White Paper 0-Watt PC Frequently asked questions

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "White Paper 0-Watt PC Frequently asked questions"

Transkript

1 White Paper 0-Watt PC Frequently asked questions GREEN IT ist für Fujitsu nicht nur eine Modeerscheinung. Seit über 20 Jahren beschäftigt sich das Unternehmen damit. Dazu zählen neben der Verwendung von umweltverträglichen Materialien auch die Reduzierung des Energiebedarfs und somit ein messbarer Vorteil für Kunden. Auch wenn sie nicht benutzt werden und der Bildschirm längst dunkel ist, verbrauchen ans Stromnetz angeschlossene PCs und Monitore elektrische Energie je nach Bauart zwischen ein und fünf Watt. Fujitsu beschreitet mit innovativen Lösungen neue Wege zur deutlichen Senkung und Vermeidung des Energiebadarfs im off-/ hibernating Modus. Der 0-Watt Monitor hat sich ebenfalls im Markt gut etabliert. Als nächsten Schritt präsentierte Fujitsu Technology Solutions auf der CeBIT 2009 dann als Weltneuheit einen 0-Watt PC, der im off- / hibernating Modus keinen Energiebedarf mehr hat und trotzdem administrierbar ist. Die ersten Modelle des mit dieser neuen Funktion ausgestatteten ESPRIMO PCs wurden bereits im Juli 2009 in den Markt gebracht. Inhalt Warum gibt es einen 0-Watt PC? 2 Was ist ein 0-Watt PC? 2 Welcher Zustand (ACPI) ist mit 0-Watt Standby gemeint? 2 Kostet dieser 0-Watt PC mehr als ein normaler PC? 2 Wie viel kann man mit einem 0-Watt PC einsparen? 2 Welche Produkte sind mit der 0-Watt Funktion geplant und wann werden diese verfügbar sein? 3 Wird diese 0-Watt Funktion auch in anderen Produktmodellen angeboten werden? 3 Welche zusätzlichen umweltverträglichen Funktionen bietet der 0-Watt PC? 3 Welche technischen Funktionen bietet der 0-Watt PC? 3 Wird im 0-Watt PC die gleiche Technik verwendet wie im 0-Watt Monitor? 3 Wie funktioniert der 0-Watt PC? 3 Kann man die 0-Watt Funktion aus- und einschalten? 4 Wie weckt man diesen 0-Watt PC wieder auf? 4 Wie schnell wacht der PC aus dem 0-Watt Modus wieder auf? 4 Was ist der Unterschied zwischen Low power soft off und 0-Watt PC? 4 Welche Energieverbrauchswerte hat der 0-Watt PC in den anderen Betriebszuständen, wie z. Bsp. Ilde mode? 4 Welche Einsparungen werden, im Vergleich zu schlechteren Netzteilen, mit einem Netzteil mit bis zu 89% Wirkungsgrad erzielt? 5 Welche BIOS Einstellungen sind möglich? 5 Wie kann ich den 0-Watt PC administrieren? Wie funktionieren dann Manageability Standards wie z.bsp. Dash und Intel Active Management Technology (iamt)? 6 Welche Zeitintervalle zur Administration sind einstellbar und wie variable sind diese? 6 Geht mit dem 0-Watt PC noch WOL (Wake on LAN)? 6 Wurden für diesen 0-Watt PC Komponenten speziell entwickelt? 6 Wird eine zusätzliche Batterie verwendet? 6 Wie lange hält die Batterie? 6 Was ist, wenn die Batterie leer ist? Wie kann ich dann den PC wieder einschalten? 6 Was passiert bei Stromausfall? Wie kann der PC zwischen einem Stromausfall und normalem Ausschalten unterscheiden? 6 Wie verhält sich der PC, wenn er zur festgelegten Zeit aufgeweckt wird? 6 Wie schaltet sich der PC nach dem Administrationsintervall wieder aus? 7 Wie verhält sich der PC, wenn das Update länger dauert als die voreingestellte Zeit? 7 Seite 1 von 7

2 0-Watt PC Frequently asked questions Warum gibt es einen 0-Watt PC? Ziel der EU Direktive 2005/32/EC Eco Design of Energy Using Products (EuP) ist es, den Energieverbrauch elektrischer Geräte zu reduzieren. Die Verordnung Nr. 1275/2008 (Los 6) Standby and off mode consumption vom 17. Dezember 2008, welche den Energieverbrauch im Standby/ off Modus regelt, fordert ab maximal 1 Watt und ab nur noch 0,5 W. Diese noch zulässigen Verluste vollständig zu vermeiden, ist mit dem so genannten 0-Watt PC möglich. Damit wird ein aktiver Beitrag zur weiteren Senkung der sogenannten Standby Verluste geleistet. Was ist ein 0-Watt PC? Ein solcher PC benötigt natürlich weiterhin Energie. Durch die, in diesem PC zum Einsatz kommende Technik (Patent) können die üblicherweise so genannten Standby Verluste vollständig reduziert werden. Dieser PC wird so abgeschaltet, dass er im Off- / hibernating Modus Null Watt verbraucht. Über den Einschaltknopf am PC oder automatisch, in einem voreingestellten Zeitintervall, kann der PC wieder eingeschaltet werden. Der 0-Watt PC bietet außerdem den Komfort, dass der Anwender über den einzigen Einschaltknopf an der Vorderseite des 0-Watt PCs sowohl den PC, als auch den Monitor einfach stromlos schalten kann. Dies ohne nach einem eventuell vorhandenen Ein-/ Ausschalter an der Rückseite zu suchen oder eine zusätzliche Steckdosenleiste einsetzen zu müssen. Warum gibt es einen 0-Watt PC? Im allgemeinen Sprachgebrauch spricht man immer von sogenannten Standby Verlusten, wenn ein Produkt sich in einen scheinbaren Aus-Zustand befindet und trotzdem Energie verbraucht, wie z.b. Fernseher oder Radio. Es existieren jedoch unterschiedliche Definitionen. EuP Richtlinie: o Off mode (Aus-Zustand) bezeichnet den Zustand, in dem das Gerät mit dem Netz verbunden ist, aber keine Funktion bereitstellt o Standby (Bereitschaftszustand) bezeichnet einen Zustand, in dem das Gerät mit dem öffentlichen Stromnetz verbunden ist, auf die Energiezufuhr aus dem öffentlichen Netz angewiesen ist, um bestimmungsgemäß zu funktionieren und nur folgende Funktionen zeitlich unbegrenzt bereitstellt: Reaktivierungsfunktion, Information- oder Statusanzeige Energiesparmodi nach ACPI Standard o Standby (Suspend to RAM) ACPI S3: die meiste Hardware des Motherboards ist abgeschaltet, der Betriebszustand auf einem flüchtigen Speicher gesichert o Hibernating (Suspend to disk) ACPI S4: der Betriebszustand ist auf einem nicht flüchtigen Speicher gesichert o Soft-Off ACPI S5: System ist quasi ausgeschaltet, aber das Netzteil liefert Spannung und das System kann mit einem mechanischen Taster (Einschaltknopf) oder auch über die Netzwerkschnittstelle wieder aktiviert werden. Der 0-Watt PC kann sowohl im ACPI Modus S4 (Hibernating) als auch im S5 Modus (Soft-off) seine Null Watt erreichen, was dem Off-Modus der EuP entspricht. Kostet dieser 0-Watt PC mehr als ein normaler PC? Die 0-Watt Funktion wird im Zusammenhang mit einem hoch effizienten Netzteil mit bis 89% und mit der 3. Produktgeneration mit bis zu 94% Wirkungsgrad angeboten. Dieses Netzteil spart zusätzlich zu der 0-Watt Funktion weiteren Strom im Vergleich zu einem Netzteil mit nur 80% Wirkungsgrad. Diese hocheffizienten Netzteile sind in der Herstellung noch etwas teurer. Wie viel kann man mit einem 0-Watt PC einsparen? Die Einsparung für die 0-Watt Funktion ist abhängig von den bisherigen off mode Verlusten der PC. Beispielrechnung für A)14h soft off mode pro Tag, 24h soft off mode bei für Wochenende/Urlaub, 220 Arbeitstage/Jahr, 0,17 /kwh B) inkl. 1h remote Administrierbarkeit täglich während der soft off mode Zeit, optional einstellbar Einsparpotentiale Soft Off mode 5 Jahre alter PC Aktuell (Stand 05/2011) Verluste 3,1 W 1,7 W Verbrauch/Jahr für A (B) 20,34 kwh (19,2 kwh) 11,12 kwh (10,53 kwh) Kosten/ Jahr für A (B) 3,46 (3,26 ) 1,89 (1,7 ) Seite 2 von 7

3 Welche Produkte sind mit der 0-Watt Funktion geplant und wann werden diese verfügbar sein? Der 0-Watt PC waren seit Juni 2009 in folgenden Produktmodellen bestellbar: Small Form Faktor ESPRIMO E7935/6 0-Watt 1. Generation ab Mai 2011 nicht mehr bestellbar ESPRIMO E Watt 2. Generation ab Mai 2011 nicht mehr bestellbar Microtower ESPRIMO P7935/6 0-Watt 1. Generation ab Mai 2011 nicht mehr bestellbar ESPRIMO P Watt 2. Generation ab Mai 2011 nicht mehr bestellbar Wird diese 0-Watt Funktion auch in anderen Produktmodellen angeboten werden? Seit März 2011 ist bereits die 3. Generation von 0-Watt Systemen verfügbar: Small Form Faktor ESPRIMO E900 0-Watt 3. Generation seit März 2011 in Serienfertigung Microtower ESPRIMO P900 0-Watt 3. Generation seit März 2011 in Serienfertigung Welche zusätzlichen umweltverträglichen Funktionen bietet der 0-Watt PC? ESPRIMO PC mit 0-Watt Funktion leisten einen aktiven weiteren Beitrag zum Thema Umweltschutz. Zusätzliche Grüne Funktionen sind: 0-Watt Netzteil der 1. und 2. PC Generation o Hoch effizientes Netzteil mit bis zu 89% Wirkungsgrad 0-Watt Netzteil der 3. PC Generation o Hoch effizientes Netzteil mit bis zu 94% Wirkungsgrad o PVC freie Kabel Halogene freie Leiterplatten für Mainboard, Netzteil und Riserkarte Auswahl umweltverträglicher Materialien (Blauer Engel und Nordic Swan zertifiziert) Verwendung von energiesparenden Chipsätzen und Prozessoren von Intel Geschalteter Monitorausgang am Netzteil zur vollständigen Netztrennung eines Standard Monitors Energiesparoptionen voreingestellt Welche technischen Funktionen bietet der 0-Watt PC? Die Produktlinie der ESPRIMO 0-Watt PC bieten die jeweils aktuellen Chipsatz-Funktionen. Technische Details sind im jeweiligen Datenblatt ersichtlich. ESPRIMO Datenblätter erhalten Sie zum Download hier: Wird im 0-Watt PC die gleiche Technik verwendet wie im 0-Watt Monitor? Für 0-Watt PC (patentiert) und 0-Watt Monitore (patentiert) werden unterschiedliche Technologien verwendet. Wie funktioniert der 0-Watt PC? Die Grafiken verdeutlichen die prinzipielle Wirkungsweise. Der 0-Watt PC ist in der Lage, automatisch im soft off den PC auf Null Watt zu schalten ohne Verwendung eines Netzschalter oder einer schaltbaren Steckdosenleiste. Über den normalen Einschaltknopf an der Vorderseite kann der Anwender den PC jederzeit wieder einschalten. Soll außerhalb der normalen Arbeitszeiten dieser PC z. Bsp. mit Software aktualisiert werden, kann der Administrator optional ein Zeitintervall festlegen, in dem der PC sich selbst aufweckt, auf eventuelle Updates wartet und sich wieder selbständig ausschaltet. Seite 3 von 7

4 Kann man die 0-Watt Funktion aus- und einschalten? Im Auslieferzustand ist die 0-Watt Funktion bereits aktiviert. Durch Änderungen der BIOS Einstellungen kann diese Funktion zur reibungslosen Durchführung von System Managementaufgaben wie z.bsp, Rollouts ab Werk manuell oder remote mittels der mitgelieferten Management Software DeskView geändert werden. Wie weckt man diesen 0-Watt PC wieder auf? Über den normalen Einschaltknopf an der Vorderseite kann der Anwender den PC wieder einschalten. Soll außerhalb der normalen Arbeitszeiten dieser PC mit Software aktualisiert werden, kann der Administrator optional ein Zeitintervall festlegen, in dem der PC sich selbst aus dem 0-Watt Modus aufweckt, auf eventuelle Updates wartet und sich wieder selbständig ausschaltet. Wie schnell wacht der PC aus dem 0-Watt Modus wieder auf? Der 0-Watt PC verhält sich genauso wie ein Standard PC, der aus dem Hibernating (ACPI S4) oder aus dem Soft Off-Modus (ACPI S5) wieder angeschaltet wird. Was ist der Unterschied zwischen Low power soft off und 0-Watt PC? Die Produktmodelle ESPRIMO C/E/P5730 und ESPRIMO E/P7935 und deren jeweilige Nachfolger erfüllen und unterbieten bereits seit September 2008 die von der EuP geforderten Standby/off Modus Werte von unter einem Watt. Dies wurde durch Implementierung einer Zusatzschaltung auf dem Mainboard (Systemboard) erreicht. Diese Schaltung bewirkt, dass nur Strom zum Aktivieren dieser Schaltung benötigt wird und alle nachfolgenden unnötigen Verbraucher abgeschaltet werden. Diese Funktion kann über das BIOS aktiviert werden und wird unter dem Namen Low power soft off vermarktet. Dies führt jedoch im Vergleich zum 0-Watt PC nicht zu Null Watt im Standby. Bei aktivierter Low power soft off Funktion kann der PC nur über den Fronttaster geweckt werden. Beim 0-Watt PC kann er auch automatisch in einem optional voreinstellbaren Zeitintervall geweckt werden. Low power soft off (Deep sleep) 0-Watt PC Soft off mode <1,0 Watt 0,0 Watt Administration im Off mode (ACPI S5) möglich Nein, Aufwecken nur über Einschalter vorn X Welche Energieverbrauchswerte hat der 0-Watt PC in den anderen Betriebszuständen, wie z. Bsp. Idle mode? Die Energieverbrauchswerte werden in einem separaten White Paper Energie Verbrauch auf der Internetseite zu den jeweiligen Produkten veröffentlicht. In diesem Dokument wird auch die Messmethode, Berechnung und Konfiguration erläutert. Für den ESPRIMO E Watt mit einer Beispielkonfiguration wurden folgende Werte ermittelt: (Intel Core 2 Duo E8600, 2GB DDR2 Arbeitsspeicher, 500GB HDD, DVD-Supermulti) Idle mode 32 W Sleep (ACPI S3) 1,6 W Soft Off mode (ACPI S5) 0,0 W Der Energieverbrauch der 3. PC Generation von 0-Watt Systemen ist nochmals deutlich gesunken. Dies konnte durch Verbesserung der Komponenten und Chipsatz erreicht werden, aber insbesondere auch durch die Erhöhung des Wirkungsgrades des Netzteils von bis zu 89% auf bis zu 94%. Für den ESPRIMO E900 0-Watt mit einer Beispielkonfiguration wurden folgende Werte ermittelt: (Intel Core i5 2400, 4GB DDR3 Arbeitsspeicher, 500GB HDD, Blu-Ray Laufwerk) Leerlauf 19,5 W Sleep (ACPI S3) 1,07 W Soft Off Modus (ACPI S5) 0,0 W Seite 4 von 7

5 Welche Einsparungen werden, im Vergleich zu schlechteren Netzteilen, mit einem Netzteil mit bis zu 89% Wirkungsgrad erzielt? Die folgende Übersicht zeigt deutlich die Einsparpotentiale, die durch Einsatz hoch effizienter Netzteile entstehen. Die Messungen wurden mit derselben Konfiguration gemessen, um nur den Einfluss des Netzteiles aufzuzeigen. Ein weiterer Vergleich mit dem Netzteil der 3. PC Generation mit 91/94/92% Wirkungsgrad ist nicht möglich, da es sich hierbei um eine neue Gerätegeneration handelt, die eine direkte Vergleichsmessung nicht möglich macht. Wirkungsgrad Netzteil bei 20/50/100% Last 70/75/70% 80/80/80% 82/85/82% 86/89/87% mit 0 Watt Funktion Soft off mode (ACPI S5) in Watt 1,7 1,7 1,3 0,0 Sleep mode (ACPI S3) in Watt 2 1,9 1,6 1,6 Idle mode in Watt Peak in Watt On mode = 90% idle + 10% peak in Watt 49, ,7 36,6 Jahresverbrauch = 260 Tage (8h*on mode+2h*sleep mode+14h*off mode) Tage*24h*off mode in kwh/jahr 113,85 96,74 89,34 76,96 Energiekosten pro Jahr = kwh * 0,17 in Euro 19,35 16,45 15,19 13,08 Einsparung im Vergleich zum Vorgänger in Euro 2,91 1,26 2,10 Einsparung im Vergleich zu 70 % in Euro 2,91 4,17 6,27 Welche BIOS Einstellungen sind möglich? Im Bios können 3 verschiedene Zustände eingestellt werden. Disabled Fernwartung ist möglich Scheduled Fernwartung ist innerhalb eines START und ENDE Intervalls möglich Enabled Fernwartung ist nicht möglich. Stromverbrauch beträgt 0 Watt, wenn das System ausgeschaltet ist Seite 5 von 7

6 Wie kann ich den 0-Watt PC administrieren? Wie funktionieren dann Manageability Standards wie z.b. Dash und Intel Active Management Technology (iamt)? Standard PC können ferngewartet werden und über die Funktion Wake on LAN (WOL) geweckt werden, wenn diese aktiviert wurde. Der 0-Watt PC kann jederzeit wie ein Standard PC administriert werden während er in Betrieb ist. Eine Administration im off -/ hibernating Modus kann in einem optional definierbaren Zeitfenster erfolgen. In diesem Zeitfenster verhält sich der 0-Watt PC wie ein Standard PC. Welche Zeitintervalle zur Administration sind einstellbar und wie variabel sind diese? Im BIOS Menü sind Zeitintervalle jederzeit einstellbar und veränderbar. Dies kann manuell oder remote mittels der mitgelieferten Management Software DeskView geändert werden. Die eingestellten Zeitintervalle gelten täglich bis diese wieder geändert werden. Beispieleinstellung im BIOS Menü: Start der Fernwartung: 18:30:00 Ende der Fernwartung: 20:00:00 Diese Einstellungen bedeuten, dass sich der 0-Watt PC täglich zwischen 18:30 Uhr und 20:00 Uhr selbständig aufweckt und somit in dieser Zeit (1,5 Stunden) administriert werden kann. Während der restlichen Zeit befindet sich der PC im 0-Watt Modus in der er nur manuell über den Einschaltknopf am PC geweckt werden kann. Geht mit dem 0-Watt PC noch WOL (Wake on LAN)? Im off- / hibernating Modus geht WOL nur im optional im voreingestellten Zeitfenster. Wurden für diesen 0-Watt PC Komponenten speziell entwickelt? Um bei einem PC die off Modus Verluste vollständig zu reduzieren, müssen Anpassungen in Stromversorgung und auf dem Mainboard (Systemboard) vorgenommen werden. Diese beiden Komponenten sind verantwortlich für das Verhalten in den verschiedenen Modi und müssen dementsprechend aufeinander abgestimmt sein. Das Patent für diese Technologie wurde angemeldet. Wird eine zusätzliche Batterie verwendet? Um das Netzteil über den Einschaltknopf am PC oder im optional einstellbaren Zeitfenster aus dem 0-Watt Modus aufwecken zu können, ist nur minimale Energie notwendig. Der Energiebedarf ist so gering, dass dieser, durch die auf dem Mainboard (Systemboard) bereits vorhandene Batterie, zur Verfügung gestellt werden kann. Dadurch wird keine zusätzliche Batterie benötigt. Wie lange hält die Batterie? Standard Systeme belasten die Motherboard Batterie so wenig, dass die Batteriehaltbarkeit durch die Zusatzbelastung des 0-Watt-Modus nur unwesentlich geringer ist. Was ist, wenn die Batterie leer ist? Wie kann ich dann den PC wieder einschalten? Um nach einem Batteriewechsel oder im Ersatzteilfall das Mainboard getauscht wurde, kann über einen Not-Einschalter an der Rückseite des Netzteils der PC manuell aus dem 0-Watt Modus jederzeit wieder aufgeweckt werden. Was passiert bei Stromausfall? Wie kann der PC zwischen einem Stromausfall und normalem Ausschalten unterscheiden? Der 0-Watt PC verhält sich bei Stromausfall wie ein Standard PC abhängig von den BIOS Einstellungen (power fail recovery). Im 0-Watt Standby Modus bleibt der PC aus. Wie verhält sich der PC, wenn er zur festgelegten Zeit aufgeweckt wird? Der PC bootet um die Administrationsfunktionen zu aktivieren und geht sofort in den ACPI Status S5. Seite 6 von 7

