funkschau Sicherheit im Visier Vergleichstest Monitoring M2M

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "funkschau Sicherheit im Visier Vergleichstest Monitoring M2M"

Transkript

1 K m m u n i k a t i n s t e c h n i k f ü P f i s funkschau Ausgabe 19/ Oktbe ,00 sf 10,00 funkschau.de Sicheheit im Visie Spagat zwischen Mbilität und Sicheheit Wettbewebsvteil: Deutsche Datenschutz Datenmanagement k c u d e d n S t i n M k w t e N G PRT M2M UC Wachstumsbeschleunige Web-RTC: Spieleei de Pfi-Tl? ab Seite 8 Seite 24 Vegleichstest Mniting

2 Inside Vegleichstest Mniting Sehen, wie es läuft Netzwek-Mniting-Sftwae Netzwek-Mniting ist Pflichtaufgabe eines jeden Netzwekadministats, denn selbst die kleinsten Untenehmen können es sich nicht leisten, sich anbahnende Netzwek- und Netzwekgeätepbleme zu spät zu bemeken. funkschau hat untesucht, welche Netzwek-Mniting-Sftwae besndes fü den Einsatz in den Netzweken mittelständische Untenehmen geeignet ist. N etzwek-mniting-lösungen fü Entepise-Netzweke gibt es vn vielen Anbieten. Abe was fü Knzene mit gßem IT-Stab und vielen Spezialisten gut ist, kann fü kleinee Untenehmen ein Pdukt sein, das kaum zu managen ist. Häufig fehlt Pesnal, das sich intensiv und ausschließlich mit Netzwek-Mniting und -Tubleshting beschäftigt. Hie ist dann ein Pdukt gefagt, dass sich schnell und hne Aufwand beeitstellen lässt, und das sft bauchbae Egebnisse liefet, hne dass zuv unzählige Mnite, Sensen de Agenten knfiguiet und manuell auf die zu bebachtenden Geäte veteilt weden müssen. funkschau hat dei typische Netzwek-Mniting-Pdukte daaufhin untesucht, b sie auch vn Untenehmen mit vielleicht nu zwei, dei IT- Allunden pblemls nutzba sind. Ins Rennen gingen flgende Pdukte: Ipswitchs WhatsUp Gld Pemium, Paessles PRTG Netwk Mnit und Slawinds Netwk-Pefmance-Mnit. Paessle-PRTG-Netwk-Mnit PRTG-Netwk-Mnit, kuz PRTG, ist nicht nu eine hch integiete Netwk- Mniting-Applikatin, die auf Windws- Systemen läuft, snden das Pdukt ist Anfang des Jahes auch als Nischen-Playe in Gatnes Magic-Quadant fü Netwk- Pefmance-Management and Diagnstics (NPMD) aufgenmmen wden. Das bedeutet, dass PRTG eine Reihe vn Aufgaben eledigt, die übe eines Netwk-Mniting hinausgehen. Beispielsweise muss eine NPMD-Lösung in de Lage sein, Pefmance und Vehalten in Echtzeit und auf Gundlage histische Daten zu analysieen und unte Vewendung vn IT-Opeatins-Analysetechniken Vehaltensvhesagen zu teffen. Sie muss Netzwek-Endpunkte, -Kmpnenten und -Links swie die Ausliefeung dynamische End-t-End-Netzweksevices bebachten, Diagnsen dafü duchfühen und Alets dafü ezeugen können. De Knfiguatins-Guu vn PRTG füht den Administat schnell und völlig unkmpliziet zu einem sft pduktiv nutzbaen Mniting-System. PRTG-Netwk-Mnit efüllt alle diese Anfdeungen. Abe die Kenkmpetenz des Pdukts ist die Sammlung vn Infmatinen übe das Netzwek und die Netzwekgeäte. Dazu bedient sich das Pdukt geläufige Methden wie SNMP-Plling, WMI, Packet-Captue und Flw-Cllectin (Netflw, sflw etc.). Ein PRTG-Setup besteht gundsätzlich aus einem Ce-Seve und eine de meheen Pbes. De Ce-Seve ist das Hez eine PRTG-Installatin. E enthält den Datenspeiche, einen Web-Seve, die Beichts-Engine und ein Benachichtigungssystem und ist zuständig fü das Knfiguatinsmanagement, das Management und die Knfiguatin de vebundenen Pbes, das Cluste-Management, das Benachichtigungs- und Benutzeknten-Management swie die Datenbeeinigung. Ein einzelne Ce-Seve in einem Untenehmensnetzwek kann diese Aufgaben fü das gesamte Netzwek übenehmen. Das tatsächliche Mniting indes ist Aufgabe de Pbes. Dazu nutzen sie Sensen, die fü die zu bebachtenden Geäte, beispielsweise Cmpute, Rute, Fiewalls de auch vituelle Maschinen, ezeugt wuden. PRTG enthält meh als 200 vdefiniete Senstypen fü s gut wie jede vstellbae Mniting-Aufgabe, wmit de Bedaf typische KMUs abgedeckt sein sllte. Falls dch ein spezifische Sens fehlen sllte, helfen eine gut dkumentiete Pgammieschnittstelle und benutzedefiniete Sensen weite. Die Pbes ehalten ihe jeweilige Knfiguatin vm Ce- Seve, fühen mit Hilfe de Sensen die Mniting-Pzesse aus und liefen die Resultate zuück zum Ce-Seve. Swhl de Ce-Seve als auch die Pbes laufen pemanent als Windws-Se- Bild: Paessle funkschau 19/2014

3 Bild: Paessle vices auf einem Windws-System, hne dass dafü ein Benutze angemeldet sein muss. Auf jedem System, das einen CeSeve ausfüht, läuft gundsätzlich imme auch ein autmatisch installiete LcalPbe-Sevice. In vielen Fällen eicht dieses Setup beeits aus, um ein kmplettes Untenehmensnetzwek zu bebachten. Abe das IT-Pesnal kann zusätzlich (und hne Aufpeis) auch Remte-Pbes aufsetzen, um beispielsweise ein Mniting mehee Standte duchzufühen de um die Last zu veteilen. Diese aus Ce-Seve, Pbes und Sensen bestehende Achitektu macht PRTG seh flexibel und skalieba. Ein zusätzliches Cluste-Setup mit bis zu vie FailveNdes, das sga mit de Feewae-Vesin des Pdukts möglich ist, macht die PRTGMniting-Lösung dann auch nch hch vefügba. W imme möglich nutzen die Sensen vn PRTG die Pgammieschnittstellen de jeweiligen Geäte. Das bedeutet, dass die Administaten keine zusätzlichen ClientApplikatinen de Agenten-Pgamme auf den Geäten installieen müssen, was das Setup veeinfacht und beschleunigt und die Geäte vn zusätzliche Last befeit. Das Setup vn PRTG insgesamt ist unglaublich schnell eledigt. In wenigen Minuten ist die kmplette Applikatin heuntegeladen und auf eine WindwsMaschine installiet. Ein Assistent, Knfiguatins-Guu genannt, stellt einige wenige Fagen, zum Beispiel nach Anmeldeinfmatinen, und füht den Administat duch die Gundknfiguatin. Dass die Installatin s zügig eledigt weden kann, liegt unte andeem auch daan, dass Paessle sämtliche MnitingDaten im Dateisystem speichet, wähend die meisten andeen Mniting-PduktHestelle schwee SQL-Datenbanken dafü wählen. Das Setup und die Knfiguatin eine slchen Datenbank kmmen bei den Knkuenten als hinzu, was den Pzess langwieige und kmplexe macht. Die Nutzung des Dateisystems als Datenspeiche bietet abe weitee Vteile: Es ist viel besse zu Speicheung seh viele kleine Datensätze geeignet, auf die nu lesend zugegiffen wid, es bietet Zugiff auf Raw-Daten, keine Duchschnitte, und es ist ganz einfach schnelle zumindest in de At, wie Paessle es nutzt. Als letzten Schitt im Setup-Pzess empfiehlt de Guu die Duchsuchung des Netzweksegments. Dabei handelt es sich be- Die Geäteansicht in de PRTG-Webschnittstelle ist lgisch aufgebaut, übesichtlich und einfach zu benutzen. Steckbief PRTG Netwk Mnit Hestelle: Paessle Chaakteistik: NetzwekMniting-Sftwae Peis: ab 390 Eu fü 100 Sensen, Feewae-Vesin mit 30 Sensen Web: Plusminus: + Vllständige Funktinalität in einem Paket + Leicht bedienbae, schnelle Web-GUI + Duchdachte Objekt-/Geätehieachie + Seh schnelle Inbetiebnahme flächlich betachtet um die typische Netzwek-Discvey, wie sie s ziemlich alle Mniting- de Netzwek-ManagementApplikatinen duchfühen. Tatsächlich beginnt diese Duchsuchung auch mit de typischen Abfage einige Infmatinen: de Name eine Guppe, de entdeckte Geäte hinzugefügt weden sllen, die Basisadesse fü IPv4 swie die Stat- und Endadesse. Was dann abe nach einem Klick auf Speichen und Weite im Hintegund passiet, untescheidet sich vn de üblichen Netzwek-Discvey. De Pzess ezeugt nicht einfach nu Eintäge fü die entdeckten Geäte in de spezifizieten Guppe, snden es findet wähend de Discvey die At de den Typ eines gefun- denen Geäts selbst heaus und installiet sft auch die fü das jeweilige Geät elevanten Sensen. Das bedeutet, dass e Administat nach Abschluss de Discvey sft zu den Dashbads wechseln, mit dem Echtzeit-Mniting beginnen und die esten Alets empfangen kann, hne zuv est nch zig Sensen, Agenten de snst was veteilen und knfiguieen zu müssen. Die Sensen sind mit sinnvllen Einstellungen vknfiguiet, eine Feineinstellung lässt sich späte nch in alle Ruhe duchfühen. PRTG ist nicht auf das Mniting im eigenen Netzwek beschänkt, snden das Pdukt kann ebens einfach Clud- und Onlinedienste swie Websites bebachten. Um beispielsweise das Mniting eine Website aufzusetzen, muss de Administat lediglich die URL eingeben, den Rest eledigt wiede de Guu einfache geht es nicht. Die Standad-Benutzeschnittstelle vn PRTG ist eine seh schnelle und leicht bedienbae Ajax-Bwse-Applikatin, die mehee vknfiguiete, einfach an eigene Bedüfnisse anpassbae Dashbads beziehungsweise Schnellübesichten enthält. Sie bietet schnellen Zugiff auf alle gesammelten Infmatinen, Alame, Diagamme, Beichte und Ptklle. Außedem ist in ih ein vllständiges Ticketsystem integiet. Einige sinnvlle Beichte hat Paessle beeits vknfiguiet, eigene Beichte auch zeitgesteuete beziehungsweise geplante Beichte sind im Handumdehen estellt. Neben diese Ajax-Schnittstelle gibt es nch eine taditinelle Windws-Client-Applikatin und Mbile-Apps.

