siemens.de/tolling Satellitengestütztes Mautsystem Sitraffic Sensus Ideal für moderne Free-Flow Anwendungen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "siemens.de/tolling Satellitengestütztes Mautsystem Sitraffic Sensus Ideal für moderne Free-Flow Anwendungen."

Transkript

1 siemens.de/tolling Satellitengestütztes Mautsystem Sitraffic Sensus Ideal für moderne Free-Flow Anwendungen.

2 Inhalt FLEXIBILITY Sitraffic Sensus passt sich an. Und Sie haben alle Freiheiten! Ab Seite 6 PROFITABILITY Sitraffic Sensus steht für sichere Mauteinnahmen. Von Anfang an! Ab Seite 10 PRACTICABILITY Sitraffic Sensus ist erfolgreich. Bereits in einigen Ländern! Ab Seite 14 EXCELLENCE Satellitenmaut ist unsere Domäne. Nicht erst seit heute! Ab Seite 18 2

3 Glossar DSRC: Dedicated Short Range Communication, mikrowellen gestützte Kommunikation EETS: European Electronic Toll Service, europäischer Mautstandard EFBO: Enforcement Back Office, Server zur Mautüberwachung ETBO: Electronic Tolling Back Office, Lokaler Server zur Mauterhebung GALILEO: Europäisches Satelliten-Navigationssystem (in Vorbereitung) GLONASS: Global Navigation Satellite System, Russisches Satelliten-Navigationssystem GNSS: Global Navigation Satellite System, Satellitenpositionsbestimmung GPS: Global Positioning System, Amerikanisches Satelliten- Navigationssystem GSM: Global System for Mobile Communications, weltweiter Mobilfunkstandard OBU: On-Board Unit, Mauterfassungsgerät in den Fahrzeugen Das Siemens Portfolio für die satellitenbasierte Maut: Siemens bietet die komplette Palette an Systemen und Dienstleistungen, die für die Etablierung eines satellitenbasierten Mautsystems notwendig sind modular und genau auf die jeweilige Situation zugeschnitten, als Komplettlösung oder als einzelner Baustein. Frontend-Systeme Sitraffic Sensus Hybride On-Board Units Sitraffic Sensus Unit Universelles Back-Office System Sitraffic Sensus Server Intelligente Enforcement-Lösung Sitraffic Sensus Monitor Installation Wartung Betrieb Backend-Lösungen In Kooperation mit Partnern bieten wir darüber hinaus die Implementierung und den Betrieb des Zentralsystems für den Mautbetreiber mit Gebührenmanagement, Rechnungsstellung, Kundenmanagement etc. OTA: Over The Air: Kabellose Kommunikationsverbindung zu Systemkomponenten für Updates etc. 3

4 Das satellitengestützte Mautsystem Sitraffic Sensus GNSS Sitraffic Sensus GPS GLONASS GALILEO Sitraffic Sensus Server DSRC Sitraffic Sensus Unit Mikrowelle Sitraffic Sensus Monitor Sitraffic Sensus von Siemens ist das ideale Mautsystem für heutige Bedürfnisse: Es kann ohne jede straßenseitige Infrastruktur realisiert werden, eignet sich für Straßen jeder Ordnung von der Autobahn bis zur kleinen Landstraße und lässt sich innerhalb kürzester Zeit einfach per Software auf neue Strecken ausdehnen. Mit den On-Board Units (Sitraffic Sensus Unit), einem universellen Back-Office System (Sitraffic Sensus Server) und einer intelligenten Enforcement-Lösung (Sitraffic Sensus Monitor) deckt Sitraffic Sensus das gesamte Front- End einer Mautanwendung ab. Mautbetreiber Zentralsystem Kundenbereich Mikrowelle und Satellitenmaut die wichtigsten Unterschiede Mikrowelle (DSRC) Aufwendige straßenseitige Infrastruktur (Mautbrücken) notwendig für die Mauterfassung Hohe Betriebskosten On-Board Units für die Erkennung der Fahrzeuge an den Mautbrücken Neue Strecken erfordern viel Zeit und Investitionen für den Aufbau von Mautbrücken an diesen Strecken Wirtschaftlich bei der ausschließlichen Bemautung von kleineren Autobahnnetzen Satellitensystem (GNSS) Sitraffic Sensus Mautbrücken für die Mauterfassung nicht notwendig Niedrige Betriebskosten On-Board Units (OBUs) für die komplette Mauterfassung Neue Strecken erfordern nur Software- Änderung Wirtschaftlich bei der Bemautung von großen Autobahn- und Landstraßennetzen Was bedeutet satellitengestützte Maut? Sitraffic Sensus ist ein satellitengestütztes Mautsystem. Das heißt, Mautbrücken oder Mautstationen werden dadurch überflüssig. Die Position der Fahrzeuge wird kontinuierlich über eine On-Board Unit (OBU) mittels GPS-Satellitensignalen erfasst und per Mobilfunk an die Zentrale übermittelt. Befindet sich das Fahrzeug auf einem bemauteten Straßenabschnitt, wird dies von der Software erkannt und die gefahrene Strecke entsprechend den hinterlegten Gebührenregeln berechnet und verrechnet. Damit ist diese Technologie besonders bei verzweigten und weitreichenden Straßennetzen wirtschaftlich, denn es muss für die Mauterhebung keinerlei straßenseitige Infrastruktur errichtet werden. Beispiele: Norwegen, Österreich, Polen, Tschechien Beispiele: Deutschland, Frankreich, Slowakei, Schweiz 4

5 Europa entdeckt die Satellitenmaut. Aus guten Gründen! Europa wächst zusammen. Dies ist eine sehr positive Entwicklung. Doch sie bedeutet auch ein stark steigendes Verkehrsaufkommen, höhere Emissionen und eine extreme Belastung der vorhandenen Verkehrsinfrastruktur. Immer mehr Länder setzen deshalb auf Mautsysteme, um die Situation zu verbessern sowie das bestehende Straßennetz zu erhalten und zu refinanzieren. Doch Maut ist nicht gleich Maut. Vor einigen Jahren dominierten Mautsysteme, die hohe Investitionen in die Straßeninfrastruktur bedeuteten und die mit mikrowellenbasierter Technik arbeiteten. Inzwischen etablieren sich satellitenbasierte Systeme als zuverlässige und extrem wirtschaftliche Lösungen. Sie erfordern weder Mautbrücken noch Mautstationen und ermöglichen jederzeit die Erweiterung des Straßennetzes allein durch ein Update des Straßennetzes in der On-Board Unit. Mit Sitraffic Sensus bietet Siemens ein ausgereiftes, satellitengestütztes Mautsystem an, das heutige Anforderungen in idealer Weise erfüllt. Sein besonderer Charme besteht darin, dass es als Hybridsystem auch dort eingesetzt werden kann, wo mikrowellenbasierte und satellitengestützte Mauttechnik im Verbund genutzt werden soll. Sitraffic Sensus bietet damit die besten Voraussetzungen für die Entwicklung eines europäischen Mautsystems. Das System ist perfekt vorbereitet, um den kommenden, europäischen EETS-Standard zu unterstützen. 5

6 FLEXIBILI Sitraffic Sensus passt sich an. Und Sie haben alle Freiheiten! 6

7 Mit Sitraffic Sensus können auch Bundes- und Landstraßen einfach und kostengünstig in ein Mautkonzept eingebunden werden ohne jegliche straßenseitige Infrastruktur. TY Bisher musste sich ein Mautbetreiber für eine Mauttechnologie entscheiden und damit für lange Zeit festlegen. Heute gibt es dank des hybriden Systems Sitraffic Sensus die Möglichkeit, neueste satellitenbasierte Mautlösungen mit älterer DSRC- Technik zu kombinieren. Das heißt: Bestehende mikrowellenbasiert bemautete Strecken werden voll unterstützt und neu zu bemautende Streckenabschnitte werden mit der kostengünstigen und flexiblen GNSS basierten Technik realisiert. Damit wird es sehr einfach, auch Bundes- und Landstraßen in das Maut-Straßennetz zu integrieren. Für Frankreich wurde eine solche Hybrid-Lösung entwickelt, in der Slowakei setzt man komplett auf Satellitenmaut und erweitert das Netz in Zukunft um weitere km und Sitraffic Sensus wird in beiden Fällen allen Anforderungen gerecht. Die On-Board Unit Sitraffic Sensus Unit als Mauterfassungsgerät spielt dabei eine wichtige Rolle. 7

