Bitte zuerst lesen! Kapitel 1: Erstkonfiguration. Kapitel 2: Importieren/Anzeigen von Videos und Standbildern auf einem Computer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bitte zuerst lesen! Kapitel 1: Erstkonfiguration. Kapitel 2: Importieren/Anzeigen von Videos und Standbildern auf einem Computer"

Transkript

1 Bitte zuerst lesen! Zur Anleitung Erste Schritte Online-Hilfe zur Software Die Funktionen von Picture Motion Browser Kapitel 1: Erstkonfiguration Übersicht über die Vorbereitungen Installieren der Software Anschließen des Camcorders mithilfe eines Kabels an den Computer Kapitel 2: Importieren/Anzeigen von Videos und Standbildern auf einem Computer Importieren von Videos auf einem Band auf einen Computer Importieren von Standbildern von einem Memory Stick Duo auf einen Computer Anzeigen von auf einen Computer importierten Videos und Standbildern Kapitel 3: Bearbeiten der importierten Videos und Standbilder Bearbeiten von Videos Bearbeiten von Standbildern Kapitel 4: Erstellen einer DVD Erstellen von DVD-Videos in Standard Definition-Qualität Kapitel 5: Exportieren von Videos auf Ihren Camcorder Exportieren von Videos, die auf einem Computer gespeichert sind, auf Ihren Camcorder Kapitel 6: Bearbeiten von Standbildern Weitere Funktionen für Standbilder Kapitel 7: Verwendung mit einem Macintosh-Computer Anschluss des Camcorders an einen Macintosh-Computer mithilfe eines USB-Kabels Kopieren von Standbildern von einem Memory Stick Duo Störungsbehebung Symptome Ursache und/oder Abhilfemaßnahmen Weitere Informationen Systemvoraussetzungen Markenzeichen und rechtliche Hinweise (C) 2008 Sony Corporation

2 Bitte zuerst lesen! Zur Anleitung Erste Schritte Die Anleitung Erste Schritte erläutert die Anschlüsse und Einstellungen, die Sie vornehmen müssen, wenn Sie den Camcorder zusammen mit einem Computer verwenden wollen, sowie die Grundfunktionen der Software auf der CD-ROM. Auf der CD-ROM finden Sie die folgende Software. Picture Motion Browser: Nur für Windows-Computer Sie können Picture Motion Browser nicht auf einem Macintosh-Computer verwenden. Sie können lediglich Standbilder von einem Memory Stick Duo importieren, wenn Sie den Camcorder an einen Macintosh-Computer anschließen. In den Kapiteln 1 bis 6 wird das Vorgehen bei einem Windows-Computer erläutert. Wenn Sie einen Macintosh-Computer haben, lesen Sie bitte unter Kapitel 7: Verwendung mit einem Macintosh-Computer nach. Hinweise Die Bildschirmabbildungen in der Anleitung Erste Schritte zeigen einen Windows XP-Computer. Die Bildschirme können sich je nach Betriebssystem des Computers unterscheiden. Die Abbildungen des Camcorders in der Anleitung Erste Schritte können sich von Ihrem Camcorder unterscheiden. Näheres zur Position des i.link-anschlusses, des USB-Anschlusses und des Schalters POWER usw. finden Sie in der Bedienungsanleitung zum Camcorder. Seitenanfang Weiter

3 Bitte zuerst lesen! Online-Hilfe zur Software In der Hilfe finden Sie nähere Erläuterungen zu Picture Motion Browser. Wählen Sie [Help] im Menü [Help] der Software, um die Online-Hilfe aufzurufen. Zurück Seitenanfang Weiter

4 Bitte zuerst lesen! Die Funktionen von Picture Motion Browser Picture Motion Browser ist eine Windows-Anwendung mit folgenden Funktionen. Wenn Sie auf das Symbol [ ] (Picture Motion Browser) auf dem Desktop doppelklicken, wird [Picture Motion Browser] gestartet. Hinweise Je nach den Spezifikationen des Computers ist die Bildwiedergabe möglicherweise nicht unterbrechungsfrei. Näheres zu den empfohlenen Spezifikationen finden Sie unter Systemvoraussetzungen. Sie können Picture Motion Browser nicht auf einem Macintosh-Computer verwenden. Importieren von Videos, die auf einem Band aufgenommen wurden, auf einen Computer <Details> Sie können Videos, die auf einem Band aufgenommen wurden, mit einer einfachen Funktion importieren. Anzeigen von Videos und Standbildern, die auf einen Computer importiert wurden <Details> Sie können Videos und Standbilder, die auf einem Band oder einem Memory Stick Duo aufgezeichnet wurden, nach dem Datum verwalten und aus den Miniaturbildern dieser Videos und Standbilder die Videos und Standbilder auswählen, die Sie anzeigen möchten. Die Miniaturbilder können vergrößert und als Bildpräsentation wiedergegeben werden. Bearbeiten von Videos und Standbildern <Details> Sie können Videos und Standbilder bearbeiten, die auf einen Computer importiert wurden. Erstellen von DVD-Videos in Standard Definition-Qualität<Details> Sie können mit dem Camcorder aufgenommene Videos und Standbilder zu einer eigenen DVD- Video zusammenstellen. Exportieren von Videos von dem Computer auf den Camcorder <Details> Sie können Videos, die von Ihrem Camcorder auf einen Computer importiert wurden, wieder auf Ihren Camcorder exportieren. Tipp Wenn Sie Videos, die mit [X.V.COLOR] auf [EIN] aufgenommen wurden, importieren/bearbeiten, bleibt der Farbbereich weit. Möglicherweise werden die Farben der Videos nicht korrekt auf dem Monitor des Computers wiedergegeben. Näheres zu x.v.color finden Sie in der Bedienungsanleitung zum Camcorder. Zurück Seitenanfang

5 Kapitel 1: Erstkonfiguration Übersicht über die Vorbereitungen Vor der erstmaligen Verwendung des Camcorders zusammen mit einem Windows-Computer ist die Installation der mitgelieferten Software erforderlich. Informationen über die Installation der mitgelieferten Software finden Sie unter Installieren der Software. <Details> Informationen über den Anschluss des Camcorders an einen Computer finden Sie unter Anschließen des Camcorders mithilfe eines Kabels an den Computer. <Details> (Näheres über den Anschluss des Camcorders an einen Macintosh-Computer finden Sie, indem Sie auf Kapitel 7: Verwendung mit einem Macintosh-Computer klicken.) Seitenanfang Weiter

6 Kapitel 1: Erstkonfiguration Installieren der Software Bevor Sie aufgezeichnete Videos und Standbilder kreativ bearbeiten und wiedergeben können, müssen Sie die Software auf Ihrem Windows-Computer installieren. Die Installation ist nur einmal erforderlich. Legen Sie vor der Installation den Camcorder und ein i.link- oder USB-Kabel bereit. 1 Vergewissern Sie sich, dass der Camcorder nicht an den Computer angeschlossen ist. 2 Schalten Sie den Computer ein. Für die Installation müssen Sie sich als Administrator anmelden. Schließen Sie alle auf dem Computer laufenden Anwendungen, bevor Sie die Software installieren. 3 Legen Sie die CD-ROM in das Disc-Laufwerk des Computers ein. Der Installationsbildschirm erscheint. Wenn der Bildschirm nicht angezeigt wird 1 Klicken Sie auf [Start] und dann auf [My Computer]. (Bei Windows 2000 doppelklicken Sie auf [My Computer].) 2 Doppelklicken Sie auf [SONYPICTUTIL (E:)] (Disc-Laufwerk)*. * Die Laufwerkbezeichnungen (z. B. (E:)) hängen vom Computer ab. 4 Klicken Sie auf [Install]. 5 Wählen Sie die Sprache für die zu installierende Anwendung aus und klicken Sie auf [Next]. 6 Überprüfen Sie die Einstellungen für Bereich und Land/Region und klicken Sie dann auf [Next]. Die zu installierende Software wird entsprechend Ihres Bereichs/Landes konfiguriert. 7 Lesen Sie den Lizenzvertrag ([License Agreement]), wählen Sie [I accept the terms of the license agreement], wenn Sie den Vertrag akzeptieren, und klicken Sie dann auf [Next]. [Confirm camera connection] wird im Fenster angezeigt.

7 8 Schließen Sie Ihren Camcorder an eine Stromquelle an und verschieben Sie den POWER-Schalter dann wiederholt, um den Modus PLAY/EDIT auszuwählen. 9 Verbinden Sie den Camcorder über ein i.link- oder USB-Kabel mit dem Computer. <Details> Wenn Sie ein USB-Kabel verwenden, wird auf dem LCD-Display des Camcorders der Bildschirm [USB AUSW.] angezeigt. Berühren Sie auf dem LCD-Display des Camcorders die Option [ MemoryStick]. Klicken Sie nach Abschluss der Verbindung auf [Next]. Sie müssen Ihren Computer zu diesem Zeitpunkt nicht neu starten. Ignorieren Sie daher eine Aufforderung zum Neustart, falls diese erscheinen sollte. Starten Sie Ihren Computer erst nach Abschluss der Installation neu. 10 Gehen Sie zur Installation der Software nach den Anweisungen auf dem Bildschirm vor. Je nach Betriebsumgebung werden möglicherweise die folgenden Installationsbildschirme angezeigt. Gehen Sie in diesem Fall zur Installation der Software nach den Anweisungen auf dem Bildschirm vor. Windows Media Format 9 Series Runtime (nur Windows 2000) --- Diese Software wird zum Erstellen von DVD-Videos benötigt. Microsoft DirectX 9.0c --- Diese Software wird zur Verarbeitung von Videodaten benötigt. 11 Vergewissern Sie sich, dass [Yes, I want to restart my computer now.] ausgewählt ist, und klicken Sie dann auf [Finish]. Der Computer wird automatisch neu gestartet. 12 Nehmen Sie die CD-ROM aus dem Disc-Laufwerk des Computers. Die Verknüpfungssymbole, wie z. B. [ angezeigt. ] (Picture Motion Browser), werden auf dem Desktop Das Verknüpfungssymbol für die Produktregistrierung [ ] wird auf dem Desktop angezeigt. Wenn Sie Ihr Sony-Produkt registrieren, können Sie auf viele Dienste zugreifen und den Support nutzen. Informationen zu Picture Motion Browser finden Sie unter folgendem URL: Zurück Seitenanfang Weiter

8 Kapitel 1: Erstkonfiguration Anschließen des Camcorders mithilfe eines Kabels an den Computer Sie können ein i.link- oder USB-Kabel verwenden, um den Camcorder an einen Computer anzuschließen. Wenn Sie den i.link-anschluss verwenden, können Sie Videos auf einen Computer importieren, die auf einem Band aufgenommen wurden, oder Videos von einem Computer auf Ihren Camcorder exportieren. Wenn Sie den USB-Anschluss verwenden, können Sie Standbilder von einem Memory Stick Duo auf einen Computer kopieren, oder Standbilder von einem Computer auf einen Memory Stick Duo. Der Anschluss mit einem i.link-kabel Wenn Sie eine i.link-verbindung verwenden, können Sie Videos kopieren, die auf einem Band aufgenommen wurden. Hinweise Mit einem i.link-kabel können Sie keine Standbilder von einem Memory Stick Duo auf einen Computer kopieren. Achten Sie beim Anschluss des Camcorders an den Computer darauf, den Stecker richtig herum einzustecken. Stecken Sie den Stecker nicht mit Gewalt in die Buchse. Andernfalls können Kabel und Camcorder beschädigt werden. Verbinden Sie den HDV/DV-Anschluss des Camcorders und den i.link-anschluss eines Computers mit einem i.link-kabel. Die Lage der HDV/DV-Schnittstelle wird in der Bedienungsanleitung des Camcorders erläutert. So lösen Sie das i.link-kabel Schalten Sie den Camcorder aus und trennen Sie dann das i.link-kabel vom Camcorder und Computer. Der Anschluss mit einem USB-Kabel Wenn Sie den USB-Anschluss verwenden, können Sie Dateien von einem Memory Stick Duo auf einen Computer kopieren, oder Dateien von einem Computer auf einen Memory Stick Duo. Beachten Sie, dass der Computer den Camcorder möglicherweise nicht erkennt, wenn Sie beim Einschalten der Geräte und beim Vornehmen der Anschlüsse nicht die in den folgenden Schritten genannte Reihenfolge einhalten. Hinweis Achten Sie beim Anschluss des Camcorders an den Computer darauf, den Stecker richtig herum einzustecken. Stecken Sie den Stecker nicht mit Gewalt in die Buchse. Andernfalls können Kabel und Camcorder beschädigt werden. Abbildung der Anschlüsse (USB-Kabel und USB-Buchse) 1 Schalten Sie den Computer ein. Wenn auf dem Computer automatisch eine Software gestartet wird, schließen Sie sie. 2 Schließen Sie Ihren Camcorder an eine Stromquelle an und verschieben Sie den POWER-Schalter dann wiederholt, um den Modus PLAY/EDIT auszuwählen. Verwenden Sie das Netzteil als Stromquelle. Weitere Informationen zum Betätigen des Schalters POWER finden Sie in der Bedienungsanleitung zum Camcorder. 3 Setzen Sie den Memory Stick Duo in den Camcorder ein. 4 Schließen Sie das USB-Kabel fest an die USB-Buchse am Camcorder an.

9 Die Lage der USB-Buchse ist in der Bedienungsanleitung zum Camcorder erläutert. 5 Schließen Sie das andere Ende des USB-Kabels an den USB-Anschluss am Computer an. Auf dem LCD-Display des Camcorders wird der Bildschirm [USB AUSW.] angezeigt. Tipp Wenn der Bildschirm nicht angezeigt wird, wählen Sie die Option aus dem Menü aus. Näheres zur Auswahl des Menüs finden Sie in der Bedienungsanleitung zum Camcorder. 6 Wählen Sie [ MemoryStick] aus. <Details> Empfohlene USB-Kabelverbindung Schließen Sie den Camcorder wie in der folgenden Abbildung gezeigt an. Schließen Sie das USB-Kabel vom Camcorder an den USB-Anschluss am Computer an und stellen Sie sicher, dass keine weiteren USB-Geräte angeschlossen sind. Wenn Ihr Computer standardmäßig mit einer USB-Tastatur und einer USB-Maus ausgestattet ist, lassen Sie diese angeschlossen und schließen den Camcorder über das USB-Kabel an eine freie USB-Buchse an. Hinweise Der Betrieb kann nicht gewährleistet werden, wenn Sie zwei oder mehr USB-Geräte an den Computer anschließen. Der Betrieb kann nicht gewährleistet werden, wenn Sie das USB-Kabel an den USB-Anschluss einer Tastatur oder an einen USB-Hub anschließen. Stellen Sie sicher, dass das Kabel am USB-Anschluss des Computers angeschlossen ist. Der Betrieb kann auch bei Erfüllung der empfohlenen Systemvoraussetzungen nicht gewährleistet werden. So lösen Sie das USB-Kabel Wenn [USB-VERBINDUNG] auf dem LCD-Display des Camcorders angezeigt wird, folgen Sie den unten aufgeführten Schritten, um das USB-Kabel zu trennen. Wenn [USB-VERBINDUNG GELÖST] auf dem LCD-Display des Camcorders angezeigt wird, führen Sie Schritt 4 und 5 durch. Wenn weder [USB-VERBINDUNG] noch [USB-VERBINDUNG GELÖST] auf dem LCD-Display des Camcorders angezeigt wird, führen Sie nur Schritt 5 durch. 1 Klicken Sie auf das Symbol [Unplug or eject hardware] auf der Task-Leiste. 2 Klicken Sie auf [Safely remove USB Mass Storage Device]. 3 Klicken Sie auf [OK]. 4 Berühren Sie auf dem LCD-Display des Camcorders die Option [END]. 5 Lösen Sie das USB-Kabel vom Computer. Hinweise