4 Bild: Ipswitch Vegleichstest Mniting Inside Ipswitch-Whatsup-Gld 16.2 Whatsup-Gld ist ein beliebtes Mniting-Pdukt, das wie PRTG den Status vn Netzwekgeäten und -diensten bebachtet, Alets ezeugt, Aktinen auslöst und Beichte geneiet. Im Gegensatz zu PRTG bietet es abe nicht sämtliche Funktinalität in einem einzelnen Paket. Das Pdukt ist in dei Editinen, Standad, Pemium und Distibuted ehältlich, die sich im Funktinsumfang (und im Peis) vneinande untescheiden. Die vm Peis-Leistungsvehältnis nch am besten mit PRTG vegleichbae Editin düfte die Pemium-Editin sein, de abe imme nch die Fähigkeit zum Mniting veteilte Netzweke fehlt. Fü welche Whats-up-Editin sich de Kunde auch entscheidet, einige Funktinen ehält e nu duch den Eweb zusätzliche Plugins. Dazu zählen beispielsweise Flw-Mniting, Applicatin-Pefmance-Mniting und Hchvefügbakeit duch Failve. Es liegt auf de Hand, dass allein schn die Pduktauswahl bei all diesen Optinen viel Sgfalt efdet und ein endgültige Peis nicht ganz s einfach zu beechnen ist. Das Whatsup-Gld-Pemium-Installatinspaket ist mit 412 MByte echt gß. Das bedeutet, dass wähend des Setups ziemlich viel zu entpacken und zu installieen ist. Abe de tatsächliche Gund dafü, dass die Installatin mit typischem Setup bei uns extem lange gedauet hat, düfte whl sein, dass die Installatinsutine viele zusätzliche Aufgaben eledigen muss. Dazu gehöen beispielsweise die Installatin, Vbeeitung und Knfiguatin vm Micsft-SQL-Seve-Expess 2008 und die Knfiguatin de Intenet-Infmatin-Sevices (IIS). Wie gesagt, dies wa ein typisches Setup, bei dem SQL-SeveExpess gewählt wude. De Administat kann sich natülich auch dafü entscheiden, einen beeits igendw im Netzwek installieten MS-SQL-Seve zu nutzen. Gut gefällt de System-Check, den die Setup-Rutine v Beginn de Installatin duchfüht. S efäht de Administat nicht est nachdem das Pgamm eine halbe Stunde lang Dateien hin- und hegeschben hat, dass die Installatin fehlgeschlagen ist, weil eine wichtige Systemvaussetzung nicht efüllt wid. Am Ende de Setup-Rutine statet eine At Assistent, de dem Nutze einige einfache Fagen stellt, beispielsweise nach -Einstellungen und dem gewünschten Administat-Passwt. Nach de Installatin tat sich bei uns dann zunächst nichts, wi ehielten keinen Die Netzwek-Discvey vn Whatsup-Gld findet zügig alle Geäte im Netzweksegment und löst die Namen einwandfei auf. Steckbief WhatsUp Gld Pemium v16.2 Hestelle: Ipswitch Chaakteistik: NetzwekMniting-Sftwae Peis: ab Eu fü 100 Geäte (Peis hne Optinen) Web: whatsupgld.cm Plusminus: + Seh umfangeiches Paket (mit Optinen und Plugins) + Dashbad-Applikatinen Velangt meh Knfiguatin swie Einabeitung im Vegleich zu den andeen Pdukten Wid teue, wenn einige de Optinen efdelich sind Hinweis, wie ftzufahen sei, und entdeckten auch keine neuen Icns auf dem Desktp. Als stateten wi est einmal den Rechne neu und fühten dann übe das Windws-Statmenü die Whatsup-GldAdmin-Cnsle aus, in de wi als esten Schitt intuitiv die Netzwek-Discvey ausfühten. Die Netzwek-Discvey funktiniet übe IP-Adessbeeiche de mittels SNMP-Smat-Scan. Mit den Veinstellungen findet sie echt zügig alle Geäte im Netzweksegment und löst die Namen einwandfei auf, alledings weden nicht autmatisch alle fü den jeweiligen Geätetyp passenden und sinnvllen Pefman- cemnite de aktive und passive Mnite installiet beziehungsweise aktiviet. In de Regel muss de Administat als Geäten Mnite manuell zuweisen, was glücklicheweise als Bulk-Opeatin duchfühba ist. Altenativ kann e v Stat de Netzwek-Discvey die Liste de vn Whatsup untestützten Geäte beabeiten und die Geätellen anpassen und dabei die Pefmancemnite swie die aktiven und passiven Mnite selektieen, die e je nach Geätelle autmatisch aktiviet haben möchte. Bei de Gelegenheit kann e auch gleich Aktinen knfiguieen, als beispielsweise einstellen, wie e alamiet weden möchte, wenn Whatsup-Gld einen Fehle auf einem Geät entdeckt. Diese Weg übe die Geätellen ist bauchba, schnelle zu einem pduktiv einsetzbaen Mniting-System gelangt man abe übe den Weg, den Paessle geht: In de Standadeinstellung est einmal alle fü den jeweiligen Geätetyp sinnvllen Mnite beziehungsweise Sensen installieen. Das funktiniet natülich nu, wenn es wie bei PRTG keine Pbleme mit de Pefmance de Mniting-Lösung gibt. Die Haupt-Benutzeschnittstelle vn Whatsup ist eine Web-Schnittstelle mit Ribbn-Menü, die sich gut bedienen lässt, hat man sich est einmal daan gewöhnt. Wie bei PRTG stehen einige vknfiguiete Dashbads zu Vefügung, die zu Anzeige de veschiedenen PefmanceInfmatinen und Diagamme Widgets nutzen. Die Dashbads sind leicht fü den eigenen Bedaf anpassba. S lassen sich beispielsweise Widgets schnell hinzufügen, entfenen und veschieben. Die Navi- 19/2014 funkschau

5 Bild: Ipswitch Inside Vegleichstest Mniting Die Dashbads vn Whatsup-Gld zeigen Mniting-Infmatinen in Widgets an. Administaten können sich diese Dashbads leicht ihen Bedüfnisse anpassen. Slawinds-NetwkPefmance-Mnit 11 Mit ihem Netwk-Pefmance-Mnit, kuz NPM, zielt Slawinds ehe auf Entepise-Netzweke statt auf die Netzweke kleine und mittlee Untenehmen. Und die Pduktbezeichnung lässt beeits vemuten, dass NPM vangig eine Lösung zu Übewachung de Netzwekpefmance ist. Das Installatinspaket vn NPM ist mit etwas meh als 800 MByte dppelt s gß, wie das vn Whatsup-Gld. Und tatsächlich installieten wede PRTG nch Whatsup-Gld eine s iesige Menge Dateien, Sevices und Applikatinen wie NPM es funkschau 19/2014 tat. Das Pdukt ist als kein Leichtgewicht. NPM benötigt Micsft-SQL-Seve ab 2005 SP3,.Net-Famewk ab 3.5 swie einen Windws-Seve 2003 de 2008 (32 de 64 Bit) mit IIS im 32-Bit-Mdus. Es gilt die Empfehlung, die SQL-Datenbank auf einen sepaaten Seve zu legen. Wählt de Administat die typische Installatin, dann installiet die Setup-Rutine eine SQL-Seve-Expess-Vesin. Zu Beginn de Installatin püft die SetupRutine, b die Systemvaussetzungen efüllt sind. Bei diese Püfung ist das Pgamm seh kleinlich. Beispielsweise ließ es die Installatin nicht zu, bis wi den zuv beeits installieten Slawinds-IP-AddessManage vn Vesin 3 auf Vesin 4 aktualisiet hatten. Ttz diese Püfung blieb es nicht aus, dass wi est nach eine halben Stunde Installatin die Meldung ehielten, dass was mit den IIS nicht stimmte. Bild: Slawinds gatin zwischen den Dashbds ist einfach, alledings eagiet das System insgesamt spüba langsame als PRTG. Whatsup-Gld pllt Geäte im Netzwek egelmäßig, um Statusändeungen zu ekennen. Dazu nutzt das Pgamm die ben ewähnten Mnite. Pefmancemnite bebachten die Ressucen eines Geäts, beispielsweise Platten, Schnittstellen de Speiche. Beispiele fü aktive Mnite sind Ping-, DNS-, HTTP- de Schnittstellen-Mnite, Typen fü passive Mnite sind SNMP-Taps, Syslg und die Windws-Eeignisanzeige. Abhängig vn den beim Pllen ehaltenen Antwten füht Whatsup-Gld Aktinen aus, beispielsweise benachichtigt es den Administat de statet einen Dienst neu. Selbstveständlich enthält auch WhatsupGld viele vgefetigte Beichte, die sich auch zeitgesteuet autmatisch ausfühen lassen. Alledings haben wi wähend des Tests nicht heausfinden können, wie man eigene benutzedefiniete Beichte estellt. Am Ende des Setups statet autmatisch eine Netzwek-Discvey. Im Test abeitete sie einwandfei, identifiziet jede einzelne Netzwekschnittstelle swie alle daübe laufenden Ptklle und löste Namen saube auf. Beim esten Stat des SystemManages de de Webknsle schaut de Benutze als nicht ins Leee, snden die beiden Benutzeschnittstellen sind sft bevölket und NPM hat auch beeits mit de Abeit begnnen. Sft stehen die esten Pefmanceinfmatinen zu Vefügung, daunte duchschnittliche Antwtzeiten und Paketveluste, Vefügbakeiten, CPU-Lasten und Speichenutzung swie Netzwekadapteinfmatinen (Fehle- und Taffic-Chats). Abufba sind ebenfalls schn die esten, das Netzwek übespannenden Summay-Chats und Tp-10-Summay-Chats. Dem Administat stehen wie bei PRTG und Whatsup zwei Benutzeschnittstellen zu Vefügung: de System-Manage als Windws-GUI und eine Webknsle. Die meisten Administaten weden die Webknsle nutzen. Sie elaubt eine einfache Navigatin und macht es dem Benutze leicht, sich zuechtzufinden, swie Daten in Gafiken, Tabellen, Maps und Tp-10-Listen zu betachten und anzupassen. Es macht Spaß, mit diese Schnittstelle zu abeiten, sie ist eaktinsfeudig, übeschauba, gut anpassba und stellt den Benutze nicht v Rätsel, snden beantwtet zügig seine Fagen zum Zustand des Netzweks. Zu Anfang ewähnten wi beeits, dass sich NPM auf das Mniting de Netzwekpefmance knzentiet. Möchte ein Untenehmen daneben auch die Pefmance vn Netzwekapplikatinen Die Tp10-Übesichten des NetwkPefmanceMnits bieten eine este schnelle Übesicht übe die Leistung im Netz.

6 Vegleichstest Mniting Inside Bild: Slawinds Steckbief Netwk Pefmance Mnit 11 Hestelle: Slawinds Chaakteistik: NetzwekMniting-Sftwae Peis: 100 Elemente Eu (hne Optinen wie Entepise-Opeatins-Cnsle de Scalability-Engines) Web: Die Webschnittstelle vn NetwkPefmanceMnit ist zeitgemäß und es beeitet keine Mühe, in ih und mit ih zu abeiten. Plusminus: + Anspechende Webknsle (LUCID-Inteface) + Flexibles Aletsystem mit zentalem Message-Cente Langwieiges, nicht imme pblemlses Setup Hhe Peis übewachen de die Netzwekknfiguatin vewalten, muss es auf sepaate Pdukte beziehungsweise Mdule zuückgeifen. Optinale (kstenpflichtige) Eweiteungen gibt es außedem fü eine Netflw-Taffic-Analyse, ein IP-Addessund ein IP-SLA-Management swie fü viele weitee Aufgaben. Selbst hne slche Eweiteungen ist NPM ein kmplexes Pdukt, das schn beim Setup Geduld velangt. Es dauet elativ lange, bis das Basissystem installiet und knfiguiet ist. Das Alet-System vn NPM ist flexibel, funktiniete wie die Discvey im Test einwandfei und ist leicht zu nutzen. Wie die beiden andeen Pdukte geneiet NPM Alets, wenn ein Eeignis eintitt de ein Schwellenwet übeschitten wid. Fü die Reaktin auf Alets bietet das Pgamm viele Optinen, daunte die üblichen Benachichtigungsptinen, eine autmatische Scipt- de Pgammausfühung und eine Eskalatinssequenz. Das Message-Cente als Schaltzentale päsentiet nicht nu alle im Netzwek ezeugten Alets, snden auch alle Eeignisse, Syslg-Eintäge und Taps. Eine Standadinstallatin vn NPM auf eine Maschine ist duchaus in de Lage, meh als 2000 Elemente zu übewachen, sfen die Hadwae entspechend ausgelegt ist. Ein Element kann dabei ein Knten, eine Schnittstelle de ein Vlume sein. Fü die eflgeiche Übewachung vn meh als 8000 Elementen sind dem Netzwek jedch möglicheweise zusätzliche Plling-Engines hinzuzufügen. Ebens ist es möglich und je nach Netzwekgöße auch efdelich, zusätzliche Web-Seve zu installieen de beim veteilten Mniting mehfache Instanzen vn NPM übe die ptinale Entepise-Opeatins-Cnsle unte eine Schnittstelle zu vewalten. Slawinds fasst zusätzliche Plling-Engines, Webseve und eine Failve-Engine in s genannten Scalability-Engines zusammen und die ksten meh als das Gundpdukt. Fazit In diesem Test ging es daum, Mniting-Pdukte daaufhin zu untesuchen, b sie die Anfdeungen mittelständische Untenehmen efüllen. In diesen Untenehmen kmmt es besndes daauf an, dass sich die Pdukte schnell und hne gßen Aufwand beteiben, in Betieb nehmen lassen und sie möglichst umgehend bauchbae Mniting-Infmati- nen liefen. Unte diese Pämisse ist PRTGNetwk-Mnit die beste Lösung fü KMUs, die ehe IT-Allunde statt Spezialisten beschäftigen. Abe siche wid auch de ausgefuchste Mniting-Pfi einen unkmplizieten Einstieg begüßen. Im Gunde passt hie auch Whatsup-Gld ganz gut, abe dieses Pdukt liefet eben nicht sämtliche Funktinalität gleich in einem einzelnen Paket, wmit es hinte dem vllständigeen und deutlich schnelle abeitendem PRTG zuück fällt. Ganz ähnlich sieht es bei Slawinds Netwk-Pefmance-Mnit aus, ein Pdukt, das peislich und was die Kmplexität betifft hnehin besse im Entepise-Makt aufgehben ist. Dik Jazyna Lizenzieung PRTG-Netwk-Mnit wid nach de de Anzahl de Sensen, die eine Oganisatin zu nutzen wünscht, lizenziet, Whatsup-Gld nach de Anzahl zu bebachtende Geäte. Diese unteschiedliche Lizenzieung macht Peisvegleiche schwieig, denn im Fall vn PRTG sind fü einige Systeme schnell 20 und meh Sensen installiet, wähend fü andee Geäte vielleicht schn fünf, sechs Sensen eichen. Gehen wi fü einen Peisvegleich einmal davn aus, dass beim Einsatz vn PRTG duchschnittlich 10 Sensen p Geät genutzt weden und das ist sichelich hch gegiffen. In diesem Fall eicht fü ein Netzwek mit 100 zu übewachenden Geäten die 1000-Sensen-Lizenz aus, die inklusive 12 Mnate Watung Eu kstet. Eine WhatsupGld-Pemium-Lizenz fü 100 Geäte schlägt mit und Eu zu Buche, wbei zu beücksichtigen ist, dass PRTG in de Gundausstattung wesentlich vllständige ist und beispielsweise diekt Failve- und Distibuted-Mniting enthält. Flexible ist Paessles At de Lizenzieung, denn weden p Geät wenige Sensen genutzt, lassen sich meh Geäte übewachen. Igendw zwischen diesen beiden Lizenzieungsfmen liegt Slawinds NPM: Die Lizenzieung eflgt nach de gößten Anzahl de dei Elementtypen Schnittstellen, Knten und Vlumes. Wid beispielsweise ein Switch bebachtet, dann kmmen da natülich schnell viele Schnittstellen zusammen (Switch-Pts, VLANs). Hie können wi nun als nicht einfach vn 100 Geäten ausgehen. Abe um eine Zahl zu nennen: Eine Lizenz fü 250 Elemente kstet Eu. 19/2014 funkschau

Software Engineering Projekt

Software Engineering Projekt FHZ > FACHHOCHSCHULE ZENTRALSCHWEIZ HTA > HOCHSCHULE FÜR TECHNIK+ARCHITEKTUR LUZERN Softwae Engineeing Pojekt Softwae Requiements Specification SRS Vesion 1.0 Patick Bündle, Pascal Mengelt, Andy Wyss,

Mehr

Clojure. magazin. Java Mag. Quo vadis Clojure 1.6. Zugriff auf relationale Datenbanken. Polyglotte Entwicklung mit Clojure und Java

Clojure. magazin. Java Mag. Quo vadis Clojure 1.6. Zugriff auf relationale Datenbanken. Polyglotte Entwicklung mit Clojure und Java De Tod de Java Application Seve: Sind sie noch zeitgemäß? 55 Java Mag Deutschland 9,80 Östeeich 10,80 Schweiz sf 19,50 Luxembug 11,15 7.2014 magazin Java Achitektuen Web Agile RoboVM SeviceMix ios-apps

Mehr

Übung zur Einführung in die VWL / Makroökonomie. Teil 7: Das IS-LM-Modell

Übung zur Einführung in die VWL / Makroökonomie. Teil 7: Das IS-LM-Modell Begische Univesität Wuppetal FB B Schumpete School of Economics and Management Makoökonomische Theoie und Politik Übung zu Einfühung in die VWL / Makoökonomie Teil 7: Das IS-LM-Modell Thomas Domeatzki

Mehr

Auswahl der DAM-Software. Die DAM-Benutzeroberfläche. DAM-Software für weitere Aufgaben nutzen. Verwalten des Archivs. Weitere DAM-Funktionen

Auswahl der DAM-Software. Die DAM-Benutzeroberfläche. DAM-Software für weitere Aufgaben nutzen. Verwalten des Archivs. Weitere DAM-Funktionen Auswahl de DAM-Softwae Die DAM-Benutzeobefläche DAM-Softwae fü weitee Aufgaben nutzen Vewalten des Achivs Weitee DAM-Funktionen Fallstudien 201 Die Bildvewaltungssoftwae 7 Dieses Kapitel soll Ihnen eine

Mehr

Lösungshinweise und Bewertungskriterien

Lösungshinweise und Bewertungskriterien 27. Bundeswettbeweb Infomatik, 1. Runde Lösungshinweise und Bewetungskiteien Allgemeines Zuest soll an diese Stelle gesagt sein, dass wi uns seh daübe gefeut haben, dass einmal meh so viele Leute sich

Mehr

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4 Mai 2010 - An alle Haushalte oe, T h Me sen: n i Z meh % 5 2, 3. Jah im 4 VR-FinalSpaen Unse Anlagepodukt spielt Ihnen beeits vo dem esten Anstoß de Fußball-Weltmeisteschaft 2010 in Südafika einen exklusiven

Mehr

Inhalt der Vorlesung A1

Inhalt der Vorlesung A1 PHYSIK A S 03/4 Inhalt de Volesung A. Einfühung Methode de Physik Physikalische Gößen Übesicht übe die vogesehenen Theenbeeiche. Teilchen A. Einzelne Teilchen Bescheibung von Teilchenbewegung Kineatik:

Mehr

Gesetzliche Änderungen zum 1.1.2009

Gesetzliche Änderungen zum 1.1.2009 Gesetzliche Ändeungen zum 1.1.2 Kdegeldehöhung fü das 1. und 2. Kd um 1, alle weiteen um 16 Abeitslosenvesiche ung skt auf 2,8% Anspuch auf Abeitslosen geld fü Selbständige Rechtsanspuch auf Hauptschulab

Mehr

Stereo-Rekonstruktion. Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion

Stereo-Rekonstruktion. Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion Steeo-Rekonstuktion Geometie de Steeo-Rekonstuktion Steeo-Kalibieung Steeo-Rekonstuktion Steeo-Rekonstuktion Kameakalibieung kann dazu vewendet weden, um aus einem Bild Weltkoodinaten zu ekonstuieen, falls

Mehr

Dr. Jürgen Faik: Vorlesungsskriptum Betriebswirtschaftslehre

Dr. Jürgen Faik: Vorlesungsskriptum Betriebswirtschaftslehre D. Jügen Faik E-Mail: jfaik@web.de D. Jügen Faik: Volesungsskiptum Betiebswitschaftslehe PLEASE DO NOT QUOTE!!! Fankfut am Main im Septembe 004 Gliedeung 1. Gundlagen und Begiff de BWL 1.0 Zum Begiff des

Mehr

Optimierung der Lagerhaltung im. bearbeitet von. betreut von. Prof. Dr. Oliver Vornberger. Am Grewenkamp 19

Optimierung der Lagerhaltung im. bearbeitet von. betreut von. Prof. Dr. Oliver Vornberger. Am Grewenkamp 19 Fachbeeich Mathematik/Infomatik Optimieung de Lagehaltung im Kaftfahzeugteile-Gohandel Diplomabeit beabeitet von Diete Stumpe beteut von Pof. D. Olive Vonbege 2. Apil 1996 Diete Stumpe Am Gewenkamp 19

Mehr

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre:

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre: z Pof. D. Johann Gaf Lambsdoff Univesität Passau WS 2007/08 Pflichtlektüe: Engelen, C. und J. Gaf Lambsdoff (2006), Das Keynesianische Konsensmodell, Passaue Diskussionspapiee N. V-47-06, S. 1-7. 8. Tansmissionsmechanismen:

Mehr

ICS Konfigurationshandbuch

ICS Konfigurationshandbuch Technpakstasse 1 8005 Züich Tel.: 044 / 350 10 10 Fax.: 044 / 350 10 19 ICS Knfiguatinshandbuch Zusammenfassung Diese Dkumentatin bescheibt die Knfiguatin des infgips Cnvesin System (ICS). Cpyight infgips

Mehr

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen Bitrix24 Self-hsted Versin Technische Anfrderungen Bitrix24 Self-hsted Versin: Technische Anfrderungen Bitrix24 ist eine sichere, schlüsselfertige Intranet-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen, die

Mehr

Wirtschaft in Mittelnassau

Wirtschaft in Mittelnassau Industie- und Handelskamme Limbug Febua 2014 Mäz 2014 IHK-Wahl 2014 Die Witschaft hat gewählt Witschaft in Mittelnassau Schwepunktthema Deutschland im Wettbeweb: Gutes sichen Neues wagen Regionale Umfage

Mehr

Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche

Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche Fü den Endkunden: Podukt- und Peissuche Ducke Mit finde.ch bietet PoSelle AG eine eigene, umfassende Podukt- und Peissuchmaschine fü die Beeiche IT und Elektonik. Diese basiet auf de umfassenden Datenbank

Mehr

Makroökonomie 1. Prof. Volker Wieland Professur für Geldtheorie und -politik J.W. Goethe-Universität Frankfurt. Gliederung

Makroökonomie 1. Prof. Volker Wieland Professur für Geldtheorie und -politik J.W. Goethe-Universität Frankfurt. Gliederung Makoökonomie 1 Pof. Volke Wieland Pofessu fü Geldtheoie und -politik J.W. Goethe-Univesität Fankfut Pof.Volke Wieland - Makoökonomie 1 Mundell-Fleming / 1 Gliedeung 1. Einfühung 2. Makoökonomische Analyse

Mehr

Fußball. Ernst-Ludwig von Thadden. 1. Arbeitsmarktökonomik: Ringvorlesung Universität Mannheim, 21. März 2007

Fußball. Ernst-Ludwig von Thadden. 1. Arbeitsmarktökonomik: Ringvorlesung Universität Mannheim, 21. März 2007 Fußball Enst-Ludwig von Thadden Ringvolesung Univesität Mannheim, 21. Mäz 2007 1. Abeitsmaktökonomik: 1 Ausgangsbeobachtung: Fußballspiele sind Angestellte wie andee Leute auch. Deshalb sollte de Makt

Mehr

Masters of Robotics and Motion Control

Masters of Robotics and Motion Control Mastes of Robotics and Motion Contol Electic No. 1 Automation Euope E euopäische Patne Electic ist weltweit fühende Hestelle von Fequenzumichten, Sevoantieben, Maschensteueungen, Mittelspannungsumichten

Mehr

2 Theoretische Grundlagen

2 Theoretische Grundlagen 2 Theoetische Gundlagen 2.1 Gundlagen de dielektischen Ewämung 2.1.1 Mechanismen de dielektischen Ewämung Die dielektische Ewämung beuht auf de Wechselwikung atomae Ladungstäge elektisch nicht leitende

Mehr

Bericht über die Bestimmung der Hauptbranchen und der die Entwicklung der Stadt Lublin unterstützenden Branchen

Bericht über die Bestimmung der Hauptbranchen und der die Entwicklung der Stadt Lublin unterstützenden Branchen Beicht übe die Bestimmung de Hauptbanchen und de die Entwicklung de Stadt Lublin untestützenden Banchen De Auftagsgegenstand wude im Rahmen des Regionalen Opeationspogamms de Woiwodschaft Lublin fü die

Mehr

Endbericht zum Forschungs- und Entwicklungsvorhaben ISIMAT. Interaktives Schiffsverkehrsmanagement-Tool. Teilprojekt 2:

Endbericht zum Forschungs- und Entwicklungsvorhaben ISIMAT. Interaktives Schiffsverkehrsmanagement-Tool. Teilprojekt 2: zum Foschungs- und Entwicklungsvohaben ISIMAT Inteaktives Schiffsvekehsmanagement-Tool Teilpojekt 2: Stuktuen, Schnittstellen, Domänenstategie Hambug, den 3.0.2006 Das diesem Beicht zugunde liegende Vohaben

Mehr

Grundlagen einer officego-datenbank

Grundlagen einer officego-datenbank Grundlagen einer fficeg-datenbank Grundlagen 2 Inhalt 1 Grundlagen einer fficeg Datenbank (Archiv)... 5 1.1 Die eigentliche Datenbank... 6 1.2 Die Datenrdner... 7 1.3 Die Datenfelder... 7 1.4 Die Datensätze...

Mehr

Diplomarbeit der Philosophisch-naturwissenschaftlichen Fakultät. vorgelegt von. Michael Held

Diplomarbeit der Philosophisch-naturwissenschaftlichen Fakultät. vorgelegt von. Michael Held Scipting fü CORBA Diplomabeit de Philosophisch-natuwissenschaftlichen Fakultät de Univesität Ben vogelegt von Michael Held 1999 Leite de Abeit: Pof. D. Osca Niestasz Institut fü Infomatik und angewandte

Mehr

Die Schrödingergleichung für das Elektron im Wasserstoffatom lautet Op2 e2 Or. mit

Die Schrödingergleichung für das Elektron im Wasserstoffatom lautet Op2 e2 Or. mit 4 Stak-Effekt Als Anwendung de Stöungstheoie behandeln wi ein Wassestoffatom in einem elektischen Feld. Fü den nichtentateten Gundzustand des Atoms füht dies zum quadatischen Stak-Effekt, fü die entateten

Mehr

Enterprise Edition 2012 Release Notes. Version 3.1.2

Enterprise Edition 2012 Release Notes. Version 3.1.2 Enterprise Editin 2012 Release Ntes Versin 3.1.2 Miss Marple Enterprise Editin 2012 Release Ntes Versin 3.1.2 Inhalt Hard- und Sftwarevraussetzungen... 3 Micrsft SQL Server und Reprting Services... 3 Miss

Mehr

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0 Handbuch DigiStre24 für Cnta Versin 1.0 1. Knfiguratin 2. Prdukte 3. Kundenübersicht 4. API-Abfrage 5. DigiStre-Lg Allgemeines Die Vielen-Dank Seite die bei jedem Prdukt im DigiStre anzugeben ist, kann

Mehr

Wisconsin Works: Ein Modell zukunftsorientierter Sozialpolitik

Wisconsin Works: Ein Modell zukunftsorientierter Sozialpolitik Wisconsin Woks: Ein Modell zukunftsoientiete Sozialpolitik Vobemekung und Bewetung D. Wilfied Pewo und D. Dik Fanke Die Sozialhilfe-Refom in den USA ist in vollem Gang. Viele Bundesstaaten haben mit Refomen

Mehr

ABC 6 / 32 / 45 / 50 für NovaChat Neu: Accent 1200 mit Augensteuerung Weihnachtsangebote Neues aus dem PRD-Team PRD-Ideen des Monats: Neuerungen

ABC 6 / 32 / 45 / 50 für NovaChat Neu: Accent 1200 mit Augensteuerung Weihnachtsangebote Neues aus dem PRD-Team PRD-Ideen des Monats: Neuerungen Minfo 4-2012 Eine Zeitschift fü Feundinnen und Feunde von Pentke Romich Deutschland Ausgabe N. 77 Okt. - Dez. 2012 In diese Ausgabe: Neu: NovaChat 5, 7 und 10 Minfo in neue Escheinungsfom PRD auf de RehaCae

Mehr

10. Deutsches MesseForum 2006 Messen: Marktplätze für Innovationen

10. Deutsches MesseForum 2006 Messen: Marktplätze für Innovationen www.auma-messen.de E D I T I O N 2 4 Ausstellungs- und Messe-Ausschuss de Deutschen Witschaft e.v. Littenstaße 9 10179 Belin Telefon (030) 24 000-0 Telefax (030) 24 000-330 10. Deutsches MesseFoum 2006

Mehr

Modellbasen für virtuelle Behaglichkeitssensoren

Modellbasen für virtuelle Behaglichkeitssensoren Modellbasen fü vituelle Behaglichkeitssensoen Felix Felgne, Lotha Litz felgne@eit.uni-kl.de Technische Univesität Kaiseslauten / Lehstuhl fü Autoatisieungstechnik Ewin-Schödinge-Staße 12, D-67663 Kaiseslauten

Mehr

09/2011. Gründungswerkstatt. Die magische Drei. Von Top-Journalisten lernen. Neues Online-Werkzeug der IHK hilft nicht nur Existenzgründern

09/2011. Gründungswerkstatt. Die magische Drei. Von Top-Journalisten lernen. Neues Online-Werkzeug der IHK hilft nicht nur Existenzgründern 09/2011 Gündungswekstatt Neues Online-Wekzeug de IHK hilft nicht nu Existenzgünden Die magische Dei Gedanken übe eine faszinieende Zahl Von Top-Jounalisten lenen Alexande Niemetz und Wolfgang Weime auf

Mehr

P. Knoll, Vorlesung: Raman- und Infrarot-Spektroskopie, 2std. SS 2004 Seite 1. VORLESUNG und UE. P. Knoll. Vorbesprechung

P. Knoll, Vorlesung: Raman- und Infrarot-Spektroskopie, 2std. SS 2004 Seite 1. VORLESUNG und UE. P. Knoll. Vorbesprechung P. Knoll, Volesung: Raman- und Infaot-Spektoskopie, std. SS 4 Seite 1 VORLESUNG und UE P. Knoll RAMAN- UND INFRAROT-SPEKTROSKOPIE LVA: 437783 (VO) std., 4377 (UE) std. Vobespechung Ot: HS411, Univesität

Mehr

Auswirkungen der internationalen Migration auf die Bundesrepublik Deutschland

Auswirkungen der internationalen Migration auf die Bundesrepublik Deutschland Auswikungen de intenationalen Migation auf die Bundesepublik Deutschland Theoetische und empiische Analysen vo dem Hintegund de EU-Osteweiteung Dissetation zu Elangung des Gades eines Doktos de Witschaftswissenschaft

Mehr

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart ViPNet VPN 4.4 Schnellstart Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten Infrmatinen und Hinweise zum aktuellen Sftware-Release sllten

Mehr

Merkblatt 4-12. Sicherungsstrategien. Das Archivbit. Datensicherung. Es müssen prinzipiell zwei Arten von Sicherungsstrategien unterschieden werden:

Merkblatt 4-12. Sicherungsstrategien. Das Archivbit. Datensicherung. Es müssen prinzipiell zwei Arten von Sicherungsstrategien unterschieden werden: Mdul 4 - Datensicherung Merkblatt 4-12 Datensicherung Sicherungsstrategien Es müssen prinzipiell zwei Arten vn Sicherungsstrategien unterschieden werden: Sicherung des Betriebsystems für eine Wiederherstellung

Mehr

40 LERNEN DIE BEILAGE FÜR SCHULE, HOCHSCHULE UND WEITERBILDUNG Donnerstag, 7. November 2013, Nr. 257. Bachelor & Master

40 LERNEN DIE BEILAGE FÜR SCHULE, HOCHSCHULE UND WEITERBILDUNG Donnerstag, 7. November 2013, Nr. 257. Bachelor & Master 40 LERNEN Anzahl de pivaten Univesitäten wächst ImWintesemeste2011/2012gabes112 pivate Hochschulen in Deutschland unddamitdoppeltsovielewievozehn Jahen. Das teilt die WitschaftspüfungsgesellschaftPicewatehouseCoopesmitundbeuftsichdabeiaufDaten

Mehr

Elektrostatik. Arbeit und potenzielle Energie

Elektrostatik. Arbeit und potenzielle Energie Elektostatik. Ladungen Phänomenologie. Eigenschaften von Ladungen 3. Käfte zwischen Ladungen, quantitativ 4. Elektisches Feld 5. De Satz von Gauß 6. Potenzial und Potenzialdiffeenz i. Abeit im elektischen

Mehr

Unverbindliche Musterberechnung für den Wealthmaster Classic Plan von

Unverbindliche Musterberechnung für den Wealthmaster Classic Plan von Unvebindliche Mustebeechnung fü den Wealthmaste Classic Plan von Die anteilsgebundene Lebensvesicheung mit egelmäßige Beitagszahlung bietet Ihnen die pefekte Kombination aus de Sicheheit eine Kapitallebensvesicheung

Mehr

Hinweis 1629598 - SAP-Kernel 720 ersetzt ältere Kernel-Versionen

Hinweis 1629598 - SAP-Kernel 720 ersetzt ältere Kernel-Versionen Kernel-Versinen Hinweissprache: Deutsch Versin: 8 Gültigkeit: gültig seit 16.03.2012 Zusammenfassung Symptm Das Wartungsende der SAP-Kernel-Versinen 700, 701, 710 und 711 ist der 31. August 2012. Diese

Mehr

Zur Gleichgewichtsproblematik beim Fahrradfahren

Zur Gleichgewichtsproblematik beim Fahrradfahren technic-didact 9/4, 57 (984). u Gleichgewichtspoblematik beim Fahadfahen Hans Joachim Schlichting Gleichgewicht halten ist die efolgeichste Bewegung des Lebens. Beutelock. Einleitung Die physikalische

Mehr

Die effektive Zinssatzberechnung bei Krediten. Dr. Jürgen Faik. - Bielefeld, 22.03.2007 -

Die effektive Zinssatzberechnung bei Krediten. Dr. Jürgen Faik. - Bielefeld, 22.03.2007 - Die effektive issatzbeechug bei edite D Jüge Faik - Bielefeld, 22327 - Eileitug: um isbegiff Ich wede i de kommede Stude zum Thema Die effektive issatzbeechug bei edite votage Nach eileitede Wote zum isbegiff

Mehr

Einführung in MindManager Server

Einführung in MindManager Server Einführung in MindManager Server Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm 2014 Mindjet.

Mehr

Von der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. genehmigte.

Von der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. genehmigte. Auslegung von Mikowellen-Themopozess-Anlagen unte Nutzung von hochfequenz-technischen Pinzipien - am Beispiel eines Entbindeungsofens fü keamische Günköpe Von de Fakultät fü Maschinenbau, Vefahens- und

Mehr

Das neue Astaro Lizenzmodell Partner FAQ

Das neue Astaro Lizenzmodell Partner FAQ Simplifying Netwrk, Mail & Web Security Das neue Astar Lizenzmdell Der Schlüssel zum Erflg ist, die Entwicklungen auf dem Markt zu antizipieren. Wir bebachten den Markt aufmerksam und hören auf Ihr Feedback.

Mehr

Grundlagen der Berichterstattung:

Grundlagen der Berichterstattung: Gundlagen de Beichtestattung: Fima: F. Hoffmann-La Roche AG o Inklusive TAVERO AG (100 % Roche Tochte: Tagesvepflegung und weitee Sevices) Aeal: Roche-Aeal in Basel (Genzachestasse) o Fü einige de Daten

Mehr

BackupAssist for Rsync. Zehn Gründe für Backups for Rsync. Vertraulich nur für den internen Gebrauch

BackupAssist for Rsync. Zehn Gründe für Backups for Rsync. Vertraulich nur für den internen Gebrauch fr Rsync Zehn Gründe für Backups fr Rsync Vertraulich nur für den internen Gebrauch Inhaltsverzeichnis Warum Internet Backups? 3 10 Gründe für BackupAssist fr Rsync 3 1. Kstengünstig 3 2. Sicher 4 3. Schneller

Mehr

Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette

Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette I. Vraussetzungen: Sie benötigen für die Durchführung einer Befragung lediglich Cmputer und Disketten.

Mehr

HyperCoat CTPM125 DE

HyperCoat CTPM125 DE HypeCoat DE CEATIZIT secets of success Secets of success CEATIZIT ist de Patne fü anspuchsvollste Hatstofflösungen. Hatstoffe und Wekzeuge von CEATIZIT - das sind einzigatige Lösungen, die integative Bestandteil

Mehr

Preise, Form und Farbe: Fallstricke zwischen Verordnung und Einnahme von Arzneimitteln

Preise, Form und Farbe: Fallstricke zwischen Verordnung und Einnahme von Arzneimitteln Peise, Fom und Fabe: Fallsticke zwischen Veodnung und Einnahme von Azneimitteln Seit Jahen ist die Tendenz im Gesundheitswesen unvekennba, dass andee Akteue imme meh ökonomische und egulatoische Ringe

Mehr

[,,_1 ~ \ ' , [ , I [ [ GIGAMEM. ! Anleitung zur Software. II bsc biiroautomation AG

[,,_1 ~ \ ' , [ , I [ [ GIGAMEM. ! Anleitung zur Software. II bsc biiroautomation AG 10000760 ,,_1 :, ~ \ ', I, I '. GIGAMEM! Anleitung zu Softwae II bsc biioautomation AG Lizenzbedingungen Das Podukt ist uhebeechtlich geschiitzt. Kein Teil des Podukts ode des Handbuchs dad ohne schiftliche

Mehr

Ein feiner Streifen weißen Pulvers

Ein feiner Streifen weißen Pulvers z SUCHT Das süchtige Gehin Das Suchtgedächtnis veschwindet mit dem köpelichen Entzug nicht. Die Efoschung de neuonalen Hintegünde könnte dazu vehelfen, diese Spuen zu tilgen ode zumindest die Rückfallgefah

Mehr

Über eine ziemlich allgemeine Zahlenfolge und eine ziemlich allgemeine Funktion

Über eine ziemlich allgemeine Zahlenfolge und eine ziemlich allgemeine Funktion Übe eine ziemlich allgemeine Zahlenfolge und eine ziemlich allgemeine Funktion Beat Jaggi, beat.jaggi@phben.ch Abstact Ausgehend von einem veallgemeineten Mittelwet wid eine Zahlenfolge definiet, die eine

Mehr

NEUEINSTELLUNG GERINGFÜGIG BESCHÄFTIGTE (Minijob bis 450,00 )

NEUEINSTELLUNG GERINGFÜGIG BESCHÄFTIGTE (Minijob bis 450,00 ) Fima: Pesönliche Angaben: Familienname, Voname Gebutsdatum Familienstand Anschift (Staße, Hausnumme, PLZ, Ot) Staatsangehöigkeit Rentenvesicheungsnumme Gebutsname Gebutsot Beschäftigung: Ausgeübte Tätigkeit:

Mehr

Zusammen machen die Betriebssysteme von Apple und Google fast 1/3 des Website-Traffic aus

Zusammen machen die Betriebssysteme von Apple und Google fast 1/3 des Website-Traffic aus Betriebssystem-Barmeter Zusammen machen die Betriebssysteme vn Apple und Ggle fast 1/3 des Website-Traffic aus Im Mai 2014 kamen 21,1 % des Website-Traffic in Eurpa über ein Betriebssystem vn Apple und

Mehr

Diplomarbeit DIPLOMINFORMATIKER

Diplomarbeit DIPLOMINFORMATIKER Untesuchung von Stöfaktoen bei de optischen Messung von Schaubenflächen Diplomabeit eingeeicht an de Fakultät Infomatik Institut fü Künstliche Intelligenz de Technischen Univesität Desden zu Elangung des

Mehr

Anstelle einer Schlichtung kann auf Antrag sämtlicher Parteien eine Mediation durchgeführt werden.

Anstelle einer Schlichtung kann auf Antrag sämtlicher Parteien eine Mediation durchgeführt werden. M u s t e v o l a g e fü Fodeungsklage aus Abeitsecht (Steitwet bis maximal 30'000.--, das Vefahen ist kostenlos) HINWEIS: Vo Eineichung de Klage beim Geicht, muss das Schlichtungsvefahen vo de zentalen

Mehr

lösungen übungen Stand: Mai 2007 Kostenlos herunterladen unter www.didaktograph.ch/downloads.asp

lösungen übungen Stand: Mai 2007 Kostenlos herunterladen unter www.didaktograph.ch/downloads.asp 1 lösungen übungen Stand: Mai 2007 Kstenls heunteladen unte www.didaktgaph.ch/dwnlads.asp 2 Lösungen zu Betiebskunde 01 Das Untenehmen 01.01 Keisläufe im Witschaftskeislauf a) Gütekeislauf b) Geldkeislauf

Mehr

6. Das Energiebändermodell für Elektronen

6. Das Energiebändermodell für Elektronen 6. Das Enegiebändemodell fü Eletonen Modell des feien Eletonengases ann nicht eläen: - Unteschied Metall - Isolato (Metall: ρ 10-11 Ωcm, Isolato: ρ 10 Ωcm), Halbleite? - positive Hall-Konstante - nichtsphäische

Mehr

ADVANTER E-MAIL INTEGRATION

ADVANTER E-MAIL INTEGRATION Allgemeine technische Infrmatinen Die Verbindung zwischen Ihren E-Mail Server Knten und advanter wird über ein dazwischen verbundenes Outlk erflgen. An dem Windws-Client, auf dem in Zukunft die advanter

Mehr

Datensicherung und Wiederherstellung von virtuellen Umgebungen

Datensicherung und Wiederherstellung von virtuellen Umgebungen Datensicherung und Wiederherstellung vn virtuellen Umgebungen Wie werden virtuelle Maschinen gesichert und wieder hergestellt Inhalt Vraussetzungen...2 Allgemein - Datensicherungen Typ Vllsicherung...2

Mehr

Die Inhalte des Studiums zum Bachelor of Arts bzw. zum Master of Arts ergeben sich gemäß den Anlagen 1 und 2 zu dieser Studienordnung.

Die Inhalte des Studiums zum Bachelor of Arts bzw. zum Master of Arts ergeben sich gemäß den Anlagen 1 und 2 zu dieser Studienordnung. Neufaung de Studienodnung (Satzung) fü den Bachelo- und den konekutiven Mate-Studiengang de Witchaftinfomatik am Fachbeeich Witchaft de Fachhochchule Kiel Aufgund de 86 Ab. 7 de Hochchulgeetze (HSG) in

Mehr

Inhalt. Über die Autorin...494 496

Inhalt. Über die Autorin...494 496 ttttttttttttt ttttttttttttt ttttttttttttt ttttttttttttt ttttttttttttt ttttttttttttt ttttttttttttt ttttttttttttt Fag Tante Rocky: Antwoten & Ratschläge zu Raqs Shaqi & Raqs Shaabi Moocco (C.Vaga Dinicu)

Mehr

Klingeln im Kopf. Als Stimmen von Geistern und

Klingeln im Kopf. Als Stimmen von Geistern und IRNFORSCHUNG HIRNFORSCHUNG HÖREN Klingeln im Kopf Ein Phänomen, von dem schon Platon beichtete, bedeutet noch heute fü viele Menschen eine fast unetägliche Qual: das Phantomgeäusch Tinnitus. Wie neuophysiologische

Mehr

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage Herzlich willkmmen! Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Inhaltsverzeichnis Web-Design Erstellung und Einrichtung vn Internetseiten / Hmepage Seite 2 Vermietungsservice

Mehr

Das makroökonomische Grundmodell

Das makroökonomische Grundmodell Univesität Ulm 89069 Ulm Gemany Dipl.-WiWi Sabina Böck Institut fü Witschaftspolitik Fakultät fü Mathematik und Witschaftswissenschaften Ludwig-Ehad-Stiftungspofessu Wintesemeste 2008/2009 Übung 3 Das

Mehr

Materialien zur Qualitätssicherung in der Kinderund Jugendhilfe

Materialien zur Qualitätssicherung in der Kinderund Jugendhilfe BUNDESMINISTERIUM fü Familie, Senioen, Fauen und Jugend 18 Qualitätsmanagement in de Caitas-Jugendhilfe GmbH Köln QS ISSN 1430-8371 Mateialien zu Qualitätssicheung in de Kindeund Jugendhilfe Impessum Mit

Mehr

Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mobilen Anwendung Meine EGK

Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mobilen Anwendung Meine EGK Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mbilen Anwendung Meine EGK (EGK-App) Versin 1.1 vm 31.07.2013 Wir bedanken uns für Ihr Interesse an der mbilen Anwendung Meine EGK und freuen uns, dass Sie diese

Mehr

Meta Trader Signal Kopierer bietet mehr Transparenz und Kontrolle ohne jegliche Kosten für Sie!

Meta Trader Signal Kopierer bietet mehr Transparenz und Kontrolle ohne jegliche Kosten für Sie! Bitte beachten Sie auch den Risikhinweis und Haftungsausschluss am Ende der Seite: Meta Trader Signal Kpierer bietet mehr Transparenz und Kntrlle hne jegliche Ksten für Sie! Weitere Trading Tls im Wert

Mehr

Systembeschreibung. Masterplan Auftragscenter. ASEKO GmbH. Version 1.0 Status: Final

Systembeschreibung. Masterplan Auftragscenter. ASEKO GmbH. Version 1.0 Status: Final Systembeschreibung Masterplan Auftragscenter ASEKO GmbH Versin 1.0 Status: Final 0 Inhaltsverzeichnis 1 Masterplan Auftragscenter V2.0... 2 1.1 Allgemeines... 2 1.2 Single-Sign-On... 2 1.2.1 Stammdatenverwaltung...

Mehr

Schnellstart-Anleitung - Deutsch. ServerView Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung - Deutsch. ServerView Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung - Deutsch ServerView Schnellstart-Anleitung Ausgabe Juli 2014 Kritik...Anregungen...Krrekturen... Die Redaktin ist interessiert an Ihren Kmmentaren zu diesem Handbuch. Ihre Rückmeldungen

Mehr

Dynamisches Verhalten einer Asynchronmaschine

Dynamisches Verhalten einer Asynchronmaschine ehtuhl fü Elektiche Antiebe und Mechatonik Pof. D.-ng. D.-ng. S. Kulig Paktikumveuch BENT 6 Dynamiche Vehalten eine Aynchonmachine c S-EAM (9) Veuchthematik Die Aynchonmachine, die übe eine Welle mit eine

Mehr

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Grundlagen der Betriebswirtschaft Gundlagen de Betiebswitschaft Wi wollen in unsem Wissen vom Gebauch de Spache eine Odnung hestellen: eine Odnung zu einem bestimmten Zweck (z.b. Veständnis de betiebswitschaftlichen Gundlagen; eine von

Mehr

Lastenzuschuss (für Eigentümer von Wohnraum)

Lastenzuschuss (für Eigentümer von Wohnraum) Wohngeldantag af Mietzch (fü Miete von Wohnam) Latenzch (fü Eigentüme von Wohnam) De Wohngeldantag wid getellt al: Etantag Weiteleitngantag Ehöhngantag Feitaat Sachen Eingangtempel de Wohngeldbehöde Gemeinde-

Mehr

CAESAR 2010 Feature Pack 1. Funktionsübersicht

CAESAR 2010 Feature Pack 1. Funktionsübersicht CAESAR 2010 Feature Pack 1 Funktinsübersicht Philippe Quéméner CASERIS GmbH Dezember 2010 1. Einleitung Kurz vr Jahresende erscheint die neue CAESAR 2010 FP1 Versin, die als Zwischenversin eingestuft wurde,

Mehr

Licht und Heizung bleiben an

Licht und Heizung bleiben an Anne Allex, Götz Renge und Anton Schweige: Licht und Heizung bleiben an auch bei wenig Geld 20 20 C 10 10 C 0 C 0 Anne Allex AutoInnen Anne Allex geb. 29. Dezembe 1958 in Belin-Mitte Studium de Witschaftswissenschaften,

Mehr

WiBe Kalkulator. Installationsanleitung. Softwareunterstützte Wirtschaftlichkeitsberechnungen. www.bit.bund.de/wibe

WiBe Kalkulator. Installationsanleitung. Softwareunterstützte Wirtschaftlichkeitsberechnungen. www.bit.bund.de/wibe WiBe Kalkulatr Sftwareunterstützte Wirtschaftlichkeitsberechnungen Installatinsanleitung www.bit.bund.de/wibe Bundesverwaltungsamt Bundesstelle für Infrmatinstechnik Installatinsanleitung WiBe Kalkulatr

Mehr

Kaspersky Endpoint Security 10 Maintenance Release 1 für Windows. Build 10.2.1.23, 12.12.2013

Kaspersky Endpoint Security 10 Maintenance Release 1 für Windows. Build 10.2.1.23, 12.12.2013 Kaspersky Endpint Security 10 Maintenance Release 1 für Windws Build 10.2.1.23, 12.12.2013 Kaspersky Endpint Security 10 für Windws (im Flgenden auch "Prgramm" der "Kaspersky Endpint Security" genannt)

Mehr

Finanzmathematik Kapitalmarkt

Finanzmathematik Kapitalmarkt Finanzmathematik Kapitalmakt Skiptum fü ACI Dealing und Opeations Cetificate und ACI Diploma In Zusammenabeit mit den ACI-Oganisationen Deutschland, Luxemboug, Östeeich und Schweiz Stand: 02. Apil 2010

Mehr

Frässtifte 202 202 202

Frässtifte 202 202 202 Fässtifte 1 Fässtifte Inhaltsvezeichnis Inhalt Seite Allgemeine Infomationen 3 De schnelle Weg zum optimalen Wekzeug 4 Antieb Inhalt Seite HM-Fässtifte fü univeselle Anwendungen (HM = Hatmetall) HM-Fässtifte

Mehr

Diese Dokument soll Ihnen helfen, Ihre Software für die Verwendung unserer Webdienste zu konfigurieren.

Diese Dokument soll Ihnen helfen, Ihre Software für die Verwendung unserer Webdienste zu konfigurieren. Knfiguratinshilfe Diese Dkument sll Ihnen helfen, Ihre Sftware für die Verwendung unserer Webdienste zu knfigurieren. MailAdmin Mit dem Webtl Mailadmin können Sie Ihre Emailknten verwalten. Hier können

Mehr

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform Vereins- und Kreis-Hmepages auf der TTVSA-Sharepint-Plattfrm Einleitung Die TTVSA-Hmepage läuft bereits seit einiger Zeit auf einer Sharepint-Plattfrm. Da dieses System sich bewährt hat und die bisherigen

Mehr

DORMA Installationshandbuch. XS-Zylinder MasterCard

DORMA Installationshandbuch. XS-Zylinder MasterCard DORMA Installationshandbuch XS-Zylinde MasteCad Inhaltsvezeichnis Inhaltsvezeichnis 1. Allemeines...3 1.1 Bestimmunsemäße Vewendun....4 1.2 Weitee Infomationsquellen...4 1.3 Entsoun...4 1.4 Funktionsbescheibun...5

Mehr

DocAve 6 SharePoint Migrator

DocAve 6 SharePoint Migrator DcAve 6 SharePint Migratr Benutzerhandbuch Service Pack 5 Revisin A Stand Februar 2015 1 Inhaltsverzeichnis Neuigkeiten in diesem Handbuch... 5 Ü ber SharePint... 6 Ergänzende Prdukte... 6 Ü bermitteln

Mehr

App Orchestration 2.5 Setup Checklist

App Orchestration 2.5 Setup Checklist App Orchestratin 2.5 Setup Checklist Bekannte Prbleme in App Orchestratin 2.5 Vrbereitet vn: Jenny Berger Letzte Aktualisierung: 22. August 2014 2014 Citrix Systems, Inc. Alle Rechte vrbehalten. Bekannte

Mehr

Inxmail Professional 4.4

Inxmail Professional 4.4 E-Mail-Marketing Hw-t Inxmail Prfessinal 4.4 Neue Funktinen Im ersten Quartal 2014 wird Inxmail Prfessinal 4.4 veröffentlicht. In dieser Versin steht der Split-Test in völlig überarbeiteter Frm innerhalb

Mehr

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013 Installatinsanweisungen für Micrsft SharePint 2013 Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm

Mehr

Computer-Graphik II. Kompexität des Ray-Tracings. G. Zachmann Clausthal University, Germany cg.in.tu-clausthal.de

Computer-Graphik II. Kompexität des Ray-Tracings. G. Zachmann Clausthal University, Germany cg.in.tu-clausthal.de lausthal ompute-aphik II Komplexität des Ray-Tacings. Zachmann lausthal Univesity, emany cg.in.tu-clausthal.de Die theoetische Komplexität des Ray-Tacings Definition: das abstakte Ray-Tacing Poblem (ARTP)

Mehr

Strömungs- und Wärmeübergangseffekte. an der rotierenden temperierten Zylinderwelle. unter Beachtung von Geometrieeinflüssen

Strömungs- und Wärmeübergangseffekte. an der rotierenden temperierten Zylinderwelle. unter Beachtung von Geometrieeinflüssen Stömungs- und Wämeübegangseffekte an de otieenden tempeieten Zylindewelle unte Beachtung on Geometieeinflüssen Uniesität de Bundesweh München Fakultät fü Luft- und Raumfahttechnik Institut fü Themodynamik

Mehr

App Orchestration 2.5

App Orchestration 2.5 App Orchestratin 2.5 App Orchestratin 2.5 Terminlgie Letzte Aktualisierung: 22. August 2014 Seite 1 2014 Citrix Systems, Inc. Alle Rechte vrbehalten. Terminlgie Inhalt Elemente vn App Orchestratin... 3

Mehr

Gemeinsame Verwendung von ViPNet VPN und Cisco IP-Telefonie. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch

Gemeinsame Verwendung von ViPNet VPN und Cisco IP-Telefonie. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Gemeinsame Verwendung vn ViPNet VPN und Cisc IP-Telefnie Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten

Mehr

Heiminstallations-Dienstleistungen

Heiminstallations-Dienstleistungen Heiminstallatins-Dienstleistungen Leistungsbeschreibung 1 Anwendungsbereich Gegenstand dieser Leistungsbeschreibung sind die verschiedenen Heiminstallatins-Dienstleistungen vn Swisscm (Schweiz) AG (nachflgend

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Managed Hosting Support Tarife und Management Level v1.0. Stand 18.10.2012

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Managed Hosting Support Tarife und Management Level v1.0. Stand 18.10.2012 Preis- und Leistungsverzeichnis der Hst Eurpe GmbH Managed Hsting Supprt Tarife und Management Level v1.0 Stand 18.10.2012 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS MANAGED HOSTING SUPPORT TARIFE

Mehr

Einrichtungsanleitung für E-Mailkonten Freemail@Kalbsiedlung.de

Einrichtungsanleitung für E-Mailkonten Freemail@Kalbsiedlung.de Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...2 2. Einrichtung vn E-Mail-Clients...2 2.1 Outlk Express Knfiguratin (POP3 der IMAP)... 2 2.3 Outlk 2003 Knfiguratin (POP3 / IMAP)... 6 2.4 Thunderbird Knfiguratin (POP3

Mehr

Optisches Multi-Sensor-Messverfahren zur dimensionellen in-line Messung von Strangprofilen im Fertigungsprozess

Optisches Multi-Sensor-Messverfahren zur dimensionellen in-line Messung von Strangprofilen im Fertigungsprozess Optisches Multi-Senso-Messvefahen zu dimensionellen in-line Messung von Stangpofilen im Fetigungspozess De Technischen Fakultät de Univesität Elangen-Nünbeg zu Elangung des Gades D O K T O R I N G E N

Mehr

Nachricht der Kundenbetreuung

Nachricht der Kundenbetreuung BETREFF: Cisc WebEx: Standard-Patch wird am [[DATE]] für [[WEBEXURL]] angewandt Cisc WebEx: Standard-Patch am [[DATE]] Cisc WebEx sendet diese Mitteilung an wichtige Geschäftskntakte unter https://[[webexurl]].

Mehr

4. Auf welchen Betrag würde ein Kapital von 100,- anwachsen, wenn es bei jährlicher Verzinsung zu 6 % 30 Jahre lang auf Zinseszinsen steht.

4. Auf welchen Betrag würde ein Kapital von 100,- anwachsen, wenn es bei jährlicher Verzinsung zu 6 % 30 Jahre lang auf Zinseszinsen steht. Ziseszisechug. Auf welche Betag wächst ei Kapital vo K 0 bei jähliche Vezisug zu p % i Jahe a. a. K 0 5.200,- p 4 ½ % 6 Jahe b. K 0 3.250,- p 6 % 7 Jahe c. K 0 7.500,- p 5 ½ % 5 Jahe d. K 0 8.320,- p 5

Mehr

wirtschaft & gesellschaft kompakt

wirtschaft & gesellschaft kompakt Andeas Steine witschaft & gesellschaft kmpakt Kmmentiete Lösungen SWX 10'000 9'000 8'000 Lösungen zu den Aufgaben und Übungen 7'000 1 Andeas Steine witschaft & gesellschaft kmpakt Kmmentiete Lösungen

Mehr

SSI White Paper: smart solution + engineering

SSI White Paper: smart solution + engineering Anlagenprduktivität und Prduktinslgistik ptimieren: SSE Smart Slutin + Engineering KG nutzt Sftware-, IT-Kmpetenz und Infrastruktur vn SSI Kunde: SSE Smart Slutin + Engineering KG Branche: Ziel: Lösung:

Mehr

der easysoft. - SMS -> Microsoft-Outlook-Schnittstelle zur Übergabe von Lehrendenterminen in den persönlichen Outlook-Kalender

der easysoft. - SMS -> Microsoft-Outlook-Schnittstelle zur Übergabe von Lehrendenterminen in den persönlichen Outlook-Kalender der easysft. - SMS -> Micrsft-Outlk-Schnittstelle zur Übergabe vn Lehrendenterminen in den persönlichen Outlk-Kalender Aktuelle Versin: 2.1.1.0 (nur Unterricht) / 2.1.1.1 (Alle Lehrendentermine) Verfasser:

Mehr