Sie stellen eine Rechnung in Dollar, müssen den Zahlungseingang in Yen verarbeiten und benötigen trotzdem aktuelle

Mehr

Anpassungsfähige. Software Lösungen. Nicht nur leere Worte! Einsatz von Fast Edit bei Raiffeisen International. Wien, IBM Forum, am 24.9.

Anpassungsfähige. Software Lösungen. Nicht nur leere Worte! Einsatz von Fast Edit bei Raiffeisen International. Wien, IBM Forum, am 24.9. Anpassungsfähige Software Lösungen Nicht nur leere Worte! Einsatz von Fast Edit bei Raiffeisen International. Wien, IBM Forum, am 24.9.2009 Inhalt 08:45 Uhr Frühstücksempfang 09:00 Uhr SIS Ihr kompetenter

Mehr

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt

AND Directory 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt Datenblatt AND Directory 5.4 AND Directory bietet die Einbindung von Unternehmensressourcen in das Kommunikationsnetz und den Zugriff über Telefon, Web und über den Computer. Der Zugriff erfolgt schnell,

Mehr

Es geht auch einfach. VERSION 5.5.901 OPTIONALE LEISTUNGEN. Features die Sie weiterbringen

Es geht auch einfach. VERSION 5.5.901 OPTIONALE LEISTUNGEN. Features die Sie weiterbringen Es geht auch einfach. VERSION 5.5.901 OPTIONALE LEISTUNGEN Features die Sie weiterbringen Neben vielen Standardfunktionen zur Verwaltung Ihrer Medien bietet Ihnen getasset weitere interessante Leistungen,

Mehr

Cash. A-TWIN.Cash. Eine optimale Zusammenarbeit zwischen Ihnen und Ihrem Treuhänder. A-TWIN.Cash: Über 7'500 zufriedene Kunden sind unsere Referenz!

Cash. A-TWIN.Cash. Eine optimale Zusammenarbeit zwischen Ihnen und Ihrem Treuhänder. A-TWIN.Cash: Über 7'500 zufriedene Kunden sind unsere Referenz! Cash A-TWIN.Cash Eine optimale Zusammenarbeit zwischen Ihnen und Ihrem Treuhänder A-TWIN Cash ermöglicht Ihnen, Ihre Einnahmen und Ausgaben selbst in ein elektronisches Journal zu erfassen. A-TWIN Cash

Mehr

SFirm. Vorteile Produktinformation. 14.12.2012 Seite 1

SFirm. Vorteile Produktinformation. 14.12.2012 Seite 1 SFirm Vorteile Produktinformation Seite 1 Inlands-Überweisungen rationell, günstig und sicher abwickeln Ende 1.2.2014 Empfänger neu erfassen oder bereits gespeicherte Empfängerdaten abrufen Hier starten

Mehr

EuroForst-RHE Rundholz Einkauf

EuroForst-RHE Rundholz Einkauf Konzeption: EuroForst-RHE Rundholz Einkauf Dieses Programm wurde optimiert für den Holzeinkauf von Biomasseheizwerken und Sägewerken mit lieferscheingenauer Dokumentation und Abrechnung. Für die Lieferscheinerfassung

Mehr

Win1A-LOHN Expert. Basierend auf Win1A-LOHN Profi. Was kann Win1A-LOHN Expert? www.schweighofer.com. Mit dem vollen Funktionsumfangder Profi-Version.

Win1A-LOHN Expert. Basierend auf Win1A-LOHN Profi. Was kann Win1A-LOHN Expert? www.schweighofer.com. Mit dem vollen Funktionsumfangder Profi-Version. Win1A-LOHN Expert Basierend auf Win1A-LOHN Profi Mit dem vollen Funktionsumfangder Profi-Version. Ergänzt um zahlreiche Automatisierungsmöglichkeiten, die mit Hilfe von Arbeitsschablonen ausgeführt werden

Mehr

B+S Datenmanagement. Für transparente Abrechnungen. Wie einfach lassen sich Kartenzahlungen in Ihrer Buchhaltung verarbeiten?

B+S Datenmanagement. Für transparente Abrechnungen. Wie einfach lassen sich Kartenzahlungen in Ihrer Buchhaltung verarbeiten? B+S Datenmanagement Für transparente Abrechnungen Wie einfach lassen sich Kartenzahlungen in Ihrer Buchhaltung verarbeiten? D A CH B+S Service Portal Abrechnungsdaten jederzeit verfügbar. Als B+S Kunde

Mehr

OUTLOOK INFODESK. Funktionsbeschreibung. Das Informations- Basis von Microsoft Outlook. 2004, Fischer Software Berlin

OUTLOOK INFODESK. Funktionsbeschreibung. Das Informations- Basis von Microsoft Outlook. 2004, Fischer Software Berlin OUTLOOK INFODESK Funktionsbeschreibung Das Informations- Projektund Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook Outlook Infodesk ist eine sich nahtlos integrierende Applikation in Microsoft

