10 Tricks, mit denen Spammer arbeiten. Und Sie dachten, Ihr Postfach wäre sicher

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "10 Tricks, mit denen Spammer arbeiten. Und Sie dachten, Ihr Postfach wäre sicher"

Transkript

1 10 Tricks, mit denen Spammer arbeiten Und Sie dachten, Ihr Postfach wäre sicher

2 Inhalt Eine endlose Flut an Spam-Mails 1 Warum gibt es Spam und warum gibt es so viel davon? 2 10 Tricks 1. Trick: Botnets, Zombies und Ihr Netz 3 2. Trick: Eine Reputation leihen 4 3. Trick: Auch Spammer können sich authentifizieren 5 4. Trick: Wortsalat 6 5. Trick: Leichte Lektüre 7 6. Trick: Winzige Schriftgröße 8 7. Trick: Rechtschreibung 9 8. Trick: Wie schreibt man \/!AGr/-\? Trick: Der Schein trügt Trick: Social Engineering 12 Wie man Spammern das Handwerk legt 13 SonicWALL Anti-Spam/ Security-Lösungen 14

3 Eine endlose Flut an Spam-Mails Spam-Mails sind ein ständiges Ärgernis. Sie kosten Zeit, beanspruchen Festplattenplatz und können unter Umständen sogar die Netzwerkperformance herabsetzen. Es gibt hunderte von Firmen, die davon leben, Spam zu bekämpfen oder zumindest zu reduzieren. Doch die Zahl der unerwünschten Mails nimmt nach wie vor weiter zu....aber warum gibt es so viel Spam? 30 Milliarden 55 Milliarden 90 Milliarden 120 Milliarden Virus Spam Phishing Virus NDR Spam Virus Regeln Phishing Spam NDR Phishing DoS Spam Regeln DHA Spam SPhishing Spam Virus Phishing Spam Phishing DoS NDR Spam DHA Virus Phishing Regeln Phishing Spam Virus Virus Phishing DoS Spam 140 DoS ND Milliarden Phishing DHA Virus Phishing Spam Juni 2005 Juni 2006 Juni 2007 Juni 2008 Juni

4 Warum gibt es Spam und warum gibt es so viel davon? Geld Ja, Spammer können mit Spam-Mails Geld verdienen. Die meisten Spammer sind Verkäufer, die nach einer Absatzmöglichkeit für ihre Produkte und Services suchen. Der Versand von s ist billig und obwohl es schwer zu glauben ist, gibt es immer wieder Menschen, die auf Spam-Werbung hereinfallen. Selbst wenn nur ein paar wenige Empfänger auf eine Spam-Mail antworten, lohnt sich das Geschäft für die Spammer. Daher versuchen sie eine möglichst große Zielgruppe zu erreichen, um ihre Antwortquote zu erhöhen. Die Zielgruppe Spammer betreiben Marketing nach dem Schrotflintenprinzip (bei einer ausreichend großen Streuung ist die Wahrscheinlichkeit groß, einen Treffer zu landen). Demnach ist es kein Wunder, dass es immer mehr unerwünschte s gibt. Um ihre Erfolgs-Chancen weiter zu verbessern, arbeiten die Spammer ständig an neuen Methoden, um Spamfilter zu umgehen. Auf den folgenden Seiten zeigen wir einige der Tricks, die sich Spammer einfallen lassen, um eine möglichst große Zielgruppe zu erreichen. 2

5 1. Trick: Botnets, Zombies und Ihr Netz Botnet Ein Botnet ist eine Gruppe gekaperter Computersysteme, die über eine gemeinsame Kontrollstruktur gesteuert wird. Mithilfe der manipulierten Systeme, den sogenannten Zombies, können Spam- und Phishing-Mails, sowie Viren und andere Malware versendet werden. Botnet-Angriffe Mit einem Botnet lassen sich Spam-Angriffe mit Millionen von Spam-Mails realisieren. Selbst wenn jeder Zombie pro Angriff nur Mails versendet, kommt man bei Zombies in einem Botnet schnell auf 10 Millionen Mails. Die Reputation eines Zombies Wenn ein Zombie eine Spam-Mail versendet, geschieht das über eine zugewiesene Internet-Adresse der Absender - IP-Adresse. Um zu verhindern, dass die IP-Adresse eines Zombies eine schlechte Reputation erhält, versuchen Spammer nicht zu viele Spam-Mails über ein und denselben Zombie-Rechner zu senden. 3

6 2. Trick: Eine Reputation leihen Spammer passen sich an Viele Spamfilter analysieren die Reputation der Absender-IP-Adresse, um Spam-Mails zu blockieren. Spammer leihen sich IP-Adressen mit einer guten oder zumindest mit einer neutralen Reputation, um Systeme auszutricksen, die auf die Reputation der Absender-IP-Adressen vertrauen.??? ISP Spammer richten -Konten bei großen und kleinen Internet Service Providern (ISPs) rund um den Globus ein. Schließlich ist es unrealistisch, dass alle s von einem ISP blockiert werden, weil ein einzelner Benutzer Spam- Mails versendet. Hacks Es ist bekannt, dass Spammer bereit sind, für den Zugriff auf gehackte -Server Geld zu bezahlen. Sie erstellen innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Spam-Mails und verwenden die Reputation des Unternehmens, dessen Server gehackt wurde. Sie Oder genauer gesagt Ihr Unternehmen. Ein Zombiesystem in Ihrem Netzwerk kann die Reputation Ihrer Absender-Adresse manipulieren, besonders wenn es dort mehrere Zombies gibt. 4

7 3. Trick: Auch Spammer können sich authentifizieren Authentifizierung Im Prinzip wird bei der -Authentifizierung nachgeprüft, ob die Domäne, auf die eine - Adresse verweist, wirklich von der IP-Adresse des Absender- -Servers stammt. Damit das funktioniert, müssen Organisationen einen SPF-Eintrag veröffentlichen, der -Empfängern bestätigt, dass eine bestimmte IP-Adresse s für eine bestimmte Domäne versenden darf. Wie kann ein Spammer die Authentifizierung umgehen? n Wird ein SPF-Eintrag nach strengen Kriterien eingerichtet, können externe Dienstleister (z. B. ein -Marketing- Unternehmen) normalerweise keine s im Namen des Unternehmens versenden. Folglich richten viele Unternehmen Authentifizierungssysteme ein, lassen aber eine Option offen, um über andere IP-Adressen s versenden zu können (z. B. ein externes Marketing-Unternehmen oder ein Spammer). n Wie alle anderen Internetnutzer auch, können Spammer Domänennamen anmelden und diese einrichten, um sich ordnungsgemäß zu authentifizieren und anschließend von diesen Domänen aus s zu versenden. 5

8 4. Trick: Wortsalat Man spricht von Wortsalat, wenn Spammer scheinbar zufällige Wörter zu einer Mail hinzufügen. Was ist der Trick dabei? n Der Spammer ergänzt die Mail um zusätzliche Wörter, weil er damit rechnet, dass diese vom Spamfilter des Empfängers gelesen und evaluiert werden. n Die zusätzlichen Wörter sind unbedenkliche Wörter, die normalerweise nicht in Spam-Mails vorkommen. n Bei der Evaluierung der Nachricht, gibt es nun mehr unbedenkliche als verdächtige Wörter (wie z. B. Liebesleben und verbessern ). Wenn die Mail mehr unbedenkliche als verdächtige Wörter enthält, kann es sein, dass der Spamfilter sie als unbedenklich einstuft. Gefrierschrank löschen Antilope rennen Servietten beschleunigen Pommes Frites Zoologie Löffel Kuh fetten Umschlag wunderbar Sind Sie mit Ihrem Liebesleben unzufrieden? Zuordnung 6

9 5. Trick: Leichte Lektüre Manche Spam-Mails enthalten zusätzlich zu ihrer eigentlichen Nachricht nicht nur einzelne Wörter, sondern ganze Sätze und Abschnitte. Wie beim Wortsalat geht es auch hier darum, die Evaluierung mit unbedenklichen Wörtern und Sätzen zu beeinflussen. Spammer verwenden ganze Sätze, da sie wissen, dass es so schwieriger ist, unbedenkliche Wörter von der Evaluierung des Nachrichteninhalts auszuschließen. Sind Sie mit Ihrem Liebesleben unzufrieden? Es war eine dunkle und regnerische Nacht. Es war die beste aller Zeiten, es war die schlechteste aller Zeiten. Es war einmal in einem fernen Land. Ich bin ein Niemand! Wer bist Du? Bist Niemand auch benannt? Wie ich Dich liebe? Laß mich zählen wie. 7

10 6. Trick: Winzige Schriftgröße Wer liest besser Sie oder Ihr Computer? Ihr Spamfilter untersucht Ihre s auf verdächtige Wörter und Sätze und wenn genug verdächtiger Inhalt gefunden wird, kann die Mail als Spam eingestuft werden. Spammer versuchen, diese verdächtigen Wörter und Sätze vor dem Filter zu verstecken. Gleichzeitig versuchen sie den Inhalt für Sie als Empfänger lesbar zu machen und hoffen, dass Sie sich für ihre Produkte und Angebote interessieren. Sie sehen: asdverbessern_sie_ihr_liebesleben Ihr Computer sieht: asdverbesserndfisdfiohsie_ihrd_sdfliebesleben Der Trick mit der Groß- und Kleinschreibung Spammer ändern die Schriftgröße, so dass irrelevante Buchstaben verschwinden und Sie die Nachricht leicht lesen können. Ihr Computer sieht dagegen nur einen sinnlosen Text. 8

11 7. Trick: Rechtschreibung Können Sie das lesen? Dilpom-Studuim: Versbesern Sei Irhe Efolgchansen Shicern Sii sich ien Dilpom vno einre nicht akrediteirten Univeersiiät auf edr Gurndlage Irher prakitschen Efahruug. S A P M 0 Spam-Scrabble T S A P M P 0 T P S A P M Die meisten Menschen können diesen Text lesen, den der Spammer aus fehlerhaft geschriebenen Wörtern zusammengesetzt hat, damit der Spamfilter die Wörter nicht erkennt. Einige Überlegungen Wie viele Ihrer s würden den Spamfilter passieren, wenn der Text keine Fehler enthalten S dürfte? C R A B E L Viele Leute benutzen Akronyme, Abkürzungen oder schreiben ihre s im Stil einer Chat-Nachricht oder SMS. S C R A B E L S A P M 9

12 8. Trick: Wie schreibt man \/!AGr/-\? Optische Täuschungen Wie beim Spam-Scrabble geht es darum, verdächtige Wörter zu verbergen. In diesem Fall verwendet der Spammer Symbole, Sonderzeichen und sogar alternative Zeichensätze, um verschiedene Variationen zu erstellen. Mit dieser Methode ergeben sich schätzungsweise 600 Billiarden Möglichkeiten, um das Wort Viagra zu schreiben Sie müssten ziemlich viele Regeln definieren, wenn Sie es selbst machen wollten! Sie glauben, Sie sehen: VIAGRA PROZAC CIALIS Tatsächlich steht da: \/!ÄGRÂ PRÓZÄÇ Ç!ÄLÌŠ 10

13 9. Trick: Der Schein trügt Tricks mit Bildern Obwohl Bilder manchmal gleich aussehen, sind sie es oft nicht. Kleine Veränderungen reichen aus, damit sich Bilder voneinander unterscheiden. ERSTER TAG POSTFACH: Sie erhalten eine Spam- Mail mit Bild. SIE: löschen die Mail ZWEITER TAG POSTFACH: Sie erhalten die gleiche Spam-Mail mit Bild SIE: löschen die Mail wieder DRITTER TAG POSTFACH: Sie erhalten die gleiche Spam-Mail mit Bild SIE: löschen die Mail jetzt aber wirklich VIERTER TAG POSTFACH: Sie erhalten die gleiche Spam-Mail mit Bild SIE: rufen jetzt die IT-Abteilung an KAUF MICH KAUF MICH KAUF MICH KAUF MICH Was ist anders? Das Layout des Bildes ist um ein oder zwei Pixel verändert. Der Hintergrund ist nicht mehr weiß, sondern transparent. Die Bildgröße hat sich um ein oder zwei Prozent verändert. 11

14 10. Trick: Social Engineering Bei den meisten Tricks versuchen die Spammer den Spamfilter zu umgehen, indem sie das System austricksen. Beim Social Engineering läuft es genau andersherum die Spammer versuchen sich für einen rechtmäßigen Benutzer auszugeben, damit sie den Spamfilter passieren können und zum Postfach gelangen. Unerwünschte Freunde Der Computer einer Ihrer Freunde wird attackiert und Ihr Name befindet sich in seinem Adressbuch? Oh je! Der Name Ihres Freundes steht auf Ihrer weißen Liste? Oh je, oh je! Extra, Extra Spammer schreiben häufig aktuelle Nachrichten in die Betreffzeile. Das lässt die Mail nicht nur seriöser erscheinen, sondern macht uns häufig neugierig, so dass wir die öffnen. Phishing Phisher versenden fingierte Mails, die den Anschein erwecken, von Ihrer Bank oder einer anderen vertrauenswürdigen Quelle zu stammen. Damit versuchen sie an Informationen zu Ihrem Konto, an Finanzdaten oder sogar an Daten zu Ihrer Identität zu gelangen. Spam im Anhang Spammer hängen echte PDF-Dokumente oder ähnliche Dateien an eine Spam-Nachricht an. In der eigentlichen gibt es wenig Inhalt, außer vielleicht einen kurzen Text wie Schau Dir das an, oder Umsatzprognose für das 3. Quartal. 12

15 Wie man Spammern das Handwerk legt Spam wird so lange in unseren Postfächern landen, bis es sich für die Spammer nicht mehr lohnt oder bis es effektive Präventionsmethoden gibt, die von allen Nutzern eingesetzt werden. Es gibt keine einzelne Technologie, mit der sich alle Spam-Mails stoppen lassen. Vielmehr ist es so, dass Spammer in der Vergangenheit immer Möglichkeiten gefunden haben, um funktionierende Abwehrmechanismen zu überlisten. Daher sind kombinierte Spam-Maßnahmen auf lange Sicht die beste Lösung. Diese Maßnahmen lassen sich in zwei Gruppen aufteilen: 1 Reputationsanalyse Hierbei wird die Reputation vieler -Attribute abgefragt, u. a. die Absender- IP-Adresse, der Inhalt, Links/URLs, Bilder, Anhänge und die -Struktur. 2 Inhaltsanalyse Effektive Methoden wie die Bayes sche Filtertechnologie, lexikografische Verfremdung, Bildinferenz-Analyse und einfache Kontrollen wie weiße/schwarze Listen und SPF-Kontrollen werden kombiniert, um eine gründlich zu prüfen und seine eigentliche Bestimmung zu ermitteln. 13

16 SonicWALL Anti-Spam/ Security-Lösungen SonicWALL bietet eine große Auswahl an erstklassigen, mehrfach ausgezeichneten - Sicherheitslösungen, die für einen Benutzer bis hin zu einer Million Anwender ausgelegt sind. SonicWALL Comprehensive Anti-Spam Service Sicherheitsservices für Firewalls der TZ-, Network Security Appliance (NSA)- und E-Class NSA-Serie zur Bekämpfung von Spam-Mails, Phishing-Angriffen und Viren. SonicWALL Security für Small Business Server Schutz für ein- und ausgehende s für Windows SBS- und Windows EBS-Umgebungen. SonicWALL Security Software Die Software bietet umfassenden Schutz vor ein- und ausgehenden s und lässt sich auf einem Windows-Server installieren. SonicWALL Security Appliance Die gehärtete Appliance bietet umfassenden Schutz vor ein- und ausgehenden s. SonicWALL Anti-Spam Desktop Clientbasierter Schutz vor Spam- und Phishing-Mails für Outlook, Outlook Express und Windows Mail. 14

17 Weitere Informationen n Laden Sie das Whitepaper The SonicWALL GRID Network: Collaborative Cross-vector Protection for Security herunter. n Laden Sie das Whitepaper Building a Better Spam Trap herunter. n Weitere Produktinformationen n Lassen Sie sich unseren SonicWALL-Newsletter zuschicken. Wenn Sie uns Feedback zu diesem E-Book, anderen E-Books oder Whitepapers von SonicWALL geben möchten, senden Sie eine an folgende Adresse: Über SonicWALL Als führender IT-Sicherheitsanbieter sorgt SonicWALL mit seinen intelligenten und dynamischen Service-, Software- und Hardware-Lösungen für den reibungslosen Betrieb von High-Performance-Unternehmensnetzen und senkt nicht nur die Risiken und Kosten, sondern auch die Komplexität. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter SonicWALL, das SonicWALL-Logo und Protection at the Speed of Business sind eingetragene Marken von SonicWALL, Inc. Alle anderen hier erwähnten Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Änderung technischer Daten und Produktbeschreibungen ohne vorherige Ankündigung vorbehalten. 07/09 SW 680

10 Tricks, mit denen. Page title appears here. num sandites es as exeratur sum aliqui. porectiatur, cum evendi dest faceat raest, a poritis

10 Tricks, mit denen. Page title appears here. num sandites es as exeratur sum aliqui. porectiatur, cum evendi dest faceat raest, a poritis Spammer SSL VPN arbeiten umsteigen sollten Page title appears here 10 Tricks, mit denen This is placeholder body copy. Ebit doloreici te quo invendit maio. Eolesequi se debis dici simi olum volupta denestoria

Mehr

Die Vorteile von Multicore-UTM. Umfassender Echtzeit-Schutz jenseits der Geschwindigkeitsbarriere

Die Vorteile von Multicore-UTM. Umfassender Echtzeit-Schutz jenseits der Geschwindigkeitsbarriere Die Vorteile von Multicore-UTM Umfassender Echtzeit-Schutz jenseits der Geschwindigkeitsbarriere Inhalt Netzwerksicherheit wird immer komplexer 1 UTM ist am effizientesten, wenn ganze Pakete gescannt werden

Mehr

Sicherheit für das mobile Netzwerk. Ist Ihre Sicherheitslösung auf die Anforderungen von heute vorbereitet?

Sicherheit für das mobile Netzwerk. Ist Ihre Sicherheitslösung auf die Anforderungen von heute vorbereitet? Sicherheit für das mobile Netzwerk Ist Ihre Sicherheitslösung auf die Anforderungen von heute vorbereitet? Inhalt Überblick 1 Eine neue Welt: Grundlegende Veränderungen beim Remote Access 2 Mobile Netzwerke:

Mehr

spam Anti Spam ANTI SPAM Guide

spam Anti Spam ANTI SPAM Guide spam Anti Spam ANTI SPAM Guide Trend Micro Anti Spam Guide Inhalt Seite 2 ANTI SPAM Guide INHALT Inhalt I Was ist Spam........................03 II Spam-Kategorien....................04 III Wie Spammer

Mehr

ProSecure Sales Training 3/6. Beispiele für Attacken

ProSecure Sales Training 3/6. Beispiele für Attacken ProSecure Sales Training 3/6 Beispiele für Attacken Einleitung Recent Breach Attacke am Freitag, 14. November 2008 Ein weiteres großes, internationales Kreditinstitut sah sein Computersystem von unbekannten

Mehr

Kurzanleitung Norman Antispam Gateway

Kurzanleitung Norman Antispam Gateway Kurzanleitung Norman Antispam Gateway Diese Kurzanleitung soll als mögliche Lösung dienen. Es kann sein, dass individuell auf den jeweiligen Einsatzbereich zugeschnitten sich andere Ansätze besser eignen.

Mehr

ÜBERBLICK ÜBER DIE WEBSENSE EMAIL SECURITY-LÖSUNGEN

ÜBERBLICK ÜBER DIE WEBSENSE EMAIL SECURITY-LÖSUNGEN ÜBERBLICK ÜBER DIE WEBSENSE EMAIL SECURITY-LÖSUNGEN ÜBERBLICK Herausforderung Viele der größten Sicherheitsverletzungen beginnen heutzutage mit einem einfachen E-Mail- Angriff, der sich Web-Schwachstellen

Mehr

CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING

CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING E-Mail-Marketing ist das am häufigsten verwendete Marketing- Instrument im Online-Marketing. Die Stärken dieser Werbeform liegen in der direkten Ansprache des Kunden, im Aufbau

Mehr

Themenabend 24.09.2012

Themenabend 24.09.2012 Themenabend 24.09.2012 SPAM ist ursprünglich ein Markenname für Dosenfleisch, bereits 1936 entstanden aus SPiced ham, fälschlich auch Spiced Pork And Meat/hAModer Specially Prepared Assorted Meatgenannt.

Mehr

Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express

Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express Klicken Sie auf Start->Programme->Outlook Express Wählen Sie oben in der Leiste den Menüpunkt Extras Klicken Sie dann bitte auf Konten. Nun erscheint

Mehr

Wenn Sie eine Mail haben die in Ihren Augen kein SPAM. asspnotspam@dachau.net

Wenn Sie eine Mail haben die in Ihren Augen kein SPAM. asspnotspam@dachau.net Wissenswertes über SPAM Unter dem Begriff Spam versteht man ungewünschte Werbenachrichten, die per E-Mail versendet werden. Leider ist es inzwischen so, dass auf eine gewünschte Nachricht, oft zehn oder

Mehr

Phishing: Eine ernstzunehmende Gefahr

Phishing: Eine ernstzunehmende Gefahr Phishing: Eine ernstzunehmende Gefahr Während früher nur Privatpersonen mit betrügerischen E-Mails zu kämpfen hatten, bereitet Phishing heute auch E-Mail-Administratoren Kopfzerbrechen, da zunehmend Unternehmen

Mehr

Gelangen Sie in den Posteingang Zehn Tipps, um die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails zu maximieren

Gelangen Sie in den Posteingang Zehn Tipps, um die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails zu maximieren Gelangen Sie in den Posteingang Zehn Tipps, um die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails zu maximieren Einführung Schätzungen zufolge sind 70 %* aller E-Mails Spam und zwar nicht nur unerwünschte Werbungen, sondern

Mehr

Image Spam Neue Herausforderung für die Spamerkennung. Kurzfassung. Ralf Benzmüller

Image Spam Neue Herausforderung für die Spamerkennung. Kurzfassung. Ralf Benzmüller Image Spam Neue Herausforderung für die Spamerkennung Kurzfassung Ralf Benzmüller Inhaltsverzeichnis 1. Das Problem Spam...... 3 2. Wie man sich vor Spam schützt... 3 3. Neue Herausforderung Bilder-Spam......

Mehr

E-Mail-Routing in kleineren und mittleren Unternehmen

E-Mail-Routing in kleineren und mittleren Unternehmen E-Mail-Routing in kleineren und mittleren Unternehmen Häufig sind die Exchange-Installationen von Firmen so konfiguriert, dass die E-Mails mit einer Drittanbietersoftware per POP vom Anbieter eines E-Maildienstes

Mehr

Anti-Spam-Maßnahmen. Christoph Rechberger. Technik & Support SPAMRobin GmbH. http://www.spamrobin.com, office@spamrobin.com, 07674 / 656600

Anti-Spam-Maßnahmen. Christoph Rechberger. Technik & Support SPAMRobin GmbH. http://www.spamrobin.com, office@spamrobin.com, 07674 / 656600 Anti-Spam-Maßnahmen Christoph Rechberger Technik & Support SPAMRobin GmbH Was ist SPAM Suchmaschinen SPAM Chat SPAM Gästebuch SPAM Telefon SPAM Fax-Spam SMS SPAM E-Mail SPAM Definition von E-Mail SPAM

Mehr

Ungenauigkeiten der Filterung

Ungenauigkeiten der Filterung A Ungenauigkeiten der Filterung Kein Filter ist perfekt. Mit Ihrer Hilfe strebt MailCleaner an, ein perfekter Filter zu werden. Die Filterung, die von MailCleaner durchgeführt wird, beruht auf automatischen

Mehr

Cisco ProtectLink Endpoint

Cisco ProtectLink Endpoint Cisco ProtectLink Endpoint Kostengünstige Daten- und Benutzersicherheit Wenn der Geschäftsbetrieb erste Priorität hat, bleibt keine Zeit für die Lösung von Sicherheitsproblemen, ständiges Patchen und Bereinigen

Mehr

SPAM E-Mails. und wie man sich davor schützen kann. 14. Februar 2008 Mac-Club Aschaffenburg Klaus-Peter Hahn

SPAM E-Mails. und wie man sich davor schützen kann. 14. Februar 2008 Mac-Club Aschaffenburg Klaus-Peter Hahn SPAM E-Mails und wie man sich davor schützen kann 14. Februar 2008 Mac-Club Aschaffenburg Klaus-Peter Hahn SPAM in Zahlen Anteil des SPAM am gesamten E-Mail Aufkommen SPAM 17% SPAM 93% Normal 83% Normal

Mehr

Nutzer Handbuch Antispam - Tool

Nutzer Handbuch Antispam - Tool Nutzer Handbuch Antispam - Tool Copyright 08/2007 by All rights reserved. No part of this document may be reproduced or transmitted in any form or by any means, electronic or mechanical, including photocopying

Mehr

E-Mail, Spam, Phishing

E-Mail, Spam, Phishing 1 1. Drei Tipps zum Versenden von E-Mails Tipp 1 Dateianhänge: Wenn du größere Anhänge verschickst, dann solltest du die Empfänger vorher darüber informieren. Tipp 2 - Html Mails: Verschicke nur zu besonderen

Mehr

Einrichten von Outlook Express

Einrichten von Outlook Express Einrichten von Outlook Express Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

G Data Whitepaper. Behaviour Blocking. Geschützt. Geschützter. G Data. Marco Lauerwald Marketing

G Data Whitepaper. Behaviour Blocking. Geschützt. Geschützter. G Data. Marco Lauerwald Marketing G Data Whitepaper Behaviour Blocking Marco Lauerwald Marketing Geschützt. Geschützter. G Data. Inhalt 1 Behaviour Blocking Mission: Unbekannte Bedrohungen bekämpfen... 2 1.1 Unbekannte Schädlinge: Die

Mehr

Sucuri Websiteschutz von

Sucuri Websiteschutz von Sucuri Websiteschutz von HostPapa Beugen Sie Malware, schwarzen Listen, falscher SEO und anderen Bedrohungen Ihrer Website vor. HostPapa, Inc. 1 888 959 PAPA [7272] +1 905 315 3455 www.hostpapa.com Malware

Mehr

OutLook 2003 Konfiguration

OutLook 2003 Konfiguration OutLook 2003 Konfiguration Version: V0.1 Datum: 16.10.06 Ablage: ftp://ftp.clinch.ch/doku/outlook2003.pdf Autor: Manuel Magnin Änderungen: 16.10.06 MM.. Inhaltsverzeichnis: 1. OutLook 2003 Konfiguration

Mehr

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management McAfee Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management Seit der erste Computervirus vor 25 Jahren sein Unwesen trieb, hat sich die Computersicherheit dramatisch verändert. Sie ist viel komplexer und zeitaufwendiger

Mehr

Outlook Webmail 2013 (SPAM und Virenschutz)

Outlook Webmail 2013 (SPAM und Virenschutz) Verwaltungsdirektion Informatikdienste Marc Feer Benutzerdokumentation für Studierende Outlook Webmail 2013 (SPAM und Virenschutz) Frohburgstrasse 3 Postfach 4466 6002 Luzern T +41 (0)41 229 50 10 F +41

Mehr

4.1 Neuen Kontakt erstellen

4.1 Neuen Kontakt erstellen Kontakte organisieren 4 Wechseln Sie im Aufgabenbereich zum Outlook-Ordner PERSONEN 4.1 Neuen Kontakt erstellen 1. Über die Schaltfläche NEUER KONTAKT im Register START/NEU rufen Sie das Fenster zur Eingabe

Mehr

10 nützliche Funktionen, die Ihre Firewall bieten sollte. Eine Firewall, die Bedrohungen abwehrt, ist erst der Anfang

10 nützliche Funktionen, die Ihre Firewall bieten sollte. Eine Firewall, die Bedrohungen abwehrt, ist erst der Anfang 10 nützliche Funktionen, die Ihre Firewall bieten sollte Eine Firewall, die Bedrohungen abwehrt, ist erst der Anfang Inhalt Die Firewall wird erwachsen 1 Die Application Firewall 2 1. nützliche Funktion:

Mehr

DATENBLATT IDEE ZIELE LÖSUNG VORTEILE VORAUSSETZUNGEN. www.nospamproxy.de

DATENBLATT IDEE ZIELE LÖSUNG VORTEILE VORAUSSETZUNGEN. www.nospamproxy.de www.nospamproxy.de Net at Work Netzwerksysteme GmbH Am Hoppenhof 32, D-33104 Paderborn Tel. +49 5251 304-600, Fax -650 info@netatwork.de www.netatwork.de DIE IDEE Der Anlass zu entwickeln, ist der gestiegene

Mehr

Internet Vokabeln DANGER. ARBEITSBLATT 2 Klasse ACCOUNT BLOG WEB LOG BROWSER CHAT, CHATTEN

Internet Vokabeln DANGER. ARBEITSBLATT 2 Klasse ACCOUNT BLOG WEB LOG BROWSER CHAT, CHATTEN ACCOUNT Account kommt aus dem Englischen und bedeutet Nutzerkonto. Wie auf der Bank gibt es auch im Internet ein Konto bei einem Internetdienst. Nach der Anmeldung erhälst du einen Benutzernamen und ein

Mehr

DCN Media Server 2008. Ergänzung zum Handbuch. Anlegen neuer Email-Konten in Outlook / Outlook Express. Alf Drollinger, DCN GmbH. Stand: Januar 2008

DCN Media Server 2008. Ergänzung zum Handbuch. Anlegen neuer Email-Konten in Outlook / Outlook Express. Alf Drollinger, DCN GmbH. Stand: Januar 2008 Media Server 2008 Ergänzung zum Handbuch. Anlegen neuer Email-Konten in Outlook / Outlook Express Alf Drollinger, GmbH Stand: Januar 2008 Seite 1 von 12 1996 2007 GmbH, Karlsbad Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine

Mehr

Collax Mailserver. Howto. Dieses Howto beschreibt die Einrichtung eines Collax Servers als Mailserver.

Collax Mailserver. Howto. Dieses Howto beschreibt die Einrichtung eines Collax Servers als Mailserver. Collax Mailserver Howto Dieses Howto beschreibt die Einrichtung eines Collax Servers als Mailserver. Vorraussetzungen Collax Business Server Collax Groupware Suite Collax Platform Server inkl. Collax Modul

Mehr

Diese Dokument soll Ihnen helfen, Ihre Software für die Verwendung unserer Webdienste zu konfigurieren.

Diese Dokument soll Ihnen helfen, Ihre Software für die Verwendung unserer Webdienste zu konfigurieren. Konfigurationshilfe Diese Dokument soll Ihnen helfen, Ihre Software für die Verwendung unserer Webdienste zu konfigurieren. Email Microsoft Outlook Express 6 Richten Sie Outlook Express für Ihren Gebrauch

Mehr

Hosted Exchange. Konfigurationsanleitung Outlook 2007

Hosted Exchange. Konfigurationsanleitung Outlook 2007 Hosted Exchange Konfigurationsanleitung Inhalt 1. Konfiguration Hosted Exchange... 3 2. Nutzung Infotech Hosted Exchange Webmail... 7 2.1 Einstieg... 7 2.2 Kennwort ändern... 8 3. Spamfilter PPM...10 3.1

Mehr

Unterscheidung betriebsbedingter Change./. kostenpflichtiger Change

Unterscheidung betriebsbedingter Change./. kostenpflichtiger Change Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde, wir möchten Sie mit diesem Schreiben bitten, uns zu unterstützen, die Sicherheit Ihrer Daten für Sie und auch andere Kunden in unserem Hause zu erhöhen. Hierzu

Mehr

FAQ zur Nutzung von E-Mails

FAQ zur Nutzung von E-Mails Wie richte ich meine E-Mail Adresse ein? FAQ zur Nutzung von E-Mails Wir stellen Ihnen dazu die Mailinfrastruktur auf unserem Server zur Verfügung und richten Ihnen dort die Postfächer und Kennwörter ein.

Mehr

Merak: Email einrichten und verwalten (Merak)

Merak: Email einrichten und verwalten (Merak) Welche Vorteile hat der neue Mailserver? Der Merak Mailserver läuft schneller und wesentlich stabiler als der bisher verwendete Mailserver. Zudem wird nun ein integrierter Spamschutz mit angegeben, der

Mehr

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Produktmerkmale Die Avira Small Business Security Suite ist eine komplette Sicherheitslösung, zugeschnitten auf die Erwartungen und

Mehr

Swiss Life Select optimiert seine E-Mail-Kommunikation. Durch Security Know-how und die clevere Lösung von Net at Work.

Swiss Life Select optimiert seine E-Mail-Kommunikation. Durch Security Know-how und die clevere Lösung von Net at Work. CASE STUDY NOSPAMPROXY PROTECTION Swiss Life Select optimiert seine E-Mail-Kommunikation. Durch Security Know-how und die clevere Lösung von Net at Work. Anti-Spam-Lösung NoSpamProxy Protection: Effizienter

Mehr

Anwenderinnen und Anwender im IT-Verbund des Evangelischen Oberkirchenrats Stuttgart

Anwenderinnen und Anwender im IT-Verbund des Evangelischen Oberkirchenrats Stuttgart Evangelischer Oberkirchenrat Gänsheidestraße 4 70184 Stuttgart Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an folgende Nummer: 0711 2149-533 Anwenderinformation des Referats Informationstechnologie Thema Betroffene

Mehr

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 1. Installation des persönlichen Zertifikats 1.1 Voraussetzungen Damit Sie das persönliche Zertifikat auf Ihren PC installieren können, benötigen Sie:

Mehr

How-to: Mailrelay und Spam Filter. Securepoint Security System Version 2007nx

How-to: Mailrelay und Spam Filter. Securepoint Security System Version 2007nx und Spam Filter Securepoint Security System Inhaltsverzeichnis 1 Konfigurierung eines Mailrelays... 4 1.1 Einrichten von Netzwerkobjekten... 4 1.2 Erstellen von Firewall-Regeln... 5 2 Einrichten von SMTP

Mehr

Schutz vor Phishing und Trojanern

Schutz vor Phishing und Trojanern Schutz vor Phishing und Trojanern So erkennen Sie die Tricks! Jeder hat das Wort schon einmal gehört: Phishing. Dahinter steckt der Versuch von Internetbetrügern, Bankkunden zu Überweisungen auf ein falsches

Mehr

Outlook Express einrichten

Outlook Express einrichten Outlook Express einrichten Haben Sie alle Informationen? Für die Installation eines E-Mail Kontos im Outlook Express benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen von den Stadtwerken Kitzbühel

Mehr

MSXFORUM - Exchange Server 2003 > Konfiguration Sender ID (Absendererkennu...

MSXFORUM - Exchange Server 2003 > Konfiguration Sender ID (Absendererkennu... Page 1 of 7 Konfiguration Sender ID (Absendererkennung) Kategorie : Exchange Server 2003 Veröffentlicht von webmaster am 07.03.2006 Mit der Einführung von Exchange 2003 Service Pack 2 wurden mehrere neue

Mehr

Das Brennercom Webmail

Das Brennercom Webmail Das Brennercom Webmail Webmail-Zugang Das Webmail Brennercom ermöglicht Ihnen einen weltweiten Zugriff auf Ihre E-Mails. Um in Ihre Webmail einzusteigen, öffnen Sie bitte unsere Startseite www.brennercom.it

Mehr

Dunkel Mail Security

Dunkel Mail Security Dunkel Mail Security email-sicherheit auf die stressfreie Art Unser Service verhindert wie ein externer Schutzschild, dass Spam, Viren und andere Bedrohungen mit der email in Ihr Unternehmen gelangen und

Mehr

Out of Office Abwesenheitsassistent

Out of Office Abwesenheitsassistent Out of Office Beachten Sie, dass diese Regel auch für Spamnachrichten gilt, die in ihrem Postfach landen. Werden Nachrichten von Intelligent Message Filtert (IMF) am Gateway abgelehnt, ist das kein Problem.

Mehr

10 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Netzwerk sicher optimieren können

10 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Netzwerk sicher optimieren können 10 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Netzwerk sicher optimieren können Mit SonicWALL Next-Gen Firewall Application Intelligence and Control und der WAN Acceleration Appliance (WXA)-Serie Inhaltsverzeichnis Sichere

Mehr

SPAM- und Junkmail-Behandlung an der KUG

SPAM- und Junkmail-Behandlung an der KUG SPAM- und Junkmail-Behandlung an der KUG 1. SPAM-Behandlung Erkannte SPAM-E-Mails werden nicht in Ihre Mailbox zugestellt. Sie erhalten anstatt dessen 1x täglich (gegen 7:00 Uhr) eine sogenannte Digest-E-Mail

Mehr

Aktuelle Phishingfälle- Sicherheitskontrolle fast immer dabei!

Aktuelle Phishingfälle- Sicherheitskontrolle fast immer dabei! Aktuelle Phishingfälle- Sicherheitskontrolle fast immer dabei! Eine Auswertung der seit Beginn des Jahres aufgetretenen Phishingfälle, sowie unterschiedliche mediale Beiträge zum Thema Phishing, zeigen

Mehr

Norton Mobile Security 3.0 Privatanwender ACT GER und AT

Norton Mobile Security 3.0 Privatanwender ACT GER und AT Norton Mobile Security 3.0 Privatanwender ACT GER und AT Inhalt Approved Copy Template (ACT)... 2 Produktübersicht... 2 [Produktname]... 2 [Alleinstellungsmerkmal]... 2 [Kurzbeschreibung]... 2 [Werbezeile

Mehr

Bedienungsanleitung Net4You NoSpam

Bedienungsanleitung Net4You NoSpam Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Bedienungsanleitung Net4You NoSpam Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten.

Mehr

WebMail @speedinternet.ch

WebMail @speedinternet.ch Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG WebMail @speedinternet.ch 1. Anmeldung. 2 2. Passwort ändern 3 3. Neue Nachricht erstellen. 4 4. E-Mail Posteingang verwalten 5 5. Spamfilter einrichten.

Mehr

Gefahren im Internet

Gefahren im Internet by Christian Roth April 2014 Gefahren im Internet - Spam oder Junk-Mails Seite 2 Es wird immer fieser vorgegangen. Nehmen Sie sich genügend Zeit um Ihre Mails zu bearbeiten. In der Eile geht man schnell

Mehr

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden E-Mail Client Konfiguration Leitfaden 1 Impressum Herausgeber Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Zentraler Service Anschrift der Redaktion Deutsche Telekom Technischer Service GmbH Zentraler Service

Mehr

Outlook 2002 einrichten

Outlook 2002 einrichten Outlook 2002 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

10 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Netzwerk optimieren können. Die SonicWALL WAN Acceleration (WXA)-Serie und Application Intelligence and Control

10 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Netzwerk optimieren können. Die SonicWALL WAN Acceleration (WXA)-Serie und Application Intelligence and Control 10 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Netzwerk optimieren können Die SonicWALL WAN Acceleration (WXA)-Serie und Application Intelligence and Control Inhaltsverzeichnis Netzwerkoptimierung 1 1. Datendeduplizierung

Mehr

COMPUTER MULTIMEDIA SERVICE

COMPUTER MULTIMEDIA SERVICE Umgang mit Web-Zertifikaten Was ist ein Web-Zertifikat? Alle Webseiten, welche mit https (statt http) beginnen, benötigen zwingend ein Zertifikat, welches vom Internet-Browser eingelesen wird. Ein Web

Mehr

Checkliste wie schütze ich meinen Emailaccount

Checkliste wie schütze ich meinen Emailaccount Checkliste wie schütze ich meinen Emailaccount Hinweis: Diese Checkliste erhebt weder Anspruch auf Vollständigkeit noch soll sie Internetnutzern verbindlich vorschreiben, wie Sie ihren Emailaccount zu

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite

Inhaltsverzeichnis. Seite UEmail und GMX Inhaltsverzeichnis I. Email/ Allgemeines 1 II. Emailprogramm GMX 1 1. Zugangsdaten bei GMX 1 2. Anmelden bei GMX/ Zugang zu Ihrem Email-Postfach 1 3. Lesen neuer Emails 4 4. Neue Email schreiben

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

x-cms the explainer Newsletter Tool x-cms the explainer Newsletter Tool

x-cms the explainer Newsletter Tool x-cms the explainer Newsletter Tool x-cms 1 Inhaltsverzeichnis: Einleitung 3 Vorteile 3 Bericht erstellen 4 Newsletter Vorschau 6 Newsletter versenden 7 Empfängeradressen 7 Installation 8 Systemaufbau 8 2 Einleitung: Viele Websitebenutzer

Mehr

So schützt du deine Privatsphäre!

So schützt du deine Privatsphäre! Sicher unterwegs in acebook www.facebook.com So schützt du deine Privatsphäre! Stand: September 2014 1 Bedenke: Das Internet vergisst nicht! Leitfaden: Sicher unterwegs in Facebook Du solltest immer darauf

Mehr

Magistrat Steyr Version 2.7

Magistrat Steyr Version 2.7 Version 2.7 24.06.2014 Wolfgang Patscheider E-Mail-Policy 24.06.2014 Seite 1 Inhaltsverzeichnis: 1. Geltungsbereich... 3 2. Allgemeine Grundsätze... 3 3. Einsatzgebiete von E-Mail... 3 4. Organisatorische

Mehr

Konfiguration Anti-Spam Outlook 2003

Konfiguration Anti-Spam Outlook 2003 Konfiguration Anti-Spam Outlook 2003 INDEX Webmail Einstellungen Seite 2 Client Einstellungen Seite 6 Erstelldatum 05.08.05 Version 1.2 Webmail Einstellungen Im Folgenden wird erläutert, wie Sie Anti-Spam

Mehr

Visendo Mail Checker Server FAQ

Visendo Mail Checker Server FAQ Visendo Mail Checker Server FAQ Lernen Sie: Wer Visendo ist Was Visendo Mail Checker Server ist Was Visendo Mail Checker Server kann Wer ist Visendo? Wir sind ein Internet-Systemhaus mit Spezialisierung

Mehr

Kommunikation und Kooperation am FHBK

Kommunikation und Kooperation am FHBK Kommunikation und Kooperation am FHBK Basistraining Email und Kommunikation Mögliche Inhalte der Veranstaltung Einrichten der Email-Adresse Kollege@fhbk.de Verwalten dieser und anderer Email- Adressen

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Outlook 2007 einrichten

Outlook 2007 einrichten Outlook 2007 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Befundempfang mit GPG4Win

Befundempfang mit GPG4Win Befundempfang mit GPG4Win Entschlüsseln von PGP Dateien mittels GPG4Win... 1 Tipps... 9 Automatisiertes Speichern von Anhängen mit Outlook und SmartTools AutoSave... 10 Automatisiertes Speichern von Anhängen

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook XP - 1 - E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Proseminar: "Ethische Aspekte der Informationsverarbeitung" von Sebastian Zech

Proseminar: Ethische Aspekte der Informationsverarbeitung von Sebastian Zech Proseminar: "Ethische Aspekte der Informationsverarbeitung" von Sebastian Zech Matrikel-Nummer: 2502665 Gliederung: Der Kampf gegen Spam Was ist Spam? Warum Spam bekämpfen? Wie Spam bekämpfen? Analyse

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2013 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

GroupWise Kurs. erweiterte Funktionen

GroupWise Kurs. erweiterte Funktionen GroupWise Kurs erweiterte Funktionen Gliederung 1. REGEL/ FILTER/ SPAM 2 1.1. Urlaubsregel 2 1.2. Junk-Regel 3 2. GRUPPENARBEIT 4 2.1. Freigaben 4 2.2. Vertretung 7 3. SUCHERGEBNISSORDNER 9 4. EXTERNE

Mehr

SPAM Filter funktionsweise und Konfiguration

SPAM Filter funktionsweise und Konfiguration SPAM Filter funktionsweise und Konfiguration Version: V0.1 Datum: 17.01.06 Ablage: ftp://ftp.clinch.ch/doku/spam-filter.doc Autor: Manuel Magnin Änderungen: 13.09.06 MM Beschreibung Implementation HoneyPot

Mehr

Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express. 2

Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express. 2 [ ] Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung 3 E-Mail-Programme 4 Outlook-Express einrichten 4 E-Mail abrufen 10 E-Mail verfassen und versenden 11 E-Mails beantworten 13 Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express.

Mehr

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Um mit dem E-Mail-Client von Outlook Ihr E-Mail Konto der Uni Bonn mit MAPI einzurichten, müssen Sie sich als erstes an den Postmaster wenden, um als MAPI-Berechtigter

Mehr

Gefahren und Bedrohungen bei E-Mail-Kommunikation

Gefahren und Bedrohungen bei E-Mail-Kommunikation Gefahren und Bedrohungen bei E-Mail-Kommunikation IHK Magdeburg, Arbeitskreis Dienstleister, 18.06.2007 Andreas Hesse, ICOS Datentechnik und Informationssysteme GmbH Schutzmöglichkeiten durch den richtigen

Mehr

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation Plesk E-Mail-Verwaltung / Horde Webmailverwaltung

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation Plesk E-Mail-Verwaltung / Horde Webmailverwaltung Mit Ihrem Hostingpaket haben Sie die Möglichkeit, mehrere E-Mail-Konten zu verwalten. Ihre E-Mails können Sie dabei über ein gängiges E-Mail Programm, oder wahlweise über ein Webfrontend versenden und

Mehr

The Radicati Group, Inc.

The Radicati Group, Inc. . The Radicati Group, Inc. 595 Lytton Avenue Palo Alto, CA 94301, USA Tel.1-650-322-8059 Fax 1-650-322-8061 http://www.radicati.com The Radicati Group, Inc. Trend Micro Anti-Spam Innovativer Schutz vor

Mehr

Allgemeine Informationen für die Benutzung des smskaufen-systems. Grundsätzliches zum (Massen)Versand intern:

Allgemeine Informationen für die Benutzung des smskaufen-systems. Grundsätzliches zum (Massen)Versand intern: Allgemeine Informationen für die Benutzung des smskaufen-systems Grundsätzliches zum (Massen)Versand intern: 1. Sie können SMS, wie von Ihrem Handy schicken. Bitte beachten Sie dabei, dass Sie auch nur

Mehr

Dr. Alexander Schwinn Bastian Mell. Die PaketPLUS E-Mail-Beilage

Dr. Alexander Schwinn Bastian Mell. Die PaketPLUS E-Mail-Beilage Dr. Alexander Schwinn Bastian Mell Die PaketPLUS E-Mail-Beilage Übersicht 1. Das Konzept der E-Mail-Beilage 2. Integration der E-Mail-Beilage in Ihrem PaketPLUS-Konto Statistik Kampagnen bearbeiten Einstellungen

Mehr

Spam und Spam-Prävention

Spam und Spam-Prävention Spam und Spam-Prävention Patrick Schuster und Aubin Kuche 15. Juni 2013 1 of 35 Was ist Spam? Bedeutung für Versender? Bedeutung für Empfänger? Wie wird Spam verbreitet? Wie kommen Spammer an E-Mail-Adressen?

Mehr

Alice E-Mail & More Anleitung. E-Mail.

Alice E-Mail & More Anleitung. E-Mail. Alice E-Mail & More Anleitung. E-Mail. E-Mail & More E-Mail. Ihr persönliches Outlook im Web. Die neuen E-Mail & More Services von Alice machen Ihr Web-Erlebnis richtig komfortabel. Das gilt besonders

Mehr

Spamfilter Einrichtung

Spamfilter Einrichtung Spamfilter Einrichtung Melden Sie sich in Ihrem Hosting Control Panel an. Klicken Sie in der Navigation links, im Menu "E-Mail", auf den Unterpunkt "Spam Filter". Bei dem Postfach, dessen Einstellungen

Mehr

Wozu sind Firewalls und VPN gut?

Wozu sind Firewalls und VPN gut? Wozu sind Firewalls und VPN gut? Wo wir hin wollen Einführung Was sind und wie funktionieren IP, TCP und UDP? Wie passt eine Firewall in dieses Bild? VPN, Verschlüsselung und ihre Auswirkungen Aktuelle

Mehr

Zunächst starten Sie bitte das Programm Outlook Express mit einem Doppelklick auf das entsprechende Symbol.

Zunächst starten Sie bitte das Programm Outlook Express mit einem Doppelklick auf das entsprechende Symbol. E-Mail Konfiguration - Outlook Express 6 Hier wird Ihnen in einfachen Schritten und mit zahlreichen Grafiken erklärt, wie Sie ein E- Mail-Konto konfigurieren können, bei Verwendung von Outlook Express

Mehr

Facebook 10 Tipps, die du beachten solltest! Privatsphäre richtig einstellen, aber wie? Voraussetzung: Zeit einplanen

Facebook 10 Tipps, die du beachten solltest! Privatsphäre richtig einstellen, aber wie? Voraussetzung: Zeit einplanen Facebook 10 Tipps, die du beachten solltest! Privatsphäre richtig einstellen, aber wie? Voraussetzung: Zeit einplanen Begleitmaterial zum Workshop Auf Facebook kannst du dich mit deinen Freunden austauschen.

Mehr

Norman Online Protection Benutzerhandbuch

Norman Online Protection Benutzerhandbuch Der Bericht von Norman Online Protection basiert auf Ihren Administratoreinstellungen; Ihr persönlicher Quarantänebericht wird Ihnen in regelmäßigen Abständen per E-Mail zugestellt. Dieses informiert Sie

Mehr

Bedienungsanleitung BITel WebMail

Bedienungsanleitung BITel WebMail 1. BITel WebMail Ob im Büro, auf Geschäftsreise, oder im Urlaub von überall auf der Welt kann der eigene elektronische Posteingang abgerufen und die Post wie gewohnt bearbeitet, versendet oder weitergeleitet

Mehr

Leitfaden zum sicheren Umgang mit emails: Worauf Sie achten sollten und wie Sie verdächtige Nachrichten erkennen

Leitfaden zum sicheren Umgang mit emails: Worauf Sie achten sollten und wie Sie verdächtige Nachrichten erkennen Leitfaden zum sicheren Umgang mit emails: Worauf Sie achten sollten und wie Sie verdächtige Nachrichten erkennen Auf diesen Seiten finden Sie Hinweise und Tipps zur Nutzung von email. Die Informationen

Mehr

Hochschulrechenzentrum

Hochschulrechenzentrum #95 Version 2 Einleitung Das ZEDAT-Portal ist ein Dienst der ZEDAT, der es Ihnen ermöglicht, den eigenen Account auf bequeme und sichere Weise mit einem Webbrowser zu verwalten. Sie können dort persönliche

Mehr

Grundlagen Emails. anhand des Programms Freemail von Web.de. Kursus in der evangelischen Familienbildungsstätte im Paul-Gerhard-Haus in Münster

Grundlagen Emails. anhand des Programms Freemail von Web.de. Kursus in der evangelischen Familienbildungsstätte im Paul-Gerhard-Haus in Münster Grundlagen Emails anhand des Programms Freemail von Web.de Kursus in der evangelischen Familienbildungsstätte im Paul-Gerhard-Haus in Münster abgehalten von Dipl.-Ing. K laus G. M atzdorff Grundlagen des

Mehr

Kosteneinsparungen bei IT-Sicherheit

Kosteneinsparungen bei IT-Sicherheit In Zahlen: So machen sich wirksamerer Endpunktschutz, höhere Leistung und geringere Systemlast bemerkbar Unter dem ständigen Druck, Produktivität und Kosteneffizienz zu steigern, wird von Unternehmen fortwährend

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr