Volumetrisch modulierte Therapie

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Volumetrisch modulierte Therapie"

Transkript

1 Fachnews: Strahlentherapie 13 Rapidrc Volumetrisch modulierte Therapie Der dynamische nsatz der intensitätsmodulierten Radiotherapie (IMRT) wird nun mit der neusten Technik, der sogenannten volumetrisch modulierten rc-therapie (VMT), weitergetrieben. In der Implementation der VMT durch den Hersteller der eschleuniger (Varian) wird diese Technik als Rapid rc bezeichnet. ei Rapidrc wird bestrahlt, während der eschleuniger rotiert (siehe bb. 2). Dabei werden Rota tions geschwindigkeit, ewegung der La mellen des MLC und Dosisrate des eschleunigers dynamisch derart geregelt, dass sich während ein bis zwei optimierten Rotationen des eschleunigers eine Konformität der Dosisverteilung ans Zielvolumen erzeugen lässt, die qualitätsmässig einer IMRT-Mehrfeldbestrahlung entspricht. Kurze estrahlungszeit Gegenüber herkömmlicher IMRT mit fixen Einstrahlrichtungen bietet Rapid- rc bei gleicher Qualität der resultierenden Dosisverteilungen jedoch einige wesentliche Vorteile. Erstens beträgt die reine estrahlungszeit bei Rapidrc-estrahlungen bloss 1,5 bis 2,5 Minuten, je nach Komplexität des bestrahlten Volumens und der gewünschten Dosisverteilung. Dadurch werden einerseits Probleme minimiert, die durch ewegungen des Patienten während der estrahlung entstehen können, andererseits wird dadurch die Liegezeit am Gerät vermindert, was zum Komfort des Patienten beiträgt. Niedrige Integraldosis Durch die rt der Strahlenabgabe wird bei Rapidrc im Verhältnis zur Tumordosis weniger Dosis ausserhalb des Zielvolumens appliziert als bei konventioneller IMRT. Dadurch wird das Risi ko von strahleninduzierten Spätfolgen ver mindert. Einfacher blauf Im Gegensatz zu den komplexen Plänen bei konventioneller IMRT, die in schwierigen Situationen auch mal ein Dutzend oder mehr verschiedene individuell einzustellende intensitätsmodulierte Felder erfordern, benötigt man mit Rapidrc in der Regel bloss ein bis zwei Rotationsbestrahlungen, die ohne Eingriff des edienpersonals automatisch ablaufen. bb. 2: estrahlung mit Rapidrc, der eschleuniger rotiert um den Patienten. Für komplexe Palliativsituationen Rapidrc ist nicht nur für kurative Situationen geeignet, wo es darum geht, die Dosis im Tumor so weit wie möglich zu erhöhen, ohne stärkere Nebenwirkungen in Kauf nehmen zu müssen. Rapid- rc ist auch ein grossartiges Werkzeug, um in komplexen palliativen Situationen den Patienten eine möglichst kurze, schonende und trotzdem sehr effektive Therapie zu bieten. Die folgenden eispiele (siehe bb. 3 bis 8) veranschaulichen die Möglichkeiten der Rapidrc- Technik in ganz verschiedenen realen klinischen Situationen.

2 14 Fachnews: StrahlenTherapie Fallbeispiele Diese Möglichkeiten bietet die Rapidrc-Technik bb. 3: 57-jähriger Patient, kurative estrahlung eines Prostata-Ca mit Lymphabfluss. : Transversaler Schnitt durch die Prostata. : coronarer Schnitt durch Prostata und Lymph abfluss. Dargestellt ist der ereich der hohen Dosis (Zieldosis) auf dem Patienten-CT. «Heisse» Farben bedeuten eine höhere Dosis als «kühle» Farben. Sichtbar sind auch die in der Prostata implantierten Goldmarker, die jeden Tag zur bildgesteuerten Verifikation der Einstellgenauigkeit benutzt werden. Die im Vergleich zum Lymphabfluss erforderliche höhere Dosis in der Prostata wird als integrierter oost (d.h. höhere Einzeldosis pro Fraktion) verabreicht. Rapidrc am Lindenhofspital Die Radio-Onkologie des Lindenhofspitals war vor mehr als zwei Jahren eines der ersten Zentren der Schweiz, die diese estrahlungstechnik einführten. Rapidrc hat sich seither in unterschiedlichsten estrahlungssituationen bewährt und ist im Lindenhofspital für verschiedene Indikationen als Standard etabliert. Indikationen für Rapidrc Prostata-Ca (inkl. Lymphabfluss) nal-ca (inkl. Lymphabfluss) Hirntumore und -metastasen HNO-Tumore Magen-Ca Pankreas-Ca Sarkome Lungen-Ca Ösophagus-Ca

3 Fachnews: strahlentherapie 15 bb. 4: 80-jährige Patientin, kurative estrahlung eines nal-ca mit inguinalen Lymphknoten. : Transversaler Schnitt durchs Zielvolumen. : 3-D-Darstellung der applizierten Dosis. bb. zeigt das Dosisvolumen der Hochdosisregion. Die in bb. dargestellte farbige Dosisverteilung ist als transversaler Schnitt durch das rote Dosisvolumen der bb. zu verstehen. Die 3-D-Darstellung demonstriert, wie auch komplexe Volumina mit ein bis zwei Rotationen des eschleunigers mit einer hohen Dosis versorgt werden können. bb. 5: 73-jährige Patientin, multiple Skelettmetastasen nach Mamma-Ca, palliative estrahlung des ganzen knöchernen eckens. Dargestellt ist wie in bb. 4 das Dosis-Volumen der Hochdosisregion, das sich mit zwei Rapidrc-Rotationen sehr gut ans Zielvolumen (ecken-skelett) anformen lässt. Die inneren Organe (lase, Darm etc.) werden geschont.

4 16 Fachnews: Strahlentherapie bb. 6: 73-jähriger Patient, Lunge Oberlappen: palliative Therapie eines ausgedehnten Tumors mit Infiltration der Wirbelkörper. : Transversaler Schnitt durchs Zielvolumen. : 3-D-Darstellung der applizierten Dosis. Wichtig ist die mit der Rapidrc-Technik realisierbare Schonung des Rückenmarks. Der in bb. grün dargestellte Spinalkanal verläuft ausserhalb des rot dargestellten, dem Zielvolumen angeformten Hochdosis-Volumens.

5 Fachnews: Strahlentherapie 17 bb. 7: 54-jährige Patientin, kurative estrahlung eines Hypopharynx-Ca mit Lymphabfluss. : Transversaler Schnitt durchs Zielvolumen. : 3-D-Darstellung der applizierten Dosis (rot) und des Spinalkanals (grün). Die gegenüber dem Lymphabfluss höhere Dosis im Hypopharynx wird als integrierter oost appliziert. Wichtig ist auch hier die Schonung des Rückenmarks, das vom Hochdosisvolumen sehr gut ausgespart werden kann (siehe bb. ).

6 18 Fachnews: Strahlentherapie bb. 8: 82-jähriger Patient, palliative estrahlung einer bereits vorbelasteten Region der HWS. : Transversaler Schnitt durchs Zielvolumen. : Sagittaler Schnitt. Das durch eine frühere estrahlung bereits vorbelastete Rückenmark lässt sich durch die estrahlung mit Rapidrc-Technik relativ gut schonen. Das eispiel veranschaulicht auch die Wichtigkeit einer exakten Positionierung als Voraussetzung für die Präzision der estrahlung. utoren: Dr. phil. nat. Hans C. Neuenschwander Dr. med. rmin F. Thöni

Diskussionsbemerkungen zur Strahlentherapie des Prostatakarzinoms

Diskussionsbemerkungen zur Strahlentherapie des Prostatakarzinoms Diskussionsbemerkungen zur Strahlentherapie des Prostatakarzinoms Prof. Dr. Winfried Alberti Mitglied der Steuergruppe S3-Leitlinie Prostatakarzinom der Deutschen Krebsgesellschaft S3-Leitlinie Prostatakarzinom

Mehr

Leber, Lunge, Skelett. Universitäts- Klinikum Jena

Leber, Lunge, Skelett. Universitäts- Klinikum Jena Leber, Lunge, Skelett Konstruktion: vereinigt die Vorteile eines Spiral-CTs und eines klassischen Linearbeschleunigers LINAC 1 Position patient 2 Verification scan 3 Register images 4 Lagekorrektur anwenden

Mehr

Grußworte der Arbeitsgruppe IMRT der DEGRO Fragen an die Medizinphysik

Grußworte der Arbeitsgruppe IMRT der DEGRO Fragen an die Medizinphysik Grußworte der Arbeitsgruppe IMRT der DEGRO Fragen an die Medizinphysik A. Krüll UKE, Hamburg J. Debus DKFZ, Heidelberg März 2002 AG IMRT Gründung: DEGRO-Kongress 2001 Vorsitzende: J. Debus & A. Krüll Bestandsaufnahme

Mehr

Wählen Sie für Ihre Krebspatienten einen neuen Behandlungsstandard

Wählen Sie für Ihre Krebspatienten einen neuen Behandlungsstandard Echtzeit-PRÄZISION Echtzeit-SICHERHEIT Wählen Sie für Ihre Krebspatienten einen neuen Behandlungsstandard Leistungsfähige tägliche CT-Bildgebung für jeden Patienten Hoch konformale Dosisverteilung für

Mehr

Positionspapier der APRO zum Einsatz der Intensitätsmodulierten Radiotherapie (IMRT) in der Pädiatrischen Radioonkologie

Positionspapier der APRO zum Einsatz der Intensitätsmodulierten Radiotherapie (IMRT) in der Pädiatrischen Radioonkologie Positionspapier zum Einsatz Intensitätsmodulierten Radiotherapie (IMRT) in Pädiatrischen Radioonkologie R. Schwarz in Abstimmung mit B. Timmermann, H. Schüller, A. Glück, C. Martini Stand 03.07.2013 (1)

Mehr

Lamellenbreite sowie der CT- Schichtdicke auf die IMRT- Dosisverteilung

Lamellenbreite sowie der CT- Schichtdicke auf die IMRT- Dosisverteilung Einfluß der MLC- Lamellenbreite sowie der CT- Schichtdicke auf die IMRT- Dosisverteilung Eine Aufwand-Nutzen Nutzen-Analyse A. Weber, K. Wagner, W. Oehler Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

Mehr

Zielvolumen Was bestrahlen wir eigentlich?

Zielvolumen Was bestrahlen wir eigentlich? Zielvolumen Was bestrahlen wir eigentlich? Frank Zimmermann und Mitarbeiter Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie Universitätsspital Basel Petersgraben 4 CH 4031 Basel radioonkologiebasel.ch Tumor

Mehr

Brustkrebs von der Diagnose bis zur Nachsorge

Brustkrebs von der Diagnose bis zur Nachsorge Brustkrebs von der Diagnose bis zur Nachsorge Schaffhausen 28.10.2014 Dr. U.R. Meier Direktor Klinik für Radio-Onkologie Kantonsspital Winterthur Radio-Onkologie Die Lehre von der Behandlung bösartiger

Mehr

Anwendung von Beschleunigern in der medizinischen Therapie

Anwendung von Beschleunigern in der medizinischen Therapie Anwendung von Beschleunigern in der medizinischen Therapie Behördenkurs Strahlenschutz an Beschleunigern R. Baumann Strahlentherapie Indikationen Maligne (bösartige) Tumoren = Krebs => Radioonkologie Benigne

Mehr

3D-konformale Strahlentherapie Intensitätsmodulierte Strahlentherapie - IMRT

3D-konformale Strahlentherapie Intensitätsmodulierte Strahlentherapie - IMRT 3D-konformale Strahlentherapie Zum Schutz umliegender Organe wird das Strahlenfeld exakt der Form und Größe des Tumors angepasst. Hierzu wird vor der Bestrahlung ein CT-Bild der Behandlungsregion erstellt.

Mehr

Verwendung eines Monoblock-Protektors in der Strahlentherapie von oropharyngealen und paranasalen Tumoren

Verwendung eines Monoblock-Protektors in der Strahlentherapie von oropharyngealen und paranasalen Tumoren Verwendung eines Monoblock-Protektors in der Strahlentherapie von oropharyngealen und paranasalen Tumoren Böhler FK 1, Koller G 2, Lechner C 2, Köhnke R 2, Ploder O 2, Elsäßer W 3, de Vries A 1 1 Strahlentherapie

Mehr

Definition: kuratives Therapieziel: Patient hat potentielle Heilungschance palliatives Therapieziel: keine Heilungschance, aber Symptome

Definition: kuratives Therapieziel: Patient hat potentielle Heilungschance palliatives Therapieziel: keine Heilungschance, aber Symptome Definition: kuratives Therapieziel: Patient hat potentielle Heilungschance palliatives Therapieziel: keine Heilungschance, aber Symptome Warum diese Unterscheidung? Skelett Lunge und/ oder Pleura Leber

Mehr

Wie läuft die Bestrahlung ab?

Wie läuft die Bestrahlung ab? Wie läuft die Bestrahlung ab? 2. DER STATIONÄRE BEHANDLUNGBEGINN Am ersten Tag Ihres stationären Aufenthaltes melden Sie sich wieder an der Rezeption der Radio-Onkologischen Ambulanz. Von dort werden Sie

Mehr

Radiotherapie beim Prostatakarzinom Innovative Therapiestrategien

Radiotherapie beim Prostatakarzinom Innovative Therapiestrategien KLINIK UND POLIKLINIK FÜR STRAHLENTHERAPIE UND RADIO-ONKOLOGIE UNIVERSITÄTSKLINIKUM LEIPZIG Radiotherapie beim Prostatakarzinom Innovative Therapiestrategien Ziele der Strahlentherapie Verbesserung der

Mehr

Strahlentherapie des Prostatakarzinoms

Strahlentherapie des Prostatakarzinoms Strahlentherapie des Prostatakarzinoms Prostata Hocketse 05.07.2009 Prof. Dr. M. Bamberg Prostatakarzinom Therapieoptionen: Prostatektomie Strahlentherapie } heilend Hormontherapie Chemotherapie } nicht

Mehr

Klinische Implementation und Erfahrungen mit VMAT am KH Dresden-Friedrichstadt

Klinische Implementation und Erfahrungen mit VMAT am KH Dresden-Friedrichstadt Klinische Implementation und Erfahrungen mit VMAT am KH Dresden-Friedrichstadt Treffen des AK IMRT der DGMP Knut Merla, Heiko Tümmler knut.merla@khdf.de Krankenhaus Dresden Friedrichstadt Zentraler Klinikservice,

Mehr

Lymphfisteln Strahlentherapeutische Optionen

Lymphfisteln Strahlentherapeutische Optionen Lymphfisteln Strahlentherapeutische Optionen Dr. Stefan Münch Klinik und Poliklinik für RadioOnkologie und Strahlentherapie Lymphozele/ Lymphfistel Postoperativ, insbesondere nach urologischer oder gynäkologischer

Mehr

Funktionsminderung in der Tumortherapie

Funktionsminderung in der Tumortherapie Hochpräzisionsstrahlentherapie: minimale Funktionsminderung in der Tumortherapie Dr. med. Joachim Göbel Lübeck Neue Geräte bessere Bestrahlung? Was können die neuen Geräte? (was die alten nicht konnten)

Mehr

Die Strahlentherapie am. Krankenhaus Nordwest. Krankenhaus Nordwest. Dienstag, 23. August

Die Strahlentherapie am. Krankenhaus Nordwest. Krankenhaus Nordwest. Dienstag, 23. August Die Strahlentherapie am Krankenhaus Nordwest Krankenhaus Nordwest Dienstag, 23. August 2016 1 Der Weg des Patienten Terminvereinbarung Patientenaufnahme/ Aufklärungsgespräch Tägliche Bestrahlung Abschluss/

Mehr

Strahlentherapie & Nuklearmedizin. Lungenkarzinom. Prof. Michael Flentje, Heribert Hänscheid, Prof. Andreas Buck

Strahlentherapie & Nuklearmedizin. Lungenkarzinom. Prof. Michael Flentje, Heribert Hänscheid, Prof. Andreas Buck Strahlentherapie & Nuklearmedizin Lungenkarzinom. Prof. Michael Flentje, Heribert Hänscheid, Prof. Andreas Buck Definitive Radiochemotherapie Gesamtdosis 66 Gy mit Einzeldosis 2 Gy (6.5Wochen) Cisplatin/Vinorelbine

Mehr

Wählen Sie für Ihre Krebspatienten einen neuen Behandlungsstandard

Wählen Sie für Ihre Krebspatienten einen neuen Behandlungsstandard Echtzeit-PRÄZISION Echtzeit-SICHERHEIT Wählen Sie für Ihre Krebspatienten einen neuen Behandlungsstandard Leistungsfähige tägliche CT-Bildgebung für jeden Patienten Hoch konformale Dosisverteilung für

Mehr

Palliative Bestrahlung

Palliative Bestrahlung 1 Praxis für Strahlentherapie Dr. med. Alexander Voigt Dr. med. Stefan Dietzsch Tel. 03447 52-1015 im MEDICUM, Am Waldessaum 8, 04600 Altenburg Palliative Bestrahlung Hintergrund Unter dem Begriff palliative

Mehr

Goldmarker zur Markierung der Prostata während der Strahlenbehandlung des Prostatakarzinoms

Goldmarker zur Markierung der Prostata während der Strahlenbehandlung des Prostatakarzinoms Goldmarker zur Markierung der Prostata während der Strahlenbehandlung des Prostatakarzinoms Priv.-Doz. Dr. R. Hermann Zentrum für Strahlentherapie und Radioonkologie Mozartstr. 30, 26655 Westerstede Gliederung

Mehr

Stereotaktische Bestrahlung von Lebermetastasen. Linz, Dr. med. Michael Geier

Stereotaktische Bestrahlung von Lebermetastasen. Linz, Dr. med. Michael Geier Linz, 21.10.2013 Dr. med. Michael Geier Stereotaktische Strahlentherapie Was ist das eigentlich genau? Datenlage Vorzüge und Limitationen SBRT Indikationsstellung Resümee Muster-Fußzeile z.b. Datum, Thema

Mehr

Aspekte zur Indikation und Auswahl der Radiotherapie

Aspekte zur Indikation und Auswahl der Radiotherapie Aspekte zur Indikation und Auswahl der Radiotherapie Kurative oder palliative Therapie (medianes Überleben 1 2 Jahre) Zielvolumen Sequenz Neoadjuvant (vor OP) Postoperativ adjuvant Definitiv bei Inoperabilität

Mehr

Moderne Konzepte der Tomotherapie

Moderne Konzepte der Tomotherapie Moderne Konzepte der Tomotherapie Srahlentherapie 2.0 Modul B-S, 5. Dezember 2014, 44. Fortbildungskongress für ärztliches Assistenzpersonal in der Radiologie Lebkuchenkongress PD Dr. Antje Fahrig, Chefärztin

Mehr

Strahlentherapie des Prostatakarzinoms. Prof. Dr. M. Bamberg Prostata Hocketse 2008

Strahlentherapie des Prostatakarzinoms. Prof. Dr. M. Bamberg Prostata Hocketse 2008 Strahlentherapie des Prostatakarzinoms Prof. Dr. M. Bamberg Prostata Hocketse 2008 Prostatakarzinom Therapieoptionen: Prostatektomie Strahlentherapie Hormontherapie Chemotherapie } } heilend nicht heilend

Mehr

kurativ (Ziel der langdauernden Tumorfreiheit, z. B. nach 5 oder 10 Jahren) bei lokal begrenztem Karzinom, Alternative zur Prostatektomie palliativ

kurativ (Ziel der langdauernden Tumorfreiheit, z. B. nach 5 oder 10 Jahren) bei lokal begrenztem Karzinom, Alternative zur Prostatektomie palliativ WS 2014/2015 kurativ (Ziel der langdauernden Tumorfreiheit, z. B. nach 5 oder 10 Jahren) bei lokal begrenztem Karzinom, Alternative zur Prostatektomie palliativ (zur Symptomlinderung) wenn lokale Beschwerden

Mehr

SRH Wald-Klinikum Gera ggmbh

SRH Wald-Klinikum Gera ggmbh SRH Wald-Klinikum Gera ggmbh PET-CT Bestrahlungsplanung bei Patienten mit Bronchialkarzinom Monat Jahr von Dr. med. J. Pagel Prof. Dr. med. R.P. Baum* Dipl.- Phys. M. Schöpe PD Dr. med. K.-H. Kloetzer

Mehr

Strahlentherapie nach Maß wirksam und sicher

Strahlentherapie nach Maß wirksam und sicher Klinikum rechts der Isar Technische Universität München Sarkomzentrum Wilhelm Sander-Therapieeinheit für Knochen- und Weichteilsarkome Strahlentherapie nach Maß wirksam und sicher PD Dr. med. Barbara Röper

Mehr

Strahlentherapie von sich bewegenden Tumoren. Andreas Rau Krebsforschung heute: Neue Wege und neue Einsichten Heidelberg,

Strahlentherapie von sich bewegenden Tumoren. Andreas Rau Krebsforschung heute: Neue Wege und neue Einsichten Heidelberg, Strahlentherapie von sich bewegenden Tumoren Andreas Rau Krebsforschung heute: Neue Wege und neue Einsichten Heidelberg, 04.05.07 Überblick Konzepte der Strahlentherapie - Konformal - Intensitätsmoduliert

Mehr

Protonentherapie klinische Indikationen

Protonentherapie klinische Indikationen Protonentherapie klinische Indikationen Dank an Steffen Appold, Stefan Menkel und Sebastian Makocki Tobias Hölscher Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie, Universitätsklinikum Dresden

Mehr

Ab durch die Mitte: Radiotherapie beim Pankreaskarzinom

Ab durch die Mitte: Radiotherapie beim Pankreaskarzinom Ab durch die Mitte: Radiotherapie beim Pankreaskarzinom Alexandros Papachristofilou Pankreaskarzinom: Eine Herausforderung 0 1 Pankreaskarzinom: Eine Herausforderung 7.8/8.7 = 90% 10.1/10.7 = 94% 0 23.9/110.5

Mehr

Thomas G. Wendt Stand 31. Januar 2013

Thomas G. Wendt Stand 31. Januar 2013 Thomas G. Wendt Stand 31. Januar 2013 Prätherapeutisch: Posttherapeutisch: FIGO ptnm (UICC) ( Féderation Internationale de Gynécologie et d Obstétrique) TNM (UICC) (UICC= Union International Contre le

Mehr

Struktur Praxis / Klinik für Strahlentherapie / Radioonkologie

Struktur Praxis / Klinik für Strahlentherapie / Radioonkologie Ärztekammer Nordrhein per Fax: 0211/4302-5292 Ärztliche Stelle nach Strahlenschutzverordnung Tersteegenstraße 9 40474 Düsseldorf Anmeldung einer Institution nach 83 Abs. 4 Strahlenschutzverordnung Ärztekammer

Mehr

Bildgeführte Strahlentherapie

Bildgeführte Strahlentherapie IGRT (Image Guided Radiotherapy) Bildgeführte Strahlentherapie Dipl.-phys. Andrea Flühs - Universitätsklinikum Essen Behandlungsziel vollständige Tumorkontrolle keine / geringe Nebenwirkungen 1 Tumorkontrolle

Mehr

Klinikum Bayreuth. Willkommen im Hochpräzisionsstrahlenzentrum Oberfranken. Informationen für Ärzte

Klinikum Bayreuth. Willkommen im Hochpräzisionsstrahlenzentrum Oberfranken. Informationen für Ärzte Klinikum Bayreuth Willkommen im Hochpräzisionsstrahlenzentrum Oberfranken Informationen für Ärzte Willkommen Willkommen Das Team der Strahlentherapie Strahlentherapie am Klinikum Bayreuth: hochmodern und

Mehr

Klinik für Strahlentherapie Patienteninformation

Klinik für Strahlentherapie Patienteninformation Klinik für Strahlentherapie Patienteninformation 2 Klinik für Strahlentherapie Klinik für Strahlentherapie 3 Liebe Patientinnen und Patienten! Dank der enormen technischen und medizinischen Fortschritte,

Mehr

Hoffnung-Forschung- MedAustron. Dr. Peter Urschütz, EBG MedAustron GmbH

Hoffnung-Forschung- MedAustron. Dr. Peter Urschütz, EBG MedAustron GmbH Hoffnung-Forschung- MedAustron Dr. Peter Urschütz, EBG MedAustron GmbH MedAustron Hoffnung und Forschung Eines der modernsten Zentren für Ionentherapie (Protonen und Kohlenstoffionen) von Krebspatienten

Mehr

Metastasenchirurgie 13% 7% -

Metastasenchirurgie 13% 7% - Metastasenchirurgie Definition Als Metastasierung (griechisch: meta - weg; stase: - Ort; Übersiedlung) bezeichnet man die Absiedlungen bösartiger Zellen eines Tumors, stammend aus einer anderen primären

Mehr

TomoTherapie. Schonende neue Technologie im Kampf gegen Prostatakrebs. Tomotherapie: die individuelle Strahlentherapie

TomoTherapie. Schonende neue Technologie im Kampf gegen Prostatakrebs. Tomotherapie: die individuelle Strahlentherapie TomoTherapie Schonende neue Technologie im Kampf gegen Prostatakrebs Tomotherapie: die individuelle Strahlentherapie Prostatakrebs erfolgreich heilen Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung des

Mehr

AUSGERICHTET AUF DIE ZUKUNFT. Eine Informations-Broschüre für den Patienten zum Verständnis der Tomotherapie-Behandlung

AUSGERICHTET AUF DIE ZUKUNFT. Eine Informations-Broschüre für den Patienten zum Verständnis der Tomotherapie-Behandlung Anders als der Rest AUSGERICHTET AUF DIE ZUKUNFT Eine Informations-Broschüre für den Patienten zum Verständnis der Tomotherapie-Behandlung » Fortschrittliche Behandlungsplanung» Integrierte tägliche CT-Bildgebung»

Mehr

Tomotherapie Revolution im Kampf gegen den Krebs

Tomotherapie Revolution im Kampf gegen den Krebs Tomotherapie Revolution im Kampf gegen den Krebs Eine Patienteninformation der Abteilung Strahlentherapie am Klinikum Idar-Oberstein 02 03 Liebe Patientin, lieber Patient, sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Rapid Arc in der Praxis: ein Jahr Erfahrung

Rapid Arc in der Praxis: ein Jahr Erfahrung AK IMRT DGMP, Bamberg 15-16.04.2010 Rapid Arc in der Praxis: ein Jahr Erfahrung S. Puccini Strahlentherapie Bonn-Rhein-Sieg Rapid Arc? Patientenbestrahlung in 3 Minuten 2 Minute Lagerungskontrolle (CBCT)

Mehr

1. Brandenburger Krebskongress Wirklichkeiten und Visionen in der Onkologie Onkologische Versorgungsqualität. Protonentherapie Bald auch in Potsdam?

1. Brandenburger Krebskongress Wirklichkeiten und Visionen in der Onkologie Onkologische Versorgungsqualität. Protonentherapie Bald auch in Potsdam? 1. Brandenburger Krebskongress Wirklichkeiten und Visionen in der Onkologie Onkologische Versorgungsqualität Protonentherapie Bald auch in Potsdam? Karin Koch 27. und 28. November 2009 Potsdam Land Brandenburg

Mehr

Behandlung eines Rektumkarzinoms (Enddarmkrebs)

Behandlung eines Rektumkarzinoms (Enddarmkrebs) 1 Praxis für Strahlentherapie Dr. med. Alexander Voigt Dr. med. Stefan Dietzsch Tel. 03447 52-1015 im MEDICUM, Am Waldessaum 8, 04600 Altenburg Behandlung eines Rektumkarzinoms (Enddarmkrebs) Vorwort Enddarmkrebs

Mehr

Prostatakrebs: Abwarten, Operieren, Bestrahlen?

Prostatakrebs: Abwarten, Operieren, Bestrahlen? Prostatakrebs: Abwarten, Operieren, Bestrahlen? Prof. Dr. T. Knoll Prof. Dr. M. Münter Prostatakarzinomzentrum Sindelfingen Welche Therapien gibt es? Operative Prostataentfernung Strahlentherapie } heilend

Mehr

AKZENTE AUsgabe 2011. Fachinformationen für ärztinnen und Ärzte. Qualität und Sicherheit Effiziente, flexible Abläufe Interdisziplinäres Zusammenspiel

AKZENTE AUsgabe 2011. Fachinformationen für ärztinnen und Ärzte. Qualität und Sicherheit Effiziente, flexible Abläufe Interdisziplinäres Zusammenspiel Fachinformationen für ärztinnen und Ärzte STIFTUNG LINDENHOF BERN PARTNERIN SCHWEIZERISCHES STIFTUNG LINDENHOF ROTES KREUZ BERN PARTNERIN SCHWEIZERISCHES ROTES KREUZ AKZENTE AUsgabe 2011 NEUBAU MIT NOTFALLZENTRUM

Mehr

Bestrahlungsplanung. Tumorkontrolle versus Strahlenschäden. Florian Cremers. Klinik für Strahlentherapie. Campus Lübeck

Bestrahlungsplanung. Tumorkontrolle versus Strahlenschäden. Florian Cremers. Klinik für Strahlentherapie. Campus Lübeck Bestrahlungsplanung Florian Cremers Klinik für Strahlentherapie Campus Lübeck florian.cremers@uksh.de Klinik für Strahlentherapie 01.07.2015 Tumorkontrolle versus Strahlenschäden Bild modifiziert nach:

Mehr

Behandlung von Hirntumoren

Behandlung von Hirntumoren 1 Praxis für Strahlentherapie Dr. med. Alexander Voigt Dr. med. Stefan Dietzsch Tel. 03447 52-1015 im MEDICUM, Am Waldessaum 8, 04600 Altenburg Behandlung von Hirntumoren Hintergrund Unter dem Begriff

Mehr

Strahlentherapie des alten Menschen. Hans Geinitz Abteilung für Radio-Onkologie, Linz

Strahlentherapie des alten Menschen. Hans Geinitz Abteilung für Radio-Onkologie, Linz Strahlentherapie des alten Menschen Hans Geinitz Abteilung für Radio-Onkologie, Linz RT des alten Patienten Indikationen Alleinige Strahlentherapie Radiochemotherapie Indikationen Im Prinzip wie bei Jüngeren!

Mehr

Delta 4. 3 ½ Jahre Erfahrung in der Verifikation von Rotationsbestrahlungen. T. Matzen

Delta 4. 3 ½ Jahre Erfahrung in der Verifikation von Rotationsbestrahlungen. T. Matzen Delta 4 3 ½ Jahre Erfahrung in der Verifikation von Rotationsbestrahlungen Delta 4 T. Matzen 2010 2009 2008 2007 2006 IMAT (Brainlab), S:t Bethlehem, PA, USA SmartArc Erste Patienten: Kopenhagen, (RapidArc),

Mehr

Anhang 11 Fallbeispiele Fallbeispiel: Pleuromesotheliom

Anhang 11 Fallbeispiele Fallbeispiel: Pleuromesotheliom Fallbeispiel: Pleuromesotheliom Patient: 65, weiblich Diagnose: Chemoresistentes Pleuromesotheliom Anamnese: 2003 Resektion der 10. + 11. Rippe, links 2006 Localrezidiv 2007 Progredientes Lokalrezidiv,

Mehr

Bestrahlungstechniken

Bestrahlungstechniken Bestrahlungstechniken Prof. Dr. Dirk Rades Klinik für Strahlentherapie Universität zu Lübeck Strahlentherapie: Optimierung durch bessere Tumorkontrolle (höhere Dosis im Zielvolumen) und / oder bessere

Mehr

Radio-(Chemo)-Therapie. des Rektumkarzinoms

Radio-(Chemo)-Therapie. des Rektumkarzinoms Radio-(Chemo)-Therapie des Rektumkarzinoms A. Liebmann 17.01.2012 Häufigkeitsverteilung Tumorausbreitung CT : tiefsitzendes Rektumkarzinom mit pararektaler LK-Metastase Chirurgie des Mesorektums Indikationen

Mehr

Bronchialkarzinom Pleuramesotheliom Thymuskarzinom

Bronchialkarzinom Pleuramesotheliom Thymuskarzinom Bronchialkarzinom Pleuramesotheliom Thymuskarzinom T. G. Wendt Wintersemester 2012/2013 Stand: 6.2.2013 Je mehr Zigaretten umso höher das Krebsrisiko Krebsentstehung mit Latenz von ca. 25 30 Jahre Anamnese

Mehr

2 Jahren. Nachfolgende Chemo- und Strahlentherapie. Vor 10 Monaten Lokalrezidiv im Narbenbereich mit operativer

2 Jahren. Nachfolgende Chemo- und Strahlentherapie. Vor 10 Monaten Lokalrezidiv im Narbenbereich mit operativer 378 Kapitel 7 Gynäkologie 7 7.5 Fallbeispiele 7.5.1 Patient 1 Mammakarzinom mit Lebermetastase Anamnese 45-jährige Patientin mit Zustand nach Mammakarzinom rechts mit brusterhaltender Therapie, Sentinellymphknotenentfernung

Mehr

MV- oder kv-bildgebung an Beschleunigern

MV- oder kv-bildgebung an Beschleunigern MV- oder kv-bildgebung an Beschleunigern - Bildgeführte Strahlentherapie IGRT - K. Zink Institut für Medizinische Physik und Strahlenschutz Technische Hochschule Mittelhessen Klinik für Strahlentherapie

Mehr

Vorbereitungen und dosimetrische Überprüfung für IMRT im Kopf-Hals-Bereich

Vorbereitungen und dosimetrische Überprüfung für IMRT im Kopf-Hals-Bereich AK IMRT DGMP, Dezember 2002: Vorbereitungen und dosimetrische Überprüfung für IMRT im Kopf-Hals-Bereich K.L. Rittmann, Rätisches Kantons- und Regionalspital Chur, CH zuvor, bis Juni 2001 Abteilung Strahlentherapie

Mehr

Hochpräzisionsbestrahlung von Lungen- und Lebertumoren

Hochpräzisionsbestrahlung von Lungen- und Lebertumoren EXTRACRANIELLE STEREOTAKTISCHE RADIOTHERAPIE (ESRT) AKZENTE 1/07 Hochpräzisionsbestrahlung von Lungen- und Lebertumoren Meistens wird eine Strahlentherapie als fraktionierte Behandlung über mehrere Wochen

Mehr

Jürgen Salk Universitätsklinikum Ulm. Einsatzmöglichkeiten. Grundlagen der Virtuellen Simulation

Jürgen Salk Universitätsklinikum Ulm. Einsatzmöglichkeiten. Grundlagen der Virtuellen Simulation Grundlagen der Virtuellen Simulation Jürgen Salk Universitätsklinikum Ulm Was ist eine Virtuelle Simulation? Erzeugung Digital Rekonstruierter Röntgenbilder () Möglichkeiten zur Bildbearbeitung (Window-Level)

Mehr

http://www.martini-klinik.de/unsere-leistungen/strahlentherapie.html

http://www.martini-klinik.de/unsere-leistungen/strahlentherapie.html Tomotherapie: http://www.martini-klinik.de/unsere-leistungen/strahlentherapie.html http://www.klinikum.bamberg.de/internet/index_home.php?nav=66,237,342,343,853&si te=kliniken&phpsessid=18db32c79fe0c19569613e42eeeb2e49

Mehr

Behandlung von Mammakarzinomen

Behandlung von Mammakarzinomen 1 Praxis für Strahlentherapie Dr. med. Alexander Voigt Dr. med. Stefan Dietzsch Tel. 03447 52-1015 im MEDICUM, Am Waldessaum 8, 04600 Altenburg Behandlung von Mammakarzinomen Patienteninformation Vorwort

Mehr

Bronchialkarzinom Pleuramesotheliom Thymuskarzinom

Bronchialkarzinom Pleuramesotheliom Thymuskarzinom Bronchialkarzinom Pleuramesotheliom Thymuskarzinom Wintersemester 2014/2015 www.strahlenklinik.uniklinikum-jena.de/ Klinische Untersuchung Apparative Untersuchungen: 1. Bronchoskopie 2. Computertomographie

Mehr

Radiotherapie des Mamma-Karzinom Konzepte Dr. med. Kirsten Steinauer

Radiotherapie des Mamma-Karzinom Konzepte Dr. med. Kirsten Steinauer Radiotherapie des Mamma-Karzinom Konzepte 2012 27.9.2012 Dr. med. Kirsten Steinauer 2 Wo befinden sich die Tumorzellen - und wie viele sind es? Radiotherapie bei brusterhaltender Therapie Standard: < 65

Mehr

Lokalisiertes Prostatakarzinom: high risk Prostatakarzinom, nodal positives Prostatakarzinom. aus radioonkologischer Sicht

Lokalisiertes Prostatakarzinom: high risk Prostatakarzinom, nodal positives Prostatakarzinom. aus radioonkologischer Sicht November 2013 St.Gallen Lokalisiertes Prostatakarzinom: high risk Prostatakarzinom, nodal positives Prostatakarzinom aus radioonkologischer Sicht Gregor Goldner Medizinische Universität Wien lokalisiertes

Mehr

Klinik und Dokumentation des Prostatakarzinoms. M.Niewald

Klinik und Dokumentation des Prostatakarzinoms. M.Niewald 17. Informationstagung Tumordokumentation Klinik und Dokumentation des Prostatakarzinoms M.Niewald Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie Universitätsklinikum des Saarlandes Homburg/Saar Herrn

Mehr

T. G. Wendt. Wintersemester 1010/2011 Stand: 31.1.2011

T. G. Wendt. Wintersemester 1010/2011 Stand: 31.1.2011 T. G. Wendt Wintersemester 1010/2011 Stand: 31.1.2011 Je mehr Zigaretten umso höher das Krebsrisiko Krebsentstehung mit Latenz von ca. 25 30 Jahre Männer Frauen Robert Koch Institut Krebs in Deutschland

Mehr

IMRT Planung von Kopf-Hals Tumoren. André Buchali

IMRT Planung von Kopf-Hals Tumoren. André Buchali IMRT Planung von Kopf-Hals Tumoren. André Buchali Klinik und Praxis für Strahlentherapie und Radioonkologie, Neuruppin Praxis für Strahlentherapie, Brandenburg/H. oder...... ein IMRT Plan ist nur so gut

Mehr

Was ist Strahlentherapie?

Was ist Strahlentherapie? Was ist Strahlentherapie? Ionisierende Strahlen werden gezielt eingesetzt um Tumorgewebe zu beeinflussen / zu zerstören Wirkung erfolgt über zellbiologische Mechanismen lokale / lokoregionäre Therapieform

Mehr

Die Leber. (eine MTRA Perspektive) SVMTRA, Oktober Die Leber. Die Leber und Strahlentherapie. Die Leber. Anatomie. Tumoren.

Die Leber. (eine MTRA Perspektive) SVMTRA, Oktober Die Leber. Die Leber und Strahlentherapie. Die Leber. Anatomie. Tumoren. SVMTRA, Oktober 2013 Die Leber (eine MTRA Perspektive) Aidan Leong MTRA, Radio-Onkologie Die Leber Anatomie Organ 8 Segmente Funktionen Produktion Eiweissstoffe Verwertung von Nahrungsbestandteilen Gallenproduktion

Mehr

Kriterien zur Auswertung feldbezogener IMRT-Verifikation

Kriterien zur Auswertung feldbezogener IMRT-Verifikation Kriterien zur Auswertung feldbezogener IMRT-Verifikation Klink für Strahlentherapie Dipl. Ing. FH Dietmar Hahm 1 Klink für Strahlentherapie -Ausstattung für die IMRT Bestrahlungen: - Linearbeschleuniger:

Mehr

Informationen für Brustkrebspatientinnen. Prävention l Akut l Reha l Pflege. MediClin Ein Unternehmen der Asklepios Gruppe

Informationen für Brustkrebspatientinnen. Prävention l Akut l Reha l Pflege. MediClin Ein Unternehmen der Asklepios Gruppe Informationen für Brustkrebspatientinnen Prävention l Akut l Reha l Pflege MediClin Ein Unternehmen der Asklepios Gruppe Hochspezialisierte und moderne strahlentherapeutische Versorgung für Brustkrebspatientinnen

Mehr

Behandlung von Lungenkarzinomen

Behandlung von Lungenkarzinomen 1 Praxis für Strahlentherapie Dr. med. Alexander Voigt Dr. med. Stefan Dietzsch Tel. 03447 52-1015 im MEDICUM, Am Waldessaum 8, 04600 Altenburg Behandlung von Lungenkarzinomen Hintergrund Lungenkarzinome

Mehr

Bestrahlungstechniken von konformal zur Punktbestrahlung. Dr. med. René Pahl, MaHM

Bestrahlungstechniken von konformal zur Punktbestrahlung. Dr. med. René Pahl, MaHM Bestrahlungstechniken von konformal zur Punktbestrahlung Dr. med. René Pahl, MaHM Was wollen Sie später einmal werden? Radioonkologie eine Blackbox? Die Evolution der Medizin Skalpell versus Photonen

Mehr

Patientenbezogene Qualitätssicherung von IMRT-Bestrahlungen

Patientenbezogene Qualitätssicherung von IMRT-Bestrahlungen Patientenbezogene Qualitätssicherung Ostprignitz-Ruppiner-Gesundheitsdienste GmbH, OGD Neuruppin / Brandenburg Hintergrund und Ziele Zum Jahresende 2008 wurde die Qualitätssicherung von IMRT- Bestrahlungsplänen

Mehr

Patientenindividuelle Bestrahlungsplanverifikation. Messungen. Eine Forschungsarbeit der UMM: Disclosure / In Kooperation mit

Patientenindividuelle Bestrahlungsplanverifikation. Messungen. Eine Forschungsarbeit der UMM: Disclosure / In Kooperation mit Eine Forschungsarbeit der UMM: Patientenindividuelle Bestrahlungsplanverifikation basierend auf in-vivo Messungen M. Sc. Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie Universitätsmedizin Mannheim Disclosure

Mehr

Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation?

Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation? Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation? H.-S. Hofmann Thoraxchirurgisches Zentrum Universitätsklinikum Regensburg Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg Problem:

Mehr

Brustkrebs. Patientenratgeber zu den AGO-Empfehlungen 2015 III

Brustkrebs. Patientenratgeber zu den AGO-Empfehlungen 2015 III II III Brustkrebs Patientenratgeber zu den AGO-Empfehlungen 2015 herausgegeben von Anton Scharl im Namen der Kommission Mamma der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e.v. (AGO) für Patientinnen,

Mehr

Seminarwoche 1 Seminarwoche 2 Seminarwoche 3 Seminarwoche 1 Seminarwoche 2 Seminarwoche 3

Seminarwoche 1 Seminarwoche 2 Seminarwoche 3 Seminarwoche 1 Seminarwoche 2 Seminarwoche 3 Wahlcurriculum (Zusatzveranstaltungen) Stundenplan des Studienblocks "Onkologie" im Sommersemester 2016 Stand: 08.04.2016 Der Studienblock "Onkologie" wird im Sommersemester 2016 in den Semesterwochen

Mehr

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs. Patienteninformation zur intraoperativen Strahlentherapie des Tumorbettes (Boost)

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs. Patienteninformation zur intraoperativen Strahlentherapie des Tumorbettes (Boost) Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Strahlentherapie des Tumorbettes (Boost) 1 Kein Grund für Verzweiflung Wenn die Diagnose Brustkrebs festgestellt

Mehr

Planvergleichsstudie für Mamma-Ca IMRT vs. VMAT

Planvergleichsstudie für Mamma-Ca IMRT vs. VMAT Planvergleichsstudie für Mamma-Ca vs. VMAT Isabelle Brück (Ausarbeitung) Sven Lotze (Vortrag) Treffen des Arbeitskreises Leipzig, 30. Mai 2016 Fragestellung/Motivation Aktuell: Mamma-Bestrahlung mit tangential

Mehr

Am Anfang das Wichtigste: Therapie nah am Menschen.

Am Anfang das Wichtigste: Therapie nah am Menschen. Sie stehen bei uns im Mittelpunkt: Am Anfang das Wichtigste: Therapie nah am Menschen. Viele Menschen müssen im Kampf gegen einen Tumor eine Strahlentherapie hinter sich bringen. Viele können geheilt werden,

Mehr

Neue Konzepte in der Strahlentherapie des Prostatakarzinoms

Neue Konzepte in der Strahlentherapie des Prostatakarzinoms KLINIK UND POLIKLINIK FÜR STRAHLENTHERAPIE UND RADIO-ONKOLOGIE UNIVERSITÄTSKLINIKUM LEIPZIG Neue Konzepte in der Strahlentherapie des Prostatakarzinoms Anforderungen an eine optimale Radiotherapie Dosis

Mehr

1. Ringvorlesung Grundlagen der Strahlentherapie 28 VL-Std. (zwei SWS: Di jeweils 9:15-10:45 Uhr, Sem.-Raum Med. Physik, CRONA, Raum-Nr.

1. Ringvorlesung Grundlagen der Strahlentherapie 28 VL-Std. (zwei SWS: Di jeweils 9:15-10:45 Uhr, Sem.-Raum Med. Physik, CRONA, Raum-Nr. Das Modul findet im 5. Semester statt bestehend aus 1. Ringvorlesung Grundlagen der Strahlentherapie 28 VL-Std. (zwei SWS: Di jeweils 9:15-10:45 Uhr, Sem.-Raum Med. Physik, CRONA, Raum-Nr. 470) Biologische

Mehr

IMRT-QA Erfahrungen an der Charité. IMRT-Team Klinik für Strahlentherapie Charité Campus Mitte, Berlin

IMRT-QA Erfahrungen an der Charité. IMRT-Team Klinik für Strahlentherapie Charité Campus Mitte, Berlin IMRT-QA Erfahrungen an der Charité IMRT-Team Klinik für Strahlentherapie Charité Campus Mitte, Berlin Calculated versus delivered dose Calculated fluence Patient model Commissioning Technical QA Calculated

Mehr

PSA active surveillance Psyche, Karzinom oder mehr?

PSA active surveillance Psyche, Karzinom oder mehr? Institut für Hausarztmedizin IHAMB Medizinische Fakultät PSA active surveillance Psyche, Karzinom oder mehr? SFD Conference 2011 26.8.2011 Basel Peter Tschudi Wir sind alle Experten PSA active surveillance

Mehr

RapidArc als Speziallfall der craniellen Stereotaxie

RapidArc als Speziallfall der craniellen Stereotaxie RapidArc als Speziallfall der craniellen Stereotaxie Dipl.Ing. (FH) Karsten Gerull Klinik für Strahlentherapie UKSH Campus Lübeck RapidArc als Speziallfall der craniellen Stereotaxie AK-IMRT 27.-28.03.14

Mehr

Information für Patienten

Information für Patienten Information für Patienten www.klinikum-passau.de Urologische Gemeinschaftspraxis Liebe Patienten, der Prostatakrebs ist der häufigste bösartige Tumor des Mannes. Jährlich werden in Deutschland 48.650 Neuerkrankungen

Mehr

Anhang 9 Monatsberichte

Anhang 9 Monatsberichte März 2009 RPTC Status Report Das Landesamt für Umwelt als zuständige Behörde des Freistaates Bayern hat dem RINECKER PROTON THERAPY CENTER die Betriebsgenehmigung für die Aufnahme des klinischen Patientenbetriebes

Mehr

PRESSEMITTEILUNG 11/2010

PRESSEMITTEILUNG 11/2010 Heidelberg, den 2. Februar 2010 PRESSEMITTEILUNG 11/2010 Bestrahlung während der Operation kann Therapiezeit verkürzen Dietmar Hopp Stiftung spendet 1, 3 Millionen Euro für Universitäts-Frauenklinik Heidelberg

Mehr

Informationen zu unseren evidenzbasierten aktuellen Behandlungsmethoden:

Informationen zu unseren evidenzbasierten aktuellen Behandlungsmethoden: Informationen zu unseren evidenzbasierten aktuellen Behandlungsmethoden: Prostatakarzinom Radikale Prostatektomie (offen / laparoskopisch) Strahlentherapie Surveillance Strategien Hormontherapie Medikamentöse

Mehr

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Pocketguide. Famulatur in der RadioOnkologie und Strahlentherapie

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Pocketguide. Famulatur in der RadioOnkologie und Strahlentherapie UniversitätsKlinikum Heidelberg Pocketguide Famulatur in der RadioOnkologie und Strahlentherapie 2 Pocketguide RadioOnkologie & Strahlentherapie 3 FAQ Liebe Studentinnen und Studenten, ich begrüße Sie

Mehr

Wahl der richtigen Parameter für die Analyse nach der Gamma-Index-Methode bei der feldbezogenen Verifikation von IMRT-Plänen.

Wahl der richtigen Parameter für die Analyse nach der Gamma-Index-Methode bei der feldbezogenen Verifikation von IMRT-Plänen. Wahl der richtigen Parameter für die Analyse nach der Gamma-Index-Methode bei der feldbezogenen Verifikation von IMRT-Plänen. Klink für Strahlentherapie Dipl. Ing. FH Dietmar Hahm 1 Klink für Strahlentherapie

Mehr

Gegen den Tumor Das Cyberknife der Uniklinik Köln

Gegen den Tumor Das Cyberknife der Uniklinik Köln Gegen den Tumor Das Cyberknife der Uniklinik Köln Innovative Strahlentherapie in universitärem Umfeld Die Behandlung Das Cyberknife ist ein hochmodernes Bestrahlungsgerät, mit dem eine Präzisionsbestrahlung

Mehr

Operationstechnik und Therapien bei Prostatakarzinom. Dr. med. Malte Rieken Urologische Universitätsklinik Basel-Liestal

Operationstechnik und Therapien bei Prostatakarzinom. Dr. med. Malte Rieken Urologische Universitätsklinik Basel-Liestal Operationstechnik und Therapien bei Prostatakarzinom Dr. med. Malte Rieken Urologische Universitätsklinik Basel-Liestal Fallvorstellung I Herr M., 62 Jahre alt In Vorsorgeuntersuchung beim Hausarzt PSA-Wert

Mehr