10 Lösen Sie das USB-Kabel nicht, solange die Zugriffsanzeige leuchtet. Trennen Sie das USB-Kabel entsprechend der oben beschriebenen Schritte, bevor Sie den Camcorder ausschalten. Trennen Sie das USB-Kabel entsprechend den oben beschriebenen Schritten. Ansonsten werden die auf dem Memory Stick Duo gespeicherten Dateien eventuell nicht richtig aktualisiert. Wenn das USB-Kabel nicht richtig getrennt wird, kann es auch zu einer Fehlfunktion des Memory Stick Duo kommen. Zurück Seitenanfang

11 Kapitel 2: Importieren/Anzeigen von Videos und Standbildern auf einem Computer Importieren von Videos auf einem Band auf einen Computer Sie können Videos von einem Band auf einen Computer importieren, wenn Sie den Camcorder an den Computer anschließen. Sie können diese Funktion nur mit dem Camcorder durchführen, den Sie anfänglich bei Installation der Software angeschlossen haben, um die Verbindung zu bestätigen. 1 Schalten Sie den Computer ein. 2 Schließen Sie Ihren Camcorder an eine Stromquelle an und verschieben Sie den POWER-Schalter dann wiederholt, um den Modus PLAY/EDIT auszuwählen. Verwenden Sie das Netzteil als Stromquelle. Weitere Informationen zum Betätigen des Schalters POWER finden Sie in der Bedienungsanleitung. 3 Richten Sie die Menüs des Camcorders ein. Die erforderlichen Menü-Einstellungen hängen vom Format der aufgenommenen Videos und vom Format ab, das Sie für das Importieren verwenden möchten. Weitere Informationen über das Vornehmen von Einstellungen finden Sie in der Bedienungsanleitung zum Camcorder. Die Videos werden in HD-Qualität (high definition) importiert, wenn Sie Videos im HDV-Format importieren. Die Videos werden in SD-Qualität (standard definition) importiert, wenn Sie Videos im DV-Format importieren. Aufgenommenes Format HDV Format für Menü-Einstellung Import auf Computer VCR HDV/DV i.link KONV. HDV HDV AUS DV HDV EIN HDV DV DV DV DV AUS Hinweis Für den Import von Videos im HDV-Format ist Windows XP SP2 erforderlich. Tipp Mithilfe der Funktion ANSCHL TIPPS können Sie den Camcorder einrichten. Gehen Sie nach den Anweisungen der Funktion ANSCHL TIPPS auf dem LCD-Display des Camcorders vor. Die Menü-Einstellungen des Camcorders sind auch bei Verwendung kommerzieller Bildbearbeitungssoftware erforderlich. Wenn die zu importierenden Videos im HDV-Format nicht erkannt werden, unterstützt die Bildbearbeitungssoftware das HDV-Format möglicherweise nicht. Konvertieren Sie die Videos im HDV-Format in das DV-Format und importieren Sie diese dann. Ein im DV-Format bespieltes Band kann nicht im HDV-Format auf den Computer kopiert werden. 4 Legen Sie eine bespielte Cassette in den Camcorder ein. 5 Verbinden Sie den Camcorder über das i.link-kabel mit einem Computer. <Details> Das Fenster Import from Tape wird angezeigt.

12 Tipp Wenn das Fenster Import from Tape nicht angezeigt wird, klicken Sie auf [Start] - [All Programs] ([Programs] für Windows 2000) - [Sony Picture Utility] - [Import from]- [Handycam (Tape)]. Aufnahmen im HDV-Format werden nur im normalen Wiedergabemodus, nicht jedoch in anderen Wiedergabemodi oder in der Wiedergabepause an der HDV/DV-Schnittstelle (i.link-buchse) ausgegeben. 6 Starten Sie den Import des Videos. So importieren Sie Videos automatisch Stellen Sie sicher, dass die Optionsschaltfläche [Import from the beginning of the tape] aktiviert ist, und klicken Sie dann auf [Import]. So importieren Sie Videos manuell 1 Zeigen Sie die Szene, mit der der Import starten soll, mit den Gerätsteuerungstasten im Monitorfenster an. 2 Stellen Sie sicher, dass die Optionsschaltfläche [Import from the current tape position] aktiviert ist, und klicken Sie dann auf [Import]. Tipps Sie können den Ordner, der für den Import von Mediendateien verwendet wird, über das Einrichtungsfenster ändern, das angezeigt wird, nachdem Sie auf [Settings] geklickt haben.<details> Wenn Sie auf [Monitor] klicken, können Sie zwischen der Anzeige und dem Ausblenden des Monitorfensters während des Imports umschalten. 7 Um den Importvorgang anzuhalten, klicken Sie auf die Schaltfläche [Stop Import]. Wenn eine Leerstelle auf dem Band länger als 10 Sekunden ist, stoppt der Import automatisch. Hinweis Verbinden Sie ein i.link-kabel zunächst mit dem Computer und dann mit dem Camcorder. Wird das Kabel in umgekehrter Reihenfolge angeschlossen, kann sich statische Elektrizität aufbauen. Dies kann zu einer Fehlfunktion des Camcorders führen. In den folgenden Fällen kann es vorkommen, dass der Computer einfriert oder das Signal des Camcorders nicht erkennt. Bei Anschluss des Camcorders an einen Computer, der die auf dem LCD-Display des Camcorders angezeigten Videosignal-Formate (HDV oder DV) nicht unterstützt. Bei Änderung der Einstellungen für [VCR HDV/DV] und [i.link KONV.] im Menü STD.EINST. des Camcorders bei bestehender Verbindung über ein i.link-kabel. Bei Änderung der Einstellung für [AUFN.FORMAT] im Menü STD.EINST. des Camcorders bei bestehender Verbindung über ein i.link-kabel und wenn der Schalter POWER auf CAMERA-TAPE steht. Bei Änderung der Schalterposition von POWER bei bestehender Verbindung über ein i.link-kabel. Bei bestehender Verbindung über ein i.link-kabel erscheint das Format (HDV oder DV) des Eingangs-/Ausgangssignals auf dem LCD-Display des Camcorders. So nehmen Sie die Einstellungen für den Import von Videos vor 1 Klicken Sie nach Schritt 4 unter Importieren von Videos auf einem Band auf einen Computer auf [Settings]. Das Fenster Import from Tape wird angezeigt. 2 Wählen Sie das Element aus, das Sie anpassen möchten, und nehmen Sie dann die gewünschten Einstellungen vor. Import folder Die Mediendateien werden zwar in dem Ordner gespeichert, der automatisch erstellt wird, Sie können aber auf die Optionsschaltfläche [Save in the existing folder] klicken und dann den Ordner aus der Dropdown-Liste auswählen, der für den Import von Mediendateien verwendet werden soll. Klicken Sie auf [Change], wenn Sie den Ordner, der für den Import verwendet werden soll, ändern möchten. Handycam control Legen Sie fest, ob der digitale Camcorder von Sony über Ihren Computer gesteuert werden soll. Die Steuerung über den Computer und der automatische Import von Mediendateien sind als Standardeinstellungen festgelegt. Video division Legen Sie fest, ob exportierte Dateien automatisch bei jeder Pause in der Aufnahme getrennt werden sollen. Das Aufteilen von Dateien ist als Standardeinstellung festgelegt. Message settings Legen Sie fest, ob eine Bestätigungsmeldung angezeigt werden soll, wenn Daten möglicherweise nicht richtig importiert werden, wenn der digitale Camcorder von Sony angeschlossen ist. In der Standardeinstellung wird eine Bestätigungsmeldung angezeigt. 3 Klicken Sie auf [OK], wenn die Einstellung abgeschlossen ist. So zeigen Sie importierte Videos an <Details>

