Regionale Beispiele und Erfahrungen zu Neophyten im Vogtlandkreis. Riesenbärenklau

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Regionale Beispiele und Erfahrungen zu Neophyten im Vogtlandkreis. Riesenbärenklau"

Transkript

1 Regionale Beispiele und Erfahrungen zu Neophyten im Vogtlandkreis Riesenbärenklau AG Bekämpfung invasiver Arten Clara II Chemnitz,

2

3 Invasive Neophyten im Vogtlandkreis Auf Grund der geographischen Lage und der Transitfunktion des Vogtlandes werden auch die wesentlichen invasiven Neophyten angetroffen Hauptvertreter Riesenbärenklau, Drüsiges Springkraut, Kanadische Goldrute, Japanischer Knöterich, Lupine Die Verbreitung erfolgt in erster Linie entlang von Gewässern und Verkehrstrassen, beim Riesenbärenklau vorrangig aus Richtung Tschechien Untergeordnet ist die Verbreitung über Umverteilung von Erdmassen, dabei vorrangig Goldrute, Springkraut Im Falle der (zum Glück noch seltenen) Ambrosia dürfte die Verbreitung in erster Linie über Vogelfutter und Saatgut erfolgen

4 Quelle: Florenatlas Sachsen

5 Quelle: Florenatlas Sachsen

6 Quelle: Florenatlas Sachsen

7 Quelle: Florenatlas Sachsen

8 Warum gerade Riesenbärenklaubekämpfung? Bedeutendste invasive Neophytenart im Vogtlandkreis, Schwerpunkt für Sachsen liegt im Vogtland und seinem Vorland Gesundheitsgefährdung infolge nicht ordnungsgemäßen Umgangs durch phototoxisch wirkende Furanocumarine Hoher Wuchs mit großen Blättern verdrängt umliegende Pflanzen, Dominanz führt zu Veränderungen des Landschaftsbildes bis hin zur Veränderung von Ökosystemen

9 Historie der Riesenbärenklaubekämpfung im Vogtland Bereits 1996 als Gefährdung in erster Linie für Flussläufe und Biotope/Naturschutzobjekte im Vogtland erkannt 1997 Bekanntwerden tschechischer Untersuchungen aus Raum Plesna, erste Zusammenarbeit mit weiteren sächsischen Behörden und Institutionen (StUFA/UFB, LTV, Kommunen) erste mechanische Bekämpfungsmaßnahmen 1998 Versuche mit verschiedenen Herbiziden, beste Wirkung mit glyphosathaltigen (insbesondere Round up) danach kombinierte Bekämpfung 1999 Versuch eines Interreg-Projektes 2004 Zusammenarbeit auch mit AfL Plauen zu weiteren wirksamen Herbiziden, nur noch chemische Bekämpfung, Übergabe der Maßnahmen an BfkB Auerbach 2007 erste Aktivitäten zur Kräftebündelung im Vogtland

10 Stand der Riesenbärenklaubekämfung Im Vogtlandkreis werden 37 Standorte mit insgesamt etwa 10 ha mehrmals pro Jahr gespritzt, Kosten bis inkl. 900 für Spritzmittel Durano Durch Straßenbauamt Plauen bis vor 3 Jahren mehrmaliges Spritzen mit Round up an B 92 im Oberen Vogtland, zur Zeit nur noch 1-3 -maliges Mähen der Straßenränder bei Kreis- und Staatsstraßen Durch Landestalsperrenverwaltung an 190 km Gewässer I. Ordnung und 12 km Grenzgewässer fast ausschließlich mechanische Bekämpfung, Kosten T /a Schafbeweidung im Grünen Band

11 Vergleich der Bekämpfungsverfahren Mechanisch durch Ausstechen der Wurzeln: sehr hoher Aufwand, Körperschutz notwendig, kein Herbizideinsatz, sehr gute Ergebnisse Mechanisch durch Mähen: bei Schnittmaßnahmen nebenbei umsetzbar, kein Herbizideinsatz, kein Körperschutz notwendig, Pflanzen treiben jedoch wieder aus, mehrmals pro Jahr Mähen notwendig, Mähgutbehandlung Chemisch: effektiver als Mähen, Körperschutz notwendig, aufwendiges Genehmigungsverfahren, mindestens zwei Spritzungen pro Jahr, nicht unproblematisch an Gewässern und in Trinkwasserschutzgebieten Beweidung: noch nicht gezielt unter diesen Gesichtspunkten in Region durchgeführt, aber auf Pflegeflächen und auf Weiden wenig Riesenbärenklau

12 Arbeitsgruppe Neophyten Im Frühjahr 2007 Versuch Kräfte zu bündeln. Dabei sollten sich Maßnahmen der einzelnen Träger ergänzen und Erfahrungen ausgetauscht werden Teilnehmer der Arbeitsgruppe: Sachsenforstbezirke Plauen und Adorf, UFB Plauen, AfL Plauen, LTV, LRA V, Straßenbauamt Plauen, Arge BfA/LK V, LfULG Beginn mit Bestandserfassung und Koordination von Maßnahmen in Gebieten, die sich für einzelne Maßnahmeträger überschneiden Neuer, aber teurerer Wirkstoff für Riesenbärenklau (Garlon), ansonsten Glyphosat

13 Zukünftige Maßnahmen und Rahmenbedingungen Kostengünstige Umsetzung gegenwärtig nur mit Hilfe der Arbeitsverwaltung möglich Trotzdem muss Beauftragter über entsprechende Berechtigungen verfügen und Flächen vorher anzeigen/genehmigen lassen Neue gesetzliche Vorgaben im novellierten Bundesnaturschutzgesetz: 40 Nichtheimische, gebietsfremde und invasive Arten Arbeitskreis Neobiota in Sachsen

14 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Chemische Bekämpfung von Riesen-Bärenklau

Chemische Bekämpfung von Riesen-Bärenklau Foto: LfULG Chemische Bekämpfung von Riesen-Bärenklau Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Riesen-Bärenklau Herkunft, Einfuhr und Verwendung als Zierpflanze vom Kaukasus (1890)

Mehr

Gemeindehaus Meiersmaadstrasse Sigriswil 3657 Schwanden. Praxishilfe Neophytenbekämpfung

Gemeindehaus Meiersmaadstrasse Sigriswil 3657 Schwanden. Praxishilfe Neophytenbekämpfung Gemeinde Sigriswil Forstbetrieb Sigriswil Gemeindehaus Meiersmaadstrasse 24 3655 Sigriswil 3657 Schwanden Praxishilfe Neophytenbekämpfung Andreas Schweizer Försterpraktikant BZW-Lyss verfasst am 8.8.2013

Mehr

Neophyten sind gebietsfremde Pflanzen, die seit 1500 bei uns eingeschleppt wurden

Neophyten sind gebietsfremde Pflanzen, die seit 1500 bei uns eingeschleppt wurden Neophyten Neophyten sind gebietsfremde Pflanzen, die seit 1500 bei uns eingeschleppt wurden Von 12 000 in Europa eingeführten Arten bereiten nur ca. 30-40 Arten Probleme. Diese verhalten sich invasiv.

Mehr

Gemeindeinformation 24. Oktober 2012

Gemeindeinformation 24. Oktober 2012 Inhalt Was sind invasive Neobiota Gesetzliche Grundlagen 6 prioritäre Neophytenarten im Kanton SH Neophyten-WebGIS Fazit Zusätzliche Dokumente 2 Was sind invasive Neobiota? Invasiv: effiziente, schwer

Mehr

Neophytenbekämpfung in der Gemeinde Bubikon. Manuel Restle, Stv. Geschäftsführer Verein Konkret

Neophytenbekämpfung in der Gemeinde Bubikon. Manuel Restle, Stv. Geschäftsführer Verein Konkret Neophytenbekämpfung in der Gemeinde Bubikon Manuel Restle, Stv. Geschäftsführer Verein Konkret m.restle@verein-konkret.ch Inhaltsverzeichnis Gemeinde Bubikon im Überblick Wie kam es zur Neophytenbekämpfung?

Mehr

Invasive Neophyten die ungebetenen Gäste. Tipps für den richtigen Umgang mit exotischen Problempflanzen

Invasive Neophyten die ungebetenen Gäste. Tipps für den richtigen Umgang mit exotischen Problempflanzen Invasive Neophyten die ungebetenen Gäste Tipps für den richtigen Umgang mit exotischen Problempflanzen Die wichtigsten Problempflanzen auf einen Blick 4 Schwarze Liste und Watch-Liste 6 Tipps und Hinweise

Mehr

Neophyten: Fragestellungen und Erfahrungen in den Wäldern im Osten des Kantons Waadt. Waldinspek<on des 3. Kreises CTF 2.

Neophyten: Fragestellungen und Erfahrungen in den Wäldern im Osten des Kantons Waadt. Waldinspek<on des 3. Kreises CTF 2. Neophyten: Fragestellungen und Erfahrungen in den Wäldern im Osten des Kantons Waadt Region Ost des Kantons Waadt: Fälle: 1 1. Veytaux Villeneuve 2 3 2. GrangeTes und Rhonenufer 3. Ollon Erfahrungen und

Mehr

Neobiota gebietsfremde Arten

Neobiota gebietsfremde Arten Neobiota gebietsfremde Arten Gebietsfremde Arten erobern die heimische Umwelt. Es gibt wohl kaum eine Ortschaft in der Schweiz, die von diesem Problem nicht betroffen wäre. Da eine Bekämpfung bereits etablierter

Mehr

Exotische Problempflanzen wirksam bekämpfen. Tipps für Ihren Garten. Ambrosia Meter hoch, blüht von Juli bis Oktober

Exotische Problempflanzen wirksam bekämpfen. Tipps für Ihren Garten. Ambrosia Meter hoch, blüht von Juli bis Oktober Exotische Problempflanzen wirksam bekämpfen Tipps für Ihren Garten Ambrosia 0.2 1.5 Meter hoch, blüht von Juli bis Oktober Riesenbärenklau Heracleum mantegazzianum 2 4 Meter hoch, blüht von Juni bis August

Mehr

Problempflanzen. Weiterführende Links und Quellen:

Problempflanzen. Weiterführende Links und Quellen: Problempflanzen Weiterführende Links und Quellen: www.neophyt.ch www.neophytenberatung.ch www.cps-skew.ch www.jakobskreuzkraut.net Für weitere Fragen, melden Sie sich bitte an unseren verantwortlichen

Mehr

Weiterbildung educompost Erfahrungsaustausch vom 6. Sept in Grenchen Umgang mit Neophyten Martin Huber, BSB + Partner Biberist

Weiterbildung educompost Erfahrungsaustausch vom 6. Sept in Grenchen Umgang mit Neophyten Martin Huber, BSB + Partner Biberist www.naturfoto.cz Weiterbildung educompost Erfahrungsaustausch vom 6. Sept. 2016 in Grenchen Umgang mit Neophyten Martin Huber, BSB + Partner Biberist Übersicht Begrüssung Begriffe Probleme Ausgewählte

Mehr

Bekämpfungsmaßnahmen gg gegen Riesen Bärenklau in ausgewählten Sht Schutzgebieten bit Sachsen Anhalts

Bekämpfungsmaßnahmen gg gegen Riesen Bärenklau in ausgewählten Sht Schutzgebieten bit Sachsen Anhalts Umsetzung von Kontroll und Bekämpfungsmaßnahmen gg gegen Riesen Bärenklau in ausgewählten Sht Schutzgebieten bit Sachsen Anhalts h Antje und Jens Birger Umwelt und Geodatenmanagement GbR Maßnahmegebiet

Mehr

Praxishilfe Neophyten

Praxishilfe Neophyten Praxishilfe Neophyten Problempflanzen erkennen und richtig handeln Ambrosia Riesenbärenklau Nordam. Goldruten Japanischer Knöterich Drüsiges Springkraut Sommerflieder Essigbaum Invasive Neophyten Neophyten

Mehr

Neophyten sind gebietsfremde Pflanzen, die seit 1500 bei uns eingeschleppt wurden

Neophyten sind gebietsfremde Pflanzen, die seit 1500 bei uns eingeschleppt wurden Neophyten Neophyten sind gebietsfremde Pflanzen, die seit 1500 bei uns eingeschleppt wurden Von 12 000 in Europa eingeführten Arten bereiten nur ca. 30-40 Arten Probleme. Diese verhalten sich invasiv.

Mehr

Freistaat Sachsen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Freistaat Sachsen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Auftreten und Bekämpfung von Beifuß-Ambrosie auf landwirtschaftlich genutzten Flächen Dr. Ewa Meinlschmidt, Landesamt für Umwelt Landwirtschaft und Geologie Gerhard Schröder, Landesamt für Verbraucherschutz,

Mehr

ÖBB & Neophyten. Seminar: Neophyten ein unterschätztes Problem? Universität Innsbruck, Institut für Botanik 29. September 2009.

ÖBB & Neophyten. Seminar: Neophyten ein unterschätztes Problem? Universität Innsbruck, Institut für Botanik 29. September 2009. ÖBB & Neophyten Seminar: Neophyten ein unterschätztes Problem? Universität Innsbruck, Institut für Botanik 29. September 2009 Robert Mühlthaler ÖBB-Konzernstruktur ÖBB-Konzernkennzahlen Zahlen, Daten und

Mehr

Problempflanzen im Garten

Problempflanzen im Garten Kanton Basel-Stadt Problempflanzen im Garten Sensibilisierungskampagne der Freizeitgärtner Basel-Stadt D. Hamburger, Koordinator Neobiota, Kantonales Laboratorium Basel-Stadt B. Knobel, Natur Landschaft

Mehr

Staudenknöteriche - eine unterschätzte Problempflanze oder gar die Pflanzliche Pest dieses Jahrhunderts?

Staudenknöteriche - eine unterschätzte Problempflanze oder gar die Pflanzliche Pest dieses Jahrhunderts? NEOPHYTEN Neue Pflanzen Dreiviertel der in Österreich vorkommenden Pflanzen sind einheimisch (kommen also natürlich vor), etwa ein Viertel wurde durch den Menschen in den vergangenen Jahrhunderten eingeführt.

Mehr

Neophyten am Neckar! (nicht heimische, eingeführte Pflanzen / Neubürger unserer Flora )

Neophyten am Neckar! (nicht heimische, eingeführte Pflanzen / Neubürger unserer Flora ) Neophyten am Neckar! (nicht heimische, eingeführte Pflanzen / Neubürger unserer Flora ) Problempflanzen im Naturschutz!? Bei größeren Beständen werden sie zum Problem! Sie bilden mannshohe, kaum durchdringbare

Mehr

SANU Kurs: Umgang mit invasiven Neophyten an Fliessgewässern

SANU Kurs: Umgang mit invasiven Neophyten an Fliessgewässern DEPARTEMENT BAU, VERKEHR UND UMWELT SANU Kurs: Umgang mit invasiven Neophyten an Fliessgewässern Yvonne Schwarzenbach, Abteilung Landschaft und Gewässer 27. August 2015 DEPARTEMENT BAU, VERKEHR UND UMWELT

Mehr

2. interdisziplinärer Workshop zu Ambrosia artemisiifolia

2. interdisziplinärer Workshop zu Ambrosia artemisiifolia 2. interdisziplinärer Workshop zu Ambrosia artemisiifolia BBA Braunschweig, 5.12.06 Ablauf Unger, Schrader, Starfinger: Begrüßung, Aktuelle Entwicklungen und Aktivitäten der BBA Alberternst, Nawrath: Neues

Mehr

Unkrautauftreten und Wirkung von thermischen und mechanischen Verfahren

Unkrautauftreten und Wirkung von thermischen und mechanischen Verfahren Unkrautauftreten und Wirkung von thermischen und mechanischen Verfahren Gliederung Unkrautauftreten auf Wegen und Plätzen Wirkung von Heißschaum Wirkung von Heißdampf Wirkung der Wildkraut-Hex Zusammenfassung

Mehr

Neophyten Timon Inderbitzin / 2. Lehrjahr

Neophyten Timon Inderbitzin / 2. Lehrjahr Neophyten Timon Inderbitzin / 2. Lehrjahr Inhalt 1. Was sind Neophyten? 2. Bei uns bekannte Arten 2.1 Artenbeschreibung 2.2.1 Ambrosia 2.2.2 Riesenbärenklaue 2.2.3 Amerikanische Goldrute 2.2.4 Japanischer

Mehr

Rechtlicher Rahmen für den Umgang mit invasiven gebietsfremden Arten

Rechtlicher Rahmen für den Umgang mit invasiven gebietsfremden Arten Rechtlicher Rahmen für den Umgang mit invasiven gebietsfremden Arten (Version ohne Bilder) Bernd Rüblinger (HMUKLV, Ref. IV4A) BUND-NAH, Wetzlar 21. Januar 2017 Was erwartet Sie in diesem Vortrag? 1. Rechtlicher

Mehr

Japanischer Staudenknöterich

Japanischer Staudenknöterich Blätter und Blüte Japanischer Staudenknöterich Blatt Japanischer Staudenknöterich Wissenschaftlicher Name: Fallopia japonica Beschreibung: Der japanische Staudenknöterich ist eine schnell wachsende, krautige

Mehr

"Erfahrungsbericht zur Bekämpfung von Staudenknöterichen und weiteren invasiven Neophyten"

Erfahrungsbericht zur Bekämpfung von Staudenknöterichen und weiteren invasiven Neophyten Workshop Maßnahmen zur Kontrolle von Neophyten auf landwirtschaftlichen Flächen "Erfahrungsbericht zur Bekämpfung von Staudenknöterichen und weiteren invasiven Neophyten" Julius-Kühn-Institut 09.03.17

Mehr

Neobiota im Kanton Zürich

Neobiota im Kanton Zürich Kanton Zürich Baudirektion Neobiota im Kanton Zürich Was macht der Kanton Zürich betreffend Neobiota? 1 Inhaltsverzeichnis Geschichte Neobiota-Bekämpfung im Kt. ZH Aufgabenteilung zw. Bund, Kanton & Gemeinde

Mehr

Erfahrungsbericht Greifensee - Praxis-Bericht zum Umgang mit Kreuzkra utern und Neophyten

Erfahrungsbericht Greifensee - Praxis-Bericht zum Umgang mit Kreuzkra utern und Neophyten Erfahrungsbericht Greifensee - Praxis-Bericht zum Umgang mit Kreuzkra utern und Neophyten Lothar Schroeder und Thomas Winter Stiftung Wirtschaft und Ökologie SWO, Schweiz 40-jährige Praxiserfahrung mit

Mehr

Herkulesstaudenbekämpfung in Rheinland- Pfalz im Bereich der Sieg und Nister

Herkulesstaudenbekämpfung in Rheinland- Pfalz im Bereich der Sieg und Nister Dipl.- Ing. (FH) Thomas Meuer Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Regionalstelle Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz, Montabaur, Rheinland- Pfalz Fachgruppe 2, Allgemeine Wasserwirtschaft

Mehr

Bekämpfung invasiver Neophyten Fakten & Zahlen

Bekämpfung invasiver Neophyten Fakten & Zahlen Bekämpfung invasiver Neophyten Fakten & Zahlen Aktionstag zur Bekämpfung invasiver Neophyten seit 2008! In Zusammenarbeit mit A13, Referat Naturschutz Bürgermeisterbrief Steiermärkische Berg- und Naturwacht

Mehr

Invasive Neophyten in Österreich. Empfehlungen zum Umgang mit einigen Problemarten

Invasive Neophyten in Österreich. Empfehlungen zum Umgang mit einigen Problemarten Wir fördern die Österreichische Gartenkultur Invasive Neophyten in Österreich Empfehlungen zum Umgang mit einigen Problemarten Ein ökologisch und wirtschaftlich sinnvoller Umgang mit invasiven Neophytenarten

Mehr

Problempflanzen im Garten

Problempflanzen im Garten Kanton Basel-Stadt Problempflanzen im Garten Sensibilisierungskampagne der Freizeitgärtner Basel-Stadt D. Hamburger, Koordinator Neobiota, Kantonales Laboratorium Basel-Stadt B. Knobel, Natur Landschaft

Mehr

Zierpflanzen in der Landschaft - Problem oder Chance?

Zierpflanzen in der Landschaft - Problem oder Chance? Zierpflanzen in der Landschaft - Problem oder Chance? STADTGRÜN was sonst Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege, Am Westfriedhof, Tel.: 0381 / 381 8500, E-Mail.: stadtgruen@rostock.de Einleitung

Mehr

Ambrosia artimisiifolia Der Brandenburger Weg

Ambrosia artimisiifolia Der Brandenburger Weg Ambrosia artimisiifolia Der Brandenburger Weg Regine Baeker Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg 0331/8667208 regine.baeker@mugv.brandenburg.de 1 Gliederung Ausgangssituation-

Mehr

Ambrosia als Problem in der Landwirtschaft. Dipl. Ing. Peter Klug

Ambrosia als Problem in der Landwirtschaft. Dipl. Ing. Peter Klug Ambrosia als Problem in der Landwirtschaft Dipl. Ing. Peter Klug Tätigkeiten 2009 Vortrag über Ambrosiaproblematik bei Maisbautagen (1000 Teilnehmer) Verteilung von Info-Material bei Mais- und Kürbisbautagen,

Mehr

Bekämpfung der Herkulesstaude

Bekämpfung der Herkulesstaude Bekämpfung der Herkulesstaude Möglichkeiten und Beispiele effektiver Bekämpfungsmaßnahmen Frank Reichel, Landwirtschaftskammer NRW, Pflanzenschutzdienst Stand April 2012 Pflanzenschutzdienst Inhalt / Informationen

Mehr

Riesenbärenklau. (Heracleum mantegazzianum) Gefahren

Riesenbärenklau. (Heracleum mantegazzianum) Gefahren Riesenbärenklau (Heracleum mantegazzianum) Gefahren Der Riesenbärenklau, auch Herkulesstaude genannt, birgt hohe gesundheitliche Risiken für den Menschen. Der Pflanzensaft enthält photosensibilisierende

Mehr

Ambrosia als Problem in der Landwirtschaft

Ambrosia als Problem in der Landwirtschaft Ambrosia als Problem in der Landwirtschaft Dipl. Ing. Peter Klug 31.05.2010 / Folie 2 1 Tätigkeiten 2009 Vortrag über Ambrosiaproblematik bei Maisbautagen (1000 Teilnehmer) Verteilung von Info-Material

Mehr

Konzept zur Ausbreitungsprävention invasiver Pflanzenarten im Fließgewässersystem der Perf

Konzept zur Ausbreitungsprävention invasiver Pflanzenarten im Fließgewässersystem der Perf Konzept zur Ausbreitungsprävention invasiver Pflanzenarten im Fließgewässersystem der Perf Im Auftrag des Regierungspräsidiums Gießen Dr. Beate Alberternst Projektgruppe Biodiversität und Landschaftsökologie,

Mehr

NEOPHYTEN in der Katastralgemeinde Grabenwarth Johanna Kozissnik

NEOPHYTEN in der Katastralgemeinde Grabenwarth Johanna Kozissnik NEOPHYTEN in der Katastralgemeinde Grabenwarth Johanna Kozissnik Johanna Kozissnik Neophyten in der KG Grabenwarth 1 Vorwort Im Rahmen meines Praktikums bei der Umweltanwältin des Landes Steiermark beschäftigte

Mehr

Wer steuert das Leipziger Neuseenland? 19. Stadt-Umland-Konferenz des GRL

Wer steuert das Leipziger Neuseenland? 19. Stadt-Umland-Konferenz des GRL Wer steuert das Leipziger Neuseenland? 19. Stadt-Umland-Konferenz des GRL 27.11.2015 Landschaftswandel durch Braunkohletagebau Das Leipziger Neuseenland entsteht mit 13 kleineren und größeren Seen auf

Mehr

Pflanzen- und Gesundheitsschutz unter einen Hut bringen - Der Brandenburger Weg

Pflanzen- und Gesundheitsschutz unter einen Hut bringen - Der Brandenburger Weg Pflanzen- und Gesundheitsschutz unter einen Hut bringen - Der Brandenburger Weg Martina Heinitz, Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft; Michael Kopka, Landesbetrieb Forst Brandenburg

Mehr

Tagung Botanik Innsbruck/ÖBB/ATLR Abt UWS Neophyten in Tirol

Tagung Botanik Innsbruck/ÖBB/ATLR Abt UWS Neophyten in Tirol Tagung Botanik Innsbruck/ÖBB/ATLR Abt UWS Neophyten in Tirol 29.9.2009 Neophyten in Tirol fachlicher Rahmen und Grundlagen; Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Mag. Christian Plössnig ÖBB/ATLR Abt

Mehr

Bekämpfung von Wasser-Kreuzkraut durch verschiedene Varianten. Meisterarbeitsprojekt von Mathias Lautenbacher

Bekämpfung von Wasser-Kreuzkraut durch verschiedene Varianten. Meisterarbeitsprojekt von Mathias Lautenbacher Bekämpfung von Wasser-Kreuzkraut durch verschiedene Varianten Meisterarbeitsprojekt von Mathias Lautenbacher Gliederung Betriebsspiegel Grund für die Themenwahl des Arbeitsprojekts Versuchsbeschreibung

Mehr

Der Kanton Zürich trifft Massnahmen zur Bekämpfung von Ambrosia und weiteren invasiven gebietsfremden Pflanzen

Der Kanton Zürich trifft Massnahmen zur Bekämpfung von Ambrosia und weiteren invasiven gebietsfremden Pflanzen Forum Der Kanton Zürich trifft Massnahmen zur Bekämpfung von Ambrosia und weiteren invasiven gebietsfremden Pflanzen Hans Maurer, Dr. iur. et dipl. chem., Rechtsanwalt, Zürich 1 Neobiota sind Pflanzen

Mehr

«Invasive Neophyten in der UVP» Das neue Merkblatt des Kantons Bern. sanu-tagung «Umweltschutz auf Baustellen» vom 14. Mai 2009

«Invasive Neophyten in der UVP» Das neue Merkblatt des Kantons Bern. sanu-tagung «Umweltschutz auf Baustellen» vom 14. Mai 2009 «Invasive Neophyten in der UVP» Das neue Merkblatt des Kantons Bern sanu-tagung «Umweltschutz auf Baustellen» vom 14. Mai 2009 Inhalt des Referats! Weshalb sind invasive Neophyten ein Problem?! Welche

Mehr

Neophyten Pflanzliche Neubürger in unseren Ökosystemen

Neophyten Pflanzliche Neubürger in unseren Ökosystemen Neophyten Pflanzliche Neubürger in unseren Ökosystemen Steckbriefe der wichtigsten Arten Franz Starlinger Institut für Waldökologie und Boden Neophyten-Seminar für Forstleute und Baumpfleger Gmunden 16.2.2017

Mehr

Steckbrief Japanischer Staudenknöterich (Fallopia japonica)

Steckbrief Japanischer Staudenknöterich (Fallopia japonica) Steckbrief Japanischer Staudenknöterich (Fallopia japonica) Ostasien, wächst auf Flusskies und Lavafeldern schnelles Höhenwachstum, Rhizome unterwandern die anderen Pflanzen ganze Feuchtgebiete, zerstört

Mehr

Regionale Saatgut & blühende Regionen

Regionale Saatgut & blühende Regionen Regionale Saatgut & blühende Regionen Praxistag Naturnahes öffentliches Grün, 30.September 2016 Abt. 5 Natur- und Umweltschutz, Gewerbe DI Günter Jaritz Artenreiches Grünland ist bedroht 300.000 250.000

Mehr

Gebietsfremde Pflanzen an Fließgewässern. Neophyten als Problem für Naturschutz und Gewässerschutz

Gebietsfremde Pflanzen an Fließgewässern. Neophyten als Problem für Naturschutz und Gewässerschutz UMG Umweltinstitut Neophyten 14.12.2012 15:24 Uhr Seite 1 Gebietsfremde Pflanzen an Fließgewässern Neophyten als Problem für Naturschutz und Gewässerschutz UMG Umweltinstitut Neophyten 14.12.2012 15:24

Mehr

Thüringer LandTag 5. Wahlperiode

Thüringer LandTag 5. Wahlperiode Thüringer LandTag 5. Wahlperiode K Drucksache 5/ 06.09.2013 6585 leine A nf rage der A b geordneten H itzi ng ( F DP ) und A ntw ort des Thüringer M inisterium s f ür Landw irtschaf t, F orsten, U m w

Mehr

Regierungsrat des Kantons Schwyz

Regierungsrat des Kantons Schwyz Regierungsrat des Kantons Schwyz Beschluss Nr. 238/2015 Schwyz, 17. März 2015 / ju Verkauf-, Bepflanzungs- und Haltungsverbot von invasiven Pflanzen national gesetzlich regeln Beantwortung der Motion M

Mehr

Praxishilfe Neophyten. Problempflanzen erkennen und richtig handeln

Praxishilfe Neophyten. Problempflanzen erkennen und richtig handeln Praxishilfe Neophyten Problempflanzen erkennen und richtig handeln Ambrosia S. 6 Riesenbärenklau Schmalblättriges Greiskraut Ausgabe 2013 S. 28 S. 10 Amerik. Goldruten Essigbaum S. 30 S. 14 Japan. Knöterich

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Neophyten WebGIS Kanton Zürich

Neophyten WebGIS Kanton Zürich Neophyten WebGIS Kanton Zürich März 2010 Neophyten WebGIS Kanton Zürich 1 Sektion Biosicherheit: www.neobiota.zh.ch neobiota@bd.zh.ch 043 259 32 62 Zugang WebGIS: www.gis.zh.ch/gb/gbneophyten.asp Links

Mehr

Das Hochwasser 2013 die Krisenkommunikation der Landestalsperrenverwaltung. Fachtagung Hochwasser 2013 in Mitteldeutschland Ein Jahr nach der Flut

Das Hochwasser 2013 die Krisenkommunikation der Landestalsperrenverwaltung. Fachtagung Hochwasser 2013 in Mitteldeutschland Ein Jahr nach der Flut Das Hochwasser 2013 die Krisenkommunikation der Landestalsperrenverwaltung Fachtagung Hochwasser 2013 in Mitteldeutschland Ein Jahr nach der Flut Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen

Mehr

Neobiota-Strategie Aargau Artenspezifische Handlungsprioritäten für die invasiven Neobiota im Kanton Aargau

Neobiota-Strategie Aargau Artenspezifische Handlungsprioritäten für die invasiven Neobiota im Kanton Aargau Neobiota-Strategie Aargau Artenspezifische Handlungsprioritäten für die invasiven Neobiota im Kanton Aargau Foto Martin Bolliger Hintermann & Weber AG 13.9.2012 Referenz: 948 Handlungsprio_kurz_v4a AutorIn:

Mehr

Invasive Neophyten auf Baustellen

Invasive Neophyten auf Baustellen Invasive Neophyten auf Baustellen Finanzielle Risiken vermeiden! Vorsorge betreiben! Handlungsleitlinien für Projektträger, Bauverwaltungen, Planer/innen und Bauunternehmen Was sind Neophyten? Nicht nur

Mehr

Exoten im Garten Was tun?

Exoten im Garten Was tun? Exoten im Garten Verzichten Sie im Garten auf exotische Problempflanzen, es gibt genügend attraktive Alternativen! Exoten im Garten Pflanzen halten sich nicht an Gartenzäune. Einige exotische Arten sind

Mehr

Unkrautbekämpfung im Maisanbau

Unkrautbekämpfung im Maisanbau Unkrautbekämpfung im Maisanbau - Alternative Bekämpfungsverfahren Klaus Gehring April 3 Neben der hauptsächlich durchgeführten chemischen Unkrautbekämpfung gibt es im Maisanbau auch Sondersituationen,

Mehr

Neophyten im Landkreis Freudenstadt

Neophyten im Landkreis Freudenstadt Neophyten im Landkreis Freudenstadt Probleme mit eingewanderten Pflanzenarten Riesenbärenklau neben der Schwarzwaldhochstraße im Naturschutzgebiet Schliffkopf Bau- und Umweltamt Untere Naturschutzbehörde

Mehr

Praxishilfe Neophyten

Praxishilfe Neophyten prioritär: Praxishilfe Neophyten Problempflanzen erkennen und richtig handeln Ausgabe 2012 / rf Ambrosia S. 6 Riesenbärenklau S. 10 Amerik. Goldruten S. 14 Japan. Knöterich S. 18 Drüsiges Springkraut S.

Mehr

Pflanzenschutzmaßnahmen im Grünland soviel wie nötig - so wenig wie möglich

Pflanzenschutzmaßnahmen im Grünland soviel wie nötig - so wenig wie möglich Pflanzenschutzmaßnahmen im Grünland soviel wie nötig - so wenig wie möglich Dorothee Klöcker Ihre landwirtschaftliche Genossenschaft für Tierzucht und Beratung in Luxemburg Chemische Pflanzenbehandlung

Mehr

NEOBIOTA-MANAGEMENT IM BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD

NEOBIOTA-MANAGEMENT IM BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD NEOBIOTA-MANAGEMENT IM BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD 23.11.2016 GERNOT WAISS Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien NEOBIOTA Foto: Tilmann at the German language Wikipedia, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3221659

Mehr

Die Neophytenkarte auf dem GIS-Browser des Kantons Zürich

Die Neophytenkarte auf dem GIS-Browser des Kantons Zürich EnviroInfo 2008 (Lüneburg) Environmental Informatics and Industrial Ecology Die Neophytenkarte auf dem GIS-Browser des Kantons Zürich Daniel Fischer 1 1. Einleitung Unterhaltsdienste an Strassen, Gewässern

Mehr

Kreuzkrautarten aus Sicht betroffener Pferdehalter

Kreuzkrautarten aus Sicht betroffener Pferdehalter Kreuzkrautarten aus Sicht betroffener Pferdehalter Eine Analyse der Problematik Sabine Jördens Arbeitskreis Kreuzkraut e.v. 18. Juni 2010 Analyse der Problematik - Inhalt (1) Spezifische Wirkungsweise

Mehr

1 Allgemeine statistische Angaben

1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Sachsen nimmt mit einer Fläche von 18 420 km² und einem Bundesanteil von 5,2 Prozent den 10. Platz in der Größenordnung

Mehr

Strategie Invasive gebietsfremde Arten : Umsetzung und konkrete Massnahmen

Strategie Invasive gebietsfremde Arten : Umsetzung und konkrete Massnahmen Strategie Invasive gebietsfremde Arten : Umsetzung und konkrete Massnahmen Sibyl Rometsch, Info Flora 3. Naturschutz-Kafi Münsigen, 15.02.2013 Inhalt Kurze Präsentation der Stiftung Info Flora Invasive

Mehr

Anleitung für die Erfassung von Neophytenstandorten und den Gebrauch des Neophyten WebGIS des Kantons Schaffhausen Inhalt:

Anleitung für die Erfassung von Neophytenstandorten und den Gebrauch des Neophyten WebGIS des Kantons Schaffhausen Inhalt: Anleitung für die Erfassung von Neophytenstandorten und den Gebrauch des Neophyten WebGIS des Kantons Schaffhausen Inhalt: 1 Ziele der GIS-Erhebung und prioritäre Arten... 2 2 Zuständigkeiten... 3 3 Starten

Mehr

Finanzierung: BLW, BAFU, Schweizer Zucker, HAFL. Berner Fachhochschule Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL

Finanzierung: BLW, BAFU, Schweizer Zucker, HAFL. Berner Fachhochschule Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL Herbizidreduktion durch eine kombinierte mechanisch chemische Unkrautbekämpfung in Zuckerrüben Andreas Keiser, Benno Jungo, Corinne Bertschi, HAFL Samuel Jenni, Fachstelle für Zuckerrüben Finanzierung:

Mehr

- Neophyten

- Neophyten Workshop ÖBB - Neophyten 12.7.2012 fachlicher Rahmen und Grundlagen; Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Umweltschutz Mag. Christian Plössnig Neophyten im Sinne von neuen Pflanzen (nach 1500), die

Mehr

Neobiota - Migranten unter uns

Neobiota - Migranten unter uns TL-Tag, 12.01.2013 in Erfurt Neobiota - Migranten unter uns Dr. Jörg Wuckelt, LTV Thüringen Gliederung Was sind Neobiota Beispiele für Neophyten Beispiele für Neozoen Ökologische Folgen Was können wir

Mehr

Praxishilfe Neophyten Problempflanzen erkennen und richtig handeln

Praxishilfe Neophyten Problempflanzen erkennen und richtig handeln Praxishilfe Neophyten Problempflanzen erkennen und richtig handeln Melde- und Bekämpfungspflicht Seite 6 Seite 10 Seite 13 Seite 16 Seite 19 Seite 23 Ambrosia Riesenbärenklau Amerikanische Goldruten Erdmandelgras

Mehr

Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig

Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig Naturidyll auf dem Firmengelände Wie geht das? - Unternehmerfrühstück in Braunschweig - Vortrag am 26. August 2015 für Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig Im Rahmen

Mehr

Thüringer Ackerbauforum 2012 Bodenschonender Ackerbau

Thüringer Ackerbauforum 2012 Bodenschonender Ackerbau Thüringer Ackerbauforum 2012 Bodenschonender Ackerbau 13. September 2012 Landwirtschaftsamt Bad Salzungen Versuchsstation Friemar Siebenweg 2 99869 Friemar Vorträge www.thueringen.de/de/tll Thüringer Ackerbauforum,

Mehr

Gefährdungen durch biologische Arbeitsstoffe und weitere organische Stoffe sowie Schutzmaßnahmen und Musterbetriebsanweisungen

Gefährdungen durch biologische Arbeitsstoffe und weitere organische Stoffe sowie Schutzmaßnahmen und Musterbetriebsanweisungen Gefährdungen durch weitere organische Stoffe (Heracleum mantegazzianum) Toxische Wirkung phototoxisch Der Riesen-Bärenklau, ein aus dem Kaukasus stammender Doldenblütler, ist eine in Deutschland weit verbreitete

Mehr

Unkrautmanagement im Rübenbau

Unkrautmanagement im Rübenbau Unkrautmanagement im Rübenbau - Allgemein Klaus Gehring März 2006 Der Zuckerrübenanbau in Bayern beträgt rund 73.000 ha (Stand 2005). Durch die günstigen klimatischen Bedingungen werden mittlere Erträge

Mehr

Invasive Neophyten Eine unbeachtete Bedrohung. Invasive Neophyten 2 Invasive Neophyten auf dem Vormarsch 2

Invasive Neophyten Eine unbeachtete Bedrohung. Invasive Neophyten 2 Invasive Neophyten auf dem Vormarsch 2 Amtlicher Pflanzenschutzdienst Salzburg Informationsblatt Kammer für Land- und Forstwirtschaft in Salzburg Schwarzstraße 19 5020 Salzburg Tel. 0662/870571-0 Fax: 0662/870571-295 www.lk-salzburg.at Ing.

Mehr

Umweltdepartement. Amt für Umweltschutz. USB-Tagung vom 5. Mai Invasive Organismen

Umweltdepartement. Amt für Umweltschutz. USB-Tagung vom 5. Mai Invasive Organismen USB-Tagung vom 5. Mai 2013 Invasive Organismen Inhalt Stand TRev KVzUSG Aktivitäten 2013 Seite 2 TRev KVzUSG 17. April 2013 im Kantonsrat verschoben 25. April 2013 RUVKO-Besprechung Ziele: Erarbeitung

Mehr

Ziel 3 Projekt CROSS-DATA: allgemeiner Überblick

Ziel 3 Projekt CROSS-DATA: allgemeiner Überblick Ziel 3 Projekt CROSS-DATA: allgemeiner Überblick Melanie Petroschka Sächsisches Staatsministerium des Innern 1 CROSS-DATA Grenzüberschreitendes Datenmanagement für raumbezogene Planungen (sächsisch-tschechisches

Mehr

Zulassungsstand von Pflanzenschutzmitteln für die Anwendung im Rasen. TLL Jena Ref. Pflanzenschutz Margrita Ganze 1

Zulassungsstand von Pflanzenschutzmitteln für die Anwendung im Rasen. TLL Jena Ref. Pflanzenschutz Margrita Ganze 1 Zulassungsstand von Pflanzenschutzmitteln für die Anwendung im Rasen TLL Jena Ref. Pflanzenschutz Margrita Ganze 1 Pflanzenschutzmittel und Wirkstoffe (Papi 09.09.2010) Pflanzenschutzmittel (Wirkstoffe)

Mehr

Bericht zu Diabrotica und Drahtwurm

Bericht zu Diabrotica und Drahtwurm Bericht zu Diabrotica und Drahtwurm MELISSA Projektabschlussgespräch www.ages.at DI G. Besenhofer, Dr. G. Grabenweger, Dr. A. Kahrer 16.03.2012 Maiswurzelbohrer (Diabrotica virgifera) in Österreich Anfang

Mehr

JÜLICH. Untersuchung der Stress-/ Wachstumsreaktion von Maispflanzen nach der Behandlung mit Spritzmitteln

JÜLICH. Untersuchung der Stress-/ Wachstumsreaktion von Maispflanzen nach der Behandlung mit Spritzmitteln ZfP-Sonderpreis der DGZfP beim Regionalwettbewerb Jugend forscht JÜLICH Untersuchung der Stress-/ Wachstumsreaktion von Maispflanzen nach der Behandlung mit Spritzmitteln Marcus Imbert Albert Plum Schule:

Mehr

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Sitzung vom 10. Mai 2006 699. Ambrosia und weitere invasive gebietsfremde Pflanzen (Massnahmen zur Bekämpfung) A. Der weltweite Personen-

Mehr

Geoinformationen im Hochwasserrisikomanagement am Beispiel Hochwasser 2013

Geoinformationen im Hochwasserrisikomanagement am Beispiel Hochwasser 2013 Geoinformationen im Hochwasserrisikomanagement am Beispiel Hochwasser 2013 Hochwasserrisikomanagement Gebietskulisse, betroffene Flächen, Prozesse, Nutzungen Gebietskulisse, Nutzungen, Bebauungen 2 30.

Mehr

Baudirektion Koordination Bau und Umwelt Vollzugsschlüssel Umwelt / Mai 2016 Kapitel «Neobiota» 1/10

Baudirektion Koordination Bau und Umwelt Vollzugsschlüssel Umwelt / Mai 2016 Kapitel «Neobiota» 1/10 1/10 9. Neobiota Seit der Entdeckung Amerikas sind viele Tier- und Pflanzenarten beabsichtigt wie auch unbeabsichtigt in die Schweiz eingeführt worden. Einige dieser Arten breiten sich rasch aus und können

Mehr

Hamburg* Elbe-Saale** Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den einzelnen Standorten bearbeiten auch Anfragen aus den umliegenden Regionen * Der Standort Hamburg bearbeitet auch Anfragen aus Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Jakobskreuzkraut auf der Weide was tun?

Jakobskreuzkraut auf der Weide was tun? Jakobskreuzkraut auf der Weide was tun? Das Jakobskreuzkraut ist eine Unkrautart, die in den letzten Jahren immer häufiger auf Grünlandflächen zu finden ist. Es ist eine in Europa heimische Art und verwandt

Mehr

Das Management der Reitwege in den neuen Landkreisen

Das Management der Reitwege in den neuen Landkreisen Das Management der Reitwege in den neuen Landkreisen Vortrag von Gabriele Vogel am 12. Dezember 2008 in Schildau mit Ergänzungen aus dem Landkreis Wald Reitwegeausweisung Gemeinden Offenland Gemeinde Umweltamt

Mehr

Sächsisches Altlastenkataster - Statistische Auswertung 2014

Sächsisches Altlastenkataster - Statistische Auswertung 2014 Sächsisches Altlastenkataster - Statistische Auswertung 2014 Auswertung Sachsen Im Sächsischen Altlastenkataster sind derzeit (Stand April 2014) 22.223 Altablagerungen, Altstandorte und Militärische Altlasten

Mehr

Bekämpfung von Riesen-Bärenklau

Bekämpfung von Riesen-Bärenklau Bekämpfung von Riesen-Bärenklau Schriftenreihe des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Heft 9/2009 Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Untersuchungen zu Bekämpfungsmaßnahmen

Mehr

Neues zum Präventionsgesetz / Mutterschutzgesetz Dr. Attiya Khan. 123rf.com Alexander Raths, auremar, kzenon

Neues zum Präventionsgesetz / Mutterschutzgesetz Dr. Attiya Khan. 123rf.com Alexander Raths, auremar, kzenon Neues zum Präventionsgesetz / Mutterschutzgesetz Dr. Attiya Khan 123rf.com Alexander Raths, auremar, kzenon Überblick Im Juli 2015 wurde das Präventionsgesetz (PrävG) beschlossen: Gesetz zur Stärkung der

Mehr

Merkblatt. Umgang mit Erdmaterial, das mit Ambrosia oder anderen Problempflanzen belastet ist

Merkblatt. Umgang mit Erdmaterial, das mit Ambrosia oder anderen Problempflanzen belastet ist Amt für Natur und Umwelt Uffizi per la natira e l ambient Ufficio per la natura e l ambiente NM001 Umgang mit Erdmaterial, das mit Ambrosia oder anderen Problempflanzen belastet ist Merkblatt 1 Übersicht

Mehr

Kanton Bern Krampf und Kampf gegen invasive Problempflanzen in der Gemeinde Umgang mit invasiven Neophyten

Kanton Bern Krampf und Kampf gegen invasive Problempflanzen in der Gemeinde Umgang mit invasiven Neophyten Krampf und Kampf gegen invasive Problempflanzen in der Gemeinde Umgang mit invasiven Neophyten Erwin Jörg Abteilung Naturförderung Neophyten Beispiele Lamarcks Nachtkerze Kleines Springkraut Rosskastanie

Mehr

Flächenmanagement im Grünen Ring Leipzig

Flächenmanagement im Grünen Ring Leipzig Flächenmanagement im Grünen Ring Leipzig 6. Bayerisches Flächenspar-Forum 2017 Datum: 11.10.2017 Vortrag von: Anke Krutzsch Dezernat Umwelt, Ordnung, Sport Amt für Stadtgrün und Gewässer 1 Flächenmanagement

Mehr

Wohin mit dem radioaktiven Abfall? Die Bevölkerung spricht mit

Wohin mit dem radioaktiven Abfall? Die Bevölkerung spricht mit Wohin mit dem radioaktiven Abfall? Die Bevölkerung spricht mit Demokratiekonferenz 2015 vom 11. bis 12. Juni 2015 in Stuttgart Bundesamt für Energie BFE Dr. Michael Aebersold Wir brauchen Standorte für

Mehr

Baudirektion Kanton Zürich

Baudirektion Kanton Zürich Themen und Legenden in WebGIS-BUN Blatt: 1 version 2 / 18.06.2008 Massnahmen Alle Massn.läche n.status Grundl.Umriss n.status Massn.läche:Nr Massn.Linie n.status Massn.Linie:Nr Massn.Punkt n.status Massn.Punkt:Nr

Mehr

1 Allgemeine statistische Angaben

1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Sachsen nimmt mit einer Fläche von 18 420 km² und einem Bundesanteil von 5,2 Prozent den 10. Platz in der Größenordnung

Mehr

Technischer Hochwasserschutz

Technischer Hochwasserschutz Projekttag zum Thema Leben am Fluss Technischer Hochwasserschutz Idee, Konzeption und Umsetzung: R. Herold, LfULG Sachsen Mitwirkung: A. Goerigk, M. Grafe, LfULG Sachsen Zusammenarbeit d LfULG mit der

Mehr

Herzlich willkommen. Zur. 83. Generalversammlung vom 27. Februar 2016

Herzlich willkommen. Zur. 83. Generalversammlung vom 27. Februar 2016 Herzlich willkommen Zur 83. Generalversammlung vom 27. Februar 2016 NEOPHYTEN oder Ausländer unerwünscht? Übersicht 1. Definition 2. Neophyten Porträts 3. Neophyten im eigenen Garten 4. Und jetzt? 5. Rechtliches

Mehr