Finanzbuchhalter/-in (VHS) Lehrgangsbeginn:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Finanzbuchhalter/-in (VHS) Lehrgangsbeginn: 09.02.2016"

Transkript

1 Finanzbuchhalter/-in (VHS) Lehrgangsbeginn: Allgemeines Ziel ist es, die Teilnehmer/-innen in die Lage zu versetzen, alle im betrieblichen Rechnungswesen anfallenden Daten nach dem neuesten Stand der gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen zu verarbeiten. Für jedes der hier aufgeführten Fächer werden landeseinheitliche Prüfungen des Landesverbandes der Volkshochschulen durchgeführt. Nach erfolgreichem Besuch des gesamten Lehrgangs erhält der/die Teilnehmer/- in das Zertifikat Finanzbuchhalter/-in (VHS), des Landesverbandes der Volkshochschulen Niedersachsen. Interessentenliste Bei genügender Interessentenzahl wird eine Informationsveranstaltung zum Lehrgang angeboten VHS-Gebäude Meppen, Freiherr-vom-Stein-Str. 1 Beratung & Information Michael Herbers Tel.: Anmeldung Katharina Langer Tel.:

2 Finanzbuchhalter/-in (VHS) Der Lehrgang wendet sich insbesondere an: Beschäftigte im Handel, in der Industrie und der Verwaltung, die eine Tätigkeit im betrieblichen Rechnungswesen anstreben. Beschäftigte aus dem nicht kaufmännischen Bereich, wie z.b. Meister und technische Angestellte mit kaufmännischem Basiswissen. Teilnehmer/-innen, die Kenntnisse für den Besuch des weiterführenden Fortbildungslehrganges "Bilanzbuchhalter/-in" erwerben wollen. Der Lehrgang besteht aus folgenden sechs Modulen: Buchführung Bilanzierung Kosten- und Leistungsrechnung Finanzbuchhalter/-in (VHS) Betriebliches Steuerrecht Recht und Finanzen EDV-Finanzbuchhaltung

3 Lehrgangsinhalte: I. Buchführung 84 UStd. Der Baustein "Buchführung" vermittelt die Grundlagen der Buchführung und versetzt die Teilnehmer dadurch in die Lage, die täglich anfallenden Routinebuchungen eines Betriebes durchzuführen. II. Recht und Finanzen 50 UStd. Im Baustein "Grundwissen Recht und Finanzen" werden Kenntnisse zu folgenden Schwerpunkten vermittelt: Rechtliche Grundlagen, Unternehmensformen, Besitz und Eigentum, Kaufvertrag, Forderungseinzug, Zahlungsverkehr, Finanzierung, Kreditsicherung. III. Kosten- und Leistungsrechnung 82 UStd. Im Baustein "Kosten- und Leistungsrechnung" wird schwerpunktmäßig vermittelt: Aufgabe und Gliederung des betrieblichen Rechnungswesens, Kenntnisse von Kostenarten-, Kostenträger- und Kostenstellenrechnung, Überblick von Kostenrechnungssystemen, Kontenrahmen. IV. Bilanzierung 66 UStd. Im Baustein "Bilanzierung" werden Kenntnisse zu folgenden Bereichen vermittelt: Vorbereitung des Jahresabschlusses, Bewertungsfragen einzelner Wirtschaftsgüter, Rückstellungen, Rücklagen, Bilanzieren, Bilanzkritik. V. Betriebliches Steuerrecht 62 UStd. Der Baustein "Betriebliches Steuerrecht" vermittelt die Kenntnisse folgender verschiedener Steuergesetze und deren Bedeutung für das betriebliche Rechnungswesen: Abgabenordnung, Bewertungsgesetz, Einkommensteuer-, Lohnsteuer-, Umsatzsteuer-, Gewerbesteuergesetz. VI. EDV-Finanzbuchhaltung 56 UStd. In immer mehr Betrieben werden EDV-Finanzbuchhaltungsprogramme eingesetzt, da sie schnelle und exakte Informationen für betriebswirtschaftliche Entscheidungen liefern. Der Arbeitsplatz des Finanzbuchhalters ist davon unmittelbar betroffen. Am Beispiel des professionellen Finanzbuchhaltungsprogramms Lexware Buchhalter erwerben Sie: - Kenntnisse über die Struktur eines Finanzbuchhaltungsprogramms, - die Fertigkeit, mit einem FiBu-Programm zu arbeiten, - die Fähigkeit, Auswertungen vorzunehmen und Abschlüsse zu interpretieren. Das Finanzbuchhaltungsprogramm wird Ihnen für die Dauer des Moduls kostenlos für zuhause zur Verfügung gestellt. 2

4 Lehrgangsbeginn: Lehrgangsende: Lehrgangsdaten im Überblick Unterrichtsstunden: 400 UStd. Unterrichtszeiten: dienstags 18:30 21:45 Uhr donnerstags 18:30 21:45 Uhr samstags 08:00 13:00 Uhr Lehrgangsort: Meppen, Freiherr-vom-Stein-Str. 1 Lehrgangskosten: Lehrbücher: Prüfungsgebühren: Kostellenförderung: Steuererleichterungen: Die Lehrgangskosten betragen 1.788,00 Euro. Sie werden in 12 monatlichen Raten jeweils zum 15. eines Monats in Höhe von 149 Euro vom Konto des Teilnehmers abgebucht. Die Lehrbücher sind in den Lehrgangskosten enthalten. Die Prüfungsgebühren sind in den Lehrgangskosten enthalten. Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft fördert die berufliche Qualifizierung. Beantragen Sie telefonisch vor Beginn einer Maßnahme einen Zuschuss zur Lehrgangsgebühr. Der Eigenanteil an den Fortbildungskosten beträgt mindestens 50 %. Eine zuschussberechtigte Person kann maximal 250 Euro pro Jahr geltend machen. Ansprechpartnerin: Frau Ursula Voß, Tel Das Finanzamt gewährt Steuererleichterungen durch Anerkennung der Aufwendungen, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer beruflichen Weiterbildung (Werbungskosten) entstehen. 3

5 Zeitplan* Dienstag Donnerstag Samstag R + F Buchführung Buchführung R + F Buchführung R + F Buchführung Buchführung R + F Buchführung R + F Buchführung R + F R + F Buchführung Osterferien Osterferien Osterferien Osterferien R + F Buchführung R + F R + F Buchführung R + F R + F ( ) Prüfung R + F 52 + P Steuerrecht Buchführung Steuerrecht Himmelfahrt Steuerrecht Buchführung Pfingsten Buchführung Buchführung Steuerrecht Buchführung Steuerrecht Buchführung Buchführung Steuerrecht Buchführung Steuerrecht Buchführung ( ) Prüfung Buchführung 84 + P Steuerrecht Sommerferien Sommerferien Sommerferien u-frei Steuerrecht K + L Steuerrecht Steuerrecht K + L Steuerrecht K + L Steuerrecht Steuerrecht K + L ( ) Prüfung Steuerrecht 60 + P Bilanzierung K + L Bilanzierung K + L Bilanzierung K + L K + L Bilanzierung K + L Herbstferien Herbstferien Herbstferien Herbstferien Herbstferien Herbstferien Bilanzierung K + L K + L Bilanzierung K + L Bilanzierung K + L K + L Bilanzierung K + L Bilanzierung K + L K + L Bilanzierung K + L ( ) Prüfung K + L Bilanzierung EDV-Fibu 80 + P Bilanzierung EDV-Fibu Bilanzierung EDV-Fibu Bilanzierung Weihnachtsferien Weihnachtsferien Weihnachtsferien Weihnachtsferien Weihnachtsferien Weihnachtsferien EDV-Fibu Bilanzierung EDV-Fibu EDV-Fibu Bilanzierung EDV-Fibu Bilanzierung EDV-Fibu ( ) Prüfung Bilanzierung 68 + P EDV-Fibu EDV-Fibu EDV-Fibu EDV-Fibu EDV-Fibu ( ) Prüfung EDV-Fibu 56 + P 4

6 Allgemeine Teilnahmebedingungen für langfristige Lehrgänge 1. Zulassungsvoraussetzungen 1.1. Soweit für einen Abschluss Zulassungsvoraussetzungen vorgeschrieben sind, ist deren Erfüllung vom Teilnehmer/von der Teilnehmerin des Lehrgangs eigenverantwortlich vor oder spätestens zu Beginn des Lehrgangs mit der zuständigen Institution zu klären. Eine Kopie des Zulassungsschreibens ist unverzüglich bei der VHS-Geschäftsstelle einzureichen. 2. Anmeldung 2.1. Für jeden Lehrgang ist eine Anmeldung auszufüllen, mit der der/die Teilnehmer/-in diese Teilnahmebedingungen anerkennt. 3. Gebühren 3.1. Der/die Teilnehmer/-in verpflichtet sich zur pünktlichen Zahlung der Gebühren. Sie werden - nach Erteilung einer Abbuchungsermächtigung - direkt vom Konto der Teilnehmerin/des Teilnehmers abgebucht Eine Befreiung von einzelnen Unterrichtsfächern entbindet nicht von der Zahlungspflicht der Gebühren für die nicht besuchten Unterrichtsstunden Die Gebühren und ihre Fälligkeit sind unabhängig von Leistungen Dritter Falls Sie ohne Klärung der Zulassung zur Prüfung am Unterricht teilnehmen und im Laufe des Lehrgangs wider Erwarten nicht zur Prüfung zugelassen werden, entsteht kein Anspruch auf Erstattung der bereits gezahlten Lehrgangsgebühren. 4. Lehrplan 4.1. Die VHS erteilt Unterricht im Rahmen des zu Lehrgangsbeginn gültigen Lehrplans, Änderungen (z. B. Unterrichtszeit, -termine, - ort) bleiben vorbehalten. Eine Fahrtkostenentschädigung oder sonstiger Kostenersatz bei Unterrichtsausfall ist ausgeschlossen Der Wechsel einer Lehrkraft begründet keine außerordentliche Kündigung. 5. Absage eines Lehrgangs 5.1. Die VHS behält sich vor, bei mangelnder Beteiligung oder aus anderen Gründen im Programm angekündigte Lehrgänge abzusagen. Muss ein laufender Lehrgang abgesagt werden, so sind die Kursgebühren bis zum letzten Unterrichtstag zu entrichten. Darüber hinaus bereits gezahlte Beträge werden erstattet Weitergehende Ansprüche der Teilnehmer, insbesondere Schadenersatzansprüche bei wesentlichen Änderungen oder Absage eines Lehrgangs, sind ausgeschlossen. 6. Rücktritt von der Anmeldung / Kündigung der Lehrgangsteilnahme 6.1. Anmeldungen können bis spätestens einen Monat vor Lehrgangsbeginn kostenfrei zurückgenommen werden Abmeldungen müssen schriftlich bei der Geschäftsstelle der zuständigen VHS erfolgen. Abmeldungen bei Dozenten/Lehrgangsleitern sind unwirksam Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat zum Ende des Quartals. Im ersten Quartal kann nicht gekündigt werden Das Fernbleiben vom Lehrgang gilt nicht als Kündigung Die VHS behält sich das Recht vor, Lehrgangsteilnehmern, die sich mit der vereinbarten Ratenzahlung mit zwei Raten in Verzug befinden, fristlos zu kündigen und die Teilnahme am Unterricht zu versagen. 7. Teilnahmebedingungen 7.1. Der/Die Teilnehmer/-in verpflichtet sich, die am Unterrichtsort geltende Hausordnung zu beachten, Anweisungen der Schulleitung und deren Beauftragten zu folgen, regelmäßig am Unterricht teilzunehmen und Störungen des Unterrichts zu unterlassen. Teilnehmer/-innen, die nachhaltig gegen diese Verpflichtungen verstoßen, können durch eine außerordentliche Kündigung vom Unterricht ausgeschlossen werden Durch die Anmeldung erklärt sich der/die Teilnehmer/-in mit der Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Lehrgangsabwicklung sowie mit der Zusendung späterer Informationen im Zusammenhang mit beruflicher Bildung einverstanden Die Haftung der VHS Meppen für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl ist ausgeschlossen. Es sei denn, dass der Schaden auf vorsätzlichem oder grob fährlässigem Verhalten der VHS Meppen oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruht. Gerichtsstand für beide Teile ist Meppen Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. 8. Mündliche Nebenabsprachen 8.1. Mündliche Nebenabsprachen haben keine Gültigkeit. 5

7 Ihre Vorteile bei der VHS Meppen Gute Erreichbarkeit der Veranstaltungen Die Unterrichtsräume im VHS Gebäude an der Freiherr-vom-Stein-Straße in Meppen liegen in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs und des Stadtzentrums. Kurze Wege von der Beratung zur Buchung einer Veranstaltung Beratung, Organisation, Verwaltung und Unterricht Sie finden alles zentral in einem Gebäude. Moderne Technik Unsere Räume sind mit Whiteboard, Beamer, Leinwand, Flipchart, Metaplanwänden und vielfach mit interaktiver Präsentationskamera ausgestattet. Individuelle Beratung Gemeinsam finden wir die richtige Weiterbildung für Sie! Der direkte Weg zu den Fördermitteln Wir informieren Sie gerne zum Meisterbafög. Wir sind außerdem anerkannte Beratungsstelle für die Bildungsprämie und stellen Prämiengutscheine direkt vor Ort aus. Über 450 fachlich kompetente und erfahrene Dozentinnen und Dozenten Wir investieren kontinuierlich in die Weiterbildung unserer Dozenten. Unsere Unterrichtenden kommen aus der Berufspraxis und werden kontinuierlich pädagogisch und methodisch geschult. Standardisierte Qualität Die VHS Meppen arbeitet mit einem Qualitätsmanagementsystem, ist nach DIN 9001 zertifiziert und stellt sich regelmäßig externen Qualitätsüberprüfungen. Wir kennen uns mit Weiterbildung aus Seit über 25 Jahren bietet die VHS Meppen passgenaue Weiterbildungen an. Gemeinsames Lernen in freiwilligen Lerngruppen verhilft zum Erfolg Das Lernen in der Gruppe macht Spaß und fördert die Sozialkompetenzen. Für lehrgangsergänzende, freiwillige und selbstorganisierte Treffen von Lerngruppen stellt die VHS Meppen kostenfrei Räume zur Verfügung. Beste Prüfungsvorbereitung durch Angebote für Bildungsurlaube oder Lerngruppen Eine Woche Intensivtraining vor Ihrer Prüfung bei IHK-Lehrgängen oder betreute Lerngruppen zur Erstellung von Facharbeiten und zur Vorbereitung auf das Abschlusskolloquium von vhs Concept Veranstaltungen sind für uns selbstverständlich. Flexibilität Sollten Termine ausfallen, werden diese selbstverständlich nach Terminabsprache im Lehrgang nachgeholt. Prüfung vor Ort Viele Prüfungen (VHS-concept-, IHK- und Zertifikatsprüfungen) finden direkt bei der VHS Meppen und somit in Ihrer gewohnten Lernumgebung statt. Wir haben immer ein offenes Ohr für Ihre Wünsche und Anregungen und sind für Sie in der Regel Wochentags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr erreichbar. 6

8 Anmeldung: Volkshochschule Meppen ggmbh Frau Katharina Langer Freiherr-vom-Stein-Str Meppen Fax-Nummer: Bezeichnung des Lehrgangs: Lehrgangsnummer: Lehrgangskosten: Finanzbuchhalter/-in (VHS) EUR Die Lehrgangskosten werden mit der verbindlichen Anmeldung fällig. Sie werden in 12 monatlichen Raten in Höhe von 149 EUR zum 15. eines Monats vom u. a. Konto eingezogen. Die Kündigungsfrist für den Lehrgang beträgt einen Monat zum Ende des Quartals. Im ersten Quartal kann nicht gekündigt werden. Name: Straße: Geb.-Datum: Tel. (privat): Firma, Straße, Ort: Tel. (dienstlich): (dienstlich): Lastschriftverfahren: Bank: BIC: IBAN: Ort, Datum Vorname: PLZ / Wohnort: Beruf: Handy-Nummer: Hiermit ermächtige ich die VHS Meppen, bis auf Widerruf, die monatlichen Lehrgangskosten und die Kosten für die von mir bestellte Literatur von meinem Konto abzubuchen. DE Unterschrift (für das Lastschriftverfahren) Die Lehrgangskosten und die Prüfungsgebühren werden von meiner Firma übernommen. Bitte schicken Sie eine Gesamtrechnung an die oben genannte Firmenanschrift. Die Inhalte der Lehrgangsausschreibung und die allgemeinen Teilnahmebedingungen für langfristige Lehrgänge habe ich zur Kenntnis genommen. Mit meiner Unterschrift melde ich mich verbindlich zum Lehrgang an. Ort, Datum Bitte ankreuzen! Bitte ankreuzen! Unterschrift (für die Lehrgangsanmeldung) Volkshochschule Meppen Freiherr-vom-Stein-Str Meppen Telefon Telefax Sprechzeiten: Mo - Do: Uhr Fr: 08: Uhr Bankverbindungen: Sparkasse Emsland IBAN: DE SWIFT/BIC: NOLADE21EMS Emsländische Volksbank IBAN: DE SWIFT/BIC: GENODEF1MEP 7

9 Freiherr-vom-Stein-Str Meppen An die Volkshochschule Meppen ggmbh Freiherr-vom-Stein-Str Meppen Tel.: Fax: Unsere Geschäftszeiten: Mo-Do 08:00 19:00 Uhr Fr :00 Uhr Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats Unsere Gläubiger-Identifikationsnummer: DE39VHS Ihre Mandatsreferenznummer wird Ihnen von uns mitgeteilt. SEPA-Lastschriftmandat Ich ermächtige die Volkshochschule Meppen ggmbh Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Schulungseinrichtung auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Vorname und Name (Kontoinhaber) Straße und Hausnummer Postleitzahl und Ort Kreditinstitut BIC IBAN Ihre IBAN und BIC finden Sie z.b. auch auf Ihrem Kontoauszug. Ort, Datum Unterschrift Bankverbindungen: Sparkasse Emsland, BLZ: , Konto-Nr.: (IBAN DE , SWIFT/BIC: NOLADE21EMS), Emsländische Volksbank eg, BLZ: , Konto-Nr.: (IBAN DE , SWIFT/BIC: GENODEF1MEP) Steuernummer: 61/272/00060, eingetragen beim Amtsgericht Osnabrück, HRB , Geschäftsführer: Matthias Walter

Fachkraft Rechnungswesen (VHS)

Fachkraft Rechnungswesen (VHS) Fachkraft Rechnungswesen (VHS) Fachkräfte für Rechnungswesen übernehmen verantwortungsvolle Fachaufgaben in den Bereichen Rechnungswesen und Personalverwaltung. Allgemeines Ziel dieses Lehrganges ist,

Mehr

Fachkraft Personalabrechnung (VHS)

Fachkraft Personalabrechnung (VHS) Fachkraft Personalabrechnung (VHS) Der Lehrgang vermittelt wesentliche Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der EDVgestützten Lohn- und Gehaltsabrechnung. Nach Abschluss des Lehrgangs sind Sie in der

Mehr

Fachkraft Lohn- und Gehaltsabrechnung (VHS)

Fachkraft Lohn- und Gehaltsabrechnung (VHS) Fachkraft Lohn- und Gehaltsabrechnung (VHS) Der Lehrgang vermittelt wesentliche Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der EDVgestützten Lohn- und Gehaltsabrechnung. Nach Abschluss des Lehrgangs sind Sie

Mehr

Geprüfte/-r Logistikmeister/-in

Geprüfte/-r Logistikmeister/-in Geprüfte/-r Logistikmeister/-in Als Geprüfte/-r Logistikmeister/-in liegen Ihre Einsatzfelder im Bereich der Planung, Steuerung und Disposition logistischer Aufgaben rund um Lagerung, Transport und Versand

Mehr

Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in

Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in Zielgruppe dieses Lehrgangs sind vor allem Industriemeister, Techniker, Technische Fachwirte und Ingenieure. Die Teilnehmer erwerben fundierte kaufmännische Qualiikationen,

Mehr

Fortbildung zum/zur Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in

Fortbildung zum/zur Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in Fortbildung zum/zur Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in Diese Fortbildung ist nicht auf einen speziellen Wirtschaftszweig bezogen, sondern sie ist branchenübergreifend ausgerichtet. Ziel ist es, umfassend qualiizierte

Mehr

Geprüfte/-r Technische/-r Fachwirt/-in

Geprüfte/-r Technische/-r Fachwirt/-in Geprüfte/-r Technische/-r Fachwirt/-in Die Fortbildung zum/zur Geprüften Technischen Fachwirt/-in richtet sich sowohl an Interessenten aus kaufmännischen als auch technischen Berufen, die bereits über

Mehr

Fortbildung zum/zur Gepr. Industriefachwirt/-in

Fortbildung zum/zur Gepr. Industriefachwirt/-in Fortbildung zum/zur Gepr. Industriefachwirt/-in Diese Fortbildung kann als eine Allround-Qualiikation angesprochen werden, die insbesondere den vielseitigen Anforderungen gerecht wird, die an kaufmännische

Mehr

Geprüfte/-r Industriemeister/-in Fachrichtung Elektrotechnik

Geprüfte/-r Industriemeister/-in Fachrichtung Elektrotechnik Geprüfte/-r Industriemeister/-in Fachrichtung Elektrotechnik Der Industriemeister/die Industriemeisterin hat im Betrieb eine wichtige Schlüsselposition. Er/Sie ist nicht nur ein hervorragender Spezialist

Mehr

Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Logistiksysteme

Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Logistiksysteme Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Logistiksysteme Als Geprüfte Fachwirte für Logistiksysteme sind sie in der Lage, eigenständig und verantwortlich vollständige und bereichsübergreifende Geschäftsprozesse logistisch

Mehr

Geprüfte/-r Industriemeister/-in Fachrichtung Mechatronik

Geprüfte/-r Industriemeister/-in Fachrichtung Mechatronik Geprüfte/-r Industriemeister/-in Fachrichtung Mechatronik Der Industriemeister/die Industriemeisterin hat im Betrieb eine wichtige Schlüsselposition. Er/Sie ist nicht nur ein hervorragender Spezialist

Mehr

Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Marketing

Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Marketing Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Marketing Geprüfte Fachwirte für Marketing sind in der Lage, branchenübergreifende Aufgaben in unterschiedlichen betrieblichen Funktionsbereichen zu übernehmen. So kümmern

Mehr

Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Vertrieb im Einzelhandel

Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Vertrieb im Einzelhandel Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Vertrieb im Einzelhandel Diese Fortbildung richtet sich an Berufspraktiker im Handel, die eine Führungsposition in den Bereichen Verkauf und Kundenbetreuung anstreben. Der

Mehr

Geprüfte/r Controller/-in

Geprüfte/r Controller/-in Geprüfte/r Controller/-in Ein Controller/eine Controllerin ist der ökonomische Lotse des Unternehmens. Er leistet einen ständigen betriebswirtschaftlichen Service und sorgt für Transparenz im Unternehmen.

Mehr

Geprüfte/-r Bilanzbuchhalter/-in nach neuer Verordnung 2015

Geprüfte/-r Bilanzbuchhalter/-in nach neuer Verordnung 2015 Geprüfte/-r Bilanzbuchhalter/-in nach neuer Verordnung 2015 Geprüfte Bilanzbuchhalter/-innen sind die Spezialisten im betrieblichen Rechnungswesen. Sie erstellen Jahresabschlüsse nach nationalem Recht

Mehr

Geprüfte/-r Handelsfachwirt/-in

Geprüfte/-r Handelsfachwirt/-in Geprüfte/-r Handelsfachwirt/-in Der/Die Handelsfachwirt/-in verfügt über Voraussetzungen, planerisch und unternehmerisch tätig zu werden. Mit seiner/ihrer Berufspraxis und der praxisnahen Fortbildung erfüllt

Mehr

Alltagsbegleiter/-in in der Demenzbetreuung im stationären Dienst nach 87b Abs. 3 SGB XI

Alltagsbegleiter/-in in der Demenzbetreuung im stationären Dienst nach 87b Abs. 3 SGB XI Eine Weiterbildung mit beruflicher Perspektive Alltagsbegleiter/-in in der Demenzbetreuung im stationären Dienst nach 87b Abs. 3 SGB XI Demenz - Kompetente Betreuung im Pflegeheim Informationsveranstaltung:

Mehr

Homöopathie und Schulmedizin sind kein Gegensatz, sie sind komplementär, beide sind füreinander

Homöopathie und Schulmedizin sind kein Gegensatz, sie sind komplementär, beide sind füreinander Ausbildung in Homöopathie (VHS) 2016 2018 Der Lehrgang Die Homöopathie ist eine Erweiterung der klassischen Schulmedizin. Sie stellt den Menschen als Ganzes, als Unteilbares, als Individuum in den Mittelpunkt.

Mehr

Kaufmännische Weiterbildung. Fachkraft Rechnungswesen (VHS) 2016-2017. Mehr vom Leben.

Kaufmännische Weiterbildung. Fachkraft Rechnungswesen (VHS) 2016-2017. Mehr vom Leben. Kaufmännische Weiterbildung Fachkraft Rechnungswesen (VHS) 2016-2017 Mehr vom Leben. Fachkraft Rechnungswesen (VHS) Die Volkshochschule Lingen bietet aus dem Professional Business System - kaufmännische

Mehr

Finanzbuchhalterin Finanzbuchhalter

Finanzbuchhalterin Finanzbuchhalter Finanzbuchhalterin Finanzbuchhalter Prüfung: Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens 29. September 2015 Dezember 2016 Infoveranstaltung: 10. September 2015, 18.00 Uhr VHS Göttingen, Theodor-Heuss-Straße

Mehr

Finanzbuchhalterin/ Finanzbuchhalter

Finanzbuchhalterin/ Finanzbuchhalter Finanzbuchhalterin/ Finanzbuchhalter Prüfung: Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens 18. April 2016 Dezember 2017 Infoveranstaltung: 02. März 2016, 18:00 Uhr VHS Göttingen Osterode ggmbh Th.-Heuss-Straße

Mehr

Kaufmännische Weiterbildung. Fachkraft Controlling (VHS) 2017 2018. Mehr vom Leben.

Kaufmännische Weiterbildung. Fachkraft Controlling (VHS) 2017 2018. Mehr vom Leben. Kaufmännische Weiterbildung Fachkraft Controlling (VHS) 2017 2018 Mehr vom Leben. Der Lehrgang Regelmäßige Kostenplanung und -kontrolle ist heute für jedes Unternehmen ein betriebswirtschaftliches Muss.

Mehr

Fachkraft für Rechnungswesen

Fachkraft für Rechnungswesen Fachkraft für Rechnungswesen Produktbeschreibung 1. Lehrgangsziel 2. Zielgruppe und Zulassungsvoraussetzungen 3. Lehrgangsinhalte 4. Lehrgangsdauer und Gebühren 5. Prüfung Bernhard Schlienz und Christian

Mehr

Finanzbuchhalter/-in

Finanzbuchhalter/-in Kaufmännische Weiterbildung Gepr. Finanzbuchhalter/-in (VHS) 2016-2017 Mehr vom Leben. Gepr. Finanzbuchhalter /-in (VHS) Die Volkshochschule Lingen bietet ab dem Herbstsemester 2016 den Lehrgang mit Zertifikatsabschluss

Mehr

Ich / wir melde/n mein / unser Kind:

Ich / wir melde/n mein / unser Kind: Ansprechpartner: Andrea Grund Handynr.: 0151 55991453 e-mail: grund@gernzeit.de homepage: www.gernzeit.de Ich / wir melde/n mein / unser Kind: Name: Vorname: Geburtstag: Erziehungsberechtigte: Name: Vorname:

Mehr

Psychologie. NLP - Grundkurs (VHS) Exzellente Kommunikation im Inneren und Äußeren führen zum Erfolg. Mehr vom Leben.

Psychologie. NLP - Grundkurs (VHS) Exzellente Kommunikation im Inneren und Äußeren führen zum Erfolg. Mehr vom Leben. Psychologie NLP - Grundkurs (VHS) Exzellente Kommunikation im Inneren und Äußeren führen zum Erfolg 2015 Mehr vom Leben. Deine Gedanken, denn sie werden zu Handlungen, Was innerlich nicht verankert ist,

Mehr

Name des Erziehungsberechtigten. Beruf... Weitere Ansprechpartner, bzw. Abholpersonen... Ab Monat :. Betrag:... Kurs-Nr.. bei

Name des Erziehungsberechtigten. Beruf... Weitere Ansprechpartner, bzw. Abholpersonen... Ab Monat :. Betrag:... Kurs-Nr.. bei Blatt 1 / Seite 1 Anmeldung / Vertrag für einen Jahreskurs bei Kind und Werk e.v. für das Schuljahr... Geschwisterkind Vor- und Zuname des Kindes: Straße: Geboren am:.. Mobil: PLZ. Ort. Email:.. Tel:.

Mehr

Ausbildungsvertrag. zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung. zum Heilpraktiker Psychotherapie

Ausbildungsvertrag. zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung. zum Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildungsvertrag zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung zum Heilpraktiker Psychotherapie zwischen der, Kruppstraße 105, 60388 Frankfurt am Main, und Name... Vorname... Straße... PLZ... Ort...

Mehr

Allgemeiner Sport-Club Theresianum Mainz e.v.

Allgemeiner Sport-Club Theresianum Mainz e.v. Mitgliedsantrag - Seite 1 Hiermit beantrage/n ich/wir meinen/unseren Beitritt zum ASC : Nr. Nachname Vorname m/w Geb.-Datum Sportgruppe 1 2 3 4 5 Straße / Hausnummer PLZ / Wohnort Telefon Handy email Eltern

Mehr

English for Business Purposes Vorbereitung auf die Prüfung BEC Vantage B2

English for Business Purposes Vorbereitung auf die Prüfung BEC Vantage B2 Fremdsprachen English for Business Purposes Vorbereitung auf die Prüfung BEC Vantage B2 Jahreslehrgang 2015/16 Mehr vom Leben. English for Business Purposes Vorbereitung auf die Prüfung BEC Vantage B2

Mehr

Vorbereitung auf die NT2 Prüfung für das Studium

Vorbereitung auf die NT2 Prüfung für das Studium Fremdsprachen Niederländisch Vorbereitung auf die NT2 Prüfung für das Studium Jahreslehrgang 2015/16 Mehr vom Leben. Niederländisch für das Studium lernen Sprachkurs auf NT2 Niveau Sie möchten in den Niederlanden

Mehr

Kaufmännische Weiterbildung. Ausbildung zum/-r Ausbilder/-in (IHK) Abendseminar I/2016. Mehr vom Leben.

Kaufmännische Weiterbildung. Ausbildung zum/-r Ausbilder/-in (IHK) Abendseminar I/2016. Mehr vom Leben. Kaufmännische Weiterbildung Ausbildung zum/-r Ausbilder/-in (IHK) Abendseminar I/2016 Mehr vom Leben. Der Lehrgang Globale Veränderungen in der Arbeitswelt haben bestehende Berufsbilder teilweise grundlegend

Mehr

Kaufmännische Abschlüsse

Kaufmännische Abschlüsse Als erste Weiterbildungsinstitution in der Region ISO- und AZWV-zertifiziert Stand Januar 2016 Seite 2 von 9 Berufsprofil In der gewerblichen Wirtschaft sind Mitarbeiter gesucht, die in der Lage sind,

Mehr

Kaufmännische Weiterbildung. Fachkraft Personalabrechnung (VHS) 2015-2016. Mehr vom Leben.

Kaufmännische Weiterbildung. Fachkraft Personalabrechnung (VHS) 2015-2016. Mehr vom Leben. Kaufmännische Weiterbildung Fachkraft Personalabrechnung (VHS) 2015-2016 Mehr vom Leben. Fachkraft Personalabrechnung (VHS) Die Volkshochschule Lingen bietet aus dem Professional Business System - kaufmännische

Mehr

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Formular für den Verein Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Verein Tagesmütter und väter Stormarn e. V. Name. Vorname: Geburtsdatum: Straße: Postleitzahl / Ort:

Mehr

Mental - Coach (VHS) Psychologie

Mental - Coach (VHS) Psychologie Psychologie Mental - Coach (VHS) Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden zu Handlungen, achte auf Deine Handlungen, denn sie werden zu Deinem Charakter, achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein

Mehr

Einschreibungsverfahren (Belegung) der einzelnen Veranstaltungen

Einschreibungsverfahren (Belegung) der einzelnen Veranstaltungen Anmeldung zur Sommeruniversität 2016 Der Frühbucherrabatt endet am 06.04., Anmeldeschluss ist am 23.05.2016 Die Anmeldung bezieht sich auf die Gesamtveranstaltung. Alle Angaben über Leistungen, Preise

Mehr

Ausbildung der Ausbilder

Ausbildung der Ausbilder Ausbildung der Ausbilder (gem. AEVO) Intensiv-Kurz-Seminar für Fachwirte Foto: Fotolia.de Seminarziel: An nur 2 Unterrichtstagen bereiten unsere erfahrenen Dozenten Sie auf die praktische Prüfung Ausbildung

Mehr

SEPA-LASTSCHRIFT 187

SEPA-LASTSCHRIFT 187 SEPA-LASTSCHRIFT 187 Teilnahmebedingungen Lastschrifteinzug Wünschen Sie eine Einzugsermächtigung, so ist ein einmaliges oder wiederkehrendes schriftliches SEPA-Lastschriftmandat (Vordruck S.189, S.191)

Mehr

Das Seminar endet mit einer kleinen Klausur. Das Ergebnis wird mit Ihnen ausführlich besprochen.

Das Seminar endet mit einer kleinen Klausur. Das Ergebnis wird mit Ihnen ausführlich besprochen. A Seminar: Grundlagen Buchhaltung Keine Vorkenntnisse erforderlich. Grundlagen Buchführung, für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Ist es nicht. Sie erlernen in einfachen und praktischen Schritten die

Mehr

Ausbildungsvertrag für 2-jährige Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in 2015 / 2016

Ausbildungsvertrag für 2-jährige Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in 2015 / 2016 Ananda Ausbildungsvertrag für 2-jährige Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in 2015 / 2016 (Exemplar für die Kursleitung) Hiermit melde ich mich verbindlich zu den unten genannten Bedingungen zur Ausbildung

Mehr

Anmeldung/Vertrag. Praktische Betriebswirtin Praktischer Betriebswirt. Fernlehrgang. (Kolping-Akademie) Geprüfte Qualität S. 1/5 FB CTVB 003-16.01.

Anmeldung/Vertrag. Praktische Betriebswirtin Praktischer Betriebswirt. Fernlehrgang. (Kolping-Akademie) Geprüfte Qualität S. 1/5 FB CTVB 003-16.01. Anmeldung/Vertrag Fernlehrgang Praktische Betriebswirtin Praktischer Betriebswirt (Kolping-Akademie) S. 1/5 FB CTVB 003-16.01.14 Geprüfte Qualität Träger Kolping-Akademie der Kolping-Mainfranken GmbH,

Mehr

SEPA-LASTSCHRIFT 211

SEPA-LASTSCHRIFT 211 SEPA-LASTSCHRIFT 211 Teilnahmebedingungen Lastschrifteinzug Wünschen Sie eine Einzugsermächtigung, so ist ein einmaliges oder wiederkehrendes schriftliches SEPA-Lastschriftmandat (siehe Vordruck) zu erteilen.

Mehr

Fortbildung zum/zur Immobilien-Accountant (AWI)

Fortbildung zum/zur Immobilien-Accountant (AWI) (Passfoto) Akademie der Wohnungsund Herdweg 52 70174 Stuttgart Tel.: 0711 16345-590 Fax: 0711 16345-591 E-Mail: info@awi-vbw.de Internet: www.awi-vbw.de Anmeldung Fortbildung zum/zur Immobilien-Accountant

Mehr

Weiterbildung zum Industriemeister Kunststoff/Kautschuk

Weiterbildung zum Industriemeister Kunststoff/Kautschuk Bedenken Sie bitte, dass Eigeninitiative, Selbststudium, Nacharbeit und Ihre bisherige Berufserfahrung unerlässlich für die Teilnahme am Lehrgang sind. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Lehrgänge

Mehr

SEPA-LASTSCHRIFT 195

SEPA-LASTSCHRIFT 195 SEPA-LASTSCHRIFT 195 Teilnahmebedingungen Lastschrifteinzug Wünschen Sie eine Einzugsermächtigung, so ist ein einmaliges oder wiederkehrendes schriftliches SEPA-Lastschriftmandat (siehe Vordruck) zu erteilen.

Mehr

½ -Jahres Vollzeitlehrgang

½ -Jahres Vollzeitlehrgang Lehrgang Geprüfte(r) Bilanzbuchhalter/-in ½ -Jahres Vollzeitlehrgang ab 18. Januar 2016 Teil A: 18.01.16 bis 26.02.16 Prüfung: März 2016 Teil B: 14.03.16 bis 29.07.16 Prüfung: September 2016 Zielgruppe

Mehr

Name, Vorname: Geburtsname: Geburtsort: Straße: PLZ/Ort: Telefon (privat): Handy (privat): E-Mail (privat): Arbeitgeber: Straße: PLZ/Ort:

Name, Vorname: Geburtsname: Geburtsort: Straße: PLZ/Ort: Telefon (privat): Handy (privat): E-Mail (privat): Arbeitgeber: Straße: PLZ/Ort: Anmeldung Genossenschaftsverband e. V. - / BankColleg - Hannoversche Straße 149 30627 Hannover Name, Vorname: Geburtsname: Geburtsort: Geburtsdatum: Geschlecht: weibl. männl. Straße: PLZ/Ort: Telefon (privat):

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area. Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem.

SEPA Single Euro Payments Area. Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem. SEPA Single Euro Payments Area Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem. Das ist neu im europäischen Zahlungsverkehr. Sind Ihnen auf Ihrem Kontoauszug die Begriffe IBAN und BIC aufgefallen? Sie

Mehr

Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis VII Außergerichtliche Streitbeilegung. Arbeitskreis IV Architekten- und Ingenieurrecht

Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis VII Außergerichtliche Streitbeilegung. Arbeitskreis IV Architekten- und Ingenieurrecht Arbeitskreise des 5. Deutschen Baugerichtstags: Arbeitskreis I Bauvertragsrecht Stellvertreterin: Podium/ Arbeitskreis II Vergaberecht Stellvertreterin: Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis

Mehr

Intensivseminar. BFW Saarland GmbH, Schlesienring 2, 66121 Saarbrücken

Intensivseminar. BFW Saarland GmbH, Schlesienring 2, 66121 Saarbrücken Intensivseminar zur Vorbereitung auf die mündliche Steuerberaterprüfung 2016 Seminarinhalte Seminarort: Das Seminar soll den Teilnehmer/innen einen Eindruck vom Ablauf der mündlichen Steuerberaterprüfung

Mehr

Fachkraft Personalabrechnung

Fachkraft Personalabrechnung Fachkraft Personalabrechnung Prüfung: Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens 5. Mai 2014 18. Oktober 2014 37081 Göttingen Fax 0551 4952-32 1 Arbeitsfeld Der Lehrgang vermittelt wesentliche Kenntnisse

Mehr

Antrag auf Interessenten-Mitgliedschaft

Antrag auf Interessenten-Mitgliedschaft Antrag auf Interessenten-Mitgliedschaft Liebe(r) Interessent(in), wir freuen uns über Dein Interesse an den Wirtschaftsjunioren Nürnberg. Um über Deine Aufnahme in die Interessentenmitgliedschaft entscheiden

Mehr

Aufnahmeantrag. Name: Vorname: Straße: PLZ, Wohnort: Geb.-Datum: Tel.: Mobil-Nr.: E-Mail: Fax:

Aufnahmeantrag. Name: Vorname: Straße: PLZ, Wohnort: Geb.-Datum: Tel.: Mobil-Nr.: E-Mail: Fax: Aufnahmeantrag Name: Vorname: Straße: PLZ, Wohnort: Geb.-Datum: Tel.: Mobil-Nr.: E-Mail: Fax: Art der Mitgliedschaft: Aktiv: Passiv: Jugend: Versicherung vorhanden?: Ja: (bitte Nachweis beifügen) Nein:

Mehr

Vorbereitungslehrgang auf die Überprüfung für die Zulassung als

Vorbereitungslehrgang auf die Überprüfung für die Zulassung als Vorbereitungslehrgang auf die Überprüfung für die Zulassung als Heilpraktiker/-in 2017 2019 Der Lehrgang Wer die Heilkunde ausüben will und nicht Arzt ist, braucht nach dem Heilpraktikergesetz eine Erlaubnis

Mehr

STEUERFACHWIRTPRÜFUNG 2015

STEUERFACHWIRTPRÜFUNG 2015 STEUERFACHWIRTPRÜFUNG 2015 Vorbereitungslehrgänge auf den mündlichen Teil Kurse in Hannover Oldenburg OLDENBURGER STEUERRECHTSINSTITUT Vorbereitungslehrgänge auf den mündlichen Teil zur Steuerfachwirtprüfung

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (September 2014 Oktober 2017) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation

Mehr

Projekte planen, steuern, kontrollieren. Fachkraft Projektmanagement (VHS) 2016. Mehr vom Leben.

Projekte planen, steuern, kontrollieren. Fachkraft Projektmanagement (VHS) 2016. Mehr vom Leben. Projekte planen, steuern, kontrollieren Fachkraft Projektmanagement (VHS) 2016 Mehr vom Leben. Der Lehrgang Jedes zweite Projekt verzeichnen Unternehmen als Erfolg. Bei den verbleibenden Projekten sind

Mehr

Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/Wirtschaftsfachwirtin IHK

Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/Wirtschaftsfachwirtin IHK Industrie und Handelskammer BodenseeOberschwaben Geschäftsbereich Weiterbildung Postfach 40 64 88219 Weingarten Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/Wirtschaftsfachwirtin

Mehr

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich.

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich. Information Die Hausaufgabenbetreuung findet Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Sie können einzelne Wochentage auswählen und auch vorab bestimmen, ob Ihr Kind bis 15.00 Uhr oder bis

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019)

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation Seite

Mehr

Anmeldung. Genossenschaftsverband e.v. - GenoAkademie / BankColleg - Hannoversche Straße 149 30627 Hannover. Name, Vorname:

Anmeldung. Genossenschaftsverband e.v. - GenoAkademie / BankColleg - Hannoversche Straße 149 30627 Hannover. Name, Vorname: Genossenschaftsverband e.v. - / BankColleg - Hannoversche Straße 149 30627 Hannover Name, Vorname: Geburtsname: Geburtsort: Geburtsdatum: Geschlecht: q weibl. q männl. Straße: PLZ/Ort: Telefon (privat):

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE 1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE Woßlick Anmeldung (Exemplar für das DAHP) HundephysiotherapeutIn HundekrankengymnastIn KURS: O Kompakt Winter 2015/2016 Name:... Vorname:... Strasse:...

Mehr

l Auftrag mit Einzugsermächtigung

l Auftrag mit Einzugsermächtigung Beitragsvergleich Berufsunfähigkeitsversicherung l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Fragebogen vollständig aus und senden Sie ihn mit der unterzeichneten Einzugsermächtigung (am

Mehr

Geprüfter Bilanzbuchhalter / Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK) Lehrgang 2015-2017

Geprüfter Bilanzbuchhalter / Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK) Lehrgang 2015-2017 Vorbereitung auf den Abschluss Geprüfter Bilanzbuchhalter / Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK) Lehrgang 2015-2017 Der Lehrgang wird entsprechend des Rahmenplanes des DIHK und der Verordnung über die Prüfung

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

Kindernest Malsch e.v. Hauptstraße 107 69254 Malsch Aufnahmeantrag für das Kindernest ab. bei 2 Kindern unter 18 Jahren in der Familie

Kindernest Malsch e.v. Hauptstraße 107 69254 Malsch Aufnahmeantrag für das Kindernest ab. bei 2 Kindern unter 18 Jahren in der Familie Aufnahmeantrag für das Kindernest ab Für Kinder im Alter von 3-6 Jahren: Betreuungsumfang bei einem Kind bei 2 Kindern bei 3 Kindern bei 4 oder mehr Kindern Vollplatz * 147 112 71 22 Ganztagesplatz * 310

Mehr

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK)

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK) (Name) Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sieben Monate

Mehr

Prüfungsvorbereitung Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)

Prüfungsvorbereitung Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Prüfungsvorbereitung Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Termine 17. bis 20.9.2013 und 25. bis 27.9.2013 Dauer und Umfang drei bis vier Tage jeweils acht UStd.

Mehr

Unter der Anerkennung der nachstehenden und umseitigen Bedingungen melde ich mich bzw. meine/n Sohn/Tochter zum Lehrgang bei der LITERA Schule an:

Unter der Anerkennung der nachstehenden und umseitigen Bedingungen melde ich mich bzw. meine/n Sohn/Tochter zum Lehrgang bei der LITERA Schule an: Vertrag Unter der Anerkennung der nachstehenden und umseitigen Bedingungen melde ich mich bzw. meine/n Sohn/Tochter zum Lehrgang bei der LITERA Schule an: Name des Teilnehmers: (bei Minderjährigen auch

Mehr

Anmeldung Schuljahr 2015/2016 (Stand April 2015) Mittagsbetreuung Volksschule Obernzenn - Grundschule

Anmeldung Schuljahr 2015/2016 (Stand April 2015) Mittagsbetreuung Volksschule Obernzenn - Grundschule Mittagsbetreuung Volksschule Obernzenn - Grundschule 1. Name, Vornamen: Straße, Haus-Nr.: PLZ, Ort: Telefon: während der Betreuung: Hiermit melde ich / melden wir für das Schuljahr 2015/2016 mein / unser

Mehr

Fachwirt/-in im Sozialund Gesundheitswesen (IHK) 2011-2013. Regionales Bildungsnetz der Volkshochschulen Lingen - Grafschaft Bentheim - Meppen

Fachwirt/-in im Sozialund Gesundheitswesen (IHK) 2011-2013. Regionales Bildungsnetz der Volkshochschulen Lingen - Grafschaft Bentheim - Meppen Fachwirt/-in im Sozialund Gesundheitswesen (IHK) 2011-2013 Regionales Bildungsnetz der Volkshochschulen Lingen - Grafschaft Bentheim - Meppen Informationsveranstaltung: Mittwoch, 05.10.2011, 18:30 Uhr

Mehr

Name des/der Erziehungsberechtigten. Anschrift Straße u. Hausnummer

Name des/der Erziehungsberechtigten. Anschrift Straße u. Hausnummer Vertrag über die Schulkindbetreuung an der Grundschule Winkelwiese/Waldhäuser Ost Verlässliche Grundschule Standort Waldhäuser Ost Klasse 3 und 4 für das Schuljahr 2013/2014 Zwischen der Universitätsstadt

Mehr

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten Lehrgangsort: Bielefeld

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten Lehrgangsort: Bielefeld Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten Lehrgangsort: Bielefeld Ansprechpartner: IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH Elsa-Brändström-Str. 1-3 33602 Bielefeld Ina Konstanty Uwe Lammersmann Telefon: 0521

Mehr

Flugsportverein Kirn e.v.

Flugsportverein Kirn e.v. Unterlagen zur Vereinsaufnahme - Erwachsene - Zur Unterschrift: 1 Aufnahmeantrag FSV Kirn 1 Aufnahmeantrag SFG Pferdsfeld 1 Verzichtserklärung (Erwachsene) 1 Datenschutzerklärungen 1 Ermächtigung zum Einzug

Mehr

Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014

Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014 Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014 1. Kinder- und Jugendtennis (nur für Mitglieder): Der Anmeldeschluss für das diesjährige Jugend für Clubmitglieder ist Freitag, der 11.04.2014. Die Gruppeneinteilung

Mehr

VERTRAG ZWISCHEN HERRN/FRAU --------------------------------- ---------------------------------- ---------------------------------- UND MA-HEI-TEAM

VERTRAG ZWISCHEN HERRN/FRAU --------------------------------- ---------------------------------- ---------------------------------- UND MA-HEI-TEAM VERTRAG ZWISCHEN HERRN/FRAU --------------------------------- ---------------------------------- ---------------------------------- UND MA-HEI-TEAM HERRN MANFRED HEINRICHS FRITZ ERLER RING 25 52457 ALDENHOVEN

Mehr

Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung

Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung Fortbildungslehrgang zum anerkannten Abschluss Technischer Fachwirt / Technische Fachwirtin M E R K B L A T T Zielgruppe: Der Fortbildungslehrgang

Mehr

- 1 - Betreuung. an der Hugo-Kükelhaus-Schule. ohne Integrationshelfer. Privatrechtlicher Vertrag

- 1 - Betreuung. an der Hugo-Kükelhaus-Schule. ohne Integrationshelfer. Privatrechtlicher Vertrag - 1 - Betreuung an der Hugo-Kükelhaus-Schule ohne Integrationshelfer Privatrechtlicher Vertrag zwischen dem Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Leverkusen e. V. Erziehungsberechtigte (Mutter) und Name, Vorname:

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Prüfungslehrgang 02.02.2016 05.12.2017 Paderborn Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Berufsprofil und berufliche Einsatzmöglichkeiten Komplexe Veränderungen in der Wirtschaft

Mehr

Studienbeginn 05./06. März 2016 Studienort Michendorf/Berlin * Studienbeginn 07./08. Mai 2016 Studienort Gödenstorf-Lübbersted/Hamburg *

Studienbeginn 05./06. März 2016 Studienort Michendorf/Berlin * Studienbeginn 07./08. Mai 2016 Studienort Gödenstorf-Lübbersted/Hamburg * Studienanmeldung Tierphysiotherapeut Tierosteopath Kombinationsangebote Persönliche Angaben (bitte in Druckschrift ausfüllen) Name, Vorname :... Handy :... Straße, Hausnummer :... E-Mail :... Postleitzahl,

Mehr

Anmeldung zur flexiblen Nachmittagsbetreuung der Kinder-Stadtkirche e.v. für Schüler der Südendschule

Anmeldung zur flexiblen Nachmittagsbetreuung der Kinder-Stadtkirche e.v. für Schüler der Südendschule Anmeldung zur flexiblen Nachmittagsbetreuung der Kinder-Stadtkirche e.v. für Schüler der Südendschule Hiermit melde ich meinen Sohn / meine Tochter (Stand: September 2015) Name, Vorname Geburtsdatum Strasse

Mehr

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Hiermit melde ich meine Tochter / meinen Sohn Stand: zum 01.09.2015 Name, Vorname Telefon Straße Geburtsdatum PLZ,

Mehr

Vertrag. über die entgeltliche Überlassung eines ipads inkl. NWZ-ePaper

Vertrag. über die entgeltliche Überlassung eines ipads inkl. NWZ-ePaper Vertrag über die entgeltliche Überlassung eines ipads inkl. NWZ-ePaper zwischen Nordwest-Zeitung Verlagsgesellschaft mbh & Co. KG Peterstraße 28-34 26121 Oldenburg nachfolgend: NWZ und Vor-/ Nachname der

Mehr

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v.

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. DER Fußballverein in Pinneberg-Nord an der Müssenwiete Herrenfußball Jugendfußball Kinderfußball A u f n a h m e a n t r a g Hiermit beantrage ich die Aufnahme in den Verein

Mehr

VERTRIEB VON HARD- UND SOFTWARE GMBH

VERTRIEB VON HARD- UND SOFTWARE GMBH L I Z E N Z V E R T R A G Für das Online PKV-Vergleichsprogramm werden zwischen (Name/Ansprechpartner) (E-Mail) als Lizenznehmer und GEWA-COMP, Vertrieb von Hard- und Software GmbH Hohebergstraße 28 63150

Mehr

Name, Vorname Straße PLZ/Wohnort Geburtsdatum Telefon privat (evtl. auch Handy) E-Mail-Adresse Geno-User-ID

Name, Vorname Straße PLZ/Wohnort Geburtsdatum Telefon privat (evtl. auch Handy) E-Mail-Adresse Geno-User-ID ZPU Zentrum für Personal- und Unternehmensentwicklung GmbH BankCOLLEG Iris Gerding Mecklenbecker Str. 235-239 48163 Münster Hiermit melde ich mich unter Anerkennung der nachfolgenden Bedingungen für das

Mehr

Schwerpunkte bzw. Geschäftsfelder. Stimmberechtigter Ansprechpartner für den dvct e.v. Name, Vorname, Titel Telefon Mobil

Schwerpunkte bzw. Geschäftsfelder. Stimmberechtigter Ansprechpartner für den dvct e.v. Name, Vorname, Titel Telefon Mobil Deutscher Verband für Coaching und Training (dvct) e.v. Gotenstraße 19 20097 Hamburg Wir kommen auf den dvct durch dvct-website Empfehlung Kundenwunsch Messe Sonstiges (z.b. Google) Aufnahmeantrag für

Mehr

First Certificate in English Vorbereitung auf die Cambridge-Prüfung FCE (B2)

First Certificate in English Vorbereitung auf die Cambridge-Prüfung FCE (B2) Fremdsprachen First Certificate in English Vorbereitung auf die Cambridge-Prüfung FCE (B2) Jahreslehrgang 2017 Mehr vom Leben. First Certificate in English Vorbereitung auf die Cambridge- Prüfung FCE (B2)

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Up to

Mehr

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang Technische Fachwirtin (HWK)/ Technischer Fachwirt (HWK)

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang Technische Fachwirtin (HWK)/ Technischer Fachwirt (HWK) Anmeldung zum Fortbildungslehrgang Technische Fachwirtin (HWK)/ Technischer Fachwirt (HWK) Ich bitte um Teilnahme am Fortbildungslehrgang Technische Fachwirtin (HWK)/Technischer Fachwirt (HWK). Name, Vorname

Mehr

SEPA-Basis-Lastschriftmandat (SEPA Direct Debit Mandate) für SEPA-Basis-Lastschriftverfahren/SEPA Core Direct Debit Scheme

SEPA-Basis-Lastschriftmandat (SEPA Direct Debit Mandate) für SEPA-Basis-Lastschriftverfahren/SEPA Core Direct Debit Scheme Rudolf-Breitscheid-Straße 14 Antrag auf Mitgliedschaft in der SG Friedrichsgrün e. V. Hiermit beantrage ich für mein Kind die Mitgliedschaft in der Sportgemeinschaft Friedrichsgrün e.v. Ich erkenne die

Mehr

SEPA Checkliste für Firmenkunden

SEPA Checkliste für Firmenkunden SEPA Checkliste für Firmenkunden A) Checkliste allgemein: Geben Sie auf Ihren Rechnungen / Formularen / Briefbögen zusätzlich IBAN und BIC bei Ihrer Bankverbindung an (Ihre IBAN und BIC finden Sie auf

Mehr

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK)

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK) Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sechs Monate angelegten Vorbereitungskurs

Mehr

Anmeldung/Vertrag. Praktische Betriebswirtin Praktischer Betriebswirt. Fernlehrgang. (Kolping-Akademie) Geprüfte Qualität S. 1/5 FB CVTP 005-14.06.

Anmeldung/Vertrag. Praktische Betriebswirtin Praktischer Betriebswirt. Fernlehrgang. (Kolping-Akademie) Geprüfte Qualität S. 1/5 FB CVTP 005-14.06. Anmeldung/Vertrag Fernlehrgang Praktische Betriebswirtin Praktischer Betriebswirt (Kolping-Akademie) S. 1/5 FB CVTP 005-14.06.10 Geprüfte Qualität Träger Kolping-Akademie der Kolping-Mainfranken GmbH,

Mehr

Zertifikatslehrgang. Personalentwickler/in (IHK) Informationsmaterial

Zertifikatslehrgang. Personalentwickler/in (IHK) Informationsmaterial Zertifikatslehrgang Personalentwickler/in (IHK) Informationsmaterial Zertifikatslehrgang Personalentwickler/in (IHK) Innovation durch Personalentwicklungsmanagement Perspektivenwechsel im Personalmanagement

Mehr

Vertrag über Lernförderung (Stand: 14.08.2015) für Schülerinnen und Schüler an der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule im Schuljahr 2015/2016

Vertrag über Lernförderung (Stand: 14.08.2015) für Schülerinnen und Schüler an der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule im Schuljahr 2015/2016 Vertrag über Lernförderung (Stand: 14.08.2015) für Schülerinnen und Schüler an der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule im Schuljahr 2015/2016 im Fach: Deutsch Englisch Mathematik Sonstiges Wunschfach

Mehr

Antrag auf Fördermitgliedschaft

Antrag auf Fördermitgliedschaft lifenotes e.v. - - Verwaltungsrat - c/o Wolfgang Naegele Mönckebergstraße 31 20095 Hamburg Mitgliedsnummer: Antrag auf Fördermitgliedschaft Ich/Wir, Frau/Herr/Firma beantrage/n hiermit die Aufnahme als

Mehr

Finanzbuchhalter/-in. Lehrgangskonzept Finanzbuchhalter/in VHS. Das Zertifikat. Europäische Prüfungszentrale Hannover. Die Module.

Finanzbuchhalter/-in. Lehrgangskonzept Finanzbuchhalter/in VHS. Das Zertifikat. Europäische Prüfungszentrale Hannover. Die Module. Dezember 2009 Finanzbuchhalter/-in (VHS) Die Module Lehrgangskonzept Finanzbuchhalter/in VHS e Kosten und Leistungsrechnung I e - Steuerrecht Wirtschaftliche Fragestellungen werden für die berufliche Qualifikation

Mehr