8 Verschiedene Länder, Straßenklassen, Technologien. Und eine einzige Mautlösung. Sitraffic Sensus verarbeitet alle Daten vor und sendet an die Zentrale des Mautbetreibers nur die gebührenrelevanten Informationen zur Abrechnung. Ein manuelles Postprocessing ist nicht nötig. Allein in Europa gibt es im Moment ein gutes Dutzend verschiedene Mautsysteme. Neben satellitengestützten GNSS-Systemen wird auch mikrowellengestützte DSRC-Kommunikation genutzt, um Fahrzeuge auf Mautstrecken eindeutig zu identifizieren und gebührenrelevante Daten zu erheben. Fahrzeuge, die regelmäßig auf Mautstraßen in mehreren europäischen Ländern unterwegs sind, erkennt man deshalb auf einen Blick: Auf ihren Windschutzscheiben sind eine ganze Reihe von On-Board Units angebracht. Mit unterschiedlichsten Oberflächen, die ihre Fahrer alle bedienten müssen. Die On-Board Unit (OBU) des Sitraffic Sensus Systems sorgt hier für deutlich überschaubarere Verhältnisse und mehr Durchblick sie ist für alle Technologien ausgelegt und unterstützt die Suiten nach CEN-Norm für DSRC, optional Uni-DSRC und die ISO/CEN-Norm für eigenständige Mautsysteme. Selbstverständlich entspricht sie dem Europäischen Standard EETS. Verschiedene Länder, verschiedene Straßenklassen, eine OBU Sitraffic Sensus vereinfacht nicht nur die länderübergreifende Mauterhebung, das System unterstützt auch hybride Ansätze, bei denen Straßen verschiedener Klassen mit unterschiedlichen Technologien bemautet werden. Frankreich zum Beispiel nutzt die Mikrowellentechnologie DSRC auf einigen Autobahnabschnitten und plant, auf weiteren Straßen (Bundesstraßen und Autobahnen) satellitengestützte GNSS-Technik einzusetzen. Die Sitraffic Sensus OBU erhebt die gebührenrelevanten Daten automatisch in der jeweils vorhandenen Technik, der Fahrer muss keinerlei Aktionen ausführen und kann sich vollständig auf das Verkehrsgeschehen konzentrieren. Zuverlässige Mauterhebung bei allen Szenarien Das Back-Office System von Sitraffic Sensus ist EETS-kompatibel und damit in vielen Ländern Europas einsetzbar. Es passt sich den unterschiedlichsten Szenarien an. Ob Geodaten, Mautdomänen etc. im OBU hinterlegt (Smart- Client-Lösung) oder im Back-Office System gehalten werden sollen (Thin- Client-Lösung), spielt für das System keine Rolle. Ob die Erfassung nur satellitengestützt erfolgt oder ob auch eine mikrowellenbasierte Erfassungslösung integriert werden muss, ist ebenfalls unwichtig, denn Sitraffic Sensus ist absolut flexibel. Bis hin zur Flächenmaut für alle Straßentypen ist alles möglich mit unterschiedlichsten Technologien. In bestehende technische Systemlandschaften lässt sich Sitraffic Sensus Server einfach integrieren und an neue On-Board Units schnell anpassen. Modul für Modul zur maßgeschneiderten Lösung Ein Mautsystem besteht aus vielen Bausteinen und Schnittstellen. Siemens bietet mit Sitraffic Sensus einen Systembaukasten mit Lösungen für die Bereiche Mauterkennung (Electronic Toll Recognition), Mautüberwachung (Enforcement), Zentralsystem sowie Systemintegration an. So kann auf jede technische und strukturelle Mautanforderung eine individuell angepasste Systemlösung gefunden werden. Offene Schnittstellen erleichtern die Interoperabilität mit anderen Herstellern. Mautbetreiber in der Schweiz, in Deutschland, in der Slowakei und in Frankreich vertrauen auf die langjährige Erfahrung und das technische Know-how von Siemens beim Thema satellitenbasierte Maut. 8

9 Der grenzüberschreitende Verkehr in der Slowakei ist für Sitraffic Sensus kein Problem: Die OBU erfasst die gebührenrelevanten Daten auch in den umliegenden Ländern mit mikrowellenbasierten Mautsystemen. 9

10 PROFI Besonders vorteilhaft: Sitraffic Sensus erfordert für die Mauterhebung keinerlei straßenseitige Infrastruktur wie Mautbrücken und Kassenhäuschen. Mautsysteme sind dazu da, die Pflege und den Ausbau der Straßeninfrastruktur zu finanzieren. In vielen Ländern sind diese Einnahmen wichtige Bestandteile des Budgets zur Erhaltung der Straßen. Es kommt also darauf an, dass das Mautsystem preiswert aufzubauen ist und dass die Mautpflicht durch geeignete Kontrollen wirkungsvoll durchgesetzt wird. Sitraffic Sensus überzeugt auch in dieser Hinsicht vollkommen! In der Slowakei generierte Sitraffic Sensus bereits im ersten Betriebsjahr über 140 Millionen Euro Mauteinnahmen. Diese Einnahmen steigen kontinuierlich an. Das System benötigt keinerlei straßenseitige Infrastruktur zur Mauterhebung, gibt Mautbetrug keine Chance und sorgt dafür, dass jeder Meter Mautstrecke sicher erkannt wird. Und wenn zusätzliche Strecken in das bemautete Straßennetz integriert werden sollen, ist dies per Update zu erledigen und benötigt keinerlei Baumaßnahmen. Profitabler geht es nicht. 10

11 TABILITY Sitraffic Sensus steht für sichere Mauteinnahmen. Von Anfang an! 11

12 Die Mautüberwachungslösung Sitraffic Sensus Monitor arbeitet mit hoch innovativer Sensortechnologie und liefert gerichtsfeste Beweisdatensätze. 12

13 Einnahmen sichern, Ausgaben klein halten. Ein höchst erfolgreiches Prinzip. Das satellitenbasierte Mautsystem von Siemens ist ein höchst lohnendes Investment. Je verzweigter ein Straßennetz ist, desto höher sind die Einsparungen gegenüber herkömmlicher Technik. Für die sichere und wirtschaftliche Gebührenerhebung ist ebenfalls gesorgt. Und eine voll integrierte Enforcement-Lösung hilft, die Mautpflicht wirkungsvoll durchzusetzen. Mehr Satelliten, mehr Genauigkeit, mehr Mauteinnahmen Zum Sitraffic Sensus System gehören multi-satellite-obus. Das sind On-Board Units, die ihre Position sowohl mit GPS als auch mit GLONASS und GALILEO bestimmen können, also den Navigations-Satellitensystemen der USA, Russlands und Europas. Damit ist es möglich, auch in kritischen Empfangsgebieten stets zuverlässige Positionsdaten zu liefern. Versuche in der historischen Altstadt Wiens in Österreich haben gezeigt, dass eine Kombination von GPS/GLONASS gegenüber einem reinen GPS-Gerät eine deutlich genauere Ortung bedeutet. So werden auch eng beieinander liegende Straßen besser unterschieden und es treten in Bereichen, die durch Hochhäuser abgeschattet sind, viel seltener Empfangsprobleme auf. Wirkungsvolle Durchsetzung der Mautpflicht Bei satellitengestützten Mautsystemen wird in den Fahrzeugen eine On-Board Unit (OBU) angebracht, die per Satellitennavigation genau aufzeichnet, wie viele mautpflichtige Kilometer gefahren werden. Doch was passiert, wenn dieses Gerät einfach ausgeschaltet ist? Oder falsche Angaben eingegeben wurden hinsichtlich der Größe des Fahrzeugs oder der Anzahl der Achsen? Um solche (und noch viele andere) Fälle von Mautbetrug aufzudecken, werden Überwachungslösungen an Mautbrücken eingesetzt. Sitraffic Sensus integriert Mauterkennung und Mautkontrolle vollständig und enthält eine Überwachungslösung, die Maßstäbe setzt. Die weltbesten Sensortechnologien im Dienste der Mautüberwachung Sitraffic Sensus nutzt zur Erfassung und Überwachung herausragende Sensoren. Ob automatische Nummernschilderkennung sogar noch bei 200 km/h, automatische und dreidimensionale Fahrzeugklassifizierung per Laser Scanner oder gestochen scharfe Bilder zur Beweissicherung jeder eingesetzte Sensor gehört zum Besten, was seine Klasse zu bieten hat. Damit ist eine umfassende Mautüberwachung gesichert. Denn die Sensoren stellen eindeutig fest, ob ein mautpflichtiges Fahrzeug über eine funktionierende On-Board Unit verfügt, ob diese OBU korrekt eingestellt ist (Achsenanzahl, Emissionsklasse etc.) und ob sie korrekt genutzt wird. Damit sind Mautbetrüger eindeutig zu identifizieren, mit gerichtsfesten Beweisen gleich dazu. Das Back-Office der Überwachungslösung ist einfach zu handhaben und in jede IT-Infrastruktur beim Mautbetreiber integrierbar. 13

