Innovative Eignungsdiagnostik für die öffentliche Verwaltung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Innovative Eignungsdiagnostik für die öffentliche Verwaltung"

Transkript

1 Innovative Eignungsdiagnostik für die öffentliche Verwaltung Ein Vortrag von Frau Prof. Dr. Simone Kauffeld Altenholz,

2 AGENDA Momentane Testsitua>on Ausgangslage und Entstehungsgeschichte Der Online- Eignungstest für die öffentliche Verwaltung Vorteile des Online- Eignungstests Exkurs: Datenschutz und - sicherheit Testvorstellung 4 A- SIDE GmbH 2

3 AGENDA Momentane Testsitua-on Ausgangslage und Entstehungsgeschichte Der Online- Eignungstest für die öffentliche Verwaltung Vorteile des Online- Eignungstests Exkurs: Datenschutz und - sicherheit Testvorstellung 4 A- SIDE GmbH 3

4 MOMENTANE TESTSITUATION SchriMliche Bewerbung 4 A- SIDE GmbH Gruppen- testung Vorauswahl 4 Persönliches Vorstellungs- gespräch Eine Ausgründung der:

5 AGENDA Momentane Testsitua>on Ausgangslage und Entstehungsgeschichte Der Online- Eignungstest für die öffentliche Verwaltung Vorteile des Online- Eignungstests Exkurs: Datenschutz und - sicherheit Testvorstellung 4 A- SIDE GmbH 5

6 AUSGANGSLAGE UND ENTSTEHUNGSGESCHICHTE Feststellung der Kommunen in Niedersachsen 2010: Jährlich sinkende Bewerberzahlen von jungen Schulabgängerin für Ausbildungsberufe und duale Studiengänge Zeit für einen Imagewandel, um im Kampf um die ArbeitskraM der Genera>on Z (Jahrgänge ab 1990) webbewerbsfähig zu bleiben Der erste Eindruck, den Bewerber von einem poten>ellen Arbeitgeber vermibelt bekommen, besteht in der Ausgestaltung des Bewerbungsverfahrens Bewerberqualität wird durch Online- Rekru>erung deutlich verbessert (vgl. Recrui>ng Trends 2014 ). Gerade junge Bewerber weisen hohe Internetaffinität auf und haben Präferenz für Online- Rekru>erung 4 A- SIDE GmbH 6

7 AUSGANGSLAGE UND ENTSTEHUNGSGESCHICHTE Viele Unternehmen nutzen 2012 im War of Talents bereits Online- Bewerbungsverfahren Immer mehr große bis mibelständische Unternehmen setzen auf eine Vorauswahl über Online- Tests via Internet: z.b. Targobank, Tchibo, Gobwald port technology, Siemens, LuMhansa, Volkswagen, Lidl, Nord LB, E.ON, Daimler, Gruner + Jahr, Unilever, Fielmann, TenneT, Wieland- Werke, Commerzbank, Deutsche Bank Computerbasierte Auswahlverfahren haben bereits eine lange Tradi>on Nutzung von PC- Testungen bei der Eignungsdiagnos>k vor allem durch Bundeswehr und Polizei bekannt 4 A- SIDE GmbH 7

8 AGENDA Momentane Testsitua>on Ausgangslage und Entstehungsgeschichte Der Online- Eignungstest für die öffentliche Verwaltung Vorteile des Online- Eignungstests Exkurs: Datenschutz und - sicherheit Testvorstellung 4 A- SIDE GmbH 8

9 THEORETISCHER HINTERGRUND Arbeits- erfahrung Intelligenz Tä>gkeits- bezogene Kenntnisse.66 Prak>sche Leistung (Arbeitsprobe).34 Leistungsbeur- teilung durch Vorgesetzte.09 Ein pfadanaly>sches Modell der Leistung und Leistungsbeurteilung (nach Schmidt, 1992; zi>ert nach Schuler, 2006, S A- SIDE GmbH 9

10 THEORETISCHER HINTERGRUND Arbeits- erfahrung Intelligenz Hier v.a.: Sprachliche Kompetenz und Technisches Verständnis.57 Tä>gkeits- bezogene Kenntnisse Prak>sche Leistung (Arbeitsprobe).34 Leistungsbeur- teilung durch Vorgesetzte.09 Ein pfadanaly>sches Modell der Leistung und Leistungsbeurteilung (nach Schmidt, 1992; zi>ert nach Schuler, 2006, S A- SIDE GmbH 10

11 THEORETISCHER HINTERGRUND g Allgemeine Intelligenz Inhaltliche Fähigkeiten F Figural- BildhaM V Verbal N Numerisch Leistung B Bearbeitungs- geschwindigkeit M Merkfähigkeit E Einfallsreichtum F Verarbeitungskapazität Opera>ve Fähigkeiten Das Berliner Intelligenzstrukturmodell (nach Jäger, Süß & Beauducel, 1997, S.5) 4 A- SIDE GmbH 11

12 UMSETZUNG DES THEORETISCHEN HINTERGRUNDS Verbale Intelligenz Numerische Intelligenz Merkfähigkeit Rechenfähigkeit Figurale Intelligenz Allgemeinwissen Formulierungen Korrekturlesen Situative Fragen spezifische Fähigkeiten Verwaltungsberufe spezifische Fähigkeiten Technische Berufe 4 A- SIDE GmbH 12

13 AUSFÜHRLICHE VORTESTUNGEN Konzep>on der Inhalte nach ausführlicher wissenschamlicher Analyse des Anforderungsprofils der Berufe des öffentlichen Diensts Einbeziehung von Experten mit langjähriger Berufserfahrung Items des Online- Eignungstests wurden von 150 SchülerInnen in 15 Klassen in umfangreichen Vorversionen getestet. Die Schulen umfassten mit Haupt- und Realschulen, Gymnasien und Gesamtschulen alle relevanten Schulformen in Niedersachsen. Weitere Testung von Zusatzmodulen von ca. 100 StudienanfängerInnen an zwei Hochschulen Durchführung von wissenschamlichen sta>s>schen Analysen, bei welchen u.a. die Itemschwierigkeiten, Trennschärfen, Reliabilitäten und Validitäten überprüm wurden. 4 A- SIDE GmbH 13

14 DER MODULARE AUFBAU DER EIGNUNGSTEST Merk- fähigkeit Rechen- fähigkeit Allgemein- wissen Logik & Entscheidung Sprache & Ausdruck Englisch- kenntnisse Zusatz- module Der Online- Eignungstest hat einen modularen AuBau, der eine hohe Flexibilität und individuelle Anpassung ermöglicht. Die Konzep>on der Inhalte des Eignungstests erfolgt auf Basis einer wissenschahlichen Analyse des Anforderungsprofils für die jeweilige Berufsgruppe. Durch die Kombina-on der Module und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade ist der Test gezielt auf das Profil des jeweiligen Berufsbildes ausgerichtet. 4 A- SIDE GmbH 14

15 DER ONLINE- EIGNUNGSTEST FÜR DIE ÖFFENTLICHE VERWALTUNG DER EIGNUNGSTEST Merk- fähigkeit Rechen- fähigkeit Allgemein- wissen Logik & Entscheidung Sprache & Ausdruck Englisch- kenntnisse Zusatz- module Informationen erinnern Zahlenreihen Gleichungen Subsumtionen Korrekturlesen Lückentext Figuralräumliches Denken Textaufgaben Technisches Verständnis Allgemeinwissen Situative Fragen Genauigkeit Sozialkompetenz Informationen filtern Mathematisches Wissen Tabelle lesen Rechtswissenschaftliches Wissen Formulierungen Finanzmathematik Englischphrasen Interkulturelle Kompetenz Regionalkenntnisse 4 A- SIDE GmbH 15

16 BEISPIEL FÜR DEN GEHOBENEN DIENST Basis- Modul gehobener Dienst Prüfung grundlegender Kenntnisse: Merkfähigkeit Logik und Entscheidung Rechenfähigkeit II Prüfung spezifischer Kenntnisse für Public Administra>on Prüfung spezifischer Kenntnisse für Public Management Individuell auszuwählende Zusatzmodule Technische Kenntnisse Regionalkenntnisse A- SIDE GmbH 16

17 DER TESTABLAUF Anmelden und Testprofil festlegen Einladung auf Knopfdruck versenden Ergebnisse auf Knopfdruck abrufen 4 A- SIDE GmbH 17

18 AGENDA Momentane Testsitua>on Ausgangslage und Entstehungsgeschichte Der Online- Eignungstest für die öffentliche Verwaltung Vorteile des Online- Eignungstests Exkurs: Datenschutz und - sicherheit Testvorstellung 4 A- SIDE GmbH 18

19 VORTEILE DES ONLINE- EIGNUNGSTESTS Für Bewerber Schnellere Rückmeldung Kosten- und Zeitersparnis Geringere Belastung Erhöhte Fairness 4 A- SIDE GmbH 19

20 VORTEILE DES ONLINE- EIGNUNGSTESTS Für Kommunen (1/2) Größerer Bewerbertool Große Akzeptanz bei der Genera>on Z Imageautau und - steigerung Effek>verer Einsatz von Humankapital Schnellere Entscheidungs- findung Kommunaler Bezug 4 A- SIDE GmbH 20

21 VORTEILE DES ONLINE- EIGNUNGSTESTS Für Kommunen (2/2) Unmibelbare Kosteneinsparungen Webbewerbsvorteil WirtschaMlich und wissenschamlich fundierte Personalentscheidungen 4 A- SIDE GmbH 21

22 RISIKEN DES ONLINE- EIGNUNGSTESTS persönlicher Bezug von Verwaltung zu Bewerber/in findet erst im zweiten Schrib stab Angst vor Betrugsversuchen Ein geringer Prozentsatz der Bewerbenden verfügt nicht über einen eigenen Computer und einen Internetanschluss 4 A- SIDE GmbH 22

23 MINIMIERUNG DER RISIKEN DES ONLINE- EIGNUNGSTESTS à aber: personalisierter und einmalig gültiger Log-In individuelle Sicherheitsfragen Erfassung der Zeit, welche zum Antworten benö>gt wird Abs>mmungsprozesse nicht möglich randomisierte Auswahl gleichwer>ger Aufgaben à keine Tests iden>sch à Absprachen werden unterbunden qualita>ve Auswahl nach schrimlichem Test geplante Ausbaustufe: Maus darf Browserfenster nicht verlassen à Hinweis, dass Regelverstoß registriert wurde 4 A- SIDE GmbH 23

24 TESTERGEBNISSE DES NSI (2013/2014) ,0-1,49 1,5-1,99 2,0-2,49 2,5-2,99 3,0-3,49 3,5-3,99 schlechter als 4 gut zu empfehlen zu empfehlen mit Einschränkung zu empfehlen nicht zu empfehlen 4 A- SIDE GmbH 24

25 AGENDA Momentane Testsitua>on Ausgangslage und Entstehungsgeschichte Der Online- Eignungstest für die öffentliche Verwaltung Vorteile des Online- Eignungstests Exkurs: Datenschutz und - sicherheit Testvorstellung 4 A- SIDE GmbH 25

26 DATENSCHUTZ UND SICHERHEIT Daten- Sicherheit Einwilligung Datenschutz durch Bewerber Vergabe von spezifischen Zugriffsrechten auf Daten Nutzung der Daten rein zweckgebunden Löschen der Datensätze der Kunden nach 6 Monaten* * Ausgenommen, der Kunde wünscht explizit eine längere Speicherung der Daten und übernimmt hierfür die rechtliche Haftung 4 A- SIDE GmbH 26

27 DATENSCHUTZ UND - SICHERHEIT (2/3) Physische Server- Sicherheit Zwei räumlich verteilte Datacenterparks Festlegung von Terminen und Zutrittsberechtigungen für beauftragte Serviceunternehmen Unterbrechungsfreie Stromversorgung durch 15-min. Batteriekapazität und Notstrom-Dieselaggregate Zufahrten, Eingänge und Serverräume videoüberwacht Schleusen-Zugang zum Rack nur mittels eines geschütztem Transponderchip Umweltschonende direkte freie Kühlung der IT- Hardware Eigener Schlüssel/ Zugangscode für Colocation Rack-Kunden Protokollierung und Archivierung aller Vorgänge während des Aufenthalts Modernes Brandfrühesterkennungssystem direkt verbunden der örtlichen Feuerwehr 4 A- SIDE GmbH 27

28 DATENSCHUTZ UND - SICHERHEIT (3/3) Server- Systemsicherheit Netzwerksicherheit Kontinuierliche Sicherheitsupdates der Server Höchste Verfügbarkeit durch optionale Features Reibungsloser Datenaustausch durch vielfach redundante Anbindungen Zentrale Backup- Server zur Datensicherung Qualifiziertes Fachpersonal Steigerung der Netzwerk- Leistung dank modernster Router von Juniper Networks Zuverlässiges Festplattensyste m RAID-1 Individueller Server- Support rund um die Uhr 4 A- SIDE GmbH 28

29 AGENDA Momentane Testsitua>on Ausgangslage und Entstehungsgeschichte Der Online- Eignungstest für die öffentliche Verwaltung Vorteile des Online- Eignungstests Exkurs: Datenschutz und - sicherheit Testvorstellung 4 A- SIDE GmbH 29

30 KONTAKT German Lorenzo GeschäMsführer 4A- SIDE GmbH Spielmannstraße 19 D Braunschweig E- Mail: side.com Tel.: Fax: web: hbp://www.4a- side.com Wiebke Brune Consultant 4A- SIDE GmbH Spielmannstraße 19 D Braunschweig E- Mail: side.com Tel.: Fax: web: hbp://www.4a- side.com 4 A- SIDE GmbH 30

Einleitung... 11 Social Networks... 14 Zum Einstieg ein Erfahrungsbericht... 15 Testvorbereitung... 17

Einleitung... 11 Social Networks... 14 Zum Einstieg ein Erfahrungsbericht... 15 Testvorbereitung... 17 Inhalt Einleitung... 11 Social Networks... 14 Zum Einstieg ein Erfahrungsbericht... 15 Testvorbereitung... 17 Auswahlmodalitäten und Zugangsvoraussetzungen... 19 Bundeswehr... 19 Feuerwehr... 20 Allgemeine

Mehr

Von Dateninseln zur Schaltzentrale für PR-Arbeit und Eventmarketing mit der altares-symphony. 23. Mai 2013, Haus der Industrie, Wien

Von Dateninseln zur Schaltzentrale für PR-Arbeit und Eventmarketing mit der altares-symphony. 23. Mai 2013, Haus der Industrie, Wien Von Dateninseln zur Schaltzentrale für PR-Arbeit und Eventmarketing mit der altares-symphony. 23. Mai 2013, Haus der Industrie, Wien Wer wir sind altares GmbH & Co. KG n Gegründet: 2004 in Düsseldorf n

Mehr

erecruiting per Tablet-PC Fresenius SE & Co. KGaA / M.I.T e-solutions GmbH

erecruiting per Tablet-PC Fresenius SE & Co. KGaA / M.I.T e-solutions GmbH erecruiting per Tablet-PC Fresenius SE & Co. KGaA / M.I.T e-solutions GmbH M.I.T Innovations-Tag 2014 16.06.2014 Jürgen Muthig Aktuelles Auswahlverfahren für neue Auszubildende an den Standorten Bad Homburg

Mehr

M2: Eignungstest für kaufmännische Berufe und mittleren Dienst

M2: Eignungstest für kaufmännische Berufe und mittleren Dienst M2: Eignungstest für kaufmännische Berufe und mittleren Dienst Verfahrenshinweise nach DIN 33430 Berlin Düsseldorf Hannover Leipzig Stuttgart 1 1 Zielsetzung und Anwendungsbereich Der Eignungstest M2 ist

Mehr

Recruiting Excellence der Auswahlprozess der Siemens AG für Ausbildungs- und Studienplätze

Recruiting Excellence der Auswahlprozess der Siemens AG für Ausbildungs- und Studienplätze Siemens Professional Education Recruiting Excellence der Auswahlprozess der Siemens AG für Ausbildungs- und Studienplätze Ulrike Aßmann / Siemens AG Talentum Tagung für Berufsorientierung / München / 16.10.2014

Mehr

Konzept für eine Highperformance- und Hochverfügbarkeitslösung für. einen Anbieter von Krankenhaus Abrechnungen

Konzept für eine Highperformance- und Hochverfügbarkeitslösung für. einen Anbieter von Krankenhaus Abrechnungen Konzept für eine Highperformance- und Hochverfügbarkeitslösung für Anforderungen : einen Anbieter von Krankenhaus Abrechnungen Es soll eine Cluster Lösung umgesetzt werden, welche folgende Kriterien erfüllt:

Mehr

Informationen zum Online-Test Talent Sparkasse 2.0

Informationen zum Online-Test Talent Sparkasse 2.0 Informationen zum Online-Test Talent Sparkasse 2.0 Bewerberauswahl in der Sparkassen- Finanzgruppe: objektiv fair aussagestark transparent * Mit Formulierungen wie Bewerber meinen wir immer auch Bewerberinnen.

Mehr

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service FIRMENPROFIL Virtual Software as a Service WER WIR SIND ECKDATEN Die ViSaaS GmbH & Co. KG ist Ihr professioneller Partner für den Bereich Virtual Software as a Service. Mit unseren modernen und flexiblen

Mehr

Informationen zum Aufnahmeverfahren

Informationen zum Aufnahmeverfahren Informationen zum Aufnahmeverfahren Bachelor Studiengang Physiotherapie Stand: 29. Oktober 2015 Fachhochschule St. Pölten GmbH, Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten, T: +43 (2742) 313 228, F: +43

Mehr

G2: Eignungstest für gewerbliche, medizinische und soziale Berufe

G2: Eignungstest für gewerbliche, medizinische und soziale Berufe G2: Eignungstest für gewerbliche, medizinische und soziale Berufe Verfahrenshinweise nach DIN 33430 Berlin Düsseldorf Hannover Leipzig Stuttgart 1 1 Zielsetzung und Anwendungsbereich Der Eignungstest G2

Mehr

Duales Studium bei der Deutschen Telekom AG. Tagung der gewerblich-technischen Ausbildungsleiter - 9./10. November 2011 - München

Duales Studium bei der Deutschen Telekom AG. Tagung der gewerblich-technischen Ausbildungsleiter - 9./10. November 2011 - München Duales Studium bei der Deutschen Telekom AG. Tagung der gewerblich-technischen Ausbildungsleiter - 9./10. November 2011 - München 1 Inhalt. Vorstellung Firma und Person Einstellungsverfahren Durchführung

Mehr

Der Prozess des E-Recruitings in der Erstausbildung- Der schnellere Weg zu besseren Bewerbern? Am Beispiel. Personal Stuttgart, 27.

Der Prozess des E-Recruitings in der Erstausbildung- Der schnellere Weg zu besseren Bewerbern? Am Beispiel. Personal Stuttgart, 27. Der Prozess des E-Recruitings in der Erstausbildung- Der schnellere Weg zu besseren Bewerbern? Am Beispiel Personal Stuttgart, 27. April 2010 Agenda Vorstellung U-Form-Verlag Testhistorie A.T.U in Zahlen

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau Eignungstest Prüfung 1 Industriekaufmann/-frau Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau Mit den Prüfungsfragen sicher

Mehr

Verfügbarkeit (in %) = (Messperiode - (Anzahl der nicht beantworteten IP-Pakete x 5Min.)) x 100 / Messperiode

Verfügbarkeit (in %) = (Messperiode - (Anzahl der nicht beantworteten IP-Pakete x 5Min.)) x 100 / Messperiode Service Level Agreements Hosting und Housing 1. Einleitung QualityHosting hat Bewertungskriterien für die Qualität der bereitgestellten Dienstleistungen definiert. Die Bewertungskriterien dienen dazu den

Mehr

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen (MWEIMH) bietet zum 01.08.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen (MWEIMH) bietet zum 01.08. Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen (MWEIMH) bietet zum 01.08.2016 zwei Ausbildungsplätze zum/zur Verwaltungsfachangestellten an.

Mehr

Einsatz von zeitversetzten Videointerviews zur Nachwuchsgewinnung

Einsatz von zeitversetzten Videointerviews zur Nachwuchsgewinnung Einsatz von zeitversetzten Videointerviews zur Nachwuchsgewinnung Innovatives Personalauswahlelement soll die bisher verwandten Methoden der Nachwuchsgewinnung ergänzen! In Kooperation mit der Firma Viasto

Mehr

Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group. Juli 2014

Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group. Juli 2014 Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group Juli 2014 Agenda Konzernübersicht Airbus Group Allgemeines zur Bewerbung Bewerbung Schritt für Schritt Nach der Bewerbung wie geht es weiter? Auswahlverfahren

Mehr

Stellenangebot. Interamt Angebots-ID 288013. Kennung für Bewerbungen 61/15. Anzahl Stellen 4

Stellenangebot. Interamt Angebots-ID 288013. Kennung für Bewerbungen 61/15. Anzahl Stellen 4 Stellenangebot Interamt Angebots-ID 288013 Kennung für Bewerbungen 61/15 Anzahl Stellen 4 Stellenbezeichnung Behörde Homepage Inspektoranwärterin / Inspektoranwärter (Bachelor- Studiengang) ab 01.09.2016

Mehr

ABIS Architektur integrierter Informationssysteme

ABIS Architektur integrierter Informationssysteme ABIS Architektur integrierter Informationssysteme Einführung in ein integriertes Informationssystem am Beispiel von Microsoft Dynamics AX 4.0 (früher Microsoft Business Solutions-Axapta 3.5) 1 Agenda Microsoft

Mehr

Übersicht über Eignungstests in der Informatik

Übersicht über Eignungstests in der Informatik der Informatik Jens Meyer 18. Oktober 2006 Gliederung Grobe Klassikation I Einbettung I Freiwilliger Selbsttest I Einuss auf Zulassung I Art des I Studierfähigkeitstests I Kenntnistests (fachbezogen oder

Mehr

TOP: telc Online Placement Test www.telc.net

TOP: telc Online Placement Test www.telc.net Mehr Sprachen. Mehr Service. Mehr Qualität. TOP: telc Online Placement Test www.telc.net TOP: Der telc Online Placement Test In der internationalen Wirtschaft und Forschung sind Sprachkenntnisse ein bedeutender

Mehr

iona Webbasierte Tests und Fragebogen für Personalauswahl, Personalentwicklung und Personalmarketing

iona Webbasierte Tests und Fragebogen für Personalauswahl, Personalentwicklung und Personalmarketing iona Webbasierte Tests und Fragebogen für Personalauswahl, Personalentwicklung und Personalmarketing Wissenschaftlich fundiert, effizient und innovativ Sie suchen ein zuverlässiges, faires und effizientes

Mehr

Der geva-test. gevainstitut. Studium & Beruf. Lehrerinformation. Kostenlose Kennenlernaktion. für 1 000 Schulen. Die Eignungs- und Potenzialanalyse

Der geva-test. gevainstitut. Studium & Beruf. Lehrerinformation. Kostenlose Kennenlernaktion. für 1 000 Schulen. Die Eignungs- und Potenzialanalyse gevainstitut menschen. stärken. unternehmen. Kostenlose Kennenlernaktion für 1 000 Schulen Mehr Infos unter www.geva-institut.de / kennenlernaktion Der geva-test Studium & Beruf Die Eignungs- und Potenzialanalyse

Mehr

Innovatives und modernes Ausbildungsmarketing der Stadt Hamburg

Innovatives und modernes Ausbildungsmarketing der Stadt Hamburg Innovatives und modernes Ausbildungsmarketing der Stadt Hamburg Stefan Müller Personalamt, Zentrum für Aus- und Fortbildung (ZAF) 1. Symposium: Recruiting & Personalmarketing im Öffentlichen Dienst Berlin,

Mehr

Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg

Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg Am Farrnbach 4a D - 90556 Cadolzburg phone +49 (0) 91 03 / 7 13 73-0 fax +49 (0) 91 03 / 7 13 73-84 e-mail info@at-on-gmbh.de www.at-on-gmbh.de Über uns: als Anbieter einer Private Cloud : IT Markenhardware

Mehr

Datenschutz und Datensicherung

Datenschutz und Datensicherung Datenschutz und Datensicherung UWW-Treff am 26. September 2011 Über die WorNet AG Datenschutz im Unternehmen Grundlagen der Datensicherung Backuplösungen WorNet AG 2011 / Seite 1 IT-Spezialisten für Rechenzentrums-Technologien

Mehr

Vorauswahl von Azubi-Bewerbern nach Schulnoten und wie es besser geht. Kurzfassung. Prof. Dr. Heinrich Wottawa

Vorauswahl von Azubi-Bewerbern nach Schulnoten und wie es besser geht. Kurzfassung. Prof. Dr. Heinrich Wottawa Vorauswahl von Azubi-Bewerbern nach Schulnoten und wie es besser geht Kurzfassung Prof. Dr. Heinrich Wottawa 1. Vorauswahl ist auch heute noch für viele Unternehmen unverzichtbar Auch wenn die Bewerberzahlen

Mehr

Testtraining Polizei und Feuerwehr

Testtraining Polizei und Feuerwehr Hesse/Schrader Testtraining Polizei und Feuerwehr Kriminalpolizei, Bundeswehr, Bundesgrenzschutz Einstellungs- und Eignungstests erfolgreich bestehen berufsstrategie lichborn Inhalt 11 Vorwort 13 Einleitung

Mehr

Zieldimension VI: IT-Grundlagen Netzwerke und pädagogische Netze

Zieldimension VI: IT-Grundlagen Netzwerke und pädagogische Netze Zieldimension VI: IT-Grundlagen Netzwerke und pädagogische Netze Ziele Inhalte Struktur Aktivitäten Ressourcen Logische und technische Struktur Regionalveranstaltungen bis SBA: SBA: eines 12 PITKon 16

Mehr

IT-Risikomanagement II

IT-Risikomanagement II T-Services & Consulting T-Risikomanagement NETexpress GmbH solutions & more Agenda Risiken bewerten Bewertung Eintrittswahrscheinlichkeit Bewertung Schadensausmaß Ablauf Analyse Beispiel Workflow Email

Mehr

Habitzl/Havranek/Richter. Suche und Auswahl von neuen Mitarbeitern

Habitzl/Havranek/Richter. Suche und Auswahl von neuen Mitarbeitern Habitzl/Havranek/Richter Suche und Auswahl von neuen Mitarbeitern Habitzl/Havranek/Richter Suche und Auswahl von neuen Mitarbeitern Professionell und rasch zu den besten Köpfen Bibliografische Information

Mehr

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Ausbildungsangebot der Flughafen Hamburg GmbH Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Wir über uns Hamburg Airport ist mit rund 13 Millionen Passagieren der

Mehr

Entwicklung und Implementierung eines mehrstufigen internetgestützten Assessment-Verfahrens für die Studierendenauswahl

Entwicklung und Implementierung eines mehrstufigen internetgestützten Assessment-Verfahrens für die Studierendenauswahl Entwicklung und Implementierung eines mehrstufigen internetgestützten Assessment-Verfahrens für die Studierendenauswahl gefördert vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Landesstiftung

Mehr

BERUFS- UND STUDIENORIENTIERUNG IN NIEDERSACHSEN

BERUFS- UND STUDIENORIENTIERUNG IN NIEDERSACHSEN Rudolf Schröder, Veronika Büschgens 1) Gründe für die Einbeziehung von Schülerfirmen in die Berufsorientierung Schülerfirmen stellen Schulprojekte mit Ähnlichkeit zu kleinen Unternehmen dar, die von Schülern

Mehr

Modulbezeichnung Praktisches Studiensemester / Begleitseminar. Die Studierenden sollen folgende Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen erwerben:

Modulbezeichnung Praktisches Studiensemester / Begleitseminar. Die Studierenden sollen folgende Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen erwerben: Modulbeschreibung Code V Modulbezeichnung Praktisches Studiensemester / Begleitseminar Beitrag des Moduls zu den Studienzielen Qualifikationsziele (vgl. Leitfaden Punkt 3) Die Studierenden sollen folgende

Mehr

Handreichung. Nachweis der Englischen Sprachkompetenz

Handreichung. Nachweis der Englischen Sprachkompetenz Handreichung Nachweis der Englischen Sprachkompetenz Stand: Oktober 2013 Inhalt Inhalt Vorwort......S. 3 I. Behandlung im Vorstand Lehre.S. 4 1. Ausgangssituation und Diskussion.....S. 4 2. Beschluss.......S.

Mehr

Übersicht über alle Multicheck Junior Eignungsanalysen Aufgabentypen

Übersicht über alle Multicheck Junior Eignungsanalysen Aufgabentypen Merkfähigkeit: Piktogramme/Bilder/ Kleidungsstücke/Gegenstände/Personen merken Merkfähigkeit: Text merken Merkfähigkeit: Personendaten merken 1 Deutsch: Wörter ergänzen Deutsch: Satzbau Deutsch: Fremdwörter

Mehr

ASV-Betrieb für die Coburger Schulen. Einbindung externer Schulen via RemoteApp

ASV-Betrieb für die Coburger Schulen. Einbindung externer Schulen via RemoteApp ASV-Betrieb für die Coburger Schulen Einbindung externer Schulen Agenda Coburger Schulen Vernetzung der Schulen Externe Schulen an zentralen ASV-Server Forderung von Schulleitern einer Möglichkeit zur

Mehr

ITB Consulting GmbH. Firmenprofil

ITB Consulting GmbH. Firmenprofil ITB Consulting GmbH Firmenprofil Bonn im März 2015 ITB Consulting: Kurzprofil Internationale Kunden aus Industrie, Handel, Finanzdienstleistungen, Hersteller von Pharmazeutik und medizintechnischen Produkten,

Mehr

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Studentensekretariat Tel. 06221/545454 Mo - Do 9-16 Uhr, Fr 9-13 Uhr, Fax 06221/543503

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Studentensekretariat Tel. 06221/545454 Mo - Do 9-16 Uhr, Fr 9-13 Uhr, Fax 06221/543503 Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Studentensekretariat Tel. 06221/545454 Mo - Do 9-16 Uhr, Fr 9-13 Uhr, Fax 06221/543503 Informationen zu den Auswahlkriterien in den einzelnen Auswahlverfahren und

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 2. Halbjahr 2015 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

Datensicherheit im schulischen Netz

Datensicherheit im schulischen Netz Datensicherheit im schulischen Netz Andreas Rittershofer Netzwerkberatertagung Meckenbeuren 2010 Vorbemerkung Ich bin kein Jurist und kann und darf daher keine Rechtsberatung geben. In kritischen Fragestellungen

Mehr

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell André Plagemann SME DACH Region SME Data Protection DACH Region Dell Softwarelösungen Vereinfachung der IT. Minimierung von Risiken. Schnellere

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

Schnittstelle Schule-Beruf. Das. für den Übergang. Stand: 06/11

Schnittstelle Schule-Beruf. Das. für den Übergang. Stand: 06/11 Schnittstelle Schule-Beruf Das Kompetenzprofil Ein Schnittstelleninstrument für den Übergang Schule-Beruf Stand: 06/11 Ausgangslage Die Information über die Fertigkeiten und Fähigkeiten von Schulabgängern

Mehr

Nachhilfe IT-Schulungen Internetrecherchen Digitale Publikationen Webdesign. Wissen aus einer Hand! Ihre Ansprechpartner

Nachhilfe IT-Schulungen Internetrecherchen Digitale Publikationen Webdesign. Wissen aus einer Hand! Ihre Ansprechpartner Stellenausschreibung Nachhilfelehrer (m/w) auf Honorarbasis Ihre Ansprechpartner Wir bedanken uns herzlichst für Ihr Interesse! Auf den folgenden Seiten finden Sie alle notwendigen Informationen zu unserem

Mehr

Klasse 7/8/9 Nach Kl. 9 Übergang in Klasse 10 Leistungsdifferenzierter Unterricht. Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Klasse 7/8/9 Nach Kl. 9 Übergang in Klasse 10 Leistungsdifferenzierter Unterricht. Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Schullaufbahnempfehlung 2013/2014 Lernerfolge sind der Schlüssel für eine gelingende Lebensplanung Wir möchten Sie unterstützen und mit Ihnen eine erfolgversprechende Laufbahn für Ihr Kind finden Verlässliche

Mehr

Ausbildung und/oder Studium?

Ausbildung und/oder Studium? Coach Camp 2015 Ausbildung und/oder Studium? Robin Kemner Student Fachbereich WiSo Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Berufsbereich Wirtschaft Wohin soll der Weg führen? Studium Duales

Mehr

IT Services Leistungskatalog

IT Services Leistungskatalog IT Services Leistungskatalog Eine effiziente IT-Infrastruktur hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Früher lediglich ein Mittel zum Zweck, ist heute eine intelligente, skalierbare IT-Umgebung

Mehr

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau Bewerberauswahl in der Sparkassen- Finanzgruppe: objektiv fair aussagestark transparent. Potenzialanalyse

Mehr

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit)

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 8 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen

Mehr

Was erwartet Sie beim Einstellungstest?

Was erwartet Sie beim Einstellungstest? Was erwartet Sie beim Einstellungstest? Obwohl es nicht den Einstellungs- oder Eignungstest gibt, der für die Besetzung aller Arbeitsplätze gleichermaßen gut geeignet ist, sind in den Tests bestimmte Inhalte

Mehr

Projekt MasterMind Systemspezifikation

Projekt MasterMind Systemspezifikation Hochschule Luzern, Technik & Architektur Projekt MasterMind Eine Projektarbeit des Studiengangs Informatik im Modul Horw, 26.05.2009 Projekt Dokument Auftraggeber Projekt MasterMind Hochschule Luzern,

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Stärkung der Ausbildungsreife an der bayerischen Mittelschule In der Mittelschule wird großer Wert darauf gelegt, dass Schülerinnen und Schüler die

Mehr

Dual studieren bei der Bundesbank Karrierestart für Schüler/-innen. Mario Stolzenbach, Personalmarketing

Dual studieren bei der Bundesbank Karrierestart für Schüler/-innen. Mario Stolzenbach, Personalmarketing Dual studieren bei der Bundesbank Karrierestart für Schüler/-innen Mario Stolzenbach, Personalmarketing Ausbildungs- und Studienangebote - Überblick - Duales Bachelor-Studium Zentralbankwesen/ Central

Mehr

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php Informationsveranstaltung zum Master of Science in Management Seite 1 4.1. Notwendige Zulassungsvoraussetzungen 4.2. Das Auswahlverfahren 4.3. Ihre Bewerbung Seite 2 erstmaliger Start des Masterprogramms

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft

Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft Individuelle IT-Lösungen seit 1999 Wir über uns Die myloc managed IT AG betreibt seit 1999 Rechenzentren am Standort Düsseldorf und

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung:

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Eignungstest Prüfung 1Gärtner/in Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung: Gärtner, Forstwirt, Landwirt, Florist, Fachkraft Agrarservice Geeignet für alle Grünen

Mehr

Sven Launspach, Geschäfstführer. Scopevisio Abrechnung & Finanzen Abbildung dezentraler Geschäftsstrukturen in der Cloud

Sven Launspach, Geschäfstführer. Scopevisio Abrechnung & Finanzen Abbildung dezentraler Geschäftsstrukturen in der Cloud Sven Launspach, Geschäfstführer Scopevisio Abrechnung & Finanzen Abbildung dezentraler Geschäftsstrukturen in der Cloud Silvia Bürmann, Geschäftsführerin Scopevisio Sales & Consulting GmbH Scopevisio Sales&

Mehr

Mobile Government für Deutschland

Mobile Government für Deutschland für Deutschland Verwaltungsdienste t effizient, i sicher und kommunizierbar i bei den Bürgerinnen und Bürgern anbieten egov Fokus 01/2012 Berner Fachhochschule 27.04.2012 Jan Möller Ausgangslage Die Zielgruppe

Mehr

Personalwirtschaft. Wintersemester 2009/2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen. Teil 6

Personalwirtschaft. Wintersemester 2009/2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen. Teil 6 Personalwirtschaft Wintersemester 2009/2010 BBL 3.Semester Jürgen Blomen Teil 6 Inhaltsangabe Einführung Grundlagen der Personalwirtschaft Personalbeschaffung Personaleinsatz Personalführung Personalbeurteilung

Mehr

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline elektronisches ElternInformationsSystem (EIS) Klicken Sie auf das Logo oder geben Sie in Ihrem Browser folgende Adresse ein: https://kommunalersprien.schule-eltern.info/infoline/claxss Diese Anleitung

Mehr

Höhere Berufsfachschule Polizeidienst und Verwaltung

Höhere Berufsfachschule Polizeidienst und Verwaltung Höhere Berufsfachschule Polizeidienst und Verwaltung Studiendirektorin Informationsbereiche Vorstellung der BBS Lahnstein Wege zur Polizei Voraussetzungen für Höhere Berufsfachschule Bewerbungsverfahren

Mehr

VCM Solution Software

VCM Solution Software VCM Solution Software Die BORUFA VCM Solution ist ein umfangreiches Werkzeug für virtuelles Content Management basierend auf hochauflösenden vollsphärischen Bildern, 360 Videos und Punktwolken. In der

Mehr

Gedanken zur Informationssicherheit und zum Datenschutz

Gedanken zur Informationssicherheit und zum Datenschutz Gedanken zur Informationssicherheit und zum Datenschutz Lesen Sie die fünf folgenden Szenarien und spielen Sie diese im Geiste einmal für Ihr Unternehmen durch: Fragen Sie einen beliebigen Mitarbeiter,

Mehr

Studienanfänger/innen im WS 2009: 20 von 203 Studien, 60 Prozent der begonnen Studien

Studienanfänger/innen im WS 2009: 20 von 203 Studien, 60 Prozent der begonnen Studien Studienanfänger/innen im WS 2009: 20 von 203 Studien, 60 Prozent der begonnen Studien 1 Wirtschafts- und Sozialwissenschaften 4.991 6 Wirtschaftsrecht 2.040 2 Rechtswissenschaften 4.843 3 Publizistik und

Mehr

Das Labors für Informationslogistik an der FH Kufstein

Das Labors für Informationslogistik an der FH Kufstein international. mobile. multicultural Das Labors für Informationslogistik an der FH Kufstein "Flexible service- und prozessorientierte Informationssysteme Aachen, 13.-14. November 2008 Prof. (FH) Karsten

Mehr

Web-basiertes Testen: Assessment online. Annette de la Fontaine / Heinrich Wottawa

Web-basiertes Testen: Assessment online. Annette de la Fontaine / Heinrich Wottawa Web-basiertes Testen: Assessment online Annette de la Fontaine / Heinrich Wottawa Recruiting im Internet Die Richtigen:!Anlocken!Erkennen!Auswählen!Fördern Die aktuelle Situation des Internetrecruitings

Mehr

Informationsveranstaltung zu Talent trifft Ausbildung (TtA) in Georgsmarienhütte am 05.11.2015. Herzlich Willkommen!

Informationsveranstaltung zu Talent trifft Ausbildung (TtA) in Georgsmarienhütte am 05.11.2015. Herzlich Willkommen! Informationsveranstaltung zu Talent trifft Ausbildung (TtA) in Georgsmarienhütte am 05.11.2015 Herzlich Willkommen! Agenda TtA Was kann ich mir darunter vorstellen? Organisation und Ablauf in der Carl-Stahmer

Mehr

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg 2010 Seminarprogramm Berlin

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg 2010 Seminarprogramm Berlin Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg 2010 Seminarprogramm Berlin I 1 Basisseminar 3 Gründer und Team Dipl. Psych. Jens Nachtwei GreenCard Consult/ Humboldt-Universität zu Berlin I 2 zur Person I

Mehr

ABACUS AbaWebTreuhand

ABACUS AbaWebTreuhand ABACUS AbaWebTreuhand Die kooperative Software für den Treuhänder Software as a Service für den Treuhandkunden AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service 4 Die ABACUS Business Software bietet ab der Version

Mehr

Das Kompetenzmodell digi.comp8 (NMS, AHS Unterstufe)

Das Kompetenzmodell digi.comp8 (NMS, AHS Unterstufe) Das Kompetenzmodell digi.comp8 (NMS, AHS Unterstufe) Quelle: http://digikomp.at/praxis/portale/digitale-kompetenzen/digikomp8nms-ahs-unterstufe/kompetenzmodell.html Kompetenzmodell (Übersicht) "Digitale

Mehr

Berufsorientierung in der Schule mit dem Eignungstest Berufswahl A

Berufsorientierung in der Schule mit dem Eignungstest Berufswahl A Berufsorientierung in der Schule mit dem Eignungstest Berufswahl A Vorstellung geva-institut Gesellschaft für Verhaltensanalyse und Evaluation mbh gegründet 1988 in München 35 Mitarbeiter in München, Brühl,

Mehr

Wollten Sie sich schon immer von Informa3kfragen entlasten und zudem Ihre Daten sicher halten?

Wollten Sie sich schon immer von Informa3kfragen entlasten und zudem Ihre Daten sicher halten? Wollten Sie sich schon immer von Informa3kfragen entlasten und zudem Ihre Daten sicher halten? Urs von Rickenbach Remo Rigoni Adrian Rufener Jürg Niklaus Seite 1 Agenda Einführung in die Thema4k aus Sicht

Mehr

IBM Lotusphere Comes to You SNoUG-Tagung

IBM Lotusphere Comes to You SNoUG-Tagung IBM Lotusphere Comes to You SNoUG-Tagung Und ab geht die Post! IncaMail mit Lotus Tony Wehrstein Certified IT-Specialist, Lotus Products, IBM Schweiz AG Roger Sutter Product Manager IncaMail, SwissSign

Mehr

E-Mail Adressen der BA Leipzig

E-Mail Adressen der BA Leipzig E-Mail Adressen der BA Jeder Student der BA bekommt mit Beginn des Studiums eine E-Mail Adresse zugeteilt. Diese wird zur internen Kommunikation im Kurs, von der Akademie und deren Dozenten zur Verteilung

Mehr

FAQ. Häufige VoIP-Probleme - - 1 - -5

FAQ. Häufige VoIP-Probleme - - 1 - -5 FAQ Häufige VoIP-Probleme - - 1 - -5 1. Einleitung Anders als bei der klassischen Telefonie über einen Analog- oder ISDN-Anschluss, nutzt die Placetel- Telefonanlage Ihre Internetverbindung und ist damit

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

TKÜV mit SPONTS. Kurt Huwig Vorstand iku Systemhaus AG Leiter Entwicklungsabteilung http://www.iku ag.de/ 2004 iku Systemhaus AG http://www.iku ag.

TKÜV mit SPONTS. Kurt Huwig Vorstand iku Systemhaus AG Leiter Entwicklungsabteilung http://www.iku ag.de/ 2004 iku Systemhaus AG http://www.iku ag. TKÜV mit SPONTS Kurt Huwig Vorstand iku Systemhaus AG Leiter Entwicklungsabteilung http://www.iku ag.de/ iku Systemhaus AG gegründet 1997 seit 2002 Aktiengesellschaft 10 Mitarbeiter Geschäftsfelder Linux

Mehr

KOMPETENZPROFIL. Reiner F. Buchhalter. Schiphorst. 1987 Ausbildung zum Industriekaufmann

KOMPETENZPROFIL. Reiner F. Buchhalter. Schiphorst. 1987 Ausbildung zum Industriekaufmann KOMPETENZPROFIL Reiner F. Buchhalter Schiphorst 1964 Geboren in Schleswig 1984 Abitur 1987 Ausbildung zum Industriekaufmann 1998 Ausbildung zum Bilanzbuchhalter Seit 1988 Tätigkeiten in der Finanzbuchhaltung

Mehr

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient first frame networkers So profitieren Sie von Cloud-Services. Durch das Mietmodell können Sie die IT-Kosten gut kalkulieren. Investitionen

Mehr

Weiterführende Schulen und Berufskollegs

Weiterführende Schulen und Berufskollegs Weiterführende Schulen und Berufskollegs informieren Letzte Aktualisierung: 9. Januar 2004, 19:45 Uhr AACHEN. Die weiterführenden Schulen laden in den kommenden Wochen zu Informationsveranstaltungen für

Mehr

Im Folgenden erhalten Sie eine kurze Beschreibung unseres Unternehmens sowie unsere aktuellen Praktikumangebote.

Im Folgenden erhalten Sie eine kurze Beschreibung unseres Unternehmens sowie unsere aktuellen Praktikumangebote. Sehr geehrte Damen und Herren, Im Folgenden erhalten Sie eine kurze Beschreibung unseres Unternehmens sowie unsere aktuellen Praktikumangebote. Einige Infos über unsere Firma: Unser Unternehmen, ACTIMAGE,

Mehr

focus Industrieautomation GmbH Merenberg Systemintegrator für Automatisierungslösungen www.focus-ia.de

focus Industrieautomation GmbH Merenberg Systemintegrator für Automatisierungslösungen www.focus-ia.de focus Industrieautomation GmbH Merenberg Systemintegrator für Automatisierungslösungen Steckbrief Allgemein gegründet 1992 30 Mitarbeiter (Ingenieure, Informatiker, Techniker) Automatisierung von Prozessen

Mehr

2004 EDV Böhm, nbsp GmbH. Workshop Datensicherheit

2004 EDV Böhm, nbsp GmbH. Workshop Datensicherheit Workshop Datensicherheit EDV Dienstleistung Wolfgang Böhm Tätigkeitsfelder: EDV Schulungen Netzwerkbetreuung Aufbau von Individualsystemen für Netzwerke, Arbeitsplätze, Heimbereich Beratung und Betreuung

Mehr

Produktneutrale Ausschreibung von IT-Leistungen Ein Projekt von Beschaffungsamt des BMI, IT-Amt der Bundeswehr, Umweltbundesamt und BITKOM

Produktneutrale Ausschreibung von IT-Leistungen Ein Projekt von Beschaffungsamt des BMI, IT-Amt der Bundeswehr, Umweltbundesamt und BITKOM Produktneutrale Ausschreibung von IT-Leistungen Ein Projekt von Beschaffungsamt des BMI, IT-Amt der Bundeswehr, Umweltbundesamt und BITKOM Marco Junk, BITKOM Benchmark-Workshop für IT-Beschaffer, 25.11.2008,

Mehr

Informationsmaterial batix Managed Server

Informationsmaterial batix Managed Server Informationsmaterial batix Managed Server 1 Professionelles Batix Hosting für Anwendungen mit Hochverfügbarkeitsanspruch Batix betreibt Ihre Server ausschließlich in modernsten Rechenzentren, die besonders

Mehr

Outsourcing von IT in der Transport- und Logistikwirtschaft Forumsveranstaltung des AK Risiko + Recht Hamburg, 09.11.2012

Outsourcing von IT in der Transport- und Logistikwirtschaft Forumsveranstaltung des AK Risiko + Recht Hamburg, 09.11.2012 Outsourcing von IT in der Transport- und Logistikwirtschaft Forumsveranstaltung des AK Risiko + Recht Hamburg, 09.11.2012 Beratung. Software. Lösungen. Agenda Vorstellung dbh Outsourcing von Informationstechnologie

Mehr

o die Einstellung von zusätzlich 500 Lehrern und 240 Referendaren in 2009,

o die Einstellung von zusätzlich 500 Lehrern und 240 Referendaren in 2009, Thomas Dückers Pressesprecher Telefon (05 11) 30 30-41 18 Telefax (05 11) 30 30-48 54 Mobil (0172) 5 99 56 32 thomas.dueckers@lt.niedersachsen.de www.cdu-fraktion-niedersachsen.de Silke Schaar Pressesprecherin

Mehr

Digitalisierung von Geschäftsprozessen & Technische Voraussetzungen. Maurice Henkel IKH Arnsberg 09.09.2015

Digitalisierung von Geschäftsprozessen & Technische Voraussetzungen. Maurice Henkel IKH Arnsberg 09.09.2015 Digitalisierung von Geschäftsprozessen & Technische Voraussetzungen Maurice Henkel IKH Arnsberg Übersicht Dokumentenmanagement Erforderliche Geräte Benutzeraspekte Sicherheitsaspekte Technische Voraussetzungen

Mehr

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt stellt Konzept für ein modernes Abitur nach 13 Jahren ( G9 ) in Niedersachsen vor

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt stellt Konzept für ein modernes Abitur nach 13 Jahren ( G9 ) in Niedersachsen vor Kultusministerin Frauke Heiligenstadt stellt Konzept für ein modernes Abitur nach 13 Jahren ( G9 ) in vor Auszug aus dem Koalitionsvertrag: Die rot-grüne Koalition nimmt den Wunsch zahlreicher Eltern ernst,

Mehr

IT-Infrastruktur und Sicherheit im Mittelstand: Anforderungen und Umsetzung bei Tech Advertising. 21.04.2005 IT Trends Sicherheit

IT-Infrastruktur und Sicherheit im Mittelstand: Anforderungen und Umsetzung bei Tech Advertising. 21.04.2005 IT Trends Sicherheit IT-Infrastruktur und Sicherheit im Mittelstand: Anforderungen und Umsetzung bei Tech Advertising 21.04.2005 IT Trends Sicherheit connecting different worlds Oliver Moseler Leiter Competence Center IT Agenda

Mehr

Informationen über das aktuelle Austauschprogramm

Informationen über das aktuelle Austauschprogramm Bright P-12 College WsAlp Bad Aibling Informationen über das aktuelle Austauschprogramm Organisation: RLin Christiane Kreplin, StR Martin Lehrer, M.A. Bright P-12 College WsAlp Bad Aibling Teilnehmer/-innen

Mehr

cybermarathon Maik Plischke Institut für Medizinische Informatik, TU Braunschweig

cybermarathon Maik Plischke Institut für Medizinische Informatik, TU Braunschweig cybermarathon Maik Plischke Institut für Medizinische Informatik, TU Braunschweig in Kooperation mit dem Sportmedizinischen Zentrum Hannover, PD Dr. med. Uwe Tegtbur und dem Landessportbund Niedersachsen

Mehr

Datensicherung. Wer was wie wo warum? Brauche ich das??

Datensicherung. Wer was wie wo warum? Brauche ich das?? Datensicherung Wer was wie wo warum? Brauche ich das?? Hemmer Dienstleistungen Inhaber Otto Georg Hemmer ledig / in festen Händen / kinderlos wieder mit Katzen seit 1998 selbstständig in der IT und TK

Mehr

Datensicherung im Unternehmen

Datensicherung im Unternehmen Datensicherung im Unternehmen Mit highspeed Internet sichern Sie Ihre Daten verlässlich und schnell. Professionelle Lösung für Unternehmen a Risikofaktor Haben Sie sich folgende Frage schon einmal gestellt?

Mehr

Ihre Motive /Unser Konzept Studienplan und Verlauf Partnerhochschulen Zugangsvoraussetzungen Vergabeverfahren Die FHH

Ihre Motive /Unser Konzept Studienplan und Verlauf Partnerhochschulen Zugangsvoraussetzungen Vergabeverfahren Die FHH International Business Studies (IBS) Go International! Hin-und-weg-Woche 27.04.2010 Agenda Ihre Motive /Unser Konzept Studienplan und Verlauf Partnerhochschulen Zugangsvoraussetzungen Vergabeverfahren

Mehr

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de www.arbeitsagentur.de Die Vorteile für Sie: Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de Besetzen Sie offene Stellen schnell und passgenau Veröffentlichen Sie kostenlos Ihre Stellenanzeigen Greifen Sie auf

Mehr

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Vollständigkeit Aktualität der bereit gestellten Inhalte.

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Vollständigkeit Aktualität der bereit gestellten Inhalte. Nutzungshinweise (1) Haftungsbeschränkung Inhalte dieser Website Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit,

Mehr