Reichl und Partner Media, Österreich. Agentur für ganzheitliche Mediaplanung und Einkauf

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Reichl und Partner Media, Österreich. Agentur für ganzheitliche Mediaplanung und Einkauf"

Transkript

1 Reichl und Partner Media, Österreich Agentur für ganzheitliche Mediaplanung und Einkauf

2 Inhalt 1. Die Reichl und Partner Communications Group 2. Reichl und Partner Media 3. Unsere Planungs-Philosophie 4. Unsere Performance 5. Unser Netzwerk 6. Unsere Kompetenzen 7. Unsere Tools

3 1. Die Reichl und Partner Gruppe Gegründet im September 1988 Mehr als 220 fix angestellte Mitarbeiter in Deutschland, Österreich und der Schweiz Keine Freelancer Hohes Bildungsniveau Ganzheitlich denkende Universalisten Spezialisten für alle Bereiche der Kommunikation Büros in Wien, Linz, Stuttgart und Zürich Starke Kooperationspartner in Zentral- und Osteuropa Vernetzung weltweit mit mehr als 90 inhabergeführten Agenturen

4 1. Die Reichl und Partner Gruppe Heute sind wir eine der leistungsstärksten und erfolgreichsten, inhabergeführten Agenturen im deutschsprachigen Raum.

5 1. Die Reichl und Partner Gruppe Unsere Agenturgruppe besteht aus mehreren, eigenständig geführten und hoch spezialisierten Agenturen. Unsere Kernkompetenzen: Entwicklung ganzheitlicher (Offline und Online) Kommunikationsstrategien Markenpositionierung Werbung & Public Relations Interaktive Online-Kommunikation Direkt erlebbare Live -Kommunikation

6 1. Die Gruppe

7 2. Reichl und Partner Media Gegründet September 1988 Größte Media-Agentur außerhalb von Wien Laut Medianet* kreativste Mediaagentur Österreichs

8 2. Reichl und Partner Media Rainer Reichl CEO Tatjana Wolfesberger Media Director Sabine Abt Media Director Karina Jäger Media Director Raffaela Hinterreiter Online Media Manager

9 3. Unsere Planungs-Philosophie Maximale Nettoreichweite Größtmögliche Zielgruppenaffinität Niedrigster CPP/TKP/CPC

10 Better than Pool 4. Unsere Performance Laut Accenture Media Science (Hamburg) ist der Media-Einkauf von Reichl und Partner um 35% besser als der Branchen-Schnitt. Der durchschnittliche CPP sogar um 44 % günstiger als im AMS-Pool. Cost per GRP TOTAL

11 5. Unser Netzwerk Eigene Agenturen im D-A-CH Raum Zentral und Osteuropa: eigenes Partner Network Weltweite Vernetzung: durch über 900 Agenturen des ICOM Networks

12 6. Unsere Kompetenzen ANALYSE Wettbewerbsumfeld MEDIAPLANUNG Strategische und taktische Mediaplanung, Mediaevaluierung OPTIMIERUNG revolvierende Optimierung EINKAUF KONTROLLE AUDITIERUNG

13 6. Kompetenzen: Analyse des Wettbewerbsumfeldes

14

15 6. Kompetenzen: Analyse des Markenpositionierung

16

17 6. Kompetenzen: Analyse der Mitbewerber Strategie der Mitbewerber Wir analysieren saisonale, regionale und produktbezogene Marketing-Schwerpunkte Ihrer Mitbewerber im Jahresverlauf. Vom Media-Mix bis zum Streuplan. Share of Voice/SOV Wie laut ist der Markt, in dem Sie sich bewegen? Welchen Share of Voice müssen Sie erreichen, um gehört zu werden? Erfolgt die Optimierung Ihres Mitbewerbers nach Nettoreichweite oder Kontaktzahlen?

18 6. Kompetenzen: Analyse der Mitbewerber Werbemitteltest/Werbemittel-Recherche Wir zeigen auf, wie Ihre Mitbewerber geworben haben in Wort, Ton und Bild. Welche Produkte und Dienstleistungen wurden wie kommuniziert?

19 6. Kompetenzen: Zielgruppenanalyse Konsum- und Mediennutzungsverhalten Welche Marken, Produkte oder Dienstleistungen nutzt oder kennt Ihre Zielgruppe? Bzw. welche Zielgruppe nutzt oder kennt Ihre Marke, Produkte, Dienstleistungen? Demographie Wie ist Ihre Zielgruppe im Detail aufgebaut? Welchen Lifestyle-Segmenten entspricht Sie usw.

20 6. Kompetenzen: Zieldefinition Ziel Dies umfasst kommunikative, qualitative und quantitative Ziele. Was soll an wen kommuniziert werden und mit welchem Effekt? Wo soll Ihr Unternehmen / Ihr Produkt positioniert werden? Soll Marktanteil gesteigert werden, Umsätze / ROI generiert werden oder geht es um den Launch eines neuen Produkts? Optimierung Nettoreichweite vs. Optimierung Kontaktzahlen?

21 6. Kompetenzen: Zielgruppendefinition Zielgruppen Konsum- und Freizeitverhalten / Interessen / Mediennutzung / Demographische Struktur /Optimierung der Zielgruppe für Media

22 6. Kompetenzen: Budgetplanung Budgetempfehlung Wie hoch ist der notwendige Werbedruck und wie verteilt er sich über die Medien / Saisonen? Welcher Budgeteinsatz ist dafür notwendig? Komplexität der Werbeaussage und welche Aktionen hatte der Mitbewerb im Vorjahr? Ökonometrie Die Verbindung von unternehmens- oder marktspezifischen Kennzahlen mit Leistungswerten von Kampagnen erlaubt den Media-Einsatz optimal zu planen.

23 6. Kompetenzen: Mediaplanung Media-Shares Die optimale Verteilung des Medien-Budgets besteht nicht nur aus effizienter Buchung und maximaler Allokation von Rabatten, sondern muss auch kommunikative Qualität und medien-spezifische Eigenheiten beachten. z.b. Prime-Time/TV oder Drive-Time/HF. Saisonalität und Timing Wann ist die beste Zeit on air zu sein und in welchen Medien? Unter Berücksichtigung von Mitbewerb und notwendigem Werbedruck legen wir einen optimalen Flight-Plan fest.

24 6. Kompetenzen: Mediaplanung Kampagnen-Leistungswerte Innerhalb der Begrenzung des verfügbaren Werbebudgets definieren wir optimale Leistungswerte Ihrer Kampagnen, von Bruttokontakten bis OTS, Ad Impressions, Klicks etc.

25 6. Kompetenzen: Mediaplanung Kreative Media-Lösungen/Sonderwerbeformen Wir finden einzigartige Möglichkeiten das Produkt zu präsentieren oder die Werbeaussage effektiv zu kommunizieren. In Alleinstellung oder in einem speziellen Zusammenspiel aus verschiedenen Mediengattungen. Wir setzen uns weder bei Werbemitteln noch bei den Strategien Grenzen. Grundsätzliche Media-Empfehlung Wir führen die Inter- und Intra-Media-Auswahl nach quantitativen und qualitativen Merkmalen durch, wobei effiziente CPPs/TKPs/CPCs gleichwertig mit kommunikativer Kraft beurteilt werden. Nutzung von Nettoreichweiten-Vorteilen von Mix-Kampagnen.

26 6. Kompetenzen: Mediaplanung Consecutive Booking Optimierung bis ins Detail wir machen uns auch Gedanken zu Dichte, Frequenz und pestering level von Werbemitteln.

27 6. Kompetenzen: Revolvierende Optimierung Das optimierte Zusammenspiel aus Ex-Post-Analysen, Adserver Trackings, täglichem Monitoring, kurzfristiger Optimierung und detaillierter Flightplanung, sorgt für das belegbare Mehrwert-Angebot der Reichl und Partner Mediaagentur Ex-Post Monitoring Kurzfristige Optimierung Flight-Plan

28 6. Kompetenzen: Media-Einkauf Einkaufsstrategien Wir entwickeln ausgeklügelte Strategien für Rabattverhandlungen. Allokation und Evaluierung unterschiedlicher Rabattarten Natural-Rabatte, Optimierte Rabatt-Staffeln, kurzfristige Buchung oder Frühbucherbonus, Belebung einer Mediakategorie, neue Produkt-/Leistungskategorie, Erfolgsbeteiligung, Risiko-Absicherung, Innovative Buchungsmodelle, Absicherung der Leistungswerte Exklusiv-Buchung u.v.m. Dabei verfolgen wir für Sie zwei Ziele: zum einen die Kostenführerschaft im Media-Einkauf zu gewinnen bzw. zu halten und zum anderen die für Sie qualitativ besten Rabatte zu lukrieren.

29 6. Kompetenzen: Auditierung bestehender Mediapläne Ziele Wir sehen uns die kommunikativen, qualitativen und quantitativen Ziele Ihres Mediaplans an und gleichen diese mit Ihrer Strategie ab. Zielgruppe Wir gleichen das Verhalten der Zielgruppe mit qualitativen Consumer-Studien sowie strukturellen Grunddaten ab und formen daraus Ihre optimale Media-Zielgruppe. Analyse Strategien der Mitbewerber Share of Voice Analysen, zyklisches oder antizyklisches Verhalten, Platzierungen, Sonderwerbeformen,.

30 6. Kompetenzen: Auditierung bestehender Mediapläne Analyse der aktuellen Strategie Wir klopfen Ihre Strategie im Detail auf Wert und Nachhaltigkeit ab. Dabei interessieren uns Unternehmensdaten und Marktanalysen ebenso wie Verbraucher-Verhalten und Media-Daten. Überprüfung der vorhandenen Pläne auf Effizienz Wir checken Ihre aktuellen Media-Pläne auf Herz und Nieren. Liegen Sie im vordersten Feld bei effizientem Media-Einkauf? Ist die Feinplanung auf höchstem Niveau?

31 6. Kompetenzen: Facebook Ads Planung Definition der Zielgruppen und der Ziele Welche Zielgruppe soll erreicht werden, wie kann diese bestmöglich anhand von Interessen und demografischen Werten definiert werden? Definition der konkreten Ziele der Ad-Kampagne unter Berücksichtigung von Reichweite, Klick-Rate, Fanzuwachs und Aktions-Setzung. Budgetempfehlung Welches Ad Budget ist sinnvoll und notwendig um die Ziele zu erreichen? Wie stark wirbt der Mitbewerb mittels Facebook Ads? Auswahl der geeigneten Anzeigen-Formate Welches Format der Facebook Werbeanzeigen eignet sich am besten zum Transport der Inhalte und zur Erreichung der Zielgruppe?

32 6. Kompetenzen: Facebook Ads Durchführung Ausarbeitung der Werbeanzeigen Für jede Kampagne werden mehrere Ad-Varianten ausgearbeitet, die sich in Text und Bild unterscheiden, jedoch die selbe Aussage transportieren. Alle Varianten werden zeitgleich ins Rennen geschickt. Laufende Beobachtung und Optimierung Schon nach wenigen Stunden kristallisiert sich heraus, welche Variante(n) besonders gut laufen, die Schaltungen werden entsprechend adaptiert, die zwei besten Anzeigen bleiben bestehen. Folgend werden diese Anzeigen mehrmals täglich auf ihre Effizienz überprüft und falls nötig weiter optimiert.

33 6. Kompetenzen: Facebook Ads Reporting Handlungsbezogene Inhalte des Reports Welche Handlungen (Aufruf der Fotoalben, Videoaufrufe, Chronik-Besuche, etc.) konnten durch die Werbeanzeigen generiert werden, wie schlüsseln sich diese Handlungen auf. Bewertung ob die Handlungen mit den Zielen übereinstimmen. Leistungsbezogene Inhalte des Reports Welche Leistung hat die Werbeanzeige erbracht? Wie viele Impressionen, welche Reichweite sowie welche soziale Reichweite konnte generiert werden? Input/Output Controlling Wie hoch war der durchschnittliche CPC und CTI der Werbeanzeigen? Wie hoch waren die Kosten der Generierung eines neuen Fans / einer erzielten Handlung?

34 6. Kompetenzen: Facebook Ads Reporting Reporting Intervall Der Report wird nach Abschluss jeder Kampagne erstellt. Bei längeren Kampagnen (> 14 Tage) wird ein Zwischenreport erstellt. Selbstverständlich kann auf Wunsch jederzeit ein Überblick über die aktuelle Performance einer Kampagne bzw. einer Werbeanzeige Auskunft gegeben und entsprechende Informationen übermittelt werden. Tools für die Erstellung des Reports Das wichtigste Tool für den Report ist Facebook bzw. dessen stundenaktuell zur Verfügung gestellten Daten zur Performance der Werbeanzeigen. Die Bewertung erfolgt aus aus der Erfahrung gewonnenen Leistungs- und Kosten-Kennzahlen.

35 6. Kompetenzen: Social Media Monitoring Das Tool Social Media Monitoring Anbieter Wir sind Partner eines führenden globalen Anbieters von Social Media Monitoring. Die Zusammenarbeit mit der Meltwater Group bietet uns die besten Möglichkeiten der globalen Beobachtung der im Web enthaltenen Inhalte, Postings, und Meinungen. Durch den guten persönlichen Kontakt ist es möglich, die definierten Cluster und Marktbereiche jederzeit individuell zu verändern und zu optimieren. Monitoring Tool Meltwater Buzz Meltwater Buzz ist ein innovatives Tool zur Beobachtung und Analyse von nutzergenerierten Inhalten im Social Web. Monitoring Tool Meltwater News Meltwater News beobachtet und analysiert sämtliche bekannte Nachrichtenportale.

36 6. Kompetenzen: Social Media Monitoring Über 280 Mio. Quellen Durch die Tools erfasste Medien: Blogs Soziale Netzwerke Microblogs (Twitter) Foren Preisvergleiche Verbraucherportale Video / Foto Wikipedia Kommentare bei online Artikeln und Blogs

37 6. Kompetenzen: Social Media Monitoring Reporting Inhalte des Reports Interaktive Statistiken & Charts Reichweite, Autoren & Meinungsbildner Sentimentanalyse (=Stimmung im Social Web) Demografische Auswertung Newsletter & -Alert Mediaspread (Verteilung nach Kanal) Reporting Intervall Jedes Monat erfolgt ein detaillierter Monitoring-Bericht. Bei prekären Alerts wird der gefilterte Beitrag umgehend an den Kunden gesendet.

38 6. Kompetenzen: Social Media Auftritt Erfolgsmessung Tools für die Erfolgsmessung Folgende Tools werden zur Messung der quantitativen Entwicklung des Social Media Auftritts genutzt: Facebook Statistics: Detaillierte Statistiken zu Fans, Reichweiten und Beiträgen allfacebook.de: Unabhängiges Tracking des Seiten-Erfolges socialbench: Aktivitätenindex, Identifiktion von Meinungsbildnern, Stimmungsbarometer Monitoring-Daten des Mitbewerbes: Die eigene Entwicklung wird im Detail der Entwicklung des Mitbewerbes gegenübergestellt Sofern Unternehmensauftritte vorhanden sind werden zudem Statistiken von You Tube, Twitter und Google+ herangezogen

39 6. Kompetenzen: Social Media Auftritt Erfolgsmessung Inhalte des Reports zur Entwicklung des Facebook Auftritts Die Interaktions-Entwicklung Die aktuelle wöchentliche Reichweite und Reichweiten-Entwicklung Demographie der Fans und Besucher Gefällt mir Quellen woher kommen die Fans (Mobile Devices, Facebook Werbeanzeigen, Empfehlung) Qualitative Bewertung der Postings: Was ist gut bei den Usern angekommen, was ist weniger gut bei den Usern angekommen Wie verhält sich die Seite im Vergleich zum Mitbewerb Reporting Intervall Der Report zur Entwicklung des Unternehmensauftrittes wird jeweils am Monatsende für das vergangene Monat erstellt und übermittelt.

40 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Reichl und Partner Media, Österreich. Agentur für ganzheitliche Mediaplanung und Einkauf

Reichl und Partner Media, Österreich. Agentur für ganzheitliche Mediaplanung und Einkauf Reichl und Partner Media, Österreich Agentur für ganzheitliche Mediaplanung und Einkauf Inhalt 1. Die Reichl und Partner Communications Group 2. Reichl und Partner Media 3. Unsere Planungs-Philosophie

Mehr

! herzlich! willkommen"

! herzlich! willkommen ! herzlich! willkommen" ! bei der multi! talent agency " september 1988" Am Anfang war die Vision, eine Agentur zu schaffen, die schlagkräftiger sein sollte, als es die großen multinationalen Agenturnetzwerke

Mehr

www.reichlundpartner.com

www.reichlundpartner.com www.reichlundpartner.com Reichl und Partner Media Österreich Agentur für ganzheitliche Mediaplanung und Einkauf Inhalt 1. Die Reichl und Partner Communications Group 2. Reichl und Partner Media 3. Unsere

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Social Media Analytics. Intuitive Erfolgsmessung in sozialen Netzwerken.

Social Media Analytics. Intuitive Erfolgsmessung in sozialen Netzwerken. Social Media Analytics Intuitive Erfolgsmessung in sozialen Netzwerken. Quick Facts socialbench. Analyse, Auswertung und Management von Social Media-Profilen seit 2011. Das Unternehmen 400+ Kunden. 30

Mehr

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Durch eine Vernetzung von Display Werbung, Search und edialog bietet der richtige Mediaplan im Online Marketing viele Chancen im ecommerce den Umsatz

Mehr

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten.

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Christian Baumgartner Ulmer Cross Channel Tag, 27.04.2015 Agenda Die ersten Schritte

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Schluss mit Geld verbrennen im Social Media

Schluss mit Geld verbrennen im Social Media Schluss mit Geld verbrennen im Social Media Wie Sie Fans zu Kunden machen e:xpert 2.0 social times Jonas Tiedgen, Account Manager, etracker GmbH 2012 etracker GmbH 1 Die Darsteller Dieter 31 Jahre alt

Mehr

Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen

Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen Förrlibuckstr. 30 CH-8005 Zürich - www.adisfaction.ch info@adisfaction.ch 1 Einleitung Verschiedene Websites werden zunehmend

Mehr

Qualitativ, Individuell und Strategisch - #LikeChessPlay. Ihr Ansprechpartner für die internationale Social Media Kommunikation.

Qualitativ, Individuell und Strategisch - #LikeChessPlay. Ihr Ansprechpartner für die internationale Social Media Kommunikation. Qualitativ, Individuell und Strategisch - #LikeChessPlay Ihr Ansprechpartner für die internationale Social Media Kommunikation. Unsere spezielle Spieltricks 1. Unsere Kundschaft profitiert von dem ideenreichen

Mehr

Leitfaden zum Social-Media-Start

Leitfaden zum Social-Media-Start Leitfaden zum Social-Media-Start für kleine und mittelständische Unternehmen Pia Lauck, Mai 2012 Leitfaden zum Social-Media-Start Pia Lauck S.2 Social Media Einstieg für KLM Social Media ist in aller Munde.

Mehr

Social Media KPI's Erfolge messbar machen. Sven Wiesner, CEO beesocial GmbH

Social Media KPI's Erfolge messbar machen. Sven Wiesner, CEO beesocial GmbH Social Media KPI's Erfolge messbar machen Sven Wiesner, CEO beesocial GmbH Status quo: Beinahe jede relevante Marke setzt Social Media in den Bereichen Marketing und PR ein. Status quo: Dies findet jedoch

Mehr

Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary

Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary Sind Social Media schon strategisch in den Unternehmen angekommen oder bewegen sie sich noch auf der Ebene taktisches Geplänkel? Wie

Mehr

Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform

Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform - Kooperation der Mobile-Marketing-Spezialisten für mehr Transparenz und Automatisierung des Werbemarkts für mobile Endgeräte

Mehr

Individuelle Kampagnen

Individuelle Kampagnen Performance Individuelle Kampagnen Ihr Unternehmen verkauft Produkte gezielt online und vermarktet diese ergebnisbezogen? Dann ist unser Performance- Angebot genau das richtige für Sie. Denn Performance

Mehr

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like 23. März 2015 Von der Bannerwerbung zum Facebook Like Wie setze ich mein Online Marketing Budget effizient ein? Agenda Was ist Online Performance Marketing & welche Kanäle gibt es? Wie funktionieren die

Mehr

Superfans und Superhaters. Ø Thomas Thaler Ø am 21.05.2015 in Wien. Ø facebook.com/thalertom Ø twitter.com/thalertom Ø tom@thaler-enterprises.

Superfans und Superhaters. Ø Thomas Thaler Ø am 21.05.2015 in Wien. Ø facebook.com/thalertom Ø twitter.com/thalertom Ø tom@thaler-enterprises. @thalertom Superfans und Superhaters t Ø Thomas Thaler Ø am 21.05.2015 in Wien Ø facebook.com/thalertom Ø twitter.com/thalertom Ø tom@thaler-enterprises.com ecommerce Basics @thalertom Definition von (messbaren)

Mehr

Corporate Communications 2.0

Corporate Communications 2.0 Corporate Communications 2.0 Warum ein internationaler Stahlkonzern auf Social Media setzt Buzzattack Wien, 13.10.2011 www.voestalpine.com Agenda Social Media Strategie wie ein globaler B2B-Konzern, der

Mehr

Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung. Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013»

Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung. Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013» Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013» November 2013 Management Summary: Mehr Screens mehr Reichweite mehr Wirkung Quantitative Trends 1. Zusätzliche

Mehr

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012 Performance Marketing in Österreich Wien, 2012 Das Unternehmen Innovative Werbeformate und Selbstbuchungsplattform Standort: Torstraße 33 10119 Berlin Fakten: Start: 2008 Mitarbeiter: +70 Netzwerk: +40

Mehr

2 Bewertung neuer sozialer Netzwerke 17

2 Bewertung neuer sozialer Netzwerke 17 ix 1 Einordnung 1 1.1 Social Media Monitoring.................................. 1 1.1.1 Begriffsklärung.................................. 2 1.1.1.1 Media Monitoring........................ 2 1.1.1.2 Social

Mehr

Social Media. Die neuen Kundenbeziehungen

Social Media. Die neuen Kundenbeziehungen Geheimwaffe Kommunikation Social Media Die neuen Kundenbeziehungen Referent: Stefan Plaschke Internetmarketing- Berater- und Trainer Copyright Plaschke-Consulting, 2013 WAS IST SOCIAL MEDIA? Auch Web 2.0,

Mehr

Feedback in Echtzeit. Social Media Monitoring Services von Infopaq. SOCIAL MEDIA

Feedback in Echtzeit. Social Media Monitoring Services von Infopaq. SOCIAL MEDIA MEDIENBEOBACHTUNG MEDIENANALYSE PRESSESPIEGELLÖSUNGEN Feedback in Echtzeit. Social Media Monitoring Services von Infopaq. SOCIAL MEDIA Risiken kennen, Chancen nutzen. So profitiert Ihr Unternehmen von

Mehr

referenzen denken-wir-groesser.com

referenzen denken-wir-groesser.com referenzen denken-wir-groesser.com retail & ecommerce Im Portal von United Optics kann jeder angeschlossene Händler seinen eigenen Webauftritt gestalten und pflegen. Zentrale Inhalte werden automatisch

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Social Media Advertising

Social Media Advertising Social Media Advertising Dieser Bericht stellt eine Übersicht der Möglichkeiten von Social Media Advertising dar. Allgemein: Social-Media-Advertising (SMA) beinhaltet die gezielte Bewerbung einer Marke

Mehr

PPC Account Audits. Die Gesundenuntersuchung in 15 Minuten

PPC Account Audits. Die Gesundenuntersuchung in 15 Minuten www.fredmansky.at PPC Account Audits Die Gesundenuntersuchung in 15 Minuten Wer ist das überhaupt? Ulf Weihbold im Netz unterwegs seit lange... Adwords zertifiziert seit 2008 Speaker SMX, SEOkomm, SEMSEO,...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. Kapitel 1 Einführung... 15 1.1 Für wen ist dieses Buch?... 15 1.2 Aufbau dieses Buchs... 15 1.3 Danksagungen...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. Kapitel 1 Einführung... 15 1.1 Für wen ist dieses Buch?... 15 1.2 Aufbau dieses Buchs... 15 1.3 Danksagungen... Vorwort..................................................... 13 Kapitel 1 Einführung........................................ 15 1.1 Für wen ist dieses Buch?........................ 15 1.2 Aufbau dieses

Mehr

Multi-Screen Rich Media & Video Advertising Solutions. Rich Media & Video Ads Kreation, Technik und Management

Multi-Screen Rich Media & Video Advertising Solutions. Rich Media & Video Ads Kreation, Technik und Management Multi-Screen Rich Media & Video Advertising Solutions Rich Media & Video Ads Kreation, Technik und Management Was bietet mov.ad Bei uns ist alles made in Germany mov.ad ist einer der führenden Innovatoren

Mehr

E-Commerce Marketing mit INTEGR8

E-Commerce Marketing mit INTEGR8 E-Commerce Marketing mit INTEGR8 Einblicke in unsere Vorgehensweise Unsere Herangehensweise im E-Commerce Marketing zeichnet sich in erster Linie durch eine geschickte Kombination unterschiedlicher Performance

Mehr

Social Media Monitoring im Tourismus

Social Media Monitoring im Tourismus Social Media Monitoring im Tourismus Social Media Fakten über 1 Mrd. Mitglieder 750 Tweets pro Sekunde 3 Mio. neue Blogs pro Monat über 75 Mio. Erfahrungsberichte Unzählige Kommentare & Meinungen Bestes

Mehr

Verband der österreichischen Internet-Anbieter, 1090 Wien, Währingerstrasse 3/18. Digital Advertising - Was nehmen Kund/Innen an?

Verband der österreichischen Internet-Anbieter, 1090 Wien, Währingerstrasse 3/18. Digital Advertising - Was nehmen Kund/Innen an? Verband der österreichischen Internet-Anbieter, 1090 Wien, Währingerstrasse 3/18 Kia Austria Digital Advertising - Was nehmen Kund/Innen an? 1 Was Sie bei diesem Vortrag erwartet Digital Advertising: Eine

Mehr

SOCIAL BUSINESS INTEGRATION SOZIALER KANÄLE IN DIE KOMMUNIKATIONSSTRATEGIE DIE AGENTUR FÜR KREATIVE LÖSUNGEN. ONLINE.

SOCIAL BUSINESS INTEGRATION SOZIALER KANÄLE IN DIE KOMMUNIKATIONSSTRATEGIE DIE AGENTUR FÜR KREATIVE LÖSUNGEN. ONLINE. INTEGRATION SOZIALER KANÄLE IN DIE KOMMUNIKATIONSSTRATEGIE DIE AGENTUR FÜR KREATIVE LÖSUNGEN. ONLINE. INDIVIDUAL INDIVIDUAL Virales Marketing über Videoplattformen SEITE 4 INDIVIDUAL Google+ als mächtiger

Mehr

Social Media Marketing

Social Media Marketing Dorothea Heymann-Reder Social Media Marketing Erfolgreiche Strategien für Sie und Ihr Unternehmen TT ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills,

Mehr

Business Academy Ruhr Königswall 36 44137 Dortmund esocial Media Manager 08_14

Business Academy Ruhr Königswall 36 44137 Dortmund esocial Media Manager 08_14 44137 Dortm Datum Unterricht /Lernziele etutor / Experte Einführung in die Arbeit mit der Lernplattform 22. August 2014 16-20 h Kennenlernen der Gruppe Organisatorisches zum Lehrgang Einführung in die

Mehr

Social-CRM (SCRM) im Überblick

Social-CRM (SCRM) im Überblick Social-CRM (SCRM) im Überblick In der heutigen Zeit ist es kaum vorstellbar ohne Kommunikationsplattformen wie Facebook, Google, Twitter und LinkedIn auszukommen. Dies betrifft nicht nur Privatpersonen

Mehr

Wirkungsstudie 2010 TYPISCH PLAKATWERBUNG: ABSATZFÖRDERUNG PUR OPTIMIERTE BUDGETVERTEILUNG STEIGENDE ABVERKÄUFE HÖHERER RETURN-ON-INVESTMENT

Wirkungsstudie 2010 TYPISCH PLAKATWERBUNG: ABSATZFÖRDERUNG PUR OPTIMIERTE BUDGETVERTEILUNG STEIGENDE ABVERKÄUFE HÖHERER RETURN-ON-INVESTMENT Wirkungsstudie 2010 TYPISCH PLAKATWERBUNG: ABSATZFÖRDERUNG PUR OPTIMIERTE BUDGEERTEILUNG STEIGENDE ABVERKÄUFE HÖHERER RETURN-ON-INVESTMENT im Media-Mix PLAKAT im MEDIA-MIX PUSHT DEN Absatz ist im Das Medium

Mehr

in.stream interactive VPAID Ads made by mov.ad

in.stream interactive VPAID Ads made by mov.ad in.stream interactive VPAID Ads made by mov.ad Was sind in.stream interactive Ads Ihre Video Werbung in TV-Qualität mit interaktiven Elementen ü signifikante Steigerung der User Interaktion ü höhere Emotionalisierung

Mehr

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen Unsere Leistungen 1 Beratung / Konzeption / Umsetzung Wie können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf den digitalen Plattformen zeitgemäß präsentieren und positionieren? Das Digitalkonsulat

Mehr

Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing

Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online- Schon längst ist ein essentieller Bestandteil eines zeitgemäßen s geworden. Die Frage: Brauche ich das für mein

Mehr

Über 80 Prozent der Journalisten: Facebook & Co. wichtige Informationsquelle

Über 80 Prozent der Journalisten: Facebook & Co. wichtige Informationsquelle Pressemitteilung frei zur sofortigen Veröffentlichung Studie des ECCO-Agenturnetzes zu Journalismus und Social Media: Über 80 Prozent der Journalisten: Facebook & Co. wichtige Informationsquelle Online-Befragung

Mehr

Cross Device & Multi-Channel

Cross Device & Multi-Channel Cross Device & Multi-Channel analysieren und optimieren e-day 2014 6.3.2014 Wer ich bin Siegfried Stepke, M.A. Gründer und Geschäftsführer e-dialog Country Manager der Digital Analytics Association stepke@e-dialog.at

Mehr

Digital Liftoff Online richtig Durchstarten. Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013

Digital Liftoff Online richtig Durchstarten. Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013 Digital Liftoff Online richtig Durchstarten Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013 1. Was wissen wir über unsere Kunden 2. Konkrete Beispiele aus der täglichen Praxis Über welche Quellen informieren sich

Mehr

Austrian Performance Network Produktpräsentation

Austrian Performance Network Produktpräsentation Austrian Performance Network Produktpräsentation 01-2012 >> Was wünschen Sie sich für Ihre Werbung? Hohe Relevanz Ihrer Anzeige für den User / Analyse der Interessen / Inhaltliche Nähe / Hohe Aufmerksamkeitsrate

Mehr

Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011

Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011 Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011 Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Wir sind nun auch auf Facebook.

Mehr

Was läuft? Sven Weisbrich CEO UM Deutschland

Was läuft? Sven Weisbrich CEO UM Deutschland Was läuft? Sven Weisbrich CEO UM Deutschland Evolution dumb tv vs. Smart TV vs. TV im Wohnzimmer 2010: 3D 2014: 4k 2015: 8k Wir sind Europameister im Smart TV b Addressable TV. Streaming TV. b Biegsames

Mehr

SEM - Suchmaschinenmarketing

SEM - Suchmaschinenmarketing 1 Das wachstumsstärkste Online Medium richtig nutzen So optimieren Sie den Online-Auftritt Ihres Unternehmens SEM - Suchmaschinenmarketing Was ist dieses SEM eigentlich? 2 Defi nition: SEM (Search Engine

Mehr

Social Media Analyse Manual

Social Media Analyse Manual 1. Erklärung der Analyse Die Social Media Analyse immobilienspezialisierter Werbeagenturen überprüft, welche Agenturen, die Real Estate Unternehmen betreuen, in diesem neuen Marktsegment tätig sind. Denn

Mehr

Social Media. Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam!

Social Media. Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam! Social Media Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam! MANDARIN MEDIEN Business Websites E-Commerce Performance Marketing Video & Animation Mobile Application Fakten: 500+ Projekte 20

Mehr

Unternehmen und Social Media

Unternehmen und Social Media Unternehmen und Social Media Chancen und Risiken Prof. Dr. Martin. Michelson It takes 20 years to build a reputation and five minutes to ruin it. If you think about that, you'll do things differently (Warren

Mehr

Goldbach Crossmedia Award 2014 Case «KPT Smileball» webguerillas AG, Zürich

Goldbach Crossmedia Award 2014 Case «KPT Smileball» webguerillas AG, Zürich Goldbach Crossmedia Award 2014 Case «KPT Smileball» webguerillas AG, Zürich Zielgruppen und Kommunikationsziele / Ausgangslage / Die KPT gehört zu den zehn grössten Krankenversichern der Schweiz und gilt

Mehr

TrustYou Analytics. Reputations-Management für Hotels und Hotelketten

TrustYou Analytics. Reputations-Management für Hotels und Hotelketten TrustYou Analytics Reputations-Management für Hotels und Hotelketten 06.12.2010 TrustYou 2010 1 Wissen Sie, was über Ihr Hotel im Internet gesagt wird? Im Internet gibt es mittlerweile Millionen von Hotelbewertungen,

Mehr

Social Media Ranking

Social Media Ranking Social Media Ranking Social Media ist im Tourismus und bei Seilbahnbetrieben als zentraler Kommunikations- und Servicekanal nicht mehr wegzudenken. Für Urlauber und Einheimische bietet Social Media vor,

Mehr

- Your Social Media Business -

- Your Social Media Business - Modulbeschreibung - Your Social Media Business - Viele Unternehmen in Deutschland nutzen das Online Business bereits zur Leadgenerierung, um ihre Kunden zu erreichen. Sie sind sich allerdings nicht über

Mehr

Digitale Werbung. im Blickfeld Ihrer Gäste! www.apollomedia.at

Digitale Werbung. im Blickfeld Ihrer Gäste! www.apollomedia.at Digitale Werbung im Blickfeld Ihrer Gäste! g n i t e g r a T Traffic und 14 0 2 n o s i a s t s & Herb mer m o S r ü f e t Pake www.apollomedia.at Internationales Partnernetzwerk & 15 Jahre Know - How

Mehr

Social Media für Unternehmen

Social Media für Unternehmen Berliner Volksbank Unternehmer Campus Social Media für Unternehmen Berlin, 3. November 2011 Social Media für Unternehmen 1 Social Media für Unternehmen 1. Welchen Nutzen bringt der Social-Media-Einsatz?

Mehr

Effizienzmessungen im Social Media Marke5ng

Effizienzmessungen im Social Media Marke5ng Effizienzmessungen im Social Media Marke5ng 6. wissenscha:licher interdisziplinärer Kongress für Dialogmarke5ng Frankfurt, den 28. September 2011 Prof. Dr. Heike - Simmet Gliederung 1) Ausgangssitua2on

Mehr

IAB Brand Buzz powered by BuzzValue Branche: Möbelhandel

IAB Brand Buzz powered by BuzzValue Branche: Möbelhandel IAB Brand Buzz powered by BuzzValue Branche: Möbelhandel Wien, 06.August 2012 Markus Zimmer, Mag.(FH) 2012 BuzzValue Der IAB Brand Buzz Der IAB Brand Buzz ist eine Initiative von IAB Austria in Kooperation

Mehr

FACEBOOK MARKETING - 12 TIPPS FÜR ERFOLGREICHE FANSEITEN VERLEIHT IHRER MARKE IDENTITÄT

FACEBOOK MARKETING - 12 TIPPS FÜR ERFOLGREICHE FANSEITEN VERLEIHT IHRER MARKE IDENTITÄT FACEBOOK MARKETING - 12 TIPPS FÜR ERFOLGREICHE FANSEITEN VERLEIHT IHRER MARKE IDENTITÄT Aussagekräftiges Profilbild Facebook bietet viele Möglichkeiten eine Marke und ein Corporate Design auch in Social

Mehr

ONLINE-ABVERKAUFSSTUDIE DES OVK

ONLINE-ABVERKAUFSSTUDIE DES OVK ONLINE-ABVERKAUFSSTUDIE DES OVK Analyse des ROI und der Abverkaufsleistung von Online-Werbung anhand von individuellem Marketing Mix Modeling und Datenbank-Analyse 1 Projektstruktur Teil 1: Kundenindividuelle

Mehr

Forum Management. Referent: Gregor Preuschoff -1-

Forum Management. Referent: Gregor Preuschoff -1- Forum Management Social Media als Kundenbindung eine verpasste Chance? Referent: Gregor Preuschoff -1- Dieses #Neuland hat in den vergangenen 10 Jahren auch in Deutschland eine rasante Entwicklung hingelegt

Mehr

Mediadaten Überblick Februar 2015

Mediadaten Überblick Februar 2015 Mediadaten Überblick Februar 2015 Deine tägliche Dosis... ZEITjUNG ist mit 717.000 Unique Usern und über 13,8 Millionen monatlichen Aufrufen DAS deutschlandweite Online-Magazin für den Zeitgeist der Zielgruppe

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing

Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing Wer ist Pepper? Pepper ist eine führende Agentur für integriertes Marketing und Kommunikation, die ihre Kunden mit globaler Präsenz und lokalem

Mehr

Cross-Platform Rich Media & Video Advertising

Cross-Platform Rich Media & Video Advertising Cross-Platform Rich Media & Video Advertising Made in Germany WERBUNG.die.bewegt. Bei uns ist alles made in Germany mov.ad ist einer der führenden Innovatoren für technische Rich Media und Video Advertising

Mehr

Google AdWords. Erfolgreich werben bei Google wir helfen Ihnen dabei!

Google AdWords. Erfolgreich werben bei Google wir helfen Ihnen dabei! Google AdWords Erfolgreich werben bei Google wir helfen Ihnen dabei! Über Google AdWords Werben im Such- und/oder im Displaynetzwerk Suchnetzwerk Erreichen Sie Ihre Zielgruppe über die Google Suche genau

Mehr

Case Study: Erfolgsbasiertes Marketing

Case Study: Erfolgsbasiertes Marketing Case Study: Erfolgsbasiertes Marketing MARKETING ON TOUR November 2014 0. 9flats book a home 9flats ist ein Social Travel Anbieter. Also ein Marktplatz für Wohnungen als Alternative zum Hotel. Social Travel

Mehr

SEA Performance Optimierung im 21. Jahrhundert. Smarte Strategien statt Trial-and-Error. 2011 Xamine GmbH 1

SEA Performance Optimierung im 21. Jahrhundert. Smarte Strategien statt Trial-and-Error. 2011 Xamine GmbH 1 SEA Performance Optimierung im 21. Jahrhundert. Smarte Strategien statt Trial-and-Error. 2011 Xamine GmbH 1 Messbarer Erfolg durch moderne Technologien 2011 Xamine GmbH 2 Suchmaschinen-Marketing ist wie

Mehr

Planung und Umsetzung von Social Media für Hochschulen. FHNW und UniBE im Vergleich

Planung und Umsetzung von Social Media für Hochschulen. FHNW und UniBE im Vergleich Planung und Umsetzung von Social Media für Hochschulen FHNW und UniBE im Vergleich Ausgangslage FHNW Videos Fotos Online- Medien Ton Blogs Micro- Blogs Nachricht Daten Soziale Netzwerke Chat SMS Meinung

Mehr

SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL. Frankfurt, 08.01.2014

SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL. Frankfurt, 08.01.2014 SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL Frankfurt, 08.01.2014 WAS IST SOCIAL MEDIA? UND SOLLTE ICH MICH DAFÜR INTERESSIEREN? Seite 2 Was ist Social Media? Als Social Media werden alle Medien verstanden, die die Nutzer

Mehr

1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH...

1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH... 1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH... Die Gutscheine.de HSS GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland und betreibt unter Gutscheine.de und Gutschein.de die größten deutschen Gutscheinportale

Mehr

1 Vorstellung GfK Research, Consulting & Development. 2 Targeting: Marketing- und Kaufzielgruppen. 3 Effizienzmessung TV / TV Evaluator

1 Vorstellung GfK Research, Consulting & Development. 2 Targeting: Marketing- und Kaufzielgruppen. 3 Effizienzmessung TV / TV Evaluator Es wirkt und wirkt. Die Wirkungsmechanismen von Fernsehwerbung Workshop GfK SE, Bereich Fernsehforschung Frankfurt am Main, 22. April 2010 Andrea Scharrenbroch & Roland Schmidt Agenda 1 Vorstellung GfK

Mehr

emarketing im Focus: Search Engine Optimization SEO für Google & Co. 03.02.2011 Version 1.0 1

emarketing im Focus: Search Engine Optimization SEO für Google & Co. 03.02.2011 Version 1.0 1 emarketing im Focus: Search Engine Optimization SEO für Google & Co. 03.02.2011 Version 1.0 1 Inhaltsverzeichnis emarketing im Überblick Methoden Vorteile Nutzen Fakten & Marktanteile Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Management Reporting im Mittelstand

Management Reporting im Mittelstand Management Reporting im Mittelstand Referent: Christos Pipsos Herzlich Willkommen zu meinem Workshop Berliner Straße 275 D - 65205 Wiesbaden Fon +49 (611) 945 800 38-0 www.3qmedia.de Wer bin ich, was mache

Mehr

Social E-Commerce: Facebook Shopintegration

Social E-Commerce: Facebook Shopintegration Social E-Commerce: Facebook Shopintegration Mike Müller @mykeemueller Social Media Konferenz 2011 Zürich 24.03.2011 MySign AG 1 0.38% CHF 0.46 CHF 0.56 0.02% 0.02% Fr. 0.98 Fr. 0.95 4.85% CHF 6.47 CHF

Mehr

Mit Social Media Monitoring Kundenerwartungen erfüllen

Mit Social Media Monitoring Kundenerwartungen erfüllen Mit Social Media Monitoring Kundenerwartungen erfüllen Aufbau einer effektiven Social Media Monitoring Strategie Oktober 2012 SUSANNE ULLRICH: susanne.ullrich@brandwatch.com Tel: +49 (0)711 912 44 171

Mehr

Die Berliner Digitalwirtschaft im Metablog

Die Berliner Digitalwirtschaft im Metablog Die Berliner Digitalwirtschaft im Metablog Wie IT-Unternehmen ihren Standort und ihre Leistungen bewerben Franziska Berge, index Agentur index wir sorgen dafür, dass man von Ihnen spricht. Oder: Die 6

Mehr

Social Media Monitoring Den Kunden zuhören. Teil II. Gründe für die Analyse der Social-Media-Kommunikation

Social Media Monitoring Den Kunden zuhören. Teil II. Gründe für die Analyse der Social-Media-Kommunikation Social Media Monitoring Den Kunden zuhören Teil II Gründe für die Analyse der Social-Media-Kommunikation 4. Social Media Kommunikation als Marktforschungstool DVR: 0438804 August 2015 Zu keinem Zeitpunkt

Mehr

INTEXT - ADVERTISING. adiro.de

INTEXT - ADVERTISING. adiro.de INTEXT - ADVERTISING adiro.de ADIRO InText Advertising Die in Köln ansässige Adiro GmbH ist Anbieter für InText-Werbung und arbeitet sowohl mit internationalen Direktkunden als auch führenden Mediaagenturen

Mehr

Social Media Vielfalt für Diversity. Neu-Ulm, Juni 2011

Social Media Vielfalt für Diversity. Neu-Ulm, Juni 2011 Social Media Vielfalt für Diversity Neu-Ulm, Juni 2011 Social Media Vielfalt für Diversity Man kann keine Erfolgsgeschichte schreiben, indem man nur einen Buchstaben benutzt Es braucht unterschiedliche

Mehr

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Mit Web 2.0 Marketing erfolgreich im interaktiven Netz Duisburg den, 15. September 2009 Die metapeople Gruppe ist Partner von: Ihr Speaker

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe

Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking IHK zu Essen, 8. November 2011 Agenda 1. Social Media Grundlagen 2. Individuelle Ziele 3. Zeitmanagement 4. Relevante Portale, in denen man gefunden

Mehr

DESIGNLOVR MEDIADATEN

DESIGNLOVR MEDIADATEN DESIGNLOVR MEDIADATEN DESIGNLOVR MAGAZIN - MEDIADATEN 2015 DESIGNLOVR IST AVANTGARDISTISCH, MINIMALISTISCH UND VISIONÄR. DESIGNLOVR STUDIO - KUNDE A. LANGE & SÖHNE DESIGNLOVR ENTFLIEHT ALLTAGSZWÄNGEN UND

Mehr

IAB Brand Buzz by BuzzValue Segment: Online-Wetten & -Glücksspiel

IAB Brand Buzz by BuzzValue Segment: Online-Wetten & -Glücksspiel IAB Brand Buzz by BuzzValue Segment: Online-Wetten & -Glücksspiel Wien, September 2013 Markus Zimmer, Mag.(FH) 2013 BuzzValue Der IAB Brand Buzz Der IAB Brand Buzz ist eine Initiative von IAB Austria in

Mehr

Media Group The Dynamic BigData Company CASE STUDY. IT Display Network. Lead with Speed

Media Group The Dynamic BigData Company CASE STUDY. IT Display Network. Lead with Speed Media Group The Dynamic BigData Company CASE STUDY IT Display Network Lead with Speed June 2014 Case Study: - Lead with Speed Media Group The Dynamic BigData Company Online Branding Tool Nr. 1? Display

Mehr

Tourismus 2.0 Chancen und Gefahren

Tourismus 2.0 Chancen und Gefahren Tourismus 2.0 Chancen und Gefahren Casinos Austria Casinos Austria ist einer der weltweit führenden Glücksspielanbieter und betreibt weltweit 59 Casinos in 18 Ländern auf allen Kontinenten und an Bord

Mehr

Online-Werbung für Bildungsanbieter. Simon Morton Zürich, 28.10.2008

Online-Werbung für Bildungsanbieter. Simon Morton Zürich, 28.10.2008 Online-Werbung für Bildungsanbieter Simon Morton Zürich, 28.10.2008 Der erste Internetbanner ohne Logo/Animation Inhalt» Internetnutzung und Online-Werbeausgaben» Varianten der Online-Werbung» Erfolgsfaktoren

Mehr

TWT Online Marketing. Ihr Partner für erfolgreiche Performance- & Online-Marketing-Lösungen

TWT Online Marketing. Ihr Partner für erfolgreiche Performance- & Online-Marketing-Lösungen TWT Online Marketing Ihr Partner für erfolgreiche Performance- & Online-Marketing-Lösungen Multichannel Marketing: Analyse und Attributiionsmodellierung Was ist Multichannel Tracking? MULTICHANNEL TRACKING

Mehr

Content Marketing. Mit systematischem Content Marketing zur Themenführerschaft

Content Marketing. Mit systematischem Content Marketing zur Themenführerschaft Content Marketing Mit systematischem Content Marketing zur Themenführerschaft Was ist Content Marketing? Den «Digital Natives» unter uns, die interaktive, digitale Medien spätestens als Teenager kennen

Mehr

Multiscreen Ads. Eine Kampagne in allen Kanälen. G+J EMS Hamburg. www.gujmedia.de

Multiscreen Ads. Eine Kampagne in allen Kanälen. G+J EMS Hamburg. www.gujmedia.de Multiscreen Ads Eine Kampagne in allen Kanälen G+J EMS Hamburg Wir denken in Marken, nicht in Devices. Ihre crossdigitale Kampagne: ein dynamisches Werbemittel alle Screens Billboard, Medium Rectangle

Mehr

Social Media trifft Business

Social Media trifft Business Social Media trifft Business Intelligence Social Media Analysis als Teil der Unternehmenssteuerung Tiemo Winterkamp, VP Global Marketing Agenda Social Media trifft Business Intelligence Business Intelligence

Mehr

Die Visibility Studie

Die Visibility Studie Die Visibility Studie Ausgangssituation Die Sichtbarkeit von Werbungen etabliert sich zunehmend als neue Leitwährung bei Display Ads»2 Technischer Ablauf Das Meetrics Verfahren nutzt ein in die Seite integriertes

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

On the road to Native Advertising BILD goes Native

On the road to Native Advertising BILD goes Native 1 On the road to Native Advertising BILD goes Native Native Advertising bei BILD Was ist Native Advertising? Das ist relativ einfach: Native Advertising ist bezahlte Medialeistung, bei der die Anzeige/das

Mehr

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL?

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? Martin Sternsberger metaconsulting KONTAKT Martin Sternsberger metaconsulting gmbh Anton-Hall-Straße 3 A-5020 Salzburg +43-699-13 00 94 20 office@metaconsulting.net

Mehr

16. Schweizerischer Medienforschungstag MEDIA-MIX. Wer hat diesen Entscheid gefällt?

16. Schweizerischer Medienforschungstag MEDIA-MIX. Wer hat diesen Entscheid gefällt? 16. Schweizerischer Medienforschungstag MEDIA-MIX Wer hat diesen Entscheid gefällt? STUDIENDESIGN Methodik 42% 38% Befragte Personen 179 Kontakte, bzw. 111 Vollinterviews 20% 42 Mediaagenturen 22 Werbeagenturen

Mehr