Eine Reiseversicherung für Ihre Daten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eine Reiseversicherung für Ihre Daten"

Transkript

1 Eine Reiseversicherung für Ihre Daten Michael Boese, VPN Deutschland Ltd. & Co. KG SK-Kongress im Park Inn by Raddisson, Bielefeld

2 Ihr Referent: Michael Boese Geschäftsführer VPN Deutschland Seit 2002 in der Unternehmensgruppe Krick tätig 25-jährige Erfahrung in der IT-Branche Früher bei Telekom, MCI Worldcom (UUNET), Western Digital

3 VPN Deutschland Ltd. & Co. KG Verbindungen, die funktionieren. Integration weltweiter Standorte an die IT MPLS Anbindungen in Deutschland IPSec Anbindungen mit Servicelevel vor Ort weltweit Optimierung der WAN-Bandbreiten bestehender Leitungen Internetanschlüsse, weltweit IP-Telefonielösungen für die Standortkommunikation Cloud-Lösungen inkl. Administrations-Portal

4 Agenda Eine Reiseversicherung für Ihre Daten Warum müssen Daten verreisen? Wann beginnt die Reiseplanung? Wie soll die Reise denn aussehen? Wer ist der richtige Reiseanbieter? Was packen wir ein?

5 Warum müssen Daten verreisen?

6 Wir wollen kommunizieren und Daten austauschen! Datenaustausch mit anderen Unternehmsteilen Zugang für mobile Mitarbeiter Anbindung an ERP-Systeme von Lieferanten Verbindung mit extern gehosteten Applikationen (ASP-Dienste) Zugriffsberechtigung zur Wartung von Maschinen usw.

7 Wann beginnt die Reiseplanung?

8 Wann reden wir von einem VPN-Projekt? Feststellung der GF: Der Außenstandort B ist nicht rentabel! Der Grund: Den Vertriebsmitarbeitern in der Außenstelle fehlen Zugriffe auf die zentralen Daten. Anfrage an die IT: Wie können wir Daten mit Standort B austauschen? Bedarfsanalyse: Welche Daten sollen übertragen werden, wie viele und wie oft? Welche Möglichkeiten und Anbindungen kommen dafür in Frage? Anfrage an Anbieter: Anbindung zwischen Standort A und Standort B mit X Mbit/s! Die IT-Abteilung holt Preise für die Verbindung zweier Standorte ein. Entscheidung über Lösung/Anbieter: Wir nehmen das Angebot von Anbieter XY! GF entscheidet über Auftrag nach Auswahl aus drei Angeboten. Beauftragung und Umsetzung: Leitung wird installiert und in Betrieb genommen! Projekt abgeschlossen.

9 Wie soll die Reise aussehen?

10 Die Anforderungen an unser VPN-Projekt: Unser VPN soll SICHER sein SCHNELL sein EINFACH sein AKTUELL sein WIRTSCHAFTLICH sein

11 Die Anforderungen für eine erfolgreiche Umsetzung Man braucht Know-How Ressourcen zur Planung und Umsetzung Anbindungen und Hardware Support

12 Wer ist der richtige Reiseanbieter?

13 Wer ist der richtige Reiseanbieter? Wir wissen, es gibt unterschiedliche Anbindungsarten und techniken wir brauchen Zeit und Manpower für die Planung und Umsetzung für ausreichende Sicherheit und Performance brauchen wir Know-How wir müssen uns mit den Angeboten auskennen, um Preise zu vergleichen Wir brauchen den

14 VPN-Kümmerer

15 Was können wir für Sie tun? Das Team der VPN Deutschland begleitet Sie bei allen Schritten Ihres Projektes: Troubleshooting (auch in fremden Netzen) IST-Analyse Bedarfsklärung Angebotserarbeitung / Beauftragung Implementierung Betrieb und Betreuung

16 VPN Deutschland Der VPN-Kümmerer Troubleshooting Wir fahnden nach der Ursache für Performance- oder Verbindungsprobleme, die sich mit den bestehenden Mitteln nicht so einfach ergründen lassen. Mit großem Know-How und speziellen Mess-Systemen ist es uns schon oft gelungen, Fehlkonfigurationen, oder defekte Hardware aufzuspüren. Dabei überprüfen wir nicht nur kundeneigene IPSec-Lösungen, sondern auch bestehende Verbindungen von anderen Anbietern, die ihren Kunden keine ausreichenden Informationen zur Verfügung stellen. IST-Analyse Wir überprüfen Ihre vorhandene WAN-Landschaft anhand von Verträgen, durch technische Überwachung und der Auswertung von Routingeinträgen. Sie erhalten einen aktuellen IST- Stand als Ausgangspunkt für die Planung von Erweiterungen. Bedarfsklärung Ausgehend vom Problem entwickeln wir mit Ihnen zusammen die richtige Anforderung. Es ist z. B. nicht immer sinnvoll, einfach mehr Bandbreite zu schalten, um ein Performance-Defizit auszugleichen. Angebotserarbeitung / Beauftragung Aufgrund der entstandenen oder bekannten Anforderungen wird ein individuelles Angebot erstellt. Als Komplettanbieter übernehmen wir den Einkauf der Leitungen und veredeln diese mit unseren Dienstleistungen. Die gesamte Leistung können Sie zu festen Mietkonditionen nutzen.

17 VPN Deutschland Der VPN-Kümmerer Implementierung Bei größeren Projekten empfehlen wir Workshops zur Abstimmung von Konfigurationen und besonderen Informationen. Der Implementierungsvorgang einzelner Anbindungen ist so optimiert, dass Sie nur noch einen technischen Mitarbeiter am Tag des Installationstermin brauchen, der unseren Technikern die Türen öffnet und die richtigen Räume zeigt. Die notwendige Hardware wird vorkonfiguriert geliefert und kann in Abstimmung mit unserem Service mit Ihrem LAN verbunden werden. Zum Abschluss werden alle Leitungen eingemessen um die volle Performance sicherzustellen und einen IST-Stand für die Überwachung des gesamten Netzes zu haben. Betrieb und Betreuung Ist ein Projekt erfolgreich implementiert, achtet unser Service-Team auf den fehlerfreien Betrieb der gesamten Plattform. Die Leitungen, Router und Server können über das Advanced- Monitoring-Tool überwacht werden. Dieses Tool meldet nicht nur Ausfälle von Leitungen, sondern auch das Überschreiten von Schwellwerten, wie z.b. zu hohe Paketlaufzeiten, oder ständige Bandbreitenauslastung über eine bestimmte %-Marke. Diese Informationen werden direkt an Ihr EDV-Team geleitet und Sie können entscheiden, ob notwendige Schritte zur Verbesserung eingeleitet werden sollen. Unser Service- und Support-Team ist 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche für Sie persönlich erreichbar. Sie erhalten ein festes Team aus Ansprechpartnern für Vertrieb und Technik, die Ihr Projekt und Ihre Anforderungen kennen.