Mehr

Rheinstr. 13 26506 Norden Tel. 04931 918175-0 Fax 04931 918175-50 www.norbit.de. Werterhaltung durch systematisches Straßenmanagement

Rheinstr. 13 26506 Norden Tel. 04931 918175-0 Fax 04931 918175-50 www.norbit.de. Werterhaltung durch systematisches Straßenmanagement norgis Straßenkataster Werterhaltung durch systematisches Straßenmanagement Grundlagen Angesichts knapper Kassen und steigender Verkehrsbelastung ist die Substanzerhaltung der Infrastruktur das Gebot der

Mehr

Mobile ERP Business Suite

Mobile ERP Business Suite Greifen Sie mit Ihrem ipad oder iphone jederzeit und von überall auf Ihr SAP ERP System zu. Haben Sie Up-To-Date Informationen stets verfügbar. Beschleunigen Sie Abläufe und verkürzen Sie Reaktionszeiten

Mehr

GOLDMINE PREMIUM EDITION DIE VIELSEITIGE KOMPLETTLÖSUNG ZUM KLEINEN PREIS

GOLDMINE PREMIUM EDITION DIE VIELSEITIGE KOMPLETTLÖSUNG ZUM KLEINEN PREIS GOLDMINE PREMIUM EDITION DIE VIELSEITIGE KOMPLETTLÖSUNG ZUM KLEINEN PREIS GoldMine schließt die Lücke zwischen einfachen Kontakt-Management-System und komplexer - aufgrund des hohen Anpassungsbedarfes

Mehr

Neues Modul für individuelle Anlagen. Änderung bei den Postleitzahl-Mutationen

Neues Modul für individuelle Anlagen. Änderung bei den Postleitzahl-Mutationen NEWSLETTER APRIL 2015 Neues Modul für individuelle Anlagen Die LESS Informatik hat in Zusammenarbeit mit einem Kunden die Umsetzung des neuen Moduls 1e für die Anwendung von individuelle Anlagen in Angriff

Mehr

Vorgaben, Prämien & Incentives. Abrechnungsservice. für Healthcare-Unternehmen

Vorgaben, Prämien & Incentives. Abrechnungsservice. für Healthcare-Unternehmen Vorgaben, Prämien & Incentives Abrechnungsservice für Healthcare-Unternehmen So kann ich Personalaufwand reduzieren und gleichzeitig meine Mitarbeiter entlasten Komplexe Vertriebsstrukturen und branchenspezifische

Mehr

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer Pentos Aktiengesellschaft Landsberger Strasse 110 D-80339 München Tel. +49-89-381538 110 Fax. +49-89-381538 199 www.pentos.com info@pentos.com Presseclipping Publikation: Ausgabe: 10.09.2014 Seite: Titel:

Mehr

Exklusiv vertrieben von. isi Dent Praxismanagement Alles einfach. Alles organisiert. Alles im Griff.

Exklusiv vertrieben von. isi Dent Praxismanagement Alles einfach. Alles organisiert. Alles im Griff. Exklusiv vertrieben von isi Dent Praxismanagement Alles einfach. Alles organisiert. Alles im Griff. Alles einfach. isi Dent, die Praxismanagement-Software: Von der optimierten Patientenberatung bis zum

Mehr

Oracle EBS Web ADI Integrator selber erstellen

Oracle EBS Web ADI Integrator selber erstellen Oracle EBS Web ADI Integrator selber erstellen Dirk Blaurock Dirk Blaurock IT-Consulting Pinneberg Schlüsselworte: Oracle E-Business Suite, Web ADI, Datenintegration Einleitung Die Oracle E-Business Suite

Mehr

Schritt 1: Kundendaten pflegen

Schritt 1: Kundendaten pflegen Schritt 1: Kundendaten pflegen Im ersten Schritt legen Sie Ihr Galerie (Benutzerkonto) an. Hierzu geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse, ein Passwort, sowie Ihre Adressdaten ein. Schritt 2: Galerie einrichten

Mehr

COSYNUS Backend Communication Server

COSYNUS Backend Communication Server COSYNUS Backend Communication Server Christian Baumgartner, Senior IT-Consultant Agenda Teil 1 BCS Vorstellung / Fokus: Exchange-Modul ActiveDirectory Grundkenntnisse Exchange 2007/2010 Grundkenntnisse

Mehr

Konzeption eines Master-Data-Management-Systems. Sven Schilling

Konzeption eines Master-Data-Management-Systems. Sven Schilling Konzeption eines Master-Data-Management-Systems Sven Schilling Gliederung Teil I Vorstellung des Unternehmens Thema der Diplomarbeit Teil II Master Data Management Seite 2 Teil I Das Unternehmen Vorstellung

Mehr

Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server

Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server Outlook Infodesk integriert sich nahtlos in Microsoft Outlook und Microsoft Office (Versionen

Mehr