13 Seitenanfang Weiter

14 Kapitel 2: Importieren/Anzeigen von Videos und Standbildern auf einem Computer Importieren von Standbildern von einem Memory Stick Duo auf einen Computer Sie können auf einem Memory Stick Duo gespeicherte Standbilder importieren, indem Sie den Memory Stick Duo in den Memory Stick-Einschub Ihres Computers einsetzen. Stecken Sie den Memory Stick Duo in den Memory Stick Duo -Adapter und stecken Sie diesen dann in den Memory Stick-Einschub Ihres Computers. Tipp Sie können die mit dem Camcorder auf einem Memory Stick Duo aufgezeichneten Standbilder importieren, indem Sie den Camcorder und den Computer miteinander verbinden.<details> 1 Schalten Sie den Computer ein. 2 Legen Sie einen bespielten Memory Stick Duo in den Memory Stick-Einschub Ihres Computers ein. 3 Doppelklicken Sie auf [ ] (Picture Motion Browser) auf dem Desktop. [Picture Motion Browser] wird gestartet. 4 Klicken Sie auf [ ]. Oder wählen Sie [Import Media Files] im Menü [File]. 5 Wählen Sie [Digital Still Camera/Memory Stick (DCF Format)], und klicken Sie dann auf [OK]. Das Fenster zur Auswahl des Laufwerks/Ordners, in den/von dem die Standbilder importiert werden sollen, wird angezeigt. 6 Wählen Sie das Laufwerk aus, von dem die Standbilder importiert werden sollen. 7 Wählen Sie den Zielordner für die importierten Standbilder. Tipp Standardmäßig ist [My Pictures] als Zielordner eingestellt. Sie können den Zielordner, in dem die importierten Dateien gespeichert werden, ändern, indem Sie einen Ordner aus denen auswählen, die in der Liste [Viewed folder] registriert sind, die in dem Fenster erscheint, das angezeigt wird, wenn Sie auf [Change] klicken. 8 Klicken Sie auf [Import]. Der Import der ausgewählten Standbilder beginnt. So importieren Sie Standbilder von einem Memory Stick Duo über USB-Kabel auf einen Computer Sie können Standbilder von einem Memory Stick Duo auf einen Computer importieren, wenn Sie den Camcorder an den Computer anschließen. 1 Schalten Sie den Computer ein. 2 Schließen Sie Ihren Camcorder an eine Stromquelle an und verschieben Sie den POWER-Schalter dann wiederholt, um den Modus PLAY/EDIT auszuwählen. Verwenden Sie das Netzteil als Stromquelle. Weitere Informationen zum Betätigen des Schalters POWER finden Sie in der Bedienungsanleitung zum Camcorder. 3 Verbinden Sie Ihren Camcorder und den Computer über das USB-Kabel. <Details> Auf dem LCD-Display des Camcorders wird der Bildschirm [USB AUSW.] angezeigt.

15 4 Berühren Sie auf dem LCD-Display des Camcorders die Option [ MemoryStick]. Das Fenster Import Media Files wird angezeigt. 5 Wählen Sie das Laufwerk aus, von dem die Standbilder importiert werden sollen. 6 Wählen Sie den Ordner aus, in den die Standbilder importiert werden sollen. 7 Klicken Sie auf [Import]. Der Import der ausgewählten Standbilder in den ausgewählten Ordner beginnt. Tipp Wenn das Fenster Import Media Files in Schritt 4 nicht angezeigt wird, klicken Sie auf [Start] - [All Programs] ([Programs] für Windows 2000) - [Sony Picture Utility] - [Import from]- [Digital Still Camera/Memory Stick (DCF Format)]. Kalenderfunktionen Mit Picture Motion Browser werden die vom Camcorder importierten Videos und Standbilder nach Datum und Uhrzeit der Aufnahme sortiert und im Kalenderformat als Miniaturbilder angezeigt. Außerdem können Sie Bilder aus jedem beliebigen Ordner und von jedem beliebigen Speichergerät auswählen und wiedergeben. Zielordner Von einem Memory Stick Duo importierte Standbilder Standardmäßig werden Bilder in Datumsordner (nach dem Importdatum benannt) importiert, die im Ordner [My Pictures] erstellt werden. Bilder auf dem Memory Stick Duo des angeschlossenen Camcorders Die Bilder werden in dem Ordner [Removable Disk] gespeichert, der unter [My Computer] angezeigt wird. A Ordner, der Bilddateien enthält, die mit anderen Camcordern ohne die Ordnererstellungs-Funktion aufgenommen wurden (nur für Wiedergabe) B Ordner, die Bilddateien enthalten, die mit Ihrem Camcorder aufgenommen wurden Wenn keine neuen Ordner erstellt wurden, wird nur [101MSDCF] angezeigt. Ordner Datei Bedeutung 101 MSDCF (bis zu 999 MSDCF) DSC.JPG Standbilddatei MOV.MPG Filmdatei steht für eine beliebige Zahl zwischen und C Ordner, der Filmdateien enthält, die mit anderen Camcordern ohne die Ordnererstellungs-Funktion aufgenommen wurden (nur für Wiedergabe) Zurück Seitenanfang Weiter

16 Kapitel 2: Importieren/Anzeigen von Videos und Standbildern auf einem Computer Anzeigen von auf einen Computer importierten Videos und Standbildern Sie können auf einen Computer importierte Videos und Standbilder durchsuchen, und zwar sortiert nach registriertem Ordner (Ansicht Folders) oder nach Aufnahmedatum und -uhrzeit (Ansicht Calendar). 1 Schalten Sie den Computer ein. 2 Doppelklicken Sie auf [ ] (Picture Motion Browser) auf dem Desktop. [Picture Motion Browser] wird gestartet. 3 Klicken Sie auf [Folders] oder [Calendar] auf der Registerkarte Folders/Calendar. Wenn Sie auf [Folders] klicken, wird eine Liste der registrierten Ordner angezeigt. Wenn Sie auf [Calendar] klicken, werden die Jahre und Monate, in denen Videos und Standbilder aufgenommen wurden, in einer Kalenderliste angezeigt. 4 Klicken Sie auf den Ordner oder das Jahr und den Monat mit den Videos bzw. Standbildern, die Sie anzeigen möchten. Wenn Sie auf den Ordner klicken, werden die Miniaturbilder der im ausgewählten Ordner gespeicherten Videos und Standbilder angezeigt. Wenn Sie auf das Jahr und den Monat klicken, wird ein Kalender angezeigt. Im Datumsfeld des Kalenders werden Miniaturbilder der an diesem Datum aufgenommenen Videos und Standbilder angezeigt. Wenn Sie auf den Ordner klicken

17 Wenn Sie auf das Monatssymbol klicken Tipps Wenn Sie im Jahreskalender auf einen Monat klicken, wechselt der Kalender zum ausgewählten Monat. Wenn Sie im Monatskalender auf einen Tag klicken, wechselt der Kalender zum ausgewählten Tag. Die Miniaturbilder der an diesem Tag aufgenommenen Videos und Standbilder werden nach Aufnahmeuhrzeit sortiert angezeigt. So lassen Sie ein Video oder Standbild vergrößert anzeigen Doppelklicken Sie auf das Miniaturbild. Das Bildanzeigefenster wird geöffnet und das ausgewählte Video oder Standbild wird vergrößert angezeigt. Wenn Sie ein Video ausgewählt haben, werden der Schieberegler und die Wiedergabesteuertasten angezeigt und die Wiedergabe beginnt. Wenn Sie ein Standbild auswählen Wenn Sie ein Video auswählen

18 So lassen Sie Bilder nacheinander wiedergeben Sie können Videos und Standbilder auswählen und als Bildpräsentation wiedergeben. Im Folgenden wird erläutert, wie Sie Videos und Standbilder für eine Bildpräsentation in der Ansicht Calendar auswählen. 1 Schalten Sie den Computer ein. 2 Doppelklicken Sie auf [ ] (Picture Motion Browser) auf dem Desktop. [Picture Motion Browser] wird gestartet. 3 Klicken Sie auf [Calendar] auf der Registerkarte Folders/Calendar. 4 Klicken Sie auf das Datum, an dem das Video oder Standbild, das in der Bildpräsentation angezeigt werden soll, aufgenommen wurde. Eine Liste der an diesem Datum aufgenommenen Videos und Standbilder wird angezeigt. 5 Wählen Sie die Videos oder Standbilder aus. Die ausgewählten Videos und Standbilder werden mit einem blauen Rahmen markiert.

19 6 Klicken Sie auf [ ]. Das ausgewählte Video oder Standbild wird als Vollbild angezeigt und die Bildpräsentation beginnt. Wenn Sie während der Bildpräsentation die Maus bewegen, wird eine Wiedergabesteuerleiste angezeigt und Sie können die Wiedergabe steuern und die Lautstärke einstellen. Tipp Sie können im Bildanzeigebereich im Hauptfenster eine zusammenhängende Gruppe von Videos und Standbildern auswählen. Klicken Sie auf das erste Miniaturbild, halten Sie dann die Taste [Shift] gedrückt und klicken Sie auf das letzte Miniaturbild. Wenn Sie zwei oder mehr nicht direkt neben- bzw. untereinander angeordnete Videos und Standbilder auswählen möchten, halten Sie die Taste [Ctrl] gedrückt und klicken auf die gewünschten Miniaturbilder. Zurück Seitenanfang

20 Kapitel 3: Bearbeiten der importierten Videos und Standbilder Bearbeiten von Videos Sie können Videos bearbeiten, indem Sie bestimmte Teile auswählen und als ein neues Video speichern. 1 Schalten Sie den Computer ein. 2 Doppelklicken Sie auf [ ] (Picture Motion Browser) auf dem Desktop. [Picture Motion Browser] wird gestartet. 3 Wählen Sie in der Ansicht Folders oder Calendar das Video, das Sie bearbeiten möchten. <Details> 4 Klicken Sie auf [ ] und wählen Sie [Video Trimming] aus. Das Fenster Video Trimming wird angezeigt. Tipp Sie können das Fenster Video Trimming anzeigen, indem Sie [Video Trimming] aus dem Menü [Manipulate] im Main- Fenster auswählen, oder indem Sie im Anzeige-Fenster auf [ ] klicken und [Video Trimming] auswählen. 5 Wählen Sie die Szene, die Sie als IN-Punkt (Anfang des gewünschten Videoteils) definieren möchten, mit den Tasten [ ], [ ] auf der rechten Seite des Fensters oder dem Schieberegler aus und klicken Sie auf [Set IN point]. Die ausgewählte Szene wird als Miniaturbild für [IN point] angezeigt.

21 6 Wählen Sie auf die gleiche Weise die Szene aus, die Sie als OUT-Punkt (Ende des gewünschten Videoteils) definieren möchten, und klicken Sie auf [Set OUT point]. Die ausgewählte Szene wird als Miniaturbild für [OUT point] angezeigt. 7 Klicken Sie auf [Save Edited Video], nachdem Sie den gewünschten IN- und OUT- Punkt definiert haben. Das Fenster Save Video wird angezeigt. Das bearbeitete Video wird unter einem anderen als dem Originaldateinamen gespeichert. 8 Klicken Sie auf [Save], um das bearbeitete Video zu speichern. Das Speichern dauert einige Zeit. Nach Abschluss des Speichervorgangs wird eine Meldung angezeigt. Klicken Sie auf [OK]. So nehmen Sie Standbilder von einem Video auf Klicken Sie auf [Save Frame] im Fenster Video Trimming, wenn Sie das aktuelle Bild als Standbild speichern möchten. Die Standbilddatei wird in demselben Ordner wie das Originalvideo gespeichert. Videos in HD-Bildqualität (high definition) werden als Standbilder mit einer Größenänderung auf 8 M ( Pixel) durch Dateninterpolation aus den Videodaten vor und nach dem aufgenommenen Bild gespeichert. Tipp Standbilder werden mit einer hohen Auflösung gespeichert. Wenn Sie in dem Fenster, das angezeigt wird, nachdem Sie [Save Frame] angeklickt haben, [Settings] auswählen, können Sie die Einstellungen für die Bildauflösung (nur Videos mit HD-Bildqualität (high definition)), die Rauschunterdrückung und die Farbkorrektur vornehmen.

22 Wenn das Kontrollkästchen [Increased picture resolution] deaktiviert ist, werden Videos als Standbilder mit einer Größenänderung auf 2 M ( Pixel) gespeichert. Der Effekt der Funktion einer erhöhten Bildauflösung kann in Abhängigkeit von der aufgenommenen Szene unterschiedlich ausfallen. Seitenanfang Weiter

23 Kapitel 3: Bearbeiten der importierten Videos und Standbilder Bearbeiten von Standbildern Sie haben folgende Möglichkeiten, importierte Standbilder zu bearbeiten. Nähere Erläuterungen zu den Funktionen finden Sie in Picture Motion Browser Help. Automatische Korrektur Helligkeit und Kontrast werden automatisch auf die für das Bild am besten geeigneten Einstellungen festgelegt. Korrektur von Helligkeit und Kontrast Helligkeit und Kontrast der Standbilder können korrigiert werden. Sie können auch nur die dunklen oder hellen Bereiche korrigieren. Korrektur der Sättigung Die Sättigung der Bilder lässt sich einstellen. Einstellen der Schärfe Die Konturen der Bilder können betont werden. Einstellen mithilfe der Tonkurve Das Histogramm und die Tonkurve für den im Dropdown-Listenfeld angezeigten Kanal werden angezeigt. Sie können die Tonkurve für jeden Kanal getrennt einstellen. Rote-Augen-Korrektur Beim Fotografieren mit Blitzlicht kommt es häufig zu einer roten Lichtreflexion in den Augen. Dieser Rote-Augen-Effekt bei Standbildern kann korrigiert werden. Beschneiden Sie können Standbilder beschneiden und nur die gewünschten Bildteile speichern. Ändern der Größe Sie können die Größe von Standbildern ändern und die Bilder im gewünschten Ordner speichern. Ändern des Datums-/Zeitstempels Sie können den Datums-/Zeitstempel bei mehreren Standbildern auf einmal ändern. Einfügen des Datums Sie können bei Standbildern einen Datumsstempel einfügen. Zurück Seitenanfang

24 Kapitel 4: Erstellen einer DVD Erstellen von DVD-Videos in Standard Definition-Qualität Sie können eine DVD-Video in SD-Bildqualität (Standard Definition) mit DVD-Menü erstellen, indem Sie auf den Computer importierte Videos und Standbilder zusammenstellen. Tipp Die ausgewählten Videos werden unverändert auf die DVD geschrieben. Wenn ein Video unerwünschte Szenen enthält, müssen Sie das Video vorab bearbeiten. <Details> 1 Schalten Sie den Computer ein. 2 Doppelklicken Sie auf [ ] (Picture Motion Browser) auf dem Desktop. [Picture Motion Browser] wird gestartet. 3 Wählen Sie in der Ansicht Folders oder Calendar die Videos und Standbilder aus, die Sie auf die DVD schreiben möchten. <Details> Sie können mehrere Videos und Standbilder auf einmal auswählen. Oder wählen Sie die Videos und Standbilder nach Ordner bzw. Datum aus. 4 Wählen Sie [DVD-Video Creation] im Menü [Manipulate]. Das Fenster zum Auswählen der Videos und Standbilder wird angezeigt. 5 Überprüfen Sie die Videos und Standbilder, die auf die DVD geschrieben werden sollen. Tipp Führen Sie einen Doppelklick auf das Miniaturbild aus, um das Video wiederzugeben, wenn es sich um eine Videodatei handelt, oder lassen Sie das Einzelbild anzeigen, wenn es sich um ein Standbild handelt. Wenn Sie weitere Videos oder Standbilder zu den zuvor ausgewählten hinzufügen möchten, wählen Sie die Videos oder Standbilder im Bildanzeigebereich im Hauptfenster aus, ziehen Sie sie in dieses Fenster und legen Sie sie ab. Videos und Standbilder werden in der angezeigten Reihenfolge auf die DVD geschrieben. Um die Reihenfolge, in der die Videos oder Standbilder geschrieben werden, zu ändern, klicken Sie auf [Forward] oder [Back].

Handbuch zu Computeranwendungen

Handbuch zu Computeranwendungen 2-672-704-31(1) Vorbereitungen 6 Handbuch zu Computeranwendungen DCR-SR100/SR90E/ SR100E DVD-Erstellung auf Tastendruck Kopieren und Anzeigen von Bildern auf einem Computer Erstellen einer DVD mit bearbeiteten

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Screen Capture. Bedienungsanleitung. Für ClassPad-Serie. http://edu.casio.com. http://edu.casio.com/products/classpad/ http://edu.casio.

Screen Capture. Bedienungsanleitung. Für ClassPad-Serie. http://edu.casio.com. http://edu.casio.com/products/classpad/ http://edu.casio. Für ClassPad-Serie G Screen Capture Bedienungsanleitung Internet-Adresse der CASIO Schulungs-Website http://edu.casio.com Internet-Adresse der ClassPad-Website http://edu.casio.com/products/classpad/ Internet-Adresse

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Handbuch der Sendeeinstellungen

Handbuch der Sendeeinstellungen Handbuch der Sendeeinstellungen In dieser Anleitung wird erläutert, wie Sie mit dem Tool für die Einstellung der Sendefunktion das Gerät für das Scannen von Dokumenten zum Senden per E-Mail (Senden per

Mehr

Podium View TM 2.0 Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch - Deutsch

Podium View TM 2.0 Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch - Deutsch Podium View TM 2.0 Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch - Deutsch Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Systemvoraussetzungen... 2 3. Installation von Podium View... 3 4. Anschluss an die

Mehr

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404)

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) 2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) Inhalt Einleitung..3 Spezifikationen....4 Installation der Hardware...5 AP-Installation des Pocket Data Link KVM........6 Statussymbole...

Mehr

IP Remote Controller

IP Remote Controller 4-450-999-41 (1) IP Remote Controller Anleitung der Einstellsoftware für das RM-IP10 Setup Tool Software-Version 1.0.0 2012 Sony Corporation Inhalt Einführung... 3 Vorbereiten des PCs... 3 Einstellen von

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

4-261-700-42 (1) XDCAM Browser

4-261-700-42 (1) XDCAM Browser 4-261-700-42 (1) XDCAM Browser Installationshandbuch Vor der Inbetriebnahme lesen Sie diese Anleitung bitte sorgfältig durch und bewahren Sie sie zum späteren Nachschlagen auf. Version 1.1 2010 Sony Corporation

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

Digitalkamera Software-Handbuch

Digitalkamera Software-Handbuch EPSON-Digitalkamera / Digitalkamera Software-Handbuch Deutsch Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

IP Remote Controller

IP Remote Controller 4-450-999-42 (1) IP Remote Controller Anleitung der Einstellsoftware für das RM-IP10 Setup Tool Software-Version 1.1.0 2012 Sony Corporation Inhalt Einführung... 3 Vorbereiten des PCs... 3 Einstellen von

Mehr

PN-L802B PN-L702B PN-L602B

PN-L802B PN-L702B PN-L602B PN-L802B PN-L702B PN-L602B LCD FARBMONITOR TOUCH-PANEL-TREIBER BEDIENUNGSANLEITUNG Version 2.3 Inhalt Einstellen des Computers...3 Installieren des Touch-Panel-Treibers...3 Touch-Panel-Einstellungen...4

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

Divar - Archive Player. Bedienungsanleitung

Divar - Archive Player. Bedienungsanleitung Divar - Archive Player DE Bedienungsanleitung Divar Archive Player Bedienungsanleitung DE 1 Divar Digital Versatile Recorder Divar Archive Player Bedienungsanleitung Inhalt Einstieg......................................................

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

Benutzerhandbuch. Kabelloser USB Videoempfänger. Modell BRD10

Benutzerhandbuch. Kabelloser USB Videoempfänger. Modell BRD10 Benutzerhandbuch Kabelloser USB Videoempfänger Modell BRD10 Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Extech BRD10 Kabellos USB Videoempfängers für die Anwendung mit der Extech Endoskop Produktserie.

Mehr

PN-L601B LCD FARBMONITOR TOUCH-PANEL-TREIBER BEDIENUNGSANLEITUNG

PN-L601B LCD FARBMONITOR TOUCH-PANEL-TREIBER BEDIENUNGSANLEITUNG PN-L601B LCD FARBMONITOR TOUCH-PANEL-TREIBER BEDIENUNGSANLEITUNG Inhalt Einstellen des Computers...3 Installieren des Touch-Panel-Treibers...3 Touch-Panel-Einstellungen...4 Konfiguration der Einstellungen...4

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

Installationsanleitung für Windows Vista /Windows 7

Installationsanleitung für Windows Vista /Windows 7 Installationsanleitung für Windows Vista / 7 Vor der Verwendung muss das Gerät eingerichtet und der Treiber installiert werden. Bitte lesen Sie die allgemeine Installationsanleitung sowie diese Installationsanleitung

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15!

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Combi-Reader Bedienungsanleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Dieser innovative und benutzerfreundliche optische Lesestift hat eine integrierte intelligente Schnittstelle,

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

Content Management-Software

Content Management-Software Falls Sie einen PC zum Importieren, Ordnen und Ansehen der Videoaufnahmen verwenden, laden Sie die Content Management-Software (nur für PCs) herunter. Gehen Sie dazu auf die Webseite www.fisher-price.com/kidtough,

Mehr

5.3.1.13 Labor - Installation von Drittanbieter-Software in Windows XP

5.3.1.13 Labor - Installation von Drittanbieter-Software in Windows XP 5.0 5.3.1.13 Labor - Installation von Drittanbieter-Software in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie Software von Drittanbietern installieren

Mehr

Los Geht's. Vorwort P2WW-2600-01DE

Los Geht's. Vorwort P2WW-2600-01DE Los Geht's Vorwort P2WW-2600-01DE Vielen Dank für den Kauf von Rack2-Filer! Rack2-Filer ist eine Anwendungssoftware, welche Verwaltung und Anzeige von Dokumentdaten mit Ihrem Computer ermöglicht. Dieses

Mehr

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems 1 Mac OS X 2 Windows 7 3 Windows Vista 4 Windows XP 5 Tipps Installationsanleitung XMOS

Mehr

Printer Driver. In dieser Anleitung wird die Einrichtung des Druckertreibers unter Windows 7, Windows Vista, Windows XP und Windows 2000 beschrieben.

Printer Driver. In dieser Anleitung wird die Einrichtung des Druckertreibers unter Windows 7, Windows Vista, Windows XP und Windows 2000 beschrieben. 4-129-746-32 (1) Printer Driver Einrichtungsanleitung In dieser Anleitung wird die Einrichtung des Druckertreibers unter Windows 7, Windows Vista, Windows XP und Windows 2000 beschrieben. Vor Verwendung

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

Wichtiger Hinweis: Bitte lesen Sie diesen Hinweis vor der Installation.

Wichtiger Hinweis: Bitte lesen Sie diesen Hinweis vor der Installation. Wichtiger Hinweis: Bitte installieren Sie zuerst den Treiber und schließen erst danach Ihre VideoCAM ExpressII an den USB-Anschluss an. Bitte lesen Sie diesen Hinweis vor der Installation. 1. Software

Mehr

Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box USB

Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box USB Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box USB Wir bedanken uns für den Kauf der DAC Box USB von Pro-Ject Audio Systems.! Warnt vor einer Gefährdung des Benutzers, des Gerätes oder vor einer möglichen Fehlbedienung.

Mehr

Software-Benutzerhandbuch

Software-Benutzerhandbuch Software-Benutzerhandbuch Damit Sie Ihre Kamera sicher benutzen können, lesen Sie bitte die Sicherheitshinweise sorgfältig vor dem Gebrauch durch. Die jeweilige Software-Installation auf Ihrem Computer

Mehr

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners Diese Kurzanleitung hilft Ihnen bei der Installation und den ersten Schritten mit IRIScan Express 3. Dieses Produkt wird mit der Software Readiris Pro 12 geliefert. Ausführliche Informationen über den

Mehr

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 5004H104 Ed. 03 D Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 Inhalt 1 Mindestvoraussetzungen... 3 2 Installationsvorgang... 4 3 Automatische Deinstallation des Produkts... 11 4 Manuelle Deinstallation...

Mehr

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung Teil-Nr. 007-073-00 SpeedStream DSL Modem Kurzanleitung xxxx Vor dem Start: Sicherstellen, dass alle der nachfolgend aufgeführten Artikel im Lieferumfang des DSL-Bausatzes enthalten sind: SpeedStream SpeedStream

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Die neuesten Informationen finden Sie auf der Produkt-Homepage (http://www.pfu.fujitsu.com/en/products/rack2_smart).

Die neuesten Informationen finden Sie auf der Produkt-Homepage (http://www.pfu.fujitsu.com/en/products/rack2_smart). Erste Schritte Vielen Dank für den Kauf von Rack2-Filer Smart! Die Ersten Schritte geben einen Überblick über den Rack2-Filer Smart, die Installation und den Aufbau der Handbücher. Wir hoffen, dass Ihnen

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Einführung. Hinweise zu dieser Anleitung. Haftungsausschluss

Einführung. Hinweise zu dieser Anleitung. Haftungsausschluss Einführung Willkommen bei Hitachi Solutions StarBoard Software. StarBoard ist ein großformatiger Monitor für PCs und visuelle Geräte, der auch als interaktives Whiteboard fungiert, das direkt beschrieben

Mehr

Xerox Device Agent, XDA-Lite. Kurzanleitung zur Installation

Xerox Device Agent, XDA-Lite. Kurzanleitung zur Installation Xerox Device Agent, XDA-Lite Kurzanleitung zur Installation Überblick über XDA-Lite XDA-Lite ist ein Softwareprogramm zur Erfassung von Gerätedaten. Sein Hauptzweck ist die automatische Übermittlung von

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

Lumitester PD-20. Benutzerhandbuch. Inhaltsverzeichnis. Steuerungssoftware

Lumitester PD-20. Benutzerhandbuch. Inhaltsverzeichnis. Steuerungssoftware Inhaltsverzeichnis Lumitester PD-20 Steuerungssoftware Benutzerhandbuch Vielen Dank, dass Sie sich für den Lumitester PD-20 entschieden haben. Lesen Sie dieses Benutzerhandbuch vor dem erstmaligen Gebrauch

Mehr

5.3.5.2 Übung - Remote-Desktop und Remoteunterstützung in Windows 7

5.3.5.2 Übung - Remote-Desktop und Remoteunterstützung in Windows 7 5.0 5.3.5.2 Übung - Remote-Desktop und Remoteunterstützung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung stellen Sie eine Remoteverbindung zu einem Computer

Mehr

F-Series Desktop Bedienungsanleitung

F-Series Desktop Bedienungsanleitung F-Series Desktop Bedienungsanleitung F20 de Deutsch Inhalt F-Series Desktop Schlüssel zu Symbolen und Text...3 Was ist der F-Series Desktop?...4 Wie kann ich den F-Series Desktop auf meinem Computer installieren?...4

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

Mac OS X: Sicherung und Wiederherstellung der Daten mittels Disk Utility

Mac OS X: Sicherung und Wiederherstellung der Daten mittels Disk Utility Mac OS X: Sicherung und Wiederherstellung der Daten mittels Disk Utility Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 2 2 Sicherung der Daten eines Benutzerprofils... 2 3 Wiederherstellung der Daten eines Benutzerprofils...

Mehr

5.3.1.11 Laborübung - Software von Drittanbietern in Windows 7 installieren

5.3.1.11 Laborübung - Software von Drittanbietern in Windows 7 installieren 5.0 5.3.1.11 Laborübung - Software von Drittanbietern in Windows 7 installieren Einführung Drucken Sie diese Übung aus und folgen den Anweisungen. In dieser Übung werden Sie Software von Drittanbietern

Mehr

D A C C E ABC D ECF C E D C D A B C D EE D F E A A AE A E EE E E A DE E A AA

D A C C E ABC D ECF C E D C D A B C D EE D F E A A AE A E EE E E A DE E A AA ABCDECFCEDCD DACCE ABCDEEDFEAAAEAE EEEEADEEAAA Unterstützte Betriebssysteme: o Windows XP SP3 32 Bit o Windows Vista 32/64 Bit mit SP2 o Windows 7 32/64 Bit o MAC OS X 10.6.4 Hinweis: Bitte installieren

Mehr

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902 Bedienungsanleitung Bearbeitung Kanalliste UFS 902 INHALT/WICHTIGE HINWEISE INHALT/WICHTIGE HINWEISE... 2 1. USB-STICK VORBEREITEN... 3 USB-STICK FORMATIEREN... 3 BENÖTIGTE ORDNER-STRUKTUR AUF USB-STICK

Mehr

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client 1. Schritt: Installation HIN Client Software Seite 02 2. Schritt: Aktualisierung HIN Identität Seite 04 3. Schritt: Zwingende Anpassung E-Mail Konfiguration

Mehr

SMART Notebook 11.2 Software für Windows - und Mac-Computer

SMART Notebook 11.2 Software für Windows - und Mac-Computer Versionshinweise SMART Notebook 11.2 Software für Windows - und Mac-Computer Über diese Versionshinweise Diese Versionshinweise fassen die Funktionen der SMART Notebook 11.2 Collaborative Learning Software

Mehr

USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm)

USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5 (8,89 cm) USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm) Benutzerhandbuch DA-71051 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses Artikels! Lernen Sie eine neue Art der Datenspeicherung kennen. Es ist uns

Mehr

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH Copyright 1997 2010 Schäf Sytemtechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Firma Schäf Systemtechnik

Mehr

Memory Stick USB Reader/Writer

Memory Stick USB Reader/Writer 3-197-477-32(1) Memory Stick USB Reader/Writer Bedienungsanleitung MSAC-US40 Deutsch Lesen Sie diese Anleitung vor Inbetriebnahme des Geräts bitte genau durch und bewahren Sie sie zum späteren Nachschlagen

Mehr

Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration

Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration 1 Inhalt 4 Überblick 5 Schritt 1: Aktualisieren der Software und Firmware Ihres Computers 6 Schritt 2: Ausführen des Boot Camp Assistenten 8 Schritt 3:

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden.

Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden. Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden. Zugangscode 365 Alle Systemeinstellungen müssen nach Installation komplett neu eingestellt werden.

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Kamera mit dem PC verbinden

Kamera mit dem PC verbinden Installation des Kamera Treibers Microsoft Windows 98 / 98SE Die Software CD in das CD-ROM Laufwerk einlegen. Die CD startet automatisch. Driver (Treiber) auswählen, um die Installation zu starten. Ein

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

Diese Kurzanleitung führt Sie durch die Installation und hilft Ihnen bei den ersten Schritten mit IRISCard Anywhere 5 und IRISCard Corporate 5.

Diese Kurzanleitung führt Sie durch die Installation und hilft Ihnen bei den ersten Schritten mit IRISCard Anywhere 5 und IRISCard Corporate 5. Diese Kurzanleitung führt Sie durch die Installation und hilft Ihnen bei den ersten Schritten mit IRISCard Anywhere 5 und IRISCard Corporate 5. Mit diesen Scannern wird folgende Software geliefert: - Cardiris

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

DVD MAKER USB2.0 Installationsanleitung

DVD MAKER USB2.0 Installationsanleitung DVD MAKER USB2.0 Installationsanleitung Inhalt Version 2.1 Kapitel 1 : DVD MAKER USB2.0 Hardwareinstallation...2 1.1 Packungsinhalt...2 1.2 Systemanforderungen...2 1.3 Hardwareinstallation...2 Kapitel

Mehr

Easi-Scope Vergrößert Proben bis zu 41 x auf einem 17" Computer-Monitor

Easi-Scope Vergrößert Proben bis zu 41 x auf einem 17 Computer-Monitor Easi-Scope Vergrößert Proben bis zu 41 x auf einem 17" Computer-Monitor NUTZER FÜHRER www.tts-shopping.com Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen 2 Pflege und Wartung 2 Warnung 3 Produktbeschreibung

Mehr

Videos importieren und bearbeiten

Videos importieren und bearbeiten Videos importieren und bearbeiten Macromedia Flash MX 2004 und Macromedia Flash MX Professional 2004 enthalten einen Videoimportassistenten mit Bearbeitungsfunktionen. Der Assistent ermöglicht die Steuerung

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung http://www.geovision.com.tw V8.3.2 2009 GeoVision, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle GeoVision-Produkte wurden in Taiwan hergestellt. 2009/12 German NVRV832-B 1 Einführung 2 Systemanforderungen

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3 BENUTZERHANDBUCH Phoenix FirstWare Vault Version 1.3 Copyright Copyright 2002-2003 von Phoenix Technologies Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne die schriftliche Genehmigung

Mehr

USB 2.0 Sharing Switch

USB 2.0 Sharing Switch USB 2.0 Sharing Switch Benutzerhandbuch Modell: DA-70135-1 & DA-70136-1 Erste Schritte mit dem USB 2.0 Sharing Switch Vielen Dank für den Kauf des USB 2.0 Sharing Switch. Heutzutage können USB-Anschlüsse

Mehr

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM Kurzanleitung für Benutzer Diese Kurzanleitung unterstützt Sie bei der Installation und den ersten Schritten mit Readiris TM 15. Ausführliche Informationen zum vollen Funktionsumfang von Readiris TM finden

Mehr

VLC Player. Erstellen von Filmausschnitten & Film-Stills

VLC Player. Erstellen von Filmausschnitten & Film-Stills VLC Player Erstellen von Filmausschnitten & Film-Stills Suchmaschine: Eingabe vlc player Empfehlenswerter Anbieter: CHIP Online Download-Button anklicken Download-Server anklicken Das Programm auf dem

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

WARNUNG weist auf eine potentiell gefährliche Situation hin, die bei Nichtvermeidung zu schweren oder tödlichen Verletzungen führen kann.

WARNUNG weist auf eine potentiell gefährliche Situation hin, die bei Nichtvermeidung zu schweren oder tödlichen Verletzungen führen kann. Installationsanleitung Hier beginnen ADS-2100 Lesen Sie zuerst die Produkt-Sicherheitshinweise, bevor Sie das Gerät einrichten. Lesen Sie dann diese Installationsanleitung zur korrekten Einrichtung und

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

Anleitung zum HD-Streaming

Anleitung zum HD-Streaming Anleitung zum HD-Streaming Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis 1.Vorwort...3 2.Systemvoraussetzungen... 3 2.1Flash Media Live Encoder...3 2.2Wirecast 4... 4 3.Download und Installation...4 3.1Flash Media

Mehr

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 Inhaltsverzeichnis Software ekey TOCAhome pc 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 3. MONTAGE, INSTALLATION UND ERSTINBETRIEBNAHME... 3 4. VERSION... 3 Version 1.5 5. BENUTZEROBERFLÄCHE...

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Um Ihr ONE T10-E1 Tablet wieder in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen, wenn das vorinstallierte Windows 8.1 nicht mehr startet, führen Sie

Mehr

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Benutzen Sie die Hinweise, um Ihr Gerät richtig aufzusetzen und einzurichten. Ihr Disc Publisher verfügt über esata-anschlüsse, um die Blu-ray-Laufwerke

Mehr

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld?

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld? BITTE ZUERST LESEN Start In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Den Handheld aufladen und einrichten. Die Palm Desktop-Software und andere Software, z.b. zum Synchronisieren und Verschieben von Dateien,

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera

TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera Rev.: 2.0.0 COPYRIGHT & HANDELSMARKEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von TP-LINK TECHNOLOGIES

Mehr

Kurzanleitung LG-Service-Software. Stand: 03.12.2013

Kurzanleitung LG-Service-Software. Stand: 03.12.2013 Kurzanleitung LG-Service-Software Stand: 03.12.2013 2 Inhaltsverzeichnis 1. Installation... 4 2. Erster Start... 5 3. Sprache... 6 4. Allgemein... 7 4.1 Einstellungen laden.8 4.2 Einstellungen bearbeiten...9

Mehr

Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker

Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker 1. Bilder aufnehmen und auf den Computer übertragen Ein Trickfilm entsteht, indem einzeln aufgenommene Bilder in schneller Folge abspielt werden. Diese

Mehr

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung SFKV MAP Offline-Erfassungstool Autor(en): Martin Schumacher Ausgabe: 16.02.2010 1. Allgemein Damit das Offlinetool von MAP ohne Internetverbindung betrieben werden kann, muss auf jedem Arbeitsplatz eine

Mehr

USB ZU SERIELL KONVERTER

USB ZU SERIELL KONVERTER USB ZU SERIELL KONVERTER Bedienungsanleitung (DA-70155-1) Index: A. Windows Treiber B. MAC Treiber C. Linux Treiber A. Windows Triber 1. Produkteigenschaften 2. Systemvoraussetzungen 3. Treiberinstallation

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen Syncios Hilfedatei Erste Schritte Installation Erste Schritte Technische Daten Information Management Kontakte Notizen Lesezeichen Nachrichten Werkzeuge Audio Konverter Video Konverter Klingelton Maker

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Bitte vor Gebrauch lesen Software zum Kreieren von Stickmotiven Installationsanleitung Lesen Sie die folgenden Informationen, bevor Sie das CD-ROM-Paket öffnen Vielen Dank für den Erwerb dieser Software.

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr