Weisungen zur Zeiterfassung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Weisungen zur Zeiterfassung"

Transkript

1 EINWOHNERGEMEINDE CH INTERLAKEN REGLEMENTE UND VERORDNUNGEN 56. Weisungen zur Zeiterfassung 6. August 0 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... Art. Grundsatz... Art. Absenzen und Korrekturen... Art. 3 Korrekturbuchungen... Art. 4 Korrigierte Monatslisten... Art. 5 Früherer Arbeitsschluss und dienstfreie Tage... Art. 6 Private Absenzen... Art. 7 Schlussbestimmungen... Anhang... 3 Abkürzungen für Korrekturmeldungen... 3 Beispiele für Korrekturen... 3 Anhang... 4 Artikel 8 JAZ-R, Ampelsteuerung... 4 Anhang Öffentlicher Abwesenheitenordner im Outlook... 5 Die Geschäftsleitung, gestützt auf Artikel Absatz des Reglements des Regierungsrats vom 6. Juni 00 über die Jahresarbeitszeit (JAZ-R), beschliesst: Art. Grundsatz Die Angestellten mit Arbeitsplatz im Gemeindehaus erfassen ihre Arbeitszeiten und Arbeitsunterbrüche über das zentrale Zeiterfassungsgerät der Gemeindeverwaltung. Ist eine elektronische Erfassung des Arbeitsbeginns, des Arbeitsendes oder von Arbeitsunterbrüchen nicht möglich, im Einzelfall nicht sinnvoll oder wird sie vergessen, sind Meldungen für manuelle Korrekturen einzureichen. 3 Die Angestellten tragen ihre vorhersehbaren, mindestens halbtägigen Abwesenheiten im öffentlichen Abwesenheitenordner im Outlook ein. Es gelten die Bestimmungen von Anhang 3. Art. Absenzen und Korrekturen Der Bereich Gemeindeschreiberei stellt allen Mitarbeitenden am ersten Arbeitstag nach dem 5. des Monats und am. Arbeitstag nach Monatsende einen Ausdruck der erfolgten persönlichen Zeiterfassungen zu. Die Mitarbeitenden korrigieren handschriftlich fehlende oder falsche Zeiterfassungen, begründen die Korrekturen und geben den Ausdruck umgehend dem Bereich Gemeindeschreiberei zurück. Für Abkürzungen und Form der Korrekturen wird auf Anhang verwiesen.

2 Seite 3 Bei Tagen mit nur einer Kommen- und einer Gehen-Buchung und einem Zeitintervall von mindestens sieben Stunden zwischen diesen beiden Buchungen ist die Dauer der Mittagspause anzugeben, wenn diese länger als 30 Minuten gedauert hat. Art. 3 Korrekturbuchungen Der Bereich Gemeindeschreiberei nimmt die Korrekturbuchungen umgehend, bei Korrekturen auf dem Halbmonatsauszug spätestens bis zum Ausdruck per Monatsende vor. Nicht begründete Tage ohne Buchungen gelten a) für im Stundenlohn tätiges Personal als Tage ohne Arbeitsleistung, b) für das übrige Personal als Gleitzeitbezug, so weit sie auf Werktage fallen und es sich nicht um Ferientage, dienstfreie Tage, Krankheitstage oder eine andere im öffentlichen Abwesenheitenordner im Outlook eingetragene Abwesenheit handelt. Art. 4 Korrigierte Monatslisten Die korrigierten Monatslisten werden als Belegexemplar ausgedruckt und den Mitarbeitenden abgegeben. Der Gleitzeitsaldo wird mit den Farben gemäss Artikel 8 Absatz 4 JAZ-R markiert (Anhang ). Die Monatslisten sind umgehend von den Mitarbeitenden und der vorgesetzten Stelle visiert der Gemeindeschreiberei zurückzugeben. 4 Mit dem Visum bestätigt die vorgesetzte Stelle, dass a) in der Phase gelb die im entsprechenden Monat erfolgten weiteren Plus- bzw. Minusstunden bewilligt sind und verbucht bleiben dürfen, b) in der Phase rot Massnahmen zum Abbau der Plusstunden bzw. der Minusstunden vereinbart worden sind. Art. 5 Früherer Arbeitsschluss und dienstfreie Tage Ein generell früherer Arbeitsschluss, dienstfreie Tage sowie Ferien und weitere Abwesenheiten gemäss Abwesenheitenordner im Outlook werden durch den Bereich Gemeindeschreiberei von Amtes wegen berücksichtigt. Art. 6 Private Absenzen Bei privaten Abwesenheiten während eines Arbeitstages inklusive Arzt- oder Zahnarztbesuchen ist eine Gehen-Buchung vorzunehmen und die Rückkehr als Kommen zu buchen. Zeitgutschriften für Arzt- und Zahnarztbesuche sind separat zu beantragen. Art. 7 Schlussbestimmungen Diese Weisungen treten sofort in Kraft. Sie ersetzen die Weisungen des Gemeindeschreibers zur Zeiterfassung vom. Januar 008 und die interne Weisung Nr. 3b, öffentlicher Abwesenheitenordner im Outlook, des Gemeindeschreibers vom 3. Oktober 009. Interlaken, 6. August 0 FÜR DIE GESCHÄFTSLEITUNG Urs Graf Gemeindepräsident Philipp Goetschi Gemeindeschreiber

3 Seite 3 Anhang Abkürzungen für Korrekturmeldungen ABAH Arbeitsbeginn ausser Haus AEAH Arbeitsende ausser Haus ARZ Arztbesuch, Zahnarztbesuch FAM Geburt, Todesfall, Hochzeit, Umzug etc. FER Ferien G Gehen-Buchung GLAZ Gleitzeitbezug, Gleitzeitkompensation K Kommen-Buchung KRA Krank KURS Kurs, Weiterbildung, Sitzung auswärts LZK Freitagebezug ab Langzeitkonto N Nachmittag ÖA Öffentliches Amt PAU Mittagspause POST Postdienst vor Kommen- oder nach Gehen-Buchung R Rest des Tages SCH Schule (nur Lernende; übrige: KURS) T Ganzer Tag UNF Unfall V Vormittag VG (Buchung) vergessen Beispiele für Korrekturen Stempelungen "Fehler" wie korrigieren? 07:30 :00 7:00 Kommen-Buchung am Nachmittag vergessen K 3:30 VG 07:30 :00 3:30 3:45 7:00 irrtümlich Buchung um 3:45 3:45 09:30 :00 3:30 7:00 Arbeitsbeginn am Morgen ausser Haus um ABAH 08:00 08:00 07:30 :00 3:30 5:30 Arbeitsende am Nachmittag ausser Haus AEAH 7:00 um 7:00 07:30 3:30 Gehen-Buchungen am Vormittag und G :00 + 7:00 VG Nachmittag vergessen 07:30 7:00 Mittagspause von 45 Minuten (Programm zieht 30 Minuten ab) PAU 0:45 oder PAU :00-:45 07:30 7:00 Mittagspause von bis zu 30 Minuten keine Korrektur nötig (Programm zieht 30 Minuten ab) 07:30 :00 Ferienbezug am Nachmittag N FER 07:30 :00 3:30 5:00 ab 5:00 Uhr krank R KRA ganztägiger Weiterbildungskurs T KURS ganztägiger dienstlicher Anlass in Bern, ARB 07:45-8:5 Abfahrt 07:45, Ankunft 8:5 07:45 :00 3:30 6:45 Postdienst am Morgen und am Abend, (Gutschrift 0 Minuten am Morgen und 5 Minuten am Abend) POST effektive Zeiten angeben, wenn Zeitbedarf kleiner als Sollarbeitszeit Vermerk anbringen, wenn Postdienst nur am Morgen oder nur am Abend

4 Seite 4 Anhang Artikel 8 JAZ-R, Ampelsteuerung Die Bewirtschaftung der Arbeitszeit der Mitarbeitenden während des Jahres erfolgt mit der so genannten Ampelsteuerung. Mit der Ampelsteuerung werden Warngrenzen festgelegt, bei deren Überschreitung Vorgesetzte und Mitarbeitende gemeinsam die Arbeitszeitsituation erörtern müssen. 3 Die Direktionen, die Staatskanzlei sowie die von ihnen ermächtigten Verwaltungseinheiten können selbstständig über Abweichungen von diesen Warngrenzen entscheiden. 4 Abhängig vom aktuellen Zeitsaldo der Mitarbeitenden treten in der Ampelsteuerung verschiedene Phasen auf, die eine unterschiedliche Behandlung erfordern: Phase Plussaldo Minussaldo grün 0 bis +60 Stunden Kompetenzbereich der Mitarbeitenden 0 bis -60 Stunden Kompetenzbereich der Mitarbeitenden gelb rot über +60 bis +00 Stunden Plusstunden nur in Absprache mit dem/der Vorgesetzten möglich über +00 Stunden Massnahmen zum Abbau der Plusstunden in Absprache mit der/dem Vorgesetzten erforderlich über -60 bis -00 Stunden Minusstunden nur in Absprache mit dem/der Vorgesetzten möglich über -00 Stunden Massnahmen zum Abbau der Minusstunden in Absprache mit der/dem Vorgesetzten erforderlich 5 Während dem Jahr sind auch Schwankungen über die roten Grenzen hinaus grundsätzlich möglich, bedingen jedoch zwingend ein Gespräch zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitenden betreffend Abbau der Plus- oder Minusstunden.

5 Seite 5 Anhang 3 Öffentlicher Abwesenheitenordner im Outlook Der öffentliche Abwesenheitenordner INT_Abwesenheiten befindet sich im Outlook unter öffentliche Ordner - alle öffentlichen Ordner.. Wer hat Einträge zu machen? Abwesenheiten sind von allen Mitarbeitenden und Lernenden mit Arbeitsplatz im Gemeindehaus zu machen. Ausgenommen ist das Reinigungspersonal.. Welche Einträge werden gemacht? Es sind alle vorhersehbaren, mindestens halbtägigen Abwesenheiten einzutragen. Unvorhergesehene, mindestens halbtägige Abwesenheiten sind durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter des betroffenen Bereichs einzutragen, sobald sie bekannt werden. Teilzeitmitarbeitende mit einem Beschäftigungsgrad von über 50 Prozent können auf den Eintrag von Tagen oder Halbtagen verzichten, an denen sie wegen des Beschäftigungsgrads regelmässig nicht arbeiten. 3 Mitarbeitende mit einem Beschäftigungsgrad von 50 Prozent oder weniger tragen nur Ferienabwesenheiten ein. 3. Wie werden Einträge gemacht? Abwesenheiten sind zeitlich wie folgt einzutragen: Vormittag: Nachmittag: Ganzer Tag: Ganztägige Abwesenheiten sind durch Anklicken des Feldes ganztägig einzutragen. Im Feld Betreff wird der Name der abwesenden Person eingetragen (Vorname nur, wenn zur Unterscheidung nötig). 3 Im Feld Ort wird die Art der Abwesenheit eingetragen (z. B. Ferien, GLAZ, Schule, Kurs, etc.). 4 Über Katalogisieren kann die Farbe der jeweiligen Abteilung definiert werden. Den Abteilungen (Bereiche) sind folgende Farben zugeordnet: Präsidiales (Gemeindeschreiberei, Bildung, Vormundschaft/Soziales) blau Finanzen und Steuern (Finanzen, Steuern) rot Bau und Planung (Bauverwaltung) grün Einwohnerdienste und Zivilschutz (Einwohnerdienste, Zivilschutz) gelb 4. Wann werden die Einträge gemacht? Die Abwesenheiten sind einzutragen, sobald sie bekannt sind, spätestens jedoch am Freitag der Vorwoche. Vorbehalten bleiben Abwesenheiten, die erst später bekannt werden. Fällt eine eingetragene Abwesenheit weg, ist sie im Abwesenheitenordner umgehend zu löschen.

16. August 2011 Weisungen zur Zeiterfassung. Grundsatz Artikel 1. Absenzen und Korrekturen Artikel 2. Korrekturbuchungen Artikel 3

16. August 2011 Weisungen zur Zeiterfassung. Grundsatz Artikel 1. Absenzen und Korrekturen Artikel 2. Korrekturbuchungen Artikel 3 ISR 156.121 Weisungen zur Zeiterfassung vom 16.08.2011, in Kraft seit: 16.08.2011 Aktuelle Version in Kraft seit: 01.01.2017 (Beschlussdatum: 13.12.2016) 156.121 16. August 2011 Weisungen zur Zeiterfassung

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE MÜNCHENBUCHSEE. Weisungen über die Jahresarbeitszeit (JAZ)

EINWOHNERGEMEINDE MÜNCHENBUCHSEE. Weisungen über die Jahresarbeitszeit (JAZ) EINWOHNERGEMEINDE MÜNCHENBUCHSEE Weisungen über die Jahresarbeitszeit (JAZ) Genehmigungsexemplar vom 4. Januar 2010 Inhaltsverzeichnis Grundsätze... 3 Geltungsbereich... 3 Teilzeitarbeit... 3 Dienstliche

Mehr

REGLEMENT ÜBER DIE JAHRESARBEITSZEIT

REGLEMENT ÜBER DIE JAHRESARBEITSZEIT 1 REGLEMENT ÜBER DIE JAHRESARBEITSZEIT Der Gemeinderat, gestützt auf 53 lit. b der Gemeindeordnung, beschliesst: 1 Geltungsbereich 1 Dieses Reglement gilt für das voll- und teilzeitlich beschäftigte Personal

Mehr

Arbeitszeitrichtlinie

Arbeitszeitrichtlinie EINWOHNERGEMEINDE LOHN-AMMANNSEGG Arbeitszeitrichtlinie Stand 22.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Bestimmungen... 3 1 Ziel... 3 2 Geltungsbereich... 3 2. Arbeitszeit... 3 3 Sollarbeitszeit... 3

Mehr

Reglement über die Jahresarbeitszeit in der Bernischen Kantonsverwaltung

Reglement über die Jahresarbeitszeit in der Bernischen Kantonsverwaltung Reglement über die Jahresarbeitszeit in der Bernischen Kantonsverwaltung I. Grundlagen Rechtliche Grundlagen Art. Gestützt auf Art. 8 Abs. der Personalverordnung vom 8. Mai 005 erlässt der Regierungsrat

Mehr

Verordnung Arbeitszeiten

Verordnung Arbeitszeiten Verordnung Arbeitszeiten Gestützt auf den Art. 25ff des geltenden Personalreglements der Gemeinde erlässt der Gemeinderat folgende Verordnung. 1) I Allgemeines Grundsatz Arbeitszeiten Zeiterfassung Art.

Mehr

Verordnung über die Arbeitszeit des Staatspersonals (Arbeitszeitverordnung)

Verordnung über die Arbeitszeit des Staatspersonals (Arbeitszeitverordnung) 80. Verordnung über die Arbeitszeit des Staatspersonals (Arbeitszeitverordnung) vom. August 00 Der Regierungsrat des Kantons Schaffhausen, gestützt auf Art. Abs. und sowie Art. Abs. bis des Personalgesetzes

Mehr

Verordnung. über die gleitende Arbeitszeit. in der Gemeindeverwaltung

Verordnung. über die gleitende Arbeitszeit. in der Gemeindeverwaltung GEMEINDE BIRSFELDEN 0-4 Verordnung über die gleitende Arbeitszeit in der Gemeindeverwaltung A. Geltungsbereich... Gemeindeverwaltung... Aussendienst... B. Zeitbegriffe... Rahmenzeit... 4 Blockzeit... 5

Mehr

Präsidialabteilung. Arbeitszeitreglement. vom 11. Dezember 2000 mit Änderungen Stadtratsbeschluss vom 2. April 2001 und 24.

Präsidialabteilung. Arbeitszeitreglement. vom 11. Dezember 2000 mit Änderungen Stadtratsbeschluss vom 2. April 2001 und 24. Präsidialabteilung Arbeitszeitreglement vom. Dezember 000 mit Änderungen Stadtratsbeschluss vom. April 00 und 4. Juni 03 ARBEITSZEITREGLEMENT (vom. Dezember 000) A. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Art. Rechtsgrundlage

Mehr

Reglement über die Jahresarbeitszeit

Reglement über die Jahresarbeitszeit Reglement über die Jahresarbeitszeit Die Universitätsleitung, gestützt auf Artikel Absatz des Anstellungsreglements vom 8. Dezember 0 i. V. m. Artikel 5 Absatz der Universitätsverordnung (UniV) vom. September

Mehr

Anhang 1 zur Personalverordnung. Arbeitszeitmodell der Jahresarbeitszeit in der Stadtverwaltung Olten. I. Grundlagen

Anhang 1 zur Personalverordnung. Arbeitszeitmodell der Jahresarbeitszeit in der Stadtverwaltung Olten. I. Grundlagen 131.1 Anhang 1 zur Personalverordnung Arbeitszeitmodell der Jahresarbeitszeit in der Stadtverwaltung Olten I. Grundlagen Art. 1 Rechtliche Grundlagen Das vorliegende Modell basiert auf Art. 19 Personalreglement

Mehr

Reglement über die Arbeitszeit für das Gemeindepersonal

Reglement über die Arbeitszeit für das Gemeindepersonal Reglement über die Arbeitszeit für das Gemeindepersonal vom 4. November 05 Inhaltsverzeichnis Präambel.... Allgemeine Bestimmungen... Geltungsbereich... Grundsatz... Definition der Arbeitszeit... 4 Zweck

Mehr

Anhang I zur Personalverordnung (PV) Weisungen über die gleitende Arbeitszeit

Anhang I zur Personalverordnung (PV) Weisungen über die gleitende Arbeitszeit Anhang I zur Personalverordnung (PV) Weisungen über die gleitende Arbeitszeit Fassung vom 7. August 2014 Inhaltsverzeichnis Artikel Seite Grundsätzliches Art. 1 3 Arbeitszeit Art. 2 3 Überzeit Art. 3 4

Mehr

Verordnung über die Arbeitszeit des Gemeindepersonals

Verordnung über die Arbeitszeit des Gemeindepersonals Einwohnergemeinde Wimmis Verordnung über die Arbeitszeit des Gemeindepersonals 1. April 1 Verordnung Arbeitszeit (Mai 1) 1 Die Verordnung beinhaltet in der Regel die männliche Schreibform. Sie gilt sinngemäss

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE SPREITENBACH REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT (GLAZ)

EINWOHNERGEMEINDE SPREITENBACH REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT (GLAZ) REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT (GLAZ) 2007 Die in diesem Reglement verwendeten Personen- und Funktionsbezeichnungen beziehen sich auf beide Geschlechter. Gestützt auf 11 des Personalreglementes

Mehr

Jahresarbeitszeit. Langzeitkonto

Jahresarbeitszeit. Langzeitkonto Arbeitszeit-Reglemente der Verwaltung des Kantons Bern Jahresarbeitszeit Langzeitkonto Stand:. Januar 009 Personalamt des Kantons Bern Arbeitszeit-Reglemente Reglement über die Jahresarbeitszeit I. Grundlagen

Mehr

Stadt Frauenfeld. Verordnung über die Gleitende Arbeitszeit

Stadt Frauenfeld. Verordnung über die Gleitende Arbeitszeit Stadt Frauenfeld Verordnung über die Gleitende Arbeitszeit Stand 16. Dezember 2014 177.1.11 STADT FRAUENFELD Verordnung über die Gleitende Arbeitszeit vom 14. Mai 2002 (mit Änderungen vom 21. Oktober 2008,

Mehr

Jahresarbeitszeit. Langzeitkonto

Jahresarbeitszeit. Langzeitkonto Arbeitszeit-Reglemente der Verwaltung des Kantons Bern Jahresarbeitszeit Langzeitkonto Stand:. Januar 0 Personalamt des Kantons Bern Arbeitszeit-Reglemente Reglement über die Jahresarbeitszeit I. Grundlagen

Mehr

VERORDNUNG ÜBER DIE ARBEITSZEIT

VERORDNUNG ÜBER DIE ARBEITSZEIT Einwohnergemeinde Belp VERORDNUNG ÜBER DIE ARBEITSZEIT Der Gemeinderat Belp erlässt, gestützt auf Artikel des Personalreglements folgende VERORDNUNG ÜBER DIE ARBEITSZEIT Einleitung Unabhängig von der Formulierung

Mehr

Reglement Arbeitszeit. (gestützt auf die Ziffern 7 und 8 des Personalreglements)

Reglement Arbeitszeit. (gestützt auf die Ziffern 7 und 8 des Personalreglements) (gestützt auf die Ziffern 7 und 8 des Personalreglements) SVA Aargau, Reglement Arbeitszeit, Januar 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Grundsatz... 3 2. Arbeitszeit... 3 3. Öffnungszeiten... 3 4. Erfassung der

Mehr

Verordnung über die flexible Arbeitszeit (FLAZ)

Verordnung über die flexible Arbeitszeit (FLAZ) Verordnung über die flexible Arbeitszeit (FLAZ) vom 21. November 2003 SGR 153.071 Der Gemeinderat der Stadt Biel, gestützt auf Artikel 10 Absatz 2 der Personalverordnung 1, beschliesst: I. Grundlagen Art.

Mehr

Reglement über die Arbeitszeit für das Gemeindepersonal (Arbeitszeitreglement)

Reglement über die Arbeitszeit für das Gemeindepersonal (Arbeitszeitreglement) 020.001 Reglement über die Arbeitszeit für das Gemeindepersonal (Arbeitszeitreglement) Vom 25. November 1999 Der Gemeinderat, gestützt auf Art. 15 Abs. 2 des Personalreglementes, beschliesst: A. Grundlagen

Mehr

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG Das Zeiterfassungskonto... 2 Der Zeiterfassungschip... 3 Rollen und Berechtigungen... 4 Persönliches Zeiterfassungskonto der Mitarbeiterinnen/

Mehr

Reglement über die gleitende Jahresarbeitszeit

Reglement über die gleitende Jahresarbeitszeit Reglement über die gleitende Jahresarbeitszeit vom 3. Dezember 1998 Die Gemeinderatskommission, gestützt auf 15 der Dienst- und Gehaltsordnung (DGO) für das Personal der Einwohnergemeinde der Stadt Solothurn,

Mehr

R e g l e m e n t. J a h r e s a r b e i t s z e i t

R e g l e m e n t. J a h r e s a r b e i t s z e i t EINWOHNER GEMEINDE HÄGENDORF R e g l e m e n t J a h r e s a r b e i t s z e i t 30 Reglement Jahresarbeitszeit 2012.03 2 INHALTSVERZEICHNIS Text Artikel Seite Geltungsbereich 1 4 Definition der Arbeitszeit

Mehr

Gleitzeitreglement. Reglement über die gleitende Arbeitszeit in der Gemeinde Stein

Gleitzeitreglement. Reglement über die gleitende Arbeitszeit in der Gemeinde Stein Gleitzeitreglement Reglement über die gleitende Arbeitszeit in der Gemeinde Stein Version 2014 (gültig ab 1. Januar 2015) Einwohnergemeinde, Brotkorbstrasse 9, 4332 Stein T 062 866 40 00, F 062 866 40

Mehr

Reglement über die Jahresarbeitszeit

Reglement über die Jahresarbeitszeit 54.7 Reglement über die Jahresarbeitszeit vom 9. November 005 ) Der Regierungsrat des Kantons Zug, gestützt auf 0 und des Gesetzes über das Arbeitsverhältnis des Staatspersonals vom. September 994 (Personalgesetz)

Mehr

Anleitung zur Arbeitszeittabelle

Anleitung zur Arbeitszeittabelle Universität Zürich Personal Schönberggasse 2 CH-8001 Zürich www.pa.uzh.ch Anleitung zur Arbeitszeittabelle A Allgemeines 1 Alle weissen und roten Felder sind Eingabefelder 2 Alle Zeitwerte in Stunden und

Mehr

Der Konstituierungsrat der vereinigten politischen Gemeinde Wil erlässt aufgrund von Art. 2 lit. a und Art. 21 lit. a des Personalreglements 1

Der Konstituierungsrat der vereinigten politischen Gemeinde Wil erlässt aufgrund von Art. 2 lit. a und Art. 21 lit. a des Personalreglements 1 Stadt Wil Vereinigte Gemeinde Wil-Bronschhofen Konstituierungsrat Rathaus, Marktgasse 58, CH-9500 Wil 2 E-Mail konstituierungsrat@stadtwil.ch Telefon 071 913 53 53, Telefax 071 913 53 54 srs 191.13 Nr.

Mehr

REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT. (vom 10. Juni 2003) DER GEMEINDERAT DER STADT FREIBURG. Gestützt auf:

REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT. (vom 10. Juni 2003) DER GEMEINDERAT DER STADT FREIBURG. Gestützt auf: REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT (vom 10. Juni 2003) DER GEMEINDERAT DER STADT FREIBURG Gestützt auf: Artikel 60 des Personalreglements (nachstehend: PR) vom 10. März 1998 und dessen Durchführungsbestimmungen

Mehr

VERORDNUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT

VERORDNUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT 121. VERORDNUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT vom 22. November 1999 Inhaltsverzeichnis zur Verordnung über die gleitende Arbeitszeit 1 Geltungsbereich 2 Zweck Wöchentliche Arbeitszeit Gleit- und Blockzeit

Mehr

Einwohnergemeinde Zug

Einwohnergemeinde Zug Einwohnergemeinde Zug Verordnung über die gleitende Arbeitszeit (GLAZ) in der Stadtverwaltung Zug (GLAZ - Verordnung)) vom 1. Oktober 1991 mit Aenderungen vom 7.4.1992 und 30.01.2001 Der Stadtrat von Zug,

Mehr

Verordnung. flexiblen Arbeitszeitmodell Reinach (inklusive Pikettentschädigung)

Verordnung. flexiblen Arbeitszeitmodell Reinach (inklusive Pikettentschädigung) Verordnung zum flexiblen Arbeitszeitmodell Reinach (inklusive Pikettentschädigung) vom 16. Mai 2006 Revision vom 5. August 2014 Inhaltsverzeichnis Seite A. Allgemeine Grundsätze 1 Geltungsbereich 1 2

Mehr

Kanton Zug Reglement über die Jahresarbeitszeit. Der Regierungsrat des Kantons Zug,

Kanton Zug Reglement über die Jahresarbeitszeit. Der Regierungsrat des Kantons Zug, Kanton Zug 54.7 Reglement über die Jahresarbeitszeit Vom 9. November 005 (Stand. März 008) Der Regierungsrat des Kantons Zug, gestützt auf 0 und des Gesetzes über das Arbeitsverhältnis des Staatspersonals

Mehr

Stadt Frauenfeld. Verordnung über die Gleitende Arbeitszeit

Stadt Frauenfeld. Verordnung über die Gleitende Arbeitszeit Stadt Frauenfeld Verordnung über die Gleitende Arbeitszeit Stand 16. Oktober 2012 177.1.11 STADT FRAUENFELD V E R O R D N U N G Ü B E R D I E G L E I T E N D E A R B E I T S Z E I T vom 14. Mai 2002 (mit

Mehr

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG

HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG HANDOUT TECHNISCHE UMSETZUNG DER ELEKTRONISCHEN ZEITERFASSUNG Das Zeiterfassungskonto... 2 Der Zeiterfassungschip... 3 Rollen und Berechtigungen... 4 Persönliches Zeiterfassungskonto der Mitarbeiterinnen/

Mehr

Arbeitszeitreglement der Technischen Betriebe Wil

Arbeitszeitreglement der Technischen Betriebe Wil Stadt Wil Vereinigte Gemeinde Wil-Bronschhofen Konstituierungsrat Rathaus, Marktgasse 58, CH-9500 Wil 2 E-Mail konstituierungsrat@stadtwil.ch Telefon 071 913 53 53, Telefax 071 913 53 54 Arbeitszeitreglement

Mehr

Verordnung über die Arbeitszeit der öffentlichen Verwaltung der Politischen Gemeinde Dänikon

Verordnung über die Arbeitszeit der öffentlichen Verwaltung der Politischen Gemeinde Dänikon Verordnung über die Arbeitszeit der öffentlichen Verwaltung der Politischen Gemeinde Dänikon (Gemeinderatsbeschluss vom 7. Januar 00) Der Gemeinderat Dänikon erlässt, gestützt auf Art. 9 Ziff. 8 der Gemeindeordnung

Mehr

Richtlinien über die Zeiterfassung bei Teilzeitangestellten vom 29. August 2001 (in Kraft ab 1. Januar 2002) 3.1.12 W

Richtlinien über die Zeiterfassung bei Teilzeitangestellten vom 29. August 2001 (in Kraft ab 1. Januar 2002) 3.1.12 W Richtlinien über die Zeiterfassung bei Teilzeitangestellten vom 29. August 2001 (in Kraft ab 1. Januar 2002) G:\Verordnungen-Reglemente\Richtlinien\3_1_12_W_Zeiterfassung_bei_Teilzeitangestellten.doc Version:

Mehr

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates Extrait du procès-verbal du Conseil-exécutif REGLEMENT ÜBER DAS ARBEITSZEITMODELL ARBEITSZEIT NACH MASS

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates Extrait du procès-verbal du Conseil-exécutif REGLEMENT ÜBER DAS ARBEITSZEITMODELL ARBEITSZEIT NACH MASS Kanton Bern Canton de Berne Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates Extrait du procès-verbal du Conseil-exécutif 13. Dezember 1995 REGLEMENT ÜBER DAS ARBEITSZEITMODELL ARBEITSZEIT NACH MASS 1. Das

Mehr

Verordnung. über die gleitende Arbeitszeit (GLAZ) in der Stadtverwaltung Zug (GLAZ - Verordnung) vom 1. Oktober 1991 1) Fassung vom 1.

Verordnung. über die gleitende Arbeitszeit (GLAZ) in der Stadtverwaltung Zug (GLAZ - Verordnung) vom 1. Oktober 1991 1) Fassung vom 1. Verordnung über die gleitende Arbeitszeit (GLAZ) in der Stadtverwaltung Zug (GLAZ - Verordnung) vom 1. Oktober 1991 1) 1) Fassung vom 1. Januar 2010 mit Änderungen gemäss Stadtratsbeschlüssen vom 7. April

Mehr

I. Geltungsbereich, Zuständigkeit und Grundsätze

I. Geltungsbereich, Zuständigkeit und Grundsätze 70.45 Arbeitszeitverordnung (AzV) Gestützt auf Artikel 45 Absatz der Kantonsverfassung ) und Artikel 49 des Gesetzes über das Arbeitsverhältnis der Mitarbeitenden des Kantons Graubünden (Personalgesetz,

Mehr

Reglement über die Jahresarbeitszeit in der Stadtverwaltung Schaffhausen

Reglement über die Jahresarbeitszeit in der Stadtverwaltung Schaffhausen Arbeitszeitreglement. Reglement über die Jahresarbeitszeit in der Stadtverwaltung Schaffhausen vom 6. Oktober 009 Der Stadtrat, gestützt auf Art. sowie Art. Abs. bis des Personalgesetzes vom. Mai 00 erlässt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen... 2. 1 Gegenstand und Geltungsbereich 2 2 Grundsätze 2 3 Arbeitszeiten 2

Inhaltsverzeichnis. 1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen... 2. 1 Gegenstand und Geltungsbereich 2 2 Grundsätze 2 3 Arbeitszeiten 2 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen... 2 1 Gegenstand und Geltungsbereich 2 2 Grundsätze 2 3 Arbeitszeiten 2 2. Abschnitt: Feste Arbeitszeit... 3 4 Bereiche mit festen Arbeitszeiten

Mehr

GEMEINDE MURGENTHAL REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT

GEMEINDE MURGENTHAL REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT GEMEINDE MURGENTHAL REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT Stand: 8. Dezember 204 - 2 - Gestützt auf 2 Abs. des Dienst- und Besoldungsreglements für das Personal der Einwohner- und Ortsbürgergemeinden

Mehr

P E R S O N A L V E R O R D N U N G EINWOHNERGEMEINDE KANDERSTEG

P E R S O N A L V E R O R D N U N G EINWOHNERGEMEINDE KANDERSTEG P E R S O N A L V E R O R D N U N G der EINWOHNERGEMEINDE KANDERSTEG 03 Mit Änderungen vom 0. Dezember 04 ) Für Funktions- und Ämterbezeichnungen wird nachfolgend jeweils die männliche Form verwendet;

Mehr

Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit. Zwischen dem Kirchenkreis Leverkusen. und. der Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises Leverkusen

Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit. Zwischen dem Kirchenkreis Leverkusen. und. der Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises Leverkusen Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit Zwischen dem Kirchenkreis Leverkusen und der Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises Leverkusen wird gemäß 36 MVG-EKD folgende Dienstvereinbarung über

Mehr

Anhang 1: Arbeitszeitreglement kantonale Verwaltung

Anhang 1: Arbeitszeitreglement kantonale Verwaltung Anhang 1 142.212 Anhang 1: Arbeitszeitreglement kantonale Verwaltung I. Allgemeine Bestimmungen (1.) Art. 1 Geltungsbereich 1 Dieser Anhang gilt für alle Angestellten, die der Personalverordnung unterstellt

Mehr

(2) Die Vorschriften des 1. Abschnittes finden keine Anwendung auf Arbeitsverhältnisse von:

(2) Die Vorschriften des 1. Abschnittes finden keine Anwendung auf Arbeitsverhältnisse von: 2 (2) Die Vorschriften des 1. Abschnittes finden keine Anwendung auf Arbeitsverhältnisse von: 1. Beschäftigten, deren Arbeitszeit dienstplanmäßig oder betriebsüblich festgesetzt ist und 2. Beschäftigten,

Mehr

Einwohnergemeinde 4512 Bellach. Reglement über die gleitende Arbeitszeit für die Gemeindeverwaltung (Gleitzeitreglement) vom 28.

Einwohnergemeinde 4512 Bellach. Reglement über die gleitende Arbeitszeit für die Gemeindeverwaltung (Gleitzeitreglement) vom 28. Einwohnergemeinde 4512 Bellach Reglement über die gleitende Arbeitszeit für die Gemeindeverwaltung (Gleitzeitreglement) vom 28. April 1998 Stand: 1. Juli 1998 Reglement über die gleitende Arbeitszeit für

Mehr

VERORDNUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT

VERORDNUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT 121.6 VERORDNUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT vom 22. November 1999 5-1999 Inhaltsverzeichnis 121.6 zur Verordnung über die gleitende Arbeitszeit 1 Geltungsbereich 5 2 Zweck 5 3 Wöchentliche Arbeitszeit

Mehr

mit allen Änderungen Riggisberg, 22. Januar 2008/kl / Stand: 23.03.2015 ks

mit allen Änderungen Riggisberg, 22. Januar 2008/kl / Stand: 23.03.2015 ks Riggisberg,. Januar 008/kl / Stand:.0.05 ks mit allen Änderungen I Grundlagen Rechtliche Grundlagen Art. Gestützt auf Art. 6 Abs. des Personalreglements erlässt der Gemeinderat diese Verordnung über die

Mehr

Reglement über die Arbeitszeit im Alterszentrum Lindenhof der Gemeinde Rümlang

Reglement über die Arbeitszeit im Alterszentrum Lindenhof der Gemeinde Rümlang Reglement über die Arbeitszeit im Alterszentrum Lindenhof der Gemeinde Rümlang Die im ganzen Reglement angewandte weibliche Form dient allein der einfacheren Lesbarkeit und nicht der Diskriminierung der

Mehr

Verordnung über die Arbeitszeit der Kantonsangestellten * Vom 28. September 2004 (Stand 1. September 2014)

Verordnung über die Arbeitszeit der Kantonsangestellten * Vom 28. September 2004 (Stand 1. September 2014) Verordnung über die Arbeitszeit der Kantonsangestellten * Vom 28. September 2004 (Stand 1. September 2014) Der Regierungsrat, gestützt auf Artikel 29 des Gesetzes über das Personalwesen 1), verordnet:

Mehr

Arbeitszeitreglement 2007

Arbeitszeitreglement 2007 Gemeinde Weiningen Arbeitszeitreglement 2007 W e i n i n g e n D o r f u n d F a h r w e i d Inhaltsverzeichnis Seite A. Allgemeine Bestimmungen 3 Art. 1 Rechtsgrundlage 3 Art. 2 Geltungsbereich 3 Art.

Mehr

Teil 3. Arbeitszeit. der Verordnung zum Personalreglement 2004. Rechtsgrundlage: 16 des Personalreglements Stand / Gültig ab: 01.01.

Teil 3. Arbeitszeit. der Verordnung zum Personalreglement 2004. Rechtsgrundlage: 16 des Personalreglements Stand / Gültig ab: 01.01. Teil der Verordnung zum Personalreglement 00 Arbeitszeit Rechtsgrundlage: 6 des Personalreglements Stand / Gültig ab: 0.0.0 Rechtsgrundlage (Zitat) Die Arbeitszeit des Personals, die Regelung der Arbeitsmehrstunden

Mehr

gestützt auf 25 Abs. 1 des Gesetzes über die Grundzüge des Personalrechts (Personalgesetz, PersG) vom 16. Mai 2000 1), *

gestützt auf 25 Abs. 1 des Gesetzes über die Grundzüge des Personalrechts (Personalgesetz, PersG) vom 16. Mai 2000 1), * Arbeitszeitverordnung (AZV) Vom 1. September 1999 (Stand 1. Januar 2013) Der Regierungsrat des Kantons Aargau, gestützt auf 25 Abs. 1 des Gesetzes über die Grundzüge des Personalrechts (Personalgesetz,

Mehr

Verordnung Aus- und Weiterbildung

Verordnung Aus- und Weiterbildung Verordnung Aus- und Weiterbildung Gestützt auf den Art. 24 des geltenden Personalreglements der Gemeinde erlässt der Gemeinderat folgende Verordnung. 1) I Allgemeines Bildungskosten Art. 1 1 Die Einwohnergemeinde

Mehr

Verordnung über die Arbeitszeit der Kantonsangestellten * (Arbeitszeitverordnung, AZV)

Verordnung über die Arbeitszeit der Kantonsangestellten * (Arbeitszeitverordnung, AZV) Verordnung über die Arbeitszeit der Kantonsangestellten * (Arbeitszeitverordnung, AZV) Vom 28. September 2004 (Stand 1. Januar 2016) Der Regierungsrat, gestützt auf Artikel 29 des Gesetzes über das Personalwesen

Mehr

Aktuelle Fassung des Erlasses: http://gdb.ow.ch/ 141.113 Ausführungsbestimmungen über die gleitende Arbeitszeit bei der kantonalen Verwaltung

Aktuelle Fassung des Erlasses: http://gdb.ow.ch/ 141.113 Ausführungsbestimmungen über die gleitende Arbeitszeit bei der kantonalen Verwaltung Aktuelle Fassung des Erlasses: http://gdb.ow.ch/ 4.3 Ausführungsbestimmungen über die gleitende Arbeitszeit bei der kantonalen Verwaltung vom 7. April 987 Der Regierungsrat des Kantons Obwalden, gestützt

Mehr

Ausführungsbestimmungen über die Arbeitszeit bei der kantonalen Verwaltung

Ausführungsbestimmungen über die Arbeitszeit bei der kantonalen Verwaltung . Ausführungsbestimmungen über die Arbeitszeit bei der kantonalen Verwaltung vom 9. August 008 (Stand. Oktober 008) Der Regierungsrat des Kantons Obwalden, in Ausführung von Artikel Absatz und Artikel

Mehr

Der Vorrang der betrieblichen Erfordernisse muss hierbei gewahrt bleiben.

Der Vorrang der betrieblichen Erfordernisse muss hierbei gewahrt bleiben. Vorwort Die Dienstvereinbarung ermöglicht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine flexible Organisation ihrer Arbeitszeiten. Diese Flexibilität setzt ein hohes Verantwortungsbewusstsein voraus. Der

Mehr

Dokumentation Vorgesetzte Inhaltsverzeichnis:

Dokumentation Vorgesetzte Inhaltsverzeichnis: Dokumentation Vorgesetzte Inhaltsverzeichnis: 1. Login... Seite 2 Passwort ändern... Seite 2-3 2. Aufbau... Seite 3 3. Scheduler... Seite 4 Abwesenheiten eintragen (Tagesabsenzen)... Seite 5-6 Kurzabsenzen

Mehr

GEMEINDE BOTTMINGEN. Verordnung über die Arbeitszeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bottminger Bäder

GEMEINDE BOTTMINGEN. Verordnung über die Arbeitszeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bottminger Bäder GEMEINDE BOTTMINGEN Verordnung über die Arbeitszeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bottminger Bäder I N H A L T S V E R Z E I C H N I S 4 5 6 7 8 9 0 Seite Geltungsbereich... Arbeitszeitmodell,

Mehr

122.70.12. Reglement. über die Arbeitszeit des Staatspersonals. Der Staatsrat des Kantons Freiburg. beschliesst: vom 15. Juni 2009

122.70.12. Reglement. über die Arbeitszeit des Staatspersonals. Der Staatsrat des Kantons Freiburg. beschliesst: vom 15. Juni 2009 .70. Reglement vom 5. Juni 009 über die Arbeitszeit des Staatspersonals Der Staatsrat des Kantons Freiburg gestützt auf den Artikel 58 des Gesetzes vom 7. Oktober 00 über das Staatspersonal (StPG); gestützt

Mehr

Ausführungsbestimmungen über die Arbeitszeit bei der kantonalen Verwaltung

Ausführungsbestimmungen über die Arbeitszeit bei der kantonalen Verwaltung 4. Ausführungsbestimmungen über die Arbeitszeit bei der kantonalen Verwaltung vom 9. August 008 (Stand. Januar 07) Der Regierungsrat des Kantons Obwalden, in Ausführung von Artikel Absatz und Artikel 46

Mehr

2 Erfassung der An- und Abwesenheitszeiten

2 Erfassung der An- und Abwesenheitszeiten 1 Geltungsbereich (1) Diese Betriebsvereinbarung gilt grundsätzlich für alle Mitarbeiter/innen der Landesgeschäftsstelle einschließlich Bildungsinstitut (BI) und Informations- und Technologiecenter (ITC)

Mehr

Nr. 1.10/Seite 1. Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung bei der Gemeinde Bobenheim-Roxheim. Inhaltsverzeichnis

Nr. 1.10/Seite 1. Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung bei der Gemeinde Bobenheim-Roxheim. Inhaltsverzeichnis Nr. 1.10/Seite 1 Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung bei der Gemeinde Bobenheim-Roxheim Inhaltsverzeichnis 1 Ziele und Grundzüge der Arbeitszeitflexibilisierung 2 Geltungsbereich 3 Kernzeiten

Mehr

Verordnung zur Arbeitszeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kantons Basel-Stadt (Arbeitszeitverordnung)

Verordnung zur Arbeitszeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kantons Basel-Stadt (Arbeitszeitverordnung) Arbeitszeitverordnung 6.00 Verordnung zur Arbeitszeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kantons Basel-Stadt (Arbeitszeitverordnung) Vom 6. Juli 00 (Stand. Januar 0) Der Regierungsrat des Kantons

Mehr

Arbeitszeitverordnung (AZV) für die Stadtverwaltung Aarau vom 3. Dezember 2001. (Stand: 1. Juli 2011)

Arbeitszeitverordnung (AZV) für die Stadtverwaltung Aarau vom 3. Dezember 2001. (Stand: 1. Juli 2011) Arbeitszeitverordnung (AZV) für die Stadtverwaltung Aarau vom. Dezember 00 (Stand:. Juli 0) Gestützt auf die, Abs. und 4 des Personalreglements für die Stadtverwaltung Aarau vom 4. September 998 (PR) erlässt

Mehr

Gleitzeitordnung für die Beschäftigten des ZENTRALBEREICH Neuenheimer Feld (ZNF) der Universität Heidelberg (Stand:16.10.2014)

Gleitzeitordnung für die Beschäftigten des ZENTRALBEREICH Neuenheimer Feld (ZNF) der Universität Heidelberg (Stand:16.10.2014) Gleitzeitordnung für die Beschäftigten des ZENTRALBEREICH Neuenheimer Feld (ZNF) der Universität Heidelberg (Stand:16.10.2014) 1 Inhalt, Grundlage und Geltungsbereich der Gleitzeitordnung (1) Inhalt der

Mehr

Dokumentation Mitarbeiter Verwaltung Inhaltsverzeichnis:

Dokumentation Mitarbeiter Verwaltung Inhaltsverzeichnis: Dokumentation Mitarbeiter Verwaltung Inhaltsverzeichnis: 1. Login... Seite 2 Passwort ändern... Seite 2-3 2. Aufbau... Seite 3 3. Scheduler... Seite 4 Abwesenheiten eintragen (Tagesabsenzen)... Seite 5-6

Mehr

über die Arbeitszeiten und -bedingungen 01.02.2011 der Assistenzärztinnen und -ärzte

über die Arbeitszeiten und -bedingungen 01.02.2011 der Assistenzärztinnen und -ärzte Weisungsordner CH-9007 St.Gallen Tel. 071 494 11 11 www.kssg.ch Reglement 2 10A über die Arbeitszeiten und -bedingungen 01.02.2011 der Assistenzärztinnen und -ärzte Ab 1. Februar 2011 erfolgt die definitive

Mehr

Verordnung des ETH-Rates über das Personal im Bereich der Eidgenössischen Technischen Hochschulen

Verordnung des ETH-Rates über das Personal im Bereich der Eidgenössischen Technischen Hochschulen Verordnung des ETH-Rates über das Personal im Bereich der Eidgenössischen Technischen Hochschulen (Personalverordnung ETH-Bereich, PVO-ETH) Änderung vom 6. März 2013 Vom Bundesrat genehmigt am 14. Juni

Mehr

Gleitzeitordnung. für die Beamtinnen, Beamte und Beschäftigten der Zentralen Verwaltung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Gleitzeitordnung. für die Beamtinnen, Beamte und Beschäftigten der Zentralen Verwaltung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Gleitzeitordnung für die Beamtinnen, Beamte und Beschäftigten der Zentralen Verwaltung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 1 Inhalt, Grundlage und Geltungsbereich der Gleitzeitordnung (1) Inhalt

Mehr

Magistrat der Stadt Bremerhaven. R e g e l u n g der gleitenden Arbeitszeit der Auszubildenden zum/zur Verwaltungsfachangestellten (GLAZ-Vfa)

Magistrat der Stadt Bremerhaven. R e g e l u n g der gleitenden Arbeitszeit der Auszubildenden zum/zur Verwaltungsfachangestellten (GLAZ-Vfa) Magistrat der Stadt Bremerhaven R e g e l u n g der gleitenden Arbeitszeit der Auszubildenden zum/zur Verwaltungsfachangestellten (GLAZ-Vfa) Stand: Juli 2009 1 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Begriffsbestimmungen

Mehr

Hinweise zum Ausfüllen der Zeiterfassung

Hinweise zum Ausfüllen der Zeiterfassung Hinweise zum Ausfüllen der Zeiterfassung Generelle Hinweise zu Excel Ab Version VSA 4.50 wird die dezimale Schreibweise für Zeiteingaben verwendet. Die Zeiterfassung, die Sie erhalten haben wurde für Excel

Mehr

Weisungen über die gleitende Arbeitszeit (GLAZ) vom 22. Januar 2003 (in Kraft ab 1. Januar 2003) W

Weisungen über die gleitende Arbeitszeit (GLAZ) vom 22. Januar 2003 (in Kraft ab 1. Januar 2003) W Weisungen über die gleitende Arbeitszeit (GLAZ) vom 22. Januar 2003 (in Kraft ab. Januar 2003) Version: 5. März Inhaltsverzeichnis WEISUNGEN ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT (GLAZ) 2. BEGRIFF 2 2. GELTUNGSBEREICH

Mehr

Dienstvereinbarung über Arbeitszeit-Richtlinien der Universität Konstanz (AZR) zuletzt geändert am 15.05.2008

Dienstvereinbarung über Arbeitszeit-Richtlinien der Universität Konstanz (AZR) zuletzt geändert am 15.05.2008 Dienstvereinbarung über Arbeitszeit-Richtlinien der Universität Konstanz (AZR) zuletzt geändert am 15.05.2008 1 Grundsatz: Arbeitszeit mit Gleitzeitregelung (1) An der Universität Konstanz gilt die gleitende

Mehr

Anleitung Arbeitszeitkontrolle für das Gastgewerbe

Anleitung Arbeitszeitkontrolle für das Gastgewerbe Anleitung Arbeitszeitkontrolle für das Gastgewerbe Vorbemerkungen Grundlage zur Arbeitszeiterfassung: Gemäss Art. 21 Ziff. 2 und 3 L-GAV ist der Arbeitgeber für die Erfassung der effektiven Arbeits- und

Mehr

Verordnung über die gleitende Arbeitszeit (GLAZ)in der Stadtverwaltung Zug (GLAZ-Verordnung)

Verordnung über die gleitende Arbeitszeit (GLAZ)in der Stadtverwaltung Zug (GLAZ-Verordnung) S t a d t r a t Verordnung über die gleitende Arbeits (GLAZ)in der Stadtverwaltung Zug (GLAZ-Verordnung) Änderung vom. September 009 DER STADTRAT VON ZUG, in Vollziehung von 30 und 58 des Reglements über

Mehr

GEMEINDE MURGENTHAL REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT

GEMEINDE MURGENTHAL REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT GEMEINDE MURGENTHAL REGLEMENT ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT Stand: 23. Januar 2017 - 2 - Gestützt auf 21 Abs. 1 des Dienst- und Besoldungsreglements für das Personal der Einwohner- und Ortsbürgergemeinden

Mehr

Reglement über die Arbeitszeit des Personals der Gemeinde Davos 1

Reglement über die Arbeitszeit des Personals der Gemeinde Davos 1 Reglement über die des Personals der Gemeinde Davos 1 Vom Kleinen Landrat am 16. Dezember 2003 erlassen (Stand am 1. September 2011) I. Allgemeine Bestimmungen formen Art. 1 2 Für die Gemeindeverwaltung

Mehr

Schulungsunterlagen Personalcontrolling mit RT-Time

Schulungsunterlagen Personalcontrolling mit RT-Time Personalamt Schulungsunterlagen Personalcontrolling mit RT-Time Dienstag, 23. Juni 2015 Seite 1 von 9 Personalamt Inhaltsverzeichnis 1. Zweck des Dokuments... 3 2. Einstieg... 3 3. Auswertungen... 3 4.

Mehr

Anhang 1: Arbeitszeitreglement kantonale Verwaltung

Anhang 1: Arbeitszeitreglement kantonale Verwaltung Anhang 1 142.212 Anhang 1: Arbeitszeitreglement kantonale Verwaltung I. Allgemeine Bestimmungen (1.) Art. 1 Geltungsbereich 1 Dieser Anhang gilt für alle Angestellten, die der Personalverordnung unterstellt

Mehr

153.11. Verordnung. zur Arbeitszeit. zur Arbeitszeit. SGS-Nr. 153.11

153.11. Verordnung. zur Arbeitszeit. zur Arbeitszeit. SGS-Nr. 153.11 Erlasstitel SGS-Nr.. Verordnung zur Arbeitszeit GS-Nr..0 Erlass-Datum. Januar 000 In Kraft seit. Januar 000 Inkrafttreten der letzten Änderung. Januar 0 > Übersicht Systematische Gesetzessammlung BL: www.bl.ch/lex

Mehr

Vollzugsbeschluss Nr. 2. zur Personal- und Besoldungsverordnung

Vollzugsbeschluss Nr. 2. zur Personal- und Besoldungsverordnung Vollzugsbeschluss Nr. zur Personal- und Besoldungsverordnung vom. Dezember 00 Vollzugsbeschluss Nr. - Personal- und Besoldungsverordnung Der Gemeinderat Buttisholz erlässt gestützt auf Art. + 3 der Personal-

Mehr

Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit für die Beschäftigten der Hochschule Anhalt (FH)

Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit für die Beschäftigten der Hochschule Anhalt (FH) Bernburg Dessau K then Hochschule Anhalt (FH) Hochschule f r angewandte Wissenschaften Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit für die Beschäftigten der Hochschule Anhalt (FH) Zwischen der Dienststelle

Mehr

gestützt auf Artikel 76 der Kantonsverfassung 2 und in Ausführung von Art. 35 Abs. 1 Ziff. 7 des Gemeindegesetzes (GemG) 3

gestützt auf Artikel 76 der Kantonsverfassung 2 und in Ausführung von Art. 35 Abs. 1 Ziff. 7 des Gemeindegesetzes (GemG) 3 Reglement über die Entschädigung der Mitglieder des Gemeinderates, der Kommissionen und der Arbeitsgruppen der Politischen Gemeinde Oberdorf (Entschädigungsreglement, EntschR) vom 21. Mai 2014 1 Die Gemeindeversammlung

Mehr

Zielvereinbarung zwischen Teilnehmerin (Praktikantin), Praktikumsstelle und Organisator

Zielvereinbarung zwischen Teilnehmerin (Praktikantin), Praktikumsstelle und Organisator Zielvereinbarung zwischen Teilnehmerin (Praktikantin), Praktikumsstelle und Organisator 1. Rechtsgrundlagen Gesetzliche Grundlagen: Arbeitslosenversicherungsgesetz (AVIG) Verordnung zum Arbeitslosenversicherungsgesetz

Mehr

Reglement über die Arbeitszeit in der kantonalen Verwaltung

Reglement über die Arbeitszeit in der kantonalen Verwaltung 1 Reglement über die Arbeitszeit in der kantonalen Verwaltung vom 29. November 2011 Der Staatsrat des Kantons Wallis eingesehen das Gesetz über das Personal des Staates Wallis vom 19. November 2010; eingesehen

Mehr

REGLEMENT UEBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT (GLAZ) *************************************************************

REGLEMENT UEBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT (GLAZ) ************************************************************* REGLEMENT UEBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT (GLAZ) ************************************************************* 1. Rechtliche Grundlagen Gestützt auf Art. 21 des Gesetzes vom 7. Februar 1954 über das Dienstverhältnis

Mehr

Verordnung zur Arbeitszeit

Verordnung zur Arbeitszeit 5. Verordnung zur Arbeitszeit Vom. Januar 000 (Stand. März 05) Der Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft, gestützt auf 9 Absatz des Gesetzes über die Arbeitsverhältnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

1. Auf die Einhaltung der gesetzlich oder tariflich festgelegten Arbeitszeit haben die Beschäftigten zu achten.

1. Auf die Einhaltung der gesetzlich oder tariflich festgelegten Arbeitszeit haben die Beschäftigten zu achten. Zwischen der Dienststelle und dem Personalrat wird folgende Dienstvereinbarung für die Festsetzung der gleitenden Arbeitszeit gem. 78 NPersVG beschlossen: 1 Geltungsbereich der Dienstvereinbarung Die Dienstvereinbarung

Mehr

Reglement über die Arbeitszeit an der HES-SO Valais-Wallis vom 8. Mai 2015

Reglement über die Arbeitszeit an der HES-SO Valais-Wallis vom 8. Mai 2015 Reglement über die Arbeitszeit an der HES-SO Valais-Wallis vom 8. Mai 0 Die Direktion der HES-SO Valais-Wallis eingesehen das Gesetz über die Fachhochschule Westschweiz Valais-Wallis (HES-SO Valais-Wallis)

Mehr

Musterreglement Jahresarbeitszeit. für Architektur-, Ingenieur- und Planungsbüros

Musterreglement Jahresarbeitszeit. für Architektur-, Ingenieur- und Planungsbüros FSAI Verband freierwerbender Schweizer Architekten gab Gesellschaft selbständiger Architektur-, Planer- und Ingenieurfirmen Berns USIC Schweizerische Vereinigung Beratender Ingenieurunternehmungen Musterreglement

Mehr

Erläuterungen zur Zeiterfassung

Erläuterungen zur Zeiterfassung Erläuterungen zur Zeiterfassung Die neue Zeiterfassungssoftware bietet Ihnen die Möglichkeit, sich vom eigenen Arbeitsplatz aus die Resultatsliste per Internetbrowser anzeigen zu lassen und eigenhändig

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION

TECHNISCHE DOKUMENTATION TECHNISCHE DOKUMENTATION time mit buchen Release Version Ersteller Datum 6.0 1.0 TimeTool AG 14. Januar 2017 Dieses Dokument wurde nach bestem Wissen und Gewissen und mit der erforderlichen Sorgfalt erstellt

Mehr

Reglement betreffend die Kostenübernahme und Rückerstattungspflicht von Aus- und Weiterbildungen für Angestellte der Universität Zürich

Reglement betreffend die Kostenübernahme und Rückerstattungspflicht von Aus- und Weiterbildungen für Angestellte der Universität Zürich Reglement betreffend die Kostenübernahme und Rückerstattungspflicht von Aus- und Weiterbildungen für Angestellte der (vom 20. September 2007) Die Universitätsleitung beschliesst: A. Einleitung 1. Zweck

Mehr

Herzlich Willkommen zur Betriebsversammlung des Allgemeinen Universitätspersonal am 23.09.2015

Herzlich Willkommen zur Betriebsversammlung des Allgemeinen Universitätspersonal am 23.09.2015 Herzlich Willkommen zur Betriebsversammlung des Allgemeinen Universitätspersonal am 23.09.2015 TOP 6 Betriebsvereinbarung elektronische Arbeitszeiterfassung Vorbemerkungen die BV stellt den rechtlichen

Mehr