Branchenreports 2015: Biotech-Branche mit positiven Zukunftsindikatoren

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Branchenreports 2015: Biotech-Branche mit positiven Zukunftsindikatoren"

Transkript

1 Powered by Seiten-Adresse: Branchenreports 2015: Biotech-Branche mit positiven Zukunftsindikatoren Jedes Jahr erheben das Branchenportal biotechnologie.de (im Auftrag des BMBF), der Beraterkonzern Ernst & Young sowie die Boston Consulting Group (im Auftrag des vfa bio) die Eckdaten der deutschen Biotechnologie-Branche. Dieses Jahr sprechen die Reports keine gemeinsame Sprache - die eine Seite spricht von Umsatzrekord, die andere Seite von positiven Zukunftsindikatoren gepaart mit ansteigenden Verlusten und rückläufigen Unternehmenszahlen. Wie kommt das? Lesen Sie hier mehr zu den führenden Reports der Biotechnologie-Branche. Einig sind sich die Branchen-Reports: Es besteht dringender Handlungsbedarf für die Zukunft der Branche. Trotz aller positiven Signale für eine stabile Zukunft der Biotech-Branche existiert eine große Sorge um ausreichende finanzielle Mittel aufgrund fehlender Investitionen in deutsche Biotech-Firmen. Die Kennzahlen der Biotech-Branche auf einen Blick: * Firmen in Deutschland: kleine und mittelständische Biotech-Unternehmen, mittelständische und große Arzneimittelhersteller und deutsche Tochtergesellschaften internationaler Pharma- und Biotech-Firmen. biotechnologie.de: Die Zeichen stehen auf Wachstum Die jährliche Umfrage von biotechnologie.de wird im Auftrag des BMBF durchgeführt und umfasst alle Unternehmen, die sich in Deutschland mit Biotechnologie beschäftigen. Unterschieden wird zwischen dedizierten Biotechnologie-Unternehmen, die sich hauptsächlich mit Biotechnologie beschäftigen, und Unternehmen, die nur teilweise in der Biotechnologie tätig sind. 1

2 Tätigkeitsschwerpunkte der dedizierten Biotech-Unternehmen (nur eine Angabe pro Unternehmen). biotechnologie.de Ob Umsatz, Mitarbeiter oder Finanzierung - in Deutschland stehen die Zeichen auf Wachstum", leitet der Report ein. Die 579 dedizierten Unternehmen (2013: 570), darunter 14 Neugründungen, und 131 biotech-assoziierte Firmen beschäftigten 2014 insgesamt Mitarbeiter, ein Plus von 4,9 % im Vergleich zum Vorjahr. Allein in Baden-Württemberg waren Mitarbeiter in 92 dedizierten Unternehmen beschäftigt. Immer noch haben die meisten deutschen Biotech-Firmen (85,1 %) weniger als 50 Angestellte, 35 Firmen beschäftigen mehr als 100 Mitarbeiter und neun Firmen sind der KMU-Definition (< als 250 Beschäftigte) entwachsen. Unter den Firmen stellt die rote Biotechnologie für knapp die Hälfte (49,6 %) den Beschäftigungsschwerpunkt dar, wobei sich immer mehr Firmen auf diagnostische Anwendungen spezialisieren. Weitere 26,6 % der Unternehmen bieten Dienstleistungen im Bereich Gesundheit an. Die Zahl der Firmen aus der industriellen und weißen Biotechnologie (57) hat im Vergleich zum Vorjahr kaum zugenommen.die Innovationsfähigkeit der Branche wird meist anhand der Projekte in der klinischen Pipeline der Therapeutika-Entwicklung beschrieben: Mit 97 Wirkstoffkandidaten im Jahr 2014 ist ein leichter Anstieg zu verzeichnen (2013: 91). Fünf neue Substanzen kamen in Phase I und gleich zwei der 10 neu zugelassenen Medikamente brachte die Ulmer TEVA über die letzte Hürde der klinischen Pipeline. 2

3 Umsatzentwicklung und F&E-Ausgaben der dedizierten Biotech-Unternehmen von 2006 bis Zu den Umsätzen zählen Erlöse aus dem Verkauf von Produkten und Dienstleistungen, sowie Vorab- und Meilensteinzahlungen. biotechnologie.de Die Umsätze der dedizierten Biotech-Unternehmen übertrafen 2014 erstmalig die 3-Milliarden- Marke - ein Plus von 5,9 % im Vergleich zum Vorjahr. Die rote Biotechnologie generierte zwei Drittel des Umsatzes. Ebenfalls positiv entwickelten sich die Umsätze der industriellen Biotechnologie, die mit 214 Mio. Euro auch 2014 wieder ein Umsatzplus erwirtschaftete. Die Finanzierungssituation hat sich verbessert: In deutsche Biotech-Unternehmen wurden rund 445 Mio. Euro investiert - ein Plus von 10,2 % im Vergleich zum Vorjahr, obwohl der Anteil öffentlicher Fördergelder mit 44 Mio. Euro einen neuen Tiefstand erreichte. Das deutliche Plus war einerseits auf zwei Börsengänge und andererseits auf eingeworbene Venture-Capital-Mittel (VC) von rund 172 Mio. Euro zurückzuführen. Laut biotechnologie.de kamen gleich 5 der 14 Neugründungen aus Baden-Württemberg. Allgemein waren die Neugründungen überwiegend im Bereich der Medizin angesiedelt, aber auch der Automatisierungs-Bereich hat Zuwachs bekommen: Die baden-württembergische Cytena bietet eine neue Zelldrucktechnologie für die personalisierte Medizin, und die Freiburger Ionera Technologies eine automatisierte Einzelmolekül-Analyse im Hochdurchsatz. Zum ersten Mal seit 2008 sind auch die Ausgaben für F&E wieder gestiegen (plus 6,2 %)", war die zentrale Botschaft Die F&E-Aufwendungen 2014 belaufen sich auf 954 Mio. Euro - ein Hinweis, dass die Unternehmen wieder in die Zukunft der Branche investieren aufgrund einer steigenden Nachfrage für biotechnologische Verfahren, Produkte und Dienstleistungen. Ernst & Young-Report: Das Momentum nutzen Der Report von EY (Ernst & Young) kommt nur teilweise zu positiven Zahlen für das Jahr Die Datenbasis für den EY-Report wird für einen globalen Vergleich der Branche herangezogen, weshalb zum Beispiel deutsche Ableger ausländischer Firmen im Deutschen Biotechnologie- Report 2015 nicht berücksichtigt werden. Ein Rückgang um 1% wurde sowohl beim Umsatz (auf 1,153 Mrd. Euro) als auch bei der Gesamt-Unternehmenszahl (auf 401) verzeichnet. Diese Zahlen, zusammen mit den um 5 % gestiegenen Verlusten, sollen laut Bericht nur als laute Warnung interpretiert werden, denn ein langfristiger Positiv-Trend wurde ebenfalls attestiert: Die Beschäftigtenzahl stieg trotz stagnierender Unternehmenszahl um 4 % und die F&E-Ausgaben nahmen um 5 % zu. Insgesamt 812 Mio. Euro wurden in F&E investiert. Ein deutliches Signal - die Branche investiert in ihre Zukunft. Hierfür wurde laut Bericht sogar eine geringfügige Zunahme der Schuldenlast in Kauf genommen. 3

4 Den Gang an die Börse wagten 2014 gleich zwei deutsche Biotech-Firmen - die ersten Börsengänge seit wie zum Beispiel der Heidelberger Immuntherapeutika-Entwickler Affimed, der an die US-Börse NASDAQ ging. Aber das Wiederbeleben der Börse für Biotech- Werte ist noch nicht in Europa angekommen. Laut EY-Report fehlen in Europa genügend erfahrene Biotech-Investoren, was die absolut vorrangige Aufgabe unterstreicht, mehr zu tun, um Investoren wieder stärker von der Bedeutung und den Chancen in diesem Sektor zu überzeugen". Kapitalaufnahme deutscher Biotech-Unternehmen. EY, BioCentury, Capital IQ und VentureSource Eine chronische Unterfinanzierung begleitet die Branche nun seit Jahren. Mit 336 Mio. Euro konnten nur 3 % mehr Mittel eingeworben werden als im Vorjahr: Hierbei stammten 155 Mio. Euro aus privatem Risikokapital und die Kapitalerhöhung an der Börse umfasste 116 Mio. Euro - beides rückläufig. Nur die zwei Börsengänge gaben hier den Ausschlag für eine positive Gesamtbilanz. Dabei spielt die Risikokapital-Finanzierung in der Hightech-Branche Biotechnologie eine wichtige Rolle: Die einzige herausragende Venture-Capital-Runde" mit 55 Mio. Euro konnte sich die Berliner Glycotope sichern, wovon auch der Heidelberger Tochterstandort Glycotope Biotechnology profitieren wird. Mit einigem Abstand folgen die baden-württembergischen Unternehmen Curetis (Diagnostik) und Affimed, wodurch sich die Affimed finanziellen Spielraum vor ihrem Börsengang verschaffte. Eine weitere Alternative zur Kapitalbeschaffung: Kooperationsverträge. So vereinbarte die Tübinger CureVac, als Technologieplattform, mit dem Pharmaunternehmen Böhringer Ingelheim (BI) einen lukrativen Deal für die Weiterentwicklung eines mrna-basierten CureVac- Impfstoffs gegen Lungenkrebs, der an BI daraufhin auslizensiert wurde. Aber die Zahl derartiger Allianzen ist weiterhin rückläufig, was laut Report daran liegt, dass immer weniger Unternehmen Güter entwickeln, die das Potenzial für Lizenzverträge haben. Im Bereich Mergers & Acquisitions (M&A) wurden gehäuft deutsch-deutsche Übernahmen (5 aus 12) dokumentiert. Trotz aller warnenden Worte vermittelt auch dieser Report eine positive Grundstimmung: Einerseits tendieren die Zahlen, die den tatsächlichen Geschäftsverlauf [...] für Unternehmen und Branche dokumentieren, in die negative Richtung. [...] Andererseits weisen die Kurven bei den mehr in die Zukunft gerichteten Kennzahlen deutlich ins Positive." Der Aufruf von EY richtet sich auch dieses Jahr vor allem an die Politik: Hier sollen die Weichen für ein besseres Verständnis der Problematik fehlender Investitionen in den Biotech-Sektor und für Lösungen gestellt werden. Zum Beispiel haben sich 2014 wieder mehr Privatkapital-Investoren für die 4

5 Biotechnologie gefunden. Diese Anleger gilt es laut der Studie weiter zu motivieren in den Hightech-Bereich zu investieren. vfa bio: Zeit des Wandels im Bereich der Gesundheitsversorgung Im Report Medizinische Biotechnologie in Deutschland " analysiert die Boston Consulting Group (BCG) im Auftrag des Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.v. (vfa bio) die Entwicklungen im Biopharmazeutika-Sektor der letzten und zünftigen zehn Jahre. Die Kennzahlen der medizinischen Biotechnologie zeichnen auch für 2014 ein positives Bild: Der Umsatz, erwirtschaftet mit Biopharmazeutika, erhöhte sich um 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 7,5 Mrd. Euro; in den 389 deutschen Unternehmen der medizinischen Biotechnologie waren , meist hoch qualifizierte Mitarbeiter angestellt (+3,7 %); 47 Arzneimittel wurden neu zugelassen, darunter 11 Biopharmazeutika und 3 Biosimilars. Biosimilars sind biotechnologisch erzeugte Nachahmer-Arzneistoffe, die nach Ablauf der Patentzeit eines Originalwirkstoffs zugelassen werden. Sie bieten keine innovative neue Therapieoption, beleben aber den Markt. Außerdem befanden sich 604 biopharmazeutische Wirkstoffkandidaten (+3 %) in der klinischen Entwicklung, was eine hohe Investitionsbereitschaft belegt. Der 10-Jahres-Vergleich verdeutlicht die wachsende Bedeutung der Biopharmazeutika fu r Patienten und Standort. vfa bio / BCG Rückblickend hat sich in den letzten zehn Jahren viel bewegt", meint Dr. Frank Mathias, Vorsitzender des vfa bio, in der Pressekonferenz zur Report-Veröffentlichung. Heute nimmt Deutschland in Europa die führende Position bei der Produktion von in der EU zugelassenen Biopharmazeutika ein. Seit 2005 konnte eine kontinuierlich steigende Beschäftigtenzahl verzeichnet werden, die klinische Pipeline bietet die doppelte Anzahl an Wirkstoffkandidaten, und der Umsatz hat sich seither verdreifacht. Die Patienten profitieren am meisten", so Mathias. Doch die heutigen Sorgen sind auch nach einer Dekade die gleichen geblieben: Uns fehlen in Deutschland Wagniskapital-Geber", so Mathias, und die Gründe dafür scheinen ebenfalls die gleichen: Ich werde nicht müde zu erwähnen, dass es längst überfällig ist, auch in Deutschland eine steuerliche Forschungsförderung einzuführen und die steuerlichen Rahmenbedingungen für kleine, forschungsintensive Unternehmen und Wagniskapitalfirmen zu verbessern." 5

6 Der Report blickt nicht nur zurück, sondern wagt auch einen Blick in die Zukunft und prophezeit einen Wandel in der Gesundheitsversorgung. Heute bilden die Kosten eines Medikaments die Messlatte; morgen soll das der Nutzen eines Wirkstoffes sein. Um diesen zu erfassen, sieht der Report innovative Technologien wie zum Beispiel digitale Ansätze als wichtigen Bestandteil der modernen personalisierten Patientenversorgung. Quellen: Die deutsche Biotechnologie-Branche 2015; biotechnologie.de, 2015 Deutscher Biotechnologie-Report 2015; Ernst & Young GmbH, 2015 Medizinische Biotechnologie in Deutschland ; The Boston Consulting Group GmbH, 2015 Fachbeitrag Sanja Fessl BIOPRO BIOPRO Baden-Württemberg GmbH 6

7 Report von biotechnologie.de biotechnologie.de Report von Ernst &Young EY 7

8 Report von BCG (vfa bio) vfa bio / BCG 8

Biopharmazeutika der Wert für die Gesundheitswirtschaft

Biopharmazeutika der Wert für die Gesundheitswirtschaft Biopharmazeutika der Wert für die Gesundheitswirtschaft Dr. Jasmina Kirchhoff Forschungsstelle Pharmastandort Deutschland, Institut der deutschen Wirtschaft Köln Agenda Biotechnologie in Deutschland Bedeutung

Mehr

Biopharma bleibt stabil in der Krise

Biopharma bleibt stabil in der Krise Powered by Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustriebw.de/de/fachbeitrag/aktuell/biopharma-bleibt-stabil-inder-krise/ Biopharma bleibt stabil in der Krise Die deutsche Biopharmabranche hat das Jahr

Mehr

Spotlight Pharma: Baden-Württemberg

Spotlight Pharma: Baden-Württemberg Spotlight Pharma: Baden-Württemberg Pharmaumsatz, 2014 Pharmastandorte Deutschland: Wo steht Baden-Württemberg? Baden-Württemberg ist einer der bedeutendsten Pharmastandorte in Deutschland. Im Jahr 2014

Mehr

Biotechnologie in Bayern 2015/2016

Biotechnologie in Bayern 2015/2016 Biotechnologie in Bayern 2015/2016 2015/2016 Fakten und Zahlen Prolog I Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe. (Sir Winston Churchill) Laut ausgiebiger Recherche von Werner Barke

Mehr

Spotlight Pharma: Hessen

Spotlight Pharma: Hessen Spotlight Pharma: Hessen Pharmaumsatz, 2014 Pharmastandorte Deutschland: Wo steht Hessen? 2 Hessen ist einer der traditionsreichsten und gleichzeitig bedeutendsten Pharmastandorte in Deutschland. Im Jahr

Mehr

Spotlight Pharma: Hessen

Spotlight Pharma: Hessen Spotlight Pharma: Hessen Pharmaumsatz, 2013 Pharmastandorte Deutschland: Wo steht Hessen? 2 1 Hessen ist einer der traditionsreichsten und gleichzeitig bedeutendsten Pharmastandorte in Deutschland. Im

Mehr

Pharmastandort Deutschland

Pharmastandort Deutschland Pharmastandort Deutschland Bork Bretthauer Leiter Internationales/ Länderkoordinierung 30. Oktober 2008 Der Verband Forschender Arzneimittelhersteller ist der Wirtschaftsverband der forschenden Pharmaunternehmen

Mehr

Informationen zur Präsentation des Bundesberichts Forschung und Innovation 2016 am 11. Mai 2016

Informationen zur Präsentation des Bundesberichts Forschung und Innovation 2016 am 11. Mai 2016 Informationen zur Präsentation des Bundesberichts Forschung und Innovation 2016 am 11. Mai 2016 Der Bundesbericht Forschung und Innovation ist das Standardwerk zur Forschungs- und Innovationspolitik Deutschlands.

Mehr

Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Pharmaindustrie 12.03.2015 Lesezeit 3 Min Auf Wachstumskurs Sie gehört zu den innovativsten Branchen Deutschlands und bietet mehr als 110.000

Mehr

Spotlight Pharma: Berlin

Spotlight Pharma: Berlin Spotlight Pharma: Berlin Pharmaumsatz, 2013 Pharmastandorte Deutschland: Wo steht Berlin? 2 1 Berlin gehört zu den bedeutenden Pharmastandorten Deutschlands und das nicht nur aufgrund der langen Tradition

Mehr

Gesundheitsindustrie in Baden-Württemberg Spitzen-Medizintechnik, innovative Pharmaunternehmen und moderne Biotechnologie Baden-Württemberg gehört zu

Gesundheitsindustrie in Baden-Württemberg Spitzen-Medizintechnik, innovative Pharmaunternehmen und moderne Biotechnologie Baden-Württemberg gehört zu Gesundheitsindustrie in Baden-Württemberg Spitzen-Medizintechnik, innovative Pharmaunternehmen und moderne Biotechnologie Baden-Württemberg gehört zu den Top-Standorten der europäischen Gesundheitsindustrie

Mehr

Spotlight Pharma: NRW

Spotlight Pharma: NRW Spotlight Pharma: NRW Pharmaumsatz, 2014 Pharmastandorte Deutschland: Wo steht NRW? NRW ist nicht nur einer der traditionsreichsten Pharmastandorte, sondern auch einer der bedeutendsten in Deutschland.

Mehr

Daten und Fakten der Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen

Daten und Fakten der Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen Daten und Fakten der Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen Agenda 1 Die Pharmaindustrie in Zahlen 2 Innovationstreiber Pharma 3 Forschende Pharma in Nordrhein-Westfalen Ergebnisse der vfa- Mitgliedererhebung

Mehr

Pharmaindustrie in Berlin. Strukturen und Entwicklungen

Pharmaindustrie in Berlin. Strukturen und Entwicklungen Pharmaindustrie in Berlin Strukturen und Entwicklungen Agenda 1 Pharma in Berlin: die Branche in Zahlen 2 Pharma: eine wichtige Säule der Spitzentechnologie 3 Forschende Pharma in Berlin Seite 2 Pharma

Mehr

Exkursion. am 10. April Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG in Biberach

Exkursion. am 10. April Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG in Biberach Exkursion am 10. April 2014 Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG in Biberach Boehringer Ingelheim (BI) wurde 1885 von Albert Boehringer in Ingelheim/Rhein gegründet. Was mit 28 Mitarbeitern begann,

Mehr

Zehntausende mehr Arbeitsplätze durch Pharma

Zehntausende mehr Arbeitsplätze durch Pharma Aktuelle Studien beweisen Zehntausende mehr Arbeitsplätze durch Pharma Berlin (VFA). Die Pharmaindustrie in Deutschland hat das Potenzial, in den nächsten 10 bis 15 Jahren Zehntausende neuer Arbeitsplätze

Mehr

» Variable Vergütung. Zielerreichung und Auszahlung der variablen Vergütung für das Jahr 2012

» Variable Vergütung. Zielerreichung und Auszahlung der variablen Vergütung für das Jahr 2012 » Variable Vergütung Zielerreichung und Auszahlung der variablen Vergütung für das Jahr 2012 Variable Vergütung Zielerreichung und Auszahlung der variablen Vergütung für das Jahr 2012 Ziel der Erhebung»

Mehr

Pharmaindustrie in Schleswig-Holstein Innovationstreiber in der Gesundheitswirtschaft

Pharmaindustrie in Schleswig-Holstein Innovationstreiber in der Gesundheitswirtschaft Pharmaindustrie in Schleswig-Holstein Innovationstreiber in der Gesundheitswirtschaft Dr. Jasmina Kirchhoff Forschungsstelle Pharmastandort Deutschland Institut der deutschen Wirtschaft Köln Gesundheitswirtschaft

Mehr

Pharmaindustrie in Baden-Württemberg. Strukturen und Entwicklungen

Pharmaindustrie in Baden-Württemberg. Strukturen und Entwicklungen Pharmaindustrie in Baden-Württemberg Strukturen und Entwicklungen Agenda 1 Pharma in Baden-Württemberg: die Branche in Zahlen 2 Pharma: eine wichtige Säule der Spitzentechnologie 3 Forschende Pharma in

Mehr

Dr. Ralf Kindervater, Geschäftsführer der BIOPRO Baden-Württemberg, erläutert die Innovationskraft der Biotechnologie für Baden-Württemberg.

Dr. Ralf Kindervater, Geschäftsführer der BIOPRO Baden-Württemberg, erläutert die Innovationskraft der Biotechnologie für Baden-Württemberg. Seiten-Adresse: Die große Resonanz auf unsere Einladung und das große Interesse der Abgeordneten zeigt uns, dass das Thema Biotechnologie auch aus Sicht der Politik ein wichtiges Thema für Baden- https://www.biopro.de/de/presse/pressemitteilungen/landtagsabgeordneteinformieren-sich-ueber-biotechnologie/

Mehr

Die Pharma-Industrie in NRW

Die Pharma-Industrie in NRW Die Pharma-Industrie in NRW Ergebnisse der Mitgliederbefragung des Verbandes forschender Pharma-Unternehmen (vfa) Wirtschaftsdaten 2012 Dr. Jasmina Kirchhoff, IW Köln Agenda Wachstumstreiber industrielle

Mehr

Die Pharma-Industrie in Hessen Dr. Jasmina Kirchhoff, IW Köln

Die Pharma-Industrie in Hessen Dr. Jasmina Kirchhoff, IW Köln Die Pharma-Industrie in Hessen Dr. Jasmina Kirchhoff, IW Köln Agenda Wachstumstreiber industrielle Gesundheitswirtschaft Die pharmazeutische Industrie in Hessen Wachstumstreiber Gesundheitswirtschaft Wertschöpfungsstudie

Mehr

Bilanzpressekonferenz. Geschäftsjahr 2016

Bilanzpressekonferenz. Geschäftsjahr 2016 Bilanzpressekonferenz Geschäftsjahr 2016 Hubertus von Baumbach Geschäftsjahr 2016 Vorsitzender der Unternehmensleitung Strategische Neuausrichtung Boehringer Ingelheim vor einem Jahr Verschreibungspflichtige

Mehr

VDGH Präsentation Freitag, 11. Mai Zahlen und Fakten

VDGH Präsentation Freitag, 11. Mai Zahlen und Fakten VDGH Präsentation Zahlen und Fakten Laborausgaben vs. GKV Ausgabe 1995 2009 (indexiert) Gesundheitspolitische Entscheidungen werden häufig vor dem Hintergrund des Ausgabenanstiegs in der Gesetzlichen Krankenversicherung

Mehr

Neue Technologien und Produktivität im Euro Währungsgebiet und USA

Neue Technologien und Produktivität im Euro Währungsgebiet und USA Neue Technologien und Produktivität im Euro Währungsgebiet und USA auf Grundlage des EZB Monatsberichtes Juli 2001 1. Was sind Neue Technologien (IuK)? Information:...das Wissen über Sachverhalte und Vorgänge

Mehr

ZUFRIEDENHEIT IM ONLINE-HANDEL IM JAHR 2016

ZUFRIEDENHEIT IM ONLINE-HANDEL IM JAHR 2016 ZUFRIEDENHEIT IM ONLINE-HANDEL IM JAHR 2016 Januar 2017 Händlerbund Studie 534 befragte Online-Händler 1 DAS JAHR 2016 IST VORÜBER. WIE HABEN ONLINE-HÄNDLER ES ERLEBT? DER HÄNDLERBUND HAT 534 ONLINE-HÄNDLER

Mehr

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2015

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2015 Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2015 Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer HDS/L Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie e.v. Pressekonferenz

Mehr

Automobilwirtschaft in Baden-Württemberg Weltklasse-Fahrzeuge, innovative Technologien, intelligente Mobilitätslösungen Baden-Württemberg ist ein

Automobilwirtschaft in Baden-Württemberg Weltklasse-Fahrzeuge, innovative Technologien, intelligente Mobilitätslösungen Baden-Württemberg ist ein Automobilwirtschaft in Baden-Württemberg Weltklasse-Fahrzeuge, innovative Technologien, intelligente Mobilitätslösungen Baden-Württemberg ist ein internationaler Top-Standort der Automobilbranche Zahlen

Mehr

ZVEI-Benchmarking Die deutsche Elektroindustrie im europäischen Vergleich. August 2016 MARKT. Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie

ZVEI-Benchmarking Die deutsche Elektroindustrie im europäischen Vergleich. August 2016 MARKT. Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie ZVEI-Benchmarking Die deutsche Elektroindustrie im europäischen Vergleich August 2016 00 60 40 20 0 2005 2006 2007 20 MARKT Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie Impressum Die deutsche

Mehr

Umfrage zu Konjunktur und Rahmenbedingungen 2017 der Deutsch-Dänischen Handelskammer

Umfrage zu Konjunktur und Rahmenbedingungen 2017 der Deutsch-Dänischen Handelskammer Umfrage zu Konjunktur und Rahmenbedingungen 2017 der Deutsch-Dänischen Handelskammer Über die Umfrage zu Konjunktur und Rahmenbedingungen 2017 Die Deutsch-Dänische Handelskammer hat zwischen 5. bis 25.

Mehr

Mittelstand zwischen Aufschwung und Strukturwandel

Mittelstand zwischen Aufschwung und Strukturwandel Mittelstand zwischen Aufschwung und Strukturwandel Ergebnisse des KfW-Mittelstandspanels 2017 Dr. Jörg Zeuner Chefvolkswirt KfW Bankengruppe 24. Oktober 2017 Bank aus Verantwortung Arbeitgeber Mittelstand

Mehr

Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen. Strukturen und Entwicklungen

Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen. Strukturen und Entwicklungen Pharmaindustrie in Nordrhein-Westfalen Strukturen und Entwicklungen Agenda 1 Pharma in Nordrhein-Westfalen: die Branche in Zahlen 2 Pharma: eine wichtige Säule der Spitzentechnologie 3 Forschende Pharma

Mehr

KUKA mit Rekordauftragseingang im ersten Halbjahr 2016

KUKA mit Rekordauftragseingang im ersten Halbjahr 2016 Presse-Information Press release Communiqué de presse Zwischenbericht zum 1. Halbjahr 2016 KUKA mit Rekordauftragseingang im ersten Halbjahr 2016 KUKA Aktiengesellschaft Auftragseingang erreicht Rekordwert

Mehr

Steigende Investitionen im drupa-jahr 2016 in Wachstumsmärkte Digital- und Verpackungsdruck erwartet

Steigende Investitionen im drupa-jahr 2016 in Wachstumsmärkte Digital- und Verpackungsdruck erwartet Pressemitteilung Steigende Investitionen im drupa-jahr 2016 in Wachstumsmärkte Digital- und Verpackungsdruck erwartet Zeppelinstraße 39 73760 Ostfildern/Kemnat Telefon 0711 45044-0 Telefax 0711 450 44-15

Mehr

Pharmazeutische Biotechnologie im Innovationsraum Europa

Pharmazeutische Biotechnologie im Innovationsraum Europa Pharmazeutische Biotechnologie im Innovationsraum Europa Robert Kaiser Ludwig-Maximilians-Universität München Geschwister-Scholl-Institut für Politische Wissenschaft Beitrag zum Symposium Aspekte zukünftiger

Mehr

Biotech-Branche bricht alle Rekorde: Marktkapitalisierung übersprang 2014 erstmals die 1-Billion-Dollar-Grenze

Biotech-Branche bricht alle Rekorde: Marktkapitalisierung übersprang 2014 erstmals die 1-Billion-Dollar-Grenze 29.06.2015 Biotech-Branche bricht alle Rekorde: Marktkapitalisierung übersprang 2014 erstmals die 1-Billion-Dollar-Grenze Erich Lehner, Partner und Industry Leader Biotechnology bei EY Österreich Erich

Mehr

Photonik Neue Marktstudien belegen herausragenden Erfolg der Schlüsseltechnologie

Photonik Neue Marktstudien belegen herausragenden Erfolg der Schlüsseltechnologie Photonik Neue Marktstudien belegen herausragenden Erfolg der Schlüsseltechnologie Die Licht-Technologien bieten großes Wachstums- und Innovationspotential, wie zwei neue Studien des VDMA und von Photonics21

Mehr

Mikrotechnologie für die inhalative Therapie von Asthma und COPD. Dr. Herbert Wachtel Analytical Development

Mikrotechnologie für die inhalative Therapie von Asthma und COPD. Dr. Herbert Wachtel Analytical Development Mikrotechnologie für die inhalative Therapie von Asthma und COPD Dr. Herbert Wachtel Analytical Development Unternehmen Boehringer Ingelheim stellt sich vor: Boehringer Ingelheim Center Die Firmenzentrale

Mehr

PRESSEMITTEILUNG 12. Juli 2017

PRESSEMITTEILUNG 12. Juli 2017 PRESSEMITTEILUNG 12. Juli 2017 4,0 Prozent Umsatzplus im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 Beschleunigter Wachstumstrend der fortgeführten Aktivitäten von 3,0 Prozent (1. Quartal 1,5 Prozent)

Mehr

Die Pharma-Industrie in NRW Dr. Jasmina Kirchhoff IW Köln

Die Pharma-Industrie in NRW Dr. Jasmina Kirchhoff IW Köln Die Pharma-Industrie in NRW Dr. Jasmina Kirchhoff IW Köln NRW ein Pharmastandort mit Tradition und Gewicht Pharma am Industriestandort NRW Forschende Pharma-Unternehmen in NRW 2 NRW: Pharmastandort mit

Mehr

Wirtschaftliche Situation im Kfz-Gewerbe

Wirtschaftliche Situation im Kfz-Gewerbe Wirtschaftliche Situation im Kfz-Gewerbe -Auftakt zur Kfz-Tarifrunde 2017-23. März 2017, Frankfurt Wilfried Kurtzke Gesamtwirtschaftliche Lage: Wachstumsdynamik hält an Stand: März 2017 Stabile Wirtschaftsentwicklung

Mehr

Finanzierungsumfeld für Jungunternehmen freundlicher

Finanzierungsumfeld für Jungunternehmen freundlicher Finanzierungsumfeld für Jungunternehmen freundlicher Technologie-Jungunternehmen sind auf Geldgeber angewiesen, wenn sie neue Produkte entwickeln wollen. Eine Möglichkeit sind Investitionen durch Risikokapitalgeber.

Mehr

Pharma in Berlin Innovationstreiber in der Gesundheitswirtschaft

Pharma in Berlin Innovationstreiber in der Gesundheitswirtschaft Pharma in Berlin Innovationstreiber in der Gesundheitswirtschaft Dr. Jasmina Kirchhoff Forschungsstelle Pharmastandort Deutschland, Institut der deutschen Wirtschaft Köln Wachstumsbranche Gesundheitswirtschaft

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Es gilt das gesprochene Wort!

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Es gilt das gesprochene Wort! Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 3. Dezember 2014, 10:30 Uhr Grußwort der Bayerischen Staatsministerin für Wirtschaft

Mehr

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2015

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2015 Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2015 Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer HDS/L Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie e.v. Pressekonferenz

Mehr

Was institutionelle Investoren kaufen

Was institutionelle Investoren kaufen Umfrage von Engel & Völkers Was institutionelle Investoren kaufen Wohnobjekte machen bereits die Hälfte der Immobilienportfolios professioneller Investoren aus. 57 Prozent wollen ihren Anteil an Wohnimmobilien

Mehr

ConTraX Real Estate. Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report

ConTraX Real Estate. Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report ConTraX Real Estate Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report Der deutsche Büromarkt ist in 2005 wieder gestiegen. Mit einer Steigerung von 10,6 % gegenüber 2004 wurde das beste Ergebnis seit

Mehr

KONJUNKTURBERICHT IV/2014

KONJUNKTURBERICHT IV/2014 KONJUNKTURBERICHT IV/2014 Regionale Wirtschaft schließt 2014 positiv ab Trotz Risiken optimistischer Start ins neue Jahr Für das vierte Quartal hat die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und

Mehr

Maschinenbau in Baden-Württemberg Hochwertige Maschinen, erstklassige Technologien, smarte Lösungen für Industrie 4.0 Baden-Württemberg ist das

Maschinenbau in Baden-Württemberg Hochwertige Maschinen, erstklassige Technologien, smarte Lösungen für Industrie 4.0 Baden-Württemberg ist das Maschinenbau in Baden-Württemberg Hochwertige Maschinen, erstklassige Technologien, smarte Lösungen für Industrie 4.0 Baden-Württemberg ist das Zentrum des deutschen Maschinenbaus Zahlen und Fakten über

Mehr

Lieber Mitglieder des Bundestags, liebe Vorstandskolleginnen und Kollegen,

Lieber Mitglieder des Bundestags, liebe Vorstandskolleginnen und Kollegen, Begrüßung und Einführung Dr. Peter Heinrichs, Vorstandssprecher BIO Deutschland und Vorstandsvorsitzender der MediGene AG, am 7. Mai 2008 beim 3. Parlamentarischen Abend zum Bio- und Gentechnologie in

Mehr

China Wirtschaft Aktuell Q2 2017

China Wirtschaft Aktuell Q2 2017 Entwicklungen im Ü berblick Wirtschaftliche Situation Wachstumstreiber Risiken BIP Wachstum mit 6,9% wieder höher als erwartet. Offizielles Wachstumsziel von mindestens 6,5% für 2017 ist in Einzelhandelsumsätze

Mehr

Pressekonferenz LVI-Standpunkte 1/ März Herzlich willkommen!

Pressekonferenz LVI-Standpunkte 1/ März Herzlich willkommen! Pressekonferenz LVI-Standpunkte 1/2013 20. März 2013 Herzlich willkommen! Wirtschaftslage im Bund Ist-Werte 2012 BIP-Entwicklung 0,7 % Arbeitslosenquote 6,8 % Erwartungen 2012 (Dezember 2012) BIP-Entwicklung

Mehr

Biotechnologie-Branche: Umsätze, Innovationen, Potentiale - und Hürden

Biotechnologie-Branche: Umsätze, Innovationen, Potentiale - und Hürden Biotechnologie-Branche: Umsätze, Innovationen, Potentiale - und Hürden Dr. Peter Heinrich, Vorstandssprecher BIO Deutschland e.v. E-Mail: info@biodeutschland.org, Internet: www.biodeutschland.org. Die

Mehr

Schweizer M&A-Markt im 3. Quartal 2014: Positivtrend setzt sich fort

Schweizer M&A-Markt im 3. Quartal 2014: Positivtrend setzt sich fort SWITZERLAND COLUMN Schweizer M&A-Markt im 3. Quartal 1: Positivtrend setzt sich fort Prof. Dr. Markus Menz & Fabian Barnbeck, M&A REVIEW 1. Schweizer M&A-Markt im 3. Quartal 1 1 Der Schweizer M&A-Markt

Mehr

Presseinformation. LBBW-Studie: deutsche Biotechfirmen mit höchsten Wachstumsraten in Europa. 16. April /02

Presseinformation. LBBW-Studie: deutsche Biotechfirmen mit höchsten Wachstumsraten in Europa. 16. April /02 Thilo Weinert Presse und Information Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon (07 11) 1 27-64 02 Telefax (07 11) 1 27-62 80 Thilo.Weinert@LBBW.de www.lbbw.de 54/02 LBBW-Studie:

Mehr

Jahresbericht 2016/17 ZAHLEN DATEN FAKTEN

Jahresbericht 2016/17 ZAHLEN DATEN FAKTEN Jahresbericht 2016/17 ZAHLEN DATEN FAKTEN Im vergangenen Geschäftsjahr haben wir ein großes Ziel erreicht: Mit der Strategie Miba 2015 haben wir uns im Jahr 2008 vorgenommen, einen Jahresumsatz von 750

Mehr

Die Chemieindustrie in Deutschland

Die Chemieindustrie in Deutschland Die Chemieindustrie in Deutschland Die Chemische Industrie ist ein Wirtschaftszweig, die sich mit der Herstellung chemischer Produkte beschäftigt. Deutschland ist nach wie vor einer der wichtigsten Chemieproduzenten

Mehr

Starke Zunahme der Anbieter in Berlin: Anzahl der Hotels, Kongresszentren, Locations

Starke Zunahme der Anbieter in Berlin: Anzahl der Hotels, Kongresszentren, Locations 1. Executive Summary Seit Beginn der Erfassung des Berliner MICE Marktes in 2002 hat sich der Tagungs- und Kongressbereich in Berlin überaus dynamisch entwickelt. Die Zahl der Anbieter stieg von 245 im

Mehr

Politik-Check Pharmastandort Deutschland: Potenziale erkennen Chancen nutzen

Politik-Check Pharmastandort Deutschland: Potenziale erkennen Chancen nutzen Pressekonferenz 8. Mai 2008 Berlin Politik-Check Pharmastandort Deutschland: Potenziale erkennen Chancen nutzen Statement von: Dr. Wolfgang Plischke Vorsitzender des Vorstandes des Verbandes Forschender

Mehr

Mitglieder- und Branchenbefragungen des vfa. Susan E. Knoll, 9. Januar 2014

Mitglieder- und Branchenbefragungen des vfa. Susan E. Knoll, 9. Januar 2014 Mitglieder- und Branchenbefragungen des vfa Susan E. Knoll, 9. Januar 2014 Der vfa Der vfa ist der Verband der forschenden Pharmaunternehmen in Deutschland. Er vertritt die Interessen von 45 Mitgliedsunternehmen.

Mehr

FORSCHUNG UND INNOVATION: Fachkräfte sichern, Forschungsförderung effizient

FORSCHUNG UND INNOVATION: Fachkräfte sichern, Forschungsförderung effizient Wirtschaftspolitische Positionen der IHK-Organisation 2017 FORSCHUNG UND INNOVATION: Fachkräfte sichern, Forschungsförderung effizient gestalten Die wirtschaftspolitischen Positionen der IHK-Organisation

Mehr

Spiriva Respimat erhält Zulassung für die Asthma-Therapie in Deutschland

Spiriva Respimat erhält Zulassung für die Asthma-Therapie in Deutschland Pneumologie Spiriva Respimat erhält Zulassung für die Asthma-Therapie in Deutschland - Trotz verfügbaren Therapieoptionen* hat fast jeder zweite Asthma-Patient weiterhin Symptome1,2,3 - Spiriva Respimat

Mehr

Osteuropa unter Globalisierungsdruck Chancen und Risiken einer Region im Aufwärtstrend

Osteuropa unter Globalisierungsdruck Chancen und Risiken einer Region im Aufwärtstrend Osteuropa unter Globalisierungsdruck Chancen und Risiken einer Region im Aufwärtstrend Dr. Ralf Wiegert Country Intelligence Group Emerging Europe Januar 2008 Osteuropas Chancen Rasches Aufholen bei den

Mehr

Branchenmonitor Chemie / Pharma. April 2015

Branchenmonitor Chemie / Pharma. April 2015 Branchenmonitor Chemie / Pharma April 2015 Herausgeber BAK Basel Economics AG Redaktion Max Künnemann Adresse BAK Basel Economics AG Güterstrasse 82 CH-4053 Basel T + 41 61 279 97 00 www.bakbasel.com 2015

Mehr

Novartis setzt bei Biopharmazeutika weiter auf Österreich

Novartis setzt bei Biopharmazeutika weiter auf Österreich Published on Novartis Austria (https://www.novartis.at) Home > Printer-friendly PDF > Novartis setzt bei Biopharmazeutika weiter auf Österreich Novartis setzt bei Biopharmazeutika weiter auf Österreich

Mehr

Starke Zunahme der Anbieter in Berlin: Anzahl der Hotels, Kongresszentren, Locations

Starke Zunahme der Anbieter in Berlin: Anzahl der Hotels, Kongresszentren, Locations 1. Executive Summary Seit Beginn der Erfassung des Berliner MICE Marktes in 2002 hat der Tagungs- und Kongressbereich in Berlin kontinuierlich an Bedeutung gewonnen, wie die folgende Graphik zeigt: Starke

Mehr

STUDIE HÄNDLERBUND. THEMA Jahresstudie: Zufriedenheit im Online-Handel Teilnehmer: 516 befragte Händler. Zufriedenheit im Online-Handel 2017

STUDIE HÄNDLERBUND. THEMA Jahresstudie: Zufriedenheit im Online-Handel Teilnehmer: 516 befragte Händler. Zufriedenheit im Online-Handel 2017 HÄNDLERBUND STUDIE THEMA Jahresstudie: Zufriedenheit im Online-Handel 2017 VERÖFFENTLICHUNG: JANUAR 2018 Zufriedenheit im Online-Handel 2017 Teilnehmer: 516 befragte Händler INHALT Jahresstudie: Zufriedenheit

Mehr

Deutschlands arbeitet in. Baden-Württemberg. Die Pharmaindustrie. weist eine Exportquote von 68 Prozent auf. Die forschenden Pharmaunternehmen

Deutschlands arbeitet in. Baden-Württemberg. Die Pharmaindustrie. weist eine Exportquote von 68 Prozent auf. Die forschenden Pharmaunternehmen Jeder 4. Pharmabeschäftigte Deutschlands arbeitet in Baden-Württemberg. Die Pharmaindustrie Baden-Württembergs weist eine Exportquote von 68 Prozent auf. Die forschenden Pharmaunternehmen tragen knapp

Mehr

Start-up-Barometer Deutschland. Januar 2016

Start-up-Barometer Deutschland. Januar 2016 Start-up-Barometer Deutschland Januar 2016 Design der Studie Das EY Start-up-Barometer Deutschland erscheint seit 2014, seit 2015 halbjährlich Quellen: Pressemitteilungen der Start-ups oder Investoren,

Mehr

Ökologische Zukunftsmärkte ländlicher Räume

Ökologische Zukunftsmärkte ländlicher Räume PwC Sustainable Business Solutions Kristina Jahn Zukunftsforum Ländliche Entwicklung Ökologische Zukunftsmärkte ländlicher Räume Internationale Grüne Woche Berlin, 20. PwC Zielsetzung der Studie Bedeutung

Mehr

Zentrale Fragen standen im Fokus der hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion:

Zentrale Fragen standen im Fokus der hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion: Ihr Ansprechpartner Pressemitteilung Daniel Rosenauer Telefon +43 (0) 1-576 00-245 26. Jänner 2015 Nationale und internationale Experten diskutierten am 26.1. über die Rolle der pharmazeutischen Industrie

Mehr

Finanzierungsökosystem Baden Württemberg: Analyse der Angebotsseite Projekt für die L Bank, Staatsbank für Baden Württemberg Das Wichtigste in Kürze

Finanzierungsökosystem Baden Württemberg: Analyse der Angebotsseite Projekt für die L Bank, Staatsbank für Baden Württemberg Das Wichtigste in Kürze Finanzierungsökosystem Baden Württemberg: Analyse der Angebotsseite Projekt für die L Bank, Staatsbank für Baden Württemberg Das Wichtigste in Kürze Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW),

Mehr

PRESSE-INFORMATION Karlsruhe, 06.05.2016 / Information Nr. 13 / Seite 1 von 5

PRESSE-INFORMATION Karlsruhe, 06.05.2016 / Information Nr. 13 / Seite 1 von 5 Karlsruhe, 06.05.2016 / Information Nr. 13 / Seite 1 von 5 ZEW-Studie: Venture Capital in Baden-Württemberg entwickelt sich positiv Venture Capital ist kein Massenprodukt zur Finanzierung von jungen Unternehmen.

Mehr

Perjeta für die neoadjuvante Therapie zugelassen

Perjeta für die neoadjuvante Therapie zugelassen HER2-positives Mammakarzinom Perjeta für die neoadjuvante Therapie zugelassen Grenzach-Wyhlen (31. Juli 2015) - Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat Perjeta (Pertuzumab) in Kombination mit Herceptin

Mehr

Forward Thinking Healthcare

Forward Thinking Healthcare Auf einen Blick 2017 Forward Thinking Healthcare Fresenius ist ein weltweit tätiger Gesundheitskonzern mit Produkten und Dienstleistungen für die Dialyse, das Krankenhaus und die ambulante Versorgung von

Mehr

Auslandsinvestitionen nord-westfälischer Unternehmen: Südosteuropa auf dem Vormarsch, China auf dem Rückzug

Auslandsinvestitionen nord-westfälischer Unternehmen: Südosteuropa auf dem Vormarsch, China auf dem Rückzug Auslandsinvestitionen nord-westfälischer Unternehmen: Südosteuropa auf dem Vormarsch, China auf dem Rückzug Kapital sucht Wachstumsmärkte oder eben die Nähe so ein jüngstes Fazit des Instituts der deutschen

Mehr

UNSER ANTRIEB: KREBS HEILEN

UNSER ANTRIEB: KREBS HEILEN UNSER ANTRIEB: KREBS HEILEN Unser Antrieb Bild: Gefärbte rasterelektronenmikroskopische Aufnahme (REM) einer Prostatakrebszelle. Wir sind Takeda Oncology, der Spezialbereich für Krebserkrankungen des Pharmaunternehmens

Mehr

Die Bedeutung von Innovationen durch Startups für die deutsche Industrie und der Beitrag des BDI

Die Bedeutung von Innovationen durch Startups für die deutsche Industrie und der Beitrag des BDI Die Bedeutung von Innovationen durch Startups für die deutsche Industrie und der Beitrag des BDI Iris Plöger, Abteilungsleiterin Digitalisierung, Innovation und Gesundheitswirtschaft BVK-Fachforum Berlin,

Mehr

Arbeitsgruppe 1: Monitoring-Report Digitale Wirtschaft 2014

Arbeitsgruppe 1: Monitoring-Report Digitale Wirtschaft 2014 Arbeitsgruppe 1: Monitoring-Report Digitale Wirtschaft 2014 Innovationstreiber IKT Zentrale Ergebnisse Veröffentlichung Anfang Dezember 2014 Die Digitale Wirtschaft ist von entscheidender Bedeutung für

Mehr

PwC Liquiditätsreport: Österreichische Unternehmen mit enormem Cash-Bestand Geringe Investitionsbereitschaft der österreichischen Leitbetriebe

PwC Liquiditätsreport: Österreichische Unternehmen mit enormem Cash-Bestand Geringe Investitionsbereitschaft der österreichischen Leitbetriebe Presseaussendung Datum 12. Juni 2012 Kontakt Mag. Sabine Müllauer-Ohev Ami Leitung Corporate Communications PwC Österreich Tel. 01 / 50188-5100 sabine.muellauer@at.pwc.com PwC Liquiditätsreport: Österreichische

Mehr

VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.v.

VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.v. VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.v. Ausführungen von Herrn Marijn E. Dekkers, Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), auf dem Parlamentarischen Abend am 16. März 2016 in Berlin (Es gilt

Mehr

Powered by. Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustriebw.de/de/fachbeitrag/pm/deutsche-biotech-branche-aufstabilem-wachstumskurs/

Powered by. Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustriebw.de/de/fachbeitrag/pm/deutsche-biotech-branche-aufstabilem-wachstumskurs/ Powered by Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustriebw.de/de/fachbeitrag/pm/deutsche-biotech-branche-aufstabilem-wachstumskurs/ 1 Deutsche Biotech-Branche auf stabilem Wachstumskurs Im Jahr 2011

Mehr

Bilanz über das Jahr 2016 im österreichischen Einzelhandel und Ausblick. Pressekonferenz der Bundessparte Handel 31.1.

Bilanz über das Jahr 2016 im österreichischen Einzelhandel und Ausblick. Pressekonferenz der Bundessparte Handel 31.1. Bilanz über das Jahr 2016 im österreichischen Einzelhandel und Ausblick Pressekonferenz der Bundessparte Handel 31.1.2017, Cocoquadrat Ihre Gesprächspartner KommR Peter Buchmüller Bundesspartenobmann Handel

Mehr

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2014

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2014 Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2014 Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer HDS/L Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie e.v. Pressekonferenz

Mehr

Corporate News. Seite 2 von 5

Corporate News. Seite 2 von 5 freenet AG steigert Umsatz, Rohertrag und EBITDA im ersten Quartal 2017 und bestätigt Guidance für das Geschäftsjahr 2017 und Ausblick für 2018 Solides Kerngeschäft Mobilfunk basierend auf kontinuierlich

Mehr

Stetige Zunahme der Anbieter in Berlin: Anzahl der Hotels, Kongresszentren, Locations

Stetige Zunahme der Anbieter in Berlin: Anzahl der Hotels, Kongresszentren, Locations 1. Executive Summary Der Tagungs- und Kongressmarkt in Berlin war 2014 von wichtigen Entwicklungen und Ereignissen geprägt. Am 9. November 2014 jährte sich der Mauerfall zum 25. Mal und rückte Berlin nicht

Mehr

Auf einen Blick Kultur- und Kreativwirtschaft (KuK) in Düsseldorf Aktuelle Zahlen und Entwicklungen zwischen 2009 und 2014/15

Auf einen Blick Kultur- und Kreativwirtschaft (KuK) in Düsseldorf Aktuelle Zahlen und Entwicklungen zwischen 2009 und 2014/15 Auf einen Blick (KuK) in Düsseldorf Aktuelle Zahlen und Entwicklungen zwischen 2009 und 2014/15 Eckdaten der KuK Aktuelle Zahlen 2014/15 Entwicklung 2009 bis 2014/15 KuK in Düsseldorf KuK im Großraum:

Mehr

Gliederung der 3. Übung

Gliederung der 3. Übung Gliederung der 3. Übung 1. Innovationsökonomik als ökonomische Disziplin 2. Produktion von technologischem Wissen 3. Theoretische Konzeptionen der Innovationsökonomik 4. Empirie 4.1 Mehr Forschung für

Mehr

Beispiel 1: Venture Capital Finanzierung im Bereich Life Science:

Beispiel 1: Venture Capital Finanzierung im Bereich Life Science: CLUSTERFONDS EFRE FINANZIERUNGSBEISPIELE Beispiel 1: Venture Capital im Bereich Life Science: Ausgangssituation: Unternehmensfinanzierung im Bereich Life Sciences für die Durchführung der Klinischen Phasen

Mehr

Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. startup.niedersachsen Pressefrühstück Minister Lies am 6.

Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. startup.niedersachsen Pressefrühstück Minister Lies am 6. Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr startup.niedersachsen Pressefrühstück Minister Lies am 6. März 2017 Definition Start-up als Unternehmen (Bundesverband Start-up e. V.):

Mehr

1207 Mrd. Euro. 398,2 Mio. t

1207 Mrd. Euro. 398,2 Mio. t Deutsche Ausfuhren mit leichtem Wachstum Anteil gewachsen Anteil gleich Anteil gesunken nach Wert Rest 19,5 % China 6,2 % Indien,8 % Russland 1,8 % Brasilien,7 % USA 8,7 % Türkei 3,8 % 127 Mrd. Euro 216

Mehr

Fast 13 Prozent der Produk tion der deutschen Pharmaindustrie kommt aus. Rheinland-Pfalz. Deutschlands arbeitet in. Rheinland-Pfalz. Rheinland-Pfalz.

Fast 13 Prozent der Produk tion der deutschen Pharmaindustrie kommt aus. Rheinland-Pfalz. Deutschlands arbeitet in. Rheinland-Pfalz. Rheinland-Pfalz. Fast 13 Prozent der Produk tion der deutschen industrie kommt aus Rheinland-Pfalz. Jeder 10. beschäftigte Deutschlands arbeitet in Rheinland-Pfalz. Rund jeder 9. Euro der Investitionen der branche kommt

Mehr

Markterschließung versus Kostensenkung

Markterschließung versus Kostensenkung Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln M+E-Strukturbericht 13.02.2017 Lesezeit 4 Min. Markterschließung versus Kostensenkung Die deutsche M+E-Industrie ist stark globalisiert. Neben

Mehr

Metropolregion Bremen/Oldenburg Wirtschaftslage im Mittelstand, Frühjahr 2017

Metropolregion Bremen/Oldenburg Wirtschaftslage im Mittelstand, Frühjahr 2017 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Creditreform Bremen Seddig KG Contrescarpe 17 28203 Bremen Telefon 0 42 1 / 3 29 02-0 E-Mail info@bremen.creditreform.de Internet www.bremen.creditreform.de Presseinformation

Mehr

Jedes 4. KMU plant Investition

Jedes 4. KMU plant Investition STUDIENPRÄSENTATION Jedes 4. KMU plant Investition Stefan Dörfler CEO Erste Bank Bernhard Sagmeister Geschäftsführer AWS PRESSEKONFERENZ, 14. SEPTEMBER 2017 1 Positive Wachstumskomponenten BIP J/J, BEITRÄGE

Mehr

Der Mittelstand in Groß

Der Mittelstand in Groß Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Familienunternehmen 09.02.2017 Lesezeit 3 Min Der Mittelstand in Groß In Deutschland gibt es fast 4.700 familiengeführte Unternehmen, die nach

Mehr

tom Chemiemärkte weltweit (Teil II) Die deutsche Chemie auf den weltweiten Märkten

tom Chemiemärkte weltweit (Teil II) Die deutsche Chemie auf den weltweiten Märkten tom Chemiemärkte weltweit (Teil II) Die deutsche Chemie auf den weltweiten Märkten Deutschland liegt auf Platz 4 weltweit TOP 10 Chemieproduzenten der Welt Chemieumsätze in Milliarden Euro, 2016 1.710

Mehr

Automobilbranche in Deutschland

Automobilbranche in Deutschland Automobilbranche in Deutschland Die Deutsche Automobilbranche ist eines der wichtigsten Industriezweige der deutschen Wirtschaft. Keine andere Branche ist so groß und Beschäftigt so viele Menschen wie

Mehr