Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien"

Transkript

1 Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien

2 Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Sehr geehrte Damen und Herren, beiliegend finden Sie den Leitfaden zum Corporate Design (CD) für Printmedien der TU Kaiserslautern, der Sie mit grafischen und textlichen Empfehlungen sowie Hinweisen bei der Gestaltung Ihrer verschiedenen Printmedien unterstützen soll. Das Corporate Design gibt dem Erscheinungsbild unserer Universität einen Rahmen. Mit ihm werden unter anderem die Hausfarben, die Hausschrift Meta, verschiedene Formate von Publikationen, Gestaltungsraster, grafische Elemente die visuelle Klammer der TU definiert. Durch die Realisierung eines Corporate Designs stellen sich die Mitglieder einer Institution jedoch nicht, wie oft befürchtet wird, unter das Diktat eines einheitlichen Erscheinungsbildes. Vielmehr bekennen sie sich innerhalb der Vielfalt ihrer Universität zu einer Einheit. Durch die konsequente Anwendung des Corporate Designs wird die Universität zu einer unverwechselbaren Marke, die nach innen identifikationsfördernd wirkt und nach außen die Wiedererkennbarkeit der Institution sicherstellt. Das CD der TU Kaiserslautern umfasst die Publikationen der e, der Zentralen Einheiten und der Verwaltungsabteilungen. Damit ein einheitliches Erscheinungsbild der TU Kaiserslautern erzielt werden kann, bitte ich Sie, den Leitfaden entsprechend anzuwenden. Mit Ihrer Unterstützung tragen Sie zu einer erfolgreichen Umsetzung des Corporate Designs in der Öffentlichkeit bei. 2 3

3 Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Die Technische Universität Kaiserslautern zeigt durch ihr Corporate Design ihre Eigenständigkeit. Es definiert ihr charakteristisches visuelles Profil und erlaubt ein einheitliches Erscheinungsbild in der Kommunikation. Einheitliches Auftreten vermittelt Vertrauen nach innen und außen. So sind alle Print-Kommunikationsmittel durch die gestalterische Klammer des Corporate Designs verbunden. Gleichzeitig ist das visuelle Konzept für Cover, Anzeigen, Plakate, etc. durch mögliche Abwandlungen und Varianten bei der Farbgebung und der Auswahl des Bildmaterials variabel genug, um individuelle Lösungen zu entwickeln, und thematische Schwerpunkte sichtbar zu machen. Inhalt Logo... 6 Schrift... 8 Farben...10 Gestaltungselement Balken DIN Formate...14 Satzspiegel Flyer Klappkarten Roll Up

4 Logo TU Blau CMYK: 100/70/0/0 HKS 43 K TU Rot CMYK: 0/100/100/0 HKS 13 K 6 7

5 Schrift Die Hausschrift der TU Kaiserslautern ist Meta. Die Schrift zeichnet sich durch Klarheit, Prägnanz und optimale Lesbarkeit aus. Sie ermöglicht den problemlosen Einsatz über alle Printmedien hinweg. Für Kommunikationsmittel außerhalb der Printmedien (z.b. Powerpointpräsentationen) kann die Schrift Arial verwendet werden. A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z ( ; :?! - = / % & *] ) Meta Book LF Roman A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z ( ; :?! - = / % & *] ) Meta Book LF Italic A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z ( ; :?! - = / % & *] ) Meta Bold LF Roman A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z ( ; :?! - = / % & *] ) Meta Bold LF Italic 8 9

6 Farben Das Farbspektrum der TU spiegelt unter der Klammer des technischen Blaues der Universität die Vielfalt der unterschiedlichen e wider. CMYK: 100/70/0/0 RGB: 14/49/146 HKS 43 K CMYK: 0/100/100/0 RGB: 254/0/9 HKS 13 K Die primären Farben sind das TU-Blau sowie das TU-Rot. Letzteres sollte sparsam eingesetzt werden. Als Zusatzfarbe kann Silber bzw. ein helles Grau Verwendung finden. Die Unterscheidung der zwölf e erfolgt über eigene Farben. CMYK: 0/0/0/100 Architektur CMYK: 100/0/0/0 RGB: 0/160/198 HKS 47 K Maschinenbau und Verfahrenstechnik Um auf allen Anwendungen eine einheitliche und optimale Wiedergabe der Farben zu gewährleisten, wurden spezifische Farbwerte für Druckanwendungen definiert. Für den Druck verwenden Sie bitte die entsprechenden CMYK-, PANTONE- und HKS-Werte. CMYK: 0/65/100/0 RGB: 255/89/0 HKS 08 K Bauingenieurwesen CMYK: 0/20/100/0 RGB: 254/192/0 HKS 04 K Mathematik Schwarz-Weiß Bei Schwarz-Weiß-Darstellungen wird das TU-Blau zu 100% Schwarz, das TU-Rot zu 40% Schwarz. CMYK: 100/0/55/0 RGB: 1/147/119 HKS 52 K CMYK: 100/57/0/38 RGB: 7/43/97 Pantone 541 C Biologie Physik CMYK: 10/40/100/0 RGB: 230/146/2 HKS 71 K Chemie CMYK: 0/45/100/0 RGB: 255/140/0 HKS 06 K Raum- und Umweltplanung CMYK: 70/0/5/0 RGB: 78/188/206 HKS 50 K Elektrotechnik und Informationstechnik CMYK: 11/1/0/64 RGB: 82/87/89 Pantone 431 C Sozialwissenschaften CMYK: 76/100/7/0 RGB: 71/0/116 Pantone 526 C CMYK: 30/100/90/0 RGB: 179/0/13 HKS 16 K Informatik Wirtschaftswissenschaften 10 11

7 Zentrales Element Ein klares Layoutprinzip ermöglicht, dass die Wiedererkennbarkeit der TU Kaiserslautern über verschiedene Kommunikationsmittel hinweg gesichert ist. Gleichzeitig bietet es ausreichend Spielraum für individuelle Gestaltung. Der möglichst großzügige Einsatz von Weißräumen steht für ein selbstbewusstes Auftreten der Technischen Universität Kaiserslautern. Balken Zentrales Element des visuellen Auftritts der TU ist der Balken. Er wird beinahe ausschließlich in Verbindung mit dem Logo eingesetzt. Nobitem exped maxim re prepudanis Hier kann Text stehen. (Max. drei Zeilen) 12 13

8 DIN Hochformat Variante A Zu einem Corporate Design gehören nicht nur die einzelnen Basiselemente, sondern auch deren Kombination und Anordnung. Ein einfaches Gestaltungsraster dient zur Orientierung bei der Platzierung von Bildern, Farbflächen, Typografie und weiteren Elementen. Der Identitätsbereich ist ein prägendes Gestaltungselement im Auftritt der TU. Er trägt die Bildwortmarke und stärkt die Wahrnehmung des Absenders in der Öffentlichkeit. 17 TU-Zone (Identitätsbereich) Hier steht ausschließlich das TU-Logo Bild-Zone Durch die Vorgaben des Flächenrasters entsteht ein unverwechselbares Layout, welches das Erscheinungsbild der TU kennzeichnet. Elemente des Layouts sind der Identitätsbereich, die Bildfläche und die Typografie. Verschiedene Layoutvarianten ermöglichen eine individuelle Gestaltung. Für die Seitenaufteilung ist horizontal eine 1/3-2/3, und vertikal eine 1/4-3/4-Aufteilung vorgesehen. Dest, suntur as dolor restis explic tem diatur? Venditendae ditaerovit maxim quiaeres ut odipsumquid eum ut eos magniaturis milique Klaus Mustermann Text-Zone Schrift: Meta Bold LF/bevorzugt 18pt Meta Book LF/bevorzugt 18pt Dest, suntur as dolor restis explic tem diatur? Venditendae ditaerovit maxim quiaeres ut odipsumquid eum ut eos magniaturis milique Klaus Mustermann eventuell weitere Logos 10 Balken läuft über Rücken und Rückseite. Freiraum Möglichst ohne Inhalte. Optische Linie Nach Möglichkeit sollte Text linksbündig an dieser Linie stehen

9 DIN Hochformat Variante A Architektur Maschinenbau und Verfahrenstechnik 17 TU-Zone Hier steht ausschließlich das TU-Logo s-zone sfarbe und sname Maschinenbau und Verfahrenstechnik Bild-Zone Bauingenieurwesen Mathematik Dest, suntur as dolor restis explic tem diatur? Venditendae ditaerovit maxim quiaeres ut odipsumquid eum ut eos magniaturis milique Text-Zone Schrift: Meta Bold LF/bevorzugt 18pt Meta Book LF/bevorzugt 18pt Klaus Mustermann Biologie Physik Chemie Raum- und Umweltplanung Elektrotechnik und Informationstechnik Sozialwissenschaften eventuell weitere Logos Informatik Wirtschaftswissenschaften 10 Abschlussbalken Bleibt auch bei den en im TU-Blau Freiraum Möglichst ohne Inhalte. Optische Linie Nach Möglichkeit sollte Text linksbündig an dieser Linie stehen

10 DIN Hochformat Variante B TU-Zone 17 Hier steht ausschließlich das TU-Logo Bild-Zone Bild- und Text-Zone können individuell angepasst werden Dest, suntur as dolor restis explic tem diatur? Venditendae ditaerovit maxim quiaeres ut odipsumquid eum ut eos magniaturis milique Text-Zone Schrift: Meta Bold LF/bevorzugt 18pt Meta Book LF/bevorzugt 18pt Dest, suntur as dolor restis explic tem diatur? Venditendae ditaerovit maxim quiaeres ut odipsumquid eum ut eos magniaturis milique eventuell weitere Logos Klaus Mustermann 10 Klaus Mustermann Balken läuft über Rücken und Rückseite. Freiraum Möglichst ohne Inhalte. Optische Linie Nach Möglichkeit sollte Text linksbündig an dieser Linie stehen

11 DIN Hochformat Variante B Architektur Maschinenbau und Verfahrenstechnik 17 TU-Zone Hier steht ausschließlich das TU-Logo Maschinenbau und Verfahrenstechnik s-zone sfarbe und sname Bauingenieurwesen Mathematik Bild-Zone Biologie Physik Bild- und Text-Zone können individuell angepasst werden Chemie Raum- und Umweltplanung Dest, suntur as dolor restis explic tem diatur? Venditendae ditaerovit maxim quiaeres ut odipsumquid eum ut eos magniaturis milique Text-Zone Schrift: Meta Bold LF/bevorzugt 18pt Meta Book LF/bevorzugt 18pt Elektrotechnik und Informationstechnik Sozialwissenschaften eventuell weitere Logos Informatik Wirtschaftswissenschaften 10 Klaus Mustermann Abschlussbalken Bleibt auch bei den en im TU-Blau Freiraum Möglichst ohne Inhalte. Optische Linie Nach Möglichkeit sollte Text linksbündig an dieser Linie stehen

12 DIN Hochformat Variante C TU-Zone 17 Hier steht ausschließlich das TU-Logo Dest, suntur as dolor restis explic tem diatur? Venditendae ditaerovit maxim quiaeres ut odipsumquid eum ut eos magniaturis milique Text-Zone Schrift: Meta Bold LF/bevorzugt 18pt Meta Book LF/bevorzugt 18pt Dest, suntur as dolor restis explic tem diatur? Venditendae ditaerovit maxim quiaeres ut odipsumquid eum ut eos magniaturis milique Klaus Mustermann Klaus Mustermann eventuell weitere Logos 10 Balken läuft über Rücken und Rückseite. Freiraum Möglichst ohne Inhalte. Optische Linie Nach Möglichkeit sollte Text linksbündig an dieser Linie stehen

13 DIN Querformat Variante A Betrifft: DIN A5 DIN A4 DIN A3 DIN A2 DIN A1 DIN A0 17 TU-Zone Hier steht ausschließlich das TU-Logo Bild-Zone Dest, suntur as dolor restis explic tem diatur? Venditendae ditaerovit maxim quiaeres ut odipsumquid eum ut eos magniaturis milique Klaus Mustermann Text-Zone Am Beispiel DIN A4 Schrift: Meta Bold LF/bevorzugt 18pt Meta Book LF/bevorzugt 18pt eventuell weitere Logos Freiraum Möglichst ohne Inhalte. Optische Linie Nach Möglichkeit sollte Text linksbündig an dieser Linie stehen

14 DIN Querformat Variante B Betrifft: DIN A5 DIN A4 DIN A3 DIN A2 DIN A1 DIN A0 17 TU-Zone Hier steht ausschließlich das TU-Logo Bild-Zone Bild- und Text-Zone können individuell angepasst werden Dest, suntur as dolor restis explic tem diatur? Venditendae ditaerovit maxim quiaeres ut odipsumquid eum ut eos magniaturis milique Klaus Mustermann Text-Zone Am Beispiel DIN A4 Schrift: Meta Bold LF/bevorzugt 18pt Meta Book LF/bevorzugt 18pt eventuell weitere Logos Freiraum Möglichst ohne Inhalte. Optische Linie Nach Möglichkeit sollte Text linksbündig an dieser Linie stehen

15 DIN Querformat Variante A/B Betrifft: DIN A6 (Postkarte) Dest, suntur as dolor restis explic tem diatur? Venditendae ditaerovit maxim quiaeres ut odipsumquid eum ut eos magniaturis milique Klaus Mustermann Dest, suntur as dolor restis explic tem diatur? Venditendae ditaerovit maxim quiaeres ut odipsumquid eum ut eos magniaturis milique Klaus Mustermann 28 29

16 DIN A4 Hochformat Satzspiegel Frei-Zone möglichst ohne Inhalte Beispiel Bild-Zone Text-Zone Schrift: Head: Meta Bold LF, 14 pt autom. Zeilenabstand TU-Blau Subhead: Meta Bold LF, 9 pt autom. Zeilenabstand TU-Blau Copytext: Meta Book LF, 9 pt autom. Zeilenabstand Schwarz BU: Meta Book LF Italic, 7,5 pt autom. Zeilenabstand Schwarz Paginierung: Meta Book LF, 9 pt autom. Zeilenabstand Schwarz 30 31

17 DIN A4 Hochformat Satzspiegel Beispiele 32 33

18 DIN A5 Querformat Satzspiegel Frei-Zone Beispiele Bild-Zone möglichst ohne Inhalte Text-Zone Schrift: Head: Meta Bold LF, 14 pt autom. Zeilenabstand TU-Blau Subhead: Meta Bold LF, 9 pt autom. Zeilenabstand TU-Blau Copytext: Meta Book LF, 9 pt autom. Zeilenabstand Schwarz BU: Meta Book LF Italic, 7,5 pt autom. Zeilenabstand Schwarz Paginierung: Meta Book LF, 9 pt autom. Zeilenabstand Schwarz 34 35

19 Flyer DIN lang Flyer DIN lang Beispiele Typografische Vorgaben siehe Satzspiegel 36 Format: 297 x 210 mm Wickelfalz + 2mm Beschnitt (Endformat 301 x 214 mm) 97 mm 100 mm 100 mm Rückseite Titel 100 mm 100 mm 97 mm

20 Klappkarte DIN lang quer Format: Aufgeklappt 420 x 105 mm Rückseite Titelseite Klappkarte DIN lang hoch Format: Aufgeklappt 210 x 210 mm Variante A Variante B Rückseite Titelseite Rückseite Titelseite 38 39

21 Roll UP Variante A 850 x 2200 mm Roll UP Variante B TU-Zone Hier steht ausschließlich das TU-Logo Bild-Zone Bild- und Text-Zone können individuell angepasst werden Text-Zone Schrift: Meta Bold LF/bevorzugt 110 pt Meta Book LF/bevorzugt 110 pt eventuell weitere Logos 40 41

22 Wissenschaftliches Plakat DIN A0 Hochformat Wissenschaftliches Plakat DIN A0 Querformat 42 43

23 Technische Vorgaben Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, sind bei Printmedien einige Dinge zu berücksichtigen. Das Bildmaterial sollte in einer Auflösung von mindestens 300 dpi vorliegen. Im Vergleich dazu haben Bilder im Internet nur eine Auflösung von 72 dpi. Dies ist für den Printbereich nicht ausreichend. Bedenken Sie also bei der Planung oder Erstellung Ihrer Kommunikationsmittel, dass Bildmaterial mit einer Auflösung unter 300 dpi (unskaliert) keine Verwendung finden kann. DIN A6 DIN A5 DIN A4 Formate DIN A6: 105 x 148 mm DIN A5: 148 x 210 mm DIN A4: 210 x 297 mm DIN A3: 297 x 420 mm DIN A2: 420 x 594 mm DIN A1: 594 x 841 mm DIN A0: 841 x 1189 mm DIN Lang: 105 x 210 mm Roll Up: 850 x 2200 mm Flyer: 297 x 210 mm Bei farbigen Bildern sollte der CMYK- Modus verwendet werden. DIN A3 Alle Dokumente sollten einen Beschnitt von 2 mm aufweisen. Ein weiterer wichtiger Punkt, welcher bei der Verwendung von Bildern zu beachten ist, sind die Bildrechte. Stellen Sie sicher, dass alle in einer Broschüre, Plakat, Flyer, Anzeige, etc. verwendeten Bilder auch eingesetzt werden dürfen, bzw. die Bildrechte vorliegen. Alle Angaben beziehen sich auf Richtwerte zur Umsetzung in der Abteilung Foto-Repro-Druck. Bei Fragen oder zur Unterstützung in verschiedenen Printmedien stehen wir gerne zur Verfügung. Abteilung Foto-Repro-Druck der TU Kaiserslautern. DIN A2 DIN A1 DIN A

24 Impressum Herausgeber Präsident der Technischen Universität Kaiserslautern Postfach Kaiserslautern Inhalt Abteilung Foto-Repro-Druck der TU Kaiserslautern Stand: März

25 Technische Universität Kaiserslautern Postfach Kaiserslautern Gottlieb-Daimler-Straße Kaiserslautern Telefon: Internet:

Leitfaden zum Jubiläumsdesign

Leitfaden zum Jubiläumsdesign Leitfaden zum Jubiläumsdesign Einleitung Um ein durchgängiges Erscheinungsbild in allen Kommunikationsbereichen der Universität Göttingen anlässlich des 275-jährigen Jubiläums aufzubauen, haben wir ein

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL. St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf

CORPORATE DESIGN MANUAL. St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf CORPORATE DESIGN MANUAL DAS CORPORATE DESIGN MANUAL INHALT Die Aufgabe eines einheitlichen Erscheinungsbildes ist es, eine Marke klar zu positionieren und für Gäste, Geschäftspartner, Mitarbeiter und Mitbewerber

Mehr

Logo Zusatz Hintergrund Hausfarbe und Hausfarbe weitere Farben weitere Farben

Logo Zusatz Hintergrund Hausfarbe und Hausfarbe weitere Farben weitere Farben Corporate Design Logo Zusatz Im Impressum des Printproduktes muss folgender Hinweis angegeben sein (deutsch oder englisch): EFZN [aktuelle Jahreszahl] Das EFZN ist eine wissenschaftliche Einrichtung der

Mehr

HSE24 Trend Corporate Design Manual. 1.0 Basis-Styleguide. Stand Januar 2014

HSE24 Trend Corporate Design Manual. 1.0 Basis-Styleguide. Stand Januar 2014 HSE24 Trend Corporate Design Manual 1.0 Basis-Styleguide Stand Januar 2014 1.0 Basis-Styleguide Inhalt HSE24 Trend Corporate Design Manual Inhalt Einleitung 1.1. Basiselemente 1.1.1 Das Logo die Wortmarke

Mehr

TEUTO DESIGN MANUAL FÜR PARTNER

TEUTO DESIGN MANUAL FÜR PARTNER TEUTO DESIGN MANUAL FÜR PARTNER CREAVIVA GmbH & Co. KG www.creaviva.de INHALT 1 DAS SIGNET 1.1 TEUTO-SIGNET 1.2 PROPORTIONALE FLÄCHEN UND RÄUME 1.3 COLORCODING VERWENDUNG VON GRUND- UND SCHMUCKFARBEN 1.4

Mehr

bea CORPORATE DESIGN MANUAL Stand: Mai 2015

bea CORPORATE DESIGN MANUAL Stand: Mai 2015 bea CORPORATE DESIGN MANUAL Stand: Mai 2015 Inhalt 03 Das Logo 04 Die Farben 05 Die Schriften 06 Schutzzone 07 Falsche Anwendungen 08 Umgang mit Zusatzlogos 09 Impressum Logo 03 25 mm Minimalgröße 30 mm

Mehr

SEITE 1. CD MANUAL für Partner und Förderprojekte

SEITE 1. CD MANUAL für Partner und Förderprojekte SEITE 1 Wissenschaftsjahr 2015 Zukunftsstadt CD MANUAL für Partner und Förderprojekte SEITE 2 Logo Aufbau Das Logo gibt es in zwei Versionen, wobei Version 1 vorrangig benutzt wird. Die Oberzeile in weiß

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL. St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf

CORPORATE DESIGN MANUAL. St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf CORPORATE DESIGN MANUAL DAS CORPORATE DESIGN MANUAL INHALT Die Aufgabe eines einheitlichen Erscheinungsbildes ist es, eine Marke klar zu positionieren und für Gäste, Geschäftspartner, Mitarbeiter und Mitbewerber

Mehr

Wissenschaftsjahr 2014 Die digitale Gesellschaft CD-Manual Richtlinien für Partner

Wissenschaftsjahr 2014 Die digitale Gesellschaft CD-Manual Richtlinien für Partner Wissenschaftsjahr 2014 Die digitale Gesellschaft CD-Manual Richtlinien für Partner 1.1 Anwendung des Logos Das Logo gibt es in verschiedenen Versionen. Seine Verwendung richtet sich nach Formatgröße und

Mehr

Corporate Design Kurzmanual

Corporate Design Kurzmanual 1 Die Marke Markenzeichen Markenzeichen Varianten Mindestabstand Bildmarke Mindestabstand Wort-Bildmarke Hintergründe Dont s Schirmnamen Wimpelübersicht Corporate Element Schrift Farbwelt 2 Kommunikationsmittel

Mehr

BASISELEMENTE CORPORATE DESIGN

BASISELEMENTE CORPORATE DESIGN BASISELEMENTE CORPORATE DESIGN EINLEITUNG Notwendigkeit eines Leitfadens zum Corporate Design Das Corporate Design (CD) ist die Visitenkarte unseres Unternehmens. Als Konstante prägt es das Bild, das wir

Mehr

Corporate Design Handbuch. Juni 2013 www.daby.bayern.by

Corporate Design Handbuch. Juni 2013 www.daby.bayern.by Corporate Design Handbuch Juni 2013 www.daby.bayern.by Dachmarke 1. Einleitung Profitieren Sie von den hohen Sympathie- und Bekanntheitswerten der Tourismus- und Freizeitmarke Bayern! Voraussetzung dafür

Mehr

Stadt. Gestaltungsrichtlinien zum visuellen Erscheinungsbild der Stadt Ulm Wortmarke

Stadt. Gestaltungsrichtlinien zum visuellen Erscheinungsbild der Stadt Ulm Wortmarke Herausgeber: Zentrale Dienste Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation 89070 Ulm 2001 Gestaltungsrichtlinien zum visuellen Erscheinungsbild der Wortmarke Typografie Farbe Raster Schrift Schriftgrößen Formate

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Messen und Veranstaltungen Corporate Design Manual Stand 12.2007 1 v o n 2 Basis-Elemente Das Logo Definition und Anwendung (Download) 04 Farben 07 Typografie 08 Korrespondenz und Briefbogen 10 Visitenkarten

Mehr

DAS KLEINE DESIGN HAND BUCH

DAS KLEINE DESIGN HAND BUCH DAS KLEINE DESIGN HAND BUCH AUF GE RAUMT Vorwort Die Universität Kassel präsentiert sich als moderne, vielfältige und an gesellschaftlichen Fragestellungen orientierte Hochschule. Im Kern ist sie durch

Mehr

LOGO-MANUAL. Stand 08. Juli 2005

LOGO-MANUAL. Stand 08. Juli 2005 LOGO-MANUAL Stand 08. Juli 2005 EINFÜHRUNG Willkommen im an der Technischen Universität Dresden. Es beschreibt die Merkmale und den Einsatz des Logos. Dieses digitale Handbuch richtet sich an alle Lehrkräfte,

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Corporate Design Manual Version 1 Oktober 2015 Büro4, Zürich Einführung Die Age-Stiftung vertritt gegen aussen eine eigenständige Identität, mit welcher sie sich profiliert und anhand derer sie von Aussenstehenden

Mehr

Lauf, 8.11.2012. Das Corporate Design der Dachmarke Nürnberger Land

Lauf, 8.11.2012. Das Corporate Design der Dachmarke Nürnberger Land Lauf, 8.11.2012 Das Corporate Design der Dachmarke Nürnberger Land DAS CORPORATE DESIGN ist der sichtbare Ausdruck unserer Identität und unterstützt uns bei dem Ziel, den Landkreis Nürnberger Land als

Mehr

Elemente und Anwendungen. Corporate-Design-Richtlinien

Elemente und Anwendungen. Corporate-Design-Richtlinien und Anwendungen Corporate-Design-Richtlinien Juli 2011 Inhalt Einleitung 3 Elemente 4 Logo 5 Schriften 10 Farben 12 Anwendungen 14 Briefschaften 15 Publikationen 21 PowerPoint 31 Gebäudesignalisation 34

Mehr

Der visuelle Auftritt des See-Spitals. Wie wir unsere Marke intern und extern präsentieren

Der visuelle Auftritt des See-Spitals. Wie wir unsere Marke intern und extern präsentieren Der visuelle Auftritt des See-Spitals Wie wir unsere Marke intern und extern präsentieren Liebe Mitarbeitende Corporate Design «CD» ist das Erscheinungsbild, gewissermassen das «Gesicht» eines Unternehmens.

Mehr

Corporate Design Handbuch 09/2008

Corporate Design Handbuch 09/2008 DENKHAUS für NEUE MÄRKTE GmbH Corporate Design Handbuch 09/2008 1 Inhalt Vorwort Logo Wort-Bild-Marke deutsch Wort-Bild-Marke englisch Größenabstufungen Skalierungen Positionierung Hintergrund Farben Hausfarbe

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Corporate Design Manual Das gemeinsame Erscheinungsbild Corporate Design Manual der Universität Siegen Die Universität Siegen setzt sich zum Ziel, ein gemeinsames Erscheinungsbild zu etablieren und dies

Mehr

vmm Corporate Design Manual

vmm Corporate Design Manual vmm Corporate Design Manual Das Logo - Herleitung - Vermaßung - Weißraumregel - Varianten - Don ts 03 04 05 06 07 08 Die Farben 09 Die Schriften 10 Die Gestaltungselemente - Beispiele 11 1 Die Geschäftsausstattung

Mehr

Leitfaden Corporate Design. Das neue Erscheinungsbild der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Stand: Oktober 2009

Leitfaden Corporate Design. Das neue Erscheinungsbild der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Stand: Oktober 2009 Leitfaden Corporate Design Das neue Erscheinungsbild der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Stand: Oktober 2009 Inhalt 3 Vorwort Gestaltungselemente 5 8 9 10 Logo Hausschriften Hausfarbe Farbklima Anwendungsbeispiele

Mehr

Corporate Design - Gestaltungselemente. 14. April 2015, Internationale Saarmesse

Corporate Design - Gestaltungselemente. 14. April 2015, Internationale Saarmesse Corporate Design - Gestaltungselemente 14. April 2015, Internationale Saarmesse Was bisher geschah Die Landeshauptstadt Saarbrücken verfügte bisher nicht über ein eigenes Corporate Design, sondern verwendete

Mehr

Richtlinien Corporate Design. Ein Wegweiser zum Außenauftritt der Jungen Freien Wähler in Bayern für alle Mitglieder und Organisationsebenen.

Richtlinien Corporate Design. Ein Wegweiser zum Außenauftritt der Jungen Freien Wähler in Bayern für alle Mitglieder und Organisationsebenen. Richtlinien Corporate Design Ein Wegweiser zum Außenauftritt der Jungen Freien Wähler in Bayern für alle Mitglieder und Organisationsebenen. Herausgeber JFW Junge Freie Wähler Bayern Landesgeschäftsstelle

Mehr

Parlé. Corporate Design Handbuch. Version 1.0, Stand September 2012

Parlé. Corporate Design Handbuch. Version 1.0, Stand September 2012 Parlé Corporate Design Handbuch Version 1.0, Stand September 2012 Parlé_Corporate Design Handbuch Ahoi! Klar soweit? Das vorliegende Corporate Design Handbuch legt die Standards unseres einheitlichen Erscheinungsbildes

Mehr

Corporate Design Guide Logo

Corporate Design Guide Logo INHALT CORPORATE DESIGN 1 5 Corporate Design Guide Logo CORPORATE DESIGN STYLEGUIDE. Juli 2015 VERSION 1.0 CORPORATE DESIGN STYLEGUIDE. Juli 2015 VERSION 1.0 INHALT 1 01 Ansprechpartner 2 02 Das Logo 3

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL

CORPORATE DESIGN MANUAL CORPORATE DESIGN MANUAL NEUE WERTE FÜR ÖSTERREICH. Ein Corporate Design ist ein wesentliches Element der Identität von Unternehmen, Organisationen und auch einer politischen Bewegung. Dadurch positioniert

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau

Westsächsische Hochschule Zwickau Regelungen zum Corporate Design (CD) 12.05.2009 der Westsächsischen Hochschule Zwickau 1. Einführende Bemerkungen Das Corporate Design (CD) der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) wurde im Jahr 2001

Mehr

Konzernmappen Ansicht Mappen ohne Rücken Ansicht Mappen mit 12 mm Rücken Formale Struktur Gestaltungselemente der Titelseite Gestaltungselemente der

Konzernmappen Ansicht Mappen ohne Rücken Ansicht Mappen mit 12 mm Rücken Formale Struktur Gestaltungselemente der Titelseite Gestaltungselemente der Konzernmappen Konzernmappen Ansicht Mappen ohne Rücken Ansicht Mappen mit 12 mm Rücken Formale Struktur Gestaltungselemente der Titelseite Gestaltungselemente der Rückseite Gestaltungselemente des 12 mm

Mehr

Corporate Design Handbuch. Stilrahmen

Corporate Design Handbuch. Stilrahmen Corporate Design Handbuch Stilrahmen 3 Inhalt Einleitung... 5 A. Grundelemente... 6 1. Logo... 8 2. Schriften... 10 3. Farbsystem... 12 4. Gestaltungsraster... 14 5. Eigenes Gestaltungselement... 16 Herausgeber

Mehr

Corporate Design. Villa Freisleben Corporate Design

Corporate Design. Villa Freisleben Corporate Design Corporate Design 1 Logohöhe H Logobreite B Proportionen nicht verändern Positionierungen nicht verändern Wort-/Bildmarke Das Logo besteht aus einer kombinierten Wort-/Bildmarke (Schriftzug, Signet, Linien).

Mehr

Corporate Design Richtlinien der promedico Computer für Medizin GmbH

Corporate Design Richtlinien der promedico Computer für Medizin GmbH Corporate Design Richtlinien der promedico Computer für Medizin GmbH Dokument zur internen Verwendung und als Information für promedico-servicepartner Stand: 18.06.2014 MKT-001-V1-IVP Vorwort promedico

Mehr

CI-Richtlinien Anlage 1.1. zum Brand Book

CI-Richtlinien Anlage 1.1. zum Brand Book CI-Richtlinien Anlage 1.1. zum Brand Book Anlage 1.1 Alle Gestaltungselemente sind zum Download hinterlegt auf: www.giropay.de Beispiele zur Verwendung der Gestaltungselemente folgen. Basiselemente. Logo

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL. Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage

CORPORATE DESIGN MANUAL. Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage CORPORATE DESIGN MANUAL Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage Version 1.0 Stand 01.08.2010 INHALTSVERZEICHNIS 05 Das Logo Standard-Logo 07 Das Logo Vermassung 09 Das Logo Alle Varianten des Logos

Mehr

DESIGN-GUIDE. für Audiovisuelle Medien

DESIGN-GUIDE. für Audiovisuelle Medien DESIGN-GUIDE für Audiovisuelle Medien Das Logo Das Logo»... Das CD (Corporate Design) ist wichtiger Teil der Corporate Identity (CI), die die Identität der Universität Magdeburg nach innen und außen vermittelt

Mehr

touch the future Corporate Design Kurzmanual drupa 2016 www.drupa.com Stand: Januar 2015

touch the future Corporate Design Kurzmanual drupa 2016 www.drupa.com Stand: Januar 2015 touch the future Corporate Design Kurzmanual drupa 2016 www.drupa.com Stand: Januar 2015 Stand: Januar 2015 Inhalt get the look Das Logo 3 Die Schrift 10 Die Farben 12 Die Highlightthemen 13 Die Produktkategorien

Mehr

Visual Identity Guide

Visual Identity Guide Visual Identity Guide Inhalt Visual Identity Word-Bild-Marke 3 Mindestabstände 4 Logo Gestaltungsmöglichkeiten 5 Falsche Anwendung des Logos 6 Farbpalette 7 Typografie offline 8 Typografie online 9 Korrespondenz

Mehr

EUROPÄISCHE LOGO QUALITÄT BASIC GUIDELINES FACHKENNTNIS SEIT 1910 RICHTLINIEN FÜR DIE CORPORATE IDENTITY. www.de-beer.com1

EUROPÄISCHE LOGO QUALITÄT BASIC GUIDELINES FACHKENNTNIS SEIT 1910 RICHTLINIEN FÜR DIE CORPORATE IDENTITY. www.de-beer.com1 EUROPÄISCHE LOGO DEBEER REFINISH QUALITÄT UND BASIC GUIDELINES FACHKENNTNIS SEIT 1910 RICHTLINIEN FÜR DIE CORPORATE IDENTITY www.de-beer.com1 2 LOGO DEBEER INHALT REFINISH LOGO 4 BASIC GUIDELINES LOGO

Mehr

Portrait ADC Distribution GmbH Max-Planck-Strasse 13 85716 Unterschleißheim Deutschland Tel: +49 (0) 89 552 634 0 Fax: +49 (0) 89 552 634 29 Email: info@adc-distribution.de www.adc-distribution.de Rechtsform

Mehr

Corporate Design Manual. Version 2.0

Corporate Design Manual. Version 2.0 Corporate Design Manual Version 2.0 Inhaltsverzeichnis Das Logo 4 Logokonzept 5 Logohierarchie 6 Logo falsche Anwendung 7 Das Farbprogramm 8 Das Farbkonzept 9 Das Visual/Slogan 10 Das Visual in den Farbvarianten

Mehr

CORPORATE DESIGN. Basisdesign. Layoutvorgaben

CORPORATE DESIGN. Basisdesign. Layoutvorgaben CORPORATE DESIGN Basisdesign. Layoutvorgaben INHALT 1 1.0 WORT- UND BILDMARKE Logo Familie 2 Logo Proportionen 3 Logo Farben / Farbwerte 4 Logo Farbanwendungen 5-6 2.0 BASISELEMENTE Schriften und Typografi

Mehr

WissenschafTSjahr 2016*17

WissenschafTSjahr 2016*17 Seite 1 WissenschafTSjahr 2016*17 CD-Manual für Partner und Förderprojekte Stand: 03.03.2016 Aufbau Position und Größe Seite 2 Das gibt es in zwei Versionen, wobei Version 1 vorrangig benutzt wird. Die

Mehr

spielraum SOLTAU Das Gestaltungshandbuch

spielraum SOLTAU Das Gestaltungshandbuch spielraum SOLTAU Das Gestaltungshandbuch Als starkes Logo benötigt der spielraum SOLTAU im Besonderen eine integrierte Kommunikation, um die Wahrnehmung des gesamten Projektes spielraum SOLTAU zu fördern

Mehr

Geschäftspapiere der TH Wildau [FH]

Geschäftspapiere der TH Wildau [FH] Empfänger Geschäftspapiere der TH Wildau [FH] TH Wildau [FH] Bahnhofstraße 5745 Wildau Institut für Beispielhaftes Kurfürstendamm 28 070 Berlin Prof. Dr. Susanne Musterfrau und/oder Fachbereich und/oder

Mehr

CORPORATE DESIGN RICHTLINIEN

CORPORATE DESIGN RICHTLINIEN CORPORATE DESIGN RICHTLINIEN Vorläufiger Stand: Februar 2017 VORWORT INHALTSVERZEICHNIS Dies ist das Corporate-Design-Handbuch der AMANN Group und die Arbeitsgrundlage für ein einheitliches und unverwechselbares

Mehr

> Corporate Design Handbuch Dezember 2005. Katholischer Verband der Werktätigen Bozen 39100 Pfarrplatz 31 Tel. 0471 300213 info@kvw.org www.kvw.

> Corporate Design Handbuch Dezember 2005. Katholischer Verband der Werktätigen Bozen 39100 Pfarrplatz 31 Tel. 0471 300213 info@kvw.org www.kvw. > Corporate Design Handbuch Dezember 2005 Katholischer Verband der Werktätigen Bozen 39100 Pfarrplatz 31 Tel. 0471 300213 info@kvw.org www.kvw.org Corporate Design Handbuch > 02 Informationsmaterial -

Mehr

Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.v. Mach die Zukunft zu deiner Idee!

Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.v. Mach die Zukunft zu deiner Idee! Logo-Handbuch (Stand 08/12) Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.v. Mach die Zukunft zu deiner Idee! Inhalt 03 Mach die Zukunft zu deiner Idee! 04 Das Logo Initiative Junge Forscherinnen und Forscher

Mehr

DFV Corporate Design Booklet zur CD

DFV Corporate Design Booklet zur CD DFV Corporate Design Booklet zur CD Inhalt Anwendung der CD und technische Voraussetzungen 4 Die DFV-Bildwortmarke 6 Farben der Bildwortmarke 8 Platzierung und Größe der Bildwortmarke 10 Textschriften

Mehr

Freie Demokraten FDP. Das neue Logo und wie man es richtig einsetzt. Stand 2. Februar 2015

Freie Demokraten FDP. Das neue Logo und wie man es richtig einsetzt. Stand 2. Februar 2015 Freie Demokraten FDP. Das neue Logo und wie man es richtig einsetzt. Stand 2. Februar 2015 Liebe Freie Demokraten, in enger Zusammenarbeit mit der Agentur heimat arbeiten wir intensiv am Relaunch unserer

Mehr

Design-Guidelines Basiselemente

Design-Guidelines Basiselemente Design-Guidelines Basiselemente 1 Logo 02 Definition Farbvarianten Laservarianten Schutzzone Positionierung Nicht erlaubt Brandlogo Zusatzlogo «Swiss made» 2 Farben 12 Primärfarben Sekundärfarben 3 Schriftart

Mehr

corporate design manual

corporate design manual corporate design manual logo farben typografie gestaltungselemente anwendungsbeispiele Corporate Design der Pädagogischen Hochschule Steiermark Die Gestaltung aller Elemente des Corporate Design geschieht

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL GARTENTRÄUME

CORPORATE DESIGN MANUAL GARTENTRÄUME GARTENTRÄUME GARTENTRÄUME Corporate Design Die von der Landesmarketing Sachsen-Anhalt GmbH ins Leben gerufene Tourismus-Initiative Gartenträume ist neben der Straße der Romanik und dem Blauen Band eine

Mehr

Corporate Design. Gestaltungsrichtlinien für Logo und Bilder von Semperit

Corporate Design. Gestaltungsrichtlinien für Logo und Bilder von Semperit Gestaltungsrichtlinien für Logo und Bilder von Semperit Regeln Ziel Als international tätiges Unternehmen ist für uns die Kommunikation ein besonders wichtiges Instrument. Um die eigenständige Position

Mehr

Wickelfalz-Flyer // Hochformat oder Querformat

Wickelfalz-Flyer // Hochformat oder Querformat Wickelfalz-Flyer // Hochformat oder Querformat Formate DIN Formate: DIN A7 7,4 cm x 10,5 cm DIN A6 10,5 cm x 14,8 cm DIN A5 14,8 cm x 21,0 cm DIN A4 21,0 cm x 29,7 cm DIN lang Formate: DIN lang 9,8 cm

Mehr

Blindeninstitutsstiftung Corporate Design Leitfaden 1 Dateiformate mit Farbangaben des Logos

Blindeninstitutsstiftung Corporate Design Leitfaden 1 Dateiformate mit Farbangaben des Logos Blindeninstitutsstiftung Corporate Design Leitfaden 1 Dateiformate mit Farbangaben des s Stand: November 2009 Druck: Standard 4-farbig, Euroskala (CMYK) Druck: 1 Sonderfarbe HKS und 1 Prozessfarbe Schwarz

Mehr

INFORMATIONSDIENST HOLZ CORPORATE DESIGN STAND 2006. Corporate Design Handbuch

INFORMATIONSDIENST HOLZ CORPORATE DESIGN STAND 2006. Corporate Design Handbuch CORPORATE DESIGN STAND 2006 Corporate Design Handbuch 2 CD Corporate Design Basics CORPORATE DESIGN BASICS 3 Einleitung Inhalt Auch das gebündelte Angebot an Informationen und Arbeitshilfen eines Absatzförderungsfonds

Mehr

MESSE DRESDEN Styleguide

MESSE DRESDEN Styleguide Logo MESSE DRESDEN Styleguide Das Handbuch zum Corporate Design befindet sich gerade in Bearbeitung. Alle Kernbestandteile sind in knapper Form im Styleguide zusammengefasst. Realisierung und Umsetzung

Mehr

Corporate Design. Design Manual. Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.v. einewelt haus Magdeburg

Corporate Design. Design Manual. Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.v. einewelt haus Magdeburg Corporate Design Design Manual Inhalt 1 Logos 3 2 Farbgebung 4 3 Schriftarten 5 4 Schriftgrößen 6 5 Schreibweise 7 6 Formate 8 1 Logos Als Logo: In Aktion : 3 2 Farbgebung Bei Print-Publikationen müssen

Mehr

short manual das corporate design der övp wien

short manual das corporate design der övp wien short manual das corporate design der övp wien Version 1.2.0 April 2010 das logo Das Logo der ÖVP Wien besteht aus einer dunkelblauen Fläche mit Schriftzug und einer stilisierten Stadtfahne, die Dynamik

Mehr

Corporate Design Guidelines zum Erscheinungsbild. Auszug für Gastveranstalter der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH

Corporate Design Guidelines zum Erscheinungsbild. Auszug für Gastveranstalter der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH Corporate Design Guidelines zum Erscheinungsbild Auszug für Gastveranstalter der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH 2 3 Inhalt Grundsätzliches Grundsätzliches 3 Gestaltungsgrundlagen: Dach: Schutzraum

Mehr

Richtlinie Corporate Identity

Richtlinie Corporate Identity Richtlinie Corporate Identity Das Bundesliga-Logo 2 Kleidung 5 Farben 6 Richtlininen für zusätzliche Logo-Kombinationen, Farb- Aufrasterung, komplementäre Grautöne, Typografie und Bewegtbild sind der vollständigen

Mehr

Corporate Design. Das BMEL in der Öffentlichkeit Die Gestaltungsrichtlinien Stand März 2014. www.bmel.de

Corporate Design. Das BMEL in der Öffentlichkeit Die Gestaltungsrichtlinien Stand März 2014. www.bmel.de Corporate Design Das BMEL in der Öffentlichkeit Die Gestaltungsrichtlinien Stand März 2014 www.bmel.de 2 Inhalt 1. Die einheitliche Basis für eine wirksame Kommunikation 4 2. Basiselemente (Printmedien)

Mehr

AUSZUG: VERTRAGSANWÄLTE

AUSZUG: VERTRAGSANWÄLTE Kopfbalken, gelb AUSZUG: VERTRAGSANWÄLTE»Gelbe Karte«Stand: 01.2008 3 geneigt Fußbalken, schwarz r e u e n im a l C Besser drin. Besser dran. ADAC-Gestaltungsgrundsätze Stand 01/2008 Vorwort Seite /5 Die

Mehr

GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010

GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010 GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010 Inhalt GOGREEN.......................................................................................... 1 Umgang......................................................................................

Mehr

CORPORATE DESIGN BASISHANDBUCH. forum Thüringer Wald e.v.

CORPORATE DESIGN BASISHANDBUCH. forum Thüringer Wald e.v. CORPORATE DESIGN BASISHANDBUCH BASIS LOGO AUF WEIßEM HINTERGRUND BASIS LOGO AUF WEIßEM HINTERGRUND Farbe: weißgrün 45% von dunkelgrün CMYK 75 / 0 / 100 / 0 e Ubunthu Bold Schriftgrad: 13,5 Pt Laufweite:

Mehr

Das Corporate Design. Grundlegende Gestaltungsrichtlinien für MitarbeiterInnen der ÖNB und GrafikerInnen. www.onb.ac.at

Das Corporate Design. Grundlegende Gestaltungsrichtlinien für MitarbeiterInnen der ÖNB und GrafikerInnen. www.onb.ac.at Das Corporate Design Grundlegende Gestaltungsrichtlinien für MitarbeiterInnen der ÖNB und GrafikerInnen 1 Die Schrift Swift 2.0 Swift Regular ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ abcdefghijklmnopqrstuvwxyz 1234567890

Mehr

Das Corporate Design der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Das Corporate Design der Deutschen Forschungsgemeinschaft Das Corporate Design der Deutschen Forschungsgemeinschaft Stilrahmen 3 Inhalt Einleitung... 5 A. Grundelemente... 6 1. Logo... 8 2. Schriften... 10 3. Farbsystem... 12 Herausgeber Deutsche Forschungsgemeinschaft

Mehr

basics printmedien Das CD-Manual geht den professionellen Weg und definiert die konstanten Größen wie Logo, Schrift und Hausfarbe sowie

basics printmedien Das CD-Manual geht den professionellen Weg und definiert die konstanten Größen wie Logo, Schrift und Hausfarbe sowie basics Das CD-Manual geht den professionellen Weg und definiert die konstanten Größen wie Logo, Schrift und Hausfarbe sowie printmedien deren formale Verwendung. Das sind Basics. Darüber hinaus definiert

Mehr

100% HKS 44 50% HKS 44 CMYK CMYK

100% HKS 44 50% HKS 44 CMYK CMYK Logo Erscheinungsbild Es wird ausschließlich das zweifarbige (blau/hellblau, schwarz/grau) und das einfarbige weiße verwendet. So wird die Marke der Hochschule gestärkt und die Anwendung vereinfacht. 100%

Mehr

Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg

Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg INHALT 1.1 LOGOIDEE 3 1.2 LOGOVARIANTEN 4 1.3 LOGOANWENDUNG & SCHUTZZONE 5 1.4 LOGOFARBEN 6 1.5 LOGOABBILDUNGSGRÖSSE 7 1.6 NEGATIVE LOGOANWENDUNGEN 8 1.7 LOGOPLATZIERUNG

Mehr

Gestaltungsrichtlinien. marke gossau. Stand März 2007

Gestaltungsrichtlinien. marke gossau. Stand März 2007 Gestaltungsrichtlinien marke gossau Stand März 2007 Inhalte Idee und Konzept 3 Farben 4 Schriften 5 Aufbau der Wortmarke 6 Schutzzone 8 Grössen 9 Marken-Erweiterungen 10 Anwendung Briefpapier 11 CD-Verantwortliche

Mehr

Corporate-Design-Handbuch

Corporate-Design-Handbuch Corporate-Design-Handbuch Stand 11-2010 Aufbau des Logos Das BHS-Logo besteht aus den Buchstaben BHS mit Outline, der Zeile SONTHOFEN darunter und darunter zwei horizontalen Linien, alles im Blocksatz

Mehr

BRAND IDENTITY. Manual V Mai 2015

BRAND IDENTITY. Manual V Mai 2015 BRAND IDENTITY Manual V01.00 15. Mai 2015 VORWORT Verbindlichkeit Das vorliegende Manual definiert die Grundlage des visuellen Auftritts von passengertv. Alle dokumentierten Normen sind verbindlich. Das

Mehr

Corporate Design Leitfaden

Corporate Design Leitfaden Corporate Design Leitfaden Seite 1 Corporate Design Warum ist uns das Corporate Design (CD) so wichtig? In Zeiten immer stärkeren Wettbewerbs ist es notwendig und wichtig, dass wir uns durch eine klare

Mehr

Beyer. Corporate Design Manual. Beyer Unternehmensberatung GmbH UNTERNEHMENSBERATUNG

Beyer. Corporate Design Manual. Beyer Unternehmensberatung GmbH UNTERNEHMENSBERATUNG Corporate Design Manual Beyer Unternehmensberatung GmbH Über das Corporate Design Manual Beyer Unternehmensberatung hat viel zu bieten. Um dies zu vermitteln, muss das Unternehmen sich stark und überzeugend

Mehr

WIR Bank Corporate Design-Manual für WIRGRUPPEN und WIRMESSEN

WIR Bank Corporate Design-Manual für WIRGRUPPEN und WIRMESSEN WIR Bank Corporate Design-Manual für N und WIRMESSEN fischerundryser 8.08.2012 1 WIR Bank Corporate Design Manual Inhalt WIR-Teilnehmer Logo Das Logo Schutzraum und Platzierung Grössen Farbanwendungen

Mehr

Der Umgang mit dem Logo Spiez und den Bäuerten-Logos Spiezwiler, Faulensee, Hondrich und Einigen. Gültig ab April 2007 G E M E I N D E

Der Umgang mit dem Logo Spiez und den Bäuerten-Logos Spiezwiler, Faulensee, Hondrich und Einigen. Gültig ab April 2007 G E M E I N D E cd-manual spiez Corporate Design Der Umgang mit dem Logo Spiez und den Bäuerten-Logos Spiezwiler, Faulensee, Hondrich und Einigen. Gültig ab April 2007 INHALT Inhalt 2 Definition der Wort-Bildmarke und

Mehr

Gestaltungsrichtlinien der Zaunteam Franchise AG

Gestaltungsrichtlinien der Zaunteam Franchise AG Starke Zäune. Starkes Team. Gestaltungsrichtlinien der Zaunteam Franchise AG Stand September 2015 Gestaltungsrichtlinien 1 Basiselemente Bildmarke Logo Zaunteam Mit der neuen Bild- und Wortmarke erhält

Mehr

Gestaltungsrichtlinien

Gestaltungsrichtlinien Gestaltungsrichtlinien Nidda herzlich Gestaltung zum 1200 jährigen Stadtjubiläum Inhalt Nidda herzlich Gestaltung zum 1200 jährigen Stadtjubiläum 1. Logo / Wort-Bildmarke 2. Farbversionen des Logos Farbwerte

Mehr

CORPORATE DESIGN UND MARKEN GRUNDLAGEN

CORPORATE DESIGN UND MARKEN GRUNDLAGEN DESIGN UND MARKEN GRUNDLAGEN WIR LIEBEN DIE MARKE. KONTAKT Addresse Telefon & Fa Online Thikos Kinderland GmbH Auf dem Lohe 2 57392 Schmallenberg T +49 (0) 2972 97 85 55 F +49 (0) 2972 97 85 56 Email:

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL

CORPORATE DESIGN MANUAL CORPORATE DESIGN MANUAL Stand: Freitag, 11. Februar 2011 1 EINLEITUNG Corporate Design (CD) bezeichnet das gesamte Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation. Dazu gehört vor allem die

Mehr

Corporate Design + ANWENDUNG

Corporate Design + ANWENDUNG Corporate Design + ANWENDUNG CD VERFASSEN EINES BRIEFES 1 AUF VORGEDRUCKTEM BRIEFPAPIER Papier einlegen Legen Sie das vorgedruckte Papier in den Drucker ein. Wordvorlage wählen Entnehmen Sie dem Ordner

Mehr

Corporate Design Manual. Basiselemente und Gestaltungsrichtlinien. Copyright FH Burgenland

Corporate Design Manual. Basiselemente und Gestaltungsrichtlinien. Copyright FH Burgenland Corporate Design Manual Basiselemente und Gestaltungsrichtlinien Copyright FH Burgenland 2 3 Das Corporate Design der Fachhochschule Burgenland Inhalt Mit der Einführung des Corporate Designs präsentiert

Mehr

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa. Stand 22 / 01 / 2018 gekürzte Version. Handbuch zur visuellen Identität

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa. Stand 22 / 01 / 2018 gekürzte Version. Handbuch zur visuellen Identität Stand 22 / 01 / 2018 gekürzte Version 1.0 GWZO Marke Seite 2 Die GWZO-Marke besteht aus zwei Teilen: einer Buchstabenmarke und einer Wortmarke. Sie basiert auf einem Raster, dessen kleinste Einheit 1 x

Mehr

CORPORATE IDENTITY BASIC

CORPORATE IDENTITY BASIC CORPORATE IDENTITY BASIC CORPORATE IDENTITY BASIC 1.00 INHALTSVERZEICHNIS 2.00 Corporate Logo 3.00 Hausfarben Farbdefinitionen 4.00 Hausschrift 5.00 Vorlagen Visitenkarte Briefpapier Powerpoint 2.00 CORPORATE

Mehr

Corporate Design. Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Styleguide Netzwerk Verbraucherforschung

Corporate Design. Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Styleguide Netzwerk Verbraucherforschung Corporate Design Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Styleguide Netzwerk Verbraucher März 2016 2 1. Logo Wort-Bild-Marke 3 1.1 Logo Schutzzone 44,50 mm 54 mm Die Schutzzone definiert

Mehr

!ticket Magazin Corporate Design Guidelines

!ticket Magazin Corporate Design Guidelines !ticket Magazin Corporate Design Guidelines Inhalt!ticket Magazin CD Guidelines Das Logo Die Typo Stilelemente sekundär e Grundlagen Das Logo und seine Vermaßung Das Logo und seine Varianten Das Logo und

Mehr

Gestaltungsrichtlinien und Anwendungen DAS. der Christlich-Sozialen Union

Gestaltungsrichtlinien und Anwendungen DAS. der Christlich-Sozialen Union DAS der Christlich-Sozialen Union Inhalt Vorwort Vorwort.............................................................................................................................. 3 Die Gestaltung des

Mehr

Corporate Design Manual. Leitfaden zur grafischen Unternehmenskommunikation

Corporate Design Manual. Leitfaden zur grafischen Unternehmenskommunikation Corporate Design Manual Leitfaden zur grafischen Unternehmenskommunikation 1.0 CD -Manual Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung 3 Firmensignet Standardgrößen Sicherheitsabstand Logoergänzung Farbdarstellung

Mehr

Corporate Design der FF NRW. Stand Mai 2017

Corporate Design der FF NRW. Stand Mai 2017 Corporate Design der FF NRW Stand Mai 2017 INHALT WORT-BILD-MARKE 3 Farbvarianten 4 Falsche Anwendungen 5 Collagen 17 Collagen don'ts 18 Format-Adaption Beispiele 19 Schutzzone 6 Größe 7 Linien als Gestaltungselement

Mehr

Logoschutzzonen-Abstände = DUNKELGRAUE Balkenstärke (Balkenstärke mindestens so dick wie die Höhe des Wortes Liebenzeller Gemeinschaft )

Logoschutzzonen-Abstände = DUNKELGRAUE Balkenstärke (Balkenstärke mindestens so dick wie die Höhe des Wortes Liebenzeller Gemeinschaft ) 2 Corporate Design Manual Basiselemente des Corporate Design Liebenzeller Gemeinschaft 11 Aufbau und Logoschutzzone Logoschutzzonen-Abstände = DUNKELGRAUE Balkenstärke (Balkenstärke mindestens so dick

Mehr

Corporate Design Handbuch

Corporate Design Handbuch Corporate Design Handbuch entwickelt von wildefreunde werbeagentur in münchen. für: wildefreunde: Die Spezialisten für Corporate Design, Logogestaltung und Markenentwicklung. weitere hilfreiche downloads

Mehr

Universitätsklinikum Tübingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Corporate Design Gestaltungsgrundsätze und Anwendungsbeispiele von Drucksachen

Universitätsklinikum Tübingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Corporate Design Gestaltungsgrundsätze und Anwendungsbeispiele von Drucksachen Universitätsklinikum Tübingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Corporate Design Gestaltungsgrundsätze und Anwendungsbeispiele von Drucksachen INHALTSVERZEICHNIS: SYMPATHIEN WERDEN AUF DEN ERSTEN BLICK

Mehr

DIGITALE DATENLIEFERUNG (Datenerstellung)

DIGITALE DATENLIEFERUNG (Datenerstellung) DIGITALE DATENLIEFERUNG (Datenerstellung) Datenformat und Beschnitt Daten- Format Bitte legen Sie Ihre Druckdaten wenn diese abfallend sind mit 3 mm Überfüller an. Ziehen Sie Hintergründe sowie Bilder

Mehr

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de 02 // entwickeln. gestalten. erleben. Blickfang ist die Kombination einer klassischen Werbeagentur und einer Agentur für

Mehr

DAS LOGO DER LEIBNIZ-GEMEINSCHAFT. Kurzmanual Stand:

DAS LOGO DER LEIBNIZ-GEMEINSCHAFT. Kurzmanual Stand: DAS LOGO DER LEIBNIZ-GEMEINSCHAFT Kurzmanual Stand: 11.04.2017 DAS LOGO Das Logo besteht aus einer Bild- und einer Wortmarke. Die Vektorisierung der Original-Signatur wurde behutsam angepasst. Die Schutzzone

Mehr

Corporate Design -PowerPoint-Präsentationen-

Corporate Design -PowerPoint-Präsentationen- Oberland Werkstätten GmbH Corporate Design -- 11-2016 Lorenz Mediendesign, Bruckmühl -1- PowerPoint - Präsentationen - -2- - Grundsätzliches - Bei Präsentationen (vorwiegend in PowerPoint) der Oberland

Mehr

CORPORATE-DESIGN-MANUAL

CORPORATE-DESIGN-MANUAL CORPORATE-DESIGN-MANUAL Das BFP-Logo und seine Bestandteile Farbumgebung des Logos Sonderformen des Logos - Schwarz/Weiß Darstellung - BFP-Intern-Logo Darstellungsgrenzen des Logos Platzierung im Format

Mehr