14 PRACTICAB Sitraffic Sensus ist erfolgreich. Bereits in einigen Ländern! 14

15 Egal, wohin die Reise geht: Die OBUs des Sitraffic Sensus Systems sind europaweit einsetzbar. ILITY Sitraffic Sensus ist in Deutschland, der Schweiz und in der Slowakei im Einsatz und beweist Tag für Tag seine hohe Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Und nicht nur das: In Frankreich entsteht das erste richtige Hybrid-System und der regionale Beweis dafür, dass EETS heute schon Realität geworden ist. Denn die französische Lösung meistert sogar die Aufgabe, gleich viele verschiedene Mautbetreiber mit ihren unterschiedlichsten technischen Ausrüstungen unter einem Maut-Systemdach zu vereinen. Wenn die Fahrzeuge die Grenze zu Spanien passieren, zeigen sich die Vorzüge eines einheitlichen europäischen Mautstandards besonders deutlich: Die Sitraffic Sensus OBU funktioniert nämlich im spanischen Mautsystem ganz genau so gut wie in Frankreich. 15

16 Hybrid steht für Vielfalt. Und Sitraffic Sensus für die Kunst die Vielfalt zu unterstützen. Strecken, auf denen Mikrowellen-Mauttechnik installiert ist, werden von der Sitraffic Sensus OBU genauso erfasst wie Strecken mit Satellitenmaut. In rund einem Dutzend europäischer Länder gibt es bereits eine landesweite LKW-Maut. Die Systeme nutzen entweder mikrowellen- oder satellitenbasierte Technik oder beides; das bemautete Straßennetz besteht ausschließlich aus Autobahnen oder aus einer Kombination Autobahnen/Landstraßen; mautpflichtig sind LKW ab 3,5 t bzw. 12 t oder PKW und LKW gleichermaßen; die Mautbetreiber sind staatliche oder private Organisationen oder eine Mischung aus beidem; es gibt eine Mautgesellschaft im Land oder auch Man sieht bereits aus diesen wenigen Beispielen: Auch die Welt der Mautstrukturen ist äußerst bunt. Deshalb werden hybride Ansätze immer wichtiger, die in unterschiedlichsten Einsatzfällen zuverlässig funktionieren. Sitraffic Sensus ist ein solch hybrides System. Die vier realisierten Projekte in Deutschland, der Slowakei, der Schweiz und Frankreich zeigen, wie sich die Siemens-Lösung an jede Aufgabenstellung flexibel anpasst. Beispiel Slowakei: In nur 11 Monaten zum satellitengestützten Mautsystem für Autobahnen und Hauptstraßen In nur 11 Monaten hat Siemens in der Slowakei ein voll funktionsfähiges, satellitengestütztes Mautsystem errichtet ohne einen einzigen Mautbalken und ohne Mautgebäude. Neben 500 Autobahnkilometern deckt das System auch insgesamt Kilometer auf Hauptstraßen ab. Grenzüberschreitende Mauterhebung ist ebenfalls ein wichtiger Punkt, denn die flächenmäßig eher kleine Slowakei ist umgeben von 5 Nachbarstaaten. Mit der Lösung von Siemens sind diese Grenzen kein Problem, die On- Board Unit Sitraffic Sensus Unit ist europaweit einsetzbar. Aus dem Transitverkehr konnten schon im ersten Jahr 4,5 Millionen Euro an Einnahmen erzielt werden. Auch die Entscheidung zur Einbindung der Hauptstraßen war richtig, der Erlös aus diesem Straßennetz trug mit rund 50 Millionen Euro erheblich zum Gesamterlös von 141 Millionen Euro bei. Die Betriebskosten liegen weit unter dem, was bei mikrowellenbasierten Systemen üblich ist. Beispiel Schweiz: satellitengestützte LKW-Maut auf sämtlichen Straßen In der Schweiz ging es darum, mit dem Sitraffic Sensus System ein LKW-Maut - system für das gesamte Straßennetz aufzubauen. Per Satellitennavigation werden die gefahrenen Kilometer auf Schweizer Gebiet erfasst, bei der Mautüberwachung kommt Mikrowellentechnik zum Einsatz. Für Schweizer LKW mit mehr als 3,5 t besteht OBU-Pflicht, ausländische Trucks können ein manuelles Buchungssystem nutzen. Das Sitraffic Sensus OBU kann auch im grenzüberschreitenden Verkehr in Österreich und Italien genutzt werden. Mit 750 Millionen Euro Einnahmen eine sehr erfolgreiche Maßnahme, um die extrem hohen Investitionen in das Schweizer Straßennetz finanziell abzusichern. Beispiel Frankreich: Ergänzung der DSRC-Autobahnmaut für alle Fahrzeuge um zusätzliche km GNSS-Mautstrecke für LKW Das Französische System ist eines der größten satellitenbasierten Mautsysteme in Europa und gleich in zweierlei Hinsicht hybrid : technologisch durch die Unterstützung von DSRC- und GNSS- Erfassungstechniken, organisatorisch durch die Integration einer neuen, landesweiten LKW-Maut und der bestehenden Mautlösungen, die von 5 verschiedenen, privaten Mautgesellschaften und deren etwa 20 Lizenznehmern betrieben werden. Die Hybrid-OBUs Sitraffic Sensus Unit sind dabei universell einsetzbar. Sie dienen dem automatischen Bezahlen auf den Kilometern Autobahn genauso wie der genauen Erfassung der LKW-Kilometer auf dem neuen, Kilometer umfassenden Maut- Straßennetz. Und selbstverständlich funktionieren sie auch in Spanien. 16

17 Auch Bundes- und Landstraßen können problemlos in eine Mautlösung mit Sitraffic Sensus integriert werden, wenn dies erforderlich ist. Das System in der Slowakei ist ein gutes Beispiel dafür. 17

18 EXCE Weltweit steigt die Bereitschaft, aufwendige Infrastrukturprojekte durch geeignete Mautlösungen zu refinanzieren. Siemens ist dafür der richtige Partner. Siemens ist einer der weltweit erfolgreichsten Anbieter innovativer Verkehrstechnik. Rund um den Globus nutzen die Menschen Einrichtungen, die wir technisch ausgerüstet und manchmal sogar als Konsortionalführer gebaut haben: Flughäfen, Bahnen, Verkehrsinformationssysteme und zunehmend auch bemautete Straßennetze, Tunnel, Brücken und Innenstadtbereiche. Unser Headquarter Electronic Tolling in Wien (Österreich) hat die Entwicklung satellitenbasierter Mautsysteme von Anfang an begleitet und technisch vorangetrieben. Die in Wien entwickelten On-Board Units setzen Maßstäbe, inzwischen bereits in der vierten Generation. Vom ersten satellitengestützten Flächenmautsystem auf Mobilfunkbasis für rund Quadratkilometer in Seattle (USA) über große Testprojekte der Hybridtechnik in Sydney (Australien) und anderen Städten wurde unser System über viele Jahre weiterentwickelt, getestet und auf den heutigen, hervorragenden Stand gebracht. 18 Wenn Sie also bei Ihrem Mautprojekt auf Nummer Sicher gehen wollen: Eine Partnerschaft mit Siemens bedeutet immer eine excellente Lösung technisch und wirtschaftlich!

19 LLENCE Satellitenmaut ist unsere Domäne. Nicht erst seit heute! 19

20 Hier schlägt das Herz der Satellitenmaut: Das Siemens Competence-Center Satellite Based Tolling in Wien, Österreich. 20

21 Siemens ist einer der weltweiten Marktführer in der Verkehrstechnik. Gut für Ihr Projekt! Von der Beratung bis zum Service, von straßenseitiger Technik bis zur Softwareintegration in Verkehrszentralen Siemens hat ein umfassendes Angebot an Produkten, Systemen und Dienstleistungen für die Verkehrstechnik. In Kombination mit dem Wissen und der Erfahrung eines der weltweit größten Technologiekonzerne ergibt sich daraus vor allem Eines: Die Sicherheit, dass ein Mautprojekt bei Siemens technologisch und wirtschaftlich in den besten Händen ist. Innovative Technologien und höchste Qualität sind unsere Markenzeichen Produkte und Systeme von Siemens entsprechen höchsten technischen und qualitativen Anforderungen. Kein Wunder: Wir geben fast 4 Milliarden Euro jährlich für Forschung und Entwicklung aus und melden jährlich Patente an unserer weltweit rund Mitarbeiter sind allein im Bereich Forschung und Entwicklung tätig. Ein gutes Stück Sicherheit, wenn es um wichtige, verkehrliche Infrastrukturprojekte geht. Wir kennen die Bedürfnisse der Transport- und Autoindustrie Siemens ist mit der Autoindustrie und dem Transportgewerbe eng verbunden. Das gibt Ihnen die Sicherheit, dass von unseren On-Board Units für die Fahrzeuge bis hin zu Zusatzapplikationen für das Flottenmanagement alle Maut- Komponenten marktgerecht sind. Maut je nach Straßenbelastung? Auch das ist jederzeit möglich! Satellitenbasierte Mautsysteme sind hervorragend dafür geeignet, den Verkehr in stauärmere Bahnen zu lenken. Mit dem so genannten Road Pricing zum Beispiel können Straßen zu bestimmten Hochlastzeiten mit einer höheren Maut belegt werden als zu Zeiten mit geringem Verkehr. Und weil sich dies nicht immer genau voraussagen lässt, gibt es keine festen, zeitgebundenen Gebührentafeln, sondern sogar eine dynamische Anpassung, je nach Verkehrsaufkommen. Zukunftsmusik? Alles andere als dies: Mit Standardkomponenten aus dem Siemens Portfolio kann eine solche Lösung jederzeit realisiert werden. Eine lohnende Partnerschaft so umfassend, wie Sie das wünschen Wenn Sie es möchten, realisieren wir alle technischen und administrativen Einrichtungen einer Mautlösung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Wir sind groß und erfahren genug, hierbei auch Großprojekte zuverlässig zu einem guten Abschluss zu bringen. Und wir haben die Innovationskraft, auch neue und ungewöhnliche technische Wege zu gehen, wenn es Ihre Wünsche erfordern. Zusammengefasst: Wir bieten Ihnen außergewöhnliche elektronische Mautlösungen, mit denen Sie Ihre Ziele schnell, einfach und effizient erreichen. Dabei erfüllen wir nicht nur die üblichen Anforderungen, sondern realisieren auch zusätzliche, wertsteigernde Telematik-Anwendungen. Den Verkehrsfluss aufrecht erhalten, Mobilität auch in Ballungszentren gewährleisten, die Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur sichern und ausbauen, Feinstaub- und Stickoxidbelastung so gering wie möglich halten all dies sind große Aufgaben. Das satellitengestützte Mautsystem Sitraffic Sensus von Siemens kann dazu einen wertvollen Beitrag leisten. 21

22 Bildnachweis Seite 1: Getty Images Seite 5: ESA P.Carril Seite 6/7, oben: Corbis Seite 10/11, oben: F1online Seite 14/15, oben: Getty Images Seite 18/19, oben: Getty Images Alle anderen Bilder: Siemens AG Siemens AG Infrastructure & Cities Sector Mobility and Logistics Division Road and City Mobility Hofmannstraße München Deutschland Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten Printed in Germany DEI 73/51083 WS Dispo-Nr K-Nr. 678 Bestell-Nr. A19100-V350-B166 Die Informationen in diesem Dokument enthalten allgemeine Beschreibungen der technischen Möglichkeiten, welche im Einzelfall nicht immer vorliegen müssen. Die gewünschten Leistungsmerkmale sind daher im Einzelfall bei Vertragsschluss festzulegen.

siemens.de/tolling Mautüberwachung Sitraffic Sensus Monitor Sichert die Einnahmen. Für alle Mautsysteme.

siemens.de/tolling Mautüberwachung Sitraffic Sensus Monitor Sichert die Einnahmen. Für alle Mautsysteme. siemens.de/tolling Mautüberwachung Monitor Sichert die Einnahmen. Für alle Mautsysteme. Monitor: Mauterkennung und Mautkontrolle voll integriert Die ANPR-Kamera zur automatischen Nummernschilderkennung

Mehr

siemens.de/tolling Back-Office System Sitraffic Sensus Server Liefert alle Front-End Daten. Ist für jede GNSS-Mautzentrale geeignet.

siemens.de/tolling Back-Office System Sitraffic Sensus Server Liefert alle Front-End Daten. Ist für jede GNSS-Mautzentrale geeignet. siemens.de/tolling Back-Office System Server Liefert alle Front-End Daten. Ist für jede GNSS-Mautzentrale geeignet. Server: Das universelle Back Office für eine sichere Gebührenerhebung Server kann Daten

Mehr

siemens.de/tolling On-Board Unit Sitraffic Sensus Unit Erfasst jeden Meter. Bei jeder Mauttechnologie.

siemens.de/tolling On-Board Unit Sitraffic Sensus Unit Erfasst jeden Meter. Bei jeder Mauttechnologie. siemens.de/tolling On-Board Unit Unit Erfasst jeden Meter. Bei jeder Mauttechnologie. Unit: Die kompakte On-Board Unit für jede Mauttechnologie Kompakt, einfach zu bedienen und absolut zuverlässig: Unit,

Mehr

siemens.de/mobility Application Service Providing (ASP) Das innovative Betreibermodell für Verkehrszentralen

siemens.de/mobility Application Service Providing (ASP) Das innovative Betreibermodell für Verkehrszentralen siemens.de/mobility Application Service Providing (ASP) Das innovative Betreibermodell für Verkehrszentralen Modernste Zentralentechnik nutzen ohne Investition in Hardware, Software und Betrieb? Willkommen

Mehr

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies Die ES4-Familie Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung Industrial Technologies ES4: Die nächste Generation unserer Systemfamilie Die perfekte Ergänzung für Ihr

Mehr

Eurorunner ER20. Die Lokomotivenplattform für Personenund Güterverkehr in Europa. www.siemens.com/mobility

Eurorunner ER20. Die Lokomotivenplattform für Personenund Güterverkehr in Europa. www.siemens.com/mobility Eurorunner ER20 Die Lokomotivenplattform für Personenund Güterverkehr in Europa www.siemens.com/mobility Sparsam und auf leisen Soh ER20 Plattform für den Passagier- und Frachtverkehr 2 umweltfreundlich

Mehr

Qualitätsmanagement an Lichtsignalanlagen. Beobachten, analysieren, optimieren nach neuer RiLSA. www.siemens.de/mobility

Qualitätsmanagement an Lichtsignalanlagen. Beobachten, analysieren, optimieren nach neuer RiLSA. www.siemens.de/mobility Qualitätsmanagement an Lichtsignalanlagen Beobachten, analysieren, optimieren nach neuer RiLSA www.siemens.de/mobility Service, Planungsleistungen und Software-Tools aus einer Hand Systematisches Qualitätsmanagement

Mehr

DAS TOLL COLLECT- SYSTEM NEUE PERSPEKTIVEN FÜR VERKEHR, WIRTSCHAFT UND UMWELT

DAS TOLL COLLECT- SYSTEM NEUE PERSPEKTIVEN FÜR VERKEHR, WIRTSCHAFT UND UMWELT DAS TOLL COLLECT- SYSTEM NEUE PERSPEKTIVEN FÜR VERKEHR, WIRTSCHAFT UND UMWELT UNSERE VISION UNSERE MISSION Unsere Vision. Toll Collect ist dauerhaft der bevorzugte Partner für alle Mauterhebungen in Deutschland

Mehr

Auswirkungen der fahrleistungsabhängigen Maut in Österreich Univ.Ass. Dipl.-Verk.-wirtsch. Marcus Einbock

Auswirkungen der fahrleistungsabhängigen Maut in Österreich Univ.Ass. Dipl.-Verk.-wirtsch. Marcus Einbock Auswirkungen der fahrleistungsabhängigen Maut in Österreich Univ.Ass. Dipl.-Verk.-wirtsch. Marcus Einbock Wirtschaftsuniversität Wien Institut für Transportwirtschaft und Logistik 1090 Wien, Österreich

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

Rowa Automatisierungssysteme. Innovationen im Medikamentenmanagement. Rowa

Rowa Automatisierungssysteme. Innovationen im Medikamentenmanagement. Rowa Rowa Automatisierungssysteme Innovationen im Medikamentenmanagement Rowa R 03 UNSERE VISION Mit jeder technologischen 68 möchten wir dazu beitragen, die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit in der Gesundheitsversorgung

Mehr

DER EUROPÄISCHE ELEKTRONISCHE MAUTDIENST

DER EUROPÄISCHE ELEKTRONISCHE MAUTDIENST GENERALDIREKTION INTERNE POLITIKBEREICHE FACHABTEILUNG B: STRUKTUR- UND KOHÄSIONSPOLITIK VERKEHR UND FREMDENVERKEHR DER EUROPÄISCHE ELEKTRONISCHE MAUTDIENST ZUSAMMENFASSUNG Abriss Die vorliegende Studie

Mehr

1 Einführung 2. Inhaltsverzeichnis. 1.1 Aufgabenstellung. Michael Baron 04.05.2006. 1.2 Alternativen zu Toll Collect

1 Einführung 2. Inhaltsverzeichnis. 1.1 Aufgabenstellung. Michael Baron 04.05.2006. 1.2 Alternativen zu Toll Collect 1 Einführung Inhaltsverzeichnis Michael Baron 04.05.2006 1 Einführung 2 1.1 Aufgabenstellung......................... 2 1.2 Alternativen zu Toll Collect................... 2 1.2.1 Kassenhaus-Modell....................

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Presseinformation. Hirschmann Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul

Presseinformation. Hirschmann Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul auf der Intermodal Europe 2014 in Rotterdam: Stand C70 Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul Autonome Asset Tracking-Lösung für den intermodalen Güterverkehr Nahtlose Überwachung

Mehr

VNG Portfoliomanager. Intelligente Softwarelösung für Ihr Portfoliomanagement

VNG Portfoliomanager. Intelligente Softwarelösung für Ihr Portfoliomanagement VNG Portfoliomanager Intelligente Softwarelösung für Ihr Portfoliomanagement 02 VNG Portfoliomanager Bewertung Strukturierung Planung Visualisierung Überwachung VNG Portfoliomanager 03 Effizientes Management

Mehr

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de s Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. Return-on-Investment durch höhere Rentabilität. HiPath schafft neue Möglichkeiten der Wertschöpfung. Vorteile, auf die niemand verzichten kann. Reduzierte

Mehr

Technische Aspekte des Road Pricing. Manuskript für SIA-Zeitschrift tec21. Einleitung. Typologie des Road Pricing

Technische Aspekte des Road Pricing. Manuskript für SIA-Zeitschrift tec21. Einleitung. Typologie des Road Pricing Technische Aspekte des Road Pricing Manuskript für SIA-Zeitschrift tec21 Einleitung In den letzten Monaten wird auch in der Schweiz öffentlich über Road Pricing diskutiert, nachdem die Auseinandersetzung

Mehr

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE.

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. TELEFONDIENSTE EASY PHONE MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. Das Telefon gehört sicher auch an Ihrem Arbeitsplatz zu den Kommunikationsmitteln, auf die Sie sich rund um die Uhr verlassen

Mehr

Intelligente Systemlösungen für den abgegrenzten Parkraum.

Intelligente Systemlösungen für den abgegrenzten Parkraum. Intelligente Systemlösungen für den abgegrenzten Parkraum. Aus Tradition kompetent und innovativ. Erfolg hat immer eine Geschichte: Bereits 1928 wurde der Grundstein dafür von dem Erfinder Dr. Herbert

Mehr

Tracking & Tracing. Verfolgung von beweglichen Objekten im Transportund Verkehrsgeschehen mit Hilfe der IT

Tracking & Tracing. Verfolgung von beweglichen Objekten im Transportund Verkehrsgeschehen mit Hilfe der IT Tracking & Tracing Verfolgung von beweglichen Objekten im Transportund Verkehrsgeschehen mit Hilfe der IT Definitionen Tracking ist die Feststellung des Aufenthaltsortes eines Objektes zu einem bestimmten

Mehr

Innovativ einfach. www.siemens.de/connexx

Innovativ einfach. www.siemens.de/connexx Die Informationen in diesem Dokument enthalten allgemeine Beschreibungen der technischen Möglichkeiten, welche im Einzelfall nicht immer vorliegen müssen, und können ohne vorherige Bekanntgabe abgeändert

Mehr

BlueTrack die nächste Generation der Abtasttechnologie für PC- und Notebook-Mäuse

BlueTrack die nächste Generation der Abtasttechnologie für PC- und Notebook-Mäuse Hintergrundinformation BlueTrack die nächste Generation der Abtasttechnologie für PC- und Notebook-Mäuse Wenn vom technischen Fortschritt bei Computern die Rede ist, geht es meist um das Innenleben von

Mehr

Wie kommen meine mobilen Daten ins ERP?

Wie kommen meine mobilen Daten ins ERP? Telematic Solutions International GmbH Wie kommen meine mobilen Daten ins ERP? Günter Baumgarten Geschäftleitung TSI Potsdam, 23.April 2007 Begriff ERP Begriff Telematik Enterprise Resource Planning (ERP)

Mehr

Lösungen für Logistikunternehmen

Lösungen für Logistikunternehmen Lösungen für Logistikunternehmen Bosch Communication Center 1 Agenda Übersicht Überwachungskonzept für LKW und Container Intervention für die Maßnahmen vor Ort 2 Lösungen für Logistikunternehmen bei Bosch

Mehr

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING DIE WICHTIGSTEN VORTEILE IM ÜBERBLICK ZUSAMMENFASSUNG Konzentration auf Ihre Kerntätigkeiten Investitionsschonend:

Mehr

siemens.com/mobility Das elektronische Stellwerk Trackguard Sicas Sicher, wirtschaftlich und flexibel

siemens.com/mobility Das elektronische Stellwerk Trackguard Sicas Sicher, wirtschaftlich und flexibel siemens.com/mobility Das elektronische Stellwerk Trackguard Sicas Sicher, wirtschaftlich und flexibel Für die Zukunft gerüstet Mit dem elektronischen Stellwerk Trackguard Sicas Sichere und umweltfreundliche

Mehr

smartport logistics im Hamburger Hafen

smartport logistics im Hamburger Hafen smartport logistics im Hamburger Hafen TDWI Europe 2014 - BITKOM Track Ein starkes Team HPA VERANTWORTET DIE EFFIZIENTE INFRASTRUKTUR IM HAFENGEBIET Der Hamburger Hafen gibt rund 261.500 Menschen Arbeit

Mehr

DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG

DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG für führende Karosseriewerkstätten Zu den Besten gehören Die Geschichte lehrt uns Änderungen willkommen zu heißen, und mit neuen Entwicklungen Schritt zu halten.

Mehr

L o g i s t i k l ö s u n g e n f ü r P r o d u k t i o n u n d L a g e r. Die Details kennen heißt das Ganze sehen.

L o g i s t i k l ö s u n g e n f ü r P r o d u k t i o n u n d L a g e r. Die Details kennen heißt das Ganze sehen. L o g i s t i k l ö s u n g e n f ü r P r o d u k t i o n u n d L a g e r Beratung Konzeption Realisierung Schulung Service PROBAS-Softwaremodule Die Details kennen heißt das Ganze sehen. Flexibilität

Mehr

pds abacus ist ein Produkt von

pds abacus ist ein Produkt von pds abacus ist ein Produkt von pds abacus ist die neue Handwerkersoftware, mit der Sie die kaufmännischen und handwerklichen Prozesse Ihres Unternehmens jederzeit im Griff haben, denn pds abacus ist: innovativ,

Mehr

UR:BAN Forum 2012. Projektpräsentation CONVERGE. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

UR:BAN Forum 2012. Projektpräsentation CONVERGE. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten COmmunication Network VEhicle Road Global Extension Vorschlag für einen Car2X Systemverbund UR:BAN Forum 2012 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Projektpräsentation CONVERGE Formatvorlage des Untertitelmasters

Mehr

Version 3.7 B.C.DG. Fahrzeuggerät. Bedienungsanleitung

Version 3.7 B.C.DG. Fahrzeuggerät. Bedienungsanleitung Version 3.7 B.C.DG D Fahrzeuggerät Bedienungsanleitung Hinweis zur Angabe und Darstellung der mautpflichtigen Tonnagegrenze in dieser Version der Bedienungsanleitung Gemäß der Ankündigung des Bundesministeriums

Mehr

Mögliche Mehrwertdienste und elektronische Mautsysteme

Mögliche Mehrwertdienste und elektronische Mautsysteme BROADEN YOUR LIFE. Mögliche Mehrwertdienste und elektronische Mautsysteme Lothar Krank Alcatel SEL AG Einflüsse > Politik, Regulierung Elektronische Mautsysteme - Stau-Management - Verkehrsmessungen Elektronischer

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Mit Fingerspitzengefühl zu mehr Erfolg im Energiegeschäft! RWE Portfoliomanagement sicher im Energiemarkt unterwegs.

Mit Fingerspitzengefühl zu mehr Erfolg im Energiegeschäft! RWE Portfoliomanagement sicher im Energiemarkt unterwegs. Mit Fingerspitzengefühl zu mehr Erfolg im Energiegeschäft! RWE Portfoliomanagement sicher im Energiemarkt unterwegs. 2 PORTFOLIOMANAGEMENT PROLOG RWE Portfoliomanagement: Moderne Energiebeschaffung mit

Mehr

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive.

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Managed Print Services Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Das heisst für Sie: Runter mit den Druckkosten. Produktivität verbessern, Kosten reduzieren, absolute Verlässlichkeit.

Mehr

Die Telefonanlage in Der ClouD. gelsen-net 100 % it Vor ort. ip-centrex. IT-Systemhaus. 100% IT vor Ort

Die Telefonanlage in Der ClouD. gelsen-net 100 % it Vor ort. ip-centrex. IT-Systemhaus. 100% IT vor Ort gelsen-net 100 % it Vor ort Telefonie, Internet, Standortvernetzungen, Telefonanlagen und Cloud Dienste GELSEN-NET liefert Komplett- ip-centrex lösungen für alle IT-Themen aus einer Hand. Das regional

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

Bentley Financial Services

Bentley Financial Services Bentley Financial Services 1 Bentley Financial Services. Zufriedenheit trifft Zeitgeist. Exklusivität inklusive. Ein Bentley. Atemberaubendes Design, ein unvergleichliches Fahrerlebnis, kunstvolle Handarbeit,

Mehr

Überwachen von Monitoring-Stationen mit R&S ARGUS SIS

Überwachen von Monitoring-Stationen mit R&S ARGUS SIS Überwachen von Monitoring-en mit R&S ARGUS SIS Ist bei den unbemannten Monitoring-en alles in Ordnung? Diese Frage, die sich den Verantwortlichen für Monitoring-Netze immer wieder stellt, beantwortet das

Mehr

Hohe Sicherheit, niedrige Betriebskosten Videolösungen für Finanzinstitute

Hohe Sicherheit, niedrige Betriebskosten Videolösungen für Finanzinstitute Hohe Sicherheit, niedrige Betriebskosten Videolösungen für Finanzinstitute 2 Videolösungen für Finanzinstitute Sie konzentrieren sich auf Ihre Kunden wir auf Ihre Sicherheit Ob Vandalismus, Einbruchdiebstahl

Mehr

Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, Siemens AG München, 29. März 2011

Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, Siemens AG München, 29. März 2011 Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, München, 29. März 2011 Es gilt das gesprochene Wort. Siemens rüstet sich für Sprung über 100-Milliarden-Euro-Marke

Mehr

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung Was für ein Tempo! Das Rad dreht sich rasant schnell: Die heutigen Anforderungen an Softwareentwicklung sind hoch und werden

Mehr

Rundum ein gutes Gefühl. Alphabet Schadenmanagement.

Rundum ein gutes Gefühl. Alphabet Schadenmanagement. Rundum ein gutes Gefühl.. .. Die Rundum-Lösung für zuverlässige Hilfe und volle Kostenkontrolle. Seite 2 . Seite 3 . Alles, um Sie zu entlasten. Alles aus einer Hand. Fahrzeugschäden und Unfälle können

Mehr

CIVITAS CATALIST Workshop: Sauberer innerstädtischer Güterund Personenverkehr 9. Mai 2012

CIVITAS CATALIST Workshop: Sauberer innerstädtischer Güterund Personenverkehr 9. Mai 2012 CIVITAS CATALIST Workshop: Sauberer innerstädtischer Güterund Personenverkehr 9. Mai 2012 CIVITAS TELLUS und CIVITAS CATALIST als Bausteine für die integrierte Verkehrsund Umweltpolitik Berlins. Erfahrungen

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

STRASSENBENÜTZUNGSGEBÜHREN IN EUROPA

STRASSENBENÜTZUNGSGEBÜHREN IN EUROPA STRASSENBENÜTZUNGSGEBÜHREN IN EUROPA Eine Übersicht über Straßenbenützungsgebühren für alle Kraftfahrzeuge in 36 Staaten Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die Rechte der

Mehr

Be here, be there, be everywhere.

Be here, be there, be everywhere. Be here, be there, be everywhere. Videokommunikation - auch etwas für Ihr Unternehmen? Unabhängige Untersuchungen in Europa haben gezeigt, dass viele Arbeitnehmer einen Großteil Ihrer Arbeitszeit in Meetings

Mehr

Systemlösungen für Montage und Automation

Systemlösungen für Montage und Automation D Systemlösungen für Montage und Automation Einfach genial genial einfach. Schnaithmann Partner der Besten: Alle Leistungen aus einer Hand für Montage- und Automatisierungsanlagen Applikationsberatung

Mehr

Siemens ehighway Die effiziente Lösung für den Güterkraftverkehr von morgen

Siemens ehighway Die effiziente Lösung für den Güterkraftverkehr von morgen Siemens ehighway Die effiziente Lösung für den Güterkraftverkehr von morgen Siemens AG 2012 Motivation des Forschungsprojekts ENUBA - Elektromobilität bei schweren Nutzfahrzeugen zur Umweltenlastung von

Mehr

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen.

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. Profitieren Sie von der gebündelten Erfahrung der start:gruppe. Unsere Kunden stehen am Beginn eines Immobilienprojektes. Und zwei Spezialisten

Mehr

Hard- und Software inventarisieren

Hard- und Software inventarisieren Software und Daten automatisiert verteilen Hard- und Software inventarisieren Software für mobile Geräte verteilen prisma verbindet die verteilten Systeme Fernwartung von internen, externen und mobilen

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg

Freie und Hansestadt Hamburg Freie und Hansestadt Hamburg Erster Bürgermeister 30. April 2014: Smart City Initiative / Memorandum of Understanding Meine sehr geehrten Damen und Herren, Wir schaffen das moderne Hamburg. Unter diese

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

Multi-site sicherheitslösungen

Multi-site sicherheitslösungen Multi-site sicherheitslösungen Sehen Sie das Gesamtbild FÜHREND BEI MULTI-SITE- ÜBERWACHUNGSLÖSUNGEN Perimeterschutz Perimeterschutz beginnt an der Grundstücksgrenze, indem Eindringlinge erkannt werden,

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand

Das Herzstück. www.richard-wolf.com. core nova entlastet. core nova verbindet. core nova automatisiert. core nova reduziert Aufwand Entdecken Sie die Vielfalt der Möglichkeiten. So individuell wie Sie und Ihr Fach. core nova verbindet core nova automatisiert Wir realisieren geräteübergreifende Kommu- Wir glauben an Systeme, die Ihnen

Mehr

Produktpalette Haus & Familie Die Bedürfnisse verändern sich. Verändern Sie sich mit!

Produktpalette Haus & Familie Die Bedürfnisse verändern sich. Verändern Sie sich mit! Produktpalette Haus & Familie Die Bedürfnisse verändern sich. Verändern Sie sich mit! Europ Assistance Haus & Familie: Unsere Lösungen für veränderte Gesellschaftsstrukturen Die Lebensstile verändern sich

Mehr

eid in der Schweiz Problem Lösung Zahllose eid/iam Lösungen SuisseID SuisseTrustIAM Einklinken in den europäischen Identitätsverbund

eid in der Schweiz Problem Lösung Zahllose eid/iam Lösungen SuisseID SuisseTrustIAM Einklinken in den europäischen Identitätsverbund STORK 2.0 1 eid in der Schweiz Problem Zahllose eid/iam Lösungen Lösung SuisseID SuisseTrustIAM Einklinken in den europäischen Identitätsverbund Europäische Vision (1) - Digital Single Market (DSM) - Abbau

Mehr

LKW-Roadpricing abseits der Autobahn

LKW-Roadpricing abseits der Autobahn LKW-Roadpricing abseits der Autobahn Machbarkeit und Auswirkungen einer LKW-Maut am unterrangigen Straßennetz Tagungsband Franz Greil (Hrsg) 29 Wien, 2006 Verkehr und Infrastruktur ISBN 3-7063-0322-1

Mehr

A Glob Al SolUTIoN. O R L D. A G R E A T W

A Glob Al SolUTIoN. O R L D. A G R E A T W A GREAT WORLD. A Global SOLUTION. EURO SKY PARK Satellitenkommunikation für Unternehmen Wir verbinden Standorte Information und Kommunikation sind für Unternehmen heute erfolgsentscheidend. Wie abgelegen

Mehr

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? Flexibel und sicher mit Förster IT im Rechenzentrum der DATEV Damit die Auslagerung funktioniert......muss der Partner passen!

Mehr

LOGISTIK LÖSUNGEN NACH MASS FLEXIBEL.EINFACH.INNOVATIV.

LOGISTIK LÖSUNGEN NACH MASS FLEXIBEL.EINFACH.INNOVATIV. LOGISTIK LÖSUNGEN NACH MASS FLEXIBEL.EINFACH.INNOVATIV. www.nellyboesch.ch Eine auf individuelle Unternehmensanforderungen Transport Modul zugeschnittene Lösung Die ausgereiften Basisfunktionen bilden

Mehr

DESKTOP AS A SERVICE. Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen. Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky

DESKTOP AS A SERVICE. Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen. Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky DESKTOP AS A SERVICE Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky KEY - TAKEAWAYS 1 2 Desktop-Virtualisierung erhöht die Flexibilität

Mehr

Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende

Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende Statement von Karlheinz Kronen CEO der Business Unit Energy Automation Smart Grid Division

Mehr

OBU 2.0. Wer zuerst kommt, fährt am besten. Jetzt kommt die Software-Version. Nutzerflyer_1606_RZ 17.06.2005 14:10 Uhr Seite 1

OBU 2.0. Wer zuerst kommt, fährt am besten. Jetzt kommt die Software-Version. Nutzerflyer_1606_RZ 17.06.2005 14:10 Uhr Seite 1 Jetzt kommt die OBU 2.0 Das Update für Ihre OBU. Nutzerflyer_1606_RZ 17.06.2005 14:10 Uhr Seite 1 Wer zuerst kommt, fährt am besten. Nutzerflyer_1606_RZ 17.06.2005 14:10 Uhr Seite 2 Jetzt updaten: OBU

Mehr

IP Hybrid Telekommunikationssystem KX-TDA30. Wahre Größe zeigt sich bei der Leistung. Intelligent, wirtschaftlich, flexibel ausbaufähig:

IP Hybrid Telekommunikationssystem KX-TDA30. Wahre Größe zeigt sich bei der Leistung. Intelligent, wirtschaftlich, flexibel ausbaufähig: IP Hybrid Telekommunikationssystem KXTDA30 Wahre Größe zeigt sich bei der Leistung Intelligent, wirtschaftlich, flexibel ausbaufähig: Die moderne Lösung für alle Anforderungen Große Leistung, die mitwächst.

Mehr

Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex.

Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex. Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex. Empfohlen von: www.sitesystem.ch sitesystem macht Ihre neue Website zum Kinderspiel. sitesystem ist genauso clever und einfach

Mehr

Smart Metering mit Team Energy

Smart Metering mit Team Energy Smart Metering mit Team Energy Unter dem Namen Team Energy entwickeln und vertreiben die KISTERS AG und die Bittner+Krull Softwaresysteme GmbH gemeinsam ein umfangreiches Lösungspaket für den Rollout und

Mehr

[Safe] Package. Mit Sicherheit die erste Wahl.

[Safe] Package. Mit Sicherheit die erste Wahl. [Safe] Package Mit Sicherheit die erste Wahl. Moderne Transport- und Logistiksysteme sollen komplexe Aufgabenstellungen kundenfreundlich, schnell und kostengünstig bewältigen können. Zuverlässigkeit und

Mehr

Mobile Government für Deutschland

Mobile Government für Deutschland für Deutschland Verwaltungsdienste t effizient, i sicher und kommunizierbar i bei den Bürgerinnen und Bürgern anbieten egov Fokus 01/2012 Berner Fachhochschule 27.04.2012 Jan Möller Ausgangslage Die Zielgruppe

Mehr

PRESSMAPPE: eurofot: die acht zu testenden Systeme. www.eurofot ip.eu

PRESSMAPPE: eurofot: die acht zu testenden Systeme. www.eurofot ip.eu PRESSMAPPE: eurofot: die acht zu testenden Systeme www.eurofot ip.eu eurofot: die acht zu testenden Systeme Adaptive Cruise Control Das System Adaptive Cruise Control (ACC) oder Adaptive Geschwindigkeitsregelung

Mehr

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern.

Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT. Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. Die richtige Strategie: EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT Mit einem zukunftsorientierten Partner Wettbewerbsvorteile sichern. DIE PARTNERSCHAFT MIT QSC Ihre Vorteile auf einen Blick: Sie erweitern Ihr Produkt-

Mehr

Verkehrsinformationsmanagement am hochrangigen Netz am Beispiel ASFINAG

Verkehrsinformationsmanagement am hochrangigen Netz am Beispiel ASFINAG Verkehrsinformationsmanagement am hochrangigen Netz am Beispiel ASFINAG DI(FH) Martin Müllner ASFINAG Maut Service GmbH AGIT 2015 Salzburg, 09.07.2015 ASFINAG Kurzüberblick Verkehrsinformation aus Sicht

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

EVOLUTION 6000 Wärmebildkameras. Denn jedes Leben zählt

EVOLUTION 6000 Wärmebildkameras. Denn jedes Leben zählt EVOLUTION 6000 Wärmebildkameras Denn jedes Leben zählt MSA schützt das Leben von Feuerwehrleuten. MSA führte vor über einem Jahrzehnt eine der ersten Wärmebildkameras für die Brandbekämpfung ein. In den

Mehr

Xmobile EXAKTE ORTUNG STRECKENNACHWEIS ÜBERWACHUNG GESCHWINDIGKEITSANZEIGE ROUTENEXPORT ANALYSE & AUSWERTUNG FLOTTENMANAGEMENT

Xmobile EXAKTE ORTUNG STRECKENNACHWEIS ÜBERWACHUNG GESCHWINDIGKEITSANZEIGE ROUTENEXPORT ANALYSE & AUSWERTUNG FLOTTENMANAGEMENT Xmobile Die Softwarelösung für die Fahrzeugortung EXAKTE ORTUNG STRECKENNACHWEIS ÜBERWACHUNG GESCHWINDIGKEITSANZEIGE ROUTENEXPORT ANALYSE & AUSWERTUNG FLOTTENMANAGEMENT 1 MIT XMOBILE AUF DEM RICHTIGEN

Mehr

Clever vernetzt. Intelligente Mobilitätskonzepte von DB Rent.

Clever vernetzt. Intelligente Mobilitätskonzepte von DB Rent. Clever vernetzt. Intelligente Mobilitätskonzepte von DB Rent. Willkommen beim Experten für intelligente Mobilitätskonzepte. Die Mobilität der Zukunft ist mehr als ein Fuhrparkkonzept. DB Rent erarbeitet

Mehr

schlank stark beweglich

schlank stark beweglich schlank stark beweglich mit Ant-On! für Intranet, Websites und Web-basierte Spezialanwendungen schlank Ant-On! ist handbuchfrei zu bedienen Ant-On! ist das ideale System für alle Online-Redakteure. Es

Mehr

Internet-Moderationen Konzeption Abwicklung Coaching - Consulting. Telemarkt Service - Center Seite 1

Internet-Moderationen Konzeption Abwicklung Coaching - Consulting. Telemarkt Service - Center Seite 1 Internet-Moderationen Konzeption Abwicklung Coaching - Consulting Telemarkt Service - Center Seite 1 Wir organisieren für unsere Kunden europaweit Internet-Veranstaltungen jeglicher Art - egal, ob diese

Mehr

WORKsmart -Eco. Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn. Let s drive business. www.tomtom.com/business

WORKsmart -Eco. Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn. Let s drive business. www.tomtom.com/business WORKsmart -Eco Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn www.tomtom.com/business Let s drive business Inhalt 2 Wie umweltfreundlich ist Ihr Unternehmen? 3 Optimieren Sie die Fahrzeugauslastung,

Mehr

HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG

HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG DAS UNTERNEHMEN WENN QUALITÄT ENTSCHEIDET Das Unternehmen - Wenn Qualität entscheidet Seit der Firmengründung im Jahr

Mehr

Mehr Finanzlösungen. Mehr Service. Mercator Leasing. Corporate Finance & Services. MERCATOR

Mehr Finanzlösungen. Mehr Service. Mercator Leasing. Corporate Finance & Services. MERCATOR Mehr Finanzlösungen. Mehr Service. Mercator Leasing. Mehr steht für Mercator Leasing. Mercator Leasing. Mehr innovative Ideen. Mehr unternehmensspezifische Finanzlösungen bei Mobilienleasing und -miete

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum Cloud Computing Infrastruktur als Service (IaaS) HINT-Rechenzentren Software als Service (SaaS) Desktop als Service (DaaS) Ein kompletter Büroarbeitsplatz:

Mehr

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE Inkl. Todesfallschutz und Absicherung bei Arbeitslosigkeit Eine auf Ihre privaten Bedürfnisse zugeschnittene Immobilienfinanzierung R+V-Vorsorgedarlehen FIX & FLEX Eigene

Mehr

A1 NAVI A1 AKADEMIE. Kristallklar

A1 NAVI A1 AKADEMIE. Kristallklar A1 NAVI A1 AKADEMIE Kristallklar Aktualisiert am 11.09.2007 Einfach und schnell ans Ziel A1 NAVI I Auf einen Blick Auf einen Blick A1 NAVI ist ein sogenanntes Offboard-Navigationssystem. Die Routenberechnung

Mehr

UNIQA SafeLine. Die erste Autoversicherung, die Leben retten kann.

UNIQA SafeLine. Die erste Autoversicherung, die Leben retten kann. UNIQA SafeLine Die erste Autoversicherung, die Leben retten kann. Eine Kfz-Versicherung, die einfach mehr kann. Über 40.000 Menschen sterben jedes Jahr in Europa bei Verkehrsunfällen. Bis zu 2.500 davon

Mehr

Für zuverlässigen Betrieb, verlässliche Prognosen und maximalen Ertrag

Für zuverlässigen Betrieb, verlässliche Prognosen und maximalen Ertrag Für zuverlässigen Betrieb, verlässliche Prognosen und maximalen Ertrag Siemens PV Monitoring Solutions Die zukunftssichere Lösung für PV-Anlagen Answers for energy. Für höchste Profitabilität. Die Siemens

Mehr

Fußgängernavigation per Fotohandy. Vergleich mit alternativen Verfahren und wirtschaftliche Nutzung

Fußgängernavigation per Fotohandy. Vergleich mit alternativen Verfahren und wirtschaftliche Nutzung Fußgängernavigation per Fotohandy Vergleich mit alternativen Verfahren und wirtschaftliche Nutzung Navigationsalternativen Stadtplan, allgemein: Karte Selbstständiges Einordnen der eigenen Position Astronomische

Mehr

Systembeschreibung ETC Deutschland

Systembeschreibung ETC Deutschland Systembeschreibung ETC Deutschland DCSMM/ GE - 1 - Gliederung 1. DCSMM Toll Systems Gesamtkonzept 1.1 Produkt Portfolio 1.2 Technologie 2 ETC Deutschland 2.1 Duales System 2.1.1 Registrierte / Nichtregistrierte

Mehr

Road Pricing. Nachschlagewerk Road Pricing

Road Pricing. Nachschlagewerk Road Pricing Road Pricing Road Pricing Workshop Handhabung des betriebswirtschaftlichen Werkzeugs zur Kalkulation der Mautkosten und der Mautzusatzkosten mit Unterstützung von MAN Es gibt einen zusätzlichen Termin

Mehr

WENDIA ITSM EXPERT TALK

WENDIA ITSM EXPERT TALK WENDIA ITSM EXPERT TALK WENDIA ITSM WHITEPAPER IT SERVICE MANAGEMENT BASISWISSEN: IN EINFACHEN SCHRITTEN ZUR CMDB Wer, Wie, Was: Die CMDB als Herzstück eines funktionierenden IT Service Management Die

Mehr

Eingebettete Überwachung mit MIDAS boom

Eingebettete Überwachung mit MIDAS boom Anwenderfall Eingebettete Überwachung mit MIDAS boom IT-Überwachung und das Internet der Dinge". Inhalt Situation... 3 Lösung... 4 Kontakt... 6 Blue Elephant Systems... 6 Copyright... 6 BLUE ELEPHANT SYSTEMS

Mehr

Leistung trifft auf Ergonomie

Leistung trifft auf Ergonomie Leistung trifft auf Ergonomie Das Ultraschallsystem ACUSON X300, Premium Edition (PE) www.siemens.de/ultraschall Answers for life. Alles beginnt mit einem Bild. Alle Informationen für eine sichere Diagnose

Mehr

Industrie. Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen

Industrie. Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen Industrie Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen Industrie GIS-Software Lösungen von Geocom: flexibel, performant, präzise Ein Blick auf die üblichen Prozessabläufe in Unternehmen zeigt, dass eine

Mehr

Einfach Prozesse beschleunigen.

Einfach Prozesse beschleunigen. Grossunternehmen Einfach Prozesse beschleunigen. Wettbewerbsvorteile durch erhöhte Produktivität. Effizienz mit unseren ICT-Lösungen Einfach alles, was Kommunikation ist: unser Portfolio. Einfach vernetzen

Mehr

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER AGENDA SEVEN PRINCIPLES Enterprise Mobility: Trends und Einflüsse Herausforderungen Enterprise

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr