Warum ist es wichtig, die eigenen Werte zu kennen? Seite 10. Wie finde ich meine Werte? Seite 13. Auf welche Weise spenden Werte Kraft?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Warum ist es wichtig, die eigenen Werte zu kennen? Seite 10. Wie finde ich meine Werte? Seite 13. Auf welche Weise spenden Werte Kraft?"

Transkript

1

2 Warum ist es wichtig, die eigenen Werte zu kennen? Seite 10 Wie finde ich meine Werte? Seite 13 Auf welche Weise spenden Werte Kraft? Seite 15

3 1. Von Werten zum Selbstwert Das Thema Selbstwert hängt mit den Werten eines Menschen zusammen. Die eigenen Werte bestimmen maßgeblich die eigene Identität und sind somit Teil des Selbstwertes. Sie sind die Antwort auf die Frage, was einem Menschen wichtig ist. Als Bewertungsmuster, manchmal bewusst, meist aber unbewusst, zeigen sie sich durch die Kategorien gut, schlecht, angenehm und unangenehm. Sie helfen dabei, Entscheidungen zu treffen, und bestimmen so, was motiviert und was nicht. Die Werte eines Menschen bestimmen seine Ziele. Menschen, die in Kontakt mit ihren Werten sind, merken das an ihrer inneren Motivation. 1. Von Werten zum Selbstwert 9

4 1.1 Die eigenen Werte kennen Die Identität eines Menschen wird durch seine Werte bestimmt. Wie aber soll man die eigenen Werte finden zumal Werte unbewusst sind? An sich sind Werte abstrakte Begriffe, man kann sagen, sie bezeichnen lauter Dinge, die man nicht in eine Schubkarre tun kann zum Beispiel Freiheit, Zufriedenheit, Sicherheit oder Klarheit. Sie beschreiben, was einem Menschen wichtig ist. Wie fragt man nach Werten? Eigentlich ist die Frage ganz einfach: Warum? oder auch Wieso? oder Weshalb?. Aus dem einen oder anderen Kommunikationsseminar haben Sie vielleicht noch in Erinnerung, dass diese Fragen nicht immer die besten Antworten produzieren. Sie werden sogar in fast allen Fällen als unangenehm empfunden. Wenn man einen Menschen fragt, der gerade etwas nicht gut gemacht hat, warum er das getan hat, bekommt man in der Regel keine gute Antwort. Ein Warum als Frage ist in den meisten Fällen kontaminiert. Das heißt, es löst eine Rechtfertigung aus. Diesen Effekt kann man dadurch erklären, dass Warum? unmittelbar nach den Werten bzw. der Motivation eines Menschen fragt. Ein Warum kann als ein Infragestellen der eigenen Persönlichkeit verstanden werden. Gleichzeitig führt es aber auch zu den Werten eines Menschen. Im Folgenden nutzen wir die Warum-Frage, um Ihre wichtigsten Werte in Erfahrung zu bringen Von Werten zum Selbstwert

5 Warum sollte man seine Werte kennen? Motivation entsteht aus Werten. Hier gibt es zwei Richtungen: darauf zu und davon weg. Das heißt, entweder bewege ich mich auf den Wert zu oder ich habe Angst, dass der Wert gefährdet ist beides motiviert. Wenn jemand unzufrieden ist, dann liegt es immer an Werten! Je weniger das Leben den eigenen Werten entspricht, desto unzufriedener ist man. Je mehr Werte gelebt werden können, desto zufriedener ist man. Werte sind kontextabhängig, können aber auch über alle Kontexte hinaus gelten, z. B. kann Ordnung zu Hause und im Büro als Wert völlig unterschiedlich gelebt werden. Wenn Sie Ihre wichtigsten Werte kennen, dann wissen Sie, was Sie motiviert, und können Ihre Ziele wertgerecht wählen das ist eine der wichtigsten Säulen des Selbstwertes. 1.1 Die eigenen Werte kennen 11

6 Welche Werte gibt es? Damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, welche Werte es überhaupt gibt, finden Sie hier eine Liste von Beispielen: Akzeptanz Altruismus Anerkennung Bescheidenheit Bildung Charisma Distanz Disziplin Ehrlichkeit Erfolg Ernsthaftigkeit Freiheit Freude Freundschaft Frieden Gastlichkeit Geborgenheit Gelassenheit Geradlinigkeit Gerechtigkeit Geschmack Geselligkeit Gesundheit Glaube Glück Großzügigkeit Harmonie Heiterkeit Herkunft Herzlichkeit Höflichkeit Humor Individualität Interesse Kommunikation Kompetenz Konflikt fähigkeit Kreativität Lässigkeit Liebe Loyalität Macht Menschlichkeit Mitgefühl Mut Nähe Objektivität Offenheit Ordnung Originalität Persönlichkeit Pünktlichkeit Respekt Rücksicht Ruhe Sauberkeit Selbstständigkeit Sicherheit Sparsamkeit Spontaneität Stärke Stil Tatkraft Toleranz Tradition Treue Überlegenheit Unabhängigkeit Unparteilichkeit Veränderung Verantwortung Vernunft Verschwie genheit Vertrauen Wahrhaftigkeit Wahrheit Weisheit Zugehörigkeit Zuverlässigkeit Von Werten zum Selbstwert

7 Die eigenen Werte finden Wiederholen Sie den folgenden Prozess so lange, bis Sie drei bis fünf Ihrer Werte gefunden haben vielleicht machen Sie sich dazu auch Notizen auf einem Blatt Papier. In welchem Kontext bzw. welchem Bereich Ihres Lebens möchten Sie Ihre Werte erfahren? (Bsp.: Beruf/Arbeit ) In diesem Lebensbereich wann und bei welcher Tätigkeit leuchten Ihre Augen? (Bsp.: Wenn ich im Seminar sitze. ) Warum? Was ist Ihnen daran wichtig? (Bsp.: Weil ich da etwas lerne. ) Warum? Was ist Ihnen daran wichtig? (Bsp.: Weil ich mich dann weiterentwickle. ) Warum? Was ist Ihnen daran wichtig?... Stellen Sie sich diese Frage so oft, bis Sie keine Antwort mehr finden oder nur ein Eben darum. Dann ist der Wert gefunden (z. B. Weiterentwicklung). Die eigenen Werte priorisieren Nachdem Sie jetzt eine Liste mit drei bis fünf Werten zusammenhaben, können Sie diese Werte mit folgender Methode priorisieren. Diese Sortierung ist deswegen besonders wichtig, weil bestimmte Werte zusammen einen Konflikt auslösen können. Das klassische Beispiel hierfür sind Freiheit und Sicherheit. Damit man wertgerecht leben kann, braucht es Prioritäten. Zum Sortieren empfiehlt sich die Kontrasttechnik. Su- 1.1 Die eigenen Werte kennen 13

8 chen Sie sich dazu zunächst zwei Werte aus Ihrer Liste aus, die Sie vergleichen wollen, um herauszufinden, welcher von beiden Ihnen wichtiger ist: Wert A oder Wert B? 1. Runde: Stellen Sie sich vor, Sie leben in einer Welt A, in der es 100 % von Wert A, aber 0 % von Wert B gibt wie fühlt sich das für Sie an? Reinfühlen, nichts sagen oder aufschreiben. 2. Runde: Stellen Sie sich vor, Sie leben in einer Welt B, in der es 100 % von Wert B, aber 0 % von Wert A gibt wie fühlt sich das für Sie an? Reinfühlen, nichts sagen oder aufschreiben. Welt A (100 % Wert A, 0 % Wert B) Welt B (100 % Wert B, 0 % Wert A) In welcher Welt wären Sie eher bereit zu leben? Wiederholen Sie das anschließend mit allen Werten, die Sie zuvor ausgewählt haben, und sortieren Sie so Ihre Werte nach Wichtigkeit. Hieraus ergibt sich jetzt Ihre nach Prioritäten sortierte Werteliste. Notieren Sie hier die ersten drei: Von Werten zum Selbstwert

9 Sie können das Suchen und Priorisieren Ihrer Werte natürlich für verschiedene Kontexte, Rollen oder Tätigkeitsbereiche wiederholen. Manchmal gibt es Kernwerte, die überall wichtig sind, manchmal gibt es auch massive Unterschiede zwischen den verschiedenen Lebensbereichen. Das Wissen um diese Unterschiede ist insofern wertvoll, als sich damit auch die Motivation und die motivierenden Ziele unterscheiden lassen. Werte sind die Grundlage der Identität eines Menschen. Man kann sie ermitteln und priorisieren. So erhält man eine persönliche Wertehierarchie, die sowohl für das Erreichen eigener Ziele als auch für einen guten Kontakt zur eigenen Motivation wichtig ist. Seine Werte zu kennen hilft, die eigenen Bewertungsmuster zu verstehen und mit ihnen zu leben. 1.2 Werte als Kraftspender Nachdem Sie jetzt Ihre Werte gefunden und sortiert haben, möchte ich noch einmal genauer darauf eingehen, wozu dies gut ist. Im Wesentlichen geht es beim Selbstwert darum, ein bewusstes, wertgerechtes und zielgerichtetes Leben zu führen. Ergänzt um den Aspekt der Selbstannahme sind das wichtige Bestandteile des eigenen Selbstwerts. Dieser führt genau dann zu Motivation, wenn eigene Werte ausgelebt werden kön- 1.2 Werte als Kraftspender 15

10 nen. Dann werden die Werte zu Kraftspendern, mit deren Hilfe selbst große Aufgaben leicht werden. Warum und Wozu Es sollte außerdem zwischen zwei Fragetypen unterschieden werden: Warum? und Wozu?. Warum fragt nach den Werten, Wozu fragt nach den Zielen. Letztere leiten sich idealerweise aus den Werten, dem Warum, ab. Wenn Menschen in Kontakt mit ihren Werten sind, merkt man dies daran, dass ihre Tätigkeit ihnen leichtfällt und dass sie motiviert sind im Wertfindungsprozess (1.1) wurde das beschrieben mit wenn die Augen beim Tun leuchten. Ärger als Hüter der Werte Werden die eigenen Werte verletzt, so entsteht in der Regel die Emotion Ärger, die sich auch in anderen Intensitäten und Formen zeigen kann: Frust, Empörung, Zorn, Missmut, Unmut oder Wut. Immer wenn man Ärger spürt, geht es um eigene Werte oder Ziele. Wer sich dessen bewusst ist, kann diese emotionale Reaktion auf die Verletzung eines Wertes oder auf ein wahrgenommenes Zielhindernis in Zukunft richtig deuten. Auch im neutralen Zustand ist der Ärger latent vorhanden und wirkt als Kraftspender, um unsere Ziele zu erreichen man könnte ihn als eine Zielerreichungskompetenz beschreiben. Wenn wir aber ein Zielhindernis wahrnehmen oder jemand unsere Werte verletzt, wird dieser Hüter der Werte und Überwinder der Hindernis Von Werten zum Selbstwert

11 se aktiv und wir spüren seine Energie im Körper es fühlt sich an, als würde unser innerer Krieger ein flammendes Schwert ziehen. Freude als Hüterin der Motivation Wenn wir mit unseren Werten in gutem Kontakt sind, dann zeigt sich die Emotion Freude. Sie ist die Hüterin der Motivation und meldet sich immer dann, wenn wir ein Ziel erreicht haben. Deshalb erkennt man Motivation und damit einen guten Kontakt mit den eigenen Werten daran, dass bei Menschen die Augen leuchten ein Ausdruck der Freude, wenn sie über etwas sprechen, etwas bestimmtes Tun oder an etwas denken. Selbstwert hat somit einen vielfachen Nutzen: Zum einen haben Menschen durch ihn mehr Zugriff auf die eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen. Zum anderen erreichen sie ihre Ziele mit mehr Freude und Vergnügen. Wer seine eigenen Werte kennt und auch weiß, welche davon besonders wichtig sind, kann sich für die richtigen Ziele entscheiden und motiviert darauf hinarbeiten. Werte wirken als Kraftspender, da sie Ärger und Freude auslösen können. Der Umgang mit diesen Emotionen ist wichtig für den Selbstwert. Wenn Sie sich ärgern, dann ist mindestens einer Ihrer Werte verletzt worden. Freude ist ein Hinweis auf Motivation und das Erreichen eines Ziels. 1.2 Werte als Kraftspender 17

Arbeitsunterlagen zu Modul 2

Arbeitsunterlagen zu Modul 2 Arbeitsunterlagen zu Modul 2 Ihre Umsetzung Arbeiten Sie jeden Tag 15 Minuten schriftlich in einem Journal, fokussiert und mit Timer Tag 1: Wählen Sie Ihre 50 wichtigsten Werte aus Tag 2: Erstellen Sie

Mehr

2. Lektion: Bestimme dein Wertesystem 1. Schritt

2. Lektion: Bestimme dein Wertesystem 1. Schritt 2. Lektion: Bestimme dein Wertesystem 1. Schritt Werte Ergänze dir fehlende Werte in der Liste Anerkennung Anteilnahme Aufrichtigkeit Ausdauer Bescheidenheit Besonnenheit Begeisterung Dankbarkeit Disziplin

Mehr

Der Vielfalt gerecht werden Methodensammlung

Der Vielfalt gerecht werden Methodensammlung Werte-Pyramide Die Teilnehmer_innen reflektieren ihre eigenen Werte und vergleichen diese mit Werten, die der extremen Rechten zugeordnet werden können. Ziele eigene Wertvorstellungen reflektieren und

Mehr

2. Lektion: Bestimme dein Wertesystem 1. Schritt

2. Lektion: Bestimme dein Wertesystem 1. Schritt 2. Lektion: Bestimme dein Wertesystem 1. Schritt Werte Ergänze dir fehlende Werte in der Liste Anerkennung Anteilnahme Aufrichtigkeit Ausdauer Bescheidenheit Besonnenheit Begeisterung Dankbarkeit Disziplin

Mehr

Leitfaden zur Vorbereitung auf Ihre Coaching Sitzung

Leitfaden zur Vorbereitung auf Ihre Coaching Sitzung Leitfaden zur Vorbereitung auf Ihre Coaching Sitzung Nehmen Sie sich so viel Zeit wie Sie brauchen, schauen Sie sich die verschiedenen Themen und Fragen in Ruhe an und beantworten Sie die Fragen für sich.

Mehr

ERKENNE DEINE WERTE. Was sind Werte?

ERKENNE DEINE WERTE. Was sind Werte? 1 ERKENNE DEINE WERTE Ein glückliches Leben zu führen hat viel damit zu tun sich selbst treu zu sein und authentisch zu bleiben. Das bedeutet, dass man in Einklang mit seinen persönlichen Werten lebt.

Mehr

Das Ergebnis ist offen. Sie können verborgene Talente und vergessene Träume wiederentdecken. Name:

Das Ergebnis ist offen. Sie können verborgene Talente und vergessene Träume wiederentdecken. Name: Der Ehrenamt KomPass ist sowohl ein Kompetenz-Pass über Ihre Fähigkeiten und Stärken als auch ein richtungsweisender Kompass zum passenden Betätigungsfeld, wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren wollen.

Mehr

Arbeitsblatt Stressanalyse

Arbeitsblatt Stressanalyse Stressanalyse Stresserleben Wenn ich im Stress bin, dann... Daher versuche ich, Stressreaktionen zu lindern. NEGATIVES DENKEN Stressbewertung Ich setze mich selbst unter Stress, indem ich... Daher versuche

Mehr

Konstruktive Kommunikation Nach Marshall Rosenbergs Gewaltfreier Kommunikation

Konstruktive Kommunikation Nach Marshall Rosenbergs Gewaltfreier Kommunikation Konstruktive Kommunikation Nach Marshall Rosenbergs Gewaltfreier Kommunikation Quelle: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation Paderborn 2001 Die seelischen Funktionen Denken Vorstellungen Interpretationen

Mehr

Glück. Warum ist Glück wichtig? Glückliche Menschen sind

Glück. Warum ist Glück wichtig? Glückliche Menschen sind Ist Glück lernbar? Herzlich willkommen 23. März 2017 Marina Berini Dozentin Schulfach Glück, Fritz-Schubert-Institut Heidelberg Coach für Gewaltfreie Kommunikation Systemische Beratung Resilienz 1 2 Glück

Mehr

Ethik Arbeitsblatt. Albert Schweitzers Ethik Handeln: Aufgabe 1:

Ethik Arbeitsblatt. Albert Schweitzers Ethik Handeln: Aufgabe 1: Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Ziel Material Die Sch lesen einen Informationstext zu Albert Schweitzers und beurteilen Zitate Albert Schweitzers. Sie erstellen eine persönliche Wertehierarchie und

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Leichter leben

Inhaltsverzeichnis: Leichter leben Inhaltsverzeichnis: Leichter leben Vorwort.................... 11 Danksagung.................. 13 I. MEDITATION Was ist Meditation?................ 16 Achtsamkeit.................. 16 Merken, was geschieht

Mehr

Bedeutung: Inspiration, Weisheit, Wahrheit, schöpferische Eingebung, Geist, Begeisterung und Einsicht.

Bedeutung: Inspiration, Weisheit, Wahrheit, schöpferische Eingebung, Geist, Begeisterung und Einsicht. Ansuz = Name einer germ. Gottheit Bedeutung: Inspiration, Weisheit, Wahrheit, schöpferische Eingebung, Geist, Begeisterung und Einsicht. Berkana = Birke Bedeutung: Das weibliche Prinzip, Fruchtbarkeit,

Mehr

Gerd Kulhavy, Christoph Winkler. Danke... und werde glücklich! Rezepte für die Seele! Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Lothar Seiwert GABAL

Gerd Kulhavy, Christoph Winkler. Danke... und werde glücklich! Rezepte für die Seele! Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Lothar Seiwert GABAL Gerd Kulhavy, Christoph Winkler Danke... und werde glücklich! Rezepte für die Seele! Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Lothar Seiwert GABAL Kapitel i Grundgesetze für ein erfolgreiches und glückliches

Mehr

Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden!

Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden! Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden! Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass

Mehr

Umgang mit Emotionen im beruflichen Kontext

Umgang mit Emotionen im beruflichen Kontext Umgang mit Emotionen im beruflichen Kontext Regina Jenni 9. Heilpädagogik-Kongress in Bern am 2. September 2015 TEK Begriffe: Emotionen und Gefühle Emotion ist eine Gemütsbewegung im Sinne eines Affekts.

Mehr

Verhalten beginnt im Gehirn. Wie entsteht unser Bewusstsein? Nehmen und Geben Wie stark ist unser Egoismus?

Verhalten beginnt im Gehirn. Wie entsteht unser Bewusstsein? Nehmen und Geben Wie stark ist unser Egoismus? Forschungsfeld Gehirn Impulsvorträge zu den neuesten Erkenntnissen aus dem Bereich der Neurowissenschaften (60 Minuten) Mag. Gisela C. Polli Die Themen: Tatort Gehirn Auf den Spuren des Verbrechens wieweit

Mehr

Werte bestimmen und leben

Werte bestimmen und leben Werte bestimmen und leben Teil 1 Werte bestimmen Die folgende Übung wird Dir helfen, Deine wahren Werte zu erkennen. Außerdem kannst Du Dir im Rahmen dieser Übung darüber klar werden, wie wichtig die einzelnen

Mehr

Ihre Werte: das ist wirklich wichtig!

Ihre Werte: das ist wirklich wichtig! Ihre Werte kennen! Alle reden über Werte. Kennen Sie Ihre? Jede einzelne unserer Entscheidungen durchläuft, von uns häufig völlig unbemerkt, unser Wertesystem. Wir entscheiden nach unseren Werten. Was

Mehr

JÜRGEN ZWICKEL. Potenzialsätze. Inspiration für Herz und Kopf

JÜRGEN ZWICKEL. Potenzialsätze. Inspiration für Herz und Kopf Potenzialsätze Inspiration für Herz und Kopf Mache ich das aus meinen Potenziale, was mir wirklich möglich ist? Bin ich der Mensch, der ich sein könnte? Ich glaube, diese Fragen stellt sich jeder Mensch,

Mehr

17. Denken und Handeln Ungebundenheit und Verbindlichkeit Wahrheitssuche und Toleranz Bestimmtheit und Beweglichkeit...

17. Denken und Handeln Ungebundenheit und Verbindlichkeit Wahrheitssuche und Toleranz Bestimmtheit und Beweglichkeit... Inhalt ZU DIESEM BUCH... 11 0. Einführung: Entwicklung im Spannungsfeld der Gegensätze... 14 SONNENZEICHEN WIDDER... 16 1. Mut und Achtsamkeit... 16 2. Aneignung und Loslösung... 18 3. Intuition und Vernunft...

Mehr

Mit Freude erziehen? - manchmal könnte ich...

Mit Freude erziehen? - manchmal könnte ich... Mit Freude erziehen? - manchmal könnte ich... Erziehung zwischen Ideal und Wirklichkeit Familienzentrum St. Kilian, Erftstadt-Lechenich, 01.06.2017 Quellen der Enttäuschung I Unsere Ansprüche an uns selber

Mehr

Aaaaber: Schwierigkeiten können überall entstehen, wo Menschen miteinander zu tun haben! Vielleicht helfen hier folgende Redensarten:

Aaaaber: Schwierigkeiten können überall entstehen, wo Menschen miteinander zu tun haben! Vielleicht helfen hier folgende Redensarten: Hilfreiche Tipps für dein Praktikum 1. Hä? - Fragen machen schlau, aber nicht klein! Natürlich weißt du als Praktikant/in noch nicht alles und manches verstehst du auch nicht gleich. Bitte sag nie: Das

Mehr

Lange Werteliste (Sechs Wertelisten für die verschiedenen Lebensbereiche)

Lange Werteliste (Sechs Wertelisten für die verschiedenen Lebensbereiche) 1 Lange Werteliste (Sechs Wertelisten für die verschiedenen Lebensbereiche) 1: Werteliste für persönliches Wachstum (Persönlichkeitsentwicklung) Selbstvertrauen Gelassenheit Anerkennung Sinn Macht Sicherheit

Mehr

Zertifizierungsarbeit RAIDHOHEALINGHORSES Von Petra Ladurner

Zertifizierungsarbeit RAIDHOHEALINGHORSES Von Petra Ladurner Zertifizierungsarbeit RAIDHOHEALINGHORSES Von Petra Ladurner Mein Wunsch und mein Ziel Durch meine jahrelange Liebe zu Pferden, Ausbildungen da und dort, nach dem ewigen Suchen nach dem Richtigen, hat

Mehr

Tag neun bis sechzehn Arbeitsblatt 1

Tag neun bis sechzehn Arbeitsblatt 1 Arbeitsblatt 1 1 Was denkst du über diese Geschichte? Fragen zum Text Erinnere dich: Was ist bisher geschehen? Ernest ist krank. Wer kommt in seinen Fieberträumen vor? Was könnte er träumen? Was vermutest

Mehr

Die positive Psychologie

Die positive Psychologie Martina Weiblen Heilpraktikerin (Psychotherapie) / Trainerin / Coaching Ich arbeite nach den Prinzipien der positiven Psychologie. Ich setzte sie therapeutisch ein (Gesprächstherapie, imaginative Verfahren

Mehr

Schmerz - Fragebogen schaue hin, mach dir deinen Schmerz bewusst und finde die Ursache.

Schmerz - Fragebogen schaue hin, mach dir deinen Schmerz bewusst und finde die Ursache. Schmerz - Fragebogen schaue hin, mach dir deinen Schmerz bewusst und finde die Ursache. Name: Datum: Hast du diagnostizierte Erkrankungen? Welche? 1) Zeichne möglichst genau mit einem farbigen Stift die

Mehr

Einzelarbeit: Meine Grundbedürfnisse

Einzelarbeit: Meine Grundbedürfnisse Arbeitsagogik Fördern durch Arbeit www.arbeitsagogik.ch Einzelarbeit: Meine Grundbedürfnisse In vielen Situationen müssen wir Entscheidungen treffen, handeln oder unsere Meinung äußern. Dabei kommen unsere

Mehr

Definitionen der Frauen:

Definitionen der Frauen: Definitionen der Frauen: Liebe will nicht, Liebe ist. Es ist, was es ist, sagt die Liebe. Absolutes Vertrauen, enge Bindung, jeden Tag freundlich zueinander sein, kein ständiges Rumnörgeln am anderen.

Mehr

Achtsamkeit was ist das?

Achtsamkeit was ist das? Auf meinem Blog auf dem ich verschiedene Gesundheitsthemen anbringe habe ich vor einiger Zeit einen Beitrag veröffentlicht, der heißt Multitasking ist OUT Achtsamkeit ist IN. Er war ein Teil meiner Abschlussarbeit

Mehr

Wahrheit individuell wahr, doch die Art, wie wir das, was wir wahrnehmen, rechtfertigen und erklären, ist nicht die Wahrheit es ist eine Geschichte.

Wahrheit individuell wahr, doch die Art, wie wir das, was wir wahrnehmen, rechtfertigen und erklären, ist nicht die Wahrheit es ist eine Geschichte. Was ist Wahrheit Jeder Mensch ist ein Künstler, und unsere größte Kunst ist das Leben. Wir Menschen erfahren das Leben und versuchen, den Sinn des Lebens zu verstehen, indem wir unsere Wahrnehmung durch

Mehr

Persönlichkeitsentwicklung mit dem Kernquadranten

Persönlichkeitsentwicklung mit dem Kernquadranten Persönlichkeitsentwicklung mit dem Kernquadranten Gute Führungskräfte sind authentisch und integer In der Literatur herrscht Einigkeit darüber, daß die Persönlichkeit der Führungskraft eine entscheidende

Mehr

Was macht Motivation aus? Seite 9

Was macht Motivation aus? Seite 9 Was macht Motivation aus? Seite 9 Was motiviert Sie? Seite 12 Wie unzufrieden sind Sie? Seite 14 1. Ermitteln Sie Ihre Motivationshemmnisse Bevor Sie beginnen können, an Ihrer eigenen Motivation zu arbeiten,

Mehr

Wie gewinnst du mehr Freude und Harmonie

Wie gewinnst du mehr Freude und Harmonie Wie gewinnst du mehr Freude und Harmonie Wie gewinnst du mehr Freude und Harmonie in deinen zwischenmenschlichen Beziehungen? Der große und starke Elefant Ein junger Elefant wird gleich nach der Geburt

Mehr

Aufbruch zu neuen Kunden Marketing mit Magnetwirkung

Aufbruch zu neuen Kunden Marketing mit Magnetwirkung Aufbruch zu neuen Kunden Marketing mit Magnetwirkung Impulsvortrag von Eva Kanis Qualifizierungsoffensive Main-Kinzig-Kreis Weiterbildung sichert Zukunft am 7. Juli 2009 in Gelnhausen Spielregeln des neuen

Mehr

Cape finder TRÄUME. WÜNSCHE. GEFÜHLE.

Cape finder TRÄUME. WÜNSCHE. GEFÜHLE. CAPE SYSTEM först class GmbH Eiderstedter Straße 24-24582 Bordesholm - Germany Fon 0 43 22 75 45-0 - Fax 0 43 22 75 45-68 - info@foerst-class.de www.cape-system.de Cape finder TRÄUME. WÜNSCHE. GEFÜHLE.

Mehr

Trauma, Beziehung und Beziehungslosigkeit. Können wir unserer Erinnerung trauen? Was ist Erinnerung überhaupt, und wo wird sie gespeichert?

Trauma, Beziehung und Beziehungslosigkeit. Können wir unserer Erinnerung trauen? Was ist Erinnerung überhaupt, und wo wird sie gespeichert? Trauma, Beziehung und Beziehungslosigkeit Können wir unserer Erinnerung trauen? Was ist Erinnerung überhaupt, und wo wird sie gespeichert? Die einzig verlässlichen Erinnerungen sind die Erinnerungen des

Mehr

Sportmotivation Spezial

Sportmotivation Spezial Sportmotivation Spezial Wachse über dich hinaus! Motivation ist das, was Dich starten lässt. Muskelhypnose ist das, was Dich verändert! 2013-2016 Muskelhypnose.de All rights reserved Einleitung Wir arbeiten

Mehr

Vom mutigen und wohlwollenden Umgang mit der Scham in der therapeutischen Beziehung

Vom mutigen und wohlwollenden Umgang mit der Scham in der therapeutischen Beziehung Vom mutigen und wohlwollenden Umgang mit der Scham in der therapeutischen Beziehung 1 Germanische Wurzel skam/skem für Schande, Beschämung Die germanische Wurzel geht wiederum zurück auf die indogermanische

Mehr

Mein Name: Mein Gesundheits-Notizbuch

Mein Name: Mein Gesundheits-Notizbuch Mein Name: Mein Gesundheits-Notizbuch Herauszufinden, was nicht in Ordnung ist, ist der erste Schritt, um Hilfe zu bekommen Wenn Sie oder jemand, der Ihnen nahesteht, Probleme mit dem Gedächtnis bekommt,

Mehr

Übung 1 aus dem Buch «fragen führen wachsen»

Übung 1 aus dem Buch «fragen führen wachsen» Übung 1 aus dem Buch «fragen führen wachsen» Wohin schauen Sie auf der Zeitachse? Worüber sprechen Sie am meisten? Halten Sie kurz inne und Rückschau: Mit wem haben Sie in den letzten 5 Tagen gesprochen?

Mehr

Persönlicher Umgang mit Wandel!

Persönlicher Umgang mit Wandel! Persönlicher Umgang mit Wandel! Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Georg Christoph

Mehr

Werte-Invantar nach Schwartz

Werte-Invantar nach Schwartz Werte-Invantar nach Schwartz Im Folgenden geht es um Ihre grundlegenden Werte. Bevor Sie weiterlesen, stellen Sie sich selbst bitte einmal folgende Frage: "Welche Werte sind für mich wichtig als Leitprinzipien

Mehr

Lehrgang Kommunale/r Klimaschutzexpert/in. Modul 1 Grundlagen. Marketing

Lehrgang Kommunale/r Klimaschutzexpert/in. Modul 1 Grundlagen. Marketing Lehrgang Kommunale/r Klimaschutzexpert/in Modul 1 Grundlagen Marketing Inhalte des Seminars Marketing: Was ist Marketing? Motive & Bedürfnisse Bewusstseinsbildung Werbemittel-Checklist Übung: Erstellung

Mehr

auf den folgenden Seiten erhältst du eine kurze Einführung in die Glückspunkt-Methode sowie verschiedenste Tipps, um direkt einsteigen zu können.

auf den folgenden Seiten erhältst du eine kurze Einführung in die Glückspunkt-Methode sowie verschiedenste Tipps, um direkt einsteigen zu können. Lieber Glückssterne-Leser, auf den folgenden Seiten erhältst du eine kurze Einführung in die Glückspunkt-Methode sowie verschiedenste Tipps, um direkt einsteigen zu können. Lese dir die folgenden Seiten

Mehr

Das Reiss Profile: Der Weg zu sich selbst und Andere besser kennenlernen :

Das Reiss Profile: Der Weg zu sich selbst und Andere besser kennenlernen : Das Reiss Profile: Der Weg zu sich selbst und Andere besser kennenlernen : Die individuelle Motivstruktur prägt 1Was einen Menschen antreibt und was ihn zufrieden stellt und glücklich macht, ist höchst

Mehr

Das Reiss Motivation Profile : Der Weg zu sich selbst und Andere besser kennenlernen

Das Reiss Motivation Profile : Der Weg zu sich selbst und Andere besser kennenlernen Das Reiss Motivation Profile : Der Weg zu sich selbst und Andere besser kennenlernen Die individuelle Motivstruktur prägt Was einen Menschen antreibt und was ihn zufrieden stellt und glücklich macht, ist

Mehr

Von Freude und Frust Lehrerinformation

Von Freude und Frust Lehrerinformation Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ziel Material Sozialform Zeit Wenn es mir gut geht, dann könnte ich die ganze Welt umarmen. Wenn ich gestresst und gefrustet bin, dann brauche ich Trost und Geborgenheit.

Mehr

Bendix Landmann DIE AUSGLEICHSWAAGE. Foto: 123RF, Bendix100wasser

Bendix Landmann DIE AUSGLEICHSWAAGE. Foto: 123RF, Bendix100wasser DIE AUSGLEICHSWAAGE Foto: 123RF, Bendix100wasser DIE AUSGLEICHSWAAGE Glück ist kein Geschenk der Götter - es ist die Frucht einer inneren Einstellung. Erich Fromm (1900-1980), Psychoanalytiker WAS SIND

Mehr

Übungen zur Stärkung der Widerstandskraft

Übungen zur Stärkung der Widerstandskraft Übungen zur Stärkung der Widerstandskraft Manche Menschen werden bei Krisen, Krankheit, Misserfolgen bzw. Druck und Ärger leichter aus der Bahn geworfen als andere. Die mentale Widerstandskraft ist bei

Mehr

Weißt Du, warum es uns Menschen so schwer fällt milde mit uns zu sein?

Weißt Du, warum es uns Menschen so schwer fällt milde mit uns zu sein? Weißt Du, warum es uns Menschen so schwer fällt milde mit uns zu sein? In uns ist ein emotionaler Raum, in dem wir alles speichern, was wir aus unserer Sicht nicht gut gemacht haben. Auch all das, was

Mehr

ERFOLGS- PLANUNG DER NEUEN. Business Notizbuch. short. simple. schnell. effektiv. zielorientiert. systematisch. elektronisch.

ERFOLGS- PLANUNG DER NEUEN. Business Notizbuch. short. simple. schnell. effektiv. zielorientiert. systematisch. elektronisch. ERFOLGS- UNG DER NEUEN ART. KiSSbiZ Business Notizbuch. short. simple. schnell. effektiv. zielorientiert. systematisch. elektronisch. SHORT. SIMPLE. SCHNELL. EFFEKTIV. ZIELORIENTIERT. SYSTEMATISCH. ELEKTRONISCH.

Mehr

Chakren-Affirmationen - Ich lasse los

Chakren-Affirmationen - Ich lasse los Chakren-Affirmationen - Ich lasse los 1. Das Wurzelzentrum Erdenergie und damit auch "Bodenständigkeit". Ich bin unendlicher Atem, denn unendlicher Atem bin ich. Ich lasse das Gefühl los, im Stich gelassen

Mehr

Predigt Buß- und Bettag Liebe Gemeinde!

Predigt Buß- und Bettag Liebe Gemeinde! Predigt Buß- und Bettag 2016 Liebe Gemeinde! Ein junger Mann ist schon lange mit seiner Freundin zusammen. Aus beruflichen Gründen führen die beiden seit einem Jahr eine Fernbeziehung. Er liebt seine Partnerin

Mehr

Wir setzen Maßstäbe durch exzellente Leistung sowie durch unser. soziales und ethisches Denken und Handeln. Jetzt und in der Zukunft.

Wir setzen Maßstäbe durch exzellente Leistung sowie durch unser. soziales und ethisches Denken und Handeln. Jetzt und in der Zukunft. Wir setzen Maßstäbe durch exzellente Leistung sowie durch unser soziales und ethisches Denken und Handeln. Jetzt und in der Zukunft. In unserem WerteCodex fassen wir die Werte und Ziele zusammen, die uns

Mehr

KAPITEL 1 WARUM LIEBE?

KAPITEL 1 WARUM LIEBE? KAPITEL 1 WARUM LIEBE? Warum kann man aus Liebe leiden? Lässt uns die Liebe leiden oder leiden wir aus Liebe? Wenn man dem Glauben schenkt, was die Menschen über ihr Gefühlsleben offenbaren, gibt es offensichtlich

Mehr

Projektevaluation. Bewertung der Projektarbeit. Arbeitshilfe 14

Projektevaluation. Bewertung der Projektarbeit. Arbeitshilfe 14 Mitmachheft Sek. 1 Engagement lokal und global Verlag Bertelsmann Stiftung Arbeitshilfe 14 Projektevaluation Bewertung der Projektarbeit Die Projektarbeit kann von den Teilnehmenden ganz unterschiedlich

Mehr

GLÜCKS TAGE. 10 x 10 MINUTEN DIE MEIN LEBEN VERÄNDERN! Coaching für Beziehung & Business

GLÜCKS TAGE. 10 x 10 MINUTEN DIE MEIN LEBEN VERÄNDERN! Coaching für Beziehung & Business GLÜCKS TAGE 10 x 10 MINUTEN DIE MEIN LEBEN VERÄNDERN! Coaching für Beziehung & Business ICH BIN ES MIR WERT! Kleine Auszeiten steigern Ihr Wohlbefinden! Hand auf das Herz, jeder von uns kennt das: Der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Titel. Unumgängliche Voraussetzung zum Verständnis dieser Schrift Vorwort

Inhaltsverzeichnis. Titel. Unumgängliche Voraussetzung zum Verständnis dieser Schrift Vorwort Das Leben richtig leben Inhaltsverzeichnis Unumgängliche Voraussetzung zum Verständnis dieser Schrift Vorwort Gutes und Wertvolles tun... Der Mensch muss das Leben wieder zu leben lernen... Der Mensch

Mehr

Selbstbewusstsein... Was ist NOl-LEO

Selbstbewusstsein... Was ist NOl-LEO Selbstbewusstsein... Was ist das? 1 WAS IST SELBSTBEWUSSTSEIN? Selbstbewusstsein bezieht sich auf eine positive Grundeinstellung gegenüber sich selbst- das Bewusstsein, dass man kompetent mit den Herausforderungen

Mehr

1. Rückführungstherapie und spirituelle Wissenschaft

1. Rückführungstherapie und spirituelle Wissenschaft Die Persönlichkeit und Energie von Newton und Lakshmi sind die Basis, die das Seminar tragen, sehr viel innere Veränderungen ermöglichen und das Vertrauen schaffen, um sich ihren Anleitungen mit Freude

Mehr

wir zwar ohne Religion geboren, aber nicht ohne das Grundbedürfnis nach Mitgefühl und nicht ohne das Grundbedürfnis nach Wasser.

wir zwar ohne Religion geboren, aber nicht ohne das Grundbedürfnis nach Mitgefühl und nicht ohne das Grundbedürfnis nach Wasser. wir zwar ohne Religion geboren, aber nicht ohne das Grundbedürfnis nach Mitgefühl und nicht ohne das Grundbedürfnis nach Wasser. Ich sehe immer deutlicher, dass unser spirituelles Wohl nicht von der Religion

Mehr

Dankesanlass vom 31. Mai 2008 Workshop

Dankesanlass vom 31. Mai 2008 Workshop Dankesanlass vom 31. Mai 2008 Workshop Wie finden wir neue, junge LeiterInnen? - grosses Angebot - Scheu vor der Pflicht - fehlender Mut (Selbstvertrauen) - Flexibilität im Berufsleben! - selber in der

Mehr

Einleitung. Das Resilienz-Training

Einleitung. Das Resilienz-Training Einleitung Das Resilienz-Training Unsere Arbeit ist ein wichtiger Mosaikstein unseres Lebensglücks. Aber wann macht Arbeit glücklich und zufrieden? Fast die Hälfte der arbeitenden Bevölkerung zählt sich

Mehr

Qualität im Miteinander

Qualität im Miteinander Qualität im Miteinander Beziehungskompetenz als Basis für gelingendes Arbeiten im schulischen Kontext Veronika Prantl http://www.igfb.org/ Tagung Gesunde Schule Tirol 04.04.2017 Beziehung ist nicht alles

Mehr

Wo stehst Du gerade? Barbara Valenti

Wo stehst Du gerade? Barbara Valenti Wo stehst Du gerade? Barbara Valenti www.brilliant-change.com Wo stehst Du gerade? Um für diese Frage ein Bild zu bekommen, eignet sich das Lebensrad. Es ist ein Werkzeug, das sehr hilfreich sein kann,

Mehr

Die These: Dialogkompetenz ist nicht angeboren: jeder Mensch kann sie erwerben mit Haltung, Wissen und Übung!

Die These: Dialogkompetenz ist nicht angeboren: jeder Mensch kann sie erwerben mit Haltung, Wissen und Übung! Dialog - Kernfähigkeiten kennenlernen, selbsteinschätzen und weiterentwickeln Quelle: M. & J. F. Hartkemmeyer / L. Freeman Dhority: Miteinander Denken. Das Geheimnis des Dialogs. Stuttgart. 2. Auflage

Mehr

HERSTELLUNG VON OUTDOOR INSTALLATIONEN AUS HOLZ

HERSTELLUNG VON OUTDOOR INSTALLATIONEN AUS HOLZ HERSTELLUNG VON OUTDOOR INSTALLATIONEN AUS HOLZ Portfolio PRODUKTPORTFOLIO Produktkategorien: Spieltürme Grillkoten Saunen Pools DESIGN DER PRODUKTE / KOMMUNIKATION / WWW Produkte fast vollständig aus

Mehr

Input zum workshop 3 Zur Entwicklung einer kultursensiblen Pflege und Betreuung in den Einrichtungen und Diensten

Input zum workshop 3 Zur Entwicklung einer kultursensiblen Pflege und Betreuung in den Einrichtungen und Diensten DRK-Generalsekretariat Team Gesellschaftliche Trends und Innovationen aus Sicht des DRK Input zum workshop 3 Zur Entwicklung einer kultursensiblen Pflege und Betreuung in den Einrichtungen und Diensten

Mehr

MODUL 3 ANTRIEB UND MOTIVATION

MODUL 3 ANTRIEB UND MOTIVATION MODUL 3 ANTRIEB UND MOTIVATION WORKSHEET - WAS TREIBT MICH AN? WAS TREIBT MICH AN? Finde mithilfe der folgenden Fragen heraus was dich antreibt und motiviert: Warum stehe ich jeden Morgen auf? Was treibt

Mehr

Intrinsisch basierte Motivation bewusst machen

Intrinsisch basierte Motivation bewusst machen Intrinsisch basierte Motivation bewusst machen Psychologische Motivations-Potentialdiagnostik für Gesundheit, Zufriedenheit, Motivation, Leistung Was die Deutschen krank macht Stress, Druck, Hektik, geringe

Mehr

Ziele klar formulieren - Ziele mental verankern!

Ziele klar formulieren - Ziele mental verankern! Ziele klar formulieren - Ziele mental verankern! Herzlich willkommen! Was wirklich im Leben zählt: Wenn der Mensch erkennt, wofür er etwas tut. Wenn er weiß, was er soll und was er tun muss. Wenn er am

Mehr

Nach jedem Satz fühlen Sie sich in den Sinn des Satzes hinein und beobachten welche Reaktionen Ihr Körper zeigt.

Nach jedem Satz fühlen Sie sich in den Sinn des Satzes hinein und beobachten welche Reaktionen Ihr Körper zeigt. Glaubenssätze überprüfen/ erspüren: Setzten Sie sich bitte ganz entspannt auf einen Stuhl oder legen sich hin, atmen Sie ein paar Mal ganz tief durch und dann sprechen sie einen Glaubenssatz nach dem anderen

Mehr

Ausgeglichen und gelassen durchs Leben Gewinnen Sie an Gelassenheit

Ausgeglichen und gelassen durchs Leben Gewinnen Sie an Gelassenheit Inga Fisher Ausgeglichen und gelassen durchs Leben Gewinnen Sie an Gelassenheit C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie Ihre inneren und mentalen Kräfte stärken und somit dem Alltagsstress entgegen

Mehr

Test-Information und Anleitung: Lebensgrundsätze & Wertsystem

Test-Information und Anleitung: Lebensgrundsätze & Wertsystem LGWS 5.Version Name bzw. Code Interne IEC-PN Bearbeitungs-Datum Behandlungsbeginn Abbruch Ende Angaben wichtigere Probleme/ Störungen Früher Jetzt Statistik Zutreffendes ankreuzen oder eintragen Alter

Mehr

Konflikt - oder Dialog? Literatur... zum Einstieg Gens, Klaus-Dieter. 2009. Mit dem Herzen hört man besser: Einladung zur Gewaltfreien Kommunikation. 2. Aufl. Junfermann, 95 Seiten. Kompakter klar strukturierter

Mehr

Guten Morgen Steuerberaterverband Sachsen. Guten Morgen Chemnitz

Guten Morgen Steuerberaterverband Sachsen. Guten Morgen Chemnitz Copyright by Guten Morgen Steuerberaterverband Sachsen Guten Morgen Chemnitz Copyright by Copyright by Mein Zahnarzt Mein Optiker Mein Arzt Mein Italiener 3 Copyright by Mein Steuerberater Vertrauter Anwalt

Mehr

Gefühlspantomime Gefühle-Quartett. Die Kinder setzen sich in einen Kreis. Ein Kind zieht Bevor die Karten gemischt werden, sollen die Kinder

Gefühlspantomime Gefühle-Quartett. Die Kinder setzen sich in einen Kreis. Ein Kind zieht Bevor die Karten gemischt werden, sollen die Kinder Gefühle-Quartett Gefühle konstruktiv zu leben ist eine große Herausforderung, mit der wir Erwachsene aber auch Kinder immer wieder konfrontiert werden. Im Vorschulalter werden wesentliche Teile der Persönlichkeit

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe

Unverkäufliche Leseprobe Unverkäufliche Leseprobe 108 Perlen der Weisheit vom Dalai Lama Übersetzung von Elisabeth Liebl ISBN: 9783720530224 Diederichs / Heinrich Hugendubel Verlag (Kreuzlingen/München), Mai 2007 Gedruckte Verlagsausgabe

Mehr

Übung zum Blogartikel: Achtsamkeit - Wertvoll oder doch nur ein Hype?

Übung zum Blogartikel: Achtsamkeit - Wertvoll oder doch nur ein Hype? www.sandralianebraun.de Übung zum Blogartikel: Achtsamkeit - Wertvoll oder doch nur ein Hype? Im Anschluss an diesen kleinen Einführungstext finden Sie vorbereitete Blätter zum Ausdrucken, mit denen Sie

Mehr

Mach dein Leben zu einem blühenden Garten.

Mach dein Leben zu einem blühenden Garten. Mach dein Leben zu einem blühenden Garten. In diesem Buch erfährst du, wie du trotz allem, was dir bisher widerfahren ist und noch widerfahren wird, mehr Lebensfreude, Zufriedenheit und Begeisterung in

Mehr

SUPER BRAIN LEBENSKRAFTIMPULSE

SUPER BRAIN LEBENSKRAFTIMPULSE SUPER BRAIN LEBENSKRAFTIMPULSE DIE KRAFT FOLGT DER AUFMERKSAMKEIT FÜR EIN AUSSERGEWÖHNLICHES LEBEN VON FILIPPO LARIZZA Verleger: Filippo Larizza Experte und Coach für Leistungssteigerung Web: www.filippolarizza.ch

Mehr

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Fortbildungsangebote Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit. Franka Meinertzhagen Wissen Klarheit Arbeitserleichterung Entlastung

Mehr

ACHTSAMKEIT UND DER INNERE BEOBACHTER. Dr. Monika Veith

ACHTSAMKEIT UND DER INNERE BEOBACHTER. Dr. Monika Veith ACHTSAMKEIT UND DER INNERE BEOBACHTER 2 SELBST-DIAGNOSE MIT DEM INNEREN BEOBACHTER Das Konzept der Achtsamkeit im Alltag und in der Arbeit Wozu Achtsamkeit? Das wichtigste Ziel der Achtsamkeitspraxis,

Mehr

Einstellinterview: Fragen an den Bewerber

Einstellinterview: Fragen an den Bewerber Einstellinterview: Fragen an den Bewerber Bewerten Sie jede Antwort mit dem Schulnotensystem durch ankreuzen. Zählen Sie dann alle en zusammen und bilden einen Durchschnitt. Die besten Bewerber haben einen

Mehr

ARBEITSBLATT 2.1. Skala zur Zufriedenheit mit der Beziehung

ARBEITSBLATT 2.1. Skala zur Zufriedenheit mit der Beziehung ARBEITSBLATT 2.1 Skala zur Zufriedenheit mit der Beziehung Die Skala soll Ihre aktuelle Zufriedenheit mit Ihrer Beziehung zu dem Ihnen nahe stehenden Abhängigen in jedem der 10 unten aufgelisteten Bereiche

Mehr

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Workshop-Angebote Das Wichtigste für den Menschen ist der Mensch, da liegt nicht nur sein Glück, da liegt auch seine Gesundheit. Theodor Fontane Franka

Mehr

Emotional Selling. Inhaltsverzeichnis. Ein Vortrag für die Ciba-Vision KL-Tagung am von Harry Holzheu, Zürich

Emotional Selling. Inhaltsverzeichnis. Ein Vortrag für die Ciba-Vision KL-Tagung am von Harry Holzheu, Zürich Emotional Selling Ein Vortrag für die Ciba-Vision KL-Tagung am 24.04.09 von Harry Holzheu, Zürich Inhaltsverzeichnis Seite Auf zwei Ebenen überzeugen 1 Ehrlich überzeugen Ethos, Pathos, Logos 2 Ihr Ethos

Mehr

Mit unseren Werten zum Erfolg! Unser Leitbild OrthoTherapia und OTC UNSER LEITBILD

Mit unseren Werten zum Erfolg! Unser Leitbild OrthoTherapia und OTC UNSER LEITBILD Mit unseren Werten zum Erfolg! Unser Leitbild OrthoTherapia und OTC Einleitung Dieses Leitbild ist unsere niedergeschriebene Unternehmenskultur. Es beinhaltet, mit welchen Strategien und zugrunde liegenden

Mehr

Freundeskreis Seminar Bad Herrenalb, Die Fragen des Vertrauens

Freundeskreis Seminar Bad Herrenalb, Die Fragen des Vertrauens Freundeskreis Seminar Bad Herrenalb, 04.12-06.12.2015 Die Fragen des Vertrauens 1 Die Fragen: - vertrauen wir uns selbst? - vertrauen andere uns? - vertrauen wir der Abstinenz? - oder schlägt uns häufig

Mehr

Was ist ein Wort ich habe überlegt, welche Redewendungen mir spontan in den Sinn kommen, die mit Wort zusammenhängen:

Was ist ein Wort ich habe überlegt, welche Redewendungen mir spontan in den Sinn kommen, die mit Wort zusammenhängen: Gnade sei mit euch Liebe Gemeinde, sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund, so spricht der Hauptmann, der zu Jesus kommt und ihn darum bittet, seinen Diener zu heilen. Und Jesus will zu ihm nach

Mehr

Selbsteinschätzung Individueller Betreuungsbedarf Tagesstruktur: psychische Be einträchti gung/sucht behinderung

Selbsteinschätzung Individueller Betreuungsbedarf Tagesstruktur: psychische Be einträchti gung/sucht behinderung Selbsteinschätzung Individueller Betreuungsbedarf Tagesstruktur: psychische Be einträchti gung/sucht behinderung Selbst ein schätzung Indi vidu eller Betreuungs bedarf: Tages struktur. Psychische Be einträchti

Mehr

Ist der Beruf des Astrologen/ der Astrologin was für mich?

Ist der Beruf des Astrologen/ der Astrologin was für mich? Test: Ist der Beruf des Astrologen/ der Astrologin was für mich? Viele, die einmal in die Astrologie reingeschnuppert haben - sei es über eine Beratung bei einem Astrologen, sei es über einen Kurs, den

Mehr

Persisting Effects Questionnaire

Persisting Effects Questionnaire Persisting Effects Questionnaire Das Ziel dieses Fragebogens ist es, anhaltende Auswirkungen zu erfassen, welche Sie auf die Erfahrung mit der Substanz während Ihres Testtages sowie die anschliessende

Mehr

Gandhis 10 Weisheiten um die Welt zu verändern

Gandhis 10 Weisheiten um die Welt zu verändern Gandhis 10 Weisheiten um die Welt zu verändern Anlässlich des 140. Geburtstag von Mohandas Karamchand Gandhi, genannt Mahatma Gandhi, stelle ich einige seiner weisen Sätze zusammen damit wir uns auf das

Mehr

Du brauchst nur eine Frage um eine gute Entscheidung zu treffen

Du brauchst nur eine Frage um eine gute Entscheidung zu treffen Du brauchst nur eine Frage um eine gute www.ichbindasbesteich.com - Alexandra Kossowski Gerade in schwierigen Situationen sehen wir uns oft überfordert mit einer 'richtigen' Entscheidung. Bleiben oder

Mehr

Ein Stein fällt ins Wasser...

Ein Stein fällt ins Wasser... Ein Stein fällt ins Wasser......und zieht dann Kreise. Ein kleiner Stein, der ins Wasser fällt, beeinflusst und steuert automatisch die sich ausbreitenden Kreise. Diese Kreise, ob nun positiv oder negativ,

Mehr

Böschemeyer. Worauf es ankommt. Werte a Is Wegweiser. Piper München Zürich

Böschemeyer. Worauf es ankommt. Werte a Is Wegweiser. Piper München Zürich Uwe Böschemeyer Worauf es ankommt Werte a Is Wegweiser r> Piper München Zürich INHALT Vorwort 15 Einführung in die Wertorientierte Persönlichkeitsbildung 19 Das Kernproblem unserer Zeit 19 Was ist Geist?

Mehr

INHALT. 1. Selbstliebe. 3. Liebe versus Angst. 4. Selbstwertgefühl und Fülle. 5. Liebe und Leistung. 6. Ohne Liebe keine Gesundheit

INHALT. 1. Selbstliebe. 3. Liebe versus Angst. 4. Selbstwertgefühl und Fülle. 5. Liebe und Leistung. 6. Ohne Liebe keine Gesundheit INHALT 1. Selbstliebe 2. Selbstliebe ist alles, was dir fehlt 3. Liebe versus Angst 4. Selbstwertgefühl und Fülle 5. Liebe und Leistung 6. Ohne Liebe keine Gesundheit 7. Lieben und geben bedeutet leben

Mehr