18 Das Besondere an VPN Deutschland

19 Positionierung Kunde Provider erstellen Produkte und Lösungen für den Kunden Geschäftskunden Netzbetreiber bieten Leitungen als Rohmaterial an IPNet

20 Größtmögliche Flächendeckung VPN Deutschland Carrier 2 Carrier 3 Carrier 1 Carrier 4 Internet

21 Der Erfolg in Zahlen In drei Rechenzentren in Frankfurt am Main, mit einer Gesamtfläche von ca. 800 m 2, wird eine Infrastruktur für Internetzugänge, MPLS-Netze und Serversysteme betrieben, auf der mehr als Leitungen verbunden sind Server gehostet werden VoIP-Teilnehmer telefonieren. Die Netzplattform ist angebunden mit jeweils 2 x 10 Gbit/s an die beiden größten deutschen IP-Netze. mehr als 40 Gbit/s in Richtung Internet.

22 Ihre technischen Vorteile MPLS, IPSec, ATM, ISDN, DSL, LWL, UMTS, LTE, Richtfunk, Ethernet- Connect Jeder Standort wird mit dem bestmöglichen Konzept angebunden. Multi-Carrier-Netze Verschiedene Leitungstechniken und Provider für ein Höchstmaß an Performance und Verfügbarkeit. Viele Backupvarianten: Vom UMTS-Backup bis zur Hoch-Verfügbarkeit Einfache passive Varianten bis hin zur Zwei-Carrier-Strategie. WAN-Optimierung statt immer mehr Bandbreite Optimierung der Bandbreitennutzung bringt oft schnellen Erfolg.

23 Das Portfolio der VPN Deutschland Die Lösungen der VPN Deutschland dienen der Zentralisierung von Diensten und Daten TK-Centrex Standortvernetzung (z.b. per MPLS, IPSec, EC oder DDV) Zentrale Dienste in der VPN Deutschland Cloud: - Server-Virtualisierung - Zentrale VoIP-TK (Centrex) - Backup-Storage - Zentrales Monitoring Zentrale Internet Storage VPN Cloud Server- Virtualisierung Außenstandort Monitoring Home-Office Internetanbindung (inkl. Firewall und Mail-Security) Internationaler Standort mobile User

24 Unsere Kunden Unsere über 400 Kunden sind mittelständische Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen wie z.b. Industrie Banken und Finanzen Verlagswesen Gesundheitswesen Pharmaindustrie Speditionswesen Neue Medien Rundfunk etc. R e a l E s t a t e

25 Wir wollen besser sein als die üblichen Anbieter Deshalb bieten wir Advanced Service = Vor-Ort-Dienstleistungen zu pauschalen Preisen Vor-Ort-Inbetriebnahme oder -Änderung Backup-Test Stresstest Vor-Ort-Support

26 Advanced Service

27 Wir wollen besser sein als die üblichen Anbieter Deshalb bieten wir Advanced Monitoring = Aktive Überwachung mit Daten-Speicherung Daten und Grafiken zu Bandbreitenauslastung, Paketlaufzeiten und Paketverlusten Ausbaufähig für die Überwachung von Servern oder Diensten Historie aller Mess-Daten über einen Zeitraum von 3 Jahren Infomail oder SMS bei Über- bzw. Unterschreitung von Schwellwerten Individuelle Reportings und Auswertungen aller Daten Anbindung an Ticketsystem optional

28 Advanced Monitoring

29 Mehrwertdienste

30 WAN-Optimierung statt immer mehr Bandbreite Mit und ohne WAN-Optimierung: Was der User erwartet Ohne WAN-Optimierung

31 WAN-Optimierung statt immer mehr Bandbreite WAN-Optimierer verringern den Bandbreitenbedarf um ca. 80% 50.0 WAN Bandwidth 40.0 Mbps Users 200 Users 300 Users No WAN Op CloudBridge WAN Optim

32 WAN-Optimierung statt immer mehr Bandbreite Die WAN-Optimierer von VPN Deutschland - verbessern die WAN-Performance - haben eigene QoS-Einstellungen - haben eigene Windows-Server als VMs onboard - cachen Videos-Streamings - beschleunigen ICA und HDX-Traffic von Citrix - sowie TCP und SMB durch direkte Verbesserungen - und alle anderen Protokolle nebenbei

33 Weitere Mehrwertdienste

34 Cloud-Server Admin-Portal In einem Dashboard alles im Griff!

35 TK-Centrex: Die virtuelle Telefon-Anlage VPN Deutschland betreibt eine zentrale, mandantenfähige Telefonanlage, die in den Rechenzentren in Frankfurt am Main gehostet wird. Die Telefonanlage bietet die allgemein gültigen Funktionen, wie z.b. Durchwahlfähigkeit, Rückfrage, Verbinden, Halten, etc. Zusätzlich bietet diese IP-Telefonanlage aber noch Funktionen, wie sie heute nur selten genutzt werden können: Sprach-Mailboxen für jeden Teilnehmer PC-Integration Intelligentes Call-Routing Anrufliste und Gesprächshistorie am PC Einwahl-Konferenzen Konfiguration und Auswahl von Anrufprofilen pro Teilnehmer Remote-Office -Funktion Chef/Sekretär-Funktion Call-Center-Funktionen Eigene Texte für die Warteschleife Ihrer Anrufer Einbindung von GSM-Handys in Ihr TK-Konzept Einzelgesprächsnachweis als CSV-Datei und weitere Funktionen

36 Speziallösungen Leitungsbündelung Individuelle Bandbreiten durch Bündelung von DSL-Leitungen. Bis zu 8 Mbit/s SDSL, wo Telekom nur 2 Mbit/s bietet. Bis zu 64 Mbit/s ADSL, wo Telekom nur 16 Mbit/s bietet. Bündelung von ADSL und SDSL mit beiden Leitungen aktiv = 32 M Download, mit 8 M Upload Multi-Line-Anbindungen Aktive Bündelung von unterschiedlichsten Leitungen, Anbietern und Funk-Verbindungen. Beispiel: Gesamtbandbreite pro Session = addierte Bandbreite aller Einzelverbindungen. - 1 x 2 M SDSL von Carrier 1-1 x 10 M Festverbindung von Carrier 2-1 x 20 M Glasfaserverbindung von Carrier 3-1 x UMTS-Verbindung über Carrier 4-1 x UMTS-Verbindung über Carrier 5 Dynamische Priorisierung Individuell vom Kunden vorgegebene Quality-of-Service-Einstellungen. Es wird nur eine feste Bandbreite frei gehalten, wenn sie von einem Protokoll auch gebraucht wird. Bis dahin können die anderen Protokolle die Bandbreite mit benutzen.

37 Vorteile für unsere Kunden Mehr Individualität für das eigene Projekt Persönlicher und direkter Service Hohe Flexibilität des Anbieters Mehr Möglichkeiten bei der Anbindung von Standorten Höhere Verfügbarkeit Höhere Service-Level als bei vielen anderen Anbietern Weiterführendes Portfolio mit Mehrwertlösungen Synergie-Effekte durch die Zusammenarbeit mit dem Systemhaus Krick

38 Ihre nächsten Schritte zum perfekten VPN-Projekt

39 Die nächsten Schritte zum perfekten VPN-Projekt Persönliches Gespräch IST-Analyse und Anforderungsbeschreibung Überprüfung einer Standortliste mit verfügbaren Bandbreiten und Preisen Erstellung eines Umsetzungskonzeptes Entscheidung Planung und Implementierung Betrieb und Betreuung

40 Kontaktdaten VPN Deutschland Ltd. & Co. KG Osterweg 2 D Bad Oeynhausen Besuchen Sie uns auf Tel: / Fax: / Vertrieb Tel: / Support (24*7) Tel: /

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation VPN Deutschland Ltd. & Co. KG Verbindungen, die funktionieren. 1 Kurzbeschreibung - Historie VPN Deutschland ist einer der führenden Anbieter von Lösungen zur Standortvernetzung

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation VPN Deutschland Ltd. & Co. KG Verbindungen, die funktionieren. 1 Kurzbeschreibung - Historie VPN Deutschland ist einer der führenden Anbieter von Lösungen zur Standortvernetzung

Mehr

Rechenzentrenkapazitäten dynamisch und flexibel nutzen

Rechenzentrenkapazitäten dynamisch und flexibel nutzen Rechenzentrenkapazitäten dynamisch und flexibel nutzen Michael Boese, VPN Deutschland Ltd. & Co. KG SK-Kongress 24.09.2014 im Park Inn by Raddisson, Bielefeld 1 Ihr Referent: Michael Boese Geschäftsführer

Mehr

Webinar zum Thema WAN-Trouble-Shooting

Webinar zum Thema WAN-Trouble-Shooting Webinar zum Thema WAN-Trouble-Shooting VPN Deutschland Ltd. & Co. KG Referent: Michael Boese Vertriebsleitung VPN Deutschland Moderator: Guido Niermeyer Vertriebsconsultant Verbindungen, die funktionieren.

Mehr

Das Ende des konventionellen Telefonnetzes ist Fakt! Die Zukunft ist Voice-over-IP

Das Ende des konventionellen Telefonnetzes ist Fakt! Die Zukunft ist Voice-over-IP Das Ende des konventionellen Telefonnetzes ist Fakt! Die Zukunft ist Voice-over-IP Michael Boese, VPN Deutschland Ltd. & Co. KG SK-Kongress 24.09.2014 im Park Inn by Raddisson, Bielefeld 1 Ihr Referent:

Mehr

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn VPNSicher Flexibel Kostengünstig Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn Die DATENAutobahn Was ist VPN? Getrennter Transport von privaten und öffentlichen Daten über das gleiche Netzwerk. Virtuell: Viele Wege

Mehr

VPN- Konzept Landkreis Schwandorf. Referent: Thomas Feige Tech. Leiter Kommunales Behördennetz

VPN- Konzept Landkreis Schwandorf. Referent: Thomas Feige Tech. Leiter Kommunales Behördennetz Referent: Thomas Feige Tech. Leiter Kommunales Behördennetz Wie alles begann. Vorüberlegungen Erstellung eines Pflichtenheftes Von der Theorie zur Praxis Geschichte des KomBN im Landkreis Schwandorf Aufbau

Mehr

LANCOM Systems. LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie Oktober 2011. www.lancom.de

LANCOM Systems. LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie Oktober 2011. www.lancom.de LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie www.lancom.de Agenda LANCOM 1781 Das ist neu! Die wichtigsten Features der Serie Positionierung: Das richtige Modell für Ihr Unternehmen Modell-Nomenklatur Produktvorteile

Mehr

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks managed High-Speed Networks Standortvernetzung (VPN) flexibel, kostengünstig, leistungsstark Mit ethernet.vpn bietet ecotel eine Full-Service Dienstleistung für

Mehr

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Jens Müller, Dipl.-Ing (FH), MSc QSC AG - Managed Services München, Business Partnering Convention 2011 Agenda Standortvernetzung war gestern

Mehr

Replikationsoptimierung mit Citrix BranchRepeater. Oliver Lomberg Citrix Systems GmbH

Replikationsoptimierung mit Citrix BranchRepeater. Oliver Lomberg Citrix Systems GmbH Replikationsoptimierung mit Citrix BranchRepeater Oliver Lomberg Citrix Systems GmbH Hürden bei der Anbindung von Rechenzentren und Niederlassungen über WAN-Strecken Ineffiziente Nutzung bandbreitenhungriger

Mehr

DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG

DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG ENDKUNDENPRODUKTE / VERTRIEBSPARTNERPRODUKTE CLOUD SERVICES DAS PRODUKTPORTFOLIO DER QSC AG Cloud-Dienste für Geschäftskunden (alle Preise zzgl. MwSt.) Unternehmen aller Größenordnungen QSC -Analyser Cloudbasiertes

Mehr

INFINIGATE. - Managed Security Services -

INFINIGATE. - Managed Security Services - INFINIGATE - Managed Security Services - Michael Dudli, Teamleader Security Engineering, Infinigate Christoph Barreith, Senior Security Engineering, Infinigate Agenda Was ist Managed Security Services?

Mehr

INTERNETDIENSTETDIENSTE

INTERNETDIENSTETDIENSTE INTERNETDIENSTETDIENSTE EASY ONLINE WIR BRINGEN SIE INS WELTWEITE NETZ. SICHER UND SCHNELL - VON ADSL BIS GIGABIT ETHERNET. Nur wer die neuen Medien zu seinen Gunsten nutzt und so die Kommunikation mit

Mehr

PREISLISTE QSC-INTERNET-PRODUKTE

PREISLISTE QSC-INTERNET-PRODUKTE ANBINDUNGSARTEN / ANBINDUNGSVARIANTEN SHDSL MONATLICHE ENTGELTE EURO 3) INTERNETANBINDUNG ODER BACKUPANBINDUNG (für 12/24/36 Monate Mindestvertragslaufzeit) (für 12/24/36 Monate Mindestvertragslaufzeit)

Mehr

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 E-Mail: info@incas-voice.de http://www.incas.de 1 2 92,&( 62/87,21 Indikationen für den Einsatz

Mehr

WAS IST IPfonie centraflex?

WAS IST IPfonie centraflex? IPfonie centraflex WAS IST IPfonie centraflex? Eine Centrex-Lösung der QSC AG Centrex = Central office exchange service Virtuelles flexibles Telefonsystem integriert im QSC-Netz Ideal für kleine und mittelständische

Mehr

Internet-Zugang auf Basis von Richtfunktechnik (WLL=Wireless Local Loop) mit symmetrischen Bandbreiten bis zu 100.000 kbit/s

Internet-Zugang auf Basis von Richtfunktechnik (WLL=Wireless Local Loop) mit symmetrischen Bandbreiten bis zu 100.000 kbit/s Cloud Services Cloud-Dienste für Geschäftskunden (alle Preise zzgl. MwSt.) Kleine und mittelständische Unternehmen QSC -Cospace business Collaboration Service für Geschäftskunden mit E-Fax, Mailbox, Conference

Mehr

Neue Technologien zur standortübergreifenden Unternehmenskommunikation (VPN)

Neue Technologien zur standortübergreifenden Unternehmenskommunikation (VPN) Neue Technologien zur standortübergreifenden Unternehmenskommunikation (VPN) Dial-In VPN DSL SFV Firewall Virencheck Agenda 1. Warum ein virtuelles privates Netzwerk? 2. Welche VPN-Varianten bietet der

Mehr

Integrierte Kommunikationslösungen auf Basis sicherer Vernetzung. Thomas Bitzenhofer Leiter Abt. Informatik Sauter-Cumulus GmbH

Integrierte Kommunikationslösungen auf Basis sicherer Vernetzung. Thomas Bitzenhofer Leiter Abt. Informatik Sauter-Cumulus GmbH auf Basis sicherer Vernetzung Thomas Bitzenhofer Leiter Abt. Informatik Sauter-Cumulus GmbH Firma SAUTER Entwickelt, produziert und vertreibt energieeffiziente Lösungen im Gebäudemanagement Mittelständisches

Mehr

PREISLISTE QSC-INTERNET-PRODUKTE

PREISLISTE QSC-INTERNET-PRODUKTE ANBINDUNGSARTEN / ANBINDUNGSVARIANTEN SHDSL MONATLICHE ENTGELTE EURO 3) INTERNETANBINDUNG ODER BACKUPANBINDUNG Q-DSL max 2.048 sym. 1) 2.048 119,-/115,-/109,-/99,-/89,- 99,-/49,-/0,-/0,-/0,- sym. 1) Q-DSL

Mehr

Wir bringen Ihre Daten als Erster ins Ziel.

Wir bringen Ihre Daten als Erster ins Ziel. Wir bringen Ihre Daten als Erster ins Ziel. Care for content. From start to finish. Wir bringen Ihre Daten als Erster ins Ziel. Ihre E-Mail startet mit Vollgas von der Pole Position ins Internet. Da nähert

Mehr

Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014

Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014 Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014 TrenDS und HerauSForderungen Für geschäftskunden IM MITTELStanD Daten- und BanDBreitenwachstum Cloud Computing Konvergenz Fmc TK/IT All-IP

Mehr

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung (Stand: Januar 2013) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Leistungsbeschreibung der Placetel-Telefonanlage Präambel Diese Leistungsbeschreibungen gelten für alle Verträge,

Mehr

CS Hard- & Software Consulting GmbH

CS Hard- & Software Consulting GmbH CS Hard- & Software Consulting GmbH Saarbrücker Strasse 1-3 66386 St. Ingbert http://www.compusaar.de Tel.: 0800-600 4000 (06894-38 797 0) FAX: 0700-22441133 (06894-38 797 79) info@compusaar.de Wie in

Mehr

M-net Connect flexible Vernetzung von zwei Standorten. eine sichere Verbindung

M-net Connect flexible Vernetzung von zwei Standorten. eine sichere Verbindung M-net Connect flexible Vernetzung von zwei Standorten. eine sichere Verbindung Immer optimal vernetzt M-net Connect: die Produktvarianten Connect-Basic LAN-Verbindung, kostenoptimiert und bestens geeignet

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT QSC -Company-VPN (MPLS)

SERVICE LEVEL AGREEMENT QSC -Company-VPN (MPLS) 1 Leistungen Für die im Rahmen von QSC -Company-VPN bereitgestellten nachfolgend genannten Leistungen gelten die folgenden Service Level: VPN-Standortanbindung basierend auf Anbindungsart SHDSL Anbindungsart

Mehr

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Business MPLS VPN Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Verbinden Sie Ihre Standorte zu einem hochperformanten und gesicherten Netz. So profitieren Sie von der Beschleunigung Ihrer Kommunikationswege

