Auswertung der Bibliothek des Departments Informatik. Mai Department Informatik / Bibliothek. infbib

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auswertung der Bibliothek des Departments Informatik. Mai Department Informatik / Bibliothek. infbib"

Transkript

1 Benutzerumfrage in den MIN-Bibliotheken 1. Dezember 2006 bis 31. Januar 2007 Auswertung der Bibliothek des Departments Informatik infbib

2 Übersicht über die Fragen 1. Nutzergruppen 9. Räumliche Nähe 2. Herkunft der Nutzer 10. Aufstellung der Zeitschriften 3. Fach-/Studienrichtung 11. Feedback 4. Häufigkeit der Nutzung der Informatik-Bibliothek a. Was missfällt? 5. Nutzung anderer Bibliotheken b. Was gefällt? 6. Gründe für die Nutzung der Informatik-Bibliothek c. Verbesserungen 7. Öffnungszeiten d. Erwartungen 8. Zufriedenheit mit a. Bestand b. Technischer Ausstattung c. Räumlichen Gegebenheiten d. Fachpersonal

3 1. Nutzergruppen Rücklauf: 346 Fragebögen (172 online, 174 gedruckt) ~ 23% der Mitarbeiter und Studierenden des Dept. Informatik Uni HH 98% Stadtleser 1% sonstige 1% andere Hochschulen 1% Studierende 85% M itarbeiter 14% 96% der Fragebögen wurden von Informatik-Studierenden ausgefüllt.

4 Häufigkeit der Benutzung (Stud. u. Mitarb.) 60% 50% 54% 52% Die Informatik-Bibliothek ist eine Ausleihbibliothek, d.h. fast alle vorhandenen Medien können für 4 Wochen entliehen werden. 40% Mitarbeiter 37% Benutzerarbeitsplätze sind kaum vorhanden. 30% 20% Studierende 20% 22% Deshalb ist es nicht überraschend, dass unsere Nutzer relativ selten in die Bibliothek kommen. 10% 7% 4% 4% 0% mehrmals wöchentlich mehrmals monatlich seltener gar nicht

5 ... und wozu? 50% 45% 40% 35% 30% 25% 20% 15% 26% 34% 44% 43% 12%... zur Ausleihe und zur Literaturrecherche! Ca. 15% der Mitarbeiter geben an, zur Beratung in die Bibliothek zu kommen. Für die Studierenden scheinen wir als kompetente Beratungsstelle nicht Studierende sichtbar zu sein. Daran werden wir arbeiten! Mitarbeiter 13% 15% 10% 5% 0% 4% 3% 0% 5% 2% Literaturrecherche Ausleihe Arbeiten / Lernen Gruppenarbeit Kopieren Beratung

6 Welche anderen Bibliotheken werden noch genutzt?

7 Wie zufrieden sind Sie mit den Öffnungszeiten? Die Bibliothek ist Montag Freitag von 9 19 Uhr geöffnet. zufrieden 36% angemessen 10% unzufrieden 3% keine Meinung 4% 83% der Befragten sind mit den Öffnungszeiten zufrieden bzw. sehr zufrieden! Deshalb sehen wir im Moment noch keine Notwendigkeit zur Erweiterung unserer Öffnungszeiten. sehr zufrieden 47%

8 ... trotzdem wurden von 68 Befragten zusätzliche Öffnungszeiten gewünscht: Samstags 6% von allen Befragten 21 von 68 Wochenende 2,6% von allen Befragten 9 von 68 generell länger Mo-So 24 h bis 22 Uhr 1,2% von allen Befragten 0,9% von allen Befragten 1,4% von allen Befragten 4 von 68 3 von 68 5 von 68 Studierende würden eine Öffnung am Samstag bevorzugen, Mitarbeiter tendieren eher zu längeren Öffnungszeiten an Werktagen (i. d. R. bis 20 Uhr). bis 21 Uhr 0,6% von allen Befragten 2 von 68 bis 20 Uhr 2,9% von allen Befragten 10 von 68 ab 8 Uhr 4% von allen Befragten 14 von

9 Wie zufrieden sind Sie mit der Anzahl an Mehrfachexemplaren? (Studierende u. Mitarbeiter) 45% 40% 35% 30% Studierende Mitarbeiter 34% 42% 27% Fast 50% der Mitarbeiter sind zufrieden bis sehr zufrieden; bei den Studierenden sind es nur rund 30%. Wir werden versuchen, die Anzahl der Lehrbücher zu erhöhen. Dabei werden wir auch die Beschaffung von E-Books prüfen. 25% 20% 23% 21% Bitte teilen Sie uns immer mit, wenn Sie einen Buchtitel oder zusätzliche Exemplare eines Titels vermissen. 15% 14% 10% 5% 6% 8% 11% 14% 0% sehr zufrieden zufrieden angemessen unzufrieden keine Meinung

10 ... und wie beurteilen Sie die Aktualität der Lehrbücher? 45% 40% 35% 31% 42% 38% 31% Deutlich mehr als die Hälfte der Mitarbeiter sind zufrieden bis sehr zufrieden, Studierende beurteilen die Aktualität tendenziell etwas kritischer. 30% 25% 20% 18% 15% 10% 10% 7% 10% 9% 5% 0% sehr zufrieden zufrieden angemessen unzufrieden keine Meinung 4% Studierende Mitarbeiter

11 Wie zufrieden sind Sie mit dem Bestand allgemein? 50% 45% 40% 35% 30% 25% 20% 15% 10% 5% 0% 10% 36% sehr zufrieden 44% 33% 27% 20% Die Mitarbeiter sind zu 69% zufrieden mit dem Bestand, die Studierenden nur zu 54%. Wir sind grundsätzlich offen für Anschaffungsvorschläge, ob nun von Studierenden oder von Wissenschaftlern geäußert. Jeder Vorschlag wird unter den Aspekten Finanzierbarkeit, Qualität und Inhalt geprüft. Aber: Nur wer sich äußert... (vgl. nächste Folie) 9% 7% 11% 2% zufrieden angemessen unzufrieden keine Meinung Studierende Mitarbeiter

12 80% Wie werden Ihre Kaufwünsche umgesetzt? 71% 70% 60% 50% 56% Die Studierenden äußern sich zu wenig... Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut. (Karl Valentin) 40% Studierende M itarbeiter 30% 22% 20% 10% 8% 9% 11% 10% 11% 0% 2% 0% sehr zufrieden zufrieden angemessen unzufrieden keine Meinung

13 Und die Zufriedenheit mit den Fachzeitschriften? 50% 45% 40% 35% 30% 32% 45% 65% der Mitarbeiter sind mindestens zufrieden. 37% 37% der Studierenden haben keine Meinung zum Angebot an Fachzeitschriften. 25% 20% 17% 20% 20% Studierende Mitarbeiter 15% 10% 11% 8% 8% 5% 3% 0% sehr zufrieden zufrieden angemessen unzufrieden keine Meinung

14 Erfahrung/Zufriedenheit mit Datenbanken 60% 43% Mitarbeiter Studenten 43% der Studierenden geben an, keine Erfahrung mit Datenbanken zu haben! 40% 20% 18% 23% 34% 32% 25% 16% Wir werden uns zukünftig noch mehr bemühen, die verfügbaren E-Medien besser zu präsentieren und bekannt zu machen. 6% 0% 0% 2% keine Erfahrung sehr zufrieden zufrieden angemessen unzufrieden

15 Erfahrung / Zufriedenheit mit den E-Zeitschriften 60% 40% 63% 63% der Studierenden geben an, keine Erfahrung/keine Meinung hinsichtlich des Angebotes an E-Zeitschriften zu haben! 20% 20% 11% 3% 29% 18% 24% 11% 16% 5% Mitarbeiter Studenten 0% keine Erfahrung sehr zufrieden zufrieden angem essen unzufrieden

16 ist bei den Studierenden in Deutschland o ns Td Td (E)Tj 0 (E)Tj Td (l)tj } 0 Td flq0 (-)Tj j Td (d)t 0 1. Die Vermittlung von Informationskompetenz muss verstärkt werden. 2. Die verfügbaren E-Medien-Angebote müssen von uns besser präsentiert und bekannt gemacht werden.

17 Wie zufrieden sind Sie mit der technischen Ausstattung?

18 Zufriedenheit der Studierenden mit der Anzahl der Leseplätze in der Informatik-Bibliothek Es sind insgesamt nur 12 Arbeitsplätze in der Bibliothek vorhanden! 72% der Studierenden finden die Anzahl der Leseplätze angemessen bis sehr zufriedenstellend. In den Kommentaren der Studierenden wird allerdings die Qualität der Arbeitsplätze bemängelt, z.b. Mobiliar, Lichtverhältnisse, beengte Arbeitsfläche. Grundsätzlich wird deutlich, dass die Bibliothek als LERNORT gewünscht wird, die derzeitigen Räumlichkeiten dafür aber nicht attraktiv genug sind. angemessen 30% unzufrieden 15% keine Meinung 21% zufrieden 27% sehr zufrieden 7%

19 Zufriedenheit mit den Gruppenarbeitsplätzen unzufrieden 20% angemessen 12% zufrieden 6% sehr zufrieden 1% keine Meinung 61% Für Gruppenarbeit gibt es nur wenige Möglichkeiten in der Informatik-Bibliothek. Abgegrenzte Räume für störungsfreies Arbeiten sind gar nicht vorhanden. Für die von den Studierenden gewünschten Etablierung der Bibliothek als Lernort sind Gruppenarbeitsräume und deutlich mehr Lese- und Arbeitsplätze notwendig, was erst mit einem Umzug des Departments auf den Hauptcampus realisiert werden kann. Dafür setzen wir uns ein!

20 Zufriedenheit mit der Präsentation des Bestandes sehr zufried

21 Wie sind Sie mit der räumlichen Situation allgemein zufrieden? unzufrieden 14% keine Meinung 9% sehr zufrieden 18% angemessen 22% zufrieden 37%

22

23 90% Zur Hilfsbereitschaft des Personals: 80% 70% 60% 50% 78%... das gleiche gilt hinsichtlich unserer Hilfsbereitschaft! Richtig unzufrieden ist fast keiner der Befragten. 46% Studierende Mitarbeiter 40% 40% 33% Und das freut uns sehr! 30% 20% 18% 10% 0% Sehr zufrieden 4% 1% 1% 0% 2% Zufrieden Angemessen Unzufrieden Keine Meinung

24 Wie wichtig ist die räumliche Nähe zur Bibliothek? 60% 50% 40% 54% 39% 36% Für 90% der Mitarbeiter und für 65% der Studierenden ist die räumliche Nähe zur Bibliothek sehr wichtig bis unverzichtbar. 30% 26% 20% 17% 10% 0% 6% 12% unverzichtbar sehr wichtig wichtig weniger wichtig 4% 3% 0% keine Meinung Studierende Mitarbeiter

25 Könnten Sie sich vorstellen, dass das Print-Format der Zeitschriften nur für die letzten 10 Jahre in der Bibliothek vorgehalten wird (davor abgedeckt durch Online-Ausgaben)? 80% aller Befragten antworteten mit ja. Bei den Mitarbeitern war die Bereitschaft sogar noch höher.

26 Was missfällt Ihnen an der Informatik-Bibliothek? Sehr wenig Platz zum Arbeiten, sehr eng sehr weit vom Campus entfernt... zu wenige Doppelexemplare Man mag mich einen faulen Hund schimpfen, aber zum längeren Lesen bevorzuge ich eindeutig ein bequemes Sofa... Zu gewissen Themen sind ausschließlich alte Bücher vorhanden, z.b. Netzplantechnik Geringes e-zeitschriftenangebot Die Bibliothek ist wenig zentraler Lerntreffpunkt für Studierende, anders als z.b. die Stabi oder der Bücherturm der Keine Barzahlung der Gebühren möglich Rechtswissenschaften Gebühren zu hoch Zu späte Mahnschreiben

27 ... und die 133 M

28 Was gefällt Ihnen an der Informatik-Bibliothek? Besonders gut gefällt mir die ruhige Arbeitsatmosphäre Auch gefällt mir, dass es eine Leihbibliothek ist und keine Präsenzbibliothek Die Terrasse im Sommer Bücherbasar, Veranstaltungen Nette Bilder auf dem Korridor Ausstellungen Always at your service wären doch alle Angebote der Präsentation der Neuanschaffungen Uni so dienstleistungsorientiert enormer Bestand Details wie Äpfel am Empfang Beratung, Kompetenz, Freundlichkeit, Einsatz Kleinigkeiten wie Kekse und Kaffee zu Weihnachten immer Fristzettel auf dem Tresen Das Motto always at your service wird wirklich umgesetzt. Ich fühle mich stets toll betreut. Ein Riesenlob an das gesamte Team.

29

30 Was soll verbessert werden und was wird erwartet (insgesamt 229 Äußerungen): Aktuelle Bücher in größerer Stückzahl Mehr deutsche Fachliteratur Toll wären Arbeitsräume für Studenten Mehr Zeitschriften ( z.b. von IEEE) im Online-Zugriff Weiterer Ausbau der Vielfalt Erweitertes E-Medienangebot Mehr Plätze, um sich unterhalten zu können Verstärkte Bewerbung gegenüber Studenten als Arbeitsplatz zum Lernen und Bearbeiten von Gruppenaufgaben Mehr Lernräume für Studenten Kaffee Ein Lehrgang Wie finde ich elektronische Medien als Pflichtfach für alle Studenten Erinnerungsmail vor Ablauf der Leihfrist Räumliche Nähe zum Fach Zentraler Standort auf dem Hauptcampus

31

32 ... zum zweiten: Aufgeschlossenheit bzgl. neuer Medien, intensive Zusammenarbeit mit RZ, RRZ und der Fakultät mit dem Ziel einer effektiven Gesamtversorgung ohne dabei das, was wir bisher an gutem Service gewohnt waren, zu verlieren.... und zum dritten: Dass es der Bibliothek weiterhin gelingt, deutlich zu machen, dass Bücher ein zentraler Bestandteil des Wissenserwerb sind.

33 Kurzfristige Maßnahmen Und nun? Aufstockung und Aktualisierung des Lehrbuchbestandes Abonnement der IEEE Digital Library Erweiterung der Informationsvermittlungsangebote und kurse - Stichwort Informationskompetenz Verbesserung der E-Medienpräsentation Erinnerungsmails VOR Ablauf der Leihfrist (Gebühren!) Und langfristig: zurück zum Hauptcampus mehr Arbeitsplätze und räume, Bibliothek als Lernort und sozialer Treffpunkt

34 Vielen Dank für Ihr Interesse an den Ergebnissen unserer Benutzerumfrage! Das Bibliotheksteam der Informatik-Bibliothek

Benutzerumfrage in den MIN-Bibliotheken 1. Dezember Januar 2007

Benutzerumfrage in den MIN-Bibliotheken 1. Dezember Januar 2007 Benutzerumfrage in den MIN-Bibliotheken. Dezember 2006-3. Januar 2007 Auswertung des Departments Physik Department Physik / Bibliotheksumfrage - 2006/2007 [] In der Umfrage wurden folgende Bibliotheken

Mehr

Benutzerumfrage in den Bibliotheken der MIN-Fakultät. Ergebnisse für den Bibliotheks- und Informationsservice des ZMAW

Benutzerumfrage in den Bibliotheken der MIN-Fakultät. Ergebnisse für den Bibliotheks- und Informationsservice des ZMAW Benutzerumfrage in den Bibliotheken der MIN-Fakultät Ergebnisse für den Bibliotheks- und Informationsservice des ZMAW Im BIS-ZMAW wurden Fragebögen abgegeben Übersicht über die Fragen. Nutzergruppen 9.

Mehr

Gemeinsamer Leistungsvergleich von vier FH-Bibliotheken in NRW

Gemeinsamer Leistungsvergleich von vier FH-Bibliotheken in NRW Gemeinsamer Leistungsvergleich von vier FH-Bibliotheken in NRW Gesamtergebnisse einer Befragungsreihe 2013/14 Prof. Dr. Simone Fühles-Ubach Dipl.-Psych. Terence Droste Inhalt / Agenda 2 Projektverlauf

Mehr

Besucherbefragung der Stadtbibliothek Unterschleißheim

Besucherbefragung der Stadtbibliothek Unterschleißheim Ihre Meinung ist uns wichtig! Besucherbefragung der Stadtbibliothek Unterschleißheim Liebe Besucherin, lieber Besucher, wir möchten unser Medien- und Serviceangebot für Sie verbessern. Helfen Sie uns bitte,

Mehr

Stadtbibliothek Donaueschingen Besucherumfrage 2016

Stadtbibliothek Donaueschingen Besucherumfrage 2016 Stadtbibliothek Donaueschingen Besucherumfrage 2016 Besucherumfrage 2016 Zusammenfassung Besucherbefragung mit detaillierten Fragen in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für öffentliches Bibliothekswesen

Mehr

Gemeindebibliothek Murgenthal

Gemeindebibliothek Murgenthal Gemeindebibliothek Murgenthal Fragebogen : Bedarfsabklärung Damit wir Ihre Bedürfnisse, Erfahrungen und Wünsche bei einer Neuausrichtung der Bibliothek berücksichtigen können, führt die Bibliothekskommission

Mehr

Synopse Umfrage 2012 Umfrage 2010

Synopse Umfrage 2012 Umfrage 2010 Synopse Umfrage 2012 Umfrage 2010 Umfrage 2012 Umfrage 2010 Teilnehmerzahl: 182 Teilnehmerzahl: 178 1. Haben Sie schon die Bibliothek besucht? 2. Wenn JA, kommen Sie 3. Wie finden Sie die Öffnungszeiten?

Mehr

Bücherei-Umfrage. Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung! Sommerpause: vom bis bleibt die Bücherei geschlossen.

Bücherei-Umfrage. Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung! Sommerpause: vom bis bleibt die Bücherei geschlossen. Liebe Leserin und lieber Leser, Bücherei-Umfrage die Stadtbücherei Bergen ist bestrebt, ihren Büchereibestand und Service stets zu verbessern. Ihre Meinung, Kritik und Anregung sind maßgebend für die zukünftigen

Mehr

Anhang A: Fragenkatalog der Benutzernutzerfragen der Universitätsbibliotheken

Anhang A: Fragenkatalog der Benutzernutzerfragen der Universitätsbibliotheken UB-Befragung NRW 2006 Teilbericht 2.1: ULB Münster Februar 2007 82 Anhänge Anhang A: Fragenkatalog der Benutzernutzerfragen der Universitätsbibliotheken in NRW 2006 Frage 1. Wie häufig haben Sie im letzten

Mehr

Benutzerumfrage Lern- und Arbeitsort Bibliothek Einleitung Das Wichtigste in Kürze... 1

Benutzerumfrage Lern- und Arbeitsort Bibliothek Einleitung Das Wichtigste in Kürze... 1 Benutzerumfrage Lern- und Arbeitsort Bibliothek 2016 Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Das Wichtigste in Kürze... 1 2.1. Gesamtzufriedenheit... 1 2.2. Lobende Stimmen... 1 2.3. Kritische Stimmen... 2 2.4. Ausstattungswünsche...

Mehr

Frage 1. Warum besuchen Sie heute die Bücherei? 1.1. Sie sind hier (mehrere Antworten sind möglich) (Bücherei/ Bibliothek: (Alle))

Frage 1. Warum besuchen Sie heute die Bücherei? 1.1. Sie sind hier (mehrere Antworten sind möglich) (Bücherei/ Bibliothek: (Alle)) Angabe in Prozent Frage 1. Warum besuchen Sie heute die Bücherei? 1.1. Sie sind hier (mehrere Antworten sind möglich) (Bücherei/ Bibliothek: (Alle)) 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% um sich

Mehr

Benutzerbefragung 2011 gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW

Benutzerbefragung 2011 gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW Arbeitsgemeinschaft der Universitätsbibliotheken NRW Benutzerbefragung 2011 gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW Erfahrungen / Erste Ergebnisse

Mehr

Wir haben gefragt Sie haben geantwortet Benutzerumfrage 2011

Wir haben gefragt Sie haben geantwortet Benutzerumfrage 2011 Wir haben gefragt Sie haben geantwortet Benutzerumfrage 0 Die wichtigsten Ergebnisse Nutzungshäufigkeit der Angebote - interner Vergleich Ausleihe von Büchern und anderen Medien Katalog 0 Kopieren Lehrbuchsammlung

Mehr

3. Zu welchen Zeiten benutzen Sie die Bibliothek hauptsächlich? (Bitte ankreuzen!)

3. Zu welchen Zeiten benutzen Sie die Bibliothek hauptsächlich? (Bitte ankreuzen!) FRAGEBOGEN FÜR DIE BENUTZER DER ÖFFENTLICHEN BIBLIOTHEKEN IN BAYERN Sachstand: 16.07.2002 A. ALLGEMEINES 1. Wozu und wie oft besuchen Sie die Bibliothek? oft häufig selten nie Ausleihe/Rückgabe von Büchern

Mehr

Frage 1. Warum besuchen Sie heute die Bücherei? 1.1. Sie sind hier (mehrere Antworten sind möglich) (Bücherei/ Bibliothek: VS)

Frage 1. Warum besuchen Sie heute die Bücherei? 1.1. Sie sind hier (mehrere Antworten sind möglich) (Bücherei/ Bibliothek: VS) Angabe in Prozent Frage 1. Warum besuchen Sie heute die Bücherei? 1.1. Sie sind hier (mehrere Antworten sind möglich) (Bücherei/ Bibliothek: VS) 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% um sich umzuschauen

Mehr

Online-Befragung von Bibliothekskunden. Beispiel: Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt

Online-Befragung von Bibliothekskunden. Beispiel: Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt Online-Befragung von Bibliothekskunden Beispiel: Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt Dr. Maria Löffler & Prof. Dr. Marek Fuchs (Univ. Kassel) Würzburg, 22. November 2004 Vorbemerkung Fragebogen

Mehr

Bibliotheks - Basics

Bibliotheks - Basics Bibliotheks - Basics Gliederung Allgemeines Aufbau der Bibliothek Service Online-Konto Literaturrecherche Allgemeines Wo? >> Im 1.OG der Kronenstr. 53B in Stuttgart Wer? >> Alle Studierenden und Mitarbeitenden

Mehr

Bibliotheks - Basics

Bibliotheks - Basics Bibliotheks - Basics Gliederung Allgemeines Aufbau der Bibliothek Service Online-Konto Literaturrecherche Allgemeines Wo? >> Im 1.OG der Kronenstr. 53B in Stuttgart Wer? >> Alle Studierenden und Mitarbeitenden

Mehr

Ergebnisbericht. Befragung Bibliothek Fachhochschule Nordostniedersachsen

Ergebnisbericht. Befragung Bibliothek Fachhochschule Nordostniedersachsen Befragung Bibliothek Fachhochschule Nordostniedersachsen Ergebnisbericht Dipl.-Psych. D. Schultz-Amling FB Wirtschaftspsychologie 11/2000 Seite 1 von 33 Inhalt 1. Stichprobe und beurteilte Bibliotheken

Mehr

UB Stuttgart Benutzung und Dienstleistungen Markus Malo

UB Stuttgart Benutzung und Dienstleistungen Markus Malo UB Stuttgart Benutzung und Dienstleistungen Markus Malo UB und Bibliothekssystem Zentralbibliothek mit zwei Standorten Stadtmitte und Vaihingen Bibliothekssystem mit ca. 125 Instituts- und Fakultätsbibliotheken

Mehr

Ergebnisse der Nutzerbefragung im Bibliothekszentrum Geisteswissenschaften 2010/11 (in Auswahl)

Ergebnisse der Nutzerbefragung im Bibliothekszentrum Geisteswissenschaften 2010/11 (in Auswahl) Ergebnisse der Nutzerbefragung im Bibliothekszentrum Geisteswissenschaften 2010/11 (in Auswahl) Durchgeführt von Studierenden im Rahmen des Empiriepraktikums WS 2010/11 unter Leitung von Dr. Frank Heider

Mehr

Bibliothek Niederholz

Bibliothek Niederholz Bibliothek Niederholz Ergebnisse der Befragung der Kundinnen/Kunden der Bibliothek Niederholz und Quartierbewohnerinnen/Quartierbewohner Niederholz und Kornfeld Erhebung des Statistischen Amtes Basel-Stadt

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK KOBLENZ

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK KOBLENZ Einführung Erstsemester UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK KOBLENZ Einführung in die Bibliotheksbenutzung für Erstsemesterstudierende Das erwartet Sie in den nächsten 60 Minuten: Verteilung der Fragezettel Aushändigung

Mehr

Nutzerumfrage zur Franken-Onleihe

Nutzerumfrage zur Franken-Onleihe Nutzerumfrage zur Franken-Onleihe Zeitraum der Umfrage: 21.9.-25.10.15 Teilnehmer/innen: 1.638 Umfrageart: anonyme/offene Online-Befragung mit LimeSurvey i Zielgruppe: Aktive Nutzer/innen der Franken-Onleihe

Mehr

Studierendenbefragung 2008

Studierendenbefragung 2008 technische universität dortmund Universitätsbibliothek Studierendenbefragung 2008 Vom 15.1. bis zum 16.2.2008 hatten Studierende der Technischen Universität Dortmund Gelegenheit an einer anonymen Umfrage

Mehr

Library Service Questionnaire

Library Service Questionnaire Library Service Questionnaire Benutzerumfrage von Julia Mall A. Pastor, R. Schlatter, B. Springmann, K. von Rickenbach 26. September 2017 Teilnehmerzahl und Datenaufbereitung Die Umfrage war vom 27.02.2017

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM HERZLICH WILLKOMMEN

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BOCHUM HERZLICH WILLKOMMEN BOCHUM HERZLICH WILLKOMMEN Einführung in die Bibliotheksnutzung für Studierende des Faches Geographie Stand: November 2014 WICHTIGES ZUR UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK Öffnungszeiten Montag - Freitag: 08.00 Uhr

Mehr

Bibliotheksbefragung WiSe 2014/15 Ergebnisse und Maßnahmen

Bibliotheksbefragung WiSe 2014/15 Ergebnisse und Maßnahmen 1 Bibliotheksbefragung WiSe 2014/15 Ergebnisse und Maßnahmen Im Wintersemester 2014/15 wurde an der Hochschule Mainz eine Befragung zu den Angeboten der Hochschulbibliothek durchgeführt. Die Teilnahme

Mehr

Wir haben Sie gefragt so haben Sie geantwortet. Online-Kundenbefragung der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen 10. Juli 06.

Wir haben Sie gefragt so haben Sie geantwortet. Online-Kundenbefragung der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen 10. Juli 06. Wir haben Sie gefragt so haben Sie geantwortet Online-Kundenbefragung der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen 10. Juli 06. August 2006 Die TeilnehmerInnen Zahl der TeilnehmerInnen Status der TeilnehmerInnen

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN in der Universitätsbibliothek Bochum! Einführung in die Bibliotheksnutzung für Studierende des Faches Geographie

HERZLICH WILLKOMMEN in der Universitätsbibliothek Bochum! Einführung in die Bibliotheksnutzung für Studierende des Faches Geographie HERZLICH WILLKOMMEN in der Universitätsbibliothek Bochum! Einführung in die Bibliotheksnutzung für Studierende des Faches Geographie Ansprechpartner auf dem Campus Universitätsbibliothek Montag - Freitag:

Mehr

Tutorial Bibliotheksdienste. Literatur, Information, Bibliotheksangebote

Tutorial Bibliotheksdienste. Literatur, Information, Bibliotheksangebote Literatur, Information, Bibliotheksangebote Agenda Bibliotheksstruktur der RWTH / Fak. 7 Webangebot der UB Katalog(e) Datenbanken weitere Angebote Bibliotheksstruktur der RWTH / Fakultät 7 Das Bibliothekssystem

Mehr

Detailauswertung Master-Studierendenbefragung BWL an Universitäten

Detailauswertung Master-Studierendenbefragung BWL an Universitäten Detailauswertung Master-Studierendenbefragung 2014 BWL an Universitäten Hochschule: Fachbereich: Uni Göttingen Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Angeschrieben: 356 : 133 Indikator Gruppe Bemerkung

Mehr

Ergebnisse der Nutzerbefragung in der Stadtbibliothek Spandau

Ergebnisse der Nutzerbefragung in der Stadtbibliothek Spandau Ergebnisse der Nutzerbefragung in der Stadtbibliothek Spandau Wer nutzt die Stadtbibliothek Spandau? Die Stadtbibliothek Spandau bedient mit ihren Angeboten und Dienstleistungen alle Altersgruppen. 30%

Mehr

Integration von Schulungsveranstaltungen der Bibliothek ins Curriculum

Integration von Schulungsveranstaltungen der Bibliothek ins Curriculum Integration von Schulungsveranstaltungen der Bibliothek ins Curriculum -am Beispiel der Fakultät für klinische Medizin Mannheim der Universität Heidelberg -Jutta Bräunling (Dipl.-Bibl.) Voraussetzungen

Mehr

Fachbereich Mathematik. Erstsemester-Info der Bibliothek Mathematik und Geschichte der Naturwissenschaften (BMGN)

Fachbereich Mathematik. Erstsemester-Info der Bibliothek Mathematik und Geschichte der Naturwissenschaften (BMGN) Erstsemester-Info der Bibliothek und Geschichte der Naturwissenschaften (BMGN) Jacken und Taschen können im Eingangsbereich der Bibliothek im Schließfach verstaut werden ~1 Euro Pfand~ Bibliotheksausweis

Mehr

Benutzerbefragung in den Universitätsbibliotheken NRW Durch das Institut für wirtschaftspsychologische Forschung und Beratung

Benutzerbefragung in den Universitätsbibliotheken NRW Durch das Institut für wirtschaftspsychologische Forschung und Beratung Benutzerbefragung in den Universitätsbibliotheken NRW 2006 Durch das Institut für wirtschaftspsychologische Forschung und Beratung In der Zeit vom 15. November bis 15. Dezember 2006 führte die Universitätsbibliothek

Mehr

INFORMATONSVERANSTALTUNG ZUM START DER BACHELORARBEIT :15 13:45 Uhr

INFORMATONSVERANSTALTUNG ZUM START DER BACHELORARBEIT :15 13:45 Uhr INFORMATONSVERANSTALTUNG ZUM START DER BACHELORARBEIT 11.10.2017 12:15 13:45 Uhr FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT Fakultätsbibliothek für Wirtschaftswissenschaft / Elisabeth Overkamp Gliederung 1.

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK KOBLENZ

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK KOBLENZ Einführung Erstsemester UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK KOBLENZ Einführung in die Bibliotheksbenutzung für Erstsemesterstudierende Das erwartet Sie in den nächsten 60 Minuten: Verteilung der Fragezettel Aushändigung

Mehr

AnmelderIn MitarbeiterIn Firma MitarbeiterIn PAKanzlei. Frage 2: Wie häufig nutzen Sie die Bibliothek des ÖPA im Durchschnitt? mehrmals pro Monat

AnmelderIn MitarbeiterIn Firma MitarbeiterIn PAKanzlei. Frage 2: Wie häufig nutzen Sie die Bibliothek des ÖPA im Durchschnitt? mehrmals pro Monat Auswertung der externen Kundenbefragung zum Dienstleistungsangebot der Bibliothek des Österreichischen Patentamtes - - Ein Teil der Fragen wurde zur besseren Darstellung prozentuell ausgewertet und auf

Mehr

Erstsemester-Info der Physik-Bibliothek. Physik- Bibliothek

Erstsemester-Info der Physik-Bibliothek. Physik- Bibliothek Erstsemester-Info der Physik-Bibliothek Physik- Bibliothek Jacken und Taschen im Vorraum der Bibliothek im Schließfach verstauen: ohne Pfand, ohne eigenes Schloss: => einfach abschliessen!! Bibliotheksausweis

Mehr

Leistungsauftrag Campusbibliothek Brugg-Windisch

Leistungsauftrag Campusbibliothek Brugg-Windisch Leistungsauftrag Campusbibliothek Brugg-Windisch Seite 1 von 5 1 Einleitung... 3 2 Ziele... 3 3 Leistungsauftrag... 4 3.1 Erwerbungspolitik... 4 3.2 Bestandserschliessung... 4 3.3 Bestandspflege... 4 3.4

Mehr

Fachbereich Mathematik. Bibliothek Mathematik und Geschichte der Naturwissenschaften (BMGN)

Fachbereich Mathematik. Bibliothek Mathematik und Geschichte der Naturwissenschaften (BMGN) Fachbereich Mathematik Bibliothek Mathematik und Geschichte der Naturwissenschaften (BMGN) Benutzerbefragung in den MIN-Bibliotheken vom 17.05.2010 bis 19.06.2010 Teilgenommen haben... Bei der Befragung

Mehr

Besucherumfrage Vergleich mit 37 teilnehmenden Bibliotheken des Regierungsbezirks Freiburg. Stadtbücherei Konstanz Ulrike Horn

Besucherumfrage Vergleich mit 37 teilnehmenden Bibliotheken des Regierungsbezirks Freiburg. Stadtbücherei Konstanz Ulrike Horn Besucherumfrage Vergleich mit 37 teilnehmenden Bibliotheken des Regierungsbezirks Freiburg Grunddaten 548 Teilnehmende Geschlecht: 68 % weiblich 32 % männlich Alter: Berufsstand: 11 % 14-24 Jahre 26 %

Mehr

Kurzpräsentation der Ergebnisse der Studierendenbefragung 2012 (Die Ergebnisse werden anonymisiert dargestellt)

Kurzpräsentation der Ergebnisse der Studierendenbefragung 2012 (Die Ergebnisse werden anonymisiert dargestellt) Kurzpräsentation der Ergebnisse der Studierendenbefragung 2012 (Die Ergebnisse werden anonymisiert dargestellt) Ein Projekt der Studierenden des 3. Sem. BV im SS 12 Katharina Beca, Emilia Bogusz, Maike

Mehr

Umfrage zu Studienbeiträgen

Umfrage zu Studienbeiträgen Umfrage zu Studienbeiträgen Ergebnisse 2010 Nun wissen Sie, wo Ihre Kohle hin ist und wir wissen, was Sie davon halten. Hier nun die Ergebnisse zu den Zentralen Studienbeitragsprojekten. Rücklaufquote:

Mehr

Fokus: 14- bis 19-jährige Nichtnutzer

Fokus: 14- bis 19-jährige Nichtnutzer Fokus: 14- bis 19-jährige Nichtnutzer Ehemalige Nutzer und Nichtnutzer öffentlicher Stadtbibliotheken und Gemeindebüchereien, die 14 bis 19 Jahre alt sind. Deutscher Bibliotheksverband e.v. Institut für

Mehr

Anzahl der Teilnehmer an der Befragung

Anzahl der Teilnehmer an der Befragung Auswertung "Umfrage zur Kundenzufriedenheit" zufriedenheit 2014 Anzahl der Teilnehmer an der Befragung Anzahl der ausgegebenen Fragebögen: davon zurück: nicht abgegebene Fragebögen Fragebögen aus dem Internet:

Mehr

Fotodoppelseiten Lektion 4: Erwischt

Fotodoppelseiten Lektion 4: Erwischt Anmerkungen Arbeitsblatt 1 Recherche und Präsentation Hinweis: Dieses Arbeitsblatt basiert auf dem emotionalen Zugang: Was spricht die Teilnehmerinnen und Teilnehmer (TN) bei einem Angebot spontan an?

Mehr

Inhalt : Wo Wann Was Wie Wie lange

Inhalt : Wo Wann Was Wie Wie lange Willkommen in der Universitätsbibliothek Inhalt : Wo Wann Was Wie Wie lange 06.10.14 Werner Kalkhoff 1 Wo 06.10.14 Werner Kalkhoff 2 Wann l Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8.30-24.00 (Bücherbox bereits

Mehr

Studierendenbefragung Studierendenbefragung UB München. Dr. Antje Michel / Medea Seyder 8. Juni 2011 Folie 1 von 14

Studierendenbefragung Studierendenbefragung UB München. Dr. Antje Michel / Medea Seyder 8. Juni 2011 Folie 1 von 14 Studierendenbefragung 2010 Quo vadis, StudentIn? Studierendenbefragung 2010 @ UB München Dr. Antje Michel / Medea Seyder 8. Juni 2011 Folie 1 von 14 Auftrag und Durchführung Mai 2010: Juni: Juli/August:

Mehr

Geschlechterspezifische Auswertung der ifb-studie Universität Bamberg- eine familienfreundliche Hochschule? Daten und Tabellen

Geschlechterspezifische Auswertung der ifb-studie Universität Bamberg- eine familienfreundliche Hochschule? Daten und Tabellen Geschlechterspezifische Auswertung der ifb-studie Universität Bamberg- eine familienfreundliche Hochschule? Daten und Tabellen Anzahl der Beteiligten (absolute Häufigkeiten): Personengruppe Geschlecht

Mehr

Statistical information is one of the best ways we have of making sense of the world s complexities, of identifying patterns amid the confusion.

Statistical information is one of the best ways we have of making sense of the world s complexities, of identifying patterns amid the confusion. Statistical information is one of the best ways we have of making sense of the world s complexities, of identifying patterns amid the confusion. Joel Best (2004): More damned lies and statistics. How numbers

Mehr

Die Bibliothek an der Leopold-Ullstein-Schule OSZ Wirtschaft. Medienkaufleute Digital und Print. Kaufleute für audiovisuelle Medien

Die Bibliothek an der Leopold-Ullstein-Schule OSZ Wirtschaft. Medienkaufleute Digital und Print. Kaufleute für audiovisuelle Medien 1. Leopold-Ullstein-Schule OSZ Wirtschaft Schulleiterin: Frau C. Kirchner Ansprechpartnerin der Schulbibliothek: Frau H. Türkay Prinzregentenstr. 32, 10715 Berlin Tel.: 030 / 85 75 85 32 Email: bibliothek@leopold-ullstein-schule.de

Mehr

Evaluation Mentorielle Veranstaltungen

Evaluation Mentorielle Veranstaltungen Evaluation Mentorielle Veranstaltungen Gesamtauswertung Fakultät für Wirtschaftswissenschaft WS 2015/16 1 Dez. 1.1 Lehre und Qualitätsmanagement Arbeitsbereich Qualitätsmanagement / Evaluation Ute Rossié

Mehr

Titelseite. SUB Göttingen. Postalische Nutzerbefragung an der SUB Göttingen Konzeption, Durchführung, Ergebnisse

Titelseite. SUB Göttingen. Postalische Nutzerbefragung an der SUB Göttingen Konzeption, Durchführung, Ergebnisse Titelseite SUB Göttingen Postalische Nutzerbefragung an der SUB Göttingen Konzeption, Durchführung, Ergebnisse Nutzerbefragung Grundlegendes... Analyse der... Nutzerzufriedenheit Nutzungsgründe Nutzungspräferenzen

Mehr

% der Eltern war wichtig, dass ihr Kind in eine evangelische 6 Die Öffnungszeiten entsprechen den Wünschen von 87 %

% der Eltern war wichtig, dass ihr Kind in eine evangelische 6 Die Öffnungszeiten entsprechen den Wünschen von 87 % Auswertung der Befragung der Eltern mit Kindern in der Kindertagesstätte Gräfenberg 0 Rücklauf Eltern befragt % der Bögen kamen zurück A ALLGEMEINE FRAGEN ZU UNSERER KINDERTAGESSTÄTTE Die meisten Eltern

Mehr

Bibliotheks - Basics

Bibliotheks - Basics Bibliotheks - Basics Gliederung Allgemeines Aufbau der Bibliothek Service Online-Konto Literaturrecherche Allgemeines (1) Wo? >> Im 1.OG der Kronenstr. 53B in Stuttgart Wer? >> Alle Studenten und Mitarbeiter

Mehr

Ergebnisse der Benutzerbefragung 2011

Ergebnisse der Benutzerbefragung 2011 Ergebnisse der Benutzerbefragung 2011 In der Zeit vom 14.11. 11.12.2011 führte die Universitätsbibliothek Bielefeld zeitgleich mit 11 weiteren nordrhein-westfälischen Hochschulbibliotheken eine Befragung

Mehr

Auswertung der Bürgerbefragung zum geplanten Dorfladen in Krugzell

Auswertung der Bürgerbefragung zum geplanten Dorfladen in Krugzell Projektentwicklung OSTERBERGER Auswertung der Bürgerbefragung zum geplanten Dorfladen in Krugzell erstellt von: 1. Vorgehensweise 13 Personen führten persönliche Befragungen in etwa 550 Haushalten in Krugzell

Mehr

Umfrage: E-Books an der UB Mannheim

Umfrage: E-Books an der UB Mannheim 1 von 8 03.01.2011 09:43 Umfrage: E-Books an der UB Mannheim Die UB Mannheim bietet derzeit ca. 24.000 elektronische Bücher (E-Books) in ihrem Bestand. Seit Juni 2010 sind testweise zudem in Primo die

Mehr

Ergebnisse der Umfrage 2016

Ergebnisse der Umfrage 2016 Ergebnisse der Umfrage 2016 Ausgabe von etwa 1.000 Umfragebogen Teilnehmer 366; davon 258 Frauen und 85 Männer Etwa 150 Personen wurden durch Empfehlung auf die Bibliothek aufmerksam! 1/3 der Teilnehmer

Mehr

Daten der dezentralen Fachbibliotheken der Universität Bonn

Daten der dezentralen Fachbibliotheken der Universität Bonn Daten der dezentralen Fachbibliotheken der Universität Bonn Bitte füllen Sie den Fragebogen mit den Angaben für das Jahr 2017 aus. Erhebung: Berichtsjahr 2017 I. ALLGEMEINES Fakultät: Institut/Seminar/Klinik:

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK KOBLENZ

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK KOBLENZ UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK KOBLENZ Einführung in die Bibliotheksbenutzung für Schüler Was suche ich, wie und wo? Ziele der Veranstaltung: Was? Welche Medien finde ich in der Bibliothek? Wo? Wo finde ich Informationen,

Mehr

Wegweiser zur Universitätsbibliothek Braunschweig. für Studierende der TU Braunschweig

Wegweiser zur Universitätsbibliothek Braunschweig. für Studierende der TU Braunschweig Wegweiser zur Universitätsbibliothek Braunschweig für Studierende der TU Braunschweig Wer sind wir? (http://www.biblio.tu-bs.de) Herzlich willkommen in der Universitätsbibliothek Braunschweig! Die Universitätsbibliothek

Mehr

Zwischenbericht aus dem Beteiligungsprozess. Hamburg, den 13. Januar 2015

Zwischenbericht aus dem Beteiligungsprozess. Hamburg, den 13. Januar 2015 Zwischenbericht aus dem Beteiligungsprozess Hamburg, den 13. Januar 2015 HAW2020 Tour de HAW HAW2020 Themenaufrufe HAW2020 Umfragen (Meinungsbild) HAW2020 wie geht es weiter? Seite 2 Tour de HAW Diskussion

Mehr

Willkommen. Während der Sommer- und Weihnachtsferien Dienstag bis Freitag Uhr nachmittags geschlossen

Willkommen. Während der Sommer- und Weihnachtsferien Dienstag bis Freitag Uhr nachmittags geschlossen Stadtbibliothek Rheinfelden Salmen Marktgasse 10 CH-4310 Rheinfelden Telefon: +41 (0)61 835 51 51 stadtbibliothek@rheinfelden.ch www.stadtbibliothek-rheinfelden.ch Willkommen Dienstag bis Freitag Samstag

Mehr

Auswertung der Evaluationsbögen

Auswertung der Evaluationsbögen Schüler-Uni 9. Februar 21 Dienzenhofer Realschule Brannenburg (2 Klassen) Mächenrealschule Rosenheim (1 Klasse) Auswertung der Evaluationsbögen Karina Hilbrecht 15.2.21/ 1 Executive Summary Die Teilnehmer

Mehr

Kundenbefragung in der Cafeteria im AFZ 02. bis 13. September 2013

Kundenbefragung in der Cafeteria im AFZ 02. bis 13. September 2013 Blumenthalstraße 10 28209 Bremen Fon (0421) - 43 77 288-0 Fax 43 77 288-9 info@projob-bremen.de www.projob-bremen.de Kundenbefragung in der Cafeteria im AFZ 02. bis 13. September 2013 Einführung Im September

Mehr

Auswertung der Befragung zur Zufriedenheit der Nutzer mit dem Support des RZ- ServiceDesk

Auswertung der Befragung zur Zufriedenheit der Nutzer mit dem Support des RZ- ServiceDesk Auswertung der Befragung zur Zufriedenheit der Nutzer mit dem Support des RZ- Zusammenfassung Florian Krämer Stand: 03. Mai 2013 Seite 0 von 8 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 2 Datensatz... 2 2.1

Mehr

Willkommen. Während der Sommer- und Weihnachtsferien Dienstag bis Freitag Uhr nachmittags geschlossen

Willkommen. Während der Sommer- und Weihnachtsferien Dienstag bis Freitag Uhr nachmittags geschlossen Stadtbibliothek Rheinfelden Salmen Marktgasse 10 CH-4310 Rheinfelden Telefon: +41 (0)61 835 51 51 stadtbibliothek@rheinfelden.ch www.stadtbibliothek-rheinfelden.ch Willkommen Dienstag bis Freitag Samstag

Mehr

Das erwartet Sie heute

Das erwartet Sie heute Das erwartet Sie heute Medien Lernorte Service Unsere Bibliotheken Zentralbibliothek Campus Teilbibliothek Rotes Feld Wann wird die Bibliothek für mich relevant? Suche nach Literatur zu meinen Seminaren

Mehr

Die Bibliothek der DHBW Heidenheim

Die Bibliothek der DHBW Heidenheim Die Bibliothek der DHBW Heidenheim Informationen für externe Nutzer Die Bibliothek der DHBW Heidenheim Allgemeine Informationen Die Bibliothek der DHBW Heidenheim stellt Ihren Studierenden, Mitarbeiter/-innen

Mehr

Neue Erkenntnisse zur Tablet-Nutzung

Neue Erkenntnisse zur Tablet-Nutzung Mac & i App 2.0 Neue Erkenntnisse zur Tablet-Nutzung Tablet Survey Juni 2012 Mac & i App 2.0 Studiendesign Zielsetzung der Studie ist es, Kunden und Werbetreibenden aufzuzeigen, wie bzw. ob sich das Konsumverhalten

Mehr

KundInnenbefragung zur mobilen Pflege und Betreuung in Wien 2014

KundInnenbefragung zur mobilen Pflege und Betreuung in Wien 2014 KundInnenbefragung zur mobilen Pflege und Betreuung in Wien 2014 Ergebnisse Erkenntnisse Perspektiven Durchgeführt von im Auftrag des Fonds Soziales Wien. Daten zur KundInnenbefragung Im Sommer 2014 hat

Mehr

Kurierdienst Elektronische Kundenbefragung Auswertungsbericht 1.1 Zusammenfassung

Kurierdienst Elektronische Kundenbefragung Auswertungsbericht 1.1 Zusammenfassung Kurierdienst Elektronische Kundenbefragung Auswertungsbericht 1.1 Zusammenfassung Das Ergebnis der Kundenbefragung zum Kurierdienst zeigt ein überwiegend positives Bild, gibt aber auch einige Hinweise

Mehr

AUSWERTUNG DER BEFRAGUNG DER STUDENTEN DER RECHTSWISSENSCHAFTEN AN DER EUROPA-UNIVERSITÄT VIADRINA FRANKFURT (ODER)

AUSWERTUNG DER BEFRAGUNG DER STUDENTEN DER RECHTSWISSENSCHAFTEN AN DER EUROPA-UNIVERSITÄT VIADRINA FRANKFURT (ODER) AUSWERTUNG DER BEFRAGUNG DER STUDENTEN DER RECHTSWISSENSCHAFTEN AN DER EUROPA-UNIVERSITÄT VIADRINA FRANKFURT (ODER) Konzeption der Befragung: Dekan der juristischen Fakultät, Herr Prof. Dr. Matthias Pechstein;

Mehr

Erfolgreich lernen mit der Bibliothek

Erfolgreich lernen mit der Bibliothek Erfolgreich lernen mit der Bibliothek Die Bibliothek Ihr Partner fürs Studium Mediensoziologische Fachliteratur finden & beschaffen Stand 15.06.2012 Die Bibliothek stellt sich vor.. Wir befassen uns heute

Mehr

Bibliothek erklärt von Studierenden für Studierende

Bibliothek erklärt von Studierenden für Studierende Bibliothek erklärt von Studierenden für Studierende Referentin: Gesa Vollmer 06.10.2015 2009 UNIVERSITÄT ROSTOCK UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK Standorte Welche Bibliothek ist für mich da? Fließtext Geschichte

Mehr

Ergebnisse der Befragung zu Lese-/Arbeitsplätzen in der Universitätsbibliothek

Ergebnisse der Befragung zu Lese-/Arbeitsplätzen in der Universitätsbibliothek Ergebnisse der Befragung zu Lese-/Arbeitsplätzen in der Universitätsbibliothek Benötigen Sie zusätzlich zu den PC-Arbeitsplätzen in der UB Lese- und Arbeitsplätze? nein 8% ja 8% Nutzen Sie bisher bereits

Mehr

GS SRE DE Restaurant Services Kundenzufriedenheit 2014

GS SRE DE Restaurant Services Kundenzufriedenheit 2014 SRE Restaurant Services Mitarbeiterrestaurants in Deutschland Zeitraum 20.10. - 21.11. Standort Erlangen S, Günther- Scharowsky-Str. 1 (Hado) Erhebung elektr. Fragebögen, Printfragebögen Einladungen 2517

Mehr

Auswertungsbericht studentische Lehrveranstaltungsbewertung

Auswertungsbericht studentische Lehrveranstaltungsbewertung FH Dortmund Sonnenstr. 00 9 Dortmund Evaluation FH Dortmund Sehr geehrter Herr Broer (PERSÖNLICH) Auswertungsbericht studentische Lehrveranstaltungsbewertung Sehr geehrter Herr Broer, anbei erhalten Sie

Mehr

Ergebnisse der Studierenden-Umfrage an der Ostfalia, Standort Wolfsburg

Ergebnisse der Studierenden-Umfrage an der Ostfalia, Standort Wolfsburg Pressegespräch am 10. März 2010 Ergebnisse der Studierenden-Umfrage an der Ostfalia, Standort Wolfsburg durchgeführt von Methode und Herangehen Umfrage-Methode: Fragebogen mit quantitativen und qualitativen

Mehr

Jugendhilfeplanung, Abt. f. Statistik & Stadtforschung

Jugendhilfeplanung, Abt. f. Statistik & Stadtforschung 1 ä 2 ü Rücklaufquote: 52,3 Prozent Jede 6. Erlanger Familie mit Kindern unter 18 Jahren hat ihre Meinung geäußert! 95 % der Antwortenden waren Frauen 3 ü Die Erlanger Bevölkerung bildet sich im Rücklauf

Mehr

Befragung zur Nutzung der Bibliothek des Asien-Afrika-Institutes (AAI) 2. Mai 31. Juli 2011

Befragung zur Nutzung der Bibliothek des Asien-Afrika-Institutes (AAI) 2. Mai 31. Juli 2011 Felicitas Schmidt (HAW, 3. Fachsemester BA) Befragung zur Nutzung der Bibliothek des Asien-Afrika-Institutes (AAI) 2. Mai 31. Juli 2011 Vom 2. Mai bis zum 31. Juli 2011 wurde im Rahmen eines Praktikums

Mehr

Partner für Studium, Lehre, Forschung und Bildung. Was Sie 2012 kommentierten und kritisierten:

Partner für Studium, Lehre, Forschung und Bildung. Was Sie 2012 kommentierten und kritisierten: BIS Partner für Studium, Lehre, Forschung und Bildung Was Sie 2012 kommentierten und kritisierten: War lange nicht hier und finde, Ambiente und Ausstattung sind deutlich besser geworden. Ruhigere Atmosphäre.

Mehr

Entwicklung der Patientenzufriedenheit Ergebnisse aus 7 Befragungen. Lungenarztpraxis Tegel Schloßstr Berlin

Entwicklung der Patientenzufriedenheit Ergebnisse aus 7 Befragungen. Lungenarztpraxis Tegel Schloßstr Berlin Entwicklung der Patientenzufriedenheit Ergebnisse aus 7 Befragungen Lungenarztpraxis Tegel Schloßstr. 5 13507 Berlin Untersuchungszeitraum: 05.12.2011 bis 09.12.2011 med info Gesellschaft für Informationsmanagement

Mehr

Profile HU - ein RFID-Großprojekt an der Humboldt-Universität

Profile HU - ein RFID-Großprojekt an der Humboldt-Universität Humboldt-Universität zu Berlin - Universitätsbibliothek Profile HU - ein RFID-Großprojekt an der Humboldt-Universität Inhalt Ausgangslage Motivation Einsatzbereiche Besonderheiten Innovationspotentiale

Mehr

Die Bibliothek ist mehr als Bücher

Die Bibliothek ist mehr als Bücher Die Bibliothek ist mehr als Bücher Was Sie heute erwartet Wir bieten Ihnen heute die Möglichkeit: Bibliotheksstandorte zu erkunden Angebote und Dienstleistungen der Bibliothek kennen zu lernen Nutzungsmöglichkeiten

Mehr

Claudia Bodem Staats- und Universitätsbibliothek Bremen: Online-Benutzerbefragung 2013

Claudia Bodem Staats- und Universitätsbibliothek Bremen: Online-Benutzerbefragung 2013 Bibliotheksdienst 2015; 49(3-4): 352 362 Claudia Bodem Staats- und Universitätsbibliothek Bremen: Online-Benutzerbefragung 2013 Zusammenfassung: Die Staats- und Universitätsbibliothek Bremen führte im

Mehr

Claudia Bodem Staats- und Universitätsbibliothek Bremen: Online-Benutzerbefragung 2013

Claudia Bodem Staats- und Universitätsbibliothek Bremen: Online-Benutzerbefragung 2013 Bibliotheksdienst 2015; 49(3-4): 352 362 Claudia Bodem Staats- und Universitätsbibliothek Bremen: Online-Benutzerbefragung 2013 Zusammenfassung: Die Staats- und Universitätsbibliothek Bremen führte im

Mehr

EVALUATION 2011 PSYCHO-SOZIALE BERATUNGSSTELLE DES STUDIERENDENWERKS KOBLENZ

EVALUATION 2011 PSYCHO-SOZIALE BERATUNGSSTELLE DES STUDIERENDENWERKS KOBLENZ EVALUATION 211 PSYCHO-SOZIALE BERATUNGSSTELLE DES STUDIERENDENWERKS KOBLENZ Seit Mitte 26 werden von der Psycho-Sozialen Beratungsstelle des Studierendenwerks Koblenz im Rahmen der Qualitätssicherung und

Mehr

Auswertung der Kundenumfrage der Gemeindebibliothek Wohlen 2015

Auswertung der Kundenumfrage der Gemeindebibliothek Wohlen 2015 Auswertung der Kundenumfrage der Gemeindebibliothek Wohlen 2015 Einleitung: Die Zufriedenheit unserer Kunden ist uns wichtig. Deshalb haben wir im März/April 2015 eine Umfrage bezüglich unseres Angebotes

Mehr

Die Bibliothek ist ein Lernort. fördert Ihre Informationskompetenz. versorgt Sie mit wissenschaftlicher Literatur.

Die Bibliothek ist ein Lernort. fördert Ihre Informationskompetenz. versorgt Sie mit wissenschaftlicher Literatur. Die Bibliothek ist ein Lernort. fördert Ihre Informationskompetenz. versorgt Sie mit wissenschaftlicher Literatur. Lernziele Sie kennen die Bibliothek als Lernort. Sie haben einen Überblick wie Sie in

Mehr

Bibliothek der FH Vorarlberg. Bücher CDs und DVDs E-Books und E-Journals Fachdatenbanken Fernleihe Schreibzentrum Zeitungen und Zeitschriften

Bibliothek der FH Vorarlberg. Bücher CDs und DVDs E-Books und E-Journals Fachdatenbanken Fernleihe Schreibzentrum Zeitungen und Zeitschriften Bibliothek der FH Vorarlberg Bücher CDs und DVDs E-Books und E-Journals Fachdatenbanken Fernleihe Schreibzentrum Zeitungen und Zeitschriften WAS SIND WIR? Die Bibliothek der FH Vorarlberg ist mit einem

Mehr

Studie zur Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien. Prof. Dr. Frauke Deckow Dr. rer. pol. Nils Fröhlich

Studie zur Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien. Prof. Dr. Frauke Deckow Dr. rer. pol. Nils Fröhlich Studie zur Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien Prof. Dr. Frauke Deckow Dr. rer. pol. Nils Fröhlich 07.09.2017 Vorgehensweise» Umfrage zur Evaluierung Studien-/Berufsorientierung» Zeitraum: Juni

Mehr

Die Bibliothek der DHBW Heidenheim

Die Bibliothek der DHBW Heidenheim Die Bibliothek der DHBW Heidenheim Informationen für Master-Studierende (GSO) Die Bibliothek der DHBW Heidenheim Allgemeine Informationen Die Bibliothek der DHBW Heidenheim stellt Ihren Studierenden, Mitarbeiter/-innen

Mehr

Produzentenumfrage Ergebnisse im Detail

Produzentenumfrage Ergebnisse im Detail Produzentenumfrage 2011 - Ergebnisse im Detail Inhaltsverzeichnis 1. Zufriedenheit mit der Geschäftsstelle im Allgemeinen... 2 1.1 Erwartungen an die Geschäftsstelle... 3 2. Bewertung verschiedener Bereiche

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Universität Passau Studiengang und -fach: Kulturwirtschaft International Cultural and Business Studies In welchem Fachsemester befinden

Mehr

Evaluation der Tagung GML 2 Grundfragen multimedialen Lehrens und Lernens. E-Examinations: Chances and Challenges

Evaluation der Tagung GML 2 Grundfragen multimedialen Lehrens und Lernens. E-Examinations: Chances and Challenges Evaluation der Tagung GML 2 Grundfragen multimedialen Lehrens und Lernens. E-Examinations: Chances and Challenges Berlin, 19. - 20. März 201 Ergebnisse der Online-Befragung der Teilnehmer/innen Verfasserin:

Mehr