Prüfbericht. Nr vom Schallabsorptionsgrad α s und praktischer Schallabsorptionsgrad α P im Hallraum

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Prüfbericht. Nr vom Schallabsorptionsgrad α s und praktischer Schallabsorptionsgrad α P im Hallraum"

Transkript

1 Prüfbericht Nr vom Schallabsorptionsgrad α s und praktischer Schallabsorptionsgrad α P im Hallraum Auftraggeber: SCHACO foamtec GmbH Norfer Straße Dormagen Prüfobjekt: Flächenhafte Absorber Snusel und Monolith mit unterschiedlichen Kaschierungen Auftrag: Bestimmung des Schallabsorptionsgrades α s und des praktischen Schallabsorptionsgrades α P im Hallraum nach DIN EN ISO 354 bzw. DIN EN ISO Verfasser: Dipl.-Ing. Stefan Grüll Mainstraße Mülheim an der Ruhr Dieser Bericht umfasst 9 Seiten und 8 Anlagen. Eine Vervielfältigung ist nur ungekürzt und mit vorheriger Genehmigung des Ausstellers zulässig.

2 Prüfbericht , /sg-gm INHALTSVERZEICHNIS Seite Anlage 1. Aufgabenstellung und allgemeine Angaben Aufgabenstellung Messnorm Hersteller des Absorbers Auftraggeber der Prüfung 3 2. Aufbau des Prüfobjektes und der Prüfanordnung Prüfstand Aufbau der Prüfobjekte 5 3. Messergebnisse Nachhallzeit T Schallabsorptionsgrad α s Praktischer Schallabsorptionsgrad α p, bew. Schallabsorptionsgrad α w 7 4. Anlagen - Fotodokumentation Beschreibung des Messraums 4 - Bestimmung der Schallabsorption nach DIN EN ISO Messergebnis Schallabsorptionsgrad 6-8 Seite 2 von 9

3 Prüfbericht , /sg-gm 1. Aufgabenstellung und allgemeine Angaben 1.1 Aufgabenstellung Die SCHACO foamtec GmbH, Dormagen, vertreibt die Absorbersysteme Typ Snusel und Monolith. Die Absorbersysteme, die beispielsweise zur Verklebung auf den Raumbegrenzungsflächen vorgesehen sind, werden zur Reduzierung der Nachhallzeit in Räumen eingesetzt und sind somit zur Verbesserung der akustischen Behaglichkeit gedacht. Die Produkte bestehen aus einer mit Vlies-Kaschierung versehenen Melaminharzschaumstoffplatte, d = 40 mm. Es ist der Schallabsorptionsgrad α s der Absorbersysteme nach DIN EN ISO 354 im Hallraum zu bestimmen. 1.2 Messnorm Die Untersuchung wurde im Hallraum durch Fachkräfte unseres Hauses gemäß folgender Normen und Richtlinien durchgeführt: DIN EN ISO 354 Akustik; Messung der Schallabsorption in Hallräumen (ISO 354:2003); Deutsche Fassung EN ISO 354:2003, Ausgabe Dezember 2003 DIN EN ISO Akustik; Schallabsorber für die Anwendung in Gebäuden - Bewertung der Schallabsorption; Deutsche Fassung EN ISO 11654:1997, Ausgabe Juli Hersteller des Absorbers SCHACO foamtec GmbH Norfer Straße Dormagen 1.4 Auftraggeber der Prüfung SCHACO foamtec GmbH Norfer Straße Dormagen Seite 3 von 9

4 Prüfbericht , /sg-gm 2. Aufbau des Prüfobjektes und der Prüfanordnung 2.1 Prüfstand Zur Bestimmung der äquivalenten Schallabsorptionsfläche wurden rechtwinklige Prüfanordnungen im Hallraum des Prüfinstituts gemäß DIN EN ISO 354 auf dem Prüfstandsboden aufgelegt und geprüft. Die Prüfaufbauten wurden nicht mit einem Umschließungsrahmen versehen, da die Aufbauhöhe lediglich 40 mm betrug. Der Hallraum besitzt ein Volumen V = 161,4 m³ und weist folgende frequenzabhängigen Nachhallzeiten T auf: Tabelle 1 Nachhallzeiten T 1 (leerer Hallraum, ohne Prüfobjekt), Messung vom , Feuchte 61,2%, Temperatur 15,3 C f Terz in Hz T leer in s 5,32 5,01 5,16 4,42 4,64 4,58 4,25 4,27 3,84 3,82 4,00 f Terz in Hz T leer in s 4,06 4,22 4,03 3,90 3,76 3,48 3,20 2,82 2,40 1,93 Seite 4 von 9

5 Prüfbericht , /sg-gm 2.2 Aufbau der Prüfobjekte Die Absorbersysteme Typ Snusel und Monolith bestehen aus einer mit Vlies-Kaschierung versehenen Melaminharzschaumplatte der Dicke d = 40 mm. Im Einzelnen wurden folgende Untersuchungen durchgeführt: Messung 1: Absorbersystem Snusel, Melaminharzschaumplatte, d = 40 mm, Langflor-Vlies- Kaschierung, Flächengewicht 345 g/m². Abmessungen der Gesamtanordnung Länge x Breite = mm x mm, Gesamtoberfläche 11,27 m², hergestellt aus 4 Einzelplatten. Abmessungen der Einzelplatte Länge x Breite = mm x mm. Messung 2: Absorbersystem Snusel, Melaminharzschaumplatte, d = 40 mm, Baumwoll-Vlies- Kaschierung, Flächengewicht 110 g/m². Abmessungen der Gesamtanordnung Länge x Breite = mm x mm, Gesamtoberfläche 10,56 m², hergestellt aus 11 Einzelplatten. Abmessungen der Einzelplatte Länge x Breite = mm x 800 mm. Messung 3: Absorbersystem Monolith, Melaminharzschaumplatte, d = 40 mm, beidseitige Vlies- Kaschierung, Flächengewicht rückseitig 60 g/m², auf der Vorderseite einschließlich Akustikfarbe 180 g/m². Abmessungen der Gesamtanordnung Länge x Breite = mm x mm, Gesamtoberfläche 9,95 m², hergestellt aus 3 Einzelplatten. Abmessungen der Einzelplatte Länge x Breite = mm x mm. Die Prüfung erfolgte jeweils ohne Umschließungsrahmen, da die Aufbauhöhe lediglich ca. 40 mm betrug und die Prüfgegenstände ohne Hohlraum unmittelbar auf den Prüfstandsboden aufgelegt wurden. Als Auswerteergebnis ist nach DIN EN ISO 354 bei flächenhaften Absorbern der Schallabsorptionsgrad anzugeben. Seite 5 von 9

6 Prüfbericht , /sg-gm 3. Messergebnisse 3.1 Nachhallzeit T Die Nachhallzeiten wurden gemäß der Messvorschrift DIN EN ISO 354 ermittelt. In Tabelle 2 sind die Nachhallzeiten des leeren Hallraumes und die Nachhallzeiten mit den Prüflingen aufgeführt. Tabelle 2 Nachhallzeiten T Messung vom , Feuchte 61,2%, Temperatur 15,3 C f Terz in Hz T leer in s 5,32 5,01 5,16 4,42 4,64 4,58 4,25 4,27 3,84 3,82 4,00 T 100 in s 4,41 4,35 4,38 3,49 3,29 2,69 2,38 2,11 1,77 1,60 1,50 T 300 in s 4,72 4,64 4,81 3,86 3,51 2,75 2,40 2,23 1,87 1,60 1,49 T 500 in s 4,92 4,50 4,66 4,19 3,81 2,71 2,43 2,36 1,88 1,67 1,53 f Terz in Hz T leer in s 4,06 4,22 4,03 3,90 3,76 3,48 3,20 2,82 2,40 1,93 T 100 in s 1,61 1,45 1,47 1,41 1,41 1,37 1,33 1,34 1,19 1,08 T 300 in s 1,53 1,57 1,55 1,54 1,48 1,47 1,47 1,38 1,31 1,14 T 500 in s 1,62 1,60 1,57 1,53 1,54 1,53 1,52 1,46 1,36 1,17 Seite 6 von 9

7 Prüfbericht , /sg-gm 3.2 Schallabsorptionsgrad α s Aus den gemessenen Nachhallzeiten T wurde unter Berücksichtigung der Raumparameter, der Umgebungsbedingungen sowie der jeweiligen Fläche des Prüfobjektes der Schallabsorptionsgrad α s berechnet. In Tabelle 3 sind die Schallabsorptionsgrade α s dargestellt. Tabelle 3 Schallabsorptionsgrade α s Messung vom , Feuchte 61,2%, Temperatur 15,3 C f Terz in Hz α s 100 0,09 0,07 0,08 0,14 0,21 0,36 0,43 0,56 0,71 0,79 0,97 α s 300 0,06 0,04 0,04 0,08 0,17 0,36 0,45 0,53 0,68 0,90 1,05 α s 500 0,04 0,06 0,05 0,03 0,12 0,40 0,47 0,50 0,72 0,89 1,07 f Terz in Hz α s 100 0,87 1,05 1,01 1,06 1,03 1,03 1,02 0,91 0,99 0,95 α s 300 1,01 1,00 0,99 0,98 1,02 0,98 0,92 0,92 0,86 0,89 α s 500 0,98 0,96 1,03 1,05 1,01 0,97 0,91 0,87 0,84 0, Praktischer Schallabsorptionsgrad α P, bew. Schallabsorptionsgrad α w Die Ermittlung des praktischen Schallabsorptionsgrades α P erfolgt nach DIN EN ISO aus den arithmetischen Mittelwerten für jedes Oktavband. Der Mittelwert wird auf die 2. Dezimale berechnet und in Schritten von 0,05 gerundet. Zur Ermittlung des bewerteten Schallabsorptionsgrades α w wird die Bezugskurve aus DIN EN ISO in Schritten von 0,05 verschoben, bis die Summe der ungünstigen Abweichungen zwischen Bezugskurve und den α P -Werten kleiner oder gleich 0,10 beträgt. Der bewertete Schallabsorptionsgrad α w ist als der Wert der verschobenen Bezugskurve bei f = 500 Hz definiert. Seite 7 von 9

8 Prüfbericht , /sg-gm Prüfling 1 (Absorbersystem Snusel mit Langflor-Vlies-Kaschierung) Es ergeben sich folgende Werte: Tabelle 4: Praktischer Schallabsorptionsgrad α P F Oktav in Hz α S (Mittelwert) 0,24 0,57 0,88 1,04 1,03 0,95 Verschobene Bezugskurve -- 0,65 0,85 0,85 0,85 0,75 α P 0,25 0,55 0,90 1,00 1,00 0,95 Der bewertete Schallabsorptionsgrad α w beträgt: α w = 0,85 Der Prüfaufbau ist in die Schallabsorberklasse B einzustufen. Prüfling 2 (Absorbersystem Snusel mit Baumwoll-Vlies-Kaschierung) Es ergeben sich folgende Werte: Tabelle 5: Praktischer Schallabsorptionsgrad α P F Oktav in Hz α S (Mittelwert) 0,20 0,55 0,99 0,99 0,97 0,89 Verschobene Bezugskurve -- 0,65 0,85 0,85 0,85 0,75 α P 0,20 0,55 1,00 1,00 0,95 0,90 Der bewertete Schallabsorptionsgrad α w beträgt: α w = 0,85 Der Prüfaufbau ist in die Schallabsorberklasse B einzustufen. Seite 8 von 9

9 Prüfbericht , /sg-gm Prüfling 3 (Absorbersystem Monolith mit Vlies-Kaschierung beidseitig) Es ergeben sich folgende Werte: Tabelle 5: Praktischer Schallabsorptionsgrad α P F Oktav in Hz α S (Mittelwert) 0,18 0,56 0,98 1,01 0,96 0,87 Verschobene Bezugskurve -- 0,65 0,85 0,85 0,85 0,75 α P 0,20 0,55 1,00 1,00 0,95 0,85 Der bewertete Schallabsorptionsgrad α w beträgt: α w = 0,85 Der Prüfaufbau ist in die Schallabsorberklasse B einzustufen. Mülheim an der Ruhr, Stefan Grüll Seite 9 von 9

10 Fotodokumentation Anlage 1 Bild 1: Absorbersystem Snusel mit Langflor-Vlies-Kaschierung Bild 2: Absorbersystem Snusel mit Langflor-Vlies-Kaschierung, Detail Nr. des Prüfberichtes: Mainstraße Mülheim an der Ruhr, den Stefan Grüll

11 Fotodokumentation Anlage 2 Bild 3: Absorbersystem Snusel mit Baumwoll-Vlies-Kaschierung Bild 4: Absorbersystem Snusel mit Baumwoll-Vlies-Kaschierung, Detail Nr. des Prüfberichtes: Mainstraße Mülheim an der Ruhr, den Stefan Grüll

12 Fotodokumentation Anlage 3 Bild 5: Absorbersystem Monolith mit Vlies-Kaschierung und Akustikfarbe Bild 6: Absorbersystem Monolith mit Vlies-Kaschierung und Akustikfarbe, Detail Nr. des Prüfberichtes: Mainstraße Mülheim an der Ruhr, den Stefan Grüll

13 Beschreibung des Messraums Anlage 4 Prinzipmäßige Darstellung: Anordnung der Prüfanordnung Grundriss Vertikalschnitt Hallraum Hallraum Prüfanordnung Prüfanordnung Aufbauten: Decke - Stahlbetondecke d 1 = 14 cm und d 2 = 20 cm raumseitig mit Latexanstrich, flächenbezogene Masse m F1 = 322 kg/m 2 und m F21 = 460 kg/m 2 Boden - Stahlbetonplatte d = 20 cm, Flügel geglättet, flächenbezogene Masse m F = 460 kg/m 2 Wände - Mauerwerk d = 24 cm, flächenbezogene Masse m F = 384 kg/m 2 Raumluft: Raumluftkonditionen bei der Messung am Lufttemperatur t L = 15,3 C - relative Luftfeuchtigkeit RF = 61,2% Raumparameter Hallraum Breite b [m] 4,10 5,32 Länge l [m] 9,13 Höhe h [m] 3,76 Volumen V 3 [m ] 161,4 Nr. des Prüfberichtes: Mainstraße Mülheim an der Ruhr, den Stefan Grüll

14 Bestimmung der Schallabsorptionsfläche A nach DIN EN ISO 354 Anlage 5 Prinzipielle Beschreibung der Ausführung einer Absorptionsgradmessung mittels eines rechnerunterstützten Akustikmesssystems Auftraggeber: Objekt: SCHACO foamtec GmbH, Norfer Straße 6, Dormagen Absorptionsgradmessung, Flächenhafte Absorber Snusel und Monolith 1. Messaufbau Gerätebezeichnung/ Typ Seriennummer Datum der letzten Überprüfung/geeicht bis Letzte Kalibrierung 1 Dodekaeder-Lautsprecher zur Abstrahlung von Terzbandrauschen DL /- - 2 Kondensatormikrofone: M1: Norsonic, Typ 1225 V1: Norsonic, Typ / / Schallpegelanalysator: Norsonic, Typ / Messdurchführung Für die Bestimmung der Nachhallzeit wird elektroakustisch erzeugtes Terzrauschen im Frequenzbereich von 50 Hz bis Hz über einen Dodekaederlautsprecher im Hallraum abgestrahlt und über ein Kondensatormikrofon gemessen und aufgezeichnet. Nach Erreichen eines stationären Schalldruckpegels im Hallraum wird das Prüfgeräusch abgeschaltet und aus der Neigung der Abklingkurve die Nachhallzeit in Terzschritten mit dem integrierten Prozessrechner des Akustikmesssystems berechnet. Es werden insgesamt zwölf Messreihen, die sich aus drei Mikrofonpositionen bei zwei Lautsprecherstellungen ergeben, gewählt. Nr. des Prüfberichtes: Mainstraße Mülheim an der Ruhr, den Stefan Grüll

15 Absorptionsgradmessung nach DIN EN ISO 354 Bestimmung des Absorptionsgrades von Bauteilen im Prüfstand Hersteller: SCHACO foamtec GmbH Produktbezeichnung: Snusel Auftraggeber: SCHACO foamtec GmbH Kennz. der Prüfräume:Labor-Messräume Prüfgegenstand eingebaut von: Auftraggeber Prüfdatum: Beschreibung des Prüfgegenstandes: Messung 1 Anlage 6 Absorbersystem, Fabrikat SCHACO, Typ Snusel, Abmessungen Länge x Breite = mm x mm bestehend aus Melaminharzschaumstoffplatte, d = 40 mm, mit Langflor-Vlies-Kaschierung (Flächengewicht 345 g/m²), aufgelegt auf Hallraumboden, 4 Einzelelemente, Abmessungen Länge x Breite = mm x mm, Gesamtoberfläche S = 11,27 m². Frequenz Schallabsorpf tionsgrad Hz α 50 0, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,95 Schallabsorptionsgrad 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 0, Frequenz f Hz Nr. des Prüfberichtes: Mainstrasse Mülheim an der Ruhr, den Stefan Grüll

16 Absorptionsgradmessung nach DIN EN ISO 354 Bestimmung des Absorptionsgrades von Bauteilen im Prüfstand Hersteller: SCHACO foamtec GmbH Produktbezeichnung: Snusel Auftraggeber: SCHACO foamtec GmbH Kennz. der Prüfräume:Labor-Messräume Prüfgegenstand eingebaut von: Auftraggeber Prüfdatum: Beschreibung des Prüfgegenstandes: Messung 2 Anlage 7 Absorbersystem, Fabrikat SCHACO, Typ Snusel, Abmessungen Länge x Breite = mm x mm bestehend aus Melaminharzschaumstoffplatte, d = 40 mm, mit Baumwoll-Vlies-Kaschierung (Flächengewicht 110 g/m²), aufgelegt auf Hallraumboden, 11 Einzelelemente, Abmessungen Länge x Breite = mm x 800 mm, Gesamtoberfläche S = 10,56 m². Frequenz Schallabsorpf tionsgrad Hz α 50 0, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,89 Schallabsorptionsgrad 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 0, Frequenz f Hz Nr. des Prüfberichtes: Mainstrasse Mülheim an der Ruhr, den Stefan Grüll

17 Absorptionsgradmessung nach DIN EN ISO 354 Bestimmung des Absorptionsgrades von Bauteilen im Prüfstand Anlage 8 Hersteller: SCHACO foamtec GmbH Produktbezeichnung: Monolith Auftraggeber: SCHACO foamtec GmbH Kennz. der Prüfräume:Labor-Messräume Prüfgegenstand eingebaut von: Auftraggeber Prüfdatum: Beschreibung des Prüfgegenstandes: Messung 3 Absorbersystem, Fabrikat SCHACO, Typ Monolith, Abmessungen Länge x Breite = mm x mm bestehend aus Melaminharzschaumstoffplatte, d = 40 mm, mit Vlies-Kaschierung beidseitig, Vorderseite mit Akustikfarbe (Flächengewicht Rückseite 60 g/m², Vorderseite 180 g/m²), aufgelegt auf Hallraumboden, 3 Einzelelemente, Abmessungen Länge x Breite = mm x mm, Gesamtoberfläche S = 9,95 m². Frequenz Schallabsorpf tionsgrad Hz α 50 0, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,89 Schallabsorptionsgrad 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 0, Frequenz f Hz Nr. des Prüfberichtes: Mainstrasse Mülheim an der Ruhr, den Stefan Grüll

Prüfbericht. Nr vom Luftschalldämmung im Prüfstand, Ganzglas-Schiebe-System. Im Ruttenberge Wenden

Prüfbericht. Nr vom Luftschalldämmung im Prüfstand, Ganzglas-Schiebe-System. Im Ruttenberge Wenden Prüfbericht Nr. 1387-001-12 vom 23.04.2012 Luftschalldämmung im Prüfstand, Ganzglas-Schiebe System SF 20 Auftraggeber: SUNFLEX Aluminium Systeme GmbH Im Ruttenberge 12 57482 Wenden Prüfobjekt: Ganzglas-Schiebe-System

Mehr

Prüfbericht. Nr vom Luftschalldämmung im Prüfstand, Horizontal-Schiebe-Wand-System. Im Ruttenberge Wenden

Prüfbericht. Nr vom Luftschalldämmung im Prüfstand, Horizontal-Schiebe-Wand-System. Im Ruttenberge Wenden Prüfbericht Nr. 1367-001-12 vom 29.02.2012 Luftschalldämmung im Prüfstand, Horizontal-Schiebe-Wand-System SF 50 H-S-W Auftraggeber: Sunflex Aluminium Systeme GmbH Im Ruttenberge 12 57482 Wenden Prüfobjekt:

Mehr

Prüfbericht. Nr vom

Prüfbericht. Nr vom Prüfbericht Nr. 1286-001-10 vom 15.10.2010 Luftschalldämmung einer Faltwand, Falt-Schiebe-System SF 55 im Wandprüfstand Auftraggeber: Sunflex Aluminiumsysteme GmbH Im Ruttenberge 12 57482 Wenden Prüfobjekt:

Mehr

Prüfbericht. Nr vom Trittschallminderung durch elastisch verklebte Parkettbodenbeläge

Prüfbericht. Nr vom Trittschallminderung durch elastisch verklebte Parkettbodenbeläge Prüfbericht Nr. 1495-001-14 vom 28.05.2014 Trittschallminderung durch elastisch verklebte Parkettbodenbeläge Auftraggeber: Bostik GmbH An der Bundesstraße 16 D-33829 Borgholzhausen Prüfobjekt: Parkettbodenbeläge

Mehr

Messung der Schallabsorption im Hallraum gemäß EN ISO parasilencio Akustiknutpaneele Typ Prüfbericht VOL0309

Messung der Schallabsorption im Hallraum gemäß EN ISO parasilencio Akustiknutpaneele Typ Prüfbericht VOL0309 FACH HOCHSCHULE LÜBECK University of Applied Sciences Prof. Dr. Jürgen Tchorz Mönkhofer Weg 239 23562 Lübeck T +49 451 300-5240 F +49 451 300-5477 tchorz@fh-luebeck.de Messung der Schallabsorption im Hallraum

Mehr

Prüfbericht DEK Messung der Schallabsorption im Hallraum gemäß EN ISO

Prüfbericht DEK Messung der Schallabsorption im Hallraum gemäß EN ISO INSTITUT FÜR AKUSTIK Im Technologischen Zentrum an der Fachhochschule Lübeck VMPA anerkannte Sachverständige Schallschutzprüfstelle für DIN 4109 VMPA-SPG-143-97-SH Mönkhofer Weg 239 23562 Lübeck Tel.:

Mehr

Institut für Lärmschutz Kühn + Blickle

Institut für Lärmschutz Kühn + Blickle Beratung-Planung-Messung Expertisen-Entwicklung-Forschung Institut für Lärmschutz Kühn + Blickle dipl. Akustiker SGA Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Akustik Luftschalldämmung von Elementen

Mehr

P R Ü F B E R I C H T N R b

P R Ü F B E R I C H T N R b TECHNISCHE UNIVERSITÄT BERLIN Institut für Strömungsmechanik und Technische Akustik AKUSTIK-PRÜFSTELLE Einsteinufer 25 10587 Berlin Telefon: 030 / 314-224 28 Fax: 030 / 314-251 35 Amtlich anerkannte Prüfstelle

Mehr

Vorhang Echosamt Verdi Firma TÜCHLER

Vorhang Echosamt Verdi Firma TÜCHLER Müller-BBM GmbH Robert-Koch-Straße 11 82152 Planegg / München Telefon +49 (89) 85602-0 Telefax +49 (89) 85602-111 www.muellerbbm.de Jan-Lieven Moll Telefon +49(89)85602-144 Jan-Lieven.Moll@MuellerBBM.de

Mehr

Luftschalldämmung nach DIN EN ISO einer Wand aus Gips-Wandbauplatten mit Steinwolle-Randstreifen

Luftschalldämmung nach DIN EN ISO einer Wand aus Gips-Wandbauplatten mit Steinwolle-Randstreifen Joseph von Egle-Institut für angewandte Forschung - Bereich Akustik - Bericht Nr. 122-007-04P-80 Luftschalldämmung nach DIN EN ISO 140-3 einer Wand aus Gips-Wandbauplatten mit Steinwolle-Randstreifen Antragsteller:

Mehr

Luftschalldämmung einer Wand aus Hochlochziegelmauerwerk Typ TS 14 nach DIN EN

Luftschalldämmung einer Wand aus Hochlochziegelmauerwerk Typ TS 14 nach DIN EN Joseph-von-Egle-Institut für Angewandte Forschung Bericht Nr. 132-012-02P-56 Luftschalldämmung einer Wand aus Hochlochziegelmauerwerk Typ TS 14 nach DIN EN 20 140-3 Antragsteller: Mein Ziegelhaus GmbH

Mehr

Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung M-WRG-S / K. Messung der Schallleistung nach DIN EN ISO Prüfbericht Nr.

Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung M-WRG-S / K. Messung der Schallleistung nach DIN EN ISO Prüfbericht Nr. Robert-Koch-Straße 11 82152 Planegg bei München Tel. +49 (89) 8 56 02-0 Fax +49 (89) 8 56 02-111 www.muellerbbm.de Dipl.-Phys. Elmar Schröder Tel. +49 (89) 8 56 02-145 ESchroeder@MuellerBBM.de Dezentrales

Mehr

Dezentrales Lüftungssystem Silvento e². Messung der Norm-Schallpegeldifferenz D n nach DIN EN ISO Bericht Bearbeitet von : R.

Dezentrales Lüftungssystem Silvento e². Messung der Norm-Schallpegeldifferenz D n nach DIN EN ISO Bericht Bearbeitet von : R. Lunos Lüftungstechnik GmbH für Raumluftsysteme Herr Merscher Wilhelmstr. 31 13593 Berlin Meßstelle n. 26 BImschG akustische Messungen zerstörungsfreie Prüfungen Scharnweberstr. 104 12587 Berlin Tel.: 030/6486032

Mehr

Institut für Lärmschutz Kühn + Blickle Beratung - Planung Messung

Institut für Lärmschutz Kühn + Blickle Beratung - Planung Messung Kühn + Blickle Beratung - Planung Messung dipl. Akustiker SGA Expertisen - Entwicklung Forschung Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Akustik Bericht 6599-09-1 Messung des Schallabsorptionsgrads

Mehr

Ermittlung der Trittschallminderung an Balkonplatten mit Wärmedämmelementen Schöck Isokorb Typ QXT

Ermittlung der Trittschallminderung an Balkonplatten mit Wärmedämmelementen Schöck Isokorb Typ QXT Forschung und Entwicklungsgemeinschaft für Bauphysik e. V. An der Hochschule für Technik Stuttgart Prof. Dr.-Ing. H.M. Fischer Bericht Nr. FEB/FS 52-2/08-rev Ermittlung der Trittschallminderung an Balkonplatten

Mehr

Ludwig-Maximilians-Universität. Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft

Ludwig-Maximilians-Universität. Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft Müller-BBM GmbH Robert-Koch-Str. 11 82152 Planegg bei München Telefon +49(89)85602 0 Telefax +49(89)85602 111 www.muellerbbm.de Dipl.-Ing. Martina Freytag Telefon +49(89)85602 217 Martina.Freytag@MuellerBBM.de

Mehr

Bestimmung des Schallabsorptionsgrades im Impedanzrohr nach DIN EN Holzfaserdämmplatte Typ holzflex040 Fabrikat HOMATHERM

Bestimmung des Schallabsorptionsgrades im Impedanzrohr nach DIN EN Holzfaserdämmplatte Typ holzflex040 Fabrikat HOMATHERM Robert-Koch-Straße 11 82152 Planegg bei München Tel. +49 (0)89 85602-0 Fax +49 (0)89 85602-111 www.muellerbbm.de Lorenz Huber Tel. +49 (0)89 85602-268 LHuber@MuellerBBM.de Bestimmung des Schallabsorptionsgrades

Mehr

Außenwanddurchlaß ALD-R160. Messung der Norm-Schallpegeldifferenz D n nach DIN EN ISO Bericht /1

Außenwanddurchlaß ALD-R160. Messung der Norm-Schallpegeldifferenz D n nach DIN EN ISO Bericht /1 Lunos Lüftungstechnik GmbH für Raumluftsysteme Herr Schiffel Wilhelmstr. 31 13593 Berlin Meßstelle n. 26 BImschG akustische Messungen zerstörungsfreie Prüfungen Scharnweberstr. 104 12587 Berlin Tel.: 030/6486032

Mehr

PRÜFINSTITUT. für Bauelemente GmbH. Zweibrücker Str. 217 D Pirmasens

PRÜFINSTITUT. für Bauelemente GmbH. Zweibrücker Str. 217 D Pirmasens DAP-PL-3228.00 PRÜFINSTITUT für Bauelemente GmbH Zweibrücker Str. 217 D-66954 Pirmasens Prüfbericht Seite 1 von 4 Anhang 1 : Prüfung: profine GmbH Trocal Profilsysteme Mülheimer Str. 26 53840 Troisdorf

Mehr

profine GmbH Prüfinstitut für Bauelemente

profine GmbH Prüfinstitut für Bauelemente profine GmbH Prüfinstitut für Bauelemente Zweibrücker Str. 217 D-66954 Pirmasens Prüfbericht Seite 1 von 4 Anhang 1 : Riedstr. 45 72589 Westerheim Prüfung: Messung der Luftschalldämmung von Bauteilen in

Mehr

SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR

SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR. 214575-01.03 über die Messung der Wasserprallgeräusche verschiedener bodenbündiger Duschelemente der Firma Wedi GmbH, Hollefeldstraße 42 in 48282 Emsdetten nach DIN 4109 Datum:

Mehr

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Prüfbericht 163 28275/9U Dieser Prüfbericht ist eine Umschreibung des Prüfberichtes Nr. 163 27389/9 vom 4. Dezember 2003 auf den neuen Auftraggeber und dessen Produktbezeichnung

Mehr

ITA INGENIEURGESELLSCHAFT FÜR TECHNISCHE AKUSTIK MBH BERATENDE INGENIEURE VBI

ITA INGENIEURGESELLSCHAFT FÜR TECHNISCHE AKUSTIK MBH BERATENDE INGENIEURE VBI Max-Planck-Ring 49, 65205 Wiesbaden Telefon 06122/95 61-0, Telefax 06122/95 61-61 E-Mail ita-wiesbaden@ita.de, Internet www.ita.de vom DIBT anerkannte Prüfstelle für die Erteilung allgemeiner bauaufsichtlicher

Mehr

R w (C; C tr ): 65 (-2; -6) db

R w (C; C tr ): 65 (-2; -6) db Auftraggeber Wolf Bavaria GmbH Gutenbergstraße 8 91560 Heilsbronn Darstellung Auftragnehmer Wolf Bavaria GmbH Gutenbergstraße 8 91580 Heilsbronn WSH 2.2 TRI + TRI beidseitig R w (C; C tr ): 65 (-2; -6)

Mehr

ITA INGENIEURGESELLSCHAFT FÜR TECHNISCHE AKUSTIK MBH BERATENDE INGENIEURE VBI

ITA INGENIEURGESELLSCHAFT FÜR TECHNISCHE AKUSTIK MBH BERATENDE INGENIEURE VBI Max-Planck-Ring 49, 65205 Wiesbaden Telefon 06122/95 61-0, Telefax 06122/95 61-61 E-Mail ita-wiesbaden@ita.de, Internet www.ita.de von DIBT und VMPA anerkannte Prüfstelle Messstelle nach 26 BImSchG für

Mehr

SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR

SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR. 213287-01.02 zur Messung der Wasserprallgeräusche an einem bodenbündigen Duschelement der Kermi GmbH, Pankofen-Bahnhof 1, 94447 Platting Datum: 13.01.2014 Auftraggeber: Kermi

Mehr

Bestimmung des Schallabsorptionsgrads nach Norm EN ISO 354 im Hallraum

Bestimmung des Schallabsorptionsgrads nach Norm EN ISO 354 im Hallraum EnOP GmbH proessionell nachhaltig eizient Aawasserstrasse 10 CH-6370 Oberdor NW Tel.: +41-41 870 55 16 Fax: +41-41 871 39 87 c@enpo.ch, www.enpo.ch Bestimmung des Schallabsorptionsgrads nach Norm EN ISO

Mehr

Bestimmung der Luftschalldämmung von Brandschutzsystemen der Fa. OBO Bettermann GmbH & Co.KG

Bestimmung der Luftschalldämmung von Brandschutzsystemen der Fa. OBO Bettermann GmbH & Co.KG Zentrum für akustische und thermische Bauphysik Prüfbericht Nr. 122-007-04P-186a Bestimmung der Luftschalldämmung von Brandschutzsystemen der Fa. OBO Bettermann GmbH & Co.KG Antragsteller: OBO Bettermann

Mehr

Prüfbericht: Messung der Nachhallzeit

Prüfbericht: Messung der Nachhallzeit Prüfbericht: Messung der Nachhallzeit nach DIN EN ISO 3382-2:2008, Akustik - Messung von Parametern der Raumakustik - Teil 2: Nachhallzeit in gewöhnlichen Räumen (ISO 3382-2:2008) Datum der Messung: 24.08.15

Mehr

SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR über die Messung von Norm-Trittschallpegeln im Bürogebäude Luisenstraße in Herford

SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR über die Messung von Norm-Trittschallpegeln im Bürogebäude Luisenstraße in Herford SCHALLTECHNISCHER BERICHT NR. 29413-1.001 über die Messung von Norm-Trittschallpegeln im Bürogebäude Luisenstraße in 32052 Herford Auftraggeber: DW Systembau Werk BRESPA Schneverdingen Stockholmer Str.

Mehr

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Prüfbericht 040601.Z16e Auftraggeber Glas Trösch GmbH Sanco Beratung Reuthebogen 7-9 86720 Nördlingen Produkt Mehrscheiben-Isolierglas Bezeichnung Sanco Phon 39/28

Mehr

Formelsammlung Formelsammlung Formelsammlung. Formelsammlung Formelsammlung Formelsammlung

Formelsammlung Formelsammlung Formelsammlung. Formelsammlung Formelsammlung Formelsammlung Technische Akustik 206 Jan Borgers . Grundlagen Bezugsgrößen für Schalldruck; Schallleistung Seite 2 Filterkurven A-; B-; C-Gewichtung Seite 3 Terz-; Oktavfilter und deren Bandbreiten Seite 5 Rauschsignale

Mehr

Bestimmung der Fugenschalldämmung in Anlehnung an DIN (Baumusterprüfung) Fugen mit vorkomprimiertem Dichtband mit der Produktbezeichnung

Bestimmung der Fugenschalldämmung in Anlehnung an DIN (Baumusterprüfung) Fugen mit vorkomprimiertem Dichtband mit der Produktbezeichnung Prüfbericht Nr. 169 17136/1 Fenster Türen Fassaden Werkstoffe Zubehör Berichtsdatum 9. September 1996 Auftraggeber illbruck Bau-Produkte GmbH u. Co.KG Burscheider Straße 454 51367 Leverkusen Auftrag Bestimmung

Mehr

Schall- und Wärmemeßstelle Aachen GmbH Institut für schalltechnische und wärmetechnische Prüfungen - Beratungen - Planungen - Gutachten

Schall- und Wärmemeßstelle Aachen GmbH Institut für schalltechnische und wärmetechnische Prüfungen - Beratungen - Planungen - Gutachten Schall- und Wärmemeßstelle Aachen GmbH Institut für schalltechnische und wärmetechnische Prüfungen - Beratungen - Planungen - Gutachten SWA GmbH Lütticher Straße 139-52074 Aachen Telefon: (0241) 910 8585

Mehr

LIEBER LEISER LERNEN

LIEBER LEISER LERNEN LIEBER LEISER LERNEN BAUTECHNISCHE UND PÄDAGOGISCHE MAßNAHMEN ZUR LÄRMMINDERUNG IN SCHULEN - FACHVERANSTALTUNG UND AUSSTELLUNG - Möglichkeiten zur Lärmvermeidung und Lärmminderung bei Neubau, Sanierung

Mehr

JBR/ /BVV 21 februari Auftraggeber: Incatro B.V. Roerderweg 39a NL 6041 NR ROERMOND. Kontaktperson: Herr C.

JBR/ /BVV 21 februari Auftraggeber: Incatro B.V. Roerderweg 39a NL 6041 NR ROERMOND. Kontaktperson: Herr C. JBR/2000.2165/BVV 21 februari 2001 Auftraggeber: Incatro B.V. Roerderweg 39a NL 6041 NR ROERMOND Kontaktperson: Herr C. Huijskens Bearbeitet von: Ing. J. Bril Cauberg-Huygen Raadgevende Ingenieurs B.V.

Mehr

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden Auftraggeber: Adolf Würth GmbH & Co. KG Reinhold-Würth-Straße 12-17 74653 Künzelsau-Gaisbach Auftragnehmer: Schalltechnisches Entwicklungsund Prüfinstitut GmbH Brückenstraße 9 71364 Winnenden Stellungnahme

Mehr

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden Auftraggeber: Adolf Würth GmbH & Co. KG Reinhold-Würth-Straße 12-17 74653 Künzelsau-Gaisbach Auftragnehmer: Schalltechnisches Entwicklungsund Prüfinstitut GmbH Brückenstraße 9 71364 Winnenden Stellungnahme

Mehr

Inhaltsverzeichnis Seite. 1. Allgemeine Bestimmungen Messtechnik Mess- und Auswertevorschriften Messergebnisse 6

Inhaltsverzeichnis Seite. 1. Allgemeine Bestimmungen Messtechnik Mess- und Auswertevorschriften Messergebnisse 6 Prüfzeugnis, Prüfnummer A9516-I 18.12.2009 GRANER + PARTNER Inhaltsverzeichnis Seite 1. Allgemeine Bestimmungen 3 2. Systembeschreibung des Prüfmaterials 3 3. Prüfung der Schalldämmung 4 4. Messtechnik

Mehr

Geräuschverhalten eines Duschsystems im Prüfstand

Geräuschverhalten eines Duschsystems im Prüfstand Bauaufsichtlich anerkannte Stelle für Prüfung, Überwachung und Zertifizierung Zulassung neuer Baustoffe, Bauteile und Bauarten Forschung, Entwicklung, Demonstration und Beratung auf den Gebieten der Bauphysik

Mehr

Rechenverfahren. DGfM. Schallschutz. SA2 Rechenverfahren Seite 1/7. Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung

Rechenverfahren. DGfM.  Schallschutz. SA2 Rechenverfahren Seite 1/7. Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung Rechenverfahren Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung von Bauteilen Zur allgemeinen Kennzeichnung der frequenzabhängigen Luftschalldämmung von Bauteilen mit einem Zahlenwert wird das bewertete

Mehr

Schall- und Wärmemeßstelle Aachen GmbH Institut für schalltechnische und wärmetechnische Prüfungen - Beratungen - Planungen - Gutachten

Schall- und Wärmemeßstelle Aachen GmbH Institut für schalltechnische und wärmetechnische Prüfungen - Beratungen - Planungen - Gutachten Schall- und Wärmemeßstelle Aachen GmbH Institut für schalltechnische und wärmetechnische Prüfungen - Beratungen - Planungen - Gutachten SWA GmbH Lütticher Straße 139-52074 Aachen Telefon: (0241) 910 8585

Mehr

Messung der Trittschalldämmung durch Deckenauflagen gemäß DIN EN ISO 10140 (alle Teile)

Messung der Trittschalldämmung durch Deckenauflagen gemäß DIN EN ISO 10140 (alle Teile) Messung der Trittschalldämmung durch Deckenauflagen gemäß DIN EN ISO 10140 (alle Teile) Deckenauflagen in einer Variante Prüfbericht Nr. 9/ 2016 Auftraggeber ThermoDyn Produktion & Handel Kern Roßmoos

Mehr

Prüfbericht. Nr vom Verbesserungsmaß von Rohrschellen im Prüfstand

Prüfbericht. Nr vom Verbesserungsmaß von Rohrschellen im Prüfstand Prüfbericht Nr. 1330-001-11 vom 20.09.2011 Verbesserungsmaß von Rohrschellen im Prüfstand Auftraggeber: Fixotec Befestigungstechnik GmbH Im Grund 1 91593 Burgbernheim Prüfobjekt: Doppelschraubrohrschelle

Mehr

Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung M-WRG-S / K. Schalldämmung und Schallabstrahlung der Lüftungsgeräte. Bericht Nr.

Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung M-WRG-S / K. Schalldämmung und Schallabstrahlung der Lüftungsgeräte. Bericht Nr. Robert-Koch-Straße 11 82152 Planegg bei München Tel. +49 (0)89 85602-0 Fax +49 (0)89 85602-111 www.muellerbbm.de Dipl.-Phys. Elmar Schröder Tel. +49 (0)89 85602-145 ESchroeder@MuellerBBM.de Dezentrales

Mehr

PRÜFBERICHT SCHALLDÄMMUNG VON DACHKONSTRUKTIONEN UND DACHFLÄCHENFENSTERN MESSUNG NACH DIN EN ISO BEWERTUNG NACH DIN EN ISO 717-1

PRÜFBERICHT SCHALLDÄMMUNG VON DACHKONSTRUKTIONEN UND DACHFLÄCHENFENSTERN MESSUNG NACH DIN EN ISO BEWERTUNG NACH DIN EN ISO 717-1 PRÜFBERICHT SCHALLDÄMMUNG VON DACHKONSTRUKTIONEN UND DACHFLÄCHENFENSTERN MESSUNG NACH DIN EN ISO 140-3 BEWERTUNG NACH DIN EN ISO 717-1 0014.07 P 145/04 GEFÖRDERT DURCH: BUNDESAMT FÜR BAUWESEN UND RAUMORDNUNG

Mehr

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Prüfbericht 163 32080/Z9 Auftraggeber SAINT-GOBAIN GLASS Deutschland GmbH Viktoriaallee 3-5 Grundlagen EN ISO 140-1:1997+A1:2004 EN 20140-3 :1995+A1:2004 EN ISO

Mehr

Vom Bierschaumzerfall zur Nachhallzeit

Vom Bierschaumzerfall zur Nachhallzeit Vom Bierschaumzerfall zur Nachhallzeit Jamilla Balint Institut für Signalverarbeitung und Sprachkommunikation ÖGA-Tagung; 21. Nov. 2017 Jamilla Balint ÖGA-Tagung; 21. Nov. 2017 1/33 li. c Carmen Steiner

Mehr

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Prüfbericht 16333513/Z10 Auftraggeber Pilkington UK Limited Central Finance Prescot Road, St. Helens Merseyside WA10 3TT Großbritannien Grundlagen EN 20140-3 :

Mehr

Merkblatt. Trittschallverhalten von estrichbündigen und estrichüberdeckten Kanalsystemen. Stand: 05/2006

Merkblatt. Trittschallverhalten von estrichbündigen und estrichüberdeckten Kanalsystemen. Stand: 05/2006 Merkblatt Trittschallverhalten von estrichbündigen und estrichüberdeckten Kanalsystemen Stand: 05/2006 Die Inhalte unserer Merkblätter informieren zu bestimmten Sachthemen. Sie basieren auf den derzeit

Mehr

Grundlagen der Schallabsorption im Hallraum. Prüfwerte nach EN ISO dämmen formen kaschieren

Grundlagen der Schallabsorption im Hallraum. Prüfwerte nach EN ISO dämmen formen kaschieren Grundlagen der Schallabsorption im Hallraum Prüfwerte nach EN ISO 20 354 dämmen formen kaschieren Inhalt Grundlagen Schallabsorption 1. Anwendungsbereiche........................ 2 Raumakustische Gestaltung

Mehr

Geräuschverhalten eines Abwassersystems im Prüfstand

Geräuschverhalten eines Abwassersystems im Prüfstand Bauaufsichtlich anerkannte Stelle für Prüfung, Überwachung und Zertifizierung Zulassung neuer Baustoffe, Bauteile und Bauarten Forschung, Entwicklung, Demonstration und Beratung auf den Gebieten der Bauphysik

Mehr

PRÜFBERICHT FORSCHUNGSARBEIT SCHALLSCHUTZ ZWISCHEN REIHENHÄUSERN MIT UNVOLLSTÄNDIGER TRENNUNG MESSUNG DER LUFTSCHALLDÄMMUNG NACH DIN EN ISO 140-4

PRÜFBERICHT FORSCHUNGSARBEIT SCHALLSCHUTZ ZWISCHEN REIHENHÄUSERN MIT UNVOLLSTÄNDIGER TRENNUNG MESSUNG DER LUFTSCHALLDÄMMUNG NACH DIN EN ISO 140-4 PRÜFBERICHT FORSCHUNGSARBEIT SCHALLSCHUTZ ZWISCHEN REIHENHÄUSERN MIT UNVOLLSTÄNDIGER TRENNUNG MESSUNG DER LUFTSCHALLDÄMMUNG NACH DIN EN ISO 140-4 MESSUNG DER TRITTSCHALLDÄMMUNG NACH DIN EN ISO 140-7 MESSUNG

Mehr

Messbericht. Regie Oliver Pinelli. Datum: Verwendetes Equipment: - Norsonic Dodekaeder mit Verstärker - Messmikrofon KlarkTeknik 6051

Messbericht. Regie Oliver Pinelli. Datum: Verwendetes Equipment: - Norsonic Dodekaeder mit Verstärker - Messmikrofon KlarkTeknik 6051 Messbericht Regie Oliver Pinelli Datum:13-14.08.2014 Verwendetes Equipment: - Norsonic Dodekaeder mit Verstärker - Messmikrofon KlarkTeknik 6051 HOFA GmbH Lusshardtstraße 1-3 76689 Karlsdorf Tel 07251/3472-0

Mehr

Nachweis Fugenschalldämmung von Füllstoffen

Nachweis Fugenschalldämmung von Füllstoffen Nachweis Fugenschalldämmung von Füllstoffen Prüfbericht 13-003453-PR01 (PB 1-K05-04-de-01)* Berichtsdatum 24.09.2014 Auftraggeber Fischer Italia s.r.l. Corso Stati Uniti 25 35127 Padova PD Italien Auftrag

Mehr

Mozartsiedlung - St. Johann

Mozartsiedlung - St. Johann Mozartsiedlung - St. Johann LUFTSCHALLSCHUTZMESSUNG ING. HANS LANG GMBH Gutachten Ing. Hans Lang Gesellschaft mbh Alte Landstraße 44 6123 Terfens Kolsass, 16. August 2010 Dipl.-Physiker Univ. Hannes Oberdanner

Mehr

Untersuchungsbericht Nr

Untersuchungsbericht Nr Empa Überlandstrasse 129 CH-8600 Dübendorf T +41 58 765 11 11 F +41 58 765 62 44 www.empa.ch Zürcher Hochschule der Künste Departement Kulturanalyse und Vermittlung Projekt dukta, Serge Lunin Herostrasse

Mehr

Schalltechnische Prüfstandsmessungen der Schöck Tronsole Typ F und Schöck Tronsole Typ B zur Treppenlaufentkopplung

Schalltechnische Prüfstandsmessungen der Schöck Tronsole Typ F und Schöck Tronsole Typ B zur Treppenlaufentkopplung Auftraggeber: Schöck Bauteile GmbH Vimbucher Straße 2 76534 Baden-Baden Auftragnehmer: STEP GmbH Brückenstraße 9 71364 Winnenden Gutachten 91308-03 Schalltechnische Prüfstandsmessungen der Schöck Tronsole

Mehr

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Prüfbericht 163 32080/Z12 Auftraggeber SAINT-GOBAIN GLASS Deutschland GmbH Viktoriaallee 3-5 Grundlagen EN ISO 140-1:1997+A1:2004 EN 20140-3 :1995+A1:2004 EN ISO

Mehr

Labor für Akustik. Bestimmung der äquivalenten Schallabsorptionsfläche nach der Hallraummethode von Soundleaves, Hersteller Incatro

Labor für Akustik. Bestimmung der äquivalenten Schallabsorptionsfläche nach der Hallraummethode von Soundleaves, Hersteller Incatro Labor für Akustik Bestimmung der äquivalenten Schallabsorptionsfläche nach der Hallraummethode von Soundleaves, Hersteller Incatro Berichtnummer A 3137-1D-RA-001 d.d. 8. August 2016 Labor für Akustik Bestimmung

Mehr

Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz

Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz Prüfbericht 421 29133/3 Auftraggeber Guardian Europe S.A. Zone Industrielle Wolser 03452 Dudelange Luxemburg Grundlagen EN 673 : 2000 10 Glas im Bauwesen Bestimmung

Mehr

Bauphysik Tutorium 8-10 Schall - V 1.0 BP Tut

Bauphysik Tutorium 8-10 Schall - V 1.0 BP Tut Ergebnisse Tutorium 8 bis 10 (Schall) Tutorium 8: Aufgabe 1: zweischaliges System Eigenfrequenz d= 0,017 m gew. d = cm Aufgabe : a) f [Hz] 100 15 160 00 50 315 400 500 630 800 1000 150 1600 000 L1 [db]

Mehr

PRÜFWERTE SCHALLABSORPTION

PRÜFWERTE SCHALLABSORPTION PRÜFWERTE SCHALLABSORPTION 10/2016 GEPRÜFTE AUSFÜHRUNGSVARIANTEN METALLDECKEN Seite 2 Seite 10 Seite 12 Seite 14 Seite 16 Seite 17 Seite 18 Seite 20 Perforationen Lufthohlraum Absorber Absorberdicke Mit/ohne

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 11344 01 00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 19.06.2017 bis 18.06.2022 Ausstellungsdatum: 19.06.2017 Urkundeninhaber:

Mehr

PRÜFBERICHT Z 08

PRÜFBERICHT Z 08 AUFGABE Bestimmung des Schalldämm-Maßes nach DIN EN 20 140 Eignungsprüfung I für DIN 4109 PRÜFELEMENT SYSTEM FÜLLUNG Dreh-Kipptür aus armierten PVC-Profilen mit behindertengerechter Bodenschwelle TOPLINE

Mehr

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Prüfbericht 163 36489/Z2 Auftraggeber Press-Glas S.A. Nowa Wies Kopalniana 9 Grundlagen EN ISO 140-1:1997+A1:2004 EN 20140-3 :1995+A1:2004 EN ISO 717-1 : 1996+A1:2006

Mehr

Innovative Schallmesstechnik

Innovative Schallmesstechnik Innovative Schallmesstechnik Bauakustik Schallleistung Monitoring Testsysteme DAkkS Kalibrierlabor für Schallpegelmesser / Messmikrofone / Kalibratoren / Pistonphone Begriffe: Raumakustik / Bauakustik

Mehr

In jedem Fall, an jedem Ort wirkt Ruhe wie ein Zauberwort. -unbekannter Verfasser-

In jedem Fall, an jedem Ort wirkt Ruhe wie ein Zauberwort. -unbekannter Verfasser- In jedem Fall, an jedem Ort wirkt Ruhe wie ein Zauberwort. -unbekannter Verfasser- 1 In der heutigen Wissensgesellschaft arbeiten immer mehr Menschen im Büro. Jeder zweite Arbeitsplatz befindet sich an

Mehr

Prüfbericht. Nr vom Verbesserungsmaß von Rohrschellen im Prüfstand

Prüfbericht. Nr vom Verbesserungsmaß von Rohrschellen im Prüfstand SG-Bauakustik Institut für schalltechnische Produktoptimierung Prüfbericht Nr. 1427-012-13 vom 31.01.2013 Verbesserungsmaß von Rohrschellen im Prüfstand Auftraggeber: Fixotec Befestigungstechnik GmbH Im

Mehr

Messbericht. Messung der Luftschalldämmung einer Glas-Innentür der Bohle AG im Prüfstand

Messbericht. Messung der Luftschalldämmung einer Glas-Innentür der Bohle AG im Prüfstand G.-Nr. SEII/0012/16 A.-Nr. 81 13 47 90 24 Datum 07.06.2016 Zeichen Hrd Auftraggeber: Umfang: Messbericht Messung der Luftschalldämmung einer Glas-Innentür der Bohle AG im Prüfstand Bohle AG Dieselstraße

Mehr

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Prüfbericht 15-002897-PR01 (PB Z07-H01-04-de-03) Auftraggeber Produkt Bezeichnung Außenmaß (b h) Aufbau Gasfüllung Flächengewicht PRESS GLASS SA Nowa Wies Kopalniana

Mehr

Ecophon Master Matrix

Ecophon Master Matrix Ecophon Master Matrix Ecophon Master Matrix ist ein einzigartiges, zum Patent angemeldetes Akustikdeckensystem für großflächige Bereiche mit einem hohen Belegungsgrad, wenn eine abgehängte Decke mit Wandanschluss

Mehr

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Prüfbericht 163 35614/Z9 Auftraggeber Bundesverband Flachglas e. V. Mülheimer Str. 1 53840 Troisdorf Grundlagen EN ISO 140-1:1997+A1:2004 EN 20140-3 :1995+A1:2004

Mehr

Messbericht zur raumakustischen Messung

Messbericht zur raumakustischen Messung Dieser beispielhafte Messbericht dient als Demonstration und veranschaulicht das prinzipielle Vorgehen bei einer Raumakustikmessung durch HOFA-Akustik. Die Messpositionen, Auswertungen und Planung werden

Mehr

Messung der Schnellepegeldifferenz nach dem Tonpilzverfahren und der DIN EN ISO

Messung der Schnellepegeldifferenz nach dem Tonpilzverfahren und der DIN EN ISO Müller-BBM GmbH Robert-Koch-Str. 11 82152 Planegg bei München Telefon +49(89)85602 0 Telefax +49(89)85602 111 www.muellerbbm.de B. Sc. Nils Gollub Telefon +49(89)85602 3457 Nils.Gollub@mbbm.com 17. November

Mehr

BV Ludwig-Maximilians- Universität München Geschwister- Scholl-Institut für. Oettingerstraße 67, München

BV Ludwig-Maximilians- Universität München Geschwister- Scholl-Institut für. Oettingerstraße 67, München Müller-BBM GmbH Robert-Koch-Str. 11 82152 Planegg bei München Telefon +49(89)85602 0 Telefax +49(89)85602 111 www.muellerbbm.de Marc Walter Telefon +49(89)85602 266 Marc.Walter@MuellerBBM.de 12. März 2013

Mehr

OWAcoustic premium. OWAcoustic premium Breitband- und Tiefenabsorber: Akustik einfach an die Wand gehängt

OWAcoustic premium. OWAcoustic premium Breitband- und Tiefenabsorber: Akustik einfach an die Wand gehängt OWAcoustic premium OWAcoustic premium Breitband- und Tiefenabsorber: Akustik einfach an die Wand gehängt OWAcoustic premium Breitband- und Tiefenabsorber Von Fläche zu Fläche zur akustischen Optimierung:

Mehr

Bauakustik. Konformitätserklärung und Testaufgaben

Bauakustik. Konformitätserklärung und Testaufgaben Swiss Acoustical Society Société Suisse d Acoustique Schweizerische Gesellschaft für Akustik Società Svizzera di Acustica Internet: www.sga-ssa.ch Bauakustik Konformitätserklärung und Testaufgaben Version

Mehr

Messbericht. HiFi Raum XX. Erstellt von XX. Datum der Messung: Februar 2015

Messbericht. HiFi Raum XX. Erstellt von XX. Datum der Messung: Februar 2015 Messbericht HiFi Raum XX Erstellt von XX Datum der Messung: Februar 2015 Verwendetes Equipment: - Norsonic Dodekaeder mit Verstärker - Messmikrofon KlarkTeknik 6051 - RME UC Interface - Lautsprecher des

Mehr

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Nachweis Prüfbericht Nr. 16-001126-PR01 (PB M3-F02-04-de-01) Auftraggeber Produkt Bezeichnung HPZ GmbH Allmend 23 77723 Gengenbach Deutschland Ein Modul einer mobilen Lärmschutzwand Mobile Schallschutzmatte

Mehr

Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung der Serie M-WRG mit Montageset U² und Standardfassadenabschluss

Dezentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung der Serie M-WRG mit Montageset U² und Standardfassadenabschluss Müller-BBM GmbH Robert-Koch-Str. 11 82152 Planegg bei München Telefon +49(89)85602 0 Telefax +49(89)85602 111 www.muellerbbm.de M. Eng. Philipp Meistring Telefon +49(89)85602 228 Philipp.Meistring@mbbm.com

Mehr

Labor für Akustik: Bestimmung der akustischen Eigenschaften von MBI Lavasteinen, Typ FALM100AS

Labor für Akustik: Bestimmung der akustischen Eigenschaften von MBI Lavasteinen, Typ FALM100AS Beratende Ingenieure Messstelle nach 26 BImSchG zur Ermittlung der Emissionen und Immissionen von Geräuschen und Erschütterungen. Labor für Akustik: Bestimmung der akustischen Eigenschaften von MBI Lavasteinen,

Mehr

Nachweis Luft- und Trittschalldämmung von Decken

Nachweis Luft- und Trittschalldämmung von Decken Nachweis Luft- und Trittschalldämmung von Decken Prüfbericht 168 30649/X15+X16 Auftraggeber LIGNOTREND AG Guntenmatte CH-3654 Gunten Grundlagen EN ISO 140-1:1997+A1:2004 EN 20140-3 :1995+A1:2004 EN ISO

Mehr

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Prüfbericht 161 27003/5.1.0 Auftraggeber Produkt ALUMIL - MILONAS ALUMINIUM INDUSTRY S.A. INDUSTRIAL AREA GR-61100 KILKIS Griechenland Einfachfenster, einflügelig

Mehr

Akustik im Großraumbüro

Akustik im Großraumbüro Akustik im Großraumbüro Akustikbüro Oldenburg Dr. Christian Nocke Katharinenstr. 10 D-26121 Oldenburg, Germany fone +49 441 7779041 fax +49 441 7779042 info@akustikbuero-oldenburg.de www.akustikbuero-oldenburg.de

Mehr

Ecophon Advantage A. Abmessung, mm 600x x x x625 T15 T24 Stärke (d)

Ecophon Advantage A. Abmessung, mm 600x x x x625 T15 T24 Stärke (d) Ecophon Advantage A Mit Ecophon Advantage A erhalten Sie eine abgehängte Decke, die sich durch einfachste Montage auszeichnet und alle essenziellen funktionalen Anforderungen erfüllt. Die Akustikdecke

Mehr

Schallabsorption. Akustik-Performance in Metall. OWAtecta Metalldecken

Schallabsorption. Akustik-Performance in Metall. OWAtecta Metalldecken Schallabsorption Akustik-Performance in Metall OWAtecta Metalldecken 2 Akustik-Performance in Metall Metalldecken von OWA verbinden faszinierende Design-Optionen und räumliche Gestaltungsmöglichkeiten

Mehr

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen

Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Nachweis Luftschalldämmung von Bauteilen Prüfbericht 163 35383/Z4 Auftraggeber PILKINGTON IGP Sp. z o.o ul.portowa 24 27-600 Sandomierz Polen Grundlagen EN ISO 140-1:1997+A1:2004 EN 20140-3 :1995+A1:2004

Mehr

Knauf Bauphysik 10/2016. Raumakustik mit Knauf Daten für die Planung

Knauf Bauphysik 10/2016. Raumakustik mit Knauf Daten für die Planung Knauf Bauphysik 1/216 Raumakustik mit Knauf Daten für die Planung Inhaltsverzeichnis Inhalt Nutzungshinweise... 3 Schallabsorption Anforderungen an die Däschicht... 3 Einleitung... 4 Grundlagen... 5 Akustik-Plattendecken...

Mehr

Formelsammlung Formelsammlung Formelsammlung. Formelsammlung Formelsammlung Formelsammlung

Formelsammlung Formelsammlung Formelsammlung. Formelsammlung Formelsammlung Formelsammlung Technische Akustik 2016 Jan Borgers 1. Grundlagen Bezugsgrößen für Schalldruck; Schallleistung Seite 2 Filterkurven A-; B-; C-Gewichtung Seite 3 Terz-; Oktavfilter und deren Bandbreiten Seite 5 Rauschsignale

Mehr

Schalldämm-Maß nach DIN EN ISO 10140 Messung der Luftschalldämmung von Bauteilen im Prüfstand

Schalldämm-Maß nach DIN EN ISO 10140 Messung der Luftschalldämmung von Bauteilen im Prüfstand Schalldämm-Maß nach DIN EN ISO 10140 Messung der Luftschalldämmung von Bauteilen im Prüfstand Prüfbericht Nr. 31/2011 Rollladenkasten: ROKA-LITH-SHADOW-NEOLINE RG 365/330-300 Auftraggeber Beck & Heun GmbH

Mehr

Alligator Kieselit-Streichvlies. ALLIGATOR FARBWERKE GmbH Markstraße Enger. 5 Seiten

Alligator Kieselit-Streichvlies. ALLIGATOR FARBWERKE GmbH Markstraße Enger. 5 Seiten Prüfbericht 2008/128-4-Zweitschrift- Prüfauftrag Bestimmung der Wasserdampf-Diffusionsstromdichte, der Wasserdurchlässigkeitsrate und des organischen Anteils von Alligator Kieselit-Streichvlies Auftraggeber

Mehr

BAUPYHSIKALISCHE BERECHNUNGEN

BAUPYHSIKALISCHE BERECHNUNGEN GZ: 11.761-DSs 37,5/12W Seiten: 1-12 Datum: 04.12.2012 Anlagen: 1 (insgesamt 6 Seiten) BAUPYHSIKALISCHE BERECHNUNGEN Gegenstand: Ermittlung wärmeschutztechnischer Kennwerte von Wänden hergestellt aus Durisol

Mehr

Messprotokoll über die Durchführung von Schallpegelmessungen Kompetenz. Sicherheit. Qualität. Heslerhof Isny/Sommersbach

Messprotokoll über die Durchführung von Schallpegelmessungen Kompetenz. Sicherheit. Qualität. Heslerhof Isny/Sommersbach Messprotokoll über die Durchführung von Schallpegelmessungen Kompetenz. Sicherheit. Qualität. Anlage: Rührwerk Paddelgigant DAP-PL-2885.99 DAP-IS-2886.00 DAP-PL-3089.00 DAP-IS-2722.03 DPT-ZE-3510.00 ZLS-ZE-219/99

Mehr

Prüfauftrag. AmphiSilan Fassadenfarbe NQG. CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH Roßdörfer Straße Ober-Ramstadt.

Prüfauftrag. AmphiSilan Fassadenfarbe NQG. CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH Roßdörfer Straße Ober-Ramstadt. Prüfbericht 2008/212-1_1-Zweitschrift- Prüfauftrag Bestimmung der Durchlässigkeitsrate für flüssiges Wasser nach DIN EN 1062-3:2008-04 und der Wasserdampf-Diffusionsstromdichte nach DIN EN ISO 7783-2:1999-03

Mehr

Planung der Raumakustik: Besprechungsraum

Planung der Raumakustik: Besprechungsraum Planung der Raumakustik: Besprechungsraum Hinter der Waldstraße 3 76661 Philippsburg Tel: 07256 938318 e-mail: bkohout@auriakustik.de INHALTSVERZEICHNIS I. STATUS QUO...........................................

Mehr

StoSilent Top Panel. Systembeschreibung und Planungshinweise StoSilent Top Panel Akustik

StoSilent Top Panel. Systembeschreibung und Planungshinweise StoSilent Top Panel Akustik Systembeschreibung und Planungshinweise StoSilent Top Panel Akustik StoSilent Top Panel Systemaufbau: drucksteife Metallunterkonstruktion StoSilent Top Panel (alternativ: StoSilent Top Panel Alu) Systemkleber/-Spachtel

Mehr

J01. D2m,nT,w=55dB DPCM D2m,nT,w 40 Cat.A Wohngebäude und Ähnliches. Blatt Nr. N.C. IV III II I

J01. D2m,nT,w=55dB DPCM D2m,nT,w 40 Cat.A Wohngebäude und Ähnliches. Blatt Nr. N.C. IV III II I J01 Dach, Terrasse Klassifikation des Bauteils nach UNI 11367:2010 N.C. IV III II I 32 37 40 43 Leichtbau Luftschall D2m,nT,w=55dB DPCM 5.12.1997 D2m,nT,w 40 Aufbau Stärke s *) Masse Materialien *) Dynamische

Mehr