7 Wie schaltet sich der PC nach dem Administrationsintervall wieder aus? Der PC schaltet sich automatisch aus dem ACPI S5 Modus in den 0- Watt Standby Modus. Wie verhält sich der PC, wenn das Update länger dauert als die voreingestellte Zeit? In dem voreingestellten Zeitintervall wartet der 0-Watt PC auf Befehle/Updates vom Administrator/ Server. Das festgelegte Zeitintervall hat keinen Einfluss auf in dieser Zeit begonnene und noch laufende Updates. Nach Abarbeitung der Aktionen schaltet der 0-Watt sich wieder in den 0-Watt Standby Modus. Kontakt FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS Rathausplatz 3-7, Bad Homburg, Germany Telefon: Webseite: Seite 7 von 7 Alle Rechte vorbehalten, einschließlich der Rechte an geistigem Eigentum. Änderungen bei den technischen Daten vorbehalten. Lieferung unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit. Haftung oder Garantie für Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der angegebenen Daten und Abbildungen ausgeschlossen. Wiedergegebene Bezeichnungen können Marken und/oder Urheberrechte sein, deren Benutzung durch Dritte für eigene Zwecke die Rechte der Inhaber verletzen kann. Copyright Fujitsu Technology Solutions GmbH 2011

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO P920 0-Watt

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO P920 0-Watt White Paper Energieverbrauch ESPRIMO P920 0-Watt Mit dem Ziel, die Führungsrolle bei der Implementierung der europäischen Umweltschutzvorschriften auszubauen, stellt Fujitsu Technology Solutions alle wichtigen

Mehr

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO C700

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO C700 White Paper Energieverbrauch ESPRIMO C700 Mit dem Ziel, die Führungsrolle bei der Implementierung der europäischen Umweltschutzvorschriften auszubauen, stellt Fujitsu Technology Solutions alle wichtigen

Mehr

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO P900 E90+

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO P900 E90+ White Paper Energieverbrauch ESPRIMO P900 E90+ Mit dem Ziel, die Führungsrolle bei der Implementierung der europäischen Umweltschutzvorschriften auszubauen, stellt Fujitsu Technology Solutions alle wichtigen

Mehr

Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör

Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör Schnelle, einfache Verbindung zu Ihren Peripheriegeräten Flexibilität, Erweiterbarkeit, Desktop-Ersatz, Investitionsschutz das sind nur einige

Mehr

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO E920 0-Watt

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO E920 0-Watt White Paper Energieverbrauch ESPRIMO E920 0-Watt Mit dem Ziel, die Führungsrolle bei der Implementierung der europäischen Umweltschutzvorschriften auszubauen, stellt Fujitsu Technology Solutions alle wichtigen

Mehr

Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör

Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör Schnelle, einfache Verbindung zu Ihren Peripheriegeräten Flexibilität, Erweiterbarkeit, Desktop-Ersatz, Investitionsschutz das sind nur einige

Mehr

Arbeitsplatzlösungen. Bereichen PC und Workstation. Success Solution März 2014. ESPRIMO P920 0-Watt progreen

Arbeitsplatzlösungen. Bereichen PC und Workstation. Success Solution März 2014. ESPRIMO P920 0-Watt progreen Arbeitsplatzlösungen aus den Bereichen PC und Workstation Success Solution März 2014 Der Fujitsu ESPRIMO P920 verfügt im Hinblick auf Chipsatz und Prozessor über die neueste Intel Technologie und optional

Mehr

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO Q910

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO Q910 White Paper Energieverbrauch ESPRIMO Q910 Mit dem Ziel, die Führungsrolle bei der Implementierung der europäischen Umweltschutzvorschriften auszubauen, stellt Fujitsu Technology Solutions alle wichtigen

Mehr

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO E900 0-Watt

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO E900 0-Watt White Paper Energieverbrauch ESPRIMO E900 0-Watt Mit dem Ziel, die Führungsrolle bei der Implementierung der europäischen Umweltschutzvorschriften auszubauen, stellt Fujitsu Technology Solutions alle wichtigen

Mehr

Green IT: Energiesparen bei der EDV durch energieeffiziente Geräte und Tipps zum Nutzerverhalten

Green IT: Energiesparen bei der EDV durch energieeffiziente Geräte und Tipps zum Nutzerverhalten Green IT: Energiesparen bei der EDV durch energieeffiziente Geräte und Tipps zum Nutzerverhalten Informationsveranstaltung der Energieeffizienzinitiative Handwerkskammer für München und Oberbayern 07.05.2015

Mehr

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO Q520

White Paper Energieverbrauch ESPRIMO Q520 White Paper Energieverbrauch ESPRIMO Q520 Mit dem Ziel, die Führungsrolle bei der Implementierung der europäischen Umweltschutzvorschriften auszubauen, stellt Fujitsu Technology Solutions alle wichtigen

Mehr

In welchem Betriebszustand verbrauchen ausgewählte Geräte pro Jahr den meisten Strom?

In welchem Betriebszustand verbrauchen ausgewählte Geräte pro Jahr den meisten Strom? In welchem Betriebszustand verbrauchen ausgewählte Geräte pro Jahr den meisten Strom? Kopierer Arbeitsplatzdrucker (Laser) Fax Quelle: Fraunhofer ISI % 2% 4% 6% 8% 1% Betrieb Stand-by Aus Diese ausgewählten

Mehr

Bedienungshandbuch Software SystemDiagnostics

Bedienungshandbuch Software SystemDiagnostics Bedienungshandbuch Software SystemDiagnostics Glückwunsch, Sie haben sich für ein innovatives Produkt von Fujitsu entschieden. Aktuelle Informationen zu unseren Produkten, Tipps, Updates usw. finden Sie

Mehr

Zeitschaltuhr mit Netzwerkanschluss

Zeitschaltuhr mit Netzwerkanschluss Zeitschaltuhr mit Netzwerkanschluss www.fmt-shop.de Anwendungsbeispiele für die Zeitschaltuhr mit Netzwerkanschluss Inhaltsverzeichnis Allgemeines... 3 Ein- und Ausschalten eines Druckers mit der Zeitschaltuhr

Mehr

Managed on-premise Cloud for SAP Solutions

Managed on-premise Cloud for SAP Solutions Managed on-premise Cloud for SAP Solutions Level Parameter : Die Cloud in Ihrem eigenen Rechenzentrum Die Vorzüge der Cloud im eigenen Rechenzentrum nutzen? Höchste Servicequalität sicherstellen? Chancen

Mehr

Resusci Anne Skills Station

Resusci Anne Skills Station MicroSim Frequently Asked Questions Self-directed learning system 1 Resusci Anne Skills Station Resusci_anne_skills-station_FAQ_DE_sp7032.indd 1 25/01/08 10:53:41 2 Resusci_anne_skills-station_FAQ_DE_sp7032.indd

Mehr

Datenblatt Fujitsu LIFEBOOK S781 Notebook

Datenblatt Fujitsu LIFEBOOK S781 Notebook Datenblatt Fujitsu LIFEBOOK S781 Notebook Ihr zuverlässiger Begleiter für flexibles Arbeiten Balance zwischen geringem Gewicht und hoher Stabilität. Der modulare Schacht bietet zahlreiche Geschäftsdaten

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

Datenblatt Fujitsu STYLISTIC Q702 Tablet PC

Datenblatt Fujitsu STYLISTIC Q702 Tablet PC Datenblatt Fujitsu STYLISTIC Q702 Tablet PC Tastatur oder Touchscreen - das Hybrid-Talent für Ihr Geschäft Der Fujitsu STYLISTIC Q702 ist die perfekte Wahl für mobile Geschäftsleute, die Hochleistung mit

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch HP COMPAQ D230 MICROTOWER DESKTOP PC http://de.yourpdfguides.com/dref/864952

Ihr Benutzerhandbuch HP COMPAQ D230 MICROTOWER DESKTOP PC http://de.yourpdfguides.com/dref/864952 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für HP COMPAQ D230 MICROTOWER DESKTOP PC. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die

Mehr

Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer.

Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer. Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer. Der Energieverbrauch in Österreichs Haushalten steigt seit einigen Jahren stetig. Die Ursache dafür sind die immer größere Anzahl an Haushaltsgeräten

Mehr

Effiziente Bürogeräte

Effiziente Bürogeräte Effiziente Bürogeräte Mag. Christine Öhlinger OÖ O.Ö. Energiesparverband Landstraße 45, 4020 Linz T: 0732 7720 14380, office@esv.or.at www.energiesparverband.at, Anteil der Bürogeräte am Stromverbrauch

Mehr

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation.

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Laden! Ausgabe 1 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Nokia tune ist eine Tonmarke der Nokia Corporation.

Mehr

Avira Server Security Produktupdates. Best Practice

Avira Server Security Produktupdates. Best Practice Avira Server Security Produktupdates Best Practice Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Avira Server Security?... 3 2. Wo kann Avira Server Security sonst gefunden werden?... 3 3. Was ist der Unterschied zwischen

Mehr

Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden

Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Aktivierung der Barcodelesefunktion am VetScan I-STAT 1 1. VetScan

Mehr

Warum also mit einem 32-Bit-System arbeiten, wenn es Systeme für 64 Bit gibt?

Warum also mit einem 32-Bit-System arbeiten, wenn es Systeme für 64 Bit gibt? Mehr als 4GB RAM mit 32-Bit Windows XP nutzen ( Mit freundlicher Erlaubnis: https://grafvondiepelrath.wordpress.com/2015/01/10/windowsxp-mit-8-gb-ram-betreiben/) Das Windows XP -32-Bit-System wird auch

Mehr

Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7:

Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7: Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7: Wenn Sie mit Windows Vista oder Windows 7 arbeiten, so werden Sie schon oft festgestellt haben, dass das Hochfahren des Betriebssystems einige

Mehr

Konfiguration eines Cisco Router 761 für ISDN

Konfiguration eines Cisco Router 761 für ISDN Diese Anleitung habe ich für einen Freund geschrieben, der einen Cisco 761 in seinem Büro einsetzt um die einzelnen Arbeitsplätze den Zugang zum Internet mit nur einem ISDN Anschluß zu T-Online zu ermöglichen.

Mehr

Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk. Kurzanleitung

Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk. Kurzanleitung Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Aktivieren des Pull-Modus für den AMC Agent... 3 3. Ereignisse des AMC Agent festlegen...

Mehr

Allgemein: Das Mainboard

Allgemein: Das Mainboard 1 Allgemein: Das Mainboard Das Mainboard ist die Hauptzentrale eines Computers. Nicht grundlos wird daher im Englischen das Mainboard auch Motherboard genannt. Auf dem Mainboard werden alle Geräte an Anschlüssen

Mehr

Notebook-Akku: So sparen Sie Energie - PCtipp.ch

Notebook-Akku: So sparen Sie Energie - PCtipp.ch Seite 1 von 6 Notebook-Akku: So sparen Sie Energie Notebooks werden mit immer besserer Hardware ausgestattet - meistens zulasten des Akkus. PCtipp zeigt die wichtigsten Einstellungen um die Laufzeit zu

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

Datenblatt Fujitsu Notebook-Tragesysteme - All-round Zubehör

Datenblatt Fujitsu Notebook-Tragesysteme - All-round Zubehör Datenblatt Fujitsu Notebook-Tragesysteme - All-round Zubehör All-round Taschen und Rucksäcke Komfort und Schutz Ob Sie einen Tablet-PC, ein Notebook oder eine mobile Workstation besitzen Fujitsu bietet

Mehr

kurze Anleitung zur Nutzung der Kaspersky Rescue Disk 10 Inhalt

kurze Anleitung zur Nutzung der Kaspersky Rescue Disk 10 Inhalt Frank Fiedler, Am Belmsdorfer Berg 4, 01877 Bischofswerda Belmsdorf, 4. Oktober 2014 kurze Anleitung zur Nutzung der Kaspersky Rescue Disk 10 E:\DATEN\UNTERLAGEN\KASPERSKY\UMGANG MIT DER KASPERSKY RESCUE

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

Wird die schwarze Klemme in einer Elektroverteilung installiert, muss diese fest, als Beispiel auf einer Hutschiene, montiert werden.

Wird die schwarze Klemme in einer Elektroverteilung installiert, muss diese fest, als Beispiel auf einer Hutschiene, montiert werden. digitalstrom Anwendungsbeispiel A0818D070V002 Kochfeld bei Abwesenheit automatisch Ausschalten Mehr Sicherheit beim Verlassen des Hauses Aufgabenstellung Ein Kochfeld, dass bei Anwesenheit noch eingeschaltet

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

Software Update Version 1.5.9193

Software Update Version 1.5.9193 Active 10 Software Update Version 1.5.9193 Version 1.0 1 P a g e Inhalt 1. Vollständige Liste der Änderungen 1.1 Grundlegende Änderungen 1.2 Geringfügige Änderungen 2. Installationsanleitung 2.1 Windows

Mehr

TechnikBasteln. Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zum Anfassen und BeGreifen für Kinder im Volksschulalter.

TechnikBasteln. Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zum Anfassen und BeGreifen für Kinder im Volksschulalter. Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zum Anfassen und BeGreifen für Kinder im Volksschulalter. Das Projekt ist ein innovatives und interdisziplinäres Projekt, in dem Kinder die Hauptakteure

Mehr

Innenbeleuchtungsplatine für Y-Wagen mit integriertem Digitaldecoder

Innenbeleuchtungsplatine für Y-Wagen mit integriertem Digitaldecoder Innenbeleuchtungsplatine für Y-Wagen mit integriertem Digitaldecoder Diese Beleuchtungsplatine ist auf den Y-Wagen angepasst. Sie ist für die Version mit 9 und 10Abteilen und den Speisewagen der Firmen

Mehr

Die Farbe macht die Funktion!

Die Farbe macht die Funktion! ******NEU: Gebäude-Intelligenz System, steuert einzelne Verbraucher über bestehendes Stromnetz an!****** digitalstrom macht elektrischen Strom intelligent. Alle Geräte können somit über die bestehende

Mehr

Smart PC Stick Bedienungsanleitung Lieferumfang

Smart PC Stick Bedienungsanleitung Lieferumfang Bedienungsanleitung für Smart PC Stick Copyright JOY it Smart PC Stick Bedienungsanleitung Danke, dass Sie unser innovatives Produkt erworben haben. Bitte lesen Sie sorgfältig die Bedienungsanleitung bevor

Mehr

Die Komponenten in Ihrem Computer 14.05.2008

Die Komponenten in Ihrem Computer 14.05.2008 Fast überall stehen Sie, die Computer. Sobald man über Computer spricht, fallen sehr viele Fachbegriffe, wie RAM, Dual-Core, MHz, GHz, SATA, ATA, um nur einige zu nennen. Viele können aber mit diesen Begriffe

Mehr

RIKA WARM APP. Bedienungsanleitung

RIKA WARM APP. Bedienungsanleitung RIKA WARM APP Bedienungsanleitung 1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN: Ofen: Ofen mit Tastendisplay ab Softwareversion 1.40 Ofen mit Touchdisplay ab Ofensoftware V1.12, Display Version V1.22. (Öfen mit älterer Software

Mehr

Tipps zum Energiesparen

Tipps zum Energiesparen Tipps zum Energiesparen Tipps zum Energiesparen Tipps zum Energiesparen 1 Strom - Licht Tageslicht nutzen Beim Verlassen des Büros das Licht ausschalten ( Bei Leuchtstofflampen ohne elektrische Vorschaltgeräte,

Mehr

Netzwerkverbindungen-Handbuch Evo Desktop Familie Evo Workstation Familie

Netzwerkverbindungen-Handbuch Evo Desktop Familie Evo Workstation Familie b Evo Desktop Familie Evo Workstation Familie Dokument-Teilenummer: 177922-044 Mai 2002 Dieses Handbuch enthält Definitionen und Anleitungen zur Verwendung der NIC-Funktionen (Network Interface Controller

Mehr

Sophos Anti-Virus. ITSC Handbuch. Version... 1.0. Datum... 01.09.2009. Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen

Sophos Anti-Virus. ITSC Handbuch. Version... 1.0. Datum... 01.09.2009. Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen Version... 1.0 Datum... 01.09.2009 Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen Kontakt... Dateiname... helpdesk@meduniwien.ac.at Anmerkungen Dieses Dokument wird in elektronischer

Mehr

IuK bei ca. 11% Zunahme bis zum Jahr 2020 um mehr als 20% Green-IT Ziel der Bundes- regierung den Energieverbrauch der IT des Bundes bis 2013 um 40 %

IuK bei ca. 11% Zunahme bis zum Jahr 2020 um mehr als 20% Green-IT Ziel der Bundes- regierung den Energieverbrauch der IT des Bundes bis 2013 um 40 % Green-IT am Arbeitsplatz Das Energieeffiziente Notebook-Büro Green-IT-Tag Tag der Bundesverwaltung 13. April 2010 www.bmwi.de Die Ausgangslage Im Vergleich lihmit itdem Gesamtstromverbrauch in Deutschland

Mehr

Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007

Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007 Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007 Aktion / Info Screenshot Vorbereitende Massnahmen Falls das Gerät bereits in Gebrauch war: Starten Sie mit dem Erstellen eines

Mehr

Überprüfen Sie das mitgelieferte Zubehör

Überprüfen Sie das mitgelieferte Zubehör Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres GIGABYTE Notebooks. Diese Anleitung erklärt die Inbetriebnahme Ihres Notebooks. Die Ausstattung des Notebooks kann je nach gekauftem Modell variieren. GIGABYTE behält

Mehr

4. Fehler und Ursachen: Falls es mit der Kommunikation nicht so funktioniert wie es sollte finden Sie hier Ursachen und mögliche Lösungen.

4. Fehler und Ursachen: Falls es mit der Kommunikation nicht so funktioniert wie es sollte finden Sie hier Ursachen und mögliche Lösungen. MORA-UPDATE Dieses Dokument ist in 6 Bereiche aufgeteilt 1. Systemprüfung: Ist mein System (PC und MORA -Gerät) schon für das neue Update-System vorbereitet? 2. Vorbereitung: Was muss zuvor einmalig am

Mehr

1GATEWAY MANAGEMENT. Copyright 11. Februar 2005 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Bintec Benutzerhandbuch - VPN Access Series Version 0.

1GATEWAY MANAGEMENT. Copyright 11. Februar 2005 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Bintec Benutzerhandbuch - VPN Access Series Version 0. 1GATEWAY MANAGEMENT Copyright 11. Februar 2005 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Bintec Benutzerhandbuch - VPN Access Series Version 0.9 Ziel und Zweck Haftung Marken Copyright Richtlinien und Normen

Mehr

1 SOLIDsmart Energiecontrolling

1 SOLIDsmart Energiecontrolling POWERmanagement 1 SOLIDsmart Energiecontrolling Das POWERSTAGE POWERmanagement kombiniert eine intelligente Regelung der gebäudetechnischen Anlagen mit dem Monitoring der einzelnen Energieverbrauchswerte.

Mehr

Neu verfügbar. Virtuelles Netzwerk. Xesar 2.0. Die vielfältige Sicherheitslösung mit neuer Software-Release

Neu verfügbar. Virtuelles Netzwerk. Xesar 2.0. Die vielfältige Sicherheitslösung mit neuer Software-Release Neu verfügbar Virtuelles Netzwerk Xesar 2.0 Die vielfältige Sicherheitslösung mit er Software-Release Die e Release Zahlreiche Neuerungen auf einen Blick NEU Xesar-Virtuelles Netzwerk Im Umlauf befindliche

Mehr

Ratgeber 52. Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät. www.energieberatung-noe.at. Service für Bauen und Wohnen

Ratgeber 52. Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät. www.energieberatung-noe.at. Service für Bauen und Wohnen Service für Bauen und Wohnen pfirmenunabhängig pkostenlos pumfassend Ratgeber 52 Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät Die Anzahl der elektrischen e im Haushalt steigt ständig und

Mehr

Ethernet Kopplers 750-342 mit der SCADA/HMI Software Lookout Anwendungshinweis

Ethernet Kopplers 750-342 mit der SCADA/HMI Software Lookout Anwendungshinweis Ethernet Kopplers 750-342 mit der SCADA/HMI Software Lookout, Deutsch Version 1.0.0 ii Allgemeines Copyright 2001 by WAGO Kontakttechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik GmbH Hansastraße

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung 3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung HUAWEI TECHNOLOGIES CO., LTD. 1 1 Lernen Sie den 3WebCube kennen Die Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur zur Bezugnahme. Spezielle Modelle können geringfügig

Mehr

Studio 9: der erste Start

Studio 9: der erste Start 3 Studio 9: der erste Start Keine Frage Sie wollen so schnell wie möglich loslegen und Ihren ersten Videofilm am liebsten sofort schneiden. Gute Idee nur werden Sie wahrscheinlich nicht sehr weit kommen,

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Technische Dokumentation. TopMessage / TopLab Hardware MessHaus Softwarekomponenten SPS

Technische Dokumentation. TopMessage / TopLab Hardware MessHaus Softwarekomponenten SPS Delphin Technology AG Sülztalstraße 23 D 51491 Overath-Brombach Tel: ++49 2207 9645 0 Fax: ++49 2207 9645 35 Technische Dokumentation TopMessage / TopLab Hardware MessHaus Softwarekomponenten SPS Ergänzende

Mehr

Arbeitsplatzlösungen. Bereichen PC und Workstation. Success Solution Juli 2014 ESPRIMO P720 E90+

Arbeitsplatzlösungen. Bereichen PC und Workstation. Success Solution Juli 2014 ESPRIMO P720 E90+ Arbeitsplatzlösungen aus den Bereichen PC und Workstation Success Solution Juli 2014 ESPRIMO P720 E90+ FUJITSU ESPRIMO P720 PCs bieten Ihnen eine äußerst ausbaufähige Technologie für anspruchsvolle Geschäftsanwendungen.

Mehr

1. Warum gibt es Virus Meldung beim Download der Software JNVR? Aber Bitte die Datei nur aus der Webseite: www.jovision.de herunterladen.

1. Warum gibt es Virus Meldung beim Download der Software JNVR? Aber Bitte die Datei nur aus der Webseite: www.jovision.de herunterladen. 1. Warum gibt es Virus Meldung beim Download der Software JNVR? Die Bedienungsanleitungen und Software zur Inbetriebnahme unserer Geräte sind auf Viren geprüft! Teilweise haben Hersteller von Sicherheitssoftware

Mehr

EMIS - Langzeitmessung

EMIS - Langzeitmessung EMIS - Langzeitmessung Every Meter Is Smart (Jeder Zähler ist intelligent) Inhaltsverzeichnis Allgemeines 2 Bedienung 3 Anfangstand eingeben 4 Endstand eingeben 6 Berechnungen 7 Einstellungen 9 Tarife

Mehr

Betriebsanleitung. ICU EVe

Betriebsanleitung. ICU EVe Betriebsanleitung ICU EVe Wir beglückwünschen Sie zu Ihrer neuen ICU EVe Ladestation Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer neuen ICU Ladestation. Dieses Hightech- Produkt wurde in den Niederlanden mit größter

Mehr

1 von 1 21.03.13 10:28

1 von 1 21.03.13 10:28 Was ist der EasySupport Geräte-Manager? 1 von 1 21.03.13 10:28 EasySupport Geräte-Manager Was ist der EasySupport Geräte-Manager? Der EasySupport Geräte-Manager ist ein Bereich im Telekom Kundencenter,

Mehr

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Energieeffizienz im Haushalt Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Inhalt Welche Ansatzpunkte gibt es? Beleuchtung Standby Verluste (Heizung) Küche Wie kann der Energieverbrauch ermittelt

Mehr

FRITZ!DECT 200 512005005

FRITZ!DECT 200 512005005 512005005 FRITZ!DECT 200 Lieferumfang FRITZ!DECT 200 Das ist FRITZ!DECT 200 Mit FRITZ!DECT 200 erhalten Sie eine intelligente Steckdose für das Heimnetz. FRITZ!DECT 200 schaltet Haushalts- und andere Geräte

Mehr

Caching Handbuch. Auftraggeber: Version: 01. INM Inter Network Marketing AG Usterstrasse 202 CH-8620 Wetzikon

Caching Handbuch. Auftraggeber: Version: 01. INM Inter Network Marketing AG Usterstrasse 202 CH-8620 Wetzikon Caching Handbuch Auftraggeber: Version: 01 Projekttyp: Erstellt durch: Internet David Bürge INM Inter Network Marketing AG Usterstrasse 202 CH-8620 Wetzikon Email david.buerge@inm.ch URL http://www.inm.ch

Mehr

INSTALLATION einfach GEMACHT

INSTALLATION einfach GEMACHT INSTALLATION einfach GEMACHT FERNSEHEN, INTERNET UND TELEFON einfach schnell installiert... Die Fritz!Box erhalten Sie als Leihgabe von primerocom zugesandt, sobald von Ihnen die Bestellung eines primerocom-produkts

Mehr

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum KMU Backup Ausgangslage Eine KMU taugliche Backup-Lösung sollte kostengünstig sein und so automatisiert wie möglich ablaufen. Dennoch muss es alle Anforderungen die an ein modernes Backup-System gestellt

Mehr

849,- Arbeitsplatzlösungen. Bereichen PC, Workstation und Display. Success Solution Juli 2015. Intel Inside. Starke Sicherheitslösungen Outside.

849,- Arbeitsplatzlösungen. Bereichen PC, Workstation und Display. Success Solution Juli 2015. Intel Inside. Starke Sicherheitslösungen Outside. 849,- Arbeitsplatzlösungen aus den Bereichen PC, Workstation und Display Success Solution Juli 2015 Äußerst ausbaufähig 92% Energieeffizienz Intel Inside. Starke Sicherheitslösungen Outside. ESPRIMO P720

Mehr

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Stand: 25. Juni 2009 Voraussetzung Das Update ist notwendig, um Fehler und Neuentwicklungen für die QBoxHD zu implementieren. Es gibt

Mehr

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server 1. Download des kostenlosen VMware Servers / Registrierung... 2 2. Installation der Software... 2 2.1 VMware Server Windows client package... 3 3. Einrichten

Mehr

Bedienungsanleitung Digital TV

Bedienungsanleitung Digital TV Bedienungsanleitung Digital TV Inhalt Ihrer Lieferung 1. Empfangsbox einrichten 1. Plazierung 1. Empfangsbox 2. Ethernet Kabel anschliessen 3. Fernseher anschliessen 4. Netzteil anschliessen 5. Empfangsbox

Mehr

Wegweisend für die Informationssicherheit

Wegweisend für die Informationssicherheit Wegweisend für die Informationssicherheit Success Solution März 2015 workplace.de.fujitsu.com Neueste Intel -Technologie Low-Power-Modus Built for Business. Ready for the Future. Powered by Intel Core

Mehr

Bedienungsanleitung für. Android Box 3.0

Bedienungsanleitung für. Android Box 3.0 Bedienungsanleitung für Android Box 3.0 Android Box 3.0 Bedienungsanleitung Danke, dass Sie unser innovatives Produkt erworben haben. Bitte lesen Sie sorgfältig die Bedienungsanleitung bevor Sie das Gerät

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten. Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber

Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten. Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber Gliederung 1. Haushaltsgeräte 1.1. Herd 1.2. Kühlschrank 1.3. Computer/Laptop 1.4. Fernseher 1.5. Energiesparlampen

Mehr

Pocket KVM Switches USB + Audio

Pocket KVM Switches USB + Audio Handbuch Pocket KVM Switches USB + Audio deutsch Handbuch_Seite 2 Inhalt 1. Einleitung 4 2. Installation 4 3. Einfache Bedienung 6 3.1. KVM Switch Tasten 6 3.2. Keyboard Hotkeys 6 3.3. KVM Switch Software

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

Technical Note 0201 ewon

Technical Note 0201 ewon Technical Note 0201 ewon ewon als Internet-Router nutzen - 1 - Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.2 Hinweis... 3 1.3 Anschluss PC und ewon... 3 2 ewon als Internet-Router einrichten...

Mehr

easyident Türöffner easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 FS Fertigungsservice

easyident Türöffner easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 FS Fertigungsservice easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner ist für Unterputzmontage in 55mm

Mehr

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Energiewende im GaLaBau Strom- und Wärmeverbrauch im Bürogebäude

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Energiewende im GaLaBau Strom- und Wärmeverbrauch im Bürogebäude Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Strom- und Wärmeverbrauch im Bürogebäude Gliederung o Stromverbrauch im Büro o Einspartipps fürs Büro o Einspartipps Heizen und Lüften 2 Stromverbrauch

Mehr

Dynamisches VPN mit FW V3.64

Dynamisches VPN mit FW V3.64 Dieses Konfigurationsbeispiel zeigt die Definition einer dynamischen VPN-Verbindung von der ZyWALL 5/35/70 mit der aktuellen Firmware Version 3.64 und der VPN-Software "TheGreenBow". Die VPN-Definitionen

Mehr

Green ProcA Green Procurement in Action

Green ProcA Green Procurement in Action Green ProcA Green Procurement in Action Beschaffung von IT Hintergrund Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT): - Nutzung von Endgeräten in Haushalten, Unternehmen und Behörden - Mobilfunk-

Mehr

Onlinehilfe für Texteditor + Signaturpad Stand: 20.12.2015 Version 1.0.0.6

Onlinehilfe für Texteditor + Signaturpad Stand: 20.12.2015 Version 1.0.0.6 Onlinehilfe für Texteditor + Signaturpad Stand: 20.12.2015 Version 1.0.0.6 Voraussetzungen Hardware Ein Pad auf dem ein Microsoft Betriebssystem (Minimum ist Windows 7) läuft. Zudem sollte das Display

Mehr

Sorglos in die Zukunft!

Sorglos in die Zukunft! Sorglos in die Zukunft! S+T Software Technic GmbH Im Dörener Feld 3 33100 Paderborn Germany Telefon (0 52 51) 15 75-0 Telefax (0 52 51) 15 75-15 E-Mail: info@therapiesysteme.de Web: www.software-fuer-therapeuten.de

Mehr

Avira Professional Security Produktupdates. Best Practices

Avira Professional Security Produktupdates. Best Practices Avira Professional Security Produktupdates Best Practices Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Avira Professional Security?... 3 2. Wo kann Avira Professional Security sonst gefunden werden?... 3 3. Produktupdates...

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag 1. Welcher Buchstabe auf dem EU-Energielabel kennzeichnet besonders sparsame Haushaltsgeräte? a) E b) A c) A++ 2. Wie viel sparsamer ist ein Kühlschrank der Energieeffizienzklasse

Mehr

Effiziente Energienutzung an der Uni Zürich. was kann ich dazu beitragen?

Effiziente Energienutzung an der Uni Zürich. was kann ich dazu beitragen? Effiziente Energienutzung an der Uni Zürich was kann ich dazu beitragen? Martin Stalder externer Mitarbeiter Bauten und Investitionen UZH, Abt. Gebäudetechnik Projekte 6. März 2013 UZH/BUI/StaM Seite 1

Mehr

ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND!

ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND! ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND! SIE WOLLEN UNABHÄNGIGER SEIN? RESSOURCEN SPAREN UND DIE PERSÖNLICHE ENERGIEZUKUNFT SICHERN, ABER WIE? Mit Solarspeicherlösungen

Mehr

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Direkt verbundene oder gemeinsam genutzte Storage-Lösung im PRIMERGY Blade-Server-Gehäuse

Mehr

AKKUSTROM UND ENERGIEMANAGEMENT

AKKUSTROM UND ENERGIEMANAGEMENT K A P I T E L 3 AKKUSTROM UND ENERGIEMANAGEMENT In diesem Kapitel erfahren Sie etwas über die Grundlagen des Energiemanagements und darüber, wie die Lebensdauer des Akkus verlängert werden kann. 3-1 In

Mehr

Wegweisend für den Human-centric Workplace

Wegweisend für den Human-centric Workplace Wegweisend für den Human-centric Workplace Success Solution Januar 015 workplace.de.fujitsu.com 14" 35,6 cm WQHD+ Touch-fähig Palm Vein Sensor Built for Business. Ready for the Future. Powered by Intel

Mehr

Autoradio On Off Schaltung

Autoradio On Off Schaltung Autoradio On Off Schaltung Konzeption, Anleitung und Hinweise Christian Schönig Schöneberger Str. 20 82377 Penzberg Inhalt 1. MOTIVATION... 3 1.1. AKTUELLER STAND BEI HERSTELLER RADIO... 3 1.2. ANSCHLUSS

Mehr

Tutorial Methoden der Inventarisierung

Tutorial Methoden der Inventarisierung Tutorial Methoden der Inventarisierung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Manuelle Inventarisierung... 3 3. Inventarisierung mit dem DeskCenter Management Service... 4 3.1 Definition von Zeitplänen...

Mehr