Heizen mit Eis e rk e W n n a m s s ie V b 1 0 /2 rtrie 2 e 0 V p -u k c e h 1 C ip T

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Heizen mit Eis e rk e W n n a m s s ie V b 1 0 /2 rtrie 2 e 0 V p -u k c e h 1 C ip T"

Transkript

1 Heizen mit Eis Check-up Vertrieb 2012 Tip 1 02/2012

2 Viessmann Eisspeichersystem - Wärmequelle Sole-WP Referent Jürgen Weinmann Vertriebs- und Projektingenieur Verkaufsniederlassung Stuttgart DrWB

3 Wärmepumpenmarkt Quelle: BWP-Branchenstudie 2011 DrWB

4 Wärmepumpenmarkt Quelle: BWP-Branchenstudie 2011 DrWB

5 (Primär-) Wärmequellen für Wärmepumpen Check-up Vertrieb 2012 Tip 5 02/2012

6 Wärmequelle - Erdwärme Genehmigung von Erdwärmesondenbohrungen ist Ländersache Tendenz: Verschärfung von Genehmigungsauflagen Bohrtiefenbegrenzungen (Bayern, Baden-Württemberg) Diskussion über Frost / Tauwechselbeständigkeit von Verpressmaterial Dokumentation der Verpressung durch Verpressüberwachungssystem vollständige Überwachung der Bohrung durch unabhängige Sachverständige neue Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (VAUwS) (Genehmigungsverbot von Erdsonden in allen Wasserschutzzonen) Check-up Vertrieb 2012 Tip 6 02/2012

7 Wärmequelle - Erdwärme Leitlinien Qualitätssicherung Erdwärmesonden (LQS EWS) gelten seit Oktober 2011 in Baden-Württemberg

8 Wärmequelle - Erdwärme Leitlinien Qualitätssicherung Erdwärmesonden (LQS EWS) Ab 1.Juli 2012 ist ( ) der Nachweis vorzulegen, welches messtechnische System zur automatischen Überwachung des Abdichtungsvorgangs im Bohrloch die ausführende Bohrfirma einsetzen wird.

9 Wärmequellen - Wärmepumpe Check-up Vertrieb Tip 9 03/2012

10 Wärmequellen Geräuschlose, genehmigungsfreie Nutzung von Luft- und Erdwärme in einem System DrWB

11 Funktionsprinzip einer Wärmepumpe Wärmequelle Sole Tein: 0 C Wärmepumpe Verdichter Wärmeverbraucher HeizungsVL: 35 C Verdampfer Verflüssiger Sole Taus: -4 C Dampf 3,2bar - 3 C Dampf 18 bar + 80 C HeizungsRL: 28 C Nass-Dampf 3,2 bar - 14 C Expansionsventil Flüssig 18 bar + 41 C Fachseminar Wärmepumpen Vorlage 11 05/2009

12 SolarEis Speicher Energiequelle Solarkollektor Wärmepumpen : Solare Einstrahlung Lufttemperatur Erdwärme Mustertext Titel Vorlage

13 SolarEis Speicher Physikalische Grundlagen Mustertext Titel Vorlage Quelle : Viessmann Planungshandbuch Wärmepumpen

14 Komponenten des Eisspeicher-Systems: Wärmequelle Eisspeicher DrWB

15 Praktische Umsetzung Eisspeicheranlagen Check-up Vertrieb 2012 Tip 15 02/2012

16 Praktische Umsetzung Eisspeicheranlagen Primärquellenspeicher 12 m³ Volumen 10 m³ Wasserinhalt Check-up Vertrieb 2012 Tip 16 02/2012

17 Praktische Umsetzung Eisspeicheranlagen Einheitsgröße Kleinspeicher SE 12 (Anlagen bis 17 kw Heizleistung) Check-up Vertrieb 2012 Tip 17 02/2012

18 12 m³ Volumen 10,5 m³ Wasserinhalt 7,5 t Gewicht Entzugswärmetauscher Regenerationswärmetauscher Mustertext Titel Vorlage

19 Wärmequelle - Phasenwechselspeicher Physikalische Grundlagen WP-Forum Nov Tip 19 Eisbildung um den Entzugswärmetauscher - Speicherwassertemperatur ca. 0 C

20 Eisspeicher SE 12 Vorbereitung der Grube (Planum, Verdichten des Untergrundes) DrWB

21 Eisspeicher SE 12 Einheben des Eisspeichers DrWB

22 Eisspeicher SE 12 Erdarbeiten, Einbau das muss beachtet werden Immer mind. 1 m Überdeckung des max. Füllstandes mit Boden mind. 1 m Versickerungsmöglichkeit mind. 120 mm Feinkiesbett Check-up Vertrieb 2012 Tip 22 02/2012

23 Eisspeicher SE 12 Mind. 1 m Überdeckung des max. Wasserfüllstandes mit Boden Ansonsten besteht bei Bodenfrost Gefahr der Eissprengung im Speicher DrWB

24 Wärmepumpen Eisspeicher Solar/Luft Absorber Check-up Vertrieb 2012 Tip 24 02/2012

25 Eisspeicher SolarLuft-Absorber SLK-S Check-up Vertrieb 2012 Tip 25 02/2012

26 Eisspeicher SolarLuft-Absorber SLK-S Check-up Vertrieb 2012 Tip 26 02/2012

27 Eisspeicher SolarLuft-Absorber SLK-S das sollte beachtet werden Neigung leichte Steigung zur Entlüftung Check-up Vertrieb 2012 Tip 27 02/ einreihig in Reihe max. 8 Kollektoren

28 Eisspeicher SolarLuft-Absorber SLK-S DrWB

29 Eisspeicher SolarLuft-Absorber SLK-S Sole-Leitungen In verzinktem Fallrohr DrWB

30 Eisspeicher SolarLuft-Absorber SLK-S Sole-Leitungen in KG-100 Rohren im Boden verlegt bis zur Hauswanddurchführung DrWB

31 Eisspeicher SolarLuft-Absorber SLK-F (Flachdachmontage) DrWB

32 Eisspeicher SolarLuft-Absorber SLK-F (Flachdachmontage) DrWB

33 Eisspeichersystem - Regelung das Wärmequellenmanagment DrWB

34 Eisspeichersystem - Regelung Viessmann Vitosolic Regelung sorgt für a) Regeneration des Speichers durch Solar-Luft-Absorber b) Wärmequellenmanagement im Bedarfsfall Check-up Vertrieb 2012 Tip 34 02/2012

35 Wärmepumpe Eisspeicher die Wärmepumpe Check-up Vertrieb 2012 Tip 35 02/2012

36 Geeignete Wärmepumpen für Eisspeicher-Wärmequellensysteme geregelter Kältekreis - elektronische Expansionsventil DrWB Vitocal 300-G Vitocal 333-G Vitocal 343-G Vitocal 300-G Pro

37 Eisspeichersystem Die Wärmepumpe Geregelter Kältekreis elektronisches Expansionsventil WP-Forum Nov Tip 37

38 Eisspeichersystem Die Wärmepumpe Geregelter Kältekreis elektronisches Expansionsventil Wärmequelle Eisspeicher DrWB

39 Wärmepumpe Eisspeicher Das Viessmannsystem Check-up Vertrieb 2012 Tip 39 02/2012 Leistungsgröße : 6, 8,10kW

40 Wärmepumpe Eisspeicher Das Viessmannsystem mind. 5m Leistungsgröße : 13, 17 kw Check-up Vertrieb 2012 Tip 40 02/2012

41 Wärmepumpe Eisspeicher Das Viessmannsystem Check-up Vertrieb 2012 Tip 41 02/2012

42 Wärmequelle Eisspeicher Planung Anlagen >20 kw DrWB

43 Wärmequelle Eisspeicher Planung Anlagen >20 kw Je nach Anforderungen ergeben sich unterschiedliche Größenverhältnisse Absorber / Speicher DrWB

44 Tip

45 Tip

46 Tip

47 Tip

48 Zusammenfassung - Eisspeicher 1) Kombination Wärmequellen Luft/Erde 2) Bis 20 kw: Paketangebote, Viessmann 3) Ab 20 kw: individuelle Auslegung, Isocal 4) Wärmepumpe Vitocal 3xx-G 5) Steuerung über Vitosolic 6) Vorteil Planungssicherheit (keine Genehmigungspflicht) 7) Vorteil Geräuschlosigkeit (Sole-WP, kein Lüfter) 8) Vorteil flexible Einbindung zusätzlicher Wärmequellen (z.b. Abwasser) 9) Vorteil bei sommerlichen Heizbedarfen (Schwimmbad) DrWB

49 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

FWS Tagung 11/2012. Viessmann Eispeichersystem Ein neues Versorgungskonzept. Referent. Rainer Gutensohn. Produkt Manager WP CH

FWS Tagung 11/2012. Viessmann Eispeichersystem Ein neues Versorgungskonzept. Referent. Rainer Gutensohn. Produkt Manager WP CH Gtn 1 FWS Tagung 11/2012 Viessmann Eispeichersystem Ein neues Versorgungskonzept Referent Rainer Gutensohn Produkt Manager WP CH Gtn 2 FWS Tagung 11/2012 Eisspeicher Das kennen wir Gtn 3 Wärmepumpe Eisspeicher

Mehr

Sonne, Erde, Luft und Wärmepumpe Eisspeicher als Primärquellenpuffer

Sonne, Erde, Luft und Wärmepumpe Eisspeicher als Primärquellenpuffer Sonne, Erde, Luft und Wärmepumpe Eisspeicher als Primärquellenpuffer isocal HeizKühlsysteme GmbH Donaustraße 12 D-88046 Friedrichshafen www.isocal.de Historie 2005/06 Beginn der innovativen und konstruktiven

Mehr

Grundschule Homburg-Bruchhof Eisspeicher Systemlösung mit hoher Effizienz

Grundschule Homburg-Bruchhof Eisspeicher Systemlösung mit hoher Effizienz 28.08.2008 Grundschule Homburg-Bruchhof Eisspeicher Systemlösung mit hoher Effizienz Dipl.Ing. (FH) Stefan Müllers Vertrieb und Projektierung Verkaufsniederlassung Saarbrücken VPI Workshop I_Tip_ 2011

Mehr

Isocal Energie zum Heizen und Kühlen Sonne, Erde, Luft und Wärmepumpe Eisspeicher als Primärquellenpuffer

Isocal Energie zum Heizen und Kühlen Sonne, Erde, Luft und Wärmepumpe Eisspeicher als Primärquellenpuffer Isocal Energie zum Heizen und Kühlen Sonne, Erde, Luft und Wärmepumpe Eisspeicher als Primärquellenpuffer isocal HeizKühlsysteme GmbH Rheinlandstraße 10 71636 Ludwigsburg www.isocal.de Heiko Lüdemann Dipl.-Ing.

Mehr

Historie. 2008 Fertigstellung aller Komponenten Namensschutz für "isocal" und "SolarEis 5 Mitarbeiter

Historie. 2008 Fertigstellung aller Komponenten Namensschutz für isocal und SolarEis 5 Mitarbeiter Historie 2005/06 Beginn der innovativen und konstruktiven Entwicklung des SolarEis-Speichers in Verbindung mit einer gasbetriebenen Wärmepumpe 1 Mitarbeiter 2007 Entwicklung eines geräuschlosen Dachabsorbers

Mehr

KWT Kälte- Wärmetechnik AG. Der Eisspeicher mit erstaunlichen Einsatzmöglichkeiten

KWT Kälte- Wärmetechnik AG. Der Eisspeicher mit erstaunlichen Einsatzmöglichkeiten KWT Kälte- Wärmetechnik AG Der Eisspeicher mit erstaunlichen Einsatzmöglichkeiten KWT heute 87 Mitarbeiter davon 12 Lehrlinge Grösster Arbeitgeber der Gemeinde Worb Einziger Anbieter von Wärmepumpen- Komplettlösungen

Mehr

Wärme, die aus der Kälte kommt Sonne, Erde, Luft und Wärmepumpe Eisspeicher als Primärquellenpuffer. Leitec Gebäudetechnik GmbH 10.

Wärme, die aus der Kälte kommt Sonne, Erde, Luft und Wärmepumpe Eisspeicher als Primärquellenpuffer. Leitec Gebäudetechnik GmbH 10. Wärme, die aus der Kälte kommt Sonne, Erde, Luft und Wärmepumpe Eisspeicher als Primärquellenpuffer Leitec Gebäudetechnik GmbH 10. April 2014 isocal HeizKühlsysteme GmbH Rheinlandstraße 10 71636 Ludwigsburg

Mehr

Großer Eisspeicher im Wohnungsbau

Großer Eisspeicher im Wohnungsbau 6. Europäischer Kongress EBH 2013 Großer Eisspeicher im Wohnungsbau R. Mnich 1 Großer Eisspeicher im Wohnungsbau Ralf Mnich PBS & Partner DE-Haan 2 Großer Eisspeicher im Wohnungsbau R. Mnich 6. Europäischer

Mehr

Heizen mit Eis oder Erdwärmesonden

Heizen mit Eis oder Erdwärmesonden Seite 1 Heizen mit Eis oder Erdwärmesonden Seite 2 Seminarüberblick Grundlagen, Marktentwicklung Wärmepumpe mit Erdwärmesonden Wärmepumpe mit Eisspeicher Fazit Argumente Wärmepumpeneinsatz Betriebskosten

Mehr

Kombination von Solarthermie mit Wärmepumpen

Kombination von Solarthermie mit Wärmepumpen Kombination von Solarthermie mit Wärmepumpen Systematische Gliederung der Systemkonzepte Dr. Elimar Frank, Leiter Forschung SPF Michel Haller, Projektleiter Forschung SPF Einführung Markttrend: Kombinierte

Mehr

SolarEis Faszination Eisspeicher

SolarEis Faszination Eisspeicher SolarEis Faszination Eisspeicher Dipl. Ing. Stephan Thieme Verkaufsberater für Eis-Energiespeicher Systeme Tel.: 09321-9269970 mail: isocal@sparheizung.org Mob.: 0171-7777139 Viessmann Eis-Energiespeicher

Mehr

Die Wärmepumpe Unsere Antwort auf steigende Energiepreise

Die Wärmepumpe Unsere Antwort auf steigende Energiepreise Die Wärmepumpe Unsere Antwort auf steigende Energiepreise Inhaltsübersicht A. Funktionsprinzip & Arbeitsweise: Wärme aus der Umwelt - Die Physik macht s möglich B. Die Betriebsarten C. Die Wärmequelle

Mehr

Wärmepumpen. Mit der Wärme aus der Natur zukunftssicher heizen. Wärmepumpen. Vorlage 1 08/2005 Viessmann Werke

Wärmepumpen. Mit der Wärme aus der Natur zukunftssicher heizen. Wärmepumpen. Vorlage 1 08/2005 Viessmann Werke Mit der Wärme aus der Natur zukunftssicher heizen Vorlage 1 Mit der Wärme aus der Natur zukunftssicher heizen nutzen erneuerbare Energien aus der Umwelt. Die gespeicherte Sonnenwärme im Erdreich, Grundwasser

Mehr

Heizen mit Eis Effiziente und preisattraktive Wärmequelle für Wärmepumpen

Heizen mit Eis Effiziente und preisattraktive Wärmequelle für Wärmepumpen TopTechnik Heizen mit Eis Effiziente und preisattraktive Wärmequelle für Wärmepumpen Primärquellenspeicher als Alternative zu Erdsonde und Erdkollektoren Wärmepumpen haben seit einigen Jahren unter den

Mehr

Oberflächennahe Geothermie im Saarland - Grundlagen, Stand und Perspektiven

Oberflächennahe Geothermie im Saarland - Grundlagen, Stand und Perspektiven Oberflächennahe Geothermie im Saarland - Grundlagen, Stand und Perspektiven Tagung Geothermie - Energie der Zukunft auch für das Saarland am 4. März 2009 im Zentrum für Biodokumentation in Landsweiler-Reden

Mehr

EnergieSchlange Nutze den Garten wie eine eigene Ölquelle

EnergieSchlange Nutze den Garten wie eine eigene Ölquelle EnergieSchlange Nutze den Garten wie eine eigene Ölquelle Geothermie Steinberg LTD 75% Wärmeenergie aus der Erde EnergieSchlange Nutze den Garten wie eine eigene Ölquelle Für Wärmequellen aus der Erde

Mehr

Neue Wärmepumpen- Technologien. Erich Achermann Achermann AG Sanitär Heizung Solar

Neue Wärmepumpen- Technologien. Erich Achermann Achermann AG Sanitär Heizung Solar Neue Wärmepumpen- Technologien Erich Achermann Achermann AG Sanitär Heizung Solar Erneuerbare Energien - Möglichkeiten Die Wärmequellen Wärmequelle Luft Kann überall genutzt werden. Keine Genehmigung

Mehr

Bürogebäude in Nagold Schmelzle + Partner Architekten BDA

Bürogebäude in Nagold Schmelzle + Partner Architekten BDA Referenzprojekt Wärmepumpe/Eisspeicher Bürogebäude in Nagold Schmelzle + Partner Architekten BDA N WERNER-VON-SIEMENS-STRASSE Repräsentativer Neubau Die baden-württembergische Kreisstadt Nagold liegt in

Mehr

Heizen mit Wärmepumpe. Erich Achermann Achermann AG Sanitär Heizung Solar

Heizen mit Wärmepumpe. Erich Achermann Achermann AG Sanitär Heizung Solar Heizen mit Wärmepumpe Erich Achermann Achermann AG Sanitär Heizung Solar Funktionsprinzip der Wärmepumpe Niederdruck- Niedertemperatur-Bereich Verdichter elektrische Energie Hochdruck- Hochtemperatur-Bereich

Mehr

Eis-Energiespeicher im Leistungsbereich ab 21 kw innovative Energiequelle für Sole/Wasser-Wärmepumpen

Eis-Energiespeicher im Leistungsbereich ab 21 kw innovative Energiequelle für Sole/Wasser-Wärmepumpen Eis-Energiespeicher im Leistungsbereich ab 21 kw innovative Energiequelle für Sole/Wasser-Wärmepumpen it dem Eisspeicher-System von Viessmann steht eine attraktive Wärmequelle für Sole/ Wasser-Wärmepumpen

Mehr

VIESMANN VITOCAL 300-A Luft/Wasser-Wärmepumpe

VIESMANN VITOCAL 300-A Luft/Wasser-Wärmepumpe VIESMANN VITOCAL 300-A Luft/Wasser-Wärmepumpe Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOCAL 300-A Typ AWO-AC 301.B Bis 65 C Vorlauftemperatur Wärme-Leistungsbereich modulierend 5,8 bis 13,9

Mehr

VIESMANN. VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 20,5 bis 85,6 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 25,4 bis 117,8 kw 1- und 2-stufig.

VIESMANN. VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 20,5 bis 85,6 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 25,4 bis 117,8 kw 1- und 2-stufig. VIESMANN VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 20,5 bis 85,6 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 25,4 bis 117,8 kw 1- und 2-stufig Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste Wärmepumpen mit elektrischem

Mehr

Geothermisches Potenzial

Geothermisches Potenzial Oberflächennahe Geothermie Geothermisches Potenzial Techniken der Erschließung und Nutzung Auslegung geothermischer Anlagen (Beispiel Erdwärmesonde) Genehmigungsverfahren Erfahrungen 1 Geothermisches Potenzial

Mehr

Solar-Wärmepumpe Eine sinnvolle Kombination?

Solar-Wärmepumpe Eine sinnvolle Kombination? Solar-Wärmepumpe Eine sinnvolle Kombination? Dipl. Phys. Manfred Reuß Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung Abteilung: Techniken für Energiesysteme und Erneuerbare Energien Walther-Meißner-Str.

Mehr

ZIRERSTRASSE 7, 4400 STEYR, +43 7252 891-0, WWW.KAMMERHOFER.AT

ZIRERSTRASSE 7, 4400 STEYR, +43 7252 891-0, WWW.KAMMERHOFER.AT TEN UMRÜS N E SANIER ENERGIEUNABHÄNGIGKEIT IM EINKLANG MIT DER UMWELT NEUBAU ZIRERSTRASSE 7, 4400 STEYR, +43 7252 891-0, WWW.KAMMERHOFER.AT 02 INHALTSVERZEICHNIS Funktionsweise einer Wärmepumpe... 5 Nutzen

Mehr

VIESMANN VITOCAL 350-A Luft/Wasser-Wärmepumpe

VIESMANN VITOCAL 350-A Luft/Wasser-Wärmepumpe VIESMANN VITOCAL 350-A Luft/Wasser-Wärmepumpe Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOCAL 350-A Typ AWHI 351.A und AWHO 351.A Bis 65 C Vorlauftemperatur Nenn-Wärmeleistung 10,6 bis 18,5 kw

Mehr

7.1.3 Einsatzbereiche solarer Systeme Solaranlagen zur Warmwasserbereitung

7.1.3 Einsatzbereiche solarer Systeme Solaranlagen zur Warmwasserbereitung Seite 1.1 Solaranlagen zur Warmwasserbereitung Solaranlagen zur Warmwasserbereitung werden in warmen südlichen Ländern oft als einfache Schwerkraftanlagen (Thermosiphonanlagen) gebaut. In unseren Breiten

Mehr

Intelligent heizen mit Wärmepumpe

Intelligent heizen mit Wärmepumpe Intelligent heizen mit Wärmepumpe Sven Kersten, Wärmepumpen-Marktplatz NRW der EnergieAgentur.NRW Folie 1 Die Aufgaben der Die EnergieAgentur.NRW fungiert im Auftrag der Landesregierung NRW als operative

Mehr

VIESMANN VITOCAL 300-A Luft/Wasser-Wärmepumpe

VIESMANN VITOCAL 300-A Luft/Wasser-Wärmepumpe VIESMANN VITOCAL 300-A Luft/Wasser-Wärmepumpe atenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOCAL 300-A Typ AWCI-AC 301.A und AWO-AC 301.A Bis 60 C Vorlauftemperatur Wärmeleistungsbereich modulierend

Mehr

Wärmepumpe in Kombination mit PV für Heizung Chancen und Herausforderungen

Wärmepumpe in Kombination mit PV für Heizung Chancen und Herausforderungen Wärmepumpe in Kombination mit PV für Heizung Chancen und Herausforderungen 28.11.2014 P3 Photovoltaik für Profis Dipl.-Ing. Hans Jürgen Bacher Strom Gas Fernwärme Wasser Verkehr Telekommunikation Kabel-TV

Mehr

Fossile Energieträger. Funktionsprinzip der Wärmepumpe. Die Umwelt entlasten und gleichzeitig Heizkosten sparen

Fossile Energieträger. Funktionsprinzip der Wärmepumpe. Die Umwelt entlasten und gleichzeitig Heizkosten sparen Fossile Energieträger Der hohe Anteil fossiler Energieträger an der Gesamtenergieversorgung wird aufgrund der begrenzten Vorräte schon in diesem Jahrhundert zur Erschöpfung der Ressourcen an Erdöl, Erdgas

Mehr

NUOS - Anschlüsse Zuluft und Abluft

NUOS - Anschlüsse Zuluft und Abluft NUOS - Anschlüsse Zuluft und Abluft 11-2010 1 NUOS - Anschlüsse Zuluft und Abluft seitlich 11-2010 2 NUOS - Anschluss Abluft alternativ oben 11-2010 3 NUOS - Aufstellvarianten Zuluft / Abluft warme Zuluft:

Mehr

Vorstellung von Einfamilienhaus Neubauprojekten

Vorstellung von Einfamilienhaus Neubauprojekten Werner Haase, Dipl.-Ing. (FH) Architekturbüro Werner Haase, Karlstadt Vorstellung von Einfamilienhaus Neubauprojekten www.bmvi.de/effizienzhausplus-netzwerk Effizienzhaus Plus Haus Molt, Lüneburg Effizienzhaus

Mehr

Heizen mit Eis Effiziente und preisattraktive Wärmequelle für Wärmepumpen

Heizen mit Eis Effiziente und preisattraktive Wärmequelle für Wärmepumpen TopTechnik Heizen mit Eis Effiziente und preisattraktive Wärmequelle für Wärmepumpen Eisspeichersystem als Alternative zu Erdsonde und Erdkollektoren Wärmepumpen haben seit einigen Jahren unter den jährlich

Mehr

EnergiePraxis-Seminare AWEL 1/2007. Moderne Wärmepumpen. Stephan Peterhans Fördergemeinschaft Wärmepumpen Schweiz, FWS

EnergiePraxis-Seminare AWEL 1/2007. Moderne Wärmepumpen. Stephan Peterhans Fördergemeinschaft Wärmepumpen Schweiz, FWS EnergiePraxis-Seminare AWEL 1/2007 Moderne Wärmepumpen Stephan Peterhans Fördergemeinschaft Wärmepumpen Schweiz, FWS Entwicklung der Wärmepumpen Verkäufe 2005: 11936 units 2006: 15805 units, + 32,4 % Vertiefte

Mehr

Die kostenlose Wärmequelle direkt vor Ihrer Haustür

Die kostenlose Wärmequelle direkt vor Ihrer Haustür Anlage 6.1 Die kostenlose Wärmequelle direkt vor Ihrer Haustür Energie wird immer teurer. Wegen politischer Unsicherheit und stagnierendem Wirtschaftswachstum werden die Preise weiter steigen. Gründe genug,

Mehr

Wärmepumpen Brennwerttechnik Öl und Gas

Wärmepumpen Brennwerttechnik Öl und Gas AGORA Tagung Wärmepumpen Brennwerttechnik Öl und Gas Marco Nani Produktmanager Wärmepumpen, Gas, Hoval Herzog AG AGORA Wärmepumpen Tagung Energie aus der Natur mit Wärmepumpen AGORA Funktionsprinzip Tagung

Mehr

NEDAVI SOLAR. Wärmepumpen. 75% Sonnenenergie + 25% Strom = 100% Heizleistung. Wärmepumpen - Systeme und Anwendungen

NEDAVI SOLAR. Wärmepumpen. 75% Sonnenenergie + 25% Strom = 100% Heizleistung. Wärmepumpen - Systeme und Anwendungen NEDAVI SOLAR Wärmepumpen 75% Sonnenenergie + 25% Strom = 100% Heizleistung Wärmepumpen - Systeme und Anwendungen Westech Luftwärmepumpen LW 10-15 Westech LW Luftwärmepumpen produzieren effizient Temperaturen

Mehr

Wärmepumpen/ Kältemaschinen im größeren Leistungsbereich

Wärmepumpen/ Kältemaschinen im größeren Leistungsbereich Wärmepumpen/ Kältemaschinen im größeren Leistungsbereich Referent Dipl.- Ing. Thomas Maintz Viessmann Anlagentechnik KWT Vorlage 1 Wärmepumpen in Nahwärmenetzen Themen: Zentrale Heizwärmeversorgung dezentrale

Mehr

Erfahrungen aus dem Betrieb der solaren Nahwärmeversorgung mit saisonalem Erdsonden-Wärmespeicher in Crailsheim. Konzeption und Planung

Erfahrungen aus dem Betrieb der solaren Nahwärmeversorgung mit saisonalem Erdsonden-Wärmespeicher in Crailsheim. Konzeption und Planung www w.itw.un ni-stuttga art.de Erfahrungen aus dem Betrieb der solaren Nahwärmeversorgung mit saisonalem Erdsonden-Wärmespeicher in Crailsheim g der Systemkomponenten, y p, Fragen g der Harmonisierung

Mehr

A C der Wärmepumpe. Dipl.-Ing. Wolfgang Waldschmidt. EW Medien und Kongresse GmbH Frankfurt Berlin I Bonn I Essen Medien und Kongresse

A C der Wärmepumpe. Dipl.-Ing. Wolfgang Waldschmidt. EW Medien und Kongresse GmbH Frankfurt Berlin I Bonn I Essen Medien und Kongresse A C der Wärmepumpe Dipl.-Ing. Wolfgang Waldschmidt =w EW Medien und Kongresse GmbH Frankfurt Berlin I Bonn I Essen Medien und Kongresse Inhalt 1 Einführung 11 1.1 Definition, Aufgabe. 11 1.2 Bedeutung

Mehr

Der Strand als Klimaanlage Thermische Nutzung des Meerwassers zum Heizen und Kühlen

Der Strand als Klimaanlage Thermische Nutzung des Meerwassers zum Heizen und Kühlen Der Strand als Klimaanlage Thermische Nutzung des Meerwassers zum Heizen und Kühlen Cindy Dengler (c.dengler@gicon.de) Björn Oldorf (hsw.ingbuero@t-online.de) Klimawandel Folgen für die Ostseeküste erhöhte

Mehr

Spar-Aktion für Warmduscher:

Spar-Aktion für Warmduscher: Spar-Aktion für Warmduscher: Brauchwasser-Wärmepumpe zum Vorteilspreis! 2.200 250 Regulärer VK-Preis Innovations- Förderung vom Energie-Kreis Osthessen * Listenpreis: 3.160 Euro, Aktionspreis vom 15. Mai

Mehr

Heiz- und Kühlanwendungen mit Gaswärmepumpen Best Practices

Heiz- und Kühlanwendungen mit Gaswärmepumpen Best Practices Heiz- und Kühlanwendungen mit Gaswärmepumpen Best Practices Robur GmbH, Friedrichshafen 1 ZU MEINER PERSON Christoph Gräf Vertriebsingenieur Robur GmbH Bereich: West-Deutschland Tel. (Zentrale): 07541

Mehr

Innovative Großprojekte mit Wärmepumpe. Karl-Heinz Stawiarski Bundesverband Wärmepumpe e.v.

Innovative Großprojekte mit Wärmepumpe. Karl-Heinz Stawiarski Bundesverband Wärmepumpe e.v. Innovative Großprojekte mit Wärmepumpe Karl-Heinz Stawiarski Bundesverband Wärmepumpe e.v. Agenda Klassische Wärmepumpensysteme Wärmequellen für Großprojekten Einsatzgebiete und Konzepte Referenzen / Projekte

Mehr

SPF- Industrietag 2014: Wärmepumpe und Solarwärme: Vermeintliche und tatsächliche Synergien. Dr. Michel Haller Projektleiter F+E

SPF- Industrietag 2014: Wärmepumpe und Solarwärme: Vermeintliche und tatsächliche Synergien. Dr. Michel Haller Projektleiter F+E SPF- Industrietag 2014: Wärmepumpe und Solarwärme: Vermeintliche und tatsächliche Synergien Dr. Michel Haller Projektleiter F+E Solarwärme und Wärmepumpen Synergien? Wärmepumpe Erdsonden??? Bild: Hoval

Mehr

Alte und neue Wärmequellen mit Grundwasser, Erde, Luft, Eis oder Abwasser effizient heizen. Lechwerke AG 14.07.2011 Seite 1

Alte und neue Wärmequellen mit Grundwasser, Erde, Luft, Eis oder Abwasser effizient heizen. Lechwerke AG 14.07.2011 Seite 1 Alte und neue Wärmequellen mit Grundwasser, Erde, Luft, Eis oder Abwasser effizient heizen Lechwerke AG 14.07.2011 Seite 1 Wärmepumpen nutzen Energie der Sonne, gespeichert im Erdreich Erdsonde Flächenkollektor

Mehr

VIESMANN. VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig.

VIESMANN. VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig. VIESMANN VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste Wärmepumpen mit elektrischem

Mehr

VIESMANN VITOCAL 200-S Luft/Wasser-Wärmepumpe, Split-Ausführung 3,0 bis 10,6 kw

VIESMANN VITOCAL 200-S Luft/Wasser-Wärmepumpe, Split-Ausführung 3,0 bis 10,6 kw VIESMANN VITOCAL 200-S Luft/Wasser-Wärmepumpe, Split-Ausführung 3,0 bis 10,6 kw Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOCAL 200-S Typ AWS Wärmepumpe mit elektrischem Antrieb in Split-Bauweise

Mehr

Kita mit Familienzentrum Gerlingen

Kita mit Familienzentrum Gerlingen 1. DATEN UND FAKTEN Standort: 70839 Gerlingen Bauherr: Stadt Gerlingen Architekt/Planung: Käppel + Klieber, Stuttgart Baubeginn: 03/2013 Grundstücksfläche: 6.310 m 2 BGF: 3.444 m 2 BRI: 12.373 m 3 GRZ:

Mehr

Eisspeicher als verlustarmer. Langzeitwärmespeicher. Einsatzmöglichkeiten und Wirtschaftlichkeit. KEAN-Tagung Energieautarkes Wohnen

Eisspeicher als verlustarmer. Langzeitwärmespeicher. Einsatzmöglichkeiten und Wirtschaftlichkeit. KEAN-Tagung Energieautarkes Wohnen Eisspeicher als verlustarmer Prof. Dr. Norbert Raschper Lehrstuhl technisches Immobilienmanagement EBZ Bochum Schleinitzstraße 16 38106 Braunschweig Tel. 0531/23808-0 Fax 0531/23808-99 info@iwb-e.de www.iwb-e.de

Mehr

SPF-Industrietag 2013: Saisonale Wärmespeicherung im Eisspeicher Erste Erfahrungen mit einer Pilotanlage

SPF-Industrietag 2013: Saisonale Wärmespeicherung im Eisspeicher Erste Erfahrungen mit einer Pilotanlage SPF-Industrietag 2013: Saisonale Wärmespeicherung im Eisspeicher Erste Erfahrungen mit einer Pilotanlage Daniel Philippen Hintergrund des vorgestellten Projekts Entwicklungsprojekt finanziert von der Elektrizitätswerke

Mehr

Ausgewählte Energiesysteme und Anlagen

Ausgewählte Energiesysteme und Anlagen Ausgewählte Energiesysteme und Anlagen Wärmepumpe Felix Riedesser, M.Sc. Gebäudeenergetik Inhalt - Funktionsweise - Wärmequellen - Antriebsarten - Betriebsweisen - Bewertung - Auswahl einer Wärmepumpe

Mehr

Heizen mit Wärmepumpe. Erich Achermann Achermann AG Sanitär Heizung Solar

Heizen mit Wärmepumpe. Erich Achermann Achermann AG Sanitär Heizung Solar Heizen mit Wärmepumpe Erich Achermann Achermann AG Sanitär Heizung Solar Funktionsprinzip der Wärmepumpe Niederdruck- Niedertemperatur-Bereich Verdichter elektrische Energie Hochdruck- Hochtemperatur-Bereich

Mehr

3 X 3 VARIANTEN: ZEIT- UND KOSTENEINFLUSS VON PLANUNGSENTSCHEIDUNGEN

3 X 3 VARIANTEN: ZEIT- UND KOSTENEINFLUSS VON PLANUNGSENTSCHEIDUNGEN Fachseminar Oberflächennahe Geothermie ; GeoEnergy Celle e.v. 3 X 3 VARIANTEN: ZEIT- UND KOSTENEINFLUSS VON PLANUNGSENTSCHEIDUNGEN Dr.-Ing. Erik Bertram, Ingenieurgesellschaft Meinhardt Fulst Ingenieurgesellschaft

Mehr

Wärmepumpen im zukünftigen Strom- und Wärmesektor

Wärmepumpen im zukünftigen Strom- und Wärmesektor Wärmepumpen im zukünftigen Strom- und Wärmesektor Marek Miara ISE Thore Oltersdorf, Constanze Bongs ISE Carsten Lampe ISFH Fabian Thalemann IWES Patrick Hoffmann IZES Anteil der Wärmepumpen im Neubau 2014

Mehr

TECHNISCHE BESCHREIBUNG

TECHNISCHE BESCHREIBUNG Technologie DIREKTVERDAMPFUNG / DIREKTKONDENSATION TECHNISCHE BESCHREIBUNG April 2004 Technische Gutachten 14/03-824 und 14/03-825 Firmensitz und Werk: B.P. 100 - Z.I. Morlon - 26802 Portes-lès-Valence

Mehr

Für Neubau, Niedrigenergie- und Passivhäuser

Für Neubau, Niedrigenergie- und Passivhäuser ECO LUFT/WASSER-Wärmepumpen Für Neubau, Niedrigenergie- und Passivhäuser OCHSNER ELW - ECO Luft/Wasser Wärmepumpen für Heizung Das ideale System für jede Anwendung Die OCHSNER ELW (Eco Luft/Wasser) Wärmepumpe

Mehr

Immer und überall vorhanden. Dipl.-Ing. (FH) Markus Röscheisen A2-Forum

Immer und überall vorhanden. Dipl.-Ing. (FH) Markus Röscheisen A2-Forum Erdwärmenutzung, Fachplaner Geothermie Mitglied im BWP, Bundesverband Wärmepumpe e.v. 08.02.2014 A2 Forum, Rheda-Wiedenbrück Immer und überall vorhanden 2 Wie geht das überhaupt? Wie kann ich mir diese

Mehr

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen.

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. 02 Inhalt Was ist eine Wärmepumpe? Wie funktioniert die Wärmepumpe? Die Ökobilanz Die unterschiedlichen Wärmeträger Die Kosten Die Förderung

Mehr

Energiespar-Ratgeber für zukunftssichere und effiziente Heizsysteme. Dipl. Ing. Roy Johnsen Vorlage 1

Energiespar-Ratgeber für zukunftssichere und effiziente Heizsysteme. Dipl. Ing. Roy Johnsen Vorlage 1 Energiespar-Ratgeber für zukunftssichere und effiziente Heizsysteme Dipl. Ing. Roy Johnsen 08.02.2016 Vorlage 1 Ratgeber Modernisieren lohnt sich: Energieverbrauch in einem durchschnittlichen Haushalt

Mehr

Hybridwärmepumpe: Kombination einer Erdwärmesondenanlage mit einem Sole-Luftwärmetauscher

Hybridwärmepumpe: Kombination einer Erdwärmesondenanlage mit einem Sole-Luftwärmetauscher Hybridwärmepumpe: Kombination einer Erdwärmesondenanlage mit einem Sole-Luftwärmetauscher Prof. Dipl.-Ing. Werner Schenk Hochschule ünchen Lothstraße 34, D-80335 ünchen werner.schenk@hm.edu 1. Anlagentechnik

Mehr

Elektrisch betriebene. Wärmepumpe für. Fahrzeuge mit dem. Kältemittel R744 (CO 2 )

Elektrisch betriebene. Wärmepumpe für. Fahrzeuge mit dem. Kältemittel R744 (CO 2 ) Elektrisch betriebene Wärmepumpe für Fahrzeuge mit dem Kältemittel R744 (CO 2 ) Übersicht Aufbau des CO2 der Anlage Klimaanlage für ein Brennstoffzellenfahrzeug Wärmequelle im Fahrzeug: Brennstoffzelle

Mehr

Kombination von Solarthermie mit Wärmepumpen

Kombination von Solarthermie mit Wärmepumpen Kombination von Solarthermie mit Wärmepumpen Michel Haller Daniel Philippen Robert Haberl SPF Institut für Solartechnik Hochschule für Technik HSR Rapperswil 1 Projekt 1: SOL-HEAP Finanzierung: Bundesamt

Mehr

Solarthermie im Detail

Solarthermie im Detail Solarthermie im Detail Funktionsprinzip : Durch die Solarkollektoren wird die Wärme der Sonne direkt nutzbar gemacht. Dazu wird sowohl die direkte Sonnenstrahlung genutzt, wie auch diffuses Licht, wie

Mehr

Olymp Wärmepumpen OPTIONAL. Kühlfunktion. OlyTop Luft-Wasser Wärmepumpe OlySol Sole-Wasser/Wasser-Wasser Wärmepumpe. auch mit.

Olymp Wärmepumpen OPTIONAL. Kühlfunktion. OlyTop Luft-Wasser Wärmepumpe OlySol Sole-Wasser/Wasser-Wasser Wärmepumpe. auch mit. Olymp Wärmepumpen Olyop Luft-Wasser Wärmepumpe OlySol Sole-Wasser/Wasser-Wasser Wärmepumpe OPIONAL auch mit Kühlfunktion erhältlich Die Wärme aus irol www.olymp.at Olyop Luft-Wasser Wärmepumpen Leistung

Mehr

Wärmepumpen für Industriebetriebe und Fernwärme

Wärmepumpen für Industriebetriebe und Fernwärme compheat Wärmepumpen für Industriebetriebe und Fernwärme Grüner Strom senkt Heizkosten ALLGEMEINE INFORMATION compheat compheat bietet eine breite Palette von Wärmepumpen für unterschiedlichste Zwecke

Mehr

wärmstens empfohlen Domotec Wärmepumpen Nautilus Energie aus Luft, Erde oder Wasser.

wärmstens empfohlen Domotec Wärmepumpen Nautilus Energie aus Luft, Erde oder Wasser. Domotec Wärmepumpen Nautilus Energie aus Luft, Erde oder Wasser. Wer wir sind und unsere Philosophie. Werk, Lager und Büros in Aarburg Gegründet wurde Domotec 1976 in Strengelbach. Unserem Unternehmen

Mehr

SONNE. TAG UND NACHT. Heizen mit Sonne, Luft und Eis SOLAERA. Die kompakte Klimaschutz Solarheizung

SONNE. TAG UND NACHT. Heizen mit Sonne, Luft und Eis SOLAERA. Die kompakte Klimaschutz Solarheizung SONNE. TAG UND NACHT. Heizen mit Sonne, Luft und Eis SOLAERA Die kompakte Klimaschutz Solarheizung 1 Quelle: ITW, H. Drück Heizen mit der Sonne Die Herausforderung: Wenn der Heizwärmebedarf am größten

Mehr

Feldtest von drei kombinierten Solarthermie Wärmepumpenanlagen mit geothermischen Wärmequellen. Dr. Anja Loose Dr. Ing.

Feldtest von drei kombinierten Solarthermie Wärmepumpenanlagen mit geothermischen Wärmequellen. Dr. Anja Loose Dr. Ing. Feldtest von drei kombinierten Solarthermie Wärmepumpenanlagen mit geothermischen Wärmequellen Dr. Anja Loose Dr. Ing. Harald Drück Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik (ITW) Universität Stuttgart

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. Einführung in die Oberflächennahe Geothermie

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. Einführung in die Oberflächennahe Geothermie Einführung in die Oberflächennahe Geothermie Dr.-Ing. Timo Krüger Ingenieurgesellschaft Heidt + Peters mbh Gliederung 1. Grundlagen 2. Projektphasen 3. Bemessung und Auslegung von Sondenfeldern 4. Mehrwert

Mehr

Erdwärme. einer wasserrechtliche Erlaubnis gem. 8, 9, 10, 11 und 13 Wasserhaushalts-gesetz

Erdwärme. einer wasserrechtliche Erlaubnis gem. 8, 9, 10, 11 und 13 Wasserhaushalts-gesetz Juli 2016 Stadt Duisburg Der Oberbürgermeister Amt für Umwelt und Grün Untere Wasserbehörde Friedrich-Wilhelm-Straße 96 47049 Duisburg Erdwärme Antrag auf (zutreffendes bitte ankreuzen): Erteilung Änderung

Mehr

Paul Waning Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. Berlin. Das Effizienzhaus Plus Energiekonzept mit Wärmepumpe

Paul Waning Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. Berlin. Das Effizienzhaus Plus Energiekonzept mit Wärmepumpe Paul Waning Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. Berlin Das Effizienzhaus Plus Energiekonzept mit Wärmepumpe Gliederung Grundlagen Funktionsweise, Technik, Wärmequellen Effizienzhaus Plus PV und Wärmepumpe

Mehr

Heizen mit erneuerbaren Energien

Heizen mit erneuerbaren Energien Heizen mit erneuerbaren Energien Jetzt umstellen, Förderung sichern und Klima schützen. Mit dem Marktanreizprogramm Jetzt mit allen Neuerungen 2016 Das Marktanreizprogramm Als Hausbesitzer können Sie Ihren

Mehr

Entwicklungen und Potentiale der Oberflächennahen. Geothermie

Entwicklungen und Potentiale der Oberflächennahen. Geothermie Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau Baden-Württemberg Entwicklungen und Potentiale der Oberflächennahen Geothermie Dipl.Geologe Christian Fleissner Bundesverband Geothermie Herrenknecht GEOBORE

Mehr

Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik. Forschungs- und Testzentrum für Solaranlagen (TZS) Forschungs- und Testzentrum für Solaranlagen

Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik. Forschungs- und Testzentrum für Solaranlagen (TZS) Forschungs- und Testzentrum für Solaranlagen Erfahrungen aus Feldtests am Beispiel von drei kombinierten Solarthermie-Wärmepumpenanlagen mit geothermischen Wärmequellen Dr. Anja Loose Dr.-Ing. Harald Drück (ITW) Universität Stuttgart Pfaffenwaldring

Mehr

Hocheffiziente Turbo-Wärmepumpe

Hocheffiziente Turbo-Wärmepumpe Hocheffiziente Turbo-Wärmepumpe Prof. Dr. Beat Wellig Hochschule Luzern - Technik & Architektur CC Thermische Energiesysteme & Verfahrenstechnik FWS-Tagung «Energiewende» Bern, 18. April 2012 CC Thermische

Mehr

Autarke Heizen und Lüften mit der Sonne TWINSOLAR Sonnenseite

Autarke Heizen und Lüften mit der Sonne TWINSOLAR Sonnenseite Beratungsmappe 02/08 www.ovi-haus.de Autarke TWINSOLAR Heizen und Lüften mit der Sonne Heizt und lüftet Klimaoptimierung Substanzerhaltung Energieeinsparung Vollkommen autark Keine laufenden Kosten So

Mehr

Effiziente Wärmepumpen im Gebäudebestand eine lohnende Investition für Mensch und Umwelt

Effiziente Wärmepumpen im Gebäudebestand eine lohnende Investition für Mensch und Umwelt Effiziente Wärmepumpen im Gebäudebestand eine lohnende Investition für Mensch und Umwelt Dr.-Ing. Kai Schiefelbein Bundesverband Wärmepumpe e. V. Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e. V.

Mehr

Innovationsförderung - Wärmepumpen mit verbesserter Systemeffizienz. Förderfähige Anlagenkonzepte

Innovationsförderung - Wärmepumpen mit verbesserter Systemeffizienz. Förderfähige Anlagenkonzepte Innovationsförderung - Wärmepumpen mit verbesserter Systemeffizienz Förderfähige Anlagenkonzepte Innovationsförderung - Wärmepumpen mit verbesserter Systemeffizienz (Stand: 19.05.2015) 2 Im Rahmen der

Mehr

We make IT cool. SK - Kältetechnik GmbH Freiligrathring 1 D Ratingen (Germany)

We make IT cool. SK - Kältetechnik GmbH Freiligrathring 1 D Ratingen (Germany) We make IT cool SK - Kältetechnik GmbH Freiligrathring 1 D-40878 Ratingen (Germany) Telefon : +49 2102-9934722 Telefax : +49 2102-9934723 www.sk-kaeltetechnik.de info@sk-kaeltetechnik.de Düsseldorf - Hamburg

Mehr

Wärmepumpen mit Direktverdampfung (DX)

Wärmepumpen mit Direktverdampfung (DX) Wärmepumpen mit Direktverdampfung (DX) Qualitätssicherung von Absorberkollektoren Heinrich Huber Energy Department Inhalt Einführung zur DX-Technologie QS des Rohrabsorbermaterials Aufbau und Installation

Mehr

Prinzipschema WP SW Gleitanlage + Warmwasser

Prinzipschema WP SW Gleitanlage + Warmwasser WÄRMEPUMPE ERDSONDE WP SW Gleitanlage + Warmwasser VL RL NIBE Kühlmodul PCM42 M M VL VL RL WP RH RH WÄRMEPUMPE ERDSONDE WP SW Gleitanlage + Warmwasser + Freecooling ENERGIESPEICHER WÄRMEPUMPE ERDSONDE

Mehr

Verschiedene System-Konzepte zur Kombination von Solarthermie und Wärmepumpe

Verschiedene System-Konzepte zur Kombination von Solarthermie und Wärmepumpe Verschiedene System-Konzepte zur Kombination von Solarthermie und Wärmepumpe Michel Haller, Robert Haberl, Andreas Reber, Igor Mojic, Daniel Zenhäusern, Elimar Frank SPF Institut für Solartechnik in Rapperswil

Mehr

Presse. Vitosorp 200-F: Gas-Adsorptions-Wärmepumpe mit Zeolith-Wärmetauscher

Presse. Vitosorp 200-F: Gas-Adsorptions-Wärmepumpe mit Zeolith-Wärmetauscher Vitosorp 200-F: Gas-Adsorptions-Wärmepumpe mit Zeolith-Wärmetauscher Die mit einer Nenn-Wärmeleistung von 11 kw (15 kw Boosterleistung für die Trinkwassererwärmung) für Einfamilienhäuser konzipierte Gas-Adsorptions-Wärmepumpe

Mehr

SOLAR-PAKETE FLACHDACH AUFDACH

SOLAR-PAKETE FLACHDACH AUFDACH SOLARPAKETE FLACHDACH AUFDACH Zentrale und Werk: Austria Email AG A70 Knittelfeld, Austriastraße Tel. (0) 7000, Fax (0) 7009 Internet: www.austriaemail.at EMail: office@austriaemail.at Werkskundendienst:

Mehr

Heizen mit erneuerbaren Energien

Heizen mit erneuerbaren Energien Heizen mit erneuerbaren Energien Jetzt umstellen, Förderung sichern und Klima schützen. Mit dem Marktanreizprogramm Das Marktanreizprogramm Sie als Hauseigentümer können mit dem Umbau Ihrer Heizung einen

Mehr

Strom und Wärme aus dem Heizungskeller

Strom und Wärme aus dem Heizungskeller lion - Powerblock Forum Klein-KWK Nordhessen am 14. Mai 2008, Viessmann Werke Allendorf Strom und Wärme aus dem Heizungskeller Franz Josef Schulte, Dipl.-Ing. GF OTAG Vertriebs GmbH & Co. KG Verhältnis

Mehr

16.4 Luft-Wasser-Boiler-Wärmepumpen

16.4 Luft-Wasser-Boiler-Wärmepumpen 16.4 Luft-Wasser-Boiler-Wärmepumpen Unser Lieferprogramm umfasst: Wasser - Wasser - Wärmepumpen Sole - Wasser - Wärmepumpen Luft - Wasser - Wärmepumpen Brauchwasserkompaktwärmepumpen mit Anschlussmöglichkeit

Mehr

Marktentwicklung Wärmepumpen Qualitätssicherung -

Marktentwicklung Wärmepumpen Qualitätssicherung - Marktentwicklung Wärmepumpen Qualitätssicherung - Dr. Simone W alker-hertkorn Im Vorstand des Bundesverband W ärmepumpe e. V., München, Berlin Heizungs-Markt Deutschland 2004 2005 Veränderung % Öl-Brennwertkessel

Mehr

Geothermiepotenzialkataster GIS-Analysen und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen für oberflächennahe Geothermie

Geothermiepotenzialkataster GIS-Analysen und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen für oberflächennahe Geothermie Geothermiepotenzialkataster GIS-Analysen und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen für oberflächennahe Geothermie Dorothea Ludwig, Innovationsforum Energielandschaft Münsterland Gut Havichhorst, 04.02.2014

Mehr

Gaswärmepumpen setzen neue Impulse für den Wärmemarkt Beispiel DEWOG, Köln. Bonn 08. Juli 2010 Dr. Matthias Brune

Gaswärmepumpen setzen neue Impulse für den Wärmemarkt Beispiel DEWOG, Köln. Bonn 08. Juli 2010 Dr. Matthias Brune Gaswärmepumpen setzen neue Impulse für den Wärmemarkt Beispiel DEWOG, Köln Bonn 08. Juli 2010 Dr. Matthias Brune Überblick Rahmenbedingungen Politik, Gesetze, Markt, Kunden Gaswärmepumpentechnologie Initiative

Mehr

Primärkreislauf 2 WP. ➁/➄ Sole/Wasser-WP, primär: Erdsonde mit geschlossenem Solekreislauf, Tiefe 70 bis 130 m, sekundär: Heizwasserkreislauf

Primärkreislauf 2 WP. ➁/➄ Sole/Wasser-WP, primär: Erdsonde mit geschlossenem Solekreislauf, Tiefe 70 bis 130 m, sekundär: Heizwasserkreislauf Alternative Energien Wärmepumpen ein Überblick H. Klein Berlin Der Einsatz von Wärmepumpen kann für das Elektrohandwerk zu einem lukrativen Teilbereich des Wärmemarktes werden. Aufgrund steigender Ölpreise

Mehr

VIESMANN VITOCAL 200-S Luft/Wasser-Wärmepumpe, Split-Ausführung 3,0 bis 11,3 kw

VIESMANN VITOCAL 200-S Luft/Wasser-Wärmepumpe, Split-Ausführung 3,0 bis 11,3 kw VIESMANN VITOCAL 200-S Luft/Wasser-Wärmepumpe, Split-Ausführung,0 bis 11, kw Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOCAL 200-S Typ AWB 201.B/ AWB 201.C Luft/Wasser-Wärmepumpen mit elektrischem

Mehr

Geologischer Hintergrund als Entscheidungsgrundlage

Geologischer Hintergrund als Entscheidungsgrundlage Geologischer Hintergrund als Entscheidungsgrundlage des gültigen für ein Verwaltungsverfahrens zum Standort von Erdwärmenutzungen (oberflächennahe Geothermie) findet die Erdwärmenutzung ausschließlich

Mehr

Funktionsweise und Anwendungsbereiche der Erdgaswärmepumpe. Vincent Fischer 9.7.2010

Funktionsweise und Anwendungsbereiche der Erdgaswärmepumpe. Vincent Fischer 9.7.2010 Funktionsweise und Anwendungsbereiche der Erdgaswärmepumpe Vincent Fischer 9.7.2010 2 Gliederung 1. Einleitung 2. Erdgaswärmepumpe a) Arten und Funktionsweise b) Anwendungsbereiche c) Vor- und Nachteile

Mehr

Eigenen Solarstrom optimal nutzen Speichern und effizient Heizen

Eigenen Solarstrom optimal nutzen Speichern und effizient Heizen Eigenen Solarstrom optimal nutzen Speichern und effizient Heizen Vorstellung Ihr Referent 25 Jahre Erfahrung mit regenerativen Energien Stefan Hirzinger Geschäftsführender Gesellschafter, Hirzinger Solar

Mehr

Kombination von Solarthermie, Wärmepumpe und Photovoltaik. Das Nullenergiehaus

Kombination von Solarthermie, Wärmepumpe und Photovoltaik. Das Nullenergiehaus Kombination von Solarthermie, Wärmepumpe und Photovoltaik Das Nullenergiehaus 1 Schüco Clean Energy² System Technology Umfassende Systemlösungen zur Nutzung von Sonnenenergie 2 Schüco Clean Energy² System

Mehr

Neufassung der Richtlinie VDI 4640 Blatt 2 erdgekoppelte Wärmepumpen

Neufassung der Richtlinie VDI 4640 Blatt 2 erdgekoppelte Wärmepumpen Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e.v. Neufassung der Richtlinie VDI 4640 Blatt 2 erdgekoppelte Wärmepumpen Dipl.-Phys. Manfred Reuß ZAE Bayern, Walther-Meißner-Str.6, 85748 Garching

Mehr

Strom und Wärme von der Sonne!

Strom und Wärme von der Sonne! Die Natur kennt keine Energiekrise! Strom und Wärme von der Sonne! Leben ohne Heizkosten! Die POWERSTATION erzeugt : Wärme zur Beheizung des Hauses warmes Brauchwasser zum baden Strom... und das alles

Mehr