Mehr

BITMARCK VERNETZT DER KUNDENTAG. 1 IP-Telefonie: Die Ära ISDN geht zu Ende

BITMARCK VERNETZT DER KUNDENTAG. 1 IP-Telefonie: Die Ära ISDN geht zu Ende BITMARCK VERNETZT DER KUNDENTAG 1 IP-Telefonie: Die Ära ISDN geht zu Ende IP-Telefonie: Die Ära ISDN geht zu Ende Tino Dörstling, BITMARCK Essen, 04. November 2015 2 IP-Telefonie: Die Ära ISDN geht zu

Mehr

Überblick Produkte + Leistungen Warenkorb Standardlösung. Anbindungsvarianten symmetrische Bandbreiten

Überblick Produkte + Leistungen Warenkorb Standardlösung. Anbindungsvarianten symmetrische Bandbreiten Überblick Produkte + Leistungen Warenkorb Standardlösung Anbindungsvarianten symmetrische Bandbreiten Stand: 01.03.2013 Internet-Access mit symmetrischer Bandbreite: 1.1 Q-DSL max: Internet-Access mit

Mehr

DIE CLOUD- TELEFON- ANLAGE

DIE CLOUD- TELEFON- ANLAGE DIE CLOUD- TELEFON- ANLAGE Die Zukunft der Business-Kommunikation Erfolgreiches Geschäft beginnt mit NFON: ndless business communication ERFOLGREICHES GESCHÄFT BEGINNT MIT NFON 0800 100 277 WWW.NFON.AT

Mehr

VoIP-Lösungen mit Asterisk

VoIP-Lösungen mit Asterisk VoIP-Lösungen mit Asterisk für mittelständische Unternehmen Dipl.-Ing. Hans-J. Dohrmann Präsentation Überblick Asterisk Funktionen Voraussetzungen & Konfigurationen Einführungs- & Migrations-Szenarien

Mehr

DSL Techniken 2G03. Achim Fähndrich Keyldo GmbH. D-70771Leinfelden achim.faehndrich@keyldo.de. Keyldo GmbH

DSL Techniken 2G03. Achim Fähndrich Keyldo GmbH. D-70771Leinfelden achim.faehndrich@keyldo.de. Keyldo GmbH DSL Techniken 2G03 Achim Fähndrich Keyldo GmbH D-70771Leinfelden achim.faehndrich@keyldo.de Keyldo GmbH» Im Januar 2003 in Stuttgart gegründet» Dienstleistungen für die IT Abteilung Organisationsberatung

Mehr

8. Business Brunch 2015. SDN & NFV im Access. Referent: Markus Pestinger Senior System Engineer Telco Systems. 2015, Pan Dacom Direkt GmbH

8. Business Brunch 2015. SDN & NFV im Access. Referent: Markus Pestinger Senior System Engineer Telco Systems. 2015, Pan Dacom Direkt GmbH 8. Business Brunch 2015 SDN & NFV im Access Referent: Markus Pestinger Senior System Engineer Telco Systems Agenda 1. Einführung und Motivation 2. Infrastructure-as-a-Service 3. Anwendungsfälle 4. Telco

Mehr

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl M2M Industrie Router mit freier Modemwahl Firewall VPN Alarm SMS / E-Mail Linux Webserver Weltweiter Zugriff auf Maschinen und Anlagen Mit dem M2M Industrie Router ist eine einfache, sichere und globale

Mehr

Telekommunikation in der Bodenseeregion Leistungsvielfalt und Full Service Dienstleistungen

Telekommunikation in der Bodenseeregion Leistungsvielfalt und Full Service Dienstleistungen Telekommunikation in der Bodenseeregion Leistungsvielfalt und Full Service Dienstleistungen Tagung, 30.November 2009, Leonberg Folie 1 Inhalt 1. Wer ist TeleData? 2. Meilensteine bei TeleData 3. Wo steht

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop 2 Übersicht XenDesktop Übersicht XenDesktop Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht XenDesktop Themen des Kapitels Aufbau der XenDesktop Infrastruktur Funktionen von XenDesktop

Mehr

Unternehmensvorstellung.. Seite 3. Leistungsübersicht Seite 3. Vorteile der dataxpert Seite 4. Kompetenzen Seite 5 & 6. Service-Verträge..

Unternehmensvorstellung.. Seite 3. Leistungsübersicht Seite 3. Vorteile der dataxpert Seite 4. Kompetenzen Seite 5 & 6. Service-Verträge.. AGENDA Unternehmensvorstellung.. Seite 3 Leistungsübersicht Seite 3 Vorteile der dataxpert Seite 4 Kompetenzen Seite 5 & 6 Service-Verträge.. Seite 7 HelpDesk. Seite 8 Kontakt & Ansprechpartner.. Seite

Mehr

DSL-Highspeed Service-Plus Paket

DSL-Highspeed Service-Plus Paket DSL-Highspeed Service-Plus Paket Keine zusätzliche Hardware erforderlich: Mit dem Service-Plus Paket erhalten Sie von Global Village mit der Bereitstellung Ihrer DSL-Leitung einen vollständig vorkonfigurierten

Mehr

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern.

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. DIE PARTNERSCHAFT MIT QSC Ihre Vorteile auf einen Blick: Sie erweitern Ihr Produkt-

Mehr

Service Delivery. erfolgreich einführen und betreiben

Service Delivery. erfolgreich einführen und betreiben Service Delivery erfolgreich einführen und betreiben Einführung und Betrieb eines neuen Service Nicht immer läuft bei der Einführung eines neuen Service oder einer Anwendung alles wie geplant! Keine termingerechte

Mehr

Der Elektronische Verkäuferarbeitsplatz (EVA) für Volkswagen und AUDI - Gruppenbetriebe

Der Elektronische Verkäuferarbeitsplatz (EVA) für Volkswagen und AUDI - Gruppenbetriebe Der Elektronische Verkäuferarbeitsplatz (EVA) für Volkswagen und AUDI - Gruppenbetriebe 1/21 User-Helpdesk Benutzer Service CITRIX Metaframe Terminalserver Customizingcenter WinNT/2000-Unix Netzwerke IT-Service

Mehr

für mittelständische Unternehmen

für mittelständische Unternehmen Open Source VoIP-Lösungen für mittelständische Unternehmen Dipl.-Ing. Hans-J. Dohrmann Präsentation Überblick VoIP-Lösungen VoIP mit Asterisk Voraussetzungen & Konfigurationen Einführungs- & Migrations-Szenarien

Mehr

Cloud Computing in der Praxis Vorteile für den Mittelstand. Ihr Ansprechpartner: Björn Langer (KAMP), Daniel P. Jarusch (Trafo2)

Cloud Computing in der Praxis Vorteile für den Mittelstand. Ihr Ansprechpartner: Björn Langer (KAMP), Daniel P. Jarusch (Trafo2) Cloud Computing in der Praxis Vorteile für den Mittelstand 1 Ihr Ansprechpartner: Björn Langer (KAMP), Daniel P. Jarusch (Trafo2) Firmensitz: Oberhausen 18 Mitarbeiter Anbieter moderner RZ-Colocationsflächen

Mehr

Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung

Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung Peter Frankenberg QSC AG - Business Unit Wholesale Leiter Vertrieb Großkunden & Neue Geschäftsfelder Absicht und Ziele des Vortrages

Mehr

Telekommunikation in der Telematik

Telekommunikation in der Telematik Telekommunikation in der Telematik aktuelle Möglichkeiten für die Leittechnik Prof. Dr.-Ing. Ludwig Niebel Telekommunikation in der Telematik 1. Telematik? 2. Klassisches Szenario 3. Status der Telekommunikation

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen Verfügt Ihr Unternehmen über mehrere Zweigstellen oder Filialen, die häufig mit Ihrer Hauptverwaltung sowie mit Kunden und Partnern/Lieferanten kommunizieren?

Mehr

m.a.x. it Unterföhring, 11.05.2011 Hochverfügbarkeits-Storagelösung als Grundlage für Outsourcing-Services der m.a.x. it

m.a.x. it Unterföhring, 11.05.2011 Hochverfügbarkeits-Storagelösung als Grundlage für Outsourcing-Services der m.a.x. it best OpenSystems Day Unterföhring, m.a.x. it Hochverfügbarkeits-Storagelösung als Grundlage für Outsourcing-Services der m.a.x. it Christian Roth und Michael Lücke Gegründet 1989 Sitz in München ca. 60

Mehr

HOB Kurzdarstellung S. 1

HOB Kurzdarstellung S. 1 HOB Kurzdarstellung HOB GmbH & Co. KG als IT-Unternehmen seit 1983 am Markt womöglich der Erfinder des modernen NC s HOBLink seit 1993 auf dem Markt HOB RD VPN (Remote Desktop Virtual Private Network)

Mehr

5 Standortvernetzung mit Company Net

5 Standortvernetzung mit Company Net 1 Kampagnenübersicht Enterprise 10/07/2013 Anleitung zur IP EXPLOSION 2013 5 Standortvernetzung mit Company Net 4 3 2 1 Unified Communication mit OfficeNet Enterprise Mobiler Zugriff ins Firmennetz mit

Mehr

Die Telefonanlage im Web

Die Telefonanlage im Web Die Telefonanlage im Web sipgate team ist die webbasierte, leicht skalierbare Telefonanlage für Ihr Unternehmen. Verlagern Sie Ihre Telefonie ins Internet und sparen Sie sich Telefonleitungen, Telefonanlage

Mehr

08. Juni 2004. Best Practice Mandantenfähige Remote Access Plattform

08. Juni 2004. Best Practice Mandantenfähige Remote Access Plattform 08. Juni 2004 Best Practice Mandantenfähige Remote Access Plattform 08.06.2004 Seite 1 GenoTel Zahlen und Fakten Geschäftsaufnahme - 2000 Gesellschafter - DZ BANK AG - R+V Versicherung AG Sitz - Frankfurt

Mehr

VoIP-Telefonanlage. Präsentation vipcox Überblick vipcox Voraussetzungen vipcox Funktionen vipcox Konfigurationen vipcox Lösungen Ihr Nutzen

VoIP-Telefonanlage. Präsentation vipcox Überblick vipcox Voraussetzungen vipcox Funktionen vipcox Konfigurationen vipcox Lösungen Ihr Nutzen VoIP-Telefonanlage Präsentation vipcox Überblick vipcox Voraussetzungen vipcox Funktionen vipcox Konfigurationen vipcox Lösungen Ihr Nutzen 2 Überblick VoIP-Telefonanlage Soft-PBX auf Linux-Server, flexibel

Mehr

MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG Web-Security aus der Cloud für den Verpackungsspezialisten

MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG Web-Security aus der Cloud für den Verpackungsspezialisten MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG Web-Security aus der Cloud für den Verpackungsspezialisten Waltenhofen, 24.01 01.20 2013 Das Thema Sicherheit im Internet brennt vielen Unternehmen unter den Nägeln.

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

Breitbandinternet für Lautertal. Oliver Reitz Geschäftsführer

Breitbandinternet für Lautertal. Oliver Reitz Geschäftsführer Breitbandinternet für Lautertal Oliver Reitz Geschäftsführer OR Network - Vorstellung OR Network Internet-Carrier und Systemhaus Gründung 1989, derzeit 35 Mitarbeiter Sitz: Reiskirchen, Mittelhessen Geschäftsbereich

Mehr

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service 2 Vernetzte Sicherheit EffiLink von Bosch Profitieren Sie von effektiven Serviceleistungen aus der Ferne Sicherheit ist nicht nur

Mehr

Optimierungsansätze bei Virtualisierung und Zentralisierung von Servern

Optimierungsansätze bei Virtualisierung und Zentralisierung von Servern Optimierungsansätze bei Virtualisierung und Zentralisierung von Servern Ing. Michael Gruber schoeller network control 20.5.2010 Conect schoeller network control ist Spezialist für Analyse, Optimierung

Mehr

Die QSC AG im Überblick

Die QSC AG im Überblick Februar 2015 Unternehmenspräsentation Die QSC AG im Überblick Die QSC AG mit Sitz in Köln zählt zu den führenden mittelständischen Anbietern von ITK-Dienstleistungen in Deutschland QSC bietet Unternehmen

Mehr

Sicherheit Das können wir für Sie machen. IT-GESTÜTZTES ARBEITEN IM UNTERNEHMEN

Sicherheit Das können wir für Sie machen. IT-GESTÜTZTES ARBEITEN IM UNTERNEHMEN Sicherheit Das können wir für Sie machen. IT-GESTÜTZTES ARBEITEN IM UNTERNEHMEN IT ist die Basis des Kerngeschäfts Geschäftsprozesse müssen durch IT erleichtert oder verbessert werden. IT sollte standardisiert

Mehr

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie.

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie. Business Connectivity IP Telephony part of your business Herzlich willkommen Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie ACP Gruppe 2007 ACP Gruppe Seite 1 Spektrum IP Telephony Trunking & Networking

Mehr

REVOLUTION WIRD WIRKLICHKEIT EINE PRÄSENTATION VON CHRISHAN SAKTHISIVANTHA

REVOLUTION WIRD WIRKLICHKEIT EINE PRÄSENTATION VON CHRISHAN SAKTHISIVANTHA REVOLUTION WIRD WIRKLICHKEIT EINE PRÄSENTATION VON CHRISHAN SAKTHISIVANTHA http://youtu.be/vi8jpumi1_w 2 Zahlen und Fakten Cloud Desktops der neusten Generation Welche Vorteile habe ich als ein IT Systemhaus?

Mehr

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien 57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien Referent / Redner Eugen Neufeld 2/ 36 Agenda WLAN in Unternehmen RadSec Technologie-Ausblick 3/ 36 WLAN in Unternehmen Entwicklung Fokus Scanner im Logistikbereich

Mehr

ALLGEMEINE Fragen. Was ist primerocom

ALLGEMEINE Fragen. Was ist primerocom ALLGEMEINE Fragen Was ist primerocom Sind weitere Anbieter verfügbar? Gibt es eine Bereitstellungsgebühr bei primerocom? Ich habe gelesen, dass bei primerocom eine Fritz!Box inklusive ist Welche Leistungen

Mehr

Stark in Kommunikation! T4E.IT Eine Marke der T4E Media Group

Stark in Kommunikation! T4E.IT Eine Marke der T4E Media Group Stark in Kommunikation! T4E.IT Eine Marke der T4E Media Group Unternehmen Die T4E.IT ist als Dienstleistungsunternehmen in der Branche der Informations- und Telekommunikationstechnologie (kurz ITK) tätig.

Mehr

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort.

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. KOMPETENT. Innovativ. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. UNSERE PRODUKTE. IHRE LÖSUNG. Konzeption und Umsetzung von professionellen System- und Datenkommunikationslösungen für Unternehmen, öffentliche

Mehr

Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg

Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg phone +49 (0) 91 03 / 7 13 73-0 fax +49 (0) 91 03 / 7 13 73-84 e-mail info@at-on-gmbh.de www.at-on-gmbh.de Über uns: als Anbieter einer Private Cloud : IT Markenhardware

Mehr

connect your business > > modern > > flexibel > > professionell

connect your business > > modern > > flexibel > > professionell connect your business > > modern > > flexibel > > professionell Wer wir sind... Die ESS Group als Dachorganisation vereint mit ihren Tochterfirmen einige der innovativsten IT- und Telekommunikationsunternehmen

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

securemsp CloudShare Encrypted File Transfer & Collaboration Platform Secure-MSP GmbH 2013

securemsp CloudShare Encrypted File Transfer & Collaboration Platform Secure-MSP GmbH 2013 securemsp CloudShare Encrypted File Transfer & Collaboration Platform Secure-MSP GmbH 2013 Häufig gestellte Fragen... Wie geben wir unseren Zweigstellen Zugang zu sensiblen Daten? Wie komme ich unterwegs

Mehr

Für eine aktuelle Liste besuchen sie unsere Partner Seite auf http://www.critical-links.com

Für eine aktuelle Liste besuchen sie unsere Partner Seite auf http://www.critical-links.com Die edgebox ist ein multi-funktionalen Gerätes ("Business-Gateway") das Daten, Sprach und IT Dienste für kleine und mittelständische Unternehmen in sich vereint. Die edgebox ersetzt typischerweise bis

Mehr

Hosted Private Cloud Computing Angebote für KMU und medizinische Einrichtungen

Hosted Private Cloud Computing Angebote für KMU und medizinische Einrichtungen Hosted Private Cloud Computing Angebote für KMU und medizinische Einrichtungen Olaf Jacobi Leiter Internet Vertrieb IBH IT-Service GmbH Gostritzer Str. 67a 01217 Dresden info@ibh.de www.ibh.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

gdnet gedas Dealer net Das europaweite Kommunikationsnetz für den Autohandel von gedas deutschland.

gdnet gedas Dealer net Das europaweite Kommunikationsnetz für den Autohandel von gedas deutschland. gdnet Dealer net Das europaweite Kommunikationsnetz für den Autohandel von deutschland. 1/10 gdoem steht für Original Equipment Manufacturer, also für den Hersteller. Eigenschaften von gdoem Über breitbandige

Mehr

Multizentrische, bildbasierte klinische Forschung. PACS & mehr, 20.06.2013 Johannes Stemmer

Multizentrische, bildbasierte klinische Forschung. PACS & mehr, 20.06.2013 Johannes Stemmer PACS & mehr, Johannes Stemmer Die biomedizinische Forschungslandschaft Wissenschaft Universitäten Kliniken Forschungseinrichtungen Max-Planck Helmholtz DLR Fraunhofer Industrie Pharmaindustrie Medizingerätehersteller

Mehr

2013, Pan Dacom Direkt GmbH

2013, Pan Dacom Direkt GmbH Pan Dacom Direkt GmbH Hersteller für C/DWDM Lösungen Spezialist für Übertragungstechnik Ein Ansprechpartner für Direkte Beratung, Planung und Angebotserstellung Zusätzliche hotlinebasierende Erreichbarkeit

Mehr

HOB Networking - Kurzvorstellung:

HOB Networking - Kurzvorstellung: HOB Networking - Kurzvorstellung: Bereits Ende 1989 gründete HOB, der Spezialist für Security Remote Access Lösungen, den Geschäftsbereich HOB Networking mit dem Ziel bei seinen Kunden sichere und hochverfügbare

Mehr

Aurorean Virtual Network

Aurorean Virtual Network Übersicht der n Seite 149 Aurorean Virtual Network Aurorean ist die VPN-Lösung von Enterasys Networks und ist als eine Enterprise-class VPN-Lösung, auch als EVPN bezeichnet, zu verstehen. Ein EVPN ist

Mehr

Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud. Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014

Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud. Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014 Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014 1 Übersicht - Wer sind wir? - Was sind unsere Aufgaben? - Hosting - Anforderungen - Entscheidung

Mehr

Von VoIP zur Internettelefonie

Von VoIP zur Internettelefonie Von VoIP zur Internettelefonie E-Day 2007 Wirtschaftskammer Salzburg DI Kurt A. Krenn k.krenn@kurtkrenn.com k.krenn@fh-salzburg.at Motivation für r die Telefonnetzbetreiber nur ein Netz einfachere, billigere

Mehr

LANCOM Systems LANCOM Software Version 5.20 Dezember 2005

LANCOM Systems LANCOM Software Version 5.20 Dezember 2005 LANCOM Systems LANCOM Software Version 5.20 Dezember 2005 2005, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de Highlights LCOS 5.20 LCOS 5.20 und LANtools 5.20 Unterstützte Modelle: LANCOM 800+ LANCOM DSL/I-10+ LANCOM

Mehr

Fernwartung von Maschinen, Anlagen und Gebäuden

Fernwartung von Maschinen, Anlagen und Gebäuden Fernwartung von Maschinen, Anlagen und Gebäuden Entscheidungsgrundlage für Systemintegratoren und Endkunden Für die Realisierung von Fernwartungen sind verschiedene Ansätze möglich. Dieses Dokument soll

Mehr

DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA. Die neuen Telekom Anschlüsse

DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA. Die neuen Telekom Anschlüsse DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA Die neuen Telekom Anschlüsse IP KOMMT KOMMEN SIE MIT! DIE ZUKUNFT GEHÖRT DER FLEXIBILITÄT Oft hängt der Unternehmenserfolg direkt von der Internet-Anbindung

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

Informationsveranstaltung. Brilon, Gewerbegebiet In der Dollenseite am 29.10.2012

Informationsveranstaltung. Brilon, Gewerbegebiet In der Dollenseite am 29.10.2012 Informationsveranstaltung Brilon, Gewerbegebiet In der Dollenseite am 29.10.2012 Die Gigabit Gesellschaft fordert neue, schnellere Netze. Der Hunger nach Bandbreite wächst Neu Vectoring Firmenpräsentation

Mehr

TAPS - TEST ACCESS PORTS

TAPS - TEST ACCESS PORTS TAPS - TEST ACCESS PORTS Gerald Nickel 2014 AVDM, Austria 00 GESCHÄFTSFELDER 01 Qualitätssicherung 02 Infrastruktur Wir unterstützen Sie beim Testen und Überwachen Ihrer IT & Telekom Services um die Verfügbarkeit

Mehr

Speedaccess für KMU. Ein Internet-Zugang, der Ihnen keine Grenzen setzt!

Speedaccess für KMU. Ein Internet-Zugang, der Ihnen keine Grenzen setzt! Speedaccess für KMU Ein Internet-Zugang, der Ihnen keine Grenzen setzt! Wer für morgen plant, muss heute handeln. Massgeschneiderte Lösungen für KMU s. Sind alle Ihre Internet-Ansprüche erfüllt? Das Internet

Mehr

Claranet Managed Cloud. Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen.

Claranet Managed Cloud. Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen. Claranet Managed Cloud Das Claranet PartnerPlus Programm. Erfolg lebt von cleveren Verbindungen. Zusammen holen wir mehr raus Nutzen Sie unsere Stärken mit dem Claranet PartnerPlus Programm. Eine Partnerschaft

Mehr

iq.datacenter.colocation

iq.datacenter.colocation iq.datacenter.colocation Individuelle Datacenter-Dienste in jeder Größenordnung iq.datacenter.colocation.space Platz für Ihre Serverlösung. Ab einer Höheneinheit zentral in unserem Rechenzentrum. iq.datacenter.colocation.rack

Mehr

Kundeninfo Anbindung externer Standorte an die Uptime Cloud

Kundeninfo Anbindung externer Standorte an die Uptime Cloud Kundeninfo Anbindung externer Standorte an die Uptime Cloud 1 Einleitung Uptime IT bietet seinen Kunden Infrastructure as a Service (IaaS) Leistungen auf Basis der Uptime Cloud an 2 Standorten an. Für

Mehr

Nie wieder offline. viprinet. Multichannel VPN Router Multichannel VPN Hub

Nie wieder offline. viprinet. Multichannel VPN Router Multichannel VPN Hub viprinet Nie wieder offline. Multichannel VPN Router Multichannel VPN Hub Die passende Lösung für jede Unternehmensanbindung Echte Bündelung von bis zu 6 Internetzugängen Flexibilität durch modularen Aufbau

Mehr

VoIPcom Supportpakete

VoIPcom Supportpakete VoIPcom Supportpakete bietet drei verschiedene Supportpakete an. Anrecht auf das Supportpaket Silber haben grundsätzlich alle Kunden, welche eine VoIPcom Telefonanlage im Einsatz haben. Für Firmenkunden

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Business Internet Symmetrisch. Leistungsbeschreibung

Business Internet Symmetrisch. Leistungsbeschreibung Business Internet Symmetrisch Leistungsbeschreibung Stand Dezember 2011 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Beschreibung... 3 3. Datentransfervolumen: Flat Rate... 4 4. Voraussetzungen für den Betrieb...

Mehr

Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation Unternehmenskommunikation...mit sicherer Internetanbindung Katharina Höckh NetWerk GmbH Agenda Unternehmensalltag und Anforderungen Die Entwicklung einer (zukunfts- ) sicheren Infrastruktur und Erklärung

Mehr

Das Ende von ISDN Sind Sie vorbereitet?

Das Ende von ISDN Sind Sie vorbereitet? Das Ende von ISDN Sind Sie vorbereitet? Häufig gestellte Fragen FAQ Inhaltsverzeichnis 1. Provider spezifische Fragen...3 Dezember 2014 Version 1.2 2. Technische Fragen... 4 2.1. Allgemein... 4 2.2. Session

Mehr

Carrier Ethernet. Produktbeschreibung

Carrier Ethernet. Produktbeschreibung Carrier Ethernet Produktbeschreibung Terminologie Ethernet Virtual Connection (EVC) Jeder Transport von Daten eines Services zwischen UNI s erfolgt als dedizierte virtuelle Ethernet Verbindung (EVC) auf

Mehr